EP0657306A1 - Refillable writing, painting or drawing instrument - Google Patents

Refillable writing, painting or drawing instrument Download PDF

Info

Publication number
EP0657306A1
EP0657306A1 EP19940118648 EP94118648A EP0657306A1 EP 0657306 A1 EP0657306 A1 EP 0657306A1 EP 19940118648 EP19940118648 EP 19940118648 EP 94118648 A EP94118648 A EP 94118648A EP 0657306 A1 EP0657306 A1 EP 0657306A1
Authority
EP
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
characterized
apparatus according
housing
sleeve
tool
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
EP19940118648
Other languages
German (de)
French (fr)
Other versions
EP0657306B1 (en )
Inventor
Günter Scholz
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Pelikan GmbH
Original Assignee
Pelikan GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B43WRITING OR DRAWING IMPLEMENTS; BUREAU ACCESSORIES
    • B43KIMPLEMENTS FOR WRITING OR DRAWING
    • B43K11/00Filling devices
    • B43K11/005Filling devices for refilling capillary reservoirs
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B43WRITING OR DRAWING IMPLEMENTS; BUREAU ACCESSORIES
    • B43KIMPLEMENTS FOR WRITING OR DRAWING
    • B43K13/00Devices for removing nibs; Devices for cleaning nibs, e.g. by wiping
    • B43K13/005Devices for removing nibs; Devices for cleaning nibs, e.g. by wiping for extracting nibs

Abstract

In a refillable writing, painting or drawing instrument having a casing (1), a supply compartment (2) for writing liquid containing a capillary reservoir body (3), and having an applicator tip (6) which is attached releasably to the casing (1) and is connected to the reservoir body (3) in the supply compartment (2) via a capillary liquid conductor, for refilling the supply compartment (2) the applicator tip (6) is arranged so as to be removable in a filling opening (5) for writing liquid and an air duct (22) is formed in the supply compartment (2) along the capillary reservoir body (3), which air duct is connected to the filling opening (5) via a connecting channel (21) which opens out laterally into the filling opening (5). <IMAGE>

Description

  • Die Erfindung betrifft ein nachfüllbares Schreib-, Mal- oder Zeichengerät mit einem Gehäuse, einem Vorratsraum für Schreibflüssigkeit, der einen kapillaren Speicherkörper enthält, und mit einer an dem Gehäuse lösbar befestigten Auftragsspitze, die über einen kapillaren Flüssigkeitsleiter mit dem Speicherkörper im Vorratsraum verbunden ist. The invention relates to a refillable writing, painting or drawing implement having a housing, a reservoir for writing fluid which contains a capillary storage medium, and with a detachably fastened to the housing applicator tip, which is connected via a capillary liquid conductor with the storage body in the reservoir.
  • Bei Geräten der angegebenen Art besteht die Auftragsspitze in der Regel aus einem Docht aus porösem, häufig faserigem Material, der sich bei Gebrauch abnutzt und daher nur eine verhältnismäßig kurze Lebensdauer hat. For devices of the type indicated applicator tip usually consists of a wick made of porous, often fibrous material, which wears off in use and therefore has only a relatively short life span. Dementsprechend hat man bei derartigen Geräten seither darauf verzichtet, besondere Einrichtungen vorzusehen, um ein Nachfüllen von Schreibflüssigkeit zu ermöglichen. Accordingly, one has in such devices since then decided not to provide special facilities to enable replenishment of writing fluid. War der Schreibflüssigkeitsvorrat erschöpft, so mußte das Gerät weggeworfen und durch ein neues ersetzt werden. the writing fluid reservoir was exhausted, the unit had to be discarded and replaced with a new one.
  • Um die Gebrauchsdauer von Schreibgeräten der angegebenen Art zu verlängern ist aus der DE 40 27 751 C2 ein Nachfüllbehältnis bekannt, mit dem über einen der Auftragsspitze benachbarten Belüftungskanal der Vorratsraum wieder mit Schreibflüssigkeit gefüllt werden kann. In order to prolong the service life of writing instruments of the kind specified a refill container is known from DE 40 27 751 C2, with the adjacent via one of the applicator tip ventilation channel of the reservoir can be re-filled with writing fluid. Dieses Nachfüllbehältnis erfordert aber eine bestimmte Anordnung und Größe des Belüftungskanals. but this refill container requires a particular arrangement and size of the ventilation duct. Ferner ist hierbei von Nachteil, daß die Auftragsspitze nicht erneuert wird, das Nachfüllen also im allgemeinen nur wenige Male bis zum endgültigen Verschleiß der Auftragsspitze wiederholt werden kann. Further, this disadvantage is that the applicator tip is not renewed, the replenishment may thus be generally repeated a few times until the final wear of the applicator tip.
  • Aus der DE 41 04 871 C2 ist ein nachfüllbares Schreibgerät bekannt, das zum Befüllen von flüssigem Auftragsmittel einen von dem in der Auftragsspitze entgegengesetzten Schaftende mindestens teilweise abnehmbaren Verschlußkörper aufweist, der eine Füllöffnung verschließt. From DE 41 04 871 C2 discloses a refillable writing instrument is known, which has an at least partially removable from the opposite in the applicator tip end of the shaft sealing body for filling liquid applying means which closes a filling port. Auch hierbei ist eine Erneuerung der Auftragsspitze nicht vorgesehen. Here, too, a renewal of the applicator tip is not provided.
  • Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, ein Schreib-, Mal- oder Zeichengerät der eingangs genannten Art zu schaffen, das auf einfache Weise nachfüllbar ist und eine Erneuerung der Auftragsspitze ermöglicht. The invention has for its object to provide a writing, painting or drawing instrument of the type mentioned, which can be refilled easily and allows for renewal of the applicator tip.
  • Erfindungsgemäß wird diese Aufgabe dadurch gelöst, daß die Auftragsspitze herausnehmbar in einer Einfüllöffnung für Schreibflüssigkeit angeordnet ist und daß im Vorratsraum längs des kapillaren Speicherkörpers ein Luftkanal ausgebildet ist, der über einen seitlich in die Einfüllöffnung mündenden Verbindungskanal an die Einfüllöffnung angeschlossen ist. According to the invention this object is achieved in that the application tip is removably arranged in a filler opening for writing fluid, and that an air channel is formed in the reservoir along the capillary storage body, which is connected to the filling opening via a laterally opening into the feed opening connecting channel.
  • Das erfindungsgemäße Gerät hat den Vorteil, daß ein Nachfüllen von Schreibflüssigkeit und das Auswechseln der Auftragsspitze in Verbindung miteinander auf einfache Weise möglich sind. The device according to the invention has the advantage that a replenishment of writing fluid and replacement of the applicator tip in conjunction with one another are possible in a simple manner. Die Einfüllöffnung wird durch die Auftragsspitze verschlossen, so daß zusätzliche verschließbare Öffnungen entbehrlich sind und der Herstellaufwand klein bleibt. The filling opening is closed by the applicator tip, so that additional sealable openings are not necessary and the production effort remains small. Für das Nachfüllen von Schreibflüssigkeit steht nach dem Herausnehmen der Auftragsspitze eine vorteilhaft große Einfüllöffnung zur Verfügung und durch die Ausbildung und Anordnung des Luftkanals kann die Schreibflüssigkeit schnell und zielgerichtet in den Speicherkörper eindringen, da die Länge des Ringkanals dem kapillaren Speicherkörper genügend Zeit gibt die Schreibflüssigkeit aufzunehmen, ohne daß die Belüftungskanäle durch das kurzfristige Überangebot an Schreibflüssigkeit verschlossen werden. For the refilling of recording liquid is after removal of the applicator tip, an advantageously large opening available and through the design and arrangement of the air channel, the writing liquid is able to penetrate quickly and effectively in the storage body, since the length of the annular channel is the capillary storage body enough time to take the writing fluid without the ventilation channels are closed by the short-term excess supply of writing fluid. Die Einfüllöffnung kann hierbei eine solche Größe haben, daß das Nachfüllen von Schreibflüssigkeit mit einer an dem Nachfüllbehältnis angebrachten Tülle möglich ist, die in die Einfüllöffnung hineingesteckt werden kann, so daß ein Verschmutzen der Außenfläche des Schreibgeräts beim Nachfüllen von Schreibflüssigkeit vermieden wird. The filling opening can in this case have such a size that the refilling of recording liquid is possible with an attached to the refill container spout that can be inserted into the filling opening, so that contamination of the outer surface of the writing instrument during the refilling of recording liquid is avoided.
  • Eine einfach herzustellende und eine wirksame Entlüftung begünstigende Ausgestaltung des Verbindungskanals wird erfindungsgemäß dadurch erreicht, daß der Verbindungskanal durch einen zur Einfüllöffnung koaxialen Kragen gebildet ist, der in den Vorratsraum hineinragt und an dem Speicherkörper anliegt und der auf seiner dem Luftkanal entgegengesetzten Seite von einer insbesondere schlitzförmigen Öffnung durchbrochen ist. A simple to manufacture and effective venting favorable embodiment of the connecting channel is inventively achieved in that the connecting channel is formed by a coaxial with the filler opening collar which projects into the storage space and abuts against the storage body and the opposite on its side facing the air channel side of an in particular slot-shaped opening is broken. Zur wirksamen Trennung des Zwischenkanals von der Einfüllöffnung kann vorgesehen sein, daß der Rand des Kragens in eine Vertiefung im Speicherkörper eingreift. For effective separation of the intermediate channel of the filling opening may be provided that the edge of the collar engages in a recess in the storage body.
  • Die Auftragsspitze weist nach einem weiteren Vorschlag der Erfindung eine Hülse auf, die kraftschlüssig oder formschlüssig in der Einfüllöffnung des Gehäuses befestigbar ist und die an einem nach außen aus der Einfüllöffnung hervorstehenden Abschnitt Vorsprünge zum Ansetzen eines in axialer Richtung oder drehend auf die Hülse einwirkenden Werkzeugs aufweist. The applicator tip comprises according to a further proposal of the invention, a sleeve which is non-positively or positively fastened in the filling opening of the housing and having at one protruding outwardly from the filler opening portion projections for applying a acting in the axial direction or rotationally on the sleeve tool , Die Hülse bildet eine Fassung für die Auftragsspitze und kann so gestaltet werden, daß sich einerseits ein guter Sitz in der Einfüllöffnung und andererseits eine leichte Montage und Demontage erzielen läßt. The sleeve forms a receptacle for the applicator tip and can be designed so that on the one hand a good fit can be achieved an easy mounting and dismounting in the filling opening and on the other hand. Durch Variation der Hülse können unterschiedliche Auftragsspitzen in das gleiche Gehäuse eingesetzt werden. By varying the sleeve different application tips can be inserted in the same housing. Vorzugsweise hat der nach außen hervorstehende Abschnitt der Hülse einen Ringbund größeren Durchmessers, der sich in einem für das Eingreifen eines Werkzeugs geeigneten Abstand von dem Einfüllende des Gehäuses befindet. Preferably, the outwardly projecting portion of the sleeve an annular collar of larger diameter, which is located in a suitable tool for the intervention of a distance from the filling end of the housing. Zur Bildung eines Belüftungskanals kann die Hülse auf ihrer Außen- oder Innenseite eine Längsnut haben. To form a ventilation duct, the sleeve can have a longitudinal groove on its outside or inside.
  • Das Werkzeug zum Herausziehen der Auftragsspitze kann nach einem Vorschlag der Erfindung ein separates Werkzeug sein oder an einem mit dem Gehäuse lösbar verbundenen Teil, insbesondere an der Kappe zum Ab-decken der Auftragsspitze, angebracht sein. The tool for pulling out of the applicator tip can be a separate tool or be attached to a releasably connected to the housing part, in particular on the cap for Ab-cover the applicator tip according to one proposal of the invention. Im letzteren Falle ist das geeignete Werkzeug immer verfügbar, wenn die Auftragsspitze zum Auswechseln bzw. Nachfüllen aus der Einfüllöffnung herausgenommen werden soll. In the latter case, the appropriate tool is always available when the applicator tip for replacement or refilling of the filling opening is to be taken out. Das Werkzeug kann erfindungsgemäß als Gabel ausgebildet sein, die in den Zwischenraum zwischen Ringbund und Gehäuse einsetzbar ist. The tool may be according to the invention designed as a fork which can be inserted into the space between the annular collar and the housing. Die Gabel kann erfindungsgemäß durch zwei an dem Boden der Kappe zur Abdeckung der Auftragsspitze angeordnete Backen gebildet sein, deren gegenseitiger Abstand dem Durchmesser des Einfüllendes des Gehäuses entspricht und die auf ihren einander zugekehrten Seiten zueinander parallele Rippen haben, die in den Zwischenraum zwischen dem Ringbund der Hülse und dem Gehäuse einsetzbar sind. The fork may be according to the invention formed by two disposed on the bottom of the cap to cover the applicator tip jaws, whose mutual distance corresponds to the diameter of the dumping end of the housing and having mutually on their sides facing each other parallel ribs in the space between the annular collar of the are used sleeve and the housing.
  • Ein Ausführungsbeispiel der Erfindung ist in der Zeichnung dargestellt und wird im folgenden näher beschrieben. An embodiment of the invention is illustrated in the drawing and will be described in more detail below. Es zeigen Show it
  • Figur 1 Figure 1
    Einen Längsschnitt durch das mit einer Auftragsspitze versehene und mit einer Kappe abgedeckte Ende eines Schreibgeräts, A longitudinal section through the provided with an applicator tip and covered with a cap end of a writing instrument,
    Figur 2 Figure 2
    eine Schnittdarstellung der Auftragsspitze des Schreibgeräts gemäß Figur 1 mit einer Ansicht des mit einem Werkzeug zum Herausziehen der Auftragsspitze versehenen Bodens der Kappe, a sectional view of the applicator tip of the writing instrument according to Figure 1 with a view of the fitted with a tool for withdrawal of the applicator tip bottom of the cap,
    Figur 3 Figure 3
    eine Schnittdarstellung des Endes des Schreibgeräts gemäß Figur 1 und der Auftragsspitze in einer mit Hilfe der Kappe herausgezogenen Stellung, a sectional view of the end of the writing instrument of Figure 1, and the applicator tip in an extended position by means of the cap,
    Figur 4 Figure 4
    eine Schnittdarstellung des Endes des Schreibgeräts gemäß Figur 1 ohne Auftragsspitze und mit einer Ansicht eines Nachfüllbehältnisses zum Nachfüllen von Schreibflüssigkeit und a sectional view of the end of the writing instrument of Figure 1 without the applicator tip and with a view of a refill container for refilling of recording liquid and
    Figur 5 Figure 5
    einen Querschnitt durch das Ende des Schreibgeräts gemäß Figur 4 entlang der Linie X - Y. a cross-section through the end of the writing instrument according to Figure 4 along the line X - Y.
  • Das in der Zeichnung dargestellte Schreibgerät besteht aus einem im wesentlichen zylindrischen Gehäuse 1, das einen Vorratsraum 2 mit einem kapillaren Speicherkörper 3 zur Aufnahme von Schreibflüssigkeit umschließt. The writing device shown in the drawing consists of a substantially cylindrical housing 1, which encloses a reservoir 2 having a capillary storage body 3 for receiving writing fluid. Das eine Ende des Gehäuses 1 ist mit einem verjüngten Hals 4 versehen, der eine Einfüllöffnung 5 aufweist, in die eine Auftragsspitze 6 eingesetzt ist. The one end of the housing 1 is provided with a tapered neck 4 having a filling opening 5, into which an applicator tip is inserted. 6 Die Auftragsspitze 6 besteht aus einem kapillaren Docht 7, der in einer durch eine Hülse 8 gebildeten Fassung gehalten ist. The applicator tip 6 consists of a capillary wick 7, which is held in a recess formed by a sleeve 8 version. Die Enden des Dochts 7 ragen aus der Hülse 8 heraus und sind mit einer kegeligen Spitze 9 bzw. 10 versehen. The ends of the wick 7 protrude from the sleeve 8 and are provided with a tapered tip 9 and 10 respectively. Die Spitze 9 dient zum Auftragen der Schreibflüssigkeit beim Schreiben. The tip 9 is used for applying the writing fluid when writing. Die Spitze 10 ragt in den Speicherkörper 3 hinein und geht mit diesem eine kapillare Verbindung derart ein, daß der Docht 7 ausreichend mit Schreibflüssigkeit versorgt wird. The tip 10 protrudes into the storage body 3 and is associated with this connection in such a capillary, that the wick 7 is sufficiently supplied with writing fluid.
  • Das innere, in die Einfüllöffnung 5 eingreifende Ende der Hülse 8 ist mit Schlitzen 11 und auf der Außenseite mit einem umlaufenden Wulst 12 versehen, dessen Außendurchmesser größer ist als der Außendurchmesser der Hülse 8. Die Einfüllöffnung 5 im Gehäuse 1 weist einen äußeren Abschnitt 13 auf, dessen Innendurchmesser dem Außendurchmesser der Hülse 8 entspricht. The inner engaging in the filling opening 5 end of the sleeve 8 is provided with slots 11 and on the outside with a circumferential bead 12, whose outer diameter is larger than the outer diameter of the sleeve 8. The filling opening 5 in the casing 1 has an outer portion 13 whose internal diameter corresponds to the outer diameter of the sleeve. 8 An den Abschnitt 13 schließt sich ein nach innen kegelig erweiternder Abschnitt 14 an, der in einen wiederum zylindrischen Abschnitt 15 größeren Durchmessers übergeht. The portion 13 is adjoined by a conically widening portion 14 inwardly of which merges into a cylindrical portion 15, in turn, larger diameter. Die Hülse 8 greift mit ihrem Wulst 12 in den Abschnitt 15 ein, wobei dieser mit radialer Vorspannung an der Wand der Einfüllöffnung 5 anliegt. The sleeve 8 engages with its ridge 12 into the section 15, where it bears with radial prestress on the wall of the filler opening. 5 Durch diese Formgebung der Einfüllöffnung 5 und der Hülse 8 wird eine leicht montierbare Rastverbindung geschaffen, die eine spielfreie, jedoch in axialer Richtung lösbare Halterung der Auftragsspitze 6 im Gehäuse 1 gewährleistet. This shaping of the filling opening 5 and the sleeve 8 is an easily mountable latching connection is provided which ensures a play-free, but detachable in the axial direction of the applicator tip holder 6 in the housing. 1 Das äußere, aus der Einfüllöffnung 5 herausragende Ende der Hülse 8 ist mit einem Kragen 16 versehen, der auf seiner dem Hals 4 zugekehrten Seite eine ebene Anlagefläche 17 aufweist. The outer, projecting out of the filling opening 5 end of the sleeve 8 is provided with a collar 16 which has on its side facing the neck 4 a planar abutment surface 17th Zwischen der Anlagefläche 17 und dem Hals 4 ist ein ringförmiger Spalt 18 vorgesehen, der zum Einsetzen eines Lösewerkzeugs dient. Between the abutment surface 17 and the neck 4 an annular gap 18 is provided, which serves for insertion of a release tool.
  • Der Abschnitt 15 der Einfüllöffnung 5 ist axial nach innen durch einen zylindrischen Kragen 19 verlängert, wobei der Rand des Kragens 19 in eine entsprechend geformte Vertiefung im Speicherkörper 3 eingreift. The portion 15 of the filling opening 5 is extended axially inwardly by a cylindrical collar 19, wherein the edge of the collar engages into a correspondingly shaped recess in the storage body 3 nineteenth Der Kragen 19 ist an einer Stelle von einem axialen Schlitz 20 durchbrochen. The collar 19 is perforated at a location of an axial slot twentieth Durch den Kragen 19 wird von der Einfüllöffnung 5 ein Ringkanal 21 abgetrennt, der nur über den Schlitz 20 mit der Einfüllöffnung 5 in Verbindung steht. Through the collar 19, an annular channel of the filling opening 5 21 is separated, which is just beyond the slot 20 with the filling opening 5 in connection. An den Ringkanal 21 ist auf der dem Schlitz 20 entgegengesetzten Seite ein durch einen Nut in der Innenwand des Gehäuses 1 gebildeter Luftkanal 22 angeschlossen, der sich längs des Speicherkörpers 3 erstreckt und diesen je nach Anforderung be- oder entlüftet. An annular channel 21 is connected 1 formed air duct 22 through a groove in the inner wall of the housing extending along the storage body 3 and undergo working, depending on requirements or vented to the slot 20 opposite side. Mit der Atmosphäre steht der Luftkanal 22 über den Ringkanal 21, den Schlitz 20, die Einfüllöffnung 5 und eine in der Zeichnung nicht sichtbare Längsnut in der Außenfläche der Hülse 8 in Verbindung. With the atmosphere, the air passage 22 via the annular channel 21, the slot 20, the filling opening 5 and not visible in the drawing, the longitudinal groove in the outer surface of the sleeve 8 is in communication.
  • Die Auftragsspitze 6 ist zur Verhinderung des Austrocknens bei Nichtgebrauch mit einer Kappe 23 abdeckbar, die mit einer Innenkappe 24 den Hals 4 von außen dicht umgreift. The applicator tip 6 may be covered to prevent drying out when not in use by a cap 23 which tightly surrounds the neck 4 with an inner cap 24 from the outside. Auf der Außenseite des Bodens 25 der Kappe 23 ist ein gabelartiges Werkzeug 26 angebracht. On the outside of the bottom 25 of the cap 23 a fork-like tool 26 is mounted. Das Werkzeug 26 weist zwei durch eine mittige Aussparung 27 voneinander getrennte Backen 28 auf, die auf ihren einander zugekehrten Seiten achsparallele Rippen 29 tragen, die einander gegenüberliegen. two, the tool 26 comprises by a central recess 27 separate jaws 28, which carry on their sides facing one another axially parallel ribs 29, which are opposed to each other. Das Werkzeug 26 ist nach dem Abnehmen der Kappe 23 auf den Hals 4 derart aufsteckbar, daß die Rippen 29 in den Spalt 18 eingreifen und mit einer Seitenfläche an der Anlagefläche 17 anliegen. The tool 26 is plugged in such a way after removal of the cap 23 on the neck 4, the ribs 29 engage in the gap 18 and abut with a side face against the abutment surface 17th Durch Bewegen der den Hals 4 umgreifenden Kappe 23 in Richtung des Pfeils 30 läßt sich die Auftragsspitze 6, wie in Figur 3 gezeigt, aus der Einfüllöffnung 5 herausziehen. By moving the neck 4 enclosing cap 23 in the direction of arrow 30, the applicator tip can 6, as shown in Figure 3, pull out of the filler opening. 5 Die durch den Wulst 12 hervorgerufene Haltekraft wird hierbei überwunden und der geschlitzte Bereich der Hülse 8 wird radial elastisch zusammengedrückt, während der Wulst 12 durch die Abschnitte 14 und 13 der Einfüllöffnung 5 hindurchtritt. Caused by the bead holding force 12 is thereby overcome and the slotted portion of the sleeve 8 is radially elastically compressed as the bead 12 passes through the portions 14 and 13 of the filling opening. 5
  • Nach dem Herausziehen der Auftragsspitze 6 kann der Vorratsraum 2, wie in Figur 4 veranschaulicht, mit Hilfe eines Nachfüllbehältnisses 31 erneut mit Schreibflüssigkeit gefüllt werden. After withdrawal of the applicator tip 6 of the reservoir 2 may, as illustrated in Figure 4, with the aid of a refill container 31 again are filled with writing fluid. Ein schnelles Eindringen der Schreibflüssigkeit in den Speicherkörper 3 wird hierbei durch die Ausbildung des Ringkanals 21 und des Luftkanals 22 erreicht. A fast penetration of the writing fluid in the storage body 3 is in this case achieved by forming the annular channel 21 and the air duct 22nd Der Ringkanal verhindert, daß die Schreibflüssigkeit zum Luftkanal 22 gelangt und dadurch den Luftaustritt behindern kann, denn die eingeschlossene Luft hält die in die Einfüllöffnung 5 eingefüllte Schreibflüssigkeit an dem Schlitz 20 zurück und tritt nach Erreichen des hierzu erforderlichen Druckgefälles in Form von Luftblasen an dem Schlitz 20 in die Einfüllöffnung 5 aus. The annular channel prevents the writing fluid passes to the air passage 22 and thereby obstruct the air outlet, because the trapped air keeps the filled in the filling opening 5 writing fluid at the slot 20 back and occurs in the form of air bubbles, after reaching the required for this pressure drop at the slot 20 made in the filling opening. 5 Hierdurch ist ein schnelles Aufsaugen der Schreibflüssigkeit durch den Speicherkörper 3 gewährleistet. In this way, a rapid absorption of the writing fluid is ensured by the storage body. 3
  • Nach dem erneuten Befüllen des Schreibgeräts wird die Einfüllöffnung 5 vorzugsweise mit einer neuen Auftragsspitze 6 wieder verschlossen, indem diese in die Einfüllöffnung 5 bis zu ihrer durch einen nicht näher dargestellten Anschlag begrenzten Endposition hineingedrückt wird, in der sich der Wulst 12 in dem Abschnitt 15 befindet. After re-filling of the writing instrument the filling opening 5 is preferably sealed with a new applicator tip 6 by being pressed into the filling opening 5 up to their limited by a non-illustrated stop end position in which the bead is located in the section 15 12 ,

Claims (10)

  1. Nachfüllbares Schreib-, Mal- oder Zeichengerät mit einem Gehäuse, einem Vorratsraum für Schreibflüssigkeit, der einen kapillaren Speicherkörper enthält, und mit einer an dem Gehäuse lösbar befestigten Auftragspitze, die über einen kapillaren Flüssigkeitsleiter mit dem Speicherkörper im Vorratsraum verbunden ist, dadurch gekennzeichnet , daß die Auftragsspitze (6) herausnehmbar in einer Einfüllöffnung (5) für Schreibflüssigkeit angeordnet ist und daß im Vorratsraum (2) längs des kapillaren Speicherkörpers (3) ein Luftkanal (22) ausgebildet ist, der über einen seitlich in die Einfüllöffnung (5) mündenden Verbindungskanal (21) an die Einfüllöffnung (5) angeschlossen ist. Refillable writing, painting or drawing instrument, characterized in comprising a housing, a reservoir for writing fluid which contains a capillary storage medium, and with a detachably fastened to the housing applicator tip, which is connected via a capillary liquid conductor with the storage body in the reservoir that the application tip (6) removably in a filler opening (5) is arranged for writing fluid, and that in the reservoir (2) along the capillary storage body (3), an air channel (22) is formed which opens out via a laterally into the filler opening (5) connecting channel (21) is connected to the filler opening (5).
  2. Gerät nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Verbindungskanal (21) durch einen zur Einfüllöffnung koaxialen Kragen (19) gebildet ist, der in den Vorratsraum (2) hineinragt und an dem Speicherkörper (3) anliegt und der auf seiner dem Luftkanal (22) entgegengesetzten Seite von einer, insbesondere schlitzförmigen Öffnung (20) durchbrochen ist. Apparatus according to claim 1, characterized in that the connecting channel (21) through a coaxial to the filling opening collar (19) is formed, which projects into the storage space (2) and rests against the storage body (3) and (on its side facing the air duct 22 ) opposite side of an in particular slot-shaped opening (20) is broken.
  3. Gerät nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß der Rand des Kragens (19) in den Speicherkörper (3) eingreift. Apparatus according to claim 2, characterized in that the edge of the collar (19) into the storage body (3) engages.
  4. Gerät nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Auftragsspitze (6) eine Hülse (8) aufweist, die kraftschlüssig oder formschlüssig in der Einfüllöffnung (5) des Gehäuses (1) befestigbar ist und die an einem nach außen aus der Einfüllöffnung hervorstehenden Abschnitt Vorsprünge (16) zum Ansetzen eines in axialer Richtung oder drehend auf die Hülse (8) einwirkenden Werkzeugs (26) aufweist. Apparatus according to one of the preceding claims, characterized in that the application tip (6) comprises a sleeve (8) which is frictionally or positively in the filling opening (5) of the housing (1) can be fastened and protruding in a outward from the filling opening portion projections (16) for applying an axially or rotationally on the sleeve (8) acting tool (26).
  5. Gerät nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, daß der nach außen aus der Einfüllöffnung (5) hervorstehende Abschnitt der Hülse (8) einen Ringbund (16) größeren Durchmessers hat, der sich in einem für das Eingreifen eines Werkzeugs (26) geeigneten Abstand von dem Einfüllende des Gehäuses (1) befindet. Apparatus according to claim 4, characterized in that the outside of the filler opening (5) projecting portion of the sleeve (8) has an annular collar (16) of larger diameter, which is suitable in a for engaging a tool (26) spaced from the filling end of the housing (1).
  6. Gerät nach einem der Ansprüche 4 oder 5, dadurch gekennzeichnet, daß die Hülse auf ihrer Außen- oder Innenseite eine Längsnut hat. An apparatus according to any one of claims 4 or 5, characterized in that the sleeve has on its outer or inner side a longitudinal groove.
  7. Gerät nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß an einem lösbaren Bauteil, insbesondere einer Kappe (23) zum Abdecken der Auftragsspitze (6) ein Werkzeug (26) zum Lösen der Auftragsspitze (6) angebracht ist. Apparatus according to one of the preceding claims, characterized in that is attached to a releasable component, in particular a cap (23) for covering the applicator tip (6) is a tool (26) for releasing the application tip (6).
  8. Gerät nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, daß das Werkzeug (26) als Gabel ausgebildet ist, die in den Zwischenraum (18) zwischen dem Ringbund (16) und dem Gehäuse (1) einsetzbar ist. Apparatus according to claim 7, characterized in that the tool (26) is formed as a fork in the space (18) can be inserted between the ring collar (16) and the housing (1).
  9. Gerät nach einem der Ansprüche 7 oder 8, dadurch gekennzeichnet, daß an dem Boden der Kappe (23) zur Abdeckung der Auftragsspitze (6) Backen (28) angebracht sind, deren gegenseitiger Abstand dem Durchmesser des Einfüllendes (4) des Gehäuses (1) entspricht und die auf ihren einander zugekehrten Seiten zueinander parallele Rippen (29) haben, die in den Zwischenraum (18) zwischen dem Ringbund (16) und dem Gehäuse (1) einsetzbar sind. An apparatus according to any one of claims 7 or 8, characterized in that at the bottom of the cap (23) to cover the applicator tip (6) jaws (28) are provided, the mutual distance of the diameter of the dumping end (4) of the housing (1) and corresponding to each other on their sides facing each other parallel ribs (29) have, in the intermediate space (18) between the annular collar (16) and the housing (1) can be used.
  10. Schreibgerät nach einem der vorhergehenden Ansprüche dadurch gekenzeichnet, daß ihm ein separates Werkzeug zum Lösen der Auftragsspitze (6) zugeordnet ist. Writing instrument according to one of the preceding claims characterized thereby, that a separate tool for releasing the application tip (6) associated with it.
EP19940118648 1993-12-07 1994-11-26 Refillable writing, painting or drawing instrument Expired - Lifetime EP0657306B1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE4341657 1993-12-07
DE19934341657 DE4341657C2 (en) 1993-12-07 1993-12-07 Refillable writing, painting or drawing instrument

Publications (2)

Publication Number Publication Date
EP0657306A1 true true EP0657306A1 (en) 1995-06-14
EP0657306B1 EP0657306B1 (en) 1997-07-23

Family

ID=6504372

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP19940118648 Expired - Lifetime EP0657306B1 (en) 1993-12-07 1994-11-26 Refillable writing, painting or drawing instrument

Country Status (3)

Country Link
EP (1) EP0657306B1 (en)
DE (1) DE4341657C2 (en)
ES (1) ES2107103T3 (en)

Cited By (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JP2000343880A (en) * 1999-06-04 2000-12-12 Shachihata Inc Writing instrument and method for releasing core holder
EP1090779A1 (en) * 1999-10-06 2001-04-11 The Pilot Ink Co., Ltd. Writing implement
WO2002081230A1 (en) * 2001-04-09 2002-10-17 Anoto Ab Pen with detachable means for extracting nib and method of extracting nib using said means
JP2002356090A (en) * 2001-05-31 2002-12-10 Shachihata Inc Writing utensil
WO2004022359A1 (en) * 2002-08-30 2004-03-18 Sakura Color Products Corporation Applicator
US6719470B2 (en) 2001-04-09 2004-04-13 Anoto Ab Pen

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB1133979A (en) * 1966-06-29 1968-11-20 Magic Marker Corp Improved pen desk set
FR2624437A1 (en) * 1987-12-10 1989-06-16 Staedtler J S Gmbh & Co Instrument Writing or drawing
DE4104871A1 (en) * 1991-02-18 1992-08-20 Staedtler Fa J S Replenishable coating unit with stopper released by rotation - has internal space under closure in end of shaft into which stopper is fitted and secured
DE4027751C2 (en) * 1990-09-01 1993-06-09 Schwan Stabilo Schwanhaeusser

Family Cites Families (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US1179921A (en) * 1911-07-17 1916-04-18 Henry Hess Pen-filler.
DE1561833A1 (en) * 1967-05-09 1970-04-02 Hebborn & Co H Puller for fountain pens to replace the writing tip
DE4041315C2 (en) * 1990-12-21 1999-10-21 Merz & Krell Fiber pen with fiber tips in a guide tube

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB1133979A (en) * 1966-06-29 1968-11-20 Magic Marker Corp Improved pen desk set
FR2624437A1 (en) * 1987-12-10 1989-06-16 Staedtler J S Gmbh & Co Instrument Writing or drawing
DE4027751C2 (en) * 1990-09-01 1993-06-09 Schwan Stabilo Schwanhaeusser
DE4104871A1 (en) * 1991-02-18 1992-08-20 Staedtler Fa J S Replenishable coating unit with stopper released by rotation - has internal space under closure in end of shaft into which stopper is fitted and secured

Cited By (10)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JP2000343880A (en) * 1999-06-04 2000-12-12 Shachihata Inc Writing instrument and method for releasing core holder
JP4723702B2 (en) * 1999-06-04 2011-07-13 シヤチハタ株式会社 Writing instruments and pen wick holder withdrawal method
EP1090779A1 (en) * 1999-10-06 2001-04-11 The Pilot Ink Co., Ltd. Writing implement
US6244775B1 (en) 1999-10-06 2001-06-12 The Pilot Ink Co., Ltd. Writing implement
US6719470B2 (en) 2001-04-09 2004-04-13 Anoto Ab Pen
WO2002081230A1 (en) * 2001-04-09 2002-10-17 Anoto Ab Pen with detachable means for extracting nib and method of extracting nib using said means
JP2002356090A (en) * 2001-05-31 2002-12-10 Shachihata Inc Writing utensil
JP4633966B2 (en) * 2001-05-31 2011-02-23 シヤチハタ株式会社 Writing materials
WO2004022359A1 (en) * 2002-08-30 2004-03-18 Sakura Color Products Corporation Applicator
CN1596195B (en) 2002-08-30 2010-12-08 株式会社樱花彩色笔 Applicator

Also Published As

Publication number Publication date Type
DE4341657C2 (en) 1998-07-16 grant
EP0657306B1 (en) 1997-07-23 grant
DE4341657A1 (en) 1995-06-08 application
ES2107103T3 (en) 1997-11-16 grant

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE19618514A1 (en) Measurement beaker
EP0144060A2 (en) Automatic cigarette making machine
DE19835677A1 (en) Coolant and lubricant supply device for machine tool, comprises preferably axially movable sleeve forming connecting channel between tool and nozzle connection
DE3642037A1 (en) Capillary reservoir for ink writing instruments
EP0099873A2 (en) Cylindrical rotary valve with seal for piston engines
DE19616613C1 (en) Cosmetic stick, used as lipstick, eye pencil etc.
DE19529865A1 (en) Device for applying liquid to a substrate by means of an applicator element
DE3704433A1 (en) Short inking
EP0053745A1 (en) Electrical socket
EP0098893A1 (en) Device for administering liquid medicaments
EP0378806A2 (en) Device for mixing and dispensing pasty products
DE19654010A1 (en) Tool holder for stock-removing work on workpiece
EP0142717A1 (en) Blasting device for precision blasting
DE202011002407U1 (en) Double cartridge mixer and this combination of double cartridge and mixers
DE3624638A1 (en) Cylindrical plastic extrusion container for viscous compounds
DE19620566A1 (en) Storage device for screwdriver bits or the like and associated feed
EP0142794A2 (en) Supporting device for rolls
EP1050235A2 (en) Brush, in particular nail varnish brush
EP0586792B1 (en) Filling device for writing instrument
EP0469465B1 (en) Ink writing utensil
DE19809255A1 (en) Cartridge for containing a viscous or pasty mass
EP0045956A2 (en) Punching device
EP0038524B1 (en) Mascara brush and method for its production
DE4231978A1 (en) Ink-supply system to printing mechanism - has capillary pipe in contact with accumulator of lesser capillarity
DE3903606A1 (en) Writing and drawing appliance with air supply

Legal Events

Date Code Title Description
AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A1

Designated state(s): DE ES FR GB IT

17P Request for examination filed

Effective date: 19941126

17Q First examination report

Effective date: 19961220

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: B1

Designated state(s): DE ES FR GB IT

REF Corresponds to:

Ref document number: 59403451

Country of ref document: DE

Date of ref document: 19970828

ITF It: translation for a ep patent filed

Owner name: MODIANO & ASSOCIATI S.R.L.

ET Fr: translation filed
REG Reference to a national code

Ref country code: ES

Ref legal event code: FG2A

Ref document number: 2107103

Country of ref document: ES

Kind code of ref document: T3

GBT Gb: translation of ep patent filed (gb section 77(6)(a)/1977)

Effective date: 19971027

26N No opposition filed
REG Reference to a national code

Ref country code: GB

Ref legal event code: IF02

REG Reference to a national code

Ref country code: GB

Ref legal event code: 732E

REG Reference to a national code

Ref country code: FR

Ref legal event code: TP

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: ES

Payment date: 20091123

Year of fee payment: 16

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: IT

Payment date: 20091126

Year of fee payment: 16

Ref country code: GB

Payment date: 20091123

Year of fee payment: 16

Ref country code: FR

Payment date: 20091202

Year of fee payment: 16

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: DE

Payment date: 20100122

Year of fee payment: 16

GBPC Gb: european patent ceased through non-payment of renewal fee

Effective date: 20101126

REG Reference to a national code

Ref country code: FR

Ref legal event code: ST

Effective date: 20110801

REG Reference to a national code

Ref country code: DE

Ref legal event code: R119

Ref document number: 59403451

Country of ref document: DE

Effective date: 20110601

Ref country code: DE

Ref legal event code: R119

Ref document number: 59403451

Country of ref document: DE

Effective date: 20110531

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: DE

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20110531

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: FR

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20101130

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: GB

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20101126

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: IT

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20101126

REG Reference to a national code

Ref country code: ES

Ref legal event code: FD2A

Effective date: 20120110

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: ES

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20101127