WO2016180587A1 - Packaging machine having a lifting device - Google Patents

Packaging machine having a lifting device Download PDF

Info

Publication number
WO2016180587A1
WO2016180587A1 PCT/EP2016/057925 EP2016057925W WO2016180587A1 WO 2016180587 A1 WO2016180587 A1 WO 2016180587A1 EP 2016057925 W EP2016057925 W EP 2016057925W WO 2016180587 A1 WO2016180587 A1 WO 2016180587A1
Authority
WO
WIPO (PCT)
Prior art keywords
lifting
station
packaging machine
tool
frame
Prior art date
Application number
PCT/EP2016/057925
Other languages
German (de)
French (fr)
Inventor
Frank Runte
Original Assignee
Gea Food Solutions Germany Gmbh
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Family has litigation
Priority to DE102015208887.1 priority Critical
Priority to DE102015208887 priority
Application filed by Gea Food Solutions Germany Gmbh filed Critical Gea Food Solutions Germany Gmbh
Publication of WO2016180587A1 publication Critical patent/WO2016180587A1/en
First worldwide family litigation filed litigation Critical https://patents.darts-ip.com/?family=55701987&utm_source=google_patent&utm_medium=platform_link&utm_campaign=public_patent_search&patent=WO2016180587(A1) "Global patent litigation dataset” by Darts-ip is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License.

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65BMACHINES, APPARATUS OR DEVICES FOR, OR METHODS OF, PACKAGING ARTICLES OR MATERIALS; UNPACKING
    • B65B65/00Details peculiar to packaging machines and not otherwise provided for; Arrangements of such details
    • B65B65/02Driving gear
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65BMACHINES, APPARATUS OR DEVICES FOR, OR METHODS OF, PACKAGING ARTICLES OR MATERIALS; UNPACKING
    • B65B9/00Enclosing successive articles, or quantities of material, e.g. liquids or semiliquids, in flat, folded, or tubular webs of flexible sheet material; Subdividing filled flexible tubes to form packages
    • B65B9/02Enclosing successive articles, or quantities of material between opposed webs
    • B65B9/04Enclosing successive articles, or quantities of material between opposed webs one or both webs being formed with pockets for the reception of the articles, or of the quantities of material

Abstract

The invention relates to a packaging machine for producing a packaging, comprising a sealing station, which seals a film web to a packaging tray, which possibly has been deep-drawn in a film web, wherein the sealing station has at least one lower tool, which is raised and lowered by means of a lifting station, and the lifting station has a toggle lever, which supports the lower tool in the raised position of the lower tool.

Description

Verpackungsmaschine mit einer Hubvorrichtung  Packaging machine with a lifting device
Die vorliegende Erfindung betrifft eine Verpackungsmaschine, zur Herstellung einer The present invention relates to a packaging machine for producing a
Verpackung, mit einer Siegelstation, die eine Folienbahn an eine Verpackungsmulde siegelt, die gegebenenfalls in eine Folienbahn tiefgezogen worden ist, wobei die Siegelstation zumindest ein Unterwerkzeug, das mit einer Hubstation angehoben bzw. abgesenkt wird und die Hubstation einen Kniehebel aufweist, der das Unterwerkzeug in seiner angehobenen Position abstützt. Packaging, with a sealing station, which seals a film web to a packaging tray, which may have been deep drawn into a film web, wherein the sealing station at least one lower tool, which is raised or lowered with a lifting station and the lifting station has a toggle, the lower tool in supported its raised position.
Derartige Verpackungsmaschinen, beispielsweise sogenannte Thermoformer oder Such packaging machines, for example so-called thermoformers or
Traysealer, sind aus dem Stand der Technik, beispielsweise der EP 1 772 418 B1 bekannt. Bei diesen Verpackungsmaschinen wird beispielsweise eine Unterfolienbahn von einer Vorratsrolle abgerollt und intermittierend entlang der Verpackungsmaschine transportiert. Beim Thermoformer wird in einer Formstation zunächst eine Verpackungsmulde in die Unterfolienbahn geformt, die anschließend mit einem Verpackungsgut, insbesondere einem Lebensmittel, befüllt wird. Anschließend wird die Verpackungsmulde in einer Siegelstation mit einer Oberfolie, die an die Unterfolie gesiegelt wird, verschlossen. Die Folienbahn wird dabei ebenfalls von einer Vorratsrolle abgerollt. Die Form- und/oder die Siegelstation weisen in der Regel ein Unter- und ein Oberwerkzeug auf, wobei sich das Unterwerkzeug unterhalb der Unterfolienbahn und das Oberwerkzeug oberhalb der Oberfolienbahn befindet. Beim Formen der Verpackungsmulde in die Unterfolienbahn und/oder beim Siegeln einer Oberfolie an die Unterfolienbahn, muss das jeweilige Unterwerkzeug angehoben und beim vor dem Weitertransport der Verpackungsmulden um einen Index wieder abgesenkt werden. In manchen Fällen muss auch das Oberwerkzeug angehoben bzw. abgesenkt werden, vorzugsweise gegenläufig synchron zur Bewegung des Oberwerkzeugs. Dafür weist die Verpackungsmaschine mindestens eine Hubstation, vorzugsweise eine Hubstation pro Werkzeug auf. Heutzutage müssen Verpackungsmaschinen mit einer immer größeren Vorzuglänge zur Verfügung gestellt werden und/oder an ein Form- und/oder Tray sealers are known from the prior art, for example EP 1 772 418 B1. In these packaging machines, for example, a lower film web is unrolled from a supply roll and transported intermittently along the packaging machine. In the case of a thermoformer, first of all a packaging tray is formed in the lower film web in a forming station, which is then filled with a packaged product, in particular a foodstuff. Subsequently, the packaging tray is sealed in a sealing station with a top film which is sealed to the lower film. The film web is also unrolled from a supply roll. The forming and / or the sealing station generally have a lower and an upper tool, wherein the lower tool is below the lower film web and the upper tool above the upper film web. When forming the packaging tray into the lower film web and / or when sealing a top film to the lower film web, the respective lower tool must be raised and lowered again by an index before the further transport of the packaging trays. In some cases, the upper tool must be raised or lowered, preferably in opposite synchronous to the movement of the upper tool. For this purpose, the packaging machine has at least one lifting station, preferably one lifting station per tool. Nowadays packaging machines have to be provided with an ever greater preferred length and / or to a forming and / or
Siegelwerkzeuge werden zusätzliche Aggregate wie beispielsweise eine Heizung Sealing tools are additional aggregates such as a heater
vorgesehen, die mit dem Werkzeug gemeinsam bewegt werden provided, which are moved together with the tool
Es war deshalb die Aufgabe der vorliegenden Erfindung eine Verpackungsmaschine mit einer verbesserten Hubstation zur Verfügung zu stellen, die insbesondere den oben genannten Anforderungen genügt. It was therefore the object of the present invention to provide a packaging machine with an improved lifting station, which in particular satisfies the above-mentioned requirements.
Gelöst wird die Aufgabe mit einer Verpackungsmaschine, zur Herstellung einer Verpackung, mit einer Siegelstation, die eine Folienbahn an eine Verpackungsmulde siegelt, die gegebenenfalls in eine Folienbahn tiefgezogen worden ist, wobei die Siegelstation zumindest ein Unterwerkzeug das mit einer Hubstation angehoben bzw. abgesenkt wird und die Hubstation einen Kniehebel aufweist, der das Unterwerkzeug in seiner angehobenen Position abstützt, wobei die Hubstation einen Rahmen aufweist, an dem ein Ende des Kniehebels gelagert ist, wobei die Lagerung des Kniehebels außerhalb des Rahmens vorgesehen ist. The object is achieved with a packaging machine, for producing a packaging, with a sealing station, which seals a film web to a packaging tray, the optionally has been deep drawn into a film web, wherein the sealing station at least one lower tool is raised or lowered with a lifting station and the lifting station has a toggle which supports the lower tool in its raised position, wherein the lifting station has a frame at which one end the knee lever is mounted, wherein the mounting of the toggle lever is provided outside the frame.
Die vorliegende Erfindung betrifft eine Verpackungsmaschine. Bei einer derartigen The present invention relates to a packaging machine. In such a
Verpackungsmaschine kann es sich beispielsweise um einen sogenannten Thermoformer, aber auch um einen Traysealer handeln, auf denen in der Regel Kunststofffolien verarbeitet werden. Beim Thermoformer wird beispielsweise eine Unterfolienbahn von einer Vorratsrolle abgerollt und intermittierend entlang der Verpackungsmaschine transportiert. In einer Formstation wird zunächst eine Verpackungsmulde in die Unterfolienbahn geformt, die anschließend mit einem Verpackungsgut, insbesondere einem Lebensmittel, befüllt wird. Anschließend wird die Verpackungsmulde in einer Siegelstation mit einer oder mehreren Oberfolien, die an die Unterfolie gesiegelt werden, verschlossen. Die Folienbahn wird dabei ebenfalls von einer Vorratsrolle abgerollt. Packaging machine may be, for example, a so-called thermoformer, but also a traysealer on which plastic films are usually processed. In the thermoformer, for example, a lower film web is unrolled from a supply roll and transported intermittently along the packaging machine. In a forming station, first a packaging tray is formed in the lower film web, which is then filled with a packaged product, in particular a foodstuff. Subsequently, the packaging tray is sealed in a sealing station with one or more top films which are sealed to the lower film. The film web is also unrolled from a supply roll.
Erfindungsgemäß weist die Siegelstation, in der Regel aber auch die Formstation ein Unterwerkzeug auf, das mit einer Hubstation angehoben bzw. abgesenkt wird. Die According to the invention, the sealing station, but as a rule also the forming station has a lower tool, which is raised or lowered by a lifting station. The
Hubstation wiederum verfügt über mindestens einen Kniehebel, der das Unterwerkzeug in seiner angehobenen Position abstützt. Ein Kniehebel besteht aus mindestens zwei Hebeln, die drehbar miteinander verbunden sind. Erfindungsgemäß weist die Hubstation einen Rahmen auf, an dem ein Ende des Kniehebels gelagert ist, wobei die Lagerung des In turn, lifting station has at least one toggle that supports the lower tool in its raised position. A toggle consists of at least two levers, which are rotatably connected. According to the invention, the lifting station has a frame on which one end of the toggle lever is mounted, wherein the bearing of the
Kniehebels außerhalb des Rahmens vorgesehen ist. Knee lever is provided outside the frame.
Vorzugsweise besteht der Rahmen aus zwei Seitenteilen, die durch zwei Preferably, the frame consists of two side parts, which by two
Verbindungselemente miteinander verbunden sind. Die Seitenteile sind vorzugsweise jochartig gestaltet, so dass sie ein großes Biegewiderstandsmoment aufweisen. Connecting elements are interconnected. The side parts are preferably yoke-shaped, so that they have a large bending resistance torque.
Vorzugsweise sind die Seitenteile und die Verbindungselemente miteinander verschraubt. Preferably, the side parts and the connecting elements are screwed together.
Gemäß einer bevorzugten Ausführungsform der vorliegenden Erfindung weist die Hubstation zwei Kniehebel auf, die jeweils außerhalb des Rahmens vorgesehen sind. Vorzugsweise sind die Kniehebel spiegelsymmetrisch zu einem Antrieb vorgesehen, der die Kniehebel streckt und abwinkelt. According to a preferred embodiment of the present invention, the lifting station has two toggle levers, which are respectively provided outside the frame. Preferably, the toggle are mirror-symmetrical to a drive provided which stretches and kinks the toggle.
Vorzugsweise weist die Hubstation einen Hubtisch auf, der angehoben und abgesenkt wird Auf dem Hubtisch ist das Unterwerkzeug vorgesehen und kann mit diesem angehoben bzw. abgesenkt werden. Vorzugsweise ist jeweils ein Ende eines Kniehebels mit dem Hubtisch verbunden. Vorzugsweise wird die Bewegung des Hubtischs durch mindestens zwei, vorzugsweise vier Führungsstangen geführt. Dafür weist der Hubtisch pro Führungsstange ein Gleitlager und/oder Wälzlager auf, mit dem der Hubtisch entlang der Führungsstange läuft und dabei geführt wird. Preferably, the lifting station has a lifting table which is raised and lowered. The lower tool is provided on the lifting table and can be raised or lowered therewith. Preferably, one end of a toggle lever is connected to the lifting table. Preferably, the movement of the lifting table is guided by at least two, preferably four guide rods. For this, the lifting table per guide rod to a plain bearing and / or rolling bearing, with which the lifting table along the guide rod runs and is guided.
Vorzugsweise ist der Rahmen mit den Führungsstangen verbunden. Besonders bevorzugt tragen die Führungsstangen den Rahmen. Preferably, the frame is connected to the guide rods. Particularly preferably, the guide rods carry the frame.
Vorzugsweise weist die Hubstation einen Antrieb auf, der zwischen dem Rahmen und dem Hubtisch angeordnet ist. Beispielsweise handelt es sich bei dem Antrieb um einen Preferably, the lifting station has a drive which is arranged between the frame and the lifting table. For example, the drive is a
Pneumatik- und/oder Hydraulikzylinder und/oder ein pneumatisch-/hydraulische Pneumatic and / or hydraulic cylinder and / or a pneumatic / hydraulic
Kombizylinder oder einen Motor, insbesondere einen Elektromotor, vorzugsweise einen Elektrolinearmotor. Der Antrieb bewegt den Hubtisch von der abgesenkten in die Combination cylinder or a motor, in particular an electric motor, preferably an electric linear motor. The drive moves the lift table from the lowered to the
angehobene Stellung und umgekehrt. Vorzugsweise ist der Antrieb (23) drehbar an dem Rahmen des Hubes gelagert, insbesondere auf derselben Drehachsachse wie der eine Hebel des Kniehebels oder zumindest kollinear zu der Drehachse eines Hebels des raised position and vice versa. Preferably, the drive (23) is rotatably mounted on the frame of the stroke, in particular on the same axis of rotation axis as the lever of the toggle lever or at least collinear to the axis of rotation of a lever of the
Kniehebelgelenks. Toggle joint.
Vorzugsweise ist an dem Hubtisch und/oder seinem Kniehebel und/oder seinem Rahmen und /oder seinem Antrieb ein Anschlag vorgesehen, der ein Überdrehen des Kniehebels verhindert. Sobald sich die beiden Hebel des Kniehebels in einer Linie befinden, d.h. der Kniehebel vollständig gestreckt ist, verhindert der Anschlag, dass der Antrieb den Kniehebel weiterdreht, d.h. überstreckt. Der Anschlag kann mechanisch und/oder elektronisch sein. Preferably, a stop is provided on the lifting table and / or its toggle and / or its frame and / or its drive, which prevents over-rotation of the toggle lever. Once the two levers of the bell crank are in line, i. the toggle is fully extended, the stop prevents the drive from continuing to turn the toggle, i. overstretched. The stop can be mechanical and / or electronic.
Gemäß einer bevorzugten Ausführungsform der vorliegenden Erfindung weist die According to a preferred embodiment of the present invention, the
Verpackungsmaschine eine Formstation mit einer Hubstation auf, die ein Unterwerkzeug der Formstation abgesenkt und anhebt. Bei einer solchen Verpackungsmaschine handelt es sich dann um einen sogenannten Thermoformer. Alternativ oder zusätzlich kann auch ein Schneidwerkzeug, das die fertiggestellten Verpackungen vereinzelt, mit der oben Packaging machine on a forming station with a lifting station, which lowered and raises a lower tool of the forming station. Such a packaging machine is then a so-called thermoformer. Alternatively or additionally, a cutting tool that separates the finished packages, with the above
beschriebenen Hubvorrichtung ausgestattet sein. be described lifting device equipped.
Durch die oben beschriebene Hubstation wird eine steife Abstützung von dem Ober- und/oder dem Unterwerkzeug der Form- und/oder Siegel- und/oder Schneidstation, mit deren möglichen außermittig angeordneten Zusatzbaugruppen wie beispielsweise einer Vorheizung vor der Formstation erzielt. Alternativ oder zusätzlich wird die Belastung, die auf die im Kraftfluss liegenden Bauteile wirken, vor allem bei zwei mit großem Abstand vorgesehenen Kniehebeln, minimiert. Im Folgenden werden die Erfindungen anhand der Figuren erläutert. Diese Erläuterungen sind lediglich beispielhaft und schränken den allgemeinen Erfindungsgedanken nicht ein. Die Erläuterungen gelten für alle Gegenstände der vorliegenden Erfindung gleichermaßen. By the lifting station described above, a stiff support of the upper and / or lower tool of the forming and / or sealing and / or cutting station, achieved with their possible eccentrically arranged additional modules such as preheating before the forming station. Alternatively or additionally, the load, which act on the components lying in the power flow, especially in two widely spaced toggle levers, minimized. The inventions will be explained below with reference to the figures. These explanations are merely exemplary and do not limit the general inventive concept. The explanations apply equally to all articles of the present invention.
Figur 1 zeigt die erfindungsgemäße Verpackungsmaschine. FIG. 1 shows the packaging machine according to the invention.
Figur 2 und 3 zeigen jeweils eine Ansicht eines Hubes der Verpackungsmaschine Figures 2 and 3 each show a view of a stroke of the packaging machine
Figur 1 zeigt die erfindungsgemäße Verpackungsmaschine 1 , in dem vorliegenden Fall ein sogenannter Thermoformer, die eine Tiefziehstation 2, eine Füllstation 7 sowie eine Figure 1 shows the packaging machine 1 according to the invention, in the present case, a so-called thermoformer, a deep-drawing station 2, a filling station 7 and a
Siegelstation 15 aufweist. Eine Unterfolienbahn 8, hier eine Kunststofffolienbahn 8, wird von einer Vorratsrolle abgezogen und taktweise entlang der erfindungsgemäßen Sealing station 15 has. A lower film web 8, here a plastic film web 8, is withdrawn from a supply roll and intermittently along the inventive
Verpackungsmaschine von rechts nach links transportiert. Die Folienrolle ist in der Regel auf einer Welle gelagert. Bei einem Takt wird die Unterfolienbahn 8 um einen Vorzug Transport packaging machine from right to left. The film roll is usually mounted on a shaft. At one stroke, the sub-web 8 is a preference
weitertransportiert, wobei es mehrerer Vorzüge bedarf, um eine fertige Verpackung herzustellen. Dafür weist die Verpackungsmaschine zwei Transportmittel (nicht dargestellt), in dem vorliegenden Fall jeweils zwei Endlosketten, auf, die rechts und links von der Unterfolienbahn 8 angeordnet sind. Sowohl am Anfang als auch am Ende der transported further, where it requires several advantages to produce a finished package. For this purpose, the packaging machine has two transport means (not shown), in the present case in each case two endless chains, which are arranged to the right and left of the lower film web 8. Both at the beginning and at the end of the
Verpackungsmaschine ist für jede Kette jeweils mindestens ein Zahnrad vorgesehen, um das die jeweilige Kette umgelenkt wird. Mindestens eines dieser Zahnräder ist angetrieben. Die Zahnräder im Eingangsbereich und/oder im Ausgangsbereich können miteinander, vorzugsweise durch eine starre Welle, verbunden sein. Jedes Transportmittel weist eine Vielzahl von Klemmmitteln auf, die die Unterfolienbahn 8 im Einlaufbereich 19 klemmend ergreifen und die Bewegung des Transportmittels auf die Unterfolienbahn 8 übertragen. Im Auslaufbereich der Verpackungsmaschine wird die klemmende Verbindung zwischen dem Transportmittel und der Unterfolienbahn 8 wieder gelöst. Stromabwärts von dem Packaging machine is provided for each chain in each case at least one gear around which the respective chain is deflected. At least one of these gears is driven. The gears in the input area and / or in the output area may be connected to each other, preferably by a rigid shaft. Each transport means has a plurality of clamping means which grip the lower film web 8 in the inlet region 19 in a clamping manner and transmit the movement of the transport means to the lower film web 8. In the outlet region of the packaging machine, the clamping connection between the transport and the lower film web 8 is released again. Downstream of that
Einlaufbereich 19 ist ein Heizmittel vorgesehen, das die Folienbahn 8 erwärmt, insbesondere wenn diese stillsteht. In der Tiefziehstation 2, die hier über ein Oberwerkzeug 3 und ein Unterwerkzeug 4 verfügt, das die Form der herzustellenden Verpackungsmulde aufweist, werden die Verpackungsmulden 6 in die angewärmte Folienbahn 8 geformt. Das Inlet region 19, a heating means is provided which heats the film web 8, especially when it is stationary. In the thermoforming station 2, which here has an upper tool 3 and a lower tool 4, which has the shape of the packaging tray to be produced, the packaging trays 6 are formed in the warmed film web 8. The
Unterwerkzeug 4 ist auf einem Hubtisch 5 angeordnet, der, wie durch den Doppelpfeil symbolisiert wird, vertikal verstellbar ist, was durch die anhand der Figuren 2 und 3 erläuterte Hubvorrichtung erfolgt. Vor jedem Folienvorschub wird das Unterwerkzeug 4 abgesenkt und danach wieder angehoben. Im weiteren Verlauf der Verpackungsmaschine werden die Verpackungsmulden dann in der Füllstation 7 mit dem Verpackungsgut 16 befüllt. In der sich daran anschließenden Siegelstation 15, die ebenfalls aus einem Oberwerkzeug 12 und einem vertikal verstellbaren Unterwerkzeug 1 1 besteht, wird eine Oberfolie 14 stoffschlüssig beispielsweise durch Siegeln an der Unterfolienbahn 8 befestigt. Auch in der Siegelstation werden das Oberwerkzeug und/oder das Unterwerkzeug vor und nach jedem Folientransport abgesenkt bzw. angehoben. Auch die Oberfolie 14 wird von einer Folienrolle, die auf einer Welle gelagert ist, abgerollt und kann in Transportmitteln geführt sein bzw. von Lower tool 4 is arranged on a lifting table 5, which, as is symbolized by the double arrow, is vertically adjustable, which is done by the explained with reference to Figures 2 and 3 lifting device. Before each film feed, the lower tool 4 is lowered and then raised again. In the further course of the packaging machine, the packaging trays are then filled in the filling station 7 with the packaged goods 16. In the subsequent sealing station 15, which also consists of an upper tool 12 and a vertically adjustable lower tool 1 1, a top film 14 is firmly bonded, for example, by sealing to the lower film web 8. Also in the sealing station the upper tool and / or the lower tool are lowered or raised before and after each film transport. The upper film 14 is unrolled by a film roll, which is mounted on a shaft, and may be guided in means of transport or of
Transportketten transportiert werden, wobei sich diese Transportmittel dann nur von der Siegelstation und ggf. stromabwärts erstrecken. Ansonsten gelten die Ausführungen, die zu den Transportmitteln der Unterfolie gemacht wurden. Auch die Oberfolie kann mit einem Heizmittel angewärmt und tiefgezogen werden. Für das Siegeln ist als Unterwerkzeug 1 1 beispielweise ein heizbarer Siegelrahmen vorgesehen, der pro Verpackungsmulde eine Öffnung aufweist, in die die Verpackungsmulde beim Siegeln, d.h. bei der Transport chains are transported, with these means of transport then extend only from the sealing station and possibly downstream. Otherwise, the statements that have been made to the means of transport of the lower film apply. The upper foil can also be warmed up with a heating medium and deep-drawn. For sealing purposes, a heatable sealing frame is provided as a lower tool 11, for example, which has an opening per packaging cavity into which the packaging cavity is sealed during sealing, i. in the
Aufwärtsbewegung des Untersiegelwerkzeugs, eintaucht. Zum Siegeln werden die Ober- und die Unterfolienbahn zwischen dem Ober- und dem Unterwerkzeug 12, 1 1 Upward movement of the lower seal tool dips. For sealing, the upper and the lower film web between the upper and the lower tool 12, 1 1
zusammengepresst und verbinden sich unter dem Einfluss von Wärme und Druck. Nach dem Siegeln werden die Werkzeuge 1 1 , 12 wieder vertikal auseinanderbewegt. Zwischen der jeweiligen Vorratsrolle und dem Siegelwerkzeug ist vorzugsweise ein Tänzer compressed and combine under the influence of heat and pressure. After sealing, the tools 1 1, 12 are moved apart vertically again. Between the respective supply roll and the sealing tool is preferably a dancer
vorgesehen, der den intermittierenden Vorschub der Unterfolie 8 und damit den provided, the intermittent feed of the lower film 8 and thus the
intermittierenden Abzug der Oberfolienbahn 14 ausgleicht. Der Tänzer kann als intermittent deduction of the upper film web 14 compensates. The dancer can as
Folienbahnspeicher und/oder zur Erzeugung einer bestimmten Folienspannung dienen. Der Fachmann versteht, dass mehrere Oberfolien vorhanden sein können, beispielsweise bei einer mehrlagigen Packung oder einer Packung mit mehreren Oberfolien. Vorzugsweise ist dann im Verlauf jeder Oberfolie ein Tänzer vorgesehen. Der Fachmann versteht des Foil web storage and / or serve to generate a certain film tension. The person skilled in the art understands that several top films may be present, for example in a multi-layered package or a package with several top films. Preferably, a dancer is then provided in the course of each top sheet. The expert understands the
Weiteren, dass auch im Bereich der Unterfolie 8 ein Tänzer vorgesehen sein kann, vorzugsweise stromabwärts von deren Vorratsrolle. Im weiteren Verlauf der Furthermore, a dancer can also be provided in the area of the lower film 8, preferably downstream of its supply roll. In the further course of the
Verpackungsmaschine werden die fertiggestellten Verpackungen vereinzelt, was in dem vorliegenden Fall mit dem Querschneider 18 und dem Längsschneider 17 erfolgt. Der Querschneider 18 ist in dem vorliegenden Fall ebenfalls mit einer Hubeinrichtung 9 anhebbar bzw. absenkbar. Packaging machine, the finished packages are separated, which is done in the present case with the cross cutter 18 and the slitter 17. The cross cutter 18 can also be raised or lowered in the present case with a lifting device 9.
Die erfindungsgemäße Verpackungsmaschine kann auch ein sogenannter Traysealer sein, bei dem gefüllte Verpackungsmulden mit einer Deckelfolie verschlossen werden.  The packaging machine according to the invention may also be a so-called tray sealer, in which filled packaging trays are closed with a cover film.
Figuren 2 und 3 zeigen die Hubstation 9 der erfindungsgemäßen Verpackungsmaschine, die ein Unterwerkzeug 4, 1 1 und/oder ein Oberwerkzeug 3, 12 der Form- oder Siegelstation anheben und absenken. Erfindungsgemäß weist die Hubstation mindestens ein, in dem vorliegenden Fall 2 Kniehebel 13 auf, die jeweils mit einem ersten Hebelarm 20 und einem zweiten Hebelarm 21 versehen sind. Das eine Ende des Hebelarms 20 ist vorzugsweise drehbar mit einem Hubtisch 5 verbunden. Das andere Ende des ersten Hebelarms 20 ist drehbar mit einem Ende des zweiten Hebelarms 21 verbunden, dessen anderes Ende wiederum drehbar mit einem Rahmen 27 verbunden ist. Der Hubtisch 5 und damit die darauf befindlichen Werkzeuge können von einer abgesenkten, in eine angehobene Stellung überführt werden. Dafür wird der jeweilige Kniehebel entweder gebeugt oder gestreckt. Im gestreckten Zustand befinden sich die beiden Hebel in einer Linie und können somit maximal viel Kraft aufnehmen. Für das Anheben bzw. Absenken des Hubtischs 5 weist die Figures 2 and 3 show the lifting station 9 of the packaging machine according to the invention, which raise and lower a lower tool 4, 1 1 and / or an upper tool 3, 12 of the forming or sealing station. According to the invention, the lifting station has at least one, in the present case, two toggle levers 13, which are each provided with a first lever arm 20 and a second lever arm 21. The one end of the lever arm 20 is preferably rotatably connected to a lifting table 5. The other end of the first lever arm 20 is rotatably connected to one end of the second lever arm 21, the other end of which is in turn rotatably connected to a frame 27. The lifting table 5 and thus the on it located tools can be transferred from a lowered, in a raised position. For this, the respective knee lever is either bent or stretched. In the stretched state, the two levers are in line and thus can absorb a maximum of force. For raising or lowering of the lifting table 5, the
Hubvorrichtung 9 einen Antrieb auf, der in dem vorliegenden Fall als Pneumatikzylinder ausgeführt ist, wobei der Zylinder drehbar an dem Rahmen und die Zylinderstange drehbar an dem Hubtisch vorgesehen sind. Der Rahmen 27 besteht aus zwei Seitenteilen 24, die in dem vorliegenden Fall jochartig ausgeführt sind. Diese beiden Seitenteile 24 werden durch zwei Verbindungselemente 25 miteinander verbunden, beispielsweise durch die dargestellte Schraubverbindung. In einer bevorzugten Ausführungsform weist die Hubvorrichtung 9 mindestens zwei, hier vier, Führungsstangen 10 auf, die den Hubtisch 5 bei seiner Auf und Ab-Bewegung führen. Dafür ist der Hubtisch mit Gleitlagern 26 ausgestattet, wobei jeweils ein Gleitlager mit einer Führungsstange zusammenwirkt. Lifting device 9 to a drive, which is designed in the present case as a pneumatic cylinder, wherein the cylinder is rotatably provided on the frame and the cylinder rod rotatably mounted on the lifting table. The frame 27 consists of two side parts 24 which are yoke-shaped in the present case. These two side parts 24 are connected to each other by two connecting elements 25, for example by the illustrated screw connection. In a preferred embodiment, the lifting device 9 at least two, here four, guide rods 10 which guide the lifting table 5 in its up and down movement. For the lifting table is equipped with plain bearings 26, wherein in each case a sliding bearing cooperates with a guide rod.
Wie aus beiden Figuren 2 und 3 deutlich zu erkennen ist, befinden sich die Kniehebel 13 jeweils außerhalb des Rahmens 27, der durch die beiden Seitenteile 24 sowie die As can be seen clearly from both FIGS. 2 and 3, the toggle levers 13 are each located outside the frame 27, which is provided by the two side parts 24 and the
Verbindungselemente 25 aufgespannt wird. Dadurch wird die Gefahr des Verkantens der Lager 26 zu mindestens vermindert und die gesamte Hubstation kann größere Connecting elements 25 is clamped. As a result, the risk of tilting of the bearing 26 is at least reduced and the entire lifting station can larger
Drehmomente aufnehmen. Record torques.
Bezugszeichenliste: LIST OF REFERENCE NUMBERS
1 Verpackungsmaschine 1 packaging machine
2 Formstation, Tiefziehstation  2 forming station, thermoforming station
3 Oberwerkzeug der Tiefziehstation  3 upper tool of the thermoforming station
4 Unterwerkzeug der Tiefziehstation  4 lower tool of thermoforming station
5 Hubtisch, Träger eines Werkzeugs der Siegel-, Tiefziehstation und/oder der Schneideinrichtung  5 lifting table, carrier of a tool of the sealing, thermoforming station and / or the cutting device
6 Verpackungsmulde  6 packaging tray
7 Füllstation  7 filling station
8 Folienbahn, Unterfolienbahn  8 film web, bottom film web
9 Hubvorrichtung, Hubstation  9 lifting device, lifting station
10 Führungsstange  10 guide rod
1 1 Unterwerkzeug der Siegelstation  1 1 lower tool of the sealing station
12 Oberwerkzeug der Siegelstation  12 upper tool of the sealing station
13 Kniehebel  13 toggle lever
14 Oberfolienbahn, Deckelfolie  14 top film web, lid film
15 Siegelstation  15 sealing station
16 Verpackungsgut  16 packaged goods
17 Längsschneider  17 slitter
18 Querschneider  18 cross cutters
19 Einlaufbereich  19 inlet area
20 Erster Hebelarm  20 First lever arm
21 Zweiter Hebelarm  21 Second lever arm
22 Drehlager  22 pivot bearings
23 Antrieb, Linearantrieb, Pneumatikzylinder  23 Drive, linear drive, pneumatic cylinder
24 Seitenteil, Joch  24 side part, yoke
25 Verbindungselement  25 connecting element
26 Gleitlager  26 plain bearings
27 Rahmen  27 frame

Claims

Patentansprüche: claims:
1 . Verpackungsmaschine (1 ), zur Herstellung einer Verpackung, mit einer Siegelstation (15), die eine Folienbahn (14) an eine Verpackungsmulde (6) siegelt, die 1 . Packaging machine (1) for producing a packaging, having a sealing station (15) which seals a film web (14) to a packaging tray (6), which
gegebenenfalls in eine Folienbahn (8) tiefgezogen worden ist, wobei die Siegelstation (15) zumindest ein Unterwerkzeug (1 1 ), das mit einer Hubstation (9) angehoben bzw. abgesenkt wird und die Hubstation (9) einen Kniehebel (13) aufweist, der das Unterwerkzeug in seiner angehobenen Position abstützt, dadurch gekennzeichnet, dass die Hubstation einen Rahmen (27) aufweist, an dem ein Ende des Kniehebels (13) gelagert ist, wobei die Lagerung des Kniehebels außerhalb des Rahmens vorgesehen ist.  optionally deep-drawn in a film web (8), wherein the sealing station (15) at least one lower tool (1 1) which is raised or lowered with a lifting station (9) and the lifting station (9) has a toggle lever (13), the lower tool is supported in its raised position, characterized in that the lifting station comprises a frame (27) on which one end of the toggle lever (13) is mounted, wherein the bearing of the toggle lever is provided outside the frame.
2. Verpackungsmaschine (1 ) nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass der 2. Packaging machine (1) according to claim 1, characterized in that the
Rahmen (27) aus zwei Seitenteilen (24) besteht, die durch zwei  Frame (27) consists of two side parts (24) by two
Verbindungselemente (25) miteinander verbunden sind.  Connecting elements (25) are interconnected.
3. Verpackungsmaschine nach einem der voranstehenden Ansprüchen, dadurch 3. Packaging machine according to one of the preceding claims, characterized
gekennzeichnet, dass die Hubstation (9) zwei Kniehebel (13) aufweist, die jeweils außerhalb des Rahmens vorgesehen sind.  in that the lifting station (9) has two toggle levers (13) which are each provided outside the frame.
4. Verpackungsmaschine (1 ) nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch 4. Packaging machine (1) according to one of the preceding claims, characterized
gekennzeichnet, dass die Hubstation (9) einen Hubtisch (5) aufweist, der angehoben und abgesenkt wird  characterized in that the lifting station (9) has a lifting table (5) which is raised and lowered
5. Verpackungsmaschine (1 ) nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass die 5. Packaging machine (1) according to claim 4, characterized in that the
Bewegung des Hubtischs (5) durch mindestens zwei Führungsstangen (10) geführt ist.  Movement of the lifting table (5) by at least two guide rods (10) is guided.
6. Verpackungsmaschine (1 ) nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass der 6. Packaging machine (1) according to claim 5, characterized in that the
Rahmen (27) mit den Führungsstangen verbunden ist.  Frame (27) is connected to the guide rods.
7. Verpackungsmaschine (1 ) nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch 7. Packaging machine (1) according to one of the preceding claims, characterized
gekennzeichnet, dass die Hubstation einen Antrieb (23) aufweist, der zwischen dem Rahmen (27) und dem Hubtisch (5) angeordnet ist.  in that the lifting station has a drive (23) which is arranged between the frame (27) and the lifting table (5).
8. Verpackungsmaschine (1 ) nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass der 8. Packaging machine (1) according to claim 7, characterized in that the
Antrieb (23) an dem Rahmen (27) auf derselben Achse wie der Kniehebel (13) drehbar gelagert ist. Verpackungsmaschine (1 ) nach der Ansprüche 7 oder 8, dadurch gekennzeichnet, dass an dem Hubtisch (9) ein Anschlag vorgesehen ist, der ein Überdrehen des Kniehebels (13) verhindert. Drive (23) on the frame (27) on the same axis as the toggle lever (13) is rotatably mounted. Packaging machine (1) according to claims 7 or 8, characterized in that on the lifting table (9) a stop is provided, which prevents over-rotation of the toggle lever (13).
Verpackungsmaschine nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass sie eine Formstation mit einem Hubtisch (9) aufweist. Packaging machine according to one of the preceding claims, characterized in that it comprises a forming station with a lifting table (9).
PCT/EP2016/057925 2015-05-13 2016-04-11 Packaging machine having a lifting device WO2016180587A1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102015208887.1 2015-05-13
DE102015208887 2015-05-13

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
ES16715546T ES2727554T3 (en) 2015-05-13 2016-04-11 Packaging machine with lifting device
EP16715546.4A EP3294636B1 (en) 2015-05-13 2016-04-11 Packaging machine having a lifting device

Publications (1)

Publication Number Publication Date
WO2016180587A1 true WO2016180587A1 (en) 2016-11-17

Family

ID=55701987

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
PCT/EP2016/057925 WO2016180587A1 (en) 2015-05-13 2016-04-11 Packaging machine having a lifting device

Country Status (4)

Country Link
EP (1) EP3294636B1 (en)
ES (1) ES2727554T3 (en)
TR (1) TR201907236T4 (en)
WO (1) WO2016180587A1 (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN107176354A (en) * 2017-07-07 2017-09-19 合肥杰源机电科技有限公司 A kind of packaging for foodstuff electromechanical equipment device
WO2020229355A1 (en) * 2019-05-10 2020-11-19 Gea Food Solutions Germany Gmbh Packaging machine without dancer

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0895933A1 (en) * 1997-08-08 1999-02-10 Multivac Sepp Haggenmüller Kg Lifting device for an operating station in a packaging machine
DE102006050415A1 (en) * 2006-10-20 2008-04-24 Cfs Germany Gmbh Packaging machine with a controllable pneumatic / hydraulic drive
EP1772418B1 (en) 2005-10-06 2011-02-02 Reinhold Schulte Lifting device with a guided lifting table

Family Cites Families (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4216210A1 (en) 1992-05-15 1993-11-18 Multivac Haggenmueller Kg Workstation with an upper part and a lower part movable relative to it
DE29621761U1 (en) 1996-12-14 1998-04-09 Dixie Union Gmbh & Co Kg Packaging machine with a chamber consisting of an upper part and a lower part
DE19960084A1 (en) 1999-12-13 2001-06-21 Kraemer & Grebe Kg Packing machine has work stations with tools mounted on vertically sliding plates moving in guides, crankshaft being attached at one end to bar fixed to each plate and at other end to drive which moves it clockwise and anti-clockwise
DE10327092A1 (en) 2003-06-13 2004-12-30 Cfs Germany Gmbh Work station and packaging machine
DE10351567B4 (en) 2003-11-03 2017-06-22 Gea Food Solutions Germany Gmbh Thermoformer with an electrolinear cylinder
DE102011011560A1 (en) 2011-02-18 2012-08-23 Jörg von Seggern Maschinenbau GmbH Lifting device for a tool

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0895933A1 (en) * 1997-08-08 1999-02-10 Multivac Sepp Haggenmüller Kg Lifting device for an operating station in a packaging machine
EP1772418B1 (en) 2005-10-06 2011-02-02 Reinhold Schulte Lifting device with a guided lifting table
DE102006050415A1 (en) * 2006-10-20 2008-04-24 Cfs Germany Gmbh Packaging machine with a controllable pneumatic / hydraulic drive

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN107176354A (en) * 2017-07-07 2017-09-19 合肥杰源机电科技有限公司 A kind of packaging for foodstuff electromechanical equipment device
WO2020229355A1 (en) * 2019-05-10 2020-11-19 Gea Food Solutions Germany Gmbh Packaging machine without dancer

Also Published As

Publication number Publication date
TR201907236T4 (en) 2019-06-21
EP3294636A1 (en) 2018-03-21
ES2727554T3 (en) 2019-10-17
EP3294636B1 (en) 2019-02-27

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP2251265B1 (en) Packaging machine
DE102006020361A1 (en) Packaging machine for producing a package with a return in the packaging trough edge
EP3405399B1 (en) Sealing tool, packaging machine and method for producing a skin packaging
WO2010043345A1 (en) Transport means and packaging machine for the width adjustment of film
EP3294636B1 (en) Packaging machine having a lifting device
WO2017001114A1 (en) Method for connecting a structure element to a packaging recess
EP2086844A1 (en) Packaging machine having an adjustable pneumatic/hydraulic drive
WO2012116823A1 (en) Packaging machine for producing packagings from printed material webs
EP3049333B1 (en) Apparatus for producing a composite packaging
EP3390234B1 (en) Mold comprising a split mold shell
DE102010019576A1 (en) Packaging machine has thermoforming station, sealing station and cutting unit, where one of these stations or cutting unit has lifting table with lifting unit
EP3134324A1 (en) Apparatus and method for pre-folding open packaging sleeves
WO2008043572A1 (en) Tool comprising a linear drive
WO2014198613A1 (en) Packaging machine having a sealing means
WO2007090652A1 (en) Lifting device for a packaging machine
DE102017101210A1 (en) Packaging machine with a lifting device
WO2011134591A2 (en) Packaging machine comprising means for fastening an insert to a structural element of a packaging tray
WO2015169830A1 (en) Packaging machine with vacuum control module consisting of uniform valve blocks
EP3380405B1 (en) Reduction of the chamber volume during drawing-depth adaptation in the sealing station by means of an inflatable seal
EP3230166B1 (en) Method for arranging two coatings on a cover film
EP3860917A1 (en) Lifting device for an upper tool
DE102013101055B4 (en) Method and device for deep drawing
WO2017174667A1 (en) Packaging machine comprising an upper part that can be pivoted
DE69725928T2 (en) Cross sealing device for a packaging machine
EP3187426A1 (en) Packaging machine

Legal Events

Date Code Title Description
121 Ep: the epo has been informed by wipo that ep was designated in this application

Ref document number: 16715546

Country of ref document: EP

Kind code of ref document: A1

DPE1 Request for preliminary examination filed after expiration of 19th month from priority date (pct application filed from 20040101)
NENP Non-entry into the national phase in:

Ref country code: DE

WWE Wipo information: entry into national phase

Ref document number: 2016715546

Country of ref document: EP