EP0450662A1 - Spinning machine - Google Patents

Spinning machine Download PDF

Info

Publication number
EP0450662A1
EP0450662A1 EP91107787A EP91107787A EP0450662A1 EP 0450662 A1 EP0450662 A1 EP 0450662A1 EP 91107787 A EP91107787 A EP 91107787A EP 91107787 A EP91107787 A EP 91107787A EP 0450662 A1 EP0450662 A1 EP 0450662A1
Authority
EP
European Patent Office
Prior art keywords
peg
spinning
endless conveyor
characterized
machine according
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
EP91107787A
Other languages
German (de)
French (fr)
Other versions
EP0450662B1 (en
Inventor
Isidor Fritschi
Urs Keller
Urs Meyer
Jörg Wernli
Markus Erni
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Rieter Machine Works Ltd
Original Assignee
Rieter Machine Works Ltd
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to CH354788A priority Critical patent/CH678720A5/de
Priority to CH3547/88 priority
Application filed by Rieter Machine Works Ltd filed Critical Rieter Machine Works Ltd
Priority to EP89910608A priority patent/EP0404875B1/en
Publication of EP0450662A1 publication Critical patent/EP0450662A1/en
Application granted granted Critical
Publication of EP0450662B1 publication Critical patent/EP0450662B1/en
Anticipated expiration legal-status Critical
Application status is Expired - Lifetime legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • DTEXTILES; PAPER
    • D01NATURAL OR MAN-MADE THREADS OR FIBRES; SPINNING
    • D01HSPINNING OR TWISTING
    • D01H9/00Arrangements for replacing or removing bobbins, cores, receptacles, or completed packages at paying-out or take-up stations ; Combination of spinning-winding machine
    • D01H9/18Arrangements for replacing or removing bobbins, cores, receptacles, or completed packages at paying-out or take-up stations ; Combination of spinning-winding machine for supplying bobbins, cores, receptacles, or completed packages to, or transporting from, paying-out or take-up stations ; Arrangements to prevent unwinding of roving from roving bobbins
    • D01H9/187Arrangements for replacing or removing bobbins, cores, receptacles, or completed packages at paying-out or take-up stations ; Combination of spinning-winding machine for supplying bobbins, cores, receptacles, or completed packages to, or transporting from, paying-out or take-up stations ; Arrangements to prevent unwinding of roving from roving bobbins on individual supports, e.g. pallets

Abstract

Machine incorporates a continuous conveyor (17) in the form of a vertical conveyor belt, a steel belt in partic. Tube pivots (13) are mounted on the conveyor belt for full and/or empty tubes, which must assume an exact position on the continuous conveyor to be aligned with a spinning station for a smooth package tube transfer. Each tube pivot is fastened on the conveyor and can be adjusted in the conveying direction via a driver (19). The tube pivots can be located on pivot carriages (18) shifted via the driver or they can be mounted directly on the driver.

Description

  • Die Erfindung betrifft eine Spinnmaschine, insbesondere Ringspinnmaschine nach dem Oberbegriff des Patentanspruchs 1. The invention relates to a spinning machine, in particular a ring spinning machine according to the preamble of claim 1.
  • Bei einer bekannten Ringspinnmaschine dieser Art (GB-PS 1 168 638) sind die Hülsenzapfen unmittelbar an dem als horizontales Förderband ausgebildeten Endlosförderer befestigt. In a known ring spinning machine of this kind (GB-PS 1,168,638), the tube peg attached directly to the designed as a horizontal conveyor belt endless conveyor. Um die von den vom Förderband getragenen Gegenständen ausgeübten Gewichtskräfte auf das Maschinengestell zu übertragen, ist das Förderband auf bzw. in maschinenfesten Führungen angeordnet. In order to transmit the force exerted by the conveyor belt carried by the objects weight forces on the machine frame, the conveyor belt is arranged on or in a machine-fixed guides. Das Förderband muß daher so ausgelegt sein, daß es nicht nur die für den Vorschub der Hülsenzapfen erforderlichen Zugkräfte aufbringt, sondern auch das gesamte Gewicht der Hülsenzapfen und der darauf angeordneten Leer- oder Vollhülsen aufnehmen kann. , the conveyor belt must therefore be designed so that it not only applies the necessary for advancing the tube peg tensile forces, but also the entire weight of the sleeve pin and arranged thereon, empty or full sleeves to record.
  • Während bei der Ringspinnmaschine nach der GB-PS 1 168 638 die Hülsenzapfen im halben Abstand der Spinnstellen angeordnet sind, um beim Doffen zeitweise gleichzeitig eine Leerhülse und eine Vollhülse (Kops) der zugeordneten Spinnstelle aufnehmen zu können, ist es auch möglich, an dem als Band ausgebildeten Endlosförderer nur im Abstand der Spinnstellen Hülsenzapfen vorzusehen, wobei dann an jeder Spinnstelle noch ein Zusatzzapfen vorgesehen werden muß, um beim Hülsenwechsel zeitweise eine der auszuwechselnden Hülsen aufzunehmen (US-PS 3 905 184). While the tube pegs are arranged at half the spacing of the spinning positions in the ring spinning machine according to GB-PS 1,168,638 to during doffing to temporarily at the same time an empty tube and a full sleeve (head) receive the associated spinning station, it is also possible, as on the band formed to provide endless conveyor only in the spacing of the spinning positions bobbin pegs, in which case an additional peg must be provided at each spinning station or to temporarily accommodate the-replaceable sleeves during sleeve exchange (U.S. Patent No. 3,905,184).
  • Weiter ist es schon bekannt (EP-A-0 061 432), auf jeder Maschinenseite einer Ringspinnmaschine einen Endlosförderer vorzusehen, wobei beide Trümer jedes Endlosförderers mit Hülsenzapfen bestückt sind, damit beim Wechsel einer vollen Hülse (Kops) gegen eine leere Hülse zunächst die Vollhülse auf einen leeren Hülsenzapfen aufgesteckt werden ann, während anschließend von dem der gleichen Spinnstelle zugeordneten Hülsenzapfen des anderen Trums eine Leerhülse abgenommen und auf die Spindel der Spinnstelle aufgesetzt wird. Further, it is already known (EP-A 0 061 432) to provide an endless conveyor on each machine side of a ring spinning machine, both the spans of each endless conveyor are equipped with tube pegs, so that when switching a full sleeve (head) for an empty tube, first the full sleeve be fitted onto an empty bobbin pegs ann, while subsequently from the associated tube peg of the same spinning station of the other strand removed and an empty tube mounted on the spindle of the spinning station. Auch bei dieser bekannten Ringspinnmaschine sind die Hülsenzapfen über Winkelstücke unmittelbar mit dem Endlosförderer verbunden. In this known ring spinning machine, the tube peg on angle pieces are directly connected to the endless conveyor.
  • Problematisch bei den vorerwähnten Ringspinnmaschinen ist zum einen, daß die Tragzapfen einen festen Bestandteil des Endlosförderers bilden, was deswegen erforderlich ist, weil die Tragzapfen in der Hülsenwechselstellung des Endlosförderers exakt mit der ihnen individuell zugeordneten Spinnstelle ausgerichtet sein müssen. A problem with the aforementioned ring spinning machines is the one that the supporting pin forms an integral part of the endless conveyor, which is necessary because the supporting pins must be aligned in the sleeve exchange position of the endless conveyor exactly with the individually associated spinning position. Aus diesem Grunde müssen die Vollhülsen (Kopse) am Ende der letzten Spinnstellengruppe vom Tragzapfen abgenommen und dann beispielsweise auf Zapfenschlitten (peg trays) einer Spulmaschine umgeladen werden. For this reason, the full sleeves (cops) must be removed at the end of the last group of spinning positions by the support pins and then, for example, on the peg tray (peg trays) of a winding machine to be reloaded. Umgekehrt müssen die beispielsweise von der Spulmaschine zugeführten Leerhülsen mittels besonderer Greif- und Hubvorrichtungen von den Zapfenschlitten auf die Tragzapfen am Anfang der ersten Spinnstellengruppe aufgesetzt werden. Conversely, the supplied, for example, from the winding machine empty tubes by means of special gripping and lifting devices have to be placed from the peg trays on the support pin at the beginning of the first group of spinning positions.
  • Es ist auch schon bekannt (JP-OS 57-161 134), die bei der an die Ringspinnmaschine anschließenden Spulmaschine verwendeten Zapfenschlitten (peg trays) auch als Leerhülsen-Zufuhrmittel bzw. Vollhülsen-Abfuhrmittel zu verwenden, indem diese Zapfenschlitten, die im allgemeinen aus einer Kreisscheibe und einem senkrecht darauf angeordneten Mittelzapfen bestehen, in einer rund um die Ringspinnmaschine laufenden Führungsschiene zu verschieben, wobei der Durchmesser, insbesondere die Länge eines Zapfenschlittens geringfügig kleiner ist als der Abstnad zweier benachbarter Spinnstellen. It is also already known (JP-OS 57-161134), the peg tray during subsequent to the ring spinning machine winder used (peg trays) to be used as empty tubes supply means or full sleeve laxative by this peg tray, which generally consists of a circular disk and a vertically arranged thereon consist center pin to move in a running around the ring spinning machine guide rail, wherein the diameter, in particular the length of a peg tray is slightly less than the Abstnad two adjacent spinning stations. Die einzelnen Zapfenschlitten stehen in Berührung miteinander und werden durch Kraftausübung auf einen oder mehreren Zapfenschlitten vorangeschoben, wobei die Schubkraft zumindest teilweise durch die unmittelbare Berührung der Zapfenschlitten übertragen wird. The individual peg trays are in contact with each other and be advanced through application of force to one or more peg trays, wherein the thrust force is at least partially transmitted by the direct contact of the peg trays. Eine Fördervorrichtung für derartige Zapfenschlitten ist auch aus der DE-OS 35 44 560 bekannt. A conveyor device of such peg trays is also known from DE-OS 35 44 560th
  • Nachteilig bei der Ringspinnmaschine nach der JP-OS 57-161 134 ist, daß die Hülsenzapfen sich nicht exakt in Ausrichtung mit den Spinnstellen befinden, wenn eine Gruppe von Zapfenschlitten mit Leerhülsen auf einer Maschinenseite vor die zugeordneten Spinnstellen verschoben worden ist. A disadvantage of the ring spinning machine according to the JP-OS 57-161134 that the bobbin pegs are not exactly in alignment with the spinning stations, when a group of peg trays has been moved with empty tubes on one side of the machine in front of the associated spinning stations. Deswegen muß, bevor der Hülsenwechsel vorgenommen werden kann, bei der bekannten Ringspinnmaschine ein Rechen rechtwinklig zur Spinnmaschinenlängsachse zwischen die Zapfenschlitten geschoben werden, damit die Abstände der benachbarten Hülsenzapfen exakt mit den Abständen benachbarter Spinnstellen koordiniert werden. Therefore must before the sleeve exchange can be carried out, a rake be perpendicular pushed to the spinning machine longitudinal axis between the peg tray in the known ring spinning machine, so that the distances between the adjacent tube pegs are exactly coordinated with the intervals of adjacent spinning positions.
  • Bei einer ähnlichen Hülsentransporteinrichtung (DE-OS 37 12 027) wird mit einer sich entlang der Spinnstellen erstreckenden hin- und hergehenden Schiene oder dergl. gearbeitet, welche mit in einer Führungsschiene verschiebbaren Zapfenschlitten derart zusammenwirkt, daß diese schrittweise bis zu der zugeordneten Spinnstelle verschoben werden. In a similar sleeve transport device (DE-OS 37 12 027) will work with a along the spinning stations extending reciprocating rail or the like., Which with sliding in a guide rail peg tray cooperates in such a manner that they are shifted stepwise up to the associated spinning station , Damit die Zapfenschlitten mit der zugeordneten Spinnstelle exakt ausgerichtet sind, müssen sie entweder eine Länge exakt gleich dem Spinnstellenabstand aufweisen, oder es sind an der hin- und hergehenden Schiene klinkenartig verschwenkbare Sperrelemente vorgesehen, die sich genau im Abstand der Spinnstellen befinden, so daß die Sperrelemente eine genaue Ausrichtung der Zapfenschlitten mit der zugeordneten Spinnstelle auch dann gewährleisten, wenn die Halteschlitten nicht in Berührung miteinander stehen. In order that the peg trays are exactly aligned with the assigned spinning position, they must either have a length exactly equal to the spinning position spacing, or are provided on the reciprocating rail pawl-like pivotable locking elements, which are located precisely at a distance from the spinning positions, so that the locking elements also ensure accurate alignment of the peg tray with the assigned spinning position when the holding tray is not contact each other.
  • Sowohl das Vorsehen eines besonderen Ausrichtungsrechens für die Zapfenschlitten (JP-OS 62-191 524) als auch die Anordnung von um eine Achse schwenkbaren Sperrklinken für jeden Zapfenschlitten (DE-OS 37 12 027) erfordern eine aufwendige Herstellung sowie einen erheblichen Raumbedarf. Both the provision of a special Ausrichtungsrechens for the peg trays (JP-OS 62-191524) as well as the arrangement of pivotable about an axis pawls for each peg tray (DE-OS 37 12 027) require complicated manufacture and a considerable amount of space. Die bekannten Anordnungen sind außerdem störanfällig und wartungsbedürftig. The known arrangements are also prone to failure and requires maintenance.
  • Das Ziel der Erfindung besteht darin, eine Spinnmaschine, insbesondere Ringspinnmaschine, der eingangs genannten Gattung zu schaffen, bei der insbesondere die gleichen Zapfenschlitten, die in der anschließenden Spulmaschine benutzt werden, auch zum Zu- und Abführen der Hülsen an der Spinnmaschine verwendet werden können, wobei dennoch in der Hülsenwechselstellung des Endlosförderers eine exakte Ausrichtung der Hülsenzapfen relativ zur zugeordneten Spinnstelle gewährleistet sein soll, ohne daß hierfür aufwendige, störanfällige und eine besondere Wartung erfordernde mechanische Maßnahmen wie die Einführung von Rechen oder die Anordnung schwenkbarer Klinken erforderlich sind, und wobei der Endlosförderer einen leichten und einfachen Aufbau aufweisen soll und möglichst geringen, die exakte Ausrichtung der Mitnehmer mit den Spinnstellen verändernden Verzugskräften ausgesetzt ist. The object of the invention is to provide a spinning machine, initially to provide the species mentioned in particular the same peg carriages which are used in the subsequent winding machine, can also be used for feeding and discharging of the sleeves on the spinning machine in particular a ring spinning machine, wherein precise alignment of the bobbin pegs should still in the sleeve exchange position of the endless conveyor to be ensured relative to the associated spinning position, without the need for complex, error-prone, and a special maintenance-requiring mechanical measures such as the introduction of rake or the arrangement of pivotable pawls are required, and wherein the endless conveyor is intended to have a light and simple construction and small as possible, the exact orientation of the carriers is subjected to the spinning points changing distortion forces.
  • Zur Lösung dieser Aufgabe sind die Merkmale des kennzeichnenden Teils des Patentanspruchs 1 vorgesehen. To achieve this object, the features of the characterizing part of patent claim 1 are provided.
  • Aufgrund dieser Ausbildung sind am Endlosförderer in exakter Positionierung Mitnehmer angebracht, die lediglich mit den Zapfenschlitten in mitnehmendem mechanischen Eingriff gehalten werden müssen, um in der Hülsenwechselstellung des Endlosförderers eine exakte Ausrichtung der Hülsenzapfen mit der zugeordneten Spinnstelle zu gewährleisten. Due to this design carriers are mounted on the endless conveyor in precise positioning, which must be held with the peg tray in mitnehmendem mechanical engagement only in order to ensure an exact alignment of the tube peg with the associated spinning station in the sleeve exchange position of the endless conveyor. Dieser Eingriff liegt automatisch vor, wenn die Zapfenschlitten durch Mitnahme zur Spinnstelle gefördert worden sind. This engagement occurs automatically when the peg trays are conveyed by entrainment to the spinning unit. Auf diese Weise können beispielsweise die bei Spulmaschinen üblichen Zapfenschlitten auch für die Zu- und Abfuhr der Hülsen an der Ringspinnmaschine verwendet werden, und es ist eine exakte Ausrichtung der Tragzapfen mit den Spinnstellen gewährleistet, ohne daß hierfür ein übertriebener Herstellungs- und Wartungsaufwand getrieben werden muß. In this way, for example, the usual winding machines peg trays can also be used for the supply and removal of the sleeves on the ring spinning machine, and it is a precise alignment of the support pin ensured with the spinning units, without requiring an excessive production and maintenance must be driven , Durch Ausbildung des Endlosförderers als Stahlband und die Entlastung desselben von Tragkräften für die Mitnehmer und Hülsenzapfen sowie aufgrund der Führung des Stahlbandes mittels der auf entsprechenden Profilen gleitenden Mitnehmer wird eine exakte Beibehaltung der einmal durch Anbringen der Mitnehmer hergestellten Abstände voneinander und damit auch eine exakte Beibehaltung der einmal vorgenommenen Ausrichtung der Mitnehmer mit den Spinnstellen erzielt, denn durch die Funktion der Mitnehmer als Führung wird das Stahlband nicht nur von deren Gewichtskräften vollständig entlastet, sondern es wird auch eine Veränderung der Abmessungen und Eigenschaften des Stahlbandes dadurch vermieden, daß es selbst mit mechanischen Führungen des Maschinengestells zusammenarbeiten muß. By forming the endless conveyor as a steel band and the discharge thereof from the supporting forces for the driver and sleeve pin and due to the guiding of the steel strip by means of sliding on corresponding profiles carrier is an exact maintaining of the distances produced even by mounting the driver from each other and thus also an accurate retention of the achieved alignment of the carrier with the spinning stations once made, because by the operation of the driver as a guide the steel strip is completely relieved not only by its weight forces, but it is prevented by a change of the dimensions and properties of the steel strip that, even with mechanical guides the machine frame must work together. Vielmehr wird sogar noch das Gewicht des Stahlbandes selbst von den am Maschinengestell geführten Mitnehmern aufgenommen. Instead, the weight of the steel strip becomes even more self-absorbed by the run on the machine frame carriers. Die Aufgabe des Stahlbandes reduziert sich damit allein auf die Übertragung der vergleichsweise geringen Zugkräfte auf die Mitnehmer bzw. die Zapfenschlitten. The object of the steel strip is thus reduced solely to the transmission of comparatively small tensile forces to the driver or the peg trays. Trotz relativ leichter und wenig aufwendiger Ausbildung des Stahlbandes kann somit eine exakte Ausrichtung der Mitnehmer mit den Spinnstellen in der Hülsenwechselstellung auch im Dauerbetrieb gewährleistet werden. Despite relatively easily and inexpensively form the steel strip, an exact orientation of the carriers with the spinning units in the sleeve exchange position can therefore be ensured even in continuous operation.
  • Die Anbringung der Mitnehmer am Endlosförderer in genauer Ausrichtung kann ebenso wie die bekannte unmittelbare Anbringung der Tragzapfen am Endlosförderer erfolgen, wobei allerdings erfindungsgemäß der wesentliche Vorteil gegeben ist, daß die Zapfenschlitten erst an der Beladestation mit den umlaufenden Mitnehmern in Eingriff gebracht zu werden brauchen. The mounting of the carrier on the endless conveyor in precise alignment can be made as well as the well known direct mounting of the support pin on the endless conveyor, wherein, however, the main advantage is given according to the invention in that the peg trays need to be taken only at the loading station with the peripheral drivers into engagement. An der Entladestation können die Zapfenschlitten ohne weiteres von den Mitnehmern abgenommen werden, während die exakt positionierten Mitnehmer unverändert am Endlosförderer verbleiben. At the unloading station the peg trays can be readily removed from the carriers, while the precisely positioned drivers remain unchanged on the endless conveyor.
  • Aufgrund der erfindungsgemäßen Ausbildung ist es auch möglich, einen schadhaft gewordenen Tragzapfen oder Zapfenschlitten gegen einen einwandfreien auszuwechseln, ohne daß die durch den Mitnehmer gewährleistende exakte Positionierung beeinträchtigt wird. Due to the inventive design, it is also possible to replace a defective become supporting pin or peg tray against a faultless without ensuring the passing through the driver exact positioning is impaired.
  • Nach einer ersten Ausführungsform gemäß Anspruch 2 ist es möglich, beide Trümer des Endlosförderers auf einer einzigen Maschinenseite vorzusehen, wobei zweckmäßigerweise nach Anspruch 3 beide Trümer mit Mitnehmern und Zapfenschlitten bestückt sind. According to a first embodiment in accordance with claim 2, it is possible to provide both the spans of the endless conveyor on a single side of the machine, both the spans are equipped with carriers and peg trays expediently of claim 3.
  • Besonders bevorzugt ist es jedoch, wenn nach Anspruch 4 der Endlosförderer um zwei einander gegenüberliegende Maschinenseiten einer oder mehrerer Spinnstellengruppen herumgeführt ist, so daß in einem einziugen Arbeitsgang die vollen Hülsen (Kopse) auf beiden Seiten der Spinnmaschine gegen Leerhülsen ausgewechselt werden können. It is particularly preferred, however, if is guided according to claim 4 of the endless conveyor to two mutually opposite sides of the machine one or several groups of spinning positions, so that the full sleeves in a einziugen operation (bobbins) can be substituted on both sides of the spinning machine against empty tubes.
  • Aufgrund der Ausführungsform nach Anspruch 5 ist es möglich, die Leerhülsen zunächst auf dem Zusatzzapfen abzusetzen, damit der Hülsenzapfen für die Aufnahme der vollen Hülse zur Verfügung steht. Because of the embodiment according to claim 5, it is possible first to remove the empty tubes on the additional peg, so that the bobbin pegs is the recording of the full sleeve available. Anschließend kann dann die Leerhülse vom Zusatzzapfen abgenommen und auf die Spindel der Spinnstelle aufgesetzt werden. the empty tube can then be removed from the additional peg and mounted on the spindle of the spinning station subsequently. Zur Durchführung dieses Doff-Vorganges kann der Endlosförderer in geeigneter Weise zeitweise um eine halbe Spinnstellenteilung vor- oder zurückgefahren werden. To carry out this doffing operation, the endless conveyor can be temporarily forward or in a suitable manner by half a pitch spinning stations are moved back. Besonders vorteilhaft ist die Anordnung der Zusatzzapfen am Mitnehmer, weil dadurch konventionelle Zapfenschlitten verwendet werden können. Particularly advantageous is the arrangement of the additional peg at the driver, because it can be used conventional peg trays.
  • Eine besonders zweckmäßige Anordnung des Zusatzzapfens ergibt sich aus Anspruch 6. A particularly advantageous arrangement of the additional pin results from claim. 6
  • Um bei Anordnung der Zusatzzapfen am Zapfenschlitten das Fördern des Zusatzzapfens um die gekrümmten Bereiche des Endlosförderers am Ende der Spinnstellengruppe zu erleichtern, ist die Maßnahme nach Anspruch 7 vorgesehen. To facilitate in the arrangement of the additional pin on the peg carriage conveying the additional pin about the curved portions of the endless conveyor at the end of the group of spinning positions, the measure is provided according to claim. 7
  • Erfindungsgemäß wird der Endlosförderer nach einer Ausführungsform nur zum Vorschieben, nicht jedoch zum Tragen der Zapfenschlitten verwendet. According to the invention the endless conveyor is according to one embodiment, only for advancing, but not used to carry the peg trays. Zum Tragen der Zapfenschlitten ist hierbei die Tragschiene nach Anspruch 8 bevorzugt vorgesehen. For carrying the peg trays, the support rail is preferably provided in this case of claim 8.
  • Die Tragschiene kann auch gemäß Anspruch 9 zusätzlich die Längsführung des Zapfenschlittens vornehmen. The support rail may effect the longitudinal guidance of the peg tray also according to claim 9 additionally. In diesem Fall hat der Mitnehmer eine reine Antriebsfunktion. In this case, the driver has a clean driving function.
  • Es ist jedoch auch möglich, daß nach Anspruch 10 der Zapfenschlitten durch den Mitnehmer zusätzlich geführt ist, indem er beispielsweise in einer Schnappverbindung mit diesem steht. However, it is also possible that according to claim 10 of the peg tray is additionally guided by the driver by, for example, is in a snap-fit ​​connection with this. Nach Anspruch 11 halten die Mitnehmer die Zapfenschlitten magnetisch. According to claim 11 the drivers hold the peg trays magnetically.
  • Mit besonderem Vorteil wird die Erfindung in Kombination mit einer anschließenden Spulmaschine verwendet, wobei die bei der Spulmaschine vorgesehenen Zapfenschlitten auch die Förderung der Hülsen an der Spinnmaschine übernehmen. Particularly advantageously, the invention is used in combination with a subsequent winding machine, the winding machine provided with the peg trays accept the promotion of the sleeves of the spinning machine.
  • Gemäß Anspruch 12 werden die in der Spulmaschine unsynchronisiert unmittelbar hintereinander gruppenweise geführten Zapfenschlitten beim Übergang auf die Spinnmaschine exakt positioniert, indem sie in gesteuerter Weise mit den genau positionierten Mitnehmern nacheinander in Eingriff gebracht werden. According to claim 12, the immediate succession in groups guided peg trays unsynchronized in the winding machine to be positioned exactly at the transition to the spinning machine by placing them in a controlled manner with the precisely positioned drivers successively engaged. Umgekehrt werden die Zapfenschlitten nach Füllung mit einer vollen Hülse am Ende der betreffenden Spinnstellengruppe aus ihrer exakten Positionierung am Endlosförderer entnommen und dem normalen Transportsystem der Spulmaschine zugeführt, welches in einem ganz anderen Takt als die Ringspinnmaschine arbeitet. Conversely, the peg trays are removed after filling with a full sleeve at the end of the respective group of spinning positions from its exact positioning on the endless conveyor and fed to the normal transport system of the winding machine, which operates in a different clock than the ring spinning machine. Zwischen Ringspinnmaschine und Spulmaschine gibt es also keine Timing-Schnittstelle. Between ring spinning machine and winder so there is no timing interface.
  • Der Erfindungsgedanke bei der Kombination der erfindungsgemäßen Spinnmaschine, insbesondere Ringspinnmaschine mit einer anschließenden Spulmaschine ist also darin zu sehen, daß ein und dieselben Zapfenschlitten (peg trays) auf der Spinnmaschine mit einfachsten Mitteln, nämlich den exakt positionierten Mitnehmern in exakte Ausrichtung mit den einzelnen Spinnstellen gebracht werden, während innerhalb der Spulmaschine der normale, unsynchronisierte Transport aufeinanderfolgender Zapfenschlitten erfolgt. The inventive idea, in the combination of the spinning machine according to the invention, in particular a ring spinning machine with a subsequent winding machine is thus to be seen in the fact that one and the same peg trays (peg trays) brought to the spinning machine by the simplest means, namely the precisely positioned drivers in exact alignment with the individual spinning stations be as occurs within the winder normal, unsynchronized transportation consecutive peg tray.
  • Am Übergang von der Spinnmaschine zur Spulmaschine werden keinerlei Greifer oder dergl. benötigt, denn die Trag- oder Führungsschienen der Spinnmaschine können unmittelbar in die Fördermittel einer Pufferstrecke oder der Spulmaschine übergehen. At the transition from the spinning machine to the winding machine or the like to be no gripper. Required, because the support or guide rails of the spinning machine can pass directly into the conveyor path of a buffer or of the winding machine.
  • Nach Anspruch 13 ist zweckmäßigerweise eine Pufferstrecke zwischen die Spinnmaschine und die Spulmaschine geschaltet, um etwas unterschiedliche Arbeitsgeschwindigkeiten der beiden Maschinen zu berücksichtigen. According to claim 13 a buffer zone between the spinning machine and the winding machine is suitably connected to account for slightly different operating speeds of the two machines. Auf den Pufferstrecken wird jeweils ein vorbestimmter Vorrat an Vollhülsen bzw. Leerhülsen, die auf Zapfenschlitten angeordnet sind, bereitgehalten. is on each of the buffer lines, a predetermined supply of full bobbins or empty tubes, which are arranged on the peg tray, held ready. Sofern eine Pufferstrecke voll ist, kann die jeweils nachliefernde Vorrichtung für einen gewissen Zeitraum abgeschaltet werden. If a buffer line is full, the nachliefernde device can be switched off for a certain period. Umgekehrt kann durch geeignete, beispielsweise mit Lichtschranken arbeitende Schaltmittel die belieferte Vorrichtung zeitweise abgeschaltet werden, wenn auf der Pufferstrecke keine Vorratshülsen mehr vorhanden sind. Conversely, the supplying device can be switched off by means of suitable working, for example, with light barrier switching means temporarily when there is no more stock sleeves are available on the buffer track. Die Weiterförderung der Zapfenschlitten auf den Pufferstrecken sollte zweckmäßig schubweise erfolgen, damit nicht für jeden zugeführten Zapfenschlitten ein Motor ein- und ausgeschaltet werden muß. The ongoing promotion of the peg tray to the buffer zones should be useful in batches so as not to turn a motor for each supplied peg tray and must be turned off.
  • Besondere Vorteile liefert diese Ausführung bei defekter Spulmaschine. Particular advantages delivers this performance with defective winder. Normalerweise ist es nämlich bei defekter Spulmaschine sehr aufwendig, die Kopse von Hand zu entfernen. Usually it is in fact very complex with defective dishwasher, remove the cops by hand. Wenn zeitkritische Signale vorhanden sind, ist das praktisch unmöglich, außer man erstellt spezielle Programmfunktionen. If time-critical signals are present, it is virtually impossible unless you created specific program capabilities.
  • Erfindungsgemäß können jedoch an der einen Pufferstrecke die vollen Kopse von dem Hülsenzapfen abgenommen werden. According to the invention, however, the full cops can be removed from the tube peg at a buffer zone. Die Zapfenschlitten werden ebenfalls von der Pufferstrecke abgenommen, mit einer neuen Hülse bestückt und anschließend wieder auf die zweite Pufferstrecke gestellt. The peg trays are also removed from the buffer section, equipped with a new sleeve, and then back to the second buffer section. Dank der erfindungsgemäßen Überwachung werden immer wieder Zapfenschlitten mit vollen Kopsen nachgeliefert und die Zapfenschlitten mit leeren Hülsen wieder in die Ringspinnmaschine gefördert. Thanks to the inventive monitoring peg carriages will be supplied with full cops and promoted the peg tray with empty tubes back into the ring spinning machine again and again.
  • Durch die Pufferstrecken, die vor Faserflug geschützt sein sollen, kann auch erreicht werden, daß die Vollhülsen (Kopse) durch schnelles Überführen in die Pufferstrecke weitgehend vor Faserflug geschützt werden. Through the buffer zones that are to be protected from flying fibers can also be achieved that the full tubes (cops) are largely protected by rapid transfer into the buffer zone in front of fluff. Allerdings sollte in diesem Fall die Pufferstrecke am Ausgang der Ringspinnmaschine eine Kapazität annähernd gleich der Zahl der sie beliefernden Spinnstellen haben. However, the buffer line at the output of the ring spinning machine should have a capacity approximately equal to the number of spinning stations supplying them in this case.
  • Die greiferlose Überleitung der Zapfenschlitten von der Spinnmaschine auf die Spulmaschine bzw. die Pufferstrecke und umgekehrt kann zweckmäßigerweise gemäß Anspruch 14 erfolgen. The gripperless transfer of the peg carriage of the spinning machine to the winder and the buffer path and vice versa may be conveniently carried out according to claim fourteenth
  • Eine vorteilhafte Weiterbildung dieser Ausführungsform ist durch Anspruch 15 gekennzeichnet. An advantageous further development of this embodiment is characterized by claim 15 °.
  • Wesentlich ist gemäß Anspruch 16, daß die exakte Positionierung der Zapfenschlitten durch die Mitnehmer nur an der Spinnmaschine, nicht jedoch auf der Spulmaschine oder auf den Pufferstrecken erfolgt. It is essential according to claim 16, that the exact positioning of the peg trays is performed by the driver only on the spinning machine, but not on the winding machine or to the buffer lines.
  • Vorteilhafte bauliche Ausgestaltungen der Ausleitvorrichtung bzw. der Einleitvorrichtung sind durch die Ansprüche 17 und 18 gekennzeichnet. Advantageous constructional embodiments of the diversion or the feed device are characterized by the claims. 17 and 18
  • Eine besonders vorteilhafte Weiterbildung der Erfindung kennzeichnet sich gemäß Anspruch 19 dadurch, daß die Mitnehmer längenverstellbar am Endlosförderer angeordnet sind. A particularly advantageous development of the invention is characterized according to claim 19 characterized in that the drivers are arranged adjustable in length on the endless conveyor. Auf diese Weise ist es möglich, die Mitnehmer noch nach dem Einbauen des Endlosförderers in die Ringspinnmaschine genau zu justieren, indem sie zunächst von dem Endlosförderer gelöst, dann solange in Längsrichtung der Maschine hin- und herverschoben werden, bis die vom Mitnehmer mitgenommenen Hülsenzapfen exakt mit der zugeordneten Spinnstelle ausgerichtet sind, worauf der Mitnehmer wieder am Endlosförderer festgelegt, beispielsweise festgeschraubt wird. In this way it is possible to adjust the driver even after installation of the endless conveyor in the ring spinning machine accurately by first released from the endless conveyor, then as long as reciprocate in the longitudinal direction of the machine and forth many until the entrained from the carrier bobbin pegs precisely with the associated spinning position are aligned, whereupon the driver set again on the endless conveyor, for example, is screwed down.
  • Durch die Ausbildung der Führungsausnehmung und des Profils gemäß Anspruch 20 wird eine besonders vorteilhafte Führung der Mitnehmer und damit des Endlosförderers am Maschinengestell gewährleistet. By forming the guide recess and the profile according to claim 20 a particularly advantageous guide the driver and the endless conveyor on the machine frame is ensured. Die Ausbildung mit T-Querschnitt hat nämlich den Vorteil, daß sowohl in vertikaler als auch in seitlicher Richtung eine einwasndfreie Führung vorliegt sowie auch ein gewichtsbedingtes Abkippen der Mitnehmer um eine in Förderrichtung verlaufende Achse wirksam und vollständig vermieden wird. The training with T-cross section namely that both the vertical and in the lateral direction einwasndfreie a guide is present as well as a weight conditional tilting of the carrier about an axis extending in the conveying direction axis is effectively and completely avoided the advantage.
  • Eine weitere vorteilhafte Ausbildung ist im Anspruch 21 definiert. A further advantageous embodiment is defined in claim 21st
  • Die Erfindung wird im folgenden beispielsweise anhand der Zeichnung beschrieben; The invention will be described for example with reference to the drawing; in dieser zeigt: This shows:
  • Fig. 1 Fig. 1
    eine schematische Draufsicht einer mit einer Spulmaschine kombinierten Ringspinnmaschine mit einem um zwei auf unterschiedlichen Maschinenseiten angeordnete Spinnstellengruppen herumgeführten Endlosförderer, a schematic plan view of a combined with a winder ring spinning machine with a guided around two spaced on different sides of the machine groups of spinning positions endless conveyor,
    Fig. 2 Fig. 2
    eine schematische Draufsicht einer weiteren Ausführungsform einer mit einer Spulmaschine kombinierten Ringspinnmaschine gemäß der Erfindung, wobei ein Endlosförderer nur einer Spinnstellengruppe auf einer Maschinenseite zugeordnet ist, a schematic plan view of another embodiment of a combined winding machine with a ring spinning machine according to the invention, in which an endless conveyor is only one group of spinning positions assigned on a machine side,
    Fig. 3 Fig. 3
    eine vergrößerte Teildraufsicht eines mit magnetischen Mitnehmern ausgestatteten Endlosförderers, der mit Zapfenschlitten bestückt ist, is an enlarged partial plan view of a vehicle equipped with magnetic entrainment endless conveyor, which is equipped with peg tray,
    Fig. 4 Fig. 4
    eine schematische Teildraufsicht einer erfindungsgemäßen Ringspinnmaschine im Bereich einer Entlade- oder Beladestation am Ende einer Spinnstellengruppe, is a schematic partial plan view of a ring spinning machine according to the invention in the region of a discharge or loading station at the end of a group of spinning positions,
    Fig. 5 Fig. 5
    eine Ansicht eines als vertikales Stahlband ausgeführten Endlosförderers mit darauf aufgesetzten, mit Permanentmagneten ausgestatteten Mitnehmern, a view of a process executed as a vertical steel strip endless conveyor having placed thereon, equipped with permanent magnet carriers,
    Fig. 6 Fig. 6
    eine Draufsicht des Gegenstandes der Fig. 5, a plan view of the object of Fig. 5,
    Fig. 7 Fig. 7
    einen Schnitt durch den Endlosförderer mit Mitnehmer, Zapfenschlitten und Führungsschiene sowie aufgesetzter Leerhülse, die a section through the endless conveyor with carriers, peg carriage and guide rail, and an attached empty tube, the
    Fig. 8, 9 und 10 Fig. 8, 9 and 10
    Vertikalschnitte verschiedener mit magnetischem Material ausgestatteter Zapfenschlitten, Vertical sections of various equipped with magnetic material peg tray,
    Fig. 11 Fig. 11
    eine weitere Ausführungsform eines Zapfenschlittens im Vertikalschnitt, another embodiment of a peg tray in vertical section,
    Fig. 12 Fig. 12
    eine schematische Seitenansicht nach Linie XII-XII in Fig. 4 in etwas vergrößertem Maßstab, is a schematic side view taken along line XII-XII in Fig. 4 in a somewhat enlarged scale,
    Fig. 13 Fig. 13
    einen Querschnitt senkrecht zur Förderrichtung einer weiteren Ausführungsform eines Endlosförderers mit daran angeordnetem Mitnehmer, Führungsschiene und Zapfenschlitten, a cross section perpendicular to the conveying direction of a further embodiment of an endless conveyor with carriers arranged thereon, the guide rail and peg tray,
    Fig. 14 Fig. 14
    eine Seitenansicht zweier hintereinander angeordneter Zapfenschlitten mit einem Hülsen- und einem Zusatzzapfen, a side view of two successively arranged peg trays with a sleeve and an additional pin,
    Fig. 15 Fig. 15
    eine Draufsicht auf einen der in Fig. 14 dargestellten Zapfenschlitten, wobei zusätzlich eine Seitenführung schematisch dargestellt ist, a plan view of one of the peg trays shown in Fig. 14, wherein additionally a lateral guide is shown schematically,
    Fig. 16 Fig. 16
    eine perspektivische Ansicht eines Zapfenschlittens nach den Fig. 14 und 15, a perspective view of a peg tray of FIGS. 14 and 15,
    Fig. 17 Fig. 17
    eine Vorderansicht des Endlosförderers mit an den Mitnehmern angeordneten Zusatzzapfen, a front view of the endless conveyor with carriers arranged at the additional peg,
    Fig. 18 Fig. 18
    eine Draufsicht des Gegenstandes der Fig. 17, a plan view of the object of Fig. 17,
    Fig. 19 Fig. 19
    einen Schnitt senkrecht zur Förderrichtung eines Endlosförderers mit daran angeordneten Mitnehmer und a section perpendicular to the conveying direction of an endless conveyor which is arranged thereon and driver
    Fig. 20 Fig. 20
    eine Draufsicht des Gegenstandes der Fig. 19. a plan view of the object of Fig. 19.
  • Nach Fig. 1 weist eine Ringspinnmaschine 27 auf entgegengesetzten Maschinenseiten parallel zueinander verlaufende Spinnstellengruppen 12a und 12b auf, die jeweils aus nur schematisch angedeuteten Spinnstellen 11a, 11b, 11c, 11d, 11e, 11f, 11g, 11h bzw. 11i, 11k, 11l, 11m, 11n, 11o, 11p, und 11q bestehen. According to Fig. 1, a ring spinning machine 27 on opposite sides of the machine parallel to one another groups of spinning positions 12a and 12b, each consisting of only schematically indicated spinning stations 11a, 11b, 11c, 11d, 11e, 11f, 11g, 11h or 11i, 11k, 11l, 11m, 11n, 11o, 11p, 11q and composed. Der möglichst gleiche Spinnstellenabstand ist mit 24 bezeichnet. The same possible spinning stations distance is denoted by 24th Weitere Einzelheiten der Ringspinnmaschine 27, insbesondere die Maschinenköpfe sind nicht gezeigt, weil es sich insoweit um übliche, bekannte Anordnungen handelt. Further details of the ring spinning machine 27, in particular the machine heads are not shown because it so far are conventional, known arrangements. Die Zahl der Spinnstellen 11 ist der Anschaulichkeit halber stark reduziert wiedergegeben. The number of spinning stations 11 is shown for clarity greatly reduced.
  • Um die beiden Spinnstellengruppen 12a, 12b ist ein Endlosförderer 17 in Form eines vertikal verlaufenden Stahlbandes herumgeführt, der an den beiden Enden der parallel und in Ausrichtung zueinander verlaufenden Spinnstellengruppen 12a, 12b um Umlenkwalzen 39, 40, 41, 42 mit vertikaler Achse herumgelegt ist. Around the two groups of spinning positions 12a, 12b an endless conveyor is guided in the form of a vertically extending steel strip 17 which is wound on the two ends of the parallel and mutually in alignment extending groups of spinning positions 12a, 12b to guide rollers 39, 40, 41, 42 with a vertical axis. Es liegen somit zwei sich entlang jeweils einer Spinnstellengruppe 12a bzw. 12b erstreckende lange Trümer und zwei die beiden Spinnstellengruppen 12a, 12b an den Enden verbindende kurze Trümer des Endlosförderers 17 vor. There are two along each of a group of spinning positions 12a and 12b extending long spans of two and the two groups of spinning positions 12a, 12b connecting to the ends of short spans of the endless conveyor 17 thus before.
  • An dem als vertikales Stahlband ausgebildeten Förderer 17 sind ausgerichtet mit den einzelnen Spinnstellen 11a bis 11q sich vom Endlosförderer 17 nach außen erstreckende Mitnehmer 19a, 19b, 19c, 19d, 19e, 19f, 19g, 19h bzw. 19i, 19k, 19l, 19m, 19n, 19o, 19p und 19q befestigt. are aligned with the individual spinning stations 11a at the designed as a vertical steel belt conveyor 17 to 11q from the endless conveyor 17, outwardly extending cam 19a, 19b, 19c, 19d, 19e, 19f, 19g, 19h or 19i, 19k, 19l, 19m 19n, 19o, 19p and 19q attached. Unmittelbar neben und unter dem Endlosförderer 17 erstreckt sich im Bereich der Spinnstellengruppen 12a, 12b eine horizontale Tragschiene 22, die auch um das linke Ende der Ringspinnmaschine 27 parallel zum Endlosförderer 17 herumgeführt ist, um eine Transportverbindung zwischen den beiden Seiten der Ringspinnmaschine herzustellen. Immediately adjacent and below the endless conveyor 17 of the groups of spinning positions 12a, 12b, a horizontal support rail 22, which is guided also to the left end of the ring spinning machine 27 in parallel to the endless conveyor 17 to produce a transport connection between the two sides of the ring spinning frame extends in the area.
  • Auf der Tragschiene 22 sind hintereinander im Abstand in Anlage mit den Mitnehmern 19a bis 19h bzw. 19i bis 19q Zapfenschlitten 18 angeordnet, welche nach Fig. 11 aus einem kreisscheibenförmigen Gleitkörper 44 und einem darauf senkrecht angeordneten Hülsenzapfen 13 bestehen, die aus Kunststoff vorzugsweise einstückig hergestellt sind. On the support rail 22 one behind the other at a distance in contact with the drivers 19a to 19h or 19i arranged to 19q peg trays 18, which consist of FIG. 11 from a circular disc-shaped sliding member 44 and a subsequent vertically arranged tube peg 13, which is preferably made of plastic in one piece are.
  • An den beiden Spinnstellengruppen 12a und 12b sind jeweils zwei unterschiedliche Ausführungen von Mitnehmern dargestellt. two different embodiments of carriers are shown in the two groups of spinning positions 12a and 12b. An der Spinnstellengruppe 12a sind Mitnehmer 19a bis 19h mit hinter die Zapfenschlitten 18 greifenden mechanischen Mitnehmerfingern 45 vorgesehen, während an der gegenüberliegenden Spinnstellengruppe 12b Mitnehmer 19i bis 19q am Endlosförderer 17 angeordnet sind, die Permanentmagnete 46 enthalten, mittels denen die Zapfenschlitten 18 in einer weiter unten anhand von Fig. 3 beschriebenen Weise lösbar gehalten sind. Driver 19a to 19h with cross behind the peg trays 18 mechanical Mitnehmerfingern 45 are provided at the spinning position group 12a, while on the opposite group of spinning positions 12b catches are arranged 19i to 19q on the endless conveyor 17 containing permanent magnets 46, by means of which the peg trays 18 in a further down are releasably held with reference to FIG. 3 described above.
  • An beiden Maschinenseiten sind nach Fig. 1 gestrichelt angedeutete Hülsenwechselvorrichtungen 14 angedeutet, welche wie bei klassischen Doffern ausgebildet sein können und dazu dienen, von den Spindeln der Spinnstellen 11 Vollhülsen (Kopse) abzunehmen und stattdessen Leerhülsen 16 auf die Spindeln aufzustecken, welche mittels des Endlosförderers 17 an die einzelnen Spinnstellen 11 herangeführt worden sind. On both sides of the machine are shown in FIG. 1 by dashed lines sleeve exchange devices 14 is indicated, which may be formed as in the classical doffers and serving to 11 full bobbins from the spindles of the spinning positions (cops) decrease and instead aufzustecken empty tubes 16 on the spindles, which by means of the endless conveyor have been brought 17 to the individual spinning stations. 11
  • Die Umlenkwalzen 41, 42 sind durch einen in Richtung der Doppelpfeile in Maschinenlängsrichtung beweglich gehaltenen Spannbalken 47 miteinander verbunden, der durch eine am Maschinengestell abgestützte Spannvorrichtung 48 unter eine den Endlosförderer 17 spannende Vorspannung gesetzt ist. The guide rollers 41, 42 are connected by a movably mounted in the direction of the double arrows in the machine longitudinal direction of the clamping bar 47 to each other, the 17 exciting bias voltage is set by a machine frame supported on the jig 48 under a the endless conveyor.
  • An einer geeigneten Stelle zB zwischen den Umlenkwalzen 39, 40 kann in nicht dargestellter Weise eine Reinigungsstation mit Blas- oder Saugdüsen und/oder Bürsten vorgesehen sein, um die Mitnehmer 19 und das Förderband 17 von Faserflug zu reinigen. At a suitable location such as between the guide rollers 39, 40 in a manner not shown a cleaning station with blow or suction nozzles and / or brushes can be provided to purge the carriers 19 and the conveyor belt 17 of fiber fly.
  • Des weiteren kann an irgendeiner Stelle des Endlosförderers 17, die nicht bereits durch Mitnehmer 19 besetzt ist, ein Reinigungselement beispielsweise in Form einer Putzscheibe befestigt sein, welche bei einem Umlauf des Endlosförderers 17 auf der Tragschiene 22 entlanggleitet und diese dabei reinigt. Further, a cleaning element can be fixed, for example in the form of a cleaning disc at any point of the endless conveyor 17, which is not already occupied by dog ​​19, which slides along during a rotation of the endless conveyor 17 on the carrier rail 22, and this cleans. Ein derartiges Reinigungselement kann bei sämtlichen Ausführungsbeispielen der Erfindung vorgesehen sein. Such a cleaning member can be provided in all embodiments of the invention.
  • An dem vom Spannbalken 47 abgewandten Ende der Spinnstellengruppen 12a, 12b sind durch Förderbänder 34, 35 gebildete Pufferstrecken 28, 29 in Ausrichtung mit den entlang der Spinnstellen 11 verlaufenden Abschnitte der Tragschienen 22 vorgesehen, an die sich eine nur schematisch angedeutete Spulmaschine 26 mit Führungsschienen 30 und Spulstellen 31 anschließt. At the end remote from the clamping bar 47 end of the spinning position groups 12a, 12b are by conveyor belts 34, 35 buffer lines 28 formed provided in alignment with the running along the spinning stations 11 portions of the support rails 22 29, followed by a only schematically indicated winder 26 with guide rails 30 and winding units 31 is connected. Die Zahl der Spulstellen 31 ist um mindestens eine Größenordnung geringer als die Zahl der Spinnstellen 11. The number of winding units 31 is at least an order of magnitude less than the number of spinning stations. 11
  • Im Bereich des Überganges von der in Fig. 1 oberen Tragschiene 22 auf das unmittelbar an die Tragschiene 22 anschließende Förderband 34 ist ein Abweiser 36 vorgesehen, der die Zapfenschlitten 18 im Bereich der Umlenkwalze 39 ergreift und von den um die Umlenkwalze 39 herumgeführten Mitnehmern 19 trennt, so daß sie auf das im Bereich der Umlenkwalze 39 beginnende Förderband 34 gelangen. In the region of the transition from the top in Fig. 1 mounting rail 22 to the immediately adjacent to the support rail 22 conveyor belt 34, a deflector 36 is provided which 18 engages the peg tray in the region of the deflecting roller 39 and separates from the guided around the deflection roller 39 carriers 19 so that they reach the beginning in the region of the deflection roller 39 the conveyor belt 34th
  • Vor der in Fig. 1 unteren Umlenkwalze 40 ist ebenfalls ein Förderband 35 angeordnet, welches mit Leerhülsen 16 ausgestattete Zapfenschlitten 18 zunächst zu einem Halteanschlag 37 führt, welcher mittels einer durch eine Lichtschranke 49 gesteuerten Antriebsvorrichtung 50 zur Freigabe des jeweils vordersten Zapfenschlittens 18 kurzzeitig zurückgezogen werden kann. a conveyor belt is also disposed 35 before the bottom in Fig. 1 deflecting roller 40, which is equipped with empty sleeves 16 journal carriage 18 first leads to a retaining stop 37, which is retracted for a short time by means of a controlled by a light barrier 49 drive device 50 to release the respectively frontmost peg tray 18 can. Die Förderbänder 34,35 werden gesteuert zeitweise oder während eines Hülsenwechselprozesses dauernd angetrieben. The conveyor belts 34,35 are controlled to temporarily or permanently driven during a tube change process.
  • Am vorderen Ende des Förderbandes 35 schließt sich die der Spinnstellengruppe 12a zugeordnete Tragschiene 22 an, so daß von dem Halteanschlag 37 freigegebene und mit Leerhülsen 16 bestückte Zapfenschlitten 18 vom Förderband 35 auf die stillstehende Tragschiene 22 geschoben und dort von dem Mitnehmerfinger 45 eines Mitnehmers 19 ergriffen werden können. At the front end of the conveyor belt 35, the the group of spinning positions so that released and the retaining stop 37 equipped with empty tubes 16 peg trays closes 12a associated support rail 22 to 18 from the conveyor belt 35 on the stationary support rail 22 is pushed and moved there by the driving finger 45 of a tappet 19 can be.
  • Am Anfang und Ende eines jeden Förderbandes 34, 35 sind Lichtschranken 51, 52, 53, 54 vorgesehen, welche dazu dienen, die Anwesenheit bzw. Abwesenheit von Zapfenschlitten 18 an der betreffenden Stelle festzustellen und dementsprechend die Arbeitsweise der Transportvorrichtungen der Ringspinnmaschine 27 bzw. der Spulmaschine 26 zu steuern. At the beginning and end of each conveyor belt 34, 35 are light barriers 51, 52, 53, 54 are provided, which serve to detect the presence or absence of peg trays 18 at the point in question and accordingly, the operation of the transport devices of the ring spinning machine 27 or the to control winder 26th
  • Am vorderen Ende des Förderbandes 34 ist ein weiterer maschinell ein- und ausfahrbarer Halteanschlag 55 vorgesehen, welcher bei einem entsprechenden Vollhülsenbedarf der Spulmaschine 26 zeitweise zurückgezogen wird, um eine vorbestimmte Anzahl von Vollhülsen 15 zur Spulmaschine 26 durchzulassen. At the front end of the conveyor belt 34 a further machined on and retractable retaining stop 55 is provided which is temporarily withdrawn at a corresponding full sleeve need of the winding machine 26, to transmit a predetermined number of full sleeves to the winding machine 15 26th
  • Die Arbeitsweise der beschriebenen Kombination einer Ringspinnmaschine mit einer Spulmaschine ist wie folgt: The operation of the described combination of a ring spinning machine with a winding machine is as follows:
    In der in Fig. 1 dargestellten Position befindet sich vor jeder Spinnstelle 11 ein mit einer Leerhülse 16 bestückter Zapfenschlitten 18. Sobald die auf den Spindeln der Spinnstellen 11 angeordneten Hülsen mit Garn vollbespult sind, werden die auf den einzelnen Zapfenschlitten 18 befindlichen Leerhülsen 16 durch die Hülsenwechselvorrichtung 14 von den Tragzapfen 13 abgehoben, und es werden die auf den Spindeln der Spinnstellen befindlichen Vollhülsen (Kopse) 15 abgehoben und gegen die Leerhülsen 16 ausgetauscht. In the embodiment shown in Fig. 1 position is located in front of each spinning unit 11 a tipped with an empty tube 16 peg trays 18. Once mounted on the spindles of the spinning stations 11 sleeves are vollbespult with yarn, the empty bobbins 16 located on each peg trays 18 are represented by the bobbin change device 14 is lifted from the supporting pins 13, and there be lifted off the full bobbins (cops) located on the spindles of the spinning stations 15 and exchanged for the empty tubes sixteenth Die Vollhülsen 15 gelangen dabei auf die Tragzapfen 13 der zugeordneten Zapfenschlitten 18. Für den Hülsentausch erforderliche Zwischenzapfen 23 (Fig. 18 bis 22) sind der Anschaulichkeit halber in Fig. 1 nicht dargestellt. The full bobbins 15 move thereby to the support pin 13 of the associated peg carriage 18. For the sleeve exchange required between the pin 23 (Fig. 18 to 22) are not shown for clarity in FIG. 1.
  • Sobald der Austausch von Vollhülsen 15 und Leerhülsen 16 erfolgt ist, wird der Spinnvorgang an der Ringspinnmaschine 27 wieder aufgenommen, und der Endlosförderer 17 wird in Richtung des Pfeiles in Betrieb genommen, worauf die Vollhülsen 15 durch den Abweiser 36 sukzessive auf das Förderband 34 der Pufferstrecke 28 übergeben werden. Once the exchange of full bobbins 15 and empty tubes is carried out 16, the spinning process on the ring spinning machine is resumed 27, and the endless conveyor 17 is taken in the direction of the arrow in operation, whereupon the full bobbins 15 by the deflector 36 successively onto the conveyor belt 34 of the buffer section passed 28th Am anderen Ende des Förderbandes 34 ruft die Spulmaschine 30 die erforderliche Anzahl von Vollhülsen 18 ab, um an den Spulstellen 31 die endgültigen großen Spulen herzustellen. At the other end of the conveyor belt 34, the winding machine 30 retrieves the required number of full bobbins 18, to produce the final large coils on the winding stations 31st
  • Von der Führungsschiene 30 der Spulmaschine 26 werden die leergespulten Leerhülsen mit den sie tragenden Zapfenschlitten 18 auf das Förderband 35 der Pufferstrecke 29 gegeben, wobei sie sukzessive bis zum Halteanschlag 37 befördert werden. Of the guide rail 30 of the winder 26, the empty tubes are placed leergespulten with the carrying them, peg trays 18 onto the conveyor belt 35 of the buffer section 29, whereby they are successively transported by the retaining stop 37th Auf diese Weise entsteht ebenso wie auf dem Förderband 34 eine Reihe von unmittelbar aneinanderliegenden Zapfenschlitten 18, die eine Reserve für die Übergabe an den Endlosförderer 17 darstellen. In this way, a number of immediately adjacent peg carriage 18, which constitute a reserve for the handover to the endless conveyor 17 is formed as well as on the conveyor belt 34th
  • Sobald ein Mitnehmer 19 mit Mitnehmerfinger 45 in die in Fig. 1 gestrichelt dargestellte Position unmittelbar vor der Umlenkwalze 40 kommt, gibt die Lichtschranke 49 über die gestrichelt angedeutete Steuerleitung 49' und die Antriebsvorrichtung 50 den Weg für den vordersten Zapfenschlitten 18 frei, indem der Halteanschlag 37 kurzzeitig zurückgezogen wird. Once a carrier 19 with driving finger 45 comes in phantom in Fig. 1 illustrated position immediately in front of the deflecting roller 40, the light barrier are 49 via the dashed lines indicated control line 49 'and the driving device 50 the path for the frontmost peg tray 18 freely by the retaining stop is withdrawn briefly 37th Daraufhin verschiebt das Förderband 35 diesen Zapfenschlitten bis in die in Fig. 1 gestrichelt angedeutete Position 18'. Then, the conveyor belt 35 moves this peg tray until the broken lines in Fig. 1 position indicated by 18 '. Hier befindet sich der Zapfenschlitten bereits auf der stillstehenden Tragschiene 22. Er wartet jetzt, bis der Mitnehmerfinger 45 des Mitnehmers 19 ihn ergreift und entlang der Tragschiene 22 zur zugeordneten Spinnstelle der Spinnstellen 11a bis 11h bzw. 11i bis 11q fördert. Here the peg tray is already on the stationary rail 22. He now waits until the driving finger 45 of the driver 19 seizes him and promotes along the rail 22 to the associated spinning unit of the spinning units 11a to 11h and 11i to 11q.
  • Während bei der in der oberen Hälfte der Fig. 1 wiedergegebenen Ausführungsform der Mitnehmer mit Permanentmagneten 46 eine seitliche Führung der Zapfenschlitten durch die Tragschiene 22 nicht erforderlich ist, weil dies durch die Permanentmagnete 46 übernommen wird, weist die Tragschiene 22 bei der im unteren Teil der Fig.1 wiedergegebenen Ausführungsform mit mechanischen Mitnehmerfingern 45 auch noch eine seitliche Führung 56 auf. While reproduced at the top in the half of the Fig. 1 embodiment, the carrier is provided with permanent magnets 46 a lateral guidance of the peg trays by the carrier rail 22 is not required because it is taken over by the permanent magnets 46, 22 has the support rail in the bottom of the Fig.1 reproduced embodiment with mechanical Mitnehmerfingern 45 also a lateral guide 56th
  • Da die Mitnehmer 19 auf dem Endlosförderer 17 in der in Fig. 1 dargestellten Hülsenwechselstellung exakt relativ zu den einzelnen Spinnstellen 11 positioniert sind, sind auch die von ihnen mitgenommenen Zapfenschlitten 18 und damit die an den Zapfenschlitten 18 befestigten Tragzapfen 13 exakt zu den einzelnen Spinnstellen 11 ausgerichtet. Since the carriers 19 are positioned on the endless conveyor 17 in the position shown in Fig. 1 sleeve exchange position accurately relative to the individual spinning units 11 are also entrained by them peg carriage 18 and hence the secured to the peg tray 18 supporting pin 13 exactly to the individual spinning stations 11 aligned. Die zunächst nicht vorhandene Ausrichtung wird beim Übergang vom Förderband 35 auf die Tragschiene 22 hergestellt, während sie beim Übergang der Vollhülsen 15 von der oberen Tragschiene 22 auf das Transportband 34 bewußt wieder aufgegeben wird, da jetzt wieder in den Takt der Spulmaschine 26 übergegangen wird. The first non-existing alignment is made at the transition from conveyor belt 35 onto the mounting rail 22 as it is given up during the transition of the full bobbins 15 from the upper support rail 22 on the conveyor belt 34 again realized since it is now passed back into the cycle of the winding machine 26th
  • Bei der Ausführungsform nach Fig. 2, in der gleiche Bezugszahlen entsprechende Teile wie in Fig. 1 darstellen, ist ein Endlosförderer 17 mit beiden Trümern 20, 21 auf einer Maschinenseite entlang einer Spinnstellengruppe 12 angeordnet. In the embodiment of Fig. 2, in which like reference numerals indicate corresponding parts as in Fig. 1 represent an endless conveyor 17 is arranged with two slack side 20, 21 on one side of the machine along a spinning stations Group 12. Bei dieser Ausführungsform wechselt die Hülsenwechseleinrichtung 14 die auf den Spindeln der Spinnstellen 11 angeordneten Vollhülsen aus, indem sie zunächst die Vollhülsen 15 auf die am Trum 20 angeordnete Tragschiene 22 im Bereich der genau positionierten Mitnehmer 19' absetzt und dann von dem von der Maschine abgewandten Trum 21 angeordneten Tragschiene 22 im Bereich der ebenfalls genau zu jeder Spinnstelle positionierten Mitnehmer 19'' eine Leerhülse von den dort angeordneten Zapfenschlitten 18 abnimmt und auf die Spindeln der Spinnstellen 11 aufsetzt. In this embodiment the sleeve exchange device 14 changes from the components arranged on the spindles of the spinning stations 11 full bobbins by first issuing the full tubes 15 arranged at the strand 20 support rail 22 in the precisely positioned drivers 19 'and then from the side facing away from the machine run 21 arranged support rail 22 decreases in the region of also precisely positioned to each spinning position dog 19 '' an empty tube from the arranged there peg trays 18 and seated on the spindles of the spinning positions. 11 Nachdem dieser Wechsel vollzogen ist, wird der Endlosförderer 17 eingeschaltet. Once this change is completed, the endless conveyor 17 is turned on. Er befördert dann die Vollhüsen 15 sukzessive über das zur Pufferstrecke 28 gehörende Förderband 34 in die Spulmaschine 26, während die Spulmaschine 26 über das zur Pufferstrecke 29 gehörende Förderband 35 Zapfenschlitten 18 mit Leerhülsen 16 an das von den Spinnstellen 11 abgewandte Trum 21 des Endlosförderers 17 abgibt. He then moves the Vollhüsen 15, while the winding machine 26 discharges successively on the belonging to the buffer path 28 conveyor belt 34 in the winding machine 26 via the belonging to the buffer path 29 conveyor belt 35 peg trays 18 with empty tubes 16 on the side facing away from the spinning points 11 run 21 of the endless conveyor 17 , Auf diese Weise kann während des Spinnvorganges an den Spinnstellen 11 ein kompletter Satz Vollhülsen 15 abgeführt und ein entsprechend voller Satz Leerhülsen 16 den einzelnen Spinnstellen zugeführt werden. In this way, during the spinning process a complete set can be discharged full bobbins 15 at the spinning stations 11 and a corresponding full set of empty tubes 16 are supplied to the individual spinning stations. Am Ende des Spinnvorganges, dh, kurz bevor die auf den Spindeln steckenden Hülsen mit Garn gefüllt sind, befinden sich auf dem Trum 21 nur mit Leerhülsen 16 bestückte Zapfenschlitten 18, während das Trum 20 leer und damit zur Aufnahme von mit Vollhülsen 15 bestückten Zapfenschlitten 18 bereit ist. At the end of the spinning process, that is, just before the plug-in terminations on the spindles sleeves are filled with yarn, are located on the strand 21 equipped with empty sleeves 16 journal carriage 18, while the strand 20 empty and for receiving equipped with full sleeves 15 peg trays 18 ready.
  • In Fig. 3 sind drei Ausführungen von am Endlosförderer 17 mittels Schrauben 92' befestigten Mitnehmern 19 mit unterschiedlichen Ausführungsformen von Aufnahmeöffnungen 57 für die Zapfenschlitten 18 dargestellt. In Fig. 3, three embodiments of 'attached to the endless conveyor 17 by means of screws 92 tangs 19 with different embodiments of receiving apertures 57 are shown for the pin carriage 18. Während der erste Mitnehmer 19 eine muldenartige prismatische Aufnahmeöffnung 57 mit drei hintereinander angeordneten separaten Permanentmagneten 46 aufweist, ist die prismatische muldenartige Öffnung 57' des mittleren Mitnehmers 19 mit einem entsprechend prismatisch gestalteten Permanentmagneten 46 ausgestattet. During the first cam 19 has a trough-like prismatic receiving opening 57 with three successively arranged separate permanent magnet 46, the prismatic trough-like opening 57 'of the center tappet 19 is fitted with a corresponding prismatic shaped permanent magnet 46th Die Aufnahmeöffnung 57'' des dritten dargestellten Mitnehmers 19 ist teilkreisförmig und mit einem entsprechend teilkreisförmig gestalteten Permanentmagneten 46 ausgerüstet. The receiving opening 57 '' of the carrier 19 illustrated third part is equipped with a correspondingly circular, and part-circularly shaped permanent magnet 46th
  • Nach Fig. 11 ist der Gleitkörper 44 des Zapfenschlittens 18 am kreiszylindermantelförmigen Umfang mit insbesondere rundum verlaufenden Einlagen 58 aus einem weichmagnetischen Werkstoff, zB Stahl, versehen, welche nach Fig. 3 teilweise gegenüber den Permanentmagneten 46 zu liegen kommen, so daß sie von diesen angezogen und dadurch die Zapfenschlitten 18 an den Mitnehmern 19 in einer definierten Lage festgehalten werden. According to FIG. 11, the sliding body 44 of the peg tray 18 is provided on the cylinder jacket-shaped periphery, with in particular all around extending deposits 58 of a soft magnetic material, for example steel, which come partly to lie opposite the permanent magnets 46 of FIG. 3 so that they attracted by these and thus the peg trays 18 are held in the carriers 19 in a defined position. Nach den Fig. 4 und 12 werden mit Vollhülsen 15 bestückte Zapfenschlitten 18 am Ende der Ringspinnmaschine 17 bzw. am Ende einer Spinnstellengruppe durch einen Abweiser 36, gegen den die Zapfenschlitten 18 im Bereich der Umlenkwalze 39 anlaufen, von den Mitnehmern 19 getrennt und auf ein Förderband 34 überführt, welches an die Spulmaschine 26 (Fig. 1,2) angeschlossen ist. FIGS. 4 and 12 are full sleeves 15 fitted peg trays 18 at the end of the ring spinning machine 17 and the end of a group of spinning positions by a deflector 36, against which the peg trays 18 start in the region of the deflecting roller 39, separated by the followers 19 and on a conveyor belt 34 via leads, which is connected to the winding machine 26 (Fig. 1,2).
  • Der Abweiser 36 ist gemäß Fig. 12 bügelförmig ausgebildet, derart, daß das vertikale Stahlförderband 17 und die vom Zapfenschlitten 18 gelösten Mitnehmer 19 durch die Bügelöffnung hindurchtreten können, um so auf die Umlaufwalze 39 zu gelangen und um diese herumgeführt zu werden. The deflector 36 is formed as shown in FIG. 12 bow-shaped such that the vertical steel conveyor belt 17 and the dissolved from the peg tray 18 catches can pass through the bracket aperture 19 to move as to the pulleys 39 and to be guided around this.
  • In Förderrichtung unmittelbar hinter dem Abweiser 36 ist das Leerhülsen-Zufuhrförderband 35 vorgesehen, welches mit Leerhülsen 16 bestückte Zapfenschlitten 18 den am Abweiser 36 geleerten Mitnehmern 19 zuführt. In the conveying direction directly behind the deflector 36, the empty bobbin supply conveyor 35 is provided which is equipped with empty sleeves 16 journal carriage 18 feeds the emptied carriers 36 on the deflector 19th Die Zufuhrrichtung f steht senkrecht auf dem Scheitel 17' des Förderbandes 17. The feeding direction f normal to the vertex 17 'of the conveyor belt 17th
  • Sobald der vorderste Zapfenschlitten 18 von dem zugeordneten Mitnehmer 19 ergriffen worden ist, wird er seitlich aus der eine entsprechende Öffnung 59' aufweisenden Führungsbahn 59 für die mit Leerhülsen 16 bestückten Zapfenschlitten 18 herausbewegt, worauf dann durch das Förderband 35 die Reihe von Zapfenschlitten 18 um einen Zapfenschlitten vorgeschoben wird, damit der folgende leere Mitnehmer 19 entsprechend bestückt werden kann. Once the frontmost peg tray has been gripped 18 by the associated drivers 19, it will from a corresponding opening 59 'having guide track moved laterally 59 of the equipped with empty tubes 16 peg trays 18, after which by the conveyor belt 35, the number of peg trays 18 by a peg carriage is advanced, so that the following empty carrier 19 can be equipped accordingly.
  • Nach den Fig. 5 und 6 überlappen sich benachbarte Mitnehmer 19, damit zwischen den Mitnehmern 19 keine Lücke entsteht, in welche die über das Förderband 35 nach Fig.4 zugeführten Zapfenschlitten 18 hineingelangen könnten. According to FIGS. 5 and 6, adjacent driver overlap 19, so that no gap between the catches 19, in which the supplied via the conveyor belt 35 according to Figure 4 peg trays could get in the eighteenth Auf diese Weise ist gewährleistet, daß vom Förderband 35 nach Fig. 4 nacheinander dem Endlosförderer 17 zugeführte und mit Leerhülsen 16 bestückte Zapfenschlitten 18 sukzessive in die Aufnahmeöffnungen 57 aufeinanderfolgender Mitnehmer 19 hineingelangen und dort durch die Permanentmagnete 46 festgehalten werden. In this way it is ensured that successively get in from the conveyor belt 35 of FIG. 4 supplied and successively the endless conveyor 17 equipped with empty tubes 16 peg trays 18 in the receiving openings 57 of successive carriers 19 and held there by the permanent magnets 46 are. Durch eine über den vordersten Zapfenschlitten 18 des Förderbandes 35 angeordnete Lichtschranke 60 kann festgestellt werden, ob jeweils ein Zapfenschlitten 18 vorhanden ist; By past the forwardmost peg trays 18 of the conveyor belt 35 arranged in the light barrier 60 can be determined whether each of a peg tray 18 is present; sollte die Lichtschranke 60 das Fehlen eines solchen Zapfenschlittens 18 an dieser Stelle feststellen, so könnte durch geeignete Steuermittel der Endlosförderer 17 solange angehalten werden, bis vom Förderband 35 ein mit einer Leerhülse 16 bestückter Zapfenschlitten 18 nachgeliefert wird. the light barrier 60 should the lack of such a peg tray 18 find at this point, the endless conveyor 17 could be stopped by suitable control means as long as is resupplied to the conveyor belt 35, a tipped with an empty tube 16 peg trays 18th
  • Fig. 7 zeigt, wie eine solche Lichtschranke 60 im einzelnen ausgestaltet sein könnte. Fig. 7 illustrates how such a light barrier 60 could be configured in detail. Ein Lichtsender-Empfänger 61 sendet einen Lichtstrahl 62 nach oben durch den Bereich hin aus, in dem sich ein Zapfenschlitten 18 befinden müßte. A light transmitter-receiver 61 emits a light beam 62 upwardly through the region out of, in which a peg tray is located would eighteenth Oberhalb dieses Bereiches ist ein Retroreflektor 63 vorgesehen, der beim Fehlen eines Zapfenschlittens 18 Licht in den Lichtsender-Empfänger 61 reflektiert, so daß dort ein entsprechendes Fehlsignal ausgelöst werden kann. Above this range, a retroreflector 63 is provided which, 18 reflects light in the absence of a peg tray in the light transmitter-receiver 61 so that there is a corresponding error signal can be triggered. Befindet sich ein Zapfenschlitten 18 im Weg des Lichtstrahls 62, so wird kein Licht zum Lichtsender-Empfänger 61 reflektiert und so an dem Lichtsender-Empfänger 61 kein Fehlsignal ausgelöst, so daß der Betrieb des Förderers 17 nicht unterbrochen werden muß. a peg tray 18 is in the path of the light beam 62, so no light to the light transmitter-receiver 61 is reflected and thus not trigger false signal to the light transmitter-receiver 61, so that the operation of the conveyor 17 need not be interrupted.
  • Die Fig. 8 bis 10 zeigen verschiedene Ausführungen des aus Kunststoff bestehenden Bodens des Gleitkörpers 44 der Zapfenschlitten 18. Da dieser Boden auf der Tragschiene 22 aufliegt, kommt es hier auf besonders gute Gleiteigenschaften an. Figs. 8 to 10 show different embodiments of the plastic bottom of the sliding body 44 of the peg tray 18. Since this base is seated on the mounting rail 22, it is here to particularly good sliding properties.
  • Der aus gut gleitfähigem und widerstandsfähigem Kunststoff bestehende Boden 64 nach Fig. 8 ist domförmig ausgebildet, so daß nur am Umfang eine gleitende Auflage auf der Tragschiene 22 vorliegt. The existing good sliding properties and durable plastic base 64 of FIG. 8 is a dome shape formed so that a sliding bearing is present only at the periphery on the support rail 22.
  • Der Boden 65 nach Fig. 9 besitzt drei nach unten vorstehende Gleitvorsprünge 67, die über den Außenumfang gleichmäßig verteilt sind. The bottom 65 of Fig. 9 has two downwardly projecting sliding projections 67 which are distributed uniformly over the outer circumference.
  • Der Boden 66 nach Fig. 10 weist im mittleren Bereich einen ebenen Auflagevorsprung 68 auf, so daß hier der Zapfenschlitten 18 nur in seinem mittleren Bereich gleitend auf der Tragschiene 22 zur Auflage kommt. The bottom 66 of Fig. 10 has in the central region to a flat support projection 68, so that here the peg tray 18 is only in its central portion slidably mounted on the support rail 22 to the support.
  • Bei dem Ausführungsbeispiel nach Fig. 13 weist das vertikale Stahl-Förderband 17 eine nach innen zu der Umlenkwalze 39 vorstehende Feder 73 auf, die in eine Umfangsnut 74 der Umlenkwalze 39 eingreift. In the embodiment according to FIG. 13, the vertical steel conveyor belt 17 on an inwardly projecting guide roller 39 to the spring 73, which engages in a circumferential groove 74 of the guide roller 39. Die übrigen Umlenkwalzen 40, 41, 42 besitzen entsprechende Umfangsnuten 74. Aufgrund dieser Maßnahme wird eine einwandfreie vertiakle Ausrichtung zwischen dem Stahlband 17 und den Umlenkwalzen erzielt. The other guide rollers 40, 41, 42 have respective circumferential grooves 74. Due to this measure, a proper vertiakle alignment between the steel strip 17 and the guide rollers is obtained.
  • Im unteren Bereich weist das vertikal stehende Förderband 17 eine nach außen weisende Feder 75 auf, die - in Förderrichtung verschiebbar - in eine entsprechende Nut 76 des Mitnehmers 19 eingreift. In the lower region, the vertically-standing conveyor belt 17 to a outwardly facing spring 75 - displaceable in the conveying direction - engages in a corresponding groove 76 of the follower 19th Durch schematisch angedeutete Klemmittel 77 kann der Mitnehmer 19 in verschiedenen Längspositionen relativ zum Förderband 17 festgelegt werden. By schematically indicated clamping means 77, the driver 19 can be fixed in different longitudinal positions relative to the conveyor belt 17th Auf diese Weise ist eine Längsverstellung des Mitnehmers 19 relativ zum Endlosförderer 17 möglich. In this way a longitudinal adjustment of the catch 19 relative to the endless conveyor 17 is possible.
  • In seinem unteren Bereich weist der Mitnehmer 19 eine T-förmige Führungsausnehmung 78 auf, mittels der er gleitend auf einem dazu komplementären Profil 79 mit T-Querschnitt aufliegt. In its lower area 19, the driver on a T-shaped guide recess 78, by means of which it rests to slide on a complementary profile 79 with T-cross section. Das T-Profil ist mit der Tragschiene 22 und der seitlichen Führung 56 fest verbunden, dh maschinenfest. The T-profile is connected to the support rail 22 and the lateral guide 56 fixedly connected, that is fixed to the machine. Aufgrund dieser Führung der Mitnehmer 19 werden diese und auch das Förderband 17 zwischen den Umlenkwalzen 39, 40, 41, 42 auch in vertikaler Richtung einwandfrei abgestützt und geführt. Because of this guiding of the drivers 19, and this also the conveyor belt 17 are supported between the guide rollers 39, 40, 41, 42 in the vertical direction and properly performed.
  • Der kreiszylinderförmige Gleitkörper 44 der Zapfenschlitten 18 ist auf der Tragschiene 22 gleitend gelagert und wird von dem Mitnehmerfinger 45 des Mitnehmers 19 vorgeschoben, wenn der Endlosförderer 17 in Umlauf versetzt wird. The circular-cylindrical sliding body 44 of the peg tray 18 is slidably mounted on the support rail 22 and is fed by the driving finger 45 of the carrier 19 when the endless conveyor is set in rotation 17th
  • Die seitlichen Führungen 56 sind an ihrem oberen Ende noch zu einem Führungsrand 80 abgebogen, so daß die Gleitkörper 44 von oben gegen ein Anheben gesichert sind und nur in der gewünschten Förderrichtung fortbewegt werden können. The lateral guides 56 are bent at their upper end have a leading edge 80 so that the sliding body 44 are secured from above against raising and can be moved only in the desired conveying direction.
  • Nach den Fig. 14 bis 16 können die Zapfenschlitten 18 auch noch mit einem Zusatzzapfen 23 versehen sein, welcher gleich wie der Hülsenzapfen 13 ausgebildet ist. According to Fig. 14 to 16, the peg tray 18 may be also provided with an additional peg 23 which is the same design as the sleeve peg 13. Zu diesem Zweck erstreckt sich vom Fuße des Zusatzzapfens 23 eine Verbindungslasche 84 zum Fuße des Hülsenzapfens 13, wo sie sich gabelt. To this end 84 extends from the foot of the auxiliary pin 23 is a connecting plate for the foot of the pin sleeve 13, where it is bifurcated. Die beiden Gabelarme 84', 84'' umgreifen den Fuß des Hülsenzapfens 13 teilkreisförmig und sind federnd in eine Rundumnut 13'' eingeschnappt. The two fork arms 84 ', 84' 'engage around the foot of the sleeve pin 13 partially circular and are resiliently snapped into a Rundumnut 13' '. Es wird so ein definierter Abstand 25 zwischen dem Hülsenzuapfen 13 und dem Zusatzzapfen 23 hergestellt, welcher der Hälfte des Abstandes 24 zweier Spinnstellen gleich ist. a defined distance it is prepared 25 between the Hülsenzuapfen 13 and the auxiliary pin 23, which is of two spinning stations 24 is equal to half of the distance.
  • Aufgrund der Umfassung des Fußes des Hülsenzapfens 13 durch die gabelförmigen Enden 84', 84'' der Verbindungslasche 84 kann der Zusatzzapfen 23 auch um die Mittelachse 85 des Hülsenzapfens 13 schwenken, wie das durch den Doppelpfeil in Fig. 15 angedeutet ist. Due to the envelopment of the foot of the sleeve pin 13 through the fork-shaped ends 84 ', 84' 'of the connecting plate 84 may 23 also pivot about the central axis 85 of the sleeve pin 13 of the auxiliary pins, as is indicated by the double arrow in Fig. 15. Diese Schwenkbarkeit hat den Sinn, daß der Hülsenzapfen 13 und der Zusatzzapfen 23 bei Anordnung in einer geradlinigen Führung 86 sich, wie das in Fig. 15 dargestellt ist, exakt hintereinander einstellen können, während beim Übergang der Führung 86 in einen gekrümmten Bereich 87 eine Relativverschwenkung zwischen den beiden Zapfen 13, 23 möglich ist, damit die Gesamtanordnung einwandfrei auch über gekrümmte Bereiche des Förderers 17 geführt werden kann. This pivotability has the sense that the tube pegs 13 and the additional pins 23 when arranged in a rectilinear guide 86, as shown in Fig. 15, exactly can set one behind the other, while at the transition of the guide 86 in a curved portion 87 a relative pivoting is possible between the two pins 13, 23 so that the total assembly can be performed properly even on curved portions of the conveyor 17th
  • Nachdem sich der Zusatzzapfen 23 genau zwischen zwei aufeinanderfolgenden Hülsenzapfen 13 befindet, deren Gleitkörper 44 nahe beieinanderliegen, überlappt der Fuß 88 jedes Zusatzzapfens 23 den Gleitkörper 44 des unmittelbar folgenden Zapfenschlittens 18, muß also mit entsprechender Höhenversetzung ausgebildet sein. After the addition pin 23 is located precisely between two consecutive tube peg 13, the sliding body 44 are close together, the foot overlap 88 of each auxiliary pin 23 the sliding body 44 of the immediately following dispensing carriage 18 must therefore be formed with a corresponding height displacement.
  • Während die Hülsenzapfen 13 zur Zu- und Abfuhr von Leerhülsen 16 bzw. Vollhülsen 15 dienen, haben die Zusatzzapfen 23 den Sinn, beim Hülsenwechsel an einer Spinnstelle 11 zeitweise die Leer- oder Vollhülse aufzunehmen, so daß sich die Anordnung eines derartigen Zusatzzapfens 23 an der Spinnmaschine selbst erübrigt. While the tube peg 13 for supply and removal of empty tubes 16 or full bobbins 15 are used, the additional peg have 23 to temporarily accommodate the sense when sleeve exchange at a spinning station 11, the empty or full sleeve, so that the arrangement of such auxiliary pin 23 on the spinning machine itself is unnecessary.
  • Nach Fig. 17 können die Zusatzzapfen 23 auch an den Mitnehmern 19 vorgesehen sein, welche zu diesem Zweck die Tragzapfen 13 bzw. deren Füße 13' gabelförmig vom Endlosförderer 17 her umgreifen, so daß hinter jedem Hülsenzapfen 13 eine Plattform 19''' entsteht, auf der sich der Zusatzzapfen 23 bei der halben Teilung 25 befindet. According to FIG. 17, the auxiliary pin 23 may be provided on the carriers 19, which 'encompass a fork shape from the endless conveyor 17 here, so that a platform 19 behind each bobbin pegs 13' for this purpose, the supporting pins 13 and their feet 13 '' is produced, on which the additional peg 23 is at half the division 25th Nach den Fig. 17 und 18 ist der Zusatzzapfen 23 gleich wie die Hülsenzapfen 13 aufgebaut und weist auch die gleiche Anordnung in vertikaler Richtung auf. According to FIGS. 17 and 18 of the auxiliary pin 23 is constructed the same as the tube peg 13 and also has the same arrangement in the vertical direction.
  • Um die Zapfenschlitten 18 auch von vorn sicher zu halten und eine seitliche Führung zu vermeiden, sind die Füße 13' der Hülsenzapfen 13 von vorn durch einen sich vom Endlosförderer 17 wegerstreckenden Federarm 92 gehalten, der eine abgerundete Vertiefung 93 trägt, die sich um den kreiszylindrischen Fuß 13' von vorn teilweise herumlegt und so den Fuß 13' gegen die Plattform 19''' des Mitnehmers 19 drückt. 18 also securely hold the peg trays from the front and to prevent a lateral guide, the feet 13 'of the tube peg 13 from the front through an extending away from the endless conveyor 17 the spring arm 92 are maintained, which carries a rounded depression 93, which is circularly cylindrical about the foot 13 'from the front part around sets and so the foot 13' presses against the platform 19 '' 'of the driver 19th Auf diese Weise brauchen die Zapfenschlitten 18 nur von unten durch die Tragschiene 22 gleitend abgestützt zu werden, während alle anderen Halterungs- und Führungsfunktionen von den Mitnehmern 19 übernommen werden. In this way the peg trays need to be supported to slide, while all other support and guide functions are taken over by the drivers 19 18 only from below through the mounting rail 22nd
  • Die Fig. 19 und 20 zeigen eine baulich besonders bevorzugte Verwirklichung der Erfindung. FIGS. 19 and 20 show a structurally particularly preferred realization of the invention. Die Tragschiene 22 ist als ein hohles und sich in Längsrichtung der Maschine erstreckendes Führungsprofil mit ebener oberer Gleitfläche ausgebildet, welches maschinenfest angeordnet ist. The support rail 22 is formed as a hollow and extending in the longitudinal direction of the machine guide section with a flat upper sliding surface which is arranged fixed to the machine. Der am Transportband 17 befestigte Mitnehmer 19 ist mittels einer Schraube 93' am Endlosförderer 17 befestigt und durch den Eingriff eines mit ihm einstückigen Profils 93 in eine Führungsausnehmung 94 des Tragschienenprofils 22 am Maschinengestell in Förderrichtung gleitend geführt. The fixed to the conveyor belt 17 dog 19 'is attached by a screw 93 on the endless conveyor 17 and slidably guided by the engagement of a one-piece with it profile 93 in a guide recess 94 of the support rail section 22 on the machine frame in the conveying direction. Auf diese Weise wird das den Endlosförderer 17 bildende Stahlband vom Mitnehmer 19 getragen und in seiner Vertikalposition stabilisiert. In this way, which is supported the endless conveyor 17 forming steel strip from the carrier 19 and stabilized in its vertical position.
  • Von einem vertikal nach oben gerichteten Arm 95 erstreckt sich oberhalb der oberen Fläche des Gleitkörpers 44 des Zapfenschlittens 18 die Mitnehmerplattform 19' nach hinten und außen, um den Fuß 13' des Hülsenzapfens 13 zu hintergreifen. By a vertically upwardly directed arm 95 44 of the peg tray 18 extends above the upper surface of the slider, the Mitnehmerplattform 19 'rearwardly and outwardly, around the foot 13' of the sleeve to engage behind the pin. 13 Von vorn greift die über eine Blattfeder 92'' gegen den Fuß 13' gedrückte Backe 96 am Hülsenzapfen 13 an, so daß der Zapfenschlitten 18 allseitig lösbar gehalten und geführt und in Richtung vom Endlosförderer 17 weg abnehmbar ist. From the front the pressed via a leaf spring 92 '' against the foot 13 'jaw 96 engages the tube peg 13, so that the peg tray 18 is detachably held on all sides and is guided, and in the direction away from the endless conveyor 17 detachable.
  • Eine Spinnstellengruppe 12 besteht im allgemeinen aus 48 Spinnstellen. A group of spinning positions 12 generally consists of 48 spinning positions. 3 bis 25 Spinnstellengruppen werden zu einer Spinnmaschine zusammengestellt. 3 to 25 groups of spinning positions are combined to a spinning machine. Erfindungsgemäß läuft der Endlosförderer 17 an einer solchen Spinnmaschine entlang bzw. um diese herum, dh, daß vorzugsweise nicht um jede einzelne Spinnstellengruppe, sondern um die Gesamtheit aller Spinnstellengruppen ein Endlosförderer 17 herumgeführt ist. According to the invention the endless conveyor 17 running around in such a spinning machine along or around these, that is, is preferably not entrained around each group of spinning positions, but to the total of all groups of spinning positions, an endless conveyor 17th

Claims (21)

  1. Spinnmaschine, insbesondere Ringspinnmaschine mit wenigstens einer Gruppe (12a, 12b) von in gleichem Abstand nebeneinander angeordneten Spinnstellen (11a bis 11h; 11i bis 11q), einer Hülsenwechselvorrichtung (14) zum gleichzeitigen Auswechseln von mit Garn bespulten Vollhülsen (15) gegen Leerhülsen (16) an jeder Spinnstelle (11a bis 11h; 11i bis 11q) und einem entlang der Spinnstellen verlaufenden und von einem Ende der Spinnstellengruppe (12a, 12b) oder mehrerer Spinnstellengruppen zum anderen auf sich selbst zurückgeführten, die Leerhülsen (16) zu den Spinnstellen (11) hin und die Vollhülsen (15) von den Spinnstellen (11) wegfördernden Synchron-Endlosförderer (17), an dem im Abstand der Spinnstellen (11) aufrechtstehende Hülsenzapfen (13) derart angebracht sind, daß bei einer Hülsenwechselstellung des Endlosförderers (17) jede Spinnstelle (11) mit einem ihr individuell zugeordneten Hülsenzapfen (13) exakt ausgerichtet ist, wobei an einem Ende einer Spinnstellengruppe (1 Spinning machine, in particular a ring spinning machine with at least one group (12a, 12b) of adjacently arranged at the same distance spinning positions (11a to 11h; 11i to 11q), a sleeve changing device (14) for simultaneously replacing bespulten with yarn full tubes (15) (against empty tubes 16 ) at each spinning position (11a to 11h; 11i to 11q) and a running along the spinning positions and (from one end of the group of spinning positions 12a, 12b) or several spinning position groups to the other returned on themselves, the empty tubes (16) to the spinning points (11 ) to and the full tubes (15) (of the spinning stations 11) conveying-away synchronous endless conveyor (17), upstanding on which (in the spacing of the spinning stations 11) the tube peg (13) are mounted such that (in a sleeve exchange position of the endless conveyor 17) each spinning station (11) is exactly aligned with its individually assigned tube peg (13), wherein at one end of a group of spinning positions (1 2a) oder mehrerer Spinnstellengruppen eine Vollhülsenentladestation (32), der der Endlosförderer (17) die Vollhülsen (15) von der Spinnstellengruppe (12a,12b) bzw. den Spinnstellengruppen sukzessive zuführt und vorzugsweise am gleichen Ende eine Leerhülsenbeladestation (33) vorgesehen ist, von der der Endlosförderer (17) die Leerhülsen (16) sukzessive der Spinnstellengruppe (12a,12b) bzw. den Spinnstellengruppen zuführt, dadurch gekennzeichnet, 2a) or several groups of spinning positions, a Vollhülsenentladestation (32) which is provided to the endless conveyor (17) the full bobbins (15) from the group of spinning positions (12a, 12b) or the spinning position groups feeds successively and preferably at the same end a Leerhülsenbeladestation (33), of of the endless conveyor (17), the empty tubes (16) successively to the group of spinning positions (12a, 12b) or the spinning position groups feeds, characterized in that
    daß jeder Hülsenzapfen (13) an einem eigenen Zapfenschlitten (18) angeordnet ist, dessen Länge in Förderrichtung etwas geringer als der Abstand zweier benachbarter Spinnstellen (11) ist, daß jedem Zapfenschlitten (18) ein von ihm baulich getrennter, jedoch mit ihm in lösbaren Mitnahmeeingriff bringbarer Mitnehmer (19a bis 19h; 19i bis 19q; 19') zugeordnet ist, der in einer solchen Position am Endlosförderer (17) angebracht ist, daß dann, wenn der Mitnehmer (19a bis 19h; 19i bis 19q; 19') mit dem zugeordneten Zapfenschlitten (18) in Mitnahmeeingriff steht, der Hülsenzapfen (13) dieses Zapfenschlittens (18) in der Hülsenwechselstellung des Endlosförderers (17) exakt mit der zugeordneten Spinnstelle (11) ausgerichtet ist, und daß der Endlosförderer (17) aus einem vertikal angeordneten Stahlband besteht, welches an den Enden einer Spinnstellengruppe um Umlenkwalzen (39, 40, 41, 42; 39', 42') mit vertikal stehender Achse herumgeführt ist und zwischen den Umlenkwalzen (39, 40, that every tube peg (13) on an own peg carriage (18) is arranged, whose length in the conveying direction slightly less than the spacing of two adjacent spinning positions (11), in that each peg tray (18) is a structurally separate from it, but with him in releasable 'is associated, in such a position on the endless conveyor (17) is mounted, that when the driver (19a to 19h; 19i to 19q; 19 driving engagable driver (19 19a to 19h;; 19i to 19q)') with the associated peg carriage (18) the tube peg (13) of this peg tray (18) in the sleeve exchange position of the endless conveyor (17) in driving engagement, precisely with the associated spinning station (11) is aligned, and that the endless conveyor (17) arranged in a vertically steel strip is that the ends of a group of spinning positions around deflection rolls (39, 40, 41, 42; 39 ', 42') is guided with a vertically upright axis and between the deflecting rollers (39, 40, 41, 42; 39', 42') nur über die mittels einer Führungsausnehmung (78, 94) und eines dazu komplementären Profils (79, 93) am Maschinengestell gleitend geführten Mitnehmer (19a bis 19h; 41, 42; 39 ', 42') extends only over the (by means of a guide recess 78, 94) and a complementary profile (79, 93) on the machine frame slidingly guided driver (19a to 19h; 19i bis 19q; 19i to 19q; 19') auch in vertikaler Richtung einwandfrei abgestützt und geführt ist. 19 ') is properly supported in the vertical direction and guided.
  2. Spinnmaschine nach Anspruch 1, Spinning machine according to claim 1,
    dadurch gekennzeichnet, characterized,
    daß ein Trum (20) des Endlosförderers (17) sich entlang einer auf einer Maschinenseite gelegenen Spinnstellengruppe (12) bzw. mehrerer auf einer Maschinenseite gelegenen Spinnstellengruppen erstreckt und das andere Trum (21) auf der gleichen Maschinenseite zurückgeführt ist (Fig.2). that a strand (20) of the endless conveyor (17) extends along a located on a machine side group of spinning positions (12) or multiple located on a machine side groups of spinning positions, and the other strand (21) on the same side of the machine is returned is (Fig.2).
  3. Spinnmaschine nach Anspruch 2, Spinning machine according to claim 2,
    dadurch gekennzeichnet, characterized,
    daß jeder Trum (20, 21) in der Hülsenwechselstellung mit einem jeweils einer Spinnstelle (11) zugeordneten Mitnehmer (19') und Zapfenschlitten (18) ausgerüstet ist und die Zapfenschlitten (18) des einen Trums (20) zur Aufnahme der Vollhülsen (15) und die Zapfenschlitten (18) des anderen Trums (21) zur Aufnahme der Leerhülsen (16) dienen. that each run is equipped (20, 21) assigned in the sleeve exchange position with a respective one spinning position (11) driver (19 ') and peg trays (18) and the peg trays (18) of a strand (20) for receiving the full tubes (15 ) and the peg trays (18) of the other strand (21) for receiving the empty tubes (16) are used.
  4. Spinnmaschine nach Anspruch 1, Spinning machine according to claim 1,
    dadurch gekennzeichnet, characterized,
    daß der Endlosförderer (17) um zwei auf entgegengesetzten Maschinenseiten angeordnete Spinnstellengruppen 12a, 12b) und die Maschinenstirnseiten herumgeführt ist (Fig. 1). that the endless conveyor (17) about two spaced on opposite sides of the machine groups of spinning positions 12a, 12b) and the machine end faces is wound (Fig. 1).
  5. Spinnmaschine nach Anspruch 2, 3 oder 4, Spinning machine according to claim 2, 3 or 4,
    dadurch gekennzeichnet, characterized,
    daß an jedem Zapfenschlitten (18) oder Mitnehmer (19) ein Zusatzzapfen (23) angeordnet ist, der parallel zum und in einem solchen Abstand vom Hülsenzapfen (13) verläuft, daß gleichzeitig auf dem einen Zapfen (13) eine Vollhülse (15) und auf dem zugeordneten anderen Zapfen (23) eine Leerhülse (16) Platz hat, wobei zweckmäßuig der Zusatzzapfen (23) gleich wie der Hülsenzapfen (13) ausgebildet ist und insbesondere in gleicher Höhe angeordnet ist. that on each peg tray (18) or driver (19) an additional peg (23) is arranged in parallel to and at such a distance from the tube peg (13), in that simultaneously on the one peg (13) has a full sleeve (15) and on the associated other peg (23) for an empty tube (16) has space, wherein zweckmäßuig the additional peg (23) is equal to the tube peg (13) and is arranged in particular at the same height.
  6. Spinnmaschine nach Anspruch 5, Spinning machine according to claim 5,
    dadurch gekennzeichnet, characterized,
    daß der Zusatzzapfen (23) um den halben Spinnstellenabstand (25) vom Hülsenzapfen (13) entfernt ist. that the additional peg (23) by half the spinning position spacing (25) from the tube peg (13) is removed.
  7. Spinnmaschine nach Anspruch 5 oder 6, Spinning machine according to claim 5 or 6,
    dadurch gekennzeichnet, characterized,
    daß der Zusatzzapfen (23) um den Hülsenzapfen (13) schwenkbar am Zapfenschlitten (18) befestigt und so gehalten bzw. geführt ist, daß er in der Hülsenwechselstellung genau in einer Linie mit den übrigen Zapfen (13, 23) der gleichen Spinnstellengruppe (12a, 12b) liegt, oder daß der Mitnehmer (19) einen vor oder vorzugsweise hinter dem zugeordneten Hülsenzapfen (13) sich an diesem vorbeierstreckenden Zusatzzapfenträger (19''') aufweist. is that the additional peg (23) about the tube peg (13) pivotally mounted on the peg tray (18) and held so or guided that it in the sleeve exchange position precisely in a line with the other pegs (13, 23) of the same group of spinning positions (12a , 12b) is or that includes the driver (19) has a (preferably before or behind the associated tube peg 13) at this vorbeierstreckenden additional peg carrier (19 '' ').
  8. Spinnmaschine nach einem der vorhergehenden Ansprüche, Spinning machine according to one of the preceding claims,
    dadurch gekennzeichnet, characterized,
    daß die Zapfenschlitten (18) auf einer Tragschiene (22) gleitend gelagert sind und von dem zugeordneten Mitnehmer (19) auf der Tragschiene (22) verschoben werden (Fig.1,2) oder daß die Zapfenschlitten (18) von den Mitnehmern (19) lösbar getragen werden (Fig. 13, 14). be that the peg trays (18) on a mounting rail (22) are slidably and by the associated driver (19) displaced on the carrier rail (22) (Fig.1,2) or that the peg trays (18) (from the drivers 19 be worn) releasably (Fig. 13, 14).
  9. Spinnmaschine nach Anspruch 8, Spinning machine according to claim 8,
    dadurch gekennzeichnet, characterized,
    daß die Tragschiene (22) gleichzeitig die Längsführung der Zapfenschlitten (18) übernimmt. that the supporting rail (22) assumes the longitudinal guidance of the peg trays (18) simultaneously.
  10. Spinnmaschine nach Anspruch 8 oder 9, Spinning machine according to claim 8 or 9,
    dadurch gekennzeichnet, characterized,
    daß der Mitnehmer (19) mit einem Zapfenschlitten (18) in einem nicht nur mitnehmenden, sondern auch führenden Eingriff steht. that the driver (19) with a peg tray (18) in a camming not only, but also leading engagement.
  11. Spinnmaschine nach Anspruch 10, Spinning machine according to claim 10,
    dadurch gekennzeichnet, characterized,
    daß die Mitnehmer (19) die Zapfenschlitten (18) magnetisch lösbar halten. that the drivers (19) hold the peg trays (18) magnetically releasable.
  12. Spinnmaschine nach einem der vorhergehenden Ansprüche in Kombination mit einer anschließenden Spulmaschine, Spinning machine according to one of the preceding claims in combination with a subsequent winding machine,
    dadurch gekennzeichnet, characterized,
    daß die Zapfenschlitten (18) gleichzeitig zum Überführen der Vollhülsen (15) zur Spulmaschine (26) und der Leerhülsen (16) von der Spulmaschine (26) dienen, indem die Vollhülsen (15) tragenden Zapfenschlitten (18) am Ende der in Förderrichtung letzten Spinnstellengruppe jeweils von einem der exakt positionierten Mitnehmer (19) des Synchron-Endlosförderers (17) getrennt und - vorzugsweise unmittelbar aneinanderliegend - einer üblichen Zapfenschlitten-Transportvorrichtung (30) der Spulmaschine zugeführt werden und die Leerhülsen (16) tragenden Zapfenschlitten (18) von der üblichen Zapfenschlitten-Transportvorrichtung (30) der Spulmaschine (26) - vorzugsweise unmittelbar aneinanderliegend - individuell nacheinander jeweils einem der exakt positionierten Mitnehmer (19) des Synchron-Endlosförderers (17) und von diesem nunmehr in exakter Positionierung der jeweils zugeordneten Spinnstelle (11) zugeführt werden. that the peg trays (18) simultaneously serve to transfer the full sleeves (15) to the winding machine (26) and the empty tubes (16) of the winding machine (26) by the full bobbins (15) carrying the peg trays (18) at the end of the last in the conveying direction group of spinning positions in each case by one of the precisely positioned drivers (19) of the synchronous endless conveyor (17) separated, and - preferably immediately adjacent to one another - of the winder are a common peg tray transport apparatus (30) is supplied and the empty tubes (16) carrying the peg trays (18) from the supplied individually in succession each to one of the precisely positioned drivers (19) of the synchronous endless conveyor (17) and from this now in exact positioning of the respectively associated spinning position (11) - customary peg tray transport apparatus (30) of the winding machine (26) - preferably immediately adjacent to one another become.
  13. Spinnmaschine nach Anspruch 12, Spinning machine according to claim 12,
    dadurch gekennzeichnet, characterized,
    daß die Vollhülsen (15) der Spulmaschine (26) und die Leerhülsen der Spinnmaschine (27) über je eine Pufferstrecke (28, 29) mit einer Kapazität von mehreren, vorzugsweise 10 bis 20 Hülsen (25 bzw. 26) zugeführt sind. that the full tubes (15) of the winding machine (26) and the empty tubes of the spinning machine (27) via a respective buffer path (28, 29) with a capacity of more, preferably 10 to 20 sleeves (25 and 26) are supplied.
  14. Spinnmaschine nach Anspruch 12 oder 13, Spinning machine according to claim 12 or 13,
    dadurch gekennzeichnet, characterized,
    daß die Vollhülsenentladestation und die Leerhülsenbeladestation durch eine Ausleitvorrichtung (32) bzw. eine Einleitvorrichtung (33) gebildet sind, welche die mit Vollhülsen (15) bestückten Zapfenschlitten (18) aus ihrer exakt ausgerichteten Position am Endlosförderer (17) in die reine Transportposition auf der Pufferstrecke (28) oder in der Spulmaschine (26) bzw. die mit Leerhülsen (16) bestückten Zapfenschlitten (18) aus ihrer reinen Transportposition auf der Pufferstrecke (29) oder in der Spulmaschine (26) in ihre exakt ausgerichtete Position am Endlosförderer (17) überführen, wobei die Hülsen (15, 16) auf der Pufferstrecke (28 bzw. 29) bzw. in der Spulmaschine (26) vorzugsweise zumindest teilweise miteinander in Berührung stehen und gruppenweise verschoben werden. that the Vollhülsenentladestation and Leerhülsenbeladestation by a diversion device (32) and a feed device (33) are formed, which equipped with full sleeves (15) peg trays (18) from their precisely aligned position on the endless conveyor (17) into the pure transport position on the buffer section (28) or in the winder (26) or with empty tubes (16) fitted peg trays (18) from their pure transport position on the buffer path (29) or in the winder (26) (in their precisely aligned position on the endless conveyor 17 transfer), the sleeves (15, 16) on the buffer segment (28 or 29) or (in the winding machine 26) preferably are at least partly contact each other and are displaced in groups.
  15. Spinnmaschine nach Anspruch 14, Spinning machine according to claim 14,
    dadurch gekennzeichnet, characterized,
    daß die Ausleitvorrichtung (32) die mit Vollhülsen (15) bestückten Zapfenschlitten (18) von den exakt positionierten Mitnehmern (19) trennt und auf ein keine Mitnehmer in definiertem Abstand aufweisendes Fördermittel (34) wie ein Förderband überführt, auf dem die Zapfenschlitten (18) vorzugsweise aneinanderliegend zur Spulmaschine (26) gefördert werden. that the diversion device (32) provided with full tubes (15) separated and stocked peg trays (18) from the precisely positioned drivers (19) exhibiting a no catch at a defined spacing conveyor means (34) as converted a conveyor belt on which the peg trays (18 ) are preferably supported contiguously to the winding machine (26).
  16. Spinnmaschine nach Anspruch 14 oder 15, Spinning machine according to claim 14 or 15,
    dadurch gekennzeichnet, characterized,
    daß die Einleitvorrichtung (33) jeweils einen mit Leerhülsen (16) bestückten Zapfenschlitten (18) von einem keine Mitnehmer in definiertem Abstand aufweisenden Fördermittel (35) wie einem Förderband, mit der Bewegung des Synchron-Endlosförderers (17) synchronisiert einem exakt positionierten Mitnehmer (19) des Endlosförderers (17) zuführt. that the feed device (33) each have a with empty tubes (16) fitted peg tray (18) comprising of a no catch at a defined spacing conveyor means (35) such as a conveyor belt, with the movement of the synchronous endless conveyor (17) synchronized to a precisely positioned driver ( 19) of the endless conveyor (17) feeds.
  17. Spinnmaschine nach Anspruch 15, Spinning machine according to claim 15,
    dadurch gekennzeichnet, characterized,
    daß die Ausleitvorrichtung (32) einen die mit Vollhülsen (15) bestückten Zapfenschlitten (18) von den Mitnehmern (19) trennenden, feststehenden Abweiser (36) umfaßt. that the diversion device (32) comprises a tipped with full tubes (15) peg trays (18) from the drivers (19) separating, fixed deflector (36).
  18. Spinnmaschine nach Anspruch 16, Spinning machine according to claim 16,
    dadurch gekennzeichnet, characterized,
    daß die Einleitvorrichtung (33) einen beweglichen Halteanschlag (37) aufweist, welcher den jeweils vordersten Zapfenschlitten (18) solange zurückhält, bis sich ein Mitnehmer (19) nähert, und ihn dann freigibt, wenn er mit diesem Mitnehmer (19) in Eingriff kommen kann. that the feed device (33) has a movable holding abutment (37), wherein the respectively frontmost peg tray (18) while retaining, to a driver (19) approaches, and then releases it when it come with this cam (19) in engagement can.
  19. Spinnmaschine nach einem der vorhergehenden Ansprüche, Spinning machine according to one of the preceding claims,
    dadurch gekennzeichnet, characterized,
    daß die Mitnehmer (19) längenverstellbar am Endlosförderer (17) angeordnet sind. that the drivers (19) are arranged adjustable in length on the endless conveyor (17).
  20. Spinnmaschine nach Anspruch 1, Spinning machine according to claim 1,
    dadurch gekennzeichnet, characterized,
    daß die Führungsausnehmung (78) und das Profil (79) einen T-förmigen Querschnitt aufweisen. that the guide recess (78) and the profile (79) have a T-shaped cross section.
  21. Spinnmaschine nach einem der Ansprüche 8 bis 20, Spinning machine according to one of claims 8 to 20,
    dadurch gekennzeichnet, characterized,
    daß am Endlosförderer (17) ein Reinigungselement befestigt ist, welches beim Umlaufen des Endlosförderers (17) mit der Tragschiene (22) in Eingriff tritt und dieses reinigt. that on the endless conveyor (17), a cleaning element is mounted, which during the rotation of the endless conveyor (17) with the support rail (22) engages and cleans this.
EP91107787A 1988-09-24 1989-09-21 Spinning machine Expired - Lifetime EP0450662B1 (en)

Priority Applications (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
CH354788A CH678720A5 (en) 1988-09-24 1988-09-24
CH3547/88 1988-09-24
EP89910608A EP0404875B1 (en) 1988-09-24 1989-09-21 Synchronously working endless conveyor for a spinning machine

Related Parent Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP89910608.2 Division 1989-09-21

Publications (2)

Publication Number Publication Date
EP0450662A1 true EP0450662A1 (en) 1991-10-09
EP0450662B1 EP0450662B1 (en) 1994-11-02

Family

ID=4258336

Family Applications (3)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP91107786A Expired - Lifetime EP0452978B1 (en) 1988-09-24 1989-09-21 Spinning machine
EP89910608A Expired - Lifetime EP0404875B1 (en) 1988-09-24 1989-09-21 Synchronously working endless conveyor for a spinning machine
EP91107787A Expired - Lifetime EP0450662B1 (en) 1988-09-24 1989-09-21 Spinning machine

Family Applications Before (2)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP91107786A Expired - Lifetime EP0452978B1 (en) 1988-09-24 1989-09-21 Spinning machine
EP89910608A Expired - Lifetime EP0404875B1 (en) 1988-09-24 1989-09-21 Synchronously working endless conveyor for a spinning machine

Country Status (6)

Country Link
US (1) US5185993A (en)
EP (3) EP0452978B1 (en)
JP (1) JP2944118B2 (en)
CH (1) CH678720A5 (en)
DE (3) DE58908610D1 (en)
WO (1) WO1990003461A1 (en)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1905875A1 (en) * 2006-09-29 2008-04-02 Maschinenfabrik Rieter Ag Bobbin transportation arrangement for spinning machines
CN1690271B (en) 2004-04-16 2010-09-01 里特机械公司 Spinning machine
CN103498222A (en) * 2013-09-22 2014-01-08 慈溪在业机械制造有限公司 High-strength and abrasion-resisting embedded convex disc

Families Citing this family (18)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3918877C2 (en) * 1989-06-09 1998-09-17 Zinser Textilmaschinen Gmbh Transport device for providing bobbins at the spinning stations and for transporting away the bobbins from the spinning stations of a double-sided spinning machine
US5337551A (en) * 1989-06-15 1994-08-16 W. Schlafhorst Ag & Co. Textile machine tube transport assembly with full package and empty tube capability
DE3924710A1 (en) * 1989-07-26 1991-01-31 Zinser Textilmaschinen Gmbh transport device
DE3924711A1 (en) * 1989-07-26 1991-01-31 Zinser Textilmaschinen Gmbh to provide transport apparatus of empty spulenhuelsen at spinning stations and for carrying away full bobbins from spinning stations of a double-sided spinning machine, particularly a ring spinning machine
DE3924713C2 (en) * 1989-07-26 2001-08-23 Zinser Textilmaschinen Gmbh transport device
DE4041713C2 (en) * 1990-12-24 2000-05-31 Schlafhorst & Co W pallet
DE4113092C2 (en) * 1991-04-22 1999-09-23 Rieter Ag Maschf Peg tray transfer device of a ring spinning machine
DE4113090A1 (en) * 1991-04-22 1992-10-29 Rieter Ag Maschf Method and apparatus for Overpass of cops and leerhuelsen between a ring spinning machine and a subsequent winding machine
DE59204977D1 (en) * 1991-06-02 1996-02-22 Rieter Ag Maschf Coil respectively. Tube transport in spinning machines
DE4121772A1 (en) * 1991-07-01 1993-01-07 Palitex Project Co Gmbh Annex to the bobbin transfer between multi-position textile machines
DE4129537C2 (en) * 1991-09-05 2000-01-27 Rieter Ag Maschf Transport system for the transport of full and empty tubes at spinning and winding machines
DE4131527A1 (en) * 1991-09-21 1993-03-25 Schlafhorst & Co W Caddy for the independent individual transport of cops and cop tubes in a transport system of a textile machine
IT1269555B (en) * 1993-04-24 1997-04-08 Schlafhorst & Co W Device for download and feed a machine producing cross-wound bobbins
DE4319173A1 (en) * 1993-06-09 1994-12-15 Schlafhorst & Co W Ring-spinning machine in which are arranged conveyor belts drivable along spindle rows present on both sides of the machine for the supply of empty tubes and the removal of cops
IT1272873B (en) * 1995-01-10 1997-07-01 Savio Macchine Tessili Srl distribution system and handling the spools to the coning stations of an automatic coning
DE19532350B4 (en) * 1995-09-01 2004-07-08 Maschinenfabrik Rieter Ag Method and device for transporting away cops in a ring spinning machine
DE19802653A1 (en) * 1998-01-24 1999-07-29 Schlafhorst & Co W Workstation with a number of centrifuge spinning stations and a bobbin winder
JP4900044B2 (en) * 2007-05-28 2012-03-21 株式会社豊田自動織機 Bobbin transport device in a spinning machine

Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB1168638A (en) * 1965-12-16 1969-10-29 Zinser Textilmaschinen Gmbh Bobbin Transporting Apparatus.
US3905184A (en) * 1974-02-02 1975-09-16 Howa Machinery Ltd Apparatus for simultaneously doffing and donning apparatus
EP0061432A1 (en) * 1981-03-25 1982-09-29 Officine Savio S.p.A. Device for conveying cops
DE3544560A1 (en) * 1984-12-21 1986-07-03 Murao Boki Kk Conveyor for coils
DE3712027A1 (en) * 1986-04-11 1987-10-22 Toyoda Automatic Loom Works Process and apparatus for the transportation of full bobbins and empty bobbin cores in a textile machine
DE3637172A1 (en) * 1986-10-31 1988-05-05 Schlafhorst & Co W A method and apparatus for increasing the winding speed of an automatic winder

Family Cites Families (10)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2138926C3 (en) * 1971-08-04 1981-07-23 Zinser Textilmaschinen Gmbh, 7333 Ebersbach, De
JPH0231130B2 (en) * 1982-11-02 1990-07-11 Toyota Jido Shotsuki Seisakusho Kk Sobokiniokerukankaehohooyobisonosochi
US4813222A (en) * 1987-04-09 1989-03-21 Kabushiki Kaisha Toyoda Jidoshokki Seisakusho System for transferring full and empty bobbins from and to a textile machine such as a ring spinning frame
JP2517712B2 (en) * 1986-08-30 1996-07-24 日清紡績株式会社 Shino exchange method and Shino exchange of the spinning machine
JPS6382285A (en) * 1986-09-20 1988-04-13 Murata Mach Ltd Transfer device for tray
JPH089813B2 (en) * 1987-09-28 1996-01-31 株式会社豊田自動織機製作所 Mitsuru empty bobbin transfer method in a spinning machine, etc.
DE3812342C2 (en) * 1988-04-14 1994-08-11 Zinser Textilmaschinen Gmbh Transport device for supplying empty bobbins and for transporting away full bobbins on a double-sided spinning machine
IT1226851B (en) * 1988-08-23 1991-02-19 Savio Spa Apparatus and method for conveying and to align to fusidi ring spinning winding tubes
DE3843553A1 (en) * 1988-12-23 1990-07-05 Schlafhorst & Co W A yarn delivering assembly of an automatic winder
EP0418418B1 (en) * 1989-09-21 1995-05-03 Maschinenfabrik Rieter Ag Conveyor in an spinning machine

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB1168638A (en) * 1965-12-16 1969-10-29 Zinser Textilmaschinen Gmbh Bobbin Transporting Apparatus.
US3905184A (en) * 1974-02-02 1975-09-16 Howa Machinery Ltd Apparatus for simultaneously doffing and donning apparatus
EP0061432A1 (en) * 1981-03-25 1982-09-29 Officine Savio S.p.A. Device for conveying cops
DE3544560A1 (en) * 1984-12-21 1986-07-03 Murao Boki Kk Conveyor for coils
DE3712027A1 (en) * 1986-04-11 1987-10-22 Toyoda Automatic Loom Works Process and apparatus for the transportation of full bobbins and empty bobbin cores in a textile machine
DE3637172A1 (en) * 1986-10-31 1988-05-05 Schlafhorst & Co W A method and apparatus for increasing the winding speed of an automatic winder

Non-Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
PATENT ABSTRACTS OF JAPAN, vol. 007, no. 003 (C-143)[1148] 07. Januar 1983; & JP-A-57 161 134 (HOWA KOGYO K.K.) 04. Oktober 1982 *

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN1690271B (en) 2004-04-16 2010-09-01 里特机械公司 Spinning machine
EP1905875A1 (en) * 2006-09-29 2008-04-02 Maschinenfabrik Rieter Ag Bobbin transportation arrangement for spinning machines
CN101153419B (en) 2006-09-29 2011-01-05 里特机械公司 Bobbin transportation arrangement for spinning machines
CN103498222A (en) * 2013-09-22 2014-01-08 慈溪在业机械制造有限公司 High-strength and abrasion-resisting embedded convex disc

Also Published As

Publication number Publication date
CH678720A5 (en) 1991-10-31
WO1990003461A1 (en) 1990-04-05
DE58907005D1 (en) 1994-03-24
EP0404875A1 (en) 1991-01-02
DE58909240D1 (en) 1995-06-22
EP0452978B1 (en) 1995-05-17
EP0404875B1 (en) 1994-02-16
DE58908610D1 (en) 1994-12-08
JPH03501506A (en) 1991-04-04
US5185993A (en) 1993-02-16
EP0450662B1 (en) 1994-11-02
EP0452978A1 (en) 1991-10-23
JP2944118B2 (en) 1999-08-30

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2815105C2 (en)
EP0668380B1 (en) Process and device for automatically laying a fiber band on a textile machine
EP0402630B1 (en) Automatic winder with a cops and tubes transport system with several transport loops
EP0374405B1 (en) Yarn-feeding device for an automatic winding machine
DE3824998C2 (en) Operation runner for a double twister
DE3448097C2 (en)
DE3538838C2 (en)
EP0296547B1 (en) Method and apparatus for automatically joining a staple fibre sliver
DE3308171C2 (en)
DE3336958C2 (en) Kops and reel transport system
DE4011797A1 (en) Transport system for an automatic textile machine for controlled guidance of pallets along predetermined transport paths
DE3906718A1 (en) Transportation and handling system for a lot of make-textile machinery in particular twister machine
CH666469A5 (en) ANNEX TO promoting and implementing OF SPIN REELS.
CH661915A5 (en) A method and apparatus for transporting withdrawn yarn package.
EP0311987B1 (en) Method and device for piecing a yarn in an open-ended spinning machine
CH661060A5 (en) Ring spinning machine with a coil-gate.
CH618741A5 (en)
EP0585827A2 (en) Roving frame with a device for automatically removing full roving bobbins and replacing them with empty tubes
DE3609071C2 (en)
DE3834689C2 (en)
EP0402703A1 (en) Textile machine with an automatic tranport system to transport textile bobbins or spools
DE3710692C2 (en)
DE3637172A1 (en) A method and apparatus for increasing the winding speed of an automatic winder
CH643898A5 (en) Tufting machine.
DE3802414A1 (en) spinning positions disposed with a plurality of adjacent spinning machine

Legal Events

Date Code Title Description
AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A1

Designated state(s): CH DE FR GB IT LI

AC Divisional application (art. 76) of:

Ref document number: 404875

Country of ref document: EP

Format of ref document f/p: P

17P Request for examination filed

Effective date: 19911126

17Q First examination report

Effective date: 19940308

AC Divisional application (art. 76) of:

Ref document number: 404875

Country of ref document: EP

Format of ref document f/p: P

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: B1

Designated state(s): CH DE FR GB IT LI

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: FR

Effective date: 19941102

Ref country code: GB

Effective date: 19941102

REF Corresponds to:

Ref document number: 58908610

Country of ref document: DE

Date of ref document: 19941208

Format of ref document f/p: P

ITF It: translation for a ep patent filed

Owner name: GUZZI E RAVIZZA S.R.L.

EN Fr: translation not filed
GBV Gb: ep patent (uk) treated as always having been void in accordance with gb section 77(7)/1977

Effective date: 19941102

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: CH

Payment date: 19950814

Year of fee payment: 07

26N No opposition filed
PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: DE

Payment date: 19960821

Year of fee payment: 08

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: LI

Effective date: 19960930

Ref country code: CH

Effective date: 19960930

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: PL

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: DE

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 19980603

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: IT

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20050921