WO2012055495A1 - Resiststruktur zur herstellung einer röntgenoptischen gitterstruktur - Google Patents

Resiststruktur zur herstellung einer röntgenoptischen gitterstruktur Download PDF

Info

Publication number
WO2012055495A1
WO2012055495A1 PCT/EP2011/005141 EP2011005141W WO2012055495A1 WO 2012055495 A1 WO2012055495 A1 WO 2012055495A1 EP 2011005141 W EP2011005141 W EP 2011005141W WO 2012055495 A1 WO2012055495 A1 WO 2012055495A1
Authority
WO
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
resist pattern
stabilizing
characterized
webs
ß
Prior art date
Application number
PCT/EP2011/005141
Other languages
English (en)
French (fr)
Inventor
Jürgen Mohr
Arndt Last
Vladimir Nazmov
Markus Simon
Thomas Grund
Johannes Kenntner
Original Assignee
Karlsruher Institut für Technologie
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G21NUCLEAR PHYSICS; NUCLEAR ENGINEERING
    • G21KTECHNIQUES FOR HANDLING PARTICLES OR IONISING RADIATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; IRRADIATION DEVICES; GAMMA RAY OR X-RAY MICROSCOPES
    • G21K1/00Arrangements for handling particles or ionising radiation, e.g. focusing or moderating
    • G21K1/06Arrangements for handling particles or ionising radiation, e.g. focusing or moderating using diffraction, refraction or reflection, e.g. monochromators
    • GPHYSICS
    • G21NUCLEAR PHYSICS; NUCLEAR ENGINEERING
    • G21KTECHNIQUES FOR HANDLING PARTICLES OR IONISING RADIATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; IRRADIATION DEVICES; GAMMA RAY OR X-RAY MICROSCOPES
    • G21K2207/00Particular details of imaging devices or methods using ionizing electromagnetic radiation such as X-rays or gamma rays
    • G21K2207/005Methods and devices obtaining contrast from non-absorbing interaction of the radiation with matter, e.g. phase contrast

Abstract

Die vorliegende Erfindung betrifft eine Resiststruktur zur Herstellung einer röntgenoptischen Gitterstruktur. Die Erfindung umfasst stabilisierende Balken (3), die in die Resiststruktur eingebracht werden. Dabei sind die Stege (1) der Resiststruktur mit einem ersten Winkel alpha auf einem Substrat (2) angebracht und die stabilisierenden Balken mit einem zweiten Winkel beta, wobei zwischen alpha und beta vorzugsweise mindestens ein Abstand von 20 º und höschstens ein Abstand von 70 º besteht, um eine möglichst gute stabilisierende Wirkung zu erhalten. Insbesondere soll die Herstellung von röntgenoptischen Gitterstrukturen mit Aspektverhältnissen von über 500 ermöglicht werden, ohne dass sich die Gitterstege verbiegen, oder sich die stabilisierende Struktur nachteilig auf die Visibility auswirkt. Die Resiststrukturen eignen sich besonders zur Herstellung röntgenoptischer Gitterstrukturen aus Gold.

Description

Resiststruktur zur Herstellung einer röntgenoptxschen Gitterstruktur

Die vorliegende Erfindung betrifft eine Resiststruktur zur Herstellung einer röntgenoptischen Gitterstruktur.

Für viele Anwendungen, wie beispielsweise in der medizinischen Diagnostik oder der Materialanalyse, wird Röntgenstrahlung eingesetzt. Dabei kommen optische Gitter zum Einsatz, an deren Struktur und insbesondere an deren Aspektverhältnis besondere Anforderungen gestellt werden, da die Qualität der in der Fachsprache als differentielle Phasen-Kontrast-Imaging (DPCI) bezeichneten Bildgebungsmethode mit Röntgenstrahlung ent-scheidend von der Höhe der optischen Gitterstrukturen abhängt.

Um einen für medizintechnische Anwendungen relevanten hohen Kontrast zur erzielen, sollte die Absorption des in der Resiststruktur in den Stegspalten abgeschiedenen Materials (in der Regel Gold) im Bereich größer als 80 % liegen. Bei röntgentomographischen Untersuchungen mit Röntgenröhren liegen die Röntgenenergie, für die der tomografische Aufbau optimal ausgelegt ist und in der Fachsprache als Designenergien bezeichnet werden, je nach Anwendung im Bereich von 20 keV bis 60 keV, wobei durch die polychromatische Strahlung der Röntgenröhre auch Energien bis zu etwa 10 keV oberhalb der Designenergie vorhanden sind. Dies bedeutet, dass die Dicke des absorbierenden Goldes mindestens 100 μπι und damit die Höhe der Resiststruktur auch über 100 μπι betragen muss.

Aus dem Stand der Technik sind Verfahren bekannt, um Resiststrukturen mit Höhen von mehreren hundert Mikrometern herzustellen. In F. Pfeiffer et al. , Nature Physics, 2006, Advanced Online Publication, p.l, werden die Möglichkeiten der Phasenkontrast-Röntgenbildgebung mit nicht-kohärenten Röntgenquellen beschrieben. Zur Realisierung dieser Bildgebungssysteme ist die Herstellung von Gitterstrukturen mit hohem Aspektverhältnis notwendig. Diese Anforderungen an die Dimensionen der absorbierenden Strukturen, sowie deren mechanische Stabilität werfen jedoch prozesstechnische Probleme auf.

In E. Reznikova et al., Soft X-ray lithography of high aspect ratio SU 8 submicron structures, Micro Syst. Techn., 14 : 1863-1688, 2008, wird ein Verfahren beschrieben, das prinzipiell die Herstellung derartiger Strukturen erlaubt. Hierbei wird aber auch deutlich, dass es bei Strukturhöhen von größer 60 μπι zu einer Verbiegung der unterschiedlich lang gewählten Stege kommt und somit das Aspektverhältnis begrenzt ist.

In J. Kenntner, et al., Front- and backside structuring of gratings for phase contrast imaging with x-ray tubes, Proc. SPIE, Vol. 7804, S. 780408, S. 1-10, 2010, werden Resiststrukturen gezeigt, mit denen versucht wurde, das Problem der Verbiegung der Gitterstege dadurch zu verhindern, dass die Gitterstege durch Füllbalken verbunden werden. Der Nachteil dieser Lösung ist, dass die Goldstege immer wieder durch quasi transparente Bereiche (Füllbalken) unterbrochen werden. Dies führt bei der Analyse der Visibility V mit einem Detektor, der eine Pixelgröße im Bereich weniger Gitterperioden und kleiner hat, zu schwankenden Visibility-Werten . Die Visibility V ist wie folgt definiert

V = (Imax-l-min) / (Imax+Imin) (1)

wobei Imax der maximale Intensitätswert ist und Imin der minimale Intensitätswert im erzeugten Röntgenbild ist.

Die Dl 10 2009 019 595 AI offenbart eine Resiststruktur zur Herstellung einer röntgenoptischen Gitterstruktur, umfassend eine Vielzahl von Stegen und die Stege stabilisierende Balken, wobei die Stege senkrecht zum Substrat angeordnet sind und Balken zwischen den Stegen eingebracht sind.

Ausgehend davon liegt die Aufgabe der Erfindung darin, eine Resiststruktur zur Herstellung einer röntgenoptischen Gitterstruktur vorzuschlagen, die die aufgeführten Nachteile und Einschränkungen vermeidet. Insbesondere soll die Herstellung von röntgenoptischen Gitterstrukturen mit Aspektverhältnissen von über 500 ermöglicht werden, ohne dass sich die Gitterstege verbiegen, oder sich die stabili- serende Struktur nachteilig auf die Visibility auswirkt.

Diese Aufgabe wird durch eine Resiststruktur mit den Merkmalen des Anspruchs 1 gelöst. Di abhängigen Ansprüche beschreiben vorteilhafte Ausgestaltungen .

Die Erfindung beruht auf dem Grundgedanken, dass stabilisierende Balken in die Resiststruktur eingebracht werden. Dabei sind die Stege der Resisstruktur mit einem ersten Winkel a auf dem Substrat angebracht und die stabilisierenden Balken mit einem zweiten Winkel ß.

In einer bevorzugten Ausgestaltung besteht zwischen a und ß mindestens ein Abstand von 20° und höchstens ein Abstand von 70°, vorzugsweise von 40° bis 50°, um eine möglichst gute stabilisierende Wirkung zu erhalten.

In einer bevorzugten Ausgestaltung weist das Verhältnis der Höhe h der Stege zur Breite b ' der Stegspalten einen Wert von 10 bis 500 auf .

In einer bevorzugten Ausgestaltung liegt der Abstand zwischen zwei benachbarten stabilisierender Balken im Bereich zwischen der doppelten und der 20-fachen Spaltbreite, und der Umkreisdurchmesser d eines jeden Balkens beträgt zwischen 1 μιη und

10 μιη, bevorzugt von 2 pm bis 5 μιτι.

In einer besonderen Ausgestaltung durchdringt jeder stabilisierende Balken mindestens zwei Stege.

Eine derartige Anordnung und Dimensionierung der Balken sowie die Wahl der Winkel bewirkt, dass in einem Stegspalt der Resiststruktur und damit in den späteren Stegen der Gitterstruktur die Gesamthöhe der stabilisierenden Balken maximal 20 % der Gitterhöhe und bevorzugt maximal 10 % der Gitterhöhe beträgt und somit die Visibility nur gering beeinflusst.

Derartige Resiststrukturen eignen sich für die Herstellung von rönt- genoptischen Gitterstrukturen. Im Bereich des stabilisierenden Balkens wird die Höhe des in den Stegspalten abgeschiedenen Materials maximal um den Wert d' vermindert, der sich aus d' * d * 1 / cos ß (2) ergibt, wobei d der Umkreisdurchmesser des Balkens ist. Die stabilisierende Wirkung der Balken bleibt vollständig erhalten, da sich über die Anordnung der Balken eine Stabilisierung der gesamten Fläche ergibt .

Ein weiterer Vorteil ist, dass sich die stabilisierenden Balken in der Höhe beliebig wiederholen und damit auch deutlich höhere Strukturen als bisher möglich sind. Für N Strukturen, die übereinander angeordnet sind, ergibt sich eine Höhenänderung von N x d, was wenige % der Gesamthöhe entspricht und sich nur unwesentlich auf die Visibility auswirkt.

In einer besonderen Ausgestaltung besitzt die vorliegende Resist- struktur zusätzlich zu den stabilisierenden Balken, die in einem Winkel ß angeordnet sind, weitere stabilisierende Balken, die in einem Winkel ß ' angeordnet sind und wobei der Winkel ß ' nicht denselben Wert hat wie einer der Winkel a oder ß.

In einer bevorzugten Ausgestaltung besteht die Resiststruktur aus einem Negativresistmaterial .

Mit derartigen Strukturen können Gitter für die Phasenkontrast - Röntgenbildgebung in beliebiger Höhe mit annähernd konstanter Visibi- lity über der gesamten Fläche der Gitterstruktur realisiert werden. Damit sind auch für Energien über 40 keV Strukturen realisierbar, die eine Absorption von 80 % und mehr aufweisen. Dies und die Gleichmä¬ ßigkeit der Absorption ermöglicht dabei eine weit bessere Auflösung im Phasenkontrastbild.

Die beschriebenen Resiststrukturen eignen sich aufgrund ihrer hohen Aspektverhältnisse auch für die Herstellung von Gittern zur Neutro- nenbildgebung .

Nachfolgend wird die Erfindung anhand eines Beispiels und der Figur näher erläutert.

Fig. 1 zeigt schematisch eine Ausführungsform einer Resiststruktur, deren Stege 1 in einem Winkel a = 90° auf einem Substrat 2 angeordnet sind und ein Feld aus im Querschnitt runden Balken 3, das die Stege 1 stabilisiert. Die stabilisierenden Balken 3 sind in einem Winkel ß = 45° auf dem Substrat 2 angebracht und schneiden die Stege 1 im der gezeigten Ausführform in einem Winkel von 45°.

Die im Beispiel dargestellten Resiststrukturen eignen sich insbesondere zur Herstellung röntgenoptischer Gitterstrukturen aus Gold.

Claims

Patentansprüche
1. Resiststruktur zur Herstellung einer röntgenoptischen Git¬ terstruktur, umfassend eine Vielzahl von Stegen (1) mit einer Höhe h und einer Breite b, sowie Stegspalten mit einer Breite b \ und die Stege (1) stabilisierende Balken (3) mit einem Umkreisdurchmesser d, wobei die Stege (1) und die die Stege (1) stabilisierenden Balken (3) auf einem Substrat (2) angeordnet sind, dadurch gekennzeichnet, dass die Stege (1) in einem Winkel a auf dem Substrat (2) angeordnet sind, und die die Stege (1) stabilisierenden Balken (3) in einem Winkel ß angeordnet sind, wobei die Winkel a und ß nicht gleich sind.
2. Resiststruktur nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Winkel a und ß einen Unterschied von mindestens 20° und bis maximal 70° aufweisen.
3. Resiststruktur nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Winkel a und ß einen Unterschied von 40° bis 50° aufweisen.
4. Resiststruktur nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass jeder stabilisierende Balken (3) mindestens 2 Stege (1) durchdringt.
5. Resiststruktur nach einem der Ansprüche 1 bis 4, wobei die Höhe h der Stege (1) zur Breite b ' der Stegspalten ein Verhältnis von 10 bis 500 aufweist.
6. Resiststruktur nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass der Abstand zweier stabilisierender Balken (3) mindestens das Doppelte der Breite b ' und höchstens das 20-fache der Breite b ' beträgt.
7. Resiststruktur nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass der Umkreisdurchmesser d der stabilisierenden Balken (3) zwischen 1 μπι und 10 m beträgt.
8. Resiststruktur nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass der Umkreisdurchmesser d der stabilisierenden Balken (3) von 2 μπ\ bis 5 μπι beträgt.
9. Resiststruktur nach einem der Ansprüche 1 bis 8, dadurch ge¬ kennzeichnet, dass die Resistruktur aus einem Negativ- resistmaterial besteht.
10. Resiststruktur nach einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass zusätzlich zu den stabilisierenden Balken (3) , die in einem Winkel ß angeordnet sind, weitere stabilisierende Balken in einem Winkel ß ' angeordnet sind und wobei der Winkel ß ' nicht denselben Wert hat wie einer der Winkel a oder ß.
PCT/EP2011/005141 2010-10-28 2011-10-13 Resiststruktur zur herstellung einer röntgenoptischen gitterstruktur WO2012055495A1 (de)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201010049994 DE102010049994B3 (de) 2010-10-28 2010-10-28 Resiststruktur zur Herstellung einer röntgenoptischen Gitterstruktur
DE102010049994.3 2010-10-28

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
EP20110770377 EP2633528B1 (de) 2010-10-28 2011-10-13 Resiststruktur zur herstellung einer röntgenoptischen gitterstruktur

Publications (1)

Publication Number Publication Date
WO2012055495A1 true true WO2012055495A1 (de) 2012-05-03

Family

ID=44802023

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
PCT/EP2011/005141 WO2012055495A1 (de) 2010-10-28 2011-10-13 Resiststruktur zur herstellung einer röntgenoptischen gitterstruktur

Country Status (3)

Country Link
EP (1) EP2633528B1 (de)
DE (1) DE102010049994B3 (de)
WO (1) WO2012055495A1 (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2018108853A1 (en) 2016-12-15 2018-06-21 Koninklijke Philips N.V. Grating structure for x-ray imaging

Families Citing this family (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102015217201B3 (de) * 2015-09-09 2017-01-05 Karlsruher Institut für Technologie Photoresiststruktur und Verfahren zu ihrer Herstellung

Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2009116956A1 (en) * 2008-03-20 2009-09-24 National University Of Singapore A metamaterial and methods for producing the same

Family Cites Families (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102009019595B4 (de) * 2009-04-30 2013-02-28 Forschungszentrum Karlsruhe Gmbh Gitter mit großem Aspektverhältnis, insbesondere zur Verwendung als röntgenoptisches Gitter in einem CT-System, hergestellt durch ein Lithographieverfahren

Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2009116956A1 (en) * 2008-03-20 2009-09-24 National University Of Singapore A metamaterial and methods for producing the same

Non-Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
BECKER E W ET AL: "Fabrication of microstructures with high aspect ratios and great structural heights by synchrotron radiation lithography, galvanoforming, and plastic moulding (LIGA process)", MICROELECTRONIC ENGINEERING, ELSEVIER PUBLISHERS BV., AMSTERDAM, NL, vol. 4, no. 1, 1 May 1986 (1986-05-01), pages 35 - 56, XP023137317, ISSN: 0167-9317, [retrieved on 19860501], DOI: 10.1016/0167-9317(86)90004-3 *
E. REZNIKOVA ET AL.: "Soft X-ray lithography of high aspect ratio SU 8 submicron structures", MICRO SYST. TECHN., vol. 14, 2008, pages 1863 - 1688
F. PFEIFFER ET AL., NATURE PHYSICS, 2006, pages L
FEIERTAG G ET AL: "SLOPED IRRADIATION TECHNIQUES IN DEEP X-RAY LITHOGRAPHY FOR 3-D SHAPING OF MICROSTRUCTURES", PROCEEDINGS OF SPIE, SPIE, US, vol. 3048, 1 January 1997 (1997-01-01), pages 136 - 145, XP008013116, ISSN: 0277-786X, DOI: 10.1117/12.275770 *
J. KENNTNER ET AL.: "Front- and backside structuring of gratings for phase contrast imaging with x-ray tubes", PROC. SPIE, vol. 7804, 2010, pages 1 - 10
VAN KAN J A ET AL: "Resist materials for proton micromachining", NUCLEAR INSTRUMENTS & METHODS IN PHYSICS RESEARCH, SECTION - B:BEAM INTERACTIONS WITH MATERIALS AND ATOMS, ELSEVIER, AMSTERDAM, NL, vol. 158, no. 1-4, 2 September 1999 (1999-09-02), pages 179 - 184, XP004253517, ISSN: 0168-583X, DOI: 10.1016/S0168-583X(99)00392-4 *

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2018108853A1 (en) 2016-12-15 2018-06-21 Koninklijke Philips N.V. Grating structure for x-ray imaging

Also Published As

Publication number Publication date Type
EP2633528A1 (de) 2013-09-04 application
EP2633528B1 (de) 2018-07-18 grant
DE102010049994B3 (de) 2012-05-10 grant

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US20100246764A1 (en) Source grating for x-rays, imaging apparatus for x-ray phase contrast image and x-ray computed tomography system
US20120057677A1 (en) Tilted gratings and method for production of tilted gratings
EP0020132A2 (de) Verfahren und Vorrichtung zum Herstellen eines Beugungsmittels
Chang et al. Ultra-high aspect ratio high-resolution nanofabrication for hard X-ray diffractive optics
DE102006017291A1 (de) Fokus/Detektor-System einer Röntgenapparatur zur Erzeugung von Phasenkontrastaufnahmen
DE102006037281A1 (de) Röntgenoptisches Durchstrahlungsgitter einer Fokus-Detektor-Anordnung einer Röntgenapparatur zur Erzeugung projektiver oder tomographischer Phasenkontrastaufnahmen von einem Untersuchungsobjekt
US20050084072A1 (en) Collimator fabrication
US20070253660A1 (en) Photonic-crystal electromagnetic-wave device including electromagnetic-wave absorptive portion and method for producing the same
Lengeler et al. Parabolic refractive X-ray lenses: a breakthrough in X-ray optics
Foschini et al. Radio-to-γ-ray monitoring of the narrow-line Seyfert 1 galaxy PMN J0948+ 0022 from 2008 to 2011
DE102006015358A1 (de) Fokus/Detektor-System einer Röntgenapparatur zur Erzeugung von Phasenkontrastaufnahmen
Wellhöfer et al. Performance of the monochromator beamline at FLASH
DE102010018715A1 (de) Röntgenaufnahmesystem
Van Kan et al. Proton beam micromachining: a new tool for precision three-dimensional microstructures
EP1803398A1 (de) Fokus-Detektor-Anordnung zur Erzeugung von Phasenkontrast-Röntgenaufnahmen und Verfahren hierzu
US8351570B2 (en) Phase grating used to take X-ray phase contrast image, imaging system using the phase grating, and X-ray computer tomography system
Snigireva et al. Holographic X-ray optical elements: transition between refraction and diffraction
Mohr et al. High aspect ratio gratings for x-ray phase contrast imaging
Jonušauskas et al. Optically clear and resilient free-form µ-optics 3D-printed via ultrafast laser lithography
DE102006015355A1 (de) Fokus/Detektor-System einer Röntgenapparatur zur Erzeugung von Phasenkontrastaufnahmen
DE102004027158A1 (de) Verfahren zur Herstellung eines Streustrahlenrasters oder Kollimators aus absorbierendem Material
Robey et al. Experimental investigation of the three-dimensional interaction of a strong shock with a spherical density inhomogeneity
Nazmov et al. Refractive lenses fabricated by deep sr lithography and liga technology for x‐ray energies from 1 kev to 1 mev
Lewis Status of collision‐pumped x‐ray lasers
Riekel et al. Progress in micro-and nano-diffraction at the ESRF ID13 beamline

Legal Events

Date Code Title Description
121 Ep: the epo has been informed by wipo that ep was designated in this application

Ref document number: 11770377

Country of ref document: EP

Kind code of ref document: A1