EP0530785A1 - Dispensing device for fluids - Google Patents

Dispensing device for fluids Download PDF

Info

Publication number
EP0530785A1
EP0530785A1 EP19920115014 EP92115014A EP0530785A1 EP 0530785 A1 EP0530785 A1 EP 0530785A1 EP 19920115014 EP19920115014 EP 19920115014 EP 92115014 A EP92115014 A EP 92115014A EP 0530785 A1 EP0530785 A1 EP 0530785A1
Authority
EP
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
surface
slide
particular
preferably
discharge apparatus
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
EP19920115014
Other languages
German (de)
French (fr)
Other versions
EP0530785B1 (en )
Inventor
Stefan Ritsche
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Pfeiffer Ing Erich GmbH and Co KG
Original Assignee
Pfeiffer Ing Erich GmbH and Co KG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
    • B05BSPRAYING APPARATUS; ATOMISING APPARATUS; NOZZLES
    • B05B11/00Single-unit, i.e. unitary, hand-held apparatus comprising a container and a discharge nozzle attached thereto, in which flow of liquid or other fluent material is produced by the muscular energy of the operator at the moment of use or by an equivalent manipulator independent from the apparatus
    • B05B11/30Single-unit, i.e. unitary, hand-held apparatus comprising a container and a discharge nozzle attached thereto, in which flow of liquid or other fluent material is produced by the muscular energy of the operator at the moment of use or by an equivalent manipulator independent from the apparatus the flow being effected by a pump
    • B05B11/3001Piston pumps
    • B05B11/3023Piston pumps having an outlet valve opened by deformation or displacement of the piston relative to its actuating stem
    • B05B11/3026Piston pumps having an outlet valve opened by deformation or displacement of the piston relative to its actuating stem the piston being deformable and its deformation allowing opening of the outlet

Abstract

A dispensing device (1a) has at least one slide (7a) with running faces and/or contact faces (17a, 21a and 31a, 35a) which rest in a prestressed fashion in at least one working position, a device (20, 20%) with which the pressure stress acting on this surface can be varied as a function of the control path of the slide being provided for at least one of these faces. For example, piston lips (18a, 22a) can be relieved of stress in the position of rest in order to reduce the temperature-dependent dependency to deform or a valve closing stress can be increased or reduced. <IMAGE>

Description

  • Die Erfindung betrifft eine Austragvorrichtung für Medien beliebigen Aggregatzustandes, insbesondere aber für solche Medien, gegen die es verhältnismäßig schwer ist, abzudichten, wie das z. The invention relates to a discharge for media any physical state, but especially for those media against which it is relatively difficult to seal, as such. B. bei Flüssigkeiten mit hohen Kriecheigenschaften oder bei pastös schmierfähigen Medien der Fall ist. As is the case with liquids having high creep or pasty lubricious media.
  • Zweckmäßig weist die Austragvorrichtung einen oder mehrere, Funktionsabläufe bewirkende Schieber auf, die z. Suitably, the discharge device at one or more functional sequences effecting shifters z. B. ein Pumpkolben, ein kolbenartiger Ventilschieber o. dgl. sein können. may be as a pump piston, a piston-like slide valve o. the like.. Der jeweilige Schieber liegt vorteilhaft mit wenigstens einer Lauf- bzw. Kontaktfläche verschiebbar an einer Gegenfläche eines Grundkörpers o. dgl. an und ist mit dieser Lauffläche zur Gegenfläche mit einer ArbeitsDruckspannung belastet, unter welcher er an einem Abschnitt der Gegenfläche geführt ist, der während seiner Arbeitsfunktion die Arbeitsfläche bildet. The respective pusher is advantageously provided with at least one running or contact surface slidably mounted on a mating surface of a base body o. The like., And is loaded with the running surface to the opposite surface with a working compressive stress, under which it is performed on a portion of the opposing surface during his forming work function of the work surface. Andererseits definiert der Schieber eine Ruhestellung. On the other hand, the spool defines a rest position.
  • Liegt der Schieber in der Ruhestellung an der Gegenfläche mit derselben Druckspannung wie während seiner Arbeitsbewegung an der Arbeitsfläche an, so steht der die Lauffläche rückfedernd belastende Teil ebenso wie die Lauffläche selbst unter der für Betriebsbedingungen zwar zweckmäßigen hohen Spannung, die jedoch in der Ruhestellung zur Aufrechterhaltung der Betriebsbereitschaft der Austragvorrichtung nicht erforderlich sein muß. If the slide is in the rest position on the opposite surface with the same compressive stress as during its working movement on the working surface, so that the tread is of resiliently onerous part as well as the tread itself under Although suitable for operating conditions of high voltage, but in the rest position in order to maintain may not be necessary for operation of the discharge device. Diese hohe Spannung in der Ruhestellung oder in der Ausgangsstellung des Schiebers bzw. der Austragvorrichtung kann zu einem Erlahmen der Federeigenschaften insbesondere dann führen, wenn die Austragvorrichtung lange nicht benutzt oder, z. This high voltage in the rest position or the starting position of the slide or of the discharge device can in particular lead to a slackening of the spring properties when the discharge not been used or such. B. durch Sonneneinstrahlung, erhöhten Temperaturen ausgesetzt wird. B. is exposed to solar radiation, elevated temperatures. Dabei nämlich kann sich das Gefüge des federnden Bereiches so verändern, daß der federnde Bereich unter der Ruhespannung einer plastischen bzw. bleibenden Verformung unterworfen wird und somit die Druckspannung wesentlich verringert wird. In this case, namely, the microstructure of the resilient portion can change so that the resilient region is subjected to the open-circuit voltage of a plastic or permanent deformation and thus the compressive stress is significantly reduced. Vor allem bei Verwendung von Kunststoffteilen bei einhändig bedienbaren Austragvorrichtungen ist diese Gefahr relativ groß. Especially when using plastic parts at-handed single discharge devices that risk is relatively large. Durch die herabgesetzte Druckspannung ist dann die Funktionssicherheit der Austragvorrichtung nicht mehr gewährleistet. Due to the reduced compressive stress the reliability of the discharge is no longer guaranteed.
  • Der Erfindung liegt des weiteren die Aufgabe zugrunde, Nachteile bekannter Ausbildungen bzw. der beschriebenen Art zu vermeiden und insbesondere eine Austragvorrichtung zu schaffen, welche eine Anpassung von mechanischen Spannungen an Funktionsteilen der Austragvorrichtung je nach Zustandserfordernissen ermöglicht. The invention is further based on the object to avoid the disadvantages of known constructions or of the type described and in particular to provide a dispensing device which permits adaptation of mechanical stresses to functional parts of the discharge device depending on the state requirements.
  • Zur Lösung sind Mittel vorgesehen, durch welche die genannte mechanische Spannung mindestens eines für seine Funktion vorgespannten Bauteiles auf dem letzten, verhältnismäßig kleinen Teilweg seiner Bewegung zur Ruhestellung beträchtlich reduziert und vorzugsweise allenfalls bis auf eine sehr geringe Restspannung wenigstens nahezu auf eine Nullspannung gebracht wird. To the solution are provided means by which said mechanical tension of at least one biased for its function component at the last, relatively small partial path of its movement to the rest position is considerably reduced, preferably at most to a very low residual stress brought at least substantially to a zero voltage. Dadurch ist die Austragvorrichtung insbesondere für lange Ruhezeiten und/oder die Lagerung bzw. den Betrieb unter stark erhöhten Temperaturen sehr gut geeignet, weil ein oder mehrere mechanische Spannungsglieder in der Ruhestellung höchstens unter einer mechanischen Spannung stehen, die bei den auftretenden Temperaturen von gegebenenfalls mehr als 100°C nicht für eine bleibende Verformung selbst dann ausreichen, wenn der federnde Teil auf Verformungstemperatur erwärmt wird. Thereby, the discharge device particularly for long rest periods and / or the storage or operation under highly elevated temperatures is very suitable, because one or more stress members in the rest position are at most under a mechanical tension at the temperatures of optionally more than 100 ° C is not even sufficient for a permanent deformation when the resilient member is heated to the deformation temperature.
  • An federnden und gegebenenfalls entlastbaren Teilen kann die Austragvorrichtung außer im wesentlichen reinen Federgliedern vor allem Lauf- bzw. Gleitglieder aufweisen, wie sie z. Of resilient and optionally relievable parts of the discharge device may include spring members except the substantially pure, especially running or sliding members, as such. B. durch hülsenförmige und/oder konische Dichtlippen gebildet sind, die als Lauffläche im wesentlichen nur eine scharfe Ringkante aufweisen, welche von einer Umfangsfläche und einer Stirnfläche begrenzt ist. B. are formed by sleeve-shaped and / or conical sealing lips, which have only a sharp annular edge as a running surface essentially which is bounded by a peripheral surface and an end face. Insbesondere solche, gegebenenfalls spitzwinklig begrenzten Flächen sind wegen ihres geringen Materialquerschnittes zwischen den Flächenflanken sehr empfindlich gegen bleibende Verformung bzw. Spannungsüberlastung. Especially those where appropriate acute angle limited areas are very sensitive to permanent deformation or voltage overload because of their low material cross-section area between the flanks. Dies ist vor allem der Fall, wenn die Lauffläche bzw. der federnde Teil nicht durch einen gummielastisch in sich kompressiblen Werkstoff, sondern durch einen verhältnismäßig harten Werkstoff gebildet ist, der unter den auftretenden Betriebsbelastungen nicht elastisch zusammengedrückt, sondern allenfalls biegeelastisch verformt werden soll. This is especially the case, when the tread or the resilient member is formed by an elastic compressible in itself material, but by a relatively hard material which does not elastically compressed under the prevailing operating pressures, but is to be deformed elastically bending at best.
  • Soll nur eine Lauffläche gegen bleibende Verformung geschützt werden, so könnten die Entspannungs-Mittel z. If only one tread to permanent deformation are protected so could the relaxation means for. B. dadurch gebildet sein, daß die Lauffläche wenigstens über einen Teil ihrer Erstreckung in der Ruhestellung über eine Steuerfläche von der Gegenfläche weg belastet und daher in ihrem Anlagebereich entlastet wird, ohne daß die Gegenfläche einschließlich der Ruhefläche von ihrem kontinuierlichen Verlauf abweichen müßte. For example, be formed in that the bearing surface is charged at least over part of its extension in the rest position of a control surface from the counter face away and therefore relieved in their contact region, without the counter-surface would differ including the resting surface from its continuous course. Vor allem, wenn stattdessen oder auch zusätzlich ein federnd auf die Lauffläche wirkender Teil entspannt werden soll, ist die Steuerfläche zweckmäßig unmittelbar durch die Gegenfläche derart gebildet, daß die Lauffläche in der Ruhestellung wenigstens teilweise von der Gegenfläche ganz frei kommt und/oder wenigstens teilweise nur noch mit der genannten geringsten Druckspannung anliegt. Especially if instead or also a spring acting on the tread part is to be relaxed additionally, the control surface is advantageously formed directly by the opposing surface such that the running surface at least partially comes in the rest position of the counter surface completely free and / or at least partially only still abuts with said minimum pressure voltage. Trotzdem ist die Lauffläche zweckmäßig in der Ruhestellung von der Gegenfläche im wesentlichen vollständig abgedeckt, die hierfür eine entsprechend zurückversetzte Ruhefläche bildet, welche über eine Übergangsfläche in eine Arbeitsfläche übergeht, an der die Lauffläche über den größten Teil der Arbeitsbewegung des Schiebers geführt ist. Nevertheless, the tread is expedient completely covered in the rest position of the counter surface substantially that this forms a recessed corresponding rest surface which merges via a transition surface in a work surface to which the tread is guided over the greatest part of the working movement of the slider.
  • Damit die Übergangsfläche auch bei einer sehr empfindlichen Lauffläche einen schonenden Übergang zwischen den Spannungszuständen, insbesondere bei der Erhöhung der Druckspannung, gewährleistet, ist die Übergangsfläche zweckmäßig sehr flach geschwungen und im wesentlichen im Querschnitt von geradlinigen Abschnitten zumindest dort frei, wo sie zur Arbeitsfläche ansteigt. Thus, the transition surface having a smooth transition between the voltage states, particularly in increasing the compressive stress ensured even with a very sensitive tread, the transition surface is expedient swinging very flat and substantially in cross-section of rectilinear sections at least exposed there where it rises to the working surface.
  • Die erfindungsgemäße Ausbildung eignet sich insbesondere für Pumpkolben bzw. Ventile von Schubkolbenpumpen, wie sie beispielsweise in der DE-OS 37 15 300 beschrieben sind, auf die zum Einschluß der Merkmale und Wirkungen in die vorliegende Erfindung Bezug genommen wird. The inventive construction is particularly suitable for pumping pistons or valves of a thrust piston pump, as described for example in DE-OS 37 15 300, to which reference is made for inclusion of the features and effects into the present invention.
  • Die erfindungsgemäße Ausbildung ist außerdem zur Entlastung mindestens eines Ventilkörpers wenigstens eines Ventiles, z. The inventive construction is also designed to discharge at least one valve body of at least one valve, for example. B. eines Auslaßventiles und/oder zur Erhöhung der Schließspannung wenigstens eines Ventils, wie eines Belüftungsventils, geeignet. B. an outlet valve and / or to increase the voltage of at least one closing valve, such as a vent valve, is suitable. Hierfür kann die Steuerfläche so vorgesehen sein, daß die Schließspannung des Auslaßventiles in der Ruhestellung der Austragvorrichtung geringfügig herabgesetzt wird, da in dieser Ausgangsstellung die Pumpenkammer ja im wesentlichen drucklos ist. For this purpose, the control surface may be provided so that the closing of the outlet valve voltage is lowered slightly in the rest position of the dispensing device, as in this initial position, the pump chamber is depressurized so substantially. Im Falle eines Belüftungsventiles kann die Steuerfläche so vorgesehen sein, daß die Schließspannung nach einer ersten Berührung der zugehörigen Ventilschließflächen nochmals erhöht wird, so daß sich eine sehr gute Abdichtung des Pumpengehäuses nach außen ergibt. In the case of a ventilation valve, the control surface may be provided so that the closing voltage according to a first contact of the associated valve closing faces is further increased, so that a very good seal of the pump casing results in outward. Die genannten spannungsvermindernden bzw. spannungserhöhenden Funktionen können gegebenenfalls durch eine einzige Steuerfläche erzielt werden, z. The stress-relieving or voltage step-mentioned functions can be achieved, if appropriate, by a single control surface, for example. B. dann, wenn ein Arbeitskolben sowohl eine oder mehrere Dichtlippen als auch einen oder mehrere Ventilkörper bildet und in seinen Materialquerschnitten sowie Abmessungen so ausgelegt ist, daß die auf die jeweilige Lauffläche etwa radial wirkenden Spannungskräfte bis auf den jeweiligen Ventilkörper übertragen werden. B. when a working piston both one or more sealing lips and forming one or more valve body and is adapted in its material cross-sections and dimensions such that on the respective tread approximately radially acting tension forces are transmitted to the respective valve body.
  • Diese und weitere Merkmale gehen außer aus den Ansprüchen auch aus der Beschreibung und den Zeichnungen hervor, wobei die einzelnen Merkmale jeweils für sich allein oder zu mehreren in Form von Unterkombinationen bei einer Ausführungsform der Erfindung und auf anderen Gebieten verwirklicht sein und vorteilhafte sowie für sich schutzfähige Ausführungen darstellen können, für die hier Schutz beansprucht wird. These and other features will become apparent from the claims and from the description and drawings, the individual features may be realized either alone or together in the form of sub-combinations in an embodiment of the invention and in other fields and can represent advantageous, protectable can present versions, is claimed for this protection. Ausführungsbeispiele der Erfindung sind in den Zeichnungen dargestellt und werden im folgenden näher erläutert. Embodiments of the invention are illustrated in the drawings and are explained in more detail below. In den Zeichnungen zeigen: In the drawings:
  • Fig. 1 Fig. 1
    eine erfindungsgemäße Austragvorrichtung, teilweise im Axialschnitt, a discharge device according to the invention, partly in axial section,
    Fig. 2 Fig. 2
    einen Ausschnitt der Fig. 1 in wesentlich vergrösserter sowie geringfügig abgewandelter Ausbildung und a section of Fig. 1 in substantially enlarged and slightly modified construction and
    Fig. 3 Fig. 3
    eine weitere Ausführungsform im Axialschnitt sowie in zwei Funktionsstellungen. a further embodiment in axial section and in two operating positions.
  • Die dargestellte Austragvorrichtung 1 weist mehrere oder eine als in sich geschlossene Baugruppe an einem Medienspeicher abgedichtet zu befestigende Austrageinheit 2 auf, die im wesentlichen durch eine Schubkolben-Pumpe 3 gebildet ist, welche über den größten Teil ihrer Länge versenkt so durch eine Füllöffnung in den Speicher hineinragt, daß dieser verschlossen ist. The discharge device 1 illustrated has a plurality of or as a sealed self-contained assembly to a media storage to be fixed discharge unit 2, which is essentially formed by a thrust piston pump 3, which recessed over most of its length so through a filling port in the memory protrudes, that the latter is closed.
  • Die Austrageinheit 2 kann eine oder mehrere Pumpen mit wenigstens teilweise gemeinsamem oder gesondertem Gehäuse 4 aufweisen, das zweckmäßig im wesentlichen achssymmetrisch abgestuft hülsenförmig ausgebildet und am weiteren, außerhalb des Medienspeichers liegenden Ende mit einem im Querschnitt ringförmigen Zylinderdeckel 5 verschlossen ist. The discharge unit 2 may have one or more pumps with at least partially common or separate housing 4, which is expedient substantially axisymmetric stepped sleeve-shaped and the other lying outside of the media reservoir end closed by a cross-sectionally annular cylinder cover. 5 Der das Ende des Gehäuses 4 übergreifende Zylinderdeckel 5 kann mit einem an seinem inneren Ende vorgesehenen Ringflansch an einer Stirnfläche eines Speicherhalses so abgestützt werden, daß das übrige Gehäuse 4 in den Speicher hineinragt. The cross the end of the housing 4 cylinder cover 5 can be supported with a provided at its inner end annular flange at an end face of a reservoir neck, so that the rest of the housing 4 projects into the memory. In dem Gehäuse 4 und im Zylinderdeckel 5 ist eine oder sind mehrere Kolbeneinheiten 6 axial verschiebbar gelagert, die jeweils einen oder mehrere Schieber, z. In the housing 4 and the cylinder cover 5 is or are mounted a plurality of piston units 6 axially displaceable, each of one or more sliders, z. B. einen als Pumpkolben ausgebildeten Schieber 7 aufweisen, welcher mit einem durch den Zylinderdeckel 5 nach außen geführten Kolbenstößel 8 zu betätigen ist. B. having a pump piston designed as a slide 7, which is to be operated with a guided through the cylinder cover 5 outward piston plunger. 8 Der hülsenförmig hohle, am Innenumfang und Außenumfang mehrfach abgestufte Schieber 7 aus biegeelastischem Werkstoff nimmt innen einen im wesentlichen unelastischen, schaftförmigen Kolbenkern 9 auf, der wie im wesentlichen alle übrigen Bauteile annähernd in der Achse 10 der Pumpe 3 liegt. The sleeve-shaped hollow, multi-stepped on the inner periphery and outer periphery of slide 7 from flexurally elastic material internally accommodates a substantially inelastic, shaft-shaped piston core 9, which is located approximately in the axis 10 of the pump 3, as substantially all of the remaining components. Der Schieber 7 begrenzt mit einem Teil des Innenraumes des Gehäuses 4 eine Pumpenkammer 11 und ist mit einer in dieser liegenden Rückstellfeder 12 axial zu der in Fig. 1 dargestellten Ausgangs- bzw. Ruhestellung der Austrageinheit 2 belastet. The slider 7 is limited to a part of the inner space of the housing 4, a pump chamber 11 and is provided with an in this return spring 12 axially to the position shown in FIG. 1, initial or rest position of the discharge unit 2 charged.
  • Im Bereich des inneren, engeren Endes ist in dem Gehäuse 4 und der Pumpenkammer 11 ein Einlaßventil 13, z. In the area of ​​the inner, narrower end is in the housing 4 and the pump chamber 11, an inlet valve 13, z. B. ein druckabhängig gesteuertes Kugelventil, vorgesehen, über welches durch eine Steigleitung vom Bodenbereich des Speichers Medium in die Pumpenkammer 11 beim Rückhub des Schiebers 7 angesaugt werden kann. As a pressure-dependent controlled ball valve, is provided, which medium can be sucked into the pump chamber 11 during the return stroke of the slide 7 by a riser pipe from the bottom region of the memory. Mit der Kolbeneinheit 6 ist ein Auslaßventil 14 baulich vereinigt, dessen zur Schließstellung hin wirkende Ventilfeder durch die Rückstellfeder 12 gebildet ist und dessen beide Ventilkörper einteilig mit dem Schieber 7 und dem Kolbenkern 9 ausgebildet sind. With the piston unit 6, an exhaust valve 14 is structurally combined, whose acting toward the closed position the valve spring is formed by the restoring spring 12 and the two valve bodies are integrally formed with the slider 7 and the piston core. 9 Die Ventil- bzw. Rückstellfeder 12 greift unmittelbar an einem inneren Dornende des Kolbenkernes 9 an, der mit einem Schaftabschnitt innerhalb des Kolbenstößels 8 liegt und mit diesem einen Auslaßkanal begrenzt, in welchen das Medium aus der Pumpenkammer 11 druck- und/oder wegabhängig gefördert wird. The valve or return spring 12 acts directly on an inner mandrel end of the plunger core 9 of which lies with a shank portion within the piston plunger 8 and delimits with the latter a discharge channel, in which the medium pressure from the pumping chamber 11 and / or path-dependent promoted ,
  • Der Gehäusemantel 15 des Gehäuses 4 bildet über einen annähernd an den Zylinderdeckel 5 anschließenden Teil seiner Länge mit seinem Innenumfang eine Gegenfläche 16 für den Schieber 7, über welche die Rückstellfeder 12 in Richtung zum Pumpeneinlaß hinausragt, so daß das Einlaßventil 13 im axialen Abstand zur Gegenfläche 16 liegt. The housing shell 15 of the housing 4 forms a subsequent approximately to the cylinder cover 5 of its length with its inner circumference a counter surface 16 for the slide 7, on which the return spring protrudes 12 toward the pump inlet so that the inlet valve 13 in the axial distance to the counter surface 16 lies. Der Schieber 7 läuft während der Pumparbeit mit einer ringförmigen Lauffläche 17 im wesentlichen abgedichtet an der Gegenfläche 16, wobei diese Lauffläche 17 die in Richtung der Pumphubbewegung vorderste Lauffläche ist, mit welcher der Schieber 7 abgedichtet in die Gegenfläche 16 eingreift. The slide 7 runs during the pumping work with an annular bearing surface 17 is substantially sealed to the counter surface 16, this tread 17 is the front in the direction of Pumphubbewegung tread with which sealed the slider 7 is engaged in the mating surface sixteenth Diese Lauffläche 17 ist durch eine in der genannten Richtung frei ausragende, am Innenumfang stärker als am Außenumfang konisch erweiterte, kegelstumpfförmige Kolbenlippe 18 gebildet, welche so geringe Manteldicke hat, daß sie ohne Wellungsverformungen im Bereich der Lauffläche 17 federnd verengt und dadurch mit radialer Eigenspannung und ohne zusätzliche Federunterstützung gegen die Gegenfläche 16 angelegt werden kann. This tread 17 is formed by a freely ausragende in said direction on the inner periphery higher than on the outer periphery flared, frusto-conical piston lip 18 which so low sheath thickness is that they without Wellungsverformungen resiliently narrowed in the region of the tread 17 and thereby with the radial residual stress and can be applied without any additional spring support against the counter surface sixteenth Die Kolbenlippe 18 ist einteilig durch das vorderste Ende einer im Querschnitt ringförmigen Kolbenmanschette 19 gebildet, die im Anschluß an die Kolbenlippe 18 verstärkte Manteldicke aufweist und im axialen Abstand vom Schieber 7 einteilig in den Kolbenstößel 8 übergeht. The piston lip 18 is integrally formed by the front end of a cross-sectionally annular piston sleeve 19 which has 18 reinforced shell thickness after the piston lip and integrally merges at an axial distance from the slide 7 in the plunger rod. 8 Das äußere Ende des Kolbenstößels 8 ist als Steckzapfen zum Aufsetzen eines Betätigungs- und Austrag-kopfes ausgebildet, der eine Austragöffnung aufweist und eine Betätigungshandhabe zum Verschieben der Kolbeneinheit 6 bildet. The outer end of the piston plunger 8 is formed as a spigot for inserting an actuating and discharge head having a discharge port and forms an actuating handle for moving the piston unit. 6
  • Mindestens eine Lauffläche bzw. Kolbenlippe des Schiebers 17 ist einer Entspannungs-Einrichtung 20 so zugeordnet, daß diese in der anschlagbegrenzten Ausgangsstellung und/oder in einer anderen, z. At least one running surface or piston lip of the slide 17 is associated with a relaxation device 20, that this in the stop-limited starting position and / or in a different, z. B. verriegelten Zwischen- oder Endstellung von der radialen Spannung wenigstens auf einem Teil ihres Umfanges entlastet ist. is released as the locked intermediate or end position by the radial tension on at least a part of its circumference. Dies kann ohne jegliche Verformung der Kolbenlippe 18 z. This can without any deformation of the piston lip 18 z. B. nur dadurch erfolgen, daß die Spannung, mit welcher die Lauffläche 17 anliegt, verringert wird oder daß an mindestens einem Teil des Umfanges die Lauffläche durch zurückspringende Ausbildung der Gegenfläche 16 so entlastet wird, daß eine z. For example, only take place in that the voltage with which the tread 17 is applied, is reduced or that the running surface is relieved by re-entrant formation of the mating surface 16 so at least a portion of the circumference that a z. B. kreisrunde Lauffläche 17 in eine davon abweichende, z. B. circular tread 17 in a deviating, z. B. ovale Form überführt wird, in welcher auch im wesentlichen alle übrigen Umfangsbereiche der Lauffläche 17 mit geringerer Spannung an der Gegenfläche 16 anliegen oder sogar von dieser mit Spaltabstand abgehoben sind. B. oval shape is transferred, in which abut with a lower voltage at the counter surface 16 and substantially all of the remaining circumferential portions of the tread 17 or are lifted off even gap distance therefrom. In jedem Fall ergibt sich auf einem Teil oder dem gesamten Umfang eine Entlastung der auf die Lauffläche 17 und die Kolbenlippe 18 wirkenden Radialspannung im Vergleich zu derjenigen Radialspannung, die während des größten Teiles des Pumphubes bzw. bei unter Druck stehendem Medium gegeben ist. In any case, a relief of the tread 17 and the piston lip acting 18 radial stress arises on a part or the entire circumference as compared with that radial stress that is given during the greater part of the pump stroke or in medium under pressure.
  • Zur Bildung der Entspannungs-Einrichtung 20 bildet hier die Gegenfläche 16 eine Arbeitsfläche 23 und eine axial an diese über eine Übergangsfläche 25 anschließende Ruhefläche 24, wobei eine oder mehrere dieser Flächen zweckmäßig über den Umfang und die Axialerstreckung ununterbrochen durchgehend gleichförmig und geschlossen sind, so daß die Lauffläche 17 bei Eingriff in diese Fläche über ihren Umfang stets gleichförmig radial belastet ist. To form the relaxation unit 20 the counter surface forms here 16 a working surface 23 and an axially adjacent thereto via a transition surface 25 resting surface 24, wherein one or more of these surfaces are continuously uniform throughout and closed appropriately over the circumference and the axial, so that the tread is always loaded 17 when engaged in this surface over its circumference uniformly radially. Statt als Außenumfang könnte die Lauffläche 17 auch durch einen Innenumfang gebildet sein, wobei dann die Gegenfläche 16 ein Außenumfang wäre. Rather than the outer circumference of the tread 17 could be formed by an inner circumference, in which case the counter-surface 16 would be an outer circumference. Alle Flächen sind im Querschnitt zweckmäßig kreisrund, so daß die Arbeitsfläche 23 und/oder die Ruhefläche 24 zylindrisch ist. All surfaces are suitably circular in cross-section, so that the working surface 23 and / or the resting surface 24 is cylindrical. Die Ruhefläche 24, an deren der Arbeitsfläche 23 zugekehrten Ende die Lauffläche 17 in Ruhestellung liegt, weist eine gegenüber der Arbeitsfläche 23 um wenige 100stel Millimeter größere Weite auf, wodurch sie gegenüber der Arbeitsfläche 23 hinsichtlich der Lauffläche 17 zurückversetzt ist. The resting surface 24, at which the working surface 23 facing the end of the tread 17 is in the rest position, has a relative to the working surface 23 by a few 100ths of a millimeter greater width, whereby it is set back relative to the working surface 23 with respect to the tread 17th Die Übergangsfläche 25 bildet eine Ringschulter, an welche das zugehörige Ende der Arbeitsfläche 23 unmittelbar anschließt und die bei entsprechender Ausbildung der Lauffläche 17 als annähernd ebene, zur Achse 10 rechtwinklige Fläche oder als kegelstumpfförmige Fläche ausgebildet sein kann, welche scharfwinklig in die Arbeitsfläche 23 und/oder die Ruhefläche 24 übergeht. The transition surface 25 forms an annular shoulder to which the associated end of the work surface 23 is directly adjacent and which may be formed with a corresponding design of the tread 17 as approximately planar, with the axis 10 rectangular area or as a frusto-conical surface which sharply angled in the working surface 23 and / or the resting surface 24 merges. Dadurch bildet die Gegenfläche 16 eine Steuerfläche 28 zur Veränderung der auf die Lauffläche 17 wirkenden Pressung in Abhängigkeit von der Axiallage der Lauffläche 17 gegenüber der Gegenfläche 16. Characterized the counter-surface 16 forms a control surface 28 to change the force acting on the tread 17 pressure dependent on the axial position of the tread 17 with respect to the opposing surface sixteenth
  • Unmittelbar mit oder Bruchteile von Millimetern nach Beginn des Arbeitshubes des Schiebers 7 gleitet die Lauffläche 17 unter stetiger Zunahme der auf sie wirkenden Radialspannung entlang der Übergangsfläche 25, deren Steigung um mindestens eine Potenz, insbesondere etwa zwischen einem 20tel und einem 40tel kleiner als ihre Weite ist. Directly with or fractions of millimeters after the start of the working stroke of the slider 7 slides, the tread 17 under steady increase in the forces acting on them radial stress along the transition surface 25, the slope of which at least one power, especially about between a 20tel and is 40tel smaller than its width , Am Ende der Übergangsfläche 25 gleitet die Lauffläche 17 auf die Arbeitsfläche 23, die über ihre Länge im wesentlichen konstante Weite hat. At the end of the transition surface 25, the tread 17 slides on the work surface 23, which has over its length a substantially constant width. Da die Kolbenlippe 18 als bei geschlossenem Auslaßventil 14 napfförmig zur Pumpenkammer 11 offener Hohlkolben ausgebildet ist, wirken dann Druckerhöhungen in der Pumpenkammer 11 noch zusätzlich zur Erhöhung der Anpreßkraft der Lauffläche 17. Die Entspannungs-Einrichtung 20 wirkt somit rein mechanisch und unabhängig von dieser druckabhängigen Steuerung der Anpreßkraft. Since the piston lip 18 is formed as closed outlet valve 14 cup-shaped to the pump chamber 11 open hollow piston, they are still effective pressure increases in the pump chamber 11 in addition to increasing the contact pressure of the tread 17. The relaxation apparatus 20 thus acts purely mechanical and independent of this pressure-dependent control the contact pressure. Beim Rückhub des Schiebers 7 springt die Lauffläche 17 dann am Ende wieder über die Übergangsfläche 25 auf die Ruhefläche 24 in ihre über den Umfang gleichförmig mechanisch entlastete Entspannungsstellung. During the return stroke of the slide 7, the tread 17 then jumps at the end back over the transition area 25 to the resting surface 24 in its uniformly mechanically relieved over the circumference relaxation position.
  • Eine auch für sehr scharfkantige, schabend entlang der Gegenfläche 16 geführte Laufflächen 17 sehr geeignete Ausbildung der Steuerfläche 28 zeigt Fig. 2. Hier ist die Übergangsfläche 25 weich S-förmig geschwungen, wobei die beiden entgegengesetzten Krümmungsabschnitte 26, 27 etwa gleich groß sein sowie tangential unmittelbar aneinander und/oder an die Arbeitsfläche 23 bzw. die Ruhefläche 24 anschließen können, so daß ein geradliniger Zwischenabschnitt zwischen den Krümmungsabschnitten 26, 27 vermieden ist. A very suitable for very sharp-edged, scraping guided along the counter-surface 16 bearing surfaces 17 forming the control surface 28 shown in FIG. 2. Here, the transition surface 25 is swung soft S-shape, wherein the two opposite curved sections 26, 27 be about the same size as well as tangentially directly against one another and / or the rest surface can be connected to the work surface 23 or 24 so that a straight intermediate portion between the bent portions 26 is avoided 27th Dadurch nimmt die Spannung der Lauffläche 17 bei Beginn des Arbeitshubes zunächst progressiv und dann bis zum Erreichen der Arbeitsfläche 23 degressiv zu, so daß sich eine hohe Schonung der Lauffläche 17 ergibt. Thereby, the voltage of the tread 17 at the beginning of the working stroke initially increases progressively and then, up to the work surface 23 to degressively so that a high protection of the tread 17 is obtained. Die Materialeigenschaften der Kolbenlippe 18 sind so gewählt, daß die Lauffläche 17 durch ihre Anpreßkraft im Querschnitt nicht verformt werden kann, daß aber die durch die elastische Verengung der Kolbenlippe 18 innerhalb ihres Mantels in Umfangrichtung auftretenden Schubkräfte gummielastisch aufgefangen werden können und daher nicht zu Wellungen bzw. zu über den Umfang verteilten Zonen führen können, in welchen die Lauffläche 17 mit unterschiedlicher Radialspannung anliegt. Material properties of the piston lip 18 are chosen so that tread 17 can not be deformed by their contact pressure, in cross section, but that the shear forces occurring in the circumferential direction by the elastic contraction of the piston lip 18 within its casing can be absorbed not elastic and therefore do not or to the corrugations can lead distributed. to the circumferential zones, in which the tread rests 17 with different radial stress.
  • Der Schieber 7 weist im Axialabstand hinter der Lauffläche 7 eine weitere Lauffläche 21 und/oder Kolbenlippe 22 auf, für die im wesentlichen die anhand der Lauffläche 17 und der Kolbenlippe 18 erläuterten Merkmale gelten. The slider 7 has at an axial distance behind the tread 7 of a further running surface 21 and / or piston lip 22 is substantially applicable to the reference to the tread 17 and the piston lip 18 features discussed. Die Kolbenlippe 22 steht jedoch axial entgegengesetzt zur Kolbenlippe 18 vor, umgibt einen mittleren Axialabschnitt der Kolbenmanschette 19 mit Radialabstand und kann kürzer als die Kolbenlippe 18 sein. The piston lip 22 is, however, axially opposite to the piston lip 18 prior to, surrounding a central axial portion of the piston sleeve 19 with radial clearance and can be shorter than the piston lip 18th Zwischen den Laufflächen 17, 21 berührt der Schieber 7 die Gegenfläche 16 in keiner Stellung bzw. auch dann nicht, wenn der Schieber 7 die Übergangsfläche 25 bzw. 25a überläuft. Between the running surfaces 17, 21 of the slider 7 in contact with the opposing surface 16 not in any position, or even when the slider 7 to overflow the transition surface 25 or 25a. Die Lauffläche 21 kann stets und daher wegunabhängig mit konstanter Anpreßkraft an der Ruhefläche 24 laufen, oder sie kann z. The tread 21 can always and therefore independent of the path run at a constant contact pressure on the rest surface 24, or may be,. B. auf dem letzten Teil des Arbeitshubes in den Bereich der Übergangsfläche 25 oder sogar unter Erhöhung ihrer Radialspannung auf die Arbeitsfläche 23 gelangen, wenn z. get example, on the last part of the stroke in the region of the transition surface 25 or even increase their radial stress on the work surface 23 when z. B. der Axialabstand zwischen den Laufflächen 17, 21 etwa gleich groß wie oder kleiner als der Arbeitshub ist. As the axial distance between the raceways 17, 21 is approximately equal to or smaller than the working stroke. Für die Lauffläche 21 bzw. die Kolbenlippe 22 kann aber auch eine weitere Entspannung-Einrichtung vorgesehen sein, die z. For the tread 21 and the piston lip 22 but further relaxation device can also be provided for. B. im wesentlichen gleich ausgebildet ist wie die Einrichtung 20. In diesem Fall würde die Ruhefläche 24 als Arbeitsfläche für die Lauffläche 21 dienen und über eine Übergangsfläche in eine nochmals erweiterte Ruhefläche übergehen. B. is substantially the same configuration as the device 20. In this case, the resting surface 24 would serve as a working surface for the tread 21 and pass through a transition area in a further extended resting surface.
  • Zur genauen Bestimmung des Arbeitshubes ist eine Steuereinrichtung 30 vorgesehen, die z. For a precise determination of the stroke control means 30 is provided for. B. eine unmittelbar auf das vordere Ende des Schiebers 7 bzw. die Kolbenlippe 18 und/oder die Lauffläche 17 wirkende Anschlagfläche 29 an dem von der Übergangsfläche 25 abgegekehrten Ende der Arbeitsfläche 23 in Form einer inneren Ringschulter aufweist. B. has a direct effect on the front end of the slider 7 and the piston lip 18 and / or the running surface 17 acting stop surface 29 on the abgegekehrten of the transition surface 25 the end of the working surface 23 in the form of an inner annular shoulder. Am Ende des Arbeitshubes schlägt die vordere Stirnfläche der Kolbenlippe 18 über den Umfang gleichmäßig an der Anschlagfläche 29 an, während der Kolbenkern 9 aufgrund druckelastischer Ausbildung des Kolbenstößels 8 noch ein Stück weiterbewegt wird, so daß das Auslaßventil 14 entgegen der Kraft der Rückstellfeder 12 geöffnet und das Medium aus der Pumpenkammer 11 unter Druck durch den Kolbenstößel 8 bzw. den Auslaßkanal 32 gefördert wird. At the end of the working stroke of the front end face of the piston lip 18 over the periphery suggests evenly against the stop surface 29, while the piston core 9 due to the printing of elastic design of the piston plunger 8, a piece is moved further, so that the outlet valve 14 is opened against the force of the return spring 12 and the medium from the pump chamber 11 is fed under pressure by the plunger rod 8 and the outlet channel 32nd
  • Die Kolbenmanschette 19 bildet mit ihrem Innenumfang einen ringförmigen Ventilkörper 31, der unter den Ventilkräften radial rückfedernd geringfügig aufweitbar ist. The piston sleeve 19 forms with its inner periphery an annular valve body 31 which is resiliently radially expandable slightly under the valve forces. Der Ventilkörper 31 bildet eine zweckmäßig scharfkantige Schließfläche, welcher ein kegelstumpfförmiger Ventilsitz am Kolbenkern 9 zugeordnet ist und die mit Abstand zwischen den Enden der Kolbenlippe 22 bzw. zwischen den Laufflächen 17, 21 und näher bei der Lauffläche 21 liegt. The valve body 31 forms a suitably sharp-edged sealing surface which is associated with a frusto-conical valve seat on the piston core 9 and is spaced between the ends of the piston lip 22 and between the running surfaces 17, 21 and closer to the tread 21st Der Innenumfang der Kolbenlippe 18 geht im wesentlichen kontinuierlich bis zum Ventilkörper 31 durch und schließt an eine Ringschulter an, welche die zugehörige Flanke der Ventilschließfläche bildet. The inner circumference of the piston lip 18 is substantially continuous until the valve body 31 through and connects to an annular shoulder, which forms the associated flank of the valve closing surface. Die Entlastung der Lauffläche 17 bzw. 21 kann daher auch eine entsprechende radiale Entlastung der Ventilschließfläche bewirken, so daß in der Ruhestellung deren Anpreßkraft gegen den Ventilsitz reduziert ist. The relief of the tread 17 and 21 may therefore cause a corresponding radial relief of the valve closing surface so that is reduced in the rest position the contact pressure against the valve seat.
  • Die Einrichtung 20 wirkt beim Arbeitshub zur Erhöhung der auf die Lauffläche 17 wirkenden Spannung. The device 20 acts during the working stroke to increase the force acting on the tread 17 voltage. Entsprechend kann eine Einrichtung bzw. die Einrichtung 20 auch dafür vorgesehen sein, in der Ruhestellung eine Spannung mindestens eines Funktionsteiles der Austrageinheit 2 zu erhöhen, z. Accordingly, a device or the device in the rest position, a voltage 20 may also be provided for increasing at least a functional part of the discharge unit 2, z. B. die Schließspannung eines Lüftungs-Ventiles 33, das zur Belüftung des Medienspeichers durch das Gehäuse 4 hindurch unter Umgehung der Pumpenkammer 11 dient. B. closing the voltage of a ventilation valve 33 which serves for aeration of the medium reservoir by the housing 4 through bypassing the pump chamber. 11 Auch hier ist der zugehörigen Ventilkörper 34 einteilig mit der Kolbenmanschette 19 bzw. dem Kolbenstößel 8 ausgebildet, wobei seine Schließfläche axial unmittelbar hinter der Lauffläche 21 bzw. der Schließfläche des Ventilkörpers 31 liegt, der mit dem Ventilkörper 34 einen durchgehend verstärkten Mantelbereich der Kolbenmanschette 19 bilden kann, an welchem nach hinten der wesentlich schwächere und druckelastisch stauchbare Abschnitt des Kolbenstößels 8 anschließt. Again, the associated valve body 34 is formed integrally with the piston sleeve 19 and the piston plunger 8 with its closing surface located axially immediately behind the tread 21 and the closing face of the valve body 31, which form with the valve body 34 has a continuous reinforced sheath region of the piston sleeve 19 can connects at which the back pressure substantially weaker and resiliently compressible section of the piston plunger. 8 Gleichgerichtete Änderungen der Weite führen bei den Laufflächen 17, 21 bzw. dem Ventilkörper 31 zu entgegengesetzter Spannungsänderung als beim Ventilkörper 34, so daß die Entlastung der Laufflächen bzw. des Ventilkörpers 31 zu einer Erhöhung der Schließspannung des Ventiles 33 führen können, was zu einer sehr sicheren Abdichtung der entlang des Aussennumfanges des Kolbenstössels 8 durch den Zylinderdeckel 5 hindurch ins Freie führenden Lüftungsverbindung in der Ruhestellung führt. Rectified changes in length result in the running surfaces 17, 21 and the valve body 31 to an opposite change in voltage than the valve body 34 so that the discharge of the running surfaces respectively of the valve body can lead 33 to an increase of the closing tension of the valve 31, which is very to a safe sealing of the extending therethrough along the outer circumference of the piston ram 8 through the cylinder lid 5 into the open air connection in the rest position leads. Die Ventilschließfläche des Ventilkörpers 34 ist ebenfalls kegelstumpfförmig. The valve closing face of the valve body 34 is also frustoconical. Als Ventilsitz ist ein hülsenförmig in das Gehäuse 4 frei vorstehender Vorsprung des Zylinderdeckels 5 vorgesehen. As a valve seat, a sleeve-shaped freely protruding projection in the housing 4 of the cylinder cover 5 is provided.
  • Die Ruhestellung der Lauffläche 17 bzw. 21 gegenüber dem Gehäuse 4 ist durch Anschlag festgelegt, wobei die ringförmige Anschlagfläche des Schiebers 7 zweckmäßig axial unmittelbar benachbart zu mindestens einer Lauffläche 21 liegt und vorteilhaft durch die Ventilschließfläche des Ventilkörpers 34 gebildet sein kann. The rest position of the tread 17 or 21 relative to the housing 4 is defined by abutment with the annular abutment surface of the slide 7 expedient axially immediately adjacent to at least one running surface 21 is located, and may advantageously be formed by the valve closing face of the valve body 34th Dadurch wirkt der den zugehörigen Ventilsitz bildende Vorsprung als gehäusefester Gegenanschlag 35 und die Lage der Lauffläche 17 bzw. 21 gegenüber der Steuerfläche 28 sind in der Ruhestellung genau festgelegt. Characterized the projection acts the associated valve seat forming a housing fixed counter-stop 35 and the position of the tread 17 or 21 relative to the control surface 28 are precisely defined in the rest position.
  • Gemäß Fig. 3 hat die Kolbenlippe 18a eine gegenüber der Hälfte bzw. drei Viertel ihres Durchmessers größere bzw. etwa gleich große Länge, wobei sie über den größten Teil dieser Länge am Innen- und/oder Außenumfang zylindrisch ist, so daß sich eine verhältnismäßig große federnde Hebellänge ergibt. Referring to FIG. 3, the piston lip 18a has a relation to the half or three quarters of their diameter larger or approximately equal length, wherein it is cylindrical over the largest part of this length on the inner and / or outer periphery so that a relatively large resilient lever length is determined. Die Kolbenlippe 22a weist demgegenüber eine wesentlich kleinere Länge auf, die kleiner als ein Sechstel ihres Durchmessers ist. In contrast, the piston lip 22a has a much smaller length, which is less than one-sixth of its diameter. Die Ventilschließfläche des Ventiles 14a schließt in Achsrichtung etwa an das hintere Ende der Kolbenlippe 18a an, während die Ventilschließfläche des Ventiles 33a zwischen den Laufflächen 17a, 21a bzw. im Bereich der Kolbenlippe 22a liegt und an die vom Ventilsitz des Ventiles 14a abgekehrte Stirnfläche desjenigen Manschettenabschnittes der Kolbenmanschette 19a anschließt, der gegenüber den Dichtlippen wesentlich größere Radialquerschnitte hat. The valve closing face of the valve 14a closes in the axial direction approximately to the rear end of the piston lip 18a, while the valve closing face of the valve 33a is located between the running surfaces 17a, 21a and the region of the piston lip 22a and the facing away from the valve seat of the valve 14a the end face of that sleeve portion the piston sleeve 19a connects, opposite the sealing lips has much greater radial cross sections. Links in Fig. 3 ist die Ruhestellung und rechts die Pumphub-Endstellung dargestellt. Left in FIG. 3, the rest position and the right the pump stroke end position is shown. Im übrigen sind in Fig. 3 dieselben Bezugszeichen wie in Fig. 1, jedoch mit dem Index "a" verwendet, weshalb alle Beschreibungsteile auch für alle Ausführungsformen gelten, deren Merkmale bzw. Ausbildungen ferner in einer einzigen Austragvorrichtung bzw. Austrageinheit vorgesehen sein können. Incidentally, in Fig. 3, the same reference numerals as in Fig. 1, but followed by the letter "a", so all the description parts apply to all embodiments, the features or formations may be provided in a single discharge or discharge unit further.
  • Für die Lauffläche 17a und die Kolbenlippe 18a ist als Entlastungs-Einrichtung 20a in diesem Fall eine Ringnut am Innenumfang der Gegenfläche 16a vorgesehen, wobei eine Flanke der Ringnut zweckmäßig so zur Übergangsfläche 25a' spitzwinklig divergiert, daß an ihr der Außenumfang der Kolbenlippe 18a nicht anliegen kann. For the running surface 17a and the piston lip 18a is provided as a relief device 20a in this case an annular groove on the inner periphery of the mating surface 16a, wherein a flank of the annular groove diverges at an acute angle expediently to the junction surface 25a 'that does not bear against it, the outer circumference of the piston lip 18a can. Diese Flanke geht dann über die etwa viertelkreisförmig ausgerundete Übergangsfläche 25a' in die Arbeitsfläche 23a etwa recht- oder stumpfwinklig sowie gegebenenfalls scharfkantig über. This edge then transitions approximately quarter-circle rounded transition surface 25a '23a as rectangular or obtuse angle as well as optionally a sharp edge into the work surface. Eine weitere, gesonderte Entlastungs-Einrichtung 20' ist für die Lauffläche 21a bzw. die Kolbenlippe 22a vorgesehen und ebenfalls als über den Umfang durchgehende oder unterbrochene Ringnut ausgebildet, deren beim Arbeitshub zu überlaufende Nutflanke in Richtung der Arbeitsbewegung spitzwinklig konvergiert. A further, separate relief means 20 'is for the tread 21a and provided the piston lip 22a and is also formed as a continuous over the circumference or discontinuous annular groove which converges at an acute angle during the working stroke to overflowing groove flank in the direction of the working movement. Statt der divergierenden Nutflanken könnten die beiden im Axialabstand zueinander liegenden Nuten auch über eine z. Instead of diverging flanks, the two to one another at an axial distance lying grooves could also have a z. B. zylindrische Umfangsfläche ineinander übergehen, die an die tiefsten Bereiche der beiden Ringnuten anschließt und somit den Nutboden einer sehr flach durchgehenden Nut bildet. B. cylindrical peripheral surface merge into each other, that connects to the deepest regions of the two annular grooves and thus forming the groove bottom of a very shallow continuous groove.
  • Der Kolbenkern 9a weist außer einem zentralen Dorn einen dessen hinteres Ende im Radialabstand umgebenden, nur nach vorne offenen Napfabschnitt 36 auf, dessen Außenumfang nur mit Spaltabstand vom Innenumfang der Kolbenlippe 18a liegt, gegenüber dieser jedoch kürzer ist, so daß die freie, ringförmige Stirnfläche des Napfabschnittes 36 bei geschlossenem Ventil 14a mit Abstand hinter der freien Stirnfläche des Schiebers 7a liegt. The piston core 9a has besides a central mandrel a the rear end of the radial distance surrounds only forward open cup portion 36, whose outer periphery is located at a gap from the inner periphery of the piston lip 18a, opposite this, however, is shorter, so that the free annular end face of the Napfabschnittes 36 is closed, valve 14a at a distance behind the free end face of the slider 7a. Nachdem beim Arbeitshub diese vordere Stirnfläche an der Anschlagfläche 29a angeschlagen hat, wird der Kernkörper 9a unter Stauchung des seinen Schaft umgebenden Abschnittes des Kolbenstößels 8a weiter verschoben, bis auch seine Stirnfläche an der Anschlagfläche 29a anliegt und dadurch das Ventil 14a zwangsläufig mechanisch und unabhängig vom Druck in der Pumpenkammer 11a geöffnet ist. After this front end face has struck against the stop surface 29a during the working stroke, the core body 9a is further shifted by compression of the surrounding its shaft section of the piston plunger 8a until his face against the abutment surface 29a abuts and thereby the valve 14a necessarily mechanically and independently of the pressure is opened in the pump chamber 11a. Das hintere Ende der Rückstellfeder 12a liegt innerhalb der stirnseitigen Ringnut, welche von dem Dornfortsatz und dem Napfabschnitt 36 des Kernkörpers 9a begrenzt ist, wobei der über den Napfabschnitt 36 nach vorne vorstehende Dornfortsatz durch die zentrale Öffnung hindurchtreten kann, welche am Außenumfang von der Anschlagfläche 29a bzw. durch das Gehäuse 4a begrenzt ist. The rear end of the return spring 12a is located within the front-side annular groove which is bounded by the spinous process and the cup portion 36 of the core body 9a, wherein the projecting over the cup portion 36 to the front spinous process can pass through the central aperture which on the outer circumference of the abutment surface 29a or is defined by the housing 4a.
  • Die beiden Laufflächen 17a, 21a können unterschiedliche Weiten z. The two bearing surfaces 17a, 21a may have different widths such. B. derart haben, daß die Lauffläche 21a weiter als die Lauffläche 17a ist. have for example such that the tread 21a is wider than the running surface 17a. Sofern die Ventilschließfläche bzw. die zugehörigen Ventilkörper der Ventile 14a, 33a die zu entlastenden Bereiche sind, können diese, wie anhand der Laufflächen beschrieben, entlastet werden, wobei im dargestellten Ausführungsbeispiel die Entlastung dieser Flächen mittelbar und nicht durch unmittelbaren Eingriff dieser Flächen in eine Ruhefläche erfolgt. Provided that the valve closing surface or the associated valve body of the valves 14a, 33a to be relieved spaces, these may, as described with reference to the running surfaces, are relieved, whereby in the illustrated embodiment, the discharge of these areas indirectly and not by direct engagement of these surfaces in a resting surface he follows. Alle beschriebenen Ausbildungen, Bauteile, Räume bzw. Funktionen können jeweils nur ein einziges mal oder in einer mehrzahl von zwei oder mehr vorgesehen sein, zB aus aufeinanderfolgend und/oder gleichzeitig mehrfachen Fluidaustrag von ggf. mehrfachen gesonderten Fluid - bzw. Druckquellen aus einer oder mehreren Auslaßöffnungen bewirken zu können. All described embodiments, parts, facilities or functions can in each case only a single time or may be provided in a plurality of two or more, for example, from sequentially and / or simultaneously multiple fluid discharge of possibly multiple separate fluid - or pressure sources of one or more to cause outlet openings.

Claims (10)

  1. Austragvorrichtung für Medien, dg, daß mindestens ein Schieber (7), wie ein Arbeitskolben vorgesehen ist, der insbesondere mit wenigstens einer Funktionsfläche, wie einer Lauffläche (17, 21), einer Schließfläche o. dgl., verschiebbar gegenüber mindestens einer Gegenfläche (16) geführt ist, und/oder aus dieser in wenigstens einer Stellung mit einer Arbeits-Druckspannung im Bereich einer Arbeitsfläche (23) anliegt sowie mindestens eine Ruhestellung definiert, wobei vorzugsweise Steuermittel (20, 20a, 20') zur Veränderung der Druckspannung gegenüber der Arbeits-Druckspannung im wesentlichen in einer Ruhestellung vorgesehen sind. Discharge apparatus for media, dg, that at least one slide (7), as a working piston is provided which (in particular with at least one functional surface, such as a tread (17, 21), a closing surface o. The like., Displaceable relative to at least one counter surface 16 ) is guided, and / or is applied from this in at least one position with a working compressive stress in the region of a work surface (23) and at least one rest position defined, preferably with control means (20, 20a, 20 ') for modifying the compressive stress with respect to the working -Druckspannung are provided substantially in a rest position.
  2. Austragvorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Steuermittel (20, 20a, 20') bei einer Lauffläche (17, 17a, 21a) zur Verringerung der Druckspannung bzw. bei einer Schließfläche zur Erhöhung der Druckspannung in der Ruhestellung ausgebildet sind, und/oder daß die Steuermittel (20) mindestens eine Spannungs-Steuerfläche (28) aufweisen, die vorzugsweise eine über wenigstens eine Übergangsfläche (25) abgesetzte Fortsetzung einer Arbeitsfläche (23) bzw. wenigstens einer Ruhefläche (24) bildet. Discharge apparatus according to claim 1, characterized in that the control means (20, 20a, 20 ') with a tread (17, 17a, 21a) are constructed for reducing the compressive stress or in the case of a closing surface for increasing the compressive stress in the rest position, and / or that the control means (20) comprise at least a voltage control surface (28) forms the preferably remote over an at least one transition surface (25) extension of a working surface (23) and at least one rest surface (24).
  3. Austragvorrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß wenigstens eine Gegenfläche (16) durch einen Innenumfang und mindestens eine Lauffläche (17) durch einen Außenumfang gebildet sind und daß die Gegenfläche (16) in einem in der Ruhestellung benachbart zur Lauffläche (17) liegenden Bereich wenigstens über einen Teil des Umfanges, insbesondere abgestuft, erweitert ist und vorzugsweise erweitert bis zu einem offenen Ende eines die Gegenfläche (16) bildenden Bauteiles (4) durchgeht. Discharge apparatus according to claim 1 or 2, characterized in that at least one counter surface (16) by an inner circumference and at least one running surface (17) are formed by an outer circumference and that the mating surface (16) in a adjacent to the running surface (17) in the rest position lying region at least over part of the circumference, in particular stepped, is extended and preferably extends up to an open end of the counter surface (16) forming component (4) passes.
  4. Austragvorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß wenigstens eine Funktionsfläche (17) in der Ruhestellung im wesentlichen drucklos ist, insbesondere jedoch dichtend an der Gegenfläche (16) anliegt und vorzugsweise unmittelbar im Bereich einer zur Arbeitsfläche (23) ansteigenden Übergangsfläche (25) liegt, und/oder daß eine Übergangsfläche (25) im Querschnitt etwa tangential an eine Ruhefläche (24) bzw. eine Arbeitsfläche (23) anschließt und vorzugsweise im Abstand zur Ruhefläche (24) bzw. zur Arbeitsfläche (23) in wenigstens einer Richtung, insbesondere mit einem Bogenwinkel von etwa 45°, gekrümmt ist. Discharge apparatus according to one of the preceding claims, characterized in that at least one function surface (17) is pressureless in the rest position, essentially, but in particular sealingly engages the counter surface (16) abuts and preferably immediately rising in the region of the working surface (23) transition surface (25 ), and / or that a transition surface (25) in cross-section approximately tangentially (a resting surface 24) or a working surface (23) adjoins, and preferably spaced from the rest surface (24) or (to the work surface 23) in at least one direction , in particular, curved with an arc angle of approximately 45 °.
  5. Austragvorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß eine Übergangsfläche (25a) der Steuermittel im Querschnitt annähernd S-förmig, insbesondere mit entgegengesetzten Krümmungsabschnitten (26, 27) etwa gleicher Krümmung, gekrümmt ist und daß die Krümmungsabschnitte (26, 27) vorzugsweise unmittelbar etwa tangential aneinander schließen. Discharge apparatus according to one of the preceding claims, characterized in that a transition surface (25a) is curved to the control means in cross-section approximately S-shaped, in particular with opposite curvature portions (26, 27) of approximately the same curvature and that the curvature portions (26, 27) preferably close immediately approximately tangentially to one another.
  6. Austragvorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß wenigstens eine Funktionsfläche (17) durch eine ringförmige Druckkante, insbesondere einer manschettenförmig hohlen Kolbenlippe (18), gebildet und/oder ein Schieber (7) im Bereich der Lauffläche (17) als über seinen Materialquerschnitt im wesentlichen druckfester, elastisch rückfedernder Biegekörper ausgebildet ist. Discharge apparatus according to one of the preceding claims, characterized in that at least one function surface (17) by an annular pressing edge, in particular a sleeve-shaped hollow piston lip (18) formed and / or a slide (7) in the region of the running surface (17) than over its material cross-section is formed in a substantially pressure-resistant, elastically resilient bending body back.
  7. Austragvorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß ein Schieber (7) mindestens zwei im axialen Abstand zueinander liegende Laufflächen (17, 21), insbesondere entgegengesetzt ausragende Kolbenlippen (18, 22), aufweist und daß vorzugsweise mindestens zwei gesonderte und/oder wenigstens eine gemeinsame Ruhefläche (24) für beide Laufflächen (17, 21) vorgesehen sind. Discharge apparatus according to one of the preceding claims, characterized in that a slide (7) comprises at least two mutually axially spaced-running surfaces (17, 21), in particular opposite ausragende piston lips (18, 22) and that preferably at least two separate and / or at least one common rest surface (24) for both bearing surfaces (17, 21) are provided.
  8. Austragvorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß im axialen Abstand zu mindestens einer Entspannungs-Steuereinrichtung (20) für wenigstens eine Lauffläche (17), insbesondere am im Abstand von einer Ruhefläche (24) liegenden Ende einer Arbeitsfläche (23), eine Anschlagfläche (29) für ein insbesondere durch einen Schieber (7) gebildetes Steuerglied, vorzugsweise eine dieses axial festlegende Steuerfläche einer Steuereinrichtung (30) für ein Ventil (14) vorgesehen ist. Discharge apparatus according to one of the preceding claims, characterized in that at an axial distance to at least one unloading control means (20) for at least one running surface (17), in particular at a distance from a rest surface (24) lying end of a working surface (23), a abutment surface (29) formed on a particular by a slide (7) control member, preferably an axially defining this control surface of a control device (30) for a valve (14) is provided.
  9. Austragvorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß ein Schieber (7) ein Pumpkolben und die Gegenfläche (16) eine Zylinderlaufbahn ist und daß vorzugsweise ein Schieber (7) in einem im axialen Abstand von wenigstens einer Lauffläche (17) liegenden Bereich mindestens einen, insbesondere an einem Umfang liegenden, Ventilkörper (31, 34) bildet. Discharge apparatus according to one of the preceding claims, characterized in that a slide (7) is a pump piston and the mating surface (16) is a cylinder path and that preferably a slide (7) lying in an axial distance of at least one running surface (17) area of ​​at least one, in particular lying on a circumference the valve body (31, 34).
  10. Austragvorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß ein Schieber in einer Ruhestellung durch Anschlag festgesetzt ist, wobei eine Anschlagfläche vorzugsweise unmittelbar durch einen Schieber (7) und/oder einen Ventilkörper (34) gebildet ist. Discharge apparatus according to one of the preceding claims, characterized in that a slide is fixed in an inoperative position by abutment, wherein a stop face is preferably directly formed by a slide (7) and / or a valve body (34).
EP19920115014 1991-09-05 1992-09-03 Dispensing device for media Expired - Lifetime EP0530785B1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE4129474 1991-09-05
DE19914129474 DE4129474A1 (en) 1991-09-05 1991-09-05 Discharge device for media

Publications (2)

Publication Number Publication Date
EP0530785A1 true true EP0530785A1 (en) 1993-03-10
EP0530785B1 EP0530785B1 (en) 1997-03-05

Family

ID=6439878

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP19920115014 Expired - Lifetime EP0530785B1 (en) 1991-09-05 1992-09-03 Dispensing device for media

Country Status (5)

Country Link
US (1) US5375745A (en)
EP (1) EP0530785B1 (en)
JP (1) JP3270532B2 (en)
DE (1) DE4129474A1 (en)
ES (1) ES2098404T3 (en)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO1999010106A1 (en) * 1997-08-26 1999-03-04 Ing. Erich Pfeiffer Gmbh A device for discharging media
EP0922499A2 (en) 1993-12-15 1999-06-16 Ing. Erich Pfeiffer GmbH Fluid dispenser
FR2779185A1 (en) * 1998-06-02 1999-12-03 Teleplastics Ind pump for liquids or paste,
FR2906233A1 (en) * 2006-09-27 2008-03-28 Valois Sas A fluid dispenser.

Families Citing this family (10)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JP2812640B2 (en) * 1992-07-31 1998-10-22 シャープ株式会社 Wastewater treatment device and a wastewater treatment method
US6089414A (en) 1997-03-06 2000-07-18 Hayes Products, Llc Pump assembly with one piece piston
US6360922B1 (en) 1999-04-27 2002-03-26 Hayes Products, Llc Pump assembly with pressure release capability
DE10015968A1 (en) * 2000-03-30 2001-10-04 Pfeiffer Erich Gmbh & Co Kg Dispenser for media
US6953133B2 (en) * 2002-04-02 2005-10-11 Hayes Products, Inc. Pump assembly with continuous tube
FR2838788B1 (en) * 2002-04-19 2006-01-06 Valois Sa A fluid dispenser pump
US6918514B2 (en) * 2002-04-19 2005-07-19 Valois Sas Fluid dispenser pump
JP4309279B2 (en) * 2002-11-25 2009-08-05 サン−ゴバン カルマー ソシエダッド アノニマ Low profile preliminary pressure pump
US7427004B2 (en) * 2003-10-20 2008-09-23 Meadwestvaco Calmar, Inc. Hand held pressurized sprayer
CA2545905A1 (en) * 2006-05-05 2007-11-05 Gotohti.Com Inc. Stepped cylinder piston pump

Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR96205E (en) * 1967-01-17 1972-05-19 Erich Pfeiffer K G Pump sliding piston, a single direction, actuated by hand, incorporated in a container.
CH558210A *
US4389003A (en) * 1979-01-31 1983-06-21 Philip Meshberg Sliding inlet seal for an atomizing pump dispenser
GB2110771A (en) * 1981-11-30 1983-06-22 Aerosol Inventions Dev Hand-held pump-type dispensers
DE3715300A1 (en) * 1987-05-08 1988-11-24 Pfeiffer Erich Gmbh & Co Kg Discharge device for media
EP0342651A1 (en) * 1988-05-18 1989-11-23 Societe Technique De Pulverisation Step Dosing pump

Family Cites Families (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1504068B2 (en) * 1965-12-02 1975-12-04 Wean United, Inc., Pittsburgh, Pa. (V.St.A.)
DE1813421C3 (en) * 1968-12-07 1974-12-12 Indramat, Gesellschaft Fuer Industrierationalisierung Und Automatisierung Mbh, 8770 Lohr
FR2149671A6 (en) * 1971-08-19 1973-03-30 Step
ES401037A1 (en) * 1972-03-21 1975-01-16 Aurrecoechea Arechavaleta Continuous extrusion machine for making plastic nets.
DE3514719A1 (en) * 1985-04-24 1986-10-30 Pfeiffer Erich Gmbh & Co Kg Plunger pump to issue media
FR2620052B1 (en) * 1987-09-09 1990-04-27 Valois Spray the manual pump type has precompression for use with a propellant
JPH0199862A (en) * 1987-10-12 1989-04-18 Shinko Electric Co Ltd Thermal head

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CH558210A *
FR96205E (en) * 1967-01-17 1972-05-19 Erich Pfeiffer K G Pump sliding piston, a single direction, actuated by hand, incorporated in a container.
US4389003A (en) * 1979-01-31 1983-06-21 Philip Meshberg Sliding inlet seal for an atomizing pump dispenser
GB2110771A (en) * 1981-11-30 1983-06-22 Aerosol Inventions Dev Hand-held pump-type dispensers
DE3715300A1 (en) * 1987-05-08 1988-11-24 Pfeiffer Erich Gmbh & Co Kg Discharge device for media
EP0342651A1 (en) * 1988-05-18 1989-11-23 Societe Technique De Pulverisation Step Dosing pump

Cited By (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0922499A2 (en) 1993-12-15 1999-06-16 Ing. Erich Pfeiffer GmbH Fluid dispenser
WO1999010106A1 (en) * 1997-08-26 1999-03-04 Ing. Erich Pfeiffer Gmbh A device for discharging media
DE19736999A1 (en) * 1997-08-26 1999-03-04 Pfeiffer Erich Gmbh & Co Kg Discharge for Media
FR2779185A1 (en) * 1998-06-02 1999-12-03 Teleplastics Ind pump for liquids or paste,
FR2906233A1 (en) * 2006-09-27 2008-03-28 Valois Sas A fluid dispenser.
WO2008037910A1 (en) * 2006-09-27 2008-04-03 Valois Sas Fluid product dispensing device
US7770759B2 (en) 2006-09-27 2010-08-10 Valois S.A.S Liquid dispenser device
CN101534958B (en) 2006-09-27 2012-06-13 瓦卢瓦有限合伙公司 Fluid product dispensing device

Also Published As

Publication number Publication date Type
JP3270532B2 (en) 2002-04-02 grant
JPH05196159A (en) 1993-08-06 application
EP0530785B1 (en) 1997-03-05 grant
US5375745A (en) 1994-12-27 grant
DE4129474A1 (en) 1993-03-11 application
ES2098404T3 (en) 1997-05-01 grant

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE4115457A1 (en) Injection nozzle for IC engine - incorporates hollow needle controlling first group of injection holes and loaded towards closure position by spring
EP1260159A2 (en) Damper, especially for furniture
DE3816608A1 (en) hydraulic cylinders
DE19730054C1 (en) Expansion head with housing for screwing onto expander tongs
DE19923952A1 (en) Molding tool venting valve used in molds for rubber and similar materials and in particular in tire vulcanizing molds
DE19615157A1 (en) Annular sealing element
DE102006036843A1 (en) Fuel injection valve for a combustion engine, comprises a longitudinal housing, a valve seat, a high pressure chamber in the housing, and a control unit
DE4313656A1 (en) Device for the operation of valves in internal combustion engines by means of rotating cams
DE4425763A1 (en) An apparatus for advancing a piston sliding member
EP0370257A2 (en) Valve, especially for manual discharge devices
EP0289855A2 (en) Fluid dispenser
EP0201701A2 (en) Manual spray distributor
EP0289856A2 (en) Fluid dispenser
DE4017920A1 (en) Disposable syringe with bifurcated sealing lip - avoiding piston sealing deterioration on storage with thermoplastic polyethylene sealing lip
DE102007024724A1 (en) Dispensing device for receiving and outputting pasty products e.g. cream, has opening extending into interior of head piece and formed on side of head piece turned away from container base, where opening is closed by cover
DE4018008A1 (en) Guide and mounting unit for a compression spring
DE10300144B3 (en) Radial piston pump comprises a sliding block and a support piston connected by a form-locking snap-in connection
EP0289854A2 (en) Fluid dispenser
DE4307265C1 (en) Device for the end-position damping of a piston in pressure-fluid cylinders
DE4008901C1 (en) Injection piston with self-reinforcing seal - has elastic material sealing ring pressed against walls of cylinder
DE10353045A1 (en) Fuel injection valve
EP0460299A1 (en) Pressure control valve for oil-injection moulding nozzle for internal combustion engine
EP0790079A2 (en) Fluid dispenser and method for producing a dispenser or the like
EP0903473A1 (en) Diesel engine and operating method therefor
EP0187314A2 (en) Spray head for an atomizer bottle

Legal Events

Date Code Title Description
AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A1

Designated state(s): AT CH DE ES FR GB IT LI SE

17P Request for examination filed

Effective date: 19930408

17Q First examination report

Effective date: 19940621

RAP1 Transfer of rights of an ep published application

Owner name: ING. ERICH PFEIFFER GMBH

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: B1

Designated state(s): AT CH DE ES FR GB IT LI SE

REF Corresponds to:

Ref document number: 149385

Country of ref document: AT

Date of ref document: 19970315

Kind code of ref document: T

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: NV

Representative=s name: A. BRAUN, BRAUN, HERITIER, ESCHMANN AG PATENTANWAE

Ref country code: CH

Ref legal event code: EP

GBT Gb: translation of ep patent filed (gb section 77(6)(a)/1977)

Effective date: 19970318

REF Corresponds to:

Ref document number: 59208097

Country of ref document: DE

Date of ref document: 19970410

REG Reference to a national code

Ref country code: ES

Ref legal event code: FG2A

Ref document number: 2098404

Country of ref document: ES

Kind code of ref document: T3

ITF It: translation for a ep patent filed

Owner name: MODIANO & ASSOCIATI S.R.L.

ET Fr: translation filed
26N No opposition filed
PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: AT

Payment date: 20000922

Year of fee payment: 9

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: AT

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20010903

REG Reference to a national code

Ref country code: GB

Ref legal event code: IF02

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: FR

Payment date: 20020916

Year of fee payment: 11

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: CH

Payment date: 20020920

Year of fee payment: 11

Ref country code: SE

Payment date: 20020920

Year of fee payment: 11

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: ES

Payment date: 20020926

Year of fee payment: 11

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: ES

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20030904

Ref country code: SE

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20030904

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: CH

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20030930

Ref country code: LI

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20030930

EUG Se: european patent has lapsed
REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: PL

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: FR

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20040528

REG Reference to a national code

Ref country code: FR

Ref legal event code: ST

REG Reference to a national code

Ref country code: ES

Ref legal event code: FD2A

Effective date: 20030904

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: IT

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20050903

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: GB

Payment date: 20060922

Year of fee payment: 15

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: DE

Payment date: 20061031

Year of fee payment: 15

GBPC Gb: european patent ceased through non-payment of renewal fee

Effective date: 20070903

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: DE

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20080401

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: GB

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20070903