EP0320963A2 - Volumetric fluid pump working like a pump with rotary pistons - Google Patents

Volumetric fluid pump working like a pump with rotary pistons Download PDF

Info

Publication number
EP0320963A2
EP0320963A2 EP88121098A EP88121098A EP0320963A2 EP 0320963 A2 EP0320963 A2 EP 0320963A2 EP 88121098 A EP88121098 A EP 88121098A EP 88121098 A EP88121098 A EP 88121098A EP 0320963 A2 EP0320963 A2 EP 0320963A2
Authority
EP
European Patent Office
Prior art keywords
pump
membrane
masses
characterized
rotor
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
EP88121098A
Other languages
German (de)
French (fr)
Other versions
EP0320963A3 (en
Inventor
Renato Vicentini
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Vicentini Renato
Original Assignee
Renato Vicentini
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to IT8564687A priority Critical patent/IT1220167B/en
Priority to IT8564687 priority
Application filed by Renato Vicentini filed Critical Renato Vicentini
Publication of EP0320963A2 publication Critical patent/EP0320963A2/en
Publication of EP0320963A3 publication Critical patent/EP0320963A3/en
Application status is Withdrawn legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F04POSITIVE - DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS FOR LIQUIDS OR ELASTIC FLUIDS
    • F04BPOSITIVE DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS
    • F04B43/00Machines, pumps, or pumping installations having flexible working members
    • F04B43/12Machines, pumps, or pumping installations having flexible working members having peristaltic action
    • F04B43/1253Machines, pumps, or pumping installations having flexible working members having peristaltic action by using two or more rollers as squeezing elements, the rollers moving on an arc of a circle during squeezing
    • F04B43/1276Means for pushing the rollers against the tubular flexible member
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F04POSITIVE - DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS FOR LIQUIDS OR ELASTIC FLUIDS
    • F04BPOSITIVE DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS
    • F04B43/00Machines, pumps, or pumping installations having flexible working members
    • F04B43/12Machines, pumps, or pumping installations having flexible working members having peristaltic action
    • F04B43/1253Machines, pumps, or pumping installations having flexible working members having peristaltic action by using two or more rollers as squeezing elements, the rollers moving on an arc of a circle during squeezing
    • F04B43/1269Machines, pumps, or pumping installations having flexible working members having peristaltic action by using two or more rollers as squeezing elements, the rollers moving on an arc of a circle during squeezing the rotary axes of the rollers lying in a plane perpendicular to the rotary axis of the driving motor
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F04POSITIVE - DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS FOR LIQUIDS OR ELASTIC FLUIDS
    • F04BPOSITIVE DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS
    • F04B43/00Machines, pumps, or pumping installations having flexible working members
    • F04B43/12Machines, pumps, or pumping installations having flexible working members having peristaltic action
    • F04B43/1253Machines, pumps, or pumping installations having flexible working members having peristaltic action by using two or more rollers as squeezing elements, the rollers moving on an arc of a circle during squeezing
    • F04B43/1292Pumps specially adapted for several tubular flexible members
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F04POSITIVE - DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS FOR LIQUIDS OR ELASTIC FLUIDS
    • F04BPOSITIVE DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS
    • F04B43/00Machines, pumps, or pumping installations having flexible working members
    • F04B43/12Machines, pumps, or pumping installations having flexible working members having peristaltic action
    • F04B43/14Machines, pumps, or pumping installations having flexible working members having peristaltic action having plate-like flexible members

Abstract

This relates to a volumetric fluid pump working like a pump with rotary pistons for liquid or gaseous media, which in a housing with inlet or outlet aperture for the pumped medium has a motor-driven rotary piston (6) supported in the housing bore and pivotable about the longitudinal axis of the latter. It is proposed that the annular intermediate chamber be subdivided into a plurality of succeeding, for example curved-shaped, chambers (31, 32), that each of these chambers be provided at one end with an intake aperture (38) and at the other end with a discharge or outlet aperture (39), thereby forming an elementary pumping unit, and that the various pumping units resulting from the subdivision of the chamber be actuated in succession by the same masses (6) provided in a suitable number which are driven by the same rotary piston.

Description

  • Die Erfindung betrifft eine nach Art einer Drehkolbenpumpe wirkende volumetrische Pumpe für flüssige oder gasförmige Medien, die in einem Gehäuse mit Einlaß-oder Auslaßöffnung für das Fördermedium einen motorisch angetriebenen, in der Gehäusebohrung um deren Längsachse herum drehbar gelagerten Drehkolben besitzt und die nach dem in der älteren europäischen Patentanmeldung 8 611 3596.0 beschriebenen Prinzip arbeitet. The invention relates to a force acting in the manner of a rotary pump volumetric pump for liquid or gaseous media, having a motor-driven, in the housing bore to its longitudinal axis has in a housing with inlet or outlet opening for the pumping medium rotatably mounted rotary piston and the after in older European Patent application 8 principle described 611 3596.0 works. Hierbei ist der ringförmige Zwischenraum 3 der Fig. 1 und 2 der Zeichnung mit Hilfe von mehreren Trennwänden oder -elementen unterteilt, wobei die Dichtigkeit für das zu pumpende Fluid garantiert ist, wie dies zB bei 30 und 31 in Fig. 1 gezeigt ist. Here, the annular space is divided 3 of Fig. 1 and 2 of the drawing by means of a plurality of partition walls or elements, wherein the seal for the fluid to be pumped is guaranteed, as shown for example at 30 and 31 in Fig. 1. Diese Teile können zB elementare Kanalbögen sein, die aufeinanderfolgen (vgl. Fig. 21 und 22). These parts may be, for example elementary channel arches which follow one another (see. Fig. 21 and 22). Jeder Bogen stellt ein pumpendes Element dar, weil er an den entsprechenden Enden mit einer Einlaß- und einer Auslaßöffnung versehen ist. Each arc represents a pumping element, because it is provided at the respective ends with an inlet and an outlet. Die verschiedenen pumpenden Elemente, die sich durch die Unterteilung des Zwischenraumes ergeben, werden nacheinander von denselben rotierenden Massen betätigt, die von einem einzigen Drehteil, zB Drehkolben oder Rotor, bewegt werden. The various pumping elements that result from the subdivision of the interspace to be actuated successively by the same rotating masses, which are moved by a single rotary member, such as rotary piston or rotor.
  • Die Einlaß- bzw. Auslaßöffnungen der entsprechenden pumpenden Elemente können miteinander verbunden werden, derart, daß man ein Parallel von elementaren pumpenden Elementen bildet, um eine höhere Leistung zu erreichen, oder ein Parallel von einigen in Reihe mit anderen verbundenen pumpenden Elementen schafft, um eine höhere Kompression in mehreren Stadien zu erzielen, wobei diese Elemente unabhängig voneinander alle oder zum Teil auch mit unterschiedlichen Flüssigkeiten und beliebig als saugende oder drückende Geräte oder als Kombination von solchen Geräten verwendet werden können. The inlet and outlet ports of the corresponding pumping elements may be connected together such that one forms a parallel elementary pumping elements in order to achieve higher performance, or a parallel of several in series with associated pumping elements creates a to achieve higher compression in several stages, wherein these elements can also be used with different liquids and any absorbent or as a pressing device or a combination of such devices, independently of one another, all or in part.
  • In der vorerwähnten europäischen Patentanmeldung 8 611 3596.0 wurde das Arbeitsprinzip einer Pumpe für flüssige oder gasförmige Fluide mit einem ringförmigen Zwischenraum 3, vgl. In the aforementioned European Patent Application 8611 3596.0, the operation principle of a pump for liquid or gaseous fluids with an annular gap 3, cf. was. Fig. 1 und 2, beansprucht, dessen Enden 30 und 31 voneinander isoliert sind und der sich in Drehbewegung befindende Massen 22 und 23 umgibt, die, infolge der Fliehkraft, die Membran 4 verformen, wobei sie jeweils die entsprechende, den Massen gegenüberliegende Höhlung annullieren, und zwar in Stellungen, die in Richtung 11 von der Ansaugung 35 in Richtung auf die Abgabe 36 vorlaufen, woraus sich dann die pumpende Wirkung ergibt. Fig. 1 and 2, claimed, the ends 30 and 31 are isolated from each other in the New World Dende in rotation masses 22 and 23 surrounds, which deform due to the centrifugal force, the diaphragm 4, wherein they each cancel the corresponding masses opposite cavity , namely in positions pre-run in the direction 11 from the intake 35 in the direction of the discharge 36, from which then produces the pumping effect.
  • Die technischen Probleme, die auf diese Weise gelöst sind, sind das Anlaufen bei leerem Zwischenraum mit einer sich daraus ergebenden Verringerung des dem Motor abverlangten Anlaufmoments, eine reale und klare, saubere Trennung zwischen dem Medium oder Fluid und den sich in Bewegung befindenden Organen, die Schmierung benötigen, weswegen das Fluid sauber bleibt, der Widerstand gegen korrosiy wirkende Medien, da die Pumpenkörper aus verschiedenen Materialien herge stellt werden, eine besondere konstruktive Einfachheit und ein hoher Wirkungsgrad, wodurch die Herstellung und Betriebskosten reduziert werden. The technical problems that are solved in this way, are the start-up with an empty space with a resulting reduction of the engine demanded starting torque, a real and clear, clean separation between the medium or fluid and that are available in movement organs lubrication need, therefore, the fluid remains clean, the resistance to korrosiy acting media, since the pump body from different materials manufacture into a special constructional simplicity and high efficiency, thereby reducing the manufacturing and operating costs are reduced.
  • Der Gegenstand der europäischen Patentanmeldung 8 611 3596.0 wird vorzugsweise in den kleinen Maschinen angewendet, da der ringförmige Zwischenraum aus Gründen der mechanischen Funktion nicht beliebig vergrößert werden kann, wobei sich außerdem noch die Schwierigkeit ergibt, die durch die Kompression erzeugte Wärme, die im wesentlichen in der Nähe der Abgabeöffung konzentriert ist, abzuleiten. The subject matter of European patent application 8611 3596.0 is preferably used in small machines, since the annular gap for reasons of mechanical function can not be arbitrarily increased, whereby also still results in the difficulty of the heat generated by the compression, which is substantially in is concentrated near the Abgabeöffung derive.
  • Die Pumpe gemäß vorliegender Erfindung behält alle positiven Merkmale der vorerwähnten Pumpe bei, ohne jedoch die erwähnten entsprechenden Beschränkungen in Kauf zu nehmen, weil die pumpende Kapazität bei gleichen Abmessungen mehrere Male größer ist und auf die Kompression zurückzuführende Wärme in mehreren Zonen der Pumpen verteilt und in geeigneter Weise abgeführt werden kann, indem man den Pumpenkörper berippt, dh mit Rippen versieht, oder zwischen die Kompressionsstadien Wärmetauscher einschaltet. The pump according to the present invention retains all the positive features of the above-mentioned pump, but without having to take the appropriate restrictions mentioned in the purchase, because the pumping capacity is several times larger for the same size and due to the compression heat is distributed in several zones of the pump and in suitably can be discharged by the pump body ribbed, that provides it with ribs or turns between the compression stages of the heat exchanger. Auch der gesamte innere mechanische Teil kann in geeigneter Weise gekühlt werden, wobei man mit einem Sektor der Pumpe selbst das Schmiermittel in äußere Tauscher bringt. Also, the entire inner mechanical part can be cooled in a suitable manner, which comprises bringing a sector with the pump itself, the lubricant in external exchanger. Es ergibt sich daraus, daß die Konstruktion von großen Maschinen, zB Industriekompressoren oder Vakuumpumpen oder gemischte, gleichzeitig saugende und drückende Pumpen, möglich ist. It results from the fact that the construction of large machines, such as industrial compressors or vacuum pumps or mixed, at the same time absorbing and suppressing the pump is possible. Ein weiteres Merkmal der vorliegenden neuen Pumpe besteht in der Möglichkeit, gleichzeitig und getrennt mit verschiedenen Fluiden zu arbeiten, zB flüssigen und gasförmigen oder nur flüssigen oder nur gasförmigen Medien, aber in diesem Falle verschiedener Art. Another feature of the present new pump is the ability to work simultaneously and separately with various fluids, such as liquid and gas or only liquid or gaseous media only, but in this case various kinds.
  • Wie sich aus der Beschreibung ergibt, umfaßt die erfindungsgemäße Pumpe praktisch alle industriellen Anwendungen, die mit den übrigen Geräten heutzutage nicht möglich sind, zB mit den jetzigen Kolbenverdichtern, sie weist Vorteile auf, die sowohl in der Energieeinsparung während der toten Zeiten (diese Pumpe kann in der Tat jedesmal anhalten, wenn der Druck im Speicherbehälter erreicht worden ist, und wieder in Gang kommen, ohne daß man das elektrische Speisenetz zum Speisen des Motors stört, weil sie das Drehmoment erst nach dem Erreichen der Arbeitsdrehzahl verlangt), als auch in der besonderen Geräuschlosigkeit festzustellen sind, die auf die unterteilte oder fraktionierte Ansaugung und auf das Fehlen von Vibrationen im Hinblick auf die ausgeglichene, ausbalancierte Konfiguration zurückzuführen sind. As is apparent from the description, the pump of the invention covers practically all industrial applications that are with the other devices today not possible, eg with the current reciprocating compressors, it has benefits that can both in energy savings during the dead times (this pump stop in fact every time the pressure has been reached in the storage container, and then get off the ground without it interferes with the electrical supply network for supplying the engine, because it demands the torque only after reaching the operating speed), and in the are observed special quietness, due to the split or fractional suction and the absence of vibrations in terms of balanced, balanced configuration. Die Schraubenkompressoren sind geräuschloser als die Kolbenkompressoren, sie verlangen jedoch am Ausgang Separatoren, um die Luft vom Öl zu trennen, was die vorliegende Pumpe aus den oben beschriebenen Gründen nicht verlangt. Screw compressors are noiseless as the piston compressors, however, they require separators at the output in order to separate the air from the oil, which is not required by the present pump from the reasons described above.
  • Erfindungsgemäß ist bei der neuen Pumpe vorgesehen, daß der ringförmige Zwischenraum unterteilt ist in mehrere aufeinanderfolgende, zB bogenförmige Kammern, daß jede dieser Kammern an einem Ende mit einer Ansaugöffnung und am anderen Ende mit einer Abgabe- oder Auslaßöffnung versehen ist und hierbei eine elementare pumpende Einheit bildet, und daß die durch die Unterteilung der Kammer entstandenen verschiedenen pumpenden Einheiten nacheinander durch dieselben, in einer geeigneten Anzahl vorgesehenen Massen betätigt werden, die von demselben Drehkolben betätigt werden. According to the invention in the new pump is that the annular space is divided into a plurality of successive, arcuate, for example, chambers that each of said chambers is provided at one end with an intake opening and at the other end with a discharge or outlet port and thereby an elementary pumping unit forms, and that the resulting by the division of the chamber different pumping units are actuated sequentially by the same, in a suitable number provided masses, which are actuated by the same rotary piston. Hierbei kann zB die Anordnung so getroffen sein, daß der Pumpenkörper und die Membran scheibenförmig ausgebildet sind und die evtl. zur Bildung von mehreren elementaren pumpenden Einheiten unterteilte ringförmige Kammer im Pumpenkörper einen zu ihm konzentrischen Kranz bildet, daß die Drehachse des Drehkolbens rechtwinklig zu der Ebene des Pumpenkörpers ausgebildet ist, in der die Membran befestigt ist, und daß die Lagerungsachsen für die Massen sich innerhalb des Winkels befinden, der durch die zum Pumpenkörper an der Seite, an der die Membran befestigt ist, tangierend verlaufende Ebene und die Antriebswelle gebildet wird. Here, for example, the arrangement may be such that the pump body and the diaphragm are disc-shaped and possibly to the formation of several elementary pumping units divided annular chamber in the pump body forms a concentric to it wreath, that the axis of rotation of the rotary piston perpendicular to the plane the pump body is formed in which the diaphragm is secured, and that the bearing axes for the masses are located within the angle defined by the the pump body on the side on which the membrane is fixed, tangent running plane, and the drive shaft is formed. Zweckmäßigerweise können an einer Verlängerung der Antriebswelle, die in geeigneter Weise an den beiden Enden geführt ist, mehrere Drehkolben oder Rotoren gelagert sein, die entsprechend viele Pumpen mit einer oder mehreren pumpenden Einheiten betätigen, wobei die Drehkolben oder Rotoren und die ringförmigen Kammern der verschiedenen Pumpen unterschiedlich ausgebildet sein können. Conveniently, a plurality of rotary pistons or rotors on an extension of the drive shaft, which is guided in a suitable manner at the two ends to be mounted, the corresponding number of pumps with one or actuate multiple pump units, wherein the rotary pistons or rotors and the annular chambers of the various pumps can be designed differently.
  • In der Zeichnung sind Ausführungsbeispiele des Gegenstandes der Erfindung dargestellt. In the drawing, embodiments of the subject matter of the invention are shown. Es zeigen: Show it:
    • Fig. 1 und 2 eine Anordnung, wie sie Gegenstand der europäischen Patentanmeldung 8 611 3596.0 ist, auf die in der vorliegenden Anmeldung immer wieder Bezug genommen wird, in einer Vorderansicht im Schnitt und in einer Seitenansicht im Teilschnitt, wobei die alten Bezugszeichen verwendet werden. Fig. 1 and 2, an arrangement such as is the subject of European Patent Application 8611 3596.0, reference is made again to the present in the application, in a front view in section and in a side view, in partial section, with the old reference numerals are used.
  • In den anschließenden Figuren beginnt die Numerierung der Teile von neuem, sie hat keinen Bezug zu derjenigen nach Fig. 1 und 2. Die funktionell unterschiedlichen Bestandteile werden von 0 bis 9 numeriert und tragen allmählich fortschreitende Suffixen. In the subsequent figures, the numbering of the parts begins again, it has numbered unrelated to that of FIG. 1 and 2. The different functional components are from 0 to 9 and enter gradually progressive suffixes. In den Figuren der Zeichnung tragen die einander entsprechenden Bestandteile dieselben Bezugszeichen, ebenso diejenigen, die sich wiederholen. In the figures of the drawing, the mutually corresponding components bear the same reference numerals as those which are repeated.
    • In den Fig. 3 bis 20 sind nach Ansicht des Erfinders die bedeutendsten konstruktiven Lösungen dargestellt, die nach mehr als 2 Jahren ausführlicher Untersuchungen und Überprüfungen erfunden worden sind und die eine korrekte Realisierung der Pumpe gemäß vorliegender Erfindung erlauben. In FIGS. 3 to 20, the most significant constructive solutions are shown in the opinion of the inventor, which have been invented for more than 2 years of extensive studies and inspections, which allow a correct realization of the pump according to the present invention.
    • Fig. 3 und 4 zeigen Formen der Membran 4 und des Zwischenraums 5 bzw. der Massen 6, die alternativ zu den Ausführungsformen nach der älteren Patentanmeldung 8 611 3596.0, wie in Fig. 2 gezeigt, sind. FIGS. 3 and 4 show forms of the membrane 4 and the gap 5 and the mass 6 to the embodiments according to the older Patent Application 8611 3596.0, as shown in Fig. 2, alternatively.
    • Fig. 5 und 6 zeigen alternative Lösungen der Art der Mitnahme der Massen 6 durch den Rotor 01, wiederum als Alternative zu der in Fig. 1 gezeigten Ausführungsform nach der älteren europäischen Patentanmeldung, jeweils in einer Vorderansicht in schematischer Teildarstellung. Fig. 5 and 6 show alternative solutions of the nature of the entrainment of the compositions 6 through the rotor 01, in turn, as an alternative to that shown in FIG. 1, according to the older European patent application, respectively in a front view in partial schematic representation.
    • Fig. 7 und 8 zeigen einen Teil des Rotors der erfindungsgemäßen Anordnung, bei dem die Massen 6 in ihrer Drehbewegung um ihre eigene Achse auf Lagern laufen können, ohne an den Wänden der Zwischenräume unter Aufwand von Kraft zu streifen, jeweils in einer Seitenansicht und in einer Vorderansicht, teilweise geschnitten und in schematischer Darstellung. FIGS. 7 and 8 show a part of the rotor of the inventive arrangement, in which the masses can run in rotation about its own axis on bearings 6, without touching the walls of the spaces under expenditure of force, in each case in a side view and in a front view, partly in section and in a schematic representation.
    • Fig. 9 zeigt eine Lösung der erfindungsgemäßen Anordnung mit verzahnten Rotor-Massen und evtl. Membranen, wie bei den epizykloidalen Übersetzungsgetrieben, wieder in einer Vorderansicht in schematischer Darstellung, Fig. 9 shows a solution of the inventive arrangement with toothed rotor masses and possibly membranes, as in the epicycloidal transmission gears, again in a front view in schematic representation,
    • Fig. 10 schematisch in einer Seitenansicht im Schnitt ein Lüftungssystem, das mit der Pumpe integriert werden kann und koaxial ist und evtl. auch modular gegen einen üblichen Deckel 21 konventioneller Art ausgetauscht werden kann, Fig. 10 schematically in a sectional side view of a ventilation system that can be integrated with the pump, and is coaxially and possibly can also be modularly exchanged for a usual cover 21 of conventional type,
    • Fig. 11 bis 13 zeigen jeweils im Schnitt und in Teildarstellung verschiedene Formen der axialen Enden der Membran und die entsprechenden Formen des Pumpenkörpers 1 und des Gegenflansches oder des Ringes 2 für eine korrekte, richtige und gut wirkende Befestigung, Figs. 11 to 13 show respectively in section and in partial view various forms of the axial ends of the diaphragm and the corresponding shapes of the pump body 1 and of the counter flange or of the ring 2 for a correct, appropriate and well-operating fastening,
    • Fig. 14 und 15 zeigen zwei Membranen, die jeweils aus einem streifenförmigen, wärmegeformten und durch Pressen hergestellten Elastomer erzielt werden, Fig. 14 and 15 show two membranes, which are each obtained from a strip-shaped heat-formed and prepared by compressing elastomer,
    • Fig. 16 zeigt eine Pumpe oder einen Kompressor gemäß der Erfindung, angebracht an einem mit Flansch versehenen Motor, in einem Schnitt entlang der Verbindung zwischen zwei aufeinanderfolgenden pumpenden Elementen, Fig. 16 shows a pump or a compressor according to the invention attached to a flanged motor, in a section along the joint between two successive pumping elements,
    • Fig. 17 bis 18 zeigen zwei Querschnitte in Teildarstellung entsprechend den Achsen X und Y der Fig. 16, Figs. 17 to 18 show two cross-sections in partial view according to the axes X and Y of Fig. 16,
    • Fig. 19 zeigt eine Pumpe gemäß der Erfindung, bei der der ringförmige Zwischenraum evtl. in mehrere voneinander isolierte Teile unterteilt ist, der jedoch eine zylindrische oder scheibenförmige Form hat, Fig. 19 shows a pump according to the invention in which the annular space is divided possibly in a plurality of mutually insulated parts which, however, has a cylindrical or disc-shaped form,
    • Fig. 20 eine Pumpe gemäß der Erfindung mit zwei koaxialen Drehteilen oder -kolben, in einer Seitenansicht geschnitten, Fig. Pistons 20 a pump according to the invention with two coaxial rotating parts or cut in a side view;
    • Fig. 21 und 22 zeigen zwei verschiedene Anwendungen der erfindungsgemäßen Konstruktion, jeweils in einer Vorderansicht und in geschnittener schematischer Darstellung, FIGS. 21 and 22 show two different applications of the construction according to the invention, respectively in front view and in sectional schematic representation,
    • Fig. 23 und 24 zeigen ein Beispiel für die Flexibilität der Pumpe gemäß Fig. 21 bei der Anwendung mit Fluiden mit unterschiedlicher Viskosität in unterschiedlichen Anteilen. FIGS. 23 and 24 show an example of the flexibility of the pump according to Fig. 21 when used with fluids of different viscosities in different proportions.
  • Bei der Lösung gemäß Fig. 2 muß die Membran 4 aus einem geeigneten Elastomer sein, der sich unter der Wirkung der Massen 22 strecken kann. In the solution according to Fig. 2, the membrane 4 must be of a suitable elastomer which may be stretched under the effect of the masses 22nd Der Druck des Fluids in dem Zwischenraum 3, der mit der Einlaßöffnung in Verbindung steht, bewirkt, daß die Membran anschwillt, sich aufbläst, und jenseits von gewissen leicht schätzbaren Druckgrenzen wird der Rotor hieran reiben und sie beschädigen. The pressure of the fluid in the space 3 which communicates with the inlet orifice, causing the membrane to swell, inflate, and beyond certain readily estimable pressure limits, the rotor will rub thereto and damage them. Die axiale Dehnung der Membran regt ihre Rückkehr in die Ruhestellung an und hierbei eine beachtliche Ansaugwirkung in den Zwischenraum 3, der mit der Ansaugöffnung kommuniziert, weswegen man, indem man in geeigneter Weise die Tiefe des Zwischenraums, die Dicke und die charakteristischen Merkmale der Membran proportioniert bzw. dimensioniert, leichter Vakuumpumpen realisieren kann, die für tiefste Drücke geeignet sind, die in der Nähe von dem absoluten Null liegen. The axial stretching of the membrane stimulates their return to the rest position and in this case a considerable suction in the space 3 which communicates with the suction port, which is why one by proportions the depth of the gap, the thickness and the characteristics of the membrane in a suitable way or dimensioned, can realize more easily vacuum pumps, which are suitable for lowest pressures that lie near absolute zero.
  • In Fig. 3 wird der ringförmige Zwischenraum erzielt, indem man in geeigneter Weise die Membran 4 formt. In Fig. 3, the annular clearance is achieved by forming the membrane 4 in a suitable manner. Der Pumpenkörper 1 enthält nicht den Kanal oder Zwischenraum, seine innere Fläche 5 ist zylindrisch. The pump body 1 does not include the channel or gap, its inner surface 5 is cylindrical. Die Massen 6 sind kleine Zylinder oder auch Kugeln, wobei ihre Länge oder Höhe 60 kleiner als der Abstand zwischen den inneren Flächen der Ringe 2 sein kann, zB dreimal die Dicke der Membran 4. In dieser Ausbildung gemäß Fig. 3 arbeitet die Membran 4 auf Druck, wenn die Massen 6 auf sie einwirken, weswegen sie mit einem Elastomer realisiert werden kann, der aus Leinen oder Textilmaterial oder einfach aus Fäden bestehen kann, die axial und sich verkreuzend angeordnet sind, um das Aufblasen auf Grund des Drucks des Fluids in der mit der Ansaugöffnung kommunizierenden Höhlung oder dem entsprechenden Zwischenraum 3 zu verhindern. The masses 6 are small cylinders or balls, with their length or height may be less than the distance between the inner surfaces of the rings 2 60, for example, three times the thickness of the membrane 4. In this embodiment, as shown in FIG. 3, the membrane 4 operates in pressure when the masses 6 act on them, so they can be realized with an elastomer, which may simply consist of filaments and are disposed verkreuzend axially to the inflation due to the pressure of the fluid in the linen or textile material, or to prevent the suction port communicating with the cavity or the corresponding gap. 3
  • Es ist offensichtlich, daß diese Lösung insbesondere für Kompressoren beliebigen Druckwertes geeignet ist, obwohl sie sich auch für Vakuumpumpen eignet, allerdings für Drücke, die relativ weniger prononciert sind als bei der Lösung gemäß Fig. 1 und 2. In Fig. 4 hat der Kanal 5 zB einen trapezförmigen Querschnitt und die Massen 6 entsprechende Form, wobei diese Anordnung funktionell gleichwertig bzw. äquivalent zur Lösung gemäß Fig. 2 ist, gegenüber der sie vorteilhaft ist, wenn es notwendig ist, die Massen 6 leichter zu machen, um die Zentrifugalkraft mit einer geeigneten Bohrung 600, die koaxial zum Zylinder ist, zu verringern oder wenn man auf einen Rotor zurückgreift, der in Fig. 7 und 8 dargestellt ist. It is obvious that this solution is suitable for any particular for compressors pressure value, although it is also suitable for vacuum pumps, but for pressures that are pronounced relatively less than in the solution according to Fig. 1 and 2. In Fig. 4, the channel 5, for example, a trapezoidal cross section and the mass 6 corresponding shape, this arrangement is functionally equivalent or equivalent to the solution according to Fig. 2, against which it is advantageous if it is necessary to make the masses 6 more easily to the centrifugal force with an appropriate bore 600 which is coaxial to the cylinder is to reduce or when resorting to a rotor which is shown in Fig. 7 and 8. In Fig. 3 und 4 bezeichnet 0 die Drehachse des weggelassenen Rotors 01. In Fig. 5, die eine schematische Teildarstellung ist, ist mit 0 ebenfalls die Drehachse des teilweise dargestellten Rotors 01 bezeichnet, der seinerseits die Massen 6 mit Hilfe der Oberfläche 011 durch Schubwirkung in Drehung gemäß 0133 bringt. In Fig. 3 and 4, 0 denotes the axis of rotation omitted rotor 01. In Fig. 5, which is a partial schematic view, with 0 is also the axis of rotation of the rotor 01 partially shown referred to, in turn, the mass 6 by means of the surface 011 by pushing action in rotation according 0133 brings. Wenn man die Form des Zwischenraumes von Fig. 1 in Fig. 5 überträgt, sieht man, daß der Rotor die Masse 6 in Drehbewegung mit Hilfe einer Schubebene schiebt, die parallel zur Zentrifugalkraft 012 und rechtwinklig zur Achse 014 verläuft. If one transmits the shape of the space of FIG. 1 in Fig. 5, it is seen that the rotor pushes the mass 6 in rotation by means of a shear plane which is parallel to the centrifugal axis 012 and perpendicular to the 014th Mit der Form des Rotors von Fig. 5 indessen wird die Schubebene der Masse 6 rechtwinklig zur Achse 013. Dies ermöglicht bei gleichen anderen Bedingungen eine höhere resultierende Zentrifugalkraft, die auf die Masse 6 wirkt, wobei das Ausmaß leicht mit Hilfe des Kräftediagramms bestimmbar ist, auch kann man einen Rotor mit einem verringerten Außendurchmesser herstellen, da die Kreuzung zwischen 011 und 013 weiter innen als die Kreuzung zwischen 014 und 011 liegt, wenn diese letztere parallel zu 012 ist. With the shape of the rotor of Fig. 5, however, the thrust level of the mass 6 is perpendicular to the axis 013. This allows for the same other conditions, a higher resultant centrifugal force acting on the mass 6, wherein the amount is readily determinable by means of the force diagram, also can be prepared a rotor having a reduced outer diameter as the intersection 011 to 013 lies further inward than the intersection 014 to 011 when the latter is parallel to 012th Der Winkel zwischen den Achsen 014 und 013 entspricht der Neigung der Ebene 011 mit Bezug auf die Richtung der Zentrifugal kraft 012, weswegen der Winkel auf jeden beliebigen geeigneten Wert eingestellt werden kann, indem man auf die Konfiguration des Rotors einwirkt. The angle between the axes 014 and 013 corresponding to the inclination of the plane 011 with respect to the direction of the centrifugal force 012, so the angle can be set at any suitable value, by acting on the configuration of the rotor. In Fig. 6 ist 013 die Drehrichtung. In FIG. 6, 013 is the direction of rotation. Die Massen 6, seien sie nun sphärischer, zylindrischer oder anderer Gestalt, werden in eine Bohrung mit entsprechendem Querschnitt eingesetzt, die am Rotor 01 vorgesehen wird, wobei diese Bohrung zB radial angeordnet ist, wie diejenige, die mit 012 bezeichnet ist, oder geneigt zum Durchmesser des Rotors, wie dies bei 011 angedeutet ist. The compositions 6, whether they be spherical, cylindrical or other shape, to be inserted into a bore with a corresponding cross section, which is provided on the rotor 01, this bore being arranged for example radially, such as that indicated at 012, or inclined to the diameter of the rotor, as indicated at 011th Die Löcher oder Bohrungen 011 und 012 umhüllen genau das Umfangsprofil der Massen 6, um auf diese Weise eine sehr gedämpfte radiale Verstell- oder Gleitbewegung zu ermöglichen und mögliche Hüpf- und Stoßbewegungen der Massen selbst während der Umdrehung zu verhindern. The holes or bores 011 and 012 envelop exactly the peripheral profile of the compositions 6 to enable in this manner a very damped radial adjusting or sliding movement and prevent possible hopping and shock movements of the masses during rotation. Ein Kanal 0100 auf einer oder auf beiden Seiten des Rotors 011, die rechtwinklig zur Achse 0 sind, hält während eines Umlaufs des Rotors das Schmiermittel 9 bei der Ausmündung von sehr kleinen Bohrungen 0101, durch die hindurch dieses Schmiermittel dann 011 und/oder 012 durch Ansaugen erreicht: ein Gemisch von Luft und Schmiermittel in 011 und 012 erhöht sowohl die Schmierung der Massen als auch die dämpfende Wirkung. A channel 0100 on one or both sides of the rotor 011, which are perpendicular to the axis 0, holds during one revolution of the rotor, the lubricant 9 at the mouth of very small holes 0101, through which this lubricant then 011 and / or 012 by aspiration achieved: a mixture of air and lubricant in 011 and 012 increases both the lubrication of the masses as well as the dampening effect. Fig. 8 ist eine Ansicht entlang der Linie XX der Fig. 7. Sie stellt teilweise einen Rotor 01 dar, der die Masse 6 gemäß 0133 schiebt und stößt oder gemäß 0134 zieht, und zwar mit Hilfe eines Arms 013, der mit Hilfe eines Zapfens 0131 in einer Speiche 011 des Rotors selbst angelenkt ist. Fig. 8 is a view taken along line XX of FIG. 7. partially constitutes a rotor 01, the 6 according pushes the mass of 0133 and pushes or pulls according 0134, with the aid of an arm 013 which by means of a pin is hinged itself in a spoke of the rotor 011 0131st Der Arm 013 kann evtl. in seinen Bewegungen mit Hilfe des Dämpfers oder des Amortisationsorgans 0132 gedämpft werden. The arm 013 can be possibly muffled in his movements by means of the damper or the amortization organ 0,132th Er trägt die Masse 6, die zB aus dem Stift 61, den Lagern 62, den Halterungsringen, zB Seeger-Ringen, 63 und vom Außenmantel 64 gebildet ist; It carries the mass 6, for example, from the pin 61, the bearings 62, the support rings, for example, Seeger rings, 63 and formed from the outer sheath 64; diese Lösung ermöglicht es, jede Art von streifender Reibung zu eliminieren, die bei den vorstehend beschriebenen Konfigurationen oder Ausbildungen vorhanden ist, in denen der Rotor 01 die Massen 6 selbst schiebt und antreibt. This solution allows to eliminate any kind of grazing friction, which is present in the above described configurations or formations, in which the rotor 01 pushes the mass 6 itself, and drives it. In Fig. 9 ist die Drehrichtung 0133 oder 0134 unwichtig, uninteressant. In Fig. 9, the direction of rotation is 0133 or 0134 unimportant, uninteresting. Der Rotor 01, die Massen 6 und evtl. die Membran 4 sind verzahnt, wie die entsprechenden Sonnen-, Satelliten- und Innenräder eines epizykloidalen Untersetzungsgetriebes. The rotor 01, the mass 6 and possibly the membrane 4 are interleaved, as the corresponding sun, satellite and inner wheels of an epicycloidal reduction gear. Um die Massen 6 in einer vorbestimmten Stellung zu halten, kann man einen Käfig verwenden, der aus den Ringen 0102 an den beiden Seiten besteht, die miteinander mit Hilfe von 0104 verbunden sind. To keep the mass 6 in a predetermined position, one can use a cage which consists of the rings 0102 at the both sides which are connected to each other by means of the 0104th Der Vorteil eines derartigen Systems ist eine geringere Beanspruchung der Membran 4 im Drehsinne durch Reißen, eine Art von schleifender Reibung und die Möglichkeit, eine höhere Geschwindigkeit direkt am Rotor 01 zum Antreiben des koaxialen Ventilators (Fig. 10) zur Verfügung zu haben. The advantage of such a system is less stress on the diaphragm 4 in the direction of rotation by tearing, a type of abrasive friction and the possibility of a higher speed directly on the rotor 01 for driving the coaxial fan (Fig. 10) to have available. Um das Anlaufen ohne Belastung zu schaffen, können die Massen 6, anstatt bereits in der Ruhestellung die Membran 4 gegen den Pumpenkörper 1 in solcher Weise zu drücken, daß die Abdichtung des Fluids in den Berührungspunkten erreicht wird, mit einer geeigneten Wahl der Toleranzen der Paarung geeignetes Lecken gestatten, was sodann durch die Zentrifugalkraft annulliert wird, da die Massen 6 sich radial in den Führungsnuten 0103 bewegen und dort gleiten können; In order to provide the start-up with no load, the masses 6 can, instead of pressing already in the rest position of the membrane 4 against the pump body 1 in such a manner that the sealing of the fluid in the points of contact is achieved with a suitable selection of the tolerances of the mating allow suitable leakage, which is then canceled by the centrifugal force because the compositions 6 to move radially in the guide grooves 0103 and can slide therein; in Fig. 9 sind die Unterteilungen des ringförmigen Zwischenraums 3 nicht dargestellt. in Fig. 9, the subdivisions of the annular space 3 are not shown.
  • Fig. 10 ist das Beispiel eines Lüftungs- bzw. Ventilationssystems. Fig. 10 is an example of a ventilation or ventilation system. Der Deckel 21 der Pumpe trägt in einem geeigneten, zur Achse 0 koaxialen Kragen ein Lager 22, das dazu dient, die Welle 81 des Ventilators zu haltern und zu lagern. The lid 21 of the pump carries a suitable coaxial to the axis 0 collar, a bearing 22 which serves to support the shaft 81 of the fan and store. Auf der Welle 81 sind folgende Teile aufgekeilt: einerseits ein Element 82, das zwei oder mehr Stifte trägt, die mit entsprechenden Bohrungen im Rotor 01 zusammenwirken, um die Übertragungsverbindung zu bilden, und andererseits das Läuferrad 8, das Luft durch die Öffnung 841 ansaugt und sie durch die Öffnungen 842 auf die Rippen 11 des Pumpenkörpers 1 drückt, wobei dieser gekühlt wird. On the shaft 81 the following items are keyed: the one hand, an element 82 which carries two or more pins, which cooperate with corresponding bores in the rotor 01 to form the transmission link, and on the other hand, the impeller 8, the air through the opening 841 sucks and they suppressed by the openings 842 in the ribs 11 of the pump body 1, wherein it is cooled. Der Träger 21 wirkt auch als Deckel der Pumpe und kann mit dem Ring 2 ein einziges Stück bilden oder, was für die Wartung vorteilhafter ist, in diesen Ring abnehmbar eingesteckt sein; The carrier 21 also functions as a cover of the pump and may form with the ring 2, a single piece or, which is more advantageous for the maintenance, be inserted detachably in this ring; der Ring 211, ein O-Ring, vermeidet Schmiermittelverluste. the ring 211, an O-ring, avoids loss of lubricant. 21 kann schließlich an der Pumpe mit Hilfe von Schrauben oder Schnellverbindungen befestigt werden, die auf den Pumpenkörper 1 oder auf die Ringe 2 wirken, die nicht in der Zeichnung dargestellt sind. 21 may ultimately be attached to the pump by means of screws or quick compounds that act on the pump body 1 or on the rings 2, which are not shown in the drawing.
  • Fig. 11 bis 13 beziehen sich auf die in Fig. 3 und 4 eingekreisten Bereiche, die Vorschläge für die Befestigung der Membran 4 darstellen, die für jede der in den Fig. 2 bis 10 gezeigten Lösungen gültig sind. Figs. 11 to 13 refer to the circled in Fig. 3 and 4 ranges representing the proposals for the attachment of the membrane 4, which are valid for each of the solutions shown in Figs. 2 to 10. In den Fig. 11 bis 13 ist 1 der Pumpenkörper in einer teilweisen Schnittdarstellung, 2 der innere Ring, gegen den die Membran angedrückt wird. In Figs. 11 to 13 is 1, the pump body in a partial sectional view of the inner ring 2 against which the diaphragm is pressed. In Fig. 11 hat der Ring 2 die Form 20 und evtl. noch das Gewinde oder eine Verrippung 201, um die Membran 4 noch fester zu halten. In Fig. 11 the ring has 2, the mold 20 and possibly even the thread or rib 201 to hold the membrane 4 more firmly. Eine komplementäre Form 10 ist im Körper 1 ausgebildet, evtl. kann auch ein Gewinde 101 im Körper 1 vorgesehen sein. A complementary shape 10 formed in the body 1, can possibly also be a thread 101 provided in the body. 1
  • In den Pumpen, in denen der Kanal oder Zwischenraum 5 sehr tief ist, ist die Membran 4 stark beansprucht, und demzufolge muß sie in geeigneter Weise blockiert werden, ohne deswegen außergewöhnliche Belastungen entlang dem Verspannungsumfang zu konzentrieren. In the pump, in which the channel or gap 5 is very deep, the membrane 4 is heavily loaded and, consequently, it must be blocked in a suitable way, without however to concentrate exceptional loads along the bracing screen. Die Blockierung kann zB hinsichtlich ihrer Stärke von außen nach innen verteilt werden und erzielt werden, indem man energisch die Membran zwischen 101 und 201 zusammendrückt, sie sodann um 90° od.dgl. The blockage may for example be distributed in terms of their strength from the outside inward and are achieved by vigorously compresses the diaphragm 101 to 201, they then by 90 ° or the like. biegt gemäß dem bei 20 und 10 gezeigten Profil, sie sodann zwischen den zylindrischen Wänden 20 und 10 und leichter und schwächer im übrigen Teil des Kanals 5 komprimiert. bends according to the example shown at 20 and 10 profile, it then compressed between the cylindrical walls 20 and 10 and lighter and weaker in the remaining part of the channel. 5 Es ist im übrigen zweckmäßig, daß die Membran durch Federn oder Fasern verstärkt wird, die in Richtung des Umfangs vorgesehen sind, um zu verhindern, daß sie verrunzelt oder aufgerauht wird, wobei sich eine entsprechende Abnutzung der dem Kanal zugewandten Seite ergibt. It is appropriate, moreover, that the membrane is reinforced by springs or fibers that are provided in the circumferential direction, to avoid that it is wrinkled or roughened, with a corresponding wear of the side facing the channel is obtained.
  • In Fig. 12 endet die Membran 4 mit der Verdickung 42, die komprimiert in den Nuten oder Rinnen 20 und 10 des Pumpenkörpers 1 und des Ringes 2 eingreift; In Fig. 12, the membrane 4 ends with a thickening 42, which is compressed in the grooves or channels 20 and 10 of the pump body 1 and the ring 2 engages; diese Verdickung kann auch einen polygonalen oder einen kreisrunden Querschnitt haben. This thickening can also have a polygonal or have a circular cross-section. Die Ausbildungen gemäß Fig. 11 und 12 eignen sich für eine beliebige Kanalform, wie in den Fig. 2 bis 4 vorgeschlagen, weswegen die evtl. Verstärkungsleinen- oder -textilstücke 41 evtl. einfache, dem Umfang entlanglaufende Federn oder Fasern sein können, die sich über die gesamte Höhe der Membran oder nur über einen Teil derselben, je nach den Notwendigkeiten der Konstruktion, erstrecken. The embodiments according to FIGS. 11 and 12 are suitable for any channel shape as shown in FIGS. 2 to 4 suggested, and therefore the possibly Verstärkungsleinen- or -textilstücke 41 possibly simple, can be circumferentially running along springs or fibers which over the entire height of the membrane or only over a part thereof, depending on the needs of the construction, extend.
  • Fig. 13 stellt eine einfachere Alternative zum Blockieren der Membran 4 dar. Wenn keine besondere Beanspruchungen vorgesehen sind, kann die Bildung oder Formung des Profils 20 an dem Streifen, der die Membran bildet, beim Zusammenbauen der Pumpe erfolgen. Fig. 13 illustrates a simpler alternative to block the membrane 4. If no special demands are provided, the formation or shaping of the profile 20 to the strip forming the membrane, take place in assembling the pump.
  • Fig. 14 stellt eine Membran einer elementaren Pumpe dar, die eine sehr einfache Form hat, die durch eine Thermoformung oder Wärmeverformung eines Elastomer-Streifens oder durch Pressen hergestellt werden kann. Fig. 14 shows a membrane of an elementary pump having a very simple shape, which can be produced by thermoforming or heat deformation of an elastomeric strip or by pressing. 44 und 43 entsprechen den in den Fig. 1 bis 3 vorge schlagenen Profilen. 44 and 43 correspond to the pre in FIGS. 1 to 3 battered profiles. 45 sind Bohrungen, die an den Befestigungsenden 46 für den Durchtritt von Zentrierstiften oder von Verbindungsbolzen vorgesehen sind, die zum Verbinden der Sektoren dienen, welche den Pumpenkörper 1 bilden. 45 are holes which are provided at the mounting ends 46 for the passage of centering pins or connecting bolts which are used for connecting the sectors forming the pump body. 1
  • Die Membran gemäß Fig. 15 ist für eine Maschine mit vier pumpenden Elementen vorgesehen, sie ist, wenn eine geeignete Herstellung vorgesehen ist, gegenüber derjenigen nach Fig. 14 vorteilhaft, wobei die höheren Kosten der Pressenform durch Einsparungen bei den Kosten der Membran, bei der Montage der Pumpe und auch bei der Wartung ausgeglichen werden können. The membrane of FIG. 15 is provided for a machine with four pumping elements, it is, if a suitable preparation is provided, compared to that of FIG. 14 advantageously, with the higher cost of the press mold by savings in the cost of the membrane, wherein installation of pump and also for maintenance can be compensated. In Fig. 15 sind die Bezugszeichen dieselben, wie sie in Fig. 14 verwendet worden sind, die Halterung der Membrane bei 42 und 47 wird entsprechend derjenigen der Fig. 14 und 12 durchgeführt. In Fig. 15 the reference numerals are the same as those used in Fig. 14, the mounting of the membrane at 42 and 47 is similar to that of FIGS. 14 and 12 performed.
  • In Fig. 16 sind zur Vereinfachung der Darstellung die Massen, der Rotor und der Deckel entfernt worden; In Fig. 16, the masses of the rotor and the cover have been removed for ease of illustration; mit 00 ist der Motor mit der Drehachse 0 bezeichnet, er besitzt einen Flansch 001, an dem mit den Schrauben 24 bei dem dargestellten Ausführungsbeispiel die bereits vormontierte Pumpe befestigt ist: ein Ring 2 der Pumpe endet in der Tat mit einem geeigneten Befestigungsflansch zur Befestigung am Motor, der aus einem Stück mit dem Ring 2 bestehen oder an diesem angebracht sein kann. with 00 is indicated the motor with the rotational axis 0, it has a flange 001 to which the screws 24 in the illustrated embodiment, the pre-assembled pump is attached: a ring 2 of the pump ends in fact with a suitable mounting flange for attachment to the motor which consist of one piece with the ring 2, or may be attached thereto. Der Flansch 23, der am Ring 2 angebracht ist, gestattet es, einen ganzen Ring 12 zu verwenden, da man andernfalls auf Streifen zurückgreifen müßte, die nach Art der Rohrklemmen öffenbar sind. The flange 23, which is attached to the ring 2, makes it possible to use a full ring 12 because one would have to resort to strip otherwise, which can be opened on the type of pipe clamps. Bei dem dargestellten Beispiel werden die Bestandteile vom Ring 12 miteinander verbunden gehalten, sie sind auf entsprechenden Krägen des Pumpenkörpers 1 unter Krafteinwirkung aufgesetzt, also aufgepreßt; In the illustrated example, the ingredients are held by the ring 12 connected to each other, they are placed on the corresponding collars of the pump body 1 under the action of force, that is pressed; die Verbindung zwischen den Bestandteilen der Pumpe kann jedoch auch entweder mit Schrauben erfolgen, die in die Bohrungen 45 eingreifen (Fig. 14 und 15) und mit entsprechenden Löchern an den Sektoren des Pumpenkörpers 1 oder mit einem einzigen aufgezogenen Ring, der von außen her auf die evtl. Rippen 11 aufgebracht ist und den ganzen oder einen Teil der Höhe des Pumpenkörpers umfaßt. However, the connection between the components of the pump may also be effected either by screws in the holes 45 engage (Figs. 14 and 15) and with corresponding holes on the sectors of the pump body 1 or with a single reared ring on from the outside, possibly the ribs 11 is applied and the whole or comprises a part of the height of the pump body. Der obere Teil der Zeichung zeigt einen Schnitt durch den Vorsprung 47 der Fig. 15 gemäß einer diametralen Ebene, während der untere Teil der Zeichnung auf eine mittlere Ebene zwischen zwei Vorsprüngen 47 bezogen ist. The upper part of the drawing shows a section through the projection 47 of FIG. 15 according to a diametrical plane while the lower part of the drawing to a median plane between two projections 47 is covered. Mit 9 ist das Schmiermittel bezeichnet. 9, the lubricant is designated. 91 und 92 sind Sektoren oder Teile, die sich auf die Entnahme, die Wiedereinführung in die Maschine und auf den Kreislauf des Schmiermittels 9 beziehen, zu dem Zweck, dieses Schmiermittel mit Hilfe eines pumpenden Elementes zu kühlen. 91 and 92 are sectors or parts related to the collection, the re-introduction into the machine and on the circulation of the lubricant 9 to cool for the purpose of this lubricant by means of a pumping element. Zu dem obigen Zweck werden Bohrungen und entsprechende Verbindungsrohre verwendet, die am Deckel 21 angebracht werden. For the above purpose bores and corresponding connection pipes are used, which are attached to the lid 21st
  • Fig. 17 stellt einen Schnitt gemäß der Achse X der Fig. 16 dar und zeigt die geeignetste Verbindung der Bestandteile an dieser Stelle, die durch die Ringe 12 ohne Spiel miteinander verbunden und miteinander gedrückt werden müssen zu dem Zweck, die korrekte Kreisform der Pumpe und die Konzentrizität und Axialität mit der Achse 0 wiederherzustellen. Fig. 17 shows a section according to the axis X of FIG. 16 and shows the most appropriate compound of the ingredients at this point that must be connected through the rings 12 without play with each other and pressed to each other for the purpose of the correct circular shape of the pump and restore concentricity and axiality with the axis 0th Fig. 18 stellt einen Schnitt gemäß der Linie Y der Fig. 16 dar und zeigt in einer Teildarstellung in größerem Maßstab die Verbindungen entsprechend der Achse Y. 13 und 14 sind entsprechend die Achsen der Bohrungen, welche die Saugöffnungen und Ablaßöffnungen von zwei aufeinanderfolgenden pumpenden Elementen bilden. Fig. 18 shows a section according to line Y of FIG. 16 and shows a partial view on a larger scale, the compounds according to the axis Y. 13 and 14 are in accordance with the axes of the bores which the suction ports and discharge ports of two consecutive pumping elements form. Diese Bohrungen liegen dem ringförmigen Zwischenraum 3 gegenüber und können radial ausgerichtet werden, wie durch die Pfeile 131 und 141 dargestellt ist, oder axial, um die Verbindungen an den Kopfstücken der Pumpe zu tragen. These bores are the annular space 3 opposite and can be radially aligned, as shown by the arrows 131 and 141, or axially, to carry the compounds to the head pieces of the pump.
  • Fig. 19 zeigt ein weiteres Ausführungsbeispiel der erfindungsgemäßen Pumpe, bei dem die Membran 4 auf einer Scheibe anstatt auf einer zylindrischen Ausgestaltung angeordnet ist. Fig. 19 shows a further embodiment of the pump of the invention in which the membrane 4 instead of a disk is disposed on a cylindrical configuration. Die Massen 6 haben Kegelstumpfform und werden durch die Stifte 011 gehaltert, die zB starr am Rotor 01 angebracht sind, der seinerseits an einem Lager 002 läuft, der im Träger 152 des Gehäuses 15 untergebracht ist, das mit Unterstützungen 151 versehen ist. The masses 6 have a truncated cone shape and are supported by the pins 011 which are mounted for example fixedly on the rotor 01, which in turn runs on a bearing 002 which is housed in the carrier 152 of the housing 15 which is provided with supports 151st Hierbei wird der Zwischenraum 3 von den Massen 6 bereits in der Ruhestellung zusammengedrückt, die in der Bewegung die Pumpe arbeiten lassen. Here, the gap is already compressed 3 of the masses 6 in the rest position, which can operate the pump in motion. Wenn man wünscht, auch das Problem des Anlaufens bei Vakuum oder Unterdruck zu lösen, können die Stifte 011 am Rotor mit Hilfe von Stiften 0111 angelenkt werden, wie dies in der Zeichnung gezeigt ist. When it is desired also to solve the problem of starting in a vacuum or negative pressure, the pins 011 can be hinged to the rotor by means of pins 0111, as shown in the drawing. Ein geeigneter Neigungswinkel 600 und evtl. zusätzliche Massen, die auf die Stifte 011 einwirken, gestatten es, die Resultante der Zentrifugalkraft auszunutzen, um das Zusammendrücken des Zwischenraumes 3 in Richtung von 0141 zu erzielen. A suitable angle of inclination 600 and any additional masses which act on the pins 011, allowing it to take advantage of the resultant of the centrifugal force in order to achieve the compression of the space 3 in the direction of the 0141st 0141 bezeichnet auch den Austritt (oder den Eintritt bei umgekehrtem Verlauf) des Fluids aus der beispielsweise dargestellten Öffnung 14. 0141 denotes the outlet also (or entry in reverse the course) of the fluid from the example shown, opening fourteenth
  • Die Isolation zwischen den Zwischenräumen der verschiedenen pumpenden Elemente kann erzielt werden mit den Speichen 29, welche die inneren und äußeren Ringe 2 verbinden und die bewirken, daß der Pumpenkörper an der Membran anliegt. The insulation between the interstices of the various pumping elements can be achieved with the spokes 29, which connect the inner and outer rings 2 and the cause of the pump body is applied to the membrane. Um Sprünge oder Stöße oder ein Hüpfen zu vermeiden, ist die Oberfläche 251 der Speichen in Fig. 20 koplanar mit der entsprechenden Oberfläche der Membran 4, wenn sie von den Massen 6 gedrückt wird. In order to avoid cracks or impacts or hopping, the surface 251 of the spokes in Fig. 20 coplanar with the corresponding surface of the membrane 4 when it is pressed by the masses. 6
  • Fig. 20 zeigt in einem Längsschnitt ein weiteres Bei spiel für die Anwendung der Erfindung bei einer doppelten Pumpe, die einen Zwischenraum von der in Fig. 3 gezeigten Art und einen Zwischenraum von der in Fig. 4 gezeigten Art mit Rotoren 01 gemäß Fig. 5 besitzt und verwendet. Fig. 20 shows in a longitudinal section a further case of play for the application of the invention in a double pump, a gap from that of FIG. Kind and 3, a gap from the position shown in Fig. 4 type with rotors 01 in FIG. 5 owns and uses. Zwei Rotoren gemäß Fig. 9 würden sich besonders eignen, indem man eine Welle 011 verwendet, die einfach über die gesamte Länge verzahnt ist. Two rotors of FIG. 9 would be particularly suitable, by a shaft 011 is used, which is simple in mesh over the entire length. In jedem Falle ist die Welle 011 geführt und mitgenommen von der Welle des Motors 00 auf der einen Seite,und auf der anderen Seite wird sie unterstützt und geführt von Lagern 22, die am Deckel 21 angebracht sind, der seinerseits den Ventilator wie in Fig. 10 unterstützen und haltern kann. In any case, the shaft is guided 011 and taken from the shaft of the motor 00 on the one hand, and on the other side it is supported and guided by bearings 22 which are mounted on the cover 21, in turn, the fan shown in Fig. can support 10 and supports.
  • Der Hauptgegenstand dieser Erfindung ist jedenfalls durch die Unterteilung des Zwischenraums 3 mit Hilfe von mehreren Unterteilungen 30 charakterisiert, die eine Dichtheit für das zu pumpende Fluid garantieren, wobei die Unterteilung in mehrere bogenförmige Zwischenraum- oder Kanalelemente 31, 32 erfolgt, die aufeinanderfolgen, wie die schematischen Zeichnungen gemäß Fig. 21 und 22 zeigen, in denen jeder Bogen eine elementare pumpende Einheit darstellt, weil er an den Enden mit den entsprechenden Einlaß- (oder Ansaug-) und Auslaßöffnungen 38 bzw. 39 versehen ist. The main object of this invention is in any case characterized by the subdivision of the space 3 by means of a plurality of partitions 30, which ensure tightness for the fluid to be pumped, wherein the division into a plurality of arcuate interstitial or channel members 31, carried out 32, which follow one another, such as the show schematic drawings of FIG. 21 and 22, in which each arc represents an elementary pumping unit because he at the ends with the respective inlet (or suction) and discharge ports 38 is provided and 39 respectively. In Fig. 21 und 22 ist eine schematische Darstellungsweise vorgezogen worden, insofern, als alle konstruktiven Einzelheiten bereits ausführlich in den vorhergehenden Ausführungen beschrieben und dargestellt worden sind. In Figs. 21 and 22 a schematic representation has been preferred to the extent that all constructive details have been described in detail in the foregoing embodiments and illustrated. In Fig. 21 und 22: 1 ist der äußere Pumpenkörper, der mit entsprechenden Einlaßöffnungen 38 und Auslaßöffnungen 39 versehen ist, in solcher Anzahl, als Unterteilungen 30 vorgesehen sind. In Fig 21 and 22. 1 is the outer pump body is provided with corresponding inlet openings 38 and outlet openings 39 are provided in such a number as partitions 30th 3 ist der gesamte ringförmige Kanal oder Zwischenraum, der in mehrere Kanal- oder Zwischenraumbögen 31, 32 usw., von 30, unterteilt wird; 3 is the entire annular channel or space which is divided into a plurality of channel or gap sheets 31, 32, etc., of 30; 4 ist die Membran; 4 is the membrane; 6 sind die Massen; 6 are the masses; 01 ist der Rotor; 01 is the rotor; 30 sind die Stellen, an denen der Zwischenraum 3 flüssigkeitsdicht unterteilt wird. 30 are the positions at which the intermediate space is divided liquid-tightly. 3 Wenn man die Anzahl der Massen 6 im Verhältnis zur Anzahl der elementaren pumpenden Einheiten, die man wünscht, um den Winkel 601 kleiner oder gleich dem Winkel 389 zwischen der Ansaugung und des Ausflußes ein und derselben Pumpe erhalten will, in geeigneter Weise wählt, erzielt man, indem man die wegen des Einflusses der Massen, Öffnungen usw. verlorenen Räume vernachlässigt, eine Leistung pro Umlauf und für jede elementare pumpende Einheit, die derjenigen einer Pumpe entspricht, die den gesamten Zwischenraum 3 ausnutzt. If one chooses the number of masses 6 in proportion to the number of elementary pumping units that one wishes to change the angle will receive 601 less than or equal to the angle 389 between the suction and the outflow of the same pump in a suitable manner, is achieved by neglected because of the influence of the masses, openings, etc. lost spaces, a power per revolution and for each elementary pumping unit corresponding to that of a pump that takes advantage of the entire gap. 3 Wenn jedoch n die Anzahl der elementaren pumpenden Einheiten einer bestimmten Maschine ist, so ist die gesamte Leistung n-mal höher als diejenige einer entsprechenden Pumpe mit einem Zwischenraum. However, when n is the number of elementary pumping units of a particular machine, so the total power is n times higher than that of a corresponding pump with a clearance. Damit der Winkel 601 kleiner oder gleich mit 389 ist, reicht es im allgemeinen aus, wenn die Zahl der Massen n + 1 ist. Thus, the angle 601 is less than or equal to 389, it is generally sufficient, if the number of masses n + 1.
  • In Fig. 21 verbinden die beiden Leitungsabschnitte 7 die Auslaßöffnungen 39 miteinander und führen die gesamte Flüssigkeit oder das gesamte Fluid in die Verwertungsleitung 73 ein, wobei das Rückschlagventil 72 verhindert, daß das Fluid bei nicht laufender Maschine zurückkehrt. In Fig. 21 the two line sections 7 connect the outlet openings 39 and run together all of the liquid or all of the fluid in the recycling line 73, where the check valve 72 prevents the fluid returns at machine is not running. Fig. 22 zeigt ein Ausführungsbeispiel der Erfindung bei einem Kompressor mit zwei Stufen, der eine Maschine mit sechs elementaren pumpenden Einheiten verwendet: die Pumpen 31, 32, 33 und 34 saugen die Luft aus der Umgebung an mit den entsprechenden vier Ansaugöffnungen, die das gesamte angesaugte Volumen unterteilen, was eine beachtliche Verringerung des Geräusches gegenüber einer Pumpe mit einer Ansaugung zur Folge hat; Fig. 22 shows an embodiment of the invention, in a compressor with two stages, using a machine with six elementary pumping units: the pumps 31, 32, 33 and 34 suck the air from the environment to the corresponding four intake openings, the whole the divide intake volume, resulting in a considerable reduction of noise compared to a pump with a suction result; die im Kollektor 7 angesammelte Luft wird im Wärmeaustauscher 70 gekühlt, der seinerseits einerseits von der von einem koaxialen Ventilator gemäß Fig. 10 geförderten und zur pumpenden Einheit 35 geführten Luft gekühlt wird. accumulated in the collector 7 air is cooled in the heat exchanger 70, which in turn is cooled by the one hand and supported by a coaxial fan of FIG. 10 guided to the pumping unit 35 air. Das Kompressionsverhältnis der ersten Stufe ist 4, weil einerseits die Volumina der Pumpen 31 - 34 sich infolge des Vorlaufens der Massen in Richtung 0133 verringern und andererseits der dem Ansaugen der Pumpe 35 entsprechende-Abschnitt des Zwischenraums sich erhöht, derart, daß vier Volumina des Fluids in einem Volumen der Pumpe 35 eingeführt werden. The compression ratio of the first stage is 4 because 31 the one hand, the volumes of the pumps - 34 decrease as a result of advancing of the masses in the direction 0133 and the other part of the 35 corresponding portion of the space increases the suction of the pump, such that four volumes of the fluid are introduced into a volume of the pump 35th Indem man ein ähnliches Kompressionsverhältnis in der zweiten Stufe ausnutzt, ergibt sich ein gesamtes Kompressionsverhältnis von 16. Die Pumpe 36 kann hierbei auch verwendet werden, um das Öl in einem zweiten Wärmeaustauscher 71 zirkulieren zu lassen, der ebenfalls auf der einen Seite von der Luft des koaxialen Ventilators bestrichen wird. By taking advantage of a similar compression ratio in the second stage, there is an entire compression ratio of 16. The pump 36 can hereby also be used to circulate the oil in a second heat exchanger 71, which is also of the on the one side of the air coaxial fan is painted. Um ein Zurückfließen des Fluids zu vermeiden, wenn die Pumpe hält, können Rückschlagventile 72 eingeschaltet werden, die vor allem auch die allgemeine Funktion der Pumpe verbessern. To prevent back flow of the fluid when the pump stops, check valves 72 can be switched on, especially to improve the overall function of the pump. Diese Ventile können in jeder Auslaßöffnung angebracht werden oder nur in der letzteren, wie in Fig. 22 gezeigt ist. These valves can be mounted in each discharge opening, or only in the latter, as shown in Fig. 22 is shown.
  • Fig. 23 ist ein Diagramm, das sich zB auf die Pumpe gemäß Fig. 21 bezieht, wobei man annimmt, daß die elementare Pumpeneinheit 31 mit Luft und die Pumpeneinheit 32 mit Flüssigkeit arbeitet. Fig. 23 is a diagram which relates for example to the pump of Fig. 21, wherein it is assumed that the basic pump unit 31 operates with air and the pump unit 32 with liquid. Obwohl die beiden pumpenden Einheiten identisch sind, sind im Hinblick auf die unterschiedliche Natur der jeweiligen Fluide die Charakteristika Druck/Leistung unterschiedlich, weswegen es möglich ist, indem man ein Insertionsschema 24 ausnutzt, ein Gemisch mit einem veränderlichen Verhältnis zwischen Luft und Flüssigkeit zu erzielen, das auf den Öffnungsdruck des Rückschlagventils 721 des Typs mit Druckregelung einwirkt. Although the two pumping units are identical, the respective fluids, in view of the different nature of the characteristics of printing performance / different, therefore, it is possible, by taking advantage of a Insertionsschema 24 to achieve a mixture with a varying ratio between air and liquid, which acts on the opening pressure of the check valve 721 of the type with pressure control.
  • Die oben beschriebenen Ausführungsformen haben lediglich Beispielswert: Sie können geändert werden aus verschiedenen Gründen, ohne daß das resultierende Produkt aus dem Umfang des vorliegenden und des vorhergegangenen Patents austritt. The embodiments described above are merely exemplary value: You can be changed for various reasons without the resulting product emerging from the scope of this and the previous patent. So kann man zB einen äußeren starren Körper verwenden, eine an diesem angelegte Membran, die mit dem Körper eine oder mehrere Zwischenräume bildet, die an den Enden mit Ansaug- und Ablaßöffnungen versehen sind, und Massen, welche mit diesen Zwischenräumen zur Erzielung der pumpenden Wirkung zusammenwirken. Thus, for example using an outer rigid body, on this scale membrane forming with the body one or more gaps which are provided at the ends with suction and discharge orifices, and masses, which with these interstices to achieve the pumping action interact. Zum Umfang der vorliegenden Erfindung gehört es auch, daß man die Massen gegen die Wand des Zwischenraumes in anderer Weise als durch die Zentrifugalkraft anlegen kann. The scope of the present invention, it also means that one can create by centrifugal force as the masses against the wall of the space in another manner.

Claims (15)

1. Nach Art einer Drehkolbenpumpe wirkende volumetrische Pumpe für flüssige oder gasförmige Medien, die in einem Gehäuse mit Einlaß- oder Auslaßöffnung für das Fördermedium einen motorisch angetriebenen, in der Gehäusebohrung um deren Längsachse herum drehbar gelagerten Drehkolben besitzt und die nach dem in der älteren europäischen Patentanmeldung 8 611 3596.0 beschriebenen Prinzip arbeitet, dadurch gekennzeichnet, daß der ringförmige Zwischenraum (3) unterteilt ist (bei 30) in mehrere aufeinanderfolgende, z. 1. After the manner of a rotary piston pump acting volumetric pump for liquid or gaseous media, having a motor-driven, in the housing bore to its longitudinal axis has in a housing with inlet or outlet opening for the pumping medium rotatably mounted rotary piston and European in the elderly after the , patent application operating principle described 8 611 3596.0 characterized in that the annular clearance (3) is divided (at 30) in a plurality of successive, z. B. bogenförmige Kammern (31, 32, 33), daß jede dieser Kammern (31, 32, 33) an einem Ende mit einer Ansaugöffnung (38) und am anderen Ende mit einer Abgabe- oder Auslaßöffnung (39) versehen ist und hierbei eine elementare pumpende Einheit bildet, und daß die durch die Unterteilung der Kammer (3) entstandenen verschiedenen pumpenden Einheiten nacheinander durch dieselben, in einer geeigneten Anzahl vorgesehenen Massen (6) betätigt werden, die von demselben Drehkolben (01) betätigt werden. B. arcuate chambers (31, 32, 33) that each of these chambers (31, 32, 33) at one end with a suction port (38) and at the other end is provided with a discharge or outlet port (39) and in this case a elementary pumping unit, and in that by the division of the chamber (3) are successively actuated incurred various pumping units by the same, provided in a suitable number masses (6) are actuated by the same rotary piston (01).
2. Pumpe nachAnspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Pumpenkörper (1) und die Membran (4) scheibenförmig ausgebildet sind (vgl. Fig. 19) und die eventuell zur Bildung von mehreren elementaren pumpenden Einheiten unterteilte ringförmige Kammer (3) im Pumpenkörper (1) einen zu ihm konzentrischen Kranz bildet, daß die Drehachse des Drehkolbens (01) rechtwinklig zu der Ebene des Pumpenkörpers (1) ausgebildet ist, in der die Membran befestigt ist, und daß die Lagerungsachse (011) für die Massen (6) sich innerhalb des Winkels (600) befinden, der durch die zum Pumpenkörper (1) an der Seite, an der die Membran (4) befestigt ist, tangierend verlaufende Ebene und die Antriebswelle (0) gebildet wird. 2. Pump according to claim 1, characterized in that the pump body (1) and the membrane (4) are disc-shaped (see. Fig. 19) and the possibly divided to form several elementary pumping units annular chamber (3) (in the pump body 1) forms a concentric to it wreath, that the axis of rotation of the rotary piston (01) is formed perpendicular to the plane of the pump body (1), in which the membrane is attached, and in that the bearing axis (011) (for the masses 6) is are (600) within the angle formed by the pump body (1) on the side, is fixed to the membrane (4), extending tangent plane, and the drive shaft (0).
3. Pumpe nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß an einer Verlängerung (011) der Antriebswelle (20), die in geeigneter Weise an den beiden Enden (von 0 - 22) geführt ist, mehrere Drehkolben (01) oder Rotoren gelagert sind, die entsprechend viele Pumpen mit einer oder mehreren pumpenden Einheiten betätigen, wobei die Drehkolben (01) oder Rotoren und die ringförmigen Kammern (3) der verschiedenen Pumpen unterschiedlich ausgebildet sein können. 3. A pump according to claim 1, characterized in that on an extension (011) of the drive shaft (20), which in a suitable manner at the two ends (0-22) is performed, a plurality of rotary pistons (01) or rotors are mounted, pressing the corresponding number of pumps with one or more pumping units, with the rotary piston (01) or the rotors and the annular chambers (3) of the various pumps can be designed differently.
4. Pumpe nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß das Schmiermittel (9) in die den Rotor und die Massen enthaltende und nach außen hin durch die Membran (4) und die Pumpendeckel begrenzte Kammer (vgl. Fig. 16 und 22) eingeführt und aus dieser entfernt wird mit Hilfe einer pumpenden Einheit derselben Maschine, um in einem außerhalb der vorgenannten Kammer vorgesehenen Wärmetauscher zum Zwecke der Kühlung des Pumpen-Inneren in Umlauf gesetzt zu werden. 4. Pump according to one of claims 1 to 3, characterized in that the lubricant (9) in which the rotor and the compositions containing and to the outside by the membrane (4) and the pump cover chamber defined (see. Fig. 16 and 22 is inserted), and removed from this with the aid of a pumping unit of the same machine to be put into circulation in a chamber provided outside of the aforementioned heat exchanger for the purpose of cooling the pump interior.
5. Pumpe nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß ein Pumpendeckel (21) einen zum Rotor (01) koaxialen und von diesem angetriebenen Ventilator (8) trägt, der die von ihm in Umlauf gesetzte Luft in Richtung auf den Pumpenkörper (1) und eventuell auf eventuelle Wärmetauscher (71) für das Schmieröl richtet. 5. Pump according to one of claims 1 to 4, characterized in that a pump cover (21) coaxial one to the rotor (01) and (8) driven by this fan carries the air pressurized by it into circulation in the direction of the pump body (1) and possibly for any heat exchanger (71) intended for the lubricating oil.
6. Pumpe nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß der Drehkolben oder Rotor (01), die Massen (6) und eventuell die Membran (4) jeweils mit einer Verzahnung versehen und als Sonnenrad, Satellitenrad und Innenrad nach Art eines epizykloidalen Untersetzungsgetriebes bzw. evtl. Planetengetriebes ausgebildet und angeordnet sind, dem evtl. ein durch Zugstangen (0104) verstärkter und stabilisierter Rahmen (0102) für die Unterstützung der Satellitenräder zugeordnet ist, wobei die Achsen und evtl. die Antireibungslager, um welche die Massen (6) sich drehen, in entsprechenden Bohrungen oder Schlitzen (0103) eingesetzt sind, die eine Verstellbewegung der Massen (6) in diametraler Richtung ermöglichen, um während des Funktionierens oder Arbeitens das Überfließen von Flüssigkeit zwischen den beiden Kammerabschnitten (3) zu verhindern, die sich vor und hinter den Massen befinden. 6. Pump according to one of claims 1 to 5, characterized in that the rotary piston or rotor (01), which masses (6) and possibly the membrane (4) each provided with a toothing and as a sun gear, satellite gear and internal gear the manner of a are formed epicycloidal reduction gear and possibly the planetary gear and arranged one by tie rods (0104) reinforced and stabilized frame which may (0102) is associated for the support of planet gears, the axes of, and possibly the anti-friction bearings, to which (the masses 6) rotate (in corresponding holes or slots 0103) are used which allow an adjusting movement of the masses (6) in the diametrical direction so as to prevent during the functioning or working the overflow of liquid between the two chamber sections (3) in front and behind the masses.
7. Pumpe nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, daß die evtl. mit Antireibungslagerungen vervollständigten Massen (6) mit Hilfe von Stiften oder Achsen (61) an Armen (013) angebracht sind, die ihrerseits entweder jeweils an entsprechenden, von der Nabe (01) des Rotors vorspringenden Speichen (011) oder Armen oder unmittelbar an der Nabe (01) des Rotors angebracht sind. 7. Pump according to one of claims 1 to 6, characterized in that the possibly completed with anti-friction bearings masses (6) by means of pins or axles (61) on the arms (013) are mounted, which in turn are either each on respective of the hub (01) of the rotor projecting spokes (011) or arms or directly to the hub are mounted (01) of the rotor.
8. Pumpe nach Anspruch 6 oder 7, dadurch gekennzeichnet, daß der Verstellbewegung in radialer Richtung der Massen (6) mit Hilfe von Dämpfungs- oder Amortisierungsorganen (0132) entgegengewirkt wird, die unmittelbar an den Achsen der Massen oder an den Halterungsarmen (013) angebracht sind. 8. Pump according to claim 6 or 7, characterized in that the adjusting movement in a radial direction of the masses (6) by means of damping or Amortisierungsorganen (0132) is counteracted, which directly to the axes of the masses or to the support arms (013) are attached.
9. Pumpe nach einem der Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, daß der Rotor oder Drehkolben Sackbohrungen (011, 012) besitzt (vgl. Fig. 6), die das Profil der in ihnen eingesetzten und in diesen frei gleitbaren Massen (6) vollständig umhüllen und deren Längsachse rechtwinklig zu der Drehachse (0) und entlang einer diametralen oder schrägen Achse verlaufen, und daß im Bereich des Bodens der Sackbohrungen (011, 012) sich eine oder mehrere kleine Löcher (0101) befinden, die an einer oder an beiden Seiten des Rotors (01) ausmünden, um auf diese Weise während der Drehbewegung über einen bestimmten Winkel des Rotors (01) hin Schmierflüssigkeit zu ziehen, wobei diese kleinen Löcher (0101) im übrigen auch in einen toroidalen Kanal (0100) ausmünden können, der an einer Seite oder an beiden Seiten des Rotors in konzentrischer Anordnung zur Achse (0) vorgesehen sein kann. 9. Pump according to one of claims 1 to 8, characterized in that the rotor or rotary piston blind bores (011, 012) has (see. Fig. 6), the profile of the used in them and in these freely slidable masses (6) completely envelope and their longitudinal axis perpendicular to the axis of rotation (0) and along a diametrical or diagonal axis extend, and that in the region of the bottom of blind bores (011, 012), one or more small holes (0101) are located, which at one or both sides of the rotor (01) open out in order in this manner during the rotational movement over a certain angle of the rotor (01), to draw lubricating fluid, said small holes (0101), moreover, in a toroidal channel (0100) can open out, which may be provided on one side or both sides of the rotor in a concentric arrangement to the axis (0).
10. Pumpe nach einem der Ansprüche 1 bis 9, bei der der ringförmige Zwischenraum (3) durch geeignete Formung des Kanals der Membran (4) gebildet wird, dadurch gekennzeichnet, daß das die Membran (4) und im besonderen den Kanal und seine Umgebung bildende Material elastisch auf Druck und weniger auf Zug verformbar ist, derart, daß der ringförmige Zwischenraum sich möglichst wenig aufpumpt, wenn in sein Inneres Medium eingeführt wird, das unter einen Druck gesetzt wird, der innerhalb der Arbeitsdrücke der Pumpe liegt, und während der Arbeit bzw. des Funktionierens unter der Wirkung des Schubes annulliert wird, der von den Massen (6) von außerhalb des Zwischenraumes erzeugt wird. 10. Pump according to one of claims 1 to 9, wherein the annular gap (3) formed by suitable shaping of the channel of the diaphragm (4), characterized in that the membrane (4) and in particular the channel and its environment forming material is elastic in compression and less train deformable, such that the annular space as little as possible inflates when medium is introduced into its interior, which is placed under a pressure which is within the working pressure of the pump, and during operation or the functioning of the masses (6) is generated from outside of the space is canceled under the effect of the thrust.
11. Pumpe nach einem der Ansprüche 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet, daß die Membran aus einem Elastomer besteht, der leinenverstärkt ist oder in seiner Dicke eine oder mehrere sich evtl. kreuzende Schichten von Seite an Seite liegenden, in Längsrichtung praktisch nicht dehnbaren Fäden oder Fasern besitzt und daß die Membran in ihrer endgültigen Form aus Streifen von Elastomer durch Wärmeverformung oder durch Pressen erzielt wird. 11. A pump according to any one of claims 1 to 10, characterized in that the membrane consists of an elastomer, which is leash amplified or in its thickness one or a plurality of possibly intersecting layers of side-by-side, virtually inextensible in the longitudinal direction yarns or fibers, and in that the membrane is obtained in its final form of strips of elastomer by thermal deformation or by pressing.
12. Pumpe nach einem der Ansprüche 1 bis 11 (vgl. Fig. 16 - 18) mit einer beliebigen Anzahl von elementaren pumpenden Einheiten und mit einer einstückigen oder aus mehreren Abschnitten gemäß Fig. 14 und 15 bestehenden Membranen, dadurch gekennzeichnet, daß sie einen dem Motor an der einen und an der anderen Seite angepaßten Flansch (23) besitzt, dessen äußere Seitenfläche konzentrisch zur Achse des Motors ist, wobei ein Teil (in der Höhe gesehen) der vorgenannten Seitenfläche dazu bestimmt ist, mit dem Pumpenkörper (1) gekoppelt zu werden, mit dem Zweck, ihn über die ganze Länge der Achse (0) des Motors konzentrisch zu halten und ihn evtl. sogar zurückzuhalten, während der andere Teil dazu bestimmt ist, das axiale Ende der Membran (4) im Zusammenwirken mit dem Pumpenkörper, zB in einer der in Fig. 11 bis 13 angedeuteten Weise oder auch in anderen Arten zu halten, wobei der Pumpenkörper (1) eng am Ring (2) gehalten wird mit Hilfe eines Klemmringes (12), der unter Kraft 12. A pump according to any one of claims 1 to 11 (see Fig. 16 -. 18). With an arbitrary number of elementary pumping units, and a single piece or of several sections according to Figures 14 and 15 existing membranes, characterized, in that it has a has the motor on one side and adapted to the other side flange (23), whose outer side surface is concentric with the axis of the motor, wherein a part is determined by the aforesaid side face thereto (as seen in the height), with the pump body (1) is coupled to be to keep up with the purpose of it over the whole length of the axis (0) of the motor concentric and may even retain it, while the other part is intended to receive the axial end of the membrane (4) in cooperation with the pump body to keep, for example, in a in Fig. 11 to 13 indicated manner or in other ways, wherein the pump body (1) close to the ring (2) is held by means of a clamping ring (12) under force einwirkung außen auf den Pumpenkörper (1) aufgepreßt (und sich hierbei über dessen ganze Höhe oder einen Teil dieser Höhe erstreckt) oder aber in eine am Ende des Pumpenkörpers (1) vorgesehene und zum Flansch (23) hin gerichtete Ausnehmung eingesetzt ist. action on the outside of the pump body (1) pressed (and in this case extends over its entire height or a part of this amount), or provided in an end of the pump body (1) and the flange (23) directed towards the recess is inserted.
13. Pumpe nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, daß die dem Flansch (23) entgegengesetzte Hälfte (in der Höhe gesehen) mit Bezug auf die Mittelebene spiegelbildlich zu der zum Flansch hin gerichteten Hälfte ist. 13. A pump according to claim 12, characterized in that the said flange (23) with respect to the center plane is opposite half (as seen in the height) mirror image of the flange directed towards the half.
14. Pumpe nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, daß die Umfangsenden der zwei aufeinanderfolgende, benachbarte pumpende Einheiten bildenden zwei Sektoren des Pumpenkörpers (1) in solcher Weise ausgebildet sind, daß sie unter der Wirkung des Ringes (12) oder eines anderen Klemmorgans einen Teil (46) der Membran (4) in geeigneter Weise klemmen oder spannen und sich gleichzeitig in direktem Kontakt oder unter Vermittlung starrer Erhebungen in mindestens einem Teil der Restoberfläche außerhalb der direkt an der Membran anliegenden Fläche befinden. 14. A pump according to claim 12, characterized in that the peripheral ends of the two successive adjacent pumping units forming two sectors of the pump body (1) are formed in such a manner that it under the action of the ring (12) or another clamping member part terminals (46) of the membrane (4) in a suitable manner or tense and are simultaneously in direct contact or through the intermediary of rigid projections in at least part of the remaining surface outside of the applied directly to the membrane surface.
15. Pumpe nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, daß anstelle der Klemmringe (12) oder in Kombination mit diesen Schrauben oder Zugstangen vorgesehen sind, welche die aufeinanderfolgenden Sektoren des Pumpenkörpers (1) miteinander verbinden und evtl. auch in die Löcher (45) der Enden (46) zum Festhalten der Membran (4) eingreifen. 15. A pump according to claim 12, characterized in that there are provided in place of the clamping rings (12) or in combination with these screws or tie rods that connect the consecutive sectors of the pump body (1) with each other and possibly also into the holes (45) of the ends engaged (46) for holding the membrane (4).
EP88121098A 1987-12-18 1988-12-16 Volumetric fluid pump working like a pump with rotary pistons Withdrawn EP0320963A3 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
IT8564687A IT1220167B (en) 1987-12-18 1987-12-18 Positive displacement pump for liquid or gaseous fluids perfected
IT8564687 1987-12-18

Publications (2)

Publication Number Publication Date
EP0320963A2 true EP0320963A2 (en) 1989-06-21
EP0320963A3 EP0320963A3 (en) 1989-11-23

Family

ID=11329510

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP88121098A Withdrawn EP0320963A3 (en) 1987-12-18 1988-12-16 Volumetric fluid pump working like a pump with rotary pistons

Country Status (2)

Country Link
EP (1) EP0320963A3 (en)
IT (1) IT1220167B (en)

Cited By (12)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0448937A2 (en) * 1990-02-23 1991-10-02 Alcatel SEL Aktiengesellschaft Hose pump
US8790096B2 (en) 2009-05-06 2014-07-29 Alcon Research, Ltd. Multiple segmented peristaltic pump and cassette
US20140356203A1 (en) * 2013-05-30 2014-12-04 Alcon Research, Ltd. Pump roller assembly with independently sprung pivoting rollers
US20140356206A1 (en) * 2013-05-30 2014-12-04 Alcon Research, Ltd. Pump roller assembly with independently sprung rollers
US20140356202A1 (en) * 2013-05-30 2014-12-04 Alcon Research, Ltd. Pump roller head with pivoting rollers and spring arms
US9693896B2 (en) 2013-03-15 2017-07-04 Novartis Ag Systems and methods for ocular surgery
US9750638B2 (en) 2013-03-15 2017-09-05 Novartis Ag Systems and methods for ocular surgery
US9797390B2 (en) 2013-05-30 2017-10-24 Novartis Ag Pump roller assembly with flexible arms
US9861522B2 (en) 2009-12-08 2018-01-09 Alcon Research, Ltd. Phacoemulsification hand piece with integrated aspiration pump
US9915274B2 (en) 2013-03-15 2018-03-13 Novartis Ag Acoustic pumps and systems
US9962288B2 (en) 2013-03-07 2018-05-08 Novartis Ag Active acoustic streaming in hand piece for occlusion surge mitigation
US10182940B2 (en) 2012-12-11 2019-01-22 Novartis Ag Phacoemulsification hand piece with integrated aspiration and irrigation pump

Families Citing this family (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US9126219B2 (en) 2013-03-15 2015-09-08 Alcon Research, Ltd. Acoustic streaming fluid ejector
US9545337B2 (en) 2013-03-15 2017-01-17 Novartis Ag Acoustic streaming glaucoma drainage device

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CH266467A (en) * 1948-06-10 1950-01-31 Schottler Hinrich Displacement with elastically deformable walls of the working space.
GB1152912A (en) * 1966-05-06 1969-05-21 Vni K I T I Gidromashinostroen Improvements in or relating to Rotary Pumps
DE2433145A1 (en) * 1974-07-08 1976-01-29 Rudolf V Davier Rotary hydraulic pump or motor - has working chamber formed by elastic membrane and solid stator disc
EP0223025A2 (en) * 1985-11-18 1987-05-27 Renato Vicentini Volumetric fluid pump working as a pump with rotary pistons
WO1988005868A2 (en) * 1987-02-03 1988-08-11 Manfred Streicher Peristaltic pump

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CH266467A (en) * 1948-06-10 1950-01-31 Schottler Hinrich Displacement with elastically deformable walls of the working space.
GB1152912A (en) * 1966-05-06 1969-05-21 Vni K I T I Gidromashinostroen Improvements in or relating to Rotary Pumps
DE2433145A1 (en) * 1974-07-08 1976-01-29 Rudolf V Davier Rotary hydraulic pump or motor - has working chamber formed by elastic membrane and solid stator disc
EP0223025A2 (en) * 1985-11-18 1987-05-27 Renato Vicentini Volumetric fluid pump working as a pump with rotary pistons
WO1988005868A2 (en) * 1987-02-03 1988-08-11 Manfred Streicher Peristaltic pump

Cited By (17)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0448937A2 (en) * 1990-02-23 1991-10-02 Alcatel SEL Aktiengesellschaft Hose pump
EP0448937A3 (en) * 1990-02-23 1992-01-02 Standard Elektrik Lorenz Aktiengesellschaft Hose pump
US5173038A (en) * 1990-02-23 1992-12-22 Standard Elektrik Lorenz Aktiengesellschaft Peristaltic pump
US8790096B2 (en) 2009-05-06 2014-07-29 Alcon Research, Ltd. Multiple segmented peristaltic pump and cassette
US9861522B2 (en) 2009-12-08 2018-01-09 Alcon Research, Ltd. Phacoemulsification hand piece with integrated aspiration pump
US10182940B2 (en) 2012-12-11 2019-01-22 Novartis Ag Phacoemulsification hand piece with integrated aspiration and irrigation pump
US9962288B2 (en) 2013-03-07 2018-05-08 Novartis Ag Active acoustic streaming in hand piece for occlusion surge mitigation
US9915274B2 (en) 2013-03-15 2018-03-13 Novartis Ag Acoustic pumps and systems
US9750638B2 (en) 2013-03-15 2017-09-05 Novartis Ag Systems and methods for ocular surgery
US9693896B2 (en) 2013-03-15 2017-07-04 Novartis Ag Systems and methods for ocular surgery
US20140356202A1 (en) * 2013-05-30 2014-12-04 Alcon Research, Ltd. Pump roller head with pivoting rollers and spring arms
US9797391B2 (en) * 2013-05-30 2017-10-24 Novartis Ag Pump roller assembly with independently sprung pivoting rollers
US20140356203A1 (en) * 2013-05-30 2014-12-04 Alcon Research, Ltd. Pump roller assembly with independently sprung pivoting rollers
US9624921B2 (en) * 2013-05-30 2017-04-18 Novartis Ag Pump roller head with pivoting rollers and spring arms
US20140356206A1 (en) * 2013-05-30 2014-12-04 Alcon Research, Ltd. Pump roller assembly with independently sprung rollers
US10041488B2 (en) * 2013-05-30 2018-08-07 Novartis Ag Pump roller assembly with independently sprung rollers
US9797390B2 (en) 2013-05-30 2017-10-24 Novartis Ag Pump roller assembly with flexible arms

Also Published As

Publication number Publication date
IT8785646D0 (en) 1987-12-18
IT1220167B (en) 1990-06-06
EP0320963A3 (en) 1989-11-23

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE19921687C5 (en) Multiple clutch system for a transmission
DE3220556C2 (en)
DE3506374C2 (en) scroll compressor
DE2529317C2 (en)
DE3224482C2 (en) piston engine
DE3345073C2 (en)
DE3730966C2 (en) Hermetically sealed rotary piston compressor with a horizontal drive shaft
DE3828859C2 (en)
DE4241320C2 (en) Rotary engine
EP0167846B1 (en) Internal axis rotary piston machine
DE3601674C2 (en)
DE4227332C2 (en) screw compressors
DE4203677C2 (en) scroll compressor
DE3614430A1 (en) Swash plate compressor with variable stroke
EP0620898B1 (en) Compact controllable vane pump
EP0290662B1 (en) Positive-displacement two-shaft vacuum pump
DE60221595T2 (en) Hydraulic rotary vane motor
EP0853726B1 (en) Twin pump with a charging pump
DE3444859C2 (en)
DE3627579A1 (en) scroll compressor
DE4229069A1 (en) Swashplate kaeltemittelkompressor for a Cooling
DE4401836C2 (en) Axialkolbenkompressor with a plurality of piston
EP0367046B1 (en) Hydrostatic rotary piston machine
DE19580685B4 (en) Radial piston hydraulic motor and method for regulation of a radial piston hydraulic motor
DE3620736A1 (en) Stroemungsmitteldruckverstaerker

Legal Events

Date Code Title Description
AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A2

Designated state(s): DE FR GB

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A3

Designated state(s): DE FR GB

17P Request for examination filed

Effective date: 19900419

17Q First examination report

Effective date: 19900823

18D Deemed to be withdrawn

Effective date: 19921014