EP0495181A1 - Grinding power tool with quick coupling means - Google Patents

Grinding power tool with quick coupling means Download PDF

Info

Publication number
EP0495181A1
EP0495181A1 EP19910119926 EP91119926A EP0495181A1 EP 0495181 A1 EP0495181 A1 EP 0495181A1 EP 19910119926 EP19910119926 EP 19910119926 EP 91119926 A EP91119926 A EP 91119926A EP 0495181 A1 EP0495181 A1 EP 0495181A1
Authority
EP
European Patent Office
Prior art keywords
bayonet
spindle
drive shaft
end
free end
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
EP19910119926
Other languages
German (de)
French (fr)
Other versions
EP0495181B1 (en
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Fein C&E GmbH and Co
Original Assignee
Fein C&E GmbH and Co
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to DE4101113 priority Critical
Priority to DE4101113 priority
Priority to DE4103501 priority
Priority to DE19914103501 priority patent/DE4103501C2/de
Priority to DE9107823U priority
Priority to DE9107823U priority patent/DE9107823U1/de
Application filed by Fein C&E GmbH and Co filed Critical Fein C&E GmbH and Co
Publication of EP0495181A1 publication Critical patent/EP0495181A1/en
Application granted granted Critical
Publication of EP0495181B1 publication Critical patent/EP0495181B1/en
Anticipated expiration legal-status Critical
Application status is Expired - Lifetime legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B24GRINDING; POLISHING
    • B24DTOOLS FOR GRINDING, BUFFING, OR SHARPENING
    • B24D13/00Wheels having flexibly-acting working parts, e.g. buffing wheels; Mountings therefor
    • B24D13/20Mountings for the wheels
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B24GRINDING; POLISHING
    • B24BMACHINES, DEVICES, OR PROCESSES FOR GRINDING OR POLISHING; DRESSING OR CONDITIONING OF ABRADING SURFACES; FEEDING OF GRINDING, POLISHING, OR LAPPING AGENTS
    • B24B23/00Portable grinding machines, e.g. hand-guided; Accessories therefor
    • B24B23/02Portable grinding machines, e.g. hand-guided; Accessories therefor with rotating grinding tools; Accessories therefor
    • B24B23/022Spindle-locking devices, e.g. for mounting or removing the tool
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B24GRINDING; POLISHING
    • B24BMACHINES, DEVICES, OR PROCESSES FOR GRINDING OR POLISHING; DRESSING OR CONDITIONING OF ABRADING SURFACES; FEEDING OF GRINDING, POLISHING, OR LAPPING AGENTS
    • B24B45/00Means for securing grinding wheels on rotary arbors
    • B24B45/006Quick mount and release means for disc-like wheels, e.g. on power tools
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
    • Y10STECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10S279/00Chucks or sockets
    • Y10S279/904Quick change socket
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
    • Y10TTECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER US CLASSIFICATION
    • Y10T403/00Joints and connections
    • Y10T403/70Interfitted members
    • Y10T403/7005Lugged member, rotary engagement
    • Y10T403/7007Bayonet joint
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
    • Y10TTECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER US CLASSIFICATION
    • Y10T83/00Cutting
    • Y10T83/929Tool or tool with support
    • Y10T83/9372Rotatable type
    • Y10T83/9377Mounting of tool about rod-type shaft
    • Y10T83/9379At end of shaft
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
    • Y10TTECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER US CLASSIFICATION
    • Y10T83/00Cutting
    • Y10T83/929Tool or tool with support
    • Y10T83/9457Joint or connection
    • Y10T83/9464For rotary tool

Abstract

Eine tragbare Schleifmaschine (10) weist eine motorisch angetriebe Antriebswelle (15) und eine Schnellspanneinrichtung für ein Schleifwerkzeug (43) auf, die eine zur Antriebswelle (15) koaxiale Spindel (20) umfaßt, die über eine Feder (24) in axialer Richtung gegen die Antriebswelle (15) verspannt und mittels eines Spannhebels (32) in axialer Richtung relativ zur Antriebswelle (15) verschiebbar ist. A portable grinding machine (10) has a motor is gear drive shaft (15) and a quick clamping device for a grinding tool (43) which comprises a to the drive shaft (15) coaxial spindle (20) via a spring (24) in the axial direction against the drive shaft (15) is slidably and braced by a clamping lever (32) in the axial direction relative to the drive shaft (15). Dabei haltert ein äußeres freies Ende der Spindel (20) das Schleifwerkzeug (43), das in einer Lösestellung bei ausgefahrenem freien Ende der Spindel (20) und gespannter Feder (24) von dem freien Ende abnehmbar ist, und sich in einer Spannstellung bei eingefahrenem freien Ende der Spindel (20) und teilweise entspannter Feder (24) in drehfester Verbindung mit der Antriebswelle (15) befindet. In this case, an outer free end of the spindle (20) supporting the grinding tool (43) which is removable in a release position when the ausgefahrenem free end of the spindle (20) and spring biased (24) from the free end, and retracted in a clamping position in the free end of the spindle (20) and partially relaxed spring (24) is rotatably connected with the drive shaft (15). Das freie Ende ist als Bajonett-Ende (40) ausgebildet, das sich durch das Schleifwerkzeug (43) hindurch erstreckt. The free end is designed as a bayonet end (40) extending through the grinding tool (43) therethrough. Eine Befestigungshülse (41) mit einer Bajonett-Öffnung ist von außen auf das Bajonett-Ende (40) aufsetzbar. A mounting sleeve (41) having a bayonet opening can be placed from outside onto the bayonet end (40).

Description

  • Die Erfindung betrifft eine tragbare Schleifmaschine mit einer motorisch angetriebenen Antriebswelle und einer Schnellspanneinrichtung für ein Schleifwerkzeug, bei der die Schnellspanneinrichtung eine zur Antriebswelle koaxiale Spindel umfaßt, die über eine Feder in axialer Richtung gegen die Antriebswelle verspannt und mittels eines Spannhebels in axialer Richtung relativ zur Antriebswelle verschiebbar ist, wobei ein äußeres freies Ende der Spindel das Schleifwerkzeug haltert, das in einer Lösestellung bei ausgefahrenem freien Ende der Spindel und gespannter Feder von dem freien Ende abnehmbar ist, und sich in einer Spannstellung bei eingefahrenem freien Ende der Spindel und teilweise entspannter Feder in drehfester Verbindung mit der Antriebswelle befindet. The invention relates to a portable grinder with a motor-driven drive shaft and a quick-clamping device for a grinding tool in which the quick-clamping device comprises a coaxial to the drive shaft spindle braced by a spring in the axial direction against the drive shaft and by a tensioning lever in the axial direction relative to the drive shaft slidably, wherein an outer free end of the spindle supporting the grinding tool, removably in a release position when the ausgefahrenem free end of the spindle and the spring biased from the free end and in a clamping position with retracted the free end of the spindle and partially relaxed spring in rotatably connected with the drive shaft is located.
  • Eine Schleifmaschine der vorstehend genannten Art ist aus der EP-OS 152 564 bekannt. A grinding machine of the type mentioned above is known from EP-OS 152 564.
  • Die bekannte Schleifmaschine ist eine Winkelschleifmaschine und das Schleifwerkzeug ist eine starre Schleifscheibe. The known grinding machine is an angle grinder and the grinding tool is a rigid wheel. In der Lösestellung ragt das freie Ende der Spindel aus dem Schleifmaschinengehäuse heraus und die Schleifscheibe kann auf das freie Ende der Spindel aufgeschraubt werden. In the release position, the free end of the spindle projects out of the grinding housing and the grinding wheel can be screwed onto the free end of the spindle. Bei einer Ausführungsform der bekannten Schleifmaschine geschieht dies dadurch, daß das herausragende freie Ende der Spindel mit einem Gewindeabschnitt versehen ist, der sich durch die Schleifscheibe hindurch erstreckt und auf dem von außen eine Befestigungsmutter aufgeschraubt werden kann, die die Schleifscheibe in deren zentralen Bereich überdeckt. In one embodiment, the known grinding machine, this is accomplished in that the protruding free end of the spindle is provided with a threaded portion which extends through the grinding wheel through and can be screwed on from the outside a fastening nut, which covers the grinding wheel in its central region. Bei einem anderen Ausführungsbeispiel der bekannten Schleifmaschine ist das herausragende Ende der Spindel mit einer zentrischen Bohrung versehen, an deren Grund sich ein spannzangenartiges Element mit einer Innen-Gewindebohrung befindet. In another embodiment of the known grinding machine, the projecting end of the spindle is provided with a central bore, a collet-like element being located at its base with an inner-threaded hole. Ein Schraubbolzen, dessen verdicktes Ende den zentrischen Bereich der Schleifscheibe überdeckt, kann von außen durch eine zentrale Öffnung der Schleifscheibe hindurchgesteckt und in die zentrische Bohrung der Spindel eingeführt werden. A bolt, whose thickened end covers the central region of the grinding wheel can pass inserted from the outside through a central aperture of the grinding wheel and are inserted into the central bore of the spindle. Der Schraubbolzen trägt an seinem inneren freien Ende einen Gewindeabschnitt, der in das spannzangenartige Element eingreift. The bolt carries at its inner free end, a threaded portion which engages in the collet-like element. Bei einem dritten Ausführungsbeispiel der bekannten Schleifmaschine wird eine mit dem zuletzt genannten Ausführungsbeispiel ähnliche Anordnung verwendet, bei der wiederum ein Schraubbolzen in eine zentrische Bohrung der Antriebsspindel eingeschraubt wird. In a third embodiment of the known grinding machine similar to the last mentioned embodiment, an arrangement is used, in turn, a screw bolt is screwed into a central bore of the drive spindle with the. Dabei liegt jedoch zwischen dem verdickten äußeren Ende des Schraubbolzens und der Schleifscheibe noch eine Befestigungshülse. However, it is still a mounting sleeve between the thickened outer end of the bolt and the grinding wheel.
  • Den genannten Ausführungsformen der bekannten Schleifmaschine ist daher gemeinsam, daß in der Lösestellung bei ausgefahrenem freien Ende der Antriebsspindel von außen ein Element (Mutter oder Schraubbolzen) aufgeschraubt werden muß, um das Schleifwerkzeug in Gestalt einer starren Schleifscheibe auf der Antriebsspindel zu fixieren. Said embodiments of the known grinding machine is therefore common that a member (nut or bolt) to be screwed in the release position when the ausgefahrenem free end of the drive spindle from the outside to the grinding tool in the form of a rigid grinding wheel to fix on the drive spindle. Wenn dann durch Betätigen des Spannhebels die Spannstellung eingenommen wird, wird die Antriebsspindel mit dem darauf fixierten Schleifwerkzeug eingezogen und das Schleifwerkzeug liegt unter der Kraft der nur teilweise entspannten Feder reibschlüssig an der Antriebswelle an. Then, when the clamping position is assumed by actuating the clamping lever, the drive shaft is drawn to the fixed thereon the grinding tool and the grinding tool is below the force of the only partially relaxed spring frictionally to the drive shaft to.
  • Es hat sich nun in der Praxis herausgestellt, daß die bekannte Schleifmaschine in bestimmten Einsatzfällen etwas umständlich zu handhaben ist. It has now been found in practice that the known grinding machine is somewhat cumbersome to handle in certain applications. Dies gilt insbesondere dann, wenn als Schleifwerkzeug ein flexibler Schleifteller verwendet wird, der eine innenkegelige Anlagefläche für ein Schleifpapier aufweist, an die sich peripher eine in Ruhestellung plane Anlagefläche anschließt. This is particularly true when a flexible grinding disc is used as a grinding tool having a contact surface for a innenkegelige sandpaper, adjoins the peripheral plane in a position of rest bearing surface.
  • Bei derartigen Schleifwerkzeugen wird das Schleifpapier bei dessen Befestigung im zentrischen Bereich in die innenkegelige Anlagefläche eingedrückt. In such abrasive tools, the abrasive paper is pressed with its mounting in the central region in the innenkegelige contact surface. In dieser Situation kann das Einschrauben einer Mutter oder eines Schraubbolzens umständlich sein, insbesondere dann, wenn ein relativ dickes Schleifpapier verwendet wird, wie es zB zum Schruppen üblicherweise eingesetzt wird. In this situation, screwing a nut or a bolt can be awkward, especially when a relatively thick sandpaper is used, as for example commonly used for roughing. Bei einem derartigen Einsatzfall kann es auch geschehen, daß beim Einschrauben einer Mutter oder eines Schraubbolzens eine undefinierte Einschraubtiefe entsteht, so daß beim Spannen der Schnellspanneinrichtung zumindest im ersten Augenblick kein sicherer Reibschluß zwischen dem Schleifwerkzeug und der Antriebswelle besteht. In such a use case, it may also happen that when screwing a nut or a bolt screw-in depth is formed an undefined so that when clamping the quick-clamping device at least at the first moment no safe frictional engagement between the grinding tool and the drive shaft. Zwar stellt sich dieser Reibschluß bei der bekannten Schleifmaschine von selbst ein, weil sich das Schleifwerkzeug von selbst festzieht, dies ist jedoch nicht in allen Einsatzfällen erwünscht, weil man von Anfang an definierte und sichere Spannverhältnisse wünscht. Although this frictional engagement is in the known grinding machine by itself, because the grinding tool tightens by itself, this is not desirable in all application cases because one desires from the beginning defined and secure clamping conditions.
  • Der Erfindung liegt daher die Aufgabe zugrunde, eine Schleifmaschine der eingangs genannten Art dahingehend weiterzubilden, daß der Fixiervorgang des Schleifwerkzeuges vereinfacht wird. The invention is therefore the object of developing a grinding machine of the type mentioned in such a way that the fixing of the grinding tool is simplified.
  • Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß bei einer Schleifmaschine der eingangs genannten Art dadurch gelöst, daß das freie Ende als Bajonett-Ende ausgebildet ist, das sich durch das Schleifwerkzeug hindurcherstreckt, und daß eine Befestigungshülse mit einer Bajonett-Öffnung von außen auf das Bajonett-Ende aufsetzbar ist, wobei die Befestigungshülse das Schleifwerkzeug von außen überdeckt. This object is achieved in a grinding machine of the type mentioned in that the free end of a bayonet-end is formed, which extends through the grinding tool, and that a fastening sleeve with a bayonet opening from outside onto the bayonet end is placeable wherein the mounting sleeve covers the grinding tool from the outside.
  • So ist es mit einem einzigen Handgriff möglich, die Befestigungshülse mittels der Bajonett-Anordnung auf dem freien Ende der Spindel zu fixieren. Thus, it is possible with a single handle to fix the securing sleeve by means of the bayonet assembly on the free end of the spindle. Hierzu braucht lediglich die Befestigungshülse mit der Bajonett-Öffnung auf das Bajonett-Ende aufgesteckt und verdreht zu werden, um das Schleifwerkzeug zu fixieren. To this end, only the mounting sleeve with the needs bayonet opening the bayonet end plugged and twisted to be, in order to fix the grinding tool. Dadurch, daß sich Bajonett-Anordnungen regelmäßig nur in einer axialen Stellung anziehen lassen, ergibt sich auch ein definierter Einspannweg für das Schleifwerkzeug, so daß bei entsprechender Dimensionierung der Schnellspanneinrichtung bzw. des Verschiebeweges der Antriebsspindel das Schleifwerkzeug von Anfang an sicher eingespannt ist, dh unter vollem Reibschluß gehalten wird. Characterized that bayonet arrangements can attract regularly only in an axial position, there is also a defined Einspannweg for the grinding tool, so that with corresponding dimensioning of the quick clamping device and the path of displacement of the drive spindle, the grinding tool is clamped from the outset, that is, under full frictional engagement is maintained.
  • In alternativer Weise wird die Aufgabe dadurch gelöst, daß bei einer Schleifmaschine der eingangs genannten Art das Schleifwerkzeug als Bürstenwerkzeug ausgebildet ist, an dem eine Befestigungshülse mit einer Bajonett-Öffnung vorgesehen ist, und daß das freie Ende der Spindel als Bajonett-Ende ausgebildet ist, auf das das Schleifwerkzeug mit der Bajonett-Öffnung aufsetzbar ist. Alternatively, the object is achieved in that in a grinding machine of the type mentioned, the grinding tool is designed as a brush tool, on which an attachment sleeve is provided with a bayonet opening, and that the free end of the spindle is formed as a bayonet end, on which the abrasive tool with the bayonet opening is placed.
  • Auf diese Weise ist es möglich, ein bürstenförmiges Schleifwerkzeug in der zuvor beschriebenen Weise mit einem einzigen Handgriff auf dem freien Ende der Spindel zu fixieren. In this way, it is possible to fix a brush-shaped grinding tool in the manner previously described with a single handle on the free end of the spindle. Dies ist ohne Zuhilfenahme eines Adapters möglich. This is possible without using an adapter. Ein weiterer Vorteil ist darin zu sehen, daß im Gegensatz zu herkömmlichen Bürstenwerkzeugen die Befestigung ohne eine zentrale Schraubbefestigung erfolgt. Another advantage is that unlike conventional brush tools carried the attachment without a central screw fixing. Wegen der oft engen topfförmigen Büstenwerkzeuge läßt sich in dem Hohlraum herkömmlicher Bürstenwerkzeuge eine Schraube nämlich nur schwer erreichen. Because of the often narrow pot-shaped bust tools a screw can in fact difficult to achieve in the cavity of conventional brush tools. Auch besteht beim Abrutschen die Gefahr einer Verletzung an den scharfen Borsten des Schleifwerkzeuges. There is also the risk of injury when slipping on the sharp bristles of the grinding tool. Bei der erfindungsgemaßen Lösung wird die Verletzungsgefahr erheblich reduziert, da das Schleifwerkzeug von außen ergriffen werden kann und eine Manipulation in der Mitte des bürstenförmigen Werkzeuges nicht erforderlich ist. In the inventive solution, the risk of injury is greatly reduced, since the grinding tool can be gripped from the outside and a manipulation in the middle of the brush-shaped tool is not required.
  • Bei einer bevorzugten Ausgestaltung der erfindungsgemäßen Schleifmaschine umfaßt das scheibenförmig ausgebildete Schleifwerkzeug einen flexiblen Schleifteller, der einen Innenbereich mit einer innenkegeligen Anlagefläche für ein Schleifpapier aufweist, wobei die Befestigungshülse einen außenkegeligen Abschnitt zum Andrücken des Schleifpapiers an die innenkegelige Anlagefläche umfaßt. In a preferred embodiment of the grinding machine according to the invention, the disk-shaped grinding tool comprises a flexible grinding disc comprising an interior region with a innenkegeligen abutment face for abrasive paper, wherein the fastening sleeve comprises a außenkegeligen portion for pressing the grinding paper to the innenkegelige contact surface.
  • Diese Maßnahme hat den Vorteil, daß bei derartigen flexiblen Schleifwerkzeugen eine einfache und zuverlässige Fixierung des Schleifpapiers am flexiblen Schleifteller möglich ist, ohne daß die weiter oben geschilderten Nachteile des Standes der Technik auftreten. This measure has the advantage that with such a flexible grinding tools simple and reliable fixation of the sandpaper is possible on flexible sanding pad without the above disadvantages occurring in the prior art.
  • Bevorzugt ist bei diesem Ausführungsbeispiel, wenn die axiale Länge der Feder ein Vielfaches, vorzugsweise das 3- bis 10-fache der axialen Höhe der innenkegeligen Anlagefläche beträgt. Preferably 3 is, in this embodiment, if the axial length of the spring a multiple of, preferably, up to 10 times the axial height of the bearing surface is innenkegeligen.
  • Diese Maßnahme hat den Vorteil, daß mit einer derartigen Langhub-Spannvorrichtung ein zuverlässiges Spannen des Schleifpapiers auf dem flexiblen Schleifteller möglich ist. This measure has the advantage that with such a long-stroke tensioning device is possible, a reliable clamping of the sandpaper on the flexible pad.
  • Dies gilt insbesondere dann, wenn der mittels des Spannhebels einstellbare Verschiebeweg der Spindel zwischen Lösestellung und Spannstellung mindestens so groß wie die axiale Höhe der innenkegeligen Anlagefläche ist. This applies in particular when the adjustable means of the clamping lever displacement of the spindle between the release position and the clamping position is at least as great as the axial height of the bearing surface innenkegeligen.
  • Diese Maßnahme hat den Vorteil, daß auch bei nur lose auf dem flexiblen Schleifteller aufgelegten Schleifpapier dieses zuverlässig unter Reibschluß gespannt wird. This measure has the advantage that even if only loosely placed on the flexible backing pad sandpaper this is reliably clamped by friction.
  • Ein weiteres, besonders bevorzugtes Ausführungsbeispiel der Erfindung zeichnet sich dadurch aus, daß das Bajonett-Ende einen ersten, äußeren Bajonettabschnitt größerer Querschnittsfläche sowie einen zweiten, inneren Bajonettabschnitt kleinerer Querschnittsfläche aufweist, daß die Querschnittsform des ersten Bajonettabschnitts die eines regelmäßigen Dreikants mit jeweils drei Geraden und drei kreisbogenförmigen Abschnitten hat, daß die Querschnittsform des zweiten Bajonettabschnitts drei kreisbogenförmige Abschnitte mit dem Radius des Inkreises des Dreikants und 60° Umfangswinkel, drei erste gerade Abschnitte, die mit den geraden Abschnitten des Dreikants fluchten und eine Hälfte deren Breite einnehmen sowie drei zweite gerade Abschnitte umfaßt, die unter 120° an die ersten geraden Abschnitte anschließen und deren Breite haben, und daß die Bajonett-Öffnung der Befestigungshülse eine Querschnittsform hat, die im wesentlichen mit der des ersten Bajonettabschnitts üb Another particularly preferred embodiment of the invention is characterized in that the bayonet end has a first, outer bayonet portion of greater cross-sectional area and a second, inner bayonet portion of smaller cross-sectional area that the cross-sectional shape of the first bayonet portion that of a regular trihedron having respectively three straight lines and three arc-shaped portions, has the cross-sectional shape of the second bayonet portion three circular arc sections with a radius of the inscribed circle of the trihedron and 60 ° peripheral angle, three first straight portions which are aligned with the straight portions of the trihedron and take up one-half of their width, and three second straight portions comprises connecting the straight below 120 ° to the first portions and have a width, and in that the bayonet opening of the fastening sleeve has a cross-sectional shape, which substantially coincides with that of the first bayonet portion üb ereinstimmt. ereinstimmt.
  • Diese Maßnahme hat den Vorteil, daß eine Bajonett-Halterung entsteht, die einfach in der Form und damit zuverlässig im Langzeitgebrauch ist, insbesondere unter Berücksichtigung der rauhen Einsatzbedingungen von Schleifmaschinen, zB Winkelschleifern. This measure has the advantage that a bayonet mount arises that simple in form and is reliable in long-term use, especially considering the harsh environment of grinding machines, eg angle grinders. Ferner hat die genannte Konfiguration den Vorteil, daß die Befestigungshülse an dem Bajonett-Ende durch einfaches Aufstecken und Verdrehen fixiert werden kann, ohne daß die Befestigungshülse nochmals um einen axialen Betrag nach außen verschoben werden muß, wie dies bei manchen Bajonettfassungen der Fall ist. Further, the mentioned configuration has the advantage that the securing sleeve can be fixed to the bayonet end by simply pushing and twisting without the fastening sleeve has to be again shifted by an axial amount to the outside, as is the case with some bayonet sockets.
  • Bei einer besonders bevorzugten Weiterbildung der Erfindung liegt das Bajonett-Ende an der Bajonett-Öffnung ohne Steigung über radiale Stirnflächen an. In a particularly preferred development of the invention, the bayonet end is located on the bayonet opening on without gradient over radial end faces.
  • Diese Maßnahme hat den Vorteil, daß die Konstruktion und damit Herstellung des Bajonetts vereinfacht wird, weil die Befestigungshülse mit ihrer Bajonett-Öffnung lediglich in Umfangsrichtung gegenüber dem Bajonett-Ende des freien Endes der Spindel verdreht, nicht jedoch auf dieses aufgeschraubt werden muß. This measure has the advantage that the construction and therefore manufacture is simplified of the bayonet because the fastening sleeve is rotated with its bayonet opening only in the circumferential direction over the bayonet end of the free end of the spindle, it is not necessary, however, screwed to this. Dies gelingt insbesondere bei dem zuvor geschilderten Ausführungsbeispiel, bei dem in Umfangsrichtung der Bajonettverbindung eine Keilwirkung entsteht, mit der die Befestigungshülse am Bajonett-Ende der Spindel befestigt wird, ohne verschraubt werden zu müssen. This is achieved in particular in the above-described embodiment, in which in the circumferential direction of the bayonet connection a wedge effect is produced, with the fastening sleeve-end bayonet the spindle is attached to be screwed without having to.
  • Bei einem weiteren bevorzugten Ausführungsbeispiel der Erfindung ist das Bajonett-Ende am freien Ende der Spindel mit einem Fortsatz versehen, der bei geschlossener Bajonettverbindung formschlüssig in eine äußere Öffnung der Bajonetthülse greift. In a further preferred embodiment of the invention, the bayonet end at the free end of the spindle is provided with an extension which engages form-locking in the closed bayonet connection into an external opening of the bayonet sleeve.
  • Diese Maßnahme hat den Vorteil, daß die formschlüssig aktiven Elemente der Bajonettverbindung gegen Verschmutzung gesichert sind, weil der Fortsatz in der äußeren Öffnung einen Verschluß der innenliegenden Elemente der Bajonettverbindung gegenüber dem Außenraum darstellt. This measure has the advantage that the form-fitting active elements of the bayonet joint are protected against pollution, because the extension in the outer opening represents a closure of the internal elements of the bayonet connection from the outer space.
  • In einer weiteren bevorzugten Ausgestaltung der Erfindung weist das Schleifwerkzeug Borsten auf, die zwischen einer äußeren, topfförmigen Borstenaufnahme und einer inneren, topfförmigen Borstenaufnahme gehalten sind. In a further preferred embodiment of the invention, the grinding tool bristles that between an outer, pot-shaped bristle-holder and an inner, pot-shaped bristle-holder are held.
  • Auf diese Weise ist eine einfache und sichere Befestigung der Borsten möglich. In this way, a simple and secure attachment of the bristles is possible.
  • In weiter bevorzugter Ausgestaltung der Erfindung ist die äußere Borstenaufnahme mit der Befestigungshülse verschweißt. In a further preferred embodiment of the invention, the outer bristle-holder is welded to the fastening sleeve.
  • Dies hat den Vorteil, daß die gleiche Befestigungshülse wie bei der zuvor beschriebenen Ausführung für ein scheibenförmiges Schleifwerkzeug verwendet werden kann. This has the advantage that the same fastening sleeve can be used as in the previously described embodiment of a disk-shaped grinding tool.
  • Bei einer weiteren Ausführungsform der Erfindung ist zur Fixierung der Borsten zwischen der inneren Borstenaufnahme und der äußeren Borstenaufnahme eine Tellerscheibe angeordnet, in der randseitig in Axialrichtung verlaufende Bohrungen vorgesehen sind, durch die die einzelnen Borsten schlaufenartig hindurchgeführt sind. In a further embodiment of the invention for fixing the bristles between the inner bristle receiving and the outer bristle holder is arranged a plate washer, are provided in the edge axially extending bores through which the individual bristles are guided loop-like manner.
  • Bei dieser Ausführung ist eine besonders sichere und haltbare Fixierung der Borsten gewährleistet. In this design, a particularly reliable and durable fixation of bristles is ensured.
  • In weiter vorteilhafter Ausgestaltung der Erfindung sind die Borstenaufnahmen und die Tellerscheibe auf einem zylindrischen Trägerkörper gehalten und zwischen einem Kragen und einer umlaufenden Randbördelung des Trägerkörpers fixiert. In a further advantageous embodiment of the invention the bristle recordings and the round disc are supported on a cylindrical support body of the carrier body and fixed between a collar and a circumferential edge flange.
  • Hierdurch ist eine besonders einfache Montage gewährleistet. A particularly simple assembly is guaranteed. Zunächst werden die Borstenaufnahmen zusammen mit den auf der Tellerscheibe fixierten Borsten auf den zylindrischen Trägerkörper geschoben, der anschließend von der Außenseite her verpreßt wird, so daß die umlaufende Randbördelung entsteht, durch die ein sicherer Halt der Anordnung auf den Trägerkörper gewährleistet ist. First, the bristle shots are pushed together with the fixed on the plate disc bristles on the cylindrical support body, which is then pressed from the outside, so that the circumferential edge flange is formed, ensured by the secure retention of the assembly on the support body.
  • Weitere Vorteile ergeben sich aus der Beschreibung und der beigefügten Zeichnung. Further advantages result from the description and the accompanying drawings.
  • Es versteht sich, daß die vorstehend genannten und die nachstehend noch zu erläuternden Merkmale nicht nur in der jeweils angegebenen Kombination, sondern auch in anderen Kombinationen oder in Alleinstellung verwendbar sind, ohne den Rahmen der vorliegenden Erfindung zu verlassen. It is understood that the aforementioned features and the features to be explained below can be used not only in the respectively specified combination but also in other combinations or in isolation, without leaving the scope of the present invention.
  • Ein Ausführungsbeispiel der Erfindung ist in der Zeichnung dargestellt und wird in der nachfolgenden Beschreibung näher erläutert. An embodiment of the invention is illustrated in the drawing and is explained in more detail in the following description. Es zeigen: Show it:
  • Fig. 1 Fig. 1
    eine Seitenansicht, im Schnitt und teilweise äußerst schematisiert, durch ein vorderes Ende eines Ausführungsbeispiels einer erfindungsgemäßen Schleifmaschine in Gestalt eines Winkelschleifers; a side view and partially very schematically in cross section, by a front end of an embodiment of a grinding machine according to the invention in the form of an angle grinder;
    Fig. 2 Fig. 2
    in stark vergrößertem Maßstab einen Axialschnitt durch eine Befestigungshülse, wie sie bei der Schleifmaschine gemäß Fig. 1 verwendet wird; a greatly enlarged scale an axial section through a mounting sleeve, as used in the grinding machine of FIG. 1;
    Fig. 3 Fig. 3
    eine Draufsicht auf die in Fig. 2 dargestellte Befestigungshülse; a plan view of the embodiment illustrated in Figure 2 the fastening sleeve.
    Fig. 4 Fig. 4
    ebenfalls in stark vergrößertem Maßstab eine Seitenansicht durch eine Antriebsspindel, wie sie bei der Schleifmaschine gemäß Fig. 1 verwendet wird; also in greatly enlarged scale a side view through a drive spindle such as is used in the grinding machine of FIG. 1;
    Fig. 5 Fig. 5
    eine Ansicht, von unten, auf die Antriebsspindel der Fig. 4, in Richtung der Pfeile VV von Fig. 4; a view from below, on the drive spindle of Figure 4, in the direction of arrows VV of Fig. 4.
    Fig. 6 Fig. 6
    einen Radialschnitt durch die in Fig. 4 dargestellte Antriebsspindel, in Richtung der Pfeile VI-VI von Fig. 4; a radial section through the embodiment illustrated in Figure 4 the drive spindle, in the direction of arrows VI-VI of Fig. 4.
    Fig. 7 Fig. 7
    eine Darstellung, ähnlich Fig. 6, jedoch in weiter stark vergrößertem Maßstab zur Erläuterung der Geometrie einer Bajonettverbindung; similar to an illustration, Figure 6, but in further greatly enlarged scale to illustrate the geometry of a bayonet connection.
    Fig. 8 Fig. 8
    einen Axialschnitt durch das äußere Ende der Spindel in vergrößerter Darstellung, auf die in alternativer Ausführung ein bürstenförmiges Schleifwerkzeug aufgesetzt ist. an axial section through the outer end of the spindle in an enlarged view, on which a brush-shaped grinding tool is placed in alternative embodiments.
  • In Fig. 1 bezeichnet 10 insgesamt einen Winkelschleifer von an sich herkömmlicher Bauart. In Fig. 1, 10 generally designates a conventional angle grinder of per se type. Der Winkelschleifer 10 weist ein Gehäuse 11 auf, in dem eine Motorwelle 12 gelagert ist. The angle grinder 10 includes a housing 11 which is mounted in the motor shaft 12th Die Motorwelle 12 wird über einen nicht dargestellten Motor, beispielsweise einen Elektromotor, einen Pneumatik-Motor oder dgl. angetrieben, wie mit einem Pfeil angedeutet. The motor shaft 12 is driven by a motor, not shown, such as an electric motor, a pneumatic motor or the like., As indicated by an arrow. An dem in Fig. 1 linken freien Ende der Motorwelle 12 ist ein kegeliges erstes Ritzel 13 drehfest angeordnet. At the left in Fig. 1 the free end of the motor shaft 12, a tapered first pinion 13 is rotatably arranged. Das erste Ritzel 13 kämmt mit einem zweiten Ritzel 14, das ebenfalls kegelig ausgebildet ist, so daß ein Winkelgetriebe entsteht. The first pinion 13 meshes with a second pinion 14, which is likewise of conical design, so that a bevel gear is formed.
  • Das zweite Ritzel 14 ist drehfest mit einer hohlen Antriebswelle 15 verbunden. The second pinion 14 is rotatably connected to a hollow drive shaft 15 °. Die Antriebswelle 15 weist an ihrem unteren freien Ende ein Unrund-Innenprofil 16 auf. The drive shaft 15 has at its lower free end a non-round inner profile sixteenth
  • Eine Antriebsspindel 20 ist konzentrisch zur Antriebswelle 15 und in dieser angeordnet. A drive spindle 20 is arranged concentric with the drive shaft 15 and in this. Ein Unrund-Abschnitt 21 der Spindel 20 ist dem Unrund-Innenprofil 16 der Antriebswelle 15 angepaßt, so daß die Spindel 20 drehfest, aber axial verschiebbar in der Antriebswelle 15 angeordnet ist. A non-circular portion 21 of the spindle 20 is the non-circular inner profile 16 of the drive shaft 15 adapted so that the spindle 20 in a rotationally fixed, but axially displaceably arranged in the drive shaft 15th
  • Die Spindel 20 ist an ihrem in Fig. 1 oberen Ende als langgestreckter Bolzen 22 ausgebildet. The spindle 20 is formed at its in FIG. 1, the upper end of an elongated pin 22. Der Bolzen 22 trägt an seinem oberen freien Ende einen Anschlag 23. Ein Tellerfedernpaket 24 nimmt einen Zwischenraum zwischen dem Bolzen 22 und der Antriebswelle 15 ein. The bolt 22 carries at its upper free end a stopper 23. A disc spring package 24 occupies a space between the pin 22 and the drive shaft 15 °. Das Tellerfedernpaket 24 stützt sich oben am Anschlag 23 und unten an einer Schulter 25 der Antriebswelle 15 ab. The disk spring assembly 24 is supported from the top of the stop 23 and below a shoulder 25 of the drive shaft 15 °.
  • Die Spindel 20 mit dem Anschlag 23 ist in axialer Richtung über ein axial bewegliches Druckstück 26 mit einer Exzenterscheibe 30 verbunden. The spindle 20 with the stop 23 is connected in the axial direction via an axially moveable pressure piece 26 with an eccentric disc 30th Die Exzenterscheibe 30 ist um eine senkrecht zur Zeichenebene der Fig. 1 verlaufende Achse 31 drehbar. The eccentric disc 30 is rotatable about an axis perpendicular to the plane of Fig. 1 extending axis 31. Hierzu ist sie mit einem langgestreckten Hebel 32 versehen, der in der Zeichenebene der Fig. 1 verschwenkbar ist, wie mit einem Pfeil 33 angedeutet. For this purpose it is provided with an elongated lever 32 which is pivotable in the plane of Fig. 1, as indicated by an arrow 33.
  • Die Antriebswelle 15 ist im Gehäuse 11 in nicht näher dargestellter Weise axial starr gelagert. The drive shaft 15 is axially fixed in a manner not shown in the housing. 11 Die Schulter 25 ist daher relativ zum Gehäuse 11 raumfest. The shoulder 25 is therefore fixed in space relative to the housing. 11
  • In Fig. 1 ist eine Spannstellung dargestellt, in der das Tellerfedernpaket 24 den Anschlag 23 nach oben verspannt, mit der Folge, daß die Spindel 20 in das Gehäuse 11 eingezogen ist. In Fig. 1 a clamping position is shown in which the cup spring package 24 clamps the stop 23 upwards, with the result that the spindle is retracted into the casing 11 20. Dies ist deswegen möglich, weil sich die Exzenterscheibe 30 in einer Stellung befindet, in der das Druckstück 26 einen minimalen Abstand zur Achse 31 aufweist. This is possible because the eccentric 30 is in a position in which the pressure member 26 has a minimum distance from the axis 31st
  • Wird hingegen der Hebel 32 in Richtung des Pfeils 33 nach oben verschwenkt, so wird das Druckstück 26 aufgrund der sich verbreiternden Exzenterscheibe 30 nach unten gedrückt. If, however, the lever 32 pivots in the direction of the arrow 33 upwards, the pressure member 26 is pressed due to the widening 30 eccentric downward. Aufgrund dessen wird auch der Anschlag 23 axial nach unten verschoben, mit der Folge, daß das Tellerfedernpaket 24 zusammengedrückt wird. Because of this, also the stop 23 is moved axially downwards, with the result that the cup spring package 24 is compressed. Am Ende des Verschwenkweges des Hebels 32 befindet sich die Spindel 20 in ihrer unteren Endstellung, die als Lösestellung dient, wie weiter unten noch erläutert wird. At the end of Verschwenkweges of the lever 32, the spindle 20 is in its lower limit position, as will be explained further below which serves as a release position.
  • In der Lösestellung ragt ein unteres Ende der Spindel 20, das als Bajonett-Ende 40 ausgebildet ist, aus der Antriebswelle 15 maximal heraus. In the release position projects a lower end of the spindle 20, which is designed as a bayonet end 40 of the drive shaft 15 max out.
  • Die Anordnung ist dabei so getroffen, daß auf das Bajonett-Ende 40 eine Befestigungshülse 41 aufsteck- und fixierbar ist. The arrangement is such that the bayonet end 40 of a fastening sleeve 41 attachment and can be fixed. Die Befestigungshülse 41, deren Einzelheiten in den Fig. 2 und 3 dargestellt ist, überdeckt von außen den zentrischen Bereich eines Schleifpapiers 42 und drückt dieses gegen einen flexiblen Schleifteller 43. Der Schleifteller 43 ist auf seiner dem Gehäuse 11 zu weisenden Seite mit einer starren Scheibe 44 versehen, die sich von außen an eine radiale Endfläche der Antriebswelle 15 anlegt. The fastening sleeve 41, the details of which is shown in FIGS. 2 and 3, covers from the outside the central region of a grinding paper 42 and presses it against a flexible grinding plate 43. The grinding plate 43 on its housing 11 to facing side with a rigid disc 44 is provided, which bears from the outside on a radial end surface of the drive shaft 15 °.
  • Der flexible Schleifteller 43 weist einen äußeren Bereich 45 mit einer äußeren, planen Anlagefläche 46 sowie einen inneren Bereich 47 mit einer äußeren, innenkegeligen Anlagefläche 48 auf. The flexible grinding disc 43 has an outer portion 45 with an outer, planar contact surface 46 and an inner portion 47 with an outer bearing surface innenkegeligen 48th
  • In entsprechender Weise verfügt die Befestigungshülse 41, wie deutlich in Fig. 2 und 3 dargestellt ist, über einen hohlkegeligen Abschnitt 50, dessen Neigung an den der innenkegeligen Anlagefläche 48 angepaßt ist. Similarly, the mounting sleeve 41 has, as clearly shown in Fig. 2 and 3, a hollow conical portion 50, whose inclination is adapted to the innenkegeligen the contact surface 48. Im Zentrum schließt sich an den hohlkegeligen Abschnitt 50 der Befestigungshülse 41 ein zylindrischer Abschnitt 51 an. In the center 50 of the attachment sleeve 41 closes the hollow conical section to a cylindrical section 51st
  • Im Axialschnitt der Fig. 2 erkennt man, daß der zylindrische Abschnitt 51 in axialer Richtung in einen unteren Bereich 52 und einen oberen Bereich 53 unterteilt ist. In the axial section of Fig. 2, it can be seen that the cylindrical portion is divided in the axial direction in a lower portion 52 and an upper portion 53 51. Während der untere Bereich 52 eine zylindrische Innenfläche aufweist, ist der obere Bereich 53 mit einer urrunden Öffnung 54, nämlich einem Dreikantprofil versehen. While the lower portion 52 has a cylindrical inner surface, the upper portion 53 is in fact provided with a urrunden opening 54, a triangular profile. Das Dreikantprofil besteht aus drei geraden Abschnitten 55 sowie drei kreisbogenförmigen Abschnitten 56. The triangular profile is made of three straight portions 55, and three circular-arc-shaped sections 56th
  • Der obere Bereich 53, der demzufolge über einen Teil des Umfanges gegenüber dem unteren Bereich 52 verengt ist, weist somit in der Darstellung der Fig. 2 an der Unterseite Stirnflächen 57 auf. The upper portion 53, which is therefore narrowed over part of the circumference relative to the lower portion 52 thus has in the illustration of Fig. 2 at the bottom end faces 57. Die Stirnflächen 57 liegen streng in einer Radialebene. The end faces 57 are strictly in a radial plane.
  • Weiterhin schließt sich an den unteren Bereich 52 nach unten ein umlaufender Kragen 58 an, der in seinem Zentrum mit einer Öffnung 59 versehen ist. Further, a circumferential collar 58 adjoins the lower portion 52 downward on which is provided at its center with an opening 59th Die Öffnung 59 hat, wie Fig. 3 deutlich zeigt, einen Durchmesser, der kleiner ist als der kleinste Radius an den drei geraden Abschnitten 55. Die Öffnung 59 ist vorzugsweise als zylindrische Öffnung ausgebildet, kann aber auch kegelig sein, indem sie sich in Fig. 2 nach oben öffnet. The orifice 59 has, as FIG. 3 clearly shows, a diameter that is smaller than the smallest radius on the three straight portions 55. The opening 59 is preferably formed as a cylindrical opening, but may also be tapered by itself in Figure opens up. 2nd
  • In den Fig. 4 bis 6 ist dargestellt, daß das Bajonett-Ende 40 der Spindel 20 in einen ersten, unteren Bajonettabschnitt 60 und einen zweiten, oberen Bajonettabschnitt 61 unterteilt ist. In Figs. 4 to 6 is shown that the bayonet end of the spindle is divided into a first, lower portion mount 60 and a second, upper portion 61 of bayonet 20 40. Der erste Bajonettabschnitt 60 hat, wie deutlich aus Fig. 6 zu erkennen ist, eine größere Querschnittsfläche als der zweite Bajonettabschnitt 61, so daß bereichsweise ein Überstand 62 entsteht. The first bayonet portion 60 has, as clearly seen from Fig. 6, so that in some areas a projection 62 results in a greater cross sectional area than the second bayonet portion 61.
  • Am unteren Ende der Spindel 20 ist unterhalb des ersten Bajonettabschnitts 60 noch ein axialer Fortsatz 64 zu erkennen, der vorzugsweise als zylindrischer Fortsatz ausgebildet ist. At the lower end of the spindle 20 is still an axial extension 64 can be seen below the first bayonet portion 60, which is preferably a cylindrical extension formed. Die Formgestaltung des Fortsatzes 64 ist so gewählt, daß er gerade formschlüssig in die Öffnung 59 im Kragen 58 der Befestigungshülse 41 paßt. The shaping of the projection 64 is selected so that it just form-locking fit in the opening 59 in the collar 58 of the fastening sleeve 41st
  • Auf diese Weise wird erreicht, daß bei geschlossener Bajonettverbindung durch den Fortsatz 64 in der Öffnung 59 ein Verschluß gebildet wird, der ein Eindringen von Schmutz in die axial dahinterliegenden Bereiche der die Bajonettverbindung bildenden Elemente verhindert wird. In this way, that a closure is formed in a closed bayonet connection through the extension 64 in the opening 59, which prevents the penetration of dirt into the axial underlying portions of the bayonet connection forming elements is achieved.
  • Die Querschnittsform des ersten Bajonettabschnitts 60 stimmt, abgesehen von einem geringfügigen Spiel, mit der Querschnittsform der Öffnung 54 überein. The cross-sectional shape of the first bayonet section 60 is true, except for a slight play, with the cross-sectional shape of the opening 54 match. Auch entspricht die axiale Dicke des oberen Bereichs 53 im wesentlichen der axialen Dicke des zweiten Bajonettabschnitts 61. Also the axial thickness of the upper portion 53 is substantially the axial thickness of the second bayonet portion 61 corresponds.
  • Aufgrunddessen kann die Befestigungshülse 41 mit der Öffnung 54 über den ersten Bajonettabschnitt 60 herübergeschoben und alsdann verdreht werden. Meanwhile, due to the mounting sleeve 41 with the opening 54 through the first bayonet portion pushed over 60 and then twisted. Die Befestigungshülse 41 ist nun im Bereich der geraden Abschnitte 55 der Öffnung 54 durch Anlage an den Überständen 62 axial gesichert. The attachment sleeve 41 is now secured in the opening region of the straight sections 55 54 through contact with the projections 62 axially.
  • Diese Bajonettverbindung ist deswegen funktionsfähig, weil der zweite Bajonettabschnitt 61 im Verhältnis zum ersten Bajonettabschnitt 60 bzw. der in der Querschnittsform damit übereinstimmenden Öffnung 54 die in Fig. 7 im einzelnen dargestellte Form aufweist. This bayonet connection is therefore operational, because the second bayonet portion 61 relative to the first mount portion 60 and the thus matching the cross-sectional shape opening 54 which has in Fig. 7 form illustrated in detail.
  • Danach unterteilt sich die Querschnittsform des ersten Bajonettabschnitts 60 in drei kreisbogenförmige Abschnitte 70, die auf einem gemeinsamen Umkreis 71 liegen und drei gerade Abschnitte 72. Thereafter, the cross-sectional shape of the first bayonet portion 60 into three arcuate portions 70, which lie on a common radius 71 and three straight portions 72 divided.
  • Die Querschnittsform des zweiten Bajonettabschnitts 61 unterteilt sich hingegen in drei erste gerade Abschnitte 74 und drei zweite gerade Abschnitte 75 sowie drei kreisbogenförmige Abschnitte 76, die auf einem Inkreis 77 der geraden Abschnitte 72 liegen. The cross-sectional shape of the second bayonet portion 61, however, is divided into three first straight portions 74 and three second straight segments 75 and three arc-shaped portions 76, which lie on a inscribed circle 77 of the straight portions 72nd Der Radius des Umkreises 71 ist dabei mit R₁ und der Radius des Inkreises 77 ist dabei mit R₂ bezeichnet. The radius of the circumscribed circle 71 is with R₁ and the radius of the inscribed circle 77 is denoted by R₂.
  • Die ersten geraden Abschnitte 74 fluchten mit den geraden Abschnitten 72 und nehmen jeweils eine Hälfte von deren Breite ein. The first straight portions 74 are aligned with the straight portions 72 and each take one half of their width. An die ersten geraden Abschnitte 74 schließen sich jeweils unter 120° die zweiten geraden Abschnitte 75 an, deren Breite derjenigen der ersten geraden Abschnitte 74 entspricht. To the first straight portions 74, second straight portions 75 connect respectively to below 120 °, the width that of the first straight portions 74 corresponds. Dazwischen liegen jeweils die kreisbogenförmigen Abschnitte 76, die einen Umfangswinkel von jeweils 60° einnehmen. In between are respectively the arcuate portions 76, which occupy a circumferential angle of 60 °.
  • Aufgrund dieser Geometrie ist es möglich, die Befestigungshülse 41 mit der Öffnung 54 über den ersten Bajonettabschnitt 60 zu schieben. Due to this geometry, it is possible to slide the fixing sleeve 41 with the opening 54 through the first bayonet portion 60th Die geraden Abschnitte 55 der Öffnung 54 gleiten dabei an den geraden Abschnitten 72 des ersten Bajonettabschnitts 60 und daher auch an den ersten geraden Abschnitten 74 des zweiten Bajonettabschnitts 61 axial vorbei. The straight sections 55 of the opening 54 thereby to slide the straight portions 72 of the first bayonet portion 60 and therefore also to the first straight portions 74 of the second bayonet portion 61 axially past. Da die kreisbogenförmigen Abschnitte 76 nur den Radius R₂ des Inkreises 77 haben, kann nun die Befestigungshülse 41 verdreht werden. Since the arcuate portions 76, only the radius R₂ of the inscribed circle have 77, the fastening sleeve can now be rotated 41st Die geraden Abschnitte 55 der Öffnung 54 rollen dabei auf den kreisbogenförmigen Abschnitten 76 ab und gelangen schließlich in Anlage an die zweiten geraden Abschnitte 75. Dort ist der Verdrehweg beendet, weil die zweiten geraden Abschnitte 75 zugleich einen Anschlag in Umfangsrichtung bilden. The straight sections 55 of the opening 54 thereby roll off on the arc-shaped portions 76 and end up in contact with the second straight portions 75. There is the rotational travel terminated because the second straight portions 75 at the same time forming a stop in the circumferential direction.
  • Da die Befestigungshülse 41 durch relatives Verdrehen auf dem unteren Bajonett-Ende 40 der Spindel 20 in Umfangsrichtung verkeilt wird, ist eine weitere Befestigung in axialer Richtung nicht nötig. Since the fastening sleeve 41 is wedged by relative rotation on the lower bayonet end 40 of the spindle 20 in the circumferential direction, a further fastening in the axial direction is not necessary. Die bei geschlossener Bajonettverbindung aneinanderliegenden Stirnflächen 57 und 62 können daher streng radial ausgebildet sein, was die Herstellung vereinfacht. The adjacent closed bayonet connection end faces 57 and 62 may therefore be designed strictly radially, which simplifies the manufacture.
  • Auf diese Weise ist mit nur 60° Drehung möglich, die Befestigungshülse 41 auf dem Bajonett-Ende 40 der Spindel 20 axial zu fixieren. In this way, the fastening sleeve is possible with only 60 ° rotation to fix axially 41 on the bayonet end 40 of the spindle 20th Legt man nun den Hebel 32 entgegen der Richtung des Pfeils 33 aus der Lösestellung wieder in die Spannstellung um, so wird die Befestigungshülse 41 in Fig. 1 nach oben gezogen und fixiert damit das Schleifpapier 42 auf der innenkegeligen Anlagefläche 48 des flexiblen Schleiftellers 43. If you put the lever 32 counter to the direction of the arrow 33 from the releasing position back into the clamping position, the mounting sleeve 41 in Fig. 1 is pulled upwardly and thus fixes the abrasive paper 42 on the innenkegeligen contact surface 48 of the flexible abrasive disc 43rd
  • Hierzu ist die Anordnung so getroffen, daß die maximale Exzentrizität E der Exzenterscheibe 30 mindestens so groß wie die axiale Höhe H₂ der innenkegeligen Anlagefläche 48 ist. For this purpose, the arrangement is such that the maximum eccentricity E of the eccentric disk 30 is at least as great as the axial height H₂ is the plant surface innenkegeligen 48th Aufgrunddessen ist es im Extremfall sogar möglich, das zunächst plane Schleifpapier 42 nur geringfügig oder gar nicht im Zentrum einzudrücken, wenn die Befestigungshülse 41 auf das Bajonett-Ende 40 aufgesetzt wird. Due to this, it is even possible in extreme cases, 42 only slightly or not flex the first plane sandpaper in the center when the fastening sleeve is placed on the bayonet end 40 of the 41st Die Exzentrizität E reicht dann nämlich aus, um den gesamten axialen Weg entsprechend der Höhe H₂ zu durchmessen. The eccentricity e then out of that is enough to traverse around the entire axial distance corresponding to the height H₂.
  • Um dies zu bewerkstelligen, ist bevorzugt, wenn die axiale Länge H₁ des Tellerfedernpaketes 24 wesentlich größer als die Höhe H₂ der innenkegeligen Anlagefläche 48 bemessen wird. To accomplish this, it is preferable if the axial length H₁ of the cup spring package 24 than the height H₂ of innenkegeligen contact surface 48 is measured substantially greater. Vorzugsweise ist H₁ 3- bis 30mal, insbesondere 5mal so groß wie H₂. Preferably H₁ is 3 to 30 times, especially 5 times as large as H₂.
  • Sofern beim Aufsetzen der Befestigungshülse 41 auf das Bajonett-Ende 40 nicht der gesamte Verdrehweg von 60° eingestellt wurde, ist dies unproblematisch, weil die Anordnung so getroffen ist, daß sich die Befestigungshülse 41 beim Anlaufen des Motors selbst festzieht. Provided that when placing the attachment sleeve 41 to the bayonet end 40 of the entire rotational path not set by 60 °, this is not problematic, because the arrangement is such that the fastening sleeve 41 will tighten when the motor itself.
  • Ein weiteres Ausführungsbeispiel ist in Fig. 8 dargestellt. Another embodiment is shown in Fig. 8.
  • Der insgesamt mit der Ziffer 80 bezeichnete Winkelschleifer entspricht in Aufbau und Funktion völlig dem zuvor beschriebenen Winkelschleifer 10. Anstelle eines scheibenförmigen Schleifwerkzeuges ist bei diesem Ausführungsbeispiel ein bürstenförmiges Schleifwerkzeug vorgesehen, das insgesamt mit der Ziffer 82 bezeichnet ist. The generally designated by the numeral 80 angle corresponds in structure and function completely the above-described angle grinder 10. Instead of a disk-shaped grinding tool is provided a brush-shaped grinding tool, in this embodiment, generally designated by the numeral 82nd Das Schleifwerkzeug 82 ist in der zuvor beschriebenen Weise am freien Ende der Spindel 20 befestigt, das als Bajonett-Ende 40 ausgebildet ist. The grinding tool 82 is secured in the manner described above at the free end of the spindle 20, which is designed as a bayonet end 40th Auch hierbei ist eine Bajonett-Öffnung 91, die in einer Befestigungshülse 81 vorgesehen ist, auf das Bajonett-Ende 40 aufsteck- und fixierbar. Here, too, is a bayonet opening 91 provided in a mounting sleeve 81, be plugged on to the bayonet end 40 and fixed.
  • Da Aufbau und Funktionsweise der Befestigungshülse 81 mit der Bajonett-Öffnung 91 vollständig mit der zuvor beschriebenen Ausführung übereinstimmen, erübrigt sich eine weitere Beschreibung des Bajonett-Verschlusses an dieser Stelle. Since construction and operation of the fixing sleeve 81 completely coincide with the bayonet opening 91 with the previously described embodiment, no further description of the bayonet coupling is unnecessary at this point. Die Befestigungshülse 81 weist an ihrem äußeren, dem Bolzen 22 abgewandten Ende einen kegelförmigen Fortsatz 93 auf. The fixing sleeve 81 has at its outer end remote from the pin 22 a cone-shaped extension 93. Dieser Fortsatz 93 ist randseitig mit dem topfförmig ausgebildeten Bürstenwerkzeug 82 über eine Schweißnaht 83 verschweißt. This extension 93 is peripherally welded to the cup-shaped brush tool 82 via a weld 83rd
  • Um den nötigen Abstand des Bürstenwerkzeuges 82 von der Antriebswelle 15 sicherzustellen und eine Verschmutzung der drehenden Teile von außen zu verhindern, ist eine zylindrische Distanzhülse 80 auf die Befestigungshülse 41 aufgepreßt, die gegenüber der Befestigungshülse 41 in Richtung auf die Spindel 20 vorsteht und stirnseitig an der Antriebswelle 15 anliegt. In order to ensure the necessary distance of the brushing tool 82 from the drive shaft 15 and to prevent contamination of the rotating parts from the outside, a cylindrical spacer sleeve is pressed onto the fixing sleeve 41 80 protrudes with respect to the fixing sleeve 41 in the direction of the spindle 20 and the end face of the abuts drive shaft 15th
  • Das Schleifwerkzeug 82 weist Borsten 84 auf, die zwischen einer äußeren, topfförmigen Borstenaufnahme 85 und einer inneren, topfförmigen Borstenaufnahme 86 mit Hilfe einer Tellerscheibe 87 gehalten sind. The grinding tool 82 has bristles 84 which are held between an outer, pot-shaped bristle-holder 85 and an inner, pot-shaped bristle-holder 86 by means of a plate washer 87th In der Tellerscheibe 87 sind randseitige in Axialrichtung verlaufende Bohrungen 90 vorgesehen, durch die die einzelnen Borsten 84 schlaufenartig hindurchgeführt sind. In the dish plate 87 marginal axially extending bores 90 are provided through which the individual bristles are passed looped 84th Die Borstenaufnahmen 85 und 86 sowie die dazwischenliegende Tellerscheibe 87, an der die Borsten 84 gehalten sind, sind auf einem zylindrischen Trägerkörper 89 befestigt. The bristle receptacles 85 and 86 and the intermediate plate plate 87 to which the bristles are held 84 are mounted on a cylindrical support body 89th Der zylindrische Trägerkörper 89 ist an seiner zur Befestigungshülse 81 weisenden Seite durch einen nach außen leicht vorstehenden Kragen 92 abgeschlossen, an dem die äußere Borstenaufnahme 85 anliegt. The cylindrical support body 89 is closed at its side facing the fixing sleeve 81 side by an outwardly projecting collar 92 slightly, to which the outer bristle receiving abuts 85th
  • Bei der Montage wird zunächst die äußere Borstenaufnahme 85 auf den zylindrischen Trägerkörper 89 geschoben, bis dieser am Kragen 92 anschlägt. During assembly, the outer bristle-holder is first pushed onto the cylindrical support body 89 85, abuts to this collar 92nd Dann werden die Tellerscheibe 87 mit den Borsten 84 und die innere Borstenaufnahme 86 auf den Trägerkörper 89 geschoben. Then, the plate disk 87 with the bristles 84 and the inner bristle-holder are pushed onto the carrier body 89 86th Der Trägerkörper 89 wird nun randseitig gegen die innere Borstenaufnahme 86 verpreßt, so daß eine umlaufende Bördelung 88 entsteht, durch die die innere Borstenaufnahme 86 auf dem Trägerkörper unter Spannung gehalten ist, so daß die Borsten 84 zwischen den beiden Borstenaufnahmen 85, 86 eingepreßt sind und nach außen hervorstehen. The support body 89 is now pressed peripherally against the inner bristle-holder 86 so that a peripheral flange is formed 88 through which the inner bristle-holder is held 86 on the carrier body under tension, so that the bristles are pressed 84 between the two bristle receptacles 85, 86 and protrude outward.
  • Wie bereits erwähnt ist die äußere Borstenaufnahme 85 randseitig mit dem kegelförmigen Fortsatz 93 verschweißt. As already mentioned, the outer bristle-holder 85 is peripherally welded to the cone-shaped extension 93rd
  • Die Borsten können so angeordnet sein, daß eine Topf-Zopf-Bürste entsteht. The bristles may be arranged so that a pot-braid brush arises. Daneben sind natürlich auch beliebige andere gebräuchliche Ausführungsformen, zB als TopfBürste möglich. In addition, of course, any other common embodiments, for example, possible as a pot brush.
  • Der Wechsel des Schleifwerkzeuges 82 geschieht in der zuvor anhand der Fig. 1 bis 7 beschriebenen Weise. The change of the grinding tool 82 is done in the manner described above with reference to Fig. 1 to 7 manner.

Claims (13)

  1. Tragbare Schleifmaschine mit einer motorisch angetriebenen Antriebswelle (15) und einer Schnellspanneinrichtung für ein Schleifwerkzeug (18), bei der die Schnellspanneinrichtung eine zur Antriebswelle (15) koaxiale Spindel (20) umfaßt, die über eine Feder (24) in axialer Richtung gegen die Antriebswelle (15) verspannt und mittels eines Spannhebels (32) in axialer Richtung relativ zur Antriebswelle (15) verschiebbar ist, wobei ein äußeres freies Ende der Spindel (20) das Schleifwerkzeug (18) haltert, das in einer Lösestellung bei ausgefahrenem freien Ende der Spindel (20) und gespannter Feder (24) von dem freien Ende abnehmbar ist, und sich in einer Spannstellung bei eingefahrenem freien Ende der Spindel (20) und teilweise entspannter Feder (24) in drehfester Verbindung mit der Antriebswelle (15) befindet, dadurch gekennzeichnet, daß das freie Ende als Bajonett-Ende (40) ausgebildet ist, das sich durch das Schleifwerkzeug (18) hindurch erstreckt, und das eine Befestigungshülse ( Portable grinder with a motor-driven drive shaft (15) and a quick clamping device for a grinding tool (18), wherein the quick release means includes a coaxial to the drive shaft (15) spindle (20) via a spring (24) in the axial direction against the drive shaft (15) tensioned and by means of a clamping lever (32) in the axial direction relative to the drive shaft (15) is displaceable, whereby an outer free end of the spindle (20) the grinding tool (18) supports that free in a release position when the ausgefahrenem end of the spindle (20) and spring biased (24) is removable from the free end, and is in a clamping position with retracted the free end of the spindle (20) and partially relaxed spring (24) in rotationally fixed connection with the drive shaft (15), characterized in that the free end as a bayonet end (40) is formed, which extends through the grinding tool (18), and that a fastening sleeve ( 41) mit einer Bajonett-Öffnung (54) von außen auf das Bajonett-Ende (40) aufsetzbar ist, wobei die Befestigungshülse (41) das Schleifwerkzeug (18) von außen überdeckt. 41) having a bayonet opening (54) from outside onto the bayonet end (40) mountable, wherein the mounting sleeve (41) the grinding tool (18) covers from the outside.
  2. Schleifmaschine mit einer motorisch angetriebenen Antriebswelle (15) und einer Schnellspanneinrichtung für ein Schleifwerkzeug (82), bei der die Schnellspanneinrichtung eine zur Antriebswelle (15) koaxiale Spindel (20) umfaßt, die über eine Feder (24) in axialer Richtung gegen die Antriebswelle (15) verspannt und mittels eines Spannhebels (32) in axialer Richtung relativ zur Antriebswelle (15) verschiebbar ist, wobei ein äußeres freies Ende der Spindel (20) das Schleifwerkzeug (82) haltert, das in einer Lösestellung bei ausgefahrenem freien Ende der Spindel (20) und gespannter Feder (24) von dem freien Ende abnehmbar ist, und sich in einer Spannstellung bei eingefahrenem freien Ende der Spindel (20) und teilweise entspannter Feder (24) in drehfester Verbindung mit der Antriebswelle (15) befindet, dadurch gekennzeichnet, daß das Schleifwerkzeug (82) als Bürstenwerkzeug ausgebildet ist, an dem eine Befestigungshülse (81) mit einer Bajonettöffnung (91) vorgesehen ist, und daß d Grinding machine with a motor-driven drive shaft (15) and a quick clamping device for a grinding tool (82), wherein the quick release means includes a coaxial to the drive shaft (15) spindle (20) via a spring (24) in the axial direction against the drive shaft ( 15) tensioned and by means of a clamping lever (32) in the axial direction relative to the drive shaft (15) is displaceable, whereby an outer free end of the spindle (20) supporting the grinding tool (82) free in a release position when the ausgefahrenem end of the spindle ( 20) and spring biased (24) removable from the free end, and is in a clamping position with retracted the free end of the spindle (20) and partially relaxed spring (24) in rotationally fixed connection with the drive shaft (15), characterized in that that the grinding tool (82) is designed as a brush tool, on which a mounting sleeve (81) is provided with a bayonet opening (91), and in that d as freie Ende der Spindel (20) als Bajonett-Ende (40) ausgebildet ist, auf das das Schleifwerkzeug (82) mit der Bajonett-Öffnung (91) aufsetzbar ist. as free end of the spindle is formed as a bayonet end (40) (20) on which the grinding tool (82) can be placed with the bayonet opening (91).
  3. Schleifmaschine nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß das Schleifwerkzeug scheibenförmig ausgebildet ist und einen flexiblen Schleifteller (43) umfaßt, der einen inneren Bereich (57) mit einer innenkegeligen Anlagefläche (48) für ein Schleifpapier (42) aufweist und daß die Befestigungshülse (41) einen außenkegeligen Abschnitt (50) zum Andrücken des Schleifpapiers (42) an die innenkegelige Anlagefläche (48) umfaßt. Grinding machine according to claim 1, characterized in that the grinding tool is disc-shaped and comprises a flexible grinding disc (43) having an inner portion (57) having a innenkegeligen abutment surface (48) for an abrasive paper (42) and that the fastening sleeve (41 includes) a außenkegeligen portion (50) for pressing the abrasive paper (42) to the innenkegelige abutment surface (48).
  4. Schleifmaschine nach Anspruch 1 oder 3, dadurch gekennzeichnet, daß die axiale Länge (H₁) der Feder (24) ein Vielfaches, vorzugsweise das 3- bis 10fache der axialen Höhe (H₂) der innenkegeligen Anlagefläche (48) beträgt. Grinding machine according to claim 1 or 3, characterized in that the axial length (H₁), the spring (24) is a multiple of the axial height (H₂) is preferably 3 to 10 times the innenkegeligen abutment surface (48).
  5. Schleifmaschine nach Anspruch 3 oder 4, dadurch gekennzeichnet, daß der mittels des Spannhebels (32) einstellbare Verschiebeweg (E) der Spindel (20) zwischen Lösestellung und Spannstellung mindestens so groß wie die axiale Höhe (H₂) der innenkegeligen Anlagefläche (48) ist. Grinding machine according to claim 3 or 4, characterized in that the adjustable means of the clamping lever (32) displacement (E) of the spindle (20) is at least as great as the axial height (H₂) of the innenkegeligen abutment surface (48) between the release position and the clamping position.
  6. Schleifmaschine nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Bajonett-Ende (40) einen ersten, äußeren Bajonettabschnitt (60) größerer Querschnittsfläche sowie einen zweiten, inneren Bajonettabschnitt (61) kleinerer Querschnittsfläche aufweist, daß die Querschnittsform des ersten Bajonettabschnitts (60) die eines regelmäßigen Dreikants mit jeweils drei geraden (72) und drei kreisbogenförmigen (70) Abschnitten hat, daß die Querschnittsform des zweiten Bajonettabschnitts (61) drei kreisbogenförmige Abschnitte (76) mit dem Radius (R₂) des Innenkreises des Dreikants und 60° Umfangswinkel, drei erste gerade Abschnitte (74), die mit den geraden Abschnitten (72) des Dreikants fluchten und eine Hälfte deren Breite einnehmen sowie drei zweite gerade Abschnitte (75) umfaßt, die unter 120° an die ersten geraden Abschnitte (74) anschließen und deren Breite haben, und daß die Bajonett-Öffnung (54) der Befestigungshülse (41) eine Querschnittsform ha Grinding machine according to one of the preceding claims, characterized in that the bayonet end (40) (60) of greater cross-sectional area and a second, inner bayonet portion has a first, outer bayonet segment (61) of smaller cross-sectional area that the cross-sectional shape of the first bayonet segment (60) with respectively three straight (72) and three circular-arc has (70) portions of a regular trihedron that the cross-sectional shape of the second bayonet segment (61) comprises three circular-arc-shaped sections (76) of radius (R₂) of the inner circle of the trihedron and 60 ° peripheral angle, three first comprises straight portions (74) which align the trihedron with the straight portions (72) and occupy one half the width thereof, and three second straight portions (75) connecting less than 120 ° to the first straight portions (74) and their have width, and that the bayonet opening (54) of the fastening sleeve (41) has a cross-sectional shape ha t, die im wesentlichen mit der des ersten Bajonettabschnitts (60) übereinstimmt. t, which substantially coincides with that of the first bayonet segment (60).
  7. Schleifmaschine nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Bajonett-Ende (40) an der Bajonett-Öffnung (54) ohne Steigung über radiale Stirnflächen (57, 62) anliegt. Grinding machine according to one of the preceding claims, characterized in that the bayonet end rests (40) on the bayonet opening (54) without gradient over radial end faces (57, 62).
  8. Schleifmaschine nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Bajonett-Ende (40) am freien Ende der Spindel (20) mit einem Fortsatz (64) versehen ist, der bei geschlossener Bajonettverbindung formschlüssig in eine äußere Öffnung (59) der Bajonetthülse (41) greift. Grinding machine according to one of the preceding claims, characterized in that the bayonet end is provided (40) at the free end of the spindle (20) having an extension (64) with a closed bayonet connection positively in an outer opening (59) of the bayonet sleeve ( 41) engages.
  9. Schleifmaschine nach einem der Ansprüche 2 bis 8, dadurch gekennzeichnet, daß das Schleifwerkzeug (82) Borsten (84) aufweist, die zwischen einer äußeren, topfförmigen Borstenaufnahme (85) und einer inneren, topfförmigen Borstenaufnahme (86) gehalten sind. Grinding machine according to one of claims 2 to 8, characterized in that the grinding tool (82) the bristles (84), which are held between an outer, pot-shaped bristle holder (85) and an inner, pot-shaped bristle holder (86).
  10. Schleifmaschine nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, daß die äußere Borstenaufnahme (85) mit der Befestigungshülse (81) verschweißt ist. is grinding machine according to claim 9, characterized in that the outer bristle holder (85) welded to the fastening sleeve (81).
  11. Schleifmaschine nach Anspruch 9 oder 10, dadurch gekennzeichnet, daß zur Fixierung der Borsten (84) zwischen der inneren Borstenaufnahme (86) und der äußeren Borstenaufnahme (85) eine Tellerscheibe (87) angeordnet ist, in der randseitige in Axialrichtung verlaufende Bohrungen (90) vorgesehen sind, durch die die einzelnen Borsten (84) schlaufenartig hindurchgeführt sind. Grinding machine according to claim 9 or 10, characterized in that for fixing the bristles (84) between the inner bristle holder (86) and the outer bristle holder (85), a plate disk (87) is arranged in the edge-side axially extending bores (90) are provided through which the individual bristles (84) are guided in loops.
  12. Schleifmaschine nach einem der Ansprüche 9 bis 11, dadurch gekennzeichnet, daß die Borstenaufnahme (85, 86) und die Tellerscheibe (87) auf einem zylindrischen Trägerkörper (89) koaxial gehaltert sind. Grinding machine according to one of claims 9 to 11, characterized in that the bristle-holder (85, 86) and the round disc (87) are mounted coaxially on a cylindrical support body (89).
  13. Schleifmaschine nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, daß die Borstenaufnahme (85, 86) und die Tellerscheibe (87) zwischen einem Kragen (92) und einer umlaufenden Randbördelung (88) des Trägerkörpers (89) fixiert sind. Grinding machine according to claim 12, characterized in that the bristle-holder (85, 86) and the round disc (87) are fixed to the carrier body (89) between a collar (92) and a circumferential edge flange (88).
EP19910119926 1991-01-16 1991-11-22 Grinding power tool with quick coupling means Expired - Lifetime EP0495181B1 (en)

Priority Applications (6)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE4101113 1991-01-16
DE4101113 1991-01-16
DE4103501 1991-02-06
DE19914103501 DE4103501C2 (en) 1991-01-16 1991-02-06
DE9107823U 1991-06-26
DE9107823U DE9107823U1 (en) 1991-06-26 1991-06-26

Publications (2)

Publication Number Publication Date
EP0495181A1 true EP0495181A1 (en) 1992-07-22
EP0495181B1 EP0495181B1 (en) 1994-04-13

Family

ID=27202106

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP19910119926 Expired - Lifetime EP0495181B1 (en) 1991-01-16 1991-11-22 Grinding power tool with quick coupling means

Country Status (2)

Country Link
US (1) US5157873A (en)
EP (1) EP0495181B1 (en)

Cited By (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2712834A1 (en) * 1993-11-24 1995-06-02 Geismar Anc Ets L Rapid connection mounting for machine tool e.g. grinding wheel for railway tracks
DE10061559A1 (en) * 2000-12-07 2002-06-13 C & E Fein Gmbh & Co Kg Receptacle for mounting a tool on a driving shaft and adapter thereto
DE19900994C2 (en) * 1998-01-14 2002-10-24 Norton Co Schleifscheibenarretiervorrichtung
WO2005063439A1 (en) * 2003-12-30 2005-07-14 Robert Bosch Gmbh Hand machine tool with clamping device
EP2017036A1 (en) * 2007-07-19 2009-01-21 C. & E. FEIN GmbH Power tool
WO2012126543A1 (en) * 2011-03-18 2012-09-27 Robert Bosch Gmbh Machine tool clamping device
CN102873670A (en) * 2012-10-12 2013-01-16 浙江恒友机电有限公司 Manual rotary device and swinging tool comprising same
WO2013049482A3 (en) * 2011-09-30 2013-09-12 Robert Bosch Gmbh Accessory clamp for a power tool

Families Citing this family (64)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
SE9201835L (en) * 1992-06-15 1993-10-18 Uniroc Grinding Ab The vibration dampening grinding cup for grinding cemented carbide buttons of button bits and holder for such a grinding cup
JPH0663284U (en) * 1993-02-05 1994-09-06 リョービ株式会社 Drive unit structure of the power tool
DE4336620C2 (en) * 1993-10-27 1997-07-03 Fein C & E Electric tool having an actuatable only when the engine jig
SE9400282L (en) * 1994-01-28 1995-07-29 Cme Blasting & Mining Equip Retaining
US5477845A (en) * 1994-08-12 1995-12-26 Zuzelo; Edward A. Saw blade and mounting means for the same
IT1279651B1 (en) * 1995-10-11 1997-12-16 Selco Srl A cutting machine to pieces.
US6230600B1 (en) 1996-07-12 2001-05-15 Precision Arbor Systems, Inc. Saw arbor and guided circular saw
US5901629A (en) * 1996-07-12 1999-05-11 Precision Arbour Systems, Inc. Saw arbor and guided circular saw
US6082516A (en) * 1998-01-22 2000-07-04 Amada Engineering & Service Co., Inc. Variable height adjustable punch assembly having quick release stripper plate
FR2781174B1 (en) * 1998-07-20 2000-10-06 Essilor Int A finishing tool, in particular for ophthalmic lens, and clean equipment has its implementation
US6460815B1 (en) * 1999-05-11 2002-10-08 Swarovski Optik Kg Tripod adapter for binoculars
US6109157A (en) * 1999-06-09 2000-08-29 S-B Power Tool Company Arbor locking mechanism
US6547654B2 (en) * 2000-07-22 2003-04-15 Americo Del Raso Automatic abrasive sleeve tightening means and quick release system for an oscillating spindle sander
DE10039739A1 (en) * 2000-08-16 2002-02-28 C & E Fein Gmbh & Co Kg Power tool with quick-clamping device
DE10040330A1 (en) * 2000-08-17 2002-02-28 Hilti Ag Power tool with clamping means
US7856724B2 (en) * 2000-08-17 2010-12-28 Hilti Aktiengesellschaft Electrical power tool with a rotatable working tool
US7013987B2 (en) * 2000-09-08 2006-03-21 Black & Decker Clutch assembly and clamp mechanism for rotary tool disc
DE10059976A1 (en) * 2000-12-02 2002-06-06 Bosch Gmbh Robert Hand tool
US6945862B2 (en) * 2000-12-07 2005-09-20 C. & E. Fein Gmbh Power tool having a receptacle for securing a tool
DE10064163C2 (en) * 2000-12-22 2003-04-17 Wernicke & Co Gmbh Arrangement for releasably attaching a grinding wheel or a grinding wheel package to a grinding spindle
TW496238U (en) * 2000-12-26 2002-07-21 Mobiletron Electronics Co Ltd Safety structure for replacing of grinding wheel for grinder
DE10124971B4 (en) * 2001-05-21 2013-06-20 Hilti Aktiengesellschaft Quick clamping device for a circular saw
DK1327497T3 (en) 2002-01-10 2006-07-31 Black & Decker Inc Gear housing
US20040237228A1 (en) * 2003-05-29 2004-12-02 Wade King Power scrubber
DE10357652A1 (en) 2003-12-10 2005-07-07 Robert Bosch Gmbh Electric hand tool, in particular eccentric grinder
US6887141B1 (en) * 2004-02-06 2005-05-03 Gison Machinery Co., Ltd. Grinder with fast installable/detachable grinding disc
DE102004020982A1 (en) * 2004-04-23 2005-11-17 C. & E. Fein Gmbh Powered hand tool with clamping device for a tool
US7789737B2 (en) * 2004-07-08 2010-09-07 Metabowerke Gmbh Rapid locking device
ES2247945B1 (en) * 2005-04-08 2007-06-01 Viudez Puerta, S.L. Plate and axis anchor system.
US8087977B2 (en) * 2005-05-13 2012-01-03 Black & Decker Inc. Angle grinder
DE502005003376D1 (en) * 2005-11-28 2008-04-30 Metabowerke Gmbh Tool device with quick clamping device
US7717771B1 (en) 2006-06-30 2010-05-18 Lyerly Dennis J Angle grinder and angle grinder spindle-collet adaptor
US7937792B2 (en) 2006-10-19 2011-05-10 Black & Decker Inc. Pole scrubber
US8858301B2 (en) * 2008-01-07 2014-10-14 Lachlan George Reid Attachment mechanism for a cutting disc
DE202008001759U1 (en) * 2008-02-01 2009-06-04 C. & E. Fein Gmbh Oscillating drivable machine tool
US20090288303A1 (en) * 2008-05-23 2009-11-26 P & F Brother Industrial Corporation Supporting device for mounting a protective cover to shield a cutting blade of a cutting machine
US7736216B2 (en) * 2008-08-20 2010-06-15 Black & Decker Inc. Sander having removable platen
US8172642B2 (en) 2008-08-20 2012-05-08 Black & Decker Inc. Multi-sander
DE202009001440U1 (en) * 2009-01-30 2010-07-01 C. & E. Fein Gmbh Powered hand tool with clamping device for a tool
US8454028B1 (en) * 2009-03-25 2013-06-04 Honda Motor Co., Ltd. Fixture for holding a chamfering tool during cutting insert preset operation
US8925931B2 (en) 2010-04-29 2015-01-06 Black & Decker Inc. Oscillating tool
US9186770B2 (en) 2010-04-29 2015-11-17 Black & Decker Inc. Oscillating tool attachment feature
USD832666S1 (en) 2012-07-16 2018-11-06 Black & Decker Inc. Oscillating saw blade
US9149923B2 (en) 2010-11-09 2015-10-06 Black & Decker Inc. Oscillating tools and accessories
US9073195B2 (en) 2010-04-29 2015-07-07 Black & Decker Inc. Universal accessory for oscillating power tool
EP2404701B1 (en) * 2010-07-05 2013-05-29 Techtronic Power Tools Technology Limited Sander
CN102528768B (en) * 2010-12-07 2014-10-15 南京德朔实业有限公司 Power tool
DE102011003100A1 (en) * 2011-01-25 2012-07-26 Robert Bosch Gmbh Tool clamping device
DE102011085561A1 (en) * 2011-06-06 2012-12-06 Robert Bosch Gmbh Hand machine tool fixture
US9421682B2 (en) 2011-07-18 2016-08-23 Black & Decker Inc. Multi-head power tool with reverse lock-out capability
EP3090839A1 (en) * 2011-09-29 2016-11-09 Positec Power Tools (Suzhou) Co., Ltd Oscillatory power tool
JP5746645B2 (en) 2012-02-03 2015-07-08 株式会社マキタ Work tools
CN102873400B (en) * 2012-10-12 2015-08-26 浙江恒友机电有限公司 Swing tool
US9486934B2 (en) * 2012-11-23 2016-11-08 Chervon (Hk) Limited Accessory clamping mechanism and power tool having the same
US9555554B2 (en) 2013-05-06 2017-01-31 Milwaukee Electric Tool Corporation Oscillating multi-tool system
US9956677B2 (en) 2013-05-08 2018-05-01 Black & Decker Inc. Power tool with interchangeable power heads
NO2884309T3 (en) 2013-08-01 2018-09-08
DE202013006920U1 (en) 2013-08-01 2014-11-03 C. & E. Fein Gmbh tooling
DE202013006900U1 (en) * 2013-08-01 2014-11-03 C. & E. Fein Gmbh Machine tool
USD746522S1 (en) * 2013-11-08 2015-12-29 Water Technology, Llc Submersible electric-powered leaf vacuum cleaner
US9475172B2 (en) 2014-07-15 2016-10-25 Milwaukee Electric Tool Corporation Adjustable guard for power tool
USD744800S1 (en) 2014-07-16 2015-12-08 Milwaukee Electric Tool Corporation Power tool blade guard
USD814900S1 (en) 2017-01-16 2018-04-10 Black & Decker Inc. Blade for oscillating power tools
US10265778B2 (en) 2017-01-16 2019-04-23 Black & Decker Inc. Accessories for oscillating power tools

Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2781618A (en) * 1956-03-27 1957-02-19 Contur Abrasive Company Inc Abrasive articles and holders therefor
DE1577422A1 (en) * 1963-11-26 1970-04-09 Mac Kay Jun Joseph Hartley Schleifkoerperhalterung with locking device for the clamped Schleifkoerper
NL7115549A (en) * 1963-04-11 1972-02-25
FR2521476A1 (en) * 1982-02-18 1983-08-19 Terzago Spa Rapid coupling for grinding discs of stone polishing machine - uses retraction sprung headed studs engaging keyholes, with lever to counteract spring
DE3305644A1 (en) * 1983-02-18 1984-08-23 Sven Dr Jarby Grinding, polishing and cutting-off wheel
EP0147545A2 (en) * 1983-12-21 1985-07-10 C. & E. FEIN GmbH & Co. Device for releasably securing especially a grinding disc to a portable power tool

Family Cites Families (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2611621A (en) * 1950-09-20 1952-09-23 Portage Machine Co Toolholder
US2789402A (en) * 1955-06-14 1957-04-23 Berne Tocci Guilbert Back pad
US3149442A (en) * 1961-03-15 1964-09-22 Jr Joseph H Mackay Finishing articles and support members therefor, finishing materials and method of making same
US3691900A (en) * 1971-04-01 1972-09-19 Toolmark Co Cutter arbor
US3912411A (en) * 1971-09-22 1975-10-14 Robert H Moffat Thread latching mechanism
US4497141A (en) * 1983-05-31 1985-02-05 Sven Jarby Smoothing, cutting and polishing tool
EP0152564B1 (en) * 1984-02-18 1989-08-23 C. & E. FEIN GmbH & Co. Tool mounting
DE3741484C1 (en) * 1987-12-08 1989-08-24 Fein C & E Hand machine tool with automatic locking of the work spindle
DE3902874C2 (en) * 1989-02-01 1991-01-10 C. & E. Fein Gmbh & Co, 7000 Stuttgart, De

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2781618A (en) * 1956-03-27 1957-02-19 Contur Abrasive Company Inc Abrasive articles and holders therefor
NL7115549A (en) * 1963-04-11 1972-02-25
DE1577422A1 (en) * 1963-11-26 1970-04-09 Mac Kay Jun Joseph Hartley Schleifkoerperhalterung with locking device for the clamped Schleifkoerper
FR2521476A1 (en) * 1982-02-18 1983-08-19 Terzago Spa Rapid coupling for grinding discs of stone polishing machine - uses retraction sprung headed studs engaging keyholes, with lever to counteract spring
DE3305644A1 (en) * 1983-02-18 1984-08-23 Sven Dr Jarby Grinding, polishing and cutting-off wheel
EP0147545A2 (en) * 1983-12-21 1985-07-10 C. & E. FEIN GmbH & Co. Device for releasably securing especially a grinding disc to a portable power tool

Cited By (12)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2712834A1 (en) * 1993-11-24 1995-06-02 Geismar Anc Ets L Rapid connection mounting for machine tool e.g. grinding wheel for railway tracks
DE19900994C2 (en) * 1998-01-14 2002-10-24 Norton Co Schleifscheibenarretiervorrichtung
DE10061559A1 (en) * 2000-12-07 2002-06-13 C & E Fein Gmbh & Co Kg Receptacle for mounting a tool on a driving shaft and adapter thereto
WO2005063439A1 (en) * 2003-12-30 2005-07-14 Robert Bosch Gmbh Hand machine tool with clamping device
US7207873B2 (en) 2003-12-30 2007-04-24 Robert Bosch Gmbh Hand machine tool with clamping device
EP2017036A1 (en) * 2007-07-19 2009-01-21 C. & E. FEIN GmbH Power tool
CN101347936B (en) 2007-07-19 2012-03-21 C.& E.泛音有限公司 Power-driven hand tool
US8187058B2 (en) 2007-07-19 2012-05-29 C. & E. Fein Gmbh Power-driven hand tool
WO2012126543A1 (en) * 2011-03-18 2012-09-27 Robert Bosch Gmbh Machine tool clamping device
WO2013049482A3 (en) * 2011-09-30 2013-09-12 Robert Bosch Gmbh Accessory clamp for a power tool
US9067293B2 (en) 2011-09-30 2015-06-30 Robert Bosch Gmbh Accessory clamp for a power tool
CN102873670A (en) * 2012-10-12 2013-01-16 浙江恒友机电有限公司 Manual rotary device and swinging tool comprising same

Also Published As

Publication number Publication date
EP0495181B1 (en) 1994-04-13
US5157873A (en) 1992-10-27

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0319813B1 (en) Hand power tool using automatic locking of the working spindle
DE3507740C2 (en) Self-locking, releasable locking nut
EP0345271B1 (en) Clamping device for the axial clamping of a tool, particularly a mill
DE3744219C2 (en)
EP0339357B1 (en) Cutting tool
DE19520618C2 (en) Knife holder for rotary mowers
EP0111092B1 (en) Coupling device
EP0733747B1 (en) Support for shower head
EP0253181B1 (en) Fastening device for disc-like tools on a tool spindle of a portable electric machine tool
EP0152564B1 (en) Tool mounting
EP0380974B1 (en) Grinding machine with an adaptator for the clamping of a supplementary tool
EP0312951B1 (en) Clamping device
DE2751044C2 (en)
DE19505135C2 (en) Disposable rotary damper
DE3518984C2 (en)
EP0687516B1 (en) Combination tool
DE3702142C2 (en) Clamping means for axially clamping a tool, in particular one designed as a disc cutting tool
EP0235598B1 (en) Electrically power-driven grinder
EP0645548B1 (en) Coupling device
EP0521259B1 (en) Portable power tool
EP0643649B1 (en) Drive device for a motor vehicle windscreen wiper
EP0273259B1 (en) Chuck device, especially for dental tools
EP0623413B1 (en) Quick-clamping device for sabre saw blades
EP0334864B1 (en) Clamping device for axially tightening a tool, especially a disk
DE4209146C2 (en) An apparatus for attaching a substantially rotationally symmetrical tool

Legal Events

Date Code Title Description
AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A1

Designated state(s): CH DE GB IT LI NL SE

17P Request for examination filed

Effective date: 19920826

17Q First examination report

Effective date: 19921130

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: B1

Designated state(s): CH DE GB IT LI NL SE

ITF It: translation for a ep patent filed

Owner name: GARDI PATENT

GBT Gb: translation of ep patent filed (gb section 77(6)(a)/1977)

Effective date: 19940420

REF Corresponds to:

Ref document number: 59101383

Country of ref document: DE

Date of ref document: 19940519

Format of ref document f/p: P

EAL Se: european patent in force in sweden

Ref document number: 91119926.3

Format of ref document f/p: F

26N No opposition filed
REG Reference to a national code

Ref country code: GB

Ref legal event code: IF02

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: CH

Payment date: 20021017

Year of fee payment: 12

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: SE

Payment date: 20021028

Year of fee payment: 12

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: GB

Payment date: 20021030

Year of fee payment: 12

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: NL

Payment date: 20021114

Year of fee payment: 12

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: GB

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20031122

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: SE

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20031123

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: LI

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20031130

Ref country code: CH

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20031130

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: NL

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20040601

EUG Se: european patent has lapsed
GBPC Gb: european patent ceased through non-payment of renewal fee

Effective date: 20031122

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: PL

NLV4 Nl: lapsed or anulled due to non-payment of the annual fee

Effective date: 20040601

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: IT

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20051122

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: DE

Payment date: 20061116

Year of fee payment: 16

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: DE

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20080603