EP1949816A1 - Brush, in particular a toothbrush - Google Patents

Brush, in particular a toothbrush Download PDF

Info

Publication number
EP1949816A1
EP1949816A1 EP20070001515 EP07001515A EP1949816A1 EP 1949816 A1 EP1949816 A1 EP 1949816A1 EP 20070001515 EP20070001515 EP 20070001515 EP 07001515 A EP07001515 A EP 07001515A EP 1949816 A1 EP1949816 A1 EP 1949816A1
Authority
EP
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
brush
base
brush head
bristle
webs
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
EP20070001515
Other languages
German (de)
French (fr)
Inventor
Andreas Walgenbach
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
M and C Schiffer GmbH
Original Assignee
M and C Schiffer GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A46BRUSHWARE
    • A46BBRUSHES
    • A46B9/00Arrangements of the bristles in the brush body
    • A46B9/02Position or arrangement of bristles in relation to surface of the brush body, e.g. inclined, in rows, in groups
    • A46B9/04Arranged like in or for toothbrushes
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A46BRUSHWARE
    • A46BBRUSHES
    • A46B5/00Brush bodies; Handles integral with brushware
    • A46B5/002Brush bodies; Handles integral with brushware having articulations, joints or flexible portions
    • A46B5/0025Brushes with elastically deformable heads that change shape during use
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A46BRUSHWARE
    • A46BBRUSHES
    • A46B5/00Brush bodies; Handles integral with brushware
    • A46B5/002Brush bodies; Handles integral with brushware having articulations, joints or flexible portions
    • A46B5/0025Brushes with elastically deformable heads that change shape during use
    • A46B5/0029Head made of soft plastics, rubber or rubber inserts in plastics matrix
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A46BRUSHWARE
    • A46BBRUSHES
    • A46B2200/00Brushes characterized by their functions, uses or applications
    • A46B2200/10For human or animal care
    • A46B2200/1066Toothbrush for cleaning the teeth or dentures

Abstract

The brush has a grip arm and a bristle head (2) which carries bristle bundles (3,4,5). The bristle bundles are attached in fixing element at fixing side ends. A base is provided between two bristle head segments (6,7) which are form-fit connected with each other. The bristle head segment are form-fit connected by series of fixing elements that are connected with each other by a rod.

Description

  • Die vorliegende Erfindung betrifft eine Bürste, insbesondere Zahnbürste, mit einem Griffstiel und einem Bürstenkopf, der Borstenbündel trägt, die im Bereich ihrer befestigungsseitigen Enden in einem Befestigungselement aufgenommen sind, wobei jedenfalls eines der Befestigungselemente mit einer jedenfalls einen Teil der Grundfläche des Bürstenkopfes bildenden und Zwischenräume zwischen den Befestigungselementen ausfüllenden Basis aus einem weichelastischen Kunststoff verbunden sind. The present invention relates to a brush, particularly toothbrush, bears with a grip handle and a brush head, the bristle bundles, which are incorporated in a fixing member in the region of their fastening-side ends, whereby in any case one of the fastening elements with an at any rate a part of the base area of ​​the brush head forming and spaces are connected between the fastening elements filling the basis of a soft-elastic plastic material.
  • Eine solche Bürste ist aus der Such a brush is made of EP 0 923 326 EP 0923326 bekannt. known. Bei dieser vorbekannten Bürste können einzelne Befestigungselemente so ausgebildet sein, dass diese mehrere Borstenbündel tragen. In this prior art brush individual fasteners can be constructed so that they carry several bundles of bristles. Die Befestigungselemente können aber auch als Hülsen ausgebildet sein, die eine im wesentlichen der Querschnittsfläche des Borstenbündels entsprechende Grundfläche haben und durch welche jeweils ein relativ dünnwandiger Hohlzylinder ausgebildet ist, so dass jedes einzelne als Hülse ausgebildete Befestigungselement lediglich ein Borstenbündel umschließt. but the fastening elements can also be designed as sleeves which have a corresponding substantially to the cross-sectional area of ​​the bristle bundle base and through which a relatively thin-walled hollow cylinder is formed, respectively, so that each of a sleeve formed single fastening member only encloses a bundle of bristles.
  • Die vorerwähnten Beispiele für Befestigungselemente gelten auch als Beispiele für Befestigungselemente gemäß der vorliegenden Erfindung. The aforementioned examples of fasteners are also considered examples of fasteners according to the present invention. Die Befestigungselemente sind üblicherweise aus einer Hartkomponente gebildet und dienen der Befestigung der Borstenbündel in dem weichelastischen Kunststoff. The fastening elements are usually formed from a hard component and serve to attach the bristle bundle in the soft elastic plastic. Dieser weichelastische Kunststoff bildet eine Basis, die einen Teil der Grundfläche des Bürstenkopfes ausformt. This soft-elastic plastic forms a base forming part of the base area of ​​the brush head. Innerhalb dieser Basis befinden sich ein oder mehrere Befestigungselemente als in der Basis schwimmende Inseln. Within this basis, there are one or more fasteners than in the base floating islands. Aufgrund der Elastizität des weichelastischen Kunststoffes können die Befestigungselemente zusammen mit ihren Borstenbündeln in gewissen Grenzen frei verschwenken. Due to the elasticity of the soft elastic plastic, the fastening elements can pivot freely together with their bristle bundles within certain limits. Sind mehrere Borstenbündel als Gruppe an einem gemeinsamen Befestigungselement befestigt, so verschwenken diese zu einer Gruppe zusammengefasster Borstenbündel synchron. If a plurality of bundles of bristles mounted as a group on a common mounting member, this pivot synchronously to a group aggregate bundle of bristles. Im Falle der Befestigung der einzelnen Borstenbündel, die jeweils über eine Hülse an der Basis befestigt sind, können die einzelnen Borstenbündel im wesentlichen frei relativ zueinander verschwenken. In the case of attachment of the individual bundles of bristles, which are each attached via a sleeve to the base, the individual bristle bundles can pivot freely relative to each other substantially.
  • Beim gattungsbildenden Stand der Technik spannt die Basis aus weichelastischem Kunststoff den Bürstenkopf auf. In the generic prior art, the base made of flexible plastic material mounted on the brush head. So besteht das Problem, durch adäquate Materialauswahl des weichelastischen Kunststoffs einerseits eine hinreichende Verschwenkbarkeit einzelner Borstenbündel relativ zueinander in dem Bürstenkopf zu gewährleisten. Thus, there is a problem to ensure adequate material by selection of the soft elastic plastic material on the one hand a sufficient pivoting of individual bundles of bristles relative to each other in the brush head. Andererseits darf der weichelastische Kunststoff aber nicht so weich sein, dass der Bürstenkopf einer Druckbeanspruchung beim Putzen mit der Bürste zu sehr ausweicht, wodurch der durch die Bürste gewünschte Putzeffekt im wesentlichen verloren gehen würde. On the other hand, the soft-elastic plastic should not be so soft that the brush head to compressive stress while brushing with the brush too much dodging, whereby the desired through the brush cleaning effect would be substantially lost.
  • Bei dem gattungsbildenden Stand der Technik sind die Befestigungselemente darüber hinaus vollständig von dem weichelastischen Kunststoff der Basis umgeben, was zu einer erheblichen Beeinträchtigung der freien Verschwenkbarkeit benachbarter Befestigungselemente relativ zueinander führt. In the generic prior art, the fastening elements above are also completely surrounded by the flexible plastic base, which leads to a considerable impairment of the free pivotability of neighboring securing elements relative to each other. Des weiteren wird die Verschwenkbarkeit der Befestigungselemente durch den relativ dicken weichelastischen Kunststoff behindert. Further, the pivotability of the fastening elements is hampered by the relatively thick soft-elastic plastic.
  • Darüber hinaus ist die Herstellung der vorbekannten Bürste problematisch, da die einzelnen Befestigungselemente als unabhängige Inseln in dem weichelastischen Kunststoff eingebettet sind. Moreover, the production of the previously known brush is problematic, since the individual fastener elements are embedded as islands in the independent soft elastic plastic. Bei der Herstellung der Bürste, beispielsweise im Wege des Spritzgießens ist daher dafür Sorge zu tragen, dass zumindest vor dem Umspritzen der einzelnen Befestigungselemente mit der weichelastischen Kunststoffmasse die entsprechenden Befestigungselemente ggf. mit den Borstenbündeln zuverlässig und in der gewünschten Anordnung in der Spritzgießform gehalten werden, um eine Bürste mit der gewünschten Anordnung der einzelnen Borstenbündel zu erhalten. In the production of the brush, for example, by injection molding, therefore, is to ensure that the appropriate fasteners, if necessary, can be reliably and held in the desired arrangement in the injection mold, at least before the encapsulation of the individual fastening elements with the soft-elastic plastic material with the bristle bundles, a brush to obtain with the desired arrangement of the individual bundles of bristles.
  • Der vorliegenden Erfindung liegt das Problem zugrunde, eine Bürste der Eingangs genannten Art weiterzubilden, welche eine relativ freie Verschwenkbarkeit einzelner oder zu Gruppen zusammengefasster Borstenbündel relativ zu anderen Borstenbündeln ermöglicht und die sich kostengünstig herstellen lässt. The present invention is based on the problem to improve a brush of the aforementioned type which has a relatively free pivotability of individual or groups allows to aggregate bundle of bristles relative to other bundles of bristles and which can be produced inexpensively.
  • Zur Lösung dieses Problems wird mit der vorliegenden Erfindung die Eingangs genannte Bürste dadurch weitergebildet, dass die Dicke der Basis nicht mehr als 80%, vorzugsweise nicht mehr als 60% der Höhe der Befestigungselemente beträgt und dass benachbarte Befestigungselemente über Stege miteinander verbunden sind, die sich im wesentlichen in der Ebene der Basis erstrecken. To solve this problem, the input-called brush with the present invention further developed in that the thickness of the base is not more than 80%, preferably not more than 60% of the height of the fastening elements, and in that adjacent fixing elements via webs are connected together, which extend substantially in the plane of the base.
  • Gegenüber dem vorbekannten Stand der Technik sind die Befestigungselemente in Höhenrichtung bei der erfindungsgemäßen Bürste nicht vollständig in dem weichelastischen Kunststoff eingebettet. Compared to the prior art, the fastening elements in the vertical direction in the inventive brush are not completely embedded in the soft elastic plastic. Sie überragen den weichelastischen Kunststoff mit etwa 20%, vorzugsweise mit etwa 40% ihrer Höhe, dh ihrer Erstreckung in Längserstreckung der Borstenbündel. They project beyond the soft-elastic plastic material with about 20%, preferably about 40% of their height, that is its extension in the longitudinal extension of the bristle bundles. Vorzugsweise beträgt die Dicke der Basis nicht mehr als 35% der Höhe der Befestigungselemente, besonders bevorzugt beträgt die Dicke der Basis nicht mehr als 15% der Höhe der Befestigungselemente. the thickness of the base is preferably not more than 35% of the height of the fastening elements, particularly preferably the thickness of the base is not more than 15% of the height of the fastening elements. Mit anderen Worten sind die Befestigungselemente von einer relativ dünnen Membran umgeben und überragen diese Membran ober- und/oder unterseitig, wobei es aus hygienischen Gründen zu bevorzugen ist, die Rückseite der Befestigungselemente bündig mit der Basis vorzusehen, so dass die Befestigungselemente die Basis nur an der Oberseite des Bürstenkopfes, dh an der von den Borstenbündel durchragten Oberfläche des Bürstenkopfes überragen. In other words, the fastening elements are surrounded by a relatively thin membrane and protrude above said membrane and / or lower side, whereby it is preferable for hygienic reasons to provide the rear side of the fixing elements are flush with the base, so that the fastening elements, the base only at , that project beyond the top of the brush head on the through sticking of the bundle of bristles of the brush head surface. Durch diese Maßnahme ist eine gegenüber dem vorbekannten Stand der Technik erhöhte Flexibilität der einzelnen Befestigungselemente geschaffen. This measure compared to the prior art, increased flexibility of the individual fasteners is provided. Diese sind aber nicht zuletzt aus hygienischen Gründen in der Basis eingebunden, so dass der Bürstenkopf zumindest im Bereich der Basis eine durchgängige Ober- bzw. Unterseite hat. These are but not least for reasons of hygiene involved in the base so that the brush head at least in the area of ​​the base has a continuous upper and lower sides.
  • Im Hinblick auf eine wirtschaftliche Herstellbarkeit der Bürste sind gemäß der vorliegenden Erfindung benachbarte Befestigungselemente über Stege miteinander verbunden. With a view to economic production of the brush adjacent fasteners are interconnected via webs according to the present invention. Dies lässt die Möglichkeit offen, die einzelnen Befestigungselemente zunächst in einer Art Skelett, welches durch die Stege und die Befestigungselemente gebildet ist, zu halten. This leaves open the possibility to keep the individual fastening elements initially in a kind of skeleton which is formed by the webs and the fastening elements. Dabei können die Befestigungselemente über sich in Längsrichtung erstreckende Stege nach Art von Perlen einer Kette aufgereiht sein. The fastening elements via longitudinally extending webs may be lined up in the manner of pearls on a string. Diese Ausgestaltung bietet sich insbesondere für eine Fallgestaltung an, bei welcher die Befestigungselemente als einzelne Borstenbündel fassende Hülsen ausgebildet sind. This embodiment is particularly suitable for a case in design, in which the fastening elements are formed as a single bristle bundle summary sleeves. Die Ausgestaltung ist für die wirtschaftliche Herstellung bei relativ hohen Freiheitsgraden einzelner Borstenbündel hinsichtlich ihrer Verschwenkbarkeit relativ zueinander vorteilhaft. The configuration is advantageous for the economic production at relatively high degrees of freedom of individual bristle bundles in terms of their pivoting relative to one another. Alternativ können die Befestigungselemente auch über mehr als zwei Stege mit benachbarten Befestigungselementen verbunden sein, beispielsweise in einer skelettartigen Struktur. Alternatively, the fastening elements can be connected to adjacent fasteners also have more than two webs, for example in a skeletal structure. Das Skelett aus Befestigungselementen und diese verbindende Stege kann zum Umspritzen mit dem weichelastischen Kunststoff in eine weitere Spritzgießform eingebracht werden, wobei das Skelett eine hinreichend genaue Positionierung der einzelnen Befestigungselemente vorgibt, so dass ohne gesonderte Positionierungsmaßnahmen für die einzelnen Befestigungselemente eine Bürste mit dem gewünschten Borstenfeld im Wege des Spritzgießens herstellbar ist. A frame of fasteners and connecting these webs can be introduced to the molding with the soft elastic plastic, in a further injection mold, wherein the skeleton defines a sufficiently accurate positioning of the individual fastening elements, so that no separate positioning measures for the individual fastening elements, a brush with the desired bristle in can be produced by injection molding. Durch die Stege kann eine gewisse Beeinträchtigung der freien Verschwenkbarkeit einzelner Befestigungselemente gezielt eingestellt werden. The webs some degradation of the free pivotability of individual fastening elements can be specifically adjusted. Die Stege verbessern des weiteren die Halterung der Befestigungselemente in dem weichelastischen Kunststoff. The webs improve further the support of the fastening elements in the soft elastic plastic. Die Befestigungselemente sind danach nicht nur über an der Außenumfangsfläche der Befestigungselemente anliegende weichelastische Kunststoffmasse miteinander verbunden, sondern darüber hinaus auch über die Stege, die sich im wesentlichen in der Ebene der Basis erstrecken und entsprechend ganz oder zumindest teilweise in der Basis eingebettet sind, wodurch die Verbindung zu den Befestigungselementen und dem weichelastischen Kunststoff und damit die Auszugsfestigkeit einzelner Befestigungselemente aus dem weichelastischen Kunststoff verbessert wird. The fasteners are then connected to each other not only applied to the outer circumferential surface of the fastening elements resilient and flexible plastics material, but in addition also on the webs, which extend substantially in the plane of the base and are embedded in accordance with all or at least partially in the base, whereby the connection to the fixing elements and the soft elastic plastic, and thus the pull-out strength of individual fasteners from the soft elastic plastic is improved.
  • Gemäß einer bevorzugten Ausgestaltung der vorliegenden Erfindung sind die Stege in der Basis eingebettet was bedeutet, dass die Stege die Basis weder an der Oberseite des Bürstenkopfes noch an deren Unterseite überragen. According to a preferred embodiment of the present invention, the webs are embedded in the base which means that the webs project beyond the base either at the top of the brush head or at the bottom thereof. Die Stege befinden sich vorzugsweise vollständig von dem weichelastischen Kunststoff eingebettet. The webs are preferably completely of the soft elastic plastic embedded. Dieser weichelastische Kunststoff kann danach im wesentlichen die Ober- bzw. Unterseite des Bürstenkopfes bilden, welche allein, vorzugsweise einseitig von den Befestigungselementen überragt wird. This soft-elastic plastic material can then essentially form the top and bottom of the brush head, which is solely preferably surmounted on one side of the fastening elements.
  • Im Hinblick auf eine gleichmäßige Oberfläche der Basis ist es zu bevorzugen, die sich zwischen den Befestigungselementen erstreckenden Stege so anzuordnen, dass diese von der Basis jedenfalls einseitig, vorzugsweise beidseitig überragt werden. In view of a uniform surface of the base, it is preferable to arrange the extending between the fasteners webs that these are in any case on one side of the base preferably projects beyond both sides. Das weichelastische Kunststoffmaterial der Basis erstreckt sich bei dieser bevorzugten Ausgestaltung jedenfalls geringfügig über die Vorder- bzw. Rückseite der Stege. The soft-elastic plastic material of the base extends in this preferred embodiment, in any case slightly beyond the front and rear sides of the webs. Dementsprechend wird die vorder- und rückseitige Oberfläche der Basis auch im Bereich der Stege durch den weichelastischen Kunststoff des Basismaterials gebildet. Accordingly, the front and back surface of the base is also formed in the region of the webs through the flexible plastic of the base material. Mit Rücksicht auf eine relativ dünne Basisschicht sollte die Basis die Stege nur geringfügig überragen. In consideration of a relatively thin base layer, the base should project beyond the webs only slightly.
  • Aus gestalterischen Gründen und mit Rücksicht auf eine leichtere Positionierung des Skeletts umfassend die Befestigungselemente beim Umspritzen mit dem weichelastischen Kunststoff ist es zu bevorzugen, die Stege an der Unterseite des Bürstenkopfes bündig mit der Basis vorzusehen. For design reasons and in view of an easier positioning of the skeleton comprising the fastening elements during the encapsulation with the soft elastic plastic, it is preferable to provide the ribs on the underside of the brush head is flush with the base. Danach liegt die Rückseite der Stege in einer Ebene mit der Rückseite der Basis. Thereafter, the back side of the webs lie in a plane with the rear side of the base. Eine solche Ausgestaltung kann sich als Ergebnis einer Anordnung der Skelettstruktur der Stege mit den Befestigungselementen gegen die formgebende Fläche einer Spritzgießform ergeben, wodurch das Skelett aus Befestigungselementen und Stegen jedenfalls einseitig auf einfache Weise in der Spritzgießform positioniert ist. Such a configuration may arise as a result of an arrangement of the skeleton structure of the webs with the fastening elements against the shaping surface of an injection mold, whereby a frame of fasteners and webs in any case is one-sided easily positioned in the injection mold.
  • Sofern die Befestigungselemente rückseitig in einer Ebene mit der Rückseite der Basis vorgesehen sind, ist es zu bevorzugen, die Befestigungselemente rückseitig zu verschließen, so dass die stirnseitige Endfläche der Befestigungselemente in einer Ebene mit der Rückseite der Basis liegen und keine Eintrittsöffnungen an der Rückseite zu sehen sind, die zu dem Aufnahmeraum der Befestigungselemente für die Borstenbündel führen. Provided that the fastening elements are back provided in a plane with the rear side of the base, it is preferable to close the fastener elements at the back, so that the front end face of the securing elements lie in one plane with the rear side of the base and to see the entry openings at the rear are leading to the receiving area of ​​the fasteners for the bristle bundle.
  • Im besonderen bei der Ausbildung der einzelnen Befestigungselemente als Hülsen, die als relativ dünnwandige Bauteile jeweils ein einziges Borstenbündel fassen, ist es zu bevorzugen, in Längsrichtung eines länglichen Bürstenkopfes, wie es beispielsweise bei manuell betätigten Zahnbürsten üblich ist, die einzelnen Hülsen hintereinander anzuordnen und in Längsrichtung durch Stege zu verbinden. In particular, in forming the individual fastener elements of sleeves, which each hold a relatively thin-walled components, a single bundle of bristles, it is preferable, in the longitudinal direction of an elongated brush head, as is usual for example with manually operated toothbrushes, to place the individual sleeves in a row and in to connect the longitudinal direction by webs. Bei dieser Ausgestaltung ergibt sich dementsprechend in Längsrichtung des Bürstenkopfes eine Hülsenreihe bestehend aus Hülsen und sich üblicherweise streng in Längsrichtung erstreckenden Stegen. In this embodiment, a sleeve series results accordingly in the longitudinal direction of the brush head consisting of sleeves and usually strictly longitudinally extending webs. Vorzugsweise sind mehrere sich in Längsrichtung erstreckende Stege an dem Bürstenkopf parallel zueinander vorgesehen. Preferably, a plurality of longitudinally extending webs are provided on the brush head in parallel. Die Ausgestaltung erlaubt eine hohe Flexibilität der einzelnen Borstenbündel in der weichelastischen Basis. The design allows high flexibility of the individual bristle bundles in the soft elastic base.
  • Gemäß einer weiteren bevorzugten Ausgestaltung der vorliegenden Erfindung weist der Bürstenkopf zwei Bürstenkopfsegmente auf, die üblicherweise für sich jeweils ein oder mehrere Borstenbündel tragen und die stoffschlüssig miteinander verbunden sind und zwischen sich die Basis aufnehmen. According to another preferred embodiment of the present invention, the brush head on the brush head two segments, which usually wear for each one or more bristle bundles and which are bonded to each other and receive the base therebetween. Mit dieser Weiterbildung wird das Konzept einer Bürste bestehend aus einem Grundkörper umfassend die Bürstenkopfsegmente und den Griffstiel verwirklicht, der sich mittels Spritzgießen leicht herstellen lässt und vorzugsweise auch das vorerwähnte Skelett aus Befestigungselementen und Stegen umfasst. With this further development of the concept of a brush comprising a base body comprising realized from the brush head segments and the grip handle, which is easy to manufacture by injection molding and preferably also includes the aforementioned skeleton of fasteners and webs. Dieser Grundkörper kann in einem ersten Spritzgießzyklus hergestellt und zur Umspritzung mit dem weichelastischen Kunststoff der Basis, der beispielsweise ein thermoplastischer Elastomer sein kann, in ein zweites Formnest umgesetzt werden. This base body can be manufactured in a first injection molding and the coating with the flexible plastic of the base which may for example be a thermoplastic elastomer, is reacted in a second mold cavity. Der Grundkörper kann bereits Borstenbündel aufweisen, die klassischer Weise durch Umspritzen bei der Herstellung des Grundkörpers mit diesem verbunden werden. The basic body may already comprise bundles of bristles, the conventional way be connected by molding in the production of the base body with the latter. Alternativ können die Borstenbündel auch nachträglich durch konventionelle Anker in den Befestigungselementen befestigt werden, die hierzu eine im wesentlichen den Durchmesser des Borstenbündels entsprechende Ausnehmung für jedes Borstenbündel aufweisen, in welche auch der metallische Anker zu Fixierung der Borstenbündel eingebracht wird. Alternatively, the bundles of bristles can also be subsequently secured by conventional anchor in the fastening elements, which for this purpose has a substantially same diameter as the bristle bundle corresponding recess for each bundle of bristles, in which also the metal anchor to fix the bristle bundle is introduced. Bei der Verwendung von Ankern werden vorzugsweise im wesentlichen runde Ausnehmungen zur Aufnahme der Borstenbündel an dem oder den Befestigungselementen vorgesehen. With the use of anchors, preferably substantially circular recesses for receiving the bundle of bristles to the one or more fastening elements can be provided. Andere Querschnittsformen sind aber ebenso möglich, insbesondere beim Fixieren der Borstenbündel mittels Umspritzen. but other cross-sectional shapes are also possible, in particular when fixing of the bristle bundles by means of injection molding.
  • Die Basis kann bei der vorstehend diskutierten bevorzugten Ausgestaltung form- und/oder stoffschlüssig mit den Bürstenkopfsegmenten verbunden sein. The base may positively in the above-discussed preferred embodiment and / or materially connected with the brush head segments. Bei einer formschlüssigen Verbindung umgreifen die Bürstenkopfsegmente beispielsweise die Basis auch auf der Ober- und Unterseite und bilden dementsprechend eine die Basis aufnehmende Nut aus. In one form-fit connection the brush head segments encompass, for example, the base and on the top and bottom and accordingly form a base from receiving groove.
  • Vorzugsweise hat die weichelastische Basis vornehmlich die Funktion einer möglichst flexiblen und hygienischen Halterung der Befestigungselemente und so ist die Basis fehlstellenfrei an jedes Befestigungselement angeschlossen. Preferably, the soft elastic base has mainly defect-free connected the function of a sufficiently flexible and hygienic holding of the fastening elements and so is the base of each fastener. Die Basis ist vorzugsweise zwischen den beiden Bürstenkopfsegmenten aufgespannt, dh erstreckt sich frei schwebend zwischen diesen beiden Bürstenkopfsegmenten. The base is preferably clamped between the two brush head segments, that extends freely suspended between these two brush head segments. Diese sind hierzu vorzugsweise über einen auf der Rückseite des Bürstenkopfes, dh der den Borstenbündeln abgewandten Seite mit Abstand zu der Basis vorgesehenen Haltesteg miteinander verbunden. These are for this purpose preferably connected to each other via a on the back of the brush head, ie the side facing away from the bristle bundles at a distance from the base provided for retaining web. Der Haltesteg lagert üblicherweise das vordere Bürstenkopfsegment verschwenkbar in Grenzen relativ zu dem hinteren Bürstenkopfsegment. The retaining web usually supports the forward brush head segment pivoted within limits relative to the rear brush head segment. Die Anbindung des Haltesteges kann derart sein, dass das vordere Bürstenkopfsegment bei einer Druckbeanspruchung auf die an diesem Bürstenkopfsegment befestigten Bündel der Bürstenkopf zur Ausbildung einer an der Oberseite der Bürste konvexe Kontur verschwenkt wird. The connection of the retaining web may be such that the front brush head segment at a compressive stress to the brush head attached to this segment bundles of the brush head to form at the top of the brush is pivoted a convex contour. Durch eine derartige elastische Verformung des Bürstenkopfes wird einer zu reinigenden konvexen Oberfläche bestmöglich entsprochen. By such elastic deformation of the brush head to be cleaned, a convex surface is best suited. Dementsprechend legen sich die Borstenbündel bei der Ausgestaltung der erfindungsgemäßen Bürste als Zahnbürste bei einer Druckbeanspruchung des vorderen Bürstenkopfsegmentes konvex an die Außenseite des Gebisses an und führen somit zu einer vollflächigen Reinigung an dieser Außenseite. Accordingly, the bristle bundles put in the embodiment of the brush according to the invention as a toothbrush with a compressive stress of the front brush head segment is convex to the outer side of the teeth and thus lead to a full-surface cleaning to this outer side.
  • Im Hinblick auf eine erhöhte Steifigkeit des Bürstenkopfes gegenüber Torsion sind vorzugsweise mehrere Haltestege vorgesehen, die sich im wesentlichen parallel zueinander erstrecken. With regard to increased stiffness of the brush head relative to twist a plurality of retaining webs are preferably provided which extend substantially parallel to each other. Bevorzugt haben diese Haltestege eine Erstreckung parallel zur Längserstreckung des Bürstenkopfes, die im Falle der Zahnbürsten mit der Längserstreckung eines Stieles übereinstimmen. these retaining webs preferably have an extent parallel to the longitudinal extent of the brush head, which correspond in the case of the toothbrush with the longitudinal extension of a shaft.
  • Im Falle einer Zahnbürste besteht die Bürste vorzugsweise aus einem vorderen Bürstenkopfsegment, welches das vordere Ende des Bürstenkopfes bildet, und einem hinteren Bürstenkopfsegment, welches sich einteilig an einen Griffstiel bzw. einen Bürstenhals der Zahnbürste anschließt. In the case of a toothbrush, the brush preferably consists of a front brush head segment, which forms the front end of the brush head, and a rear brush head segment which joins one piece on a grip handle and a brush neck of the toothbrush. Dazwischen erstreckt sich die Basis mit den darin aufgenommenen Befestigungselementen und ihren darin befestigten Borstenbündeln. In between, the base with the received therein fasteners and fortified in bundles of bristles extend. Eine solcher Art ausgestaltete Bürste hat eine hohe Flexibilität und kann optimal an die zu reinigende Oberfläche angepasst werden. One of such kind embodied brush has a high flexibility and can be optimally adapted to the surface to be cleaned. Jedenfalls führt eine punktuelle Beanspruchung der Borstenbündel speziell im vorderen Bereich der Bürste zu einer Verformung des Bürstenkopfes, der sich dabei üblicherweise der Kontur der zu reinigenden Oberfläche anpasst. In any case, a punctual stress of the bristle bundle leads, especially in the front area of ​​the brush to a deformation of the brush head, which in this case normally adapts to the contour of surface to be cleaned. Hierdurch wird die Putzwirkung der Bürste erhöht. In this way the cleaning action of the brush is increased.
  • Gemäß einer bevorzugten Ausgestaltung der vorliegenden Erfindung gehen die Ränder der Basis, dh üblicherweise die Seitenränder des Bürstenkopfes im Bereich der Basis kontinuierlich in die Randfläche der vorderen und hinteren Bürstenkopfsegmente über. According to a preferred embodiment of the present invention address the edges of the base, that is usually the side edges of the brush head in the region of the base continuously over in the edge area of ​​the front and rear brush head segments. Die Bürste hat damit jedenfalls am Übergang zwischen der Basis und den vorderen bzw. hinteren Bürstenkopfsegmenten einen absatzfreien Verlauf. The brush thus has in any case at the transition between the base and the front and rear brush head segments a step-free profile. Insbesondere die vorderen und hinteren Bürstenkopfsegmente sind vorzugsweise ebenfalls mit weicher gekrümmter Oberfläche ausgebildet. In particular, the front and rear brush head segments are also preferably formed with a soft curved surface. Speziell die Randflächen der Bürstenkopfsegmente sind weich konvex gekrümmt. Specifically, the edge surfaces of the brush head segments are smoothly curved convex. Die vorderen und hinteren Bürstenkopfsegmente überragen üblicherweise die Basis und haben vorzugsweise zur Aufnahme der Basis jeweils einander gegenüberliegende Nuten, in denen die Basis genommen ist. The front and rear brush head segments normally extend beyond the base, and preferably to hold the base in each case mutually opposite grooves in which the base is taken. Die Bürstenkopfsegmente bilden vorzugsweise die Oberseite der Basis und die Grundfläche der Bürstenkopfsegmente kann im Hinblick auf das an den Bürstenkopfsegmenten vorzusehende Borstenfeld beliebig angepasst und ausgestaltet werden. The brush head segments preferably form the top of the base and the base of the brush head segments can be adapted in view of the brush head to be provided to the segments bristle field and configured. Insbesondere im Falle der Verbindung der beiden Bürstenkopfsegmente über einen Haltesteg, wird auch die Basis rückseitig von den vorderen und hinteren Bürstenkopfsegmenten überragt. Particularly in the case of the connection of the two segments of the brush head through a retaining web, the base is back surmounted by the front and rear brush head segments.
  • Die erfindungsgemäße Bürste kann als Zwei- oder Mehrkomponentenbauteil ausgebildet sein. The brush according to the invention can be embodied as two- or multi-component member. Neben den unterschiedlichen Funktionselementen, nämlich zumindest der Basis einerseits und den Stegen mit dem Bürstenkopfgrundkörper andererseits können Umspritzungen an den Rändern, der Oberseite wie auch insbesondere am Griffstiel vorgesehen sein, um an der Oberfläche die haptischen Eigenschaften zu modifizieren, Funktionsflächen zur Reinigung bestimmter Zonen auszubilden oder die Steifigkeit der Bürste an ausgewählten Stellen zu beeinflussen. In addition to the different functional elements, namely at least the base on the one hand and the webs with the brush head main body on the other hand encapsulation at the edges, the top side as well as provided in particular on the handle shaft can be to modify the surface the haptic properties, form functional surfaces for cleaning of certain zones or to influence the stiffness of the brush at selected locations.
  • Weitere Einzelheiten und Vorteile der vorliegenden Erfindung ergeben sich aus der nachfolgenden Beschreibung bevorzugte Ausführungsbeispiele in Verbindung mit der Zeichnung. Further details and advantages of the present invention will become apparent from the following description of preferred embodiments in conjunction with the drawings. In dieser zeigen: In which:
  • Figur 1 Figure 1
    eine perspektivische Draufsicht auf ein erstes Ausführungsbeispiel eines Bürstekopfes einer Zahnbürste; a top perspective view of a first embodiment of a brush head of a toothbrush;
    Figur 2 Figure 2
    das in this in Figur 1 Figure 1 gezeigte Ausführungsbeispiel bei einer perspektivischen Draufsicht auf die Unterseite; Embodiment shown in a perspective plan view of the bottom;
    Figur 3 Figure 3
    eine perspektivische Ansicht im wesentlichen gemäß a perspective view substantially in accordance with Figur 1 Figure 1 eines Befestigungselementes mit Borstenbündel; a fastening element with a bundle of bristles;
    Figur 4 Figure 4
    eine perspektivische Draufsicht auf die Oberseite eines Bürstenkopfes eines zweiten Ausführungsbeispiels einer Zahnbürste; a top perspective view of the top of a brush head of a second embodiment of a toothbrush;
    Figur 5 Figure 5
    die Unterseite des in in the underside of the Figur 4 Figure 4 gezeigten Bürstenkopfes in einer perspektivischen Ansicht und Brush head shown in a perspective view and
    Figur 6 Figure 6
    eine Seitenansicht des in den a side view of the Figuren 4 und 5 Figures 4 and 5 gezeigten Ausführungsbeispiels. Embodiment shown.
  • Die The Figuren 1 bis 3 Figures 1 to 3 zeigen ein erstes Ausführungsbeispiel einer erfindungsgemäßen Bürste, die als Zahnbürste ausgebildet ist und einen Griffstiel 1 umfasst, der lediglich ansatzweise dargestellt ist, sowie einen Bürstenkopf 2, der eine Vielzahl von Borstenbündeln 3, 4, 5 trägt. show a first embodiment of a brush according to the invention, which is constructed as a toothbrush and comprises a grip handle 1, which is shown only batchwise, as well as a brush head 2, which carries a plurality of bristle bundles 3, 4; 5. Die Borstenbündel 3 sind an einem hinteren Bürstenkopfsegment 6 angeordnet, welches in Verlängerung des Griffstieles 1 ausgebildet ist. The bristle bundles 3 are disposed on a rear brush head segment 6, which is formed in extension of the handle stem. 1 Die Borstenbündel 4 sind an einem vorderen Bürstenkopfsegment 7 befestigt, welches das vordere Ende des Bürstenkopfes 2 ausbildet. The bundle of bristles 4 are fixed to a front brush head segment 7 which forms the front end of the brush head. 2 Bei dem gezeigten Ausführungsbeispiel ist das durch die Borstenbündel 3 gebildete Borstenfeld spiegelsymmetrisch zu dem durch die Borstenbündel 4 ausgebildete Borstenfeld vorgesehen. In the illustrated embodiment, the bristle field formed by the bundle of bristles 3 is provided mirror-symmetrically to the bristle bundle 4 formed by the bristle field. Zwischen diesen beiden Borstenfeldern befinden sich drei Reihen 8 von Borstenbündeln 5. Die Borstenbündel 5 sind jeweils für sich in einem als Hülse 9 ausgebildeten Befestigungselement 10 befestigt. Between these two bristle fields three rows 8 of bristle bundles 5. The bundle of bristles 5 are each fastened by itself in a space formed as a sleeve 9 fastener 10th Die Hülsen 9 haben eine zylindrische Ausnehmung 11, welche einen kreisrunden Querschnitt hat und jeweils eines der Borstenbündel 5 aufnimmt. The sleeves 9 have a cylindrical recess 11 which has a circular cross-section and receiving a respective one of the bristle bundles. 5 Die Außenseite der Hülse 9 ist leicht konisch. The outside of the sleeve 9 is slightly conical. Die kleinere Stirnseite der stumpfförmigen Hülse 9 wird von dem Borstenbündel 5 überragt. The smaller end face of the conical shaped sleeve 9 is surmounted by the bristle bundle. 5 Die größere Stirnseite der kegelstumpfförmigen Hülse 9 liegt in der Ebene einer Basis 12 aus einem weicheelastischen Kunststoff (vgl. The larger face of the frustoconical sleeve 9 is in the plane of a base 12 made of a soft elastic plastic (see FIG. Fig. 2 Fig. 2 ). ).
  • Wie die As the Figur 2 Figure 2 erkennen lässt sind die Hülsen 9 jeder Reihe 8 ac über Stege 13 miteinander verbunden. reveals the sleeves 9 of each row 8 ac are connected via webs. 13 Dementsprechend ist jede der Reihen 8 ac stoffschlüssig zwischen dem hinteren Bürstenkopfsegment 6 und dem vorderen Bürstenkopfsegment 7 als Teil eines Bürstenkopfgrundkörpers ausgebildet. Accordingly, each of the rows 8 is formed ac material fit between the rear brush head segment 6 and the front brush head segment 7 as part of a brush head main body. Die Rückseite der Basis 12 wird von zwei Haltestegen 14 überragt, die sich in Längsrichtung des Bürstenkopfes 2 erstrecken. The back of the base 12 is surmounted by two retaining webs 14, which extend in the longitudinal direction of the brush head. 2 Die Haltestege 14 sind jeweils symmetrisch zu einer Mittellängsachse mit Abstand zu dieser an dem hinteren und dem vorderen Bürstenkopfsegment 6, 7 stoffschlüssig angeordnet. The holding pieces 14 are respectively arranged symmetrically relative to a central longitudinal axis at a distance therefrom to the rear and the front brush head segment 6, 7 cohesively. Die Haltestege 14 sind zur Unterseite hin leicht konvex gekrümmt. The holding webs 14 are curved slightly towards convex toward the bottom. Die Haltestege 14 überragen die Unterseite der jeweiligen hinteren und vorderen Bürstenkopfsegmente 6, 7 jedoch nur geringfügig. The holding webs 14 project over the underside of the respective rear and front brush head segments 6, 7, however, only slightly. Allerdings verbleibt zwischen der Unterseite der Basis 12 und der dieser Basis 12 zugewandten Fläche der Haltestege 14 im unbenutzten Ausgangszustand der Bürste ein gewisser Abstand, so dass die Basis 12 in Richtung auf die Haltestege 14 in Grenzen frei ausgelenkt werden kann. However, remains between the underside of the base 12 and 12 facing surface of the support webs 14 so that the base can be freely deflected 12 in the direction of the support webs 14 in limits of this base in the unused original state of the brush a certain distance.
  • Wie insbesondere der Specifically, as the Figur 1 Figure 1 deutlich zu entnehmen ist, hat die Basis 12 eine Dicke, dh eine Erstreckung in Längsrichtung der Borstenbündel 3, 4, 5, die wesentlich geringer als die Dicke der hinteren und vorderen Bürstenkopfsegmente 6, 7 und wesentlich geringer als die Dicke der Befestigungselemente 10 ist. can be clearly seen, the base 12 has a thickness that is an extension in the longitudinal direction of the bundle of bristles 3, 4, 5, which is substantially less than the thickness of the rear and front brush head segments 6, 7 and substantially less than the thickness of the fastening elements 10th Bei dem gezeigten Ausführungsbeispiel beträgt die Dicke der Basis etwa 0,4 mm, wohingegen die Hülsen 9 eine Dicke/Höhe von etwa 3 mm haben. In the illustrated embodiment, the thickness of the base is about 0.4 mm, whereas the sleeves 9 have a thickness / height of about 3 mm. Zur Befestigung der Basis 12 weisen die vorderen und hinteren Bürstenkopfsegmente 6, 7 jeweils eine sich in Querrichtung an gegenüberliegenden Stirnseiten der hinteren und vorderen Bürstenkopfsegmente 6, 7 ausgesparte Nut 15, 16 auf. For securing the base 12 have the front and rear brush head segments 6, 7 are respectively in the transverse direction at opposite end faces of the rear and front brush head segments 6, 7 recessed groove 15, 16th Diese Nuten 15, 16 sind durch Umspritzen bei der Herstellung der Basis 12 vollständig mit deren Kunststoffmasse ausgefüllt worden. These grooves 15, 16 have been completely filled by injection-molding in the preparation of the base 12 with the plastic mass. Dementsprechend ist die Basis 12 sicher mit den jeweiligen Bürstenkopfsegmenten 6, 7 verbunden. Accordingly, the base 12 is securely connected to the respective brush head segments 6. 7
  • Bei dem in den In which the Figuren 1 bis 3 Figures 1 to 3 gezeigten Ausführungsbeispiel handelt es sich lediglich um eine schematische Darstellung eines möglichen Ausführungsbeispiels. Embodiment shown, it is merely a schematic representation of a possible embodiment. Selbstverständlich können die Borstenbündel 3, 4, 5 eine Konturierung haben, dh für sich jeweils konturiert sein, oder ein ganz oder teilweise konturiertes Borstenfeld an der Vorderseite des Bürstenkopfes 2 ausbilden. Of course, the bundle of bristles 3, 4, 5 have a contour, ie be contoured for each, or form a completely or partially contoured bristle arrangement at the front of the brush head. 2
  • In den In the Figuren 4 bis 6 Figures 4 to 6 ist ein weiteres Ausführungsbeispiel einer Zahnbürste gezeigt. there is shown a further embodiment of a toothbrush. Bei diesem Ausführungsbeispiel haben die Borstenbündel 5 eine konkave Konturierung. In this embodiment, the bundles of bristles 5 have a concave contouring. Eine an die nutzungsseitige Oberfläche dieser Borstenbündel 5 angelegte Kurve führt im wesentlichen absatzfrei zu den nutzungsseitigen Enden der hinteren Borstenbündel 3 bzw. den der vorderen Borstenbündel 4. A voltage applied to the use-side surface of this bundle of bristles 5 curve leads substantially step-free to the use-side ends of the rear bundle of bristles 3 or the front of the bristle bundle. 4
  • Das vordere Bürstenkopfsegment 7 trägt kreisförmig angeordnete Borstenbündel 4. Entsprechend hat das vordere Bürstenkopfsegment 7 auch eine im wesentlichen kreisrunde Grundfläche. The front brush head segment 7 transmits circularly arranged bristle bundle 4. Accordingly, the front brush head segment 7 also has a substantially circular base surface. Auch die vordere Stirnseite des hinteren Bürstenkopfsegmentes 6 ist ein wenig konvex gekrümmt. Also, the front end side of the rear brush head segment 6 is slightly convex curved. Der lichte Abstand zwischen den vorderen und hinteren Bürstenkopfsegmenten 6, 7 ist auf der Mittellängsachse der Bürste am geringsten und so wie hier vorgesehene Reihe 8 b vier Borstenbündel 5, wohingegen die äußeren Reihen 8 a, c jeweils fünf Borstenbündel 5 umfassen. The clearance between the front and rear brush head segments 6, 7 to the central longitudinal axis of the brush at least and as provided here row 8 b four bristle bundles 5, while the outer rows 8 a, c five bristle bundles 5 comprise. Die Borstenbündel 5 sind auch bei diesem Ausführungsbeispiel in kegelstumpfförmigen Hülsen 9 aufgenommen, die über Stege 13 miteinander verbunden sind. The bristle bundles 5 are also included in this embodiment in the frusto-conical sleeves 9, which are connected to one another via webs. 13 Die mittleren Borstenbündel 5 der Reihe 8b sind in Längsrichtung versetzt zu dem äußeren Borstenbündel 5 der Reihen 8a, 8c vorgesehen. The central bristle bundles 5 of the set 8b are offset in the longitudinal direction to the outer bristle bundles 5 of the rows 8a, 8c.
  • Auch dieses Ausführungsbeispiel weist zwei Haltestege 14 auf, die leicht konvex an der Unterseite des Bürstenkopfes 2 gekrümmt vorgesehen sind. This embodiment also has two retaining webs 14, which are slightly curved convexly provided on the underside of the brush head. 2 Diese verlaufen allerdings zu vorderen Spitze des Bürstenkopfes 2 hin leicht zulaufend und unterscheiden sich in sofern von dem in den However, these extending to the front tip of the brush head 2 slightly tapering towards and differ in so far from that in the Figuren 1 bis 3 Figures 1 to 3 gezeigten Ausführungsbeispiel, bei welchem die Haltestege 13 streng parallel zu der Mittellängsachse des Bürstenkopfes 2 verlaufen. Embodiment shown, in which the retaining webs 13 extend strictly parallel to the central longitudinal axis of the brush head. 2 Die in In the Figur 6 Figure 6 gezeigte Seitenansicht lässt den Abstand zwischen dem Haltesteg 14 und der Unterseite der Basis 12 erkennen. Side elevational view reveals the distance between the holding web 14 and the underside of the base 12th Gut erkennbar sind die Größenverhältnisse zwischen der Dicke der Basis 12 einerseits und der Höhe der Hülsen 9 andererseits. Well recognizable the size relationships between the thickness of the base 12 on the one hand and the height of the sleeve 9 are on the other hand.
  • Der Bürstenkopf 2 des Ausführungsbeispiels läuft nach vorne hin leicht konisch zu. The brush head 2 of the embodiment runs forwardly slightly conically. Das Hintere Bürstenkopfsegment 6 hat eine größere Breite als das vordere kreisförmige Bürstenkopfsegment 7. Die Basis 12 ist im wesentlichen trapezförmig und geht von dem hinteren Bürstenkopfsegment an der Stelle größter Breite des Bürstenkopfsegmentes 6 ab und geht tangential in die Außenumfangsfläche des vorderen Bürstenkopfsegmentes 7 über. The rear brush head segment 6 has a greater width than the front circular brush head segment 7. The base 12 is substantially trapezoidal in shape and passes from the rear brush head segment at the point of greatest width of the brush head segment 6 and goes tangentially into the outer circumferential surface of the front brush head segment. 7
  • In In Figur 6 Figure 6 ist auch zu erkennen, dass die Basis 12 in etwa in Dickenrichtung in der Mitte der beiden Bürstenkopfsegmente 6, 7 aufgenommen ist. can also be seen that the base 12 approximately in the thickness direction in the middle of the brush head segments 6, is received. 7
  • Bezugszeichenliste LIST OF REFERENCE NUMBERS
  • 1 1
    Griffstiel grip handle
    2 2
    Bürstenkopf brush head
    3 3
    Bürstenbündel, hinteres Bürstenkopfsegment Bundle of bristles, brush head rear segment
    4 4
    Bürstenbündel, vorderes Bürstenkopfsegment Bundle of bristles, brush head front segment
    5 5
    Bürstenbündel mit hoher Flexibilität Brush bundles with high flexibility
    6 6
    hinteres Bürstenkopfsegment rear brush head segment
    7 7
    vorderes Bürstenkopfsegment front brush head segment
    8 8th
    ac Reihen von Hülsen ac rows of pods
    9 9
    Hülse shell
    10 10
    Befestigungselement fastener
    11 11
    Ausnehmung recess
    12 12
    Basis Base
    13 13
    Steg web
    14 14
    Haltesteg holding web
    15 15
    Nut groove
    16 16
    Nut groove

Claims (17)

  1. Bürste, insbesondere Zahnbürste, mit einem Griffstiel (1) und einem Bürstenkopf (2), der Borstenbündel (3, 4, 5) trägt, die im Bereich ihrer befestigungsseitigen Enden in einem Befestigungselement (10) aufgenommen sind, wobei jedenfalls eines der Befestigungselemente (10) mit einer jedenfalls einen Teil der Grundfläche des Bürstenkopfes (2) bildenden und Zwischenräume zwischen einzelnen Befestigungselementen (10) ausfüllenden Basis (12) aus einem weichelastischen Kunststoff verbunden sind, dadurch gekennzeichnet, dass die Dicke der Basis (12) nicht mehr als 80%, vorzugsweise nicht mehr als 60% der Höhe der Befestigungselemente (10) beträgt und dass benachbarte Befestigungselemente (10) über Stege (13) miteinander verbunden sind, die sich im wesentlichen in der Ebene der Basis (12) erstrecken. Brush, in particular toothbrush, with a grip handle (1) and a brush head (2) of the bristle bundles (3, 4, 5) carries, in the region of their fastening-side ends in a fixing member (10) are received, in any event one of the fasteners ( (10) forming with each case (a part of the base area of the brush head 2) and interstices between individual mounting elements (10) filling the base 12) made of a soft elastic plastic, characterized in that the thickness of the base (12) not more than 80 is%, preferably not more than 60% of the height of the fastening elements (10) and that adjacent fixing elements (10) via webs (13) are connected to one another, which extend substantially in the plane of the base (12).
  2. Bürste nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Stege (13) in der Basis (12) eingebettet sind. Brush according to claim 1, characterized in that the webs (13) are embedded in the base (12).
  3. Bürste nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Stege (13) bündig jedenfalls mit einer Oberfläche der Basis (12) vorgesehen sind. Brush according to claim 1 or 2, characterized in that the webs (13) are flush in any case provided with a surface of the base (12).
  4. Bürste nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Basis (12) die Stege (13) jedenfalls einseitig überragt. Brush according to one of the preceding claims, characterized in that the base (12) in any case projects beyond the webs (13) on one side.
  5. Bürste nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Basis (12) die Stege (13) geringfügig überragt. Brush according to claim 4, characterized in that the base (12) projects beyond the webs (13) slightly.
  6. Bürste nach einem der vorherigen Ansprüche, soweit von Anspruch 3 abhängig, dadurch gekennzeichnet, dass die Stege (13) an der Unterseite des Bürstenkopfes (2) bündig mit der Basis (12) sind. Brush according to one of the preceding claims, when dependent on claim 3, characterized in that the webs (13) on the underside of the brush head (2) are flush with the base (12).
  7. Bürste nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Befestigungselemente (10) rückseitig verschlossen sind und die rückseitigen Stirnseiten der Befestigungselemente (10) bündig mit der Basis (12) sind. Brush, according to claim 6, characterized in that the fastening elements (10) are closed rear end and the rear end sides of the fastening elements (10) flush with the base (12).
  8. Bürste nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Befestigungselemente als einzelne Borstenbündel (5) fassende Hülsen (9) ausgebildet sind und dass in Längsrichtung eines länglichen Bürstenkopfes (2) im wesentlichen hintereinander vorgesehene Hülsen (9) durch Stege (13) zu einer Hülsenreihe (8 ac) verbunden sind und dass mehrere Hülsenreihen (8a; 8b; 8c) unabhängig voneinander nebeneinander vorgesehen sind. To brush according to one of the preceding claims, characterized in that the fastening elements as individual bundles of bristles summary (5) sleeves (9) are formed and that in the longitudinal direction of an elongated brush head (2) substantially one after the other provided sleeves (9) by webs (13) a sleeve row (8-c) are connected and that several sleeve rows (8a; 8b; 8c) are provided side by side, independently of each other.
  9. Bürste nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Basis (12) zwischen zwei Bürstenkopfsegmenten (6, 7) vorgesehen ist, die stoffschlüssig miteinander verbunden sind. Brush according to one of the preceding claims, characterized in that the base (12) between two brush head segments (6, 7) is provided, which are bonded to each other.
  10. Bürste nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, dass die Bürstenkopfsegmente (6, 7) über Reihen (8 ac) von miteinander durch Stege (13) verbundene Befestigungselemente (10) stoffschlüssig miteinander verbunden. Brush according to claim 9, characterized in that the brush head segments (6, 7) and rows (8-c) from one another by webs (13) connected to the fastening elements (10) integrally connected to each other.
  11. Bürste nach Anspruch 9 oder 10, dadurch gekennzeichnet, dass die Bürstenkopfsegmente (6, 7) über wenigstens einen sich auf der den Borstenbündeln abgewandten Rückseite der Basis (12) mit Abstand zu dieser erstreckenden Haltesteg (14) miteinander verbunden sind und dass die Basis (12) zwischen den Bürstenkopfsegmenten (6, 7) auf gespannt ist. Brush according to claim 9 or 10, characterized in that the brush head segments (6, 7) via at least one rear of the base located on the bristle bundles facing away (12) at a distance therefrom extending retaining web (14) are connected and that the base ( 12) between the brush head segments (6, 7) is in tension.
  12. Bürste nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, dass mehrere sich im wesentlichen parallel zueinander erstreckende Haltestege (14) vorgesehen sin. Brush according to claim 11, characterized in that a plurality of substantially parallel extending support webs (14) sin provided.
  13. Bürste nach einem der Ansprüche 9 bis 12, dadurch gekennzeichnet, dass eines der beiden Bürstenkopfsegmente (7) das vordere Ende und das andere Bürstenkopfsegment (6) das hintere Ende des Bürstenkopfes (2) bildet. Brush according to one of claims 9 to 12, characterized in that one of the two brush head segments (7), the front end and the other brush head segment (6) forms the rear end of the brush head (2).
  14. Bürste nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, dass das vordere und/oder das hintere Bürstenkopfsegment (6, 7) Borstenbündel (3, 4) trägt. Brush according to claim 13, characterized in that the front and / or rear brush head segment (6, 7) the bristle bundles (3, 4) bears.
  15. Bürste nach einem der Ansprüche 9 bis 14, dadurch gekennzeichnet, dass die Ränder der Basis (12) kontinuierlich in die Randflächen der Bürstenkopfsegmente (6, 7) übergehen. Brush according to one of claims 9 to 14, characterized in that the edges of the base (12) continuously in the peripheral surfaces of the brush head segments (6, 7) pass.
  16. Bürste nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Borstenbündel (5) durch in die Hülsen (9) eingebrachte Anker in diesen verankert sind. Brush according to one of the preceding claims, characterized in that the bundles of bristles (5) introduced by in the sleeves (9) are anchored in anchor these.
  17. Bürste nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Bürstenkopfsegmente (6, 7) zusammen mit den Hülsen (9) und den Stegen (13) sowie dem wenigstens einen Haltesteg (14) einstückig als Teil eines Grundkörpers aus einer Hartkomponente hergestellt sind, an dem die Basis (12) durch Umspritzen des Grundkörpers befestigt ist. Brush according to one of the preceding claims, characterized in that the brush head segments (6, 7) are produced together with the sleeves (9) and the webs (13) and the at least one holding web (14) is integrally formed as part of a base body of a hard component on which the base (12) is fixed by insert molding of the base body.
EP20070001515 2007-01-24 2007-01-24 Brush, in particular a toothbrush Withdrawn EP1949816A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
EP20070001515 EP1949816A1 (en) 2007-01-24 2007-01-24 Brush, in particular a toothbrush

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
EP20070001515 EP1949816A1 (en) 2007-01-24 2007-01-24 Brush, in particular a toothbrush

Publications (1)

Publication Number Publication Date
EP1949816A1 true true EP1949816A1 (en) 2008-07-30

Family

ID=38266731

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP20070001515 Withdrawn EP1949816A1 (en) 2007-01-24 2007-01-24 Brush, in particular a toothbrush

Country Status (1)

Country Link
EP (1) EP1949816A1 (en)

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2004039208A1 (en) * 2002-10-28 2004-05-13 Colgate-Palmolive Company Toothbrush
DE202004011679U1 (en) * 2004-07-26 2004-12-23 Wang, Huo-Pia Pet brush comprises plastic sheet with closed tubular mountings for tufts of bristles, rubber with perforations corresponding to positions of mountings fitting over top of plastic sheet
GB2412303A (en) * 2004-03-24 2005-09-28 Goody Prod Inc Tufted hair brush
WO2006131397A1 (en) * 2005-06-09 2006-12-14 Glaxosmithkline Consumer Healthcare Gmbh & Co. Kg Toothbrush

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2004039208A1 (en) * 2002-10-28 2004-05-13 Colgate-Palmolive Company Toothbrush
GB2412303A (en) * 2004-03-24 2005-09-28 Goody Prod Inc Tufted hair brush
DE202004011679U1 (en) * 2004-07-26 2004-12-23 Wang, Huo-Pia Pet brush comprises plastic sheet with closed tubular mountings for tufts of bristles, rubber with perforations corresponding to positions of mountings fitting over top of plastic sheet
WO2006131397A1 (en) * 2005-06-09 2006-12-14 Glaxosmithkline Consumer Healthcare Gmbh & Co. Kg Toothbrush

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE202005009026U1 (en) Cleaning device for tongue, located a back of toothbrush and comprising elevations of different levels of rigidity
DE3923495C1 (en)
DE10102219A1 (en) Applicator for e.g. mascara has rod like core with support sleeve having integral radially outwardly projecting fingers arranged in rings in succession with specific number and spacing for good combing action
DE3832520A1 (en) Method and device for producing brushes, in particular brushes for hygiene requirements, such as toothbrushes
DE3621815A1 (en) Toothbrush
DE4441985A1 (en) Method of manufacturing brushes, esp. toothbrushes
DE19858102A1 (en) Multi-component brush body, especially for tooth brush comprises thin walled basic body and additional material areas whose cooling times after injection run simultaneously
EP1602300A1 (en) Applicator for liquid or pastelike mediums, expecially cosmetics like mascara
DE10130863A1 (en) Plastic brush manufacture, involves injection of melt through passages in a carrier part into channels in a molding tool to form bristles where passages have a specified width to melt flow path length
EP1864588A2 (en) Tooth brush and method for its production
DE10221786A1 (en) Toothbrush construction comprises plastic layers of different hardness with bristles embedded in one layer and passing through the other
EP0716821A1 (en) Toothbrush
EP0339350A1 (en) Toothbrush
EP0306052A2 (en) Method for manufacturing a brush, particularly a mascara brush
DE19816098A1 (en) Cleaning brush, particularly toothbrush
DE19616154A1 (en) Toothbrush
DE102007026680A1 (en) Deformation element for vehicle rear trunk, has free ends of molded structures supported via rear force distributor zone
EP1184137A2 (en) Handle set for hand or garden tool
DE20311719U1 (en) Plastic tube with a body and a closure unit comprises a tube shoulder which together with the base structure of the closure unit is produced as a single component
EP1726237A1 (en) Brush and associated production method
DE4446521A1 (en) Mascara brush
DE202005011363U1 (en) Toothbrush with flexible bristle head, comprising transversal grooves with projections serving as stops
EP0550818A1 (en) Handle with fixing means and interdental brush for removable fitting to said fixing means

Legal Events

Date Code Title Description
AX Request for extension of the european patent to

Extension state: AL BA HR MK RS

17P Request for examination filed

Effective date: 20080116

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A1

Designated state(s): AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HU IE IS IT LI LT LU LV MC NL PL PT RO SE SI SK TR

AKX Payment of designation fees

Designated state(s): DE FR GB IT

17Q First examination report

Effective date: 20140311

18D Deemed to be withdrawn

Effective date: 20170801