WO2016150792A1 - Energiespeichervorrichtung - Google Patents

Energiespeichervorrichtung Download PDF

Info

Publication number
WO2016150792A1
WO2016150792A1 PCT/EP2016/055685 EP2016055685W WO2016150792A1 WO 2016150792 A1 WO2016150792 A1 WO 2016150792A1 EP 2016055685 W EP2016055685 W EP 2016055685W WO 2016150792 A1 WO2016150792 A1 WO 2016150792A1
Authority
WO
WIPO (PCT)
Prior art keywords
module
battery cell
energy storage
voltage
cell modules
Prior art date
Application number
PCT/EP2016/055685
Other languages
English (en)
French (fr)
Inventor
André Körner
Original Assignee
Hella Kgaa Hueck & Co.
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to DE102015104293.2 priority Critical
Priority to DE102015104293.2A priority patent/DE102015104293A1/de
Application filed by Hella Kgaa Hueck & Co. filed Critical Hella Kgaa Hueck & Co.
Publication of WO2016150792A1 publication Critical patent/WO2016150792A1/de

Links

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
    • H02JCIRCUIT ARRANGEMENTS OR SYSTEMS FOR SUPPLYING OR DISTRIBUTING ELECTRIC POWER; SYSTEMS FOR STORING ELECTRIC ENERGY
    • H02J7/00Circuit arrangements for charging or depolarising batteries or for supplying loads from batteries
    • H02J7/0013Circuit arrangements for charging or depolarising batteries or for supplying loads from batteries acting upon several batteries simultaneously or sequentially
    • H02J7/0024Parallel/serial switching of connection of batteries to charge or load circuit
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60RVEHICLES, VEHICLE FITTINGS, OR VEHICLE PARTS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B60R16/00Electric or fluid circuits specially adapted for vehicles and not otherwise provided for; Arrangement of elements of electric or fluid circuits specially adapted for vehicles and not otherwise provided for
    • B60R16/02Electric or fluid circuits specially adapted for vehicles and not otherwise provided for; Arrangement of elements of electric or fluid circuits specially adapted for vehicles and not otherwise provided for electric constitutive elements
    • B60R16/03Electric or fluid circuits specially adapted for vehicles and not otherwise provided for; Arrangement of elements of electric or fluid circuits specially adapted for vehicles and not otherwise provided for electric constitutive elements for supply of electrical power to vehicle subsystems or for
    • B60R16/033Electric or fluid circuits specially adapted for vehicles and not otherwise provided for; Arrangement of elements of electric or fluid circuits specially adapted for vehicles and not otherwise provided for electric constitutive elements for supply of electrical power to vehicle subsystems or for characterised by the use of electrical cells or batteries
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01MPROCESSES OR MEANS, e.g. BATTERIES, FOR THE DIRECT CONVERSION OF CHEMICAL ENERGY INTO ELECTRICAL ENERGY
    • H01M10/00Secondary cells; Manufacture thereof
    • H01M10/42Methods or arrangements for servicing or maintenance of secondary cells or secondary half-cells
    • H01M10/44Methods for charging or discharging
    • H01M10/441Methods for charging or discharging for several batteries or cells simultaneously or sequentially
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01MPROCESSES OR MEANS, e.g. BATTERIES, FOR THE DIRECT CONVERSION OF CHEMICAL ENERGY INTO ELECTRICAL ENERGY
    • H01M10/00Secondary cells; Manufacture thereof
    • H01M10/42Methods or arrangements for servicing or maintenance of secondary cells or secondary half-cells
    • H01M10/48Accumulators combined with arrangements for measuring, testing or indicating condition, e.g. level or density of the electrolyte
    • H01M10/482Accumulators combined with arrangements for measuring, testing or indicating condition, e.g. level or density of the electrolyte for several batteries or cells simultaneously or sequentially
    • HELECTRICITY
    • H02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
    • H02JCIRCUIT ARRANGEMENTS OR SYSTEMS FOR SUPPLYING OR DISTRIBUTING ELECTRIC POWER; SYSTEMS FOR STORING ELECTRIC ENERGY
    • H02J7/00Circuit arrangements for charging or depolarising batteries or for supplying loads from batteries
    • H02J7/0013Circuit arrangements for charging or depolarising batteries or for supplying loads from batteries acting upon several batteries simultaneously or sequentially
    • H02J7/0021Monitoring or indicating circuits
    • HELECTRICITY
    • H02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
    • H02MAPPARATUS FOR CONVERSION BETWEEN AC AND AC, BETWEEN AC AND DC, OR BETWEEN DC AND DC, AND FOR USE WITH MAINS OR SIMILAR POWER SUPPLY SYSTEMS; CONVERSION OF DC OR AC INPUT POWER INTO SURGE OUTPUT POWER; CONTROL OR REGULATION THEREOF
    • H02M3/00Conversion of dc power input into dc power output
    • H02M3/02Conversion of dc power input into dc power output without intermediate conversion into ac
    • H02M3/04Conversion of dc power input into dc power output without intermediate conversion into ac by static converters
    • H02M3/10Conversion of dc power input into dc power output without intermediate conversion into ac by static converters using discharge tubes with control electrode or semiconductor devices with control electrode
    • H02M3/145Conversion of dc power input into dc power output without intermediate conversion into ac by static converters using discharge tubes with control electrode or semiconductor devices with control electrode using devices of a triode or transistor type requiring continuous application of a control signal
    • H02M3/155Conversion of dc power input into dc power output without intermediate conversion into ac by static converters using discharge tubes with control electrode or semiconductor devices with control electrode using devices of a triode or transistor type requiring continuous application of a control signal using semiconductor devices only
    • HELECTRICITY
    • H02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
    • H02JCIRCUIT ARRANGEMENTS OR SYSTEMS FOR SUPPLYING OR DISTRIBUTING ELECTRIC POWER; SYSTEMS FOR STORING ELECTRIC ENERGY
    • H02J1/00Circuit arrangements for dc mains or dc distribution networks
    • H02J1/08Three-wire systems; Systems having more than three wires
    • H02J1/082Plural DC voltage, e.g. DC supply voltage with at least two different DC voltage levels
    • HELECTRICITY
    • H02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
    • H02JCIRCUIT ARRANGEMENTS OR SYSTEMS FOR SUPPLYING OR DISTRIBUTING ELECTRIC POWER; SYSTEMS FOR STORING ELECTRIC ENERGY
    • H02J2310/00The network for supplying or distributing electric power characterised by its spatial reach or by the load
    • H02J2310/40The network being an on-board power network, i.e. within a vehicle
    • H02J2310/46The network being an on-board power network, i.e. within a vehicle for ICE-powered road vehicles
    • HELECTRICITY
    • H02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
    • H02JCIRCUIT ARRANGEMENTS OR SYSTEMS FOR SUPPLYING OR DISTRIBUTING ELECTRIC POWER; SYSTEMS FOR STORING ELECTRIC ENERGY
    • H02J7/00Circuit arrangements for charging or depolarising batteries or for supplying loads from batteries
    • H02J7/14Circuit arrangements for charging or depolarising batteries or for supplying loads from batteries for charging batteries from dynamo-electric generators driven at varying speed, e.g. on vehicle
    • H02J7/1423Circuit arrangements for charging or depolarising batteries or for supplying loads from batteries for charging batteries from dynamo-electric generators driven at varying speed, e.g. on vehicle with multiple batteries
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y02TECHNOLOGIES OR APPLICATIONS FOR MITIGATION OR ADAPTATION AGAINST CLIMATE CHANGE
    • Y02EREDUCTION OF GREENHOUSE GAS [GHG] EMISSIONS, RELATED TO ENERGY GENERATION, TRANSMISSION OR DISTRIBUTION
    • Y02E60/00Enabling technologies; Technologies with a potential or indirect contribution to GHG emissions mitigation
    • Y02E60/10Energy storage using batteries

Abstract

Die Erfindung betrifft eine Energiespeichervorrichtung zur Verbindung eines ersten Spannungsnetzes (21) mit einem ersten Spannungsniveau mit zumindest einem zweiten Spannungsnetz (22) mit einem zweiten Spannungsniveau, wobei das erste Spannungsniveau höher ist als das zweite Spannungsniveau, wobei eine Mehrzahl von Modulsträngen vorliegt, in welchen jeweils eine Anzahl von Batteriezellenmodulen (Cx) vorgesehen und verschaltet sind, wobei die Modulstränge (30, 31, 32, 34, 40, 41, 42, 43) zueinander parallel geschaltet sind, wobei in jedem Modulstrang eine Mehrzahl von Batteriezellenmodulen (Cx) vorliegen, die über Schaltelemente wechselweise parallel oder seriell miteinander verschaltbar sind.

Description

Energiespeichervorrichtung Beschreibung  Energy storage device description

Technisches Gebiet Technical area

Die Erfindung betrifft eine Energiespeichervorrichtung, insbesondere für ein Kraftfahrzeug mit einer Mehrzahl von Spannungsniveaus. Auch betrifft die Erfindung ein diesbezügliches Kraftfahrzeug. The invention relates to an energy storage device, in particular for a motor vehicle having a plurality of voltage levels. Also, the invention relates to a related motor vehicle.

Stand der Technik State of the art

Kraftfahrzeuge werden immer mehr elektrifiziert, um beispielsweise elektrisch angetrieben zu werden. Dabei sind auch immer mehr Aggregate im Kraftfahrzeug vorgesehen, die weder bei den üblichen 12V- bzw. 24V- Bordnetzspannungen noch bei der Hochvoltspannung betrieben werden, sondern auf einem weiteren Spannungsniveau unter 60V Gleichspannung betrieben werden. Motor vehicles are becoming more and more electrified, for example, to be electrically powered. In this case, more and more units are provided in the motor vehicle, which are operated neither at the usual 12V or 24V on-board voltages nor at the high-voltage, but are operated at a further voltage level below 60V DC.

Die Übertragung elektrischer Energie aus Bordnetzen mit höherer Spannung als der in Kraftfahrzeugen üblicherweise verwendeten Bordnetzspannung von 12V oder 24V bei LKW in Europa, erfordert eine entsprechende Spannungsanpassung. Dafür werden im Stand der Technik Gleichspannungswandler, so genannte DC/DC-Wandler, eingesetzt. Die Leistungsauslegung der DC/DC-Wandler richtet sich nach der im 12V- Bordnetz erforderlichen Leistung und Energie, da die gesamte im Bordnetz mit höherer Spannung erzeugte elektrische Energie mittels des DC/DC-Wandlers auf dieses Spannungsniveau übertragen werden muss. The transmission of electrical energy from on-board networks with higher voltage than the vehicle electrical system voltage usually used in motor vehicles of 12V or 24V for trucks in Europe, requires a corresponding voltage adjustment. For this purpose, DC voltage converters, so-called DC / DC converters, are used in the prior art. The power rating of the DC / DC converters depends on the power and energy required in the 12V vehicle electrical system, as the entire electrical energy generated in the electrical system with higher voltage must be transmitted to this voltage level by means of the DC / DC converter.

DC/DC-Wandler sind komplex und aufwändig aufgebaut, d.h. sie weisen relativ große, schwere und teure leistungselektronische Baugruppen auf. Der Aufwand der Spannungswandlung ist durch die Komplexität und die erforderliche Leistungsauslegung der DC/DC-Wandler hoch. Dadurch wird die breite Einführung beispielsweise einer 48V-Hybridisierung verbrennungsmotorisch angetriebener Fahrzeuge erschwert, die ein erhebliches Potenzial zur Verringerung des C02-Fahrzeugflottenverbrauchs hat. Die Spannungswandlung mittels DC/DC-Wandler nutzt nicht ausreichend die spezifischen Gegebenheiten, wie sie für die Bordnetztopologie bei 48V- Mildhybrid-Fahrzeugen vorgesehen ist, sondern verwenden die bei Hochvolt- Hybridfahrzeugen übliche Architektur, lediglich mit der Vereinfachung, dass die DC/DC-Wandler nicht mehr galvanisch getrennt ausgeführt werden müssen. DC / DC converters are complex and complex, ie they have relatively large, heavy and expensive power electronic assemblies. The cost of voltage conversion is high due to the complexity and required power rating of the DC / DC converters. This complicates the widespread adoption of, for example, 48V hybridization of ICE vehicles, which has significant potential for reducing C0 2 vehicle fleet consumption. Voltage conversion by means of a DC / DC converter does not adequately utilize the specific conditions provided for the on-board network topology in 48V mild hybrid vehicles, but uses the architecture common in high-voltage hybrid vehicles, simply with the simplification that the DC / DC converter Converter no longer need to be carried out electrically isolated.

Darstellung der Erfindung, Aufgabe, Lösung, Vorteile Presentation of the invention, object, solution, advantages

Es ist die Aufgabe der Erfindung eine Energiespeichervorrichtung zu schaffen, welche einfach aufgebaut ist und gegenüber dem Stand verbessert ist. Es soll entsprechend eine Vorrichtung geschaffen werden, welche die Energieübertragung zwischen galvanisch nicht getrennten Bordnetzen verschiedener Spannungen mit vergleichsweise einfachen Mitteln gestattet. Auch ist es die Aufgabe ein diesbezügliches Kraftfahrzeug zu schaffen. It is the object of the invention to provide an energy storage device, which is simple and is improved compared to the state. It is to be created according to a device which allows the energy transfer between not electrically isolated on-board networks of different voltages with relatively simple means. It is also the task to create a related motor vehicle.

Die Aufgabe zur Energiespeichervorrichtung wird mit den Merkmalen von Anspruch 1 gelöst. Die Aufgabe zu dem Kraftfahrzeug wird mit den Merkmalen von Anspruch 20 gelöst. The object of the energy storage device is achieved with the features of claim 1. The object of the motor vehicle is achieved with the features of claim 20.

Ein Ausführungsbeispiel der Erfindung betrifft eine Energiespeichervorrichtung zur Verbindung eines ersten Spannungsnetzes mit einem ersten Spannungsniveau mit zumindest einem zweiten Spannungsnetz mit einem zweiten Spannungsniveau, wobei das erste Spannungsniveau höher ist als das zweite Spannungsniveau, wobei eine Mehrzahl von Modulsträngen vorliegt, in welchen jeweils eine Anzahl von Batteriezellenmodulen vorgesehen und verschaltet sind, wobei die Modulstränge zueinander parallel schaltbar sind, wobei in jedem Modulstrang eine Mehrzahl von Batteriezellenmodulen vorliegt, die über Schaltelemente wechselweise parallel oder seriell miteinander verschaltbar sind. Dadurch wird erreicht, dass in Mehrspannungsbordnetzen mit gemeinsamer Masse auf separate Batterien für die einzelnen Teilbordnetze bzw. Spannungsnetze und auf DC/DC- Wandler zur Energieübertragung zwischen den Teilbordnetzen verzichtet werden kann oder alternativ können die dennoch verwendeten Batterien bzw. DC/DC-Wandler deutlich kleiner ausgebildet sein. Auch ist es vorteilhaft, dass kontinuierlich zwei verschiedene Versorgungsspannungen der beiden Spannungsnetze gleichzeitig zur Verfügung gestellt werden können, wobei dennoch die aktuelle Leistungsanforderung im jeweiligen Spannungsnetz berücksichtigt werden kann. Dazu sind keine zusätzlichen und komplexen Energiespeicher- und Energiewandlerkomponenten notwendig. An embodiment of the invention relates to an energy storage device for connecting a first voltage network having a first voltage level with at least one second voltage network having a second voltage level, wherein the first voltage level is higher than the second voltage level, wherein there is a plurality of module strings, in each of which a number of Battery cell modules are provided and interconnected, wherein the module strands are connected in parallel to each other, wherein in each module strand a plurality of Battery cell modules is present, which are interconnected via switching elements alternately parallel or serially. This ensures that in multi-voltage on-board networks with common ground can be dispensed with separate batteries for each sub-network or voltage networks and DC / DC converter for power transmission between the sub-board networks or alternatively, the batteries or DC / DC converter can still be used clearly be made smaller. It is also advantageous that continuously two different supply voltages of the two voltage networks can be made available at the same time, wherein nevertheless the current power requirement in the respective voltage network can be taken into account. For this purpose, no additional and complex energy storage and energy converter components are necessary.

Darüber hinaus ist der Aufwand für die Realisierung und Steuerung und/oder Überwachung der Reihen- und/oder Parallelschaltung der Batteriezellenmodule deutlich geringer als der Aufwand für einen DC/DC- Wandler. Dadurch kann der Aufwand für die Implementierung eines Mehrspannungsbordnetzes deutlich verringert werden. Der Bauraumbedarf für die Speicher und Wandler des Mehrspannungsbordnetzes kann ebenso deutlich gesenkt werden, wodurch im Idealfall die Mehrspannungsbatterie im Bauraum der bisher üblichen Einspannungsbatterie untergebracht werden kann, was die Einführung eines Zweispannungsbordnetzes stark erleichtert. In addition, the cost of implementing and controlling and / or monitoring the series and / or parallel connection of the battery cell modules is significantly less than the cost of a DC / DC converter. As a result, the cost of implementing a multi-voltage vehicle electrical system can be significantly reduced. The space requirement for the memory and converter of the multi-voltage vehicle electrical system can also be significantly reduced, which ideally the multi-voltage battery can be accommodated in the space of the usual one-voltage battery, which greatly facilitates the introduction of a two-voltage electrical system.

Bei einem weiteren Ausführungsbeispiel ist es zweckmäßig, wenn die Modulstränge parallel zueinander schaltbar sind, wobei eingangsseitig jeder Modulstrang einen Schalter aufweist, mittels welchem der Modulstrang zuschaltbar ist. Dadurch kann jeweils der eine oder der andere Modulstrang zugeschaltet oder abgeschaltet werden, so dass je nach Leistungsbedarf in den jeweiligen Spannungsnetzen, die auch als Bordnetze bezeichnet werden können, die jeweilige Zuschaltung oder Abschaltung der entsprechende betrachtete Modulstrang zu- oder abgeschaltet werden kann. Dabei ist es bei einem vorteilhaften Ausführungsbeispiel auch vorteilhaft, wenn zumindest zwei Modulstränge parallel zueinander angeordnet und schaltbar sind, wie insbesondere zwei bis vier Modulstränge vorgesehen und parallel zueinander schaltbar sind. Dadurch kann die Spannungsversorgung der Spannungsnetze einfach auf den jeweiligen Leistungsbedarf angepasst werden. In a further embodiment, it is expedient if the module strings are switchable in parallel to one another, wherein on the input side each module string has a switch by means of which the module string can be connected. As a result, each one or the other module strand can be switched on or off, so that depending on power requirements in the respective voltage networks, which can also be referred to as a vehicle electrical system, the respective connection or shutdown of the corresponding considered module string can be switched on or off. In an advantageous embodiment, it is also advantageous if at least two module strands are arranged and switchable in parallel to one another, in particular two to four module strands are provided and can be connected in parallel with one another. As a result, the voltage supply of the voltage networks can be easily adapted to the respective power requirement.

Gemäß eines weiteren vorteilhaften Ausführungsbeispiels ist es besonders vorteilhaft, wenn eine Steuereinrichtung vorgesehen ist, welche den Leistungsbedarf und den Zustand der Spannungsnetze überwacht und bedarfsgerecht die einzelnen Modulstränge zuschaltet oder abschaltet oder die Anzahl der zugeschalteten oder abgeschalteten Modulstränge dynamisch festlegt und diese entsprechend ansteuert. Dies vereinfacht und optimiert die Steuerung der Modulstränge in Abhängigkeit an den jeweiligen, gegebenenfalls auch nur kurzzeitigen Bedarf. According to a further advantageous embodiment, it is particularly advantageous if a control device is provided which monitors the power requirement and the state of the power networks and switches on or off as required the individual module strings or dynamically sets the number of switched or disconnected module strings and controls them accordingly. This simplifies and optimizes the control of the module strands as a function of the respective, if necessary, even short-term requirements.

Besonders vorteilhaft ist es, wenn die Batteriezellmodule in einem Modulstrang über erste Schalter parallel zueinander verschaltbar sind und über zweite Schalter seriell miteinander verschaltbar sind. It is particularly advantageous if the battery cell modules in a module string can be connected in parallel to one another via first switches and can be connected in series with one another via second switches.

Dabei ist es auch vorteilhaft, wenn die Steuereinrichtung derart ausgebildet ist, dass sie den Leistungsbedarf und den Zustand der Spannungsnetze überwacht und bedarfsgerecht die Schalter der einzelnen Modulstränge ansteuert, um die Batteriezellmodule über die ersten Schalter parallel zueinander zu verschalten und/oder über die zweiten Schalter seriell miteinander zu verschalten. It is also advantageous if the control device is designed such that it monitors the power requirements and the state of the power networks and controls the switches of the individual module strings as needed to connect the battery cell modules via the first switch in parallel and / or via the second switch to interconnect serially.

Durch die Verwendung mehrerer schaltbarer Energiespeicher kann die Verfügbarkeit elektrischer Energie auch bei Fehlern einzelner Energiespeicherelemente deutlich zuverlässiger sichergestellt werden, wodurch sicherheitssensible Funktionen wie z.B. der Betrieb mit stillstehendem Generator beim so genannten Segeln abgesichert werden. Besonders vorteilhaft ist es, wenn zumindest einzelne Batteriezellenmodule oder die Batteriezellenmodule mittels Schaltern mit dem niedrigeren positiven Spannungsniveau des zweiten Spannungsnetzes verbunden sind. Through the use of multiple switchable energy storage, the availability of electrical energy can be ensured much more reliably even with errors of individual energy storage elements, whereby safety-sensitive functions such as the operation with a stationary generator are secured in the so-called sailing. It is particularly advantageous if at least individual battery cell modules or the battery cell modules are connected by means of switches to the lower positive voltage level of the second voltage network.

Auch ist es vorteilhaft, wenn zumindest einzelne Batteriezellenmodule oder die Batteriezellenmodule mittels Schaltern mit dem negativen Spannungsniveau, wie mit dem Masseniveau des zweiten Spannungsnetzes, verbunden sind. Weiterhin ist es vorteilhaft, wenn erste Batteriezellenmodule mit zweiten Batteriezellenmodulen mittels Schaltern seriell verschaltet sind, wobei der Minuspol des ersten Batteriemoduls mit dem Pluspol des zweiten Batteriemoduls mittels des Schalters verbindbar ist. It is also advantageous if at least individual battery cell modules or the battery cell modules are connected by means of switches to the negative voltage level, such as with the ground level of the second voltage network. Furthermore, it is advantageous if first battery cell modules are connected in series with second battery cell modules by means of switches, wherein the negative pole of the first battery module is connectable to the positive pole of the second battery module by means of the switch.

Besonders vorteilhaft ist es, wenn erste Batteriezellenmodule mit zweiten Batteriezellenmodulen mittels Schaltern seriell verschaltet sind, wobei der Minuspol des ersten Batteriemoduls mit dem Pluspol des zweiten Batteriemoduls mittels des Schalters verbindbar ist. Dies ermöglicht die Anpassung an das Spannungsniveau des Spannungsnetzes mit dem höheren Spannungsniveau. It is particularly advantageous if first battery cell modules are connected in series with second battery cell modules by means of switches, wherein the negative pole of the first battery module can be connected to the positive pole of the second battery module by means of the switch. This allows adaptation to the voltage level of the voltage network with the higher voltage level.

Weiterhin ist es besonders vorteilhaft, wenn das zweite Spannungsnetz mit einem Batteriezellenmodul unmittelbar oder über einen Schalter verbunden ist. Furthermore, it is particularly advantageous if the second voltage network is connected to a battery cell module directly or via a switch.

Besonders vorteilhaft ist es, wenn das erste Spannungsnetz mit seinem ersten positiven Spannungsniveau mit einem Batteriezellenmodul zwischen seinem Pluspol und dem Schalter verbunden ist. Auch ist es vorteilhaft, wenn in dem ersten und/oder in dem zweiten Spannungsnetz ein Starter, ein Generator und/oder ein Starter-Generator vorgesehen sind. So kann eine zweckmäßige Energierückgewinnung vorgenommen werden und/oder eine vorteilhafte Unterstützung des Antriebs. It is particularly advantageous if the first voltage network is connected with its first positive voltage level to a battery cell module between its positive pole and the switch. It is also advantageous if a starter, a generator and / or a starter generator are provided in the first and / or in the second voltage network. Thus, an appropriate energy recovery can be made and / or advantageous support of the drive.

Auch ist es zweckmäßig, wenn in dem ersten Spannungsnetz eine weitere Batterie vorgesehen ist, welche mit ihrem Pluspol mittels eines Schalters mit dem Pluspol eines Batteriemoduls verbindbar ist. Auch ist es vorteilhaft, wenn die Schalter mechanische oder elektrische oder elektronische Schalter sind. So können diese bevorzugt von einer Steuereinheit automatisiert betätigbar sein. It is also expedient if in the first voltage network, a further battery is provided, which is connectable with its positive pole by means of a switch with the positive pole of a battery module. It is also advantageous if the switches are mechanical or electrical or electronic switches. Thus, these can preferably be actuated automatically by a control unit.

Daher ist es zweckmäßig, wenn die Schalter von einer Steuervorrichtung schaltbar sind. So kann bedarfsgerecht geschaltet werden. Therefore, it is expedient if the switches can be switched by a control device. So can be switched as needed.

Weiterhin ist es vorteilhaft, wenn einzelnen oder allen Batteriemodulen Messvorrichtungen zugeordnet werden, die die Lade- und Entladeströme, die Spannungen an den Batteriemodulen und/oder an den Batteriezellen und/oder die Temperaturen daran ermitteln. Furthermore, it is advantageous if individual or all battery modules are assigned measuring devices which determine the charge and discharge currents, the voltages on the battery modules and / or on the battery cells and / or the temperatures thereon.

Zusätzlich kann ein DC/DC-Wandler die beiden Spannungsnetze verbinden. In addition, a DC / DC converter can connect the two voltage networks.

Weitere vorteilhafte Ausgestaltungen sind durch die nachfolgende Figurenbeschreibung und durch die Unteransprüche beschrieben. Further advantageous embodiments are described by the following description of the figures and by the subclaims.

Kurze Beschreibung der Zeichnungen Brief description of the drawings

Nachstehend wird die Erfindung auf der Grundlage zumindest eines Ausführungsbeispiels anhand der Zeichnungen näher erläutert. Es zeigen: einen Schaltplan eines herkömmlichenThe invention will be explained in more detail on the basis of at least one embodiment with reference to the drawings. It show: a circuit diagram of a conventional

Mehrspannungsbordnetzes mit zwei Spannungsniveaus, Multiple voltage on-board electrical system with two voltage levels,

Fig. 2 einen Schaltplan eines Mehrspannungsbordnetzes mit zwei Spannungsniveaus mit erfindungsgemäßer Verschaltung, 2 is a circuit diagram of a multi-voltage vehicle electrical system with two voltage levels with inventive interconnection,

Fig. 3 einen Schaltplan eines Mehrspannungsbordnetzes mit zwei Spannungsniveaus mit erfindungsgemäßer Verschaltung, Fig. 4 einen Schaltplan eines Mehrspannungsbordnetzes mit zwei Spannungsniveaus mit erfindungsgemäßer Verschaltung, und 3 is a circuit diagram of a multi-voltage vehicle electrical system with two voltage levels with inventive interconnection, 4 is a circuit diagram of a multi-voltage vehicle electrical system with two voltage levels with inventive interconnection, and

Fig. 5 einen Schaltplan eines Mehrspannungsbordnetzes mit zwei Spannungsniveaus mit erfindungsgemäßer Verschaltung. Fig. 5 is a circuit diagram of a multi-voltage vehicle electrical system with two voltage levels with inventive interconnection.

Bevorzugte Ausführung der Erfindung Preferred embodiment of the invention

Die Figur 1 zeigt eine Verschaltung eines Mehrspannungsbordnetzes 1 . Mehrspannungsbordnetze 1 , wie in Figur 1 gezeigt als Zweispannungsbordnetz, weisen zwei Spannungsbereiche 2, 3 auf, die von einem DC/DC-Wandler 4 getrennt sind. In Figur 1 ist beispielhaft ein Zweispannungsbordnetz gezeigt, welches als 48V/12V- Zweispannungsbordnetz dargestellt ist. Dieses eignet sich insbesondere für Kraftfahrzeuge. Dabei werden für beide Spannungsbereiche 2, 3 (48V und 12V) jeweils eine Batterie 5, 6 und zur Kopplung der Spannungsebenen ein DC/DC-Wandler 4 vorgesehen. Ein Starter 7 ist im 12V-Teilbordnetz 3 vorgesehen. Im 48V-Teilbordnetz 2 kann auch ein Starter/Generator 8 vorhanden sein; ansonsten ist dort alternativ nur ein Generator vorgesehen. FIG. 1 shows an interconnection of a multiple voltage electrical system 1. Multi-voltage electrical systems 1, as shown in Figure 1 as a two-voltage electrical system, have two voltage ranges 2, 3, which are separated by a DC / DC converter 4. FIG. 1 shows, by way of example, a two-voltage on-board electrical system, which is shown as a 48V / 12V two-voltage electrical system. This is particularly suitable for motor vehicles. In each case, a battery 5, 6 and for coupling the voltage levels, a DC / DC converter 4 are provided for both voltage ranges 2, 3 (48V and 12V). A starter 7 is provided in the 12V onboard power supply 3. In the 48V power supply 2 also a starter / generator 8 may be present; otherwise there is alternatively only one generator provided.

Dabei sind Verbraucher 9 im 12V-Teilbordnetz 3 angeordnet. Es können aber auch insbesondere besonders leistungsintensive Verbraucher 10 im 48V- Teilbordnetz 2 vorhanden sein. Eine redundante Versorgung sicherheitssensitiver Applikationen im 12V-Teilbordnetz 3 kann durch die 12V- Batterie 6 und die 48V-Batterie 5 über den DC/DC-Wandler 4 erfolgen. Der elektrische Generator 8 im 48V-Teilbordnetz 2 ist insbesondere zur Rekuperation kinetischer Energie aus Verzögerungsvorgängen des Fahrzeuges geeignet. Alternativ bzw. zusätzlich könnte der Generator 8 auch als Elektromotor zum Antreiben betreibbar sein, so dass er sowohl zum Start des Verbrennungsmotors als auch zu seiner Drehmomentunterstützung verwendbar ist. Die Figur 2 zeigt ein Ausführungsbeispiel der Erfindung anhand einer Verschaltung. Dabei sind zwei Teilbordnetze 21 und 22 dargestellt, die beispielsweise wieder als 48V-Teilbordnetz 21 und 12V-Teilbordnetz 22 dargestellt sind. Dies ist jedoch nur ein Ausführungsbeispiel und stellt keinerlei Beschränkung der Erfindung dar. In this case, consumers 9 are arranged in the 12V power supply 3. However, it is also possible in particular for particularly high-powered consumers 10 to be present in the 48V onboard power supply 2. A redundant supply safety-sensitive applications in the 12V power supply 3 can be done by the 12V battery 6 and the 48V battery 5 via the DC / DC converter 4. The electric generator 8 in the 48V power supply 2 is particularly suitable for recuperation of kinetic energy from deceleration of the vehicle. Alternatively or additionally, the generator 8 could also be operated as an electric motor for driving, so that it can be used both for starting the internal combustion engine and for its torque assistance. FIG. 2 shows an exemplary embodiment of the invention with reference to an interconnection. In this case, two sub-network 21 and 22 are shown, for example, again as 48V-board electrical system 21 and 12V-board electrical network 22 are shown. However, this is only an embodiment and does not constitute any limitation of the invention.

Dabei ist der DC/DC-Wandler mit den beiden Batterien 5, 6 gemäß der Figur 1 durch ein Netzwerk 23 von Batteriezellenmodulen C1 , C2, C3, C4 mit einer Verschaltung von elektrischen oder elektronischen Schaltern P1 +, P2+, P3+, P4+, P1 -, P2-, P3-, P4-, S1 , S2, S3 ersetzt. In this case, the DC / DC converter with the two batteries 5, 6 according to the figure 1 by a network 23 of battery cell modules C1, C2, C3, C4 with an interconnection of electrical or electronic switches P1 +, P2 +, P3 +, P4 +, P1 -, P2-, P3-, P4-, S1, S2, S3 replaced.

Die Batteriezellenmodule C1 , C2, C3, C4 bestehen dabei vorteilhaft jeweils aus einer Reihenschaltung und ggf. Parallelschaltung einzelner Zellen, wobei deren Spannung jeweils der Spannung im Teilbordnetz mit niedriger Spannung entspricht. The battery cell modules C1, C2, C3, C4 advantageously consist in each case of a series circuit and, if appropriate, parallel connection of individual cells, the voltage of which corresponds in each case to the voltage in the low-voltage subboard network.

Die Batteriemodule C1 , C2, C3, C4 werden mittels elektrischer oder elektronischer Schalter P1 +, P2+, P3+, P4+, P1 -, P2-, P3-, P4-, S1 , S2, S3 so verschaltet, dass sie wechselweise in Parallel- bzw. Reihenschaltung oder einer Kombination daraus betrieben werden. The battery modules C1, C2, C3, C4 are connected by means of electrical or electronic switches P1 +, P2 +, P3 +, P4 +, P1-, P2-, P3-, P4-, S1, S2, S3, so that they are alternately connected in parallel. or series connection or a combination thereof.

Die Batteriemodule sind dabei in einer Reihenschaltung an das Teilbordnetz 2 mit der höheren Spannung gekoppelt, wobei die Batteriemodule in einer Parallelschaltung an das Teilbordnetz 3 mit der niedrigeren Spannung gekoppelt sind. The battery modules are coupled in a series circuit to the sub-board network 2 with the higher voltage, the battery modules are coupled in a parallel circuit to the sub-electrical system 3 with the lower voltage.

Wenn die Spannung im Teilbordnetz 2 mit der höheren Spannung verschiedene Spannungsniveaus auf unterschiedlichen Vielfachen der niedrigen Spannung annehmen soll, kann die Umschaltung zwischen Reihen- und Parallelschaltung zeitweise auch nur teilweise erfolgen, so dass eine Teilmenge der Batteriezellmodule zwischen Massepotential und der niedrigen Spannung, und eine weitere Teilmenge der Batteriezellmodule zwischen der niedrigen Spannung und der höheren Spannung angeschlossen sind. If the voltage in the sub-electrical system 2 with the higher voltage is to assume different voltage levels at different multiples of the low voltage, the switching between series and parallel connection can also be done only partially at times, so that a subset of the battery cell modules between ground potential and the low Voltage, and another subset of the battery cell modules are connected between the low voltage and the higher voltage.

Zumindest einzelne oder mehrere so gebildete Batteriemodule 30, 31 , 32, 33 können kombiniert werden, indem ihre jeweiligen Anschlüsse an die Teilbordnetze miteinander verbunden werden und gleichzeitig und/oder insbesondere zeitlich versetzt zwischen Reihen- und Parallelschaltung umgeschaltet werden. At least one or a plurality of battery modules 30, 31, 32, 33 formed in this way can be combined by connecting their respective connections to the sub-system and switching over between series and parallel connection simultaneously and / or in particular offset in time.

Der Generator 24 ist an eines der beiden Teilbordnetze 21 , 22 angeschlossen, hier in das Teilbordnetz 21 , wobei er auch an das Teilbordnetz 22 schaltbar ist. So kann er vorteilhaft in Abhängigkeit der jeweiligen Betriebssituation mittels elektrischer oder elektronischer Schalter an eines der beiden Teilbordnetze 21 , 22 geschaltet werden. The generator 24 is connected to one of the two sub-systems 21, 22, here in the sub-board network 21, where it is also switchable to the sub-board network 22. Thus, it can advantageously be switched depending on the respective operating situation by means of electrical or electronic switch to one of the two sub-electrical systems 21, 22.

Ein Batteriezellenmodul C1 , welches mit dem elektrischen Masseanschluss 26 des Fahrzeuges verbunden ist, kann an seinem anderen Anschluss fest mit dem Teilbordnetz 22 mit niedriger Spannung verbunden sein, oder alternativ, wie gezeigt, mittels eines elektrischen oder elektronischen Schalters P1 + an das Teilbordnetz 22 mit niedriger Spannung angekoppelt werden. In diesem Falle ist das Batteriezellenmodul C1 von dem Teilbordnetz 22 wieder entkoppelbar. Alternativ kann auch ein elektrischer Widerstand statt des Schalters P1 + verwendet werden. A battery cell module C1, which is connected to the electrical ground terminal 26 of the vehicle, may be connected at its other terminal to the low-voltage sub-board network 22, or alternatively, as shown, to the sub-board network 22 by means of an electric or electronic switch P1 + low voltage can be coupled. In this case, the battery cell module C1 can be decoupled from the sub-board network 22 again. Alternatively, an electrical resistance may be used instead of the switch P1 +.

Vorteilhaft ist es, wenn zumindest einzelne der Batteriezellenmodule oder die Batteriezellmodule beispielsweise für die Überwachung, Steuerung und/oder Regelung mit einem oder mehreren Strom-, Spannungs- und/oder Temperatursensoren ausgerüstet sind. It is advantageous if at least some of the battery cell modules or the battery cell modules are equipped, for example, for monitoring, control and / or regulation with one or more current, voltage and / or temperature sensors.

Die erfindungsgemäße Vorrichtung ist als Mehrspannungsbatterie ausgebildet und kann vorteilhaft mit einzelnen oder mehreren Teilbordnetzen verbunden sein, die weitere Batterien, sowie andere Energiespeicher, wie beispielsweise Supercaps oder dergleichen, enthalten. Die erfindungsgemäße Vorrichtung als Mehrspannungsbatterie kann auch um DC/DC-Wandler zwischen den beiden Teilbordnetzen 21 , 22 für zusätzlichen Energietransfer und die zumindest zeitweise Energieversorgung bzw. Unterstützung der Teilbordnetze 21 , 22 ergänzt werden. The device according to the invention is designed as a multi-voltage battery and can be advantageously connected to individual or multiple sub-board networks containing other batteries, as well as other energy storage, such as supercaps or the like. The device according to the invention as a multi-voltage battery can also be supplemented by DC / DC converters between the two sub-board networks 21, 22 for additional energy transfer and the at least temporary power supply or support of the sub-network 21, 22.

In einer einfachen Ausführung der erfindungsgemäßen Vorrichtung 20 werden die beiden Batterien 5, 6 und der DC/DC-Wandler 4 gemäß Figur 1 ersetzt durch vier Batteriezellmodule C1 , C2, C3 und C4, die Schalter für Parallelschaltung P1 + bis P4+ und P2- bis P4- und die Schalter für Serienschaltung S1 , S2, S3. Die Schalter sind in Figur 2 als Einzelschalter dargestellt. Sie können aber auch als Umschalter oder als Mehrfachumschalter ausgebildet sein. Die Schalter P1 + bis P4+, P2- bis P4- und S1 , S2, S3 können als elektromechanische Schalter oder als elektronische Schalter, beispielsweise als Power-MOSFETs, ausgebildet sein. Die Betätigung der Schalter erfolgt automatisch synchron ohne Fahrereingriff, gesteuert vom Energiemanagement durch eine diesbezügliche Steuervorrichtung. In a simple embodiment of the device 20 according to the invention, the two batteries 5, 6 and the DC / DC converter 4 according to FIG. 1 are replaced by four battery cell modules C1, C2, C3 and C4, the switches for parallel connection P1 + to P4 + and P2- to P4 and the switches for series connection S1, S2, S3. The switches are shown in Figure 2 as a single switch. But they can also be designed as a switch or as a multiple switch. The switches P1 + to P4 +, P2- to P4- and S1, S2, S3 can be designed as electromechanical switches or as electronic switches, for example as power MOSFETs. The operation of the switch is automatically synchronously without driver intervention, controlled by the energy management by a related control device.

Die Verschaltung ist dabei so, dass der jeweilige Schalter Px+ mit x= 1 , 2, 3 oder 4 die jeweilige Batterie Cx mit x= 1 , 2, 3 oder 4 mit dem positiven Spannungsniveau des Teilbordnetzes 22 verbindet und der jeweilige Schalter Px- mit x= 1 , 2, 3 oder 4 die jeweilige Batterie Cx mit x= 2, 3 oder 4 mit dem negativen Spannungsniveau des Teilbordnetzes 22 oder dem Masseniveau verbindet. Weiterhin ist der Minuspol der Batterie Cx mit dem Pluspol der Batterie Cx-1 mittels des Schalters Sx-1 verbunden, also beispielsweise der Minuspol der Batterie C4 mit dem Pluspol der Batterie C3 mit dem Schalter S3 usw. The interconnection is such that the respective switch Px + with x = 1, 2, 3 or 4 connects the respective battery Cx with x = 1, 2, 3 or 4 to the positive voltage level of the sub-board network 22 and the respective switch Px- x = 1, 2, 3 or 4, the respective battery Cx with x = 2, 3 or 4 connects to the negative voltage level of the sub-electrical system 22 or the mass level. Furthermore, the negative terminal of the battery Cx is connected to the positive terminal of the battery Cx-1 by means of the switch Sx-1, that is, for example, the negative terminal of the battery C4 with the positive terminal of the battery C3 with the switch S3, etc.

In den meisten Betriebssituationen werden die P-Schalter geschlossen und die S-Schalter geöffnet. Somit sind die Batteriezellmodule C1 bis C4 parallel geschaltet und versorgen das 12V-Teilbordnetz 22. Der Generator 24 wird in dieser Betriebssituation ebenfalls im 12V-Teilbordnetz 22 betrieben und erzeugt aus der kinetischen Energie vom Antriebsstrang bei Bedarf elektrische Energie. Bei ausreichend starken Verzögerungsvorgängen des Fahrzeuges oder bei Beschleunigungsvorgängen, die elektrisch unterstützt werden sollen, wird von der Parallelschaltung auf die Reihenschaltung der Batteriezellmodule umgeschaltet. Der E-Motor/Generator 24 wird in diesen Betriebssituationen an das Ende der Reihenschaltung angeschaltet und kann dort seine maximale Leistung entfalten. In most operating situations, the P-switches are closed and the S-switches are opened. Thus, the battery cell modules C1 to C4 are connected in parallel and supply the 12V sub-board 22. The generator 24 is also operated in this operating situation in the 12V sub-board network 22 and generates electrical energy from the kinetic energy of the powertrain when needed. If there are sufficient deceleration processes of the vehicle or during acceleration processes that are to be supported electrically, the parallel connection switches over to the series connection of the battery cell modules. The electric motor / generator 24 is turned on in these operating situations to the end of the series circuit and can develop its maximum power there.

Bei höheren Leistungsanforderungen im 48V-Bordnetz 21 durch zusätzliche Verbraucher 27 kann auch eine zusätzliche 48V-Batterie 28 eingeführt werden. Die zusätzliche Batterie und die 48V-Verbraucher 27 und/oder die elektrische Maschine 24 können dann auch über einen zusätzlichen Schalter S4 angekoppelt werden, siehe Figur 3. For higher power requirements in the 48V vehicle electrical system 21 by additional consumers 27, an additional 48V battery 28 can be introduced. The additional battery and the 48V consumer 27 and / or the electric machine 24 can then be coupled via an additional switch S4, see Figure 3.

Eine weitere erfindungsgemäße Ausführung der Erfindung, siehe Figur 4, sieht die Verwendung mehrerer Batterieschaltmodule in mehreren Modulsträngen 30, 31 , 32, 33 vor, die an das erste Spannungsnetz 21 , wie beispielsweise das 48V-Teilbordnetz, und an das zweite Spannungsnetz 22, wie beispielsweise das 12V-Teilbordnetz 22 angebunden sind. Die jeweiligen Modulstränge sind dabei gleich aufgebaut und sie sind dabei derart aufgebaut, wie es zu Figur 3 beschrieben ist. Sie weisen jeweils vier Batteriezellmodule C1 bis C4 auf, die mittels Schaltern Px+ und Px- mit x= 1 , 2, 3 und 4, verschaltet sind. Eingangsseitig ist der jeweilige Modulstrang 30, 31 , 32, 33 mit dem ersten Spannungsnetz 21 über den Schalter S4 verbunden, während der jeweilige Modulstrang 30, 31 , 32, 33 über den jeweiligen Schalter P1 + mit dem zweiten Spannungsnetz 22 verbunden ist. A further embodiment of the invention, see FIG. 4, provides for the use of a plurality of battery switch modules in a plurality of module strings 30, 31, 32, 33 which are connected to the first voltage network 21, such as the 48V onboard power supply and to the second power supply 22 For example, the 12V sub-board network 22 are connected. The respective module strands are constructed the same and they are constructed in this way, as described for Figure 3. They each have four battery cell modules C1 to C4, which are connected by means of switches Px + and Px- with x = 1, 2, 3 and 4, respectively. On the input side, the respective module string 30, 31, 32, 33 is connected to the first voltage network 21 via the switch S4, while the respective module string 30, 31, 32, 33 is connected to the second voltage network 22 via the respective switch P1 +.

Gemäß einer weiteren, alternativen Ausführungsform der Erfindung ist gemäß Figur 5 die Anordnung dargestellt, welche im Wesentlichen der Darstellung der Figur 4 entspricht, wobei die vier Modulstränge 40, 41 , 42 und 43, welche im Wesentlichen den Modulsträngen 30 bis 34 der Figur 4 entsprechen, nicht übereinander sondern perspektivisch versetzt angeordnet sind. Die Modulstränge 40, 41 , 42 und 43 weisen dabei jeweils nur drei Batteriezellmodule C2, C3 und C4 auf, die mittels der Schalter Px+ und Px- verschaltet sind, mit x = 2, 3 und 4. Eingangsseitig ist der jeweilige Modulstrang 40, 41 , 42, 43 wieder mit dem ersten Spannungsnetz 21 über den Schalter S4 verbunden. According to a further, alternative embodiment of the invention, according to FIG. 5, the arrangement substantially corresponds to the representation of FIG. 4, the four module strands 40, 41, 42 and 43, which essentially correspond to the module strands 30 to 34 of FIG , not superimposed but arranged in perspective offset. The module strands 40, 41, 42 and 43 each have only three Battery cell modules C2, C3 and C4, which are connected by means of the switches Px + and Px-, with x = 2, 3 and 4. On the input side, the respective module string 40, 41, 42, 43 again with the first voltage network 21 via the switch S4 connected.

Der Schalter P1 + und das Batteriezellmodul C1 sind außerhalb des jeweiligen Modulstrangs 40, 41 , 42, 43 angeordnet, wie es in Figur 5 zu erkennen ist. Alternativ kann der Schalter P1 + dabei auch entfallen, wobei dann das Batteriezellmodul C1 dann entweder parallel oder seriell zu den anderen verbleibenden Batteriezellmodulen C2 bis C4 verschaltet sein kann. The switch P1 + and the battery cell module C1 are arranged outside the respective module string 40, 41, 42, 43, as can be seen in FIG. Alternatively, the switch P1 + can also be dispensed with, in which case the battery cell module C1 can then be connected either in parallel or in series with the other remaining battery cell modules C2 to C4.

Die Umschaltung zwischen Serien- und Parallelbetrieb erfolgt bei diesem Ausführungsbeispiel der Figur 4 und ggf. der Figur 5 innerhalb der Batterieschaltmodule bzw. Modulstränge 30, 31 , 32, 33 bzw. 40, 41 , 42, 43 gleichzeitig. Dabei können die Batterieschaltmodule bzw. Modulstränge gleichzeitig oder zeitversetzt arbeiten. Dadurch können je nach Betriebssituation den beiden Teilbordnetzen 21 , 22 situationsgerecht Batteriekapazitäten zugeordnet werden. Durch entsprechend angepasste Dimensionierung der Batteriezellgrößen kann der Gesamtaufwand dabei optimiert werden. The switching between series and parallel operation takes place in this embodiment of Figure 4 and possibly the figure 5 within the battery switching modules or module strands 30, 31, 32, 33 and 40, 41, 42, 43 at the same time. The battery switching modules or module strings can work simultaneously or with a time delay. As a result, depending on the operating situation, the two sub-board networks 21, 22 can be allocated to battery capacities in accordance with the situation. By appropriately adjusted dimensioning of the battery cell sizes of the total cost can be optimized.

Zur Bewertung des Ladezustandes, des Alterungszustandes und der Funktionsfähigkeit und zur Steuerung der Reihen-/Parallelumschaltung kann ein Batteriemanagement bzw. eine diesbezügliche Steuervorrichtung verwendet werden. Dafür können Strom-, Spannungs- und Temperatursensoren an den Zellen, Batteriezellmodulen und/oder an den Ein- und Ausgängen des Batterieschaltmoduls bzw. Modulstrangs 30 bis 33 oder 40 bis 43 angeordnet werden, deren Signale dem Batteriemanagement bzw. der diesbezüglichen Steuervorrichtung zugeführt werden. To evaluate the state of charge, the state of aging and the functionality and to control the series / parallel switching, a battery management or a related control device can be used. For this purpose, current, voltage and temperature sensors can be arranged on the cells, battery cell modules and / or on the inputs and outputs of the battery switching module or module string 30 to 33 or 40 to 43, the signals of which are fed to the battery management or the relevant control device.

Durch die Vorsehung der parallel angeordneten Modulstränge wird der Vorteil erreicht, dass bei gleichen Leistungsdaten wie beim Einzelstrang sich aufgrund der Verteilung der Ströme I auf die einzelnen Modulstränge 30 bis 33 oder 40 bis 43 eine deutlich geringere Verlustleistung in den einzelnen Schaltern und Verbindungselementen resultiert, da die Verlustleistung proportional zum Quadrat des Stroms I ist. Entsprechend können die jeweiligen Komponenten der Modulstränge auch einfacher und kostengünstiger konfiguriert werden. By provid- ing the module strands arranged in parallel, the advantage is achieved that with the same performance data as in the single strand, due to the distribution of the currents I to the individual module strands 30 to 33 or 40 to 43 results in a significantly lower power loss in the individual switches and connecting elements, since the power loss is proportional to the square of the current I. Accordingly, the respective components of the module strands can also be configured in a simpler and less expensive manner.

Auch ergibt die Modularität der Modulstränge, dass bei Ausfall einer der Modulstränge eine Redundanz vorliegt, so dass die anderen Modulstränge die Aufgabe bzw. die Funktionalität des ausgefallenen Modulstrangs übernehmen können. So kann auch bei einem Ausfall eines Modulstrangs die Funktionalität der Spannungsnetze aufrechterhalten werden. The modularity of the module strings also results in redundancy if one of the module strings fails, so that the other module strings can assume the task or the functionality of the failed module string. Thus, the functionality of the power grids can be maintained even in case of failure of a module string.

Die Steuereinheit 50 dient dazu, die jeweiligen Modulstränge anzusteuern, welche auch ansteuert, welche und wieviel der Modulstränge in den seriellen oder in den parallelen Zustand geschaltet werden. The control unit 50 serves to control the respective module strings, which also controls which and how many of the module strings are switched to the serial or the parallel state.

Claims

Patentansprüche claims
1 . Energiespeichervorrichtung zur Verbindung eines ersten Spannungsnetzes (21 ) mit einem ersten Spannungsniveau mit zumindest einem zweiten Spannungsnetz (22) mit einem zweiten Spannungsniveau, wobei das erste Spannungsniveau höher ist als das zweite Spannungsniveau, wobei eine Mehrzahl von Modulsträngen (30,31 ,32,34,40,41 ,42,43) vorliegt, in welchen jeweils eine Anzahl von Batteriezellenmodulen (Cx) vorgesehen und verschaltet sind, wobei die Modulstränge (30,31 ,32,34,40,41 ,42,43) zueinander parallel schaltbar sind, wobei in jedem Modulstrang eine Mehrzahl von Batteriezellenmodulen (Cx) vorliegt, die über Schaltelemente wechselweise parallel oder seriell miteinander verschaltbar sind. 1 . An energy storage device for connecting a first voltage network (21) having a first voltage level to at least one second voltage network (22) having a second voltage level, wherein the first voltage level is higher than the second voltage level, wherein a plurality of module strings (30,31, 32,34 , 40, 41, 42, 43), in each of which a number of battery cell modules (Cx) are provided and interconnected, wherein the module strands (30, 31, 32, 34, 40, 41, 42, 43) can be switched parallel to one another , wherein in each module strand a plurality of battery cell modules (Cx) is present, which are alternately interconnected via switching elements in parallel or in series.
2. Energiespeichervorrichtung nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass die Modulstränge parallel zueinander schaltbar sind, wobei eingangsseitig jeder Modulstrang (30,31 ,32,34,40,41 ,42,43) einen Schalter aufweist, mittels welchem der Modulstrang (30,31 ,32,34,40,41 ,42,43) zuschaltbar ist. 2. Energy storage device according to claim 1, characterized in that the module strands are switchable in parallel to each other, wherein on the input side each module strand (30,31, 32,34,40,41, 42,43) comprises a switch, by means of which the module strand (30, 31, 32,34,40,41, 42,43) is switchable.
3. Energiespeichervorrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest zwei Modulstränge (30,31 ,32,34,40,41 ,42,43) parallel zueinander angeordnet und schaltbar sind, wie insbesondere zwei bis vier Modulstränge (30,31 ,32,34,40,41 ,42,43) vorgesehen und parallel zueinander schaltbar sind. 3. Energy storage device according to claim 1 or 2, characterized in that at least two module strands (30,31, 32,34,40,41, 42,43) are arranged parallel to each other and switchable, in particular two to four module strands (30,31 , 32,34,40,41, 42,43) are provided and parallel to each other switchable.
4. Energiespeichervorrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass eine Steuereinrichtung (50) vorgesehen ist, welche den Leistungsbedarf und den Zustand der Spannungsnetze (21 ,22) überwacht und bedarfsgerecht die einzelnen Modulstränge (30,31 ,32,34,40,41 ,42,43) zuschaltet oder abschaltet oder die Anzahl der zugeschalteten oder abgeschalteten Modulstränge (30,31 ,32,34,40,41 ,42,43) dynamisch festlegt und diese entsprechend ansteuert. 4. Energy storage device according to claim 1 or 2, characterized in that a control device (50) is provided which the power consumption and the state of the power grids (21, 22) monitors and as needed the individual module strings (30, 31, 32, 34, 40, 41, 42, 43) are switched on or off or the number of switched-on or switched-off module strings (30, 31, 32, 34, 40, 41, 42, 43) determines dynamically and controls them accordingly.
5. Energiespeichervorrichtung nach Anspruch 1 , 2 oder 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Batteriezellmodule (Cx) in einem Modulstrang (30,31 ,32,34,40,41 ,42,43) über erste Schalter (Ρχ+,Ρχ-) parallel zueinander verschaltbar sind und über zweite Schalter (Sx) seriell miteinander verschaltbar sind. 5. Energy storage device according to claim 1, 2 or 3, characterized in that the battery cell modules (Cx) in a module string (30,31, 32,34,40,41, 42,43) via first switch (Ρχ +, Ρχ-) can be connected in parallel with each other and connected in series with each other via second switches (Sx).
6. Energiespeichervorrichtung nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Steuereinrichtung derart ausgebildet ist, dass sie den Leistungsbedarf und den Zustand der Spannungsnetze überwacht und bedarfsgerecht die Schalter der einzelnen Modulstränge ansteuert, um die Batteriezellmodule (Cx) über die ersten Schalter (Px+,Px-) parallel zueinander zu verschalten und/oder über die zweiten Schalter (Sx) seriell miteinander zu verschalten. 6. Energy storage device according to claim 4, characterized in that the control device is designed such that it monitors the power consumption and the state of the power networks and controls the switches of the individual module strings as needed to the battery cell modules (Cx) via the first switch (Px +, Px -) connect in parallel to each other and / or connect via the second switch (Sx) serially with each other.
7. Energiespeichervorrichtung nach zumindest einem der Ansprüche 1 bis7. Energy storage device according to at least one of claims 1 to
5, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest einzelne Batteriezellenmodule (Cx) oder die Batteriezellenmodule (Cx) mittels Schaltern (Px+) mit dem niedrigeren positiven Spannungsniveau des zweiten Spannungsnetzes koppelbar sind. 5, characterized in that at least individual battery cell modules (Cx) or the battery cell modules (Cx) by means of switches (Px +) are coupled to the lower positive voltage level of the second voltage network.
8. Energiespeichervorrichtung nach zumindest einem der Ansprüche 1 bis8. Energy storage device according to at least one of claims 1 to
6, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest einzelne Batteriezellenmodule oder die Batteriezellenmodule mittels Schaltern (Px-) mit dem negativen Spannungsniveau oder Masseniveau des zweiten Spannungsnetzes koppelbar sind. 6, characterized in that at least individual battery cell modules or the battery cell modules by means of switches (Px-) with the negative voltage level or ground level of the second voltage network can be coupled.
9. Energiespeichervorrichtung nach zumindest einem der vorhergehenden Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass erste Batteriezellenmodule (Cx) mit zweiten Batteriezellenmodulen (Cx) mittels Schaltern (Sx) seriell koppelbar sind, wobei der Minuspol des ersten Batteriemoduls (Cx) mit dem Pluspol des zweiten Batteriemoduls (Cx-1 ) mittels des Schalters (Sx) verbindbar ist. 9. Energy storage device according to at least one of the preceding claims 1 to 7, characterized in that first Battery cell modules (Cx) with second battery cell modules (Cx) by means of switches (Sx) are serially coupled, wherein the negative terminal of the first battery module (Cx) to the positive terminal of the second battery module (Cx-1) by means of the switch (Sx) is connectable.
10. Energiespeichervorrichtung nach zumindest einem der vorhergehenden Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass erste Batteriezellenmodule (Cx) mit zweiten Batteriezellenmodulen (Cx+1 ) mittels Schaltern (Sx) seriell verschaltet sind, wobei der Minuspol des ersten Batteriemoduls (Cx) mit dem Pluspol des zweiten Batteriemoduls (Cx+1 ) mittels des Schalters (Sx) verbindbar ist. 10. Energy storage device according to at least one of the preceding claims 1 to 8, characterized in that first battery cell modules (Cx) with second battery cell modules (Cx + 1) by means of switches (Sx) are connected in series, wherein the negative pole of the first battery module (Cx) with the Positive pole of the second battery module (Cx + 1) by means of the switch (Sx) is connectable.
1 1 . Energiespeichervorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das erste Spannungsnetz (21 ) mit seinem ersten positiven Spannungsniveau mit einem Batteriezellenmodul (C4) zwischen seinem Pluspol und dem Schalter (P4+) verbunden ist. 1 1. Energy storage device according to one of the preceding claims, characterized in that the first voltage network (21) is connected with its first positive voltage level to a battery cell module (C4) between its positive pole and the switch (P4 +).
12. Energiespeichervorrichtung insbesondere nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das zweite Spannungsnetz (22) mit einem Batteriezellenmodul (C1 ) unmittelbar oder über einen Schalter (P1 +) verbunden ist. 12. Energy storage device in particular according to one of the preceding claims, characterized in that the second voltage network (22) with a battery cell module (C1) is connected directly or via a switch (P1 +).
13. Energiespeichervorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass mehrere solcher Energiespeichervorrichtungen verwendet und mit ihren jeweiligen Verbindungen zum ersten bzw. zweiten Spannungsnetz miteinander verbunden sind. 13. Energy storage device according to one of the preceding claims, characterized in that a plurality of such energy storage devices are used and connected to each other with their respective connections to the first and second voltage network.
14. Energiespeichervorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass einem Batteriezellmodul oder mehreren Batteriezellmodulen jeweils eine Messvorrichtung für den Batteriezellmodulstrom, die Batteriezellmodulspannung, einzelne Batteriezellspannungen, und/oder die Temperatur zugeordnet wird bzw. werden. 14. Energy storage device according to one of the preceding claims, characterized in that a battery cell module or a plurality of battery cell modules each have a measuring device for the battery cell module current, the battery cell module voltage, individual Battery cell voltages, and / or the temperature is assigned or to be.
15. Energiespeichervorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass in dem ersten und/oder in dem zweiten Spannungsnetz (21 ,22) ein Starter (7), ein Generator (24) und/oder ein Starter-Generator (8) vorgesehen ist. 15. Energy storage device according to one of the preceding claims, characterized in that in the first and / or in the second voltage network (21, 22) a starter (7), a generator (24) and / or a starter-generator (8) are provided is.
1 6. Energiespeichervorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass in dem ersten Spannungsnetz (21 ) eine weitere Batterie (28) vorgesehen ist, welche mit ihrem Pluspol mittels eines Schalters (S4) mit dem Pluspol eines Batteriemoduls (C4) verbindbar ist. 1 6. Energy storage device according to one of the preceding claims, characterized in that in the first voltage network (21), a further battery (28) is provided, which with its positive pole by means of a switch (S4) to the positive terminal of a battery module (C4) is connectable ,
17. Energiespeichervorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Schalter mechanische oder elektrische oder elektronische Schalter sind. 17. Energy storage device according to one of the preceding claims, characterized in that the switches are mechanical or electrical or electronic switches.
18. Energiespeichervorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Schalter von einer Steuervorrichtung schaltbar sind. 18. Energy storage device according to one of the preceding claims, characterized in that the switches are switchable by a control device.
19. Energiespeichervorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass ein DC/DC-Wandler mit beiden Spannungsnetzen verbunden ist 19. Energy storage device according to one of the preceding claims, characterized in that a DC / DC converter is connected to two voltage networks
20. Kraftfahrzeug mit zwei Spannungsnetzen, mit einer Energiespeichervorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche und insbesondere einem DC/DC-Wandler zwischen den beiden Spannungsnetzen. 20. Motor vehicle with two voltage networks, with an energy storage device according to one of the preceding claims and in particular a DC / DC converter between the two voltage networks.
PCT/EP2016/055685 2015-03-23 2016-03-16 Energiespeichervorrichtung WO2016150792A1 (de)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102015104293.2 2015-03-23
DE102015104293.2A DE102015104293A1 (de) 2015-03-23 2015-03-23 Energiespeichervorrichtung

Applications Claiming Priority (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
US15/560,349 US20180109122A1 (en) 2015-03-23 2016-03-16 Energy accumulator device
CN201680018269.XA CN107864645A (zh) 2015-03-23 2016-03-16 能量储存设备
EP16711217.6A EP3274217A1 (de) 2015-03-23 2016-03-16 Energiespeichervorrichtung

Publications (1)

Publication Number Publication Date
WO2016150792A1 true WO2016150792A1 (de) 2016-09-29

Family

ID=55588244

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
PCT/EP2016/055685 WO2016150792A1 (de) 2015-03-23 2016-03-16 Energiespeichervorrichtung

Country Status (5)

Country Link
US (1) US20180109122A1 (de)
EP (1) EP3274217A1 (de)
CN (1) CN107864645A (de)
DE (1) DE102015104293A1 (de)
WO (1) WO2016150792A1 (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102016122438A1 (de) * 2016-11-22 2018-05-24 HELLA GmbH & Co. KGaA Zweispannungsbatterie mit Stromsensoren und Kalibrierverfahren hierfür

Families Citing this family (17)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102016221329A1 (de) * 2016-10-28 2018-05-03 Deere & Company Power supply arrangement with an interface for operating a multi-voltage system
DE102016122444A1 (de) * 2016-11-22 2018-05-24 HELLA GmbH & Co. KGaA Zweispannungsbatterie
DE102016122453A1 (de) * 2016-11-22 2018-05-24 HELLA GmbH & Co. KGaA Operating procedure for a two-voltage battery
GB2556914A (en) * 2016-11-25 2018-06-13 Dyson Technology Ltd Battery system
US10236802B2 (en) * 2017-02-08 2019-03-19 Premergy, Inc. Adaptive regeneration systems for electric vehicles
DE102017103869A1 (de) 2017-02-24 2018-08-30 HELLA GmbH & Co. KGaA Zweispannungsbatterie
DE102017208030B4 (de) 2017-05-12 2019-03-14 Audi Ag Bordnetz für ein Kraftfahrzeug zur Bereitstellung einer redundanten Energieversorgung für Sicherheitsverbraucher und Kraftfahrzeug
DE102017114988A1 (de) * 2017-07-05 2019-01-10 Dr. Ing. H.C. F. Porsche Aktiengesellschaft High-voltage battery splitting for charging station connection
DE102017212486A1 (de) * 2017-07-20 2019-01-24 Continental Automotive Gmbh Hochvoltbordnetz, Kraftfahrzeug und Verfahren zum Betreiben eines Hochvoltbordnetzes
DE102017212505A1 (de) * 2017-07-20 2019-01-24 Continental Automotive Gmbh Verfahren zum sparsamen Betreiben eines Kraftfahrzeugs und Kraftfahrzeug
EP3547518A1 (de) * 2018-03-26 2019-10-02 Volvo Car Corporation Fahrzeugenergieversorgungssystem mit redundanz und verfahren zur steuerung des energieversorgungssystems
DE102019201968A1 (de) * 2018-05-08 2019-11-14 Robert Bosch Gmbh Battery unit and method for operating a battery unit
DE102018213180A1 (de) * 2018-08-07 2020-02-13 Thyssenkrupp Ag Verfahren zur Regelung des Netzes eines Unterwasserfahrzeugs und Unterwasserfahrzeug, welches zu einer derartigen Regelung ausgestaltet ist
DE102018216669A1 (de) * 2018-09-28 2020-04-02 Robert Bosch Gmbh Bremsanlage für ein Fahrzeug und Fahrzeug mit einer Bremsanlage
DE102019112552A1 (de) * 2019-05-14 2020-11-19 HELLA GmbH & Co. KGaA Battery for a motor vehicle, motor vehicle and method for charging a battery
CN111342689A (zh) * 2020-03-04 2020-06-26 广东工业大学 一种储能系统的多电平变换器及soc自均衡调制方法
CN111384762A (zh) * 2020-05-29 2020-07-07 北京小米移动软件有限公司 电池模组、充电电路、充电控制方法及装置、电子设备

Citations (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10057259A1 (de) * 2000-11-18 2002-05-23 Bosch Gmbh Robert Mehrspannungsbordnetz für ein Kraftfahrzeug
DE10258894B3 (de) * 2002-12-17 2004-01-29 Vb Autobatterie Gmbh Energieversorgungseinrichtung für ein Bordnetz von Fahrzeugen
EP1562252A1 (de) * 2004-02-05 2005-08-10 Ford Global Technologies, LLC, A subsidary of Ford Motor Company Energieversorgungssystem
DE102008039284A1 (de) * 2008-08-22 2010-02-25 Daimler Ag Verfahren und Vorrichtung zum Betreiben eines elektrischen Fahrzeug-Bordnetzes
US20110001442A1 (en) * 2009-07-02 2011-01-06 Chong Uk Lee Electric bicycle drive system with regenerative charging
DE102010047685A1 (de) * 2010-10-06 2011-06-22 Daimler AG, 70327 Kraftwagen mit einer Batterie und einer Ladeausgleichseinrichtung
US20140183939A1 (en) * 2012-12-28 2014-07-03 Johnson Controls Technology Comapny Dual Function Battery System and Method
US20140312828A1 (en) * 2013-03-15 2014-10-23 Design Flux Technologies, Llc Method and apparatus for creating a dynamically reconfigurable energy storage device

Family Cites Families (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10055531B4 (de) * 2000-07-04 2012-04-26 Continental Aktiengesellschaft Electronic circuit arrangement for power supply in motor vehicles, their use and method for operating a power supply
CN101346849A (zh) * 2005-12-28 2009-01-14 森幸信 无铅电池和使用其的车辆系统
DE102010014104A1 (de) * 2010-04-07 2011-10-13 Dbk David + Baader Gmbh Elektrisches Energiebordnetz für ein Kraftfahrzeug
DE102013113182A1 (de) * 2013-11-28 2015-05-28 Hella Kgaa Hueck & Co. Energiespeichervorrichtung

Patent Citations (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10057259A1 (de) * 2000-11-18 2002-05-23 Bosch Gmbh Robert Mehrspannungsbordnetz für ein Kraftfahrzeug
DE10258894B3 (de) * 2002-12-17 2004-01-29 Vb Autobatterie Gmbh Energieversorgungseinrichtung für ein Bordnetz von Fahrzeugen
EP1562252A1 (de) * 2004-02-05 2005-08-10 Ford Global Technologies, LLC, A subsidary of Ford Motor Company Energieversorgungssystem
DE102008039284A1 (de) * 2008-08-22 2010-02-25 Daimler Ag Verfahren und Vorrichtung zum Betreiben eines elektrischen Fahrzeug-Bordnetzes
US20110001442A1 (en) * 2009-07-02 2011-01-06 Chong Uk Lee Electric bicycle drive system with regenerative charging
DE102010047685A1 (de) * 2010-10-06 2011-06-22 Daimler AG, 70327 Kraftwagen mit einer Batterie und einer Ladeausgleichseinrichtung
US20140183939A1 (en) * 2012-12-28 2014-07-03 Johnson Controls Technology Comapny Dual Function Battery System and Method
US20140312828A1 (en) * 2013-03-15 2014-10-23 Design Flux Technologies, Llc Method and apparatus for creating a dynamically reconfigurable energy storage device

Non-Patent Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
None
PENG F Z ET AL: "A magnetic-less DC-DC converter for dual voltage automotive systems", CONFERENCE RECORD OF THE 2002 IEEE INDUSTRY APPLICATIONS CONFERENCE : 37TH IAS ANNUAL MEETING ; 13 - 18 OCTOBER 2002, PITTSBURGH, PENNSYLVANIA, USA; [CONFERENCE RECORD OF THE IEEE INDUSTRY APPLICATIONS CONFERENCE. IAS ANNUAL MEETING], IEEE SERVICE CE, 13 October 2002 (2002-10-13), pages 1303, XP032143262, ISBN: 978-0-7803-7420-1, DOI: 10.1109/IAS.2002.1042726 *

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102016122438A1 (de) * 2016-11-22 2018-05-24 HELLA GmbH & Co. KGaA Zweispannungsbatterie mit Stromsensoren und Kalibrierverfahren hierfür

Also Published As

Publication number Publication date
US20180109122A1 (en) 2018-04-19
CN107864645A (zh) 2018-03-30
DE102015104293A1 (de) 2016-09-29
EP3274217A1 (de) 2018-01-31

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP2473370B1 (de) Starthilfeverfahren und einrichtung für die durchführung des verfahrens
EP2477839B1 (de) Verfahren und vorrichtung zum betreiben eines hybridfahrzeuges beim defekt eines energiesystems
EP2457300B1 (de) Hybrides batteriesystem
EP2705990B1 (de) Kraftfahrzeug mit einem Mehrspannungs-Bordnetz und zugehöriges Verfahren
EP2734852B1 (de) Batteriemanagementsystem und verfahren zur bestimmung der ladezustände von batteriezellen, batterie und kraftfahrzeug mit batteriemanagementsystem
EP1829185B1 (de) Ladungsumverteilungsschaltung
EP2207696B1 (de) Verfahren und vorrichtung zur begrenzung des einschaltstromes und zur entladung des gleichspannungszwischenkreises
DE102006016138B4 (de) Hybrid drive with emergency start option
EP2497179B1 (de) Batteriesystem mit dc/dc-umsetzern
DE102015104293A1 (de) Energiespeichervorrichtung
EP2611644B1 (de) System zum laden einer wiederaufladbaren batterie eines elektrofahrzeugs
DE10305357B4 (de) Device for supplying power to a two-voltage vehicle electrical system equipped with safety-relevant components
EP2497176B1 (de) Niedervolt-spannungsversorgung
WO1998002950A1 (de) Vorrichtung zur spannungsversorgung in einem kraftfahrzeug
EP1784910B1 (de) Spannungsregler mit überspannungsschutz
EP2897833B1 (de) Koppelspeichervorrichtung für ein kraftfahrzeug
EP2457280B1 (de) Serienschaltung von schaltreglern zur energieübertragung in batteriesystemen
EP1646522B1 (de) Mehrspannungs-bordnetz mit einem mehrspannungsgeneratormotor
WO1999046845A1 (de) Schaltungsanordnung zur elektrischen energieversorgung eines netzes, das eine brennstoffzelle sowie eine akkumulatoranordnung aufweist
EP2225135B1 (de) Startverfahren für hybridantriebe
EP2160813A1 (de) Kraftfahrzeugbordnetz
EP2585343B1 (de) Kraftfahrzeug-bordnetz und verfahren zum betreiben eines kraftfahrzeug-bordnetzes
EP2721685A1 (de) Batteriesystem und verfahren zum bereitstellen einer zwischenspannung
EP2210326B1 (de) Bordnetz und verfahren zum betreiben eines bordnetzes
WO2011135036A2 (de) Modulares fahrzeugsystem

Legal Events

Date Code Title Description
121 Ep: the epo has been informed by wipo that ep was designated in this application

Ref document number: 16711217

Country of ref document: EP

Kind code of ref document: A1

DPE2 Request for preliminary examination filed before expiration of 19th month from priority date (pct application filed from 20040101)
WWE Wipo information: entry into national phase

Ref document number: 15560349

Country of ref document: US

REEP Request for entry into the european phase

Ref document number: 2016711217

Country of ref document: EP