EP0410215A1 - Ladder with an upper an a lower section - Google Patents

Ladder with an upper an a lower section Download PDF

Info

Publication number
EP0410215A1
EP0410215A1 EP19900113312 EP90113312A EP0410215A1 EP 0410215 A1 EP0410215 A1 EP 0410215A1 EP 19900113312 EP19900113312 EP 19900113312 EP 90113312 A EP90113312 A EP 90113312A EP 0410215 A1 EP0410215 A1 EP 0410215A1
Authority
EP
European Patent Office
Prior art keywords
characterized
upper
lower
ladder
rung
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
EP19900113312
Other languages
German (de)
French (fr)
Inventor
Rolf Dipl.-Ing. Peiler
Wilfried Schmitt
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Deere and Co
Original Assignee
Deere and Co
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to DE3925033 priority Critical
Priority to DE19893925033 priority patent/DE3925033A1/en
Application filed by Deere and Co filed Critical Deere and Co
Publication of EP0410215A1 publication Critical patent/EP0410215A1/en
Application status is Withdrawn legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B63SHIPS OR OTHER WATERBORNE VESSELS; RELATED EQUIPMENT
    • B63BSHIPS OR OTHER WATERBORNE VESSELS; EQUIPMENT FOR SHIPPING
    • B63B27/00Loading or unloading cargo or passengers
    • B63B27/02Loading or unloading cargo or passengers with intermittent action
    • B63B27/14Ramps; Gangways or other outboard ladders ; Pilot lifts
    • B63B27/146Pilot ladders or similar outboard ladders, e.g. bathing ladders; Pilot lifts
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E06DOORS, WINDOWS, SHUTTERS, OR ROLLER BLINDS IN GENERAL; LADDERS
    • E06CLADDERS
    • E06C5/00Ladders characterised by being mounted on undercarriages or vehicles Securing ladders on vehicles
    • E06C5/02Ladders characterised by being mounted on undercarriages or vehicles Securing ladders on vehicles with rigid longitudinal members
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B63SHIPS OR OTHER WATERBORNE VESSELS; RELATED EQUIPMENT
    • B63BSHIPS OR OTHER WATERBORNE VESSELS; EQUIPMENT FOR SHIPPING
    • B63B27/00Loading or unloading cargo or passengers
    • B63B27/02Loading or unloading cargo or passengers with intermittent action
    • B63B27/14Ramps; Gangways or other outboard ladders ; Pilot lifts
    • B63B2027/141Ramps; Gangways or other outboard ladders ; Pilot lifts telescopically extendable

Abstract

2.1 A ladder (4) having an upper and a lower moving section (12 and 16), in particular a ladder for a vehicle, conventionally extends virtually to the ground and hence risks colliding with any obstacle lying there. Previous solutions provide for pivoting the ladder (4) or parts thereof out of the way of the obstacle, but the possibilities for evading the obstacle are inadequate. 2.2 It is proposed to mount on the ladder (4) a moving section (16) which moves by means of an axle (46) in slideways (40) and can be displaced and tilted at will in a plane or pivoted out of said plane. 2.3 A ladder (4) of this type is used in particular in harvesting and building machinery. <IMAGE>

Description

  • Die Erfindung betrifft eine Leiter mit einem oberen und einem unteren Sprossenteil, insbesondere eine Aufstiegsleiter für ein Fahrzeug. The invention relates to a circuit with an upper and a lower rung part, in particular an access ladder for a vehicle.
  • Bei Arbeitsfahrzeugen, insbesondere bei selbstfahrenden Erntemaschinen, ist zum Erreichen eines Fahrerstandes eine Leiter vorgesehen, die in vielen Fällen mehrteilig oder beweglich ausgebildet sind, damit sie beim Auftreffen auf ein Hindernis, was insbesondere bei Arbeiten am Hang geschehen kann, ausweichen kann. In work vehicles, particularly on self-propelled harvesting machine, for obtaining a driver's cab, a conductor is provided, which are designed in several parts or movable in many cases, so that it can happen when hitting an obstacle, which in particular when working on a slope, can escape.
  • So zeigt die DE-OS-28 16 971 eine fest an den Fahrerstand montierte Leiter, deren unterste Sprosse über flexible Bänder in Fahrtrichtung ausweichlich angebracht ist. Thus, DE-OS-28 16 971 shows a fixedly mounted to the driver ladder whose lowest rung is attached ausweichlich in the direction of travel of flexible tape. Die Ausweichmöglichkeit ist nicht für alle Einsatzfälle ausreichend. The alternative is not sufficient for all applications.
  • Die EP-B1-0 065 580 offenbart eine Hängeleiter, deren unterste Sprosse von einem schwenkbaren Bügel gebildet wird. EP-B1-0 065 580 discloses a suspended conductor whose bottom rung is formed by a pivotable bracket. Der Bügel ist in der Fahrtrichtung unbeweglich und kann nur nach oben geklappt werden. The temple is immovable in the direction of travel and can be folded only upwards.
  • In den Prospekten CLAAS NLI 9/85 (GDS) 300 /189.000.7, Seite 17 und Sperry New Holland, 824/A-01.25 ist jeweils eine Leiter gezeigt, die mit allen Sprossen als ein einziger Teil in einer senkrecht zu dem Boden verlaufenden Ebene um eine waagrechte Achse nach vorne oder hinten schwenken und somit einem Hindernis ausweichen kann. In the brochures CLAAS NLI 9/85 (GDS) 300 /189.000.7, page 17 and Sperry New Holland, 824 / A 25.01 each show a ladder perpendicular with all sprouts as a single part in a to the bottom plane about a horizontal axis pivot forward or backward, and thus can avoid an obstacle. Da die Leiter insgesamt ein hohes Gewicht hat, wirken auf das Schwenklager enorme Kräfte, die eine entsprechend stabile und somit kostenaufwendige Halterung erfordern. Since the conductor total is heavy, acting on the pivot bearing enormous forces that require correspondingly stable and thus costly bracket.
  • Aus der US-PS-2 967 584 geht eine Leiter mit einem oberen ortsfesten Teil hervor, der an der Fahrerplattform unbeweglich angebracht ist. From US-PS-2,967,584 a circuit is clear having an upper stationary part which is mounted fixedly on the driver's platform. Ein weiterer Teil mit zwei Sprossen bildet den unteren Abschnitt der Leiter. Another part with two rungs forming the lower portion of the conductor. Der untere Abschnitt ist mit dem oberen Teil durch ein Gelenk an dem vorderen Holm verbunden, während der rückwärtige Holm eine Kappe aufweist, die auf den rückwärtigen Holm des ortsfesten Teils von oben her aufsetzbar ist, so daß die Leiter eine Aufstiegsstellung einnimmt. The lower portion is connected to the upper part by a hinge to the front spar, the rear spar during comprises a cap which can be placed on the rear spar of the fixed portion from above, so that the circuit occupies a rise position. Falls der untere Teil auf ein Hindernis aufstößt, oder z. If the lower part regurgitates an obstacle, or z. B. für den Transport wegbewegt werden soll, wird er um die Schwenkachse des Gelenks nach hinten und nach oben geschwenkt, bis er zu dem ortsfesten Teil einen Winkel von ca. 90° einnimmt und verriegelt. As to be moved away for transport, it is pivoted about the pivot axis of the joint to the rear and upwards until it makes an angle of approximately 90 ° to the stationary part and locked.
  • Die zuletzt beschriebene Leiter weist zwar bereits viele Vorteile auf; Although the director recently described already has many advantages; sie kann einem Hindernis jedoch nur in einer Richtung ausweichen, sie erstreckt sich in der Transportstellung quer zu dem ortsfesten Teil und kann auf ihn unerwünschte Torsionsmomente einleiten und hat in der Transportstellung einen Raumbedarf, der verringert werden sollte. However, it can avoid an obstacle in only one direction, extend transversely in the transport position to the stationary part and can introduce unwanted torsional moments on it and has in the transport position, a space requirement, which should be reduced.
  • Die der Erfindung zugrunde liegende Aufgabe wird darin gesehen, eine Leiter, insbesondere zum Aufstieg auf die Fahrer- oder Bedienungsplattform eines Fahrzeugs, zu entwerfen, die bei geringem Bauaufwand einem Hindernis in mehreren Richtungen ausweichen kann. The object underlying the invention is seen to design a circuit, in particular to the rise of the driver's or operator platform of a vehicle, which can avoid an obstacle at low construction in several directions. Es wäre darüber hinaus von Vorteil, wenn sie für Transport- oder Wartungszwecke auch in verschiedene Stellungen bringbar ist. It would also be advantageous if they can be brought for transport or service purposes in different positions.
  • Diese Aufgabe ist erfindungsgemäß durch die Merkmale des Patentanspruchs 1 gelöst worden, wobei in den weiteren Patentansprüchen Merkmale aufgeführt sind, die die Lösung in vorteilhafter Weise weiterentwickeln. This object has been achieved by the features of claim 1, wherein said features are set out in the other claims, which further develop the solution in an advantageous manner.
  • Mittels mindestens einer Führungsbahn und einer Achse, die in der Ebene der Führungsbahn in beliebiger Richtung gleitend beweglich ist, kann der untere, bewegliche Sprossenteil eine Neigung sowohl nach vorne oder nach hinten einnehmen, und er kann in der Führungsbahn linear verschoben werden. By at least one guide track and an axis which is slidably movable in the plane of the guide track in any direction, the lower movable shoot part can adopt a tilt both forward or backward and can be linearly displaced in the guide track. Insoweit weist dieser untere Sprossenteil bereits zwei Bewegungsmöglichkeiten mehr auf, als dies bei der zuletzt gewürdigten Leiter der Fall ist. In that regard, this lower rung part already two possibilities of movement on more than is the case with the last acknowledged leader.
  • Die Führungsbahnen können in die Holme der Leiter oder des Sprossenteils integriert sein, oder von Bügeln gebildet werden, die auf die Vorder- oder die Rückseite oder die Seitenflächen der Holme aufgesetzt sind. The guide tracks may be integrated in the uprights of the ladder or bar component, or may be formed of bars which are mounted on the front or the back or the side surfaces of the bars.
  • Wenn der untere, bewegliche Sprossenteil der Leiter darüber hinaus auch über die Achse in der Führungsbahn schwenkbar ist, kann dieser zusätzlich in einer vierten Richtung bewegt werden, die zum Transport oder zum Hochziehen der gesamten Leiter - sofern diese schwenkbar angebracht ist - nutzbar ist. When the lower movable shoot part of the conductor is also pivotable about the axis in the guide track in addition, it can be additionally moved in a fourth direction for transporting or lifting the entire conductor - is available - if it is pivotally mounted.
  • In einfacher Weise wird die Führungsbahn durch einen oder mehrere Bügel gebildet, die mit einer darunter liegen Anlagefläche, z. In a simple way, the guide track is formed by one or more brackets which are with an underlying support surface, such. B. an dem Holm, einen Spalt oder einen Längsschlitz bilden. B. in the form a gap or a longitudinal slot Holm. Dabei sind zwei Führungsbahnen, also zwei Bügel, jeweils auf einem Holm des oberen Sprossenteils oder des unteren Sprossenteils vorgesehen, die jeweils die Endbereiche der Achse in sich aufnehmen. In this case, two guide webs, so two brackets each provided on a spar of the upper bar component or the lower bar component, which each receive the end portions of the axis in it. Ein Bügel kann aber auch relativ breit sein und die Achse in ihrem Mittenbereich führen, so daß diese seitlich darüber hinausragt und den unteren Sprossenteil hält. But a bow can also be relatively wide and cause the axis in its central region so that these projects laterally over it and keeps bottom rung part. In diesem Fall würden sich die Führungsbahn und der Bügel zwischen den Holmen des oberen oder des unteren Sprossenteils und vorzugsweise auf der Rückseite befinden. In this case, the guide track and the bracket between the spars of the upper or the lower bar component and preferably are on the back would.
  • Wenn die Holme und die Sprossen im Bewegungsbereich der Führungsbahn gleich dick sind, und zwar so, daß sie in dem Spalt ohne allzu viel Spiel bewegt werden können, braucht die Achse nicht breiter ausgebildet zu sein als die Leiter bzw. der Abstand zwischen den Führungsbahnen, weil dann im gekippten Zustand des unteren Sprossenteils entweder die Sprosse oder einer der Holme in die Führungsbahn eintreten kann. If the bars and the rungs have the same thickness in the movement region of the guide path, in such a way that they can be moved in the gap without too much play, the axis does not need to be formed wider than the conductor or the distance between the guideways, because then in the tilted state of the lower bar component, either the shoots or the spars can enter the guideway.
  • Das Anbringen einer Sperre, die gegebenenfalls federbelastet ist, in der Führungsbahn zum Begrenzen der Bewegung des unteren Sprossenteils in den Führungsbahnen macht es möglich, den unteren Sprossenteil vor unkontrollierten Bewegungen infolge unebener Fahrbahn zu bewahren. Attaching a lock, which is optionally spring-loaded in the guide track for limiting the movement of the lower bar component in the tracks makes it possible to prevent the lower part rung against uncontrolled movements due to uneven roads. Außerdem kann der untere Sprossenteil dadurch mit seiner Achse festgehalten und anschließend geschwenkt werden, um eine Transportstellung einzunehmen. Moreover, the lower rung part can be held with its axis and then pivoted thereby to assume a transport position.
  • Der Riegel dient dazu, den unteren Sprossenteil in der Transportstellung der Leiter festzulegen. The bolt is used to set the lower rung part in the transport position of the ladder.
  • Darüber hinaus kann bei der Ausbildung nach Patentanspruch 11 die gesamte Leiter mit dem unteren Sprossenteil in eine Stellung geschwenkt werden, in der keine weiteren Personen zu der Fahrerplattform gelangen können. Moreover, in the embodiment according to claim 11, the entire circuit can be pivoted with the lower rung part in a position in which no other persons can get to the operator's platform.
  • In der Zeichnung ist ein nachfolgend näher beschriebenes Ausführungsbeispiel der Erfindung dargestellt. In the drawing, a detail hereinafter described embodiment of the invention is shown. Es zeigt: It shows:
    • Fig. 1 eine Leiter mit einem unteren, beweglichen Sprossenteil in Seitenansicht Fig. 1 is a conductor with a lower, flexible shoot part in side view
    • Fig. 2 die Leiter aus Figur 1 in Vorderansicht. Fig. 2 shows the head of Figure 1 in front view.
  • Gemäß Figur 1 ist eine Leiter 4 an einem ortsfesten Rahmen 6 über einen oberen Sprossenteil 12 schwenkbar angebracht. According to Figure 1, a conductor 4 is pivotally mounted on a fixed frame 6 via an upper shoot part 12th An dem unteren Endbereich trägt der obere Sprossenteil 12 Bügel 14 zur beweglichen Verbindung mit einem unteren, beweglichen Sprossenteil 16, der über die Bügel 14 gehalten wird und mittels eines Riegels 18 festgelegt werden kann. At the lower end portion of the upper rung portion 12 carries bracket 14 for movable connection to a lower, movable shoot portion 16, which is held on the bracket 14 and can be fixed by means of a bolt 18th Der ortsfeste Rahmen 6 wird bei einem Fahrzeug, z. The stationary frame 6 is in a vehicle, z. B. einem Mähdrescher, einem Feldhäcksler, einer Baumaschine oder dergleichen von einem Teil einer nicht gezeichneten Fahrerplattform gebildet, auf der die Bedienungselemente für eine Bedienungsperson angebracht sind. As a combine harvester, a forage harvester, a construction machine or the like formed by a part of a not shown driver's platform on which the operating elements are mounted to an operator. Bei heute üblichen Fahrzeuggrößen befindet sich diese Fahrplattform ca. zwei Meter oberhalb der Aufstandsfläche des Fahrzeugs und kann im vorliegenden Fall mit Hilfe der Leiter 4 erreicht werden. In today usual vehicle variables driving this platform is about two meters above the contact surface of the vehicle and can be reached in this case using the ladder. 4 Je nach den Einsatzverhältnissen des Fahrzeuges kann es erforderlich oder gewünscht sein, die Leiter 4 nur zum Besteigen der Fahrerplattform in der gezeichneten Stellung zu halten, während sie im übrigen insgesamt oder teilweise wegschwenkbar sein soll, um Hindernissen auszuweichen oder einen Aufstieg während der Fahrt zu verhindern. Depending on the ratios in the vehicle, it may be necessary or desirable to keep the conductors 4, only to climb the operator platform in the position shown, while it should be swung away for the rest whole or in part to avoid obstacles or prevent a rise while driving , Zur schwenkbeweglichen Aufnahme der Leiter 4 bzw. deren oberen Sprossenteil 12 ist an jeder Seite ein Gelenk 8 und ein Anschlag 10 vorgesehen. For pivotable receiving the conductors 4 and the upper rung portion 12, a joint 8 and a stopper 10 is provided on each side.
  • Der obere Sprossenteil 12 wird in diesem Ausführungsbeispiel aus einer Blechtafel U-förmig gebogen und an den Kanten abgekröpft, wobei die Schenkel des "U" jeweils einen Holm 20 bilden. The upper rung portion 12 is bent in this embodiment, from a metal sheet and bent U-shape at the edges, where the legs of the "U" in each case form a spar 20th In einem zwischen den Holmen 20 gelegenen Zwischenraum 22 erstrecken sich in diesem Fall drei Sprossen 24, die endseitig an die Holme 20 angeschweißt sind. In one located between the rails 20 intermediate space 22 three rungs 24, which are welded to the end beams 20 extend in this case. In ihrem oberen Endbereich ist der obere Sprossenteil 12 je Holm 20 mit dem Gelenk 8 an dem Rahmen 6 in der Zeichenebene im Gegenuhrzeigerdrehsinn schwenkbar angebracht und liegt in der gezeichneten Stellung an dem Anschlag 10 an. In its upper end region of the upper rung portion 12 is mounted each spar 20 with the joint 8 to the frame 6 in the drawing plane in Gegenuhrzeigerdrehsinn pivotable and is in the illustrated position against the stop 10 degrees.
  • Zum Festhalten an der Leiter 4 sind auf die Holme 20 in deren oberen Bereich aus Rohren gebildete Griffe 28 auf geschweißt, die mit der Leiter 4 und deren oberen Sprossenteil 12 schwenkbar sind. For retaining to the circuit 4 handles formed from tubes welded 28 on the spars 20 in the upper region thereof, which are pivotally connected to the conductor 4 and the upper rung part 12th
  • Die Länge des oberen Sprossenteils 12 ist so bemessen, daß sein unterer Endbereich einen Abstand zu der Aufstandsfläche aufnimmt, der eine Kollision mit Hindernissen normalerweise ausschließt. The length of the upper bar component 12 is dimensioned so that its lower end portion receives a distance to the footprint of the normally preclude a collision with obstacles.
  • Die Bügel 14 sind im unteren Bereich des oberen Sprossenteils 12 an die Innenseite der Holme 20 angeschweißt oder angeschraubt und weisen einen Bereich 32 auf, der parallel zu der als Anlagefläche 34 wirkenden umgebördelten Kante der Holme 20 verläuft. The brackets 14 are welded 20 in the lower region of the upper bar component 12 to the inside of the rails or screwed and have a portion 32 which runs parallel to the contact surface 34 acting as a flanged edge of the spars 20th An den Bereich 32 greifen jeweils endseitig Schenkel 36 an, die an voneinander getrennten Stellen an den Holmen 20 befestigt sind. access to the region 32 at each end limbs 36, which are secured to spaced locations on the spars 20th Der Bereich 32 verläuft in diesem Ausführungsbeispiel nicht geradlinig sondern ist zur Bildung einer federbelasteten Sperre 38 zu dem Holm 20 hin eingebuchtet. The region 32 does not extend in this embodiment is straight but to the indented spar 20 to the formation of a spring loaded lock 38th Zwischen dem Bereich 32, den beiden Schenkeln 36 und der Anlagefläche 34 bildet sich eine im wesentlichen rechteckförmige Führungsbahn 40, deren Funktion weiter unten erläutert wird. Between the area 32, the two legs 36 and the abutment surface 34 is a substantially rectangular-shaped guide track 40, whose function will be explained further below forms. Die Bügel 14 könnten auch dadurch gebildet werden, daß zweifach gleichsinnig abgebogene Flacheisen an der Innenseite der Holme 20 angeschweißt oder angeschraubt werden. The clamp 14 could also be formed by two times in the same direction bent flat iron to be welded or on the inside of the bars 20 bolted. Dem oberen Sprossenteil 12 sind schließlich zwei Auflager 42 zugeordnet, von denen jeweils einer mit einem der Holme 20 verbunden ist und sich in die Führungsbahn 40 in deren unteren Endbereich hinein erstreckt und diese somit begrenzt. The upper rung portion 12, two supports are finally allocated to 42, of which one is connected to one of beams 20 and extending into the guideway 40 in their lower end region in and this thus limited.
  • Der untere Sprossenteil 16 setzt sich in diesem Ausführungsbeispiel aus zwei Holmen 20′ und ebenfalls drei Sprossen 24′ zusammen, wobei deren Anzahl im Grunde frei bestimmbar ist, soweit nicht konstruktive Anforderungen dem entgegenstehen. The lower rung part 16 consists in this embodiment of two bars 20 'and also three rungs 24' together, the number of which is basically freely determined, unless design requirements preclude this. Die Holme 20′ und die dazu im rechten Winkel verlaufenden Sprossen 24′ sind miteinander verschweißt und weisen jeweils die gleiche Dicke auf, die wiederum nahezu der Weite der Führungsbahnen 40, dh dem Abstand zwischen den Anlageflächen 34 und der Innenseite des Bereichs 32, entspricht. The struts 20 'and the thereto extending at right angles rungs 24' are welded to each other and each have the same thickness, which in turn almost the width of the guide tracks 40, ie, the distance between the contact surfaces 34 and the inside of the region 32 corresponds. Die obere Sprosse 24′ bildet eine Achse 46, die sich durch die von den Bügeln 14 begrenzten Führungsbahnen 40 erstreckt und somit zwischen dem Auflager 42 und dem oberen Schenkel 36 beweglich ist. The upper rung 24 'defining an axis 46 which extends through the delimited by the brackets 14 guide tracks 40 and thus between the support 42 and the upper leg 36 is movable. In ihrer untersten, in Figur 1 in vollen Linien gezeigten Stellung liegt sie auf den Auflagern 42 auf, die somit deren Gewicht tragen. In its lowest, in Figure 1 shown in full line position it rests on the supports 42, which thus bear the weight thereof. Auf diese Weise werden die Bügel 14 nicht von dem Gewicht des unteren Sprossenteils 16 und einer aufsteigenden Bedienungsperson belastet und behalten ihre Form bei. In this way the bracket 14 are not loaded by the weight of the lower bar component 16 and an ascending operator and retain their shape. Die Sperre 38, die geringfügig oberhalb der Auflager 42 angebracht ist, unterteilt die Führungsbahnen 40 in einen langen, oberen und einen kurzen, unteren Abschnitt 48 und 50. Sie bewirkt, daß der untere Sprossenteil 16 erst dann von dem einen in den anderen Abschnitt 48, 50 gelangen kann, wenn er unter Überwindung der Federkraft der Bügel 14, die erforderlich ist, um diese um die Tiefe der Sperren 38 nach außen zu biegen, an den Sperren 38 vorbeibewegt wird. Barrier 38, which is slightly disposed above the supports 42, divides the guide tracks 40 in a long, upper and a short lower section 48 and 50. It has the effect that the lower rung portion 16 only from the one in the other section 48 , can reach 50 when overcoming the spring force of the clip 14, which is required to turn this to the depth of the barriers 38 to the outside, is moved past the locking 38th Zum einen verhindern damit die Sperren 38, daß der untere Sprossenteil 16 bei geringen Stößen unkontrolliert in den Führungsbahnen 40 gleitet, und zum anderen definieren die Sperren 38 einen Schwenkpunkt, um den herum der untere Sprossenteil 16 nach oben schwenkt, wenn, wie dies später erläutert wird, die gesamte Leiter 4 um die Gelenke 8 nach oben geschwenkt wird. On the one hand prevent the lock 38 that the lower rung portion 16 slides with small bumps in an uncontrolled manner in the guide tracks 40 and 38 on the other hand define the locks a pivot point about 16 pivots around the lower rung part upwards when, as explained later is the entire circuit 4 is pivoted about the hinges 8 upwards.
  • Damit der untere Sprossenteil 16 nach oben geschwenkt werden kann, ist auf der Oberseite eines der Holme 20′ eine Öse 52 angebracht, an der ein nicht gezeigter Strick angebunden werden kann. Thus, the lower rung part 16 can be pivoted upwards, a lug 52 is mounted on the top of the uprights 20 ', on which a not shown knitting can be connected.
  • Um dem unteren Sprossenteil 16 einen ausreichenden Halt zu geben, legen sich dessen beiden Holme 20′ auf die Oberseite der Holme 20 des oberen Sprossenteils 12 teilweise auf und werden gegen ein Kippen im Uhrzeigerdrehsinn in Figur 1 mit der Achse 46 gehalten. In order to give the lower rung portion 16 a sufficient hold, lie whose two rails 20 'on the top of the rails 20 of the upper bar component 12 is partially on and held to the axle 46 against tilting in the clockwise direction in FIG. 1 Der untere Sprossenteil 16 endet in Auftrittshöhe über der Aufstandsfläche. The bottom rung part 16 ends in appearance height above ground level.
  • Der Riegel 18 nimmt die Form eines -L- ein, dessen Schenkel 54 und 56 an ihrem freien Ende jeweils in einer Ringöse 58 auslaufen. The latch 18 takes the form of a L-, whose legs 54 and 56 terminate at their free end in an eyelet 58th Im unbelasteten Zustand schließen die beiden Schenkel 54, 56 einen Winkel von weniger als 90° nämlich ca. 75° zueinander ein. In the unloaded state 56 close the two legs 54, an angle of less than 90 ° namely 75 ° to each other a. Die Ringöse 58 des langen Schenkels 54 wird von einer Schraube 30 oder einem Stift durchdrungen, der in dem Holm 20 des oberen Sprossenteils 12 gehalten wird und eine Schwenkbewegung des Riegels 18 zuläßt. The eyelet 58 of the long leg 54 is penetrated by a screw 30 or a pin, which is held in the spar 20 of the upper bar component 12 and allows pivotal movement of the bolt 18th Der Durchmesser der an dem kurzen Schenkel 56 befindlichen Ringöse 58 ist so bemessen, daß die Bedienungsperson mit einem Finger hineingreifen kann, um den Riegel 18 von der einen in die andere Stellung gemäß Figur 1 zu schwenken. The diameter of the eyelet 58 located on the short leg 56 is sized so that the operator can reach in with a finger to pivot the latch 18 from the one to the other position shown in FIG. 1 Der lange Schenkel 54 ist so lange gewählt, daß er bis zur äußeren Kante der nächstgelegenen Sprosse 24′ des unteren Sprossenteils 16 reicht, wobei die Länge des kurzen Schenkels 56 der Höhe dieser Sprosse 24′ mindestens entspricht, und die an ihm befindliche Ringöse 58 zu der Schraube 30 hingebogen ist. The long leg 54 is so long chosen to be up to the outer edge of the nearest rung 24 'of the lower bar component 16 is sufficient, with the length of the short leg 56 of the height of this rung 24' corresponds to a minimum and the eyelet 58 located on him the screw is bent toward 30th Auf diese Weise umgreift der Riegel 18 mit einem Teil des Schenkels 54, dem ganzen Schenkel 56 und einem Bogenstück der Ringöse 58 die Sprosse 24′ zu ca. 225° und hält ihn in der mit unterbrochenen Linien gezeigten Stellung gemäß Figur 1 fest. In this way, the latch 18 engages with a portion of the leg 54, the whole leg 56 and a sheet piece of the eyelet 58, the rung 24 'to about 225 °, and holds it in the position shown in broken line position of Figure 1 fixed.
  • Die Funktion der erfindungsgemäßen Leiter 4 ergibt sich nach alledem wie folgt. The function of the guide 4 the invention is obtained after all as follows.
  • Unter Umständen, in denen die Leiter 4 mit ihren Sprossenteilen 12, 16 den Aufstieg auf die Fahrerplattform ermöglichen soll, nehmen diese die in der Zeichnung in ausgezogenen Linien dargestellte Position ein. Under circumstances in which the circuit is intended to enable 4 with their sprout pieces 12, 16 to rise to the driver's platform, these take the position shown in the drawing in solid lines. Demnach liegt der obere Sprossenteil 12 an den Anschlägen 10 an, sitzt der untere Sprossenteil 16 mit seiner Achse 46 auf den Auflagern 42 auf und liegt mit seinen Holmen 20′ bereichsweise auf den Holmen 20 der Leiter 12 auf, und hängt der Riegel 18 nach unten. Thus lies the upper rung portion 12 against the stops 10 on the lower rung portion 16 sits with its axis 46 on the supports 42 and rests with its bars 20 'regions on the tie bars 20 of the conductor 12, and depends on the latch 18 downward , Die Bedienungsperson kann die unterste Sprosse 24′ des Sprossenteils 16 erreichen und über die weiteren Sprossen 24, 24′ nach oben klettern. The operator can "reach and the sash member 16 on the other rungs 24, 24 ', the lowermost rung 24 climb up.
  • Wird während der Fahrt des Fahrzeuges die Leiter 4 mit ihren Sprossenteilen 16 in dem in der Zeichnung wiedergegebenen Zustand belassen und stellt sich ein Hindernis in den Weg des Sprossenteils 16, geht folgendes vor sich, wobei angenommen wird, daß sich der untere Sprossenteil 16 in Figur 2 dem Hindernis von rechts nähert. If during the travel of the vehicle the conductors leave 4 with their shoot portions 16 in the model shown in the drawing state and makes an obstacle in the path of the bar component 16, the following takes place, where it is assumed that the lower transom member 16 in figure 2 the obstacle from the right approaches. Sobald der untere Sprossenteil 16 auf das Hindernis auftrifft, hebt sich die Achse 46 mit ihrem in Figur 2 rechts gelegenen Endbereich an, verschiebt sich innerhalb der Führungsbahn 40 nach oben und verschwenkt den gesamten unteren Sprossenteil 16 entgegen dem Uhrzeigerdrehsinn, wobei die Achse 46 links auf dem Auflager 42 aufliegen bleibt. Once the lower rung portion 16 impinges on the obstacle, the axis lifts 46 with their right-hand in Figure 2 end portion on, slides within the guide path 40 upwardly and pivots the entire lower transom member 16 in the counterclockwise direction, the axis 46 on the left the support stays rest 42nd Wenn die Achse 46 die in der Zeichnung dargelegte Länge einnimmt, wird ab einem bestimmten Schwenkmaß auch der rechte Holm 20′ in die Führungsbahn 40 eintreten, was er aufgrund seiner Dicke kann. When the axis 46 occupies the set forth in the drawing length will occur at a certain Schwenkmaß and the right rail 20 'in the guide track 40, which it can, due to its thickness. Es wird dabei angenommen, daß das Hindernis ausreichend stabil ist, um die Achse 46 an der Sperre 38 vorbei zu schieben. It is assumed here that the obstacle is sufficiently strong to push the axis 46 at the barrier 38 over. Der gleiche Vorgang, jedoch in entgegengesetzter Richtung vollzieht sich, wenn der Sprossenteil 16 von links auf das Hindernis auftrifft. The same process, but in the opposite direction is accomplished when the shoot portion 16 is incident from the left of the obstacle.
  • Neigt sich das Fahrzeug infolge einer einseitigen Bodenvertiefung zur Seite, so daß der untere Sprossenteil 16 mit seiner untersten Sprosse 24′ nahezu gleichmäßig auf die Aufstandsfläche auftrifft, dann verschiebt sich der untere Sprossenteil 16 mehr oder weniger in der Längsrichtung des oberen Sprossenteils 12, also zu diesem parallel an den beiden Sperren 38 vorbei, maximal bis zum Anschlag an die oberen Schenkel 36 der Bügel 14. the vehicle inclines due to a one-sided bottom well to the side, so that the lower rung portion 16 almost uniformly incident with its lowermost rung 24 'of the footprint, then the lower rung part moves 16 more or less in the longitudinal direction of the upper bar component 12, so to this parallel to the two locks 38 by, at most up to the stop at the upper legs 36 of the bracket fourteenth
  • Für Transportzwecke, oder wenn verhindert werden soll, daß der untere Sprossenteil 16 an einem Hindernis anschlagen kann, wird der untere Sprossenteil 16 nach oben in die in Figur 1 mit unterbrochenen Linien gezeigte Stellung geschwenkt, in der die Achse 46 ihre Lage zwischen dem Auflager 42 und der Sperre 38 beibehält. For transport purposes, or if is to be prevented that the lower rung portion 16 can abut against an obstacle, the lower rung portion 16 is pivoted upwardly to the position shown in figure 1 with broken lines position in which the axis 46 of its position between the supports 42 and barrier 38 maintains. Der untere Sprossenteil 16 kann soweit nach oben geschwenkt werden, bis seine Holme 20′ auf den Griffen 28 aufliegen; The lower rung portion 16 can be pivoted upwards so far as to its struts 20 'resting on the handles 28; dann kann der Riegel 18 in Figur 1 entgegen dem Uhrzeigerdrehsinn um die Schraube 30 geschwenkt werden, bis er die untere Sprosse 24′ hintergreift. then the bolt can be pivoted 18 in Figure 1 in the counterclockwise direction about the screw 30 until it engages behind the lower rung 24 '. Da der federnde kurze Schenkel 56 zum Eingriff mit der Sprosse 24′ nach außen gezogen werden muß, bildet sich eine Federkraft, aufgrund der der Riegel 18 die Sprosse 24′ fest umklammert hält. Since the resilient short leg 56 for engagement with the rung 24 'must be pulled outwardly to form a spring force due to the bolt 18 of the rung 24' holds tightly.
  • Soll überdies verhindert werden, daß andere Personen als die Bedienungsperson auf die Fahrerplattform gelangen, kann die Leiter 4 mit den Sprossenteilen 12, 16 um die Gelenke 8 nach oben geschwenkt werden, wozu vorteilhafterweise ein an der Öse 52 befestigter Strick verwendet wird. Should also be avoided, that other persons are used as a the operator on the operator's platform, the conductors 4 16 to be pivoted about the hinges 8 up with the shoot parts 12, what is advantageously a 52-mounted knitting is used at the eyelet. Beim Anziehen des Stricks wird die Achse 46 an den Sperren 38 zur Anlage kommen und die Schwenkachse für den unteren Sprossenteil 16 bilden. When tightening of the rope, the axis 46 is come to the Block 38 for conditioning and form the pivot axis for the lower part rung sixteenth Daraufhin wird der untere Sprossenteil 16 vollkommen nach oben schwenken und schließlich die Leiter 4 selbst um die Gelenke 8 mitnehmen, bis sie ihre in Figur 1 angedeutete obere Stellung einnimmt. Then, the lower rung portion 16 is completely pivoted upward, and finally the head 4 itself bring about the hinges 8, until it assumes its indicated in Figure 1 upper position.
  • Es ist ersichtlich, daß die Sperren 38 die Bewegung der Achse 46 innerhalb der Führungsbahnen 40 verbessern; It is apparent that the locks 38 enhance the movement of the shaft 46 within the guide tracks 40; es könnte aber grundsätzlich auf die Sperren 38 verzichtet werden. but it could be basically eliminated the barriers 38th
  • In dem vorliegenden Ausführungsbeispiel verläuft die Führungsbahn 40 jeweils zwischen dem Bügel 14 und der Anlagefläche 34; In the present embodiment, the guide web 40 in each case extends between the bracket 14 and the abutment surface 34; auf andere nicht gezeigte Weise, könnte sich die Führungsbahn 40 über die gesamte Breite zwischen den Holmen 20 der Leiter 4 erstrecken, wobei sie in diesem Fall von einem breiten Blechstreifen und einem Teil des oberen Sprossenteils 12 gebildet wird, und die Achse 46 auf jeder Seite über den Blechstreifen übersteht. other manner not shown, the guide track may extend across the entire width between the spars 20 of the conductor 4 40, wherein it is formed in this case by a wide sheet-metal strip and a part of the upper bar component 12 and the axle 46 on each side projects over the metal strip. In gleicher Weise könnten die Führungsbahnen 40 zwischen Bügeln und den Holmen 20′ des unteren Sprossenteils 16, und zwar auf dessen Rückseite, gebildet werden, während die Achse 46 an dem oberen Sprossenteil 12 nach außen wegstehend angebracht ist. Similarly, the guide tracks 40 between brackets and the bars 20 'of the lower bar component 16 could, on its rear side, are formed, while the axis 46 is mounted at the upper rung wegstehend part 12 to the outside.

Claims (11)

1. Leiter (4) mit einem oberen und einem unteren Sprossenteil (12 und 16), insbesondere eine Aufstiegsleiter für ein Fahrzeug, gekennzeichnet durch wenigstens eine Führungsbahn (40) und wenigstens eine Achse (46), die jeweils an dem oberen Sprossenteil (12) bzw. dem unteren Sprossenteil (16) oder umgekehrt angebracht sind, wobei die Achse (46) in der Führungsbahn (40) gehalten und in der Ebene der Führungsbahn (40) in beliebiger Richtung gleitend geführt ist. 1. conductor (4) having an upper and a lower rung portion (12 and 16), in particular a ladder for a vehicle, characterized by at least one guide track (40) and at least one axis (46) (respectively on the top rung portion 12 ) and the lower rung portion (16) or are attached vice versa, wherein the axis (46) in the guideway (40) and held (in the plane of the guide track 40) in any direction is slidably guided.
2. Leiter nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Achse (46) in der Führungsbahn (40) schwenkbar ist. 2. Conductor according to claim 1, characterized in that the axis (46) in the guideway (40) is pivotable.
3. Leiter nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Führungsbahn (40) von einem Bügel (14) und einer Anlagefläche (34) gebildet wird, die zwischen sich einen an zwei Seiten offenen Spalt belassen und sich die Achse (46) durch den Spalt erstreckt. 3. The ladder of claim 1 or 2, characterized in that the guide track (40) is formed by a bracket (14) and an abutment surface (34) which leave an open on two sides gap between itself and the axis (46) extends through the gap.
4. Leiter nach Anspruch 1, 2 oder 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Achse (46) von einer Sprosse (24′) des oberen Sprossenteils (12) oder des unteren Sprossenteils (16) gebildet wird. 4. The ladder of claim 1, 2 or 3, characterized in that the axis (46) of a rung (24 ') of the upper bar component (12) or of the lower bar component (16) is formed.
5. Leiter nach einem oder mehreren der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß sich die Führungsbahn (40) zwischen den Holmen (20, 20′) des oberen Sprossenteils (12) oder des unteren Sprossenteils (16) erstreckt. 5. Head according to one or more of the preceding claims, characterized in that the guide path (40) between the pillars (20, 20 ') of the upper bar component (12) or of the lower bar component (16) extends.
6. Leiter nach einem oder mehreren der vorherigen Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß die Holme (20)′ und die Sprossen (24′) des unteren Sprossenteils (16) im Bewegungsbereich der Führungsbahn (40) die gleiche Dicke aufweisen, die geringfügig geringer ist, als die Weite des Spaltes. 6. Head according to one or more of the preceding claims 1 to 4, characterized in that the spars (20) 'and the rungs (24') of the lower bar component (16) in the movement region of the guide track (40) have the same thickness, is slightly less than the width of the gap.
7. Leiter nach einem oder mehreren der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Führungsbahn (40) eine Sperre (38) zum Begrenzen der Bewegung des unteren Sprossenteils (16) in den Führungsbahnen (40) aufweist. 7. Head according to one or more of the preceding claims, characterized in that the guide track (40) has a lock (38) for limiting the movement of the lower bar component (16) in the guideways (40).
8. Leiter nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, daß die Sperre (38) federbelastet ist. 8. Head according to claim 7, characterized in that the lock (38) is spring-loaded.
9. Leiter nach einem oder mehreren der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die federbelastete Sperre (38) durch eine Formgebung der Bügel (14) gebildet wird. 9. Head according to one or more of the preceding claims, characterized in that the spring-loaded lock (38) through a shaping of the bracket (14) is formed.
10. Leiter nach einem oder mehreren der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß ein Riegel (18) zum Verbinden des unteren Sprossenteils (16) mit dem oberen Sprossenteil (12) in einer der Stellungen vorgesehen ist. 10. Head according to one or more of the preceding claims, characterized in that a latch (18) for connecting the lower bar component (16) to the upper rung (12) is provided in one of the positions.
11. Leiter nach einem oder mehreren der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der obere Sprossenteil (12) schwenkbar an einem ortsfesten Rahmen (6) angreift. 11. Head according to one or more of the preceding claims, characterized in that the upper rung portion (12) pivotally mounted on a stationary frame (6) engages.
EP19900113312 1989-07-28 1990-07-12 Ladder with an upper an a lower section Withdrawn EP0410215A1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE3925033 1989-07-28
DE19893925033 DE3925033A1 (en) 1989-07-28 1989-07-28 Conductor having an upper and a lower stem part

Publications (1)

Publication Number Publication Date
EP0410215A1 true EP0410215A1 (en) 1991-01-30

Family

ID=6386050

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP19900113312 Withdrawn EP0410215A1 (en) 1989-07-28 1990-07-12 Ladder with an upper an a lower section

Country Status (2)

Country Link
EP (1) EP0410215A1 (en)
DE (1) DE3925033A1 (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0941920A3 (en) * 1998-03-12 2002-01-16 Horacio E. Bozzo Stair assembly for marine craft
US9775939B2 (en) 2002-05-24 2017-10-03 Baxter International Inc. Peritoneal dialysis systems and methods having graphical user interface

Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB191006943A (en) * 1910-03-19 1910-11-17 Hadrian Bayley Improvements in Fire-escapes.
GB643222A (en) * 1948-06-18 1950-09-15 Die Casting Machine Tools Ltd Improvements in and relating to extending toy ladders
FR1223933A (en) * 1959-05-12 1960-06-21 folding ladder
US4139078A (en) * 1977-02-02 1979-02-13 Keller John R Ladder assembly
US4161997A (en) * 1975-05-16 1979-07-24 Norman Thomas W Self-storing step structure for vehicular mounting
DE3132294A1 (en) * 1981-08-14 1983-03-03 Maschf Augsburg Nuernberg Ag Extensible collapsible ladder, in particular for loading ramps of goods vehicles

Family Cites Families (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3008533A (en) * 1959-06-19 1961-11-14 Haberle Edwin Retractable tier mobile home step
DE2738128A1 (en) * 1977-08-24 1979-03-01 Schuster Dietrich Telescopic boarding ladder for ship or boat - has tubular sections with internal grooves to guide pins on next smaller dia. section
EP0065580B1 (en) * 1981-05-22 1985-01-16 DEERE &amp; COMPANY Access ladder for the operator's platform of a motor vehicle, particularly an agricultural combine

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB191006943A (en) * 1910-03-19 1910-11-17 Hadrian Bayley Improvements in Fire-escapes.
GB643222A (en) * 1948-06-18 1950-09-15 Die Casting Machine Tools Ltd Improvements in and relating to extending toy ladders
FR1223933A (en) * 1959-05-12 1960-06-21 folding ladder
US4161997A (en) * 1975-05-16 1979-07-24 Norman Thomas W Self-storing step structure for vehicular mounting
US4139078A (en) * 1977-02-02 1979-02-13 Keller John R Ladder assembly
DE3132294A1 (en) * 1981-08-14 1983-03-03 Maschf Augsburg Nuernberg Ag Extensible collapsible ladder, in particular for loading ramps of goods vehicles

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0941920A3 (en) * 1998-03-12 2002-01-16 Horacio E. Bozzo Stair assembly for marine craft
US9775939B2 (en) 2002-05-24 2017-10-03 Baxter International Inc. Peritoneal dialysis systems and methods having graphical user interface

Also Published As

Publication number Publication date
DE3925033A1 (en) 1991-02-07

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE60111852T2 (en) Selbsthebende platform device
EP0740917B1 (en) Device for mounting a drawer front panel in particular to double-walled drawer side walls
DE4314538C2 (en) Roll-over protection device for a motor vehicle
DE3734902C1 (en) Fahrgeraet for a stretcher
EP1108108B1 (en) Anti-slip device for ladders
EP0369256B1 (en) Hinge ladder
EP0590409B1 (en) Lifting device
DE60207380T2 (en) Head holder for building construction vans
AT404920B (en) Coupling hook for a growing device
DE69611064T3 (en) Mobile fall protection device for flexible lifeline
EP0082436A2 (en) Vehicle seat
EP0265747B1 (en) Vehicle seat provided with a longitudinal slide, with a height and inclination adjustment and with a belt lock attachment device
EP0808747B1 (en) Loading tailgate system
EP0056118A1 (en) Foldable apparatus or frame for agricultural machines
EP0694440A1 (en) Roof rack
EP0128248B1 (en) Gate
DE3826392C2 (en)
EP0016317B1 (en) Heigth adjustable trailer hitch
EP2158152B1 (en) Scissor lifting platform
EP0017765B1 (en) Hydraulic lifting device
EP1096086B1 (en) Door lock, in particular for tractors
DE602004007547T2 (en) foot platform
DE2854296C2 (en)
DE4239908C1 (en) Motor vehicle bonnet lock with rotary catch - has single locking hook at distance from inclined centring shaft wall slightly greater than locking-stirrup thickness
DE60127771T2 (en) Under bridge access apparatus with cross-connection between the tower and the vehicle frame

Legal Events

Date Code Title Description
AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A1

Designated state(s): BE DE DK FR GB IT

17P Request for examination filed

Effective date: 19901218

17Q First examination report

Effective date: 19911227

18D Deemed to be withdrawn

Effective date: 19921110