EP2085695A1 - Fuel nozzle with swirl duct and method for manufacturing a fuel nozzle - Google Patents

Fuel nozzle with swirl duct and method for manufacturing a fuel nozzle Download PDF

Info

Publication number
EP2085695A1
EP2085695A1 EP20080001641 EP08001641A EP2085695A1 EP 2085695 A1 EP2085695 A1 EP 2085695A1 EP 20080001641 EP20080001641 EP 20080001641 EP 08001641 A EP08001641 A EP 08001641A EP 2085695 A1 EP2085695 A1 EP 2085695A1
Authority
EP
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
sleeve
pin
fuel nozzle
according
swirl
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
EP20080001641
Other languages
German (de)
French (fr)
Inventor
Tobias Krieger
Elmar Pfeiffer
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Siemens AG
Original Assignee
Siemens AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F23COMBUSTION APPARATUS; COMBUSTION PROCESSES
    • F23DBURNERS
    • F23D11/00Burners using a direct spraying action of liquid droplets or vaporised liquid into the combustion space
    • F23D11/10Burners using a direct spraying action of liquid droplets or vaporised liquid into the combustion space the spraying being induced by a gaseous medium, e.g. water vapour
    • F23D11/106Burners using a direct spraying action of liquid droplets or vaporised liquid into the combustion space the spraying being induced by a gaseous medium, e.g. water vapour medium and fuel meeting at the burner outlet
    • F23D11/107Burners using a direct spraying action of liquid droplets or vaporised liquid into the combustion space the spraying being induced by a gaseous medium, e.g. water vapour medium and fuel meeting at the burner outlet at least one of both being subjected to a swirling motion

Abstract

The method involves mounting a swirl duct (4) in an outer jacket surface (5) of a pin (3) or in an inner surface (6) of a sleeve (2). The pin is attached in the sleeve, so that the outer jacket surface of the pin is connected to the inner surface of the sleeve. The swirl duct is defined by a mold. Independent claims are included for the following: (1) a fuel nozzle has a cover surface; (2) a burner has spin shovels; (3) a burner arrangement has a central pilot burner; and (4) a gas turbine has a tube-type combustion chamber.

Description

  • Die vorliegende Erfindung betrifft eine Brennstoffdüse mit einem Drallkanal und ein Verfahren zur Herstellung einer Brennstoffdüse. The present invention relates to a fuel nozzle with a swirl duct and a method for manufacturing a fuel nozzle. Die Erfindung bezieht sich weiterhin auf einen Brenner und eine Gasturbine. The invention further relates to a burner and a gas turbine.
  • Bei Verbrennungsmaschinen, insbesondere solchen, die mit zwei verschiedenen Brennstoffen betrieben werden, erfolgt beispielsweise eine Eindüsung des Brennstoffes Öl über Drallerzeuger, in denen das Öl mit Luft vermischt wird. In internal combustion engines which are operated with two different fuels, in particular those which takes place for example, a injection of the fuel oil through the swirl generator, in which the oil is mixed with air. Zur besseren Vermischung von Öl und Luft wird das Öl innerhalb der zur Eindüsung verwendeten Düsen in eine Drallbewegung versetzt. For a better mixing of air and oil, the oil is added in the course of use for the injection nozzle in a swirling motion. Diese Drallerzeugung innerhalb der Öldüse wird bisher dadurch erreicht, dass diese Düsen aus mehreren Plättchen, welche an geringfügig voneinander abweichenden Koordinaten Bohrungen aufweisen, bestehen. This swirl generation within the oil jet is achieved so far by the fact that these nozzles are made of a plurality of laminae having at slightly differing coordinates holes. Durch das Zusammenlöten der einzelnen Plättchen entsteht eine Spirale, welche zur Drallgebung des Brennstoffes genutzt wird. By soldering together the individual plates a spiral which is used for imparting twists of fuel produced. Allerdings weisen solche Düsen einen konstruktiv aufwendigen Aufbau auf, da die Bohrungen exakt platziert werden müssen. However, such nozzles have a structurally expensive construction, since the holes must be accurately placed.
  • Es ist daher eine erste Aufgabe der vorliegenden Erfindung, ein alternatives, vorteilhaftes Verfahren zur Herstellung einer Brennstoffdüse zur Verfügung zu stellen. It is therefore a first object of the present invention to provide an alternative, advantageous process for the preparation of a fuel nozzle available. Eine zweite Aufgabe der vorliegenden Erfindung besteht darin, eine alternative, vorteilhafte Brennstoffdüse zur Verfügung zu stellen. A second object of the present invention is to provide an alternative, advantageous fuel available. Eine dritte Aufgabe der vorliegenden Erfindung besteht in der Offenbarung eines vorteilhaften Brenners. A third object of the present invention is to disclose an advantageous burner. Es ist eine vierte Aufgabe der Erfindung, eine vorteilhafte Gasturbine zur Verfügung zu stellen. It is a fourth object of the invention to provide an advantageous gas turbine.
  • Die erste Aufgabe wird durch ein Verfahren zur Herstellung einer Brennstoffdüse nach Anspruch 1 gelöst. The first object is achieved by a method for manufacturing a fuel nozzle according to Claim. 1 Die zweite Aufgabe wird durch eine Brennstoffdüse nach Anspruch 6 gelöst. The second object is achieved by a fuel nozzle according to claim. 6 Die dritte Aufgabe wird durch einen Brenner nach Anspruch 12 gelöst. The third task is solved by a burner according to claim 12th Die vierte Aufgabe wird durch eine Gasturbine nach Anspruch 15 gelöst. The fourth object is achieved by a gas turbine according to claim 15 °. Die abhängigen Ansprüche beinhalten weitere, vorteilhafte Ausgestaltungen der Erfindung. The dependent claims contain further advantageous embodiments of the invention.
  • Im Rahmen des erfindungsgemäßen Verfahrens zur Herstellung einer Brennstoffdüse wird mindestens ein Drallkanal in eine äußere Manteloberfläche eines Stiftes und/oder in eine innere Oberfläche einer Hülse eingebracht. In the context of the inventive method for manufacturing a fuel nozzle, a swirl channel is at least incorporated in an outer circumferential surface of a pin and / or in an inner surface of a sleeve. Anschließend wird der Stift in der Hülse so befestigt, dass die äußere Manteloberfläche des Stiftes mit der inneren Oberfläche der Hülse verbunden ist, ohne den Kanal dabei endgültig zu verschließen. Subsequently, the pin in the sleeve is mounted so that the outer circumferential surface of the pin is connected to the inner surface of the sleeve without thereby close the channel finally. Mithilfe des erfindungsgemäßen Verfahrens lassen sich beliebige drallgebende Konturen kostengünstig und flexibel erzeugen. Using the method of the invention can be produced cost-effectively and flexibly any spin-giving contours.
  • Der Drallkanal kann beispielsweise in die äußere Manteloberfläche des Stiftes und/oder in die innere Oberfläche der Hülse gefräst, gedreht, gestoßen, erodiert, gesintert oder Profil-stranggepresst werden. The swirl duct can be encountered for example, in the outer circumferential surface of the pin and / or milled in the inner surface of the sleeve, rotated, eroded, sintered or profile-extruded. Der Stift und/oder die Hülse können/kann auch gegossen werden, wobei der Drallkanal durch die Gießform definiert ist. The pin and / or the sleeve can / can also be cast, the swirl channel is defined by the mold. Weiterhin kann der Stift in die Hülse eingelötet oder eingeschlagen werden. Furthermore, the pin can be soldered into the sleeve or wrapped.
  • Grundsätzlich kann die drallgebende Kontur beziehungsweise der Drallkanal beliebig ausgeformt und ausgestaltet sein. Basically, the swirl-forming or contour of the swirl channel may be arbitrarily shaped and configured. Vorteilhafterweise kann der Drallkanal spiralförmig in die äußere Manteloberfläche des Stiftes und/oder in die innere Oberfläche der Hülse eingebracht werden. Advantageously, the swirl duct can be spirally inserted into the outer jacket surface of the pin and / or in the inner surface of the sleeve. Es ist zudem vorteilhaft, wenn wenigstens zwei Drallkanäle, insbesondere drei Drallkanäle, eingebracht werden. It is also advantageous if at least two swirl ducts, in particular three swirl channels are introduced. Zum Beispiel kann auch ein Drallkanal in die äußere Manteloberfläche des Stiftes eingebracht werden und ein weiterer Drallkanal in die innere Oberfläche der Hülse eingebracht werden. For example, a swirl channel in the outer lateral surface of the pin can be introduced, and a further swirl channel are inserted into the inner surface of the sleeve. Diese beiden Drallkanäle können insbesondere zueinander versetzt angeordnet sein. These two swirl channels and in particular may be arranged offset to one another.
  • Sowohl die äußere Manteloberfläche des Stiftes als auch die innere Oberfläche der Hülse können grundsätzlich beliebig ausgeformt sein. Both the outer lateral surface of the pin and the inner surface of the sleeve may be formed in principle arbitrary. Sie können beispielsweise zylindrisch, exzentrisch oder kegelförmig ausgeformt sein. They may be, for example, cylindrical, eccentric or cone formed. Durch die Veränderung dieser Parameter sowie durch die Zahl der Drallkanäle lässt sich der Austritt des Brennstoffes aus der Düse geeignet einstellen. By changing these parameters, as well as by the number of swirl channels, the outlet of the fuel from the nozzle can be adjusted suitable.
  • Die erfindungsgemäße Brennstoffdüse umfasst einen Stift mit einer äußeren Manteloberfläche und eine Hülse mit einer inneren Oberfläche. The fuel nozzle according to the invention comprises a pin having an outer mantle surface and a sleeve having an inner surface. Der Stift ist innerhalb der Hülse angeordnet. The pin is disposed within the sleeve. Die äußere Manteloberfläche des Stiftes und/oder die innere Oberfläche der Hülse umfasst mindestens einen Drallkanal. The outer mantle surface of the pin and / or the inner surface of the sleeve comprises at least one swirl duct. Die erfindungsgemäße Brennstoffdüse erlaubt es, bei konstruktiv einfachem Aufbau den Brennstoff innerhalb der Düse in eine Drallbewegung zu versetzen. The fuel nozzle according to the invention makes it possible to put the fuel within the nozzle in a swirling motion in constructively simple construction. Dadurch wird eine bessere Vermischung des Brennstoffes mit der Luft ermöglicht. This allows better mixing of the fuel with the air.
  • Der Drallkanal kann beispielsweise spiralförmig ausgestaltet sein. The swirl duct may for example be spiral-shaped. Die äußere Manteloberfläche des Stiftes und/oder die innere Oberfläche der Hülse können/kann insbesondere zylinderförmig, kegelförmig oder exzentrisch ausgestaltet sein. The outer mantle surface of the pin and / or the inner surface of the sleeve can / can in particular be cylindrical, conical or eccentrically configured. Dies ermöglicht eine hohe Flexibilität bei der Wahl der drallgebenden Geometrie. This allows great flexibility in the choice of spin-imaging geometry. Die Brennstoffdüse kann weiterhin wenigstens zwei Drallkanäle, zum Beispiel drei Drallkanäle, umfassen. The fuel nozzle may further comprise at least two swirl ducts, for example, three swirl passages.
  • Zudem kann der Stift eine Deckfläche umfassen, die Hülse eine Austrittsöffnung umfassen und der Stift so in der Hülse angeordnet sein, dass die Deckfläche gegenüber der Austrittsöffnung zum Inneren der Hülse hin zurückversetzt ist. In addition, the pin may comprise a top surface, the sleeve comprising an outlet opening and the pin to be arranged in the sleeve, that the top surface opposite the exit opening to the interior of the sleeve is set back out. Dadurch wird innerhalb der Hülse zwischen der Deckfläche und der Austrittsöffnung eine Drallkammer ausgebildet. Characterized a swirl chamber is formed within the sleeve between the top surface and the outlet opening. Innerhalb der Drallkammer kann sich der Brennstoff mit der Luft infolge der Drallbewegung des Brennstoffes gut vermischen. Within the swirl chamber to the fuel with the air due to the swirling motion of the fuel can mix well.
  • Anstelle der gegenüber der Austrittsöffnung zurückversetzten Deckfläche ist es zur Bildung einer Drallkammer auch möglich, dass die Deckfläche und die Austrittsöffnung in einer Ebene liegen und somit fluchten, wobei dann die Brennstoffdüse an sich gegenüber der äußeren Mantelfläche des Aufsatzes zurückversetzt ist. Instead of the relation to the outlet opening recessed top surface it is also possible to form a swirl chamber, that the top surface and the outlet opening lie in one plane and thus are aligned, in which case the fuel nozzle is set back compared to the outer surface of the attachment. Mit anderen Worten: die Brennstoffdüse mit in einer Ebene liegenden Deckfläche und Austrittsöffnung ist in dem Aufsatz so tief versenkt, dass die Austrittsöffnung näher zur Mittelachse des Brenners angeordnet ist als die dort sonst vorhandene Mantelfläche des Aufsatzes. In other words, the fuel nozzle lying in a plane cover surface and exit aperture is recessed so deeply in the paper, that the outlet opening is located closer to the central axis of the burner than there otherwise known circumferential surface of the attachment. In diesem Fall wird die Drallkammer radial - bezogen auf die Mittelachse der Brennstoffdüse - vom Aufsatz begrenzt. In this case, the swirl chamber is radial - with respect to the central axis of the fuel nozzle - bounded by the article. Die Drallkammer liegt dann außerhalb, dh stromab der Hülse. The swirl chamber is then outside, that is, downstream of the sleeve.
  • Selbstverständlich ist es auch möglich, dass sowohl die Deckfläche des Stiftes gegenüber der Austrittsfläche der Hülse und die Austrittsfläche der Hülse gegenüber der Mantelfläche des Aufsatzes zurückversetzt ist. Of course, it is also possible that both the top surface of the pin opposite the exit surface of the sleeve and the exit surface of the sleeve is set back from the lateral surface of the cap. Hierdurch ergibt sich eine gestufte Drallkammer. This results in a stepped swirl chamber.
  • In einer weiteren vorteilhaften Ausgestaltung ist die Fläche der Austrittsöffnung kleiner als die Deckfläche des Stifts. In a further advantageous embodiment, the area of ​​the outlet opening is smaller than the top surface of the pin. Dies führt bei gegenüber der Austrittsöffnung zurückversetzter Deckfläche zu einer Drallkammer im inneren der Hülse, deren Strömungsquerschnittsfläche sich in Strömungsrichtung - also von Deckfläche zur Austrittsöffnung hin - entlang der Mittelachse der Brennstoffdüse verkleinert. This leads towards the outlet opening is set back to a top surface of the swirl chamber in the inner sleeve, the cross sectional flow area in the flow direction - decreases along the central axis of the fuel nozzle - that is, from the top surface towards the outlet opening. Durch die Verkleinerung der Querschnittsfläche der Drallkammer kann eine Erhöhung der Strömungsgeschwindigkeit des Brennstoff-Luft-Gemischs erreicht werden, was die Durchmischung fördert. By reducing the cross sectional area of ​​the swirl chamber to increase the flow velocity of the fuel-air mixture can be achieved, which promotes mixing. Die Art und Weise der Verjüngung bzw. Verkleinerung der Querschnittsfläche der Drallkammer kann dabei linear, konvexkonkav gewölbt oder sonst beliebig sein. The way the taper or decrease of the cross-sectional area of ​​the swirl chamber can be linear, convex-curved or otherwise as desired. Vorzugsweise erfolgt die Verjüngung jedoch zur Mittelachse der Brennstoffdüse symmetrisch. Preferably the tapering is, however, to the center axis of the fuel nozzle symmetrical.
  • Die erfindungsgemäße Brennstoffdüse kann grundsätzlich für beliebige Brennstoffe verwendet werden. The fuel nozzle according to the invention can in principle be used for any fuel. Sie kann insbesondere als Öldüse ausgestaltet sein. They may be in particular as oil nozzle.
  • Der erfindungsgemäße Brenner umfasst eine erfindungsgemäße Brennstoffdüse mit den zuvor beschriebenen Merkmalen. The inventive burner comprises a fuel nozzle according to the invention with the above features. Der erfindungsgemäße Brenner hat dieselben Vorteile wie die erfindungsgemäße Brennstoffdüse. The burner of the invention has the same advantages as the fuel of the present invention.
  • Der erfindungsgemäße Brenner kann zudem einen Aufsatz umfassen, wobei die Brennstoffdüse in dem Aufsatz angeordnet ist. The burner according to the invention may further comprise an article, wherein the fuel nozzle is arranged in the article. Der Aufsatz kann beispielsweise spitz ausgestaltet sein. The article may be, for example, pointed designed.
    Weiterhin kann der Aufsatz eine Mittelachse umfassen. Furthermore, the article may comprise a central axis. Zudem kann auch die Brennstoffdüse eine Mittelachse umfassen und so in dem Aufsatz angeordnet sein, dass die Mittelachse der Brennstoffdüse einen Winkel zwischen 45° und 90° zu der Mittelachse des Aufsatzes aufweist. In addition, the fuel nozzle may include a central axis and arranged to in the article, that the central axis of the fuel nozzle at an angle between 45 ° and 90 ° to the central axis of the attachment. Dadurch kann die Eindüsrichtung des Brennstoffes in eine Brennkammer flexibel beeinflusst werden. Thus, the injection direction of the fuel can be influenced flexible in a combustion chamber.
  • Die erfindungsgemäße Gasturbine umfasst einen erfindungsgemäßen Brenner und hat dieselben Vorteile wie der zuvor beschriebene erfindungsgemäße Brenner. The gas turbine according to the invention comprises a burner according to the invention and has the same advantages as the above-described burner according to the invention.
  • Eine Gasturbine umfasst typischerweise einen Verdichter, einen oder mehrere Brenner, eine Brennkammer und eine Turbine. A gas turbine typically includes a compressor, one or more burners, a combustor and a turbine. Während des Betriebes der Gasturbine wird vom Verdichter Luft verdichtet. During operation of the gas turbine, air is compressed by the compressor. Die am turbinenseitigen Ende des Verdichters bereitgestellte verdichtete Luft wird zu den Brennern geführt und dort mit einem Brennstoff vermischt. The information provided at the turbine end of the compressor, compressed air is passed to the burners and is mixed with a fuel. Das Gemisch wird dann unter Bildung eines Arbeitsmediums in der Brennkammer verbrannt. The mixture is then burned to form a working medium in the combustion chamber. Von dort aus strömt das Arbeitsmedium zur Turbine und treibt diese an. From there, the working medium flows to the turbine and drives.
  • Insgesamt lässt sich die erfindungsgemäße Brennstoffdüse schnell und kostengünstig herstellen, beispielsweise mithilfe des erfindungsgemäßen Verfahrens. Overall, the fuel nozzle according to the invention can be quickly and inexpensively, for example, using the inventive method. Sie zeichnet sich durch eine hohe Flexibilität bei der Wahl der drallgebenden Geometrie aus und ist flexibel einsetzbar. It is characterized by a high degree of flexibility in the choice of spin-imaging geometry and can be used flexibly.
  • Weitere Vorteile, Merkmale und Eigenschaften der vorliegenden Erfindung werden im Folgenden anhand von Ausführungsbeispielen unter Bezugnahme auf die beigefügten Figuren näher beschrieben. Further advantages, features and characteristics of the present invention will be described in more detail below by means of embodiments with reference to the accompanying figures. Die Merkmale der Ausführungsbeispiele können hierbei einzeln oder in Kombination miteinander vorteilhaft sein. The features of the embodiments may be advantageous, individually or in combination with each other in this case.
  • Fig. 1 Fig. 1
    zeigt schematisch eine Gasturbine in einem Längsteilschnitt. schematically shows a gas turbine in a partial longitudinal section.
    Fig. 2 Fig. 2
    zeigt schematisch einen Schnitt durch einen erfindungsgemäßen Brenner. schematically shows a section through an inventive burner.
    Fig. 3 Fig. 3
    zeigt schematisch einen Schnitt durch den Aufsatz eines erfindungsgemäßen Brenners. schematically shows a section through the cap of a burner according to the invention.
    Fig. 4 Fig. 4
    zeigt schematisch einen Schnitt durch eine Hülse in perspektivischer Ansicht. schematically shows a section through a sleeve in a perspective view.
    Fig. 5 Fig. 5
    zeigt schematisch einen Stift in perspektivischer Ansicht. schematically shows a pen in perspective view.
    Fig. 6 Fig. 6
    zeigt schematisch einen Schnitt durch eine erfindungsgemäße Brennstoffdüse in perspektivischer Ansicht. schematically shows a section through a fuel nozzle according to the invention in perspective view.
    Fig. 7 Fig. 7
    zeigt schematisch eine alternative Ausgestaltung eines Stiftes in perspektivischer Ansicht. schematically shows an alternative embodiment of a pin in a perspective view.
    Fig. 8 Fig. 8
    zeigt schematisch einen Schnitt durch eine alternativ ausgestaltete Hülse in perspektivischer Ansicht. schematically shows a section through an alternatively embodied sleeve in a perspective view.
    Fig. 9 Fig. 9
    zeigt schematisch einen Stift in perspektivischer Ansicht. schematically shows a pen in perspective view.
    Fig. 10 Fig. 10
    zeigt schematisch einen Schnitt durch eine alternativ ausgestaltete Brennstoffdüse in perspektivischer Ansicht. schematically shows a section through an alternatively embodied fuel nozzle in perspective view.
    Fig. 11 Fig. 11
    zeigt schematisch einen Schnitt durch eine weitere erfindungsgemäße Brennstoffdüse. schematically shows a section through a further inventive fuel nozzle.
    Fig. 12 Fig. 12
    zeigt schematisch einen Schnitt durch eine weitere erfindungsgemäße Brennstoffdüse. schematically shows a section through a further inventive fuel nozzle.
  • Im Folgenden wird ein erstes Ausführungsbeispiel der vorliegenden Erfindung anhand der In the following, a first embodiment of the present invention with reference to Figuren 1 bis 7 Figures 1 to 7 näher erläutert. explained.
  • Die The Figur 1 Figure 1 zeigt beispielhaft eine Gasturbine 100 in einem Längsteilschnitt. by way of example shows a gas turbine 100 in a partial longitudinal section.
  • Die Gasturbine 100 weist im Inneren einen um eine Rotationsachse 102 drehgelagerten Rotor 103 mit einer Welle auf, der auch als Turbinenläufer bezeichnet wird. The gas turbine 100 has a rotatably mounted about a rotation axis 102 rotor 103 with a shaft, which is also referred to as the turbine rotor.
  • Entlang des Rotors 103 folgen aufeinander ein Ansauggehäuse 104, ein Verdichter 105, eine beispielsweise torusartige Brennkammer 110, insbesondere Ringbrennkammer 106, mit mehreren koaxial angeordneten Brennern 107, eine Turbine 108 und das Abgasgehäuse 109. Along the rotor 103 follow one another intake housing 104, a compressor 105, a, for example, toroidal combustion chamber 110, in particular an annular combustion chamber 106, having a plurality of coaxially arranged burners 107, a turbine 108 and the exhaust housing 109th
  • Die Ringbrennkammer 110 kommuniziert mit einem beispielsweise ringförmigen Heißgaskanal 111. Dort bilden beispielsweise vier hintereinander geschaltete Turbinenstufen 112 die Turbine 108. The annular combustion chamber 110 communicates with an example, annular hot-gas passage 111, where, for example, four successive turbine stages 112 form the turbine 108th
  • Jede Turbinenstufe 112 ist beispielsweise aus zwei Schaufelringen gebildet. Each turbine stage 112 is formed for example, from two blade or vane rings. In Strömungsrichtung eines Arbeitsmediums 113 gesehen folgt im Heißgaskanal 111 einer Leitschaufelreihe 115 eine aus Laufschaufeln 120 gebildete Reihe 125. seen in the flow direction of a working medium 113, in the hot-gas passage 111 a row of guide vanes 115, a row 125 formed from rotor blades 120th
  • Die Leitschaufeln 130 sind dabei an einem Innengehäuse 138 eines Stators 143 befestigt, wohingegen die Laufschaufeln 120 einer Reihe 125 beispielsweise mittels einer Turbinenscheibe 133 am Rotor 103 angebracht sind. The guide vanes 130 are secured to an inner housing 138 of a stator 143, whereas the rotor blades 120 of a row 125 are attached for example by means of a turbine disk 133. Rotor 103rd
  • An dem Rotor 103 angekoppelt ist ein Generator oder eine Arbeitsmaschine (nicht dargestellt). coupled to the rotor 103, a generator or a working machine (not shown).
  • Während des Betriebes der Gasturbine 100 wird vom Verdichter 105 durch das Ansauggehäuse 104 Luft 135 angesaugt und verdichtet. During operation of the gas turbine 100 104 air is drawn 135 by the compressor 105 through the intake housing and compacted. Die am turbinenseitigen Ende des Verdichters 105 bereitgestellte verdichtete Luft wird zu den Brennern 107 geführt und dort mit einem Brennstoff vermischt. The provided at the turbine-side end of the compressor 105, compressed air is passed to the burners 107, where it is mixed with a fuel. Das Gemisch wird dann unter Bildung des Arbeitsmediums 113 in der Brennkammer 110 verbrannt. The mixture is then burned in the combustion chamber 110, forming the working medium 113th Von dort aus strömt das Arbeitsmedium 113 entlang des Heißgaskanals 111 vorbei an den Leitschaufeln 130 und den Laufschaufeln 120. An den Laufschaufeln 120 entspannt sich das Arbeitsmedium 113 impulsübertragend, so dass die Laufschaufeln 120 den Rotor 103 antreiben und dieser die an ihn angekoppelte Arbeitsmaschine. From there, the working medium 113 along the hot gas passage 111 flows past the guide vanes 130 and the rotor blades 120. At the rotor blades 120, the working medium 113 is expanded, transferring its momentum, so that the rotor blades 120 drive the rotor 103 and the latter coupled to it working machine.
  • Die The Figur 2 Figure 2 zeigt schematisch einen Schnitt durch einen erfindungsgemäßen Brenner 107 in teilweise perspektivischer Ansicht. schematically shows a section through a burner according to the invention 107 in partial perspective view. Der Brenner 107 kann einerseits in Verbindung mit der Ringbrennkammer 106 verwendet werden. The burner 107 can be used on the one hand in connection with the annular combustion chamber 106th Vorzugsweise wird der Brenner 107 jedoch in Verbindung mit einer sogenannten Rohrbrennkammer verwendet. Preferably, the burner is, however, 107 used in conjunction with a so-called combustor. Hierbei weist die Gasturbine 100 anstelle der Ringbrennkammer 106 mehrere, ringförmig angeordnete Rohrbrennkammern auf, deren abströmseitigen Öffnungen in den ringförmigen Heißgaskanal 111 turbineneingansseitig münden. Here, 100 in place of the annular combustion chamber 106, the gas turbine to a plurality of annularly arranged tubular combustion chambers whose outflow openings in the annular hot gas passage 111 open turbineneingansseitig. Dabei sind vorzugsweise an jeder dieser Rohrbrennkammer mehrere, beispielsweise sechs oder acht, Brenner 107 an dem gegenüberliegenden Ende der abstromseitigen Öffnung der Rohrbrennkammer zumeist ringförmig um einen Pilotbrenner angeordnet. In this case, at each of said tubular combustion chamber are preferably arranged several, for example six or eight, the burner 107 at the opposite end of the downstream opening of the tubular combustion chamber generally annularly around a pilot burner.
  • Der Brenner 107 umfasst ein zylinderförmiges Gehäuse 12. In dem Gehäuse 12 ist entlang der Mittelachse 27 des Brenners 107 eine Lanze mit einem Brennstoffkanal 16 angeordnet. The burner 107 includes a cylindrical housing 12. In the housing 12, a lance having a fuel channel 16 is disposed along the central axis 27 of the burner 107th An der zur Brennkammer 110 hinführenden Seite der Lanze umfasst diese einen spitz ausgestalteten Aufsatz 13, der konzentrisch zur Mittelachse 27 angeordnet ist. On the afferent to the combustion chamber 110 side of the lance, it comprises a tapered cap 13 designed, which is arranged concentrically to the central axis 27th In dem Aufsatz 13 sind erfindungsgemäße Brennstoffdüsen 1 angeordnet, die mit dem Brennstoffkanal 16 kommunizieren. In the article 13 fuel nozzles 1 according to the invention are arranged, which communicate with the fuel channel sixteenth
  • In dem Gehäuse 12 des erfindungsgemäßen Brenners 107 sind um die Lanze herum Drallschaufeln 17 angeordnet. In the housing 12 of the burner 107 according to the invention swirl vanes 17 are disposed around the lance around. Die Drallschaufeln 17 sind entlang des Umfanges der Lanze in dem Gehäuse 12 angeordnet. The swirl vanes 17 are arranged along the circumference of the lance in the housing 12th Durch die Drallschaufeln 17 wird ein Verdichterluftstrom 15 in den zur Brennkammer 110 führenden Teil des Brenners 107 geleitet. Through the swirl vanes 17, a compressor air flow is directed into the leading to the combustion chamber 110 of the burner 107 15th Die Luft wird durch die Drallschaufeln 17 in eine Drallbewegung versetzt. The air is added through the swirl vanes 17 into a swirling motion. In den dabei entstehenden Luftstrom wird Brennstoff, zum Beispiel Öl, durch die Brennstoffdüsen 1 eingedüst. In the resulting air stream is fuel, for example oil, is injected through the fuel nozzles. 1 Das dabei entstehende Brennstoff-Luft-Gemisch wird dann weiter in die Brennkammer 110 geleitet. The resulting fuel-air mixture is then passed into the combustion chamber 110th
  • Die The Figur 3 Figure 3 zeigt schematisch einen Schnitt durch den Aufsatz 13 in perspektivischer Ansicht. schematically shows a section through the cap 13 in perspective view. Die Mittelachse des Aufsatzes 13 ist durch die Bezugsziffer 18 gekennzeichnet. The central axis of the attachment 13 is indicated by reference numeral 18th Der Aufsatz 13 ist zur Brennkammer 110 hin kegelförmig, spitz zulaufend ausgestaltet. The article 13 is out conically towards the combustion chamber 110, pointed configured pointed. Er umfasst mehrere, im vorliegenden Ausführungsbeispiel vier, Brennstoffdüsen 1. Die Brennstoffdüsen 1 sind am äußeren Umfang des Aufsatzes 13 in entsprechenden Vertiefungen angeordnet. It comprises several, arranged in the present embodiment four, fuel nozzles 1. The fuel nozzles 1 are on the outer periphery of the cap 13 in respective wells. Die Mittelachsen der Brennstoffdüsen 1 sind durch die Bezugsziffer 19 gekennzeichnet. The central axes of the fuel nozzles 1 are indicated by the reference numeral 19th Die Mittelachsen 19 der Brennstoffdüsen 1 weisen zur Mittelachse 18 des Aufsatzes 13 einen Winkel 20 zwischen 45° und 90° auf. The central axes 19 of the fuel nozzle 1 have the central axis 18 of the cap 13 to an angle 20 between 45 ° and 90 °. Der Brennstoff tritt entlang der durch die Bezugsziffer 26 gekennzeichneten Strömungsrichtung durch den Brennstoffkanal 16 in den Aufsatz 13 ein. The fuel enters the cap 13 along the direction indicated by the reference numeral 26 the direction of flow through the fuel channel sixteenth Der Brennstoff wird dann durch die Brennstoffdüsen 1 in Richtung 25 in den von den Drallschaufeln 17 kommenden Luftstrom eingedüst. The fuel is then injected through the fuel nozzles 1 in the direction 25 in the coming from the swirl vanes 17 air stream.
  • Die erfindungsgemäße Brennstoffdüse 1 umfasst eine Hülse 2 und einen in der Hülse 2 angeordneten Stift 3. Die The fuel nozzle 1 according to the invention comprises a sleeve 2 and a disposed in the sleeve 2. The pin 3 Figur 4 Figure 4 zeigt schematisch einen Schnitt durch die Hülse 2 in perspektivischer Ansicht. schematically shows a section through the sleeve 2 in a perspective view. Die Hülse 2 hat im vorliegenden Ausführungsbeispiel die Form eines Hohlzylinders. The sleeve 2 has in the present embodiment, the shape of a hollow cylinder. Die innere Oberfläche der Hülse 2 ist durch die Bezugsziffer 6 gekennzeichnet. The inner surface of the sleeve 2 is designated by the reference section 6.
  • Die The Figur 5 Figure 5 zeigt einen Stift 3 in perspektivischer Ansicht. shows a pin 3 in a perspective view. Der Stift 3 hat im vorliegenden Ausführungsbeispiel die Form eines Zylinders. The pin 3 has in the present embodiment, the shape of a cylinder. Die äußere Manteloberfläche des Zylinders ist mit der Bezugsziffer 5 gekennzeichnet. The outer mantle surface of the cylinder is marked with the reference numeral. 5 Die Deckfläche des Stiftes 3 ist mit der Bezugsziffer 7 gekennzeichnet. The top surface of the pin 3 is denoted by the reference numeral. 7 Entlang der äußeren Manteloberfläche 5 verläuft ein Drallkanal 4 in Form einer Vertiefung. Along the outer mantle surface 5, a swirl duct 4 extends in the form of a recess. Der Drallkanal 4 windet sich auf der äußeren Manteloberfläche 5 spiralförmig um die Mittelachse 28 des Stiftes 3. The swirl duct 4 winds on the outer mantle surface 5 spirally about the central axis 28 of the pin. 3
  • Die The Figur 6 Figure 6 zeigt schematisch einen Schnitt durch eine erfindungsgemäße Brennstoffdüse 1 in perspektivischer Ansicht. schematically shows a section through a fuel nozzle 1 in a perspective view. Die erfindungsgemäße Brennstoffdüse 1 umfasst die in der The fuel nozzle 1 according to the invention comprises in the Figur 4 Figure 4 gezeigte Hülse 2 und den in der 2 and the sleeve shown in the Figur 5 Figure 5 gezeigten Stift 3. Der Stift 3 ist so in der Hülse 2 angeordnet, dass die innere Oberfläche 6 der Hülse 2 mit der äußeren Manteloberfläche 5 des Stiftes 3 schlüssig verbunden ist. Pin 3. The pin 3 shown is disposed in the sleeve 2, the inner surface 6 of the sleeve 2 is connected positively to the outer lateral surface of the pin 5. 3 Die Verbindung kann grundsätzlich formschlüssig oder kraftschlüssig sein. The compound may be a form-locking or force-locking principle. Der Stift 3 kann beispielsweise in die Hülse 2 eingelötet oder eingeschlagen werden. The pin 3 can be soldered, for example into the sleeve 2 or wrapped.
  • Durch die Anordnung des Stiftes 3 in der Hülse 2 ist der Drallkanal 4 durch die innere Oberfläche 6 der Hülse 2 radial in Bezug auf die Mittelachse 28 des Stiftes abgedeckt bzw. begrenzt. Due to the arrangement of the pin 3 in the sleeve 2 of the swirl duct 4 is covered by the inner surface 6 of the sleeve 2 radially with respect to the central axis 28 of the pin or limited.
  • Die Hülse 2 weist in Strömungsrichtung 25 des die Brennstoffdüse 1 verlassenden Brennstoffes eine Austrittsöffnung 8 auf. The sleeve 2 has an outlet opening 8 in the flow direction 25 of the fuel nozzle 1 exiting fuel. Der Stift 3 ist so in der Hülse 2 angeordnet, dass die Deckfläche 7 des Stiftes 3 gegen die Austrittsöffnung 8 der Hülse 2 zurückversetzt ist. The pin 3 is positioned in the sleeve 2, that the top surface is set back 7 of the pin 3 up to the outlet opening 8 of the sleeve. 2 Dabei wird eine Drallkammer 9 ausgebildet. In this case, a swirl chamber 9 is formed. In der Drallkammer 9 findet eine Vermischung des Brennstoffes, im vorliegenden Ausführungsbeispiel des Öles, mit Luft statt. In the swirl chamber 9 is a mixing of the fuel, in the present embodiment of the oil, with air instead. Es ist auch möglich, dass die Deckfläche 7 mit der Austrittsöffnung 8 fluchtet. It is also possible that the top surface 7 is aligned with the outlet opening. 8
  • Eine alternative Ausführungsvariante des Stiftes 3 ist in der An alternative embodiment of the pin 3 is in the Figur 7 Figure 7 gezeigt. shown. Die The Figur 7 Figure 7 zeigt schematisch einen Stift 29 in perspektivischer Ansicht. schematically shows a pin 29 in a perspective view. Im Unterschied zu dem in der In contrast to the in Figur 5 Figure 5 gezeigten Stift 3 umfasst der Stift 7 drei spiralförmig um die Mittelachse 28 des Stiftes 29 entlang der äußeren Manteloberfläche 5 angeordnete Drallkanäle 4. Die Drallkanäle 4 sind in Umfangsrichtung zueinander versetzt angeordnet. indicated pin 3 comprises the pin 7, three spirally around the central axis 28 of the pin 29 along the outer mantle surface 5 arranged swirl channels 4. The swirl channels 4 are arranged offset in the circumferential direction to each other. Dabei können die jeweils benachbarten Drallkanäle 4 zum Beispiel entlang des Umfanges des Stiftes 29 zueinander um einen Winkel von 120° versetzt angeordnet sein. Here, the respectively adjacent swirl ducts 4 may be arranged offset by an angle of 120 °, for example, along the circumference of the pin 29 to each other. Alternativ zu der in der As an alternative to the Figur 7 Figure 7 gezeigten Variante kann der Stift 3, 29 auch eine beliebige andere Anzahl an Drallkanälen 4 umfassen. Variant shown, the pin 3, 29 also comprise any other number of swirl channels. 4
  • Im Folgenden wird ein zweites Ausführungsbeispiel der vorliegenden Erfindung anhand der Hereinafter, a second embodiment of the present invention with reference to the Figuren 8 bis 10 Figures 8 to 10 näher erläutert. explained. Elemente, die Elementen des ersten Ausführungsbeispieles entsprechen, sind mit denselben Bezugsziffern versehen und werden nicht erneut im Detail beschrieben. Elements corresponding to elements of the first embodiment are denoted by the same reference numerals and will not be described again in detail.
  • Die The Figur 8 Figure 8 zeigt schematisch einen Schnitt durch eine Hülse 22 in perspektivischer Ansicht. schematically shows a section through a sleeve 22 in a perspective view. Die Hülse 22 zeichnet sich im Unterschied zu der in der The sleeve 22 stands in contrast to that in the Figur 4 Figure 4 gezeigten Hülse 2 dadurch aus, dass entlang ihrer inneren Oberfläche 6 ein Drallkanal 24 angeordnet ist. Sleeve shown in Figure 2 is characterized in that along its inner surface 6, a swirl duct 24 is arranged. Der Drallkanal 24 windet sich spiralförmig in Bezug auf die Mittelachse der Hülse 21 entlang ihrer inneren Oberfläche 6. The swirl channel 24 spirals in relation to the center axis of the sleeve 21 along its inner surface. 6
  • Die The Figur 9 Figure 9 zeigt schematisch einen Stift 23 in perspektivischer Ansicht. schematically shows a pin 23 in a perspective view. Der im vorliegenden Ausführungsbeispiel verwendete Stift 23 hat die Form eines Zylinders und weist im Unterschied zu dem in der The pin 23 used in the present embodiment has the shape of a cylinder and has, in contrast to that in the Figur 5 Figure 5 gezeigten Stift 3 keinen Drallkanal auf. shown pin 3 no swirl channel. Der Stift 23 umfasst eine äußere Manteloberfläche 5 und eine Deckfläche 7. The pin 23 comprises an outer mantle surface 5 and a top surface. 7
  • Die The Figur 10 Figure 10 zeigt schematisch einen Schnitt durch eine erfindungsgemäße Brennstoffdüse 21 in perspektivischer Ansicht. schematically shows a section through a fuel nozzle 21 in a perspective view. Die Brennstoffdüse 21 umfasst die in der The fuel nozzle 21 includes the in Figur 8 Figure 8 gezeigte Hülse 22 und den in der Sleeve 22 and shown in the Figur 9 Figure 9 gezeigten Stift 23. Der Stift 23 ist dabei so in der Hülse 22 angeordnet, dass die äußere Manteloberfläche 5 des Stiftes 23 mit der inneren Oberfläche 6 der Hülse 22 in schlüssiger Verbindung steht. Pin 23. The pin 23 shown is arranged, that the outer mantle surface 5 of the pin 23 with the inner surface 6 of the sleeve is in positive connection in the sleeve 22 so 22nd Die Verbindung kann grundsätzlich formschlüssig oder kraftschlüssig sein. The compound may be a form-locking or force-locking principle. Durch die Anordnung des Stiftes 23 in der Hülse 22 wird der Drallkanal 24 radial zur Mittelachse 19 hin abgedeckt bzw. begrenzt. Due to the arrangement of the pin 23 in the sleeve 22 of the swirl duct 24 is covered radially to the central axis 19 toward or limited.
  • Die verwendete Hülse 22 kann selbstverständlich auch mehrere, zueinander versetzt angeordnete Drallkanäle 24 umfassen. The sleeve 22 may be used, of course, several mutually staggered swirl channels 24 include. Dabei können im Falle von drei Drallkanälen 24 die jeweils benachbarten Drallkanäle 4 zum Beispiel entlang des Umfanges des Stiftes 23 zueinander um einen Winkel von 120° versetzt angeordnet sein. Here, the respectively adjacent swirl ducts 4, in the case of three swirl channels 24, for example along the circumference of the pin 23 be offset by an angle of 120 ° to each other.
  • Der Stift 23 ist weiterhin so in der Hülse 22 angeordnet, dass die Deckfläche 7 des Stiftes 23 gegen die Austrittsöffnung 8 der Hülse 22 zurückversetzt ist. The pin 23 is further arranged in the sleeve 22 such that the top surface 7 of the pin 23 is set back relative to the outlet opening 8 of the sleeve 22nd Es entsteht so zwischen der Deckfläche 7 des Stiftes 23 und der Austrittsöffnung 8 eine Drallkammer 9, in der Brennstoff mit Luft vermischt wird. It arises as between the top surface 7 of the pin 23 and the outlet opening 8 a swirl chamber 9 is mixed in the fuel with air.
  • Im Folgenden wird ein drittes Ausführungsbeispiel anhand der In the following, a third embodiment with reference to the Figur 11 Figure 11 näher erläutert. explained. Elemente, die Elementen der vorangegangenen Ausführungsbeispiele entsprechen, sind mit denselben Bezugsziffern versehen und werden nicht erneut im Detail beschrieben. Elements corresponding to elements of the previous embodiments are denoted by the same reference numerals and will not be described again in detail.
  • Die The Figur 11 Figure 11 zeigt eine erfindungsgemäße Brennstoffdüse 31, bei der es sich um eine Kombination aus der Hülse 22 des zweiten Ausführungsbeispieles mit dem Stift 3, 29 des ersten Ausführungsbeispieles handelt. shows a fuel nozzle according to the invention 31, wherein it is a combination of the sleeve 22 of the second embodiment with the pin 3, 29 of the first embodiment. Die Brennstoffdüse 31 umfasst eine Hülse 32, die entlang ihrer inneren Oberfläche 6 einen Drallkanal aufweist. The fuel nozzle 31 comprises a sleeve 32 having along its inner surface 6 of a swirl duct. Der Drallkanal 24 hat dieselben Eigenschaften wie der im Zusammenhang mit den The swirl port 24 has the same properties as the related to the Figuren 8 figures 8 und and 10 10 beschriebene Drallkanal 24. Swirl channel described 24th
  • In der Hülse 32 ist ein Stift 33 angeordnet. In the sleeve 32 a pin 33 is arranged. Der Stift 33 hat dieselben Eigenschaften wie der im Zusammenhang mit der The pin 33 has the same properties as that used in connection with the Figur 5 Figure 5 beschriebene Stift 3 oder wie der im Zusammenhang mit der Described pin 3 or the like in connection with the Figur 7 Figure 7 beschriebene Stift 29. Der Stift 33 umfasst einen Drallkanal 4. Der Stift 33 ist so in der Hülse 32 angeordnet, dass der Drallkanal 4 durch die innere Oberfläche 6 der Hülse 32 abgedeckt wird und dass der Drallkanal 24 durch die äußere Manteloberfläche 5 des Stiftes 33 abgedeckt wird. Pin-described 29, the pin 33 comprises a swirl channel 4. The pin 33 is arranged in the sleeve 32, that the swirl duct 4 is covered by the inner surface 6 of the sleeve 32 and that the swirl duct 24 through the outer mantle surface 5 of the pin 33 is covered. Dadurch entstehen zwei Drallkanäle in der Brennstoffdüse 31. Im Inneren der Hülse 32 befindet sich zwischen der Deckfläche 7 des Stiftes 33 und der Austrittsöffnung 8 der Hülse 32 eine Drallkammer 9. This creates two swirl channels in the fuel nozzle 31. Inside the sleeve 32 is located between the top surface 7 of the pin 33 and the outlet opening 8 of the sleeve 32 is a swirl chamber. 9
  • Ein viertes Ausführungsbeispiel wird im Folgenden anhand der A fourth embodiment is described below with reference to the Figur 12 Figure 12 näher erläutert. explained. Elemente, die Elementen der vorangegangenen Ausführungsbeispiele entsprechen, sind mit denselben Bezugsziffern versehen und werden nicht erneut im Detail beschrieben. Elements corresponding to elements of the previous embodiments are denoted by the same reference numerals and will not be described again in detail. Die The Figur 12 Figure 12 zeigt schematisch einen Schnitt durch eine erfindungsgemäße Brennstoffdüse 41. Die Brennstoffdüse 41 umfasst eine Hülse 42 und einen Stift 43. Der Stift 43 ist im Inneren der Hülse 42 angeordnet. schematically shows a section through a fuel nozzle 41. The fuel nozzle 41 comprises a sleeve 42 and a pin 43. The pin 43 is disposed inside the sleeve 42nd Im Unterschied zu den vorangegangenen Ausführungsbeispielen weisen die äußere Manteloberfläche 45 des Stiftes 43 und die innere Oberfläche 46 der Hülse 42 die Form der Mantelfläche eines Kegelstumpfes auf. In contrast to the preceding embodiments, the outer lateral surface 45 of the pin 43 and the inner surface 42 have the shape of the lateral surface of a truncated cone 46 of the sleeve. Das bedeutet, dass sich der Radius des Stiftes 43 in Bezug auf die Mittelachse 28 in Richtung der Strömungsrichtung des Brennstoffes konisch vergrößert. This means that the radius of the pin 43 is enlarged conically in the direction of flow of the fuel with respect to the central axis 28th Ebenso vergrößert sich der Innendurchmesser der Hülse 42 konisch in Richtung der Strömungsrichtung 25 des Brennstoffes. Similarly, the inner diameter of the sleeve 42 enlarges conically in the direction of flow 25 of fuel.
  • Der Stift 43 weist mindestens einen spiralförmig entlang seiner äußeren Manteloberfläche 45 verlaufenden Drallkanal 4 auf. The pin 43 has at least one spirally extending along its outer lateral surface 45 of the swirl channel. 4 Die Deckfläche 7 des Stiftes 43 ist im Inneren der Hülse 42 gegenüber der Austrittsöffnung 8 zurückversetzt angeordnet. The top surface 7 of the pin 43 is disposed set back in the interior of the sleeve 42 opposite the outlet opening. 8 Dadurch wird in der Hülse 42 eine Drallkammer 9 ausgebildet, in der der Brennstoff mit Luft vermischt wird. Characterized a swirl chamber 9 is formed in the sleeve 42, in which the fuel is mixed with air. Alternativ zu der in der As an alternative to the Figur 12 Figure 12 gezeigten Ausführungsvariante kann auch lediglich die Hülse 42 oder sowohl die Hülse 42 als auch der Stift 43 mindestens einen Drallkanal umfassen. Embodiment shown, also, only the sleeve 42 or both the sleeve 42 and the pin 43 may include at least one swirl duct.
  • Grundsätzlich lässt sich im Rahmen aller Ausführungsbeispiele und Ausführungsvarianten der vorliegenden Erfindung durch eine Veränderung beispielsweise des Durchmessers, der Exzentrizität, der Kegelform oder durch eine mehrstufige Ausdüsung durch mehrere Drallkanäle der Austritt des Brennstoffes steuern. Basically it can be in the framework of all embodiments and embodiments of the present invention by a change, for example, the diameter, the eccentricity, the taper or by a multistage Ausdüsung by a plurality of swirl ducts of the outlet of the fuel control. Bei dem Brennstoff kann es sich insbesondere um Öl handeln. The fuel may be oil in particular. In allen Ausführungsbeispielen kann der Stift in die Hülse zum Beispiel eingelötet oder eingeschlagen werden. In all embodiments, the pin can be soldered or in the sheath, for example taken. Die jeweiligen Drallkanäle können mittels verschiedener Fertigungsverfahren hergestellt werden. The respective swirl channels can be produced by various manufacturing processes. Sie können zum Beispiel durch Fräsen, Drehen, Stoßen, Erodieren, Sintern oder Strang-Pressprofil in die jeweilige Oberfläche des Stiftes und/oder der Düse eingebracht werden. They can be introduced for example by milling, turning, pushing, cutting, sintering or extrusion-pressed section into the respective surface of the pin and / or the nozzle. Weiterhin kann die jeweilige Oberfläche des Stiftes und/oder der Düse durch Gießen erzeugt werden. Furthermore, the respective surface of the pin and / or the nozzle may be produced by casting.
  • Prinzipiell ist es für alle gezeigten Ausgestaltungen möglich, dass die Deckfläche 7 mit der Austrittsöffnung 8 in einer Ebene liegt. In principle, it is possible for all shown embodiments that the top surface 7 is located with the outlet opening 8 in a plane. Zur Bildung einer Drallkammer ist dann lediglich erforderlich, dass die Brennstoffdüse 1, 21, 31, 41 gegenüber der Mantelfläche des Aufsatzes 13 zurückversetzt ist. To form a swirl chamber is only necessary then that the fuel nozzle 1, 21, 31, 41 is set back relative to the envelope surface of the attachment. 13
  • Zudem ist es für die in It is also for those in FIG 6 FIG 6 , . 10 und 11 10 and 11 gezeigten Ausgestaltungen der Brennstoffdüse 1, 21, 31 auch möglich, dass die Fläche der Austrittsöffnung 8 kleiner ist als die Deckfläche 7 des Stifts 3, 23, 33. In diesem Fall wird der Stift 3, 23, 33 von der stromaufwärtigen Seite der Hülse 2, 22, 32 eingesetzt. Embodiments shown, the fuel nozzle 1, 21, 31 is also possible that the area of ​​the outlet opening 8 is smaller than the top surface 7 of the pin 3, 23, 33. In this case, the pin 3, 23, 33 from the upstream side of the sleeve 2 , 22, 32 used.

Claims (18)

  1. Verfahren zur Herstellung einer Brennstoffdüse (1, 21, 31, 41), A method for manufacturing a fuel nozzle (1, 21, 31, 41),
    worin mindestens ein Drallkanal (4, 24) in eine äußere Manteloberfläche (5, 45) eines Stiftes (3, 23, 29, 33, 43) und/oder in eine innere Oberfläche (6, 46) einer Hülse (2, 22, 32, 42) eingebracht wird und der Stift (3, 23, 29, 33, 43) in der Hülse (2, 22, 32, 42) so befestigt wird, dass die äußere Manteloberfläche (5, 45) des Stiftes (3, 23, 29, 33, 43) mit der innere Oberfläche (6, 46) der Hülse (2, 22, 32, 42) verbunden ist. wherein at least one swirl duct (4, 24) in an outer lateral surface (5, 45) of a pin (3, 23, 29, 33, 43) and / or in an inner surface (6, 46) of a sleeve (2, 22, 32, 42) is introduced and the pin (3, 23, 29, 33, 43) in the sleeve (2, 22, 32, 42) is mounted so that the outer lateral surface (5, 45) of the pin (3, 23, 29, 33, 43) with the inner surface (6, 46) of the sleeve (2, 22, 32, 42).
  2. Verfahren nach Anspruch 1, The method of claim 1,
    worin der Drallkanal (4, 24) in die äußere Manteloberfläche (5, 45) des Stiftes (3, 23, 29, 33, 43) und/oder in die innere Oberfläche (6, 46) der Hülse (2, 22, 32, 42) gefräst, gedreht, gestoßen, erodiert, gesintert oder Profil-stranggepresst wird. wherein the swirl channel (4, 24) in the outer lateral surface (5, 45) of the pin (3, 23, 29, 33, 43) and / or in the inner surface (6, 46) of the sleeve (2, 22, 32 , is milled 42) is rotated, pushed, eroded, sintered or profile-extruded.
  3. Verfahren nach Anspruch 1, The method of claim 1,
    worin der Stift (3, 23, 29, 33, 43) und/oder die Hülse (2, 22, 32, 42) gegossen werden/wird, wobei der Drallkanal (4, 24) durch die Gießform definiert ist. wherein the pin are molded (3, 23, 29, 33, 43) and / or the sleeve (2, 22, 32, 42) / is the swirl channel (4, 24) is defined by the mold.
  4. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 3, A method according to any one of claims 1 to 3,
    worin der Stift (3, 23, 29, 33, 43) in die Hülse (2, 22, 32, 42) eingelötet oder eingeschlagen wird. wherein the pin (3, 23, 29, 33, 43) in the sleeve (2, 22, 32, 42) soldered or beat.
  5. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 4, A method according to any one of claims 1 to 4,
    worin der Drallkanal (4, 24) spiralförmig in die äußere Manteloberfläche (5, 45) des Stiftes (3, 23, 29, 33, 43) und/oder in die innere Oberfläche (6; 46) der Hülse (2, 22, 32, 42) eingebracht wird. wherein the swirl channel (4, 24) spirally in the outer circumferential surface (5, 45) of the pin (3, 23, 29, 33, 43) and / or in the inner surface (6; 46) of the sleeve (2, 22, 32, 42) is introduced.
  6. Brennstoffdüse (1, 21, 31, 41), Fuel nozzle (1, 21, 31, 41),
    die einen Stift (3, 23, 29, 33, 43) mit einer äußere Manteloberfläche (5, 45) und eine Hülse (2, 22, 32, 42) mit einer inneren Oberfläche (6, 46) umfasst, the one pin (3, 23, 29, 33, 43) with an outer mantle surface (5, 45) and a sleeve (2, 22, 32, 42) having an inner surface (6, 46),
    wobei der Stift (3, 23, 29, 33, 43) in der Hülse (2, 22, 32, 42) angeordnet ist, wherein the pin (3, 23, 29, 33, 43) in the sleeve (2, 22, 32, 42) is disposed,
    wobei die äußere Manteloberfläche (5, 45) des Stiftes (3, 23, 29, 33, 43) und/oder die innere Oberfläche (6, 46) der Hülse (2, 22, 32, 42) mindestens einen Drallkanal (4, 24) umfasst. wherein the outer jacket surface (5, 45) of the pin (3, 23, 29, 33, 43) and / or the inner surface (6, 46) of the sleeve (2, 22, 32, 42) at least one swirl duct (4, 24).
  7. Brennstoffdüse (1, 21, 31, 41) nach Anspruch 6, Fuel nozzle (1, 21, 31, 41) according to claim 6,
    wobei der Drallkanal (4, 24) spiralförmig ausgestaltet ist. wherein the swirl channel (4, 24) is spiral-shaped.
  8. Brennstoffdüse (1, 21, 31, 41) nach Anspruch 6 oder 7, Fuel nozzle (1, 21, 31, 41) according to claim 6 or 7,
    wobei die äußere Manteloberfläche (5, 45) des Stiftes (3, 23, 29, 33, 43) und/oder die innere Oberfläche (6, 46) der Hülse (2, 22, 32, 42) zylinderförmig, kegelförmig oder exzentrisch ausgestaltet ist. wherein the outer jacket surface (5, 45) of the pin (3, 23, 29, 33, 43) and / or the inner surface (6, 46) of the sleeve (2, 22, 32, 42) cylindrical, conical or eccentrically configured is.
  9. Brennstoffdüse (1, 21, 31, 41) nach einem der Ansprüche 6 bis 8, Fuel nozzle (1, 21, 31, 41) according to any one of claims 6 to 8,
    wobei sie wenigstens zwei Drallkanäle (4, 24) umfasst. wherein it comprises at least two swirl channels (4, 24).
  10. Brennstoffdüse (1, 21, 31, 41) nach einem der Ansprüche 6 bis 9, Fuel nozzle (1, 21, 31, 41) according to any one of claims 6 to 9,
    wobei der Stift (3, 23, 29, 33, 43) eine Deckfläche (7) und die Hülse (2, 22, 32, 42) eine Austrittsöffnung (8) umfassen und der Stift (3, 23, 29, 33, 43) so in der Hülse (2, 22, 32, 42) angeordnet ist, dass die Deckfläche (7) gegenüber der Austrittsöffnung (8) zum Inneren der Hülse (2, 22, 32, 42) hin zurückversetzt ist. wherein the pin (3, 23, 29, 33, 43) has a top surface (7) and the sleeve (2, 22, 32, 42) comprise an exit opening (8) and the pin (3, 23, 29, 33, 43 ) into the sleeve (2, 22, 32, 42) is arranged, that the top surface (7) opposite the outlet opening (8) to the interior of the sleeve (2, 22, 32, 42) is set back out.
  11. Brennstoffdüse (1, 21, 31, 41) nach Anspruch 10, Fuel nozzle (1, 21, 31, 41) according to claim 10,
    wobei die Fläche der Austrittsöffnung (8) kleiner ist als die Deckfläche (7) des Stifts (3, 23, 29, 33). wherein the area of ​​the outlet opening (8) is smaller than the top surface (7) of the pin (3, 23, 29, 33).
  12. Brennstoffdüse (1, 21, 31, 41) nach einem der Ansprüche 6 bis 11, Fuel nozzle (1, 21, 31, 41) according to any one of claims 6 to 11,
    wobei die Brennstoffdüse (1, 21, 31, 41) als Öldüse ausgestaltet ist. wherein the fuel nozzle (1, 21, 31, 41) is designed as an oil nozzle.
  13. Brenner (107), Brenner (107)
    der zumindest eine Brennstoffdüse (1, 21, 31, 41) nach einem der Ansprüche 6 bis 11 umfasst. the at least one fuel nozzle (1, 21, 31, 41) according to one of claims 6 to. 11
  14. Brenner (107) nach Anspruch 13, Burner (107) according to claim 13,
    der ein zylinderförmiges Gehäuse (12) mit einer darin zentral angeordneten, einen Brennstoffkanal (16) aufweisende Lanze umfasst, welche über strahlenartig angeordnete Drallschaufeln (17) am Gehäuse abgestützt ist und an der zu einer Brennkammer hinführenden Seite ein Aufsatz (13) angeordnet ist, wobei die oder mehrere Brennstoffdüsen (1, 21, 31, 41) in dem Aufsatz (13) vorzugsweise stromab der Drallschaufeln (17) angeordnet und strömungstechnisch mit dem Brennstoffkanal (16) verbunden sind. the centrally arranged a cylindrical casing (12) with a therein, a fuel channel (16) having lance which overshadow like arranged swirl blades (17) is supported on the housing and on the afferent to a combustion chamber side an attachment (13) is arranged, or wherein the plurality of fuel nozzles (1, 21, 31, 41) in the attachment (13), preferably downstream of the swirl blades (17) and in fluid communication with the fuel channel (16) are connected.
  15. Brenner (107) nach Anspruch 14, Burner (107) according to claim 14,
    wobei der Aufsatz eine Mittelachse (18) umfasst, die Brennstoffdüse eine Mittelachse (19) umfasst und die Brennstoffdüse (1, 21, 31, 41) in dem Aufsatz (13) so angeordnet ist, dass die Mittelachse der Brennstoffdüse (19) einen Winkel (20) zwischen 45° und 90° zu der Mittelachse des Aufsatzes (18) aufweist. wherein the cap includes a central axis (18), the fuel nozzle includes a center axis (19) and the fuel nozzle (1, 21, 31, 41) in the cap (13) is arranged so that the central axis of the fuel nozzle (19) forms an angle (20) between 45 ° and 90 ° to the central axis of the cap (18).
  16. Brenner (107) nach einem der Ansprüche 14 bis 15, Burner (107) according to any one of claims 14 to 15,
    mit einer Brennstoffdüse nach einem der Ansprüche 6 bis 12, wobei die Hülse (2, 22, 32, 42) eine Austrittsöffnung (8) umfasst, with a fuel nozzle according to any one of claims 6 to 12, wherein the sleeve (2, 22, 32, 42) comprises an outlet opening (8),
    wobei die Austrittsöffnung (8) gegenüber der Mantelfläche des Aufsatzes (13) zurückversetzt ist. wherein the outlet opening (8) against the lateral surface of the cap (13) is set back.
  17. Brenneranordnung burner arrangement
    mit mehreren, auf ringförmig um einen zentralen Pilotbrenner angeordneten Brennern (107) nach einem der Ansprüche 13 bis 16 with a plurality of annularly arranged around a central pilot burner torches (107) according to one of claims 13 to 16
  18. Gasturbine (100), Gas turbine (100)
    die zumindest einen Brenner (107) nach einem der Ansprüche 13 bis 16 oder die für jede Rohrbrennkammer eine Brenneranordnung nach Anspruch 17 umfasst. the at least one burner (107) for each tubular combustion chamber comprises any one of claims 13 to 16 or a burner arrangement according to claim 17th
EP20080001641 2008-01-29 2008-01-29 Fuel nozzle with swirl duct and method for manufacturing a fuel nozzle Withdrawn EP2085695A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
EP20080001641 EP2085695A1 (en) 2008-01-29 2008-01-29 Fuel nozzle with swirl duct and method for manufacturing a fuel nozzle

Applications Claiming Priority (6)

Application Number Priority Date Filing Date Title
EP20080001641 EP2085695A1 (en) 2008-01-29 2008-01-29 Fuel nozzle with swirl duct and method for manufacturing a fuel nozzle
US12864928 US8636504B2 (en) 2008-01-29 2008-11-07 Fuel nozzle having swirl duct and method for producing a fuel nozzle
EP20080871983 EP2235441A2 (en) 2008-01-29 2008-11-07 Fuel nozzle having a swirl duct and method for producing a fuel nozzle
JP2010543398A JP2011511243A (en) 2008-01-29 2008-11-07 Method for manufacturing a fuel nozzle and fuel nozzle has a swirl channel
PCT/EP2008/065135 WO2009095100A3 (en) 2008-01-29 2008-11-07 Fuel nozzle having a swirl duct and method for producing a fuel nozzle
JP2012145537A JP5312645B2 (en) 2008-01-29 2012-06-28 Method for producing burner and the fuel nozzle with the fuel nozzle having a swirl channel

Publications (1)

Publication Number Publication Date
EP2085695A1 true true EP2085695A1 (en) 2009-08-05

Family

ID=39709502

Family Applications (2)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP20080001641 Withdrawn EP2085695A1 (en) 2008-01-29 2008-01-29 Fuel nozzle with swirl duct and method for manufacturing a fuel nozzle
EP20080871983 Withdrawn EP2235441A2 (en) 2008-01-29 2008-11-07 Fuel nozzle having a swirl duct and method for producing a fuel nozzle

Family Applications After (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP20080871983 Withdrawn EP2235441A2 (en) 2008-01-29 2008-11-07 Fuel nozzle having a swirl duct and method for producing a fuel nozzle

Country Status (4)

Country Link
US (1) US8636504B2 (en)
EP (2) EP2085695A1 (en)
JP (2) JP2011511243A (en)
WO (1) WO2009095100A3 (en)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP2169313A2 (en) * 2008-09-30 2010-03-31 Alstom Technology Ltd Fuel Lance for a Gas Turbine Engine
JP2013529771A (en) * 2010-07-01 2013-07-22 シーメンス アクチエンゲゼルシヤフトSiemens Aktiengesellschaft Burner apparatus
EP2754964A1 (en) * 2013-01-15 2014-07-16 Siemens Aktiengesellschaft Fuel nozzle and manufacturing method for a fuel nozzle
EP2927598A1 (en) * 2014-03-31 2015-10-07 Siemens Aktiengesellschaft Method for replacing a swirler

Families Citing this family (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP2154428A1 (en) * 2008-08-11 2010-02-17 Siemens Aktiengesellschaft Fuel nozzle insert
EP2905539A1 (en) * 2014-02-07 2015-08-12 Siemens Aktiengesellschaft Pilot burner with axial swirlers for a gas turbine
US9752774B2 (en) * 2014-10-03 2017-09-05 Pratt & Whitney Canada Corp. Fuel nozzle
KR101657535B1 (en) * 2015-05-21 2016-09-19 두산중공업 주식회사 Fuel supply nozzle to minimize burning damage.

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB1175793A (en) * 1968-05-09 1969-12-23 Rolls Royce Fuel Injector for a Gas Turbine Engine
DE4438495A1 (en) * 1993-11-03 1995-05-04 Europ Propulsion Injection system and associated tri-coaxial injection elements
US6082111A (en) * 1998-06-11 2000-07-04 Siemens Westinghouse Power Corporation Annular premix section for dry low-NOx combustors
WO2005061964A1 (en) * 2003-12-24 2005-07-07 Pratt & Whitney Canada Corp. Helical channel fuel distributor and method

Family Cites Families (25)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US1713357A (en) * 1922-08-07 1929-05-14 Clair Moffat St Oil-atomizing nozzle
US3337135A (en) * 1965-03-15 1967-08-22 Sonic Dev Corp Spiral fuel flow restrictor
CA1060774A (en) * 1975-08-27 1979-08-21 Esso Societe Anonyme Francaise Atomizer and uses thereof
US4255124A (en) * 1978-10-05 1981-03-10 Baranowski Jr Frank Static fluid-swirl mixing
FR2804748B1 (en) * 2000-02-04 2002-04-12 Pillard Chauffage Improvement to gas burners for heating a gas flowing through a conduit
JP2001280641A (en) 2000-03-31 2001-10-10 Mitsubishi Heavy Ind Ltd Gas turbine combustor, and method for mixing fuel and air in gas turbine combustor
DE10050248A1 (en) * 2000-10-11 2002-04-18 Alstom Switzerland Ltd Pre-mixing burner comprises swirl burner with inner chamber, with widening passage, injector with adjustable elements.
DE10064259B4 (en) * 2000-12-22 2012-02-02 Alstom Technology Ltd. Burner with high flame stability
JP2003148710A (en) * 2001-11-14 2003-05-21 Mitsubishi Heavy Ind Ltd Combustor
DE10205839B4 (en) * 2002-02-13 2011-08-11 Alstom Technology Ltd. Premix for reducing combustion-driven oscillations in combustion systems
US7104464B2 (en) * 2003-12-25 2006-09-12 Kawasaki Jukogyo Kabushiki Kaisha Fuel supply method and fuel supply system
JP2005195284A (en) 2004-01-08 2005-07-21 Mitsubishi Heavy Ind Ltd Fuel nozzle for gas turbine, combuster for gas turbine and combustion method of combuster for gas turbine
US7883026B2 (en) * 2004-06-30 2011-02-08 Illinois Tool Works Inc. Fluid atomizing system and method
CA2584270C (en) * 2004-10-18 2013-07-16 Alstom Technology Ltd. Burner for gas turbine
US7509808B2 (en) * 2005-03-25 2009-03-31 General Electric Company Apparatus having thermally isolated venturi tube joints
GB2443429A (en) * 2005-09-24 2008-05-07 Siemens Ind Turbomachinery Ltd Fuel Vaporisation Within a Burner Associated With a Combustion Chamber
US7762070B2 (en) * 2006-05-11 2010-07-27 Siemens Energy, Inc. Pilot nozzle heat shield having internal turbulators
EP1936276A1 (en) * 2006-12-22 2008-06-25 Siemens Aktiengesellschaft Gas turbine burner
US20080163627A1 (en) * 2007-01-10 2008-07-10 Ahmed Mostafa Elkady Fuel-flexible triple-counter-rotating swirler and method of use
JP4715852B2 (en) 2008-02-11 2011-07-06 株式会社デンソー Heat pump water heater
US8281595B2 (en) * 2008-05-28 2012-10-09 General Electric Company Fuse for flame holding abatement in premixer of combustion chamber of gas turbine and associated method
US8272218B2 (en) * 2008-09-24 2012-09-25 Siemens Energy, Inc. Spiral cooled fuel nozzle
US8220269B2 (en) * 2008-09-30 2012-07-17 Alstom Technology Ltd. Combustor for a gas turbine engine with effusion cooled baffle
US8220271B2 (en) * 2008-09-30 2012-07-17 Alstom Technology Ltd. Fuel lance for a gas turbine engine including outer helical grooves
EP2325542B1 (en) * 2009-11-18 2013-03-20 Siemens Aktiengesellschaft Swirler vane, swirler and burner assembly

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB1175793A (en) * 1968-05-09 1969-12-23 Rolls Royce Fuel Injector for a Gas Turbine Engine
DE4438495A1 (en) * 1993-11-03 1995-05-04 Europ Propulsion Injection system and associated tri-coaxial injection elements
US6082111A (en) * 1998-06-11 2000-07-04 Siemens Westinghouse Power Corporation Annular premix section for dry low-NOx combustors
WO2005061964A1 (en) * 2003-12-24 2005-07-07 Pratt & Whitney Canada Corp. Helical channel fuel distributor and method

Cited By (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP2169313A2 (en) * 2008-09-30 2010-03-31 Alstom Technology Ltd Fuel Lance for a Gas Turbine Engine
EP2169313A3 (en) * 2008-09-30 2014-12-24 Alstom Technology Ltd Fuel Lance for a Gas Turbine Engine
US8567198B2 (en) 2010-01-29 2013-10-29 Alstom Technology Ltd. Injection nozzle having constant diameter pin and method for operating the injection nozzle
JP2013529771A (en) * 2010-07-01 2013-07-22 シーメンス アクチエンゲゼルシヤフトSiemens Aktiengesellschaft Burner apparatus
EP2588805B1 (en) * 2010-07-01 2016-04-20 Siemens Aktiengesellschaft Burner
EP2754964A1 (en) * 2013-01-15 2014-07-16 Siemens Aktiengesellschaft Fuel nozzle and manufacturing method for a fuel nozzle
EP2927598A1 (en) * 2014-03-31 2015-10-07 Siemens Aktiengesellschaft Method for replacing a swirler
US9772111B2 (en) 2014-03-31 2017-09-26 Siemens Aktiengesellschaft Method for replacing a swirler

Also Published As

Publication number Publication date Type
JP5312645B2 (en) 2013-10-09 grant
WO2009095100A3 (en) 2010-05-27 application
WO2009095100A2 (en) 2009-08-06 application
US8636504B2 (en) 2014-01-28 grant
EP2235441A2 (en) 2010-10-06 application
JP2012189318A (en) 2012-10-04 application
JP2011511243A (en) 2011-04-07 application
US20100330521A1 (en) 2010-12-30 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0193838A2 (en) Burner disposition for combustion installations, especially for combustion chambers of gas turbine installations, and method for its operation
DE102011017479A1 (en) Internal combustion engine
DE102004029029A1 (en) Injection head
EP0780638A2 (en) Combustion chamber for gasturbine
DE19734814C1 (en) Fuel burning heater for motor vehicle
DE102004030597A1 (en) The fluid flow machine with Aussenradstrahlerzeugung on the stator
DE4012411A1 (en) Exhaust-operated filter-regenerating burner - divides gas into equal evenly-distributed currents before combustion chamber inlet
EP0433790B1 (en) Burner
EP1847684A1 (en) Turbine blade
EP1508669A1 (en) Stator vanes ring for a compressor and a turbine
EP1536102A2 (en) Rotor for a steam turbine
DE4412315A1 (en) Method of operating gas turbine combustion chamber
EP1627993A1 (en) Exhaust turbine cleaning device
DE10029807C1 (en) Exhaust gas turbocharger for IC engine has turbine wheel provided with hollow space between hub base and hub envelope
DE10105456A1 (en) Compressor, in particular for an internal combustion engine
DE102005015152A1 (en) Premix burner for a gas turbine combustor
EP1574667A1 (en) Diffuser for compressor
DE10020148A1 (en) Fuel injector assembly for an internal combustion engine, comprises angular fuel ports arranged around a peripheral edge
DE10130355A1 (en) Fuel injection element for rocket drive has swirler and flow divider to divided swireld fuel into primary and secondary hollow cone flows
DE4119622A1 (en) Planetary piston IC engine - has housing-fastened expansion-chamber, open to rotary piston, with rotating filler channel, to feed combustion gas to expansion chamber
DE4426351A1 (en) combustion chamber
DE102004025254A1 (en) Exhaust gas recycling type diesel engine for motor vehicle has exhaust reconducting mechanism having discharge opening provided with turbulence production arrangement
DE102007004741A1 (en) Gas turbine having a guide ring and with a mixer
DE102007004394A1 (en) Burner for burning premix in combustion chamber of gas turbine, has burner cylinder, which is arranged such that it surrounds fuel injector and forms air passage path between cylinder and injector
DE3712328A1 (en) Means for infrared-ray shielding

Legal Events

Date Code Title Description
AX Extension of the european patent to

Countries concerned: ALBAMKRS

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A1

Designated state(s): AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HR HU IE IS IT LI LT LU LV MC MT NL NO PL PT RO SE SI SK TR

AKX Payment of designation fees
18D Deemed to be withdrawn

Effective date: 20100206

REG Reference to a national code

Ref country code: DE

Ref legal event code: 8566