EP0226869A1 - Device for supporting instruments on a work surface - Google Patents

Device for supporting instruments on a work surface

Info

Publication number
EP0226869A1
EP0226869A1 EP19860116526 EP86116526A EP0226869A1 EP 0226869 A1 EP0226869 A1 EP 0226869A1 EP 19860116526 EP19860116526 EP 19860116526 EP 86116526 A EP86116526 A EP 86116526A EP 0226869 A1 EP0226869 A1 EP 0226869A1
Authority
EP
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
der
die
tragplatte
ist
einer
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
EP19860116526
Other languages
German (de)
French (fr)
Inventor
Manfred Brähler
Erwin Noll
Heinz Rousek
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Wella AG
Original Assignee
Wella AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47BTABLES; DESKS; OFFICE FURNITURE; CABINETS; DRAWERS; GENERAL DETAILS OF FURNITURE
    • A47B21/00Tables or desks for office equipment, e.g. typewriters, keyboards
    • A47B21/03Tables or desks for office equipment, e.g. typewriters, keyboards with substantially horizontally extensible or adjustable parts other than drawers, e.g. leaves
    • A47B21/0314Platforms for supporting office equipment
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47BTABLES; DESKS; OFFICE FURNITURE; CABINETS; DRAWERS; GENERAL DETAILS OF FURNITURE
    • A47B21/00Tables or desks for office equipment, e.g. typewriters, keyboards
    • A47B21/03Tables or desks for office equipment, e.g. typewriters, keyboards with substantially horizontally extensible or adjustable parts other than drawers, e.g. leaves
    • A47B21/0314Platforms for supporting office equipment
    • A47B2021/0321Keyboard supports
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47BTABLES; DESKS; OFFICE FURNITURE; CABINETS; DRAWERS; GENERAL DETAILS OF FURNITURE
    • A47B21/00Tables or desks for office equipment, e.g. typewriters, keyboards
    • A47B21/03Tables or desks for office equipment, e.g. typewriters, keyboards with substantially horizontally extensible or adjustable parts other than drawers, e.g. leaves
    • A47B21/0314Platforms for supporting office equipment
    • A47B2021/0364Keyboard and monitor supports
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47BTABLES; DESKS; OFFICE FURNITURE; CABINETS; DRAWERS; GENERAL DETAILS OF FURNITURE
    • A47B2210/00General construction of drawers, guides and guide devices
    • A47B2210/15Keyboard drawers

Abstract

A base plate (2), a support (3) and a carrier plate (4) of a carrier device (1) are connected to one another according to an essentially U-shaped configuration, whereby the work surface (6) is not restricted. Thus, the upper face of the base plate (2) can be used as a working surface (6), for example for placing written documents thereon. Furthermore, a height adjusting system (13) is envisaged.

Description


  
 



  Vorrichtung zum Tragen von Geräten auf einer Arbeitsfläche Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Tragen von Geräten auf einer Arbeitsfläche mit einer Bodenplatte, einem Träger und einer Tragplatte.



  Eine solche Vorrichtung ist z. B. aus dem deutschen Gebrauchsmuster Nr. 79 31 786 bekannt. Von Nachteil hierbei ist, dass diese Vorrichtung die Arbeitsfläche wesentlich einschränkt.



  Es ist daher Aufgabe der Erfindung, eine Vorrichtung gemäss dem Oberbegriff des Anspruchs 1 zu schaffen, bei der die Arbeitsfläche nicht eingeschränkt ist.



  Gelöst wird diese Aufgabe gemäss dem kennzeichnenden Teil des Anspruchs 1. Weitere vorteilhafte Ausgestaltungen der Erfindung gehen aus den Unteransprüchen hervor.



  Die Erfindung zeichnet sich dadurch aus, dass die Bodenplatte, der Ständer und die Tragplatte miteinander im wesentlichen U-förmig verbunden sind, wodurch die Arbeitsfläche nicht eingeschränkt ist. So kann die Oberseite der Bodenplatte als Arbeitsfläche mit benutzt werden, beispielsweise für die Ablage von schriftlichen Unterlagen.



  In einer Ausgestaltung der Erfindung ist unterhalb der Tragplatte eine weitere Tragplatte angeordnet, die als Aufnahme beispielsweise für ein Eingabegerät dienen kann. Die obere Tragplatte dient zum Tragen eines beispielsweise   BiIschirm-    gerätes, das mit dem Eingabegerät verbunden ist. Bei Bedarf kann das Eingabegerät von der unteren Tragplatte entnommen  werden und auf die Arbeitsfläche gestellt werden, zwecks Bedienung des Eingabegerätes.



  In einer weiteren Ausgestaltung der Erfindung ist die   unte-    re Tragplatte verschiebbar ausgebildet, womit zwecks Bedienung des Eingabegerätes dieses nicht von der Aufnahme auf die Arbeitsfläche gestellt werden braucht. Es könnte aber auch vorgesehen werden, die untere Tragplatte so schräg anzuordnen, dass aus dieser Position eine bequeme Bedienung des Eingabegerätes möglich ist.



  Eine gute Stabilität der Vorrichtung wird dadurch erreicht, dass die Bodenplatte, der Ständer und die Tragplatte gleichbreit ausgestaltet sind.



  Zwecks Erhöhung der Tragfähigkeit bzw. der Stabilität der Vorrichtung ist der Ständer mit der Tragplatte und der Bodenplatte innenseitig halbbogenförmig ausgestaltet.



  In einer Weiterbildung der Erfindung ist der Ständer der Vorrichtung mit einer Höhenverstelleinrichtung versehen, womit das auf der Tragplatte stehende Gerät über der Arbeitsplatte höhenverstellbar ist.



  In einer anderen Ausgestaltung der Erfindung weist die Tragplatte eine Aufnahmebuchse für eine Tragsäule auf, die mit einer Tragplatte verbunden ist und mit   einauf    der Tragplatte stehenden Gerät höhenverstellbar ist. Zusätzlich kann diese Tragplatte kipp- und /oder drehbar ausgebildet sein, womit das Gerät in verschiedenen Positionen bringbar ist.



  Die Position der eingestellten Tragplatte ist durch eine Arretierungseinrichtung möglich.



  In vorteilhafter Weise kann die Vorrichtung ohne bewegliche Teile einstückig ausgebildet sein.  



  Für eine optimale Benutzungsmöglichkeit der Oberseite der Bodenplatte als Arbeitsfläche ist es vorteilhaft, wenn   d-e    Stärke der Bodenplatte zu Ihrem freien Ende hin verjüngt zuläuft.



  Der vordere Bereich des Raumes zwischen der Tragplatte und der Bodenplatte kann dadurch optimiert werden, dass zusätzlich die Stärke der Tragplatte zu Ihrem freien Ende hin verjüngt zuläuft.



  Bei einer ungefähr mittig zur Bodenplatte angeordneten Aufnahmebuchse in der Tragplatte wird eine sehr gute Stabilität der Vorrichtung auf der Arbeitsfläche erreicht.



  Im folgenden wird anhand von mehreren Ausführungsbeispielen die Erfindung näher beschrieben.



  Es zeigt: Fig. 1 die Vorrichtung mit einer weiteren Tragplatte in einer Seitenansicht; Fig. 2 eine weitere Vorrichtung in Seitenansicht mit einer höhenverstellbaren Tragplatte sowie einer weiteren mit einer Tragsäule verbundenen kipp- und verdrehbaren Tragplatte; Fig. 3 die Vorrichtung gemäss Fig. 2 in Rückansicht.



  Die Vorrichtung 1 besteht in Ihrer einfachsten Ausführung aus einer Bodenplatte 2, einem Ständer 3 sowie einer Tragplatte 4, die miteinander im wesentlichen U-förmig verbunden sind. Die Tragplatte 4 kann beispielsweise für ein Bildschirmgerät 5 benutzt werden. Die Vorrichtung 1 steht selbst dann noch sicher auf der Arbeitsfläche 6 des Arbeitstisches 7, wenn der Ständer 3 aus der Arbeitsfläche 6 hinaus positioniert ist. Unterhalb der Tragplatte 4 kann zusätzlich eine  weitere Tragplatt 8 vorgesehen werden, z. B. für die Ablage eines Eingabegerätes 9. Die Tragplatte 8 kann mittels eines arretierbaren Gelenks versehen werden und ist   dadurch    beliebig neigbar für eine bequeme Bedienung des Eingabege   rätes.    Vor deren Ende der Tragplatte 8 kann eine Kante gegen Verrutschen des Eingabegerätes 9 vorgesehen werden.



  Mittels Führungsschienen 11 und Führungszapfen 12, 12' kann die Tragplatte verschiebbar ausgebildet werden.



  In der Fig. 2 ist in einer Seitenansicht eine Vorrichtung mit einer Höhenverstelleinrichtung 13 dargestellt. Innenseitig ist die Bodenplatte 2, der Ständer 3 und die Tragplatte 4 halbbogenförmig ausgestaltet. Dadurch ergibt sich eine besonders Tragfestigkeit der Vorrichtung 1. Die Stärke der Bodenplatte 2 ist zu Ihrem freien Ende hin verjüngt ausgestaltet. Ungefähr mittig zur Bodenplatte 2 weist die Tragplatte 4 eine Buchse 14 auf. Diese dient zur Aufnahme einer Tragsäule 15, die mit einer Tragplatte 16 verbunden ist Diese Tragplatte 16 kipp- und/oder drehbar ausgestaltet sein.

 

  Zum Verkippen der Tragplatte 16 ist die Verbindung zwischen der Tragsäule 15 und der Tragplatte 16 mit einem arretierbaren Gelenk 10' versehen. Für Höheneinstellung der Tragplatte 16 ist ein Klemmring 17 vorgesehen, der mit der Tragsäule 15 entsprechend lösbar verbunden werden kann. Der Klemmring 17 dient zugleich als Anschlag gegen die Buchse 14. Es könnte aber auch vorgesehen sein, die Buchse 14 als Klemmring 17 für die Tragsäule 15 auszugestalten. Dann aber wäre die Tragplatte 16 nicht mehr frei drehbar.



  Der Ständer 3 ist in diesem Ausführungsbeispiel mit einer Höhenverstelleinrichtung 13 versehen, die in Verbindung mit einem Stift 18 und in einer Reihe angeordneten Bohrungen 19 arretierbar ausgebildet ist.



  Zwecks besserer Anschauung der Höhenverstelleinrichtung 13 ist in einer Hinteransicht die Vorrichtung in Fig. 3 dargestellt. 

Claims (15)

  1. 1. Vorrichtung zum Tragen von Geräten, auf einer A rbeits- fläche mit einer Bodenplatte, einem Träger und einer Trag platte, dadurch gekennzeichnet , daß die Bodenplatte (2), der Ständer (3) und die T rag- platte (4) miteinander im wesentlichen U-förmig verbunden sind. 1. A device for supporting devices on a plate A rbeits- surface with a bottom plate, a support and a support, characterized in that the base plate (2), the stator (3) and the T RAG plate (4) with each other are connected to generally U-shaped.
  2. 2. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet , daß unterhalb der Tragplatte (4) eine weitere Tragplatte (8) angeordnet ist. 2. Device according to claim 1, characterized in that below the support plate (4), a further supporting plate (8) is arranged.
  3. 3. Vorrichtung nach den Ansprüchen 1 und 2; 3. Device according to claims 1 and 2; dadurch gekennzeichnet , daß die Tragplatte (8) verschiebbar ausgebildet ist. characterized in that the supporting plate (8) is constructed to be displaceable.
  4. 4. Vorrichtung nach den Ansprüchen 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet , daß die Bodenplatte (2), der Ständer (3) und die Tragplatte (4) gleichbreit ausgestaltet sind. 4. Device according to claims 1 to 3, characterized in that the base plate (2), the stator (3) and the supporting plate (4) are of equal width arranged.
  5. 5. Vorrichtung nach den Ansprüchen 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet , daß der Ständer (3) mit der Tragplatte (4) und der Bodenplatte (2) innenseitig halbbogenförmig ausgestaltet ist. 5. Device according to claims 1 to 4, characterized in that the stator (3) with the support plate (4) and the bottom plate (2) is internally semi-arc shaped.
  6. 6. Vorrichtung nach dne Ansprüchen 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet , daß die Außenseiten der Bodenplatte (2), des Ständers (3) und der Tragplatte (4) miteinander einen rechtwinkligen Verlauf aufweisen. 6. Device according dne of claims 1 to 5, characterized in that the outer sides of the bottom plate (2), the stator (3) and the support plate (4) each have a rectangular course.
  7. 7. Vorrichtung nach den Ansprüchen 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet , daß der Ständer (3) mit einer Höhenverstelleinrichtung (13) versehen ist. 7. Device according to claims 1 to 6, characterized in that the stator (3) with a height adjustment device (13) is provided.
  8. 8. Vorrichtung nach den Ansprüchen 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet , daß die Tragplatte (h) eine Aufnahmebuchse (14) für eine Tragsäule (15) aufweist. 8. Device according to claims 1 to 7, characterized in that the support plate (H) has a receiving socket (14) for a support column (15).
  9. 9. Vorrichtung nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet , daß die Tragsäule (15) mit einer Tragplatte (16) verbunden ist. 9. Device according to claim 8, characterized in that the supporting column (15) having a support plate (16) is connected.
  10. 10. Vorrichtung nach den Ansprüchen 8 und 9, dadurch gekennzeichnet , daß die Tragplatte (16) kipp- und/oder drehbar ausgebildet ist. 10. Device according to claims 8 and 9, characterized in that the supporting plate (16) tilting and / or is designed to be rotatable.
  11. 11. Vorrichtung nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet , daß eine Arretierungseinrichtung (10') für die Kipp- und/oder Drehstellung der zweiten Tragplatte ( ) vorgesehen ist. 11. The device according to claim 10, characterized in that a locking device (10 ') for tilting and / or rotational position of the second support plate () is provided.
  12. 12. Vorrichtung nach den Ansprüchen 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet , daß die Vorrichtung (1) einstückig ausgebildet ist. 12. Device according to claims 1 to 6, characterized in that the device (1) is integrally formed.
  13. 13. Vorrichtung nach den Ansprüchen 1 bis 12, dadurch gekennzeichnet , daß die Stärke der Bodenplatte (2) zu ihrem freien Ende hin verjüngt zuläuft. 13. Device according to claims 1 to 12, characterized in that the thickness of the base plate (2) tapers towards its free end tapers.
  14. 14. Vorrichtung nach den Ansprüchen 1 bis 12, dadurch gekennzeichnet , daß die Stärke der Tragplatte (4) zu ihrem freien Ende hin verjüngt zuläuft. 14. Device according to claims 1 to 12, characterized in that the strength of the supporting plate (4) tapers towards its free end tapers.
  15. 15. Vorrichtung nach mindestens Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet , daß die Aufnahmebuchse (14) ungefähr mittig zur Bodenplatte (2) angeordnet ist. 15. The device according to at least claim 8, characterized in that the receiving bush (14) is arranged approximately centrally to the bottom plate (2).
EP19860116526 1985-11-28 1986-11-27 Device for supporting instruments on a work surface Withdrawn EP0226869A1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE3541982 1985-11-28
DE19853541982 DE3541982A1 (en) 1985-11-28 1985-11-28 Device for the carrying of devices on a work surface

Publications (1)

Publication Number Publication Date
EP0226869A1 true true EP0226869A1 (en) 1987-07-01

Family

ID=6287019

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP19860116526 Withdrawn EP0226869A1 (en) 1985-11-28 1986-11-27 Device for supporting instruments on a work surface

Country Status (3)

Country Link
EP (1) EP0226869A1 (en)
DE (1) DE3541982A1 (en)
WO (1) WO1987003181A1 (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO1994029123A1 (en) * 1993-06-10 1994-12-22 Caderas Jean Francois Paper tray support unit
WO2003049575A1 (en) * 2001-12-11 2003-06-19 Koninklijke Philips Electronics N.V. Apparatus for supporting a keyboard

Families Citing this family (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19722213A1 (en) * 1997-05-28 1998-12-03 Breeze Tv Gmbh Supporting device for a monitor

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE924099C (en) * 1951-10-21 1955-02-24 Hans Reimers Table for teachers
LU60389A1 (en) * 1969-02-25 1970-04-23
DE2411110A1 (en) * 1974-03-08 1975-10-02 Ernst Moeckl Additional end unit for desks - is L- or C shape standing vertical to desk top, also acting as screen
BE881833A (en) * 1980-02-21 1980-08-21 Japdok Internat Establishment Office furniture for computer's configuration
DE8512339U1 (en) * 1985-04-23 1985-06-27 Haseke Gmbh & Co Kg, 4952 Porta Westfalica, De

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE924099C (en) * 1951-10-21 1955-02-24 Hans Reimers Table for teachers
LU60389A1 (en) * 1969-02-25 1970-04-23
DE2411110A1 (en) * 1974-03-08 1975-10-02 Ernst Moeckl Additional end unit for desks - is L- or C shape standing vertical to desk top, also acting as screen
BE881833A (en) * 1980-02-21 1980-08-21 Japdok Internat Establishment Office furniture for computer's configuration
DE8512339U1 (en) * 1985-04-23 1985-06-27 Haseke Gmbh & Co Kg, 4952 Porta Westfalica, De

Cited By (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO1994029123A1 (en) * 1993-06-10 1994-12-22 Caderas Jean Francois Paper tray support unit
FR2706361A1 (en) * 1993-06-10 1994-12-23 Caderas Jean Francois suitable metal structure with computer and office equipment, and for receiving letter trays.
WO2003049575A1 (en) * 2001-12-11 2003-06-19 Koninklijke Philips Electronics N.V. Apparatus for supporting a keyboard
US6704193B2 (en) 2001-12-11 2004-03-09 Koninklijke Philips Electronics N.V. Space-saver design for personal computer keyboard
US7126814B2 (en) 2001-12-11 2006-10-24 Koninklijke Philips Electronics N.V. Space-saver design for personal computer keyboard

Also Published As

Publication number Publication date Type
DE3541982A1 (en) 1987-06-04 application
WO1987003181A1 (en) 1987-06-04 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0082106A2 (en) Compact universal large-scale filter system of the unit construction principle for cleaning air
EP0141186A2 (en) Windshield wiper mounting
EP0167999A2 (en) Screen bottom
EP0037903A1 (en) Device for applying a pasty substance to a surface
EP0193784A2 (en) Connecting device for a high-tension machine
EP0136435A1 (en) Working cylinder with braking device
EP0244784A2 (en) Device for electrotherapy
EP0062318A1 (en) Device for grinding edges of sheet-shaped workpieces
EP0142650A2 (en) Handle for electric tools
EP0007017A1 (en) Automobile-window wiping device
EP0029905A1 (en) Stock supply means for strainer presses
EP0038070A2 (en) Arrangement for scanning documents provided with graphic patterns
EP0161663A1 (en) Sanitary pad
EP0130239A1 (en) Pliable container preform and method of producing the same
EP0220581A1 (en) Vacuum pump with casing and rotor
EP0243569A1 (en) Method and apparatus for continuous hot gas sampling for analysis in a reactor
EP0019649A1 (en) Ink-ribbon mechanism and cartridge
EP0053745A1 (en) Electrical socket
EP0111254A1 (en) Device for injecting plant treatment substances into trees
EP0182286A2 (en) Locating device
EP0144682A1 (en) Adapter for a printed-circuit board testing device
EP0116152A2 (en) Device for storing and collecting elongated articles
EP0111898A1 (en) Bed bottom with cross beams and resilient connecting pieces
EP0121927A2 (en) Control equipment for a car telephone
EP0189909A2 (en) Method and device for making folding-box blanks

Legal Events

Date Code Title Description
AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A1

Designated state(s): AT BE CH DE ES FR GB IT LI LU NL SE

17P Request for examination filed

Effective date: 19861127

18W Withdrawn

Withdrawal date: 19871023

RIN1 Inventor (correction)

Inventor name: BRAEHLER, MANFRED

Inventor name: NOLL, ERWIN

Inventor name: ROUSEK, HEINZ