EP2518709A1 - Anti-theft device and method for detecting unauthorised access and entry - Google Patents

Anti-theft device and method for detecting unauthorised access and entry Download PDF

Info

Publication number
EP2518709A1
EP2518709A1 EP11164049A EP11164049A EP2518709A1 EP 2518709 A1 EP2518709 A1 EP 2518709A1 EP 11164049 A EP11164049 A EP 11164049A EP 11164049 A EP11164049 A EP 11164049A EP 2518709 A1 EP2518709 A1 EP 2518709A1
Authority
EP
European Patent Office
Prior art keywords
area
barrier
laser scanner
theft
prevention device
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
EP11164049A
Other languages
German (de)
French (fr)
Other versions
EP2518709B1 (en
Inventor
Matthias Mezger
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Sick AG
Original Assignee
Sick AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Sick AG filed Critical Sick AG
Priority to EP20110164049 priority Critical patent/EP2518709B1/en
Priority to US13/428,664 priority patent/US8907792B2/en
Priority to JP2012092626A priority patent/JP5619809B2/en
Publication of EP2518709A1 publication Critical patent/EP2518709A1/en
Application granted granted Critical
Publication of EP2518709B1 publication Critical patent/EP2518709B1/en
Not-in-force legal-status Critical Current
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • GPHYSICS
    • G08SIGNALLING
    • G08BSIGNALLING OR CALLING SYSTEMS; ORDER TELEGRAPHS; ALARM SYSTEMS
    • G08B13/00Burglar, theft or intruder alarms
    • G08B13/18Actuation by interference with heat, light, or radiation of shorter wavelength; Actuation by intruding sources of heat, light, or radiation of shorter wavelength
    • G08B13/181Actuation by interference with heat, light, or radiation of shorter wavelength; Actuation by intruding sources of heat, light, or radiation of shorter wavelength using active radiation detection systems
    • G08B13/183Actuation by interference with heat, light, or radiation of shorter wavelength; Actuation by intruding sources of heat, light, or radiation of shorter wavelength using active radiation detection systems by interruption of a radiation beam or barrier

Abstract

The device is surrounded by a physical barrier (102a,102b) having access area (106). A laser scanner (108) is arranged and oriented, so that its control plane (114) is engaged over top of barrier to detect and then to output a theft signal. An authorization device (110) for the access area is configured to activate or deactivate the laser scanner upon authorized passage through access area. An independent claim is included for method for detection of unauthorized intrusion or entrance into protected area.

Description

Die Erfindung betrifft eine Diebstahlabsicherungsvorrichtung und ein Verfahren zur Erkennung von unberechtigten Eingriffen und Zutritten nach dem Oberbergriff von Anspruch 1 beziehungsweise 15.The invention relates to an anti-theft device and a method for detecting unauthorized interventions and access according to the Oberbergriff of claim 1 or 15.

Durch Ladendiebstahl entsteht ein enormer wirtschaftlicher Schaden. Es werden deshalb aufwändige Maßnahmen ergriffen, um Diebstahl zu verhindern und die Täter zu fassen. Bekannt ist, bis auf die Ebene einzelner Artikel elektronische Kennzeichnungen vorzunehmen, etwa mit Hilfe von RFID-Tags, um den Diebstahl zu erkennen. Die entsprechenden Detektionseinrichtungen stehen in der Regel am Ausgang des Ladens. Dann befindet sich der Täter bereits beim Verlassen des Hauses, und ein Zugriff ist nur noch unter erheblichen Schwierigkeiten möglich. Außer dem oft verspäteten Alarm haben derartige elektronische Warensicherungssysteme auch noch den Nachteil, dass das elektronische Auslesen relativ leicht durch Abschirmmaßnahmen außer Funktion gesetzt werden kann.Shoplifting causes enormous economic damage. Therefore, elaborate measures are taken to prevent theft and seize the perpetrators. It is known to carry out electronic identifications down to the level of individual articles, for example with the aid of RFID tags, in order to detect the theft. The corresponding detection devices are usually at the output of the store. Then the offender is already on leaving the house, and access is only possible with considerable difficulty. In addition to the often late alarm, such electronic article surveillance systems also have the disadvantage that the electronic readout can be relatively easily disabled by shielding measures.

Eine weitere herkömmliche Technik zur Diebstahlabsicherung ist die Videoüberwachung. Dabei werden Überwachungskameras fest installiert, die entweder ein starres Sichtfeld oder, wie etwa im Fall von Domekameras, ein wechselndes Sichtfeld überwachen. Die Bilder der Videoüberwachung werden entweder manuell ausgewertet, oder es wird versucht, mit Hilfe von motion capturing software Diebstähle in den aufgezeichneten Bilddaten frühzeitig zu erkennen und aufzuklären. Die Videotechnik hat jedoch nur einen eingeschränkten Sichtbereich, so dass die Kamera meist per Zufallsprinzip die jeweiligen Bereiche abschwenkt. Oft werden nur unscharfe Bilder geliefert, und gefährliche Situationen werden nicht selbsttätig erkannt, weil eine Kamera kein aktiver Sensor ist, sondern nur passiv Bilddaten erzeugt. Zusätzlich kann es zu Beeinträchtigungen der Bildqualität durch Abschattungen, unzureichende Bildveränderungen, zu schwachen Pixelkontrasten oder zu geringer Bildauflösung kommen, so dass eine Alarmauslösung unterbleibt.Another conventional technique for theft protection is video surveillance. This surveillance cameras are permanently installed, which monitor either a rigid field of view or, as in the case of dome cameras, a changing field of view. The video surveillance images are either evaluated manually or attempts are made to use motion capturing software to detect thefts in the recorded image data at an early stage and to elucidate them. However, the video technology has only a limited field of view, so that the camera usually randomly pivots the respective areas. Often, only fuzzy images are delivered, and dangerous situations are not automatically detected, because a camera is not an active sensor, but only passively generates image data. In addition, it may cause adverse effects Image quality due to shadowing, insufficient image changes, too weak pixel contrasts or too low image resolution come, so that an alarm triggering is omitted.

Ungenügende Sicherungsmaßnahmen werden herkömmlich besonders im Bereich von Verkaufstheken getroffen, die häufig zugleich den Kassenbereich bilden. Einerseits sind derartige Bereiche meist klar durch eine Theke oder einen Tresen abgegrenzt. Dafür ändert sich die Situation durch Personenbewegung ständig und erschwert so die automatisierte Erkennung kritischer Momente. Deshalb erfolgt in diesen besonders gefährdeten Bereichen die Überwachung meist durch das Personal selbst. Es befindet sich aber nicht ständig ein Mitarbeiter in diesem Bereich, der diese Aufgabe mit der erforderlichen Aufmerksamkeit erfüllt. Dann wird der Diebstahl nicht oder zu spät bemerkt. Bei einem Überfall, bei dem der Täter über den Tresen springt, gelingt es dem Personal selten, noch rechtzeitig einen Alarm auszulösen. Die herkömmliche Absicherung von solchen Verkaufstresen, die für Diebe wegen der oft besonders hochwertigen Güter oder der Kasse besonders attraktiv sind, ist demnach unzureichend.Insufficient security measures are traditionally hit particularly in the area of sales counters, which often also form the cash register area. On the one hand, such areas are usually clearly demarcated by a counter or a counter. The situation is constantly changing due to the movement of people, making it more difficult to automatically recognize critical moments. For this reason, the monitoring is usually carried out by the staff themselves in these particularly vulnerable areas. However, there is not always an employee in this area who fulfills this task with the necessary attention. Then the theft is noticed not or too late. In a robbery in which the offender jumps over the counter, the staff rarely manage to trigger an alarm in time. The conventional protection of such sales counters, which are particularly attractive for thieves because of the often particularly high-quality goods or the cash register, is therefore inadequate.

Es ist bekannt, den Zugang zu wertvollen Gegenständen mit Hilfe eines Laserscanners zu überwachen. Ein solcher herkömmlicher Laserscanner ist in Figur 6 in einer schematischen Schnittdarstellung gezeigt. Ein von einem Lichtsender 12, beispielsweise einem Laser, erzeugter Lichtstrahl 14, der einzelne Lichtimpulse aufweist, wird über Lichtablenkeinheiten 16a-b in eine Überwachungsebene 18 gelenkt und dort von einem gegebenenfalls vorhandenen Objekt remittiert. Das remittierte Licht 20 gelangt wieder zu dem Laserscanner 10 zurück und wird dort über die Ablenkeinheit 16b und mittels einer Empfangsoptik 22 von einem Lichtempfänger 24 detektiert, beispielsweise einer Photodiode.It is known to monitor the access to valuable objects by means of a laser scanner. Such a conventional laser scanner is in FIG. 6 shown in a schematic sectional view. A light beam 14 generated by a light emitter 12, for example a laser, which has individual light pulses is directed via light deflection units 16a-b into a monitoring plane 18 and there remitted from an optionally present object. The remitted light 20 returns to the laser scanner 10 and is there detected via the deflection unit 16b and by means of a receiving optical system 22 by a light receiver 24, for example a photodiode.

Die Lichtablenkeinheit 16b ist in der Regel als Drehspiegel ausgestaltet, die durch Antrieb eines Motors 26 kontinuierlich rotiert. Die jeweilige Winkelstellung der Lichtablenkeinheit 16b wird über einen Encoder 28 erfasst. Der von dem Lichtsender 12 erzeugte Lichtstrahl 14 überstreicht somit die durch die Rotationsbewegung erzeugte Überwachungsebene 18. Wird ein von dem Lichtempfänger 24 empfangenes reflektiertes Lichtsignal 20 aus der Überwachungsebene 18 empfangen, so kann aus der Winkelstellung der Ablenkeinheit 16b mittels des Encoders 28 auf die Winkellage des Objektes in der Überwachungsebene 18 geschlossen werden.The light deflection unit 16b is generally designed as a rotating mirror, which rotates continuously by driving a motor 26. The respective angular position of the light deflection unit 16b is detected by an encoder 28. The light beam 14 generated by the light emitter 12 thus passes over the monitoring plane 18 generated by the rotational movement. If a reflected light signal 20 received by the light receiver 24 is received from the monitoring plane 18, the angular position of the deflection unit 16b can be adjusted to the angular position of the deflection unit 16b Object in the monitoring level 18 are closed.

Zusätzlich wird die Laufzeit der einzelnen Laserlichtpulse von ihrem Aussenden bis zu dem Empfang nach Reflexion an dem Objekt in der Überwachungsebene 18 ermittelt. Aus der Lichtlaufzeit wird unter Verwendung der Lichtgeschwindigkeit auf die Entfernung des Objektes von dem Laserscanner 10 geschlossen. Diese Auswertung erfolgt in einer Auswerteeinheit 30, die dafür mit dem Lichtsender 12, dem Lichtempfänger 24, dem Motor 26 und dem Encoder 28 verbunden ist. Somit stehen über den Winkel und die Entfernung zweidimensionale Polarkoordinaten aller Objekte in der Überwachungsebene 18 zur Verfügung. Diese Informationen über Objektpositionen sind über eine Schnittstelle 32 ausgebbar.In addition, the transit time of the individual laser light pulses from their emission to the reception after reflection on the object in the monitoring plane 18 is determined. From the light transit time, the distance of the object from the laser scanner 10 is closed by using the speed of light. This evaluation takes place in an evaluation unit 30 which is connected to the light emitter 12, the light receiver 24, the motor 26 and the encoder 28. Thus, two-dimensional polar coordinates of all objects in the monitoring plane 18 are available via the angle and the distance. This information about object positions can be output via an interface 32.

Mit Hilfe eines solchen Laserscanners wird beispielsweise vor einem wertvollen Gemälde mit der Überwachungsebene des Laserscanners eine Art virtueller Vorhang vor dem Gemälde aufgespannt und ein Alarm ausgelöst, wenn sich jemand unzulässig nahe heran bewegt. Diese Art der Absicherung lässt sich auf einen Verkaufstresen aber nicht einfach übertragen, weil die Anwesenheit von Personen in dem abzusichernden Bereich gar nicht verboten werden soll, denn andernfalls könnte das Verkaufspersonal nicht arbeiten.With the help of such a laser scanner, for example, a kind of virtual curtain is placed in front of the painting in front of a valuable painting with the monitoring level of the laser scanner and an alarm is triggered if someone moves inappropriately close. However, this type of protection can not be easily transferred to a sales counter, because the presence of persons in the area to be covered should not be prohibited, otherwise the sales staff could not work.

Es ist daher Aufgabe der Erfindung, die Diebstahlabsicherung an Bereichen wie einer Verkaufs- oder Ausgabetheke zu verbessern.It is therefore an object of the invention to improve the theft protection in areas such as a sales or distribution counter.

Diese Aufgabe wird durch eine Diebstahlabsicherungsvorrichtung und ein Verfahren zur Erkennung von unberechtigten Eingriffen nach Anspruch 1 beziehungsweise 15 gelöst. Dabei geht die Lösung von dem Grundgedanken aus, Bereiche in der Umgebung und besonders oberhalb beziehungsweise im Inneren der Barriere mit einem Laserscanner auf Übergreifen oder Übersteigen zu überwachen. Damit sich Verkaufspersonal in dem abgesicherten Bereich aufhalten kann, ohne ein Diebstahlsignal auszulösen, wird der Laserscanner nur aktiviert, solange sich keine autorisierte Person in dem abgesicherten Bereich befindet. Dazu erkennt eine Autorisierungseinrichtung Durchtritte durch den Zugangsbereich und prüft, ob diese Durchtritte autorisiert sind. Ein solcher autorisierter Durchtritt ist dann der Auslöser für das Aktivieren oder Deaktivieren des Laserscanners. Dabei fließen vorzugsweise Faktoren wie die Bewegungsrichtung des Durchtritts und die Anzahl der bisher in den abgesicherten Bereich autorisiert eingetretenen Personen in die Aktivierungsentscheidung ein, damit der Laserscanner genau dann aktiv ist, wenn sich niemand vom Personal in dem abgesicherten Bereich befindet.This object is achieved by an anti-theft device and a method for detecting unauthorized interference according to claim 1 or 15. The solution is based on the basic idea of monitoring areas in the environment and especially above or inside the barrier with a laser scanner for reaching over or exceeding it. In order for sales personnel to be able to stay in the secure area without triggering a theft signal, the laser scanner is only activated as long as there is no authorized person in the secured area. For this purpose, an authorization device recognizes passages through the access area and checks whether these passages are authorized. Such an authorized passage is then the trigger for activating or deactivating the laser scanner. In this case, factors such as the direction of movement of the passage and the number of authorized persons who have hitherto entered the secured area are preferably included in the activation decision, so that the laser scanner is active precisely when no one of the personnel is in the secured area.

Anders als bei gängigen Diebstahlsicherungssystemen wird nicht auf Artikelebene überwacht, sondern es werden anhand der räumlichen Gegebenheiten besonders kritische Bereiche auf Zutritt und Eingriffe geprüft. Gerade bei geometrisch durch eine Barriere abgegrenzten Bereichen wird eine Überwachungstechnik benötigt, die klare Überwachungsgrenzen setzt. Dabei muss die Grenze für das Verkaufspersonal und dessen Eintreten und Verlassen des abgesicherten Bereichs sowie die übliche Geschäftstätigkeit durchlässig und dennoch sicher gegenüber Diebstahlversuchen sein.Unlike conventional anti-theft systems, surveillance is not carried out at the article level, but rather, critical areas are checked for access and interventions on the basis of the spatial conditions. Particularly in geometrically demarcated areas by a barrier monitoring technology is needed, which sets clear monitoring limits. The limit for the sales force and its entry and exit from the secured area as well as the usual business activity must be permeable and nevertheless secure against theft attempts.

Die Erfindung hat den Vorteil, dass gerade die höherwertigen Güter, die in der Regel in einem von einer Barriere geschützten Bereich gelagert oder ausgestellt werden, durch geeignete Maßnahmen besonders geschützt sind. Das gilt erst recht für Bargeldbestände, weil auch Kassen häufig in derart von einer Barriere abgegrenzten Bereichen stehen. Jeder Diebstahl wird frühzeitig erkannt, so dass genügend Reaktionszeit für eine Beweissicherung oder ein Ergreifen des Täters zur Verfügung steht. Aufgrund der existierenden Architektur und des Designs der Diebstahlabsicherungsvorrichtung ist eine Nachrüstung sowie eine Adaption an die jeweilige Umgebung einfach möglich. Dazu kann der Laserscanner vorzugsweise an bestehende Alarmanlagen durch Schaltrelaiskontake angeschlossen und nahezu unsichtbar aufgebaut werden. Auch durch einfache Nachrüstung (Retrofit) an bestehende Anlagen bietet die Diebstahlabsicherungsvorrichtung eine wirtschaftliche Lösung, und die Amortisationszeit ist aufgrund der hohen Zuverlässigkeit der Diebstahlverhinderung gering. Durch entsprechende Hinweise wird bereits ohne Eingreifen der Diebstahlabsicherungsvorrichtung die Abschreckung erhöht.The invention has the advantage that especially the higher-value goods, which are usually stored or exhibited in an area protected by a barrier, are particularly protected by suitable measures. This is even more true for cash holdings, because even cash registers are often in such delimited by a barrier areas. Every theft is detected early, so that there is enough reaction time to secure the evidence or to seize the offender. Due to the existing architecture and the design of the anti-theft device retrofitting and adaptation to the respective environment is easily possible. For this purpose, the laser scanner can preferably be connected to existing alarm systems by switching relay contacts and constructed almost invisible. Also, by simply retrofitting existing equipment, the theft deterrent provides an economical solution, and the payback time is low due to the high reliability of theft prevention. By appropriate instructions, the deterrence is already increased without intervention of the theft-securing device.

Die Erfindung bietet eine hohe Zuverlässigkeit bei geringer Falschalarmrate und somit eine hohe Akzeptanz beim Verkaufspersonal. Das Verkaufspersonal fühlt sich besser gegen Überfälle geschützt. Die Kundenzufriedenheit bleibt trotz der erhöhten Überwachung gewahrt, da ein ehrlicher Kunde mit der Absicherung nicht in Berührung kommt.The invention provides high reliability with low false alarm rate and thus high acceptance by sales personnel. The sales staff feels better protected against robbery. Customer satisfaction is maintained despite the increased surveillance, as an honest customer does not come into contact with the security.

Die Barriere ist bevorzugt ein Verkaufstresen oder eine Theke. Die Barriere wird dabei von der entsprechenden Möblierung gebildet. Dabei ist beabsichtigt, dass eine Kommunikation und ein Austausch von Gegenständen über die Barriere hinweg möglich bleibt. Der Missbrauch dieser Zugänglichkeit durch Diebe wird durch die Erfindung zuverlässig ausgeschlossen.The barrier is preferably a sales counter or a counter. The barrier is formed by the corresponding furniture. It is intended to allow communication and exchange of items across the barrier. The misuse of this accessibility by thieves is reliably excluded by the invention.

Die Überwachungsebene ist bevorzugt horizontal orientiert und überdeckt den abgesicherten Bereich zumindest teilweise. Mit einer solchen Überwachungsebene bleiben jegliche Eingriffe oberhalb der Barriere erlaubt. Sobald aber ein Täter versucht, über die Barriere hinweg zu greifen oder gar hinüberzuspringen, wird dies zuverlässig erkannt.The monitoring level is preferably horizontally oriented and at least partially covers the secured area. With such a monitoring level, any intervention above the barrier is allowed. But as soon as a culprit tries to reach across the barrier or even jump over, this is reliably detected.

Vorzugsweise schließt die Überwachungsebene direkt an die Oberkante der Barriere an. Denkbar ist aber auch ein gewisser Abstand nach oben, vor allem wenn dieser Abstand klein genug ist, um einen unentdeckten Eingriff mit dem ganzen Arm oder Körper zu verhindern. Ebenso ist ein Versatz nach unten denkbar, wobei dann natürlich die Überwachungsebene nicht überlappend mit der Barriere angeordnet sein sollte. Auch mit einer solchen Überwachungsebene werden Übergriffe und vor allem ein Hineinspringen in den abgesicherten Bereich noch zuverlässig erkannt, und Fehlalarme sind so gut wie ausgeschlossen, weil ohne Eingriffsabsicht die Überwachungsebene für Personen außerhalb der Barriere nicht erreichbar ist.Preferably, the monitoring plane directly adjoins the upper edge of the barrier. It is also conceivable, however, a certain distance to the top, especially if this distance is small enough to prevent undiscovered engagement with the whole arm or body. Likewise, an offset down is conceivable, in which case, of course, the monitoring level should not be arranged overlapping with the barrier. Even with such a monitoring level, attacks and, above all, a jump into the secured area are still reliably detected, and false alarms are as good as impossible because the surveillance level for persons outside the barrier can not be reached without the intention of intervening.

Die Überwachungsebene überdeckt bevorzugt auch einen Bereich vor der Barriere. Erkannte Eingriffe in den Bereich vor der Barriere erzeugen aber besonders bevorzugt anstelle des Diebstahlsignals ein Anwesenheitserkennungssignal. Die Erkennung derartiger Eingriffe dient nicht der Diebstahlsicherung, denn es soll stets erlaubt bleiben, sich vor der Barriere aufzuhalten. Es kann aber nützlich sein, eine anwesende Person zu erkennen, beispielsweise um einem Verkäufer zu signalisieren, dass ein Kunde anwesend ist. Die Position des Eingriffs erlaubt Auswertungen, mit denen die Aufenthaltsdauer in bestimmten Bereichen vor der Barriere festgestellt werden kann, etwa um die Wirkung von Sonderaktionen, Werbemaßnahmen oder die Attraktivität ausgestellter Waren zu bewerten.The monitoring level preferably also covers an area in front of the barrier. However, detected interventions in the area in front of the barrier particularly preferably produce a presence detection signal instead of the theft signal. The detection of such interventions is not theft prevention, because it should always be allowed to be in front of the barrier. However, it may be useful to recognize a person present, for example, to signal a seller that a customer is present. The position of the intervention allows evaluations to determine the length of stay in certain areas in front of the barrier, for example to assess the impact of promotions, promotions or the attractiveness of exhibited goods.

Die Überwachungsebene ist bevorzugt angrenzend an die Oberkante der Barriere, die Barriere nach oben fortsetzend vertikal oder diagonal in den abgesicherten Bereich hinein angeordnet. Dies ermöglicht eine hohe Montage des Laserscanners. Die physische Barriere wird so nach oben hin durch eine virtuelle Barriere ergänzt. Je nach Neigung der Überwachungsebene wird die Annäherung an den abgesicherten Bereich restriktiver oder weniger streng erlaubt.The surveillance plane is preferably adjacent to the upper edge of the barrier, the barrier continuing upward, vertically or diagonally into the secure area. This allows a high mounting of the laser scanner. The physical barrier is thus supplemented at the top by a virtual barrier. Depending on the slope of the surveillance level, the approach to the secure area is allowed to be more restrictive or less strict.

Der Laserscanner ist bevorzugt dafür ausgebildet, Teilbereiche der Überwachungsebene zu konfigurieren, in welche ein Eingriff erlaubt oder nicht erlaubt ist. Durch die Konfiguration von Teilbereichen erfolgt eine einfache Anpassung an die örtlichen Gegebenheiten, insbesondere an eine Geometrie der Barriere. Das erleichtert den Einsatz oder die Umrüstung auf die erfindungsgemäße Diebstahlabsicherungsvorrichtung, weil der Laserscanner und nicht etwa die vorhandene oder durch andere Überlegungen festgelegte Barriere angepasst wird.The laser scanner is preferably designed to configure subareas of the surveillance level into which an intervention is permitted or not permitted. By the Configuration of partial areas is a simple adaptation to the local conditions, in particular to a geometry of the barrier. This facilitates the use or conversion to the anti-theft device according to the invention, because the laser scanner and not about the existing or determined by other considerations barrier is adjusted.

Vorzugsweise ist eine Alarmanlage vorgesehen, welche das Diebstahlsignal empfängt und daraufhin eine akustische Warnung auslöst. Das lenkt sofort die Aufmerksamkeit auf den Dieb, um ihn zu fassen oder zumindest rasch in die Flucht zu schlagen, ehe wertvolle Gegenstände gestohlen werden können.Preferably, an alarm system is provided which receives the theft signal and then triggers an audible warning. This immediately draws attention to the thief to capture him, or at least quickly put him to flight before valuable items can be stolen.

In vorteilhafter Weiterbildung ist ein Videoüberwachungssystem vorgesehen, welches das Diebstahlsignal empfängt und daraufhin eine Bildaufzeichnung der Umgebung der Barriere erzeugt. Das Videosystem wird also gezielt durch einen Eingriff in die Überwachungsebene des Laserscanners aktiv geschaltet. Mit Hilfe einer solchen ereignisgesteuerten Kamerazuschaltung können täterbezogene Beweismittel gewonnen werden. Dabei bleibt auch der Datenschutz gewahrt, denn es wird nur bei einer unerlaubten Feldverletzung des Laserscanners aufgezeichnet. Ein ehrlicher Kunde wird demnach im Gegensatz zu einer ständigen Kameraüberwachung nicht erfasst. Da die Überwachung tatortbezogen ist, können die Kameras ganz gezielt positioniert und ausgerichtet werden und liefern scharfe Bilder, welche Täter und Tat eindeutig dokumentieren. Prinzipiell kann die Kamera sogar noch bewegt oder eine von mehreren Kameras ausgewählt werden, um die von dem Laserscanner erfasste Position des Eingriffs und damit gezielt den Täter aufzunehmen. Die ereignisbezogene Aufzeichnung hat noch den zusätzlichen Vorteil, dass wesentlich weniger Bildmaterial entsteht als bei einer ständigen Videoüberwachung und somit Speicherplatz und PC-Infrastruktur eingespart werden kann.In an advantageous embodiment, a video surveillance system is provided, which receives the theft signal and then generates an image recording of the environment of the barrier. The video system is thus actively activated by intervention in the monitoring level of the laser scanner. With the help of such an event-controlled camera connection perpetrator-related evidence can be obtained. At the same time, data protection is maintained, as it is recorded only in the event of an unauthorized field violation of the laser scanner. An honest customer is therefore not recorded in contrast to a permanent camera surveillance. Since the surveillance is crime-related, the cameras can be positioned and aligned in a targeted manner and deliver clear images that clearly document the perpetrator and the act. In principle, the camera can even be moved or one of several cameras can be selected in order to record the position of the intervention detected by the laser scanner and thus specifically the culprit. The event-related recording has the additional advantage that significantly less image material is created than with a permanent video surveillance and thus space and PC infrastructure can be saved.

Vorteilhafterweise ist ein Videoüberwachungssystem vorgesehen, welches eine Bildaufzeichnung des abgesicherten Bereichs erzeugt, solange sich dort Personen aufhalten. Diese Überwachung erfolgt also gerade komplementär zu einer ereignisbezogenen Bildaufzeichnung eines unzulässigen Eingriffs in die Überwachungsebene des Laserscanners. Damit können Beweise gegen Innentäter, also das eigene Verkaufspersonal gesichert werden. Außerdem werden so zumindest im Nachhinein Personen erkannt, die sich unberechtigt Zutritt in den abgesicherten Bereich verschafft haben, beispielsweise mit einem fremden Schlüssel oder Zugangscode. Die Aufzeichnung kann für diese zusätzliche Personenüberprüfung auf einen kurzen Zeitraum nach einem autorisierten Durchtritt begrenzt werden.Advantageously, a video surveillance system is provided, which generates an image recording of the secured area, as long as people are there. This monitoring is therefore just complementary to an event-related image recording of an impermissible intervention in the monitoring level of the laser scanner. Thus, evidence against culprits, so the sales staff can be secured. In addition, at least in hindsight, persons are recognized who have obtained unauthorized access to the secure area, for example with a foreign key or access code. The record may be limited to this additional person verification for a short period of time after an authorized passage.

Die Autorisierungseinrichtung enthält bevorzugt einen Statusspeicher, um Informationen über autorisierte Durchtritte zu speichern. Damit ist stets bekannt, ob sich eine autorisierte Person in dem abgesicherten Bereich aufhält und wer das ist. Wenn beispielsweise mehrere Personen den abgesicherten Bereich betreten haben, wird der Laserscanner erst dann aktiv geschaltet, wenn die letzte dieser Personen den abgesicherten Bereich wieder verlassen hat.The authorization device preferably contains a status memory in order to store information about authorized passages. This always knows whether an authorized person is in the secure area and who that is. If, for example, several persons have entered the secured area, the laser scanner will not be activated until the last of these persons has left the secured area.

Die Autorisierungseinrichtung weist bevorzugt einen RFID-Leser oder einen Codeleser auf. Dazu kann beispielsweise ein RFID-Tag oder ein optischer Code in die Arbeitskleidung des Verkaufspersonals integriert sein. Die Autorisierung bei einem Durchtritt erfolgt kontaktlos ohne besondere Handlung des Verkaufspersonals, was zu einer erhöhten Akzeptanz führt. Durch Zuweisung bestimmter Codes kann ein Zutrittsmanagement erfolgen, das dem Verkaufspersonal je nach Stellung und Funktion den Zugang zu bestimmten Bereichen erlaubt oder verbietet. Beispielhafte Alternativen zu einer kontaktlosen Zutrittskontrolle sind Schlüsselkarten oder mechanische Schlüssel.The authorization device preferably has an RFID reader or a code reader. For this purpose, for example, an RFID tag or an optical code can be integrated into the work clothes of the sales staff. The authorization in the event of a transfer is made without contact without special action by the sales staff, which leads to increased acceptance. By assigning certain codes, an access management can be carried out that allows or prohibits the sales staff, depending on their position and function, access to certain areas. Exemplary alternatives to contactless access control are key cards or mechanical keys.

Vorzugsweise ist mindestens ein zusätzlicher Sensor an dem Zugangsbereich vorgesehen, insbesondere eine Lichtschranke oder ein Lichtgitter, um Durchtritte durch den Zugangsbereich zu erkennen. Der zusätzliche Sensor schließt die Barriere auch durch die Zugangsbereiche. Damit kann das Diebstahlsignal auch dann ausgegeben werden, wenn ein unautorisierte Zutritt durch einen Zugangsbereich erkannt wird. Außerdem dient der zusätzliche Sensor vorzugsweise als Auslöser für die Autorisierungseinrichtung bei kontaktlosen Autorisierungsverfahren etwa per RFID, da diese Techniken an sich häufig noch nicht positionsspezifisch genug sind, um zu erkennen, wann eine Autorisierung erforderlich ist.Preferably, at least one additional sensor is provided at the access area, in particular a light barrier or a light grid, to detect passageways through the access area. The additional sensor also closes the barrier through the access areas. Thus, the theft signal can be issued even if an unauthorized access is detected by an access area. In addition, the additional sensor preferably serves as a trigger for the authorization device in non-contact authorization methods, such as by RFID, since these techniques are often not position specific enough per se to detect when authorization is required.

Vorzugsweise weist die Diebstahlabsicherungsvorrichtung mindestens einen weiteren Sensor auf, insbesondere eine Lichtschranke, ein Lichtgitter oder einen weiteren Laserscanner, um Eingriffe in verbleibende Lücken zwischen der Barriere und der Überwachungsebene zu erkennen. Manche Geometrien der Barriere erlauben nicht, sämtliche Möglichkeiten für Übergreifen oder Übersteigen mit nur einer einzigen Überwachungsebene zu erfassen. Derartige Überwachungslücken können durch weitere Sensoren geschlossen werden.Preferably, the anti-theft device has at least one further sensor, in particular a light barrier, a light grid or another laser scanner, in order to detect interventions in remaining gaps between the barrier and the monitoring plane. Some barrier geometries do not allow you to capture all overlap or overshoot opportunities with just one level of monitoring. Such monitoring gaps can be closed by other sensors.

Der Laserscanner weist bevorzugt einen Lichtsender zum Aussenden eines Lichtstrahls in die Überwachungsebene, einen Lichtempfänger zum Erzeugen eines Empfangssignals aus dem von Objekten in der Überwachungsebene remittierten Lichtstrahl, eine bewegliche Ablenkeinheit zur periodischen Ablenkung des Lichtstrahls, um im Verlauf der Bewegung die Überwachungsebene abzutasten, und eine Auswertungseinheit zur Erfassung der Objekte anhand des Empfangssignals auf. Damit wird mit einem einzigen Sensor eine Überwachungsebene über einen großen Winkel von bis zu 360° überwachbar. Als optisches System ist ein Laserscanner flexibel und besonders wirtschaftlich einsetzbar.The laser scanner preferably has a light emitter for emitting a light beam into the surveillance plane, a light receiver for generating a received signal from the light beam reflected from objects in the surveillance plane, a movable deflection unit for periodically deflecting the light beam in order to scan the surveillance plane in the course of the movement, and a Evaluation unit for detecting the objects based on the received signal. This means that a monitoring level can be monitored over a large angle of up to 360 ° with a single sensor. As a visual system, a laser scanner is flexible and particularly economical to use.

Der Laserscanner ist besonders bevorzugt als Entfernungsmesser ausgebildet, indem in der Auswertungseinheit die Lichtlaufzeit zwischen Aussenden und Empfang des Lichtstrahls und daraus die Entfernung eines Objekts bestimmbar ist. So wird nicht nur ein Eingriff als solcher erkannt, sondern auch der Abstand des Eingriffs zu dem Laserscanner. Noch bevorzugter weist der Laserscanner eine Winkelmesseinheit auf, mittels derer die Winkelstellung der Ablenkeinheit erfassbar ist. Dies dient der Lokalisierung der Eingriffe in Winkelrichtung. Werden von dem Laserscanner Entfernung und Winkel bestimmt, so stehen damit vollständige Positionsinformationen des Eingriffs in zweidimensionalen Polarkoordinaten zur Verfügung (Lidar). Dadurch kann die Überwachungsebene auf beliebige Weise in Felder eingeteilt werden, in denen Eingriffe erlaubt sind oder nicht, und so an die örtlichen Gegebenheiten adaptiert werden. Auch ist zu jedem Eingriff sofort bekannt, an welcher Stelle eingegriffen wurde, beispielsweise um eine Kamera auszurichten oder gegebenenfalls gestaffelte Maßnahmen zu ergreifen, etwa lediglich ein Warnschild einzuschalten, einen internen oder externen Alarm auszulösen oder sogar die Ausgänge zu blockieren.The laser scanner is particularly preferably designed as a rangefinder, in that the light transit time between emission and reception of the light beam and, therefrom, the distance of an object can be determined in the evaluation unit. Thus, not only an intervention is recognized as such, but also the distance of the intervention to the laser scanner. More preferably, the laser scanner has an angle measuring unit, by means of which the angular position of the deflection unit can be detected. This serves to localize the interventions in the angular direction. If the laser scanner determines the distance and angle, complete position information of the engagement in two-dimensional polar coordinates is available (Lidar). As a result, the monitoring level can be divided in any way into fields in which interventions are allowed or not, and thus adapted to the local conditions. Also, for each intervention it is immediately known at which point intervention took place, for example to align a camera or, if necessary, to take staggered measures, such as merely switching on a warning sign, triggering an internal or external alarm or even blocking the outputs.

Das erfindungsgemäße Verfahren kann auf ähnliche Weise weitergebildet werden und zeigt dabei ähnliche Vorteile. Derartige vorteilhafte Merkmale sind beispielhaft, aber nicht abschließend in den sich an die unabhängigen Ansprüche anschließenden Unteransprüchen beschrieben.The method according to the invention can be developed in a similar manner and shows similar advantages. Such advantageous features are described by way of example but not exhaustively in the subclaims following the independent claims.

Die Erfindung wird nachstehend auch hinsichtlich weiterer Merkmale und Vorteile beispielhaft anhand von Ausführungsformen und unter Bezug auf die beigefügte Zeichnung näher erläutert. Die Abbildungen der Zeichnung zeigen in:

Fig. 1
eine schematische dreidimensionale Ansicht eines erfindungsgemäß gegen Diebstahl abgesicherten Verkaufstresens während der Anwesenheit von Verkaufspersonal;
Fig. 2
eine schematische dreidimensionale Ansicht eines Diebstahlversuchs an dem Verkauftresen gemäß Figur 1 in Abwesenheit des Verkaufspersonals;
Fig. 3
eine weitere schematische dreidimensionale Ansicht eines Verkaufstresens mit einer alternativen Anordnung einer Überwachungsebene;
Fig. 4
eine schematische Draufsicht auf einen Verkaufstresen bei einer weiteren alternativen Anordnung der Überwachungsebene, die in den Bereich vor dem Verkaufstresen hineinragt;
Fig. 5
eine schematische Draufsicht auf ein weiteres Beispiel eines Verkauftresens mit einem alternativen Zugangsbereich; und
Fig. 6
eine schematische Schnittdarstellung eines beispielhaften Laserscanners nach dem Stand der Technik, der in der erfindungsgemäßen Diebstahlabsicherungsvorrichtung verwendet werden kann.
The invention will be explained in more detail below with regard to further features and advantages by way of example with reference to embodiments and with reference to the accompanying drawings. The illustrations of the drawing show in:
Fig. 1
a schematic three-dimensional view of an inventively secured against theft sales stress during the presence of sales staff;
Fig. 2
a schematic three-dimensional view of a theft attempt at the sales counter according to FIG. 1 in the absence of sales staff;
Fig. 3
another schematic three-dimensional view of a sales stress with an alternative arrangement of a monitoring level;
Fig. 4
a schematic plan view of a sales counter in a further alternative arrangement of the surveillance level, which projects into the area in front of the sales counter;
Fig. 5
a schematic plan view of another example of a sales counter with an alternative access area; and
Fig. 6
a schematic sectional view of an exemplary laser scanner according to the prior art, which can be used in the anti-theft device according to the invention.

Die Figuren 1 und 2 zeigen jeweils eine schematische dreidimensionale Ansicht eines Verkaufstresens 100 mit einer erfindungsgemäßen Diebstahlabsicherung. Der Verkaufstresen 100 bildet rundum eine physische Barriere 102a-b um einen abgesicherten Bereich 104. Nach hinten und nach links sind die Barrieren 102a, 102b übermannshoch und verhindern damit jeglichen Zutritt. Nach vorne hin bildet die Barriere 102c einen halbhohen Tisch oder Tresen, über den das Verkaufspersonal Gegenstände mit Kunden austauschen kann. Zur rechten Seite hin befindet sich ein Zugangsbereich 106, über den Verkaufspersonal den abgesicherten Bereich 104 betreten und verlassen kann. Die dargestellte Geometrie von Barrieren 102a-c, abgesichertem Bereich 104 und Zugangsbereich 106 sind dabei rein beispielhaft zu verstehen. Auch andere Anwendungen mit derartigen physischen Barrieren 102a-b sind denkbar, etwa bei Lagerbereichen mit Sperrzonen.The Figures 1 and 2 each show a schematic three-dimensional view of a sales stress 100 with a theft protection according to the invention. The sales counter 100 forms a physical barrier 102a-b around a secured area 104. To the rear and to the left, the barriers 102a, 102b are higher than the height and thus prevent any access. Toward the front, the barrier 102c forms a half-high table or counter over which the sales staff can exchange items with customers. To the right side there is an access area 106 through which sales personnel can enter and exit the secured area 104. The illustrated geometry of barriers 102a-c, secured area 104 and access area 106 are to be understood as purely exemplary. Other applications with such physical barriers 102a-b are also conceivable, for example in storage areas with restricted zones.

Die Diebstahlsicherung umfasst einen Laserscanner 108, eine Autorisierungseinrichtung 110 und ein Lichtgitter 112, von dem nur die Überwachungsstrahlen eingezeichnet sind. Der Laserscanner 108 ist in diesem Beispiel so montiert, dass seine Überwachungsebene 114 horizontal angeordnet ist und den abgesicherten Bereich 104 überdeckt. Die Autorisierungseinrichtung 110 befindet sich in der Nähe des Zugangsbereichs 106, wobei das Lichtgitter 112 anhand von Strahlunterbrechungen erkennt, wenn jemand den abgesicherten Bereich 104 betritt oder verlässt.The anti-theft device comprises a laser scanner 108, an authorization device 110 and a light grid 112, of which only the surveillance beams are drawn. The laser scanner 108 is mounted in this example so that its monitoring plane 114 is horizontally disposed and covers the secured area 104. The authorization device 110 is located near the access area 106, wherein the light grid 112 recognizes by means of beam interruptions when someone enters or leaves the secured area 104.

In Figur 1 befindet sich eine autorisierte Verkaufsperson 116 hinter dem Verkaufstresen 100. Der Laserscanner 108 ist deshalb inaktiv, weshalb seine Überwachungsebene 114 in Figur 1 nicht eingezeichnet ist. In Figur 2 dagegen hat die autorisierte Verkaufsperson 116 den Verkaufstresen 100 verlassen, der Laserscanner 108 ist aktiv und erkennt Eingriffe in die Überwachungsebene 114. Versucht ein Dieb 118 die Abwesenheit der Verkaufsperson 116 auszunutzen und einen Gegenstand von der Innenseite des Verkaufstresens 100 zu stehlen, so wird der Übergriff über die vordere Barriere 102c des Verkaufstresens 100 von dem Laserscanner 108 erkannt. Ebenso würde erkannt, wenn sich der Dieb 118 nicht nur über den Verkaufstresen 100 beugt, sondern sogar in den abgesicherten Bereich 104 hineinsteigt oder hineinspringt.In FIG. 1 an authorized salesperson 116 is behind the sales counter 100. The laser scanner 108 is therefore inactive, which is why its monitoring level 114 in FIG FIG. 1 is not shown. In FIG. 2 on the other hand, the authorized salesperson 116 has left the sales counter 100, the laser scanner 108 is active and detects interferences with the surveillance level 114. If a thief 118 attempts to take advantage of the absence of the sales person 116 and steal an item from the inside of the sales stress 100, the attack becomes detected by the laser scanner 108 via the front barrier 102c of the sales price 100. It would also be appreciated if the thief 118 not only bends over the sales counter 100, but even steps in or jumps into the secured area 104.

Der Laserscanner 108 ist beispielsweise so ausgebildet wie einleitend zu Figur 6 beschrieben. Als aktiv tastendes optisches System arbeitet der Laserscanner 108 berührungslos und tastet seine Überwachungsebene 114 zweidimensional ab. Reflektoren oder Positionsmarken werden dabei nicht benötigt. Für die Anwendung zur Bereichs-überwachung können Überwachungsfelder konfiguriert werden, die mit einer internen Ausgangsschaltung verknüpft sind. Dadurch kann die Überwachungsebene 114 an die Barriere 102a-c angepasst werden, und es können abweichend von der Darstellung in Figur 2 auch nicht überwachte Teilbereiche definiert werden. Einen externen Computer oder eine sonstige externe Auswertung benötigt der Laserscanner 108 nicht unbedingt, wenn die Signale, also die Eingänge und Ausgänge, in dem Laserscanner 108 selbst verarbeitet und anschließend ausgegeben werden.The laser scanner 108 is designed, for example, as initially to FIG. 6 described. As an actively sensing optical system, the laser scanner 108 operates without contact and scans its monitoring plane 114 in two dimensions. Reflectors or position marks are not needed. For the area monitoring application, monitoring fields linked to an internal output circuit can be configured. As a result, the monitoring level 114 can be adapted to the barrier 102a-c, and, unlike the illustration in FIG FIG. 2 also not supervised sections are defined. An external computer or other external evaluation does not necessarily require the laser scanner 108 if the signals, ie the inputs and outputs, are processed in the laser scanner 108 itself and then output.

Die Messdaten des Laserscanners 108 stehen dann in Rohform oder direkt als Eingriffe in bestimmte konfigurierte Teilbereiche beziehungsweise Position des potentiellen Täters an einer Schnittstelle zur Verfügung. Eine Echtzeitauswertung sorgt für sehr schnelle Reaktionszeiten.The measurement data of the laser scanner 108 are then available in raw form or directly as interventions in certain configured subregions or position of the potential offender at an interface. A real-time evaluation ensures very fast reaction times.

Der Laserscanner 108 ist in den Figuren 1 und 2 beispielhaft an der hinteren Barriere 102a des Verkaufstresens 100 montiert, wobei die Überwachungsebene 114 horizontal innerhalb der Barriere 102a-c aufgespannt wird. Die Überwachungsebene 114 wird auf Eingriffe überwacht, wenn wie in Figur 1 der Verkaufstresen 100 unbeaufsichtigt ist, sich also keine Verkaufsperson 116 in dem abgesicherten Bereich 104 befindet.The laser scanner 108 is in the Figures 1 and 2 by way of example mounted on the rear barrier 102a of the sales counter 100, wherein the monitoring plane 114 is mounted horizontally within the barrier 102a-c. The monitoring level 114 is monitored for interference when, as in FIG FIG. 1 the sales counter 100 is unattended, ie no sales person 116 is in the secured area 104.

Wird dann ein Eingriff erkannt, wie der beispielhafte Übergriff des Diebes 118 in Figur 2, so gibt der Laserscanner 108 ein entsprechendes Diebstahlsignal aus. Dazu kann der Laserscanner an eine bestehende Alarmanlage angeschlossen werden. Das alarmierte Personal ist dann rasch in der Lage, die Situation zu prüfen und gegebenenfalls zu reagieren. Unerwünschte Meldungen sind selten, weil der Laserscanner 108 sehr selektiv auf unzulässige Eingriffe reagiert. Damit bleibt trotz der erheblich erhöhten Sicherheit gegenüber Diebstählen die Kundenzufriedenheit hoch.If an intervention is then recognized, such as the exemplary attack of the thief 118 in FIG. 2 , the laser scanner 108 outputs a corresponding theft signal. To The laser scanner can be connected to an existing alarm system. The alarmed staff will then be able to quickly assess the situation and react if necessary. Unwanted messages are rare because the laser scanner 108 is very selective in response to improper interventions. Thus, despite the significantly increased security against thefts, customer satisfaction remains high.

Anstelle des Alarms oder mit dem Alarm wird vorzugsweise auch eine Überwachungskamera 120 aktiviert, um die kritische Szene nach dem erkannten Eingriff aufzuzeichnen. Da die Position des Eingriffs bekannt ist, kann die Überwachungskamera 120 richtig ausgerichtet und fokussiert werden. Damit ist die Überwachungskamera in die Lage versetzt, ereignisgesteuert scharfe Bilder von dem Vorgang und dem Täter zu liefern.Instead of the alarm or alarm, a surveillance camera 120 is also preferably activated to record the critical scene after the detected intervention. Since the position of the engagement is known, the surveillance camera 120 can be properly aligned and focused. This enables the surveillance camera to provide event-driven, sharp images of the process and the perpetrator.

Prinzipiell ist denkbar, anstelle eines Laserscanner 108 einen anderen Sensor einzusetzen. In Frage kommt ein Lichtgitter, das aber in der Installation aufwändiger ist und keine frei anpassbaren Überwachungsfelder bietet. Außerdem werden von einem Lichtgitter, anders als von dem Laserscanner 108, keine hinreichend genauen Positionsangaben für eine Kamerasteuerung und -fokussierung erfasst. Eine weitere mögliche Alternative ist ein passiver Infrarotmelder, der aber den Überwachungsbereich im Gegensatz zu einem Laserscanner 108 nicht zentimetergenau begrenzt, so dass eventuell zu früh oder fälschlich ein Alarm ausgelöst wird oder Überwachungslücken verbleiben. Dies beeinträchtigt einerseits die Rate an unerwünschten Meldungen und damit die Kundenzufriedenheit und Akzeptanz beim Verkaufspersonal und andererseits die Sicherheit. Deshalb ist ein Laserscanner 108 der erfindungsgemäß bevorzugte Sensor.In principle, it is conceivable to use a different sensor instead of a laser scanner 108. In question is a light grid, but in the installation is more complex and no freely customizable monitoring fields. In addition, a light grid, unlike the laser scanner 108, does not detect sufficiently accurate position information for camera control and focusing. Another possible alternative is a passive infrared detector, which, however, in contrast to a laser scanner 108, does not limit the monitoring area to the centimeter, so that an alarm may be triggered too early or falsely or monitoring gaps may remain. On the one hand, this adversely affects the rate of unwanted messages and thus customer satisfaction and acceptance by the sales staff and, on the other hand, security. Therefore, a laser scanner 108 is the preferred sensor according to the invention.

Der Laserscanner 108 arbeitet in der erfindungsgemäßen Diebstahlsicherung im Verbund mit der Autorisierungseinrichtung 110. Diese erkennt, ob eine Verkaufsperson 116 berechtigt durch den Zugangsbereich 106 hindurchtritt. Dazu werden Autorisierungsverfahren wie beispielsweise RFID, Schlüsselkarten oder optische Codes eingesetzt, wobei die Autorisierungseinrichtung 110 dann eine entsprechende Leseeinrichtung und autorisierte Verkaufspersonen 116 den entsprechenden RFID-Tag, Code oder Schlüssel mit sich führt. Dabei erhöht eine kontaktlose, möglichst vollständig automatisierte Authentifizierung den Komfort für das Verkaufspersonal.The laser scanner 108 operates in the anti-theft device according to the invention in combination with the authorization device 110. This detects whether a salesperson 116 is authorized to pass through the access area 106. For this purpose, authorization methods such as RFID, key cards or optical codes are used, wherein the authorization device 110 then carries a corresponding reading device and authorized sales persons 116 carry the corresponding RFID tag, code or key. A contactless, fully automated authentication increases the convenience for the sales staff.

Der Durchtritt durch den Zugangsbereich 106 wird vorzugsweise mit Hilfe eines weiteren Sensors erkannt, etwa des Lichtgitters 112. Dies ermöglicht, die Authentifizierung auszulösen und zuverlässig zu verhindern, dass jemand unbemerkt den Zugangsbereich 106 passiert.The passage through the access area 106 is preferably detected by means of another sensor, such as the light grid 112. This makes it possible to trigger the authentication and to reliably prevent someone from passing the access area 106 unnoticed.

Betritt eine Verkaufsperson 116 den abgesicherten Bereich 104 durch den Zugangsbereich 106, so erfolgt eine Authentifizierung. Ist die Verkaufsperson 116 berechtigt, wird über ein Eingangssignal an den Laserscanner 108 dessen Überwachungsfeld 114 deaktiviert. Abhängig von den Einsatzbedingungen ist auch denkbar, das Überwachungsfeld 114 nur umzuschalten, um weiterhin Teilbereiche des abgesicherten Bereichs 104 zu überwachen. Dazu werden die verschiedenen einstellbaren Felder des Laserscanners 108 ausgenutzt. Scheitert die Authentifizierung, weil es sich nicht um eine Verkaufsperson 116 handelt oder diese nicht zum Zutritt berechtigt ist, wird ähnlich wie bei einem Übergriff durch einen Dieb 118 in das Überwachungsfeld 114 ein Alarm ausgesetzt und die Überwachungskamera 120 aktiviert. Die Authentifizierung lässt sich zugleich als Zutrittsmanagement nutzen, um nur bestimmte Mitarbeiter in bestimmten Bereichen zuzulassen.If a salesperson 116 enters the secured area 104 through the access area 106, an authentication takes place. If the salesperson 116 is authorized, his monitoring field 114 is deactivated via an input signal to the laser scanner 108. Depending on the conditions of use, it is also conceivable to only switch the monitoring field 114 in order to continue to monitor subareas of the protected area 104. For this purpose, the various adjustable fields of the laser scanner 108 are utilized. If the authentication fails because it is not a salesperson 116 or is not authorized to enter it, an alarm is released and the surveillance camera 120 is activated, similar to an attack by a thief 118 in the surveillance field 114. Authentication can also be used as access management to allow only certain employees in specific areas.

Es ist denkbar, auch bei einem autorisierten Eintritt durch den Zugangsbereich 106 die Überwachungskamera 120 zu aktivieren. Dabei wird also gerade dann der abgesicherte Bereich 104 überwacht, wenn sich dort eine autorisierte Verkaufsperson 116 befindet. Dies dient dem Schutz gegen Innentäter, also das eigene Personal, oder dazu, einen Missbrauch des Authentifizierungscodes aufzudecken.It is conceivable to activate the surveillance camera 120 even with an authorized entry through the access area 106. In this case, the secured area 104 is then monitored just when an authorized sales person 116 is there. This serves to protect against perpetrators, so their own staff, or to detect misuse of the authentication code.

Verlässt umgekehrt die Verkaufsperson 116 in der Situation der Figur 1 den abgesicherten Bereich 104 durch den Zugangsbereich 106, so ist eine Authentifizierung in der Regel nicht erforderlich. Die Autorisierungseinrichtung 110 merkt sich aber vorzugsweise auch diesen Vorgang, um Buch darüber zu führen, wie viele und welche Personen sich in dem abgesicherten Bereich 104 aufhalten. Jedes Verlassen des abgesicherten Bereichs 104 kann dann beispielsweise dafür genutzt werden, andere Bereiche des Überwachungsfelds 114 aktiv zu schalten. Sobald die letzte Verkaufsperson 116 den abgesicherten Bereich 104 verlässt, wird das Überwachungsfeld 114 wie in Figur 2 aktiviert.Conversely, the sales person leaves 116 in the situation of FIG. 1 the secured area 104 through the access area 106, authentication is generally not required. However, the authorizer 110 also preferably remembers this process to keep track of how many and which people are in the secure area 104. Each exit from the secure area 104 may then be used, for example, to actively switch other areas of the monitor field 114. As soon as the last salesperson 116 leaves the secured area 104, the monitoring field 114 becomes as in FIG FIG. 2 activated.

Da mit einer einzigen Überwachungsebene 114 nicht in allen Situationen und Geometrien der Barriere 102a-c eine lückenlose Absicherung gegen Übergriffe möglich ist, beispielsweise um ein seitliches Tunneln zu verhindern, können zusätzliche Sensoren in die Diebstahlabsicherung aufgenommen werden, etwa zusätzliche Laserscanner oder auch Lichtschranken beziehungsweise Lichtgitter. Seitliches Eintauchen oder sonstige Ausweichversuche eines Diebes 118 werden damit erkannt, und es folgen direkt oder über den Laserscanner 108 die entsprechenden Absicherungsmaßnahmen.Since with a single monitoring level 114 it is not possible to completely guard against attacks in all situations and geometries of the barrier 102a-c, For example, to prevent lateral tunneling, additional sensors can be included in the theft protection, such as additional laser scanner or light barriers or light curtain. Side immersion or other evasion attempts of a thief 118 are thus recognized, and it follows directly or via the laser scanner 108, the appropriate hedging.

Figur 3 zeigt in einer schematischen dreidimensionalen Ansicht eine weitere Ausführungsform der erfindungsgemäßen Diebstahlsicherung an einem Verkaufstresen 100. Im Unterschied zu den Figuren 1 und 2 ist dabei der Laserscanner 108 weiter oben montiert und überwacht eine schräge Überwachungsebene 114. Der Neigungswinkel der Überwachungsebene 114 sowie die Position des Laserscanners 108 können variiert werden, um den abgesicherten Bereich 104 in unterschiedlicher Höhe und in unterschiedlichem Grad abzudecken. Dabei kann die vordere Barriere 102c je nach Konfiguration innerhalb oder außerhalb sowie teilweise innerhalb des abgesicherten Bereichs 104 liegen. Aufgrund der höheren Montage des Laserscanners 108 ist es in manchen Situationen erleichtert, die Überwachungsebene 114 frei von ausgestellten Gegenständen zu halten. Prinzipiell ist auch denkbar, die Überwachungsebene 114 vertikal zu orientieren, beispielsweise in direkter Fortsetzung der vorderen Barriere 102c nach oben. FIG. 3 shows in a schematic three-dimensional view, another embodiment of the anti-theft device according to the invention on a sales counter 100. In contrast to the Figures 1 and 2 In this case, the laser scanner 108 is mounted above and monitors an oblique monitoring plane 114. The inclination angle of the monitoring plane 114 and the position of the laser scanner 108 can be varied to cover the secured area 104 at different heights and degrees. Depending on the configuration, the front barrier 102c may be located inside or outside and partially within the secured area 104. Due to the higher mounting of the laser scanner 108, it is in some situations facilitated to keep the monitoring plane 114 free from exhibited objects. In principle, it is also conceivable to orient the monitoring plane 114 vertically, for example in direct continuation of the front barrier 102c upwards.

Figur 4 zeigt in einer Draufsicht ein weiteres Beispiel einer Barriere 102a-c und einer Konfiguration der Überwachungsebene 114, die vorzugsweise horizontal angeordnet ist, aber mit einem Teilbereich 114a über den Verkaufstresen 100 hinausragt. Somit kann zusätzlich ein Teil des Verkaufsraums vor dem Verkaufstresen 100 überwacht werden. Dabei löst der Laserscanner 108 bei Erkennung eines Eingriff in den nach vorne hinausragenden Teilbereich 114a kein Diebstahlsignal, sondern lediglich ein Anwesenheitssignal aus, denn der Aufenthalt in dem Teilbereich 114a ist gestattet. Es ist aber auf diese Weise möglich, der abwesenden Verkaufsperson 116 ein Signal zu geben, dass sich ein interessierter Kunde vor dem Verkaufstresen aufhält und eventuell eine Beratung wünscht. In einem weiteren Teilbereich 114b der Überwachungsebene oberhalb der vorderen Barriere 102c löst der Laserscanner 108 bei Erkennung eines Eingriffs wahlweise das Diebstahlsignal oder das Anwesenheitssignal aus. FIG. 4 shows in a plan view another example of a barrier 102a-c and a configuration of the monitoring plane 114, which is preferably arranged horizontally, but with a partial area 114a projects beyond the sales counter 100. Thus, in addition, a part of the sales room can be monitored in front of the sales counter 100. In this case, the laser scanner 108 upon detection of an intervention in the forwardly projecting portion 114a triggers no theft signal, but only a presence signal, because the residence in the subarea 114a is permitted. However, it is possible in this way to give the absent salesperson 116 a signal that an interested customer is staying in front of the sales counter and possibly wishes a consultation. In a further subarea 114b of the monitoring plane above the front barrier 102c, the laser scanner 108 selectively triggers the theft signal or the presence signal upon detection of an intervention.

Mit Hilfe des in den vorderen Verkaufsraum hineinragenden Teilbereichs 114a kann anhand der Position von Eingriffen ermittelt werden, wie lange sich ein Kunde für einen ausgestellten Gegenstand interessiert, indem die Verweildauer an bestimmten Positionen oder in Teilfeldern gemessen und ausgegeben wird. Aus diesen Daten kann die Wirksamkeit von Sonderaktionen oder Werbung gemessen werden, und es ergeben sich außerdem Hinweise auf mögliche verkaufsfördernde Änderungen des Sortiments oder von dessen Anordnung.With the aid of the portion 114a projecting into the front sales area, it can be determined on the basis of the position of interventions how long a customer is interested in an exhibited item by the length of stay at certain positions or measured in subfields and output. From these data, the effectiveness of special promotions or advertising can be measured, and there are also indications of possible sales-promoting changes in the range or its arrangement.

Figur 5 zeigt in einer Draufsicht ähnlich Figur 4 eine weitere alternative Anordnung der Barriere 102a-c, des Zugangsbereichs 106 und des Laserscanners 108 mit seiner Überwachungsebene 114. Die Barriere 102 ist hier zu beiden Seiten unüberwindbar geschlossen, und der abgesicherte Bereich 104 wird durch einen als Tür ausgestalteten Zugangsbereich 106 betreten und verlassen. Der Sensor 112 zur Überwachung von Durchtritten ist demnach anstelle eines Lichtgitters ein Türschalter. Dies ist ein weiteres von zahlreichen Beispielen für mögliche Anordnungen und Geometrien des Verkaufstresens 102, dessen Zugangsbereichen 106 und der Überwachungsebene 114 zur Diebstahlsicherung. FIG. 5 shows in a plan view similar FIG. 4 a further alternative arrangement of the barrier 102a-c, the access area 106 and the laser scanner 108 with its monitoring level 114. The barrier 102 is here insurmountable closed on both sides, and the secured area 104 is entered and left through an access area 106 configured as a door. The sensor 112 for monitoring passages is therefore a door switch instead of a light grid. This is another of numerous examples of possible arrangements and geometries of the sales stress 102, its access areas 106, and the anti-theft monitoring level 114.

Neben der Absicherungsfunktion kann mit der Erfindung auch eine Art von Zutrittsmanagement erfolgen. Dabei wird erkannt, ob eine Person, die den von dem Laserscanner 108 überwachten definierten Bereich hinter der Barriere 102 betritt, dazu berechtigt ist. Mittels einer berührungslosen Identifikation wird gemeldet, ob der definierte Bereich frei oder belegt ist, ob sich dort also eine Person aufhält. Ist das der Fall, kann zusätzlich festgestellt und gemeldet werden, ob diese Person zu dem Aufenthalt autorisiert ist oder nicht.In addition to the hedging function, a kind of access management can also be carried out with the invention. It is detected whether a person who enters the monitored by the laser scanner 108 defined area behind the barrier 102, is entitled to do so. By means of a contactless identification, it is reported whether the defined area is free or occupied, ie whether there is a person there. If this is the case, it can also be determined and reported whether this person is authorized to stay or not.

Claims (15)

Diebstahlabsicherungsvorrichtung (108, 110) zur Erkennung von unberechtigten Eingriffen oder Zutritten in einen abgesicherten Bereich (104), insbesondere einen Kassenbereich oder Verkaufsbereich, der von einer physischen Barriere (102) umgeben ist, die mindestens einen Zugangsbereich (106) aufweist und die außerhalb des Zugangsbereichs (106) durch Übergreifen oder Übersteigen überwunden werden kann, wobei die Vorrichtung (108, 110) einen Laserscanner (108) umfasst, der so angeordnet und orientiert ist, dass seine Überwachungsebene (114) Übergreifen und Übersteigen der Barriere (102) erkennt, um daraufhin ein Diebstahlsignal auszugeben,
gekennzeichnet durch
eine Autorisierungseinrichtung (110) des Zugangsbereiches (106), die dafür ausgebildet ist, bei einem autorisierten Durchtritt durch den Zugangsbereich (106) den Laserscanner (108) zu aktivieren oder zu deaktivieren.
Anti-theft security device (108, 110) for detecting unauthorized interference or access to a secure area (104), in particular a checkout area or sales area surrounded by a physical barrier (102) having at least one access area (106) and outside Access area (106) can be overcome by overlapping or overhanging, the device (108, 110) comprising a laser scanner (108) arranged and oriented so that its monitoring plane (114) detects the barrier (102) reaching over and overhanging, to then issue a theft signal,
marked by
an authorization device (110) of the access area (106) adapted to activate or deactivate the laser scanner (108) upon an authorized passage through the access area (106).
Diebstahlabsicherungsvorrichtung (108, 110) nach Anspruch 1,
wobei die Barriere (102) ein Verkaufstresen (100) oder eine Theke ist.
Theft prevention device (108, 110) according to claim 1,
wherein the barrier (102) is a sales counter (100) or a counter.
Diebstahlabsicherungsvorrichtung (108, 110) nach Anspruch 1 oder 2,
wobei die Überwachungsebene (114) horizontal orientiert ist und den abgesicherten Bereich (104) zumindest teilweise überdeckt.
Theft prevention device (108, 110) according to claim 1 or 2,
wherein the surveillance plane (114) is horizontally oriented and at least partially covers the secure area (104).
Diebstahlabsicherungsvorrichtung (108, 110) nach einem der vorhergehenden Ansprüche,
wobei die Überwachungsebene (114) auch einen Bereich vor der Barriere (102) überdeckt, wobei insbesondere erkannte Eingriffe in den Bereich vor der Barriere (102) anstelle des Diebstahlsignals ein Anwesenheitserkennungssignal erzeugen.
Theft prevention device (108, 110) according to any one of the preceding claims,
wherein the monitoring plane (114) also covers an area in front of the barrier (102), wherein in particular detected interventions in the area in front of the barrier (102) generate a presence detection signal instead of the theft signal.
Diebstahlabsicherungsvorrichtung (108, 110) nach einem der Ansprüche 1 bis 3,
wobei die Überwachungsebene (114) angrenzend an die Oberkante der Barriere (102), die Barriere (102) nach oben fortsetzend vertikal oder diagonal in den abgesicherten Bereich (104) hinein angeordnet ist.
Theft prevention device (108, 110) according to any one of claims 1 to 3,
wherein the monitoring plane (114) is disposed adjacent to the top edge of the barrier (102), the barrier (102) extending upward vertically or diagonally into the secured area (104).
Diebstahlabsicherungsvorrichtung (108, 110) nach einem der vorhergehenden Ansprüche,
wobei der Laserscanner (108) dafür ausgebildet ist, Teilbereiche der Überwachungsebene (114) zu konfigurieren, in welche ein Eingriff erlaubt oder nicht erlaubt ist.
Theft prevention device (108, 110) according to any one of the preceding claims,
wherein the laser scanner (108) is adapted to configure subregions of the surveillance plane (114) into which an intervention is permitted or disallowed.
Diebstahlabsicherungsvorrichtung (108, 110) nach einem der vorhergehenden Ansprüche,
wobei eine Alarmanlage vorgesehen ist, welche das Diebstahlsignal empfängt und daraufhin eine akustische Warnung auslöst.
Theft prevention device (108, 110) according to any one of the preceding claims,
wherein an alarm system is provided which receives the theft signal and then triggers an audible warning.
Diebstahlabsicherungsvorrichtung (108, 110) nach einem der vorhergehenden Ansprüche,
wobei ein Videoüberwachungssystem (120) vorgesehen ist, welches das Diebstahlsignal empfängt und daraufhin eine Bildaufzeichnung der Umgebung der Barriere (102) erzeugt.
Theft prevention device (108, 110) according to any one of the preceding claims,
wherein a video surveillance system (120) is provided which receives the theft signal and then generates an image record of the environment of the barrier (102).
Diebstahlabsicherungsvorrichtung (108, 110) nach einem der vorhergehenden Ansprüche,
wobei ein Videoüberwachungssystem (120) vorgesehen ist, welches eine Bildaufzeichnung des abgesicherten Bereichs (104) erzeugt, solange sich dort Personen (116) aufhalten.
Theft prevention device (108, 110) according to any one of the preceding claims,
wherein a video surveillance system (120) is provided which generates an image record of the secure area (104) as long as people (116) are there.
Diebstahlabsicherungsvorrichtung (108, 110) nach einem der vorhergehenden Ansprüche,
wobei die Autorisierungseinrichtung (110) einen Statusspeicher enthält, um Informationen über autorisierte Durchtritte zu speichern.
Theft prevention device (108, 110) according to any one of the preceding claims,
wherein the authorization means (110) includes a status memory to store authorized passage information.
Diebstahlabsicherungsvorrichtung (108, 110) nach einem der vorhergehenden Ansprüche,
wobei die Autorisierungseinrichtung (110) einen RFID-Leser oder einen Codeleser aufweist.
Theft prevention device (108, 110) according to any one of the preceding claims,
wherein the authorization device (110) comprises an RFID reader or a code reader.
Diebstahlabsicherungsvorrichtung (108, 110) nach einem der vorhergehenden Ansprüche,
wobei mindestens ein zusätzlicher Sensor (112) an dem Zugangsbereich (106) vorgesehen ist, insbesondere eine Lichtschranke oder ein Lichtgitter, um Durchtritte durch den Zugangsbereich (106) zu erkennen.
Theft prevention device (108, 110) according to any one of the preceding claims,
wherein at least one additional sensor (112) is provided at the access area (106). is provided, in particular a light barrier or a light grid to detect passages through the access area (106).
Diebstahlabsicherungsvorrichtung (108, 110) nach einem der vorhergehenden Ansprüche,
die mindestens einen weiteren Sensor aufweist, insbesondere eine Lichtschranke, ein Lichtgitter oder einen weiteren Laserscanner, um Eingriffe in verbleibende Lücken zwischen der Barriere (102) und der Überwachungsebene (114) zu erkennen.
Theft prevention device (108, 110) according to any one of the preceding claims,
which has at least one further sensor, in particular a light barrier, a light grid or another laser scanner, in order to detect interventions in remaining gaps between the barrier (102) and the monitoring plane (114).
Diebstahlabsicherungsvorrichtung (108, 110) nach einem der vorhergehenden Ansprüche,
wobei der Laserscanner (10, 108) einen Lichtsender (12) zum Aussenden eines Lichtstrahls (14) in die Überwachungsebene (18, 114), einen Lichtempfänger (24) zum Erzeugen eines Empfangssignals aus dem von Objekten in der Überwachungsebene (18, 114) remittierten Lichtstrahl (20), eine bewegliche Ablenkeinheit (16) zur periodischen Ablenkung des Lichtstrahls (14, 20), um im Verlauf der Bewegung die Überwachungsebene (18, 114) abzutasten, und eine Auswertungseinheit (30) zur Erfassung der Objekte anhand des Empfangssignals aufweist, wobei der Laserscanner (10, 108) insbesondere als Entfernungsmesser ausgebildet ist, indem in der Auswertungseinheit (30) die Lichtlaufzeit zwischen Aussenden und Empfang des Lichtstrahls (14, 20) und daraus die Entfernung eines Objekts bestimmbar ist und/oder wobei der Laserscanner (10, 108) eine Winkelmesseinheit (28) aufweist, mittels derer die Winkelstellung der Ablenkeinheit (16) erfassbar ist, so dass für erfasste Objekte in der Überwachungsebene (18, 114) zweidimensionale Positionskoordinaten zur Verfügung stehen.
Theft prevention device (108, 110) according to any one of the preceding claims,
wherein the laser scanner (10, 108) has a light emitter (12) for emitting a light beam (14) into the surveillance plane (18, 114), a light receiver (24) for generating a reception signal from that in the surveillance plane (18, 114). remitted light beam (20), a movable deflection unit (16) for periodically deflecting the light beam (14, 20) to scan in the course of movement, the monitoring plane (18, 114), and an evaluation unit (30) for detecting the objects based on the received signal wherein the laser scanner (10, 108) is designed in particular as a rangefinder in that the light transit time between emission and reception of the light beam (14, 20) and therefrom the distance of an object can be determined in the evaluation unit (30) and / or wherein the laser scanner (10, 108) has an angle measuring unit (28), by means of which the angular position of the deflecting unit (16) can be detected, so that for detected objects in the monitoring plane (18 , 114) two-dimensional position coordinates are available.
Verfahren zur Erkennung von unberechtigten Eingriffen oder Zutritten in einen abgesicherten Bereich (104), insbesondere einen Kassenbereich oder Verkaufsbereich, der von einer physischen Barriere (102) umgeben ist, die mindestens einen Zugangsbereich (106) aufweist und die außerhalb des Zugangsbereichs (106) durch Übergreifen oder Übersteigen überwunden werden kann, wobei mit einem Laserscanner (108) der Bereich (114) oberhalb oder hinter der Barriere (102) überwacht und bei Erkennen eines Übergreifens und Übersteigens ein Diebstahlsignal ausgegeben wird,
dadurch gekennzeichnet,
dass der Laserscanner (108) aktiviert oder deaktiviert wird, wenn ein autorisierter Durchtritt durch den Zugangsbereich (106) erfolgt.
A method of detecting unauthorized interference or access to a secure area (104), in particular a cashier area or sales area surrounded by a physical barrier (102) having at least one access area (106) and outside the access area (106) Overlapping or overcoming can be overcome, with a laser scanner (108) the area (114) above or behind the barrier (102) monitors and is issued upon detection of an attack and exceeding a theft signal,
characterized,
that the laser scanner (108) is activated or deactivated when an authorized passage is effected through the access area (106).
EP20110164049 2011-04-28 2011-04-28 Anti-theft device and method for detecting unauthorised access and entry Not-in-force EP2518709B1 (en)

Priority Applications (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
EP20110164049 EP2518709B1 (en) 2011-04-28 2011-04-28 Anti-theft device and method for detecting unauthorised access and entry
US13/428,664 US8907792B2 (en) 2011-04-28 2012-03-23 Theft protection device and method for the detection of unauthorized intrusion or entrance
JP2012092626A JP5619809B2 (en) 2011-04-28 2012-04-16 Theft prevention device and unauthorized interference and intrusion recognition method

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
EP20110164049 EP2518709B1 (en) 2011-04-28 2011-04-28 Anti-theft device and method for detecting unauthorised access and entry

Publications (2)

Publication Number Publication Date
EP2518709A1 true EP2518709A1 (en) 2012-10-31
EP2518709B1 EP2518709B1 (en) 2013-06-12

Family

ID=44534766

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP20110164049 Not-in-force EP2518709B1 (en) 2011-04-28 2011-04-28 Anti-theft device and method for detecting unauthorised access and entry

Country Status (3)

Country Link
US (1) US8907792B2 (en)
EP (1) EP2518709B1 (en)
JP (1) JP5619809B2 (en)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2017140285A1 (en) * 2016-02-20 2017-08-24 MAXPROGRES, s.r.o. Monitoring method using a camera system with an area movement detection
US9846234B2 (en) 2014-01-24 2017-12-19 Sick Ag Method of configuring a laser scanner and configuration object therefore
DE102017110538A1 (en) * 2017-05-15 2018-11-15 Sick Ag Access protection system

Families Citing this family (11)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE202013100591U1 (en) * 2013-02-08 2013-02-19 Sick Ag Access control system
NL2013480B1 (en) * 2014-09-17 2016-09-28 Van Ginderen License & Finance B V A method guarding an object or area, a guarding unit and a computer program product.
WO2016046780A1 (en) * 2014-09-25 2016-03-31 Micheli, Cesare Surveillance method, device and system
ES2767305T3 (en) * 2014-11-28 2020-06-17 Gebo Packaging Solutions Italy Srl Detection device and method for a layer transfer device
ES2655924T3 (en) * 2015-09-11 2018-02-22 Sick Ag Procedure to adjust several partial zones of a desired protection zone
US10733861B2 (en) * 2016-11-22 2020-08-04 Avigilon Corporation Location control system and method
US10698132B2 (en) 2018-04-19 2020-06-30 Datalogic Ip Tech S.R.L. System and method for configuring safety laser scanners with a defined monitoring zone
EP3671261A1 (en) * 2018-12-21 2020-06-24 Leica Geosystems AG 3d surveillance system comprising lidar and multispectral imaging for object classification
JP7127592B2 (en) * 2019-03-27 2022-08-30 オムロン株式会社 Notification system
EP3879507A1 (en) 2020-03-12 2021-09-15 Hexagon Technology Center GmbH Visual-acoustic monitoring system for event detection, localization and classification
US11495025B1 (en) * 2021-10-25 2022-11-08 Motorola Solutions, Inc. Method and apparatus for increasing security at an entrance point

Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0671715A1 (en) * 1994-03-10 1995-09-13 State of Israel Ministry of Defence Raphael Armament Development Authority Perimeter securing apparatus

Family Cites Families (11)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4656463A (en) * 1983-04-21 1987-04-07 Intelli-Tech Corporation LIMIS systems, devices and methods
JPH07174560A (en) * 1993-12-17 1995-07-14 Mitsui Constr Co Ltd Intrusion-monitoring apparatus
JP2000107156A (en) * 1998-10-08 2000-04-18 Hoan Denshi Tsushin Gijutsu Kyokai Authentication device
JP2000293773A (en) * 1999-04-08 2000-10-20 Toenec Corp Device and method for alarming
US6720874B2 (en) * 2000-09-29 2004-04-13 Ids Systems, Inc. Portal intrusion detection apparatus and method
JP4006577B2 (en) * 2002-03-13 2007-11-14 オムロン株式会社 Monitoring device
GB0301790D0 (en) * 2003-01-25 2003-02-26 Ubiquitous Systems Ltd System for detecting intruders in a populated space
US7411497B2 (en) * 2006-08-15 2008-08-12 Lawrence Kates System and method for intruder detection
JP5688876B2 (en) 2008-12-25 2015-03-25 株式会社トプコン Calibration method for laser scanner measurement system
JP5363234B2 (en) * 2009-07-29 2013-12-11 セコム株式会社 Security system
US8830060B2 (en) * 2010-08-16 2014-09-09 Comtrol Corporation Theft prevention system and method

Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0671715A1 (en) * 1994-03-10 1995-09-13 State of Israel Ministry of Defence Raphael Armament Development Authority Perimeter securing apparatus

Cited By (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US9846234B2 (en) 2014-01-24 2017-12-19 Sick Ag Method of configuring a laser scanner and configuration object therefore
EP2899566B1 (en) * 2014-01-24 2018-08-22 Sick Ag Method for configuring a laser scanner and configuration object for the same
WO2017140285A1 (en) * 2016-02-20 2017-08-24 MAXPROGRES, s.r.o. Monitoring method using a camera system with an area movement detection
DE102017110538A1 (en) * 2017-05-15 2018-11-15 Sick Ag Access protection system
DE102017110538B4 (en) 2017-05-15 2022-08-25 Sick Ag access security system

Also Published As

Publication number Publication date
JP5619809B2 (en) 2014-11-05
JP2012234527A (en) 2012-11-29
EP2518709B1 (en) 2013-06-12
US20120274466A1 (en) 2012-11-01
US8907792B2 (en) 2014-12-09

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP2518709B1 (en) Anti-theft device and method for detecting unauthorised access and entry
EP2606477B1 (en) Theft prevention system and method
US7382895B2 (en) Tailgating and reverse entry detection, alarm, recording and prevention using machine vision
JP2017536587A (en) Monitoring and control systems and access and access to prohibited areas
US20080074496A1 (en) Video analytics for banking business process monitoring
US20130205666A1 (en) Flow control gate and method
US20130021136A1 (en) Exit Lane Monitoring System
WO2012042043A1 (en) System and method for individualizing persons
CN104050771B (en) The system and method for abnormality detection
US20180324390A1 (en) Perimeter optical security system e-fence (posse) with integrated closed circuit television (cctv) system
CH700703B1 (en) Means for passage control and traffic separation.
US11587385B2 (en) Security revolving door assembly
DE3337947A1 (en) Access control system for a cash dispenser
EP3291135A1 (en) Monitoring of areas by robot cleaner
JP2000295598A (en) Remote monitor system
DE202013100591U1 (en) Access control system
EP4046144A1 (en) Industrial safety system
Gavaskar et al. A novel design and implementation of IoT based real-time ATM surveillance and security system
DE19610770A1 (en) Automatic, unmanned system-object person monitoring analysis and defence system
Ustun et al. A conceptual model for agent-based simulation of physical security systems
US11462065B1 (en) Security system
Rimmer Access control violation prevention by low-cost infrared detection
DE202021103449U1 (en) ESD control arrangement
Ateya et al. Design of IoT based Physical Protection System for Nuclear Facility
EP4105902A1 (en) Passage control device

Legal Events

Date Code Title Description
PUAI Public reference made under article 153(3) epc to a published international application that has entered the european phase

Free format text: ORIGINAL CODE: 0009012

17P Request for examination filed

Effective date: 20111222

AK Designated contracting states

Kind code of ref document: A1

Designated state(s): AL AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HR HU IE IS IT LI LT LU LV MC MK MT NL NO PL PT RO RS SE SI SK SM TR

AX Request for extension of the european patent

Extension state: BA ME

GRAP Despatch of communication of intention to grant a patent

Free format text: ORIGINAL CODE: EPIDOSNIGR1

GRAS Grant fee paid

Free format text: ORIGINAL CODE: EPIDOSNIGR3

GRAA (expected) grant

Free format text: ORIGINAL CODE: 0009210

AK Designated contracting states

Kind code of ref document: B1

Designated state(s): AL AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HR HU IE IS IT LI LT LU LV MC MK MT NL NO PL PT RO RS SE SI SK SM TR

REG Reference to a national code

Ref country code: GB

Ref legal event code: FG4D

Free format text: NOT ENGLISH

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: EP

REG Reference to a national code

Ref country code: AT

Ref legal event code: REF

Ref document number: 616939

Country of ref document: AT

Kind code of ref document: T

Effective date: 20130615

REG Reference to a national code

Ref country code: IE

Ref legal event code: FG4D

Free format text: LANGUAGE OF EP DOCUMENT: GERMAN

REG Reference to a national code

Ref country code: DE

Ref legal event code: R096

Ref document number: 502011000894

Country of ref document: DE

Effective date: 20130808

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: FI

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20130612

Ref country code: GR

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20130913

Ref country code: SI

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20130612

Ref country code: NO

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20130912

Ref country code: ES

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20130923

Ref country code: LT

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20130612

Ref country code: SE

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20130612

REG Reference to a national code

Ref country code: NL

Ref legal event code: VDEP

Effective date: 20130612

REG Reference to a national code

Ref country code: LT

Ref legal event code: MG4D

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: RS

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20130612

Ref country code: BG

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20130912

Ref country code: HR

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20130612

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: LV

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20130612

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: EE

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20130612

Ref country code: CZ

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20130612

Ref country code: SK

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20130612

Ref country code: PT

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20131014

Ref country code: IS

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20131012

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: RO

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20130612

Ref country code: NL

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20130612

Ref country code: PL

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20130612

PLBE No opposition filed within time limit

Free format text: ORIGINAL CODE: 0009261

STAA Information on the status of an ep patent application or granted ep patent

Free format text: STATUS: NO OPPOSITION FILED WITHIN TIME LIMIT

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: DK

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20130612

26N No opposition filed

Effective date: 20140313

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: IT

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20130612

REG Reference to a national code

Ref country code: DE

Ref legal event code: R097

Ref document number: 502011000894

Country of ref document: DE

Effective date: 20140313

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: LU

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20140428

Ref country code: MC

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20130612

REG Reference to a national code

Ref country code: IE

Ref legal event code: MM4A

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: IE

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20140428

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: MT

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20130612

REG Reference to a national code

Ref country code: FR

Ref legal event code: PLFP

Year of fee payment: 6

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: SM

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20130612

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: CY

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20130612

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: TR

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20130612

Ref country code: HU

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT; INVALID AB INITIO

Effective date: 20110428

REG Reference to a national code

Ref country code: FR

Ref legal event code: PLFP

Year of fee payment: 7

REG Reference to a national code

Ref country code: AT

Ref legal event code: MM01

Ref document number: 616939

Country of ref document: AT

Kind code of ref document: T

Effective date: 20160428

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: AT

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20160428

PGFP Annual fee paid to national office [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: BE

Payment date: 20170424

Year of fee payment: 7

REG Reference to a national code

Ref country code: FR

Ref legal event code: PLFP

Year of fee payment: 8

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: MK

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20130612

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: AL

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20130612

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: PL

REG Reference to a national code

Ref country code: BE

Ref legal event code: MM

Effective date: 20180430

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: BE

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20180430

Ref country code: LI

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20180430

Ref country code: CH

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20180430

PGFP Annual fee paid to national office [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: DE

Payment date: 20190418

Year of fee payment: 9

PGFP Annual fee paid to national office [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: FR

Payment date: 20190423

Year of fee payment: 9

PGFP Annual fee paid to national office [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: GB

Payment date: 20190424

Year of fee payment: 9

REG Reference to a national code

Ref country code: DE

Ref legal event code: R119

Ref document number: 502011000894

Country of ref document: DE

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: DE

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20201103

Ref country code: FR

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20200430

GBPC Gb: european patent ceased through non-payment of renewal fee

Effective date: 20200428

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: GB

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20200428