WO2015078785A1 - Verfahren zum erfassen von daten eines identifikationsdokumentes - Google Patents

Verfahren zum erfassen von daten eines identifikationsdokumentes Download PDF

Info

Publication number
WO2015078785A1
WO2015078785A1 PCT/EP2014/075296 EP2014075296W WO2015078785A1 WO 2015078785 A1 WO2015078785 A1 WO 2015078785A1 EP 2014075296 W EP2014075296 W EP 2014075296W WO 2015078785 A1 WO2015078785 A1 WO 2015078785A1
Authority
WO
WIPO (PCT)
Prior art keywords
image
document
data
identification document
template
Prior art date
Application number
PCT/EP2014/075296
Other languages
English (en)
French (fr)
Inventor
Wolf Müller
Andreas Wolf
Matthias Fischbeck
Original Assignee
Bundesdruckerei Gmbh
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to DE102013113041.0A priority Critical patent/DE102013113041A1/de
Priority to DE102013113041.0 priority
Application filed by Bundesdruckerei Gmbh filed Critical Bundesdruckerei Gmbh
Publication of WO2015078785A1 publication Critical patent/WO2015078785A1/de

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G07CHECKING-DEVICES
    • G07DHANDLING OF COINS OR VALUABLE PAPERS, e.g. TESTING, SORTING BY DENOMINATIONS, COUNTING, DISPENSING, CHANGING OR DEPOSITING
    • G07D11/00Devices accepting coins; Devices accepting, dispensing, sorting or counting valuable papers
    • G07D11/40Device architecture, e.g. modular construction

Abstract

Die Erfindung betrifft Verfahren zum Erfassen von Daten eines Identifikationsdokumentes, mit: Erfassen (201) der Daten des Identifikationsdokumentes, elektronischem Einsetzen (203) der erfassten Daten des Identifikationsdokumentes in ein elektronisches Dokumententemplate, das dem Identifikationsdokument zugeordnet ist, um ein Vergleichstemplate zu erhalten, Erstellen (205) eines Prüfbildes aus dem Vergleichstemplate, Erfassen (207) eines optischen Bildes des Identifikationsdokumentes mittels einer Bildkamera, um ein Dokumentenbild zu erhalten, und elektronischem Vergleichen (209) des Dokumentenbildes mit dem Prüfbild, um die Erfassung der Daten zu überprüfen.

Description

VERFAHREN ZUM ERFASSEN VON DATEN EINES IDENTIFIKATIONSDOKUMENTES
Im privatwirtschaftlichen, nicht hoheitlichen Umfeld werden für diverse Geschäftsvorfälle personenbezogene Daten benötigt. Es ist zwar möglich, diese Daten aus einem
Identifikationsdokument wie beispielsweise einem Personalausweis oder Reisepass elektronisch bzw. maschinell auslesen. Eine maschinelle Datenerfassung ist jedoch aufgrund von existierenden oder zu erwartenden Datenschutzvorschriften gesetzlich oft nicht zulässig.
So können derzeit in der Bundesrepublik Deutschland personenbezogene Daten für privatwirtschaftliche Zwecke unter Verwendung des neuen elektronischen
Personalausweises (nPA) nur dann maschinell erfasst werden, wenn hierbei ein elD- Dienst (elD: elektronische Identifikation) genutzt wird. Steht der el D-Dienst jedoch nicht zur Verfügung oder müssen personenbezogene Daten aus ausländischen
Identifikationsdokumenten erfasst werden, so müssen die personenbezogenen Daten manuell erfasst werden.
Eine manuelle Erfassung von personenbezogenen Daten ist jedoch fehleranfällig, sodass eine Überprüfung derart erfasster Daten notwendig ist. Dies wird oft durch eine Person durchgeführt, was jedoch aufwendig und ebenfalls fehlerbehaftet ist.
Es ist der Aufgabe der vorliegenden Erfindung, ein Konzept zur Erfassung von Daten eines Identifikationsdokumentes zu schaffen, bei dem eine Überprüfung der erfassten Daten ohne einen direkten Datenvergleich realisiert werden kann. Diese Aufgabe wird durch die Merkmale der unabhängigen Patentansprüche gelöst. Vorteilhafte Weiterbildungsformen sind Gegenstand der Beschreibung, der Patentansprüche und der beiliegenden Figuren.
Die Erfindung basiert auf der Erkenntnis, dass die obige Aufgabe durch einen Bildvergleich eines Bildes des Identifikationsdokumentes mit einem Bild eines Dokumententemplates, das das Identifikationsdokumente elektronisch nachbildet und mit den Daten des Identifikationsdokumentes ausgefüllt ist, gelöst werden kann. Dabei werden die Daten in ein Dokumententemplate eingegeben, das die Form eines Identifikationsdokumentes aufgreift. Das Prüfbild wird durch eine Umwandlung des ausgefüllten Dokumententemplates in ein Bild, insbesondere in eine Bilddatei, erzeugt. Auf diese Weise kann die Erfassung von Daten auch ohne einen direkten Datenvergleich bewirkt werden. Mit anderen Worten ausgedrückt findet zur Überprüfung der erfassten Daten nur ein Bildvergleich statt. Eine elektronische Verarbeitung der personenbezogenen Daten wird gemäß einer Ausführungsform nicht durchgeführt.
Gemäß einem Aspekt betrifft die Erfindung ein Verfahren zum Erfassen von Daten eines Identifikationsdokumentes, mit: Erfassen der Daten des Identifikationsdokumentes, elektronischem Einsetzen der erfassten Daten des Identifikationsdokumentes in ein elektronisches Dokumententemplate, das dem Identifikationsdokument zugeordnet ist, um ein Vergleichstemplate zu erhalten, Erstellen eines Prüfbildes aus dem Vergleichstemplate, Erfassen eines optischen Bildes des Identifikationsdokumentes mittels einer Bildkamera, um ein Dokumentenbild zu erhalten, und elektronischem Vergleichen des Dokumentenbildes mit dem Prüfbild, um die Erfassung der Daten zu überprüfen. Gemäß einer Ausführungsform wird das elektronische Vergleichen mittels eines optischen Bildvergleichs, insbesondere Mustervergleichs, durchgeführt. Auf diese Weise wird eine Verifikationslösung bei Einhaltung von Datenschutzvorschriften bereitstellt, welche zudem in die jeweilige IT-Infrastruktur einbindbar ist.
Gemäß einer Ausführungsform weist das elektronische Vergleichen das optische Vergleichen elektronischer Bilddaten des Prüfbildes und des Dokumentenbildes auf. Hierbei kann eine optische Bildmustererkennung durchgeführt werden.
Gemäß einer Ausführungsform wird im Schritt des optischen Vergleichens ein Bildunterschied zwischen dem Bild des Identifikationsdokumentes und dem Prüfbild auf einer Anzeige angezeigt. Gemäß einer Ausführungsform wird der Bildunterschied mit einem Schwellwert verglichen, wobei der Bildunterschied bei Überschreiten eines Unterschiedsschwellwertes angezeigt wird. Auf diese Weise kann eine Bildabweichung und somit eine Datenabweichung detektiert und angezeigt werden. Bei Unterschreiten des Schwellwertes wird entweder auf eine Bildübereinstimmung und somit Datenübereinstimmung hingewiesen, oder eine Anzeige bleibt aus.
Gemäß einer Ausführungsform liegt das optische Bild des Identifikationsdokumentes in einem elektronischen Bildformat vor, wobei das Vergleichstemplate in das elektronische Bildformat überführt wird, um das Prüfbild zu erhalten. Das elektronische Bildformat kann ein digitales Bildformat, beispielsweise das JPEG-Format, das PNG-Format oder das TIFF-Format sein.
Gemäß einer Ausführungsform wird das Erfassen der Daten mittels einer Eingabeschnittstelle, insbesondere mittels einer Tastatur, durchgeführt.
Gemäß einer Ausführungsform werden im Schritt des elektronischen Einsetzens die erfassten Daten elektronisch in Datenfelder des elektronischen Dokumententemplates eingesetzt. Dies kann beispielweise mittels einer Eingabemaske oder automatisch unterstützt werden.
Gemäß einer Ausführungsform umfasst das elektronische Einsetzen das automatische Erkennen einer Dokumentenart anhand der erfassten Daten und das Auswählen des Dokumententemplates, das der Dokumentenart zugeordnet ist. Als Dokumentenarten kommen Personalausweise oder Reisepässe infrage.
Gemäß einer Ausführungsform ist das Dokumententemplate eine Nachbildung des Identifikationsdokumentes. Die Nachbildung kann digital sein und graphisch die äußere Erscheinungsform des Identifikationsdokumentes nachbilden. Gemäß einem Aspekt betrifft die Erfindung eine Datenerfassungsvorrichtung zum Erfassen von Daten eines Identifikationsdokumentes, mit: einer Eingabeschnittstelle zum Erfassen der Daten des Identifikationsdokumentes, einer Bildkamera zum Erfassen eines optischen Bildes des Identifikationsdokumentes, um ein Dokumentenbild zu erhalten, und einem Prozessor, welcher ausgebildet ist, die erfassten Daten des Identifikationsdokumentes in ein elektronisches Dokumententemplate einzusetzen, das dem Identifikationsdokument zugeordnet ist, um ein Vergleichstemplate zu erhalten, ein Prüfbild aus dem Vergleichstemplate zu erstellen, und das Dokumentenbild mit dem Prüfbild zu vergleichen, um die Erfassung der Daten zu überprüfen. Gemäß einer Ausführungsform ist der Prozessor ausgebildet, elektronische Bilddaten des Prüfbildes und des Dokumentenbildes zu vergleichen oder einen optischen Bildvergleich, insbesondere einen Mustervergleich, durchzuführen, um das Prüfbild mit dem Dokumentenbild zu vergleichen. Gemäß einer Ausführungsform ist die Datenerfassungsvorrichtung programmtechnisch eingerichtet, um das erfindungsgemäße Verfahren zum Erfassen von Daten durchzuführen.
Gemäß einem Aspekt betrifft die Erfindung ein Computerprogramm mit einem Programmcode zum Ausführen des erfindungsgemäßen Verfahrens zum Erfassen von Daten.
Weitere Ausführungsbeispiele werden Bezug nehmend auf die beiliegenden Figuren näher erläutert. Es zeigen:
Fig. 1 einen Ablauf eines Verfahrens zum Erfassen von Daten gemäß einer
Ausführungsform;
Fig. 2 ein Ablaufdiagramm eines Verfahrens zum Erfassen von Daten gemäß einer Ausführungsform; und
Fig. 3 eine Datenerfassungsvorrichtung zum Erfassen von Daten gemäß einer
Ausführungsform. Fig. 1 zeigt einen Ablauf eines Verfahrens zum Erfassen von Daten eines
Identifikationsdokumentes 101 gemäß einer Ausführungsform. Das
Identifikationsdokument 101 ist beispielsweise ein Personalausweis mit einem Bild 103 der identifizierten Person. Das Identifikationsdokument 101 umfasst beispielsweise ein erstes Datenfeld 105 mit personenbezogenen Daten, welche beispielsweise einen Namen der Person angeben, und ein zweites Datenfeld 107 mit personenbezogenen Daten, welche beispielsweise in der maschinenlesbaren Zone angeordnet sind.
Die personenbezogenen Daten des Identifikationsdokumentes 101 werden beispielsweise manuell mithilfe einer in Fig. 1 nicht dargestellten Tastatur eingegeben. Anhand der eingegebenen Daten wird dem Identifikationsdokument 101 ein Dokumententemplate 109 zugeordnet. Diese Zuordnung kann beispielsweise mittels eines Verifikationsprogramms bzw. einer Verifikationssoftware erfolgen, wobei anhand der eingegebenen Daten eine Dokumentenart des Identifikationsdokumentes 101 erkannt wird. Das Dokumententemplate 109 greift beispielsweise die äußere Erscheinung des
Identifikationsdokumentes 101 auf, und umfasst Datenfelder 1 10 und 1 12, welche den Datenfeldern 105 und 107 entsprechen.
Das Dokumententemplate 109 oder eine Auswahl von Dokumententemplates kann daraufhin einem Benutzer auf einer Anzeige angezeigt werden. Nach einer Bestätigung bzw. einer Auswahl des Dokumententemplates 109 kann die optische Erfassung bzw. Bildaufnahme des Identifikationsdokumentes 101 veranlasst bzw. initiiert werden. Die optische Erfassung bzw. Bildaufnahme des Identifikationsdokumentes 101 kann jedoch auch automatisch nach der automatischen Zuordnung des Dokumententemplates 109 zu den eingegebenen Daten veranlasst bzw. initiiert werden.
In einem nachfolgenden Schritt wird das Identifikationsdokument 101 optisch erfasst bzw. eingelesen, wodurch ein Dokumentenbild 1 11 mit Abbildungen 113 und 1 15 der
Datenfelder 105 und 107 entsteht. Das Dokumentenbild 11 1 kann beispielsweise als eine digitale Bilddatei vorliegen. Das Dokumentenbild 11 1 wird dann beispielsweise für einen Bildvergleich herangezogen.
Parallel oder in einer zeitlich beliebigen Reihenfolge wird aus dem Dokumententemplate 109 ein Prüfbild 117 mit Abbildungen 1 19 und 121 der Datenfelder 1 10 und 1 12 erstellt. Das Prüfbild 117 kann ebenfalls durch eine digitale Bilddatei bereitgestellt werden. Das Prüfbild 1 17 sieht beispielsweise so aus wie das personalisierte Identifikationsdokument 101.
Daraufhin findet, beispielsweise mittels der vorgenannten Verifikationssoftware, ein optischer Bildvergleich zwischen dem Dokumentenbild 1 11 und dem Prüfbild 1 17 statt. Hierbei kann die Software optisch vergleichen, inwieweit die Bilder 11 1 , 1 17
deckungsgleich sind. Bildunterschiede können auf einer Anzeige optisch angezeigt werden. Leichte Abweichungen zwischen dem Dokumentenbild 11 1 und dem Prüfbild 1 17 können gemäß einer Ausführungsform bis zu einem gewissen Schwellwert toleriert werden.
Wird ein Bildunterschied festgestellt, so wird dieser gemäß einer Ausführungsform optisch angezeigt bzw. hervorgehoben. In dem in Fig. 1 dargestellten Ausführungsbeispiel kann der optische Unterschied beispielsweise durch eine Abweichung einer Region 123 in der Abbildung 121 des Datenfeldes 107 gegenüber einer Region 125 in der Abbildung 1 15 vorliegen. Der Fehler kann beispielsweise aus einem versehentlichen Eingeben des Buchstabens„C" statt des Buchstabens„D" bei der Eingabe der Daten des
Identifikationsdokumentes 101 resultieren. Textuelle Unterschiede werden jedoch gemäß einer Ausführungsform nicht erfasst. Hierbei können beispielsweise nur die fehlerhaften Regionen angezeigt werden, ohne dass textuelle Unterschiede erfasst werden.
Fig. 2 zeigt ein Ablaufdiagramm eines Verfahrens zum Erfassen von Daten gemäß einer Ausführungsform, das das in Fig. 1 dargestellte Verfahren realisieren kann.
Das Verfahren umfasst das Erfassen 201 der Daten des Identifikationsdokumentes, das elektronische Einsetzen 203 der erfassten Daten des Identifikationsdokumentes in ein elektronisches Dokumententemplate, das dem Identifikationsdokument zugeordnet ist, um ein Vergleichstemplate zu erhalten, das Erstellen 205 eines Prüfbildes aus dem
Vergleichstemplate, das Erfassen 207 eines optischen Bildes des
Identifikationsdokumentes mittels einer Bildkamera, um ein Dokumentenbild zu erhalten, und das elektronische Vergleichen 209 des Dokumentenbildes mit dem Prüfbild, um die Erfassung der Daten zu überprüfen. Das Dokumentenbild und das Prüfbild liegen beispielsweise als digitale Bilddateien vor und werden optisch, beispielswiese als optische Muster, und ohne jegliche Inhaltsauswertung verglichen.
Fig. 3 zeigt eine Datenerfassungsvorrichtung 300 zum Erfassen von Daten gemäß einer Ausführungsform. Die in den Figuren 1 und 2 dargestellten Verfahren können gemäß einer Ausführungsform mittels der in Fig. 3 dargestellten Datenerfassungsvorrichtung 300 zum Erfassen von Daten eines Identifikationsdokumentes ausgeführt werden.
Die Datenerfassungsvorrichtung 300 umfasst eine Eingabeschnittstelle 301 zum Erfassen der Daten des Identifikationsdokumentes, eine Bildkamera 303 zum Erfassen eines optischen Bildes des Identifikationsdokumentes, um ein Dokumentenbild zu erhalten, und einen Prozessor 305, welcher ausgebildet ist, die erfassten Daten des
Identifikationsdokumentes in ein elektronisches Dokumententemplate einzusetzen, das dem Identifikationsdokument zugeordnet ist, um ein Vergleichstemplate zu erhalten, ein Prüfbild aus dem Vergleichstemplate zu erstellen, und das Dokumentenbild mit dem Prüfbild zu vergleichen, um die Erfassung der Daten zu überprüfen.
Weitere Funktionsmerkmale der Datenerfassungsvorrichtung 300 ergeben sich unmittelbar aus den Merkmalen des hier beschriebenen Verfahrens zum Erfassen von Daten eines Identifikationsdokumentes.
BEZUGSZEICHENLISTE
101 Identifikationsdokument
103 Bild
105 Datenfeld
107 Datenfeld
109 Dokumententemplate
110 Datenfeld
111 Dokumentenbild
112 Datenfeld
113 Abbildung
115 Abbildung
117 Prüfbild
119 Abbildung
121 Abbildung
123 Region
125 Region
201 Erfassen
203 Einsetzen
205 Erstellen
207 Erfassen
209 Vergleichen
300 Dokumentenerfassungsvorrichtung
301 Eingabeschnittstelle
303 Bildkamera
305 Prozessor

Claims

PATENTANSPRÜCHE
1. Verfahren zum Erfassen von Daten eines Identifikationsdokumentes (101), mit: Erfassen (201) der Daten des Identifikationsdokumentes (101); elektronischem Einsetzen (203) der erfassten Daten des Identifikationsdokumentes (101) in ein elektronisches Dokumententemplate (109), das dem Identifikationsdokument (101) zugeordnet ist, um ein Vergleichstemplate zu erhalten; Erstellen (205) eines Prüfbildes (1 17) aus dem Vergleichstemplate;
Erfassen (207) eines optischen Bildes des Identifikationsdokumentes (101) mittels einer Bildkamera (303), um ein Dokumentenbild (1 11) zu erhalten; und elektronischem Vergleichen (209) des Dokumentenbildes (1 11) mit dem Prüfbild (1 17), um die Erfassung der Daten zu überprüfen.
2. Verfahren nach Anspruch 1 , bei dem das elektronische Vergleichen (209) mittels eines optischen Bildvergleichs, insbesondere Mustervergleichs, durchgeführt wird.
3. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, bei dem das elektronische Vergleichen (209) das optische Vergleichen elektronischer Bilddaten des Prüfbildes (117) und des
Dokumentenbildes (1 11) umfasst.
4. Verfahren nach einem der vorstehenden Ansprüche, bei dem im Schritt des optischen Vergleichens (209) ein Bildunterschied zwischen dem Bild des
Identifikationsdokumentes (101) und dem Prüfbild (1 17) auf einer Anzeige angezeigt wird.
5. Verfahren nach Anspruch 4, bei dem der Bildunterschied mit einem Schwellwert verglichen wird, und bei dem der Bildunterschied bei Überschreiten eines
Unterschiedsschwellwertes angezeigt wird.
6. Verfahren nach einem der vorstehenden Ansprüche, bei dem das optische Bild des Identifikationsdokumentes (101) in einem elektronischen Bildformat vorliegt, und bei dem das Vergleichstemplate in das elektronische Bildformat überführt wird, um das Prüfbild (1 17) zu erhalten.
7. Verfahren nach einem der vorstehenden Ansprüche, wobei das Erfassen (201) der Daten mittels einer Eingabeschnittstelle (301), insbesondere mittels einer Tastatur, durchgeführt wird.
8. Verfahren nach einem der vorstehenden Ansprüche, bei dem im Schritt des elektronischen Einsetzens (203) die erfassten Daten elektronisch in Datenfelder (110, 1 12) des elektronischen Dokumententemplates (109) eingesetzt werden.
9. Verfahren nach einem der vorstehenden Ansprüche, bei dem das elektronische Einsetzen (203) das automatische Erkennen einer Dokumentenart anhand der erfassten Daten und das Auswählen des Dokumententemplates (109), das der Dokumentenart zugeordnet ist, umfasst.
10. Verfahren nach einem der vorstehenden Ansprüche, bei dem das
Dokumententemplate (109) eine Nachbildung des Identifikationsdokumentes (101) ist.
1 1. Datenerfassungsvorrichtung (300) zum Erfassen von Daten eines
Identifikationsdokumentes (101), mit: einer Eingabeschnittstelle (301) zum Erfassen der Daten des Identifikationsdokumentes (101); einer Bildkamera (303) zum Erfassen eines optischen Bildes des
Identifikationsdokumentes (101), um ein Dokumentenbild (111) zu erhalten; und einem Prozessor (305), welcher ausgebildet ist, die erfassten Daten des
Identifikationsdokumentes (101) in ein elektronisches Dokumententemplate (109) einzusetzen, das dem Identifikationsdokument (101) zugeordnet ist, um ein
Vergleichstemplate zu erhalten, ein Prüfbild (117) aus dem Vergleichstemplate zu erstellen, und das Dokumentenbild (1 11) mit dem Prüfbild (1 17) zu vergleichen, um die Erfassung der Daten zu überprüfen.
12. Datenerfassungsvorrichtung (300) nach Anspruch 11 , wobei der Prozessor (305) ausgebildet ist, elektronische Bilddaten des Prüfbildes (117) und des Dokumentenbildes (11 1) zu vergleichen oder einen optischen Bildvergleich, insbesondere einen
Mustervergleich, durchzuführen, um das Prüfbild (1 17) mit dem Dokumentenbild (11 1) zu vergleichen.
13. Datenerfassungsvorrichtung (300) nach Anspruch 1 1 oder 12, welche
programmtechnisch eingerichtet ist, das Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 10 durchzuführen.
14. Computerprogramm mit einem Programmcode zum Ausführen des Verfahrens nach einem der Ansprüche 1 bis 10.
PCT/EP2014/075296 2013-11-26 2014-11-21 Verfahren zum erfassen von daten eines identifikationsdokumentes WO2015078785A1 (de)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102013113041.0A DE102013113041A1 (de) 2013-11-26 2013-11-26 Verfahren zum Erfassen von Daten eines Identifikationsdokumentes
DE102013113041.0 2013-11-26

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
EP14805523.9A EP3074959A1 (de) 2013-11-26 2014-11-21 Verfahren zum erfassen von daten eines identifikationsdokumentes

Publications (1)

Publication Number Publication Date
WO2015078785A1 true WO2015078785A1 (de) 2015-06-04

Family

ID=52000814

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
PCT/EP2014/075296 WO2015078785A1 (de) 2013-11-26 2014-11-21 Verfahren zum erfassen von daten eines identifikationsdokumentes

Country Status (3)

Country Link
EP (1) EP3074959A1 (de)
DE (1) DE102013113041A1 (de)
WO (1) WO2015078785A1 (de)

Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102010019853A1 (de) * 2010-05-07 2011-11-10 Eckhard Fröbel Verfahren zum Überprüfen von Smart- und/oder Zugangskarten bei deren Verwendung
DE102012009232A1 (de) * 2012-05-07 2013-11-07 Gerhard Wenst Prüfschablone zum Erkennen von Fälschungen im Urkunden- und Dokumentenbereich (auch im erweiterten Sinne).

Family Cites Families (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19747713A1 (de) * 1997-10-29 1999-05-06 Philips Patentverwaltung Verfahren zum Ausfüllen von Formularen
JP2002163637A (ja) * 2000-11-27 2002-06-07 Omron Corp 画像検査装置及び画像検査方法
DE102009057360A1 (de) * 2009-12-08 2011-06-09 Bundesdruckerei Gmbh Verifikation von Lichtbildern/Unterschriften/Dokumenten mit Sicherheitsmerkmalen
DE202013101427U1 (de) * 2013-04-04 2013-04-29 Pepperl + Fuchs Gmbh Erfassungssystem zum Erfassen von Daten eines Dokuments

Patent Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102010019853A1 (de) * 2010-05-07 2011-11-10 Eckhard Fröbel Verfahren zum Überprüfen von Smart- und/oder Zugangskarten bei deren Verwendung
DE102012009232A1 (de) * 2012-05-07 2013-11-07 Gerhard Wenst Prüfschablone zum Erkennen von Fälschungen im Urkunden- und Dokumentenbereich (auch im erweiterten Sinne).

Non-Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
None

Also Published As

Publication number Publication date
DE102013113041A1 (de) 2015-05-28
EP3074959A1 (de) 2016-10-05

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE10342594B4 (de) Verfahren und System zum Erfassen von Daten aus mehreren maschinell lesbaren Dokumenten
EP2948891B1 (de) Benutzer-identifikation
DE102010016098A1 (de) Zugangskontrollvorrichtung
DE102009048770A1 (de) Transportwanne in einem Röntgenprüfsystem
DE102014113817A1 (de) Vorrichtung und Verfahren zur Erkennung eines Objekts in Einem Bild
EP3082292A1 (de) Digitale signatur mit fern-identifizierung
DE102005038092A1 (de) Verfahren und Einrichtung zur Prüfung eines elektronischen Passes
DE102013113041A1 (de) Verfahren zum Erfassen von Daten eines Identifikationsdokumentes
EP3367281A1 (de) Verfahren zur verifizierung der identität eines nutzers
WO2015011221A1 (de) Verfahren zur überprüfung der echtheit eines dokumentes
EP3357043B1 (de) Dokument und verfahren zum verifizieren eines dokuments
DE102012025350A1 (de) Verarbeitungn eines elektronischen Dokuments
DE102018104555A1 (de) Verfahren zum Prüfen einer Kamera
DE102016008723A1 (de) Computergestützte Plausibilitätsprüfung von Barcodes in Personalausweisen
DE102016222301A1 (de) Verfahren zum Bereitstellen einer gleichartigen Kopie eines unterschriebenen Dokumentes
DE102014103821A1 (de) Verfahren zum Identifizieren eines Nutzers eines Kommunikationsgerätes unter Verwendung eines elektronischen Identifikationsdienstes
DE102015217808A1 (de) Verfahren zur optischen Erfassung von Führerscheinen und eine Vorrichtung zum Durchführen des Verfahrens
DE102014215126A1 (de) Verfahren und Vorrichtung zum Erkennen von Zeichen auf einer digitalen Anzeige
DE102015200622A1 (de) Informationsträger mit einem Objekt, Verfahren undVorrichtung zur Ermittlung einer Strukturinformation übereine Strukturierung von Information bei einem solchenInformationsträger
DE102013018036A1 (de) Anordnung zur Erkennung von gefälschten Produkten
DE102018205409A1 (de) Verfahren, Vorrichtung, Computerprogramm und Computerprogrammprodukt zum Annotieren eines Bildes
DE102017109936A1 (de) Verfahren und System zur Signatur von Druckaufträgen
DE102016007140A1 (de) Authentisierungssystem
DE102010048269A1 (de) Verfahren zur Identifizierung
DE102011052751A1 (de) Autorisierung von Check-Einreichungen

Legal Events

Date Code Title Description
121 Ep: the epo has been informed by wipo that ep was designated in this application

Ref document number: 14805523

Country of ref document: EP

Kind code of ref document: A1

NENP Non-entry into the national phase

Ref country code: DE

REEP Request for entry into the european phase

Ref document number: 2014805523

Country of ref document: EP

WWE Wipo information: entry into national phase

Ref document number: 2014805523

Country of ref document: EP