AT515581B1 - Detachable connection between tabletop and tabletop - Google Patents

Detachable connection between tabletop and tabletop Download PDF

Info

Publication number
AT515581B1
AT515581B1 ATA214/2014A AT2142014A AT515581B1 AT 515581 B1 AT515581 B1 AT 515581B1 AT 2142014 A AT2142014 A AT 2142014A AT 515581 B1 AT515581 B1 AT 515581B1
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
clamping screw
fußbefestigungsplatte
connection
base
female thread
Prior art date
Application number
ATA214/2014A
Other languages
German (de)
Other versions
AT515581A3 (en
AT515581A2 (en
Inventor
Ing Plank Franz
Original Assignee
Ing Plank Franz
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Ing Plank Franz filed Critical Ing Plank Franz
Priority to ATA214/2014A priority Critical patent/AT515581B1/en
Publication of AT515581A2 publication Critical patent/AT515581A2/en
Publication of AT515581A3 publication Critical patent/AT515581A3/en
Application granted granted Critical
Publication of AT515581B1 publication Critical patent/AT515581B1/en

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16BDEVICES FOR FASTENING OR SECURING CONSTRUCTIONAL ELEMENTS OR MACHINE PARTS TOGETHER, e.g. NAILS, BOLTS, CIRCLIPS, CLAMPS, CLIPS, WEDGES, JOINTS OR JOINTING
    • F16B12/00Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior
    • F16B12/10Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior using pegs, bolts, tenons, clamps, clips, or the like
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16BDEVICES FOR FASTENING OR SECURING CONSTRUCTIONAL ELEMENTS OR MACHINE PARTS TOGETHER, e.g. NAILS, BOLTS, CIRCLIPS, CLAMPS, CLIPS, WEDGES, JOINTS OR JOINTING
    • F16B12/00Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior
    • F16B12/10Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior using pegs, bolts, tenons, clamps, clips, or the like
    • F16B12/12Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior using pegs, bolts, tenons, clamps, clips, or the like for non-metal furniture parts, e.g. made of wood, of plastics
    • F16B12/14Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior using pegs, bolts, tenons, clamps, clips, or the like for non-metal furniture parts, e.g. made of wood, of plastics using threaded bolts or screws
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16BDEVICES FOR FASTENING OR SECURING CONSTRUCTIONAL ELEMENTS OR MACHINE PARTS TOGETHER, e.g. NAILS, BOLTS, CIRCLIPS, CLAMPS, CLIPS, WEDGES, JOINTS OR JOINTING
    • F16B12/00Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior
    • F16B12/10Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior using pegs, bolts, tenons, clamps, clips, or the like
    • F16B12/12Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior using pegs, bolts, tenons, clamps, clips, or the like for non-metal furniture parts, e.g. made of wood, of plastics
    • F16B12/20Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior using pegs, bolts, tenons, clamps, clips, or the like for non-metal furniture parts, e.g. made of wood, of plastics using clamps, clips, wedges, sliding bolts, or the like
    • F16B12/2009Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior using pegs, bolts, tenons, clamps, clips, or the like for non-metal furniture parts, e.g. made of wood, of plastics using clamps, clips, wedges, sliding bolts, or the like actuated by rotary motion
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16BDEVICES FOR FASTENING OR SECURING CONSTRUCTIONAL ELEMENTS OR MACHINE PARTS TOGETHER, e.g. NAILS, BOLTS, CIRCLIPS, CLAMPS, CLIPS, WEDGES, JOINTS OR JOINTING
    • F16B12/00Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior
    • F16B12/44Leg joints; Corner joints
    • F16B12/48Non-metal leg connections
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16BDEVICES FOR FASTENING OR SECURING CONSTRUCTIONAL ELEMENTS OR MACHINE PARTS TOGETHER, e.g. NAILS, BOLTS, CIRCLIPS, CLAMPS, CLIPS, WEDGES, JOINTS OR JOINTING
    • F16B7/00Connections of rods or tubes, e.g. of non-circular section, mutually, including resilient connections
    • F16B7/02Connections of rods or tubes, e.g. of non-circular section, mutually, including resilient connections with conical parts
    • F16B7/025Connections of rods or tubes, e.g. of non-circular section, mutually, including resilient connections with conical parts with the expansion of an element inside the tubes due to axial movement towards a wedge or conical element
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16BDEVICES FOR FASTENING OR SECURING CONSTRUCTIONAL ELEMENTS OR MACHINE PARTS TOGETHER, e.g. NAILS, BOLTS, CIRCLIPS, CLAMPS, CLIPS, WEDGES, JOINTS OR JOINTING
    • F16B12/00Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior
    • F16B12/10Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior using pegs, bolts, tenons, clamps, clips, or the like
    • F16B2012/106Connection bolts for connection fittings
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16BDEVICES FOR FASTENING OR SECURING CONSTRUCTIONAL ELEMENTS OR MACHINE PARTS TOGETHER, e.g. NAILS, BOLTS, CIRCLIPS, CLAMPS, CLIPS, WEDGES, JOINTS OR JOINTING
    • F16B12/00Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior
    • F16B12/10Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior using pegs, bolts, tenons, clamps, clips, or the like
    • F16B12/12Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior using pegs, bolts, tenons, clamps, clips, or the like for non-metal furniture parts, e.g. made of wood, of plastics
    • F16B12/20Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior using pegs, bolts, tenons, clamps, clips, or the like for non-metal furniture parts, e.g. made of wood, of plastics using clamps, clips, wedges, sliding bolts, or the like
    • F16B12/2009Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior using pegs, bolts, tenons, clamps, clips, or the like for non-metal furniture parts, e.g. made of wood, of plastics using clamps, clips, wedges, sliding bolts, or the like actuated by rotary motion
    • F16B2012/2018Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior using pegs, bolts, tenons, clamps, clips, or the like for non-metal furniture parts, e.g. made of wood, of plastics using clamps, clips, wedges, sliding bolts, or the like actuated by rotary motion pin and drum securing device; drum has cam surface to engage the head of the pin
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16BDEVICES FOR FASTENING OR SECURING CONSTRUCTIONAL ELEMENTS OR MACHINE PARTS TOGETHER, e.g. NAILS, BOLTS, CIRCLIPS, CLAMPS, CLIPS, WEDGES, JOINTS OR JOINTING
    • F16B12/00Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior
    • F16B12/10Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior using pegs, bolts, tenons, clamps, clips, or the like
    • F16B12/12Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior using pegs, bolts, tenons, clamps, clips, or the like for non-metal furniture parts, e.g. made of wood, of plastics
    • F16B12/20Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior using pegs, bolts, tenons, clamps, clips, or the like for non-metal furniture parts, e.g. made of wood, of plastics using clamps, clips, wedges, sliding bolts, or the like
    • F16B12/2009Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior using pegs, bolts, tenons, clamps, clips, or the like for non-metal furniture parts, e.g. made of wood, of plastics using clamps, clips, wedges, sliding bolts, or the like actuated by rotary motion
    • F16B2012/2045Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior using pegs, bolts, tenons, clamps, clips, or the like for non-metal furniture parts, e.g. made of wood, of plastics using clamps, clips, wedges, sliding bolts, or the like actuated by rotary motion pin and drum securing device; drum has screw to engage the head of the pin

Abstract

Die Erfindung betrifft eine lösbare Verbindung zwischen Tischplatte (2) und Tischfuß (1). Bestandteile sind die an der Tischunterseite flächenbündig eingebaute Fußbefestigungsplatte (4), der Innengewindeteil (5) in welchem eine Spannschraube (6) eingeführt ist und sich am verbindungsseitigen Ende des Tischfußes ein Fußzapfenteil (3) befindet. Der Tischfuß wird mit diesem in das Zapfenloch (10) der mit der Tischplatte verschraubten Fußbefestigungsplatte eingesetzt, siehe Fig. 6. Durch das Eindrehen der Spannschraube in ein konisches Loch (9) des Fußzapfenteils (3), wird durch Keilwirkung die Fußbefestigungsplatte und damit auch die Tischplatte mit dem Tischfuß zusammengezogen. Durch Rückdrehen der Spannschraube kann die Verbindung gelöst und der Tischfuß wieder entnommen werden. Der Innengewindeteil ist verbunden und verdeckt mit der in der Fußbefestigungsplatte (4) und in einer Nutausnehmung (12) der Taschenfräsung fixiert. Beim Eindrehen greift die Spannschraube so weit in das konische Loch des Fußzapfenteils (3) ein, bis eine feste Spannung zwischen Fußbefestigungsplatte und Tischfuß (1) erreicht wird. Im zerlegten Zustand sind die Tischplatten durch die versenkte Montage der Verbindungskombination leicht stapelbar und transportfähig, Beschädigungen in den aufeinanderliegenden Flächen werden vermieden.The invention relates to a releasable connection between the table top (2) and table base (1). Components are the flush mounted on the underside of the table base mounting plate (4), the female thread part (5) in which a clamping screw (6) is inserted and located at the connection end of the table foot a Fußzapfenteil (3). By inserting the clamping screw in a conical hole (9) of the Fußzapfenteils (3), by wedge effect, the Fußbefestigungsplatte and thus also by the wedge effect the table top is pulled together with the table base. By turning back the clamping screw, the connection can be released and the table stand removed again. The female thread part is connected and fixed with the hidden in the Fußbefestigungsplatte (4) and in a Nutausnehmung (12) of the pocket milling. When tightening the clamping screw engages so far in the conical hole of the Fußzapfenteils (3) until a firm tension between Fußbefestigungsplatte and Tischfuß (1) is reached. In the disassembled state, the tabletops are easily stackable and transportable due to the countersunk mounting of the connection combination. Damage in the superposed surfaces is avoided.

Description

Beschreibung [0001] Die Erfindung betrifft eine lösbare Verbindung zwischen Tischplatte und Tischfuß oder Zargenrahmen und Tischfuß. Damit kann man bei Tischen mit Füßen eine leichte Zerlegung als auch den leichten Zusammenbau von Tisch und Fußelementen gewährleisten. Die Verbindungselemente, bestehend aus hauptsächlich metallenen Fußbefestigungsplatten mit Innengewindeteil und Spannschraube für die Tischplatte sowie die Fußzapfenteile für die Tischfüße können bei allen Arten von Tischen angewendet werden, wobei die Art der Füße als auch ihr Querschnitt verschieden ausgeführt sein kann wie z.B. quadratisch, rechteckig, rund oder auch geneigt bzw. gebogen. Auch Tischplatten mit Zargenrahmenelementen können damit bestückt werden.Description: The invention relates to a detachable connection between the tabletop and table base or frame frame and table base. This can be used for tables with feet to ensure easy disassembly as well as the easy assembly of table and foot elements. The fasteners, consisting of mainly metal internally threaded foot mounting plates and table top clamping screw, as well as the pedestal parts for the table legs, can be applied to all types of tables, the nature of the feet as well as their cross-section being different. square, rectangular, round or even inclined or curved. Also tabletops with frame elements can be equipped with it.
[0002] Die Spannschraube ist optisch nicht störend, da sie im Bereich der Tischplatte angebracht ist. Die Tischplatten und Füße für die Aufnahme der Verbindungselemente selbst, können sowohl aus Holzwerkstoffen oder ähnlichen stabilen Materialien ausgeführt sein. Im zerlegten Zustand sind die Tischplatten durch die in den Tischplatten versenkten und nicht herausragenden Fußbefestigungsplatten ohne Beschädigungen leicht stapelbar und transportfähig und verringern damit den Lagerraumbedarf.The clamping screw is not disturbing visually, since it is mounted in the area of the table top. The table tops and feet for receiving the fasteners themselves, can be made of wood-based materials or similar stable materials. In the disassembled state, the tabletops are easily stackable and transportable without damage due to the recessed and not protruding foot mounting plates in the table tops, thus reducing the storage space requirement.
[0003] Die Veröffentlichung DE 10210627 C1 zeigt eine Verbindungsmöglichkeit, bei der die Verbindung zweier Bauteile mit einem Spannschrauben mittels Spannung durch die Wirkung einer Fortsetzung des Spannschraubens in Konusform und zwei auf diesen Konus angepassten Bauteilen besteht. Bei dieser Lösung ist eine ausreichende Verschraubung der Bauteile, beispielsweise in einer Tischplatte aus Holz oder im Tischfuß nicht vorgesehen, wodurch aus diesem Grund eine genügende Stabilität der gesamten Konstruktion im Anwendungsfall Tischplatte mit Tischfuß nicht gewährleistet ist. Außerdem bedingt die Konstruktion und Anordnung der Verbindungselemente, dass diese lösbare Verbindung für Tischfüße mit kleinem Querschnitt nicht verwendet werden kann. Es ist zudem nicht möglich, die Spannschraube verdeckt anzubringen, denn er müsste auf der seitlichen Fläche des Tischfußes sichtbar angeordnet werden. Eine abstandlose Stapelung der Tischplatten ist ebenfalls nicht möglich, da einer der beiden mit konischen Bohrungen versehenen Verbindungsteile aus der Tischfläche herausragend montiert werden müssen.The publication DE 10210627 C1 shows a connection possibility in which the connection of two components with a clamping screws by means of tension by the action of a continuation of the clamping screw in the cone shape and two components adapted to this cone. In this solution, a sufficient screwing of the components, for example, in a table top made of wood or in the table base is not provided, which for this reason a sufficient stability of the entire construction in the application table top with table stand is not guaranteed. In addition, the construction and arrangement of the connecting elements requires that this detachable connection for table legs with a small cross-section can not be used. It is also not possible to mount the clamping screw concealed, because it would have to be arranged on the side surface of the table base visible. A gapless stacking of the tabletops is also not possible because one of the two provided with conical holes connecting parts must be mounted outstandingly out of the table surface.
[0004] Weiters ist eine Patentschrift DE 801546 von Krasselt Alfred, ausgegeben am 11.1.1956 bekannt, welche eine Befestigungsvorrichtung von 2 Bauteilen mittels einem verschiebbaren konischen Körper und einer Flügelmutter-Spannschraube zeigt. Bei dieser Verbindung müsste die Flügelmutter im gegebenen Anwendungsfall sichtbar in der Plattenkante oder einem Befestigungselement, welches an der Platte verschraubt, verschweisst, verklebt oder in einer sonstigen Verbindungsart angebrachten Weise vorhanden sein. Diese Verbindungsart hat neben optischen Nachteilen aus Gründen der Sichtbarkeit der Flügelmutter, auch die Notwendigkeit, dass beim völligen Lösen die Spannschraube gesamt herausgedreht werden muss und hernach in den verschiebbaren konischen Körper und dem Fuß wieder eingedreht, oder extern aufbewahrt werden muss. Die Art der Befestigung ist nicht eben mit der Unterseite der Tischplatte, weshalb bei einer gestapelten Lagerung der Tischplatten Zwischenlager zur Schonung der Platte erforderlich sind.Furthermore, a patent DE 801546 by Krasselt Alfred, issued on 11.1.1956 is known which shows a fastening device of 2 components by means of a displaceable conical body and a wing nut clamping screw. In this connection, the wing nut in the given application would have to be visible in the plate edge or a fastener which screwed to the plate, welded, glued or mounted in any other manner of connection. This type of connection has in addition to visual disadvantages for reasons of visibility of the wing nut, the need for complete loosening the clamping screw must be completely unscrewed and then screwed back into the sliding conical body and the foot, or must be stored externally. The type of attachment is not flat with the underside of the table top, which is why in a stacked storage of table tops interim storage to protect the plate are required.
[0005] In der Veröffentlichung von DE 1811163 U ist ein Gebrauchsmuster aus dem Jahre 1960 vorgestellt, das bereits eine lösbare Verbindung von Tisch und Tischbeine vorsieht. Allerdings wird hier die Umsetzung mittels einer schrägen lösbaren Strebe, welche sowohl am Tisch als auch am Tischbein angebracht ist, gelöst und bedingt eine sicht- und fühlbare Verschraubung auf der Tischoberplatte. Für eine beschädigungslose Lagerung ist diese Erfindung nicht sehr geeignet.In the publication of DE 1811163 U a utility model from the year 1960 is presented, which already provides a detachable connection of table and table legs. However, here the implementation by means of an obliquely releasable strut, which is attached to both the table and on the table leg, solved and requires a visible and tangible screw on the table top. For a damage-free storage, this invention is not very suitable.
[0006] Bekannt sind auch handelsübliche Elemente aus Zinkdruckguss der Firma Rudolf Geiser AG(Schweiz), welche auf die Unterseite des Tisches geschraubt werden, mittig eine Bohrung mit Innengewinde aufweisen, in welche dann der Tischfuß mit einem M10 Gewindebolzen eingeschraubt wird. Diese Variante ist allerdings nicht für stapelbare Tischplatten geeignet, da das Befestigungselement von der Oberfläche herausragt und damit die nächste Tischoberfläche beschädigen kann. Zusätzlich ist diese Lösung nur für Tische gedacht, die wenig Lasten tragen. Um diese Tischflächen zu stapeln oder zu transportieren muss zwecks Oberflächenschonung immer ein Zwischenlager als Schutz wie z.B. Holzlatten oder Verpackungsmaterial gegeben werden.Also commercially available elements of zinc die-casting of the company Rudolf Geiser AG (Switzerland), which are screwed to the underside of the table, have a central bore with internal thread, in which then the table base is screwed with an M10 threaded bolt. However, this variant is not suitable for stackable table tops, since the fastener protrudes from the surface and thus can damage the next table surface. In addition, this solution is only intended for tables that carry little load. In order to stack or transport these table surfaces, for the purpose of protecting the surface, an intermediate storage device must always be used as protection, such as, for example. Wood slats or packaging material are given.
[0007] Weiters ist im Beschlägehandel die Tischfussbefestigung XS-90 oder XS-50 der Schweizer Firma Weber bekannt, welche mit einem Ankerbolzenset und einer Ankerplatte sowie Inbusspannschrauben eine Montagemöglichkeit bietet. Die im Tischfuß eingebauten Ankerbolzen werden durch die im Tischfuß befindlichen Spannschrauben angehoben und das untere Ende, welches eine Nut trägt, gegen die in der Tischplatte befindlichen Ankerplatte gepresst und so mittels Druck der Tischfuß befestigt. Als Nachteile sind die geringe Pressfläche des Bolzens mit nur zwei schmalen Kanten gegen die Ankerplatte als auch die sichtbare Fixieröffnung im Fuß zu nennen. Wenn nach der Demontage die Spannschraube zu weit ausgedreht wird, kann der Ankerbolzen leicht verloren werden. Der Pressdruck und die Fixierung werden nicht wie in der hier dargelegten Erfindung an der Unterseite der Tischplatte, sondern über eine sichtbare Fixieröffnung im Tischfuß ausgeübt.Furthermore, the table foot mounting XS-90 or XS-50 of the Swiss company Weber is known in the fittings trade, which offers an assembly bolt with an anchor bolt set and an anchor plate and Inbusspannschrauben. The anchor bolts installed in the table base are raised by the clamping screws located in the table base and the lower end, which carries a groove, pressed against the anchor plate located in the table top and thus fixed by pressing the table base. The disadvantages are the small pressing surface of the bolt with only two narrow edges against the anchor plate as well as the visible fixing opening in the foot to call. If the clamping screw is turned too far after disassembly, the anchor bolt can easily be lost. The pressing pressure and the fixation are not exerted on the underside of the table top, as in the invention set forth here, but rather on a visible fixing opening in the table base.
[0008] Bei möglichen unsauber montierten und damit vorstehenden Spannschrauben können Verletzungen an den Fußschenkel von Menschen beim Sitzen an den Tischkanten möglich sein, besonders bei Rollstuhlbenützer.In case of possible uncleanly mounted and thus protruding clamping screws injuries to the foot of people while sitting on the table edges may be possible, especially in wheelchair users.
[0009] Als Stand der Technik sind lösbare Sonderfertigungsteile für Tisch und Tischfüße bekannt, wobei diese hauptsächlich für große Tischfußquerschnitte bestimmt sind und bei denen das Stapeln der Tischplatten auch hier nur mit entsprechend hohen Zwischenlager zwecks Vermeidung von Oberflächenbeschädigungen möglich ist. Ein Transport von mehreren Tischplatten mit diesen Systemen ohne Schutzbeläge birgt Beschädigungsgefahr oder ist nur eingeschränkt mit 2 Teilen möglich.As prior art detachable special production parts for table and table feet are known, these are mainly intended for large Tischfußquerschnitte and in which the stacking of the tabletops is possible only with a correspondingly high intermediate storage in order to avoid surface damage. Transporting several tabletops with these systems without protective cover poses a risk of damage or is only possible to a limited extent with 2 parts.
[0010] Als Beispiel sei hier das handelsübliche Produkt Fixissimo Ineck Mini Tischfuß Montagesystem für kleine Tische erwähnt, wo zwar die Tischplatte unten bündig mit dem Montagesatz abschließt, es jedoch erforderlich macht, dass die Tischplatte an den 4 Eckkanten für die Montage des Tischfußes ausgeschnitten sein muss und zusätzlich zur Stabilisierung Lamelleneinfassungen benötigt. Diese Lösung ist nur für die Aufnahme kleiner Lasten geeignet.As an example, the commercial product Fixissimo Ineck Mini Tischfuß mounting system for small tables mentioned here, where although the table top flush with the mounting kit concludes, but it requires that the table top be cut at the 4 corner edges for mounting the table base must and in addition to stabilization lamella mountings needed. This solution is only suitable for taking small loads.
[0011] Bei großen Tischen, wie z.B. dem Produkt Fixissimo Ineck Maxi Plus ist eine Lagerung ohne Zwischenhölzer oder ähnlichem als Schutz nicht möglich ohne Beschädigungen durch die herausragende Metallmontageplatte hervorzurufen. Dieses System eignet sich nicht für Stapelung der Tischplatten ohne Zwischenlager.For large tables, such as e.g. The Fixissimo Ineck Maxi Plus product can not be stored without intermediate woods or the like as protection without causing damage from the protruding metal mounting plate. This system is not suitable for stacking the tabletops without intermediate storage.
[0012] Der Erfindung liegt demnach die Aufgabe zugrunde, eine leicht lösbare Verbindungsmöglichkeit von Tischplatte und Tischfuß für häufige Anwendungen zu schaffen, welche für den Bediener in der Praxis durch die Handhabung von nur einem handelsüblichen Werkzeug zu bewerkstelligen ist und welche keine herausragenden Elemente hat, die eine Beschädigung der Tischplatten durch das Aufeinanderstapeln bewirken. Nach dem Lösen der Tischbeine sollen die Tischplatten ohne Beschädigungen auf- oder nebeneinander stapelbar sein und damit den Raumbedarf für die Lagerung oder den Transport erheblich verringern. Die Tischfüße selbst sollen keine weiteren Elemente außer den fest fixierten Fußzapfenteilen enthalten. Die Spannschraube soll optisch, bei verwendungsüblicher Betrachtung des Tisches, nicht in Erscheinung treten, also in der Tischplatte angebracht sein. Bei der Wiederzusammensetzung von Tischplatte mit Tischfüßen unter Zuhilfenahme des handelsüblichen Spannwerkzeuges (z.B. Inbusschlüssel), welche ohne Hilfe von Fachkräften möglich sein soll, soll nach dem Zusammenbau wieder eine ausreichende Stabilität des Tisches gewährleistet sein.The invention is therefore an object of the invention to provide an easily detachable connection possibility of tabletop and table base for frequent applications, which is to accomplish for the operator in practice by the handling of only a commercial tool and which has no outstanding elements, which cause damage to the tabletops by stacking. After loosening the legs of the table tops without damage to be stacked or side by side and thus significantly reduce the space required for storage or transport. The table legs themselves should not contain any other elements except the firmly fixed Fußzapfenteilen. The clamping screw should not appear visually, when the usual use of the table, so be installed in the table top. When re-assembling tabletop with table feet using the standard clamping tool (such as Allen key), which should be possible without the help of professionals, should be ensured after assembly again a sufficient stability of the table.
[0013] Die Erfindung löst die gestellte Aufgabe, wie in den kennzeichnenden Merkmalen des Anspruchs 1 beschrieben dadurch, dass an der Tischunterseite wie in Fig.1 u. Fig.2, bei den 4 Ecken (bzw. Eckrundungen) beispielsweise unter Zuhilfenahme von einer möglichen Fräslehre eine mit der Tischunterseite flächenbündige, in Fig.3 dargestellte Taschenfräsung 11 und 11a, und mit Hilfe einer möglichen Bohrlehre, Bohrungen 8b für handelsübliche, wie in Fig.7 dargestellte Befestigungsschrauben 8, durchgeführt werden. Dann wird die vorzüglich aus Stahl bestehende Fußbefestigungsplatte 4, siehe Fig. 4, in welcher ein Zapfenloch 10 für den Fußzapfenteil 3, eine Bohrung 7a für den Fixierstift 7, mehrere Bohrungen 8a mit Senkrand für die Befestigungsschrauben, mit dem Innengewindeteil 5, welcher die Spannschraube 6 aufnimmt, in die Taschenfräsung 11, welche auch eine Nutausnehmung 12 zur exakten Positionshaltung des Innengewindeteiles beinhaltet, mittels der Befestigungsschrauben mit der Tischplatte 2 fest verbunden und dabei auf einen flächenbündigen Abschluss mit der Tischplatte geachtet. In den Innengewindeteil 5 wird dann eine Spannschraube 6 mittels geeignetem Werkzeug, beispielsweise einem Inbusschlüssel, eingeschraubt. Bei der Ausführung von Fußbefestigungsplatte 4 und durch Fixierstift 7, siehe Fig.5, formschlüssig verbundenem Innengewindeteil 5 nach Anspruch 3, muss der Fixierstift zwecks Verhinderung des Herausgleitens des Innengewindeteils 5 durch das Fixierloch 7a in das Befestigungsstiftloch 7b im Innengewindeteil eingepresst oder eingeschlagen werden.The invention solves the problem set as described in the characterizing features of claim 1, characterized in that on the underside of the table as in Fig.1 u. Fig.2, at the 4 corners (or corner rounding), for example, with the aid of a possible milling jig one flush with the table bottom, shown in Figure 3 pocket milling 11 and 11a, and with the help of a possible drilling jig, holes 8b for commercial, as in 7 illustrated fastening screws 8, are performed. Then the excellently made of steel foot mounting plate 4, see Fig. 4, in which a tenon hole 10 for the Fußzapfenteil 3, a hole 7a for the fixing pin 7, a plurality of holes 8a with lowering edge for the mounting screws, with the female thread part 5, which the clamping screw 6 receives, in the pocket milling 11, which also includes a Nutausnehmung 12 for exact positional position of the female thread member, firmly connected by means of mounting screws to the table top 2 and paid attention to a flush with the table top. In the internal thread part 5, a clamping screw 6 is then screwed by means of a suitable tool, such as an Allen wrench. In the execution of foot mounting plate 4 and by fixing pin 7, see Figure 5, positively connected female threaded part 5 according to claim 3, the fixing pin must be pressed or hammered in order to prevent the sliding out of the female part 5 through the fixing hole 7a in the mounting pin hole 7b in the female thread part.
[0014] Der Tischfuß 1 ist am oberen Ende mit einem Fußzapfenteil 3 versehen, welcher ein Teil des Fußes sein kann oder auch ein Gewindestück, aber auch eine Rundeisen-Kombination mit einem Gewindestück, welches in den Fuß eingeschraubt oder auch eingeklebt werden kann. Dieser Fußzapfenteil 3 enthält eine Bohrung 9, die als konisches oder schräges Loch ausgeführt ist und welche die Spannschraube 6 aufnimmt. Durch das Eindrehen der Spannschraube im Innengewindeteil 5 mittels einem geeigneten Werkzeug wird durch eine Keilwirkung erreicht, welche den Tischfuß 1 an die Fußbefestigungsplatte 4 presst und damit der Verbindung eine ausreichende Stabilität verleiht.The table base 1 is provided at the upper end with a Fußzapfenteil 3, which may be part of the foot or a threaded piece, but also a round iron combination with a threaded piece which can be screwed into the foot or glued. This Fußzapfenteil 3 includes a bore 9, which is designed as a conical or oblique hole and which receives the clamping screw 6. By screwing the clamping screw in the female thread part 5 by means of a suitable tool is achieved by a wedge effect, which presses the table leg 1 to the Fußbefestigungsplatte 4 and thus gives the compound sufficient stability.
[0015] Bei Demontage wird durch das teilweise Herausdrehen der Spannschraube 6 die Keilwirkung aufgehoben und es kann danach der Fuß 1 einfach entfernt werden. Dann kann die Tischplatte auf der nächsten Tischplatte gestapelt werden ohne hierbei Oberflächenbeschädigungen durch scharrende oder hervorstehende Metallteile hervorzurufen. Die Tischfüße können in einem Sammelbehälter bis zum nächsten Gebrauch aufbewahrt werden. Die gestapelten Tischplatten sowie die Tischbeine sind somit ohne Beschädigungen transportierbar.When disassembling the wedge effect is lifted by the partial unscrewing of the clamping screw 6 and it can then be easily removed 1 foot. Then the tabletop can be stacked on the next tabletop without causing surface damage caused by scraping or protruding metal parts. The table legs can be stored in a collection container until the next use. The stacked table tops and table legs are thus transportable without damage.
[0016] Bei den Ausführungsarten sind Fußbefestigungsplatten, laut Anspruch 2, mit fest verbundenen Innengewindeteilen, z.B. verschweißt, oder auch Fußbefestigungsplatten mit losen durch Fixierstift 7 verbundenen Innengewindeteilen möglich. Als Spannschraube 6 sollen vorzüglich Schrauben mit Innensechskant verwendet werden, da das dazugehörige Werkzeug als Inbusschlüssel, am zweckmäßigsten mit Kugelkopf, handelsüblich sind. Zum problemlosen Ansetzen des Inbusschlüssels wird ein Teil der Taschenfräsung 11a tiefer ausgeführt.In the embodiments, foot mounting plates, according to claim 2, are fixedly connected internally threaded parts, e.g. welded, or foot mounting plates with loose by fixing pin 7 connected internal thread parts possible. As a clamping screw 6 screws with hexagon socket screws are to be used, since the associated tool as Allen key, most conveniently with a ball head, are commercially available. To easily attach the Allen wrench, a portion of the pocket cut 11a is made deeper.
[0017] Die Fußbefestigungsplatte mit Innengewindeteil sowie der Fußzapfenteil sollen in der Regel aus Metall, insbesondere Stahl, gefertigt sein, jedoch können auch andere Materialien, welche genug stabil und lastentragend sind, hier eingesetzt werden.The Fußbefestigungsplatte with female thread part and the Fußzapfenteil should usually be made of metal, especially steel, but other materials, which are sufficiently stable and load-bearing, can be used here.
[0018] Die Vorteile der Erfindung sind die kostengünstige und rasche Zerlegung des Tisches in Tischplatte und Fußverbindung, wobei die Tischplatten dann leicht ohne Beschädigungen aufeinander oder zum Transport auch nebeneinander gestapelt und mit einem Transportgurt verbunden werden können. Bei der Wiederzusammensetzung der zerlegten Elemente wird eine ausreichende Stabilität durch den durch Keilwirkung erzielten Spannschraubendruck des Verbindungselementes gewährleistet.The advantages of the invention are the cost-effective and rapid disassembly of the table in the table top and foot connection, the table tops can then easily without damage to each other or for transport also side by side stacked and connected to a conveyor belt. In the re-composition of the disassembled elements, sufficient stability is ensured by the wedge effect achieved Spannschraubendruck the connecting element.
[0019] Anwendungsbereich für diese Art von Tischen mit diesen lösbaren Verbindungen wären beispielsweise der Objektbereich von Schulen, Lehrsälen, Seniorenheimen, Konferenzsälen oder Veranstaltungszentren. Durch das in die Tischplatte versenkte Verbindungselement lässt die Tischplatte oder Zarge ein Unterfahren ohne körperliche Verletzungsgefahr besonders von Rollstuhlfahrenden zu. Damit ist diese Erfindung optimal für Senioren- oder Behindertenheime sowie Krankenanstalten geeignet.Application for this type of tables with these detachable connections would be, for example, the object area of schools, classrooms, retirement homes, conference halls or event centers. Due to the recessed into the table top connector, the table top or frame allows undercutting without physical injury especially by wheelchair users. Thus, this invention is optimally suitable for retirement or disability homes and hospitals.
Hierzu 3 Blatt Zeichnungen FIGURENAUFZÄHLUNG: [0020] Fig. 1 Tischeck mit fixiertem Tischfuß (Montagestellung) [0021] Fig. 2 Ganzer Tisch (Montagestellung) [0022] Fig. 3 Taschenfräsung der Tischplatte [0023] Fig. 4 Fußbefestigungsplatte [0024] Fig. 5 Innengewindeteil mit Spannschraube und Fixierstift [0025] Fig. 6 Tischeck bei Montage, Einführen des Fußzapfenteils in das Zapfenloch [0026] Fig. 7 Schnitt im Winkel 45° vom Tischeck und Verbindungsteile [0027] Fig. 8 Fußzapfenteil mit konischem Loch in der axialen Lochansicht dargestellt3 sheet drawings FIGURINE FIGURE: Table 1 with fixed table base (assembly position) FIG. 2 Entire table (assembly position) FIG. 3 Pocket milling of the tabletop FIG. 4 Foot mounting plate FIG 5 Tapered Internal Threaded Part with Tightening Bolt and Fixing Pin Figure 6 Tischeck on Assembly, Inserting the Tapered Part into the Tapping Hole Figure 7 Sectioning at an Angle 45 ° from the Tischeck and Joining Parts Fig. 8 Tapered Part with Tapered Hole in the Tapered Hole axial hole view shown

Claims (3)

Patentansprücheclaims
1. Lösbare Verbindung zwischen Tischplatte (2) und Tischfuß (1), bestehend aus einer an der Tischunterseite flächenbündig eingebauten Fußbefestigungsplatte (4), einem Innengewindeteil (5) in welchem eine Spannschraube (6) eingeführt ist, welche durch das Eindrehen in ein konisches Loch (9) des am verbindungsseitigen Ende des Tischfußes vorhandenen Fußzapfenteils (3), welcher in das Zapfenloch (10) der Fußbefestigungsplatte eingesetzt ist, durch Keilwirkung die Fußbefestigungsplatte mit dem Tischfuß zusammenzieht, beziehungsweise beim Rückdrehen der Spannschraube die Verbindung gelöst wird, dadurch gekennzeichnet, dass die Spannschraube (6) in einem Innengewindeteil geführt, welcher verbunden und verdeckt durch der mit der Tischplatte verschraubten Fußbefestigungsplatte (4) fixiert ist, die Spannschraube in das konische oder schräge Loch des Fußzapfenteils (3) so weit eingedreht werden kann, bis eine feste Spannung zwischen Fußbefestigungsplatte und Tischfuß (1) erreicht wird.1. detachable connection between the table top (2) and table base (1), consisting of a flush mounted on the underside of the table foot mounting plate (4), an internal thread part (5) in which a clamping screw (6) is inserted, which by screwing into a conical Hole (9) of the present at the connection-side end of the table leg Fußzapfenteils (3), which is inserted into the mortise (10) of the Fußbefestigungsplatte, by wedge action, the Fußbefestigungsplatte contracts with the Tischfuß, or when turning back the clamping screw, the connection is released, characterized that the clamping screw (6) guided in a female thread part, which is fixed and hidden by the screwed to the table top foot mounting plate (4), the clamping screw in the conical or oblique hole of the Fußzapfenteils (3) can be screwed so far until a solid Tension between foot mounting plate and table leg (1) is being.
2. Lösbare Verbindung zwischen Tischplatte und Tischfuß nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Innengewindeteil (5) mit der Fußbefestigungsplatte (4) fest verbunden ist.2. Detachable connection between the table top and table base according to claim 1, characterized in that the internally threaded part (5) with the Fußbefestigungsplatte (4) is firmly connected.
3. Lösbare Verbindung zwischen Tischplatte und Tischfuß nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Innengewindeteil (5) mit der Fußbefestigungsplatte (4) mittels einem eingepressten oder eingeschlagenen Fixierstift (7), der durch das Fixierloch (7a) der Fußbefestigungsplatte führt, in das Befestigungsstiftloch (7b) des Innengewindeteils ragt, eine formschlüssige Verbindung darstellt und in der Nutausnehmung (12) eingebaut, durch Verschraubung (8) der Fußbefestigungsplatte in der Tischplatte (2) fixiert ist. Hierzu 3 Blatt Zeichnungen3. detachable connection between the table top and table stand according to claim 1, characterized in that the female thread part (5) with the Fußbefestigungsplatte (4) by means of a pressed or hammered fixing pin (7) which passes through the fixing hole (7a) of the Fußbefestigungsplatte in the Fixing pin hole (7b) of the female thread part protrudes, represents a positive connection and installed in the Nutausnehmung (12), by screwing (8) of the Fußbefestigungsplatte in the table top (2) is fixed. For this 3 sheets of drawings
ATA214/2014A 2014-03-25 2014-03-25 Detachable connection between tabletop and tabletop AT515581B1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
ATA214/2014A AT515581B1 (en) 2014-03-25 2014-03-25 Detachable connection between tabletop and tabletop

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
ATA214/2014A AT515581B1 (en) 2014-03-25 2014-03-25 Detachable connection between tabletop and tabletop

Publications (3)

Publication Number Publication Date
AT515581A2 AT515581A2 (en) 2015-10-15
AT515581A3 AT515581A3 (en) 2015-12-15
AT515581B1 true AT515581B1 (en) 2016-11-15

Family

ID=54253350

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
ATA214/2014A AT515581B1 (en) 2014-03-25 2014-03-25 Detachable connection between tabletop and tabletop

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT515581B1 (en)

Family Cites Families (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE801546C (en) * 1949-07-28 1951-01-11 Alfred Krasselt Fastening device
DE10210627C1 (en) * 2002-03-11 2003-05-22 Hamit Cordan Device for connecting two or more components comprises a first bearing device for fixing on a first component, a second bearing device for fixing on a second component, and clamping bolts

Also Published As

Publication number Publication date
AT515581A2 (en) 2015-10-15
AT515581A3 (en) 2015-12-15

Similar Documents

Publication Publication Date Title
ES2661564T3 (es) Change detection device, change detection method and registration support
ES2775601T3 (es) A method and kit for non-invasively detecting mutations in pathogenic genes of fetal deafness
AR101336A1 (es) EXPANSIBLE TARUGO
ES2715530T3 (es) Formulation for personal hygiene
AR101338A1 (es) EXPANSIBLE TARUGO
AR101335A1 (es) EXPANSIBLE TARUGO
AR095205A1 (es) DEVICE AND METHOD OF PROTECTION AGAINST TURNS FOR TRUCK OR PICK-UP VEHICLE CABINS
AT515581B1 (de) Detachable connection between tabletop and tabletop
AR095645A4 (es) Modulo premoldeado para conformar pisos ranurados
ECSDI14010964S (es) TISSUE PAPER
CL2014001593A1 (es) Fertilizante en polvo para suplementar déficit de boro en plantas, que comprende ácido metilborónico, macronutrientes y micronutrientes; uso para aplicación directa al suelo; composición fertilizante diluida en agua y uso en riego y fertilización foliar.
AR095643A1 (es) TETINA FOR DISPOSABLE PLASTIC BOTTLES
AR094421A1 (es) FIXING DEVICE FOR HOLDING AND HOUSING THE CORDS OF SHOES OR SPORTS SHOES
AR096066A1 (es) ANGULAR NETWORK FOR PRACTICE AND OPTIMIZATION OF RELEASES OF FREE SHOTS IN THE FOOTBALL GAME
AR095873A4 (es) Organizador-clasificador de placard o vestidor
AR095829A1 (es) INHALING DEVICE
AR095779A4 (es) Ejes de dirección de precisión para patinetas (trucks de precisión)
AR095978A1 (es) A COMPOSITION OF PLASTER PLATE, PROCEDURE TO FORM COMPOSITION, PLASTER PLATE, AND PROCEDURE TO FORM PLASTER PLATE
AR095968A1 (es) MATE CLEAN BAG
AR095960A4 (es) AUTOMATIC IRRIGATION SPRAY PROTECTOR
AR095947A1 (es) Máquina pulverizadora con bajantes autocentrantes, para plantaciones de caña de azúcar y similares
AR095936A4 (es) BRAKING MAGNITUDE SIGNALING DEVICE
AR095920A1 (es) SET OF ADJUSTABLE CONSTRUCTION POST FIXERS
AR095915A1 (es) LEVELING SYSTEM OF CERAMIC COATINGS OR CEMENTITIES FOR FLOORS OR WALLS
AR095698A3 (es) Bomba de asistencia circulatoria endoventriculoaortica con válvulas

Legal Events

Date Code Title Description
MM01 Lapse because of not paying annual fees

Effective date: 20200325