EP0928668A2 - Coupling for a percussion drilling machine - Google Patents

Coupling for a percussion drilling machine

Info

Publication number
EP0928668A2
EP0928668A2 EP19990100510 EP99100510A EP0928668A2 EP 0928668 A2 EP0928668 A2 EP 0928668A2 EP 19990100510 EP19990100510 EP 19990100510 EP 99100510 A EP99100510 A EP 99100510A EP 0928668 A2 EP0928668 A2 EP 0928668A2
Authority
EP
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
coupling
drive
adapter
spring
shafts
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
EP19990100510
Other languages
German (de)
French (fr)
Other versions
EP0928668A3 (en )
Inventor
Fritz Kohler
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Kohler Maschinenbau AG
Original Assignee
KOHLER MASCHINENBAU AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B25HAND TOOLS; PORTABLE POWER-DRIVEN TOOLS; MANIPULATORS
    • B25DPERCUSSIVE TOOLS
    • B25D17/00Details of, or accessories for, portable power-driven percussive tools
    • B25D17/08Means for retaining and guiding the tool bit, e.g. chucks allowing axial oscillation of the tool bit
    • B25D17/084Rotating chucks or sockets
    • B25D17/088Rotating chucks or sockets with radial movable locking elements co-operating with bit shafts specially adapted therefor
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B25HAND TOOLS; PORTABLE POWER-DRIVEN TOOLS; MANIPULATORS
    • B25DPERCUSSIVE TOOLS
    • B25D2217/00Details of, or accessories for, portable power-driven percussive tools
    • B25D2217/003Details relating to chucks with radially movable locking elements
    • B25D2217/0038Locking members of special shape
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B25HAND TOOLS; PORTABLE POWER-DRIVEN TOOLS; MANIPULATORS
    • B25DPERCUSSIVE TOOLS
    • B25D2250/00General details of portable percussive tools; Components used in portable percussive tools
    • B25D2250/231Sleeve details
    • B25D2250/235Sleeve couplings

Abstract

The detachable coupling includes a tubular cavity (10) receiving drive and output shafts (14,16) at either end. Openings in the coupling house adapter springs (76,84) for the two shafts. A manually operated locking mechanism (40) is engaged to fix the output shaft adapter spring (76) inside the cavity, and released to allow the same spring to be moved outwards in a radial direction. An Independent claim is also included for an assembly including the above coupling and a drive shaft (14).

Description

Die Erfindung betrifft eine Kupplung zum lösbaren Verbinden einer Antriebs- mit einer Abtriebswelle für ein Hammerbohrwerkzeug. The invention relates to a coupling for releasably connecting a drive having an output shaft for a Hammerbohrwerkzeug. Eine solche Kupplung wird bei Hammerbohrwerkzeugen immer dann eingesetzt, wenn die zu erzielende Bohrtiefe größer ist als die Länge der zur Verfügung stehenden Hammerbohrwerkzeuge. Such a coupling is always used at Hammerbohrwerkzeugen when the drilling depth to be achieved is greater than the length of the available Hammerbohrwerkzeuge.

An eine solche Kupplung wird eine Vielzahl von Anforderungen gestellt. a plurality of requests is sent to such a coupling. Besonders wichtig ist eine Übertragung der bereitgestellten Antriebsenergie mit möglichst geringen Verlusten. Especially important is a transfer of the driving energy provided with the least possible losses. Dies ist insbesondere wichtig, da beim Bohren von besonders tiefen Bohrlöchern, beispielsweise von Sprenglöchern in Gestein, mehrere Verlängerungsstücke mittels solcher Kupplungen aneinandergesteckt werden. This is particularly important because each be inserted in the drilling of very deep wells, for example, blast holes in rock, several extension pieces by such couplings. Ein guter Wirkungsgrad der Kupplung ist hierbei unabdingbar, da ansonsten die Energieverluste von der Antriebsmaschine bis zum Hammerbohrwerkzeug untragbar groß werden. A good efficiency of the coupling is in this case essential, because otherwise the energy losses from the engine to the Hammerbohrwerkzeug be prohibitively large. Eine weitere Anforderung, die an eine solche Kupplung gestellt wird, besteht in ihrer leichten Handhabbarkeit, und zwar sowohl beim Montieren als auch beim Demontieren. A further requirement which is imposed on such a coupling, is their ease of handling, both during assembly and during dismantling.

Eine bekannte Kupplung stellt die "RATIO"-Kupplung der Firma Heller dar. Diese Kupplung basiert auf einem Gewindebolzen mit Rundgewinde, der in eine zugehörige Aufnahme eingeschraubt wird. A known clutch is the "RATIO" clutch is the Heller. This coupling is based on a threaded bolt with a round thread, which is screwed into an associated receptacle. Unter Belastung schraubt sich der Gewindebolzen so weit in die Aufnahme ein, daß das auftretende Antriebsdrehmoment übertragen werden kann. Under load, the threaded bolt screwed so far into the receptacle that the occurring driving torque can be transmitted. Nachteilig bei dieser Kupplung sind die beim Hammerbohren auftretenden Energieverluste. The disadvantage of this coupling, the energy loss that occurs during hammer-drilling. Die Antriebsenergie beim Hammerbohren setzt sich nämlich zusammen aus der zum Drehen des Werkzeugs notwendigen Energie und der Energie der Schlagbewegung, wobei der Anteil der Schlagbewegung an der gesamten Antriebsenergie wesentlich höher ist als der Anteil der Energie zum Drehen des Werkzeugs. The drive power for hammer drilling is in fact composed of the necessary power for rotating the tool and the energy of the striking motion, with the proportion of the flapping motion of the total driving power is substantially higher than the proportion of the power for rotating the tool. Bei der RATIO-Kupplung kommt es bei der Übertragung der Schlagenergie zu erheblichen Energieverlusten, die bei höheren Belastungen zu einer erheblichen Erwärmung der Kupplung führen. When RATIO coupling occurs during the transfer of the impact energy in significant energy losses at higher levels, to a significant warming of the coupling. Dies hat zum einen zur Folge, daß die Kupplung unmittelbar nach Beendigung eines Hammerbohrvorgangs nicht demontiert werden kann, da sie zu heiß ist. This has for a result that the coupling can not be removed immediately after completion of a Hammerbohrvorgangs, since it is too hot. Dies hat andererseits zur Folge, daß sich der Gewindebolzen unter Belastung aufgrund der Wärmeausdehnung derart in der Aufnahme verspannen kann, daß ein Lösen der Kupplung nur unter größten Schwierigkeiten möglich ist. This has on the other hand result in that the threaded bolt can distort under stress due to thermal expansion in such a way in the housing that a release of the coupling is possible only with the greatest difficulties. Bei extremen Belastungen wurde sogar eine Zerstörung der Kupplung beobachtet. Under extreme loads even a destruction of the coupling was observed.

Die Aufgabe der Erfindung besteht darin, eine Kupplung zu schaffen, mit der die zum Hammerbohren bereitgestellte Antriebsenergie mit extrem geringen Verlusten von einer Antriebswelle zu einer Abtriebswelle übertragen werden kann. The object of the invention is to provide a coupling with which the drive provided for hammer drilling energy can be transmitted with extremely low losses from a drive shaft to a driven shaft.

Diese Aufgabe wird gemäß der Erfindung gelöst mittels einer Kupplung zum lösbaren Verbinden einer Antriebs- mit einer Abtriebswelle für ein Hammerbohrwerkzeug, mit einer rohrförmigen Aufnahme, in die jeweils ein Ende jeder Welle eingesteckt werden kann und die in ihrer Wandung mit mindestens einer der Antriebswelle zugeordneten Öffnung, in der eine Antriebspaßfeder angeordnet ist, und mit mindestens einer der Abtriebswelle zugeordneten Öffnung versehen ist, in der eine Abtriebspaßfeder angeordnet ist, und mit einem Verriegelungsmechanismus, der manuell zwischen einer Verriegelungsstellung, in der die Abtriebspaßfeder in einer in den Innenraum der Aufnahme hineinragenden Stellung arretiert ist, und einer Freigabestellung verstellbar ist, in der die Abtriebspaßfeder in radialer Richtung nach außen bewegbar ist. This object is according to the invention by means of a coupling for releasably connecting a drive having an output shaft for a Hammerbohrwerkzeug, with a tubular holder, in each case one end of each shaft can be inserted into and associated in its wall with at least one of the drive shaft opening in which a drive fun spring is arranged, and associated with at least one of the output shaft opening is provided in which an output fun spring is arranged, and with a locking mechanism manually between a locking position, in which the output fun spring in a projecting into the interior of the receiving position is locked, and a release position is adjustable, in which the output fun spring in the radial direction can be moved outward. Eine solche Kupplung basiert auf der folgenden Erkenntnis: Eine Minimierung der Verluste beim Übertragen der Antriebsenergie kann insbesondere erzielt werden, wenn die Verluste bei der Übertragung der Schlagenergie verringert werden, da die Schlagenergie den Großteil der bereitgestellten Antriebsenergie ausmacht. Such a coupling is based on the following recognition: a minimization of losses in transmitting the drive power can be achieved in particular if the losses in the transmission of the impact energy can be reduced since the impact energy makes up the bulk of the drive energy provided. Eine Minimierung der Verluste bei der Übertragung der Schlagenergie ergibt sich, wenn an der Energieübertragung keine weiteren Elemente beteiligt sind, die Schlagenergie also direkt ohne Zwischenschaltung der Kupplung von der Antriebs- in die Abtriebswelle übertragen wird. A minimization of the losses in the transmission of impact energy results when no further elements are involved in the transfer of energy, the impact energy is thus transferred directly without the interposition of coupling from the drive to the output shaft. Die Kupplung selbst wird lediglich zum Übertragen der Energie zum Drehen der Abtriebswelle sowie zum Führen der Abtriebswelle benötigt. The clutch itself is required only for transmitting the power for rotating the output shaft and for guiding the output shaft. Diese Erkenntnis wird von der Kupplung in technisch einfacher Weise umgesetzt. This realization is implemented by the clutch in a technically simple manner. Die rohrförmige Aufnahme, in die die Antriebswelle und die Abtriebswelle eingesteckt werden können, dient zur Führung der Abtriebswelle. The tubular housing in which the drive shaft and the output shaft can be inserted, serves to guide the output shaft. Die Antriebspaßfeder und die Abtriebspaßfeder dienen zur Übertragung der Energie zum Drehen der Abtriebswelle. The driving fun line and the output fun spring are used to transfer power to rotate the output shaft. An der Übertragung der Schlagenergie von der Antriebswelle zur Abtriebswelle sind die Paßfedern nicht beteiligt; the splines are not involved in the transmission of the impact energy from the drive shaft to the output shaft; die Energieübertragung erfolgt direkt durch Anlage der beiden Wellen aneinander. the energy transfer takes place directly by contact of the two shafts to each other. Der Verriegelungsmechanismus ermöglicht es, die Abtriebspaßfeder aus einer in den Innenraum der Aufnahme hineinragenden Stellung, in der die Abtriebswelle in der Kupplung festgehalten ist, in eine Stellung zu bewegen, in der die Abtriebswelle aus der Kupplung herausgezogen werden kann. The locking mechanism allows the output fun line of a projecting into the interior of the receiving position, in which the output shaft is held in the clutch to move into a position in which the output shaft can be pulled out of the coupling. Die bei der Übertragung der Antriebsenergie auftretenden Leistungsverluste sind so gering, daß es zu einer vernachlässigbaren Erwärmung der Kupplung während des Betriebs kommt. The power losses occur in the transmission of the drive power are so low that there is a negligible heating of the clutch during operation. Daher kann die Kupplung unmittelbar nach Beendigung eines Bohrvorgangs betätigt werden. Therefore, the clutch can be actuated immediately after the completion of a drilling operation. Auch ein Blockieren der Abtriebswelle in der Kupplung ist nicht möglich. Also a blocking of the output shaft in the clutch is not possible. Da nur sehr geringe Verluste bei der Energieübertragung auftreten, kann die Kupplung insgesamt sehr leicht dimensioniert werden, so daß auch bei einem geringen Bauraum sehr hohe Energien übertragen werden können. Since only very low losses in energy transfer to occur, the coupling can be generally very easily dimensioned so that very high energy can be transmitted even in a small space.

Gemäß einer bevorzugten Ausführungsform der Erfindung ist vorgesehen, daß die Antriebs- und die Abtriebspaßfeder eine vom Innenraum der Aufnahme abgewandte Außenseite aufweisen, die gekrümmt verläuft, wobei der Krümmungsradius der gleiche ist wie der Krümmungsradius der Außenfläche der Aufnahme und der Krümmungsmittelpunkt im Innenraum der Aufnahme liegt. According to a preferred embodiment of the invention it is provided that the input and the output fun spring having a surface facing away from the interior of the receptacle outside, which is curved, the radius of curvature is the same as the radius of curvature of the outer surface of the housing and the center of curvature in the interior of the receptacle is , Bei dieser Gestaltung schließen die Paßfedern bündig mit der Außenfläche der Aufnahme ab, so daß eine gleichmäßige Kraftübertragung von den Paßfedern zum Verriegelungsmechanismus möglich ist. In this configuration, the splines are flush with the outer surface of the receptacle so that a uniform force transfer of the splines is possible for the locking mechanism.

Gemäß der bevorzugten Ausführungsform ist weiterhin vorgesehen, daß die Antriebs- und die Abtriebspaßfeder eine dem Innenraum der Aufnahme zugewandte Innenseite haben, die, betrachtet in einer Ebene senkrecht zur Längsachse der Aufnahme, als Kreisbogen über einen Winkelbereich von etwa 180° verläuft, an den sich die gekrümmte Außenseite anschließt, wobei der Krümmungsmittelpunkt der Innenseite auf der von der Längsachse der Aufnahme abgewandten Seite der Innenseite liegt. In the preferred embodiment it is also provided that the drive and the output fun spring have a surface facing the interior of the receptacle inside, which, viewed in a plane perpendicular to the longitudinal axis of the receptacle, extends as a circular arc over an angular range of approximately 180 °, to which the curved outer side of connecting, with the center of curvature of the inner side is on the side facing away from the longitudinal axis of the receiving side of the inner side. Diese Gestaltung ermöglicht eine gleichmäßige Belastung der Paßfedern, so daß besonders hohe Umfangskräfte zwischen der Aufnahme und der Antriebs- bzw. der Abtriebswelle übertragen werden können. This configuration allows a uniform loading of the splines, so that particularly high peripheral forces between the receptacle and the drive or the output shaft can be transmitted.

Gemäß der bevorzugten Ausführungsform der Erfindung ist weiterhin vorgesehen, daß der Verriegelungsmechanismus eine Verriegelungshülse enthält, die auf der Außenfläche der Aufnahme in axialer Richtung verschiebbar und in Umfangsrichtung verdrehbar angeordnet ist und eine Steuerkurve aufweist, in die ein Steuerfortsatz der Abtriebspaßfeder eingreift. According to the preferred embodiment of the invention it is further provided that the locking mechanism includes a locking sleeve which is arranged rotatably slidable on the outer surface of the housing in the axial direction and in the circumferential direction and having a control cam which is engaged by a control projection of the output fun spring. Die Verriegelungshülse wird bei dieser Gestaltung in einfacher und zuverlässiger Weise auf der Außenfläche der Aufnahme geführt und ist für einen Bediener leicht betätigbar. The locking sleeve is guided in this design in a simple and reliable manner on the outer surface of the receptacle and is easily actuated by an operator.

Gemäß der bevorzugten Ausführungsform der Erfindung ist weiterhin vorgesehen, daß die Aufnahme an einem axialen Ende mit einem Bund versehen ist, wobei der Absatz zwischen dem Bund und der Außenfläche der Aufnahme als in axialer Richtung ausgerichtete Steuerfläche ausgebildet ist, die mit dem dem Bund zugewandten axialen Ende der Verriegelungshülse zusammenwirkt, das als Anlagefläche ausgebildet ist. According to the preferred embodiment of the invention is furthermore provided that is provided receiving at one axial end with a collar, wherein the step between the collar and the outer surface of the receptacle is formed as aligned in the axial direction of the control surface, which with the side facing the collar axial end of the locking sleeve co-operates, which is formed as a contact surface. Die Steuerfläche setzt somit eine Rotationsbewegung der Verriegelungshülse relativ zur Aufnahme in eine Bewegung in axialer Richtung um, mittels der in geeigneter Weise auf den Steuerfortsatz der Abtriebspaßfeder eingewirkt werden kann. The control surface thus constitutes a rotational movement of the locking sleeve relative to the receptacle in a movement in the axial direction, can be influenced by means of the suitably on the control projection of the output fun spring.

Gemäß der bevorzugten Ausführungsform der Erfindung ist weiterhin vorgesehen, daß die Seitenwände der Öffnungen in der Aufnahme, betrachtet in einem Querschnitt senkrecht zur Längsachse der Aufnahme, entlang einem der Innenseite der Aufnahme zugewandten Abschnitt als Kreisbögen verlaufen. According to the preferred embodiment of the invention that the side walls of the openings in the housing, as viewed in a cross section is further provided, extending perpendicularly to the longitudinal axis of the receptacle, along one of the inner side of the receptacle facing portion as circular arcs. Die Seitenwände der Öffnungen sind also an die Außenkontur der Paßfedern optimal angepaßt, so daß eine gleichmäßige Übertragung der Tangentialkräfte von der Antriebswelle in die Aufnahme bzw. der Aufnahme in die Abtriebswelle gewährleistet ist. The side walls of the openings are thus optimally adapted to the outer contour of the splines, so that uniform transmission of tangential forces from the drive shaft into the receptacle of the receptacle is assured in the output shaft.

Vorzugsweise ist vorgesehen, daß jeweils zwei Antriebs- und Abtriebspaßfedern vorgesehen sind, die einander diametral gegenüberliegen. It is preferably provided that in each case two input and output fun springs are provided which are diametrically opposed to each other. Die Verwendung von jeweils zwei Paßfedern auf der Antriebsseite und der Abtriebsseite hat sich als guter Kompromiß zwischen dem Herstellungsaufwand einerseits und der maximal übertragbaren Antriebsenergie andererseits herausgestellt. The use of two parallel keys on the input side and the output side has been found to be a good compromise between the manufacturing effort on the one hand and the maximum transmissible drive power on the other.

Weitere vorteilhafte Ausgestaltungen der Erfindung ergeben sich aus den Unteransprüchen. Further advantageous embodiments of the invention emerge from the subclaims.

Die Erfindung wird nachfolgend unter Bezugnahme auf eine bevorzugte Ausführungsform beschrieben, die in den Zeichnungen dargestellt ist. The invention is described below with reference to a preferred embodiment which is illustrated in the drawings. In diesen zeigen: In which:

  • Fig. 1 eine teilgeschnittene Seitenansicht der Kupplung mit eingesteckter, abgebrochen dargestellter Antriebs- und Abtriebswelle mit Ausbrüchen, wobei die Abtriebswelle in der unteren Hälfte von Fig. 1 im vollständig in die Kupplung eingeschobenen Zustand und in der oberen Hälfte im teilweise herausgezogenen Zustand gezeigt ist; FIG. 1 is a partially sectioned side view of the coupling with inserted aborted shown input and output shafts with outbreaks, wherein the output shaft is shown in the lower half of Figure 1 in the completely inserted into the coupling state and in the upper half in the partly pulled-out state.
  • Fig. 2 einen Schnitt entlang der Ebene II von Fig. 1 mit der Abtriebswelle im teilweise herausgezogenen Zustand; 2 shows a section along the plane II of Figure 1 to the output shaft in the partially withdrawn state..;
  • Fig. 3 einen Schnitt entlang der Ebene III von Fig. 1 mit der Abtriebswelle im vollständig in die Kupplung hineingeschobenen Zustand; 3 shows a section along the plane III of Figure 1 to the output shaft in the fully pushed-in the coupling state..;
  • Fig. 4 eine Ansicht entlang der Ebene IV-IV von Fig. 1; Figure 4 is a view taken along the plane IV-IV of Fig. 1.
  • Fig. 5 eine teilgeschnittene Seitenansicht der Aufnahme; Fig. 5 is a partially sectioned side view of the receptacle;
  • Fig. 6 eine Ansicht entlang der Ebene VI-VI von Fig. 5; Figure 6 is a view taken along the plane VI-VI of Fig. 5.
  • Fig. 7 eine abgewickelte Ansicht des Umfangs der Aufnahme im in Fig. 5 mit VII bezeichneten Bereich; Figure 7 is a developed view of the circumference of the receptacle in the designated in Figure 5 by VII area..;
  • Fig. 8 in vergrößertem Maßstab ein Detail von Fig. 7; Fig. 8 is an enlarged scale a detail of Fig. 7;
  • Fig. 9 in vergrößertem Maßstab das in Fig. 5 mit IX bezeichnete Detail; . Fig. 9 is the designated in Figure 5 with detail IX in an enlarged scale;
  • Fig. 10 in einer Seitenansicht eine Verriegelungshülse; FIG. 10 is a side view of a locking sleeve;
  • Fig. 11 die Verriegelungshülse von Fig. 10 im abgewickelten Zustand; Figure 11 shows the locking sleeve of Figure 10 in the unwound state..;
  • Fig. 12 ein Detail der Verriegelungshülse; FIG. 12 is a detail of the locking sleeve;
  • Fig. 13 in einer Seitenansicht eine Abtriebspaßfeder; FIG. 13 is a side view of an output fun spring;
  • Fig. 14 die Abtriebspaßfeder von Fig. 13 in einer Vorderansicht; FIG. 14 is the output fun line of Figure 13 in a front view.
  • Fig. 15 die Abtriebspaßfeder von Fig. 13 in einer Draufsicht; FIG. 15 is the output fun line of Figure 13 in a plan view.
  • Fig. 16 eine Antriebspaßfeder in einer Seitenansicht; FIG. 16 is a drive spring fun in a side view;
  • Fig. 17 die Antriebspaßfeder von Fig. 16 in einer Vorderansicht; 17 shows the drive fun line of Figure 16 in a front view..;
  • Fig. 18 eine Ringfeder in einer Vorderansicht; Figure 18 is an annular spring in a front view.
  • Fig. 19 die Ringfeder von Fig. 18 in einer Seitenansicht; 19 shows the ring spring of Figure 18 in a side view..; und and
  • Fig. 20 in einer teilgeschnittenen Seitenansicht einen Anschlagring. Fig. 20 a stop ring in a part-sectional side view.

In Fig. 1 ist die Kupplung zum lösbaren Verbinden einer Antriebswelle mit einer Abtriebswelle für Hammerbohrwerkzeuge gezeigt. In Fig. 1, the coupling for releasably connecting a drive shaft to an output shaft for Hammerbohrwerkzeuge is shown. Die Kupplung enthält eine rohrförmige Aufnahme 10 (siehe auch die Figuren 5 bis 9). The coupling includes a tubular receptacle 10 (see also Figures 5 to 9). Die Aufnahme 10 weist eine zylindrische Innenfläche 12 auf, die den Innenraum der Aufnahme definiert, in den jeweils ein Ende einer Antriebswelle 14 und einer Abtriebswelle 16 eingesteckt werden kann. The receptacle 10 has a cylindrical inner surface 12 which defines the interior of the receptacle into which a respective end of a drive shaft 14 and an output shaft can be inserted sixteenth Bei der in den Figuren dargestellten bevorzugten Ausführungsform der Erfindung beträgt der Außendurchmesser der Aufnahme 10 gleich 28 mm. In the embodiment illustrated in the figures preferred embodiment of the invention, the outer diameter of the receptacle 10 is equal to 28 mm. Die Länge der Aufnahme 10 ist so bemessen, daß eine ausreichende Führung der in die Aufnahme 10 eingesteckten Enden der Antriebswelle bzw. der Abtriebswelle gewährleistet ist. The length of the receptacle 10 is dimensioned so that a sufficient guiding of the inserted into the receptacle 10 ends of the drive shaft or the output shaft is ensured. Die Aufnahme 10 ist mit zwei der Antriebswelle 14 zugeordneten Öffnungen 18 versehen, die jeweils die Kontur eines Langlochs haben. The receptacle 10 is provided 14 associated openings 18 with two of the drive shaft, each having the contour of an elongated hole. Die einander in der Umfangsrichtung der Aufnahme 10 gegenüberliegenden Seitenwände jeder Öffnung 18 bestehen aus einem dem Innenraum der Aufnahme zugewandten Abschnitt 20, der kreisbogenförmig ist, sowie jeweils einem Auslaufabschnitt 22, der etwa parallel zum gegenüberliegenden Auslaufabschnitt verläuft. The one another in the circumferential direction of the receptacle 10 opposite side walls of each opening 18 be made of a the interior of the receptacle facing portion 20, which is a circular arc, and in each case an outlet portion 22 which extends approximately parallel to the opposite exit section. Die kreisbogenförmigen Abschnitte 20 jeder Öffnung 18 haben einen gemeinsamen Krümmungsmittelpunkt. The arcuate portions 20 of each opening 18 have a common center of curvature.

Die Aufnahme 10 ist ferner mit zwei einander diametral gegenüberliegenden Öffnungen 24 versehen, die der Abtriebswelle 16 zugeordnet sind. The receptacle 10 is further provided with two diametrically opposite openings 24, which are associated with the output shaft sixteenth Die Seitenwände der Öffnungen 24 sind in gleicher Weise ausgestaltet wie die Seitenwände der Öffnungen 18. The side walls of the openings 24 are configured in the same manner as the side walls of the openings 18th

Die Aufnahme 10 ist an ihrem bezüglich der Figuren linken axialen Ende mit einem über die verbleibende Außenfläche der Aufnahme 10 axial hervorstehenden Bund 26 versehen, der einstückig mit dem Material der Aufnahme 10 ausgebildet ist. The receptacle 10 is provided at its left with respect to the figures axial end with an over the remaining outer surface of the receptacle 10 axially projecting collar 26 which is integrally formed with the material of the recording 10th Der Absatz zwischen dem Bund 26 und der Außenfläche der Aufnahme 10 ist als in axialer Richtung wirksame Steuerfläche 28 ausgebildet (siehe auch Fig.7; dort abgewickelt gezeichnet). The shoulder between the collar 26 and the outer surface of the receptacle 10 is as effective in the axial direction of the control surface 28 is formed (see also Figure 7, there unwound shown). Die Steuerfläche besteht aus insgesamt sechs verschiedenen Abschnitten, die in der Umfangsrichtung gemessen jeweils dieselbe Länge haben. The control surface consists of a total of six different sections, measured in the circumferential direction each having the same length. In der Umfangsrichtung U betrachtet besteht die Steuerfläche 28 aus zwei ersten Abschnitten 30, die in axialer Richtung betrachtet am weitesten von den Öffnungen 24 entfernt sind. viewed in the circumferential direction U is the control surface 28 of two first portions 30, as viewed in the axial direction, are furthest from the openings 24th Auf jeden Abschnitt 30 folgen nach Art einer Treppe ein Abschnitt 32 und ein Abschnitt 34, die in axialer Richtung betrachtet jeweils näher an den Öffnungen 24 liegen. To each portion 30 follow the fashion of staircase, a portion 32 and a portion 34, which viewed in the axial direction are in each case closer to the openings 24th In der Umfangsrichtung U betrachtet folgt dann auf jeden Abschnitt 34 wieder der von den Öffnungen 24 am weitesten entfernt liegende Abschnitt 30. Der Abschnitt 32 ist auf seinem dem Abschnitt 30 zugewandten Ende mit einem Vorsprung 33 versehen, dessen Scheitelpunkt in axialer Richtung betrachtet näher an den Öffnungen 24 liegt als der Abschnitt 32. Die Übergänge zwischen den Abschnitten 30, 32 und 34 sind jeweils abgerundet ausgestaltet (siehe insbesondere Fig. 8). viewed in the circumferential direction U then follows each section 34 back to the most remote of the openings 24 portion 30. The portion 32 is provided on its section 30 facing the end with a projection 33 which has its apex in the axial direction, are closer to the openings 24 is located than the portion 32. the transitions between the sections 30, 32 and 34 are each configured rounded (see in particular Fig. 8).

Die Aufnahme 10 ist ferner auf ihrer Innenseite an jedem axialen Ende mit einer Nut 36 versehen, in der ein Dichtungsring 38 angeordnet ist. The receptacle 10 is further provided on its inner side at each axial end with a groove 36 in which a sealing ring is arranged 38th

Auf der Außenfläche der Aufnahme 10 ist in Umfangsrichtung verdrehbar und in axialer Richtung verschiebbar eine Verriegelungshülse 40 angeordnet (siehe auch die Figuren 10 bis 12, wobei die Hülse in den Figuren 11 und 12 abgewickelt dargestellt ist). On the outer surface of the receptacle 10, a locking sleeve is rotated in the circumferential direction and in the axial direction slidably disposed 40 (see also Figures 10 to 12, wherein the sleeve is unwound shown in Figures 11 and 12). Die Verriegelungshülse ist an ihrem bezüglich der Figuren linken axialen Ende mit einer Anlagefläche 42 versehen, die dafür vorgesehen ist, an der Steuerfläche 28 der Aufnahme 10 in Anlage zu gelangen. The locking sleeve is provided at its left side with respect to the figures axial end with an abutment surface 42 which is intended to pass on the control surface 28 of the holder 10 in abutment. Die Anlagefläche 42 weist zwei voneinander beabstandete Erhebungen 44 auf, deren in Umfangsrichtung gemessene Länge der Länge der Abschnitte 30, 32 und 34 entspricht. The contact surface 42 has two spaced apart projections 44, corresponding to the measured length in the circumferential direction of the length of the sections 30, 32 and 34th Der Abstand zwischen den beiden Erhebungen 44 entspricht der Länge von zwei Abschnitten der Steuerfläche 28. Anders ausgedrückt liegen die Erhebungen 44 jeweils Abschnitten der Steuerfläche 28 gegenüber, die in axialer Richtung betrachtet denselben Abstand von den Öffnungen 24 haben. The distance between the two protrusions 44 corresponding to the length of two sections of the control surface 28. In other words, the projections 44 each are portions of the control surface 28 relative to that seen in the axial direction of the same distance from the openings 24 have. Wie in Fig. 12 zu sehen ist, sind die Übergänge zwischen der Anlagefläche 42 und den Erhebungen 44 abgerundet ausgebildet. As can be seen in Fig. 12, the transitions between the abutment surface 42 and the projections 44 are rounded.

Die Verriegelungshülse 40 ist ferner mit zwei einander diametral gegenüberliegenden Steuerkurven 46 versehen. The locking sleeve 40 is further provided with two diametrically opposed control cams 46th Jede Steuerkurve 46 besteht aus einem sich in der Längsrichtung der Verriegelungshülse 40 erstreckenden Austrittsabschnitt 48, einem Verbindungsabschnitt 50, der sich in Umfangsrichtung erstreckt und mittig in den Austrittsabschnitt 48 mündet, und einem Halteabschnitt, der sich an das vom Austrittsabschnitt 48 abgewandte Ende des Verbindungsabschnittes 50 anschließt. Each cam 46 is composed of an extending in the longitudinal direction of the locking sleeve 40 the outlet portion 48, a connecting portion 50 extending in the circumferential direction and the center opening into the exit portion 48, and a holding portion which is located at the remote from the exit portion 48 the end of the connecting portion 50 followed. Der Halteabschnitt 52 hat eine etwa rechteckige Umfangskontur mit abgerundeten Ecken (siehe Fig. 12; die Umfangskontur des Halteabschnittes 52 ist gestrichelt vervollständigt). The holding portion 52 has a substantially rectangular circumferential contour with rounded corners (see Fig. 12; the peripheral contour of the holding portion 52 is completed by dashed lines).

Im Bereich der Steuerkurve 46 ist die Verriegelungshülse 40 mit einer flachen Umfangsnut 54 ausgebildet, die breiter als der Austrittsabschnitt 48 ist, so daß sich die gesamte Steuerkurve 46 am Nutengrund befindet. In the area of ​​the control cam 46, the locking sleeve 40 is formed with a shallow peripheral groove 54 which is wider than the exit portion 48, so that the entire cam 46 is at the groove bottom. In die Nut 54 kann eine Ringfeder 56 (siehe Figuren 18 und 19) eingesetzt werden, die dann bündig mit der Außenfläche der Verriegelungshülse 40 abschließt. In the groove 54, an annular spring 56 (see Figures 18 and 19) are used, which then is flush with the outer surface of the locking sleeve 40th Die Ringfeder 56 ist als geschlitzte Federstahlhülse ausgebildet und mit zwei Einkerbungen 58 versehen, in die komplementäre Nasen 60 der Seitenwände der Nut 54 eingreifen, so daß die Ringfeder 56 verdrehsicher auf der Verriegelungshülse 40 angebracht ist. The annular spring 56 is formed as a slotted spring steel sleeve and provided with two notches 58, in the complementary lugs 60 of the side walls of the groove 54 engage, so that the annular spring is swivel mounted on the locking sleeve 40 56th

An dem bezüglich der Figuren rechten axialen Ende der Verriegelungshülse 40 stützt sich eine Druckfeder 62 ab, die mit ihrem rechten axialen Ende an einem Anschlagring 64 (siehe Fig. 20) anliegt. To the right with respect to the figures axial end of the locking sleeve 40 is a compression spring is supported 62 (see Fig. 20) rests with its right axial end to a stop ring 64. Der Anschlagring 64 ist auf die Außenfläche der Aufnahme 10 aufgeschoben und wird dort von einem Sicherungsring 66 gehalten, der in einer Umfangsnut 68 am rechten axialen Ende der Aufnahme 10 angeordnet ist. The stop ring 64 is pushed onto the outer surface of the housing 10 and is held there by a retaining ring 66 which is disposed in a circumferential groove 68 on the right axial end of the recording 10th Das rechte axiale Ende der Verriegelungshülse 40 und das linke axiale Ende des Anschlagrings 64 sind mit einem Absatz 70 bzw. 72 versehen, auf dem axial verschiebbar eine Schutzhülse 74 angeordnet ist. The right axial end of the locking sleeve 40 and the left axial end of the stop ring 64 are provided with a shoulder 70 and 72 respectively, a protective sleeve is axially slidably disposed on the 74. Diese Schutzhülse schließt bündig mit der Außenfläche der Verriegelungshülse 40 und des Anschlagrings 64 ab. This protective sleeve is flush with the outer surface of the locking sleeve 40 and the stop ring 64th

In jeder Öffnung 24 der Aufnahme 10 ist eine Abtriebspaßfeder 76 angeordnet (siehe auch die Figuren 13 bis 15). In each opening 24 of the receptacle 10 has an output fun spring 76 is arranged (see also Figures 13 to 15). Die Abtriebspaßfedern sind rundstirnig ausgebildet und weisen eine dem Außenraum der Aufnahme zugewandte, gekrümmte Außenseite 78 auf, deren Krümmungsradius der gleiche ist wie der Krümmungsradius der Außenfläche der Aufnahme 10 und deren Krümmungsmittelpunkt bei in den Öffnungen 24 montierten Abtriebspaßfedern im Innenraum der Aufnahme 10 liegt. The output fun springs are formed rundstirnig and have a the exterior of the receptacle facing, curved outer side 78, whose radius of curvature is the same as the radius of curvature of the outer surface of the housing 10 and whose center of curvature is mounted in the openings 24 output fun springs in the interior of the receptacle 10 degrees. Auch die Innenseite 80 jeder Paßfeder 76 ist gekrümmt ausgebildet, wobei die Kontur der Innenseite 80, betrachtet in einer zur Längsachse der Aufnahme 10 senkrechten Ebene, als Kreisbogen über einen Winkel von etwa 180° verläuft. Also, the inner side 80 of each key member 76 is formed curved, the contour of the inner side 80, as viewed in a direction perpendicular to the longitudinal axis of the receptacle 10 level, as a circular arc extends over an angle of approximately 180 °. Der Krümmungsmittelpunkt der Innenseite 80 liegt dabei auf der vom Innenraum der Aufnahme 10 abgewandten Seite der Innenseite 80. Die Innenseite 80 schließt sich über abgerundete Übergänge 82 an die Außenseite 78 an. The center of curvature of the inner side 80 is on the side facing away from the interior of the receptacle 10 side of the inner side 80. The inner side 80 is closed via rounded transitions 82 to the outer side 78 at.

Die in den Figuren 16 bis 17 gezeigten Antriebspaßfedern 84 sind in gleicher Weise wie die bisher beschriebenen Abtriebspaßfedern 76 ausgebildet. The drive fun springs 84 shown in Figures 16 to 17 are formed in the same manner as the output fun springs 76 described so far. Von den Antriebspaßfedern 84 unterscheiden sich die Abtriebspaßfedern 76 lediglich durch einen Steuerfortsatz 86, der in der Draufsicht von Fig. 15 gesehen einen rechteckigen Querschnitt mit abgerundeten Ecken hat. Fun of the drive springs 84, the output fun springs 76 differ only by a control projection 86, seen in the plan view of Fig. 15 has a rectangular cross section with rounded corners. Die Höhe des Steuerfortsatzes 86 entspricht der Wandstärke der Verriegelungshülse 40 im Bereich der Steuerkurve 46. In der Vorderansicht von Fig. 14 gesehen verbreitert sich der Steuerfortsatz 86 ausgehend vom Übergang in die Außenseite 78 schwalbenschwanzförmig. The height of the control protrusion 86 corresponds to the wall thickness of the locking sleeve 40 in the region of the control cam 46. In the front view of Fig. 14 seen the control projection 86 widens starting from the transition to the outer side 78 of dovetail-shaped.

Die Kupplung wird an der Antriebswelle 14 in der folgenden Weise montiert: Zuerst wird die Antriebswelle 14 in die Aufnahme 10 eingeschoben. The clutch is mounted on the drive shaft 14 in the following manner: First, the drive shaft is inserted into the receptacle 10 fourteenth Dann wird die Antriebswelle 14 in Umfangsrichtung so positioniert, daß zwei an ihrem Außenumfang in Längsrichtung verlaufende, einander diametral gegenüberliegende Nuten 88 mit den Öffnungen 18 ausgerichtet sind. Then, the drive shaft 14 is positioned in the circumferential direction such that two extending on its outer circumference in the longitudinal direction, diametrically opposite grooves 88 are aligned with the openings 18th Anschließend wird in jede Öffnung 18 eine Antriebspaßfeder 84 eingesetzt, deren Innenseite in die Nut 88 eingreift. a drive fun spring 84 is then inserted into each opening 18, the inside of which engages in the groove 88th Ferner wird in jede Öffnung 24 eine Abtriebspaßfeder 76 eingesetzt. Further, in each aperture 24 an output fun spring 76 is used. Aufgrund der Gestaltung der Öffnungen 18 und 24 können die Paßfedern nur so weit in die Öffnungen hineingeschoben werden, daß ihre Außenseite bündig mit der Außenseite der Aufnahme 10 abschließt. Due to the design of the openings 18 and 24, the splines can be only so far into the openings that its outside is flush with the outer side of the receptacle 10th Anschließend wird die Verriegelungshülse von dem bezüglich der Figuren rechten axialen Ende auf die Aufnahme 10 aufgeschoben, bis sie mit ihrer Anlagefläche 42 an der Steuerfläche 28 des Bundes 26 der Aufnahme 10 anliegt. Thereafter, the locking sleeve is pushed from the right with respect to the figures axial end to the receptacle 10 until it rests with its bearing surface 42 on the control surface 28 of the collar 26 of the receptacle 10 degrees. Die Verriegelungshülse 40 ist geschlitzt ausgebildet, so daß sie geringfügig geweitet werden kann, damit sie über die über die Außenfläche der Aufnahme 10 hervorstehenden Steuerfortsätze 86 der Abtriebspaßfedern 76 geschoben werden kann. The locking sleeve 40 is slit is formed, so that it can be slightly widened to enable it to be pushed over the outer surface of the receptacle 10 projecting control extensions 86 of the output fun springs 76 on. Die Verriegelungshülse 40 wird dann in Umfangsrichtung so ausgerichtet, daß die Steuerfortsätze 86 in den Halteabschnitten 52 der Steuerkurven 46 zu liegen kommen. The locking sleeve 40 is then aligned in the circumferential direction so that the control projections 86 come to rest in the holding portions 52 of the cams 46th In dieser Umfangsstellung liegen die Erhebungen 44 der Verriegelungshülse 40 an den Abschnitten 30 der Steuerfläche 28 an; In this position, the circumferential protuberances 40 are 44 of the locking sleeve on to the portions 30 of the cam 28; mit anderen Worten ausgedrückt befindet sich die Verriegelungshülse 40 in ihrer bezüglich den Figuren weitestmöglich nach links verschobenen Stellung. in other words there is the locking sleeve 40 in their relative to the characters as far as possible shifted to the left position. Diese Stellung wird als Verriegelungsstellung bezeichnet. This position is called the locking position. Anschließend werden auf die Aufnahme 10 die Druckfeder 62 und der Anschlagring 64 aufgeschoben, der mit dem Sicherungsring 66 festgelegt wird. the compression spring 62 and the stop ring 64 are pushed subsequently on the receptacle 10, which is fixed with the retaining ring 66th Auf diese Weise wird die Verriegelungshülse 40 permanent gegen die Steuerfläche 28 der Aufnahme 10 beaufschlagt. In this way, the locking sleeve 40 is constantly urged against the control surface 28 of the recording 10th Abschließend wird auf der Verriegelungshülse 40 die Ringfeder 56 in die Nut 54 eingesetzt, und die Schutzhülse 74 wird die Druckfeder 62 abdeckend zwischen der Verriegelungshülse 40 und dem Anschlagring 64 angebracht. Finally, the ring spring is inserted into the groove 54 56 on the locking sleeve 40, and the protective sleeve 74 is mounted the pressure spring 62 as to cover between the locking sleeve 40 and the stop ring 64th

Die Kupplung ist nun betriebsbereit an der Antriebswelle 14 angebracht. The clutch is now ready mounted on the drive shaft fourteenth Da die Nuten 88 der Antriebswelle 14 vor der Stirnseite des in die Aufnahme 10 eingeschobenen Endes der Antriebswelle 14 enden, kann die Kupplung nicht von der Antriebswelle 14 abgezogen werden. Since the grooves 88 forming the drive shaft 14 in front of the end face of the inserted into the receiving end 10 of the drive shaft 14, the clutch can not be removed from the drive shaft fourteenth Da jedoch die axiale Länge der Antriebspaßfedern kleiner ist als die axiale Länge der Nuten 88, kann die Kupplung in axialer Richtung auf der Antriebswelle 14 verstellt werden. However, since the axial length of the driving springs Fun is less than the axial length of the grooves 88, the clutch can be adjusted in the axial direction on the drive shaft fourteenth

Das Einsetzen der Abtriebswelle 16 in die Kupplung geschieht in folgender Weise: Zuerst wird die Verriegelungshülse relativ zur Aufnahme 10 in Umfangsrichtung verdreht, so daß die Erhebungen 44 der Anlagefläche 42 von den Abschnitten 30 unter Überwindung der Vorsprünge 33 zu den Abschnitten 32 der Steuerfläche 28 gelangen. The insertion of the output shaft 16 in the clutch in the following manner: First, the locking sleeve is rotated relative to the receptacle 10 in the circumferential direction so that the projections 44 of the bearing surface reach 42 of the portions 30, overcoming the projections 33 to the portions 32 of the control surface 28 , Die Verriegelungshülse wird also in axialer Richtung nach rechts verstellt, bis sie in eine Freigabestellung gelangt. The locking sleeve is thus adjusted in the axial direction to the right until it reaches a release position. Die Abschnitte 34 dienen in dieser Stellung als Anschlag, und die Vorsprünge 33 verhindern ein unbeabsichtigtes Rückstellen der Verriegelungshülse in die Verriegelungsstellung. The portions 34 serve as a stop in this position, and the projections 33 prevent an unintentional resetting of the locking sleeve in the locking position. Während dieser Verstellbewegung hin zur Freigabestellung gelangt der in die Steuerkurve 46 eingreifende Steuerfortsatz 86 der Abtriebspaßfedern 76 aus dem Halteabschnitt 52 über den Verbindungsabschnitt 50 in den Austrittsabschnitt 48. Da die Außenkontur des Austrittsabschnitts 48 mit der Außenkontur der entsprechenden Abtriebspaßfeder 76 übereinstimmt, können nunmehr die Abtriebspaßfedern entgegen der Beaufschlagung durch die Ringfeder 56 in radialer Richtung nach außen bewegt werden. During this adjusting movement toward the release position, the engaging in the control cam 46 control projection reaches 86 the output fun springs 76 out of the holding portion 52 via the connecting portion 50 into the exit portion 48. Because the outer contour of the outlet portion 48 coincides with the outer contour of the corresponding output fun spring 76, now the output fun springs be moved against the bias by the ring spring 56 in the radial outward direction. Diese Bewegung nach außen wird hervorgerufen durch die Wirkung der abgeschrägten Stirnseite der Abtriebswelle 16, wenn diese in die Aufnahme 10 eingeschoben wird. This outward movement is caused by the action of the bevelled end face of the output shaft 16 when it is inserted into the receptacle 10 degrees. Der Zustand der Kupplung mit beim Einschieben der Abtriebswelle 16 nach außen in den Austrittsabschnitt 48 hinein verstellter Abtriebspaßfeder 76 ist in der oberen Hälfte von Fig. 1 sowie in Fig.2 zu sehen. The condition of the clutch during the insertion of the output shaft 16 outwardly into the outlet portion 48 into the output disguised fun spring 76 is seen in the upper half of FIG. 1 and in Figure 2. Wenn die Abtriebswelle 16 weiter in die Aufnahme 10 hineingeschoben wird, tritt die Abtriebspaßfeder 76 unter der Wirkung der Ringfeder 56 in eine am Außenumfang der Abtriebswelle ausgebildete, sich in Längsrichtung erstreckende Nut 90 ein, deren Länge größer ist als die Länge der Abtriebspaßfedern und die in gleicher Weise wie die Nut 88 vor der Stirnseite des in die Aufnahme 10 eingesteckten Endes der Welle endet. If the output shaft is pushed further into the receptacle 10. 16, the output fun spring 76 into a recess formed on the outer periphery of the output shaft, extending in the longitudinal direction of groove 90 occurs under the action of the ring spring 56 a, whose length is greater than the length of the output fun springs and in same way as the groove 88 ends before the end face of the inserted into the receiving end of the shaft 10. Sobald die Abtriebspaßfeder 76 in die Nut 90 eingetreten ist, kann die Verriegelungshülse 40 wieder aus ihrer Freigabestellung zurück in die Verriegelungsstellung gedreht werden, in der der Steuerfortsatz 86 in den Halteabschnitt 52 der Steuerkurve 46 eingreift. Once the output fun spring has entered the groove 90 76, the locking sleeve 40 can be rotated back from its release position back into the locking position in which the control projection engages in the holding portion 52 of the cam 46 86th Dieser Zustand ist in der unteren Hälfte von Fig. 1 sowie in Fig. 3 gezeigt. This state is shown in the lower half of FIG. 1 and in Fig. 3. In dieser Stellung der Verriegelungshülse ist ein Austreten der Abtriebspaßfeder 76 aus den Nuten 90 der Abtriebswelle 16 heraus durch Anlage der Außenseite 78 der Abtriebspaßfeder an den den Halteabschnitt 52 umgebenden Bereichen der Verriegelungshülse 40 verhindert. In this position, the locking sleeve leakage of the output fun spring 76 from the grooves 90 of the output shaft 16 out through contact of the outer side 78 of the drive spring is fun to prevent the holding portion 52 surrounding portions of the locking sleeve 40th Die Abtriebswelle kann nun nicht mehr vollständig aus der Aufnahme herausgezogen werden. The output shaft can no longer be pulled completely out of the recording.

Aufgrund der Gestaltung der einander diametral gegenüberliegenden Nuten 90 der Abtriebswelle 16 relativ zur Länge und Anordnung der Antriebs- bzw. Abtriebspaßfedern kann die Kupplung, wenn die Stirnseiten der beiden in die Kupplung eingeschobenen Enden der Wellen aneinander anliegen, in axialer Richtung hin- und herbewegt werden. Due to the design of the diametrically opposed grooves 90 of the output shaft 16 to the length and arrangement of the drive or output fun springs may be relatively the clutch when the faces of the two inserted into the coupling ends of the shafts bear against one another in the axial direction back and forth are , Eine in axialer Richtung von der Antriebswelle 14 zur Abtriebswelle 16 übertragene Last, insbesondere eine Stoßbelastung, wird daher nicht von der Kupplung, sondern ausschließlich durch Anlage der beiden Stirnseiten der Wellen aneinander übertragen. A transmitted in the axial direction of the drive shaft 14 to the output shaft 16 load, in particular an impact load is therefore not transmitted by the clutch, but only by contact of the two faces of the shafts to each other. Lediglich eine Drehung der Antriebswelle 14 wird über die Antriebspaßfedern 84, die Aufnahme 10 und die Abtriebspaßfedern 76, also unter Zwischenschaltung der Kupplung, zur Abtriebswelle 16 übertragen. Only a rotation of the drive shaft 14 is transmitted via the drive fun springs 84, the receptacle 10 and the output fun springs 76, so with the interposition of the clutch, the output shaft sixteenth Hieraus ergeben sich die besonders geringen Verluste der Kupplung beim Hammerbohren. This results in the particularly low losses of the clutch when hammer drilling.

Es wird darauf hingewiesen, daß die spezielle Ausgestaltung der Nuten 88 und 90 in der Antriebswelle bzw. der Abtriebswelle ohne wesentlichen Einfluß auf das Verhalten der Kupplung unter Last bleibt. It is noted that the particular configuration of the grooves 88 and 90 in the drive shaft or the output shaft without any substantial influence on the behavior of the clutch remains under load. Es können bekannte Nuten mit verschiedenen Gestaltungen und auch verschiedenen Anordnungen verwendet werden; It can be used known grooves with different designs and different arrangements; es muß lediglich der Querschnitt der Paßfedern an die Nuten angepaßt werden. the cross-section of the splines must be adapted to the grooves only.

Ein wichtiger Gesichtspunkt der erfindungsgemäßen Kupplung besteht darin, daß ein nur sehr geringer Bauraum notwendig ist. An important aspect of the inventive coupling is that only a very small space is necessary. Ein besonders interessierender Anwendungsbereich der Kupplung ist das Bohren von Sprenglöchern in Gestein. A particularly interest application of the coupling is the drilling of blast holes in rock. Diese Sprenglöcher haben üblicherweise einen Durchmesser von 32 mm. These blast holes typically have a diameter of 32 mm. Bei der erforderlichen großen Tiefe der Sprenglöcher hat es sich als zweckmäßig herausgestellt, den eigentlichen Bohrer nur mit einer vergleichsweise geringen Länge auszubilden und durch Zwischenschaltung von Verlängerungsstücken bis zur endgültigen Bohrtiefe in das Gestein hineinzutreiben. When the required large depth of the blast holes, it has turned out to be expedient to design the actual drill only with a comparatively small length and hineinzutreiben by interposition of extension pieces up to the final depth in the rock. Es hat sich gezeigt, daß die zum Antreiben des Bohrers notwendige Antriebsenergie mit einer Kupplung übertragen werden kann, die einen Außendurchmesser von lediglich etwa 28 mm hat. It has been shown that the necessary for driving of the drill drive energy can be transmitted with a coupling that has an outer diameter of only about 28 mm. Mit einer solchen Kupplung durchgeführte Versuche haben ferner die besonders geringen Energieverluste aufgezeigt. With such a clutch Tests conducted also the particularly low energy losses have shown. Bei Testbohrungen in Beton B50/40 Rk 0/16 mit einem Bohrhammer Bosch GBH 8 DCE ergab sich beim Bohren mit direkt in den Bohrhammer eingespanntem Bohrer mit einem Durchmesser von 32 mm eine durchschnittliche Bohrgeschwindigkeit von 96,6 mm/min bei einer Drehzahl von 250 U/min, einer Anpreßkraft von 160 N und einer Schlagzahl von 2650 pro Minute. In test drilling in concrete B50 / 40 0/16 Rk with a hammer drill Bosch GBH 8 DCE an average drilling rate of 96.6 mm / min was found when drilling with clamped directly into the hammer drill with a diameter of 32 mm at a speed of 250 U / min, a contact force of 160 N and an impact number of 2650 per minute. Bei identischen Rahmenbedingungen sank die Bohrgeschwindigkeit, wenn eine Kupplung gemäß dem Stand der Technik zwischen dem Bohrer und einer Verlängerung verwendet wurde, auf 45,4 mm/min ab. Under identical conditions, the drilling speed decreased, if a coupling is used according to the prior art between the drill and an extension to 45.4 mm / min from. Bei denselben Rahmenbedingungen läßt sich dagegen, wenn die erfindungsgemäße Kupplung verwendet wird, eine durchschnittliche Bohrgeschwindigkeit zwischen 89,5 mm/min und 94,7 mm/min, abhängig von der Art der verwendeten Verlängerung, erzielen. In the same conditions, however, an average drilling rate between 89.5 mm / min and 94.7 mm / min can be when the clutch according to the invention is used, to achieve depending on the type of the extension used.

Claims (27)

  1. Kupplung zum lösbaren Verbinden einer Antriebs- mit einer Abtriebswelle für ein Hammerbohrwerkzeug, mit einer rohrförmigen Aufnahme (10), in die jeweils ein Ende jeder Welle (14, 16) eingesteckt werden kann und die in ihrer Wandung mit mindestens einer der Antriebswelle (14) zugeordneten Öffnung (18), in der eine Antriebspaßfeder (84) angeordnet ist, und mit mindestens einer der Abtriebswelle (16) zugeordneten Öffnung (24) versehen ist, in der eine Abtriebspaßfeder (76) angeordnet ist, und mit einem Verriegelungsmechanismus (40, 86), der manuell zwischen einer Verriegelungsstellung, in der die Abtriebspaßfeder (76) in einer in den Innenraum der Aufnahme (10) hineinragenden Stellung arretiert ist, und einer Freigabestellung verstellbar ist, in der die Abtriebspaßfeder (76) in radialer Richtung nach außen bewegbar ist. Coupling for releasably connecting a drive having an output shaft for a Hammerbohrwerkzeug, with a tubular housing (10), into which a respective end of each shaft (14, 16) can be inserted and in its wall with at least one of the drive shaft (14) associated aperture (18) is arranged in a drive fun spring (84), and at least one of the output shaft (16) associated with the opening (24) is provided in which an output fun spring (76) is arranged, and with a locking mechanism (40, 86) manually between a locking position, in which the output fun spring (76) is locked projecting in one (in the interior of the receptacle 10) position and is movable to a release position in which the output fun spring (76) in the radial direction outwardly movable is.
  2. Kupplung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Antriebs- und die Abtriebspaßfeder (84, 76) eine vom Innenraum der Aufnahme (10) abgewandte Außenseite (78) aufweisen, die gekrümmt verläuft, wobei der Krümmungsradius der gleiche ist wie der Krümmungsradius der Außenfläche der Aufnahme (10) und der Krümmungsmittelpunkt im Innenraum der Aufnahme (10) liegt. Coupling according to claim 1, characterized in that the input and the output fun spring (84, 76) have a from the interior of the receptacle (10) facing away from the outer side (78) is curved, wherein the radius of curvature is the same as the radius of curvature of the outer surface the receptacle (10) and the center of curvature in the interior of the receptacle (10).
  3. Kupplung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Antriebs- und die Abtriebspaßfeder (84, 76) eine dem Innenraum der Aufnahme (10) zugewandte Innenseite (80) haben, die, betrachtet in einer Ebene senkrecht zur Längsachse der Aufnahme (10), als Kreisbogen über einen Winkelbereich von etwa 180° verläuft, an den sich die gekrümmte Außenseite (78) anschließt, wobei der Krümmungsmittelpunkt der Innenseite (80) auf der von der Längsachse der Aufnahme (10) abgewandten Seite der Innenseite liegt. A coupling according to claim 2, characterized in that the input and the output fun spring (84, 76) facing towards the interior of the receptacle (10) inside (80) have, when viewed in a plane perpendicular to the longitudinal axis of the receptacle (10), extends as an arc over an angle range of approximately 180 °, to the curved outer side (78) connects, wherein the center of curvature of the inner surface (80) on the of the longitudinal axis of the housing (10) side facing away from the inside is.
  4. Kupplung nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß der Übergang zwischen der Außenseite (78) und der Innenseite (80) abgerundet ist. Coupling according to claim 3, characterized in that the transition between the outer side (78) and the inside (80) is rounded.
  5. Kupplung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Abtriebspaßfeder (76) auf ihrer Außenseite mit einem Steuerfortsatz (86) versehen ist. Coupling according to one of the preceding claims, characterized in that the output fun spring (76) is provided on its outside with a control projection (86).
  6. Kupplung nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, daß der Steuerfortsatz (86), betrachtet in einer Ebene, die zu einem durch den Steuerfortsatz laufenden Radius senkrecht ist, einen rechteckigen Querschnitt mit abgerundeten Ecken hat. A coupling according to claim 5, characterized in that the control projection (86), viewed in a plane which is perpendicular to a current through the control extension radius, has a rectangular cross section with rounded corners.
  7. Kupplung nach Anspruch 5 oder Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, daß der Steuerfortsatz (86) sich ausgehend vom Übergang in die Abtriebspaßfeder zu seinem freien Ende hin schwalbenschwanzförmig erweitert. Coupling according to claim 5 or claim 6, characterized in that the control projection (86) widens starting from the transition in the output fun spring dovetail-shaped towards its free end.
  8. Kupplung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Antriebs- und die Abtriebspaßfeder (84, 76) rundstirnig ausgebildet sind. Coupling according to one of the preceding claims, characterized in that the drive and the output fun spring (84, 76) are formed rundstirnig.
  9. Kupplung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Verriegelungsmechanismus eine Verriegelungshülse (40) enthält, die auf der Außenfläche der Aufnahme (10) in axialer Richtung verschiebbar und in Umfangsrichtung verdrehbar angeordnet ist und mindestens eine Steuerkurve (46) aufweist, in die der Steuerfortsatz (86) der Abtriebspaßfeder (76) eingreift. A coupling according to any one of the preceding claims, characterized in that the locking mechanism includes a locking sleeve (40) which is arranged rotatably slidable on the outer surface of the receptacle (10) in the axial direction and in circumferential direction and at least one control cam (46) in the the control projection (86) of the output fun spring (76) engages.
  10. Kupplung nach Anspruch 5 und Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, daß die Höhe des Steuerfortsatzes (86) der Wandstärke der Verriegelungshülse (40) entspricht. Coupling according to claim 5 and claim 9, characterized in that the height of the control protrusion (86) corresponds to the wall thickness of the locking sleeve (40).
  11. Kupplung nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, daß die Aufnahme (10) an einem axialen Ende mit einem Bund (26) versehen ist, wobei der Absatz zwischen dem Bund (26) und der Außenfläche der Aufnahme (10) als in axialer Richtung ausgerichtete Steuerfläche (28) ausgebildet ist, die mit dem dem Bund (26) zugewandten axialen Ende der Verriegelungshülse (40) zusammenwirkt, das als Anlagefläche (42) ausgebildet ist. A coupling according to claim 9, characterized in that the receptacle (10) at one axial end is provided with a collar (26), wherein the shoulder between the collar (26) and the outer surface of the receptacle (10) in an axial direction oriented control surface is formed (28) which cooperates with the said collar (26) facing the axial end of the locking sleeve (40) which is formed as a contact surface (42).
  12. Kupplung nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, daß die Steuerfläche (28) drei Abschnitte (30, 32, 34) aufweist, die jeweils durch schräg verlaufende Übergänge miteinander verbunden sind, wobei die drei Abschnitte (30, 32, 34), in einer ersten Umfangsrichtung betrachtet, nach der Art von Treppenstufen aufeinanderfolgen und in Umfangsrichtung gemessen etwa dieselbe Länge haben. Coupling according to claim 11, characterized in that the control surface (28) has three portions (30, 32, 34) which are connected to each other by oblique transitions, said three portions (30, 32, 34), in a first circumferentially considered consecutive if the type of stair treads and measured in the circumferential direction have approximately the same length.
  13. Kupplung nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, daß die Anlagefläche (42) mit zwei voneinander beabstandeten Erhebungen (44) versehen ist, deren in der Umfangsrichtung gemessene Länge der Länge eines Abschnittes der Steuerfläche (28) entspricht und deren Abstand voneinander der Länge von zwei Abschnitten der Steuerfläche (28) entspricht. Coupling according to claim 12, characterized in that the abutment surface (42) having two spaced apart protrusions (44) is provided, which are measured in the peripheral direction length corresponding to the length of a portion of the control surface (28) and their distance from each other the length of two sections the control surface (28).
  14. Kupplung nach einem der Ansprüche 11 bis 13, dadurch gekennzeichnet, daß an dem dem Bund (26) gegenüberliegenden axialen Ende der Aufnahme (10) ein Anschlagring (64) angeordnet ist und daß zwischen dem Anschlagring (64) und der Verriegelungshülse (40) eine Druckfeder (62) angeordnet ist, welche die Verriegelungshülse (40) zur Steuerfläche (28) hin beaufschlagt. Coupling according to one of claims 11 to 13, characterized in that on the said collar (26) opposite axial end of the housing (10) a stop ring (64) is arranged and that between the stop ring (64) and the locking sleeve (40) a is disposed compression spring (62) which the control surface (28) towards acts on the locking sleeve (40).
  15. Kupplung nach Anspruch 14, dadurch gekennzeichnet, daß an dem dem Bund (26) gegenüberliegenden axialen Ende der Aufnahme (10) eine Umfangsnut (68) ausgebildet ist, in der ein Sicherungsring (66) angeordnet ist, gegen den der Anschlagring (64) von der Druckfeder (62) gedrückt wird. Coupling according to claim 14, characterized in that on the said collar (26) opposite axial end of the housing (10) a circumferential groove (68) is formed, in which a retaining ring (66) is arranged, against which the stop ring (64) of the compression spring (62) is pressed.
  16. Kupplung nach Anspruch 15, dadurch gekennzeichnet, daß die Druckfeder (62) von einer Schutzhülse (74) umgeben ist, die mit der Außenfläche der Verriegelungshülse (40) und des Anschlagringes (64) bündig abschließt. Coupling according to claim 15, characterized in that the compression spring (62) by a protective sleeve (74) is surrounded with the outer surface of the locking sleeve (40) and the stop ring (64) is flush.
  17. Kupplung nach einem der Ansprüche 9 bis 16, dadurch gekennzeichnet, daß die Steuerkurve (46) einen Austrittsabschnitt (48), dessen Kontur etwa der Außenkontur der Abtriebspaßfeder (76) entspricht, sowie einen Halteabschnitt (52), dessen Kontur etwa der Außenkontur des Steuerfortsatzes (86) entspricht, und einen Verbindungsabschnitt (50) aufweist, der den Halteabschnitt (52) mit dem Austrittsabschnitt (48) verbindet, wobei sich der Verbindungsabschnitt (50) in Umfangsrichtung erstreckt und etwa mittig in den sich senkrecht zu diesem erstreckenden Austrittsabschnitt (48) mündet und der Steuerfortsatz (86) in den Halteabschnitt (52) eingreift, wenn sich die Verriegelungshülse (40) in der Verriegelungsstellung befindet, und der Austrittsabschnitt (48) mit der Abtriebspaßfeder (76) ausgerichtet ist, wenn sich die Verriegelungshülse (40) in der Freigabestellung befindet. Coupling according to one of claims 9 to 16, characterized in that the control cam (46) has an outlet portion (48) whose contour corresponds approximately to the outer contour of the output fun spring (76), and a holding portion (52) whose contour as the outer contour of the control projection (86), and a connecting portion (50) connecting the retaining portion (52) to the outlet portion (48), wherein the connecting portion (50) extends in the circumferential direction and approximately in the center in the perpendicular to this extending outlet portion (48 ) opens and the control projection (86) in the holding portion (52) engages when the locking sleeve (40) is in the locking position, and the outlet portion (48) to the output fun spring (76) is aligned, when the locking sleeve (40) is in the release position.
  18. Kupplung nach einem der Ansprüche 9 bis 17, daß die Verriegelungshülse (40) mit einer Umfangsnut (54) versehen ist, in der bündig mit der Außenfläche der Verriegelungshülse (40) abschließend eine Ringfeder (56) in der Form einer geschlitzten Federstahlhülse angeordnet ist, welche die Steuerkurve (46) der Verriegelungshülse (40) abdeckt. Coupling according to one of claims 9 to 17 that the locking sleeve (40) with a circumferential groove (54) is provided in the flush with the outer surface of the locking sleeve (40) Finally, an annular spring (56) is arranged in the form of a slotted spring steel sleeve, covering the control cam (46) of the locking sleeve (40).
  19. Kupplung nach Anspruch 18, dadurch gekennzeichnet, daß die Ringfeder (56) mit zwei Einkerbungen (58) versehen ist, in die komplementäre Nasen (60) an den Seitenflächen der Umfangsnut (54) der Verriegelungshülse (40) eingreifen, so daß die Ringfeder (56) verdrehsicher angeordnet ist. engage clutch according to claim 18, characterized in that the annular spring (56) with two notches (58) is provided in the complementary projections (60) on the side surfaces of the circumferential groove (54) of the locking sleeve (40), so that the annular spring ( 56) is arranged secured against rotation.
  20. Kupplung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Seitenwände der Öffnungen (18, 24) in der Aufnahme (10), betrachtet in einem Querschnitt senkrecht zur Längsachse der Aufnahme, entlang einem der Innenseite der Aufnahme zugewandten Bereich als Kreisbögen (20) verlaufen. Coupling according to one of the preceding claims, characterized in that the side walls of the openings (18, 24) in the receptacle (10), viewed in a cross section perpendicular to the longitudinal axis of the receptacle, facing along one of the inside of the receiving portion as circular arcs (20) run.
  21. Kupplung nach Anspruch 20, dadurch gekennzeichnet, daß die Kreisbögen (20) einer Öffnung einen gemeinsamen Krümmungsmittelpunkt haben. A coupling according to claim 20, characterized in that the circular arcs (20) of an opening have a common center of curvature.
  22. Kupplung nach Anspruch 20 oder Anspruch 21, dadurch gekennzeichnet, daß sich an die Kreisbögen (20) zur Außenfläche der Aufnahme (10) hin Auslaufabschnitte (22) anschließen, die zueinander etwa parallel sind. Coupling according to claim 20 or claim 21, characterized in that the circular arcs (20) connect to the outer surface of the receptacle (10) towards the outlet portions (22) which are approximately parallel to each other.
  23. Kupplung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß an jedem axialen Ende der Aufnahme (10) auf deren Innenfläche eine Umfangsnut (36) vorgesehen ist, in der ein Dichtungsring (38) angeordnet ist. Coupling according to one of the preceding claims, characterized in that at each axial end of the receptacle (10) on its inner surface a circumferential groove (36) is provided, in which a sealing ring (38) is arranged.
  24. Kupplung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß jeweils zwei Antriebs- und Abtriebspaßfedern (84, 76) vorgesehen sind, die einander diametral gegenüberliegen. Coupling according to one of the preceding claims, characterized in that in each case two input and output fun springs (84, 76) are provided which are diametrically opposed to each other.
  25. Kupplung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß sie einen Außendurchmesser von etwa 28 mm hat. Coupling according to one of the preceding claims, characterized in that it has an outer diameter of about 28 mm.
  26. Baugruppe aus einer Kupplung nach einem der vorhergehenden Ansprüche und einer Antriebswelle (14), die an ihrem in die Aufnahme (10) eingesteckten Ende mit mindestens einer sich in der Längsrichtung der Welle (14) erstreckenden Nut (88) in ihrer Mantelfläche versehen ist, in die die Antriebspaßfeder (84) eingreift, wobei die Nut (88) länger ist als die Antriebspaßfeder (84) und vor der Stirnseite des in die Aufnahme (10) eingesteckten Endes der Welle (14) endet. Assembly extending from a coupling according to one of the preceding claims and a drive shaft (14) which is inserted at its in the receptacle (10) end having at least one in the longitudinal direction of the shaft (14) groove (88) is provided in its outer surface, in which the drive fun spring (84) engages, with the groove (88) is longer than the fun drive spring (84) and ends inserted in front of the end face of the housing (10) end of the shaft (14).
  27. Baugruppe nach Anspruch 26, dadurch gekennzeichnet, daß in die Aufnahme (10) auch eine Abtriebswelle (16) eingesteckt ist, die an ihrem in die Aufnahme (10) eingesteckten Ende mit mindestens einer sich in der Längsrichtung der Welle erstreckenden Nut (90) in ihrer Mantelfläche versehen ist, in die die Abtriebspaßfeder (76) eingreift, wobei die Nut (90) länger ist als die Abtriebspaßfeder (76) und vor der Stirnseite des in die Aufnahme (10) eingesteckten Endes der Welle (16) endet und wobei die Antriebs- und die Abtriebspaßfeder (84, 76) relativ zu den Nuten (88, 90) der Wellen (14, 16) so angeordnet sind, daß die Aufnahme (10), wenn die Stirnseiten der in die Aufnahme eingesteckten Wellenenden aneinander anliegen, relativ zu den Wellen (14, 16) in axialer Richtung verschiebbar ist. An assembly according to claim 26, characterized in that in the receptacle (10) and an output shaft (16) is inserted, the inserted at its in the receptacle (10) end having at least one extending in the longitudinal direction of the shaft groove (90) in its outer surface is provided, into which the output fun spring (76), said groove (90) is longer than the output fun spring (76) and ends inserted in front of the end face of the housing (10) end of the shaft (16) and wherein the input and the output fun spring (84, 76) relative to the grooves (88, 90) of the shafts (14, 16) are arranged so that the receptacle (10) when the end faces of the plugged into the receiving shaft ends rest against each other, relatively to the shafts (14, 16) is displaceable in the axial direction.
EP19990100510 1998-01-13 1999-01-12 Coupling for a percussion drilling machine Withdrawn EP0928668A3 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1998200467 DE29800467U1 (en) 1998-01-13 1998-01-13 Coupling for releasably connecting a drive having an output shaft for a Hammerbohrwerkzeug
DE29800467U 1998-01-13

Publications (2)

Publication Number Publication Date
EP0928668A2 true true EP0928668A2 (en) 1999-07-14
EP0928668A3 true EP0928668A3 (en) 2003-05-21

Family

ID=8051199

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP19990100510 Withdrawn EP0928668A3 (en) 1998-01-13 1999-01-12 Coupling for a percussion drilling machine

Country Status (2)

Country Link
EP (1) EP0928668A3 (en)
DE (1) DE29800467U1 (en)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1245341A2 (en) * 2001-03-29 2002-10-02 DreBo Werkzeugfabrik GmbH Coupling
EP1400655A3 (en) * 2002-09-23 2005-01-12 DreBo Werkzeugfabrik GmbH Power transmission device
DE102011107348A1 (en) * 2011-06-29 2013-01-03 Tracto-Technik Gmbh & Co. Kg "Connection device"

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB1505907A (en) * 1974-07-04 1978-04-05 Duss Gmbh & Co Rotary percussive hammer
US4131165A (en) * 1976-04-28 1978-12-26 Robert Bosch Gmbh Hammer drill
DE9305034U1 (en) * 1993-04-02 1994-08-04 Bosch Gmbh Robert Electrically powered hammer

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB1505907A (en) * 1974-07-04 1978-04-05 Duss Gmbh & Co Rotary percussive hammer
US4131165A (en) * 1976-04-28 1978-12-26 Robert Bosch Gmbh Hammer drill
DE9305034U1 (en) * 1993-04-02 1994-08-04 Bosch Gmbh Robert Electrically powered hammer

Cited By (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1245341A2 (en) * 2001-03-29 2002-10-02 DreBo Werkzeugfabrik GmbH Coupling
EP1245341A3 (en) * 2001-03-29 2003-05-21 DreBo Werkzeugfabrik GmbH Coupling
EP1400655A3 (en) * 2002-09-23 2005-01-12 DreBo Werkzeugfabrik GmbH Power transmission device
DE102011107348A1 (en) * 2011-06-29 2013-01-03 Tracto-Technik Gmbh & Co. Kg "Connection device"
US9080395B2 (en) 2011-06-29 2015-07-14 Tracto-Technik Gmbh & Co. Kg Connection mechanism

Also Published As

Publication number Publication date Type
EP0928668A3 (en) 2003-05-21 application
DE29800467U1 (en) 1999-08-26 grant

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE4410783C1 (en) Closing device with a lock cylinder for a locking function which can be executed particularly on motor vehicles
DE3832202C1 (en) Hand-held machine tool
DE4103663A1 (en) Surgical instrument with chuck - has quick clamping device which enables tool to rotate with driving shaft but free to move axially
EP0456003A1 (en) Hand-held-drilling machine
EP0785041A1 (en) Drill chuck
DE19621610A1 (en) Means for changing the tool holder to a hand tool
EP0303761A2 (en) Arrangement in a rapid fire weapon with an external motor for ejecting cartridge cases forwards
DE10130520A1 (en) Hand-held power tool such as hammer drill has setting device for adjusting pretension on locking mechanism of clutch to set torque limit
DE102004009188A1 (en) Axially adjustable steering column
EP2017036B1 (en) Power tool
EP0691484A1 (en) Coupling, especially for a diamond drill bit with a tube shaft and a tube thread connection
DE10037808A1 (en) Hand tool
DE3817873A1 (en) tool turret
US2800004A (en) Multipart articulated shaft, particularly for agricultural machinery, which is variable in length during service and provided with a safety catch
DE4408574A1 (en) Angled or straight handpiece having a releasable clamping device for a tool, in particular for medical purposes
DE19950393A1 (en) Tool receiver for hammer drill or hammer chisel, with lock bolt in form of shaped body with recess between projections
DE3536132A1 (en) Tool holder
EP0599780A1 (en) Connector for optical light guide
EP0108411A1 (en) Drilling machine
DE19836259A1 (en) New design of joint area between shaft and hub, comprising specifically shaped inner and outer surface of hub and shaft respectively, resulting in firm connection
DE102004020982A1 (en) A power hand tool with a clamping device for a tool
DE4214838C2 (en) chuck
DE4210911A1 (en) Quick-coupling mechanism for drill or chisel bits - with spring-loaded connector in which drill shaft and drive shaft are inserted into either end and which can move be moved axially to one another.
DE4445858A1 (en) drilling
DE19538351C1 (en) Limited torque coupling, esp for agricultural machinery

Legal Events

Date Code Title Description
AX Request for extension of the european patent to

Free format text: AL;LT;LV;MK;RO;SI

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A2

Designated state(s): AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

AK Designated contracting states:

Designated state(s): AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

AX Request for extension of the european patent to

Countries concerned: ALLTLVMKROSI

RIC1 Classification (correction)

Ipc: 7B 25D 17/08 B

Ipc: 7E 21C 3/00 B

Ipc: 7B 25D 17/00 A

17P Request for examination filed

Effective date: 20031121

AKX Payment of designation fees

Designated state(s): AT BE CH DE DK ES FR GB IT LI SE

17Q First examination report

Effective date: 20040116

18D Deemed to be withdrawn

Effective date: 20040727