WO2013152758A1 - Method and device for the non-machining production of an external thread on workpieces made of metal - Google Patents

Method and device for the non-machining production of an external thread on workpieces made of metal Download PDF

Info

Publication number
WO2013152758A1
WO2013152758A1 PCT/DE2013/100125 DE2013100125W WO2013152758A1 WO 2013152758 A1 WO2013152758 A1 WO 2013152758A1 DE 2013100125 W DE2013100125 W DE 2013100125W WO 2013152758 A1 WO2013152758 A1 WO 2013152758A1
Authority
WO
WIPO (PCT)
Prior art keywords
blank
jaws
jaw
thread
movable
Prior art date
Application number
PCT/DE2013/100125
Other languages
German (de)
French (fr)
Inventor
Hilmar Gensert
Original Assignee
Sieber Forming Solutions Gmbh
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to DE102012103179A priority Critical patent/DE102012103179A1/en
Priority to DE102012103179.7 priority
Application filed by Sieber Forming Solutions Gmbh filed Critical Sieber Forming Solutions Gmbh
Publication of WO2013152758A1 publication Critical patent/WO2013152758A1/en

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
    • B21KMAKING FORGED OR PRESSED METAL PRODUCTS, e.g. HORSE-SHOES, RIVETS, BOLTS OR WHEELS
    • B21K1/00Making machine elements
    • B21K1/56Making machine elements screw-threaded elements
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16BDEVICES FOR FASTENING OR SECURING CONSTRUCTIONAL ELEMENTS OR MACHINE PARTS TOGETHER, e.g. NAILS, BOLTS, CIRCLIPS, CLAMPS, CLIPS, WEDGES, JOINTS OR JOINTING
    • F16B33/00Features common to bolt and nut
    • F16B33/02Shape of thread; Special thread-forms

Abstract

The invention relates to a method for the non-machining production of an external thread on workpieces made of metal for use as a stable connecting or fastening element, and to a device suitable for performing said method. The split-die tool for "compressing" or "expanding" has at least two jaws (4) that can be moved towards one another, said jaws having an arc-shaped inner wall with thread profiling (6) as a negative mould surface, and at least one fixed or movable jaw (5) with an inner wall not having a thread profile. This jaw or these jaws (5) without thread profiling take on the function of a guide or support in the process, both for the blank and the adjoining jaws that can be moved towards one another.

Description

Verfahren und Vorrichtung zur spanlosen Herstellung eines Außengewindes auf Werk- stücken aus Metall  Method and device for chipless production of an external thread on metal workpieces
Die Erfindung bezieht sich auf ein Verfahren zur spanlosen Herstellung eines Außengewindes auf Werkstücken aus Metall zur Verwendung als stabiles Verbindungs- oder Befestigungselement, sowie eine zur Durchführung des Verfahrens geeignete Vorrichtung. Zur Herstellung von Außengewinden auf metallischen Werkstücken sind zwei klassische Verfahrensarten bekannt, die in Abhängigkeit von der Größe des Gewindes, der Gestalt des Werkstückes und/oder der Härte des metallischen Werkstoffes in der Praxis Anwendung finden, das Walzen bzw. Rollen oder Schneiden von Gewinden. The invention relates to a method for chipless production of an external thread on workpieces made of metal for use as a stable connection or fastening element, as well as a device suitable for carrying out the method. For the production of external threads on metallic workpieces, two classical types of processes are known, which are used in practice, depending on the size of the thread, the shape of the workpiece and / or the hardness of the metallic material, the rolling or cutting threads.
Beim Walzen bzw. Rollen werden Maschinen mit zwei oder drei angetriebenen Rundrollen oder sich zueinander bewegenden Flachbacken (Parallelbacken) eingesetzt. Das Gewinde kann auch mittels in Drehmaschinen eingespannten Rollköpfen erzeugt werden, wobei das Werkstück angetrieben wird. When rolling or rolling machines are used with two or three driven round rollers or mutually moving flat jaws (parallel jaws). The thread can also be produced by means of lathes clamped in lathes, wherein the workpiece is driven.
Das Kaltwalzen von Gewinde auf dünnwandigen Hohlteilen mittels eines Profilwalzwerk- zeuges ist z. B. aus der DE 195 36 817 A1 bekannt.  The cold rolling of thread on thin-walled hollow parts by means of a Profilwalzwerk- tool is z. B. from DE 195 36 817 A1.
Das Walzen oder Rollen von Außengewinde auf hohlzylindrischen Werkstücken aus Metall hat als Massenfertigung in der Praxis die größte Bedeutung erlangt. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass die hohlzylindrischen Werkstücke eine ausreichende Wanddicke aufweisen. Die Wanddicke sollte beim Gewindewalzen auf Zweirollenwalzmaschinen mindestens ca. 1/5 des Außendurchmessers/Wandstärke und auf Dreirollenwalzmaschi- nen ca. 1/8 des Außendurchmessers/Wandstärke betragen.  The rolling or rolling of external threads on hollow cylindrical workpieces made of metal has gained in mass production in practice the greatest importance. However, a prerequisite for this is that the hollow cylindrical workpieces have a sufficient wall thickness. The wall thickness should be at least about 1/5 of the outer diameter / wall thickness on thread rolling on two-roll rolling machines and about 1/8 of the outer diameter / wall thickness on three-roll rolling machines.
Liegt das Verhältnis unter diesem Wert, so lässt sich das Gewinde nur durch eine spanende Bearbeitung herstellen oder mittels Rollköpfen auf Drehmaschinen. Das Herstellen der Gewinde auf Mehrspindeldreh- oder Gewindeschneidautomaten ist jedoch material- und zeitaufwendiger als bei einer umformtechnischen Herstellung.  If the ratio is below this value, then the thread can only be produced by machining or by means of rolling heads on lathes. Producing the thread on multi-spindle turning or tapping machines, however, is more material and time consuming than in a forming production.
Bei der Herstellung von Außengewinden durch spanabhebende Formgebung auf Drehautomaten mittels Drehmeißel lässt sich keine pressblanke kaltverfestigte Oberfläche erzielen. In the production of external threads by cutting shaping on automatic lathes by means of lathe tools, it is not possible to achieve a press-finished, cold-worked surface.
Aus der EP 2 156 909 A2 ist zur Herstellung von Schrauben oder Gewindebolzen aus metallischem Vollmaterial bekannt, dass in einer ersten Pressstufe in einen vorgefertigten Rohling mehrere in axialer Richtung verlaufende Ausnehmungen in einem festgelegten radialen Abstand eingeformt werden. In einer zweiten Pressstufe wird der vorgefertigte Rohling in ein mehrteiliges Backenwerkzeug mit einer die Außenkontur bildenden Innen- profilierung eingelegt, derart dass sich an den Stellen, wo die Pressbacken geöffnet sind, die Ausnehmungen befinden. Durch Schließen der Backen wird mittels radialer Krafteinwirkung auf den schaftförmigen Abschnitt des Rohlings eine radiale Außenkontur ge- presst. From EP 2 156 909 A2 it is known for the production of screws or threaded bolts from metallic solid material that a plurality of axially extending recesses are formed in a predetermined radial distance in a first pressing stage in a prefabricated blank. In a second pressing stage, the prefabricated blank is inserted into a multi-part jaw tool with an inner contour forming the outer contour, such that, at the points where the pressing jaws are open, the recesses are located. By closing the jaws, a radial outer contour is pressed onto the shaft-shaped section of the blank by means of a radial force.
Aus der WO2010/0307551 A2 ist ein Verfahren zur spanlosen Herstellung eines Außengewindes auf hohlförmigen Werkstücken aus Metall bekannt, wobei innerhalb einer Mehrstufenpresse mit einem verschiebbaren Schlitten und einer stationären Werkzeugträgereinheit als Ausgangsmaterial Draht oder Stangenmaterial zugeführt und stufenweise zu einem fertigen hohlförmigen Rohling umgeformt wird. In einer weiteren Stufe wird der vorgefertigte hohlförmige Rohling in ein mehrteiliges Backenwerkzeug mit einem Formhohlraum, dessen Innenwandung mit einer als Negativ ausgebildeten Gewindeprofilierung versehen ist, eingelegt und im geschlossenen Zustand des Backenwerkzeuges in die zentrale Öffnung des Rohlings mindestens ein Dorn eingeführt und dabei der Rohling mittels des Domes aufgeweitet wird, wobei die Konturen der Gewindeprofilierung durch einen radialen Materialfluss ausgefüllt werden.  From WO2010 / 0307551 A2 a method for chipless production of an external thread on hollow metal workpieces is known, wherein fed within a multi-stage press with a sliding carriage and a stationary tool carrier unit as a starting material wire or rod material and gradually formed into a finished hollow blank. In a further stage, the prefabricated hollow blank is inserted into a multi-part jaw tool having a mold cavity, whose inner wall is provided with a thread profile designed as a negative, and introduced in the closed state of the jaw tool in the central opening of the blank at least one mandrel while the blank by of the dome is widened, wherein the contours of the thread profiling are filled by a radial flow of material.
Bei beiden vorgenannten Pressverfahren sind alle Backen des Backenwerkzeuges zustellbar und mit einer als Negativ ausgebildeten Gewindeprofilierung versehen.  In both of the aforementioned pressing method all jaws of the jaw tool are deliverable and provided with a trained as a negative thread profiling.
Um zu verhindern, dass während des Press- oder Aufweitvorganges Material zwischen die Backen gelangen kann, wird ein Rohling eingesetzt, der an den Stellen, wo die Backen des Backenwerkzeuges zusammentreffen, in Längsrichtung verlaufende schmale Einbuchtungen oder Ausnehmungen aufweist. In order to prevent material from being able to get between the jaws during the pressing or expanding process, a blank is used which has longitudinally extending narrow indentations or recesses at the locations where the jaws of the jawing tool meet.
Bezogen auf die jeweilige Baugröße des Werkstückes lassen sich die Ausnehmungen in ihrer Größe nur unwesentlich verändern. Dadurch ist die Gestaltungsfreiheit beim Gewindepressen zur Herstellung einschraubbarer Verbindungs- oder Befestigungselemente mit Unterbrechungen des Gewindes bzw. gewindefreien Bereichen, wie sie beispielsweise zur Durchleitung von Medien oder zum Einleiten von Drehmomenten mittels Schraubenschlüssel erforderlich sind, stark eingeschränkt.  Based on the respective size of the workpiece, the recesses can be changed only slightly in size. As a result, the design freedom in the thread pressing for producing screw-connection or fasteners with interruptions of the thread or thread-free areas, as required for example for the passage of media or for the introduction of torque by means of wrenches, severely limited.
Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, ein Verfahren zur spanlosen Herstellung eines Außengewindes auf Werkstücken aus Metall zu schaffen, das beim Gewindepressen unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten hinsichtlich der Ausführung der Werkstücke ermöglicht und innerhalb einer Mehrstufenpresse einsetzbar ist.  The invention has for its object to provide a method for non-cutting production of an external thread on workpieces made of metal, which allows different design options in terms of the execution of the workpieces and can be used within a multi-stage press in the thread presses.
Ferner soll eine zur Durchführung des Verfahrens geeignete Vorrichtung bereitgestellt werden. Furthermore, a device suitable for carrying out the method is to be provided.
Erfindungsgemäß wird die Aufgabe durch die in den Ansprüchen 1 und 2 angegebenen Merkmale gelöst. Vorteilhafte Weiterbildungen der Verfahrensweise sind Gegenstand der Ansprüche 3 bis 9. Eine zur Durchführung des Verfahrens geeignete Vorrichtung ist Ge- genstand des Anspruchs 10. Weitere Ausgestaltungen der Vorrichtung sind in den Ansprüchen 1 1 bis 13 angegeben. According to the invention the object is achieved by the features specified in claims 1 and 2. Advantageous developments of the method are subject matter of claims 3 to 9. A suitable device for carrying out the method is GE Subject of claim 10. Further embodiments of the device are specified in the claims 1 1 to 13.
Die vorgeschlagene Verfahrensweise ist zur Herstellung eines Außengewindes auf massiven oder hohlförmigen Werkstücken aus Metall durch einen Pressvorgang oder durch Aufweiten eines hohlförmigen Rohlings mittels eines Domes vorgesehen. Unter den Begriff Gewindepressen fällt auch das sogenannte„Aufweiten".  The proposed procedure is provided for producing an external thread on solid or hollow workpieces made of metal by a pressing operation or by expanding a hollow blank by means of a dome. The term thread presses also includes the so-called "expansion".
Die erfindungsgemäß hergestellten Formteile mit Außengewinde werden als stabile Ver- bindungs- oder Befestigungselemente eingesetzt. Hierbei kann es sich um Schrauben, Wellen, Fittings, Gehäusebauteile oder dgl. handeln.  The molded parts according to the invention with external thread are used as stable connection or fastening elements. These may be screws, shafts, fittings, housing components or the like. Act.
Die Erfindung ermöglicht die Herstellung unterschiedlicher Ausführungen an Befesti- gungs- oder Verbindungsmitteln in besonders wirtschaftlicher Weise mittels Gewindepressen.  The invention enables the production of different types of fastening or connecting means in a particularly economical manner by means of thread presses.
Das zum„Pressen" oder„Aufweiten" eingesetzte Backenwerkzeug besitzt mindestens zwei zustellbare Backen mit einer bogenförmigen Innenwandung mit einer als Negativ ausgebildeten Gewindeprofilierung und mindestens eine feststehende oder bewegliche Backe mit einer gewindeprofilfreien Innenwandung. Diese Backe oder Backen ohne Gewindeprofilierung übernehmen verfahrenstechnisch die Funktion einer Führung oder AbStützung, einerseits für den Rohling und andererseits für die angrenzenden zustellbaren Backen.  The jaw tool used for "pressing" or "expanding" has at least two deliverable jaws with an arcuate inner wall with a thread profiling designed as a negative and at least one fixed or movable jaw with a thread profile-free inner wall. This jaw or jaws without thread profiling take over procedurally the function of a guide or Abstützung, on the one hand for the blank and on the other hand for the adjacent deliverable jaws.
Über die gewindefreien Backen kann erforderlichenfalls noch eine Presskraft erzeugt werden, um auf die gewindefreie Fläche des Rohlings eine Profilierung, Prägung, Kennzeichnung oder Signierung aufzubringen, oder eine funktionsbedingte Verformung zu erzeugen, wie z.B. ein Kanal bei Ölablassschrauben.  If necessary, a pressing force can still be generated by means of the unthreaded jaws in order to apply a profiling, embossing, marking or marking to the thread-free surface of the blank, or to produce a function-dependent deformation, such as, for example, a channel with oil drain plugs.
Erforderlichenfalls kann die Innenwandung dieser Backen die Innenwandung der anderen zustellbaren Backen in Zustellrichtung überragen.  If necessary, the inner wall of these jaws may extend beyond the inner wall of the other deliverable jaws in the feed direction.
Wenn das Außengewinde auf einem massiven Rohling erzeugt werden soll, so wird ein vorgeformter Rohling eingesetzt, der einen nach innen gerichteten, verformten Abschnitt, z.B. in Form einer Abflachung, aufweist. Zusätzlich besitzt der Rohling an den Stellen, wo die Backen des Backenwerkzeuges zusammentreffen, in Längsrichtung verlaufende, schmale Einbuchtungen oder Ausnehmungen, die unbedingt vorhanden sein müssen. Der Rohling wird im geöffneten Backenwerkzeug so positioniert, dass die Ausnehmungen genau in der Trennebene der Backen liegen und der verformte Abschnitt sich genau im Wirkungsbereich der gewindefreien Backe befindet. Während der Schließbewegung des Backenwerkzeuges gelangt die Innenwandung dieser Backe in Kontakt mit dem verformten Abschnitt des Rohlings. Sie liegt entweder an, wenn die Verformung beispielsweise eine gerade Abflachung ist, oder greift in diese ein, wenn es sich um eine Vertiefung handelt. If the external thread is to be produced on a solid blank, then a preformed blank is used, which has an inwardly directed, deformed portion, for example in the form of a flattening. Additionally, at the locations where the jaws of the jaw tool meet, the blank has longitudinally extending, narrow indentations or recesses that must be present. The blank is positioned in the open jaw tool so that the recesses lie exactly in the parting plane of the jaws and the deformed section is located exactly in the effective range of the unthreaded jaw. During the closing movement of the jaw tool, the inner wall of this jaw comes into contact with the deformed portion of the blank. It is either due to the deformation, for example is a straight flattening, or intervenes if it is a depression.
Im weiteren Verlauf der Schließbewegung werden aufgrund der unter Kraftein Wirkung zustellbaren Backen auf der Außenwand bzw. Mantelfläche des Rohlings mindestens ein oder mehrere Gewindeabschnitte gepresst. In Längsrichtung verlaufende Gewindeabschnitte sind durch die im Rohling eingeformten Ausnehmungen unterbrochen.  In the course of the closing movement, at least one or more threaded sections are pressed on the outer wall or lateral surface of the blank due to the jaws which can be delivered under the action of force. Longitudinally extending threaded portions are interrupted by the recesses formed in the blank.
Bei Einsatz von hohlformigen Werkstücken unterscheidet sich die Verfahrensweise nur dadurch von der vorstehend beschriebenen, dass in den hohlformigen Rohling ein nicht verformbares Stützelement eingeschoben wird, das an der Innenwandung des Rohlings, zumindest im Pressbereich, anliegt. Das Stützelement kann als massives Teil ausgeführt sein, das den Hohlraum ausfüllt, oder auch als rohrförmiges Teil. In seiner Geometrie muss es jedoch so ausgeführt sein, dass es passgenau in den Hohlraum des vorgeformten Rohlings einschiebbar ist. When using hollow-shaped workpieces, the procedure only differs from that described above in that a non-deformable support element is inserted into the hollow-shaped blank, which rests against the inner wall of the blank, at least in the pressing area. The support element may be designed as a solid part, which fills the cavity, or as a tubular part. In its geometry, however, it must be designed so that it fits accurately into the cavity of the preformed blank can be inserted.
In analoger Weise werden über die Schließbewegung der zustellbaren Backen auf der Außenwand bzw. Mantelfläche des Rohlings mindestens ein oder mehrere Gewindeabschnitte gepresst.  In an analogous manner, at least one or more threaded sections are pressed over the closing movement of the deliverable jaws on the outer wall or lateral surface of the blank.
Wird das Außengewinde des hohlformigen Werkstücks durch ein sogenanntes Aufweiten erzeugt, so wird das Backenwerkzeug vor oder nach dem Einführen bzw. Einlegen des vorgeformten Rohlings geschlossen und der Rohling gegen ein axiales Verschieben gesichert.  If the external thread of the hollow-shaped workpiece is produced by a so-called widening, the jaw tool is closed before or after insertion or insertion of the preformed blank and the blank is secured against axial displacement.
Der vorgeformte Rohling muss wieder so positioniert werden, wie eingangs bereits erwähnt. Unter Krafteinwirkung wird in den Rohling ein Aufweitdorn eingeschoben, um durch einen Materialfluss die als Negativ ausgeführte Gewindeprofilierung an der Innenwand der zustellbaren Backen auszufüllen und so das entsprechende Außengewinde zu erzeugen.  The pre-formed blank must be positioned again as already mentioned. Under the action of force, an expanding mandrel is inserted into the blank, in order to fill the negative profiled thread profiling on the inner wall of the deliverable jaws by a flow of material and thus to produce the corresponding external thread.
Der verformte Abschnitt des Rohlings, der gewindefrei beiben soll, kann als gerade verlaufende Fläche oder Abflachung ausgeführt sein und sich über die gesamte Länge oder nur einen Abschnitt des Rohlings erstrecken. Der Rohling kann durch Tiefziehen oder andere Stauch- und/oder Fließpressstufen vorgeformt werden.  The deformed portion of the blank which is to be unthreaded may be in the form of a straight surface or flattening and extend over the entire length or only a portion of the blank. The blank may be preformed by deep drawing or other upsetting and / or extrusion steps.
Ein Vorteil der Erfindung besteht darin, dass auf Rohlinge mit geometrisch unterschiedliche Querschnittsformen, wie z.B. Dreieck, Viereck, Sechseck oder Kombinationen von gerade, schräg und bogenförmig verlaufenden Abschnitten, mittels Gewindepressen ein Außengewinde nur auf bestimmten Flächen aufgebracht werden kann.  An advantage of the invention is that blanks having geometrically different cross-sectional shapes, e.g. Triangle, square, hexagon or combinations of straight, oblique and arcuate sections, by means of threaded presses an external thread can only be applied to certain surfaces.
Der Rohling kann z.B. in einer Vorformstufe zu einer Querschnittsform mit zwei gegenüberliegenden bogenförmigen Abschnitten und zwei gegenüberliegenden geraden oder abgeflachten Abschnitten umgeformt werden, wobei nur auf den bogenförmigen Abschnitten ein Außengewinde erzeugt wird. The blank can, for example, in a preforming step to a cross-sectional shape with two opposite arcuate sections and two opposite straight or flattened sections are formed, wherein only on the arcuate sections an external thread is generated.
Die zustellbaren Backen zur Erzeugung des Außengewindes können nebeneinander oder gegenüberliegend zueinander angeordnet sein. Die Bewegung der Backen kann in axialer und/oder radialer Richtung erfolgen.  The deliverable jaws for generating the external thread can be arranged side by side or opposite each other. The movement of the jaws can take place in the axial and / or radial direction.
Bei einer beweglichen Anordnung der gewindeprofilfreien Backen werden diese synchron mit den anderen Backen bewegt. Die gewindeprofilfreie Backe kann als feststehendes Bauteil Bestandteil der Matrize bzw. Backenführung sein.  In a movable arrangement of the thread profile-free jaws they are moved synchronously with the other jaws. The thread profile-free jaw can be part of the die or jaw guide as a fixed component.
Eine zur Durchführung des Verfahrens geeignete Vorrichtung besteht mindestens aus einem Backenwerkzeug mit mehreren beweglichen Backen, die in einer ringförmigen Führung auf keilförmigen Führungsflächen geführt und in axialer und/oder radialer Richtung bewegbar sind. Mindestens zwei Backen besitzen eine bogenförmige Innenwandung mit einer als Negativ ausgebildeten Gewindeprofilierung. Mindestens eine weitere feststehende oder bewegliche Backe besitzt eine gewindeprofilfreie Innenwandung. Bei einer beweglichen Ausführung dieser Backe liegt diese am Rohling an und ist hauptsächlich in axialer Richtung verschiebbar. Die Backenführung ist von einem Armierungsring umgeben.  A suitable device for carrying out the method consists at least of a jaw tool with a plurality of movable jaws, which are guided in an annular guide on wedge-shaped guide surfaces and movable in the axial and / or radial direction. At least two jaws have an arcuate inner wall with a trained as a negative thread profiling. At least one other fixed or movable jaw has a thread profile-free inner wall. In a movable embodiment of this jaw it rests against the blank and is displaceable mainly in the axial direction. The jaw guide is surrounded by a reinforcing ring.
Alle beweglichen Backen sind von einer Offenstellung in eine Schließstellung und umgekehrt bewegbar und liegen in Schließstellung am Rohling an. Zwischen Backenführung und Backen findet eine Relativbewegung statt.  All movable jaws are movable from an open position to a closed position and vice versa and are in the closed position on the blank. Between jaw guide and jaws, a relative movement takes place.
Bei einem hohlförmigen Rohling kommt z.B. ein unter Kraftein Wirkung stehender Aufweitdorn zum Einsatz, der mindestens nur an den Stellen, wo sich eine als Negativ ausgebildete Gewindeprofilierung befindet, einen Aufweitvorgang auslöst.  With a hollow blank, e.g. an expanding mandrel acting under the action of force, which causes a widening process at least only at the points where there is a thread profiling designed as a negative.
Wenn das Gewinde von außen aufgepresst werden soll, ist ein axial bewegliches, in den hohlförmigen Rohling einführbares, nicht verformbares Stützelement vorgesehen, das im eingeschobenen Zustand an der Innenwandung des Rohlings anliegt. If the thread is to be pressed from the outside, an axially movable, insertable into the hollow blank, non-deformable support member is provided, which rests in the inserted state on the inner wall of the blank.
Alle Umformvorgänge für den Rohling und das Gewindepressen können innerhalb einer Mehrstufenpresse durchgeführt werden. All forming processes for the blank and the thread pressing can be carried out within a multi-stage press.
Die Erfindung soll nachstehend an einem Ausführungsbeispiel näher erläutert werden. In der zugehörigen Zeichnung zeigen  The invention will be explained in more detail below using an exemplary embodiment. In the accompanying drawing show
Fig. 1 die einzelnen Verfahrensstufen a), b) und c) zur erfindungsgemäßen Herstellung einer massiven Schraube, in vereinfachter Darstellung,  1 shows the individual process steps a), b) and c) for the production according to the invention of a solid screw, in a simplified representation,
Fig. 2 einen Schnitt gemäß der Linie A-A in Fig. 1 , Abb. a) und Abb. b) in vergrößerterFig. 2 shows a section along the line A-A in Fig. 1, Fig. A) and Fig. B) in an enlarged
Darstellung, Presentation,
Fig. 3 die einzelnen Verfahrensstufen a), b), c) und d) zur erfindungsgemäßen Herstellung eines Hohlteils mit Außengewinde, in vereinfachter Darstellung, Fig. 4 einen Schnitt gemäß der Linie A-A in Fig. 3, Abb. b) und Abb. c) in vergrößerter Darstellung, 3 shows the individual process steps a), b), c) and d) for the production according to the invention of a hollow part with external thread, in a simplified representation, 4 shows a section along the line AA in Fig. 3, Fig. B) and Fig. C) in an enlarged view,
Fig. 5 die einzelnen Verfahrensstufen a), b) und c) zur erfindungsgemäßen Herstellung eines Hohlteils mit Außengewinde mittels Aufweitdorn, in vereinfachter Darstellung,  5 shows the individual process steps a), b) and c) for producing a hollow part according to the invention with external thread by means of mandrel, in a simplified representation,
Fig. 6 einen Schnitt gemäß der Linie A-A in Fig. 5, Abb. a) und Abb. b) in vergrößerter Darstellung,  6 shows a section according to the line A-A in Fig. 5, Fig. A) and Fig. B) in an enlarged view,
Fig. 7 eine weitere Ausführung eines Backenwerkzeuges mit vier beweglichen Backen, als Querschnittdarstellung, und  Fig. 7 shows another embodiment of a baking tool with four movable jaws, as a cross-sectional view, and
Fig. 8 eine weitere Ausführung eines Backenwerkzeuges mit zwei beweglichen Backen und einer feststehenden bzw. ortsfesten Backe, als Querschnittdarstellung. Fig. 8 shows a further embodiment of a jaw tool with two movable jaws and a stationary or stationary jaw, as a cross-sectional view.
Die Verfahrensstufen a), b) und c) zum Pressen eines Außengewindes auf einen aus Vollmaterial bestehenden massiven Rohling 1 sind in Fig. 1 gezeigt. The process stages a), b) and c) for pressing an external thread onto a solid blank 1 made of solid material are shown in FIG.
Die zugehörige Schnittdarstellung gemäß der Linie A-A zu Stufe a) und b) ist in Fig. 2 zu sehen. Der vorgeformte Rohling 1 wird in ein geöffnetes Backenwerkzeug eingelegt, das aus zwei axial und radial verschiebbaren Backen 4 mit jeweils einer bogenförmigen Innenwandung mit einer als Negativ ausgebildeten Gewindeprofilierung 6 besteht. Oberhalb des Backenwerkzeuges ist ein stationäres Matrizenoberteil 2 angeordnet. The associated sectional view according to the line A-A to stage a) and b) can be seen in Fig. 2. The preformed blank 1 is inserted into an open jaw tool, which consists of two axially and radially displaceable jaws 4, each having an arcuate inner wall with a trained as a negative thread profiling 6. Above the jaw tool, a stationary die upper part 2 is arranged.
Die beiden Backen 4 sind unmittelbar nebeneinander angeordnet. Die dritte Backe 5 besitzt eine glatte Innenwandung ohne Gewindeprofilierung und ist im Wesentlichen nur axial verschiebbar. Die Backen 4 und 5 sind in einer Backenführung 3, die von einem nicht näher gezeigten Armierungsring umgeben ist, beweglich angeordnet. Die radiale und axiale Zustellung der Backen 4 erfolgt über keilförmige Führungsflächen, wie in Fig. 1 deutlich zu sehen. Die Querschnittsform des unteren Abschnittes des Rohlings 1 ist in Fig. 2, Abb. a) zusehen. Der Rohling 1 besitzt drei in Längsrichtung verlaufende schmale Einbuchtungen bzw. Ausnehmungen 7, die sich an den Stellen befinden, wo die Backen 4, 5 zusammentreffen. Diese sind nur in Fig. 2 zu sehen. The two jaws 4 are arranged directly next to each other. The third jaw 5 has a smooth inner wall without thread profiling and is essentially only axially displaceable. The jaws 4 and 5 are movably arranged in a jaw guide 3, which is surrounded by a reinforcing ring not shown in detail. The radial and axial delivery of the jaws 4 via wedge-shaped guide surfaces, as clearly visible in Fig. 1. The cross-sectional shape of the lower portion of the blank 1 is shown in Fig. 2, Fig. A) watch. The blank 1 has three longitudinally extending narrow recesses or recesses 7, which are located at the points where the jaws 4, 5 meet. These can only be seen in FIG. 2.
Der Schließvorgang für die Backen 4, 5 des Backenwerkzeuges wird durch eine entsprechend hohe Krafteinwirkung auf die Backenführung 3 ausgelöst. Diese Ausführungsmöglichkeit ist in der Zeichnung dargestellt. Die Zustellkraft für die Bewegung der Backen kann auch über die Backen erfolgen, in diesem Fall bleibt die Backenführung in ihrer Position. Im praktischen Einsatz wird diese Ausführung bevorzugt.  The closing process for the jaws 4, 5 of the baking tool is triggered by a correspondingly high force on the jaw guide 3. This embodiment is shown in the drawing. The feed force for the movement of the jaws can also be done via the jaws, in this case the jaw guide remains in its position. In practical use, this embodiment is preferred.
Die beiden Backen 4 mit einer als Negativ ausgebildeten Gewindeprofilierung werden radial zugestellt und bewirken die Ausbildung des Gewindes auf dem Schaft des Rohlings 1 , wie in den Abbildungen b) in Fig. 1 und 2 zu sehen. Die gewindefreie Backe 5 verändert ihre Lage nicht. Oer Schaft des Rohlings bzw. der noch unfertigen Schraube, besitzt einen Gewindeabschnitt, über einen Umfang von ca. 250° und einen abgeflachten Abschnitt (Fig. 2, Abb. b». The two jaws 4 with a thread profiling designed as a negative are radially delivered and cause the formation of the thread on the shank of the blank 1, as shown in Figures b) in Figs. 1 and 2. The unthreaded jaw 5 does not change its position. The shank of the blank or of the still unfinished screw has a threaded section over a circumference of about 250 ° and a flattened section (fig. 2, fig. B ».
Nach dem Öffnen bzw. Auseinanderfahren der Backen 4 wird das Formteil 1 mit Außengewinde aus dem Werkzeug entfernt. (Fig. 1, Abb. c)).  After opening or moving apart of the jaws 4, the molded part 1 is removed with external thread from the tool. (Fig. 1, Fig. C)).
Der Kopf des Formteils bzw. der Schraube kann dann nachträglich in weiteren an sich bekannten Umformstufen noch zu seiner endgültigen Form umgeformt werden.  The head of the molding or the screw can then be converted later in other known forming stages still to its final shape.
In den Figuren 3 und 4 ist das Pressen eines Außengewindes auf den Schaft eines hohl- förmigen Teils gezeigt. FIGS. 3 and 4 show the pressing of an external thread onto the shank of a hollow-shaped part.
Der Aufbau des Werkzeuges ist analog wie vorstehend erläutert. Der durch Tiefziehen oder Fließpressen vorgeformte Rohling 11 besitzt einen hohlen Schaft und einen ringförmigen Bund 20 und wird in das Backenwerkzeug mit den Backen 14 und 15 eingelegt (Abb. a)), die in der Backenfü rung 13 beweglich geführt sind. Zusätzlich ist noch ein beweglicher Stempel 18 angeordnet, der in dem Matrizenoberteil 12 geführt ist. Oer Stempel 18 wird nach unten bewegt und bleibt in dieser Lage (Abb. b)). Das Backenwerkzeug ist noch geöffnet.  The structure of the tool is analogous as explained above. The pre-formed by deep drawing or extrusion compression blank 11 has a hollow shaft and an annular collar 20 and is inserted into the jaw tool with the jaws 14 and 15 (Fig. A)), which are guided in the jaw 13 tion movable. In addition, a movable punch 18 is still arranged, which is guided in the Matrizenoberteil 12. The punch 18 is moved downwards and remains in this position (Fig. B)). The baking tool is still open.
Wie in Abb. c) gezeigt wird das Backenwerkzeug geschlossen, wobei die als Negativ ausgebildeten Gewindeprofilierurtgen 16 der Backen 14 in den Schaft des Rohlings 11 die Gewindeabschnitte pressen. Der untere, in den Schaft des Rohlings ragende Teil des Stempels 18 dient als Stützelement.  As shown in Fig. C), the jaw tool is closed, wherein the formed as a negative thread profiling 16 of the jaws 14 in the shank of the blank 11 to press the threaded portions. The lower, protruding into the shaft of the blank part of the punch 18 serves as a support element.
Ansonsten treffen auf dieses Beispiel auch die zu den Figuren 1 und 2 gemachten Ausführungen zu. Der hohlförmige Schaft des Rohlings 11 besitzt ebenfalls drei in Längsrichtung verlaufende schmale Einbuchtungen bzw. Ausnehmungen 17.  Otherwise apply to this example, the statements made to Figures 1 and 2 to. The hollow shaft of the blank 11 also has three longitudinally extending narrow indentations or recesses 17.
In den Figuren 5 und 6 ist die Herstellung des Außengewindes mittels eines Aufweitdor- nes 28 gezeigt. Der Rohling 21 besitzt einen hohlen Schaft und einen ringförmigen Bund 30 und wird in das Backenwerkzeug mit den Backen 24 und 25 eingelegt und dieses geschlossen (Abb. a». Der Aufbau des Backenwerkzeuges entspricht der vorher beschriebenen Ausführung. Der Unterschied besteht lediglich darin, dass die Backen 24, 25 im geschlossenen Zustand mit dem Schaft des Rohlings 21 in Berührungskontakt stehen. Zum Gewindepressen wird der Stempel mit dem Aufweitdorn 28 in den hohlförmigen Schaft gepresst und dadurch das Außengewinde geformt (Abb. b)). In Abb. c) ist die abschließende Entformung gezeigt. FIGS. 5 and 6 show the production of the external thread by means of a widening mandrel 28. The blank 21 has a hollow shaft and an annular collar 30 and is inserted into the jaw tool with the jaws 24 and 25 and this closed (Fig. A). "The construction of the jaw tool corresponds to the previously described embodiment the jaws 24, 25 are in touching contact with the shank of the blank 21 in the closed state For the purpose of thread pressing, the punch is pressed with the expanding mandrel 28 into the hollow shaft and thereby the external thread is formed (FIG. In Fig. C) the final demoulding is shown.
In den vorgenannten Figuren sind gleiche Bauteile mit der gleichen Endziffer gekennzeichnet, analog der Kennzeichnung in Rg. 1 und 2, wobei 22 das Matrizenoberteil, 23 die Backenführung, 26 die Gewendeprofilterung der Backen und 27 die Einbuchtungen bzw. Ausnehmungen im Schaft des Rohlings bedeuten. In Fig. 7 ist ein Backenwerkzeug gezeigt, das vier bewegliche Backen 34 und 35 besitzt, die jeweils gegenüberliegend zueinander angeordnet sind. Die bogenförmige Innenwandung der beiden Backen 34 ist mit einer als Negativ ausgebildeten Gewindeprofilierung versehen. Die beiden anderen Backen 35 sind gewindefrei. Der Rohling 31 besitzt zwei gegenüberliegende bogenförmige Abschnitte und zwei gegenüberliegende abgeflachte gerade Abschnitte, die bezogen auf die Kreisform, nach innen gerichtet sind. In the aforementioned figures, the same components are marked with the same final digit, analogous to the labeling in Rg. 1 and 2, wherein 22 denote the die top, 23 the jaw guide, 26 Gewendeprofilterung the jaws and 27 the indentations or recesses in the shank of the blank. In Fig. 7, a jaw tool is shown having four movable jaws 34 and 35, which are respectively arranged opposite to each other. The arcuate inner wall of the two jaws 34 is provided with a thread profiling designed as a negative. The other two jaws 35 are thread-free. The blank 31 has two opposite arcuate portions and two opposite flattened straight portions which are inwardly directed with respect to the circular shape.
Auf die bogenförmigen Abschnitte wird durch die Schließ- und Pressbewegung der Backen 34 das Außengewinde geformt, wobei der Pressbereich durch ein In den Hohlraum eingeschobenes Stützelement 38 abgesichert ist das in der Abbildung nicht näher zu sehen ist. Die Herstellung erfolgt analog wie zu Fig. 3 erläutert. On the arcuate portions of the external thread is formed by the closing and pressing movement of the jaws 34, wherein the pressing region is secured by an inserted into the cavity support member 38 which is not shown in detail in the figure. The preparation is analogous to that explained with reference to FIG. 3.
Um die Backenführung 33 ist eine ringförmige Armierung 39 angeordnet, da beim Gewindepressen vergleichsweise hohe Kräfte auftreten. To the jaw guide 33, an annular reinforcement 39 is arranged, since relatively high forces occur during thread pressing.
Der Rohling hat an den Stellen, wo die Backen 34, 35 des Backenwerkzeuges zusammentreffen, in Längsrichtung verlaufende schmale Einbuchtungen bzw. Ausnehmungen 37. Die vier Ausnehmungen sind im Querschnitt bogenförmig.  The blank has, at the locations where the jaws 34, 35 of the jaw tool meet, longitudinally extending narrow recesses or recesses 37. The four recesses are arcuate in cross-section.
Der vordere ebene Abschnitt der Backen 35 liegt während der Schließbewegung des Backenwerkzeuges an der jeweiligen abgeflachten Seite des Rohlings 31 an.  The front planar portion of the jaws 35 abuts against the respective flattened side of the blank 31 during the closing movement of the jaw tool.
Die in Fig. 8 gezeigte Ausführung entspricht an sich der in Fig. 2 gezeigten Schnittdarstellung, lediglich mit dem Unterschied, dass nur die beiden Backen 44 mit einer als Negativ ausgebildeten Gewindeprofilierung beweglich angeordnet sind. Die dritte, gewindefreie Backe ist als ortsfest angeordnetes Bauteil Bestandteil der Backenführung 43. Die Abbildung a) zeigt das Backenwerkzeug im geöffneten und die Abbildung b) im geschlossenen Zustand. Der Rohling 41 besitzt ebenfalls drei Ausnehmungen 47. Die Rohlinge und hergestellten Formteile mit Außengewinde entsprechen denen gemäß der Figuren 1 und 2. The embodiment shown in FIG. 8 in itself corresponds to the sectional view shown in FIG. 2, only with the difference that only the two jaws 44 are movably arranged with a thread profiling designed as a negative. The third, unthreaded jaw is as a stationary component part of the jaw guide 43. The figure a) shows the jaw tool in the open and the figure b) in the closed state. The blank 41 also has three recesses 47. The blanks and molded parts produced with an external thread correspond to those according to FIGS. 1 and 2.

Claims

Patentansprüche claims
1 . Verfahren zur spanlosen Herstellung eines Außengewindes auf massiven Werkstücken aus Metall zur Verwendung als stabile Verbindungs- oder Befestigungselemente, wobei in ein geöffnetes Backenwerkzeug mit mindestens zwei zustellbaren Backen (4, 44) mit einer bogenförmigen Innenwandung mit einer als Negativ ausgebildeten Gewindeprofilierung (6) und mindestens einer feststehenden oder beweglichen Backe (5) mit einer gewindeprofilfreien Innenwandung, ein vorgeformter massiver Rohling (1 ) eingeschoben wird, der einen nach innen gerichteten, verformten Abschnitt, bezogen auf eine Kreisform, aufweist, in dem der vordere Abschnitt der feststehenden oder beweglichen Backe (5) mit gewindefreier Innenwandung anliegt oder eingreift, und der Rohling (1 ) an den Stellen, wo die Backen des Backenwerkzeuges zusammentreffen, in Längsrichtung verlaufende schmale Einbuchtungen (7) aufweist, und durch die Schließbewegung der unter Krafteinwirkung zustellbaren Backen auf der Außenwand bzw. Mantelfläche des Rohlings mindestens ein oder mehrere Gewindeabschnitte gepresst werden. 1 . A method for chipless production of an external thread on solid workpieces made of metal for use as a stable connection or fastening elements, wherein in an open jaw tool with at least two deliverable jaws (4, 44) with an arcuate inner wall with a formed as a negative thread profiling (6) and at least a fixed or movable jaw (5) with a thread profile-free inner wall, a preformed solid blank (1) is inserted, which has an inwardly directed, deformed portion, with respect to a circular shape, in which the front portion of the fixed or movable jaw ( 5) with thread-free inner wall rests or engages, and the blank (1) at the points where the jaws of the jaw tool meet, extending in the longitudinal direction narrow indentations (7), and by the closing movement of the deliverable under load jaws on the outer wall or Mantelflä che of the blank at least one or more threaded portions are pressed.
2. Verfahren zur spanlosen Herstellung eines Außengewindes auf hohlförmigen Werkstücken aus Metall zur Verwendung als stabile Verbindungs- oder Befestigungselemente, wobei in ein geöffnetes Backenwerkzeug mit mindestens zwei zustellbaren Backen (14, 24) mit einer bogenförmigen Innenwandung mit einer als Negativ ausgebildeten Gewindeprofilierung (16, 26) und mindestens einer feststehenden oder beweglichen Backe (15, 25) mit einer gewindeprofilfreien Innenwandung, ein vorgeformter hohlförmiger Rohling eingeschoben wird, der einen nach innen gerichteten, verformten Abschnitt, bezogen auf eine Kreisform, aufweist, in dem der vordere Abschnitt der feststehenden oder beweglichen Backe mit gewindeprofilfreier Innenwandung anliegt oder eingreift, und der Rohling (1 1 , 21 ) an den Stellen, wo die Backen des Backenwerkzeuges zusammentreffen, in Längsrichtung verlaufende schmale Einbuchtungen (17, 27) aufweist, und entweder in den hohlförmigen Rohling (1 1 ) ein Stützelement (18) eingeschoben wird, das an der Innenwandung des Rohlings anliegt, und durch die Schließbewegung der zustellbaren Backen auf der Außenwand bzw. Mantelfläche des Rohlings mindestens ein oder mehrere Gewindeabschnitte gepresst werden, oder das Backenwerkzeug vor oder nach dem Einführen des Rohlings (21 ) geschlossen wird, der Rohling gegen ein axiales Verschieben gesichert und in den Rohling ein Aufweitdorn (28) eingeschoben wird, wodurch auf der Außenwand bzw. Mantelfläche des Rohlings an den Stellen, wo sich die Backen mit Gewindeprofi- lierung befinden, mindestens ein oder mehrere Gewindeabschnitte gepresst werden. 2. A method for chipless production of an external thread on hollow metal workpieces for use as a stable connection or fastening elements, wherein in an open jaw tool with at least two deliverable jaws (14, 24) with an arcuate inner wall with a formed as a negative thread profiling (16, 26) and at least one fixed or movable jaw (15, 25) with a thread profile-free inner wall, a preformed hollow blank is inserted, which has an inwardly directed, deformed portion, based on a circular shape, in which the front portion of the fixed or movable blank with thread profile-free inner wall rests or engages, and the blank (1 1, 21) at the points where the jaws of the jaw tool meet, longitudinally extending narrow indentations (17, 27), and either in the hollow blank (1 1 ) a support element (18) set is pressed on the inner wall of the blank, and by the closing movement of the deliverable jaws on the outer wall or lateral surface of the blank at least one or more threaded portions are pressed, or the jaw tool is closed before or after the insertion of the blank (21), the blank is secured against axial displacement and in the blank an expanding mandrel (28) is inserted, whereby on the outer wall or lateral surface of the blank at the locations where the jaws are with threaded profiling, at least one or more threaded sections are pressed.
3. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass der verformte Abschnitt des Rohlings als gerade verlaufende Fläche oder Abflachung ausgeführt ist und sich über die gesamte Länge oder nur einen Abschnitt des Rohlings erstreckt. 3. The method according to any one of claims 1 or 2, characterized in that the deformed portion of the blank is designed as a straight surface or flattening and extends over the entire length or only a portion of the blank.
4. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass der Rohling durch Tiefziehen oder andere Stauch- und/oder Fließpressstufen vorgeformt wird. 4. The method according to any one of claims 1 to 3, characterized in that the blank is preformed by deep drawing or other upsetting and / or extrusion steps.
5. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass der Rohling in einer Vorformstufe zu einer Querschnittsform mit zwei gegenüberliegenden bogenförmigen Abschnitten und zwei gegenüberliegenden geraden oder abgeflachten Abschnitten umgeformt wird. 5. The method according to any one of claims 1 to 4, characterized in that the blank is formed in a preforming step to a cross-sectional shape with two opposite arcuate portions and two opposite straight or flattened portions.
6. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass die zustellbaren Backen mit einer als Negativ ausgebildeten Gewindeprofilierung nebeneinander oder gegenüberliegend zueinander angeordnet sind und in radialer und/oder axialer Richtung bewegt werden. 6. The method according to any one of claims 1 to 5, characterized in that the deliverable jaws are arranged side by side or opposite to each other with a trained as a negative thread profiling and are moved in the radial and / or axial direction.
7. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass zwei oder mehrere bewegliche Backen mit einer gewindeprofilfreien Innenwandung synchron mit den anderen Backen in radialer und/oder axialer Richtung bewegt werden. 7. The method according to any one of claims 1 to 6, characterized in that two or more movable jaws are moved with a thread profile-free inner wall in synchronism with the other jaws in the radial and / or axial direction.
8. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass die feststehende Backe Bestandteil der Matrize oder Backenführung ist. 8. The method according to any one of claims 1 to 7, characterized in that the fixed jaw is part of the die or jaw guide.
9. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass auf eine der gewindefreien Flächen während der Schließbewegung der Backen eine Profilierung, Prägung oder Signierung erfolgt. 9. The method according to any one of claims 1 to 8, characterized in that on one of the thread-free surfaces during the closing movement of the jaws profiling, embossing or signing takes place.
10. Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens nach mindestens einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass diese aus einem Backenwerkzeug mit mehreren Backen besteht, die in einer ringförmigen Führung (3, 13, 23, 33, 43) auf keilförmigen Führungsflächen geführt und in axialer und/oder radialer Richtung bewegbar sind, wobei mindestens zwei Backen (4, 14, 24, 34, 44) eine bogenförmige Innenwandung mit einer als Negativ ausgebildeten Gewindeprofilierung (6, 16, 26, 36) aufweisen und mindestens eine weitere feststehende oder bewegliche Backe (5, 15, 25, 35) mit gewindeprofilfreier Innenwandung vorgesehen ist, die am Rohling (1 , 1 1 , 21 , 31 , 41 ) anliegt oder eingreift, oder bei einer beweglichen Ausführung am Rohling anliegt oder eingreift und ihre Position beibehält oder in axialer Richtung verschiebbar ist, und die Backenführung (33) von einem Armierungsring (39) umgeben ist. 10. Apparatus for carrying out the method according to at least one of the preceding claims, characterized in that it consists of a jaw tool with a plurality of jaws in an annular guide (3, 13, 23, 33, 43) guided on wedge-shaped guide surfaces and are movable in the axial and / or radial direction, wherein at least two jaws (4, 14, 24, 34, 44) an arcuate inner wall with a formed as a negative thread profiling (6, 16, 26, 36) and at least one further fixed or movable jaw (5, 15, 25, 35) is provided with thread profile-free inner wall which rests or engages the blank (1, 1 1, 21, 31, 41) or in a movable embodiment on the blank rests or engages and maintains its position or is displaceable in the axial direction, and the jaw guide (33) by a reinforcing ring (39) is surrounded.
1 1. Vorrichtung nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, dass alle beweglichen Backen von einer Offenstellung in eine Schließstellung und umgekehrt bewegbar sind und in Schließstellung am Rohling anliegen. 1 1. Apparatus according to claim 10, characterized in that all the movable jaws from an open position to a closed position and vice versa are movable and rest in the closed position on the blank.
12. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 10 oder 1 1 , dadurch gekennzeichnet, dass ein unter Krafteinwirkung stehender Aufweitdorn (28) vorgesehen ist, der mindestens an den Stellen, wo sich eine als Negativ ausgebildete Gewindeprofilierung (26) befindet, einen Aufweitvorgang auslöst. 12. Device according to one of claims 10 or 11, characterized in that a force acting on expanding mandrel (28) is provided which triggers an expansion process at least at the points where there is a trained as a negative thread profiling (26).
13. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 10 bis 12, dadurch gekennzeichnet, dass ein axial bewegliches, in den hohlförmigen Rohling einführbares, nicht verformbares Stützelement (18) vorgesehen ist, das im eingeschobenen Zustand mindestens im Pressbereich an der Innenwandung des Rohlings anliegt. 13. Device according to one of claims 10 to 12, characterized in that an axially movable, insertable into the hollow blank, non-deformable support member (18) is provided, which rests in the inserted state at least in the pressing region on the inner wall of the blank.
PCT/DE2013/100125 2012-04-12 2013-04-08 Method and device for the non-machining production of an external thread on workpieces made of metal WO2013152758A1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102012103179A DE102012103179A1 (en) 2012-04-12 2012-04-12 Method and device for chipless production of an external thread on workpieces made of metal
DE102012103179.7 2012-04-12

Publications (1)

Publication Number Publication Date
WO2013152758A1 true WO2013152758A1 (en) 2013-10-17

Family

ID=48537736

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
PCT/DE2013/100125 WO2013152758A1 (en) 2012-04-12 2013-04-08 Method and device for the non-machining production of an external thread on workpieces made of metal

Country Status (3)

Country Link
DE (1) DE102012103179A1 (en)
TW (1) TW201347872A (en)
WO (1) WO2013152758A1 (en)

Families Citing this family (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102015220862A1 (en) 2015-10-26 2017-04-27 Schaeffler Technologies AG & Co. KG Fastening arrangement and method for forming the fastening arrangement

Citations (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR563950A (en) * 1922-07-04 1923-12-17 Manufacturing process for rods or screws with flat or other cross-section
DE19536817A1 (en) 1995-10-02 1997-04-03 Bad Dueben Profilwalzmaschinen Profile rolling tool for cold rolling of workpiece
JP2000202567A (en) * 1999-01-13 2000-07-25 Toto Ltd Male-screw and forge-formation thereof
GB2390047A (en) * 2002-06-28 2003-12-31 Textron Fastening Syst Ltd Split die groove maker
DE102007062830A1 (en) * 2007-12-21 2009-06-25 Ifm Electronic Gmbh Thread manufacturing method for e.g. proximity switch, involves arranging element inside casing so that thread is produced by shaping casing, where element works together with press jaw that surrounds casing
EP2156909A2 (en) 2008-08-19 2010-02-24 Sieber Forming Solutions Gmbh Method and device for producing fixing or connection components with radial outer contours, in particular screws or threaded bolts
WO2010030755A1 (en) 2008-09-10 2010-03-18 Acorda Therapeutics, Inc. Methods of using sustained release aminopyridine compositions
WO2010037551A2 (en) * 2008-10-03 2010-04-08 Sieber Forming Solutions Gmbh Method and device for the non-cutting production of an outside thread on hollow metal work pieces
DE102008063690A1 (en) * 2008-12-19 2010-07-08 Ifm Electronic Gmbh Method for manufacturing thread of sleeve, involves providing irregular form of sleeve with section projected radially outward in outer periphery before or during manufacturing of thread

Family Cites Families (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US20100204310A1 (en) 2008-09-12 2010-08-12 Zata Pharmaceuticals, Inc. New modalities for treatment of drug-resistant tuberculosis and other diseases

Patent Citations (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR563950A (en) * 1922-07-04 1923-12-17 Manufacturing process for rods or screws with flat or other cross-section
DE19536817A1 (en) 1995-10-02 1997-04-03 Bad Dueben Profilwalzmaschinen Profile rolling tool for cold rolling of workpiece
JP2000202567A (en) * 1999-01-13 2000-07-25 Toto Ltd Male-screw and forge-formation thereof
GB2390047A (en) * 2002-06-28 2003-12-31 Textron Fastening Syst Ltd Split die groove maker
DE102007062830A1 (en) * 2007-12-21 2009-06-25 Ifm Electronic Gmbh Thread manufacturing method for e.g. proximity switch, involves arranging element inside casing so that thread is produced by shaping casing, where element works together with press jaw that surrounds casing
EP2156909A2 (en) 2008-08-19 2010-02-24 Sieber Forming Solutions Gmbh Method and device for producing fixing or connection components with radial outer contours, in particular screws or threaded bolts
WO2010030755A1 (en) 2008-09-10 2010-03-18 Acorda Therapeutics, Inc. Methods of using sustained release aminopyridine compositions
WO2010037551A2 (en) * 2008-10-03 2010-04-08 Sieber Forming Solutions Gmbh Method and device for the non-cutting production of an outside thread on hollow metal work pieces
DE102008063690A1 (en) * 2008-12-19 2010-07-08 Ifm Electronic Gmbh Method for manufacturing thread of sleeve, involves providing irregular form of sleeve with section projected radially outward in outer periphery before or during manufacturing of thread

Also Published As

Publication number Publication date
TW201347872A (en) 2013-12-01
DE102012103179A1 (en) 2013-10-17

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102008038185B3 (en) Method and device for the production of fastening or connecting means with radial outer contours, in particular screws or threaded bolts
EP1986801B1 (en) Method and device for producing a cutout or aperture in the wall of a component formed according to the hydroforming process
EP2440341B1 (en) Method and device for producing elongated metal components having helical grooves, such as twist drills or worm screws
EP2344288A2 (en) Method and device for the non-cutting production of an outside thread on hollow metal work pieces
DE10356111B4 (en) Cold forming process for the production of one-piece ball studs
DE3438454C2 (en) Method of manufacturing clutch gears for motor vehicle transmissions
EP2641673A2 (en) Method and apparatus for producing a connecting section as part of a tool
DE102010011711B4 (en) Method and device for chipless production of connecting, fastening or closing elements of metal with external thread
EP2148752B1 (en) Method for producing hollow shaft base bodies
DE4417663C2 (en) Pressed part made of metal powder, method and device for its production
EP2458131B1 (en) Method for manufacturing the insertion end of a drill
WO2013152758A1 (en) Method and device for the non-machining production of an external thread on workpieces made of metal
EP2839900B1 (en) Method and device for manufacturing a connection section with an end section as part of a tool
DE102013112123B4 (en) Metal sleeve and method for its production
DE102004004233C5 (en) Method and device for producing an expansion screw
DE4444857C1 (en) Method for forming opening in wall of esp. exhaust pipe
EP1741497B9 (en) Method and tool for producing without cutting a notch in a workpiece and workpiece with such notch
EP2603335B1 (en) Process and device for the manufacture of solid self-piercing rivets
EP2506996B1 (en) Method and device for producing a molded part provided with a through-hole
DE102017219038A1 (en) Process for the forming production of a metal sleeve with internal grooves closed on both sides and metal sleeve produced herewith
DE102017220536A1 (en) Press tool and method for reshaping the transition region between the bottom and the frame on a rotationally symmetrical sheet metal part
EP2897745B1 (en) Method and device for producing grooved bolts
WO2003080271A1 (en) Method for producing an annular element comprising an inner toothing, especially a sliding sleeve, and device for carrying out the method
EP0990769A1 (en) Method of making a cylinder having a longitudinal rib
DE19949355A1 (en) Method for attaching fasteners to sheet metal car body parts uses matrix with movable shaping part to press sheet metal part into undercut section of fastener

Legal Events

Date Code Title Description
121 Ep: the epo has been informed by wipo that ep was designated in this application

Ref document number: 13725899

Country of ref document: EP

Kind code of ref document: A1

122 Ep: pct application non-entry in european phase

Ref document number: 13725899

Country of ref document: EP

Kind code of ref document: A1