Connect public, paid and private patent data with Google Patents Public Datasets

Vorrichtung zum biegen von stabförmigem material zu betonbewehrungselementen

Info

Publication number
WO1991004112A1
WO1991004112A1 PCT/AT1990/000086 AT9000086W WO1991004112A1 WO 1991004112 A1 WO1991004112 A1 WO 1991004112A1 AT 9000086 W AT9000086 W AT 9000086W WO 1991004112 A1 WO1991004112 A1 WO 1991004112A1
Authority
WO
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
material
bending
frame
device
feed
Prior art date
Application number
PCT/AT1990/000086
Other languages
English (en)
French (fr)
Inventor
Klaus Ritter
Gerhard Ritter
Gerhard Schmidt
Original Assignee
Evg Entwicklungs- U. Verwertungs-Gesellschaft M.B.H.
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
    • B21DWORKING OR PROCESSING OF SHEET METAL OR METAL TUBES, RODS OR PROFILES WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
    • B21D7/00Bending rods, profiles, or tubes
    • B21D7/12Bending rods, profiles, or tubes with programme control

Abstract

Vorrichtung zum Biegen von stabförmigem Material zu Betonbewehrungselementen, mit einem Gestell (3) zum Abstützen einer Materialvorschubeinrichtung (4) und einem am Gestell um die Vorschubachse drehbar gelagerten, relativ zum Gestell einstellbaren Träger für Biegeorgane, der als in vorbestimmter Winkellage relativ zum Gestell einstellbarer Material-Auflagetisch (10) ausgebildet ist, auf welchem eine den Biegeorganen (15, 16) in Materialvorschubrichtung vorgeschaltete Schneideinrichtung (8) zum Abtrennen des stabförmigen Materials vom Materialstrang nach dem Biegevorgang vorgesehen ist.

Description

Vorrichtung zum Biegen von stabförmigem Material zu Betonbewehrungselementen

Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Biegen von stabförmigem Material zu Betonbewehrungselementen, mit einem Gestell zum Abstützen einer Materialvor¬ schubeinrichtung und einem am Gestell um die Vorschubachse 5 drehbar gelagerten, relativ zum Gestell einstellbaren Träger für Biegeorgane.

Bei einer aus der US-PS 4,782.684 bekannten Vorrich¬ tung dieser Art weist der Träger für die Biegeorgane eine angetriebene Drehscheibe auf, die am Gestell um die 10 Vorschubachse in beiden Richtungen drehbar gelagert und mit einer Durchtrittsöffnung für das stabförmige Material versehen ist. Von der Drehscheibe erstreckt sich ein Arm weg, der mit einer mit der Drehscheibenöffnung fluchtenden Geradführung versehen ist, die vom Material durchsetzt 5 wird. Der Träger trägt an seinem freien Ende einen Biegekopf, der mit Biegedornen ausgestattet ist, die um eine zur Führung senkrechte Achse drehbar bzw. verschwenk¬ bar sind. Die bekannte Ausführung hat vor allem den Nachteil, daß Bügel mit größeren Schenkellängen vom 0 Trägerarm nicht wirksam abgestützt werden können und Gefahr laufen, sich unter dem Eigengewicht zu verfor en. Ander¬ seits ist mangels ausreichender Abstützung keine Möglich¬ keit gegeben, einer Auffederungstendenz des Materials beim Biegen entgegenzuwirken bzw. diese zu kompensieren. Bei der 5 bekannten Konstruktion ist schließlich eine vom Biegekopf entfernt auf einem gesonderten Gestell angeordnete Abtrenn¬ einrichtung für das gebogene Element vorgesehen, die konstruktiv kompliziert und störungsanfällig ist.

Die Aufgabe der Erfindung besteht darin, die ge- 0 schilderten Nachteile zu vermeiden und eine Vorrichtung der einleitend angegebenen Art zu schaffen, die es ermöglicht, stabförmiges Material in verschiedenen Biegeebenen und mit beliebigen Schenkellängen einwandfrei zu biegen sowie die

----- gebogenen Elemente- auf -einfache-. Weise- jabzutrennen.—Die • 5 Erfindung soll zugleich das kontinuierliche' Biegen von räumlichen Bewehrungen und sogenannten Bügelkörben ermög¬ lichen. Die erfindungsgemäße Vorrichtung zeichnet sich dadurch aus, daß der Träger als in vorbestimmter Winkellage relativ zum Gestell einstellbarer Material-Auflagetisch ausgebildet ist, auf welchem eine den Biegeorganen in Materialvorschubrichtung vorgeschaltete Schneideinrichtung zum Abtrennen des stabförmigen Materials vom Materialstrang nach dem Biegevorgang vorgesehen ist.

Durch die Erfindung wird vorteilhaft eine einstellbare Auflagefläche für die gebogenen Bewehrungselemente ge¬ schaffen, die eine einwandfreie Formung der Elemente ohne Deformationsgefahr gewährleistet, wobei die Elemente ohne großen konstruktiven Aufwand und ohne Zeitverzögerung sicher abgetrennt werden können. Gemäß einem bevorzugten Ausführungsbeispiel der Erfin¬ dung ist auf dem Auflagetisch mit Abstand von den Biegeorganen eine Leiste zur elektrischen Kontaktgabe mit dem gebogenen Material vorgesehen, über welche die Drehbe¬ wegung des Tisches steuerbar ist. Hiedurch wird bei einem unbeabsichtigten Abheben des gebogenen Elementes vom Auflagetisch ein Nachstellen des Auflagetisches in erneute Anlage an das Element erreicht.

Nach einem weiteren Merkmal der Erfindung ist unter¬ halb des Auflagetisches eine Aufnahme für in der Hori- zontallage des Auflagetisches nach unten fallende Beweh¬ rungselemente vorgesehen, wobei die Aufnahme vorzugsweise drehbar ist.

Vorzugsweise ist ferner die Drehlagerung des Auflage¬ tisches als zur Vorschubachse koaxiale Rohrführung für das stabförmige Material ausgebildet.

Die Erfindung wird nachfolgend an einem Ausführungs¬ beispiel unter Bezugnahme auf die Zeichnungen näher erläutert, in denen zeigen:

Fig. 1 eine schematische Perspektivansicht einer Biegevorrichtung gemäß der Erfindung, und die

Fig. 2a - 2c die erfindungsgemäße Biegevorrichtung mit unterschiedlichen Anordnungen des die Biegeebene defrhie- — ""

renden Auflagetisches relativ zur Materialvorschubebene.

Gemäß Fig. 1 wird der Biegevorrichtung zu biegendes

Stabmaterial in Richtung des Pfeiles P- von einem nicht dargestellten Materialvorrat über eine ebenfalls nicht

5 dargestellte Richteinrichtung zugeführt und entlang einer

Vorschubachse X-X weitergeleitet.

Die Biegevorrichtung besteht im wesentlichen aus zwei Teilen 1 und 2, wobei Teil 1 ortsfest angeordnet und Teil 2 um eine mit der Vorschubachse X-X zusammenfallende Dreh- 10 achse entsprechend dem Doppelpfeil P~ drehbar mit dem Teil 1 verbunden ist. Der Teil 1 besteht aus einem ortsfesten Gestell 3, das einen Vorschubrollensatz 4, einen zusätz¬ lichen, dem Vorschubrollensatz 4 nachgeschalteten Richt¬ rollensatz 5 zum Ausgleich etwaiger Verformungen des 15 Stabmaterials durch die Vorschubrollen sowie einen Drehan¬ trieb 6 für den mittels einer Lagerung 7 am Teil 1 drehbar befestigten Teil 2 trägt.

Der Teil 2 besteht im wesentlichen aus einem Auflage¬ tisch 10, der eine Schneideinrichtung 8 und einen Biegekopf 20 9 trägt.

Im Vorschubrollensatz 4 ist zweckmäßig ein Meßrad 11 integriert, über welches die Länge des durchlaufenden Stabmaterials erfaßt und die Schneideinrichtung 8 nach Erreichen der vorbestimmten Länge des zu biegenden 25 Materials angesteuert wird, um damit den fertigen Bügel vom Materialstrang abzutrennen. Es ist außerdem im Rahmen der Erfindung möglich, ein mit einer entsprechenden Gegenrolle versehenes Meßrad direkt vor der Schneideinrichtung 8 auf dem Auflagetisch 10 anzuordnen. 30 Um Verschmutzungen zu vermeiden, sind der Vorschub¬ rollensatz 4 und der Richtrollensatz 5 mit einer zu Servicezwecken abnehmbaren Abdeckhaube 12 abgedeckt.

Der Drehantrieb 6 für den Auflagetisch 10 ist in bekannter Weise ausgebildet. Nur beispielsweise ist schema-

35 tisch eine Antriebsschnecke 6' angedeutet. Die Lagerung 7

-des Auflagetisches 10 ist mit einer Längsbohrung 13 koaxial

satz 5 zum Biegekopf 9 zu ermöglichen.

Die Schneideinrichtung 8 ist ebenfalls in bekannter Weise ausgebildet und befindet sich unmittelbar vor dem Biegekopf 9, um auch extrem kurze Endschenkel der Bügel herstellen zu können. Durch die Anordnung der Schneidein¬ richtung 8 auf dem drehbaren Auflagetisch 10 und in der Vorschubachse X-X kann die Schneideinrichtung 8 ohne zusätzlichen Positionieraufwand den fertigen Bügel vom Materialstrang rasch abtrennen. Der Biegekopf 9 weist einen in einer Führung 9' bewegbaren Biegekopfteller 14 auf, auf dem ein feststehen¬ der Biegedorn 15 und ein zum Biegen des Stabes schwenkbarer Biegebolzen 16 angeordnet sind. Im Rahmen der Erfindung können auch anders ausgebildete Biegewerkzeuge Verwendung finden.

Der Auflagetisch 10 hat eine Tischfläche 10' , die zumindest so groß wie die vom Umriß der herzustellenden Bügel begrenzte Fläche ist und die Biegeebene definiert. In allen Positionen des Auflagetisches 10 mit nach oben weisender Tischfläche 10' stützt der Auflagetisch die Bügel während des Biegevorganges ab. Bei besonders großen Bügeln bildet der Auflagetisch 10 gemeinsam mit dem Gestell 3 eine Abstützung für die Bügel. Auf dem Auflagetisch 10 ist außerdem mit Abstand vom Biegekopf eine nur schematisch dargestellte, zweiteilige Kontaktleiste 17 angeordnet, welche bei elektrischer Kontaktgabe mit dem herzustellenden Element die Drehbewegung des Auflagetisches 10 und damit die Lage der Biegeebene im Raum steuert, u.zw. auch während des Biegens, um beispielsweise bei Auswandern des Elementes aus der Biegeebene die Tischfläche 10' des Auflagetisches 10 in erneute Anlage an das Element nachzustellen und damit die Herstellung flacher Bügel zu gewährleisten.

In den Fig. 2a - 2c sind verschiedene Relativlagen des Auflagetisches 10 und damit der Biegeebene gegenüber der Vorschubebene dargestellt, die durch die Anordnung des Vorschubrollensatzes 4 und des Richtrollensatzes 5 mit dem ortsfesten-Geste1-1- 3 definiert -und

-is .--"D e ~-rfT~Fig. 1 dargestellte Biegemaschine zeigt^-. ine Übereirr- Stimmung von Biegeebene und Vorschubebene, die als Grund¬ einstellung anzusehen ist.

In Fig. 2a ist nur eine kleine Abweichung zwischen der Biegeebene und der Vorschubebene gezeigt, die z.B. bei der Herstellung von verschränkten Bügeln infolge der schräg- stehenden Tischfläche ein bewußtes Überkompensieren bei der Biegung und eine Gegenverformung des Stabmaterials bewirkt und damit ein unerwünschtes Auseinanderklaffen der Bügel¬ schenkel im fertigen Bügel verhindert. In Fig. 2c ist der Auflägetisch 10 soweit aus der Grundstellung gemäß Fig. 1 herausgedreht, daß der Auflage¬ tisch 10 nahezu horizontal mit nach unten weisender Tischfläche angeordnet ist. Da in dieser Lage die Biege¬ werkzeuge 15, 16 nach unten weisen, ist es möglich, beispielsweise Bügel B ohne zusätzliche Auffangeinrichtung in vertikaler Richtung Pg auf eine beispielsweise als Drehteller ausgebildete Ablageeinrichtung 18 fallen zu lassen. Der Drehteller 18 ist entsprechend dem Doppelpfeil P4 drehbar, um ein geordnetes Abstapeln der Bügel B zu ermöglichen.

In der in Fig. 2c dargestellten Lage des Auflage¬ tisches 10 ist es außerdem möglich, in einem kontinuier¬ lichen Arbeitsprozeß räumliche Bewehrungen und Bügelkörbe herzustellen. Auch in diesem Fall ist es zweckmäßig, den Drehteller 18 in seiner Drehbewegung entsprechend dem Doppelpfeil P. auf den Biegevorgang abzustimmen.

Es versteht sich, daß die Erfindung nicht auf die dargestellten Ausführungsbeispiele beschränkt ist, diese können vielmehr im Rahmen des allgemeinen Erfindungsge- dankens verschiedentlich abgewandelt werden.

Claims

Patentansprüche:
1. Vorrichtung zum Biegen von stabförmigem Material zu Betonbewehrungselementen, mit einem Gestell zum Ab¬ stützen einer Materialvorschubeinrichtung und einem am Gestell um die Vorschubachse drehbar gelagerten, relativ zum Gestell einstellbaren Träger für Biegeorgane, dadurch gekennzeichnet, daß der Träger als in vorbestimmter Winkellage relativ zum Gestell (3) einstellbarer Ma¬ terial-Auflagetisch (10) ausgebildet ist, auf welchem eine den Biegeorganen (15, 16) in MaterialVorschubrichtung vorgeschaltete Schneideinrichtung (8) zum Abtrennen des stabförmigen Materials vom Materialstrang nach dem Biege¬ vorgang vorgesehen ist.
2. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeich¬ net, daß auf dem Auflagetisch (10) mit Abstand von den Biegeorganen (15, 16) eine Leiste (17) zur elektrischen Kontaktgabe mit dem gebogenen Material vorgesehen ist, über welche die Drehbewegung des Tisches (10) steuerbar ist.
3. Vorrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß unterhalb des Auflägetisches (10) eine Aufnahme (18) für in der Horizontallage des Auflagetisches (10) nach unten fallende Bewehrungselemente vorgesehen ist, wobei die Aufnahme (18) vorzugsweise drehbar ist.
4. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Drehlagerung (7) des Auflagetisches (10) als zur Vorschubachse koaxiale Rohr¬ führung für das stabför ige Material ausgebildet ist.
5. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß die Tischfläche (101) des Auflägetisches (10) zumindest so groß wie die vom Umriß des Bewehrungselementes umschlossene Fläche ist.
6. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß das Gestell (3) und der Auflagetisch (10) gemeinsam eine Abstützung für Bewehrungs¬ elemente bilden.
PCT/AT1990/000086 1989-09-20 1990-08-30 Vorrichtung zum biegen von stabförmigem material zu betonbewehrungselementen WO1991004112A1 (de)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT220589 1989-09-20
ATA2205/89 1989-09-20

Publications (1)

Publication Number Publication Date
WO1991004112A1 true true WO1991004112A1 (de) 1991-04-04

Family

ID=3529954

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
PCT/AT1990/000086 WO1991004112A1 (de) 1989-09-20 1990-08-30 Vorrichtung zum biegen von stabförmigem material zu betonbewehrungselementen

Country Status (7)

Country Link
US (1) US5193378A (de)
JP (1) JPH04501827A (de)
CA (1) CA2042025A1 (de)
DE (1) DE59003226D1 (de)
EP (1) EP0419443B1 (de)
ES (1) ES2020911A4 (de)
WO (1) WO1991004112A1 (de)

Families Citing this family (17)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5355708A (en) * 1993-12-20 1994-10-18 Kauffman Kenneth A Straight rod stock processor
US5632175A (en) * 1995-10-27 1997-05-27 Green; Paul O. Rebar fabricating apparatus
FR2859653B1 (fr) * 2003-09-12 2006-03-17 Silfax Sa Machine orbitale pour le cintrage des tubes
US20070095006A1 (en) * 2005-11-01 2007-05-03 Konersmann Ronald D Lightweight portable concrete enclosure and associated method of construction
US20080115558A1 (en) * 2006-08-08 2008-05-22 Danny Lee Frye Powered rod cutting and bending system and method for fabricating same
KR101757631B1 (ko) * 2009-11-24 2017-07-14 엠.이.피. 머신 일레트로니쉐 피에가트리치 에스피에이 금속 봉, 둥근 피스 또는 와이어 같은 연신형 금속 요소의 굽힘 장치 및 그 굽힘 방법
US8628063B1 (en) 2010-09-14 2014-01-14 Marc L. Stone Tool for snapping and then extracting a loop panel tie from a workpiece
WO2012104412A1 (en) * 2011-02-04 2012-08-09 Anton Massimo Galluccio Method and apparatus for making reinforcements for reinforced concrete
DE102011106942A1 (de) * 2011-07-08 2013-01-10 Wafios Ag Biegevorrichtung für stabförmige Werkstücke
WO2013011373A1 (en) 2011-07-20 2013-01-24 M.E.P. Macchine Elettroniche Piegatrici Spa Machine for bending metal bars and corresponding method
DE212012000199U1 (de) * 2011-11-08 2014-07-08 Bend-It Aps Tragbare elektrische Röhren-Biegevorrichtung
CN102441623B (zh) * 2011-11-11 2013-07-31 建科机械(天津)股份有限公司 钢筋弯箍机的旋转机构
EP2730284A1 (de) * 2012-11-12 2014-05-14 Naari AG Zusammensetzung mit ausschließlich Levonorgestrel zur optimierten oralen Empfängnisverhütung mit definiertem Levonorgestrelgehalt, Dosierungsschema und pharmazeutisches Präparat
JP2015116594A (ja) * 2013-12-18 2015-06-25 東陽建設工機株式会社 鉄筋曲げ機および鉄筋スペーサー
CN103801634B (zh) * 2014-02-19 2016-01-20 建科机械(天津)股份有限公司 钢筋自动弯箍机上挡料架内的托料机构
WO2015145385A1 (en) * 2014-03-27 2015-10-01 Massaro Libero Angelo Overturnable bending machine
EP3210685A1 (de) 2016-02-23 2017-08-30 Simat S.R.L. Maschine und verfahren zum biegen von rohrförmigen produkten

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0108695A1 (de) * 1982-11-08 1984-05-16 Autocoussin Industrie Automatische Maschine zum Biegen in einer räumlichen Konfiguration feiner und gerader Metallteile, insbesondere Metalldrähten
EP0231092A2 (de) * 1986-01-29 1987-08-05 Ronald Edward Benton Biegemaschine
DE8804696U1 (de) * 1988-04-09 1989-08-03 Semmlinger, Werner, 8904 Friedberg, De

Family Cites Families (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3052277A (en) * 1958-07-17 1962-09-04 Wirth Arno H Fa Bending machine
FR1425315A (fr) * 1964-10-14 1966-01-24 Promecan Sisson Lehmann Perfectionnements aux outils de pliage
FR1457447A (fr) * 1965-08-06 1966-01-24 Machine à cintrer les tôles
US3373587A (en) * 1966-12-08 1968-03-19 Shubin Vladimir Nikolaevich Automatic tube bending machines
US3493016A (en) * 1967-06-16 1970-02-03 Lear Siegler Inc Wire bending machine
GB2190161B (en) * 1986-05-07 1990-09-19 Ronald Edward Benton Fluid flow or pressure transmission device
CA2002431A1 (en) * 1988-11-23 1990-05-23 Fabro Marcello Del Plant or apparatus utilizing a universal straightening-bending machine

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0108695A1 (de) * 1982-11-08 1984-05-16 Autocoussin Industrie Automatische Maschine zum Biegen in einer räumlichen Konfiguration feiner und gerader Metallteile, insbesondere Metalldrähten
EP0231092A2 (de) * 1986-01-29 1987-08-05 Ronald Edward Benton Biegemaschine
DE8804696U1 (de) * 1988-04-09 1989-08-03 Semmlinger, Werner, 8904 Friedberg, De

Also Published As

Publication number Publication date Type
CA2042025A1 (en) 1991-03-21 application
JPH04501827A (de) 1992-04-02 application
EP0419443B1 (de) 1993-10-27 grant
ES2020911A4 (es) 1991-10-16 application
DE59003226D1 (de) 1993-12-02 grant
US5193378A (en) 1993-03-16 grant
EP0419443A1 (de) 1991-03-27 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0705655A1 (de) Bearbeitungsmaschine mit relativverschiebbaren Drehvorrichtungen
EP0123231A1 (de) Biegemaschine
EP1640125A1 (de) Verfahren und Vorrichtung zum Schneiden eines kontinuierlich geführten Strangs in strangförmige Artikel variabler Länge
EP0079587A1 (de) Drahtbiegemaschine
DE3630214A1 (de) Flyer-doffer
WO2005089574A1 (de) Vorrichtung zum herstellen von zigaretten
EP1226887A1 (de) Maschine zum Biegen von strangförmigem Material, wie Rohren, Stangen, Profilen oder Metalldraht
EP0922382A1 (de) Spargelernte- und Dammpflegemaschine
DE3515675C2 (de)
DE3640219C1 (de) Vorrichtung zum Bilden eines Schlauches aus einer ein- oder mehrlagigen Materialbahn
DE3605815A1 (de) Vorrichtung zum biegebearbeiten von blechtafeln
US5193378A (en) Device for bending rod-like material to form concrete reinforcements
DE3703070A1 (de) Kettenstichnaehmaschine zum naehen von koffern
EP0390939A1 (de) Vertikalformschneidmaschine
DE19852046C1 (de) Vorrichtung zur Herstellung von Brezeln
DE3730487A1 (de) Vorrichtung zum abtragen von fasergut, insbesondere von ballen aus spinngut
DE60103632T2 (de) Stäbebiegevorrichtung mit auslöschbahrer biegenase
US4693155A (en) Table saw attachment for cutting circles
DE3835094A1 (de) Vorrichtung zum halten und fuehren einer elektrischen heckenschere
DE3618701A1 (de) Verfahren und vorrichtung zum kaltumformen von profilen aus eisen- und nichteisenmetallen
EP1319487A2 (de) Elektrische Schneidvorrichtung, insbesondere für Kurvenschnitte im Trocken- oder Nass-Schnittverfahren für Fliesen, Naturstein, Kunststein, Betonplatten u.dgl
DE4225116C1 (de) Erzeugnis zur Bildung eines Brezelformlings und Vorrichtung zur Verwendung dieses Erzeugnisses
US5009097A (en) Plant or apparatus utilizing a universal straightening-bending machine
WO1992019434A1 (de) Handhabungsvorrichtung zum entfernen geformter kunststoffteile aus dem raum zwischen formhälften tragenden formaufspannplatten einer spritzgiessmaschine
DE3915784C1 (de)

Legal Events

Date Code Title Description
AK Designated states

Kind code of ref document: A1

Designated state(s): AU CA JP US

ENP Entry into the national phase in:

Ref country code: CA

Ref document number: 2042025

Kind code of ref document: A

Format of ref document f/p: F

WWE Wipo information: entry into national phase

Ref document number: 2042025

Country of ref document: CA