New! View global litigation for patent families

EP0466943A1 - Liquid pulverizer - Google Patents

Liquid pulverizer

Info

Publication number
EP0466943A1
EP0466943A1 EP19910903926 EP91903926A EP0466943A1 EP 0466943 A1 EP0466943 A1 EP 0466943A1 EP 19910903926 EP19910903926 EP 19910903926 EP 91903926 A EP91903926 A EP 91903926A EP 0466943 A1 EP0466943 A1 EP 0466943A1
Authority
EP
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
system
cross
element
section
cleaning
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
EP19910903926
Other languages
German (de)
French (fr)
Other versions
EP0466943A4 (en )
Inventor
Roman Vladimirovich Kostenko
Viktor Ivanovich Savchenko
Andrei Karlovich Sinelschikov
Tatyana Nikolaevna Fomina
Oleg Vladimirovich Lazarev
Sergei Fedorovich Sljunyaev
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
VSESOJUZNY NAUCHNO-ISSLEDOVATELSKY INSTRUMENTALNY INSTITUT
VNI INSTRUMENT INST
Original Assignee
VSESOJUZNY NAUCHNO-ISSLEDOVATELSKY INSTRUMENTALNY INSTITUT
VNI INSTRUMENT INST
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • B05B15/555

Abstract

The atomiser according to the invention contains a means (5) for feeding operating fluid into a nozzle (2) which is rigidly connected to the housing (I), a system (II) for cleaning this means (5), which system has a pipeline (14) for feeding washing liquid together with an overflow valve (15), and an element (17) which is arranged so as to be displaceable in the direction of the end (8) of the connecting piece (7) accommodated in the nozzle (2) and has a cross-section which is greater than the cross-section of the connecting piece (7), and a control block (13), which is connected to a device (18) for displacing the element (17), for the purpose of controlling the cleaning system (II). <IMAGE>

Description

    Technisches Gebiet technical field
  • [0001] [0001]
    Die vorliegende Erfindung bezieht sich auf das Gebiet des Maschinenbaus, insbesondere auf einen Flüssigkeitszerstäuber. The present invention relates to the field of mechanical engineering, particularly, to a liquid sprayer.
  • Zugrundeliegender Stand der Technik Underlying the art
  • [0002] [0002]
    Es ist ein Flüssigkeitszerstäuber bekannt, einschliessend ein Gehäuse mit einer Düse, die mit einem System für die Druckgaszufuhr in Verbindung steht, ein im Gehäuse angeordnetes Mittel zur Betriebsflüssigkeitszuführung in die Düse, welches einen Stutzen enthält, dessen ein Ende im Düsenkanal untergebracht ist, der mit dem Kanal des Stutzens gleichachsig ist, ein System für die Reinigung des Mittels zur Betriebsflüssigkeitszuführung in die Düse und einen mit einem Steuerblock zur Steuerung des Reinigungsystems verbundenen Geber für das Vorhandensein der Betriebsflüssigkeit im Stutzen (SU, A, 1507457). There is known a liquid sprayer, including a housing having a nozzle which communicates with a system for supply of compressed gas in combination, a valve disposed in the housing means for operating liquid is fed into the nozzle, which contains a connecting piece, one end of which is housed in the nozzle passage with is coaxial to the channel of the connecting piece, a system for cleaning of the means for operating the liquid supply into the nozzle and an output connected to a control block for controlling the cleaning system timer for the presence of the operating fluid in the nozzle (SU, a, 1507457).
  • [0003] [0003]
    Bei diesem Zerstäuber ist das Mittel zur Betriebsflüssigkeitszuführung in die Düse im Gehäuse axialverschiebbar relativ zum Zerstäubergehäuse angeordnet. In this atomizer the means for operating liquid is fed into the nozzle in the housing is disposed axially displaceable relative to the sprayer housing.
  • [0004] [0004]
    Im Düsenkanal wird bei der Zuführung in diesen der Betriebsflüssigkeit aus dem Stutzen und des Druckgases durch eine im Gehäuse vorgesehene Öffnung infolge einer dynamischen Zusammenwirkung der Flüssigkeit mit dem Hochgeschwindigkeits-Gasstrom ein Aerosolstrom gebildet, der sowohl die Reinigung der Einzelteile als auch das Überziehen derselben bewerkstelligt. In the nozzle channel is formed in the feed in these the operating fluid from the nozzle and the pressurized gas through an opening provided in the housing opening due to the dynamic interaction of the liquid with the high velocity gas stream a flow of aerosol, both the cleaning of the items as well as the coating accomplished thereof.
  • [0005] [0005]
    Im Falle einer Verstopfung des Mittels zur Betriebsflüssigkeitszuführung liefert der Geber für das Vorhandensein der Flüssigkeit im Stutzen des besagten Mittels ein Signal auf den Steuerblock zur Steuerung des Reinigungssystems, wodurch die Abschaltung der Betriebsflüssigkeitszuführung in das Mittel und dessen Verschiebung aus der Düse in das Zerstäubergehäuse erfolgt. In the case of a blockage of the means for operating the liquid supply of donors for the presence of liquid in the neck of said means provides a signal to the control block for controlling the cleaning system, whereby the disconnection of the operating liquid supply is carried in the agent and its displacement from the nozzle into the sprayer housing. Hierbei findet das Durchblasen des Mittels zur Betriebsflüssigkeitszuführung mit dem Druckgas statt, das durch die im Gehäuse vorhandene Öffnung einströmt. Here, the blow-through of the means for operating the liquid supply with the compressed gas takes place, which flows through the opening present in the housing.
  • [0006] [0006]
    Bei der Verschiebung des Mittels zur Betriebsflüssigkeitszuführung nutzen sich bei dem bekannten Zerstäuber die kontaktierenden Einzelteile ab, was zu einem schnellen Verschleiss des Zerstäubers führt. During the displacement of the means for operating the liquid feed contacting parts wear out in the known atomizers, resulting in rapid wear of the atomizer. Überdies lagern sich an ihnen Verunreinigungen ab, die sich ansammeln und den Arbeitswirkungsgrad des Zerstäubers herabsetzen. Moreover attach themselves to them from contaminants that accumulate and reduce the operating efficiency of the atomizer.
  • [0007] [0007]
    Ausserdem sind am Umfang des Mittels für die Betriebsflüssigkeitszuführung in die Düse Öffnungen vorhanden, die nicht nur zur Betriebsflüssigkeitszuführung im Regime der Zerstäubung, sondern auch zum Durchblasen des Mittels im Regime seiner Reinigung von an der Innenfläche desselben und in den Stillstandszonen angesammelten Verunreinigungen dienen. In addition, the agent for the operating fluid supply to the nozzle openings are present at the periphery, the same not only to the operation of liquid supply in a mode of sputtering, but also for blowing the agent in the regime its cleaning on the inner surface and are accumulated in the stall zones impurities.
  • [0008] [0008]
    Jedoch ist das Vorhandensein allein dieser Öffnungen unzureichend für eine effektive Reinigung des Mittels zur Betriebsflüssigkeitszuführung. However, the presence of these openings alone is insufficient for effective cleaning of the means for operating the liquid supply.
  • [0009] [0009]
    Des weiteren ermöglicht es die konstruktive Ausführung des Reinigungssystems, die Reinigung des Mittels zur Betriebsflüssigkeitszuführung nur durch Durchblasen desselben vorzunehmen, was eine vollständige Entfernung von an den Wänden abgelagerten und in den Stellstandszonen des Mittels zur Betriebsflüssigkeitszuführung angesammelten Verunreinigungen ebenfalls nicht gewährleistet. Furthermore, it allows the structural design of the cleaning system, the cleaning of the means for operating the liquid feed made only by blowing the same, resulting in a complete removal of deposited on the walls and accumulated in the adjusting state zones of the means for operating the liquid feed impurities are also not guaranteed.
  • [0010] [0010]
    Darüber hinaus gelingt es mit dem Durchblasen nicht, den Kanal des Stutzens des Mittels zur Betriebsflüssigkeitszuführung von zB anhaftenden Farben und Lacken infolge ihrer hohen Adhäsion an der Oberfläche zu reinigen. In addition, it is not possible with the blow-through to clean the channel of the neck of the means for operating the liquid supply of, for example adhering paints and varnishes due to their high adhesion to the surface.
  • [0011] [0011]
    Das alles führt zur ungleichmässigen Reinigung der Oberfläche von Einzelteilen, zur Bildung eines ungleichmässigen Überzugs oder zur ungleichmässigen Färbung, was letzten Endes die Güte der Bearbeitung der Einzelteile herabmindert. All this leads to non-uniform cleaning of the surface of parts to form an uneven coating or uneven coloring, which ultimately reduces reduces the quality of the processing of the items.
  • Offenbarung der Erfindung Disclosure of the Invention
  • [0012] [0012]
    Der vorliegenden Erfindung ist die Aufgabe zugrundegelegt, einen Flüssigkeitszerstäuber zu schaffen, bei dem die konstruktive Ausführung des Systems für die Reinigung des Mittels zur Betriebsflüssigkeitszuführung und des Mittels selbst es gestatten würde, die Stillstandszonen im Mittel zur Betriebsflüssigkeitszuführung auszuschliessen und neben dem Durchblasen des genannten Mittels auch dessen Waschung zustandezubringen, was im Endergebnis die Güte der Bearbeitung von Einzelteilen erhöhen wird. Of the present invention, the object is taken as a basis to provide a liquid sprayer, wherein the constructive embodiment of the system for cleaning of the means for operating the liquid supply and the agent itself would make it possible to exclude the down zones in the means for operating the liquid supply and beside the blow-by of said means also bring about the washing, which will result in increase the quality of treatment of details.
  • [0013] [0013]
    Die gestellte Aufgabe wird dadurch gelöst, dass im Zerstäuber, der ein Gehäuse mit einer Düse, die mit einem System für die Druckgaszufuhr in Verbindung steht, ein im Gehäuse angeordnetes Mittel zur Betriebsflüssigkeitszuführung in die Düse, welches einen Stutzen enthält, dessen ein Ende im Düsenkanal untergebracht ist, der mit dem Kanal des Stutzens gleichachsig ist, ein einen Steuerblock aufweisendes System für die Reinigung des Mittels zur Betriebsflüssigkeitszuführung in die Düse und einen mit dem Steuerblock verbundenen Geber für das Vorhandensein der Betriebsflüssigkeit im Stutzen einschliesst, erfindungsgemäss das Mittel zur Betriebsflüssigkeitszuführung im Gehäuse starr befestigt ist, während das System für die Reinigung dieses Mittels eine mit einem Überströmventil versehene Rohrleitung zur Waschflüssigkeitszuführung und ein auf der Aussenseite des Zerstäubergehäuses angeordnetes bewegliches Element enthält, das in Richtung zu dem in der Düse unt This object is achieved in that in the nebulizer comprising a housing having a nozzle which communicates with a system for supply of compressed gas in combination, a valve disposed in the housing means for operating liquid is fed into the nozzle comprising a conduit having one end in the nozzle channel is accommodated, which is coaxial with the channel of the nozzle, including a a control block exhibiting system for cleaning of the means for operating the liquid supply into the nozzle and an output connected to the control block encoder for the presence of the operating fluid in the nozzle, according to the invention, the means for operating the liquid supply in the housing is rigidly fixed, while the system for the purification of this agent contains a provided with an overflow pipe for the washing liquid feed and a valve disposed on the outer side of the atomizer movable member toward the unt in the nozzle ergebrachten Stutzenende hin verschiebbar ist, an seinem einen Ende mit einer Verschiebevorrichtung verbunden ist und dessen freies Ende einen Querschnitt grösser als der Querschnitt des Stutzens bestizt, wobei der Steuerblock zur Steuerung des Reinigungssystems mit der Verschiebevorrichtung des beweglichen Elementes verbunden ist. ergebrachten socket end is that it slides, is connected at its one end with a sliding device and the free end bestizt a cross-section larger than the cross section of the nozzle, wherein the control block for controlling the cleaning system connected to the displacing direction of the movable element.
  • [0014] [0014]
    Die erfindungsgemässe Konstruktion des Zerstäubers hat bedeutende Vorteile gegenüber der bekannten, weil die starre Befestigung des Mittels zur Betriebsflüssigkeitszuführung es erlaubt, den Verschleiss der Bauteil des Zerstäubers, welcher Verschleiss früher durch die Verschiebung dieses Mittels hervorgerufen wurde, zu verringern, während die konstruktive Ausführung des Reinigungssystems und der mit ihm zusammenwirkenden Elemente (Baugruppen) es gestattet, zum Unterschied vom bekannten Zerstäuber nicht nur das Durchblasen dieses Mittels sondern auch dessen Waschung durchzuführen, was eine qualitätsmässig bessere Reinigung des Mittels von abgelagerten Verunreinigungen sicherstellt. has the inventive construction of the atomizer significant advantages over the prior art because the rigid attachment of the means for operating the liquid feed allows to reduce the wear of the components of the sprayer, which wear has been previously caused by the displacement of said agent, while the constructive design of the cleaning system and the cooperating with it elements (assemblies), it allows to distinguish it from known nebulizer not only carry out the bubbling of this agent but also the washing, which ensures a qualitatively better cleaning of the means of deposited impurities.
  • [0015] [0015]
    Alles das zusammengenommen erhöht die Qualität von mit Hilfe dieses Zerstäubers zu bearbeitenden Erzeugnissen. All this, taken together, increases the quality of using this atomizer products to be processed.
  • [0016] [0016]
    Es ist zweckmässig, dass im Zerstäuber die Rohrleitung flexibel ausgeführt und mit dem beweglichen Element verbunden ist, welches hohl ausgebildet ist. It is expedient that in the atomizer, the conduit is flexible executed and connected to the movable element, which is hollow.
  • [0017] [0017]
    Das Vorhandensein der flexiblen Rohrleitung macht es möglich, ihre Länge zu verändern und das bewegliche Element während des Reinigungsprozesses in die erforderliche Lage einzustellen. The presence of the flexible pipeline makes it possible to vary their length and to adjust the movable element during the cleaning process in the required position.
  • [0018] [0018]
    Technologisch ist es zweckmässig, dass die Vorrichtung zur Verschiebung des beweglichen Elementes eine am Gehäuse starr befestigte Buchse, die mit Nuten zum Bewegen in ihnen von Führungen mit dem an denselben befestigten beweglichen Element versehen ist, und einen Stock enthält, welcher an dem einen Ende mit dem beweglichen Element und an dem anderen mit dem Antrieb der genannten Vorrichtung verbunden ist. Technologically, it is expedient that the device for displacement of the movable element includes a rigidly fixed to the housing sleeve which is provided with grooves for moving in them of guides with the attached to the same moving member, and a floor, which at the one end with is the movable member and connected at the other to the drive of said device.
  • [0019] [0019]
    Eine solche Konstruktion der Verschiebevorrichtung vereinfacht die Einstellung des beweglichen Elementes in die erforderliche Lage (Durchblasen-Waschen). Such a construction of the shifter simplifies the adjustment of the movable element in the required position (by blowing-washing).
  • [0020] [0020]
    Es ist auch zweckmässig, dass im Zerstäuber die Rohrleitung mit dem Kanal des Stutzens über eine an der Seitenfläche des Stutzens im wesentlichen neben seinem im Düsenkanal untergebrachten Ende ausgeführte Bohrung in Verbindung steht, während der Steuerblock zur Steuerung des Reinigungssystems mit dem Überströmventil verbunden ist, wobei der Geber für das Vorhandensein der Betriebsflüssigkeit im Stutzen als Druckgeber ausgebildet und an der Rohrleitung angebracht ist. It is also expedient that in the atomizer, the pipe with the channel of the nozzle is connected via a substantially executed on the side surface of the neck adjacent to its housed in the nozzle channel end bore, while the control block is connected for controlling the cleaning system with the overflow valve, wherein the encoder is formed of the presence of the operating fluid in the nozzle as a pressure transducer and is attached to the pipe.
  • [0021] [0021]
    In diesem Fall erfolgt die Reinigung des Zerstäubers durch Durchblasen und Waschen gleichzeitig. In this case, the cleaning of the atomizer by blowing and washing is carried out simultaneously. Ein solcher Zerstäuber wird zum Zerstäuben von zB Gelen und Suspensionen verwendet. Such a sprayer is used for spraying such as gels and suspensions. Hierbei ist die Bohrung an der Seitenfläche des Stutzens im wesentlichen heben seinem Ende ausgeführt, und zwar ausgehend von der Bedingung der möglichst vollständigen Reinigung sämtlicher Innenflächen des Mittels. In this case, the bore at the side surface of the nozzle is substantially raise its end running and starting from the condition that the possible cleaning of all interior surfaces of the agent.
  • Kurze Beschreibung der Zeichnungen Brief Description of Drawings
  • [0022] [0022]
    Im folgenden wird die vorliegende Erfindung durch eingehende Beschreibung eines Ausführungsbeispiels derselben unter Hinweisen auf beigefügte Zeichnungen erläutert, in denen es zeigt: Hereinafter, the present invention is explained by detailed description of an embodiment with references to attached drawings, wherein it shows:
    • Fig. I in schematischer Darstellung den erfindungsgemässen Flüssigkeitszerstäuber mit Systemen für die Druckgas- und Betriebsflüssigkeitszuführung und einem Reinigungssystem; FIG. I shows a schematic representation of the liquid sprayer according to the invention with systems for compressed gas and liquid supply operation and a cleaning system;
    • Fig. 2 denselben (Variante), bei dem die Rohrleitung flexibel ausgeführt und mit einem hohlen beweglichen Element verbunden ist; Figure 2 is the same (variant), wherein the pipe is flexible running and connected to a hollow movable member.
    • Fig. 3 denselben (andere Variante), bei dem die Rohrleitung mit dem die Betriebsflüssigkiit zuführenden Kanal des Stutzens in Verbindung steht; Figure 3 is the same (another variant), wherein the conduit is in communication with the Betriebsflüssigkiit feeding channel of the nozzle.
    • Fig. 4 die gegenseitige Anordnung des hohl ausgebildeten beweglichen Elementes und des Stutzens beim Durchblasen des Mittels zur Betriebsflüssigkeitszuführung; Figure 4 illustrates the mutual arrangement of the hollow movable member and the connecting piece in blow-through of the means for operating the liquid supply.
    • Fig. 5 dasselbe beim Waschen des Mittels zur Betriebsflüssigkeitszuführung; Figure 5 is the same in the washing of the means for operating the liquid supply.
    • Fig. 6 die gegenseitige Anordnung des beweglichen Elementes und des Stutzens beim gleichzeitigen Durchblasen und Waschen des Mittels zur Betriebsflüssigkeitszuführung. Fig. 6 the mutual disposition of the movable member and of the connecting piece by simultaneous blowing and washing of the means for operating the liquid supply.
  • Beste Ausführungsform der Erfindung Best mode of the invention,
  • [0023] [0023]
    Der Flüssigkeitszerstäuber enthält ein Gehäuse I (Fig. I) das eine Düse 2 besitzt, die mit einem System 3 für die Druckgaszufuhr über eine Öffnung 4 im Gehäuse I in Verbindung steht. The liquid atomizer comprises a casing I (Fig. I) which has a nozzle 2, which is in communication with a system 3 for the pressure gas supply via an opening 4 in the housing I. Der Zerstäuber enthält auch ein im Gehäuse I angeordnetes Mittel 5 zur Betriebsflüssigkeitszuführung in die Düse 2, welches mit einem System 6 für die Betriebsflüssigkeitszuführung in Verbindung steht und einen Stutzen 7 besitzt, dessen ein Ende 8 sich im Kanal 2' der Düse 2, der mit dem Kanal 7' des Stutzens 7 gleichachsig ist, befindet und das andere Ende mit einem Kanal 10 in Verbindung steht, welcher die Betriebsflüssigkeit von dem System 6 für die Betriebsflüssigkeitszuführung zuführt. The atomizer also includes a valve disposed in the housing I means 5 for operating liquid is fed into the nozzle 2, which relates to a system 6 for the operating fluid supply in connection and a nozzle 7 has, whose one end 8 located in the channel 2 'of the nozzle 2 provided with the channel 7 'of the sleeve 7 is coaxially, and the other end is in communication with a channel 10 which supplies the operating fluid from the system 6 for the working fluid feeder.
  • [0024] [0024]
    Als Betriebsflüssigkeit verwendet man Gele, Suspensionen, Lacke, Farben u.dgl. As a working fluid is used, etc. gels, suspensions, paints, inks.
  • [0025] [0025]
    Die Abmessungen und die Form der Düse werden in Abhängigkeit von Betriebsbedingungen und Betriebsweisen (Arten von zu zerstäubenden Flüssigkeiten, Gasdruc,, Geschwindigkeit des Strahls usw.) ausgelegt. The dimensions and shape of the nozzle are designed as a function of operating conditions and operating modes (types of liquids to be atomized, Gasdruc ,, velocity of the jet, etc.).
  • [0026] [0026]
    Der Zerstäuber enthält ferner ein System 11 für die Reinigung des Mittels 5 zur Betriebsflüssigkeitszuführung in die Düse 2 und einen Geber 12 für das Vorhandensein der Betriebsflüssigkeit im Stutzen 7, welcher Geber mit einem Steuerblock 13 zur Steuerung des Systems 11 für die Reinigung des Mittels 5 verbunden ist. The atomizer also comprises a system 11 for the cleaning of the means 5 for operating liquid is fed into the nozzle 2 and a sensor 12 for the presence of the operating fluid in the nozzle 7, which encoder connected to a control block 13 for controlling the system 11 for the purification of the agent 5 is.
  • [0027] [0027]
    Gemäss der Erfindung enthält das System 11 für die Reinigung des Mittels 5 zur Betriebsflüssigkeitszuführung in die Düse eine Rohrleitung 14 (Fig. 2) zur Waschflüssigkeitszuführung, die ein Überströmventil 15 besitzt, welches mit einem System 16 für die Waschflüssigkeitszuführung in Verbindung steht. According to the invention, the system 11 for the cleaning of the means 5 for operating liquid is fed into the nozzle tubing contains 14 (Fig. 2) for the washing liquid feed, which has an overflow valve 15 which is connected to a system 16 for the washing liquid supply in connection.
  • [0028] [0028]
    Als Waschflüssigkeit kommen Wasser, organische Lösungsmittel, Waschmittel u.dgl. As washing liquid water, organic solvents, detergents, etc. occur. in Abhängigkeit von den Eigenschaften der verwendeten Betriebsflüssigkeit und des Materials, aus welchem die Einzelteile des Zerstäubers gefertigt sind, zur Anwendung. depending on the properties of the working fluid used and the material from which the individual parts of the atomizer are manufactured for use.
  • [0029] [0029]
    Das Reinigungssystem 11 enthält auch ein auf der Aussenseite des Zerstäubergehäuses I angeordnetes bewegliches Element 17, das an einem Ende 17' mit einer Vorrichtung 18 zu seiner Verschiebung in Richtung zu dem im Kanal 2 1 der Düse 2 untergebrachten Ende 8 des Stutzens 7 in Verbindung steht. The cleaning system 11 also includes a valve disposed on the outer side of the atomizer I movable member 17, which is connected at one end 17 'with a device 18 for its displacement in the direction to the accommodated in the channel 2 1 of the nozzle 2 the end 8 of the socket 7 , Dabei weist das freie Ende 17° des beweglichen Elementes 17 einen Querschnitt grösser als der Querschnitt des Stutzens 7 auf. In this case, the free end 17 ° of the movable member 17 has a cross section larger than the cross section of the connection piece 7 on. Im vorliegenden Fall ist das bewegliche Element 17 in Form eines hohlen zylindrischen Rohres mit einem Aussendurchmesser D ausgeführt, der grösser als der Aussendurchmesser d des Stutzens 7 ist. In the present case the movable member 17 is in the form of a hollow cylindrical tube with an outside diameter D which is larger than the outer diameter d of the nozzle. 7
  • [0030] [0030]
    Der Steuerblock 13 zur Steuerung des Reinigungssystems 11 ist mit der Verschiebevorrichtung 18 verbunden. The control block 13 for controlling the cleaning system 11 is connected to the shifter 18th
  • [0031] [0031]
    In Fig. 2 ist eine Ausführungsvariante des Zerstäubers dargestellt, bei dem die Rohrleitung 14 flexibel ausgeführt und mit dem beweglichen Element 17 verbunden ist, das hohl ausgebildet ist. In FIG. 2 a variant embodiment of the atomizer is shown in which the pipe 14 made flexible and connected to the movable member 17 is formed hollow. Hierbei ist der Geber 12 für das Vorhandensein der Betriebsflüssigkeit im Stutzen 7 im Kanal 7' des letzteren untergebracht. The encoder 12 is housed for the presence of the operating fluid in the nozzle 7 in the channel 7 'of the latter.
  • [0032] [0032]
    Die Vorrichtung 18 zur Verschiebung des beweglichen Elementes enthält eine am Gehäuse des Zerstäubers starr befestigte Buchse 19, die mit Nuten 20 zum Bewegen in ihnen von Führungen 21 mit dem an denselben befestigten beweglichen Element 17 versehen ist, und einen Stock 22, der an dem einen Ende mit dem beweglichen Element 17 und an dem anderen Ende mit dem Antrieb 23 der Vorrichtung 18 zu seiner Verschiebung verbunden ist. The device 18 for displacement of the movable member includes a rigidly fixed to the housing of the atomiser bushing 19, which is provided with grooves 20 for moving in them by guides 21 with the attached to the same moving member 17, and a floor 22, which at one end is connected to the movable member 17 and at the other end to the drive 23 of the device 18 to its displacement. Der Vorteil dieser Konstruktion der Verschiebevorrichtung 18 liegt darin, dass sie einfach in der Herstellung ist und sich durch die Austauschbarkeit von Bauteilen auszeichnet; The advantage of this construction of the displacement device 18 is that it is simple to manufacture and is characterized by the interchangeability of components; allerdings kann die Konstruktion dieser Vorrichtung anders sein, die jedoch dieselbe Aufgabe erfüllt. However, the construction of this device may be different, but accomplishes the same task.
  • [0033] [0033]
    In Fig. 3 ist eine andere Ausführungsvariante des Zerstäubers dargestellt. In Fig. 3, another embodiment of the atomizer is shown. Bei dieser Variante steht im Reinigungssystem II des Zerstäubers eine Rohrleitung 24 mit dem Kanal 7' des Stutzens 7 über eine an der Seitenfläche des Stutzens 7 ausgeführte Bohrung 25 in Verbindung, die sich neben dem im Kanal 2 1 der Düse 2 untergebrachten Ende 8 des Stutzens 7 befindet. In this variant is in the cleaning system II of the atomizer a pipe 24 with the duct 7 'of the sleeve 7 via an executed on the side surface of the connecting piece 7 bore 25 in compound located next to the accommodated in the channel 2 1 of the nozzle 2 the end 8 of the nozzle 7 is. Der Steuerblock 13 zur Steuerung des Reinigungssystems II ist mit dem Überströmventil 15 verbunden, wobei der Geber 12 für das Vorhandensein der Betriebsflüssigkeit im Stutzen 7 als Druckgeber ausgebildet und an der Rohrleitung 24 angebracht ist. The control block 13 for controlling the cleaning system II is connected to the overflow valve 15, wherein the encoder 12 is formed for the presence of the operating fluid in the nozzle 7 as a pressure transducer and is attached to the pipe 24th
  • [0034] [0034]
    Bei dieser Variante steht ein bewegliches Element 26 ebenfalls mit einer Vorrichtung 27 zu dessen Verschiebung in Verbindung, die ähnlich wie in der vorhergehenden Variante oder auf eine beliebige bekannte Weise zur Erreichung dieses Ziels ausgeführt werden kann. In this variant, a movable member 26 is 27 to its displacement in the compound which can be performed similarly as in the preceding variant, or in any known manner to achieve this objective also with a device.
  • [0035] [0035]
    Der erfindungsgemässe Zerstäuber arbeitet folgendermassen. The inventive nebulizer works as follows.
  • [0036] [0036]
    Bei der Betriebsflüssigkeitszuführung in die Düse 2 über den Stutzen 7 und der Druckgaszufuhrüber die im Gehäuse I vorhandene Öffnung 4 bildet sich in der Düse 2 infolge der dynamischen Zusammenwirkung der Flüssigkeit mit dem Hochgeschwindigkeits-Gasstrom ein Aerosolstrom. In the operation of liquid supply to the nozzle 2 through the pipe 7 and the supply of pressurized gas from the existing in the housing I opening 4, an aerosol flow is formed in the nozzle 2 due to the dynamic interaction of the liquid with the high velocity gas stream. Der Aerosolstrom wird auf Erzeugnisse zwecks deren Bearbeitung geleitet. The aerosol flow is directed to products for the purpose of their processing. Im Falle einer Verstopfung des Stutzens 7 oder des Kanals 10 hört die Betriebsflüssigkeitszuführung aus dem System 6 über den Kanal 10 in das Mittel 5 auf. In the case of clogging of the nozzle 7 or the channel 10, the operating fluid supply from the system 6 will stop in the means 5 via the pin 10.
  • [0037] [0037]
    In diesem Fall spricht der Geber 12 an und schickt ein Signal auf den Steuerblock 13. In this case, the timer 12 is activated and sends a signal to the control block. 13
  • [0038] [0038]
    Die Reinigung des Kanals 7' des Stutzens 7 und des Kanals 10 des Zerstäubers, dessen Variante in Fig. 2 angeführt ist, kommt folgenderweise zustande. The cleaning of the duct 7 'of the sleeve 7 and the channel 10 of the sprayer, which variant is shown in Fig. 2, comes about in the following way. Das Signal vom Steuerblock 13 gelangt an die Vorrichtung 18 zur Verschiebung des beweglichen Elementes 17. Durch Bewegen des Stocks 22 durch den Antrieb 23 wird das bewegliche Element 17 über die Führungen 21 durch die Buchse 19 hindurch aus der Aussenzone der Gasdüse 2 in den Kanal 2 1 in Richtung zum Ende 8 des Stutzens 7 hin so lange vorgeschoben, bis das freie Ende 17" des beweglichen Elementes 17 in einem gewissen Abstand I (Fig. 4) von dem Ende 8 des Stutzens 7 zu stehen kommt. The signal from the control block 13 is applied to the device 18 for displacement of the movable member 17. By moving the stick 22 by the drive 23, the movable member 17 via the guides 21 by the bush 19 passes from the outer zone of the gas nozzle 2 into the channel 2 1 is advanced towards the end 8 of the socket 7 out until the free end 17 "of the movable member 17 at a certain distance I (Fig. 4) comes to rest by the end 8 of the sleeve 7.
  • [0039] [0039]
    Der genannte Abstand 1 wird gleich dem Aussendurchmesser d des Stutzens 7 gewählt. The said distance 1 is chosen to be equal to the outer diameter d of the nozzle. 7 Der hierbei (infolge der Bremsung des Gasstromes) entstehende erhöhte Gasdruck bei dem Ende 8 des Stutzens 7 begünstigt das Durchblasen seines Kanals 7' und des Kanals 10. Experimentell wurde festgestellt, dass bei einem Abstand I grösser als der Durchmesser d das Durchblasen sehr schwach vor sich geht oder überhaupt nicht zu verzeichnen ist, während bei einem Abstand I kleiner als der Durchmesser d das Durchblasen zu intensiv geschieht, was eine Beschädigung der Wände des Stutzens 7 herbeiführen kann, wobei auch ein starkes Aufquellen der Betriebsflüssigkeit in dem (in Fig. nicht gezeigten) Verbrauchstank des Systems 6 für die Betriebsflüssigkeitszuführung beobachtet werden kann. The formed here (as a result of the braking of the gas stream) increased gas pressure at the end 8 of the sleeve 7 favors the blowing of its channel 7 'and the channel 10. Experimentally, sparging has been found that at a distance i is greater than the diameter d of very weak with is going on or is not recorded, while the sparging is done at a distance I less than the diameter d is too intense, which can cause damage to the walls of the nozzle 7, wherein also a strong swelling of the operating fluid in the (in Fig. not ) shown consumption tank of the system can be observed 6 for the working fluid feeder.
  • [0040] [0040]
    Bei dem Abstand I gleich d ist die Reinigung am effektivsten. When the distance d is equal to I the most effective cleaning.
  • [0041] [0041]
    Zum Zwecke der Erzeugung des genannten erhöhten Drucks wird der Durchmesser D des freien Endes 17" des beweglichen Elementes 17 um das 1,5- bis 1,8fache grösser als der Durchmesser d des Stutzens 7 gewählt. For the purpose of generation of said increased pressure, the diameter D of the free end 17 "of the movable member 17 of the nozzle 7 is 1.5 to 1.8 times greater than the diameter d selected.
  • [0042] [0042]
    Nach der Einstellung des beweglichen Elementes 17 in die vorgegebene Lage erteilt der Steuerblock 13 zwecks Durchführung des Durchblasens des Kanals 7' des Stutzens 7 und des Kanals 10 einen nächstfolgenden Befehl an die Vorrichtung 18 zur Verschiebung des beweglichen Elementes 17, und es findet die weitere Verschiebung des beweglichen Elementes 17 bis zur Vereinigung desselben mit der Stirnfläche des Stutzens 7 (Fig. 5) auf der Seite des Endes 8 statt. After the adjustment of the movable member 17 in the predetermined position of the control block 13 issued for the purpose of carrying out the blowing through the duct 7 'of the sleeve 7 and the channel 10 a next command to the device 18 for displacement of the movable member 17, and there is the further displacement of the movable member 17 before combination thereof with the end face of the connection piece 7 (Fig. 5) on the side of the end 8 instead. Bei dieser Lage öffnet sich das Überströmventil 15, und die Waschflüssigkeit wird unter Druck aus dem System 16 für die Waschflüssigkeitszuführung den Kanälen 10 und 7 zugeführt, wodurch deren Waschen erfolgt. In this position, the spill valve 15 opens, and the washing liquid 10 and 7 supplied under pressure from the system 16 for the washing liquid supply channels, whereby the washing is carried out. Nach Beendigung des Waschens kehrt das bewegliche Element 17 in die Ausgangslage (Fig. 2) zurück, wobei gleichzeitig mit Hilfe des Ventils 15 die Waschflüssigkeitszuführung abgesperrt wird. After completion of washing, the movable member 17 returns to the initial position (Fig. 2) back, at the same time, the washing liquid supply is shut off with the aid of the valve 15.
  • [0043] [0043]
    In der anderen Ausführungsvariante des Zerstäubers, die in Fig. 3 dargestellt ist, entsteht bei einer Verstopfung des Zuführungskanals 10 und des Kanals 7' des Stutzens 7 wegen einer Ejektion des das Ende 8 des Stutzens 7 umfliessenden Gasstromes ein Unterdruck in der Rohrleitung 24. Dabei reagiert der Geber 12 für das Vorhandensein der Betriebsflüssigkeit auf die genannten Druckänderung und liefert ein Signal auf den Steuerblock 13, von welchem aus ein Signal an das Überströmventil 15 und die Vorrichtung 27 zur Verschiebung des beweglichen Elementes 26 gelangt. In the other embodiment of the atomizer, which is shown in Fig. 3, a negative pressure in the pipe 24 is formed at a clogging of the supply passage 10 and the duct 7 'of the connecting piece 7 due to an ejection of the end 8 of the sleeve 7 flowing around gas stream Here reacts the encoder 12 for the presence of operating liquid to said change in pressure and provides a signal to the control block 13, from which a signal to the spill valve 15 and the device 27 comes to the displacement of the movable member 26th
  • [0044] [0044]
    Infolgedessen hört die Zuführung der Betriebsflüssigkeit aus dem System 6 auf, während sich das bewegliche Element 26 zum Ende 8 des Stutzens 7 hin verschiebt und sich in einem Abstand 11 (Fig. 6) von ihm einstellt, der ungefähr dem Durchmesser d des Stutzens 7 gleich ist. As a result, the supply of the operating fluid from the system 6 ceases, while the movable member 26 shifts to the end 8 of the nozzle 7 to and at a distance 11 (Fig. 6) of it adjusts the approximately to the diameter d of the nozzle 7 is equal to is. Daraufhin findet das Durchblasen statt. Then, the blowing takes place. Gleichzeitig mit diesem Signal vom Steuerblock 13 öffnet sich das Überströmventil 15, und die Waschflüssigkeit wird vom System 16 über die Rohrleitung 24 durch die seitliche Bohrung 25 dem Kanal 7' des Stutzens 7 zugeführt, so dass auf diese Weise das Waschen der Kanäle 7 und 10 stattfindet. At the same time, the spill valve 15 opens with this signal from the control block 13, and the washing liquid is supplied from the system 16 via the tubing 24 through the lateral bore 25 to the channel 7 'of the connecting piece 7, so that in this manner the washing of the channels 7 and 10 takes place. Es sei bemerkt, dass das bewegliche Element 26 während des Waschvorgangs in die Aussenzone der Gasdüse 2 nicht zurückkehrt, und daher geht gleichzeitig das Durchblasen und Waschen vonstatten, was zu einer effektiveren Reinigung des Mittels 5 beiträgt. It should be noted that the movable member 26 does not return during the washing process into the outer zone of the gas nozzle 2, and therefore is at the same time the blowing and washing vonstatten, which contributes to a more effective cleaning of the agent. 5
  • [0045] [0045]
    Nach Beendigung des Waschens wird vom Steuerblock 13 ein Signal an die Verschiebevorrichtung 27 und das Überströmventil 15 abgegeben, wodurch das bewegliche Element 26 in die Ausgangslage zurückkehrt, während sich das Überströmventil 15 schliesst und die Zuführung der Betriebsflüssigkeit unterbindet. After completion of the washing a signal to the shifter 27 and the spill valve 15 is delivered from the control block 13, whereby the movable member 26 returns to the initial position, while the spill valve closes 15 and stops the supply of the operating fluid.
  • [0046] [0046]
    Der erfindungsgemässe Flüssigkeitszerstäuber besitzt dank der konstruktiven Lösung eine hohe Leistung und sichert eine hohe Qualität der Zerstäubung verschiedener Flüssigkeiten. thanks to the constructive solution of the inventive liquid atomizer has high performance and ensures a high quality of atomization of different liquids.
  • Gewerbliche Verwertbarkeit industrial applicability
  • [0047] [0047]
    Am effektivsten kann die Erfindung in der Flugzeugindustrie, Kraftfahrzeugindustrie, im Werkzeug-und Vorrichtungsbau, in der Papierindustrie und in anderen Industriezweigen für die Zerstäubung von Gelen, Suspensionen, Trüben angewendet werden. The most effective can be applied in the paper industry and in other branches of industry for the atomization of gels, suspensions, slurries, the invention in the aerospace industry, automotive industry, in the tool and fixture.
  • [0048] [0048]
    Ausserdem kann die Erfindung zur Zerstäubung von Lacken, Farben, kolloidalen Lösungen beim Auftragen von dekorativen und speziellen Schutzüberzügen zur Anwendung kommen. Moreover, the invention for the atomization of paints, inks, colloidal solutions in the application of decorative and special protective coatings can be applied.

Claims (4)

1. Flüssigkeitszerstäuber, der ein Gehäuse (I) mit einer Düse (2), die mit einem System (3) für die Drucklaszufuhr in Verbindung steht, ein im Gehäuse (I) angeordnetes Mittel (5) zur Betriebsflüssigkeitszuführung in die Düse (2), welches einen Stutzen (7) enthält, dessen ein Ende (2) im Kanal (21) der Düse (2) untergebracht ist, der mit dem Kanal (7') des Stutzens (7) gleichachsig ist, ein einen Steuerblock (13) aufweisendes System (11) für die Reinigung des Mittels (5) zur Betriebsflüssigkeitszuführung in die Düse (2) und einen mit dem Steuerblock (3) verbundenen Geber (12) für das Vorhandensein der Betriebsflüssigkeit im Stutzen (7) einschliesst, dadurch gekennzeichnet, dass das Mittel (5) zur Betriebsflüssigkeitszuführungin die Düse (2) am Gehäuse (I) starr befestigt ist, während das System (11) für die Reinigung dieses Mittels (5) eine mit einem Überströmventil (15) versehene Rohrleitung (14) zur Waschflüssigkeitszuführung und ein auf der Aussenseite des 1. A liquid sprayer, comprising a housing (I) with a nozzle (2) communicating with a system (3) for the Drucklaszufuhr in compound, in the housing (I) arranged means (5) for the operating liquid is fed into the nozzle (2) which contains a connecting piece (7) whose one end (2) in the channel (21) of the nozzle (2) is housed, which is coaxial with the channel (7 ') of the connecting piece (7), a a control block (13) exhibiting system (11) for cleaning of the means (5) for the operating liquid is fed into the nozzle (2) and connected to said control block (3) transmitter (12) includes for the presence of the operating fluid in the nozzle (7), characterized in that the means (5) for Betriebsflüssigkeitszuführungin the nozzle (2) on the housing (I) is rigidly attached, while the system (11) for the cleaning of this means (5) with an overflow valve (15) provided with piping (14) for washing liquid feed, and one on the outer side of the Gehäuses (I) angeordnetes bewegliches Element (17) enthält, das in Richtung zu dem in der Düse (2) untergebrachten Ende (8) des Stutzens (7) hin verschiebbar ist, an seinem einen Ende (17') mit einer Verschiebevorrichtung (18) verbunden ist und dessen freies Ende (17") einen Querschnitt grösser als der Querschnitt des Stutzens (7) besitzt, wobei der Steuerblock (13) mit der Verschiebevorrichtung (18) des beweglichen Elementes (17) verbunden ist. comprises housing (I) arranged movable member (17) accommodated in direction to that in the nozzle (2) end (8) of the connecting piece (7) so that it slides, at its one end (17 ') with a displacement device (18 ) and the free end (17 ") has a cross section larger than the cross section of the connecting piece (7), wherein the control block (13) (with the shifter 18) of the movable member (17) is connected.
2. Flüssigkeitszerstäuber nach Anspruch I, dadurch gekennzeichnet, dass die Rohrleitung (14) flexibel ausgeführt und mit dem beweglichen Element (17) verbunden ist, welches hohl ausgebildet ist. 2. The liquid sprayer according to claim I, characterized in that the pipe (14) made flexible and is connected to the movable element (17), which is hollow.
3. Flüssigkeitszerstäuber nach Ansprüchen I und 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Vorrichtung (18) zur Verschiebung des beweglichen Elementes (17) eine am Gehäuse (I) starr befestigte Buchse (19) enthält, die mit Nuten (20) zum Bewegen in ihnen von Führungen (21) mit dem an denselben befestigten beweglichen Element (17) versehen ist, und einen Stock (22) enthält, welcher an dem einen Ende (17') mit dem beweglichen Element (17) und an dem anderen Ende (17") mit dem Antrieb (23) der genannten Vorrichtung (18) verbunden ist. 3. The liquid sprayer according to claims I and 2, characterized in that the device (18) for displacement of the movable member (17) includes a housing (I) rigidly fixed bush (19) provided with grooves (20) for moving them in of guides (21) is provided with at the same fixed movable member (17) and a floor (22), which at one end (17 ') with the movable member (17) and (at the other end 17 " ) is connected (to the drive 23) of said device (18).
4. Flüssigkeitszerstäuber nach Anspruch I, dadurch gekennzeichnet, dass die Rohrleitung (24) mit dem Kanal (7') des Stutzens (7) über eine Bohrung (25) in Verbindung steht, die an der Seitenfläche des Stutzens (7) im wesentlichen neben seinem im Kanal (2 1 ) der Düse (2) untergebrachten Ende (8) ausgeführt ist, während der Steuerblock (13) zur Steuerung des Reinigungssystems (15) mit dem Überströmventil (15) verbunden ist, wobei der Geber (12) für das Vorhandensein der Betriebsflüssigkeit im Stutzen (7) als Druckgeber ausgebildet und an der Rohrleitung (24) angebracht ist. 4. The liquid sprayer according to claim I, characterized in that the pipe (24) with the channel (7 ') of the connecting piece (7) via a bore (25) communicates, on the side surface of the connecting piece (7) substantially adjacent is executed accommodated his in the channel (2 1) of the nozzle (2) end (8), while the control block (13) for controlling the cleaning system (15) with the overflow valve (15) is connected, wherein the transmitter (12) for the is the presence of the operating fluid in the nozzle (7) formed as a pressure transducer and to the pipe (24) is mounted.
EP19910903926 1990-02-05 1990-12-07 Liquid pulverizer Withdrawn EP0466943A4 (en)

Priority Applications (4)

Application Number Priority Date Filing Date Title
SU4784171 1990-02-05
RU1771818C RU1771818C (en) 1990-02-05 1990-02-05 Liquid sprayer
SU4855987 1990-06-30
RU1819683C RU1819683C (en) 1990-07-30 1990-07-30 Atomizer of liquid

Publications (2)

Publication Number Publication Date
EP0466943A1 true true EP0466943A1 (en) 1992-01-22
EP0466943A4 true EP0466943A4 (en) 1992-07-01

Family

ID=26666227

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP19910903926 Withdrawn EP0466943A4 (en) 1990-02-05 1990-12-07 Liquid pulverizer

Country Status (2)

Country Link
EP (1) EP0466943A4 (en)
WO (1) WO1991011266A1 (en)

Cited By (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19814491A1 (en) * 1998-04-01 1999-10-07 Voith Sulzer Papiertech Patent Blockage prevention method for dosing gap of spray nozzle appliance
US7947199B2 (en) 2005-03-02 2011-05-24 Ormecon Gmbh Conductive polymers consisting of anisotropic morphology particles
US7989533B2 (en) 2005-08-19 2011-08-02 Ormecon Gmbh Chemical compound comprising an indium-containing intrinsically conductive polymer
EP2349581A1 (en) * 2008-07-14 2011-08-03 Kim Lui So Method and apparatus for maintaining a fluid supply
US8153271B2 (en) 2006-09-13 2012-04-10 Ormecon Gmbh Article with a coating of electrically conductive polymer and precious/semiprecious metal and process for production thereof
US8344062B2 (en) 2004-01-23 2013-01-01 Ormecon Gmbh Dispersions of intrinsically conductive polymers

Families Citing this family (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5351886A (en) * 1993-02-11 1994-10-04 Bull Dan F Self-cleaning shower nozzle system
WO1996003219A1 (en) * 1994-07-25 1996-02-08 Nordson Corporation System for cleaning accumulation on powder spray gun

Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2854325A1 (en) * 1978-12-15 1980-06-19 Mueller Ernst & Co Rinser for fluid spray appliances - uses cup-shaped catch cylinder turned-up over spray head and connected to drain pipe

Family Cites Families (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CA1226855A (en) * 1982-11-19 1987-09-15 Miloslav Sorm Double-acting mechanical pump for an atomizer of liquids
GB8527244D0 (en) * 1985-11-05 1985-12-11 Roberts G S Cleaning spray painting guns

Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2854325A1 (en) * 1978-12-15 1980-06-19 Mueller Ernst & Co Rinser for fluid spray appliances - uses cup-shaped catch cylinder turned-up over spray head and connected to drain pipe

Non-Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
See also references of WO9111266A1 *

Cited By (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19814491A1 (en) * 1998-04-01 1999-10-07 Voith Sulzer Papiertech Patent Blockage prevention method for dosing gap of spray nozzle appliance
US8344062B2 (en) 2004-01-23 2013-01-01 Ormecon Gmbh Dispersions of intrinsically conductive polymers
US7947199B2 (en) 2005-03-02 2011-05-24 Ormecon Gmbh Conductive polymers consisting of anisotropic morphology particles
US7989533B2 (en) 2005-08-19 2011-08-02 Ormecon Gmbh Chemical compound comprising an indium-containing intrinsically conductive polymer
US8153271B2 (en) 2006-09-13 2012-04-10 Ormecon Gmbh Article with a coating of electrically conductive polymer and precious/semiprecious metal and process for production thereof
EP2349581A1 (en) * 2008-07-14 2011-08-03 Kim Lui So Method and apparatus for maintaining a fluid supply
EP2349581A4 (en) * 2008-07-14 2013-03-13 Kim Lui So Method and apparatus for maintaining a fluid supply

Also Published As

Publication number Publication date Type
WO1991011266A1 (en) 1991-08-08 application
EP0466943A4 (en) 1992-07-01 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE19742588A1 (en) Method and Apparatus for serially coating workpieces
DE4302911A1 (en) Spray gun for paint,etc - has one-piece disposable opening - closing valve and branch tube, held in place by cap nut
DE102004027789A1 (en) Paint spray gun has disposable paint guide unit between paint intake and outlet, for easier cleaning
EP1340550A2 (en) Spray gun
EP0292778A2 (en) Process and installation for electrostatic coating with a conductive coating product
DE10130173A1 (en) Powder coating plant
DE4306800A1 (en) Coating apparatus with a rotary sprayer
DE4133973A1 (en) Device for spraying fluid jet onto conical surface - comprises inner chamber with front aperture for jet outlet and set back cylindrical surface
DE4208063A1 (en) Cutting fluid supply system for machine tool - consists of three independent supply lines opening into nozzle and connected to three independently controllable sources of compressed air, neat oil and emulsion
EP1245295A2 (en) Colour changing system for a coating device
EP1314483A2 (en) Method and system for metered delivery of coating material to a coating apparatus
EP0061630A1 (en) Flushable gear pump
EP0888825A2 (en) Method and device for painting
DE4330602A1 (en) Drehzerstäubervorrichtung for electrostatic coating and method of using same
DE20122759U1 (en) Color change system for unit for series coating of work pieces e.g. vehicle chassis, has drive device, with which connection valve and supply valve are able to couple together and separate from each other in given direction of movement
DE4213826A1 (en) Spray gun for print - has closed nozzle pin tip, spring-loaded on sealing seat in spray nozzle, to block spray material
DE3834674A1 (en) Spray diffuser for colouring agents with different pigments
DE4423643A1 (en) Spray coating device for different paint colours
DE19709988A1 (en) painting equipment
DE3927880A1 (en) Coating system using different paints - has different paint tanks selectively connected to spray device
DE60125369T2 (en) Procedures and station to switch from liquid for injection system
DE4122594A1 (en) Dosing device for liq. in atomiser, for enamelling process - has pump to supply multiway volume regulator connected to fluid reservoir and atomiser
DE102004038017A1 (en) Spray-painting with two incompatible paint systems, e.g. epoxy and poly-urethane, involves cleaning the apparatus with fluids which are each incompatible with the other paint but compatible with each other
DE10059406B4 (en) sprayer
DE102008015258A1 (en) Painting robot for painting motor vehicle body, has serially arranged robot arms for positioning atomizer, where robot is provided for painting outer and inner surfaces of motor vehicle bodies, and color inlets supplying multi-color paints

Legal Events

Date Code Title Description
17P Request for examination filed

Effective date: 19910923

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A1

Designated state(s): CH DE FR GB LI

A4 Despatch of supplementary search report

Effective date: 19920513

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A4

Designated state(s): CH DE FR GB LI

18D Deemed to be withdrawn

Effective date: 19930701