WO2011047866A1 - Welding point milling cutter - Google Patents

Welding point milling cutter Download PDF

Info

Publication number
WO2011047866A1
WO2011047866A1 PCT/EP2010/006451 EP2010006451W WO2011047866A1 WO 2011047866 A1 WO2011047866 A1 WO 2011047866A1 EP 2010006451 W EP2010006451 W EP 2010006451W WO 2011047866 A1 WO2011047866 A1 WO 2011047866A1
Authority
WO
WIPO (PCT)
Prior art keywords
centering tip
tool holder
spot weld
milling
tip
Prior art date
Application number
PCT/EP2010/006451
Other languages
German (de)
French (fr)
Inventor
Johann Wessner
Original Assignee
Gühring Ohg
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to DE102009050197.5 priority Critical
Priority to DE200910050197 priority patent/DE102009050197A1/en
Application filed by Gühring Ohg filed Critical Gühring Ohg
Publication of WO2011047866A1 publication Critical patent/WO2011047866A1/en

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B23BTURNING; BORING
    • B23B51/00Tools for drilling machines
    • B23B51/04Drills for trepanning
    • B23B51/0406Drills with a tubular body
    • B23B51/0426Drills with a tubular body with centering devices

Abstract

The invention relates to a device (115) for milling a circular surface around a welding point, wherein the device (115) comprises: a tool holder (102), a welding point milling cutter (106), a centering tip (101), a spring (103) that lies in the first chamber (114), a stop pin (110) with a thickened end (109), said thickened end (109) being movable in the second chamber (113), and means for connecting the centering tip (101) to the stop pin (110). The means for connecting can be a threaded bolt (108), said bolt being designed so that it can be screwed to the centering tip (101) and to the stop pin (110).

Description

Schweißpunktfräser  Spot weld cutter
BESCHREIBUNG DESCRIPTION
GEBIET DER ERFINDUNG FIELD OF THE INVENTION
Die vorliegende Erfindung betrifft einen Schweißpunktfräser zum Ausfräsen einer Kreisfläche um einen Schweißpunkt, eine Zentrierspitze, einen Werkzeughalter und eine Vorrichtung zum Ausfräsen einer Kreisfläche um einen Schweißpunkt. The present invention relates to a spot weld mill for milling a circular area about a spot weld, a center point, a tool holder and a device for milling a circular area around a spot weld.
HINTERGRUND DER ERFINDUNG BACKGROUND OF THE INVENTION
Im Stand der Technik sind Schweißpunktfräser bekannt, die z.B. einen an eine Karosserie angeschweißten Kotflügel von der Karosserie abtrennen können, dadurch dass die In the prior art, spot weld cutters are known, e.g. can separate a welded to a body fender from the body, characterized in that the
Schweißpunkte, an denen der Kotflügel an der Karosserie angeheftet ist, ausgefräst werden können. Hierbei wird die obere der beiden zusammengehefteten Metallschichten um die Schweißpunkte herum kreisförmig ausgefräst, wodurch die Verbindung zwischen Kotflügel und Karosserie aufgelöst wird. Welding points on which the fender is attached to the body, can be milled out. Here, the upper of the two stapled metal layers is circularly milled around the welding points, whereby the connection between the fender and the body is dissolved.
ZUSAMMENFASSUNG DER ERFINDUNG SUMMARY OF THE INVENTION
Hierbei kann es nötig sein, je nach Art des Schweißpunktes, unterschiedlich große It may be necessary, depending on the type of welding point, different sizes
Kreisflächen auszufräsen. Eine Vorrichtung zum Schweißpunktfräsen sollte daher schnell auf unterschiedliche Schweißpunkte umrüstbar sein, um ein effizientes Arbeiten zu ermöglichen. Es kann daher als eine Aufgabe der vorliegenden Erfindung betrachtet werden, einen To cut circular surfaces. A device for Schweißpunktfräsen should therefore be quickly converted to different welding points to allow efficient operation. It can therefore be regarded as an object of the present invention to provide a
Schweißpunktfräser und eine Vorrichtung zum Schweißpunktfräsen zur Verfügung zu stellen, der bzw. die ein schnelles Umrüsten erlauben. Welding point milling cutter and a device for Schweißpunktfräsen to provide that allow fast retooling.
Diese Aufgabe wird in den unabhängigen Ansprüchen gelöst. Weitere vorteilhafte This object is solved in the independent claims. Further advantageous
Ausgestaltungen der Erfindung ergeben sich aus den Unteransprüchen. Embodiments of the invention will become apparent from the dependent claims.
Als erste Ausführungsform der Erfindung wird ein Schweißpunktfräser zum Ausfräsen einer Kreisfläche um einen Schweißpunkt zur Verfügung gestellt, wobei der Schweißpunktfräser umfasst: einen schneidenden Abschnitt zum Ausfräsen einer Kreisfläche, einen verbindenden Abschnitt zum lösbaren Verbinden mit einem Werkzeughalter und einen Kanal zur Führung einer Zentrierspitze. As a first embodiment of the present invention, there is provided a spot weld mill for milling a circular area around a spot weld, the spot weld mill comprising: a cutting portion for milling a circular area, a connecting portion for releasably connecting with a tool holder, and a channel for guiding a center point.
Vorteilhafterweise wird ein erfindungsgemäßer Schweißpunktfräser mit einer Zentrierspitze versehen, wodurch die Gefahr des„Verlaufene", insbesondere wegen der unebenen Auflage im Bereich des Schweißpunktes, reduziert werden kann. Advantageously, a welding spot milling cutter according to the invention is provided with a centering tip, whereby the risk of "bleeding", in particular due to the uneven support in the region of the spot weld, can be reduced.
Als zweite Ausführungsform der Erfindung wird eine Zentrierspitze zur Verfügung gestellt, wobei die Zentrierspitze in einem Schweißpunktfräser nach einem der Ansprüche 1 bis 3 führbar ausgebildet ist, wobei die Zentrierspitze umfasst: eine Spitze zum Aufsetzen auf einen Schweißpunkt, wobei die Spitze an einem vorderen Abschnitt der Zentrierspitze angeordnet ist, eine Sackbohrung zum Verbinden mit einem Anschlagbolzen, wobei die Sackbohrung an einem hinteren Abschnitt der Zentrierspitze angeordnet ist. As a second embodiment of the invention, a centering tip is provided, wherein the centering tip is guidably formed in a Schweißpunktfräser according to one of claims 1 to 3, wherein the centering tip comprises: a tip for placement on a welding point, wherein the tip at a front portion of Centering tip is arranged, a blind bore for connection to a stop pin, wherein the blind bore is arranged at a rear portion of the centering tip.
Als dritte Ausführungsform der Erfindung wird ein Werkzeughalter zur Verfügung gestellt umfassend: eine Aufnahme für einen Schweißpunktfräser nach einem der Ansprüche 1 bis 3 zum lösbaren Verbinden mit dem Schweißpunktfräser, eine erste Kammer zur Aufnahme einer Feder und eine zweite Kammer. As a third embodiment of the invention there is provided a tool holder comprising: a spot weld cutter receptacle according to any one of claims 1 to 3 for releasable connection to the spot weld mill, a first chamber for receiving a spring and a second chamber.
Als vierte Ausführungsform der Erfindung wird eine Vorrichtung zum Ausfräsen einer Kreisfläche um einen Schweißpunkt zur Verfügung gestellt, wobei die Vorrichtung umfasst: einen Werkzeughalter nach einem der Ansprüche 6 bis 8, einen Schweißpunktfräser nach einem der Ansprüche 1 bis 3, eine Zentrierspitze nach einem der Ansprüche 4 oder 5, eine Feder, die in der ersten Kammer angeordnet ist, einen Anschlagbolzen mit verdicktem Ende, wobei das verdickte Ende in der zweiten Kammer führbar ausgebildet ist und Mittel zum Verbinden der Zentrierspitze mit dem Anschlagbolzen. As a fourth embodiment of the invention there is provided an apparatus for milling a circular area about a spot weld, the apparatus comprising: a tool holder according to any one of claims 6 to 8, a spot weld mill according to any one of claims 1 to 3, a centering tip according to any one of the claims 4 or 5, one Spring, which is arranged in the first chamber, a stop pin with thickened end, wherein the thickened end in the second chamber is feasible formed and means for connecting the centering tip with the stop pin.
Beispielhafte Ausführungsformen werden in den abhängigen Ansprüchen beschrieben. Exemplary embodiments are described in the dependent claims.
Gemäß einer beispielhaften Ausführungsform der Erfindung wird ein Schweißpunktfräser zur Verfügung gestellt, wobei der verbindende Abschnitt ein Außengewinde aufweist. According to an exemplary embodiment of the invention, a spot weld mill is provided, wherein the connecting portion has an external thread.
Mit einer Schraubverbindung kann ein Schweißpunktfräser schnell und daher effizient in einen Werkzeughalter eingespannt und wieder ausgespannt werden, wodurch ein schnelles Umrüsten ermöglicht wird. With a screw connection, a welding spot milling cutter can be quickly and therefore efficiently clamped in a tool holder and unclamped, which enables quick retooling.
In einer weiteren erfindungsgemäßen Ausführungsform wird ein Schweißpunktfräser zur Verfügung gestellt, wobei der Schweißpunktfräser umfasst: Mittel zur Aufnahme eines Drehmoments, insbesondere Abflachungen zum Eingriff eines Gabelschlüssels. In another embodiment of the invention, a spot weld mill is provided, the weld spot mill comprising: means for receiving a torque, in particular flats for engaging an open-end wrench.
Die Anordnung von Elementen zur Übertragung eines Drehmoments bzw. zur Aufnahme eines Drehmoments erleichtert das Umrüsten. Insbesondere das Ermöglichen des Eingriffs von Steckschlüsseln oder Gabelschlüsseln bei Schweißpunktfräser und/oder Werkzeughalter zum Ein- und Ausspannen von Schweißpunktfräser erleichtern den Umrüstvorgang. The arrangement of elements for transmitting a torque or for receiving a torque facilitates the conversion. In particular, enabling the engagement of socket wrenches or open-end wrenches at weld point milling cutters and / or tool holders for clamping and unclamping spot weld cutters facilitates the changeover process.
Gemäß einem weiteren Ausführungsbeispiel der vorliegenden Erfindung wird eine According to another embodiment of the present invention is a
Zentrierspitze zur Verfügung gestellt, wobei die Sackbohrung zumindest abschnittsweise ein Innengewinde aufweist. Centering provided, wherein the blind bore has at least partially an internal thread.
Ein Innengewinde in einer Sackbohrung stellt eine effiziente Verbindungsmöglichkeit mit weiteren Elementen einer Vorrichtung zum Schweißpunktfräsen dar, wodurch ein effizienter Herstellprozess einer Vorrichtung zum Schweißpunktfräsen ermöglicht wird. An internal thread in a blind bore provides an efficient connection possibility with other elements of a device for welding spot milling, thereby enabling an efficient manufacturing process of a device for spot weld milling.
Gemäß einer beispielhaften Ausführungsform der Erfindung wird ein Werkzeughalter zur Verfügung gestellt, wobei die Aufnahme ein Innengewinde aufweist. In diese Aufnahme kann ein Schweißpunktfräser, der ein passendes Außengewinde aufweist, eingeschraubt werden. According to an exemplary embodiment of the invention, a tool holder is provided, wherein the receptacle has an internal thread. In this recording, a Schweißpunktfräser having a matching external thread, are screwed.
In einer weiteren erfindungsgemäßen Ausführungsform wird ein Werkzeughalter zur Verfügung gestellt, wobei der Werkzeughalter umfasst: eine Innenbohrung zum Führen eines Anschlagbolzens. In a further embodiment of the invention, a tool holder is provided, wherein the tool holder comprises: an inner bore for guiding a stop pin.
Gemäß einem weiteren Ausführungsbeispiel der vorliegenden Erfindung wird eine According to another embodiment of the present invention is a
Vorrichtung zur Verfügung gestellt, wobei das Mittel zum Verbinden ein Gewindebolzen ist, der mit der Zentrierspitze und dem Anschlagbolzen verschraubbar ausgebildet ist. Device provided, wherein the means for connecting a threaded bolt which is formed screwed with the centering tip and the stop pin.
Als eine Idee der Erfindung kann angesehen werden, eine Vorrichtung zum As an idea of the invention can be considered a device for
Schweißpunktfräsen zur Verfügung zu stellen, die sich durch die Möglichkeit des schnellen Umrüstens auszeichnet. Hierbei soll die Vorrichtung zum Ausfräsen von Schweißpunkten unterschiedlicher Größen umrüstbar ausgebildet sein. Bevorzugterweise soll das Umrüsten durch Aus- und Einschrauben von unterschiedlichen Schweißpunktfräsern in die Vorrichtung erfolgen können. Welding point milling is available, which is characterized by the possibility of quick retooling. In this case, the device for milling out spot welds of different sizes should be made convertible. Preferably, the conversion should be done by unscrewing and screwing of different Schweißpunktfräsern in the device.
Die einzelnen Merkmale können selbstverständlich auch untereinander kombiniert werden, wodurch sich zum Teil auch vorteilhafte Wirkungen einstellen können, die über die Summe der Einzelwirkungen hinausgehen. Of course, the individual features can also be combined with each other, which can also be partially beneficial effects that go beyond the sum of the individual effects.
KURZE BESCHREIBUNG DER ZEICHNUNGEN BRIEF DESCRIPTION OF THE DRAWINGS
Weitere Einzelheiten und Vorteile der Erfindung werden anhand der in den Zeichnungen dargestellten Ausfuhrungsbeispiele deutlich. Es zeigen Further details and advantages of the invention will become apparent from the exemplary embodiments illustrated in the drawings. Show it
Fig. 1 eine Vorrichtung zum Schweißpunktfräsen im Längsschnitt, 1 shows a device for Schweißpunktfräsen in longitudinal section,
Fig. 2 einen Werkzeughalter für einen Schweißpunktfräser im Querschnitt, 2 shows a tool holder for a spot weld cutter in cross-section,
Fig. 3 einen Werkzeughalter für einen Schweißpunktfräser im Längsschnitt, Fig. 4 einen Schweißpunktfräser im Längsschnitt, Fig. 5 einen Schweißpunktfräser im Querschnitt, Fig. 6 einen Schweißpunktfräser im Längsschnitt, Fig. 7 eine Zentrierspitze im Längsschnitt. 3 shows a tool holder for a spot weld cutter in longitudinal section, 5 shows a spot weld cutter in cross section, FIG. 6 shows a spot weld cutter in longitudinal section, FIG. 7 shows a centering point in longitudinal section.
DETAILLIERTE BESCHREIBUNG BEISPIELHAFTER AUSFÜHRUNGSFORMEN DETAILED DESCRIPTION OF EXEMPLARY EMBODIMENTS
Fig. 1 zeigt eine komplett zusammengebaute Vorrichtung 1 15 zum Schweißpunktfräsen mit einem Werkzeughalter 102, in den ein Schweißpunktfräser 106 eingespannt ist, wobei die lösbare Verbindung z.B. durch eine Schraubverbindung hergestellt werden kann. Hierzu weist der Schweißpunktfräser 106 ein Außengewinde 1 12 auf, das in ein Innengewinde 1 1 1 des Werkzeughalters 102 eingreifen kann. Die Vorrichtung 1 15 zum Schweißpunktfräsen umfasst ferner eine Feder 103 und einen Anschlagbolzen 110 mit verdicktem Ende 109, wobei das verdickte Ende 109 als Anschlag wirkt und das verdickte Ende 109 des Anschlagbolzens 1 10 nur in der Kammer 1 13 verfahren werden kann. Hierdurch kann verhindert werden, dass sich die Feder 103 weiter nach links ausdehnen kann und die Vorrichtung 1 15 verlassen kann. Ferner ist der Anschlagbolzen 1 10 mit einer Zentrierspitze 101 mittels eines Gewindebolzens 108 verbunden, wobei die Zentrierspitze 101 ein vorderer Anschlag für die Feder 103 darstellt. Die Zentrierspitze 101 weist eine Sackbohrung 107 aufweist, die zumindest teilweise mit einem Innengewinde versehen sein kann. In dieses Innengewinde kann der Fig. 1 shows a fully assembled spot weld milling apparatus 15 having a tool holder 102 in which a spot weld mill 106 is clamped, the releasable joint being e.g. can be made by a screw connection. For this purpose, the Schweißpunktfräser 106 has an external thread 1 12, which can engage in an internal thread 1 1 1 of the tool holder 102. The welding spot milling apparatus 15 further comprises a spring 103 and a stopper bolt 110 with a thickened end 109, the thickened end 109 acting as a stop and the thickened end 109 of the stopper pin 1 10 being displaceable only in the chamber 13. As a result, it can be prevented that the spring 103 can continue to extend to the left and leave the device 15. Further, the stopper pin 1 10 is connected to a centering tip 101 by means of a threaded bolt 108, wherein the centering tip 101 is a front stop for the spring 103. The centering tip 101 has a blind bore 107, which may be at least partially provided with an internal thread. In this internal thread of the
Gewindebolzen 108 eingeschraubt werden, wobei der Gewindebolzen 108 auf seiner anderen Seite mit dem Anschlagbolzen 1 10 verschraubt werden kann. Hierdurch wird die Feder 103 in der Kammer 1 14 eingeschlossen. Der Anschlagbolzen 1 10 ist mit einer Sackbohrung versehen, die zumindest teilweise ein Innengewinde aufweist, in welche der Gewindebolzen 108 eingeschraubt werden kann. Der Gewindebolzen 108 stellt daher eine starre Verbindung zwischen der Zentrierspitze 101 und dem Anschlagbolzen 1 10 her. Die Feder 103 kann durch die Zentrierspitze 101 zusammengedrückt werden, falls die Zentrierspitze 101 auf eine Schweißnaht aufsitzt und nach rechts gedrückt wird. Wird die Zentrierspitze 101 nicht weiter mit einer Kraft beaufschlagt schiebt die Feder 103 die Zentrierspitze 101 wieder nach links. Threaded bolt 108 are screwed, wherein the threaded bolt 108 can be screwed on its other side with the stop pin 1 10. As a result, the spring 103 is enclosed in the chamber 1 14. The stop pin 1 10 is provided with a blind bore which has at least partially an internal thread into which the threaded bolt 108 can be screwed. The threaded bolt 108 therefore establishes a rigid connection between the centering tip 101 and the stopper pin 1 10. The spring 103 can be compressed by the centering tip 101, if the centering tip 101 is seated on a weld and pressed to the right. If the centering tip 101 is not further loaded with a force, the spring 103 pushes the centering tip 101 back to the left.
Zum Schweißpunktfräsen wird die Vorrichtung 1 15 auf einen Schweißpunkt aufgesetzt, wobei die Zentrierspitze 101 zur Zentrierung dient. Die Vorrichtung 1 15 wird gegen den Schweißpunkt gedrückt bis der schneidende Teil 105 des Schweißpunktfräsers 106 auf dem Material der Umgebung des Schweißpunktes aufsitzt. Der Schweißpunktfräser 106 fräst in das Material, wodurch eine Kreisfläche um den Schweißpunkt ausgefräst wird. Durch das Fräsen in das Material wird die Zentrierspitze 101 weiter nach rechts gedrückt, wodurch die Feder 103 in der Kammer 1 14 zusammengedrückt wird. Das verdickte Ende 109 des For Schweißpunktfräsen the device 1 15 is placed on a welding point, the centering tip 101 is used for centering. The device 15 is pressed against the welding point until the cutting part 105 of the welding spot milling cutter 106 is seated on the material around the welding point. The spot weld mill 106 mills the material, milling a circular area around the spot weld. By milling into the material, the centering tip 101 is pushed further to the right, whereby the spring 103 is compressed in the chamber 1 14. The thickened end 109 of the
Anschlagbolzens 1 10 kann sich innerhalb der Kammer 1 13 nach rechts verschieben. Sobald durch die erste Metallschicht der durch das Schweißen zusammengehefteten zwei Metallschichten gefräst wurde, wird das Fräsen eingestellt und die Vorrichtung 1 15 aus dem Material wieder zurückgefahren. Hierbei kann sich die Feder 103 wieder entspannen und drückt die Zentrierspitze 101 nach links aus der Vorrichtung 115 heraus. Die Zentrierspitze 101 wird solange nach links gedrückt bis das verdickte Ende 109 des Anschlagbolzens 1 10 an das linke Ende der Kammer 1 13 anschlägt. Stop bolt 1 10 can move within the chamber 1 13 to the right. As soon as Milling is stopped and the device 1 15 is driven back out of the material by the first metal layer of the two metal layers stitched together by the welding. In this case, the spring 103 can relax again and presses the centering tip 101 to the left out of the device 115. The centering tip 101 is pressed to the left until the thickened end 109 of the stop pin 1 10 abuts against the left end of the chamber 1 13.
Fig. 2 zeigt einen Querschnitt eines Werkzeughalters für einen Schweißpunktfräser mit Abflachungen 201 , 202 um einen Gabelschlüssel ansetzen zu können. Fig. 2 shows a cross section of a tool holder for a welding spot milling cutter with flats 201, 202 to attach a fork wrench can.
Fig. 3 zeigt einen Werkzeughalter 301 für einen Schweißpunktfräser mit einer Öffnung 302 zur Aufnahme eines Schweißpunktfräsers. Die Aufnahme 302 weist ein Innengewinde 305 auf, um eine lösbare Verbindung mit dem Schweißpunktfräser herstellen zu können. Ferner ist die Kammer 303 zur Aufnahme der Feder und die Kammer 304, in dem ein verdicktes Ende eines Anschlagbolzens verfahren kann, dargestellt, wobei die linke Wand der Kammer 304 als Anschlag für das verdickte Ende des Bolzens wirkt. Die Innenbohrung 306 dient als Führung für einen Anschlagbolzen. FIG. 3 shows a tool holder 301 for a spot weld cutter with an opening 302 for receiving a spot weld cutter. The receptacle 302 has an internal thread 305 in order to produce a releasable connection with the Schweißpunktfräser. Further, the chamber 303 for receiving the spring and the chamber 304, in which a thickened end of a stop pin can move, is shown, wherein the left wall of the chamber 304 acts as a stop for the thickened end of the bolt. The inner bore 306 serves as a guide for a stop pin.
Fig. 4 zeigt einen Schweißpunktfräser 402 im Längsschnitt mit dem schneidenden Abschnitt 403 und einem Außengewinde 401 zum lösbaren Verbinden des Schweißpunktfräsers 402 mit einem Werkzeughalter für einen Schweißpunktfräser 402. Ferner ist ein Anschlag 405 dargestellt, der ein zu tiefes Einschrauben des Schweißpunktfräsers 402 in einen 4 shows a spot weld cutter 402 in longitudinal section with the cutting section 403 and an external thread 401 for detachably connecting the weld spot milling tool 402 with a tool holder for a welding spot mill 402. Further, a stop 405 is shown, which is too deep screwing the Schweißpunktfräsers 402 in one
Werkzeughalter für einen Schweißpunktfräser 402 verhindern kann. Eine rund umlaufende Einschnürung 404 stellt sicher, dass der Schweißpunktfräser 402 und der Werkzeughalter für Schweißpunktfräser 402 durch eine Mindestanzahl an Gewindegängen miteinander verbunden sind. Ein Kanal 406 dient zur Führung einer Zentrierspitze innerhalb des Schweißpunktfräsers 402. Can prevent tool holder for a Schweißpunktfräser 402. An all-around neck 404 ensures that the weld spot mill 402 and the weld spot mill tool holder 402 are interconnected by a minimum number of threads. A channel 406 serves to guide a centering point within the weld spot milling cutter 402.
Fig. 5 zeigt einen Schweißpunktfräser im Querschnitt mit Abflachungen 501, 502 um einen Gabelschlüssel ansetzen zu können. Fig. 5 shows a spot weld cutter in cross-section with flats 501, 502 to attach a fork wrench can.
Fig. 6 zeigt einen Schweißpunktfräser im Längsschnitt mit einem Außengewinde 601 und dem schneidenden Abschnitt 602 sowie einem Kanal 603 zur Führung einer Zentrierspitze. Ein Anschlag 605 dient zur Begrenzung der Eindringtiefe des Schweißpunktfräsers in einen Werkzeughalter. Eine rund umlaufende Einschnürung 604 stellt sicher, dass eine ausreichend stabile Schraubverbindung zwischen Schweißpunktfräser und Werkzeughalter erreicht werden kann. 6 shows a spot weld cutter in longitudinal section with an external thread 601 and the cutting section 602 and a channel 603 for guiding a centering tip. An abutment 605 serves to limit the penetration depth of the spot weld cutter into a tool holder. An all-round constriction 604 ensures that a sufficiently stable screw connection between weld spot and tool holder can be achieved.
Fig. 7 zeigt eine Zentrierspitze 701 mit einer auf den Schweißpunkt aufzusetzenden Spitze 704 und einer Sackbohrung 702, wobei die Sackbohrung 702 ein Innengewinde 703 aufweist, um mittels eines Gewindebolzens eine lösbare Verbindung herstellen zu können. Fig. 7 shows a centering tip 701 with a aufzusetzenden on the weld point 704 and a blind bore 702, wherein the blind bore 702 has an internal thread 703 in order to produce a releasable connection by means of a threaded bolt can.
Es sei angemerkt, dass der Begriff„umfassen" weitere Elemente oder Verfahrensschritte nicht ausschließt, ebenso wie der Begriff„ein" und„eine" mehrere Elemente und Schritte nicht ausschließt. It should be noted that the term "comprising" does not exclude other elements or method steps, just as the term "a" and "an" does not exclude multiple elements and steps.
Die verwendeten Bezugszeichen dienen lediglich zur Erhöhung der Verständlichkeit und sollen keinesfalls als einschränkend betrachtet werden, wobei der Schutzbereich der The reference numerals used are only for the sake of clarity and should not be considered as limiting, the scope of the
Erfindung durch die Ansprüche wiedergegeben wird. Invention is represented by the claims.
LISTE DER BEZUGSZEICHEN LIST OF REFERENCE SIGNS
101 Zentrierspitze 101 center point
102 Werkzeughalter für Schweißpunktfräser  102 Tool holder for welding spot milling cutter
103 Feder  103 spring
104 Spitze  104 tip
105 schneidender Teil des Schweißpunktfräsers  105 cutting part of the spot weld cutter
106 Schweißpunktfräser  106 Welding point milling cutter
107 Sackloch  107 blind hole
108 Gewindebolzen  108 threaded bolt
109 verdicktes Ende des Anschlagbolzens  109 thickened end of the stop pin
1 10 Anschlagbolzen  1 10 stop bolts
1 11 Innengewinde  1 11 internal thread
1 12 Außengewinde  1 12 external thread
1 13 Kammer  1 13 chamber
1 14 Kammer  1 14 chamber
1 15 Vorrichtung zum Schweißpunktfräsen  1 15 Welding spot milling device
201 Abflachung  201 flattening
202 Abflachung  202 flattening
301 Werkzeughalter für Schweißpunktfräser  301 Tool holder for welding spot cutters
302 vordere Öffnung  302 front opening
303 Kammer für Feder  303 chamber for spring
304 Kammer für das verdickte Ende des Anschlagbolzens 304 chamber for the thickened end of the stop pin
305 Innengewinde 305 internal thread
306 Innenbohrung zur Führung des Anschlagbolzens 306 Inner bore for guiding the stop pin
401 Außengewinde 401 external thread
402 Schweißpunktfräser  402 Welding point milling cutter
403 schneidender Teil des Schweißpunktfräsers  403 cutting part of the spot weld cutter
404 Einschnürung  404 constriction
405 Anschlag  405 stop
406 Kanal zur Führung einer Zentrierspitze  406 channel for guiding a center point
501 Abflachung  501 flattening
502 Abflachung Außengewinde 502 flattening external thread
schneidender Teil des Schweißpunktfräserscutting part of the spot weld cutter
Kanal zur Führung einer ZentrierspitzeChannel for guiding a centering tip
Einschnürung constriction
Anschlag  attack
Zentrierspitze  centering
Sackbohrung  blind hole
Innengewinde  inner thread
Spitze  top

Claims

ANSPRÜCHE
1. Schweißpunktfräser (402) zum Ausfräsen einer Kreisfläche um einen Schweißpunkt, wobei der Schweißpunktfräser (402) umfasst A spot weld mill (402) for milling a circular area around a spot weld, the spot weld mill (402) comprising
einen schneidenden Abschnitt (403) zum Ausfräsen einer Kreisfläche,  a cutting portion (403) for milling a circular area,
einen verbindenden Abschnitt zum lösbaren Verbinden mit einem Werkzeughalter und einen Kanal (406) zur Führung einer Zentrierspitze (701).  a connecting portion for releasable connection to a tool holder and a channel (406) for guiding a centering tip (701).
2. Schweißpunktfräser (402) nach Anspruch 1, wobei der verbindende Abschnitt ein 2. Welding point milling cutter (402) according to claim 1, wherein the connecting portion a
Außengewinde (401) aufweist. External thread (401) has.
3. Schweißpunktfräser (402) nach einem der Ansprüche 1 oder 2, wobei der 3. Welding point milling cutter (402) according to any one of claims 1 or 2, wherein the
Schweißpunktfräser (402) umfasst Welding point milling cutter (402) includes
Mittel zur Aufnahme eines Drehmoments, insbesondere Abflachungen (501, 502) zum Eingriff eines Gabelschlüssels.  Means for receiving a torque, in particular flats (501, 502) for engaging a fork wrench.
4. Zentrierspitze (701), wobei die Zentrierspitze (701) in einem Schweißpunktfräser (402) nach einem der Ansprüche 1 bis 3 führbar ausgebildet ist, wobei die Zentrierspitze (701) umfasst 4. centering tip (701), wherein the centering tip (701) in a Schweißpunktfräser (402) according to one of claims 1 to 3 is designed to be feasible, wherein the centering tip (701) comprises
eine Spitze (704) zum Aufsetzen auf einen Schweißpunkt, wobei die Spitze (704) an einem vorderen Abschnitt der Zentrierspitze (701) angeordnet ist,  a tip (704) for seating on a weld point, the tip (704) being located at a forward portion of the centering tip (701);
eine Sackbohrung (702) zum Verbinden mit einem Anschlagbolzen, wobei die Sackbohrung (702) an einem hinteren Abschnitt der Zentrierspitze (701) angeordnet ist.  a blind bore (702) for connecting to a stopper bolt, the blind bore (702) being located at a rear portion of the centering tip (701).
5. Zentrierspitze (701) nach Anspruch 4, wobei die Sackbohrung (702) zumindest 5. centering tip (701) according to claim 4, wherein the blind bore (702) at least
abschnittsweise ein Innengewinde (703) aufweist. Sectionally having an internal thread (703).
6. Werkzeughalter (301) umfassend 6. comprising tool holder (301)
eine Aufnahme (302) für einen Schweißpunktfräser (402) nach einem der Ansprüche 1 bis 3 zum lösbaren Verbinden mit dem Schweißpunktfräser (402),  a spot weld cutter (402) receptacle (302) according to any one of claims 1 to 3 for releasable connection to the spot weld mill (402),
eine erste Kammer (303) zur Aufnahme einer Feder (103) und  a first chamber (303) for receiving a spring (103) and
eine zweite Kammer (304). a second chamber (304).
7. Werkzeughalter (301) nach Anspruch 6, wobei die Aufnahme (302) ein Innengewinde (305) aufweist. 7. Tool holder (301) according to claim 6, wherein the receptacle (302) has an internal thread (305).
8. Werkzeughalter (301) nach einem der Ansprüche 6 oder 7, wobei der Werkzeughalter (301) umfasst 8. Tool holder (301) according to any one of claims 6 or 7, wherein the tool holder (301)
eine Innenbohrung (306) zum Führen eines Anschlagbolzens (1 10).  an inner bore (306) for guiding a stop pin (1 10).
9. Vorrichtung (1 15) zum Ausfräsen einer Kreisfläche um einen Schweißpunkt, wobei die Vorrichtung (1 15) umfasst 9. Device (1 15) for milling a circular area around a welding point, wherein the device (1 15)
einen Werkzeughalter (102) nach einem der Ansprüche 6 bis 8,  a tool holder (102) according to any one of claims 6 to 8,
einen Schweißpunktfräser (106) nach einem der Ansprüche 1 bis 3,  a spot weld cutter (106) according to any one of claims 1 to 3,
eine Zentrierspitze (101) nach einem der Ansprüche 4 oder 5,  a centering tip (101) according to one of claims 4 or 5,
eine Feder (103), die in der ersten Kammer (1 14) angeordnet ist,  a spring (103) disposed in the first chamber (1 14),
einen Anschlagbolzen (1 10) mit verdicktem Ende (109), wobei das verdickte Ende (109) in der zweiten Kammer (1 13) führbar ausgebildet ist und  a stop pin (1 10) with thickened end (109), wherein the thickened end (109) in the second chamber (1 13) is designed to be feasible and
Mittel zum Verbinden der Zentrierspitze (101) mit dem Anschlagbolzen (1 10).  Means for connecting the centering tip (101) with the stop pin (1 10).
10. Vorrichtung (1 15) nach Anspruch 9, wobei das Mittel zum Verbinden ein Gewindebolzen (108) ist, der mit der Zentrierspitze (101) und dem Anschlagbolzen (1 10) verschraubbar ausgebildet ist. 10. The device (1 15) according to claim 9, wherein the means for connecting a threaded bolt (108) which is screwed with the centering tip (101) and the stopper bolt (1 10).
PCT/EP2010/006451 2009-10-21 2010-10-21 Welding point milling cutter WO2011047866A1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102009050197.5 2009-10-21
DE200910050197 DE102009050197A1 (en) 2009-10-21 2009-10-21 Spot weld cutter

Publications (1)

Publication Number Publication Date
WO2011047866A1 true WO2011047866A1 (en) 2011-04-28

Family

ID=43430740

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
PCT/EP2010/006451 WO2011047866A1 (en) 2009-10-21 2010-10-21 Welding point milling cutter

Country Status (2)

Country Link
DE (1) DE102009050197A1 (en)
WO (1) WO2011047866A1 (en)

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2546292A (en) * 1946-08-30 1951-03-27 William D Bell Cutting tool
DE3342423A1 (en) * 1983-11-24 1985-06-05 Beck August Gmbh Co Tool for cutting out spot-welded areas joining two sheet-metal parts to one another
CN2543640Y (en) * 2001-12-10 2003-04-09 田祖国 Milling cutter for dissecting contact welding point
DE20302786U1 (en) * 2003-02-15 2003-06-12 Hermann Bilz Gmbh & Co Kg Welding point cutter for separating spot-welded sheet metal comprises a shaft connected at one end to a cutting part via a form-locking connection having joint surfaces lying at right angles to each other

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2546292A (en) * 1946-08-30 1951-03-27 William D Bell Cutting tool
DE3342423A1 (en) * 1983-11-24 1985-06-05 Beck August Gmbh Co Tool for cutting out spot-welded areas joining two sheet-metal parts to one another
CN2543640Y (en) * 2001-12-10 2003-04-09 田祖国 Milling cutter for dissecting contact welding point
DE20302786U1 (en) * 2003-02-15 2003-06-12 Hermann Bilz Gmbh & Co Kg Welding point cutter for separating spot-welded sheet metal comprises a shaft connected at one end to a cutting part via a form-locking connection having joint surfaces lying at right angles to each other

Non-Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
None

Also Published As

Publication number Publication date
DE102009050197A1 (en) 2011-04-28

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3426892C2 (en)
DE102007012487B4 (en) toolholder
DE3007440C2 (en)
EP0859679B1 (en) Drilling tool with replaceable bit
EP2091685B1 (en) Friction welding joint of two two-dimensional components positioned on top of each other
DE69815671T2 (en) CUTTING TOOL
EP0101917B1 (en) Cutting tool
EP0141451B1 (en) Tool fixing device and tool holder
EP1932607B1 (en) Workpiece holder for exact positioning on a clamping chuck and clamping device with a chuck and workpiece holder positioned exactly thereon
EP1321210B1 (en) Chamfering tool
DE19844242C2 (en) Universal grinding machine
DE10219599B4 (en) Tool clamping device
EP0742081B1 (en) Universal precision vice for a machine tool
DE69819171T2 (en) TOOL CLUTCH
EP1849583B1 (en) Device for machining workpieces using ultrasound
DE102014107745A1 (en) Connecting mechanism for a cutting tool
EP0117973A2 (en) Small modular machine tool
DE3645171C2 (en)
DE19734192C2 (en) vice
EP0114297B1 (en) Metal removal tool
EP1764168A1 (en) Slide system for an aerial cam
EP2425917B1 (en) Diaphragm chuck
WO2010012367A1 (en) Tool for machining a work piece
EP2580018B1 (en) System for securing a wire core in a coupling and wire inlet nozzle for such a securing system
WO2013178401A1 (en) Tool receptacle for a screw-in tool

Legal Events

Date Code Title Description
121 Ep: the epo has been informed by wipo that ep was designated in this application

Ref document number: 10775715

Country of ref document: EP

Kind code of ref document: A1

122 Ep: pct app. not ent. europ. phase

Ref document number: 10775715

Country of ref document: EP

Kind code of ref document: A1