EP0821541A2 - Hearing aid which is to be worn completely in the ear canal and which is individualised by moulding a body - Google Patents

Hearing aid which is to be worn completely in the ear canal and which is individualised by moulding a body Download PDF

Info

Publication number
EP0821541A2
EP0821541A2 EP19970810482 EP97810482A EP0821541A2 EP 0821541 A2 EP0821541 A2 EP 0821541A2 EP 19970810482 EP19970810482 EP 19970810482 EP 97810482 A EP97810482 A EP 97810482A EP 0821541 A2 EP0821541 A2 EP 0821541A2
Authority
EP
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
hearing aid
aid according
body
casting
ear canal
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
EP19970810482
Other languages
German (de)
French (fr)
Other versions
EP0821541A3 (en )
Inventor
Marcel Aeschlimann
Jürg Clavadetscher
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Bernafon AG
Original Assignee
Bernafon AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04RLOUDSPEAKERS, MICROPHONES, GRAMOPHONE PICK-UPS OR LIKE ACOUSTIC ELECTROMECHANICAL TRANSDUCERS; DEAF-AID SETS; PUBLIC ADDRESS SYSTEMS
    • H04R25/00Deaf-aid sets providing an auditory perception; Electric tinnitus maskers providing an auditory perception
    • H04R25/65Housing parts, e.g. shells, tips or moulds, or their manufacture
    • H04R25/658Manufacture of housing parts
    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04RLOUDSPEAKERS, MICROPHONES, GRAMOPHONE PICK-UPS OR LIKE ACOUSTIC ELECTROMECHANICAL TRANSDUCERS; DEAF-AID SETS; PUBLIC ADDRESS SYSTEMS
    • H04R25/00Deaf-aid sets providing an auditory perception; Electric tinnitus maskers providing an auditory perception
    • H04R25/65Housing parts, e.g. shells, tips or moulds, or their manufacture
    • H04R25/652Ear tips; Ear moulds
    • H04R25/656Non-customized, universal ear tips, i.e. ear tips which are not specifically adapted to the size or shape of the ear or ear canal

Abstract

A hearing aid, to be contained wholly within the ear passage as a completely in the canal (CIC) appliance, comprises a body (40) of a soft material to be customised for the individual wearing the appliance. The body (40) material has a Shore hardness A of 5-70, using a twin-component silicon plastics with cross linking additives.

Description

Die Erfindung liegt auf dem Gebiete der Hörgeräte und bezieht sich auf ein ganz im Gehörgang zu tragendes Hörgerät gemäss dem Oberbegriff des ersten unabhängigen Patentanspruchs. The invention is in the field of hearing aids and refers to one to be worn completely in the ear canal hearing aid according to the preamble of the first independent claim. Das erfindungsgemässe Hörgerät ist durch Giessen eines Körpers in einem Gehörgang oder einem Gehörgangmodell an diesen Gehörgang anpassbar und dadurch von einem generellen in einen individualisierten Zustand bringbar. The inventive hearing aid can be adapted by casting of a body in an ear canal or an ear canal model to this auditory canal, and thereby can be brought from a general in an individualized condition.

Ganz im Gehörgang zu tragende Hörgeräte, sogenannte CIC-Geräte (CIC für "Completely In the Canal") weisen wie andere Hörgeräte im wesentlichen die folgenden, der Hörfunktion dienenden Bestandteile auf: ein gegen den Ausgang des Gehörganges gerichtetes Mikrophon zur Aufnahme von Geräuschen der Aussenwelt und zu deren Wandlung in elektrische Signale, einen Verstärker zur Verstärkung dieser elektrischen Signale, einen gegen das Innere des Gehörganges gerichteten Lautsprecher zur Wandlung der verstärkten elektrischen Signale in Geräusche und eine Stromquelle (Batterie) zum Betreiben der genannten Bestandteile. Completely in the canal hearing aids, so-called CIC devices (CIC for "Completely In the Canal") have as other hearing aid essentially the following, the hearing function serving constituents: a directed against the output of the auditory canal microphone for receiving sounds to the outside world and their conversion into electrical signals, an amplifier for amplifying the electrical signals, an antibody directed against the interior of the ear canal speaker for converting the amplified electrical signals into sounds, and a power source (battery) for driving the above-mentioned components. Der Verstärker ist üblicherweise als integrierte Schaltung (Chip) ausgebildet und kann zusätzlich zur Verstärkerfunktion Steuerfunktionen übernehmen und/oder programmierbar sein. The amplifier is usually an integrated circuit (chip) formed and, in addition to the amplifier function is taken over control functions and / or programmable. Das Hörgerät kann zusätzlich eine Empfangsspule zum Empfang von Signalen zur Fernsteuerung des Gerätes oder zum Empfang von Funk- oder Telephonsignalen aufweisen. The hearing aid may additionally comprise a receiver coil for receiving signals for remotely controlling the device or for the reception of radio or telephone signals. Das Hörgerät kann auch lediglich dem Funkempfang dienen und besitzt dann nur eine Empfangsspule und kein Mikrophon. The hearing aid can only serve the radio reception and then has only one receiving coil and no microphone.

Ferner muss ein CIC-Hörgerät wie jedes andere Hörgerät tragende Elemente haben und ist vorteilhafterweise in seiner Form möglichst genau an den Gehörgang des individuellen Trägers angepasst. Further, a CIC hearing aid must as any other hearing aid have load-bearing elements and is advantageously shaped to fit as closely as possible to the ear canal of the individual wearer.

Das CIC-Hörgerät hat gegenüber anderen Hörgeräten, die zwar in den Gehörgang reichen können, die aber nicht ganz im Gehörgang getragen werden, akustische und ästhetische Vorteile. The CIC hearing aid over other hearing aids that can range into the ear canal while being worn but not completely in the ear canal, acoustic and aesthetic advantages. Die akustischen Vorteile des CIC-Gerätes bestehen hauptsächlich darin, dass der Raum zwischen Trommelfell und innerem Ende des Gerätes kleiner ist, was die Tonqualität verbessert und die notwendige Verstärkung, das heisst die für den Betrieb notwendige Energie reduziert. The acoustic advantages of the CIC device mainly consist in that the space between the tympanic membrane and the inner end of the device is smaller, which improves the sound quality and the necessary gain, that is the necessary energy for the operation is reduced. Die ästhetischen Vorteile des CIC-Gerätes bestehen darin, dass das Gerät weniger gut sichtbar ist. The aesthetic benefits of CIC device are that the device is less visible.

Für CIC-Geräte neu zu lösende Probleme erwachsen hauptsächlich aus ihrer gegenüber anderen Geräten stark reduzierten Grösse und daraus, dass sie tiefer im Gehörgang positioniert werden als andere Geräte. For CICs new problems to be solved arise mainly from their over other devices greatly reduced size and the fact that they are positioned deeper in the ear canal than other devices. Ein typisches CIC-Hörgerät hat die Form eines unregelmässigen Zylinders mit einem mittleren Durchmesser von ca. 6 mm und einer axialen Länge von ca. 20 mm, wobei der Durchmesser durch den Innendurchmesser des Gehörganges gegeben ist und die Länge im wesentlichen durch die der Hörfunktion dienenden Bestandteile bestimmt wird. A typical CIC hearing aid is in the form of an irregular cylinder having an average diameter of about 6 mm and an axial length of about 20 mm, the diameter is given by the inner diameter of the ear canal and serving the length essentially by the hearing function components is determined. Die äussere Stirnfläche des Gerätes wird durch eine Frontplatte mit einer Batterieöffnung gebildet. The outer end face of the device is formed by a front panel with a battery opening. An der inneren Stirnfläche ist der Ausgang des Lautsprechers angeordnet, der beim Tragen des Gerätes ca. 3 mm vom Trommelfell entfernt positioniert ist. At the inner end face of the output of the loudspeaker is arranged, which is about 3 mm from the eardrum positioned while wearing the device.

Für Strukturen und Herstellungsverfahren von CIC-Geräten werden gemäss dem Stande der Technik im wesentlichen die Strukturen und Herstellungsverfahren für ITC-Geräte (ITC für " I n T he C anal") verwendet. For structures and manufacturing methods of CIC devices of the art are substantially the structures and manufacturing processes for devices used ITC (ITC for "I n T he C anal") according to the state. Das ITC-Gerät ist derart geformt, dass sein inneres, den Lautsprecher tragendes Ende in den Gehörgang reicht, dass aber sein grösserer Teil im Bereiche des sich erweiternden Gehörgang-Ausganges, also eigentlich in der Ohrmuschel positioniert ist. The ITC device is shaped such that its inner, the speaker supporting end extends into the ear canal, but that its bigger part, so actually positioned in areas of the widening canal-output in the ear. Derartige ITC-Geräte weisen als tragendes Element meist eine Schale mit einem Hohlraum auf, wobei die der Hörfunktion dienenden Bestandteile in diesem Hohlraum untergebracht sind. Such ITC devices have as a supporting element usually a shell with a cavity, with the serving of the acoustic function components are housed in this cavity. Die Schale wird üblicherweise aus einer erhärtenden Giessmasse hergestellt und zwar in einer aus einem GehörgangAbguss hergestellten Form. The shell is usually made of a hardening casting composition and in a casting made of an ear canal shape. Es wird auch vorgeschlagen, derartige Schalen direkt im Gehörgang zu giessen. It is also suggested to pour such trays directly in the ear canal.

Andere ITC-Geräte weisen ein Skelett auf, an dem die der Hörfunktion dienenden Bestandteile des Hörgerätes befestigt sind. Other ITC devices have a skeleton to which the serving of the acoustic function of the hearing aid components are attached. Das die Bestandteile tragende Skelett wird, vorteilhafterweise direkt im Gehörgang, mit einer erhärtenden Masse umgossen, wobei ein Körper mit einer individuell an den Gehörgang angepassten Form entsteht. The components of the supporting skeleton is advantageously overmolded directly in the auditory canal, with a curable mass, wherein a body formed with an individually adapted to the ear canal shape. Da dieser Körper keine tragende Funktion hat, kann er aus einem weichen Material hergestellt sein, wodurch der Tragkomfort verbessert werden kann. As this body has no bearing function, it may be made of a soft material, whereby the wearing comfort can be improved. Derartige Geräte und entsprechende Herstellungsmethoden sind beispielsweise beschrieben in den Publikationen EP-629101 und WO-92/03894. Such devices and related manufacturing methods are described for example in the publications EP-629101 and WO-92 / 03,894th

Der Hauptunterschied zwischen CIC-Gerät und ITC-Geräten ist, wie bereits erwähnt, die wesentlich reduzierte Grösse des CIC-Gerätes und seine Position wesentlich tiefer im Gehörgang. The main difference between CIC device and ITC devices, as already mentioned, the substantially reduced size of the CIC unit and its position considerably deeper in the ear canal. Dabei ist die Grösse der der Hörfunktion dienenden Bestandteile im wesentlichen gleich wie bei anderen Hörgeräten. The size of the hearing function is serving constituents substantially the same as with other hearing aids. Die Position des CIC-Gerätes im Gehörgang ist derart, dass das Gerät von einem äusseren Gehörgangteil, der knorpelig ist und dessen Form sich bei Kieferbewegungen relativ stark verändert, in einen inneren Gehörgangteil reicht, welcher innere Gehörgangteil knochig ist, eine sich kaum ändernde Form aufweist und gegen Druckstellen und Ähnliches äusserst empfindlich ist. The position of the CIC device in the ear canal is such that the device from an external auditory canal portion is cartilaginous and whose shape is relatively changed with jaw movement, extends into an inner auditory canal part, which inner auditory canal part is bony, has a barely changing shape and is extremely sensitive to pressure points and the like. Insbesondere erhält das CIC-Gerät keinen Halt durch einen im ziemlich Form-konstanten und knorpelig-elastischen Gehörgang-Ausgang positionierten Teil. In particular, the CIC device receives no support by a fairly positioned in the mold constant, and cartilaginous, elastic ear canal output part.

Die genannten Unterschiede zwischen den kleinen CIC-Geräten und den grösseren ITC-Geräten führen für die Herstellung der CIC-Geräte zu Schwierigkeiten, die durch direkt von den ITC-Geräten übernommene Strukturen und Herstellungsmethoden nicht optimal gelöst werden können. The differences between the small CIC devices and the larger ITC devices mentioned lead for the production of CIC devices to difficulties which can not be optimally achieved by directly acquired by the ITC devices structures and manufacturing methods. Damit das CIC-Gerät im Gehörgang komfortabel getragen werden kann, auch wenn dieser Gehörgang bereichsweise seine Form durch Kieferbewegungen beträchtlich ändert, und damit das Gerät durch eben diese Kieferbewegungen nicht aus dem Gehörgang herausgearbeitet wird, muss es genau an die Form dieses Gehörganges angepasst sein und muss es derart weich sein, dass es mindestens zum Teil die Formänderungen des Gehörgang mitmachen kann. In order for the CIC device can be worn comfortably in the ear canal, even if the ear canal in regions significantly changes its shape by jaw movements, and thus the device is not worked out by those same jaw movements from the ear canal, it has exactly the shape of this ear canal be adapted and it must be soft so that it can at least partially join the changes in shape of the ear canal. Ähnliche Anforderungen gelten auch für den im knochigen Gehörgangteil positionierten Geräteteil wegen der hohen Empfindlichkeit der Wand dieses Gehörgangteiles. Similar requirements also apply to the positioned in the bony ear canal part of equipment part because of the high sensitivity of the wall of the ear canal part.

Eine Schale, die die Haupt-Tragfunktion eines CIC-Gerätes übernehmen soll, muss dafür eine ausreichende Biegefestigkeit aufweisen. A shell which is to take over the main supporting function of a CIC device, must first have a sufficient bending strength. Soll sie gleichzeitig aber aus den oben genannten Gründen auch weich sein, bedingt dies eine Wandstärke, die bei dem kleinen Durchmesser des CIC-Geräts nicht möglich ist. Should at the same time also be soft from the above reasons, this necessitates a wall thickness that is not possible with the small diameter of the CIC device. Aus diesem Grunde muss die Weichheit der Schale und damit der Tragkomfort des Gerätes der notwendigen Festigkeit und der notwendigen geringen Grösse untergeordnet werden und kann nicht optimal sein. For this reason, the softness of the shell and thus the wearing comfort of the device the necessary strength and the necessary small size are subordinate to and can not be optimal needs.

Ein Skelett, das die Haupt-Tragfunktion übernehmen soll und das mit einem weichen Material umgossen wird, welches weiche Material rein dem Tragkomfort dienen kann und keine mechanischen Funktionen übernehmen muss, braucht im Innern des Gerätes Raum, welcher Raum in einem CIC-Gerät schon für die der Hörfunktion dienenden Bestandteile knapp ist. A skeleton that is to take over the main supporting function and is cast in a soft material that can serve the wearing comfort soft material in and must take no mechanical functions, needs inside the machine room, which room in a CIC device already for the serving of the acoustic function components is short.

Die Aufgabe der Erfindung besteht nun darin, ein Hörgerät zu schaffen, das die Miniaturisierung, die ein CIC-Gerät erfordert, erlaubt und das trotzdem einen maximalen Tragkomfort bietet, das insbesondere weich genug ist, um sich den Deformationen des Gehörganges bedingt durch Kieferbewegungen derart anzupassen, dass diese Deformationen nicht zu einer Komfortverringerung führen. The object of the invention is now to provide a hearing aid that miniaturization, which requires a CIC device, allows and which nevertheless has a maximum carrying comfort, which is particularly soft enough to adapt to the deformations of the ear canal caused by jaw movement in such a way that these deformations do not lead to a reduction in comfort. Ferner soll das erfindungsgemässe Hörgerät in einem einfachen Verfahren und mit möglichst wenigen, möglichst einfachen Schritten von seinem generellen in seinen individualisierten Zustand gebracht werden können, sodass es sich für eine Individualisierung direkt im Ohr des Trägers und durchgeführt durch einen Hörberater eignet. Further to the inventive hearing aid can be brought in a simple process and with as few simple steps as possible from its general in its individualized state, so that it is suitable for an individualization directly in the ear of the wearer and conducted by a Hörberater. Insbesondere soll das generelle Gerät möglichst alle Bestandteile des Gerätes ausser dem individuell geformten Körper bereits aufweisen und soll insbesondere nach der Individualisierung der Körper nicht nachbearbeitet werden müssen. In particular, the overall device is to have as all the components of the device except the individually shaped bodies already and is especially not have to be reworked after the individualization of the body.

Diese Aufgabe wird gelöst durch das CIC-Hörgerät, wie es in den Patentansprüchen definiert ist, welches Hörgerät zur Individualisierung von einem generellen, das heisst noch nicht an einen individuellen Gehörgang angepassten Zustand, in einen individualisierten, das heisst an einen individuellen Gehörgang angepassten Zustand gebracht wird. This object is achieved by the CIC hearing aid, as defined in the claims, which hearing aid for the individualization of a general, this does not mean adapted to an individual auditory canal state, is brought into an individualized, that is, to an individual auditory canal matched state becomes.

Das erfindungsgemässe Hörgerät unterscheidet sich von bestehenden Hörgeräten (CIC oder ITC) insbesondere dadurch, dass es als tragendes Element weder eine einen Hohlraum für die anderen Bestandteile umgebende Schale noch ein von einem Körper umgossenes Skelett aufweist. The hearing aid according to the invention differs from existing hearing aids (CIC or ITC) in particular in that it has an even as a supporting element neither a cavity for the other components shell surrounding an overmolded by a body skeleton. Die tragende Funktion des erfindungsgemässen Hörgerätes wird allein von seinem an den individuellen Gehörgang angepassten Körper übernommen, in dem die der Hörfunktion dienenden Bestandteile quasi schwimmend eingegossen sind. The supporting function of the inventive hearing aid is taken over solely by his adapted to the individual auditory canal body in which the serving hearing function components are quasi poured floating. Dieser Körper mit den eingegossenen Bestandteilen weist über die ganze axiale Länge des Gerätes einen genügenden Querschnitt auf, um auch dann, wenn er aus einem recht weichen Material (Shore-Härte A von 5 bis 70) besteht, die für die mechanische Tragfunktion notwendige Biegefestigkeit zu besitzen. This body with the molded components has over the entire axial length of the device to a sufficient cross-section to even if it consists of a fairly soft material (Shore A hardness from 5 to 70), which is necessary for the mechanical support function flexural strength to have.

Es zeigt sich, dass das Gerät in seinem generellen Zustand, in dem es noch keinen Körper hat und in dem es an sich nur einmal, nämlich für das Giessen des Körpers, in den Gehörgang eingeführt werden muss, nicht unbedingt ein tragendes Element braucht. It turns out that the device in his general condition in which it does not have a body and where it only once, must be introduced for the casting of the body in the ear canal that is, not necessarily need a fundamental element in itself. Es zeigt sich, dass auch ohne versteifendes Element zwischen den beiden Stirnflächen das Gerät mit der entsprechenden Sorgfalt im Gehörgang fiir das Giessen des Körpers positionierbar ist, dass es aber notwendig ist, seine axiale Ausdehnung zu begrenzen. It is found that, even without reinforcing element between the two end faces of the device is positioned with the necessary care in the ear canal fiir the molding of the body, but that it is necessary to limit its axial extent. Ein die axiale Länge des generellen Gerätes gegen oben begrenzendes Element hat dafür zu sorgen, dass das Gerät durch den Giessdruck nicht derart gestreckt wird, dass sein innerster Teil sich dem Trommelfell nähert oder dieses sogar berührt, was sehr schmerzhaft ist. A general the axial length of the device towards the top limiting element has to ensure that the device is not stretched by the casting pressure such that its innerster part approaches the tympanic membrane or this even touched, which is very painful. Es zeigt sich auch, dass das generelle Gerät beim Einführen in den Gehörgang ohne weiteres in axialer Richtung etwas gestaucht werden kann und dass es sich beim Giessen streckt und die durch das längenbegrenzende Element definierte axiale Länge erhält. It also shows that the overall device when inserted into the ear canal without further bit can be compressed in the axial direction and that it extends in the casting and obtains the element defined by the längenbegrenzende axial length.

Das erfindungsgemässe Hörgerät besitzt also in seinem generellen Zustand ein seine axiale Länge gegen oben begrenzendes Element. Thus a hearing aid according to the invention has its axial length towards the top-limiting element in its general condition. Dieses längenbegrenzende Element kann ein an sich steifes, auch eine tragende Funktion übernehmendes vorläufiges Tragelement sein, das nach dem Giessen des Körpers aus dem Gerät zu entfernen ist. This längenbegrenzende element may be a rigid per se, also a bearing function participating temporary support element which is to be removed after casting of the body of the device. Es kann aber auch eine flexible, in ihrer Länge nicht dehnbare Saite sein, die nach dem Giessen des Körpers aus dem Gerät entfernt wird oder im Gerät belassen wird. but it can also be a flexible, inextensible in its length string that is removed after the molding of the body of the unit or is left in the device. Ein zu entfernendes, längenbeschränkendes Element ragt an mindestens einer Stirnseite aus dem Gerät heraus. A to be removed, längenbeschränkendes element protrudes on at least one end face of the device. Handelt es sich um ein steifes Element, ist dieses vorteilhafterweise plastisch verformbar (zB Metalldraht). If it is a rigid element, this advantageously plastically deformable (eg metal wire). Das längenbeschränkende Element kann, wenn es nach dem Giessen entfernt wird und über beide Stirnflächen ragt, nicht nur als längenbeschränkendes Element im generellen Hörgerät sondern auch als Giessform für einen axial durch das Gerät führenden Ventkanal dienen. The längenbeschränkende element can, when it is removed after casting and projects beyond both end faces, not only as längenbeschränkendes element in the overall hearing aid but also as a mold for an axially leading through the device vent channel are used.

Das erfindungsgemässe Hörgerät in seinem generellen Zustand weist als der Hörfunktion dienende Bestandteile mindesten ein Mikrophon oder eine Empfangsspule, einen Verstärkerchip und einen Lautsprecher auf und eine die äussere Stirnfläche bildende Frontplatte, in der eine Batterieöffnung und eine Öffnung für den Ventkanal angeordnet sind. The inventive hearing aid in its general condition has as a hearing function serving ingredients at least a microphone and a receiving coil, an amplifier chip, and a speaker and a front panel the outer end face forming, in which a battery opening, and an opening for the vent channel are arranged. Die innere Stirnfläche wird im wesentlichen durch die Ausgangsseite des Lautsprechers gebildet. The inner end surface is formed substantially by the output side of the loudspeaker. Zwischen Frontplatte und innerer Stirnseite erstreckt sich eine im wesentlichen schlauchförmige, dehnbare Membran, die rund um die Frontplatte und rund um den Lautsprecher mittels geeigneter Verbindungsmittel dicht anschliesst und einen durch die Batterieöffnung in der Frontplatte ausgiessbaren Giesshohlraum bildet. Between the front plate and the inner end face of a substantially tubular, stretchable membrane which tightly connects around the front panel and around the speaker by means of suitable connecting means, and forms a pourable through the battery opening in the front plate casting cavity extends. Das innere Verbindungsmittel (dichte Verbindung zwischen Lautsprecher und Membran ist beispielsweise als elastische Dichtung im wesentlichen in der Form einer Acht ausgebildet, wobei eine Öffnung für den Lautsprecher und die andere für einen Ventkanal, bzw. für das längenbegrenzende Element vorgesehen ist. Ein zu entfernendes, längenbeschränkendes Element verläuft im wesentlichen axial durch den Giesshohlraum und durch die entsprechenden Öffnungen in Frontplatte und Verbindungsmittel nach aussen, wo entsprechende Arretierungsmittel dafür sorgen, dass der Abstand zwischen Frontplatte und innerer Stirnfläche (axiale Gerätelänge) ein vorgegebenes Mass nicht überschreiten kann. The inner connecting means (tight connection between the loudspeaker and the diaphragm is formed, for example, as a resilient seal substantially in the shape of an eight, with an opening for the loudspeaker and the other is for a vent channel, or for the längenbegrenzende element. A to be removed, längenbeschränkendes element extends substantially axially through the casting cavity and through the respective openings in the front panel and connecting means to the outside, where appropriate locking means ensure that the distance between the front plate and the inner end surface (axial length of the device) can not exceed a predetermined amount.

Das individualisierte Hörgerät wird hergestellt aus dem generellen Hörgerät im wesentlichen durch Ausgiessen des Giesshohlraumes durch die Batterieöffnung der Frontplatte mit einer Giessmasse, die vorteilhafterweise zu einem weichen Körper mit einer Shore-Härte A von 5 bis 70 erstarrt. The individualized hearing aid is produced from the overall hearing aid essentially by pouring the casting cavity through the battery opening of the front plate with a casting compound, which advantageously solidified to a soft body having a Shore A hardness from 5 to 70. Wenn der Körper erstarrt ist, wird gegebenenfalls das längenbeschränkende Element entfernt, wodurch ein im wesentlichen axial durch den Körper führender Ventkanal entsteht. When the body is solidified, the längenbeschränkende element is optionally removed to obtain a formed substantially axially through the body leading vent channel.

Die einfache Herstellung des Körpers und die sehr einfachen, nach dem Giessen noch notwendigen Schritte zur Fertigstellung des Gerätes (kein Bearbeiten des gegossenen Körpers) machen das erfindungsgemässe Hörgerät äusserst geeignet für eine Individualisierung direkt im Gehörgang, das heisst eine Individulalisierung, die direkt durch den Hörberater ausführbar ist, sodass ein potentieller Träger sein Hörgerät praktisch nach nur einer Session beim Hörberater mitnehmen kann. The ease of manufacture of the body and very simple, yet necessary after the casting steps for completing the device (no machining of the molded body) make the inventive hearing aid extremely suitable for individualization directly in the ear canal, that is, a Individulalisierung, directly by the Hörberater is executable, so that a potential carrier can take away his hearing aid practice after only one session at Hörberater. Selbstverständlich ist es aber auch möglich, das erfindungsgemässe Hörgerät mit Hilfe eines über einem Gehörgangabguss hergestellten Gehörgangmodells von einem generellen in einen individualisierten Zustand zu bringen. But of course it is also possible to bring the novel hearing aid using a manufactured via an auditory canal cast ear canal model from a general in an individualized condition.

Anhand der folgenden Figuren sollen beispielhafte Ausführungsformen des erfindungsgemässen CIC-Gerätes in generellem und in individualisiertem Zustand mehr im Detail beschrieben werden. exemplary embodiments of the inventive CIC device will be described in generellem and individualized state in more detail using the following figures. Dabei zeigen: They show:

Figuren 1 und 2 Figures 1 and 2
eine beispielhafte Ausführungsform des erfindungsgemässen CIC-Hörgerätes in generellem und in individualisiertem Zustand, beide als schematische Schnitte parallel zur Achse; an exemplary embodiment of the inventive CIC hearing aid in generellem and individualized state, both as a schematic sections parallel to the axis;
Figuren 3 und 4 Figures 3 and 4
zwei weitere beispielhafte Ausführungsformen des erfindungsgemässen Hörgerätes in seinem generellen Zustand; two further exemplary embodiments of the inventive hearing aid in his general condition;
Figuren 5 und 6 Figures 5 and 6
zwei Ausführungsformen von Verbindungsmitteln zur Verbindung von Lautsprecher und vorläufigem Tragelement; two embodiments of connecting means for connection of a loudspeaker and a provisional support member;
Figur 7 Figure 7
ein schematischer Schnitt durch eine Giessschablone positioniert in der Batterieöffnung der Frontplatte parallel zur Achse des Gehörgerätes und mit einer Schnittebene, die senkrecht auf der Schnittebene der Figuren 1 und 2 steht; a schematic section through a Giessschablone positioned in the battery opening of the front plate parallel to the axis of the ear device with a sectional plane which is perpendicular to the section plane of Figures 1 and 2;
Figur 8 Figure 8
ein schematischer Schnitt wie Figur 5 durch eine weitere Ausführungsform einer Frontplatte für ein erfindungsgemässes Hörgerät; a schematic section like Figure 5 of another embodiment of a front plate for a hearing aid according to the invention;
Figur 9 Figure 9
eine Giessschablone mit Giessschlauch als weiters Detail einer weiteren beispielhaften Ausführungsform des erfindungsgemässen Hörgeräts; a pouring hose as Giessschablone with further detail of a further exemplary embodiment of the inventive hearing aid;
Figur 10 Figure 10
ein Schnitt durch vorläufiges Tragelement und Giessschlauch der Ausführungsform gemäss Figur 7 (Schnittlinie VIII-VIII); a section by preliminarily supporting member and pouring hose of the embodiment shown in Figure 7 (section line VIII-VIII);
Figur 11 Figure 11
ein schematischer Schnitt durch eine weitere Giessschablone positioniert in der Batterieöffnung der Frontplatte eines erfindungsgemässen Hörgerätes; a schematic section through a further Giessschablone positioned in the battery opening of the front panel of an inventive hearing aid;
Figur 12 Figure 12
eine Frontplatte mit Batteriefach, Eingiessschlauch und Entlüftungsschlauch als Details einer weiteren, beispielhaften Ausführungsform des erfindungsgemässen Hörgerätes in generellem Zustand. a front panel with the battery compartment, and Eingiessschlauch vent hose as details of a further exemplary embodiment of the inventive hearing aid in generellem state.

Figuren 1 und 2 zeigen als schematische Schnitte eine beispielhafte Ausführungsform des erfindungsgemässen Hörgeräts in generellem Zustand (Figur 1) und in individualisiertem Zustand (Figur 2). Figures 1 and 2 show schematic sections as an exemplary embodiment of the inventive hearing aid in generellem state (Figure 1) and in individualized state (Figure 2). Wie bereits erwähnt weist das Hörgerät in seinem generellen und in seinem individualisierten Zustand als der Hörfunktion dienende Bestandteile beispielsweise ein Mikrophon 10, einen Verstärkerchip 11 und einen Lautsprecher 12 auf. As mentioned above, the hearing aid in its general and in its individualized state serving as a hearing function components, for example, a microphone 10, an amplifier chip 11 and a speaker 12th Diese Bestandteile sind untereinander und mit einer noch einzusetzenden Batterie durch nicht dargestellte, elektrische Leitungen funktionsmässig verbunden. These components are not shown to one another and with an even be used by battery, electrical leads operatively connected. Ferner weist das Gerät eine Frontplatte 15 auf mit einer Batterieöffnung 16, einer Öffnung 17 für ein vorläufiges Tragelement 18 und einer Öffnung 19 für das Mikrophon 10, wobei die Funktion der Mikrophonöffnung 19 auch durch einen siebartig perforierten Bereich erfüllt werden kann. Further, the apparatus comprises a front plate 15 with a battery opening 16, an opening 17 for a temporary support member 18 and an opening 19 for the microphone 10, the function of the microphone hole 19 can be also achieved by a sieve-like perforated area. Die innere Stirnseite 20 des Gerätes wird hauptsächlich durch die Ausgangsseite des Lautsprechers 12 gebildet und durch das Verbindungsmittel 22. The inner end face 20 of the device and is formed mainly by the output side of the loudspeaker 12 through the connecting means 22nd

Figur 1 , die das Hörgerät in seinem generellen Zustand darstellt, zeigt auch das vorläufige Tragelement 18, das beispielsweise aus einem leicht biegbaren Metalldraht oder Metallband besteht und das durch die Öffnung 17 der Frontplatte 15 in im wesentlichen axialer Richtung gegen die innere Stirnseite 20 und durch eine Öffnung 23 im Verbindungsmittel 22 verläuft. Figure 1, which represents the hearing aid in its general condition, also shows the provisional support element 18, consisting for example of an easily bendable metal wire or metal strip and through the opening 17 of the front plate 15 in a substantially axial direction against the inner end face 20 and through an opening 23 in the connection means 22 extends. Auf der Aussenseite der Frontplatte 15 ist ein Arretiermittel 25 vorgesehen, das eine Verschiebung des Tragelementes 18 in die Öffnung 17 verhindert. On the outside of the front plate 15, a locking means 25 is provided, which prevents displacement of the support element 18 in the opening 17th Dieses Arretiermittel 25 kann beispielsweise, wie dargestellt, eine Krümmung sein oder eine entsprechende Verdickung. This locking means 25 may, for example, as shown, be a curve or a corresponding thickening. Die Funktion des Arretierungsmittels kann auch durch eine entsprechende Dimensionierung und Materialpaarung von Öffnungen 17 und 23 einerseits und vorläufigem Trangelement 18 andererseits übernommen werden, derart, dass die Haftreibung des Tragelementes 18 in den Öffnungen 17 und 23 genügt, um diese in einer definierten relativen Position festzuhalten. The function of the locking means can also by corresponding dimensioning and material combination of openings 17 and 23 on the one hand and provisional Trang element 18 on the other hand, are adopted, such that the static friction of the support element 18 is enough in the openings 17 and 23 to hold them in a defined relative position , In einem derartigen Fall ist es nicht notwendig, dass das vorläufige Tragelement beide Stirnflächen des Hörgerätes überragt. In such a case, it is not necessary that the temporary supporting member projects beyond both end faces of the hearing aid.

Das vorläufige Tragelement 18 kann ferner einen über die Frontplatte 15 ragenden Teil 27 aufweisen, mit dessen Hilfe das Gerät zur Individualisierung in den Gehörgang einführhar ist. The provisional support member 18 may further include a projecting through the front panel 15 portion 27, with the aid of the device for individualization in the ear canal is einführhar. Auch auf der inneren Stirnseite 20 des Gerätes ist das Tragelement 18 mit Arretiermitteln 25 versehen, die beispielsweise, wie dargestellt aus einer weiteren Krümmung und einem an dieser Krümmung befestigten Tampon 26 bestehen. Also on the inner end face 20 of the device the support member 18 is provided with locking means 25, for example, as shown, consist of a further curvature and a cable attached to this curvature tampon 26th Der Tampon 26 ist ein Sicherheitselement, das auch vom Herstellen von Gehörgang-Abgüssen bekannt ist und mit dem verhindert wird, dass das generelle Hörgerät für die Individualisierung zu nahe ans Trommelfell gestossen wird. The tampon 26 is a security element which is also known from the manufacture of ear canal castings and with the prevents the overall hearing aid for the individualization is pushed to close to the eardrum. Der Tampon 26 besteht beispielsweise aus einem Schaumstoff oder aus Watte. The tampon 26 consists for example of a foam material or wadding.

Zwischen Frontplatte 15 und Verbindungsmittel 22, das im Bereiche der inneren Stirnseite rund um den Lautsprecher verläuft, ist eine im wesentlichen schlauchförmige, dehnbare Membran 30 angebracht, die rund um die Frontplatte 15 und rund um das Verbindungsmittel 22 befestigt ist, derart, dass sie einen durch die Batterieöffnung 16 der Frontplatte 15 ausgiessbaren Giesshohlraum 31 bildet. Between the front plate 15 and connecting means 22, which extends around the speaker in the areas of the inner end face, a substantially tubular, expandable diaphragm 30 is mounted, which is fastened around the front plate 15 and around the connecting means 22, such that it has a forming through the battery opening 16 of the front plate 15 pourable casting cavity 31st

Damit zwischen der Frontplatte 15 und dem zu giessenden Körper ein Batteriefach frei bleibt, ist in der Batterieöffnung 16 der Frontplatte 15 eine Giessschablone 32 positioniert, welche Giessschablone 32 in demjenigen Bereich, der in den Giesshohlraum 31 ragt, im wesentlichen die Form des freizuhaltenden Batteriefaches aufweist. Thus, a battery compartment remains free between the front plate 15 and the to be cast body in which the battery opening 16 of the front plate 15 a Giessschablone 32 is positioned, which Giessschablone 32 in that region which projects into the mold cavity 31, having substantially the shape of the kept free battery compartment ,

Ferner weist die Giessschablone 32 eine Eingiessöffnung 33 und eine Entlüftungsöffnung 34 auf. Furthermore, the 32 Giessschablone a pouring opening 33 and a vent 34th Beim Giessen des Körpers wird die Giessmasse durch die Eingiessöffnung 33 eingespritzt und entweicht die verdrängte Luft aus der Entlüftungsöffnung 34. During casting of the body, the casting material is injected through the pouring opening 33 and the displaced air escapes from the vent port 34th

Die Funktion der Giessschablone besteht nicht nur in der Freihaltung des Batterieraumes, sondern ebenfalls darin, nicht nur mindestens einen Teil der der Hörfunktion dienenden Hörgerät-Bestandteile sondern auch die Batteriekontakte vorläufig derart zu positionieren, dass sie im zu giessenden Körper eine definierte Position haben (siehe auch Beschreibung im Zusammenhang mit den Figuren 7 und 8). The function of the Giessschablone exists not only in the open attitude of the battery space, but also to position not only at least part of the hearing function serving hearing aid components but also the battery contacts provisionally such that they have a defined position in the to be cast body (see also the description in connection with figures 7 and 8). Zu diesem Zwecke sind an den Stellen 35 und 36 beispielsweise Halteelemente (in der Figur 1 nicht dargestellt) für Mikrophon 10 und Verstärkerchip 11 angebracht, die beim Entfernen der Giessschablone 32 nach dem Giessen des Körpers abbrechen und im Körper verbleiben oder mit der Schablone 32 entfernt werden. For this purpose, 35 and 36, for example, holding elements (not shown in the figure 1) for the microphone 10 and amplifier chip 11 is mounted, which break upon removal of the Giessschablone 32 after the casting of the body and remain in the body or removed with the stencil 32 at the points become.

Es ist aus der Figur 1 ersichtlich, dass das vorläufige Tragelement 18 und das Verbindungsmittel 22 den Lautsprecher 12 in einer zur Frontplatte 15 definierten Stellung positionieren, wobei diese Stellung je nach Biegbarkeit des Tragelementes 18 beschränkt variierbar ist. It is apparent from the figure 1 that the provisional support member 18 and the connecting means 22 positioned in a defined position to the front panel 15 to the speaker 12, which position is limited is variable depending on the flexibility of the support element 18th Dadurch ist das generelle Hörgerät bereits grob an den individuellen Gehörgang anpassbar. Thus, the overall hearing aid is already roughly adapted to the individual auditory canal. Es ist auch ersichtlich, dass durch das vorläufige Tragelement 18 und insbesondere durch seine Arretiermittel 25 die axiale Länge des Hörgerätes gegen oben (axiale Verlängerung), nicht aber gegen unten (Stauchung) begrenzt ist, dass also die Frontplatte 15 beispielsweise gegen den Lautsprecher bewegbar ist. It is also seen that is limited by the provisional support member 18 and in particular by its locking means 25, the axial length of the hearing aid against the top (axial extension), but not against the bottom (compression), ie that the front plate 15 can be moved for example to the loudspeaker , Eine derartige Bewegung ist aber, wie bereits erwähnt, durch die weiteren Bestandteile des Gerätes begrenzt und wird beim Giessen des Körpers durch den dabei entstehenden leichten Giessdruck wieder rückgängig gemacht. Such movement, however, as already mentioned, limited by the other components of the device and is reversed again during the casting of the body through the resulting light casting pressure.

Figur 2 zeigt dieselbe Ausführungsform des erfindungsgemässen Hörgeräts wie Figur 1, wiederum im Schnitt parallel zu seiner Achse in seinem individualisierten Zustand. Figure 2 shows the same embodiment of the inventive hearing aid as figure 1, again in section parallel to its axis in its individualized condition. Es unterscheidet sich in diesem Zustand vom generellen Zustand insbesondere durch den Körper 40, der im Giesshohlraum 31 (Figur 1) innerhalb der Membran 30 gegossen wird, wobei als eigentliche Giessform ein natürlicher Gehörgang oder ein Modell eines derartigen Gehörgangs dient, an dessen Innenwand die Membran beim Giessen dank ihrer Dehnbarkeit angedrückt wird, sodass der Körper 40 eine genau an den Gehörgang angepasste Form erhält. It differs in this state from the general state particularly by the body 40 in the mold cavity 31 (Figure 1) within the membrane 30 is cast, wherein a natural ear canal or a model of such an auditory canal serves as the actual mold, on the inner wall of the membrane is pressed during casting due to its elasticity so that the body 40 has an exactly adapted to the auditory canal shape is obtained. Die Giessschablone 32 (Figur 1) ist aus der Batterieöffnung 16 der Frontplatte 15 entfernt und in dem durch die Giessschablone freigehaltenen Batterieraum ist eine Batterie 41 eingesetzt. The Giessschablone 32 (Figure 1) is removed from the battery opening 16 of the front plate 15 and in the free held by the Giessschablone battery compartment, a battery 41 is used. Die Batterieöffnung 16 in der Frontplatte 15 ist durch einen Batteriedeckel 42 geschlossen. The battery opening 16 in the front panel 15 is closed by a battery cover 42nd

Ferner unterscheidet sich das Gerät in individualisiertem Zustand durch das Fehlen des vorläufigen Tragelements 18, an dessen Stelle ein Ventkanal 43 durch das Gerät, bzw. durch Frontplatte 15 (Offnung 17), Körper 40 und Verbindungsmittel 22 (Öffnung 23) führt. Further, the device differs in individualized state by the absence of the provisional support member 18, in its place a vent channel 43 through the device, or by front panel 15 (opening 17), the body 40 and connecting means 22 (opening 23) leads. Das vorläufige Tragelement 18 wird entfernt, indem auf der inneren oder auf der äusseren Stirnseite die Arretiermittel 25 entfernt (zB Krümmung aufgehoben) werden und das Tragelement gegen die andere Seite aus dem Gerät gezogen wird. The temporary support 18 is removed by (repealed for example curvature) on the inner or on the outer end face of the locking means 25 are removed and the support member is pulled towards the other side of the machine. Wenn das Tragelement genügend leicht biegbar ist, kann es problemlos auch aus einem gekrümmten Ventkanal gezogen werden. If the support member is sufficiently easy to bend, it can be easily drawn even from a curved vent channel.

Die Membran 30 des erfindungsgemässen Hörgerätes besteht beispielsweise aus einem thermoplastischen Elastomer, beispielsweise auf der Basis eines Silikonkunststoffes, und hat eine Dicke von ca. 0,2 mm. The membrane 30 of the inventive hearing aid consists for example of a thermoplastic elastomer, for example on the basis of a silicone resin, and has a thickness of about 0.2 mm. Weitere Beispiele von Materialien, die sich für die Membran eignen sind: gerecktes Polytetrafluoroethylen (Goretex®) oder spritzbare Zwei-Komponenten-Silikone. Other examples of materials that are suitable for the membrane: stretched polytetrafluoroethylene (Goretex) or sprayable two-component silicones. Die wichtigsten Bedingungen, die das Membranmaterial zu erfüllen hat, sind eine genügende Dehnbarkeit, eine für eine sichere Handhabung des Gerätes in seinem generellen Zustand genügende, mechanische Stabilität und eine genügende Hautkompatibilität. The main conditions to be met by the membrane material are sufficient ductility sufficient for safe handling of the device in his general condition, mechanical stability and sufficient skin compatibility. Vorteilhafterweise ist die Membran auch porös, das heisst für Luft durchlässig und für die Giessmasse undurchlässig, wodurch eine Entlüftungsöffnung sich erübrigen kann. Advantageously, the membrane is also porous, which means for air-permeable and impermeable for casting material, whereby a vent may be unnecessary.

Die Membran 30 erstreckt sich vorteilhafterweise über mindestens einen Teil der Umfangflächen der Frontplatte 15 und des Verbindungsmittels 22 der inneren Stirnseite und ist rund um die Frontplatte und um das Verbindungsmittel (Stellen 45) fest und dicht mit diesen verbunden, beispielsweise durch Verschweissen, Verkleben oder durch entsprechende Formschlussmittel. The membrane 30 advantageously extends over at least part of the peripheral surfaces of the front plate 15 and the connecting means 22 of the inner end face and is around the front panel and around the connecting means (points 45) fixedly and sealingly connected thereto, for example by welding, gluing or by corresponding interlocking means. Eine Parallelanmeldung zur vorliegenden Anmeldung (Schweizer Anmeldung Nr. 1861/96) befasst sich im Detail mit Membranen für Hörgeräte, die durch Giessen eines Körpers individualisiert werden, und mit Mitteln zu deren dichter Befestigung an einer Frontplatte und/oder rund um Lautsprecher und vorläufiges Tragelement. A copending application of the present application (Swiss application no. 1861/96) deals in detail with membranes for hearing aids which are individualized by molding a body, and with means for the tight attachment to a front plate and / or around speaker and temporary support element ,

Der Körper 40 des Hörgerätes ist beispielsweise hergestellt aus einem Zwei-Komponenten, additions-vernetzenden Silikonmaterial. The body 40 of the hearing aid is for example made of a two-component, addition-crosslinking silicone material. An sich eignet sich für die Herstellung des Körpers jede Giessmasse, die vorteilhafterweise ohne Gasentwicklung bei Raumtemperatur fest wird und einen Körper vorteilhafterweise mit einer Shore-Härte A von 5 bis 70 bildet. At each casting mass that is without gas evolution solid at room temperature, advantageously and forms a body advantageously having a Shore A hardness from 5 to 70 is suitable for the manufacture of the body.

Es zeigt sich, dass bei Verwendung einer Membran auf Silikonbasis und einer Giessmasse ebenfalls auf Silikonbasis sich beim Giessen durch die chemische Verwandtschaft der beiden Materialien eine innige Verbindung zwischen Membran und Körper bildet, sodass die Membran nicht vom Körper schälbar ist. It is found that when using a membrane based on silicone and a casting material also is an intimate bond between the membrane and body forms a silicone-based during casting by the chemical affinity between the two materials, so that the membrane is not peelable from the body. Bei der Verwendung einer Goretex-Membran ergibt sich eine ähnlich feste Verbindung zwischen der Oberfläche des Körpers und der Membran, die wahrscheinlich auf einem mindestens teilweisen Eindringen der Giessmasse in die Membranporen und einer derart entstehenden Verankerung beruht. When using a Goretex membrane, a similar fixed connection between the surface of the body and the membrane, which is probably due to an at least partial penetration of the casting material in the membrane pores and such a resultant anchoring yields.

Es zeigt sich auch, dass beim Giessen des Körpers zwischen Frontplatte 15 und Körper 40 meist eine Flächenadhäsion entsteht, die nach dem Entfernen des vorläufigen Tragelementes 18 als mechanische Verbindung zwischen Frontplatte und Körper genügt. It also shows that 40 usually produces a Flächenadhäsion during casting of the body between the front plate 15 and body 18 is sufficient as a mechanical connection between the front plate and the body, after removing the provisional support element. Sollte diese Adhäsion aber nicht genügen, können an der Innenseite der Frontplatte Oberflächen-vergrössernde Mittel (Rillen oder andere Unebenheiten) oder sogar zu umgiessende Formschlussmittel vorgesehen werden, durch die die Verbindung zwischen Körper 40 und Frontplatte 15 verstärkt wird. If not satisfy this adhesion, but can on the inside of the front plate surface-enlarging means (grooves or other irregularities) or even provided to umgiessende form-locking means by which the connection between body 40 and front plate 15 is enhanced.

Figuren 3 und 4 zeigen Hörgeräte in ihrem generellen Zustand, die anstelle eines im wesentlichen steifen, vorläufigen Tragelementes (18, Figur 1) ein flexibles, längenbeschränkendes Element, beispielsweise in Form einer in Längsrichtung nicht dehnbaren Saite 18.1 (Figur 3) und 18.2 (Figur 4) aufweisen. Figures 3 and 4 show hearing aid in their general state, instead of a substantially rigid, preliminary support element (18, Figure 1) a flexible, längenbeschränkendes element, for example in the form of a non-stretchable in the longitudinal direction of the string 18.1 (Figure 3) and 18.2 (Figure 4).

Die Saite 18.1 in der Ausführungsform gemäss Figur 3 verläuft wie das vorläufige Tragelement der Figur 1 durch Frontplatte 15 und Verbindungsmittel 22 und weist Arretierungsmittel 25 auf. The string 18.1 in the embodiment according to Figure 3 proceeds as the temporary support member of Figure 1 through the front plate 15 and connecting means 22 and has locking means 25. Es wird nach dem Giessen des Körpers entfernt, wodurch, wie beim Entfernen des vorläufigen Tragelements der Figur 1 ein Ventkanal entsteht. It is removed after the molding of the body, whereby, as in the removal of the temporary support member of Figure 1, a vent channel is formed.

Um die Saite 18.1 kann auch ein weicher Schlauch 19 vorgesehen sein, der nicht aus dem Gerät entfernt wird und der dafür sorgt, dass der Ventkanal einen Mindestabstand von der Oberfläche des Gerätes aufweist, wodurch eine potentielle Schwachstelle des Körpers verhindert werden kann. To the string 18.1 is also a soft tube 19 may be provided which is not removed from the device and ensures that the vent channel has a minimum distance from the surface of the device, whereby a potential weakness of the body can be prevented. Ein derartiger Schlauch kann auch zusammen mit einem im wesentlichen steifen, längenbeschränkenden Element zur Anwendung kommen. Such a tube can also come along with a substantially rigid, length limiting element for application.

Die längenbeschränkende Saite 18.2 gemäss Figur 4 verläuft nicht in einem potentiellen Ventkanal und verbleibt im Gerät auch in seinem individualisierten Zustand. The string längenbeschränkende 18.2 according to Figure 4 does not extend in a potential vent channel and remains in the device in his individualized state. Fiir den Ventkanal ist ein Schlauch 19 vorgesehen, der in dieser Ausführungsform mindestens derart stabil sein muss, dass sein Lumen auch unter dem beim Giessen leicht erhöhten Druck offen bleibt. Fiir the vent channel, a tube 19 is provided, which must be at least so stable in this embodiment is that its lumen remains open even under the slightly raised during the casting pressure.

Figuren 5 und 6 zeigen zwei beispielhafte Ausführungsformen von Verbindungsmittel 22 für ein erfindungsgemässes Hörgerät. Figures 5 and 6 show two exemplary embodiments of connecting means 22 of an inventive hearing aid. Beide Verbindungsmittel dienen als Dichtung rund um den Lautsprecher, damit dort die Giessmasse nicht austreten kann, und weisen eine Öffnung für den Ventkanal auf. Both connection means serve as a seal around the speakers so that there the casting material can not escape, and have an opening for the vent channel on.

In Figur 5 ist ein aus einem elastischen Material bestehender Dichtring dargestellt, der als Verbindungsmittel 22 einsetzbar ist. In Figure 5, an existing of a resilient material sealing ring is shown, which is used as a connecting means 22nd Er weist eine erste Öffnung 12' auf, die an die Form des Lautsprechers angepasst ist, und eine zweite Öffnung 23 für den Ventkanal, bzw fiir das längenbegrenzende Element. It has a first opening 12 'which is adapted to the shape of the loudspeaker, and a second opening 23 for the vent channel, or the fiir längenbegrenzende element. Der Bereich mit der zweiten Öffnung 23 des Verbindungsmittels 22 kann sich schlauchförmig bis gegen die Frontplatte fortsetzen oder durch die Frontplatte hindurch und das vorläufige Tragelement auf einem Teil seiner Länge oder auf seiner ganzen Länge umgeben, ähnlich, wie dies auch für den Schlauch 19 in den Figuren 3 und 4 beschrieben ist. The area with the second opening 23 of the connecting means 22 may be tubular continue up against the front panel or the front panel through and the temporary supporting member is surrounded over part of its length or over its entire length, similar, as well as for the tubing 19 in the figures described. 3 and 4

Material und Dimensionierung des Verbindungsmittels 22 sind derart aufeinander abzustimmen, dass die Dichtung durch das Einführen des Lautsprechers derart gedehnt wird, dass sie den Lautsprecher durch die elastischen Kräfte zu halten vermag. Material and dimensions of the connecting means 22 are coordinated with one another such that the seal is stretched by the insertion of the speaker in such a way that it is able to keep the speaker by the elastic forces. Die zweite Öffnung 23 ist so zu dimensionieren, dass sie durch das vorläufige Tragelement mindestens für die Giessmasse dicht geschlossen ist und dass sie auch ohne Tragelement offen bleibt (Öffnung des Ventkanales). The second opening 23 is dimensioned so that it is tightly closed by the provisional support member at least for the casting material and that it remains open without support member (opening of the Ventkanales). Sollte kein Ventkanal vorgesehen sein, kann die Öffnung 23 auch so dimensioniert werden, dass sie sich nach Entfernen des vorläufigen Tragelements schliesst. If no vent channel be provided, the opening 23 can be also dimensioned so that they close after removing the temporary support member.

Das Verbindungsmittel 22 der Figur 6 besteht aus einem elastischen Dichtring 50 und einer Hülse 51, die eine Öffnung 23 aufweist und gegebenenfalls am Lautsprecher befestigt ist. The connecting means 22 of Figure 6 consists of an elastic sealing ring 50 and a sleeve 51 having an opening 23 and is optionally attached to the speaker.

Figur 7 zeigt die in der Batterieöffnung 16 der Frontplatte 15 eingesetzte Giessschablone 32 als Schnitt parallel zur Achse des (nicht komplett dargestellten) Hörgerätes und senkrecht zum Schnitt der Figuren 1 und 2. Aus der Figur ist ersichtlich, dass die Giessschablone Anschläge 55 aufweist, damit sie relativ zur Frontplatte einfach in eine definierte Position bringbar ist. Figure 7 shows the Giessschablone 32 inserted into the battery opening 16 of the front plate 15 in section parallel to the axis of the hearing aid (not fully shown) and perpendicular to the section of Figures 1 and 2. From the figure it is seen that the Giessschablone has stops 55, so that they simply relative to the front plate in a defined position can be brought. Ferner weist die Schablone 32 seitliche Schlitze auf, in denen Batteriekontakte 56 positionierbar sind. Furthermore, the template 32 on lateral slots in which the battery contacts 56 are positioned. Beim Giessen des Körpers werden die aus den Schlitzen vorstehenden Enden der Kontakte eingegossen und beim Entfernen der Giessschablone die freien Enden der Kontakte freigelegt. During casting of the body above the poured out of the slots and ends of the contacts exposed the free ends of the contacts during the removal of Giessschablone.

Figur 8 zeigt eine weitere, beispielhafte Ausführungsform einer Frontplatte 15. Diese ist wiederum geschnitten dargestellt, wobei der Schnitt gleich verläuft wie in der Figur 7. Das Batteriefach wird in dieser Ausführungsform gebildet durch eine Einformung 60 in der Frontplatte, die in ihrem untersten Teil mindestens eine Eingiessöffnung 33 aufweist. Figure 8 shows a further exemplary embodiment of a front panel 15. This again is shown in section, the section being the same as in the Figure 7. The battery compartment is in this embodiment formed by an indentation 60 in the front panel, at least in its lowest part has a pouring opening 33rd Für das Giessen des Körpers ist mit dieser Ausführungsform der Frontplatte keine Giessschablone notwendig. For casting the body no Giessschablone is necessary with this embodiment, the front panel. Die Batteriekontakte 56 sind in der Einformung bereits definitiv positioniert. The battery contacts 56 are definitely positioned in the indentation.

Figur 9 zeigt als Schnitt (Schnittebene im wesentlichen wie in den Figuren 1 und 2) eine weitere, beispielhafte Ausführungsform des erfindungsgemässen Hörgerätes, von dem nur Teile der Frontplatte 15 die in der Batterieöffnung der Frontplatte positionierte Giessschablone 32 mit Eingiessöffnung 33 und Entlüftungsöffnung 34, ein Teil des vorläufigen Tragelementes 18 und ein Eingiessschlauch 61 dargestellt ist. Figure 9 shows a section (section plane is substantially as shown in Figures 1 and 2) a further exemplary embodiment of the inventive hearing aid, of which only parts of the front panel 15, positioned in the battery opening the front panel Giessschablone 32 with pouring opening 33 and vent opening 34, a part of provisional support member 18 and a Eingiessschlauch shown 61st Der Eingiessschlauch 61 ist vorgesehen, damit sichergestellt werden kann, dass der Giesshohlraum des generellen Hörgerätes von der Innenseite gegen die Aussenseite bzw. gegen die Entlüftungsöffnung gegossen wird, wodurch die Entstehung von Hohlräumen im Körper vermieden werden kann. The Eingiessschlauch 61 is provided so that it can be ensured that the casting cavity of the overall hearing aid is poured from the inside towards the outside and against the vent opening, whereby the formation of cavities in the body can be avoided. Dies ist insbesondere wichtig, wenn eine hochviskose Giessmasse verwendet wird. This is particularly important when a highly viscous casting material is used.

Damit der Eingiessschlauch 61 nicht als steifes Rohr ausgestaltet zu werden braucht, ist er mit dem vorläufigen Tragelement 18 verbunden derart, dass er eine im wesentlichen parallele Position zu diesem einnimmt. Thus, the Eingiessschlauch 61 need not be configured as a rigid tube it is connected to the temporary support member 18 such that it assumes a substantially parallel position thereto. Die Verbindung zwischen vorläufigem Tragelement 18 und Eingiessschlauch 61 ist beispielsweise realisiert durch einen Zwillingsschlauch 62, wobei der eine Schlauch 61 als Giessschlauch dient und das Tragelement 18 durch den anderen Schlauch gesteckt ist. The connection between support member 18 and preliminary Eingiessschlauch 61 is realized for example through a twin-tube 62, the tube 61 serves as a pouring hose, and the support element is inserted through the other tube 18th Die beiden Schläuche des Zwillingsschlauchs 62 sind durch geeignete Mittel miteinander verbunden, beispielsweise aneinander geformt. The two tubes of the twin tube 62 are connected to each other by suitable means, for example, molded together.

Figur 10 zeigt einen Querschnitt durch den Zwillingsschlauch 62. Figure 10 shows a cross section through the twin tube 62nd

Figur 11 zeigt wiederum als Schnitt (Schnittebene wie in den Figuren 1 und 2) eine weitere Ausführungsform einer Giessschablone 32, die in der Batterieöffnung einer Frontplatte positioniert ist. Figure 11 shows again a section (section plane as in Figures 1 and 2) another embodiment of a Giessschablone 32 which is positioned in the battery opening of a front panel. Diese Giessschablone besteht aus zwei Teilen 32.1 und 32.2 und eignet sich dadurch insbesondere für die Bildung eines Batteriefaches, das in irgend einer Art einen Hinterstich hinter die Öffnung in der Frontplatte bilden soll. This Giessschablone consists of two parts 32.1 and 32.2 and is therefore suitable in particular for the formation of a battery compartment, which is to form an undercut behind the opening in the front plate in some way. Die dargestellte Batterieöffnung zeigt eine Scharnierachse 65, die in bekannter Weise gleichzeitig als Achse für einen schwenkbaren Batteriefachdeckel und als Kontakt zum Programmieren des Verstärkerchips dienen kann. The battery opening illustrated shows a hinge axis 65 which can also serve as an axis for a pivotable battery compartment cover and as a contact for programming the amplifier chips in a known manner. Diese Scharnierachse 65 stellt eine Verengung der Batterieöffnung dar, sodass eine Giessschablone, wie sie in den Figuren 1 und 9 dargestellt ist, nicht positionierbar ist. This hinge axis 65 represents a narrowing of the battery opening, so that a Giessschablone, as shown in Figures 1 and 9, is not positioned. Die Trennlinie zwischen den beiden Schablonenteilen 32.1 und 32.2 verläuft vorteilhafterweise schief zur Ebene der Batterieöffnung und kann beispielsweise als Nut-und-Kamm ausgebildet sein. The dividing line between the two template parts 32.1 and 32.2 proceeds advantageously oblique to the plane of the battery opening and may for example be formed as a groove and ridge. Es ist auch möglich, die Trennfläche der beiden Teile derart auszugestalten, dass ein als Entlüftungskanal dienender, rohrförmiger Hohlraum zwischen den beiden Teilen entsteht. It is also possible to design the separation surface of the two parts such that a channel serving as a venting tubular cavity between the two parts is produced.

Figur 12 zeigt den Frontplattenbereich einer weiteren, beispielhaften Ausführungsform des erfindungsgemässen Hörgerätes. 12 shows the front panel area of a further exemplary embodiment of the inventive hearing aid. Die Frontplatte 15 weist, wie bereits im Zusammenhang mit der Figur 8 dargelegt, eine als Batteriefach ausgelegte Einformung 60 auf. The front panel 15 has, as already explained in connection with FIG 8, a battery compartment designed as indentation 60 on. Die Einformungswandung hat zwei Öffnungen, wobei durch die eine der Öffnungen ein Eingiessschlauch 61 mit einer Eingiessöffnung 33 gesteckt ist, welcher Eingiessschlauch 61 bis gegen die innere Stirnseite des Hörgerätes reicht, und auf der anderen Öffnung ein vorteilhafterweise aus einem transpartenten Kunststoff bestehenden Entlüftungsschlauch 65 mit einer Entlüftungsöffnung 34 sitzt. The Einformungswandung has two openings, wherein a Eingiessschlauch is fitted with a pouring opening 33 61 through one of the openings, which Eingiessschlauch 61 reaches up against the inner end face of the hearing aid, and on the other opening an advantageously consisting of a trans part ducks plastic vent tube 65 having a vent 34 is seated. Dieser Entlüftungsschlauch 65 lässt sich als Kontrollinstrument ausbilden für die Überwachung des Giessdruckes. This vent hose 65 can be formed as a control instrument for monitoring the casting pressure. Es ist wichtig, dass beim Giessen des Körpers zur Individualisierung des erfindungsgemässen Hörgerätes ein maximaler Giessdruck nicht überschritten wird, dies insbesondere dann, wenn der Giessschritt im Hörkanal eines Patienten vorgenommen wird. It is important that a maximum casting pressure is not exceeded during the casting of the body to individualize the inventive hearing aid, this especially when the casting step is performed in the ear canal of a patient. Da die zu verwendenden Giessmassen relativ hoch viskos sind, weisen sie in Schläuchen einen hohen Druckverlust auf. Since the casting materials to be used are relatively high viscous, they have a high pressure loss in tubes. Es kann nun experimentell festgestellt werden, wie weit im Entlüftungsschlauch 65 die Giessmasse steigt, wenn ein idealer Giessdruck erreicht ist. It can be determined experimentally now is how far to the vent hose 65, the casting material increases when an ideal casting pressure is reached. Diese Höhe wird mit einer Marke 66 markiert und es wird so lange gegossen, bis die Giessmasse die Marke 66 erreicht hat. This height will be marked with a mark 66 and it is poured until the casting material has reached the mark 66th

Claims (21)

  1. Ganz im Gehörgang zu tragendes Hörgerät mit der Hörfunktion dienenden Bestandteilen die mindestens ein Mikrophon (10) oder eine Aufnahmespule, einen Verstärkerchip (11) und einen Lautsprecher (12) umfassen, und mit einer Frontplatte (15), die eine Batterieöffnung (16) aufweist und im wesentlichen eine äussere Stirnfläche des Gerätes bildet, und einer inneren Stirnfläche (20), in deren Bereich die Ausgangsseite des Lautsprechers (12) angeordnet ist, welches Hörgerät in einem generellen Zustand einen Giessholraum (31) aufweist und durch Giessen eines an einen individuellen Gehörgang angepassten Körpers (40) in diesem Giesshohlraum (31) in einen individualisierten Zustand bringbar ist, wobei der Giesshohlraum (31) bzw. der Körper (40) auf einer Mantelfläche durch eine dehnbare Membran (30) begrenzt ist, dadurch gekennzeichnet, dass der Körper (40) aus einem weichen Material besteht und im individualisierten Zustand das tragende Element des Gerätes ist. include serving completely in the ear canal to be worn hearing aid with hearing function components, the at least one microphone (10) or a receiving coil, an amplifier chip (11) and a speaker (12), and with a front plate (15) having a battery opening (16) and substantially constitutes an outer end surface of the device, and an inner end face (20), in the region of which the output side of the loudspeaker (12) is arranged, having which hearing aid in a general condition a Giessholraum (31) and by casting to an individual meatus adapted body (40) in said casting cavity (31) can be brought into an individualized state, wherein the casting cavity (31) and the body (40) is limited to a circumferential surface by a stretchable membrane (30), characterized in that the body (40) consists of a soft material and in the individualized state is the supporting element of the device.
  2. Hörgerät nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass es zur Begrenzung seiner axialen Länge in seinem generellen Zustand ein zwischen Frontplatte und innerer Stirnfläche verlaufendes flexibles, längenbeschränkendes Element (18.1, 18.2) aufweist. Hearing aid according to claim 1, characterized in that it comprises in order to limit its axial length in his general condition a extending between the front plate and the inner face of flexible längenbeschränkendes element (18.1, 18.2).
  3. Hörgerät nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass es zur Begrenzung seiner axialen Länge in seinem generellen Zustand ein stabförmiges, vorläufiges Tragelement (18) aufweist, das relativ zur Frontplatte (15) und zum Lautsprecher (12) definiert positioniert ist und mindesten eine der Stirnflächen des Gerätes überragt und das nach dem Giessen des Körpers entfernbar ist. Hearing aid according to claim 1, characterized in that it comprises in order to limit its axial length in his general condition a rod-shaped, temporary support element (18) positioned defined relative to the front plate (15) and the loudspeaker (12) and at least one of the end surfaces of the device projects beyond and is removable after the casting of the body.
  4. Hörgerät nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass das vorläufige Tragelement (18) oder das flexible, längenbegrenzende Element (18.1, 18.2) durch eine Öffnung (17) in der Frontplatte (15) geführt ist und ein Arretiermittel (25) vorgesehen ist, wobei das vorläufige Tragelement (18) oder das flexible, längenbegrenzende Element (18.1, 18.2) durch die Öffnung (17) aus dem Gerät ragt und das Arretiermittel in der Offnung (17) oder auf der Aussenseite der Frontplatte (15) angeordnet ist. Hearing aid according to one of claims 1 to 3, characterized in that the provisional support member (18) or the flexible längenbegrenzende element (18.1, 18.2) through an opening (17) in the front plate (15) is guided, and a detent (25) is provided, wherein the preliminary support element (18) or the flexible längenbegrenzende element (18.1, 18.2) through the opening (17) protrudes from the device and the locking means in the opening (17) or on the outer side of the front plate (15) disposed is.
  5. Hörgerät nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass es im Bereiche der inneren Stirnfläche ein Verbindungsmittel (22) aufweist, das eine Öffnung (23) für das vorläufige Tragelement (18) oder das flexible, längenbegrenzende Element (18.1, 18.2) aufweist, und ein Arretiermittel (25) vorgesehen ist, wobei das vorläufige Tragelement (18) oder das flexible, längenbegrenzende Element (18.1, 18.2) durch die Öffnung (23) aus dem Gerät ragt und das Arretiermittel (25) in der Öffnung oder ausserhalb der inneren Stirnfläche angeordnet ist. Hearing aid according to one of claims 1 to 4, characterized in that it comprises a connecting means (22) in the region of the inner end face, an opening (23) for the temporary support member (18) or the flexible längenbegrenzende element (18.1, 18.2) is, and in a locking means (25), wherein the preliminary support element (18) or the flexible längenbegrenzende element (18.1, 18.2) through the opening (23) from the device projects, and the locking means (25) in the opening or outside the inner end face is arranged.
  6. Hörgerät nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass als Verbindungsmittel (22) eine elastische Dichtung vorgesehen ist, die den Lautsprecher (12) und das vorläufige Tragelement (18) oder das flexible, längenbegrenzende Element (18.1, 18.2) im Bereiche der äusseren Stirnfläche (20) dicht umgibt und an die die Membran (30) dicht anschliesst. Hearing aid according to claim 5, characterized in that an elastic seal is provided as the connecting means (22) connecting the speaker (12) and the provisional support member (18) or the flexible längenbegrenzende element (18.1, 18.2) in the region of the outer end face ( tightly surrounds 20) and to which the membrane (30) tightly connects.
  7. Hörgerät nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet , dass das Verbindungsmittel (22) einen schlauchförmigen Fortsatz aufweist, der das vorläufige Tragelement (18) oder das flexible, längenbegrenzende Element (18.1, 18.2) umgibt. Hearing aid according to claim 6, characterized in that the connecting means (22) has a tubular projection which surrounds the provisional support member (18) or the flexible längenbegrenzende element (18.1, 18.2).
  8. Hörgerät nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass das vorläufige Tragelement (18) ein Metalldraht oder Metallband ist oder dass das felxible, längenbegrenzende Element (18.1, 18.2) eine Saite ist. Hearing aid according to one of claims 1 to 7, characterized in that the provisional support member (18) is a metal wire or metal strip or that the felxible, längenbegrenzende element (18.1, 18.2) is a string.
  9. Hörgerät nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass das Arretiermittel (25) eine Krümmung des Metalldrahtes ist. Hearing aid according to claim 8, characterized in that the locking means (25) is a curvature of the metal wire.
  10. Hörgerät nach einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass am über die innere Stirnfläche (20) ragenden Teil des vorläufigen Tragelements (18) oder des felxiblen, längenbegrenzenden Elements (18.1, 18.2) ein Tampon (26) befestigt ist. Hearing aid according to one of claims 1 to 9, characterized in that projecting on over the inner end face (20) part of the temporary support member (18) or the felxiblen, length limiting element (18.1, 18.2) a tampon (26) is attached.
  11. Hörgerät nach einem der Ansprüche 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet, dass es in seinem generellen Zustand für die Aussparung eines Batteriefaches im zu giessenden Körper eine in der Batterieöffnung (16) der Frontplatte (15) positionierte Giessschablone (32) mit einer Eingiessöffnung (33) aufweist. Hearing aid according to one of claims 1 to 10, characterized in that it in his general condition for the recess of a battery compartment in to be cast body a in the battery opening (16) positioned to the front plate (15) Giessschablone (32) with a pouring opening (33) having.
  12. Hörgerät nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, dass die Giessschablone (32) Schlitze aufweist, in denen Batteriekontakte (56) positioniert sind. Hearing aid according to claim 11, characterized in that the Giessschablone (32) has slots in which the battery contacts (56) are positioned.
  13. Hörgerät nach einem der Ansprüche 11 oder 12, dadurch gekennzeichnet, dass die Giessschablone aus zwei Teilen (32.2, 32.2) besteht. Hearing aid according to one of claims 11 or 12, characterized in that the Giessschablone of two parts (32.2, 32.2) consists.
  14. Hörgerät nach einem der Ansprüche 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet , dass die Frontplatte (15) für die Aussparung eines Batteriefaches im zu giessenden Körper eine Einformung (60) mit einer Eingiessöffnung (33) aufweist, wobei in der Einformung (60) Batteriekontakte (56) integriert sind. Hearing aid according to one of claims 1 to 10, characterized in that the front plate (15) for the recess of a battery compartment in to be cast body has a recessed formation (60) with a pouring opening (33), wherein in the indentation (60) battery contacts (56 ) are integrated.
  15. Hörgerät nach Anspruch 11 oder 14, dadurch gekennzeichnet, dass die Giessschablone (32) oder die Einformung (60) auch eine Entlüftungsöffnung aufweist. Hearing aid according to claim 11 or 14, characterized in that the Giessschablone (32) or the indentation (60) also having a vent opening.
  16. Hörgerät nach Anspruch 15, dadurch gekennzeichnet, dass auf der Entlüftungsöffnung der Giessschablone (32) oder der Einformung (60) ein transparenter Entlüftungsschlauch angeordnet ist, der zur Kontrolle des Giessdruckes eine Marke (66) aufweist. Hearing aid according to claim 15, characterized in that on the vent of the Giessschablone (32) or the indentation (60), a transparent vent tube is disposed, which has control of the casting pressure a mark (66).
  17. Hörgerät nach einem der Ansprüche 3 bis 16, dadurch gekennzeichnet, dass ein Giessschlauch (61) an die Eingiessöffnung (33) der Giessschablone (32) oder der Einformung (60) anschliesst, welcher Eingiessschlauch mit dem vorläufigen Tragelement (18) derart verbunden ist, dass er eine im wesentlichen parallel zum Tragelement (18) ausgerichtete Position einnimmt. Hearing aid according to one of claims 3 to 16, characterized in that a pouring hose (61) to the pouring opening (33) of Giessschablone (32) or the indentation (60) adjoins, which Eingiessschlauch with the temporary support member (18) is connected in such a way that it assumes a substantially aligned parallel to the support element (18) position.
  18. Hörgerät nach einem der Ansprüche 1 bis 17, dadurch gekennzeichnet, dass in seinem individualisierten Zustand durch den durch Ausgiessen des Giesshohlraumes (31) hergestellten Körper (40) ein Ventkanal (43) verläuft, der durch die Offnung (17) in der Frontplatte (15) auf die äussere Stirnseite des Gerätes und durch die Öffnung (23) im Verbindungsmittel (22) auf die innere Stirnseite (20) des Gerätes mündet. Hearing aid according to one of claims 1 to 17, characterized in that produced in its individualized condition by by pouring the casting cavity (31) body (40) extends a vent channel (43) through the opening (17) in the front plate (15 ) opens on the outer face side of the device and through the opening (23) in the connecting means (22) on the inner end face (20) of the device.
  19. Hörgerät nach Anspruch 18, dadurch gekennzeichnet, dass die Wandung des Ventkanals (43) mindestens teilweise direkt durch den Körper (40) gebildet ist. Hearing aid according to claim 18, characterized in that the wall of Ventkanals (43) is formed at least partially directly through the body (40).
  20. Hörgerät nach Anspruch 18 oder 19, dadurch gekennzeichnet, dass der Körper (40) eine Shore-Härte A von zwischen 5 und 70 aufweist. Hearing aid according to claim 18 or 19, characterized in that the body (40) has a Shore A hardness between 5 and 70th
  21. Hörgerät nach einem der Ansprüche 18 bis 20, dadurch gekennzeichnet, dass der Körper (40) aus einem Zwei-Komponenten, additionsvernetzenden Silikonkunststoff besteht. Hearing aid according to one of claims 18 to 20, characterized in that the body (40) consists of a two-component, addition-crosslinking silicone plastic.
EP19970810482 1996-07-24 1997-07-15 Hearing aid which is to be worn completely in the ear canal and which is individualised by moulding a body Withdrawn EP0821541A3 (en)

Priority Applications (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
CH185996 1996-07-24
CH185996 1996-07-24
CH1859/96 1996-07-24

Publications (2)

Publication Number Publication Date
EP0821541A2 true true EP0821541A2 (en) 1998-01-28
EP0821541A3 true EP0821541A3 (en) 2004-06-02

Family

ID=4220284

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP19970810482 Withdrawn EP0821541A3 (en) 1996-07-24 1997-07-15 Hearing aid which is to be worn completely in the ear canal and which is individualised by moulding a body

Country Status (2)

Country Link
US (1) US6249587B1 (en)
EP (1) EP0821541A3 (en)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO1999039548A1 (en) * 1998-01-31 1999-08-05 Sarnoff Corporation Peritympanic hearing instrument
EP1075234A1 (en) * 1998-04-29 2001-02-14 Sound Parts, Inc. Hearing coupler shells of soft pliable thermoplastic material
WO2004045245A1 (en) * 2002-11-13 2004-05-27 Bernafon Ag Set and method for producing a hearing aid and hearing aid produced according to this method

Families Citing this family (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US7217335B2 (en) * 1998-05-26 2007-05-15 Softear Technologies, L.L.C. Method of manufacturing a soft hearing aid
US20080063231A1 (en) * 1998-05-26 2008-03-13 Softear Technologies, L.L.C. Method of manufacturing a soft hearing aid
US6695943B2 (en) 1997-12-18 2004-02-24 Softear Technologies, L.L.C. Method of manufacturing a soft hearing aid
US6728383B1 (en) * 1997-12-18 2004-04-27 Softear Technologies, L.L.C. Method of compensating for hearing loss
US7130437B2 (en) * 2000-06-29 2006-10-31 Beltone Electronics Corporation Compressible hearing aid
WO2003034784A1 (en) * 2001-10-17 2003-04-24 Oticon A/S Improved hearing aid
US8096383B2 (en) * 2006-03-21 2012-01-17 Siemens Hearing Instruments Inc. Tapered vent for a hearing instrument
WO2009020862A3 (en) 2007-08-03 2009-09-03 Scion Neurostim Llc Vestibular stimulation apparatus and associated methods of use

Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3527901A (en) * 1967-03-28 1970-09-08 Dahlberg Electronics Hearing aid having resilient housing
US4712245A (en) * 1985-01-24 1987-12-08 Oticon Electronics A/S In-the-ear hearing aid with the outer wall formed by rupturing a two-component chamber
US4834927A (en) * 1986-05-16 1989-05-30 Siemens Aktiengesellschaft Method and apparatus for producing an ear impression
US4870688A (en) * 1986-05-27 1989-09-26 Barry Voroba Mass production auditory canal hearing aid
US4962537A (en) * 1987-09-25 1990-10-09 Siemens Aktiengesellschaft Shape adaptable in-the-ear hearing aid
US5530763A (en) * 1993-06-11 1996-06-25 Ascom Audiosys Ag Hearing aid to be worn in the ear and method for its manufacture

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3527901A (en) * 1967-03-28 1970-09-08 Dahlberg Electronics Hearing aid having resilient housing
US4712245A (en) * 1985-01-24 1987-12-08 Oticon Electronics A/S In-the-ear hearing aid with the outer wall formed by rupturing a two-component chamber
US4834927A (en) * 1986-05-16 1989-05-30 Siemens Aktiengesellschaft Method and apparatus for producing an ear impression
US4870688A (en) * 1986-05-27 1989-09-26 Barry Voroba Mass production auditory canal hearing aid
US4962537A (en) * 1987-09-25 1990-10-09 Siemens Aktiengesellschaft Shape adaptable in-the-ear hearing aid
US5530763A (en) * 1993-06-11 1996-06-25 Ascom Audiosys Ag Hearing aid to be worn in the ear and method for its manufacture

Cited By (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO1999039548A1 (en) * 1998-01-31 1999-08-05 Sarnoff Corporation Peritympanic hearing instrument
US6205227B1 (en) 1998-01-31 2001-03-20 Sarnoff Corporation Peritympanic hearing instrument
EP1075234A1 (en) * 1998-04-29 2001-02-14 Sound Parts, Inc. Hearing coupler shells of soft pliable thermoplastic material
EP1075234A4 (en) * 1998-04-29 2002-03-06 Sound Parts Inc Hearing coupler shells of soft pliable thermoplastic material
WO2004045245A1 (en) * 2002-11-13 2004-05-27 Bernafon Ag Set and method for producing a hearing aid and hearing aid produced according to this method
US7564987B2 (en) 2002-11-13 2009-07-21 Bernafon Ag Set and method for producing a hearing aid and hearing aid produced according to this method

Also Published As

Publication number Publication date Type
US6249587B1 (en) 2001-06-19 grant
EP0821541A3 (en) 2004-06-02 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE10064596A1 (en) Application of a marker element to an implant, especially a stent, comprises introducing a solidifiable material into a recess and solidifying the material in the recess
DE4106971C1 (en)
EP0310866A1 (en) Device for closing the apertures of hearing aids or earpieces for hearing aids
DE202006007460U1 (en) Prosthesis inner shaft system
EP0563767A1 (en) Auditory ossicle prosthesis
DE102009016468B3 (en) Ossicular prosthesis for replacing or bridging element of human ossicular chain, has partial branches deformable permanently and plastically, and folded into multiple straps transverse to longitudinal axis, before deformation of branches
DE102007013708B3 (en) Ossicular prosthesis for member or parts of member of ossicular chain, has bar elements which are geometrically so arranged that it follows with local medial movement of ear-drum of these medial movement
DE102006008044B3 (en) In-the-ear hearing aid, has ventilation channel with openings in first- and second-housing zones
EP0561263A1 (en) Bone replacement implant
DE102005027215A1 (en) Stapes-prosthesis for implantation into inner ear of humans, has piston axially movable with respect to shaft, and locking unit that is designed in such a manner that it locks piston against axial movement in final desired position
DE10048337C1 (en) Hearing aid device has housing worn behind ear provided with retaining element cooperating with otoplastic worn within ear
DE19504828A1 (en) Bonding a frame to glass leaving free edge esp. for automobile glazing
DE102005010705B3 (en) Auditory ossicle prosthesis comprises bars connected with fastening elements and cleavage form area between ball and recesses where bars of the ball joint is adjusted through a oblong shank which interconnects the fastening elements
DE102010046457B3 (en) Arrangement for adjusting and fixing relative position between actuator-end piece of active hearing-implant and e.g. element of auditory ossicle chain, has catch device fixing end piece on axial positions in direction parallel to shaft axis
EP0629101A1 (en) Hearing aid to be worn in the ear and method for manufacturing the same
DE19943809A1 (en) Hearing aid has plastic ear fitting matching outer ear canal, outlet opening on inner end on eardrum side; ear fitting is connected to protruding body with sound canal connected to outlet
DE102005032005A1 (en) Filling material pin for filling a tooth root canal is made from a flexible memory material which expands on heating to a specified temperature
DE102011108726A1 (en) Connection device for use in the vacuum therapy of wounds
EP0186748A2 (en) Deaf-aid device to be supported in one's ear or in one's auditory canal
DE19948375A1 (en) Arrangement for mechanical coupling of a driver to a coupling site of the ossicular chain
DE202005015944U1 (en) Ear ossicle prosthesis has a swivel joint comprising a ball in a socket made of elastic material
DE4015186A1 (en) Adapting stoma supply connection opening - to stoma contour using impression esp. of silicone-based elastomer
EP1779822A1 (en) Device for extending a penis by applying vacuum generated by pulling
EP0289750A1 (en) Method and device for making and ear tip
DE3927797A1 (en) In-ear hearing aid with sound-balancing channel

Legal Events

Date Code Title Description
AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A2

Designated state(s): AT BE CH DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A3

Designated state(s): AT BE CH DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

17P Request for examination filed

Effective date: 20040519

AKX Payment of designation fees

Designated state(s): CH DE DK FR GB LI

18D Deemed to be withdrawn

Effective date: 20160202