EP1201989A2 - Vehicle headlamp - Google Patents

Vehicle headlamp Download PDF

Info

Publication number
EP1201989A2
EP1201989A2 EP20010890298 EP01890298A EP1201989A2 EP 1201989 A2 EP1201989 A2 EP 1201989A2 EP 20010890298 EP20010890298 EP 20010890298 EP 01890298 A EP01890298 A EP 01890298A EP 1201989 A2 EP1201989 A2 EP 1201989A2
Authority
EP
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
vehicle headlight
aperture
headlight according
position
shade
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
EP20010890298
Other languages
German (de)
French (fr)
Other versions
EP1201989A3 (en )
Inventor
Ewald Tiefenbacher
Gottfried Wutzl
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
ZIZALA Lichtsysteme GmbH
Original Assignee
ZIZALA Lichtsysteme GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21SNON-PORTABLE LIGHTING DEVICES; SYSTEMS THEREOF; VEHICLE LIGHTING DEVICES SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLE EXTERIORS
    • F21S41/00Illuminating devices specially adapted for vehicle exteriors, e.g. headlamps
    • F21S41/60Illuminating devices specially adapted for vehicle exteriors, e.g. headlamps characterised by a variable light distribution
    • F21S41/68Illuminating devices specially adapted for vehicle exteriors, e.g. headlamps characterised by a variable light distribution by acting on screens
    • F21S41/683Illuminating devices specially adapted for vehicle exteriors, e.g. headlamps characterised by a variable light distribution by acting on screens by moving screens
    • F21S41/686Blades, i.e. screens moving in a vertical plane
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21SNON-PORTABLE LIGHTING DEVICES; SYSTEMS THEREOF; VEHICLE LIGHTING DEVICES SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLE EXTERIORS
    • F21S41/00Illuminating devices specially adapted for vehicle exteriors, e.g. headlamps
    • F21S41/60Illuminating devices specially adapted for vehicle exteriors, e.g. headlamps characterised by a variable light distribution
    • F21S41/62Illuminating devices specially adapted for vehicle exteriors, e.g. headlamps characterised by a variable light distribution for adaptation between right-hand and left-hand traffic

Abstract

The vehicle headlamp has a light source and reflector, a lens and a two-shade arrangement. A pivoting element has a rotation axis essentially parallel to the shade axles and is arranged between the shade axles in the horizontal direction. The pivot element is coupled to the shade axles. Pivoting the pivot element moves one shade axle from a raised/lowered position to a lowered/raised position and the other shade axle in the opposite direction. The vehicle headlamp has a light source (30) and reflector (1), a lens and a shade arrangement with two optically closely spaced vertically adjustable shades (3,4). A rotatably mounted pivoting element (20) has a rotation axis (21) essentially parallel to the shade axles (6) and is arranged between the shade axles in the horizontal direction. The pivot element is coupled to the shade axles. Pivoting the pivot element moves one shade axle from a raised/lowered position to a lowered/raised position and the other shade axle in the opposite direction.

Description

Die Erfindung betrifft einen Fahrzeugscheinwerfer mit einer Lichtquelle, einem von der Lichtquelle ausgesendetes Licht reflektierenden Reflektor, einer im Strahlengang vor dem Reflektor angeordneten Linse und einer zwischen dem Reflektor und der Linse befindlichen Blendenanordnung, welche aus zumindest zwei in zueinander optisch geringem Abstand liegenden, zwischen jeweils zumindest zwei definierten Positionen höhenverstellbaren Blenden besteht, wobei die Blenden um beiderseits außerhalb einer vertikalen Längsmittelebene des Reflektors liegende Blendenachsen drehbar sind, und eine erste Blende einen oberen Blendenkantenverlauf zur Erzeugung eines ersten Lichtverteilungsmuster, sowie eine zweite Blende einen oberen Blendenkantenverlauf zur Erzeugung eines zweiten Lichtverteilungsmusters aufweist, und in einer definierten, angehobenen Position der ersten Blende deren obere Blendenkante mit optisch wirksamen Bereichen oberhalb der Blendenkante der zweiten Blende und in einer angehobene The invention relates to a vehicle headlamp with a light source, a light emitted from the light source light-reflecting reflector, arranged in the beam path in front of the reflector lens and a shutter arrangement disposed between the reflector and the lens, which consists of at least two lying in mutually optically short distance between each at least two defined positions adjustable aperture, wherein the aperture is rotatable about lying on either side outside of a vertical longitudinal center plane of the reflector aperture axes, and a first diaphragm has an upper diaphragm edge profile for generating a first light distribution pattern, and a second diaphragm has an upper diaphragm edge profile for generating a second light distribution pattern , and the upper diaphragm edge raised in a defined, raised position of the first panel with optically effective areas above the diaphragm edge of said second panel and in a n, definierten Position der zweiten Blende deren obere Blendenkante mit wesentlichen Bereichen oberhalb der Blendenkante der ersten Blende liegt. is n, defined position of the second diaphragm whose upper diaphragm edge with substantially areas above the aperture edge of the first aperture.

In einer nicht veröffentlichten Patentanmeldung A 502/2000 der Anmelderin ist ein Scheinwerfer mit zwei in Höhenrichtung verstellbaren Blenden zur Erzeugung verschiedener Lichtverteilungsmuster, insbesondere eines Abblendlichtverteilungsmusters für Links-bzw. In an unpublished patent application A 502/2000 the applicant is a headlamp with two adjustable in height direction iris to generate different light distribution patterns, in particular a low beam for left-or. Rechtsverkehr beschrieben. Legal transactions described. Bei einer vorteilhaften Ausführungsform des Scheinwerfers sind die Blenden mit einem Verstellelement gekoppelt, sodass bei einem Betätigen dieses Verstellelementes die eine Blende aus einer angehobenen in eine abgesenkte Position und die andere Blende aus ihrer abgesenkten in die angehobene Position bewegt wird. In an advantageous embodiment of the headlight, the diaphragm are coupled to an adjusting element, so that a diaphragm from a raised to a lowered position, and the other aperture is moved from its lowered to the raised position at an operating this adjustment element. Auf diese Weise kann einfach zwischen einem Abblendlicht für Links- und Rechtsverkehr umgeschaltet werden. In this way can be easily switched between a low beam for right- and left-hand traffic.

Wünschenswert ist es, mit einer Blendenanordnung, die sowohl für Rechts- als auch für Linksverkehr die Erzeugung etwa eines entsprechenden Abblendlichts erlaubt, auch noch eine Fernlichtverteilung zu erzeugen. It is desirable also to produce a diaphragm arrangement, which allows both right-hand and left-hand traffic low beam generating about a corresponding, a high beam distribution. Allerdings sind in der oben genannten Anmeldung keine Hinweise für eine entsprechende konstruktive Lösung angegeben. However, in the above-mentioned application no evidence of appropriate structural solution are given.

Es ist eine Aufgabe der Erfindung, auf konstruktiv einfache und kostengünstige Art und Weise einen Scheinwerfer zu schaffen, mit dem sowohl verschiedene Abblendlichtverteilungen, etwa für Links- und Rechtsverkehr, als auch eine Fernlichtverteilung erzeugt werden können. It is an object of the invention to provide a structurally simple and inexpensive way to a headlight can be generated with both different Abblendlichtverteilungen, such as for right- and left-hand traffic, as well as a high-beam distribution.

Diese Aufgabe wird mit einem eingangs erwähnten Fahrzeugscheinwerfer dadurch gelöst, dass erfindungsgemäß ein um eine Drehachse drehbar gelagertes Schwenkelement vorgesehen ist, wobei die Drehachse im wesentlichen parallel zu den Blendenachsen verläuft und in horizontaler Richtung zwischen den Blendenachsen angeordnet ist, das Schwenkelement mit den Blendenachsen gekoppelt ist, und bei Verschwenken des Schwenkelementes die eine Blendenachse aus einer angehobenen/abgesenkten in eine abgesenkte/angehobene Position und die andere Blendenachse aus einer abgesenkten/angehobenen in eine angehobene/abgesenkte Position bewegbar ist. This object is achieved with an above-mentioned vehicle headlight characterized in that according to the invention there is provided a about a rotary axis rotatably mounted swivel element, wherein the rotational axis extends substantially parallel to the diaphragm axis and arranged in the horizontal direction between the aperture axis, the pivot member is coupled to the aperture axis , and which is movable upon pivoting of the pivot member, a visor shaft from a raised / lowered in a lowered / raised position and the other visor shaft from a lowered / raised to a lifted / lowered position.

Nach der Erfindung können mit einem Schwenkelement die Blendenachsen für die verstellbaren Blenden zwischen verschiedenen definierten Positionen, insbesondere jeweils einer angehobenen und einer abgesenkten Position, bewegt werden. According to the invention can with a pivotal member, the aperture axes of the adjustable aperture between various defined positions, in particular in each case a raised, and are moved to a lowered position. Die in der angehobenen Position befindliche Blende ist dabei die optisch wirksame und erzeugt eine Lichtverteilung entsprechend ihrer Blendenoberkante, wogegen die andere Blende mit der abgesenkten Blende optisch unwirksam ist. The orifices located in the raised position is the optically effective and produces a light distribution according to their aperture upper edge, while the other panel with the lowered shutter is optically inactive. Die Blenden sind nun weiters noch um ihre Blendenachsen verschwenkbar, sodass jeweils zumindest die optisch wirksame Blende aus ihrer angehobenen in eine abgesenkte Position verschwenkbar ist, und somit eine Fernlichtverteilung erzeugt werden kann. The diaphragms are now further still pivotable about their axes aperture, so that in each case at least the optically effective aperture from its raised to a lowered position is pivotable, and thus, a high beam distribution can be produced.

Zweckmäßig ist es, wenn das Schwenkelement an einem Trägerelement drehbar gelagert ist. It is expedient if the pivot member is rotatably mounted on a support element. Auf diesem kann eine Vormontage erfolgen, sodass bei einem endgültigen Zusammenbau des Scheinwerfers nur das Trägerelement mit dem Reflektor entsprechend verbunden werden muss. In this pre-assembly can take place, so that only the support element to the reflector has to be connected in accordance with a final assembly of the headlight.

Bei einer Ausführungsform der Erfindung, bei der die Blendenachsen getrennt von dem Schwenkelement ausgebildet sind, ist es notwendig, dass das Schwenkelement an die Blendenachsen angepasste Ausnehmungen aufweist, mittels welcher die Blendenachsen bei einer Verschwenkung des Schwenkelements mitgeführt werden. In one embodiment of the invention, in which the aperture axes are formed separately from the pivot member, it is necessary that the pivoting element is adapted to the aperture axis has recesses by means of which are carried on pivoting of the pivot member, the aperture axes.

Es kann aber auch günstig sein, wenn die Blendenachsen fest mit dem Schwenkblech verbunden sind. but it can also be favorable if the aperture axes are firmly attached to the pivot plate.

Da das Schwenkelement einen nur geringen Abstand zu dem Trägerelement aufweist, ist es in beiden Fällen günstig, wenn das Trägerelement Freistellungen für die Blendenachsen aufweist, sodass eine problemlose, von dem Trägerelement nicht behinderte Bewegung der Blenden möglich ist. Since the pivoting member has only a small distance to the carrier element, it is low in both cases, when the carrier element has exemptions for the aperture axis, so that a smooth, non-disabled from the carrier element movement of the diaphragm is possible. Zweckmäßig kann es auch sein, wenn die Freistellungen so ausgebildet bzw. an die Blendenachsendurchmesser angepasst sind, dass sie als Führungen für die Blendenachsen dienen, wodurch die Bewegung und Lage der Blenden stabilisiert werden kann. Suitably, it may also be when the exemptions are designed or adapted to the visor shaft diameter, that they serve as guides for the aperture axis, whereby the movement and position of the aperture can be stabilized.

Bei einer günstigen Ausführungsform der Erfindung verlaufen die Blendenachsen sowie die Schwenkachse im wesentlichen parallel zur optischen Achse des Scheinwerfers. In a favorable embodiment of the invention, the aperture axes and the pivot axis substantially parallel to the optical axis of the headlamp.

Zweckmäßig ist es auch, wenn die Drehachse in etwa mittig, im Bereich der vertikalen, die optische Achse enthaltenden Längsmittelebene durch das Schwenkelement verläuft. It is also expedient if the axis of rotation, runs approximately centrally in the region of the vertical containing the optical axis of the longitudinal center plane through the pivot member. Auf diese Weise können durch eine geringe Verschwenkbewegung je nach Bedarf die beiden Blendenachsen nach oben oder unten bewegt werden. In this way, the two aperture axes can be moved up or down by a small pivoting as needed.

Üblicherweise weist das Schwenkelement eine im wesentlichen flächige Ausgestaltung auf, und das Schwenkelement ist in Lichtaustrittsrichtung gesehen nach dem Trägerelement und vor der Blendenanordnung angeordnet. Usually, the pivotal member has a substantially planar configuration, and the pivoting member is seen in the light exit direction by the support member and disposed in front of the panel assembly.

Um die Konstruktion eines Scheinwerfers mit geringen Abmessungen zu ermöglichen, ist/sind das Trägerelement und/oder das Schwenkelement in geringem Abstand zu der Blendenanordnung angeordnet. In order to enable the construction of a head lamp of small dimensions, is / the carrier element and / or the pivotal element are arranged in close proximity to the aperture array.

Besonders vorteilhaft lässt sich die Erfindung realisieren, wenn die Blenden mittels einer Einstelleinrichtung im wesentlichen gleichzeitig aus einer jeweils angehobenen (abgesenkten) Position in eine abgesenkte (angehobene) Position verschwenkbar sind. Particularly advantageously, the invention can be realized when the panels are pivoted simultaneously by means of an adjusting device consisting essentially of a respective raised (lowered) position to a lowered (raised) position. Auf diese Weise kann einfach zwischen einer Stellung der jeweils optisch wirksamen Blende für eine Abblendlichtverteilung und einer Fernlichtverteilung umgeschaltet werden. In this way, can easily be switched between a position of each optically active aperture for a low beam and a high beam distribution.

Dabei weist bei einer vorteilhaften Ausführungsform die Einstelleinrichtung ein bewegliches Ausgangsglied auf, welches beweglich mit einem drehbar gelagerten Hebel verbunden ist, wobei der Hebel über Verbindungsmittel mit den Blenden beweglich verbunden ist. In an advantageous embodiment, besides, the adjusting a movable output member to which is movably connected to a rotatably mounted lever, wherein the lever by connection means with the aperture is movably connected. Bei einer Betätigung der Einstelleinrichtung, etwa eins Hubmagneten, wird das Ausgangsglied, beispielsweise ein Anker, in die Einstelleinrichtung hineingezogen. Upon actuation of the setting means, about one lifting magnet, the output member, such as an anchor, drawn into the adjustment means. Diese Bewegung wird über einen mit dem Anker beweglich verbundenen Hebel in eine beispielsweise nach unten gerichtete Bewegung von Verbindungsmitteln, die mit den Blenden beweglich verbunden sind, umgesetzt, wodurch die Blenden aus einer optisch wirksamen Position nach unten, in eine optisch unwirksame Position bewegt werden. This movement is converted via a movably connected to the armature lever in a directed, for example, downward movement of connecting means that are movably connected to the diaphragm, whereby the diaphragm to be moved to an optically inactive position from an optically effective position down. Die Bewegung erfolgt dabei gegen eine Rückstellkraft von beispielsweise einer Feder. The movement is effected against a restoring force, for example, a spring. Des weiteren sei noch angemerkt, dass sich natürlich jeweils nur eine Blende in einer optisch wirksamen Position befindet, trotzdem aber beide Blenden nach unten bewegt werden. Furthermore, it should be noted that of course only one aperture located in a position optically effective, but still both shutters are moved downward.

Die Verbindungsmittel sind beispielsweise drahtförmig ausgebildet, sie können aber auch stangenförmig ausgebildet sein. The connection means are formed, for example, wire-like, but they can also be rod-shaped.

Zweckmäßigerweise sind die Verbindungsmittel mit den Blenden jeweils in einem äußeren, dem Bereich der Blendenachse gegenüberliegenden Bereich verbunden, um eine Bewegung mit relativ Kraftaufwand von Seiten der Einstelleinrichtung zu ermöglichen. Conveniently, the connecting means with the aperture respectively in an outer side opposite to the region of the restrictor axis region are connected to allow a movement with a relatively effort on the part of the adjustment device.

Zweckmäßigerweise sind die Einstelleinrichtung und/oder der Hebel außerhalb des von Reflektor, Linse sowie Blendenanordnung gebildeten optischen Systems angeordnet, da der vorhandene Platz in Inneren dieses optischen Systems üblicherweise zu klein für eine Unterbringung dieser Bauelemente ist. Conveniently, the adjustment means and / or the outside of the lever formed by the reflector, lens and diaphragm arrangement optical system are arranged, since the available space is generally too small for an accommodation of these components in the interior of this optical system.

Als besonders deutlich erweisen sich obige Vorteile, wenn der Hebel im wesentlichen in eine Bewegungsrichtung der Blenden verschwenkbar ist. As is particularly clearly above advantages prove when the lever is substantially pivotable in a direction of movement of the diaphragm. Insbesondere ist hier gemeint, dass jene Stellen des Hebels, die mit den Blenden verbunden sind, eine im wesentlichen gleichgerichtete Bewegung wie die Blenden aufweisen. In particular, it is meant here that those points of the lever which are connected to the diaphragm, have a substantially same direction as movement of the diaphragm.

Bei einer erprobten Ausführungsform der Erfindung ist die Einstelleinrichtung als Hubmagnet ausgebildet, wie dies oben schon erwähnt wurde. In a tested embodiment of the invention the adjustment device is constructed as a lifting magnet, as has already been mentioned above.

Im folgenden ist die Erfindung an Hand der Zeichnung näher dargestellt. In the following the invention is illustrated in greater detail on the drawing. In dieser zeigen In this show

  • Fig. 1 eine perspektivische Ansicht eines erfindungsgemäßen Scheinwerfers von schräg oben, Fig. 1 is a perspective view of a headlamp according to the invention obliquely from above,
  • Fig. 2 eine perspektivische Ansicht eines erfindungsgemäßen Scheinwerfers von schräg unten, Fig. 2 is a perspective view of a headlamp according to the invention obliquely from below,
  • Fig. 3 eine Ansicht der wesentlichen für den Schweinwerfer verwendeten Bauteile, Fig. 3 is a view of the essential components used for the headlamp,
  • Fig. 4 eine Ansicht einer Blendenstellung des erfindungsgemäßen Scheinwerfers für Abblendlicht bei Rechtsverkehr von schräg oben, Fig. 4 is a view of an aperture position of the headlamp according to the invention for a low beam for right hand traffic, obliquely from above,
  • Fig. 5 eine Vorderansicht der Blendenstellung gemäß Fig. 4, Fig. 5 is a front view of the aperture position of FIG. 4,
  • Fig. 6 eine Ansicht einer Blendenstellung des erfindungsgemäßen Scheinwerfers für Abblendlicht bei Linkverkehr von schräg oben, Fig. 6 is a view of an aperture position of the headlamp for a low beam according to the invention with link traffic obliquely from above,
  • Fig. 7 eine Vorderansicht der Blendenstellung gemäß Fig. 6, Fig. 7 is a front view of the aperture position of FIG. 6,
  • Fig. 8 eine Ansicht einer Blendenstellung für Fernlicht bei Rechtsverkehr von schräg oben, und Fig. 8 is a view of a diaphragm position for high beam for right-hand traffic, obliquely from above, and
  • Fig. 9 eine Vorderansicht der Blendenstellung gemäß Fig. 8. Fig. 9 is a front view of the aperture position of Fig. 8.

In den Figuren ist ein erfindungsgemäßer Fahrzeugscheinwerfer schematisch dargestellt. In the figures, an inventive vehicle headlamp is shown schematically. Dieser besteht aus einem Reflektor 1, von dem in den Figuren allerdings nur ein vorderer Bereich dargestellt ist, einer Lichtquelle 30, beispielsweise einer Xenon-Lampe, einer Blendenanordnung 100 sowie einer Linse 16. This consists of a reflector 1, however, only a front portion of which is shown in the figures, a light source 30, for example a xenon lamp, a baffle arrangement 100 and a lens sixteenth

Die Aufgabe des erfindungsgemäßen Scheinwerfers besteht nun insbesondere darin, einen Scheinwerfer für Rechts- und Linksverkehr zu schaffen, bei dem auch eine Fernlichtverteilung erzeugt werden kann. The task of the spotlight of this invention is now more particularly to provide a headlamp for both traffic systems, in which a beam distribution can be created. Zu diesem Zweck verfügt der Scheinwerfer in der gezeigten Ausführungsform über eine Blendenanordnung 100, welche aus zwei in Höhenrichtung verstellbaren Blenden 3, 4 besteht. For this purpose, the headlight has in the shown embodiment a baffle arrangement 100, which consists of two adjustable in height direction aperture 3 4. Die eine Blende 3 weist dabei einen Verlauf ihrer Blendenoberkante auf, der bei einem Einschwenken der Blende 3 in den Strahlenverlauf des Scheinwerfers eine Abblendlichtverteilung für Rechtsverkehr ergibt. A diaphragm 3 has an aperture course of their upper edge, which results in a pivoting of the aperture 3 in the beam path of the headlamp a dipped beam for right-hand traffic. Dementsprechend weist die andere Blende 4 einen Verlauf für Abblendlicht für Linksverkehr auf. 4 Accordingly, the other aperture on a course for a low beam for left-hand traffic. Bei einem Verschwenken beider Blenden aus dem Strahlenverlauf ergibt sich schließlich eine Fernlichtverteilung. At a pivoting of the two screens in the beam path finally a high beam distribution is obtained.

Die beiden Blenden 3, 4 sind bei der gezeigten, vorteilhaften Ausführungsform um zwei im wesentlichen horizontale Blendenachsen 6, 6a verschwenkbar, wobei die beiden Blendenachsen im wesentlichen parallel zu einer die optische Achse X des Scheinwerfers beinhaltenden Vertikalebene verlaufen. The two apertures 3, 4 are pivotable in the shown advantageous embodiment of two substantially horizontal axes aperture 6, 6a, whereby the two diaphragms axes parallel to an optical axis X of the headlamp containing vertical plane substantially. In der Regel ist die Blendenachse parallel zur optischen Achse des Scheinwerfers angeordnet, allerdings sind Abweichung von ca. 45° nach oben/ unten und bis zu 10° seitlich durchaus möglich, was mit dem Ausdruck "im wesentlichen parallel" zum Ausdruck gebracht werden soll. In general, the aperture axis is arranged parallel to the optical axis of the headlight, however, deviation of about 45 ° upwards / bottom side and up to 10 ° are quite possible, which is to be contacted with the term "substantially parallel" to express.

An dem vorderen Rand des Reflektors 1 ist ein Trägerelement 2 angebracht, beispielsweise mittels Nieten, Schrauben, Schweißen, etc. An diesem unbeweglichen Trägerelement, welches auch zur Lichtabschottung in einem unteren Bereich des Scheinwerfer dient, und das vorzugsweise als ebenes Blechteil ausgebildet ist, ist ein ebenso ausgebildetes Schwenkelement 20 um eine Schwenkachse 21 verschwenkbar angeordnet. At the front edge of the reflector 1, a carrier element 2 is mounted, for example by means of rivets, screws, welding, etc. At this stationary support element, which also serves to the light partitioning in a lower portion of the headlamp, and which is preferably formed as a flat sheet metal part, is a well formed pivot member 20 pivotally arranged about a pivot axis 21st Dieses Schwenkelement 20 ist zwischen zwei definierten Positionen verschwenkbar, wobei in den beiden Positionen zur sicheren Positionierung das Schwenkelement an dem Trägerelement verrastbar ist. This pivot member 20 is pivotable between two defined positions, wherein in the two positions for securely positioning the pivot element on the support element can be latched. Zweckmäßigerweise verläuft die Schwenkachse 21 des Schwenkelements 20 in etwa mittig durch dieses, dh in etwa in dem Bereich der durch die optische Achse verlaufenden Vertikalebene. Conveniently, the pivot axis 21 of the pivot member 20 runs approximately centrally through this, that is, approximately in the region of the plane passing through the optical axis vertical plane.

Das Schwenkelement 20 weist zwei Ausnehmungen 22, 23 für die beiden Blendenachsen 6, 6a auf. The pivot member 20 has two recesses 22, 23 for the two aperture axes 6, 6a. Die beiden Ausnehmungen sind dabei beiderseits der Schwenkachse 21 in einem äußeren Bereich des Schwenkelements 20 angeordnet. The two recesses are arranged on either side of the pivot axis 21 in an outer region of the pivot member 20th Bei einem Betätigen von beispielsweise einer Handhabe 25 kann das Schwenkelement 20 aus einer ersten in seine zweite Position bzw. umgekehrt verschwenkt werden, wobei durch diese Verschwenkbewegung die eine Achse 6, 6a aus einer angehobenen in eine abgesenkte Position und die zweite Achse 6a, 6 aus einer abgesenkten in eine angehobene Position verschwenkt wird. In a press, for example, a handle 25, the pivoting member 20 can be pivoted to its second position or vice versa, from a first, by whose means pivoting an axis 6, 6a from a raised to a lowered position and the second axis 6 a, 6 from a lowered is pivoted in a raised position. Damit ein Verschwenken möglich ist, weist das Trägerelement 2 Freistellungen 24, 24a für die das Trägerelement 2 durchstoßenden Blendenachsen 6, 6a auf. Thus, a pivoting is possible, the carrier element 2 free positions 24, 24a for the support member 2 by abutting aperture axes 6, 6a. Es kann auch vorgesehen sein, dass diese Freistellungen 24, 24a als Führungen für die Blendenachsen ausgebildet sind, wozu diese dann im wesentlichen dem Durchmesser der Achsen angepasst sind. It can also be provided that these free positions 24, 24a are formed as guides for the aperture axes, for which purpose these are then substantially adapted to the diameter of the axles.

In Folge des Verschwenkens des Schwenkbleches und der damit verbundenen Auf- bzw. Abbewegung der beiden Blendenachsen 6, 6a wird eine Blende, nämlich jene mit der Blendenachse in ihrer oberen Position, in eine optisch wirksam Position gebracht und kann für die Erzeugung einer Abblendlichtverteilung herangezogen werden, während die andere Blende mit der Blendenachse in einer unteren Position sich in einer optisch unwirksamen Lage befindet. In result of the swing of the swing plate and the associated up or down movement of the two diaphragms axes 6, 6a an aperture, namely, those having the visor shaft in its upper position, is brought into an optically effective position and can will be used for the generation of a low-beam while the other aperture is located with the aperture axis, in a lower position to an optically inactive position.

Die Blendenachsen können getrennt von dem Schwenkelement ausgebildet sein, oder sie sind beispielsweise mit dem Schwenkelement verpresst. The aperture axes may be formed separately from the pivot member, or they are pressed, for example, to the pivoting member. In beiden Fällen ist es aber zweckmäßig, wenn Freistellungen oder Führungsschlitze für die Blendenachsen in dem Trägerelement vorgesehen sind, damit eine möglichst nahe Anordnung der verschiedenen Elemente aneinander möglich ist. but in both cases it is expedient if crop or guide slots are provided for the diaphragm axis in the support member, so that a close as possible arrangement of the various elements to each other is possible.

Des weiteren ist aus den Figuren 1 - 3 noch ein Hebel 9 sowie eine außerhalb des von Reflektor 1, Blendenanordnung 100 und Linse gebildeten optischen Systems angeordnete Einstelleinrichtung 11, die vorzugsweise als Hubmagnet ausgebildet ist, gezeigt. Furthermore, from the figures 1-3 have a lever 9 and a formed outside the reflector 1, aperture array 100 and lens optical system arranged adjusting means 11, which is preferably designed as a solenoid is shown. Bei der dargestellten beispielhaften Ausführungsform sind dabei sowohl der Hebel 9 als auch die Einstelleinrichtung, die etwa fernbetätigbar ausgebildet ist, in einem unteren Bereich des Scheinwerfers, dh im wesentlichen unterhalb des Reflektors angeordnet, wobei zumindest der Hebel bereichsweise auch über die Blendenanordnung in Richtung Linse hinausragen kann. In the exemplary embodiment shown here are both the lever 9 and the adjustment means is formed as by remote control, that is disposed substantially beneath the reflector, wherein at least the lever partially protrude via the aperture array in the direction of the lens in a lower portion of the headlight, can.

Der Hebel 9 ist um eine Drehachse 10 verschwenkbar an dem Reflektor 1 oder dem Trägerelement 2 angeordnet, welches dazu abgewinkelt und nach hinten, in Richtung Reflektor geführt ausgebildet ist. The lever 9 is arranged about a rotation axis 10 pivoted to the reflector 1 or the support element 2, which is angled thereto and formed to the rear, conducted towards the reflector.

Zum Umschalten zwischen Abblendlicht und Fernlicht ist der Hebel 9 über Verbindungsmittel 8, 8a mit den Blenden 3, 4 beweglich verbunden. For switching between low and high beam, the lever 9 is movably connected via connecting means 8, 8a with the aperture 3 4. Weiters ist der um eine Drehachse 10 verschwenkbare Hebel 9 auch noch mit einem Ausgangsglied 14 der Einstelleinrichtung 11 an einer entsprechenden Verbindungsstelle 15 beweglich verbunden. Furthermore, the pivotable about a pivot axis 10 lever 9 is also connected to an output member 14 of the setting device 11 to a corresponding junction 15 movable. Beispielsweise handelt es sich im Falle eines Hubmagneten 11 um einen Anker 14 mit Gestänge. By way of example, in the case of a solenoid 11 by an anchor 14 with linkage. Die Einstelleinrichtung, etwa der Hubmagnet, befindet sich gemäß dem gezeigten Ausführungsbeispiel an der Unterseite des Reflektors und ist beispielsweise direkt an diesem befestigt. The adjustment means such as the solenoid, is located in accordance with the embodiment shown at the bottom of the reflector and is for example, attached directly to this. Es kann aber auch sein, dass die Befestigung der Einstelleinrichtung an dem dazu wiederum abgewinkelt und nach hinten geführten Trägerelement angebracht ist. But it may also be that the attachment of the adjustment of the turn, angled to and attached to the rear-run carrier element.

Das Ausgangsglied bzw. Gestänge, welches beispielsweise als hakenförmige Verlängerung des Ankers 14 des Hubmagneten 11 ausgebildet ist, ist ebenfalls mit dem Hebel 9 verbunden, und bei einem Betätigen beispielsweise des Hubmagneten wird der Anker mit dem Gestänge in den Magneten hineingezogen und veranlasst den Hebel zu einer Verschwenkbewegung um seine Drehachse 10. Aufgrund dieser Verschwenkbewegung wird der vordere, der Linse zugewandte Bereich des Hebels, in dem die Verbindungsstellen 90, 91 mit den Verbindungsmitteln liegen, nach unten bewegt und zieht über die Verbindungsmittel, die etwa draht- oder stangenförmig ausgebildet sind, die beiden Blenden aus einer angehobenen Position in eine abgesenkte Position, sodass von den Blenden kein Licht mehr abgeschottet wird. The output member or linkage which is formed for example as a hook-shaped extension of the armature 14 of the solenoid 11 is also connected to the lever 9, and an actuation example of the lifting magnet, the armature is drawn with the linkage in the magnet and causes the lever to a pivoting movement about its rotational axis 10. Due to this pivoting movement of the front, which faces the lens portion of the lever, in which the connecting points 90, 91 are to the connecting means, moved downwards and moves via the connecting means, which are formed as wire or rod-shaped is , the two screens in a raised position to a lowered position, so that no more light is cut off from the aperture. Dabei werden beide Blenden im wesentlichen gleichzeitig nach unten bewegt, wobei hier angemerkt sei, dass nur eine Blende in ihrer optisch wirksamen, ein Abblendlicht erzeugenden Position angeordnet war, während die andere Blende in Folge der Position des Schwenkelements ohnehin optisch unwirksam war. In this case both panels are substantially simultaneously moved down, it being noted here that only one aperture in its optically active, a low beam generating position was located, while the other aperture in consequence of the position of the pivoting element was optically ineffective anyway.

Entsprechend der Zeichnung sind die Blenden 3, 4 in der Regel als ebene Blechelemente ausgebildet und weisen in einem der Blendenachse 6, 6a abgewandten Bereich Verbindungsstellen 28, 29 für die Verbindungsmittel auf. According to the drawing, the diaphragm 3, 4 are formed as a flat plate elements in general and point in one of the visor shaft 6, 6a region remote connection points 28, 29 for the connecting means. Bei einer einfachen Ausführungsform sind diese Verbindungsstellen 28, 29 gemäß z. In a simple embodiment, these connection points 28, 29 according to z. B. Fig. 2 als kleine Laschen aus dem Blendenblech aufgebogen und weisen beispielweise kleine Öffnungen auf, in welchen die Verbindungsmittel befestigt sind. B. Fig. 2 bent out of the aperture plate as small plates and have, for example, small openings into which the connecting means are attached.

Bei der gezeigten Ausführungsform verläuft die Drehachse 10 des Hebels 9 in etwa waagrecht und quer bzw. normal auf die optische Achse X, und die bewegliche Verbindung zwischen Ausgangsglied und Hebel 9 liegt unterhalb der Drehachse 10. Anders als in der Zeichnung dargestellt ist es aber auch möglich, dass der Hebel 9 nicht eine Ausrichtung in Richtung der optischen Achse X aufweist, sondern beispielsweise quer dazu, sodass seine Drehachse 10 parallel zur optischen Achse verläuft. In the illustrated embodiment, the axis of rotation 10 of the lever 9 extends approximately horizontally and transverse or normal to the optical axis X, and the movable connection between the output member and the lever 9 is located below the axis of rotation 10. Unlike shown in the drawing but it is also possible that the lever 9 does not have an orientation in the direction of the optical axis X, but for example, transversely thereto, so that its axis of rotation 10 extends parallel to the optical axis. Bei der Verbindung des Hebels mit den Blenden muss dann natürlich der unterschiedliche, vom Hebel in Abhängigkeit von der jeweiligen horizontalen Position zurückgelegte Weg berücksichtigt werden, damit beide Blenden ausreichend aus dem Strahlengang bewegt werden. In the connection of the lever with the diaphragm then the different distance traveled by the lever are taken into account in dependence on the respective horizontal position, so that both panels are moved sufficiently from the optical path must of course.

Die Blenden 3, 4 werden dabei vorteilhafterweise gegen die Rückstellkraft einer Feder 7, die bei der gezeigten Ausführungsform an den Laschen 28, 29 angreift, aus ihrer angehobenen in ihre abgesenkte Position bewegt. The diaphragms 3, 4 are moved advantageously against the restoring force of a spring 7 which acts in the embodiment shown the tabs 28, 29, from its raised to its lowered position. Bei einem Ausschalten des Hubmagneten 11 werden aufgrund des Verschwindens der auf den Anker wirkenden Kraft, welche diesen in den Magneten hineinzieht, die beiden Blenden mittels der Rückstellfeder 7 wieder in ihre obere Position gedrückt, wobei die jeweils optisch wirksame Blende gegen einen Anschlag 26, 27 gedrückt wird, der die Abblendlichtposition der Blende 3, 4 exakt definiert. When the solenoid 11 being switched off, the two panels are pressed by means of the return spring 7 again to its upper position due to the disappearance of the force acting on the armature force which pulls it in the magnet, whereby the respective optically effective aperture against a stop 26, 27 is pressed, which defines the low beam position of the aperture 3, 4 exactly. Grundsätzlich kann zur Erzeugung der Rückstellkraft für jede der beiden Blenden auch jeweils eine eigene Rückstellfeder verwendet werden. In principle, also each have their own return spring are used to generate the restoring force for each of the two diaphragms. Grundsätzlich kann die Realisierung aber auch dergestalt sein, dass die Einstelleinrichtung einen anderen Antrieb aufweist, der das Stellglied auch wieder aus der Einstelleinrichtung herausbewegt, sodass die Blenden in Folge dieser Bewegung des Stellglieds in die optisch wirksame Position bewegt werden. Basically, however, the realization may also be such that the adjustment means comprises another drive, which moved the actuator again from the adjustment means, so that the panels are moved into a result of this movement of the actuator in the optically active position.

In der Fig. 4 und Fig. 5 ist beispielsweise die Blendenstellung zur Erzeugung einer Abblendlichtverteilung für Rechtsverkehr dargestellt. In FIG. 4 and FIG. 5, the diaphragm setting for producing a low beam for right-hand traffic is shown, for example. Das Schwenkelement 20 ist gegen den Anschlag 26 gedrückt und in dieser Position verrastet, sodass die Blendenachse 6 für die Blende 3 zur Erzeugung einer Abblendlichtverteilung für Rechtsverkehr in einer oberen Position angeordnet ist, während die andere Blendenachse 6a sich in einer unteren Position befindet. The pivot member 20 is pressed against the stop 26 and is locked in this position, so that the visor shaft 6 for the diaphragm 3 to generate a low beam for right-hand traffic in an upper position, is arranged while the other visor shaft is located in a lower position 6a. Die beiden Blenden 3, 4 sind von der Federn 7 gegen die Anschläge 26, 27 gedrückt, da die Einstelleinrichtung nicht betätigt ist und der Hebel 9 sich in einer oberen, in etwa waagrechten Position befindet, wie dies der Fig. 5 zu entnehmen ist. The two apertures 3, 4 are of the springs 7 against the stops 26, 27 is pressed, since the adjusting means is not actuated and the lever is located in an upper, approximately horizontal position 9, as shown in FIG. 5 can be seen. In Folge der Tatsache, dass die Blendenachse 6 sich in einer oberen Position befindet, ist nur die Blende 3 optisch wirksam, obwohl sich auch die zweite Blende 6a in einer grundsätzlich angehobenen Position befindet. In consequence of the fact that the visor shaft 6 is in an upper position, only the panel 3 is optically active, even though the second aperture 6a is in a generally raised position.

In den Fig. 6 und Fig. 7 ist die grundsätzlich ähnliche Situation zur Erzeugung einer Abblendlichtverteilung bei Linksverkehr dargestellt. In Figs. 6 and FIG. 7, the basically similar situation for generating a low beam is shown at the left. Gegenüber den Fig. 4 und Fig. 5 ist hier das Schwenkelement 20 um seine Schwenkachse 21 so verschwenkt, dass es gegen den Anschlag 27 gedrückt und in dieser Position verrastet ist. Compared to the FIG. 4 and FIG. 5, the pivot member 20 is pivoted about its pivot axis 21 so that it is pressed against the stopper 27 and locked in this position here. Auf diese Weise befindet sich die Blendenachse 6a für Linksverkehr in einer oberen Position, und bei nicht eingeschalteter Einstelleinrichtung bedeutet dies, dass die Blende 4 zur Erzeugung eines Abblendlichtes für Linksverkehr in den Strahlenverlauf in Folge der Kraft der Rückstellfeder eingeschwenkt ist. In this way, the aperture axis is 6 for left-hand traffic in an upper position, and is not switched on setting, this means that the diaphragm 4 is pivoted to produce a dipped beam for driving on the left in the beam path due to the force of the return spring.

Die Blende 3 befindet sich ebenfalls in einer angehobenen Position, in Folge der Absenkung ihrer Achse 6 ist sie aber optisch unwirksam. The panel 3 is also located in a raised position, in consequence of the lowering of its axis 6, but it is optically inactive.

Abschließend ist in den Fig. 8 und Fig. 9 die Situation bei einer Fernlichtverteilung, und zwar hier in der Stellung des Schwenkelements 20 für Rechtsverkehr, dargestellt, wobei anzumerken ist, dass die folgenden Erläuterungen auch bei der Stellung des Schwenkelements für Linksverkehr gültig sind. 8 and Fig. 9 is exhaustive in the Fig., The situation at a high beam distribution, namely here at the position of the pivot member 20 for right-hand traffic shown, it being noted that the following explanations are also valid at the position of the pivot member for left-hand traffic. Ausgangspunkt ist die in den Fig. 4 und Fig. 5 gezeigte Position der Blenden. The starting point is the position of the diaphragm shown in FIGS. 4 and Fig. 5. Die Blendenachse 6 für die Blende 3 für Rechtsverkehr befindet in einer oberen Position, sodass diese Blende grundsätzlich die optisch wirksame ist. The visor shaft 6 for the panel 3 for right-hand traffic is in an upper position, so that this diaphragm which is generally optically active. Bei Einschalten des Fernlichts wird nun die Einstelleinrichtung, also beispielsweise der Hubmagnet 11, betätigt und der Anker mit dem Gestänge 14 wird in den Hubmagneten bis zu einem nicht dargestellten Anschlag innerhalb des Spulenkörpers des Hubmagneten hineingezogen. When switching of the high beam is now the adjusting means, thus for example, the solenoid 11 is actuated and the armature with the linkage 14 is drawn into the solenoid to a stop, not shown within the bobbin of the solenoid. In Folge dieser Bewegung des Ausgangsglieds wird der Hebel 9 um seine Drehachse 10 verschwenkt und mit seinem vorderen, der Linse zugewandten Bereich, in dem die Verbindungsmittel 8, 8a beweglich angebracht sind, nach unten bewegt. In result of this movement of the output member, the lever 9 is pivoted about its pivot axis 10 and facing with its front of the lens area in which the connecting means 8, 8a are movably mounted, moves down. Auf diese Weise werden die beiden Blenden, sowohl die optisch wirksame Blende 3 als auch die unwirksame Blende 4, nach unten und aus dem Strahlengang des Scheinwerfers verschwenkt, und im Außenraum des Scheinwerfers wird eine Fernlichtverteilung erzeugt. In this way the two screens, both the optically effective aperture 3 as well as the ineffective diaphragm 4 downwardly and out of the beam path of the headlamp can be pivoted, and in the outer space of the headlamp, a high-beam distribution is produced.

Claims (18)

  1. Fahrzeugscheinwerfer mit einer Lichtquelle (30), einem von der Lichtquelle ausgesendetes Licht reflektierenden Reflektor (1), einer im Strahlengang vor dem Reflektor (1) angeordneten Linse (16) und einer zwischen dem Reflektor (1) und der Linse (16) befindlichen Blendenanordnung (100), welche aus zumindest zwei in zueinander optisch geringem Abstand liegenden, zwischen jeweils zumindest zwei definierten Positionen höhenverstellbaren Blenden (3, 4) besteht, wobei die Blenden (3, 4) um beiderseits außerhalb einer vertikalen Längsmittelebene des Reflektors (1) liegende Blendenachsen (6, 6a) drehbar sind, und eine erste Blende (3) einen oberen Blendenkantenverlauf zur Erzeugung eines ersten Lichtverteilungsmuster, sowie eine zweite Blende (4) einen oberen Blendenkantenverlauf zur Erzeugung eines zweiten Lichtverteilungsmusters aufweist, und in einer definierten, angehobenen Position der ersten Blende deren obere Blendenkante mit optisch wirksamen Bereichen oberhalb der Blendenkante der Vehicle headlamp comprising a light source (30), a light emitted from the light source light-reflecting reflector (1), one in the beam path in front of the reflector (1) arranged lens (16) and a between the reflector (1) and the lens (16) located aperture array (100) consisting of at least two lying in mutually optically short distance, defined between each of at least two positions vertically adjustable screens (3, 4), wherein the diaphragms (3, 4) lying at either side outside of a vertical longitudinal center plane of the reflector (1) aperture axes (6, 6a) are mounted, and a first diaphragm (3) has an upper diaphragm edge profile for generating a first light distribution pattern, and a second panel (4) has an upper diaphragm edge profile for generating a second light distribution pattern, and in a defined, raised position of the first diaphragm whose upper diaphragm edge with optically effective areas above the diaphragm edge of the zweiten Blende und in einer angehobenen, definierten Position der zweiten Blende deren obere Blendenkante mit wesentlichen Bereichen oberhalb der Blendenkante der ersten Blende liegt, second aperture and the upper aperture edge is located in a raised, defined position of the second screen with key areas above the aperture edge of the first aperture,
    dadurch gekennzeichnet, dass characterized, in that
    ein um eine Drehachse (21) drehbar gelagertes Schwenkelement (20) vorgesehen ist, wobei die Drehachse (21) im wesentlichen parallel zu den Blendenachsen (6, 6a) verläuft und in horizontaler Richtung zwischen den Blendenachsen (6, 6a) angeordnet ist, a about a rotational axis (21) rotatably mounted swivel element (20) is provided, wherein the rotational axis (21) substantially parallel to the aperture axis (6, 6a) extends and in a horizontal direction between the orifice axes (6, 6a) is arranged,
    das Schwenkelement (20) mit den Blendenachsen (6, 6a) gekoppelt ist, the pivoting element (20) with the aperture axis (6, 6a) is coupled,
    und bei Verschwenken des Schwenkelementes (20) die eine Blendenachse (6) aus einer angehobenen/abgesenkten in eine abgesenkte/angehobene Position und die andere Blendenachse (6a) aus einer abgesenkten/angehobenen in eine angehobene/abgesenkte Position bewegbar ist. and wherein pivoting of the pivoting element (20) comprising a visor shaft (6) from a raised / lowered in a lowered / raised position and the other visor shaft (6a) is movable from a lowered / raised to a lifted / lowered position.
  2. Fahrzeugscheinwerfer nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Schwenkelement (20) an einem Trägerelement (2) drehbar gelagert ist. The vehicle headlight according to claim 1, characterized in that the pivoting element (20) to a support element (2) is rotatably mounted.
  3. Fahrzeugscheinwerfer nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass das Schwenkelement (20) an die Blendenachsen (6, 6a) angepasste Ausnehmungen (22, 23) aufweist. The vehicle headlight according to claim 1 or 2, characterized in that the pivoting element (20) to the diaphragm axis (6, 6a) adapted recesses (22, 23).
  4. Fahrzeugscheinwerfer nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Blendenachsen (6, 6a) fest mit dem Schwenkblech (20) verbunden sind. The vehicle headlight according to claim 1 or 2, characterized in that the aperture axes (6, 6a) fixedly connected to the pivot plate (20) are connected.
  5. Fahrzeugscheinwerfer nach einem der Ansprüche 2 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass das Trägerelement (2) Freistellungen (24, 24a) für die Blendenachsen (6, 6a) aufweist. A vehicle headlight according to one of claims 2 to 4, characterized in that the carrier element (2) free positions (24, 24a) for the aperture axes (6, 6a).
  6. Fahrzeugscheinwerfer nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass die Blendenachsen (6, 6a) sowie die Schwenkachse (21) im wesentlichen parallel zur optischen Achse (X) des Scheinwerfers verlaufen. The vehicle headlight according to one of claims 1 to 5, characterized in that the aperture axes (6, 6a) and the pivot axis (21) substantially parallel to the optical axis (X) of the headlight extend.
  7. Fahrzeugscheinwerfer nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Drehachse (21) in etwa mittig, im Bereich der vertikalen, die optische Achse (X) enthaltenden Längsmittelebene durch das Schwenkelement (20) verläuft. The vehicle headlight according to any one of claims 1 to 6, characterized in that the rotational axis (21) runs approximately centrally, containing in the region of the vertical, the optical axis (X) the longitudinal center plane through the pivot member (20).
  8. Fahrzeugscheinwerfer nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass das Schwenkelement (20) eine im wesentlichen flächige Ausgestaltung aufweist. The vehicle headlight according to any one of claims 1 to 7, characterized in that the pivoting element (20) has a substantially planar configuration.
  9. Fahrzeugscheinwerfer nach einem der Ansprüche 2 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass das Schwenkelement (20) in Lichtaustrittsrichtung gesehen nach dem Trägerelement (2) und vor der Blendenanordnung (100) angeordnet ist. The vehicle headlight according to any one of claims 2 to 8, characterized in that the pivoting element (20), viewed in the light exit direction is arranged after the support element (2) and in front of the panel assembly (100).
  10. Fahrzeugscheinwerfer nach einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass das Trägerelement (2) und/oder das Schwenkelement (20) in optisch geringem Abstand zu der Blendenanordnung (100) angeordnet ist/sind. The vehicle headlight according to any one of claims 1 to 9, characterized in that the carrier element (2) and / or the pivot member (20) in optically small distance from the baffle arrangement (100) is / are arranged.
  11. Fahrzeugscheinwerfer nach einem der Ansprüche 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet, dass die Blenden (3, 4) mittels einer Einstelleinrichtung (11) im wesentlichen gleichzeitig aus einer jeweils angehobenen (abgesenkten) Position in eine abgesenkte (angehobene) Position verschwenkbar sind. The vehicle headlight according to any one of claims 1 to 10, characterized in that the diaphragms (3, 4) by means of a setting means (11) are substantially pivoted simultaneously from a respective raised (lowered) position to a lowered (raised) position.
  12. Fahrzeugscheinwerfer nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, dass die Einstelleinrichtung (11) ein bewegliches Ausgangsglied (14) aufweist, welches beweglich mit einem drehbar gelagerten Hebel (9) verbunden ist, und der Hebel (9) über Verbindungsmittel (8, 8a) mit den Blenden (3, 4) beweglich verbunden ist. The vehicle headlight according to claim 11, characterized in that said adjusting means (11) having a movable output member (14) which is movably connected to a rotatably mounted lever (9) and the lever (9) via connecting means (8, 8a) with the diaphragms (3, 4) is movably connected.
  13. Fahrzeugscheinwerfer nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, dass die Verbindungsmittel (8, 8a) drahtförmig ausgebildet sind. The vehicle headlight according to claim 12, characterized in that the connecting means (8, 8a) are wire-shaped.
  14. Fahrzeugscheinwerfer nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, dass die Verbindungsmittel (8, 8a) stangenförmig ausgebildet sind. The vehicle headlight according to claim 12, characterized in that the connecting means (8, 8a) are rod-shaped.
  15. Fahrzeugscheinwerfer nach einem der Ansprüche 12 bis 14, dadurch gekennzeichnet, dass die Verbindungsmittel (8, 8a) mit den Blenden (3, 4) jeweils in einem äußeren, dem Bereich der Blendenachse (6, 6a) gegenüberliegenden Bereich verbunden sind. The vehicle headlight according to any one of claims 12 to 14, characterized in that the connecting means (8, 8a) with the diaphragms (3, 4) in an outer, the portion of the visor shaft (6, 6a) opposite area are connected.
  16. Fahrzeugscheinwerfer nach einem der Ansprüche 11 bis 15, dadurch gekennzeichnet, dass die Einstelleinrichtung (11) und/oder der Hebel (9) außerhalb des von Reflektor (1), Linse (16) sowie Blendenanordnung (100) gebildeten optischen Systems angeordnet ist. The vehicle headlight according to any one of claims 11 to 15, characterized in that the adjusting means (11) and / or the lever (9) outside the reflector (1), lens (16) and aperture arrangement is formed (100) the optical system is arranged.
  17. Fahrzeugscheinwerfer nach einem der Ansprüche 11 bis 16, dadurch gekennzeichnet, dass der Hebel (9) im wesentlichen in eine Bewegungsrichtung der Blenden (3, 4) verschwenkbar ist. The vehicle headlight according to any one of claims 11 to 16, characterized in that the lever (9) substantially in a direction of movement of the diaphragms (3, 4) is pivotable.
  18. Fahrzeugscheinwerfer nach einem der Ansprüche 11 bis 17, dadurch gekennzeichnet, dass die Einstelleinrichtung (11) als Hubmagnet ausgebildet ist. The vehicle headlight according to any one of claims 11 to 17, characterized in that the adjusting means (11) is formed as a lifting magnet.
EP20010890298 2000-10-25 2001-10-22 Vehicle headlamp Withdrawn EP1201989A3 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT18302000 2000-10-25
AT18302000 2000-10-25

Publications (2)

Publication Number Publication Date
EP1201989A2 true true EP1201989A2 (en) 2002-05-02
EP1201989A3 true EP1201989A3 (en) 2004-06-23

Family

ID=3689073

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP20010890298 Withdrawn EP1201989A3 (en) 2000-10-25 2001-10-22 Vehicle headlamp

Country Status (1)

Country Link
EP (1) EP1201989A3 (en)

Cited By (12)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1640658A2 (en) * 2004-09-22 2006-03-29 Automotive Lighting Reutlingen GmbH Headlight with several dimmer screens
DE102005021707A1 (en) * 2005-05-11 2006-11-16 Hella Kgaa Hueck & Co. Vehicle headlamp
EP1847765A3 (en) * 2006-04-21 2008-02-20 Ichikoh Industries, Ltd. Vehicle headlight
EP2060848A1 (en) * 2007-11-16 2009-05-20 Valeo Vision Elliptic headlight for an automobile equipped with an adapter kit
WO2009065286A1 (en) * 2007-11-22 2009-05-28 Shaozhen Sun Projection-type lamp for vehicle
JP2010040459A (en) * 2008-08-07 2010-02-18 Koito Mfg Co Ltd Vehicle headlamp apparatus
EP2189714A3 (en) * 2008-11-19 2011-11-02 Koito Manufacturing Co., Ltd. Vehicle headlamp
EP2280220A3 (en) * 2009-08-01 2012-01-18 Automotive Lighting Reutlingen GmbH Light module for a motor vehicle headlamp
EP2339229A3 (en) * 2009-12-24 2012-09-12 Koito Manufacturing Co., Ltd Vehicular headlamp apparatus
CN102767769A (en) * 2011-05-05 2012-11-07 黄清云 High-low beam control device for car light
CN104595844A (en) * 2015-01-29 2015-05-06 张宏松 Lampshade device for vehicle tail lamp
DE102004034838B4 (en) * 2004-07-19 2015-07-23 Daimler Ag Vehicle headlight system with variable beam form

Family Cites Families (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19858225A1 (en) * 1998-12-17 2000-06-21 Hella Kg Hueck & Co Vehicle headlamp

Non-Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
None

Cited By (18)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102004034838B4 (en) * 2004-07-19 2015-07-23 Daimler Ag Vehicle headlight system with variable beam form
EP1640658A3 (en) * 2004-09-22 2007-06-20 Automotive Lighting Reutlingen GmbH Headlight with several dimmer screens
EP1640658A2 (en) * 2004-09-22 2006-03-29 Automotive Lighting Reutlingen GmbH Headlight with several dimmer screens
DE102005021707A1 (en) * 2005-05-11 2006-11-16 Hella Kgaa Hueck & Co. Vehicle headlamp
EP1722162A3 (en) * 2005-05-11 2008-08-27 Hella KG Hueck & Co. Vehicle headlamp
US7465076B2 (en) 2006-04-21 2008-12-16 Ichikoh Industries, Ltd. Vehicle headlight
EP1847765A3 (en) * 2006-04-21 2008-02-20 Ichikoh Industries, Ltd. Vehicle headlight
EP2060848A1 (en) * 2007-11-16 2009-05-20 Valeo Vision Elliptic headlight for an automobile equipped with an adapter kit
FR2923775A1 (en) * 2007-11-16 2009-05-22 Valeo Vision Sa elliptical headlight for a motor vehicle of a team vacationer cache
WO2009065286A1 (en) * 2007-11-22 2009-05-28 Shaozhen Sun Projection-type lamp for vehicle
EP2154426A3 (en) * 2008-08-07 2010-06-16 Koito Manufacturing Co., Ltd. Vehicle headlamp apparatus
JP2010040459A (en) * 2008-08-07 2010-02-18 Koito Mfg Co Ltd Vehicle headlamp apparatus
EP2189714A3 (en) * 2008-11-19 2011-11-02 Koito Manufacturing Co., Ltd. Vehicle headlamp
EP2280220A3 (en) * 2009-08-01 2012-01-18 Automotive Lighting Reutlingen GmbH Light module for a motor vehicle headlamp
US8465187B2 (en) 2009-08-01 2013-06-18 Automotive Lighting Reutlingen Gmbh Light module for a motor vehicle headlamp
EP2339229A3 (en) * 2009-12-24 2012-09-12 Koito Manufacturing Co., Ltd Vehicular headlamp apparatus
CN102767769A (en) * 2011-05-05 2012-11-07 黄清云 High-low beam control device for car light
CN104595844A (en) * 2015-01-29 2015-05-06 张宏松 Lampshade device for vehicle tail lamp

Also Published As

Publication number Publication date Type
EP1201989A3 (en) 2004-06-23 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0207884A2 (en) Straight self-tensioning bone plate
DE19642810C1 (en) Directional radar system for anticollision and vehicle speed measurement
DE3635473A1 (en) Vehicle outside mirror with parking light
DE3913567A1 (en) Car sliding-roof wind deflector - has additional guide members sliding on and parallel to it
DE19943822A1 (en) Outflow grill for a vehicle ventilation or air conditioning system has air guide flaps which combine the functions of guide ribs and air flow opening and closing without using a closing flap
EP0105955A1 (en) Chair
DE102008036192A1 (en) Lighting device i.e. headlight, for motor vehicle, has light sources comprising LEDs, where axis of LEDs is arranged parallel to longitudinal plane or inclined with respect to plane, such that LED parts are moved away from plane
EP0900972A1 (en) Vehicle headlights
EP0022122A1 (en) Bending machine
DE19537838A1 (en) Motor vehicle headlamp design
DE19612502A1 (en) Front bearing of the tilting cab of a lorry
DE19501173A1 (en) Vehicle headlamp
DE19860461A1 (en) Headlamp system for vehicle for producing light beams with different characteristics has headlamp unit(s) that can produce at least e.g. dipped and main beams
DE10204481A1 (en) Headlight comprises at least one light source, at least two transparent end elements with light entry and exit planes and at least one lens interacting with the light exit plane of the end element
EP0888916A2 (en) System with vanes for aeration devices for controlling the air flow, particularly for ventilation in automotive vehicles
DE4306316A1 (en) Reflector positioner e.g. for varying vehicle headlamp light distribution - involves servomotor in controlled movement of reflector guided by pins engaging in grooves of fixed plate
DE19652577A1 (en) Device for closing a wall opening
DE19756437A1 (en) Vehicle headlamp with high and dipped beam settings
DE10211816A1 (en) vehicle headlights
EP1213178A2 (en) Vehicle headlamp
DE4407108A1 (en) Vehicle headlamp
DE102012205437A1 (en) Lighting device for a motor vehicle
DE19813032A1 (en) Headlight system for vehicles to emit a variable light beam
DE3823316A1 (en) Vehicle roof with a wind deflector
DE4226506A1 (en) Steering box switch pref. of polyoxymethylene - has a cam path for plunger working with second cam path fixed to housing

Legal Events

Date Code Title Description
AX Request for extension of the european patent to

Free format text: AL;LT;LV;MK;RO;SI

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A2

Designated state(s): AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE TR

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A3

Designated state(s): AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE TR

AX Request for extension of the european patent to

Countries concerned: ALLTLVMKROSI

17P Request for examination filed

Effective date: 20041112

AKX Payment of designation fees

Designated state(s): DE

RBV Designated contracting states (correction):

Designated state(s): DE

18D Deemed to be withdrawn

Effective date: 20060503