EP0607463A1 - Handgun - Google Patents

Handgun Download PDF

Info

Publication number
EP0607463A1
EP0607463A1 EP19920121860 EP92121860A EP0607463A1 EP 0607463 A1 EP0607463 A1 EP 0607463A1 EP 19920121860 EP19920121860 EP 19920121860 EP 92121860 A EP92121860 A EP 92121860A EP 0607463 A1 EP0607463 A1 EP 0607463A1
Authority
EP
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
plastic
handgun
characterized
barrel
closure member
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
EP19920121860
Other languages
German (de)
French (fr)
Inventor
Franz Wonisch
Wulf-Heinz Pflaumer
Dietmar Emde
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
UMAREX Sportwaffen GmbH and Co KG
Original Assignee
UMAREX Sportwaffen GmbH and Co KG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F41WEAPONS
    • F41AFUNCTIONAL FEATURES OR DETAILS COMMON TO BOTH SMALLARMS AND ORDNANCE, e.g. CANNONS; MOUNTINGS FOR SMALLARMS OR ORDNANCE
    • F41A21/00Barrels; Gun tubes; Muzzle attachments; Barrel mounting means
    • F41A21/48Barrel mounting means, e.g. releasable mountings for replaceable barrels
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F41WEAPONS
    • F41CSMALLARMS, e.g. PISTOLS, RIFLES; ACCESSORIES THEREFOR
    • F41C3/00Pistols, e.g. revolvers
    • F41C3/04Starting pistols; Alarm pistols

Abstract

A handgun is disclosed which is light in weight and can be produced in a simple manner, and is in the form of a pistol (1) or of a revolver (12), in the case of which handgun the weapon barrel (7, 20), which is made from a synthetic material, is surrounded by the breech piece (5, 16) using the plastic injection-moulding process, such that its position is fixed and it is immovable. The breech piece (5, 16) is constructed integrally with the grip (2) of the weapon. <IMAGE>

Description

  • Die Erfindung betriffft eine Faustfeuerwaffe, und insbesondere eine waffenscheinfreie Faustfeuerwaffe, mit einem Griffstück aus Kunststoff und einem ebenfalls aus Kunststoff gebildeten Verschlußgehäuse, in das der Waffenlauf ortsfest befestigt ist. The invention betriffft a handgun, and particularly to a gun license free handgun, with a handle made of plastic and a closure housing also formed of plastic, in which the weapon barrel is mounted stationary.
  • Eine Faustfeuerwaffe der gattungsgemäßen Art ist durch die DE 35 22 155 A1 bekannt. A handgun of the generic type is known from DE 35 22 155 A1. Diese Faustfeuerwaffe besteht aus einem Griffteil und einem Verschlußgehäuse, die beide aus einem Kunststoff gebildet und starr miteinander verbindbar sind. This handgun consists of a handle part and a closure housing, both formed of a plastics material and rigidly connectable with each other. Die Verbindung dieser beiden Kunststoffteile wird durch eine vom Munitionsschacht aus zugängliche Schraube gewährleistet. The combination of these two plastic parts is ensured by an accessible from the ammunition shaft of the screw. Um eine Feuerwaffe zu schaffen, die neben den preislichen und den Gewichtsvorteilen auch eine hohe Präzision aufweist, ist der Waffenlauf bei dieser DE 35 22 155 A1 im Verschlußgehäuse ortsfest befestigt. In order to provide a firearm, which in addition to the pricing and weight benefits and a high precision, the gun barrel is fixed in position in this DE 35 22 155 A1 in the lock housing. Nach der Lehre der genannten Druckschrift wird die starre befestigung des Waffenlaufes im Kunststoffgehäuse durch verschweißen erreicht. According to the teaching of said document, the rigid attachment of the gun barrel is achieved in the plastic housing by welding. Bei einem möglichen Auswechseln des Waffenlaufes aus dem Verschlußgehäuse muß lediglich ein vorgefertigtes neues Verschluß0gehäuse aus Kunststoff auf das Griffstück aufgesetzt werden. In a possible replacement of the gun barrel from the closure housing only a prefabricated new Verschluß0gehäuse plastic must be placed on the handle. Mit einer Schraube mit Innensechskantkopf werden sodann der Waffenlauf und damit das Verschlußgehäuse und das Griffteil aus Kunststoff starr zusammengehalten. With a screw with hexagon socket head of the gun barrel and the breech housing and the grip part made of plastic are then rigidly held together.
  • Ausgehend von dem vorgenannten Stand der Technik ist es Aufgabe der Erfindung, eine Faustfeuerwaffe zu schaffen, bei welcher die Grundgedanken der Gewichtsreduzierung und der hohen Waffenpräzision beibehalten werden sollen und darüberhinaus durch vereinfachte Fertigungs- und Montageverfahren eine aus wenigen und technisch einfachen Baugruppen gebildete Faustfeuerwaffe zu schaffen. Starting from the aforementioned prior art, it is an object of the invention to provide a handgun, in which the principles of the weight reduction and the high arms precision to be maintained and, moreover, to provide through simplified production and assembly method, a handgun formed of few and technically simple assemblies ,
  • Erfindungsgemäß wird diese Aufgabe durch die Merkmale des Patentanspruchs 1 gelöst. According to the invention this object is solved by the features of claim 1. Weiterbildungen und Ausgestaltungen der Erfindung sind den Patentansprüchen 2 bis 5 zu entnehmen. Further developments and embodiments of the invention are given in the claims 2 to. 5
  • Durch die in den Patentansprüchen unter Schutz gestellten Merkmalen wird in denkbar einfacher Fertigungsweise und mit einfachen technischen Mitteln eine Faustfeuerwaffe von hoher Präzision geschaffen. By the questions in the claims under protection features a handgun of high precision is created in simplest possible production manner and by simple technical means. Das Verschlußgehäuse der Feuerwaffe bildet gemeinsam mit dem umspritzten Waffenlauf eine einzige Baugruppe, die industriell und in großen Mengen vorgefertigt werden kann. The closure casing of the firearm forms together with the molded gun barrel a single assembly that can be industrially prefabricated and in large quantities. Dadurch wird die Endmontage vereinfacht, weil die insgesamt zusammenzufügenden Baugruppen zahlenmäßig verringert wurden. This final assembly is simplified because the total mating components were reduced in number. Diese Vorteile werden noch dadurch erhöht, daß das Verschlußgehäuse mit dem Griffstück einstückig aus einem geeigneten Kunststoff hergestellt sein kann. These advantages are enhanced by the fact that the closure housing may be made in one piece from a suitable plastic material with the grip piece.
  • Die Präzision dieser erfindungsgemäßen Faustfeuerwaffe wird dadurch verbessert, daß der Schlitten der Faustfeuerwaffe aus Stahl gebildet ist, weil dadurch die ausreichend große Masse für die Abschußenergie von Munition beim Vorprellen des Schlittens nach der Schußauslösung durch den Abzug bereitgestellt wird. The precision of this handgun according to the invention is improved in that the carriage of the handgun made of steel is formed, characterized because the sufficiently large mass for the firing energy of ammunition in prestrike of the carriage is provided by deducting the amount of trigger.
  • Zur Erhöhung der Präzision der Waffe dient es auch, daß der Waffenlauf unverrückbar in der technisch optimalen Position als Einlegeteil eingesetzt ist. To increase the precision of the gun also, it is that the gun barrel is adamant used in the optimum technical position as an insert. Von großem Vorteil ist es dabei, daß der Waffenlauf bei allen serienmäßig auf diese Weise hergestellten Faustfeuerwaffen die gleiche Position einnimmt. One great advantage of it is that the gun barrel occupies the same position in all manufactured as standard in this way handguns. Dadurch sind die Waffen untereinander von immer gleichbleibender Präzision. Thus, the arms are interconnected by more constant precision.
  • Schließlich wird durch die erfindungsgemäße Faustfeuerwaffe aus der Kombination von metallischen mit nicht-metallischen Werkstoffen im Gewicht reduziert, wodurch sie auch für weibliche Personen leicht handhabbar ist. Finally, is reduced by the inventive handgun from the combination of metal with non-metallic materials in weight which makes them easy to handle even for females.
  • Um eine waffenscheinfreie Faustfeuerwaffe zu erhalten, kann in dem Waffenlauf eine die Bewegungsenergie des Geschosses zumindest verringende Vorrichtung aus gehärtetem Stahl vorgesehen sein. To obtain a gun license free handgun may be provided in the gun barrel, a kinetic energy of the projectile at least verringende device of hardened steel. Diese Vorrichtung aus gehärtetem Stahl schließt einerseits ein Manipulieren aus und bremst ein Geschoß im Waffenlauf soweit ab, daß es auch nach dem Verlassen des Waffenlaufes für Menschen und Tiere ungefährlich ist. This device includes a hardened steel part, a manipulating and brakes a projectile in the gun barrel from such an extent that it is safe even after leaving the gun barrel for humans and animals.
  • Die ortsfeste Position des Waffenlaufes in dem Verschlußgehäuse aus Kunststoff kann insbesondere noch dadurch erhöht werden, daß auf dem Außenmantel des Waffenlaufes in dem kunststoffumspritzten Bereich Aufrauhungen, Stege, Noppen oder Haken angebracht sind. The stationary position of the gun barrel in the breech housing made of plastic in particular may be further increased in that mounted on the outer jacket of the gun barrel in the region of plastic-roughening, ridges, nubs or hooks. Dadurch wird eine innige Verbindung zwischen dem umspritzten Waffenlauf und dem Verschlußgehäuse erzielt. This achieves an intimate connection between the molded gun barrel and the closure housing. Diese innige Verbindung schließt auch Manipulationsmöglichkeiten bei waffenscheinfreien Faustfeuerwaffen, wie beispielsweise bei Schreckschußpistolen, aus. This intimate connection also includes manipulation possibilities for a firearms license free handguns, such as in warning shot guns from. Denn der Waffenlauf ist nicht ohne Zerstörung des Verschlußgehäuses aus Kunststoff aus der Waffe herauslösbar, um ihn durch einen für scharfe Munition geeigneten Waffenlauf zu ersetzen. Because of the gun barrel is non-leachable without destroying the closure housing made of plastic from the weapon to replace it with a suitable live ammunition gun barrel.
  • Weitere Einzelheiten der Erfindung sind in den Figuren dargestellt und in der Zeichnungsbeschreibung erläutert. Further details of the invention are illustrated in the figures and explained in the description of the drawing. Es zeigen: Show it:
  • Fig. 1 Fig. 1
    eine Pistole in der Seitenansicht, teilweise im Schnitt, a pistol in side view, partly in section,
    Fig. 2 Fig. 2
    einen Revolver in der Seitenansicht, teilweise im Schnitt, a revolver in a side view, partly in section,
    Fig. 3 Fig. 3
    einen Ausschnitt aus dem Verschlußgehäuse mit eingesetztem Waffenlauf im Schnitt. a section of the closure housing with inserted gun barrel on average.
  • In Figur 1 ist als erfindungsgemäße Feuerwaffe eine Pistole 1 dargestellt. 1 shows a gun 1 according to the invention is shown as a firearm. Diese Pistole 1 besitzt ein Griffstück 2, in das der Abzughebel 3 und das Munitionsmagazin 4 eingesetzt sind. This gun 1 has a handle 2, into which the trigger lever 3 and the ammunition magazine are inserted. 4 Dieses Griffstück 2 besteht aus einem nicht-metallischen Werkstoff, beispielsweise einem geeigneten Kunststoff, und weist beidseitig aufgesetzte Griffschalen 26 auf, die wahlweise aus Kunststoff, Metall oder Holz gebildet sind. This grip member 2 consists of a non-metallic material, for example a suitable plastic, and has on both sides patch handles 26, which are optionally formed from plastic, metal or wood.
  • Mit dem Griffstück 2 ist das Verschlußstück 5 aus Kunstsoff einstückig gefertigt. With the handle 2, the closure member 5 is made of one piece Kunstsoff. Alternativ kann das Griffstück 2 mit dem Verschlußstück 5 durch Schrauben fest verbunden sein. Alternatively, the handle 2 may be fixed to the closure member 5 by screws. Dieses Verschlußstück 5 weist im hinteren Bereich eine Munitionskammer 6 auf. This closure member 5 has in the rear region on an ammunition chamber. 6 Der Waffenlauf 7 ist als Einlegeteil im Kunststoffspritzverfahren durch das Verschlußstück 5 fest und unverrückbar umschlossen. The gun barrel 7 is enclosed as an insert in the plastic injection molding process by the closure member 5 fixed and immovable. Der für das Verschlußstück 5 wie auch für das Griffstück 2 gewählte Kunststoff ist vorzugsweise ein geeigneter Thermoplast-Werkstoff. The value chosen for the closure member 5 as well as the handle 2 of plastic is preferably a suitable thermoplastic material.
  • Unterhalb des Waffenlaufes 7 befindet sich eine durch einen Schraubenbolzen 8 gehaltene Druckfeder 9, die auf dem Bolzenfortsatz 10 geführt ist. Beneath the gun barrel 7 is a held by a bolt 8 compression spring 9, which is guided on the bolt extension 10th Die Druckfeder 9 wirkt in üblicher Weise auf den Schlitten 27 der Pistole und wird auch als Schließfeder bezeichnet. The compression spring 9 acts in a conventional manner to the carriage 27 of the gun and is also referred to as a closing spring. Der Schlitten 27 ist aus Stahl gefertigt und besitzt dadurch die für die Abschußenergie von Munitionskörpern 11 notwendige Masse. The carriage 27 is made of steel and therefore have the necessary energy for the firing of ammunition bodies 11 mass.
  • Der Waffenlauf 7 ist aus einem metallischen Werkstoff, vorzugsweise Stahl, gebildet. The gun barrel 7 is of a metallic material, preferably steel formed.
  • In dem Munitionsmagazin 4 sind unterhalb der Verschlußkamer 6 zwei Munitionskörper 11 gestrichelt angedeutet. In the ammunition magazine 4 6 two ammunition bodies are indicated by dashed lines 11 below the shutter camera. Der Transport der Munitionskörper 11 in die Verschlußkammer 6 erfolgt in an sich bekannter Weise durch Federunterstützung bei der Schlittenbewegung. The transportation of the ammunition body 11 in the closing chamber 6 is effected in known manner by spring support for the slide movement.
  • Die Figur 2 zeigt als erfindungsgemäße Faustfeuerwaffe einen Revolver 12 mit einem Griffstück 13, in das die Abzugseinrichtung 14 eingesetzt ist. 2 shows as inventive handgun a revolver 12 with a handle 13, in which the trigger mechanism is inserted fourteenth Mit diesem Handgriff 13 ist ein sogenannter Unterschutz 15 fest verbunden. With this handle 13 a so-called lower guard 15 is fixedly connected. Dieser Unterschutz 15 wiederum ist fest mit dem hier als Verschlußstück 16 bezeichneten Rahmengehäuse verbunden. This lower guard 15 is in turn fixedly connected to the closure member 16 referred to herein as frame housing. Zwischen dem Verschlußstück 16 und dem Unterschutz 15 ist in üblicher Weise in einem entsprechenden Freiraum 17 eine drehbare und aus dem Freiraum 17 herausschwenkbare Trommel 18 mit den Munitionskammern 19 eingesetzt. Between the stopper 16 and the lower guard 15 in a corresponding free space 17 and a rotatable herausschwenkbare from the free space 17 the drum 18 with the ammunition chambers 19 is inserted in a conventional manner. Der Waffenlauf 20 aus einem metallischen Werkstoff, beispielsweise Stahl, ist in seinem rückwärtigen Ende durch das Verschlußstück aus einem Kunststoff im Kunststoffspritzverfahren fest umschlossen. The gun barrel 20 from a metallic material, such as steel, is firmly enclosed in its rear end by the closing piece of a plastic material in the plastic injection molding process.
  • In Figur 3 ist der Kern der Erfindung in vergrößertem Maßstab dargestellt worden. In Figure 3, the core of the invention has been illustrated on an enlarged scale. Diese Darstellung gilt sinngemäß sowohl für die in Figur 1 dargestellte Pistole 1 als auch für den in Figur 2 gezeichneten Revolver 12. Der Waffenlauf 7 bzw. 20 ist aus Stahl gebildet und von dem Verschlußstück 5 bzw. 16 fest und unverrückbar umschlossen. This representation applies mutatis mutandis to both the pistol illustrated in Figure 1 1 as well as for the drawn in Figure 2 the turret 12. The gun barrel 7 and 20 is formed of steel and is enclosed by the closure member 5 or 16 and fixed immovably. Das Verschlußstück 5 bzw. 16 besteht aus einem Kunststoff, beispielsweise einem Thermoplast-Kunststoff, und wird im Kunststoffspritzverfahren um den als Einlegeteil eingesetzten Waffenlauf 7 bzw. 20 gespritzt. The locking piece 5 and 16 consists of a plastic, for example a thermoplastic plastic, and is molded in the plastic injection molding process around the inserted as an insert weapon barrel 7 and 20 respectively. Um eine besonders innige Verbindung zwischen dem Verschlußstück 5 bzw. 16 und dem Waffenlauf 7 bzw. 20 zu erzielen, kann gemäß der oberen Darstellung in Figur 3 der Außenmantel 21 des Waffenlaufes 7 bzw. 20 im Bereich der Aufnahme durch das Verschlußstück 5 bzw. 16 aufgerauht sein und dadurch Stege, Widerhaken 22 oder dergleichen bilden. To a particularly intimate connection between the closure 5 and 16, and to obtain 7 and 20, the gun barrel, according to the upper diagram in Figure 3, the outer casing 21 of the gun barrel 7 and 20 in the area of ​​the uptake by the stopper 5 or 16 be roughened, thereby forming webs, barbs 22 or the like. Während des Kunststoffspritzverfahrens fließt der verflüssigte Kunststoff unter und zwischen diese Haken und Aufrauhungen 22, wodurch die innige und zueinander ortsfeste Verbindung zwischen Waffenlauf und Verschlußstück gewährleistet ist. During the plastic injection molding process of the liquefied plastic flows among and between these hooks and roughenings 22, whereby the intimate and mutually fixed connection between the gun barrel and breech is ensured. Zur Herstellung einer unverrückbaren Verbindung können gemäß Figur 1 auch um den Waffenlauf 7 umlaufende Rillen oder Nuten 28 vorgesehen sein. To prepare a compound immovable circumferential grooves or slots 28 may be provided according to FIG 1 and to the gun barrel. 7
  • Entsprechend dem unteren Teil in Figur 3 kann das Verschlußstück auch lediglich durch breitere Stege 23 an dem Außenmantel 21 des Waffenlaufes 7 bzw. 20 anliegen. Corresponding to the lower part in Figure 3, the stopper can abut merely by wider lands 23 on the outer sheath 21 of the gun barrel 7 and 20 respectively. Der übrige Bereich zwischen den Stegen 23 ist ein Freiraum 24. The remaining area between the webs 23 is a free space 24th
  • Wie ferner in Figur 3 vereinfacht gezeichnet worden ist, sind in den Waffenlauf 7 bzw. 20 unter einem Winkel schräg eingesetzte Bremsstücke 25 aus gehärtetem Stahl eingesetzt. has been drawn as also simplified in Figure 3, are used made of hardened steel in the gun barrel 7 and 20 at an angle obliquely inserted braking pieces 25th Die Bremsstücke 25 sind in den Mantel des Waffenlaufes 7 bzw. 20 eingesetzt und ragen vorzugsweise mit ihren rückseitigen Enden bis in das Verschlußstück 5 bzw. 16 hinein. The brake pieces 25 are inserted in the jacket of the gun barrel 7 and 20 and preferably project with their rear ends into the closing piece 5 and 16 inside. Diese Bauart führt zu einer weiteren unverrückbaren Verbindung zwischen Waffenlauf und Verschlußstück. This design leads to a further immovable connection between the gun barrel and breech. Die gleichen Vorteile werden mit einem Querstift 29 im Waffenlauf 7 erzielt, der ebenfalls bis in das umspritzte Verschlußstück 5 hineinragen kann. The same advantages are obtained with a cross pin 29 within the barrel 7 which may also protrude into the molded stopper. 5
  • Durch die Bremsstücke 25 wird ein durch die Faustfeuerwaffe abgefeuertes Geschoß 11 so stark abgebremst, daß es mit verminderter Geschwindigkeit den Waffenlauf verläßt. By the brake pieces 25, a fired by the handgun bullet 11 is sharply braked in that it exits at a reduced speed to the gun barrel. Die Geschwindigkeit wird dabei so stark heruntergebremst, daß eine Lebensgefahr für Menschen verhindert wird. The speed is so strong braked that a mortal danger for people is prevented.

Claims (5)

  1. Faustfeuerwaffe, mit einem Griffstück aus Kunststoff und einem ebenfalls aus Kunststoff gebildeten Verschlußstück, in das der Waffenlauf ortsfest befestigt ist, Handgun, with a handle made of plastic and a closure member is also formed of plastic, in which the weapon barrel is mounted stationarily,
    dadurch gekennzeichnet, characterized,
    daß der Waffenlauf (7, 20) aus geeignetem metallischen Werkstoff als Einlegeteil von dem das Verschlußstück (5, 16) bildenden Kunststoff durch Kunststoffspritzen dicht umschlossen ist. that the weapon barrel (7, 20) made of a suitable metallic material as an insert from which the closure member (5, 16) forming plastic is tightly enclosed by plastic injection molding.
  2. Faustfeuerwaffe nach Anspruch 1, Handgun according to claim 1,
    dadurch gekennzeichnet, characterized,
    daß das mit dem Waffenlauf (7, 20) durch Kunststoffspritzen einstückige Verschlußstück (5, 16) mit dem Griffstück (2, 13) starr und lösbar verbunden ist. that with the weapon barrel (7, 20) by plastic injection molding one-piece closure member (5, 16) with the handle (2, 13) is rigidly and detachably connected.
  3. Faustfeuerwaffe nach Anspruch 1 oder 2, Handgun according to claim 1 or 2,
    dadurch gekennzeichnet, characterized,
    daß das Verschlußstück (5, 16) mit dem als Einlegeteil kunststoffumspritzten Waffenlauf (7, 20) und das Griffstück (2, 13) einstückig aus Kunststoff gebildet sind, in das ein ebenfalls aus Kunststoff gebildetes Munitionsmagazin (4) einsetzbar ist, während der mit dem Verschlußstück (5) wirkverbundene Schlitten (27) aus Metall, vorzugsweise aus Stahl, gefertigt ist. that the closure piece (5, 16) with the plastic-coated as an insert weapon barrel (7, 20) and the grip (2, 13) are integrally formed of plastic, into which a likewise formed from plastic ammunition magazine (4) is insertable, while the with the closure member (5) operatively connected to the carriage (27) of metal, preferably is made of steel.
  4. Faustfeuerwaffe nach einem der Ansprüche 1 bis 3, Handgun according to one of claims 1 to 3,
    dadurch gekennzeichnet, characterized,
    daß im Waffenlauf (7, 20) aus einem metallischen Werkstoff eine die Bewegungsenergie des Geschosses (11) zumindest verringernde Vorrichtung (25) aus einem gehärteten Stahl vorgesehen ist. that within the barrel (7, 20) of a metallic material, a kinetic energy of the projectile (11) at least reducing device (25) is provided of a hardened steel.
  5. Faustfeuerwaffe nach einem der Ansprüche 1 bis 4, Handgun according to one of claims 1 to 4,
    dadurch gekennzeichnet, characterized,
    daß der Außenmantel des Waffenlaufes (7, 20) im kunststoffumspritzten Bereich Aufrauhungen, Stege, Noppen, Haken (22) oder um den Umfang umlaufende Rillen oder Nuten (28) aufweist. that the outer shell of the gun barrel (7, 20) is plastic-region comprises roughening, ridges, knobs, hooks (22) or around the periphery of circumferential grooves or slots (28).
EP19920121860 1992-12-23 1992-12-23 Handgun Withdrawn EP0607463A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
EP19920121860 EP0607463A1 (en) 1992-12-23 1992-12-23 Handgun

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
EP19920121860 EP0607463A1 (en) 1992-12-23 1992-12-23 Handgun

Publications (1)

Publication Number Publication Date
EP0607463A1 true true EP0607463A1 (en) 1994-07-27

Family

ID=8210325

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP19920121860 Withdrawn EP0607463A1 (en) 1992-12-23 1992-12-23 Handgun

Country Status (1)

Country Link
EP (1) EP0607463A1 (en)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1544569A1 (en) * 2003-12-19 2005-06-22 Umarex Sportwaffen GmbH &amp; Co. KG Gun for firing deformable projectiles. in particular rubber projectiles
EP1672306A1 (en) * 2004-12-18 2006-06-21 S.A.T. Swiss Arms Technology AG Pistol
EP2660551A3 (en) * 2012-04-30 2015-08-19 Value Privatstiftung Small calibre pistol

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3299558A (en) * 1965-08-27 1967-01-24 Karl Anthony Robert Metal gun barrel with encircling plastic layer and integral plastic sight
US3367053A (en) * 1965-06-02 1968-02-06 Karl R. Lewis Firearm construction
US3999320A (en) * 1975-04-09 1976-12-28 Precise Imports Corporation Starter gun
US4769938A (en) * 1986-09-19 1988-09-13 Ram-Line, Inc. Composite barrel construction made using injection molding
EP0428292A2 (en) * 1989-11-14 1991-05-22 Ram-Line, Inc. Firearm with plastic material

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3367053A (en) * 1965-06-02 1968-02-06 Karl R. Lewis Firearm construction
US3299558A (en) * 1965-08-27 1967-01-24 Karl Anthony Robert Metal gun barrel with encircling plastic layer and integral plastic sight
US3999320A (en) * 1975-04-09 1976-12-28 Precise Imports Corporation Starter gun
US4769938A (en) * 1986-09-19 1988-09-13 Ram-Line, Inc. Composite barrel construction made using injection molding
EP0428292A2 (en) * 1989-11-14 1991-05-22 Ram-Line, Inc. Firearm with plastic material

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1544569A1 (en) * 2003-12-19 2005-06-22 Umarex Sportwaffen GmbH &amp; Co. KG Gun for firing deformable projectiles. in particular rubber projectiles
EP1672306A1 (en) * 2004-12-18 2006-06-21 S.A.T. Swiss Arms Technology AG Pistol
US7451683B2 (en) 2004-12-18 2008-11-18 J.P. Sauer & Sohn Gmbh Pistol
EP2660551A3 (en) * 2012-04-30 2015-08-19 Value Privatstiftung Small calibre pistol

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE19600459A1 (en) A closure for a firearm
DE102009056735A1 (en) Shutter drive for a weapon
DE3728080A1 (en) Gas-pressure rifle, especially a CO2 rifle
EP0563552A1 (en) Cartridge for firearms
DE10353154B3 (en) Magazine locking lever for automatic weapon is pivoted just under trigger guard and has two arms with roughened surfaces for convenience in handling and with catch engaging projection on magazine
DE4223498C2 (en) Clamping device for the lock of a rifle
DE102004063967B4 (en) Handgun shooting sports
DE3835556A1 (en) Geradzug-lock system
DE102010009488B3 (en) Weapon housing for use in e.g. handgun, has housing shells placed and aligned in mounting plane, where forces acting in or against shoot direction are received from surfaces of connecting pin and positioning recess
DE10205503C1 (en) Take down rifle has barrel and forepiece locked to stock using spring loaded catch
EP0522996A1 (en) Powder-actuated fastening tool with magazine for fasteners
DE3914538A1 (en) Safety mechanism for breech of gun - consists of spring-loaded lever which prevents access to actuating toothed rack
DE102009051416A1 (en) Long firearm, has fixing device detachably fixing barrel arrangement at firearm, where barrel arrangement has casing exhibiting mounting device i.e. clamping screw, that fixes barrel at casing
DE102007011504A1 (en) Hand gun, particularly semi-automatic pistol, has barrel, catch, outer housing, trigger unit and magazine, where all assembly parts of catch with assembly unit or catch housing are retracted in outer housing
DE4109777C2 (en)
DE10108710A1 (en) Handgun
DE19538006C1 (en) Adjustment device for at least double-barrelled weapon
DE19613421C2 (en) Multi-purpose gun
EP0578981A1 (en) Cartridge for training purposes
DE202005013443U1 (en) Firearm for use in e.g. shooting training, has barrel formed with bent in its longitudinal direction relative to axis of bullet storage, where bent is formed in S-shape in longitudinal direction of barrel
DE4300532A1 (en) Firearm with safety device
EP0184008B1 (en) Hang-fire control means for an externally-powered gun
DE69816722T2 (en) Practice run with a Geschosszuführrampe for firearms
DE202004016026U1 (en) Handgun with safety interlock which prevents dismantling of the weapon while loaded
DE3128848C2 (en)

Legal Events

Date Code Title Description
AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A1

Designated state(s): AT CH DE ES FR GB IT LI SE

17P Request for examination filed

Effective date: 19941117

17Q First examination report

Effective date: 19950215

18D Deemed to be withdrawn

Effective date: 19961011