EP3059056A1 - Method for producing wood fibres and wood fibre boards - Google Patents

Method for producing wood fibres and wood fibre boards Download PDF

Info

Publication number
EP3059056A1
EP3059056A1 EP20150156069 EP15156069A EP3059056A1 EP 3059056 A1 EP3059056 A1 EP 3059056A1 EP 20150156069 EP20150156069 EP 20150156069 EP 15156069 A EP15156069 A EP 15156069A EP 3059056 A1 EP3059056 A1 EP 3059056A1
Authority
EP
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
wood
chips
particles
method according
refiner
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
EP20150156069
Other languages
German (de)
French (fr)
Inventor
Achim Fessenbecker
Ferdinand LEIFELFD
Simon Poulton
Jens Utecht
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
BASF SE
Original Assignee
BASF SE
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B27WORKING OR PRESERVING WOOD OR SIMILAR MATERIAL; NAILING OR STAPLING MACHINES IN GENERAL
    • B27NMANUFACTURE BY DRY PROCESSES OF ARTICLES, WITH OR WITHOUT ORGANIC BINDING AGENTS, MADE FROM PARTICLES OR FIBRES CONSISTING OF WOOD OR OTHER LIGNOCELLULOSIC OR LIKE ORGANIC MATERIAL
    • B27N1/00Pretreatment of moulding material
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B27WORKING OR PRESERVING WOOD OR SIMILAR MATERIAL; NAILING OR STAPLING MACHINES IN GENERAL
    • B27NMANUFACTURE BY DRY PROCESSES OF ARTICLES, WITH OR WITHOUT ORGANIC BINDING AGENTS, MADE FROM PARTICLES OR FIBRES CONSISTING OF WOOD OR OTHER LIGNOCELLULOSIC OR LIKE ORGANIC MATERIAL
    • B27N3/00Manufacture of substantially flat articles, e.g. boards, from particles or fibres
    • B27N3/02Manufacture of substantially flat articles, e.g. boards, from particles or fibres from particles

Abstract

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung von Holzfaserplatten mit den Schritten The invention relates to a process for the production of wood fiber boards comprising the steps of
a) Zerkleinerung von Holz zu Holzschnitzel, a) crushing of wood into wood chips,
b) hydrothermische Vorbehandlung der Holzschnitzel mit Wasserdampf in einem Vordämpfbehälter bei einer Temperatur von 100 bis 180 °C und einem Druck von 1 bis 10 bar, b) hydro thermal pre-treatment of the wood chips with steam in a Vordämpfbehälter at a temperature of 100 to 180 ° C and a pressure of 1 to 10 bar,
c) Zermahlen der vorbehandelten Holzschnitzel zu feinen Holzpartikeln in einem Refiner in Gegenwart von Wasserdampf bei einer Temperatur von 150 bis 200 °C und einem Druck von 4,5 bis 16 bar, c) grinding the pre-treated wood chips into fine wood particles in a refiner in the presence of steam at a temperature of 150 to 200 ° C and a pressure of 4.5 to 16 bar,
d) Beleimen und Trocknen der feinen Holzpartikel, wobei das Trocknen der Holzpartikel auch vor dem Beleimen erfolgen kann, d) gluing and drying the fine wood particles, wherein the drying of the wood particles can also take place before the application of glue,
e) Verpressen der beleimten und getrockneten Holzpartikel bei einer Temperatur von 170 bis 240 °C zu Holzfaserplatten, e) compressing of the glued and dried wood particles at a temperature of 170 to 240 ° C for wood fiber boards,
wobei das Zermahlen c) der vorbehandelten Holzschnitzel zu feinen Holzpartikeln in Gegenwart eines oder mehrerer Tenside durchgeführt wird. wherein the grinding c) the pretreated wood chips is carried out to fine wood particles in the presence of one or more surfactants.

Description

  • Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung von Holzfaserplatten, wie MDF-Platten, sowie ein Verfahren zur Herstellung von Holzfasern. The invention relates to a process for the production of wood fiber boards such as MDF boards, and a method for the production of wood fibers.
  • Der Markt für mitteldichte Faserplatten (MDF) sowie hoch verdichtete Faserplatten (HDF) ist seit Jahren im Wachstum begriffen. The market for medium density fiberboard (MDF) and high-density fiberboard (HDF) is on the growth for years. MDF- und HDF-Platten können wie herkömmliche Spanplatten verarbeitet werden. MDF and HDF boards can be processed as conventional chipboard. Durch ihren gleichmäßigen Aufbau sind sie aber auch zur Herstellung von profilierten Teilen geeignet und setzen sich verstärkt im Möbelbau durch. By their uniform structure, they are suitable also for the production of shaped pieces and put in furniture reinforced by.
  • Für die Herstellung von Faserplatten wird Holz zu Holzpartikeln zerfasert, beleimt und zu Platten gepresst. For the production of wood fiber plates is fiberized to wood particles, glued and pressed into sheets. Dabei wird Holz unterschiedlicher Art verwendet, wobei hauptsächlich Nadelhölzer wie Fichte und Kiefer zum Einsatz kommen. In this case, different kinds of wood is used, mainly softwoods such as spruce and pine are used. Auch andere Holzsorten wie Buche oder Eukalyptus können verwendet werden. Other types of wood such as beech or eucalyptus can be used.
  • Das Holz für die Faserherstellung wird entrindet und zu Hackschnitzel zerkleinert. The wood for fiber production is debarked and cut into chips. Anschließend werden die Hackschnitzel in einem Mahlaggregat, dem sogenannten Refiner, zu Holzpartikeln zerfasert. Subsequently, the chips are defibrated in a grinding unit, the so-called refiner to wood particles.
  • Der Refiner besteht vorzugsweise aus zwei mit radialem Relief versehen Metallscheiben, die sich dicht aneinander befinden. The refiner is preferably provided with radial relief of two metal discs, which are located close to each other. Von diesen Scheiben kann sich eine bewegen, es können sich auch beide in entgegengesetzten Sinn drehen. Of these disks, a can move, it can both rotate in opposite sense. Die Refiner arbeiten üblicherweise unter Überdruck. The refiner usually work under pressure. Die Hackschnitzel werden zwischen diesen zwei Scheiben zerfasert, wobei die Feinheit der Fasern von dem Mahlspalt zwischen den Scheiben abhängt. The wood chips are defibrated between these two slices, wherein the fineness of the fibers depends on the refining gap between the discs.
  • Das Zerfasern von Holzschnitzel verbraucht sehr viel Energie. The shredding of wood chip consumes a lot of energy. Der Energieverbrauch im Refiner beträgt bis zu 400 KW/h pro Tonne Holz. The energy consumption in the refiner is up to 400 KW / h per ton of wood. Die Energiekosten der Zerfaserung können bis zu 20 % der Herstellkosten einer MDF-Platte betragen. The energy costs of the defibration can be up to 20% of manufacturing an MDF board. Um den Energieverbrauch zu senken, werden die Hackschnitzel einer hydrothermischen Vorbehandlung unterzogen. To reduce energy consumption, the wood chips to a hydrothermal pretreatment are subjected. Hierzu werden die Hackschnitzel in einem Kocher bei Temperarturen von 100 bis 180 °C und einem Druck bis 10 bar vorbehandelt. For this, the wood chips are pretreated in a digester at Temperarturen of 100 to 180 ° C and a pressure up to 10 bar. Bei dieser Behandlung wird die Mittellamelle erweicht und die Zerfaserung im Refiner erleichtert. In this treatment, the middle lamella is softened and facilitates defibration in the refiner.
  • In In EP 1255630 EP 1255630 erwähnt den Einsatz von Chemikalien wie Säuren, Basen oder Tensiden bzw. Kombinationen dieser Produkte bei Herstellung von Faserplatten aus wiederverwerteten Faserplatten. mentions the use of chemicals such as acids, bases or surfactants, or combinations of these products at the production of fibreboards made from recycled fiber boards. Die Chemikalien haben die Aufgabe, bei der Vorbehandlung im Vorheizer den Abbau der polymeren Binder in den rezyklierten Faserplatten zu erleichtern. The chemicals have the task of facilitating in the pretreatment in the preheater the degradation of the polymer binder in the recycled fiberboard. Die Chemikalien und Tenside werden nicht näher beschrieben. The chemicals and surfactants are not described in detail.
  • EP 2168738 EP 2168738 beschreibt den Einsatz von Tensiden bei der Herstellung von Holzfaserplatten. describes the use of surfactants in the production of wood fiber boards. Aufgabe der Tenside ist, das Eindringen einer Imprägnierflüssigkeit in Roh-Holzfaserplatten zu erleichtern. The object of the surfactants to facilitate the penetration of an impregnating liquid in raw fibreboard. Auf diese Weise soll eine vorgegebene Endfeuchte erreicht werden. In this way, a predetermined final moisture content is to be achieved. Die Art der verwendeten Tenside wird nicht näher beschrieben. The type of surfactants used is not described in detail.
  • Bei der Herstellung von Holzstoff zur Papierherstellung (Pulp) wird ein ähnlicher Prozess wie bei der Herstellung von Holzfasern für MDF-Platten angewandt. In the production of wood pulp for paper making (Pulp), a similar process as in the production of wood fibers for MDF is applied. Bei der Herstellung von RMP (Refiner Mechanical Pulp) werden ebenfalls Hackschnitzel mittels eines Refiners zerfasert. In the production of RMP (Refiner Mechanical Pulp) chips are also shredded by means of a refiner.
  • US 8262852 US 8262852 beschreibt eine Formulierung bestehend aus Netzmittel, Komplexierungsmittel, Hydrotrope sowie Reduktionsmittel oder Oxidationsmittel. describes a formulation consisting of wetting agents, complexing agents, hydrotropes as well as reducing agent or oxidizing agent. Die Formulierung soll den Anteil der Feinanteile und Splitter reduzieren, die Helligkeit erhöhen sowie Energie einsparen. The formulation is designed to reduce the proportion of fines and splinters, increase brightness and save energy.
  • " " beschreibt die Vorteile von Alkylpolyglykosiden bei der Herstellung von Holzstoff zur Papierherstellung. describes the advantages of alkyl polyglycosides in the preparation of wood pulp for paper making.
  • Aufgabe der Erfindung ist es, ein Verfahren zur Herstellung von Holzfaserplatten bereitzustellen, das einen niedrigeren Energiebedarf aufweist. The object of the invention is to provide a process for the production of wood fiber boards, having a lower energy requirement.
  • Gelöst wird die Aufgabe durch ein Verfahren zur Herstellung von Holzfaserplatten mit den Schritten The object is achieved by a method for the production of wood fiber boards comprising the steps of
  1. a) Zerkleinerung von Holz zu Holzschnitzel, a) crushing of wood into wood chips,
  2. b) hydrothermische Vorbehandlung der Holzschnitzel mit Wasserdampf in einem Vordämpfbehälter bei einer Temperatur von 100 bis 180 °C und einem Druck von 1 bis 10 bar, b) hydro thermal pre-treatment of the wood chips with steam in a Vordämpfbehälter at a temperature of 100 to 180 ° C and a pressure of 1 to 10 bar,
  3. c) Zermahlen der vorbehandelten Holzschnitzel zu feinen Holzpartikeln in einem Refiner in Gegenwart von Wasserdampf bei einer Temperatur von 150 °C bis 200 °C und einem Druck von 4,5 bis 16 bar, c) grinding the pre-treated wood chips into fine wood particles in a refiner in the presence of steam at a temperature of 150 ° C to 200 ° C and a pressure of 4.5 to 16 bar,
  4. d) Beleimen und Trocknen der feinen Holzpartikel, wobei das Trocknen der Holzpartikel auch vor dem Beleimen erfolgen kann, d) gluing and drying the fine wood particles, wherein the drying of the wood particles can also take place before the application of glue,
  5. e) Verpressen der beleimten und getrockneten Holzpartikel bei einer Temperatur von 170 bis 240 °C zu Holzfaserplatten, e) compressing of the glued and dried wood particles at a temperature of 170 to 240 ° C for wood fiber boards,
dadurch gekennzeichnet, dass das Zermahlen c) der vorbehandelten Holzschnitzel zu feinen Holzpartikeln in Gegenwart eines oder mehrerer Tenside durchgeführt wird. characterized in that the grinding c) the pre-treated wood chips into fine wood particles in the presence of carrying out one or more surfactants.
  • Gelöst wird die Aufgabe weiterhin durch ein Verfahren zur Herstellung von feinen Holzpartikeln mit den Schritten The object is further achieved by a method for producing fine wood particles comprising the steps of
    • a) Zerkleinerung von Holz zu Holzschnitzel, a) crushing of wood into wood chips,
    • b) hydrothermische Vorbehandlung der Holzschnitzel mit Wasserdampf in einem Vordämpfbehälter bei einer Temperatur von 100 bis 180 °C und einem Druck von 1 bis 10 bar, b) hydro thermal pre-treatment of the wood chips with steam in a Vordämpfbehälter at a temperature of 100 to 180 ° C and a pressure of 1 to 10 bar,
    • c) Zermahlen der vorbehandelten Holzschnitzel zu feinen Holzpartikeln in einem Refiner in Gegenwart von Wasserdampf bei einer Temperatur von 150 °C bis 200 °C und einem Druck von 4,5 bis 16 bar, c) grinding the pre-treated wood chips into fine wood particles in a refiner in the presence of steam at a temperature of 150 ° C to 200 ° C and a pressure of 4.5 to 16 bar,
    dadurch gekennzeichnet, dass das Zermahlen c) der vorbehandelten Holzschnitzel zu feinen Holzpartikeln in Gegenwart eines oder mehrerer Tenside durchgeführt wird. characterized in that the grinding c) the pre-treated wood chips into fine wood particles in the presence of carrying out one or more surfactants.
  • Überraschender Weise hat sich gezeigt, dass bei der Herstellung von Holzpartikeln zur Faserplattenproduktion durch den Einsatz von Tensiden im Refining-Prozess eine deutliche Energieeinsparung erreicht wird. Surprisingly, it has been found that in the production of wood particles to the fiber board production by the use of surfactants in the refining process a considerable energy saving is achieved.
  • Die Tenside können den Hackschnitzel entweder im Vordämpfbehälter oder aber auch an der Einspeiseschnecke vor dem Refiner zugeführt werden. The surfactants can be either wood chips but also fed on the feed screw in front of the refiner in Vordämpfbehälter or.
  • Die Einsatzmengen der Tenside betragen 0,05 Gew.-% bis 5 Gew.-%, bevorzugt 0,1 Gew.-% bis 3 Gew.-%, bezogen auf absolut trockenes (atro) Holz. The amounts of the surfactants are 0.05 wt .-% to 5 wt .-%, preferably 0.1 wt .-% to 3 wt .-%, based on absolutely dry (atro) wood.
  • Die eingesetzten Tenside können anionisch oder nicht ionisch sein. The surfactants used can be anionic or not. Es können auch Kombinationen mehrerer verschiedener Tenside eingesetzt werden. It can also be used combinations of a plurality of different surfactants.
  • Die anionischen Tenside können Sulfate, Sulfonate oder Phosphate von verzweigten oder unverzweigten Fettalkoholen oder Oxoalkoholen, verzweigten oder unverzweigten Fettalkoholalkoxylaten oder Oxoalkoholalkoxylaten sein. The anionic surfactants may include sulfates, sulfonates or phosphates of branched or unbranched fatty alcohols or oxo alcohols branched or unbranched fatty alcohol or Oxoalkoholalkoxylaten. Auch Sulfate, Sulfonate oder Phosphate von Naphtylalkohol oder ethoxyliertem Naphthylalkohol, von Arylalkylalkoholen oder Arylalkylethoxylaten sind möglich Sulfates, sulfonates or phosphates of Naphtylalkohol or ethoxylated Naphthylalkohol, of aryl alkyl alcohols or Arylalkylethoxylaten are possible
  • Bevorzugte anionische Tenside sind Fettalkoholethersulfate mit verzweigten oder unverzweigten C 8 -C 20 -Alkylketten und 2 bis 50 Ethylenoxid (EO)-Einheiten. Preferred anionic surfactants are fatty alcohol ether having branched or unbranched C 8 -C 20 alkyl chains and from 2 to 50 ethylene oxide (EO) units. Besonders bevorzugt sind Fettalkoholethersulfate mit einer C 8 -C 14 -Akylkette und 2 bis 12 Ethylenoxid-Einheiten. Particularly preferred are fatty alcohol with a C 8 -C 14 -Akylkette and 2 to 12 ethylene oxide units.
  • Besonders bevorzugt sind Fettalkoholethersulfate mit einer C 8 -C 14 -Alkylkette und 2 bis 12 Ethylenoxid-Einheiten. Particularly preferred are fatty alcohol with a C 8 -C 14 alkyl chain and 2 to 12 ethylene oxide units.
  • Die nichtionischen Tenside können Alkylalkoholalkoxylate mit unverzweigter oder verzweigter, primärer oder sekundärer Alkylkette, oder Arylalkoxylate sein. The nonionic surfactants may be Alkylalkoholalkoxylate with unbranched or branched, primary or secondary alkyl chain or aryl alkoxylates. Bevorzugt sind Alkyl- oder Arylalkoxylate der Formel (I) Alkyl or aryl alkoxylates of the formula (I) are preferred
    Figure imgb0001
    mit With
    R 1 = lineares oder verzweigtes, primäres oder sekundäres C 4 -C 24 -Alkylphenyl und Naphthyl, R 1 = linear or branched, primary or secondary C 4 -C 24 alkylphenyl and naphthyl;
    R 2 = lineares oder verzweigtes C 1 -C 16 -Akyl, R 2 = linear or branched C 1 -C 16 -Akyl,
    R 3 = H, Benzyl, lineares oder verzweigtes C 1 -C 8 -Alkyl, R 3 = H, benzyl, linear or branched C 1 -C 8 alkyl,
    n = 1 - 200, n = 1-200,
    m = 0 - 80, m = 0-80,
    wobei die Alkylenoxid-Einheiten in beliebiger Reihenfolge blockweise oder statistisch angeordnet sein können. wherein the alkylene oxide units in blocks in any order, or may be arranged randomly.
  • Bevorzugte nichtionische Tenside sind verzweigte oder unverzweigte C 8 -bis C 15 -Alkylethoxyate mit 3 bis 20 Ethylenoxid-Einheiten. Preferred nonionic surfactants are branched or unbranched C 8 to C 15 -Alkylethoxyate having 3 to 20 ethylene oxide units.
  • Bevorzugte nichtionische Tenside sind verzweigte oder unverzweigte C 8 - bis C 15 -Alkylethoxy-late mit 3 bis 20 Ethylenoxid-Einheiten. Preferred nonionic surfactants are branched or unbranched C 8 - to C 15 alkylethoxy-late having 3 to 20 ethylene oxide units.
  • Die nichtionischen Tenside können PO/EO-Blockcopolymerisate sein. The nonionic surfactants may be PO / EO block copolymers.
  • Die nichtionischen Tenside können auf C 5 -Zuckern oder C 6 -Zuckern basierende Alkylpolyglucoside oder deren Mischungen sein, vorzugsweise der allgemeinen Formel (IIa) oder (IIb) The nonionic surfactants may be based alkylpolyglucosides 6 sugars or mixtures of sugars at C 5 or C, preferably of the general formula (IIa) or (IIb)

    R 1 O(R 2 O) b (Z) a (IIa) R 1 O (R 2 O) b (Z) a (IIa)

    R 1 O(Z) a (R 2 O) b H (IIb) R 1 O (Z) a (R 2 O) b H (IIb)

    mit With
    R 1 = lineares oder verzweigtes C 4 -C 30 -Alkyl, R 1 = linear or branched C 4 -C 30 alkyl,
    R 2 = C 2 -C 4 -Alkylen, R 2 = C 2 -C 4 alkylene,
    Z = unabhängig voneinander ein Zuckerrest, vorzugsweise Gluose oder Xylose Z = independently a sugar residue, preferably Gluose or xylose
    b=0-12, b = 0-12,
    a = 1 - 15, auch gebrochene Zahlen sind möglich. a = 1 - 15, fractional numbers are also possible.
  • In bevorzugten Alkylpolyglykosiden ist R 1 ein linearer oder verzweigter C 8 - bis C 16 -Alkylrest, b = 0 und a = 1,1 - 4. In preferred alkylpolyglycosides R 1 is a linear or branched C 8 - to C 16 -alkyl radical, b = 0 and a = 1.1 -. 4
  • Im Rahmen der vorliegenden Erfindung werden unter "Holzpartikel" kleinteilige cellulosehaltige Partikel verstanden. In the context of the present invention small particle cellulose-containing particles are understood to be "Wood particles". Dazu zählen beispielsweise Fasern und Späne aus Holz und anderen cellulosehaltigen Materialien. These include, for example, fibers and chips of wood and other cellulose-containing materials. Als Basismaterial für die Holzpartikel und Holzfaserplatten können alle aus Pflanzen erhältlichen faserigen Materialien dienen. The base material for the wood particle board and fibreboard all available from plant fibrous materials can be used. So wird üblicherweise Holz als Rohstoff eingesetzt, jedoch können auch aus Palmen sowie aus einjährigen Pflanzen wie Begasse oder Stroh geeignete cellulosehaltige Partikel gewonnen werden. Thus, wood is used as a raw material commonly, however, suitable cellulose-containing particles can also be obtained from palm trees and plants, such as bagasse from annual or straw. Eine weitere Quelle stellen landwirtschaftliche Abfallprodukte dar. Bevorzugte Basismaterialien sind helle Holzarten, insbesondere Fichte oder Kiefer, jedoch können auch dunklere Holzarten wie Buche oder Eukalyptus verwendet werden. Another source put agricultural waste products. Preferred base materials are light woods, especially spruce or pine, but also darker woods such as beech or eucalyptus can be used.
  • Die Holzmaterialen (cellulosehaltige Rohstoffe) werden in Schritt a) des erfindungsgemäßen Verfahrens zerkleinert und gegebenenfalls gewaschen. The wooden materials (cellulose-containing raw materials) to be comminuted in step a) of the process according to the invention and optionally washed. Daran schließt sich eine hydrothermische Vorbehandlung der Holzschnitzel mit Wasserdampf an. This is followed by a hydrothermal treatment of the wood chips connects with steam.
  • In Schritt b) des erfindungsgemäßen Verfahrens werden die zerkleinerten Holzmaterialien in einem Vordämpfbehälter (Kocher) mit Wasserdampf vorbehandelt. In step b) of the process according to the invention, the crushed wood materials (in a cooker Vordämpfbehälter) are pre-treated with steam. Bevorzugt wird dies bei einem Druck von 1 bis 10 bar und einer Temperatur von 100 bis 180 °C durchgeführt. Preferably, this is bar at a pressure of 1 to 10 and carried out a temperature of 100 to 180 ° C. Die genauen Temperaturen und Drücke hängen von den jeweils eingesetzten Rohstoffen ab. The exact temperatures and pressures will depend on the particular raw materials used. Zum Zerkleinern von Einjahrespflanzen reichen üblicherweise niedrigere Temperaturen als zum Zerkleinern von Mehrjahrespflanzen wie Holz aus. For shredding of annual plants usually range from lower temperatures than for crushing perennial plants such as wood.
  • In Schritt c) wird das hydrothermisch vorbehandelte, zerkleinerte Holzmaterial in einen sogenannten Refiner überführt und dort zu feinteiligen Holzpartikeln zermahlen. In step c) hydrothermally pretreated is transferred comminuted wood material in a so-called refiner and there ground to finely divided wood particles. Ein Refiner ist üblicherweise ein Mahlaggregat mit rotierenden und gegebenenfalls fest stehenden Messern oder Scheiben zur Mahlung von Faserstoffen und umfasst vorzugsweise zwei mit radialem Relief versehenen Metallscheiben, die sich dicht aneinander befinden. A refiner is usually a grinding unit with rotating and, where appropriate, fixed knives or discs for the grinding of fibrous materials and preferably includes two relief provided with radial metal discs, which are located close to each other. Von diesen beiden Scheiben kann sich eine bewegen und die andere feststehen, es können sich aber auch beide Scheiben in entgegengesetztem Sinn drehen. Of these two discs, a can move and the other fixed, but it can also both discs rotate in opposite directions. Üblicherweise wird im Refiner mit Überdruck gearbeitet. Usually working in the refiner with overpressure. Das Zermahlen der vorbehandelten, zerkleinerten Holzmaterialien kann auch in anderen für diesen Zweck geeigneten Vorrichtungen durchgeführt werden. Grinding of the pretreated, comminuted wood materials can be carried out in other suitable devices for this purpose.
  • Die Herstellung von Holzfasern für MDF-Platten im Refiner findet im Allgemeinen bei Temperaturen von 150 bis 180 °C, vorzugsweise bei ca. 170 °C statt. The production of wood fibers for MDF boards in the refiner generally takes place at temperatures of 150 to 180 ° C, preferably held at about 170 ° C. Damit ist die Temperatur im Refiner deutlich höher als beim TMP-Prozess zur Herstellung von Holzstoff für die Papierherstellung, die ca. 140 °C beträgt. So that the temperature in the refiner is significantly higher than the TMP process for the production of wood pulp for paper production, which is about 140 ° C. Durch die höhere Temperatur findet eine verstärkte Erweichung des Lignins im Holz statt, was den Energieaufwand beim Zerfasern senkt. The higher temperature increased softening of the lignin in the wood takes place, which reduces the energy required during shredding. Das Lignin wird bei höherer Temperatur stärker über die Faseroberfläche verteilt, wodurch die Bindungsfähigkeit der Fasern untereinander gesenkt wird. The lignin is distributed at a higher temperature more on the fiber surface, whereby the bonding ability of the fibers to one another is reduced. Dies ist ein Nachteil beim Herstellen von Papier, aber kein Nachteil beim Herstellen von Faserplatten, da hier die Faserbindung durch den Zusatz von Leim erreicht wird. This is a disadvantage in the manufacture of paper, but not a disadvantage in making fiberboard, since the fiber bonding is achieved by the addition of glue.
  • Im Anschluss an das Zermahlen im Refiner werden die feinen Holzpartikel nach üblichen Methoden zu HDF- oder MDF-Platten weiter verarbeitet. Following the grinding in the refiner, the fine wood particles are further processed by conventional methods to HDF or MDF.
  • Durch das Zermahlen des zerkleinerten Holzmaterials in Gegenwart von Tensiden kann der Energiebedarf im Refiner um bis zu 20 % reduziert werden. By grinding the comminuted wood material in the presence of surfactants, the energy requirement in the refiner can be reduced by up to 20%. Dazu werden die Tenside den Holzschnitzel im Vordämpfbehälter (Kocher) zugesetzt. For this purpose, the surfactants are added to the wood chips in Vordämpfbehälter (cooker). Anschließend wird das Gemisch über einer Förderschnecke in den Refiner transportiert. Subsequently, the mixture is transported via a conveyor screw in the refiner. Es ist auch möglich, die Tenside direkt in den Refiner zu dosieren. It is also possible to meter the surfactants directly into the refiner. Die Einsatzmenge der Tenside beträgt 0,05 Gew.-% bis 5 Gew.-%, bevorzugt 0,1 Gew.-% bis 3 Gew.-%, bezogen auf absolut trockenes (atro) Holz. The amount of surfactants is 0.05 wt .-% to 5 wt .-%, preferably 0.1 wt .-% to 3 wt .-%, based on absolutely dry (atro) wood.
  • Die Gegenwart von Tensiden hat keine nachteiligen Auswirkungen auf das Verfahren und auf die Eigenschaften der Holzpartikel und daraus hergestellten Holzfaserplatten. The presence of surfactants has no negative impact on the process and on the properties of the wood particles and wood fiber boards produced therefrom. Durch die Kombination der Tenside mit Sulfiten kann zusätzlich zur Energieersparung eine Bleichung der Holzpartikel erfolgen. By the combination of the surfactants with sulfites bleaching of the wood particles can take place in addition to the saving of energy.
  • In einer Ausführungsform der Erfindung werden die Holzpartikel zusätzlich reduktiv gebleicht. In one embodiment of the invention the wood particles are additionally bleached reductively. Für die reduktive Bleiche sind zum Beispiel reduzierende Schwefelverbindungen wie Dithionite, Disulfite, Sulfite beziehungsweise Schwefeldioxid, Sulfinsäuren und deren Salze, insbesondere die Alkalimetallsalze und vor allem die Natriumsalze und Hydroxycarbonsäuren wie Zitronensäure und Äpfelsäure geeignet. for example reducing sulfur compounds, such as dithionites, Disulfite, sulfites or sulfur dioxide, sulfinic acids and their salts, especially the alkali metal salts and especially the sodium salts, and hydroxycarboxylic acids such as citric acid and malic acid are suitable for reductive bleaching. Bevorzugt werden als Bleichmittel stabilisierte Hydrosulfite und stabilisierte Sulfite sowie Sulfinsäuren und deren Salze eingesetzt, wobei als Sulfinsäure Hydroxymethylsulfinsäure bevorzugt ist. stabilized as a bleaching agent and stabilized hydrosulfites, sulfites, as well as sulfinic acids and their salts are preferably used, as sulfinic hydroxymethylsulfinic acid is preferred. Die Stabilisierung der Dithionite, Sulfite und Hydrosulfite erfolgt durch die Zugabe basischer Salze. The stabilization of the dithionites, sulfites and hydrosulfites carried out by the addition of basic salts.
  • Die Bleichmittelzusammensetzung kann neben dem mindestens einen Bleichmittel und gegebenenfalls dessen Stabilisatoren noch weitere Hilfsmittel wie Komplexbildner, beispielsweise EDTA oder Polyphosphate, enthalten. The bleaching composition may in addition to the still contain at least one bleaching agent and optionally further auxiliaries which stabilizers such as complexing agents, for example EDTA or polyphosphates.
  • Beispielsweise können die Holzpartikel mittels einer Bleichmittelzusammensetzung enthaltend For example, the wood particles may comprising using a bleaching composition
    1. a) 60 bis 95 Gew.-% eines oder mehrerer Hydrosulfitsalze, bevorzugt Natrium- und Kaliumhydrosulfit, a) 60 to 95 wt .-% of one or more Hydrosulfitsalze, preferably sodium and potassium hydrosulphite,
    2. b) 1 bis 25 Gew.-% eines oder mehrerer Sulfitsalze, bevorzugt Natrium- und Kaliumsulfit, b) 1 to 25 wt .-% of one or more sulfite, preferably sodium and potassium sulfite,
    3. c) 1 bis 10 Gew.-% eines oder mehrerer basischer Salze, bevorzugt aus der Gruppe der Carbonate und Hydrogencarbonate, vorzugsweise Natriumcarbonat, c) 1 to 10 wt .-% of one or more basic salts, preferably from the group of carbonates and bicarbonates, preferably sodium carbonate
    4. d) 0 bis 10 Gew.-% eines oder mehrerer Tripolyphosphatsalze, vorzugsweise Kalium- oder Natriumtripolyphosphat, d) 0 to 10 wt .-% of one or more tripolyphosphate, preferably potassium or sodium tripolyphosphate,
    gebleicht werden. be bleached.
  • Die Zugabe der Bleichmittelzusammensetzung erfolgt im Refiner oder beim Austragen der feinen Holzpartikel aus dem Refiner. The addition of the bleach composition is in the refiner or during discharge of the fine wood particles from the refiner. Gemäß einer bevorzugten Ausführungsform werden die Holzpartikel über eine sogenannte Blowline ausgetragen, vorzugsweise wird die enthaltende Bleichmittelzusammensetzung bei dieser Ausführungsform im Refiner oder in der Blowline, besonders bevorzugt im Refiner oder am Beginn der Blowline, insbesondere im Refiner zugegeben. According to a preferred embodiment, the wood particles are discharged via a so-called blow line, preferably the bleach containing composition is added in this embodiment, in the refiner or in the blowline, particularly preferably in the refiner or at the beginning of the blow line, in particular in the refiner.
  • Die Bleichmittelzusammensetzung wird so dosiert, dass die Menge an Bleichmittel 0,1 bis 6 Gew.-%, bevorzugt 0,5 bis 5 Gew.-% und besonders bevorzugt 1 bis 3 Gew.-%, bezogen auf atro (absolut trockene) Fasern, beträgt. The bleaching composition is dosed so that the amount of bleaching agent 0.1 to 6 wt .-%, preferably 0.5 to 5 wt .-%, and particularly preferably 1 to 3 wt .-%, based on absolutely dry (absolute dry) fibers , is.
  • Die Bleichmittelzusammensetzungen werden den Holzpartikeln im Refiner oder in der Blowline üblicherweise in Form wässriger Lösungen zugeben, wobei die Konzentration der Bleichmittelzusammensetzung in der wässrigen Lösung im Allgemeinen von 1 bis 25 Gew.-%, bevorzugt von 5 bis 20 Gew.-% und besonders bevorzugt von 10 bis 15 Gew.-% beträgt. The bleaching compositions are usually release the wood particles in the refiner or in the blow line in the form of aqueous solutions, wherein the concentration of the bleaching composition in the aqueous solution generally ranges from 1 to 25 wt .-%, preferably from 5 to 20 wt .-% and particularly preferably 10 to 15 wt .-% is.
  • In Schritt d) des erfindungsgemäßen Verfahrens werden die feinen Holzpartikel beleimt und getrocknet, wobei das Trocknen der Holzpartikel auch vor dem Beleimen erfolgen kann. In step d) of the process according to the invention, the fine wood particles are glued and dried, wherein the drying of the wood particles can also take place before the glueing.
  • Üblicherweise werden die Holzpartikel durch den im Refiner bestehenden Überdruck über eine Blowline (Blasleitung) aus dem Refiner ausgeführt. Typically, the wood particles are performed by the existing pressure in the refiner through a blow line (blow line) from the refiner. Die Holzpartikel können dann direkt, das heißt noch feucht, in der Blowline beleimt werden. The wood particles can directly then that is still wet, are glued in the blow line. Anschließend durchlaufen sie einen Trockner, in dem sie auf eine Restfeuchte von 8 bis 15 % getrocknet werden. They then pass through a dryer where they are dried to a residual moisture content of 8 to 15%.
  • In einer anderen Ausführungsform werden die Holzpartikel zuerst getrocknet und im trockenem Zustand beleimt und weiter verarbeitet. In another embodiment, the wood particles are first dried and glued in a dry state and further processed.
  • Bei den erfindungsgemäßen hergestellten Holzwerkstoffen kann es sich um MDF-, HDF-, Spanoder OSB-Platten handeln. The invention produced timber products can be OSB to MDF, HDF, tensioning or. Bevorzugt sind MDF- und HDF-Platten, besonders bevorzugt sind MDF-Platten. are preferably of MDF and HDF boards, are particularly preferred MDF-plates.
  • MDF-, HDF-, OSB- und Spanplatten werden auch als Holzwerkstoffplatten bezeichnet. MDF, HDF, OSB and particleboard are also known as wood-based panels. Sie werden hergestellt, indem beleimte Fasern oder Späne zu Matten geschüttet, gegebenenfalls kalt vorverdichtet und in beheizten Pressen bei Temperaturen von 170 bis 240 °C zu Platten gepresst werden. They are prepared by pouring glued fibers or chips to mats, optionally precompacted cold and are pressed into plates in a heated press at temperatures of 170 to 240 ° C.
  • Bei dem als Leim eingesetzten Bindemittel handelt es sich üblicherweise um Harnstoff-Formaldehydharze, die zum Teil mit Melamin verstärkt sind, um Harnstoff-Melamin-Formaldehydharze, Melamin-Formaldehydharze, Phenol-Melaminharze und Phenol-Formaldehydharze. The employed as a glue binder is normally urea-formaldehyde resins, which are reinforced partially with melamine, urea-melamine-formaldehyde resins, melamine-formaldehyde resins, phenol-melamine resins and phenol-formaldehyde resins. Als weiteres Bindemittel werden Isocyanate verwendet, diese basieren üblicherweise auf Polymethylendiisocyanat. As another binder isocyanates are used, they are usually based on polymethylene.
  • Die Holzpartikel können direkt, dh noch feucht, in der Blowline beleimt werden. The wood particles can directly, ie still wet, are glued in the blow line. Es können jedoch auch die vorher getrockneten Holzpartikel in Mischern, vorzugsweise kontinuierlich arbeitenden Mischern, beleimt werden. However, it can also use the previously dried wood particles in mixers, preferably continuous mixers, are glued. Die Beleimung in Mischern ist insbesondere bei der Span-und OSB-Platten-Herstellung bevorzugt, zur Herstellung von HDF- und MDF-Platten findet die Beleimung bevorzugt in der Blowline statt. The gluing in mixers is preferred in particular in the particleboard and oriented strand board manufacture, for the production of HDF and MDF boards is gluing preferably in the blowline instead. Ein weiteres mögliches Verfahren zur Beleimung besteht in der sogenannten Trockenbeleimung, dabei werden die getrockneten Holzpartikel mit Leim besprüht. Another possible method for gluing is the so-called dry gluing, while the dried wood particles are sprayed with glue.
  • Werden die Holzpartikel in der Blowline beleimt, durchlaufen sie anschließend einen Trockner, in dem sie auf eine Restfeuchte von 8 bis 15 Gew.-% getrocknet werden. The wood particles are coated with glue in the blowline, they then pass through a dryer where they are dried to a residual moisture content of 8 to 15 wt .-%.
  • Die beleimten und getrockneten Holzpartikel werden anschließend in Schritt e) des erfindungsgemäßen Verfahrens zu Matten geschüttet, gegebenenfalls kalt vorverdichtet und in beheizten Pressen bei Temperaturen von 170 bis 240 °C zu Platten gepresst. The glue-coated and dried wood particles are then poured in step e) of the process according to the invention into mats, optionally cold pre-pressed into plates and in heated presses at temperatures of 170 to 240 ° C.
  • Die Erfindung wird durch die nachstehenden Ausführungsbeispiele näher erläutert. The invention is further illustrated by the following embodiments.
  • Beispiele Examples
  • Hackschnitzel aus Holz wurden in einem Refiner bei einer Temperatur von ca. 180 °C, einem Druck von ca. 9 bar und einem Mahlspalt von 0,12 mm zerfasert. Wood chips from wood have been fiberized in a refiner at a temperature of about 180 ° C, a pressure of about 9 bar and a grinding gap of 0.12 mm. Die Verweilzeit im Kocher vor dem Refiner war 3 bis 4 Minuten. The residence time in the digester before the refiner was 3 to 4 minutes. Während des Mahlprozesses wurde die notwendige Energie gemessen. During the grinding process the necessary energy was measured. Die Einheit für die Zerfaserungsenergie ist kWh/t atro. Atro bedeutet "absolut trockenes Holz". The unit for the defibration is kWh / bdt. Atro means "absolutely dry wood."
  • Beispiel 1 example 1
  • Für Beispiel 1 wurden Hackschnitzel aus Fichtenholz verwendet, die ohne Zusatz zerfasert wurden. For Example 1, wood chips were used of spruce that were pulped without addition.
    Zusatz additive Zusatzmenge additional amount Zerfaserungsenergie defibration
    Kein Zusatz No additional - - 129 kWh/t atro 129 kWh / bdt
  • Beispiel 2 example 2
  • Im Beispiel 2 wurden Hackschnitzel aus Fichtenholz in Gegenwart von C 8 -C 10 -Alkylpolyglucosid zerfasert. In Example 2 chips were defibrated from spruce wood in the presence of C 8 -C 10 alkyl polyglucoside. Das Tensid wurde direkt in den Refiner dosiert. The surfactant was added directly into the refiner.
    Zusatz additive Zusatzmenge additional amount Zerfaserungsenergie defibration
    C 8 -C 10 -Alkylpolyglucosid C 8 -C 10 alkyl polyglucoside 0,2 % der Holzmenge 0.2% of the amount of wood 109 kWh/t atro 109 kWh / bdt
  • Beispiel 3 example 3
  • Hackschnitzel aus Fichtenholz wurden in Gegenwart von C 8 -C 14 -Alkylpolyglucosid zerfasert. Chips from spruce were defibrated 8 -C 14 alkyl polyglucoside in the presence of C. Das Tensid wurde direkt in den Refiner dosiert. The surfactant was added directly into the refiner.
    Zusatz additive Zusatzmenge additional amount Zerfaserungsenergie defibration
    C 8 -C 14 -Alkylpolyglucosid C 8 -C 14 alkyl polyglucoside 0,2 % der Holzmenge 0.2% of the amount of wood 114 kWh/t atro 114 kWh / bdt
  • Beispiel 4 example 4
  • Hackschnitzel aus Fichtenholz wurden in Gegenwart von C 13 -Oxoalkoholethoxylat mit 12 EO-Einheiten zerfasert. Chips from spruce were defibrated in the presence of C 13 -Oxoalkoholethoxylat with 12 EO units. Das Tensid wurde direkt in den Refiner dosiert. The surfactant was added directly into the refiner.
    Zusatz additive Zusatzmenge additional amount Zerfaserungsenergie defibration
    C 13 -Oxoalkoholethoxylat + 12 EO-Einheiten C 13 -Oxoalkoholethoxylat + 12 EO units 0,2 % der Holzmenge 0.2% of the amount of wood 115 kWh/t atro 115 kWh / bdt
  • Beispiel 5 example 5
  • Hackschnitzel aus Fichtenholz wurden in Gegenwart von Fettalkoholethersulfat mit 12 EO-Einheiten Natriumsalz zerfasert. Chips from spruce were defibrated in the presence of fatty alcohol ether sulfate with 12 EO units, sodium salt. Das Tensid wurde direkt in den Refiner dosiert. The surfactant was added directly into the refiner.
    Zusatz additive Zusatzmenge additional amount Zerfaserungsenergie defibration
    Fettalkoholethersulfat mit 12 EO-Einheiten, Na-Salz Fatty alcohol ether sulfate with 12 EO units, Na salt 0,2 % der Holzmenge 0.2% of the amount of wood 111 kWh/t atro 111 kWh / bdt
  • Beispiel 6 example 6
  • Hackschnitzel aus Fichtenholz wurden in Gegenwart von C 8 -C 10 -Alkylpolyglucosid zerfasert. Chips from spruce were defibrated in the presence of C 8 -C 10 alkyl polyglucoside. Das Tensid wurde in den Vordämpfbehälter dosiert. The surfactant was metered into the Vordämpfbehälter.
    Zusatz additive Zusatzmenge additional amount Zerfaserungsenergie defibration
    C 8 -C 10 -Alkylpolyglucosid C 8 -C 10 alkyl polyglucoside 0,2 % der Holzmenge 0.2% of the amount of wood 111 kWh/t atro 111 kWh / bdt
  • Beispiel 7 example 7
  • Hackschnitzel aus Fichtenholz wurden in Gegenwart von C 8 -C 10 -Alkylpolyglucosid zerfasert. Chips from spruce were defibrated in the presence of C 8 -C 10 alkyl polyglucoside. Das Tensid wurde direkt in den Refiner dosiert. The surfactant was added directly into the refiner.
    Zusatz additive Zusatzmenge additional amount Zerfaserungsenergie defibration
    C 8 -C 10 -Alkylpolyglucosid C 8 -C 10 alkyl polyglucoside 0,1 % der Holzmenge 0.1% of the amount of wood 115 kWh/t atro 115 kWh / bdt
  • Beispiel 8 example 8
  • Hackschnitzel aus Fichtenholz wurden in Gegenwart von C 8 -C 10 -Alkylpolyglucosid zerfasert. Chips from spruce were defibrated in the presence of C 8 -C 10 alkyl polyglucoside. Das Tensid wurde direkt in den Refiner dosiert. The surfactant was added directly into the refiner.
    Zusatz additive Zusatzmenge additional amount Zerfaserungsenergie defibration
    C 8 -C 10 -Alkylpolyglucosid C 8 -C 10 alkyl polyglucoside 1 % der Holzmenge 1% of the amount of wood 105 kWh/t atro 105 kWh / bdt
  • Vergleichsbeispiel Comparative example
  • Hackschnitzel aus Buchenholz wurden ohne Zusatz in einem Refiner zermahlen. Wood chips from beech wood was ground in a refiner without addition.
    Zusatz additive Zusatzmenge additional amount Zerfaserungsenergie defibration
    Kein Zusatz No additional - - 136 kWh/t atro 136 kWh / bdt
  • Beispiel 9 example 9
  • Hackschnitzel aus Buchenholz wurden in Gegenwart von C 8 -C 14 -Alkylpolyglucosid zermahlen Chips of beech wood were ground in the presence of C 8 -C 14 alkyl polyglucoside
    Zusatz additive Zusatzmenge additional amount Zerfaserungsenergie defibration
    C 8 -C 14 -Alkylpolyglucosid C 8 -C 14 alkyl polyglucoside 0,5 % 0.5% 109 kWh/t atro 109 kWh / bdt
  • Beispiel 10 example 10
  • Zur Herstellung einer MDF-Platte wurden Hackschnitzel aus dem Beispiel 1 in der Blowline mit einem Harnstoff-Melamin-Formaldehydharz beleimt, anschließend getrocknet und zu MDF-Platten gepresst. For manufacturing a MDF board chips were glued from the example 1 in the blowline with a urea-melamine-formaldehyde resin and then dried and pressed to MDF panels.
  • Beispiel 11 example 11
  • Die Hackschnitzel aus Beispiel 2 wurden in der Blowline mit einem Harnstoff-Melamin-Formaldehydharz beleimt, getrocknet und zu MDF-Platten gepresst. The wood chips of Example 2 were glued in the blowline with a urea-melamine-formaldehyde resin, dried and pressed to MDF panels.
  • Die folgende Tabelle zeigt die Eigenschaften der in den Beispielen 10 und 11 herstellten MDF-Platten: The following table shows the properties of the manufactured in Examples 10 and 11 MDF:
    MDF Platte MDF board Querzugsfestigkeit (N/mm 2 ) Transverse tensile strength (N / mm 2) Quellung 24 h (%) Swelling 24 h (%) Geruch odor
    Beispiel 10 example 10 0,88 0.88 6,29 6.29 holzig woody
    Beispiel 11 example 11 0,93 0.93 6,71 6.71 holzig woody
  • Claims (13)

    1. Verfahren zur Herstellung von Holzfaserplatten mit den Schritten A process for the production of wood fiber boards comprising the steps of
      a) Zerkleinerung von Holz zu Holzschnitzel, a) crushing of wood into wood chips,
      b) hydrothermische Vorbehandlung der Holzschnitzel mit Wasserdampf in einem Vordämpfbehälter bei einer Temperatur von 100 bis 180 °C und einem Druck von 1 bis 10 bar, b) hydro thermal pre-treatment of the wood chips with steam in a Vordämpfbehälter at a temperature of 100 to 180 ° C and a pressure of 1 to 10 bar,
      c) Zermahlen der vorbehandelten Holzschnitzel zu feinen Holzpartikeln in einem Refiner in Gegenwart von Wasserdampf bei einer Temperatur von 150 bis 200 °C und einem Druck von 4,5 bis 16 bar, c) grinding the pre-treated wood chips into fine wood particles in a refiner in the presence of steam at a temperature of 150 to 200 ° C and a pressure of 4.5 to 16 bar,
      d) Beleimen und Trocknen der feinen Holzpartikel, wobei das Trocknen der Holzpartikel auch vor dem Beleimen erfolgen kann, d) gluing and drying the fine wood particles, wherein the drying of the wood particles can also take place before the application of glue,
      e) Verpressen der beleimten und getrockneten Holzpartikel bei einer Temperatur von 170 bis 240 °C zu Holzfaserplatten, e) compressing of the glued and dried wood particles at a temperature of 170 to 240 ° C for wood fiber boards,
      dadurch gekennzeichnet, dass das Zermahlen c) der vorbehandelten Holzschnitzel zu feinen Holzpartikeln in Gegenwart eines oder mehrerer Tenside durchgeführt wird. characterized in that the grinding c) the pre-treated wood chips into fine wood particles in the presence of carrying out one or more surfactants.
    2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass es sich bei den Tensiden um anionische oder nicht ionische Tenside handelt. A method according to claim 1, characterized in that it is the surfactants are anionic or nonionic surfactants.
    3. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet , das die Menge an Tensiden in Schritt c) 0,05 bis 5 Gew.-%, bezogen auf absolut trockenes Holz, beträgt. The method of claim 1 or 2, characterized in that 0.05 to 5 wt .-%, based on absolutely dry wood, the amount of surfactants in step c).
    4. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass die feinen Holzpartikel reduktiv gebleicht werden. Method according to one of claims 1 to 3, characterized in that the fine wood particles are bleached reductively.
    5. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Holzfaserplatten mitteldichte Faserplatten sind. Method according to one of claims 1 to 4, characterized in that the wood fiber boards are medium density fiber boards.
    6. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass es sich bei den Tensiden um Fettalkoholethersulfate mit verzweigten oder unverzweigten C 8 - bis C 20 -Alkylketten und 2 bis 50 Ethylenoxid-Einheiten handelt. Method according to one of claims 1 to 5, characterized in that it is the surfactants are fatty alcohol ether having branched or unbranched C 8 - C 20 alkyl chains is up and 2 to 50 ethylene oxide units.
    7. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass es sich bei d Method according to one of claims 1 to 5, characterized in that it is in d
      en Tensiden um Alkyl- oder Arylalkoxylate der allgemeinen Formel (I) en surfactants are alkyl or aryl alkoxylates of the general formula (I)
      Figure imgb0002
      mit With
      R 1 = lineares oder verzweigtes, primäres oder sekundäres C 4 -C 24 -Alkylphenyl oder Naphthyl, R 1 = linear or branched, primary or secondary C 4 -C 24 alkylphenyl or naphthyl,
      R 2 = lineares oder verzweigtes C 1 -C 16 -Akyl, R 2 = linear or branched C 1 -C 16 -Akyl,
      R 3 = H, Benzyl, lineares oder verzweigtes C 1 -C 18 -Alkyl, R 3 = H, benzyl, linear or branched C 1 -C 18 alkyl,
      n = 1 - 200, n = 1-200,
      m = 0 - 80, m = 0-80,
      wobei die Alkylenoxid-Einheiten in beliebiger Reihenfolge blockweise oder statistisch angeordnet sein können, wherein the alkylene oxide units in blocks in any order, or may be arranged randomly,
      handelt. is.
    8. Verfahren nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass es sich bei den Tensiden um C 8 -C 15 -Alkylethoxylate mit 3 bis 20 Ethylenoxid-Einheiten handelt. A method according to claim 7, characterized in that it is the surfactants are C 8 -C 15 alkyl ethoxylates having from 3 to 20 ethylene oxide units.
    9. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass es sich bei den Tensiden um Alkylpolyglykoside der allgemeinen Formel (IIa) oder (IIb) Method according to one of claims 1 to 5, characterized in that it is the surfactants are alkyl polyglycosides of the general formula (IIa) or (IIb)

      R 1 O(R 2 O) b (Z) a (IIa) R 1 O (R 2 O) b (Z) a (IIa)

      R 1 O(Z) a (R 2 O) b H (IIb) R 1 O (Z) a (R 2 O) b H (IIb)

      mit With
      R 1 = lineares oder verzweigtes C 6 -C 30 -Alkyl, R 1 = linear or branched C 6 -C 30 alkyl,
      R 2 = C 2 - C 4 -Alkylen, R 2 = C 2 - C 4 alkylene,
      Z = unabhängig voneinander jeweils ein Zuckerrest mit 5 oder 6 Kohlenstoffatomen, b=0-12, Z = independently represents a sugar radical having 5 or 6 carbon atoms, b = 0-12,
      a = 1 - 10, a = 1 - 10,
      handelt. is.
    10. Verfahren nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, dass R 1 eine C 8 -C 16 -Alkylkette, b = 0 und a = 1 - 4 ist. A method according to claim 9, characterized in that R 1 is a C 8 -C 16 alkyl chain, b = 0 and a = 1 - 4.
    11. Verfahren zur Herstellung von feinen Holzpartikeln zur Herstellung von Holzfaserplatten mit den Schritten A process for the production of fine wood particles for the production of wood fiber boards comprising the steps of
      a) Zerkleinerung von Holz zu Holzschnitzel, a) crushing of wood into wood chips,
      b) hydrothermische Vorbehandlung der Holzschnitzel mit Wasserdampf in einem Vordämpfbehälter bei einer Temperatur von 100 bis 180 °C und einem Druck von 1 bis 10 bar, b) hydro thermal pre-treatment of the wood chips with steam in a Vordämpfbehälter at a temperature of 100 to 180 ° C and a pressure of 1 to 10 bar,
      c) Zermahlen der vorbehandelten Holzschnitzel zu feinen Holzpartikeln in einem Refiner in Gegenwart von Wasserdampf bei einer Temperatur von 150 bis 200 °C und einem Druck von 4,5 bis 16 bar, c) grinding the pre-treated wood chips into fine wood particles in a refiner in the presence of steam at a temperature of 150 to 200 ° C and a pressure of 4.5 to 16 bar,
      dadurch gekennzeichnet, dass das Zermahlen c) der vorbehandelten Holzschnitzel zu feinen Holzpartikeln in Gegenwart eines oder mehrerer Tenside durchgeführt wird. characterized in that the grinding c) the pre-treated wood chips into fine wood particles in the presence of carrying out one or more surfactants.
    12. Verfahren nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, dass es sich bei den Tensiden um anionische oder nicht ionische Tenside handelt. A method according to claim 11, characterized in that it is the surfactants are anionic or nonionic surfactants.
    13. Verfahren nach Anspruch 11 oder 12, dadurch gekennzeichnet , das die Menge an Tensiden in Schritt c) 0,05 bis 5 Gew.-%, bezogen auf absolut trockenes Holz, beträgt. The method of claim 11 or 12, characterized in that 0.05 to 5 wt .-%, based on absolutely dry wood, the amount of surfactants in step c).
    EP20150156069 2015-02-23 2015-02-23 Method for producing wood fibres and wood fibre boards Withdrawn EP3059056A1 (en)

    Priority Applications (1)

    Application Number Priority Date Filing Date Title
    EP20150156069 EP3059056A1 (en) 2015-02-23 2015-02-23 Method for producing wood fibres and wood fibre boards

    Applications Claiming Priority (1)

    Application Number Priority Date Filing Date Title
    EP20150156069 EP3059056A1 (en) 2015-02-23 2015-02-23 Method for producing wood fibres and wood fibre boards

    Publications (1)

    Publication Number Publication Date
    EP3059056A1 true true EP3059056A1 (en) 2016-08-24

    Family

    ID=52484395

    Family Applications (1)

    Application Number Title Priority Date Filing Date
    EP20150156069 Withdrawn EP3059056A1 (en) 2015-02-23 2015-02-23 Method for producing wood fibres and wood fibre boards

    Country Status (1)

    Country Link
    EP (1) EP3059056A1 (en)

    Citations (8)

    * Cited by examiner, † Cited by third party
    Publication number Priority date Publication date Assignee Title
    US4402896A (en) * 1982-04-26 1983-09-06 The Celotex Corporation Blow line addition of thermosettable binder in fiberboard manufacture utilizing cooled nozzle
    EP0647174A1 (en) * 1992-06-11 1995-04-12 Sunds Defibrator Ind Ab Manufacture of board.
    DE19704054A1 (en) * 1997-02-04 1998-08-06 Stockhausen Chem Fab Gmbh A process for producing fibrous materials with improved properties
    EP1255630A1 (en) 1999-12-02 2002-11-13 Enigma N.V. Production of high added value products from wastes
    WO2005019527A1 (en) * 2003-08-18 2005-03-03 Kemira Chemicals, Inc. High hlb non-ionic surfactants for use as deposition control agents
    US20060065996A1 (en) * 2002-10-15 2006-03-30 Basf Aktiengesellschaft Method for the production of colored osb plates
    EP2168738A1 (en) 2008-09-26 2010-03-31 Flooring Technologies Ltd. Method for manufacturing a wood fibre board and wood fibre board production device
    US8262852B2 (en) 2006-11-03 2012-09-11 Nalco Company Method for improving fiber quality and process efficiency in mechanical pulping

    Patent Citations (9)

    * Cited by examiner, † Cited by third party
    Publication number Priority date Publication date Assignee Title
    US4402896A (en) * 1982-04-26 1983-09-06 The Celotex Corporation Blow line addition of thermosettable binder in fiberboard manufacture utilizing cooled nozzle
    EP0647174A1 (en) * 1992-06-11 1995-04-12 Sunds Defibrator Ind Ab Manufacture of board.
    DE19704054A1 (en) * 1997-02-04 1998-08-06 Stockhausen Chem Fab Gmbh A process for producing fibrous materials with improved properties
    EP1255630A1 (en) 1999-12-02 2002-11-13 Enigma N.V. Production of high added value products from wastes
    EP1255630B1 (en) * 1999-12-02 2004-03-17 Enigma N.V. Production of high added value products from wastes
    US20060065996A1 (en) * 2002-10-15 2006-03-30 Basf Aktiengesellschaft Method for the production of colored osb plates
    WO2005019527A1 (en) * 2003-08-18 2005-03-03 Kemira Chemicals, Inc. High hlb non-ionic surfactants for use as deposition control agents
    US8262852B2 (en) 2006-11-03 2012-09-11 Nalco Company Method for improving fiber quality and process efficiency in mechanical pulping
    EP2168738A1 (en) 2008-09-26 2010-03-31 Flooring Technologies Ltd. Method for manufacturing a wood fibre board and wood fibre board production device

    Non-Patent Citations (2)

    * Cited by examiner, † Cited by third party
    Title
    "Advantages of Alkylpolyglycosides Surfactants in Mechanical Pulping", IPCOM000230969D
    "Advantages of Alkylpolyglycosides Surfactants in mechanical Pulping", IPCOM000230969D, 20 September 2013 (2013-09-20), Electronic Publication, XP002745113, Retrieved from the Internet <URL:http://priorart.ip.com/IPCOM/000230969> [retrieved on 20150908] *

    Similar Documents

    Publication Publication Date Title
    US3674219A (en) Green-wood fibrating means and method
    US4186242A (en) Preparation of a lignocellulosic composite
    US6030562A (en) Method of making cellulosic composite articles
    US6346165B1 (en) Method for production of lignocellulosic composite materials
    US3098785A (en) Method of making lignocellulosic fiberboard
    US20030056873A1 (en) Production of high added value products from wastes
    Ramli et al. Properties of Medium Density Ties of Medium Density Fibreboard from Oil Palm Empty Fruit Bunch Fibre
    EP2025484A1 (en) Method for producing a moulded part, in particular for the construction or furniture industry, and moulding material for producing the moulded part
    DE102008059877A1 (en) Method for binding e.g. fibers in transport tube during manufacturing of e.g. fiber plate, involves varying opening between mixing chamber and transport tube in or at nozzle by control device and adjustment head
    Xu et al. Development of binderless fiberboard from kenaf core
    DE10043662A1 (en) Production of lignocellulosic fiber products, e.g. fiberboard, comprises treating the fibers with hydrolytic enzymes during or after disintegration to improve adhesion
    DE102004050278A1 (en) Light to white wood-based panels
    US5028286A (en) Method of making dimensionally stable composite board and composite board produced by such method
    Lee et al. Mechanical and physical properties of agro-based fiberboard
    US3016324A (en) Method and apparatus for producing wood pulp
    US6589460B1 (en) Adhesive composition and its use
    Velásquez et al. Effects of kraft lignin addition in the production of binderless fiberboard from steam exploded Miscanthus sinensis
    Nemli et al. The potential for using the needle litter of Scotch pine (Pinus sylvestris L.) as a raw material for particleboard manufacturing
    DE102006027006A1 (en) Producing fibrous material comprises producing a chemical solution, mixing the chemical solution with wood and/or annual plant; heating the chemical solution and pulping and then separating the woods and the chemical solution
    US2581652A (en) Method of manufacturing sheet wood
    US20050022951A1 (en) Total chlorine free bleaching of arundo donax pulp
    Xu et al. The influence of wax-sizing on dimension stability and mechanical properties of bagasse particleboard
    US3909470A (en) Thermosetting adhesive compositions extended with cellulosic paper mill sludges
    US6365077B1 (en) Process for preparing cellulosic composites
    EP0634433A2 (en) New mixtures and their use as a binder for the preparation of composite materials

    Legal Events

    Date Code Title Description
    AK Designated contracting states:

    Kind code of ref document: A1

    Designated state(s): AL AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HR HU IE IS IT LI LT LU LV MC MK MT NL NO PL PT RO RS SE SI SK SM TR

    AX Request for extension of the european patent to

    Countries concerned: BA ME

    18W Withdrawn

    Effective date: 20160829