EP0179264A1 - Process for the production of a granular free-flowing washing compound - Google Patents

Process for the production of a granular free-flowing washing compound Download PDF

Info

Publication number
EP0179264A1
EP0179264A1 EP19850111651 EP85111651A EP0179264A1 EP 0179264 A1 EP0179264 A1 EP 0179264A1 EP 19850111651 EP19850111651 EP 19850111651 EP 85111651 A EP85111651 A EP 85111651A EP 0179264 A1 EP0179264 A1 EP 0179264A1
Authority
EP
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
wt
mm
water
bar
pressure
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
EP19850111651
Other languages
German (de)
French (fr)
Other versions
EP0179264B1 (en )
Inventor
Manfred Balk
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Henkel AG and Co KGaA
Original Assignee
Henkel AG and Co KGaA
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C11ANIMAL AND VEGETABLE OILS, FATS, FATTY SUBSTANCES AND WAXES; FATTY ACIDS THEREFROM; DETERGENTS; CANDLES
    • C11DDETERGENT COMPOSITIONS; USE OF SINGLE SUBSTANCES AS DETERGENTS; SOAP OR SOAP-MAKING; RESIN SOAPS; RECOVERY OF GLYCEROL
    • C11D11/00Special methods for preparing compositions containing mixtures of detergents ; Methods for using cleaning compositions
    • C11D11/02Preparation in the form of powder by spray drying
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C11ANIMAL AND VEGETABLE OILS, FATS, FATTY SUBSTANCES AND WAXES; FATTY ACIDS THEREFROM; DETERGENTS; CANDLES
    • C11DDETERGENT COMPOSITIONS; USE OF SINGLE SUBSTANCES AS DETERGENTS; SOAP OR SOAP-MAKING; RESIN SOAPS; RECOVERY OF GLYCEROL
    • C11D17/00Detergent materials characterised by their shape or physical properties
    • C11D17/06Powder; Flakes; Free-flowing mixtures; Sheets
    • C11D17/065High-density particulate detergent compositions

Abstract

Zur kontinuierlichen Herstellung von körnigen, freifließenden Waschmitteln bzw. Waschmittelkomponenten, die ein Schüttgewicht von wenigstens 600 g/l aufweisen und 10 bis 28 Gew.% an alkoxylierten nichtionischen Tensiden enthalten, werden im kontinuierlichen Ansatzverfahren die nichtionischen Tenside (a) mit anorganischen Trägersalzen (b) und organischen Waschhilfsstoffen (c) unter Zusatz von Wasser zu einem Brei homogenisiert, der eine Viskosität von 4 000 bis 20 000 mPas bei 85° bis 105° C aufweist. included for the continuous production of granular, free-flowing detergents or detergent components which have a bulk density of at least 600 g / l and 10 percent to 28th% of alkoxylated nonionic surfactants, are in continuous batch process, the nonionic surfactants (a) (with inorganic carrier salts b ) and organic washing auxiliaries (c) the addition of water is homogenized to a paste having a viscosity of 4000-20000 mPas at 85 ° to 105 ° C. Der Brei wird unter Einhaltung möglichst kurzer Verweilzeiten bei einem Druck von 20 bis 45 bar mittels Düsen, die einen Öffnungs-Durchmesser von 2,5 bis 5 mm aufweisen, in einen Trockenturm versprüht. The slurry is sprayed into a drying tower while maintaining the shortest possible residence times at a pressure of 20 to 45 bar by means of nozzles having an opening diameter of 2.5 to 5 mm. Das Verhältnis von Druck am Düseneingang zu Durchmesser der Düsenöffnung soll 4 bis 18 bar/mm betragen. The ratio of pressure at the nozzle entrance to the nozzle orifice diameter should be 4 to 18 bar / mm. Die Sprühprodukte enthalten 10 bis 28 Gew.% an (a). The spray products contain 10 to 28 wt.% Of (a). 40 bis 80 Gew.% an (b), 0,5 bis 10 Gew.% an (c), 1o bis 2o Gew.% Wasser und weniger als 0,5 Gew.% an anionischen Tensiden. 40 to 80 wt.% Of (b), 0.5 to 10 wt.% Of (c), 1o to 2o wt.% Water and less than 0.5 wt.% Of anionic surfactants.

Description

  • Waschmittel mit vergleichsweise hohem Schüttgewicht von mehr als 600 g/1 haben in neuerer Zeit erhöhtes Interesse gewonnen, da sie bei gleichem Wirkstoffgehalt weniger Verpackungsvolumen erfordern und damit Einsparungen an Verpackungsrohstoffen ermöglichen. Detergents with a comparatively high bulk density of over 600 g / 1 have gained increased interest recently because they require less packaging volume with the same active ingredient content, thereby allowing reductions in packaging materials. Im Prinzip sind Waschpulver mit hoher Schüttdichte seit langem bekannt. In principle, washing powder with a high bulk density have long been known. Hierzu zählen zB Mittel mit hohem Soda- bzw. Silikatgehalt, wie sie früher zB durch einfaches Zusammenmischen der Einzelbestandteile Q der durch Trocknen wäßriger Gemische auf Horden oder beheizten Walzen, Extrudieren oder Sprühkristallisation erhalten wurden. These include for example agents having high-soda or silicate content, as earlier the aqueous by drying mixtures were obtained on trays or heated rollers, extrusion or spray-crystallization, for example, by simply mixing together the individual components Q. Diese spezifisch schweren Pulver neigen zum Zusammenbacken, weisen in der Regel mangelhafte Lösungseigenschaften auf und sind in neuzeitlichen Waschmaschinen mit vorprogrammierten Taktzeiten nicht brauchbar. This specifically heavy powders tend to cake, have poor solubility properties on normally and are not useful in modern washing machines with pre-programmed cycle times. Diese Mittel wurden daher inzwischen von spezifisch leichten, mittels Heißsprühtrocknung hergestellten Pulvern mit poröser Kornstruktur abgelöst, die zwar in der Regel schnellöslich sind, andererseits verhältnismäßig viel Verpackungs- und Transportvolumen beanspruchen. These agents have therefore become detached from low specific gravity, manufactured by means of hot spray drying powders having a porous grain structure which, although schnellöslich usually, on the other hand relatively require a lot of packaging and transport volume.
  • Es ist ferner bekannt, daß man das Schüttgewicht derartiger Sprühpulver erhöhen kann, wenn man sie anschließend mit flüssigen oder geschmolzenen nichtionischen Tensiden besprüht. It is also known that one can increase the bulk density of such a spray powder, if it is then sprayed with liquid or molten nonionic surfactants. Man erhöht damit gleichzeitig wegen der günstigen Wascheigenschaften der nichtionischen Tenside die Waschkraft der Mittel und vermeidet das bei Heißsprühtrocknung auftretende Problem der Rauchbildung in der Abluft der Sprühtürme, die durch mitgeführtes nichtionisches Material verursacht wird. thus increasing at the same time because of the advantageous washing properties of the nonionic surfactants, detergency of the center and avoids the occurring in hot spray drying problem of smoke formation in the exhaust air of spray towers, which is caused by entrained non-ionic material. Geht man zB nach dem Verfahren vor, bei dem das nichtionische Tensid auf sprühgetrocknetes Polyphosphat aufgebracht wird, erhält man jedoch lediglich Schüttgewichte von weniger als 550 g/l. However, it is eg according to the method in which the nonionic surfactant is applied to spray-dried polyphosphate, is obtained only bulk densities of less than 550 g / l. Aus den US Patentschriften 3,838,072, 3,849,327 und 3,886,098 ist ein ähnliches Verfahren bekannt, mit dem durch Sprühtrocknen eines Slurries aus anorganischen Salzen wie Natriumsilikat, Natriumsulfat und Natriumtriphosphat sowie Sulfonat-Tensiden und Seifen ein körniges poröses Trägermaterial hergestellt wird, das man anschließend in einem Mischer mit einem nichtionischen Tensid besprüht. From the US patents 3,838,072, 3,849,327 and 3,886,098 a similar method is known, is produced by spray drying a slurry of inorganic salts such as sodium silicate, sodium sulfate and sodium triphosphate, and sulfonate surfactants and soaps a granular porous support material, which is then reacted with in a mixer spraying a nonionic surfactant. Auf diese Weise können bis zu 20 Gew.-% an nichtionischen Tensiden nachträglich auf das sprühgetrocknete Trägermaterial aufgebracht werden. In this way, up to 20 can be applied to non-ionic surfactants subsequently to the spray-dried support material wt .-%. Um die Rieselfähigkeit zu verbessern, wird ein Pulverzusatz von zB Talk, feinteiliger Kieselsäure oder calciniertem Ton empfohlen. To improve the flowability of a powder added as talc, finely divided silica or calcined clay is recommended. Auch ein Vergrauungsinhibitor in Pulverform, zB Carboxymethylcellulose, kann nachträglich hinzugemischt werden. A graying inhibitor in powder form, for example carboxymethylcellulose may be mixed later. Die so erhaltenen, mit nichtionischen Tensiden beladenen Pulver können ein Schüttgewicht von über 500 g/1, beispielsweise 700 g/1 und eine Rieselfähigkeit von zB bis zu 76 % der von trockenem Sand aufweisen. The powders thus obtained, loaded with non-ionic surfactants can comprise up to 76% of that of dry sand, a bulk density of about 500 g / 1, for example 700 g / 1 and a flowability of example. Die Größe dieser Pulverteilchen liegt zwischen 3,3 mm bis 0,075 mm, insbesondere zwischen 0,83 und 0,15 mm. The size of this powder is between 3.3 mm to 0.075 mm, in particular from 0.83 to 0.15 mm.
  • Körnige Waschmittel mit einem Schüttgewicht von wenigstens 500 g/l, die aus im wesentlichen kugelförmigen Partikeln bestimmter Korngröße bestehen und ein Fließvermögen von 70 %, bezogen auf trockenen Sand, aufweisen, sind aus der deutschen Offenlegungsschrift 27 42 683 bekannt. Granular detergent with a bulk density of at least 500 g / l, which consist of substantially spherical particles of a certain particle size and a flowability of 70%, based on dry sand have, are known from German Offenlegungsschrift 27 42 683rd Diese in einer Kunststoffflasche abgefüllten Mittel weisen einen Gehalt von 30 bis 80 % an Gerüststoffen, 2 bis 40 % an Tensiden, die im wesentlichen nichtionisch sind, 0 bis 20 % an sonstigen Zusätzen, 0 bis 50 % an Füllstoffen und 3 bis 15 % an Feuchtigkeit auf. This filled in a plastic bottle means have a content of 30 to 80% of builders, 2 to 40% of surfactants that are substantially nonionic, 0 to 20% of other additives, 0 to 50% fillers and 3 to 15% moisture. Zwar wird die Herstellung der so beschriebenen Produkte als beliebig bezeichnet, beispielsweise auch durch Sprühtrocknung oder Granulation. Although the production of the products thus described is referred to as desired, for example by spray drying or granulation. Der einzige konkret angegebene und somit brauchbare Weg führt jedoch über ein zweistufiges und daher aufwendiges Herstellungsverfahren, bei dem man zunächst sogenannte "Basiskügelchen" (base beads)_mit poröser Außenfläche und einem mehr oder weniger saugfähigen Innengerüst durch Sprühtrocknung eines wäßrigen Slurries herstellt, die anschließend mit dem flüssigen bzw. geschmolzenen nichtionischen Tensid besprüht bzw. getränkt werden. However, the only one specifically mentioned, and thus useful way is through a two-stage, and therefore expensive manufacturing process, in which first so-called "base bead" (base beads) produces _with porous outer surface and a more or less absorbent inner shell by spray drying an aqueous slurry, which is then with spraying the liquid or molten nonionic surfactant or be impregnated. Abgesehen von der Aufwendigkeit des Herstellungsverfahrens bereitet es Schwierigkeiten, klebfreie Körner mit einem Gehalt von über 20 Gew.-% an flüssigen bzw. niedrigschmelzenden nichtionischen Tensiden herzustellen. Apart from wastefulness of the manufacturing method, it is difficult tack-free grains with a content of over 20 wt .-% to produce liquid or low-melting nonionic surfactants. Außerdem besitzen die Produkte vergleichsweise ungünstige Lösungseigenschaften in kaltem Leitungswasser, so daß ungelöste Anteile in den Einspülkästen bzw. im Laugenbehälter von Trommelwaschmaschinen zurückbleiben können. In addition, the products have relatively unfavorable dissolving properties in cold tap water so that undissolved may remain in the Einspülkästen or in the tub of the drum washing machines.
  • Aus der DE-AS 17 92 434 ist schließlich ein Verfahren zur Herstellung von körnigen Waschmitteln mit einem Gehalt von 2 bis 15 Gew.-% an anionischen und 5 bis 20 Gew.-% an nichtionischen Tensiden sowie 25 bis 60 Gew.-% Tripolyphosphat durch Sprühtrocknen eines Slurries bekannt. From DE-AS 17 92 434, finally, is a process for preparing granular detergents with a content of 2 to 15 wt .-% of anionic and 5 to 20 wt .-% of nonionic surfactants and 25 to 60 wt .-% tripolyphosphate known by spray drying a slurry. Das zum Ansetzen des Slurries verwendete Tripolyphosphat muß teilweise prähydratisiert werden. The tripolyphosphate used for the attachment of the slurry must be partially prähydratisiert. Diese partielle Prähydratisierung ist erforderlich, damit schüttfähige Pulver entstehen. This partial Prähydratisierung required for pourable powder formed. Das Verfahren liefert lockere Pulver mit einem Schüttgewicht von weniger als 550 g/1 und - sofern der Anteil an nichtionischem Tensid 15 Gew.-% wesentlich übersteigt - nur sehr mäßigen Rieseleigenschaften. The method provides loose powder with a bulk density of less than 550 g / 1, and - provided that the proportion of nonionic surfactant is 15 wt .-% substantially exceeds - only very moderate flow properties. So erweist es sich als unmöglich, das Pulver in definierter Menge aus einer Packung oder Flasche in einen Meßbecher zu überführen, da es nicht gleichmäßig rieselt. Thus, it proves impossible to transfer the powder in a defined amount of a package or bottle into a measuring cup, as it trickles not uniform. Vielmehr kommt es aus der zum Ausschütten geneigten Packung auch bei vorsichtigem Rütteln nicht zum gleichmäßigen Ausfließen, sondern das Pulver staut sich oder es schießt in unkontrollierbaren Weise aus der Öffnung, wobei es nicht selten zum Überfließen des Meßbechers bzw. Verschütten größerer Pulvermengen kommt. Rather, it comes out of the tilted for dispensing package also with gentle shaking not for uniformly flowing out, but the powder is jammed or it shoots in uncontrolled manner from the opening, it is not uncommon to overflow the measuring cup or spillage of larger amounts of powder.
  • Es bestand somit die Aufgabe, unter Vermeiden der bekannten Nachteile eine körnige Waschmittelkomponente und daraus ein Waschmittel herzustellen, das It was therefore the task of producing a granular detergent component and from a detergent, avoiding the known disadvantages, the
    • a) ein hohes Schüttgewicht aufweist, so daß das Verpackungsvolumen wesentlich, dh ca. auf die Hälfte eines üblichen sprühgetrockneten Mittels erniedigt werden kann, a) having a high bulk density, so the packing volume significantly, that can be interred Ernie approximately to half of a conventional spray-dried composition,
    • b) einen wesentlich, ca. auf das Doppelte erhöhten Gehalt an waschaktiver Substanz aufweist, so daß der Verbraucher bei trotz geringer, beispielsweise auf die Hälfte erniedrigter Dosierung die gleiche Waschkraft einsetzt wie bei einem herkömmlichen Sprühpulver, b) has a significantly elevated approximately to twice content of washing-active substance, so that the consumer despite low, for example to half decreased dosing the same detergency used as in a conventional spray-dried powder,
    • c ) trotz des sich daraus ergebenden hohen Gehaltes an nichtionischen Tensiden, die bekanntlich die Neigung eines Pulvers zum Kleben erhöhen, so gut rieselfähig ist, daß es sich wie eine Flüssigkeit ausschütten und durch einfaches Vor- und Zurückneigen der Vorratspackung exakt in einen Maßbecher dosieren läßt, c) is in spite of the resulting high content of nonionic surfactants which are known to increase the tendency of a powder for bonding, so free-flowing that it is to distribute as a liquid and metered by simple forwards and backwards inclining the supply pack exactly in a measuring cup can .
    • d) möglichst in einstufiger Verfahrensweise hergestellt werden kann, ohne daß sich dabei besondere verfahrenstechnische Probleme ergeben. d) can be made possible in one-step procedure, without thereby provide particular technical problems.
  • Der Fachmann sah sich in diesem Falle vor die folgenden Probleme gestellt: The expert found himself in this case before the following problems that:
    • Ein unter üblichen Bedingungen, dh mittels Druckzerstäubung von wäßrigen Aufschlämmungen durchgeführtes Sprühtrocknungsverfahren erschien für die Lösung dieser Aufgabe wenig aussichtsreich, da diese Arbeitsweise in der Regel zu aufgeblähten, dh porösen Körnern mit dementsprechend niedrigen Schüttgewichten führt. An under conventional conditions, that is by means of pressure atomization of aqueous slurries run spray-drying method appeared for solving this task little promise, because this procedure at inflated usually, ie porous grains leads with correspondingly low bulk densities. Bei einem nachträglichen Zumischen bzw. Tränken mit verflüssigten nichtionischen Tensiden hätten die Toren der Körner zwar mehr oder weniger gefüllt und das Schüttgewicht dementsprechend erhöht werden können, jedoch erfordert die zweistufige Arbeitsweise wegen der Notwendigkeit, große Pulvermengen zu dosieren, zu mischen bzw. zu granulieren sowie anschließend die gröberen Aggregate abzutrennen, einen erheblichen apparativen und zeitlichen Aufwand. In a subsequent mixing or impregnation with liquefied nonionic surfactants, the gates of the grains were indeed more or less filled and the bulk density can be increased accordingly, but the two-stage operation requires because of the need to dose large quantities of powder to mix or granulate, and then separate the coarser aggregates, a substantial equipment and time. Eine solche Arbeitsweise erfordert überdies die Herstellung verhältnismäßig fester, dh gegen Abrieb beständiger Körner. Such a procedure also requires the preparation of relatively fixed, that is resistant to abrasion grains. Derartige Körner, die üblicherweise höhere Anteile an Natriumsilikat als Festigkeitsverbesserer enthalten, besitzen meist nur mäßige Löslichkeitseigenschaften insbesondere in kaltem Wasser und weisen vielfach nur ein begrenztes Aufnahmevermögen für flüssige bzw. klebrige nichtionische Tenside auf. Such grains typically contain higher levels of sodium silicate as a strength improver, generally have only moderate solubility especially in cold water and frequently have a limited absorption capacity for liquid or sticky nonionic surfactants.
  • Verfahren, derartige Schwerpulver mit hohem Gehalt an nichtionischen Tensiden unmittelbar durch Sprühtrocknung herzustellen, sind nicht bekannt. manufacture method, such heavy powder having a high content of nonionic surfactants directly by spray-drying, are not known. Zum einen bestanden gegen das Sprühtrocknen von Pulvern mit hohem Tensidgehalt, insbesondere mit hohem Anteil an nichtionischen Tensiden, wegen der Gefahr von Staubexplosionen bzw. wegen der zu erwartenden erheblichen Rauchbildung in der Abluft der Sprühanlagen große Bedenken. First, the spraying were against the spray drying of powders with high surfactant, especially with a high proportion of nonionic surfactants, because of the risk of dust explosions or because of the expected significant smoke in the exhaust air major concerns. Deshalb wird in der einschlägigen Fach- und Patentliteratur davor gewarnt, derartige hochtensidhaltige Gemische in Beißsprühtürmen zu verarbeiten und stattdessen vorgeschlagen, höhere Anteile an nichtionischem Tensid durch Sprühgranulierung den vorgefertigten Trägerkörnern zuzumischen. Therefore, warned in the relevant scientific and patent literature not to process such mixtures in hochtensidhaltige Beißsprühtürmen and instead proposed to blend higher proportions of nonionic surfactant by spray granulation the prefabricated carrier grains. Zum anderen wurden die herkömmlichen Techniken zum Ansetzen und Weiterverarbeiten der wäßrigen Konzentrate (Slurries) und die nachfolgende Heißsprühtrocknung ganz gezielt so entwickelt, daß poröse, lockere Pulver mit niedrigem Schüttgewicht entstanden. On the other hand, the conventional techniques for the preparation and further processing of the aqueous concentrates (slurries), and the subsequent hot spray drying are specifically targeted so that porous, loose powder formed with a low bulk density. Diese Techniken erschienen daher wenig geeignet, um damit kompakte, staubarme Pulver mit etwa doppelt so hohem Schüttgewicht zu produzieren. Therefore, these techniques appeared less suitable in order to produce compact, low-dust powder with about twice as high bulk density.
  • Im wesentlichen kennt man zwei Verfahren zum Ansetzen und Weiterverarbeiten des Slurries. Essentially two methods are known for the preparation and further processing of the slurry. Bei halbkontinuierlicher Arbeitsweise werden mindestens zwei im Wechseltakt betriebene Ansatzbehälter verwendet. In semi-continuous operation, at least two alternating mode operated approach containers are used. Dabei ergeben sich notwendigerweise längere Standzeiten, während der es zu einer Hydratisierung des Tripolyphosphats und zu einer Viskositätserhöhung kommt. Thereby necessarily resulting longer service life, while there is a hydration of the tripolyphosphate and an increase in viscosity. Das Versprühen derartiger viskoser Slurries bei Drücken von 30 bis 70 bar mittels Düsen, deren Bohrung üblicherweise einen Durchmesser von 2,5 bis 4 mm aufweist, entstehen ausschließlich lockere Pulver, deren Schüttgewicht unterhalb 0,4 bis 0,45 g/ml liegt. The spraying of such viscous slurries at pressures of 30 to 70 bar by means of nozzles, the bore typically has a diameter of 2.5 to 4 mm, are driven solely loose powder, its bulk density is below 0.4 to 0.45 g / ml. Ein weiteres, aus "Soap & Cosmetical Specialities", August 1972, Seiten 27 - 30, 44 und 46 bekanntes Verfahren verwendet kontinuierlich arbeitende Dosierungs-, Misch- und Fördereinrichtungen. Another of "Soap & Cosmetical Specialties", July 1972, pages 27 - known 30, 44 and 46. The method used continuously operating dosage, mixing and conveying. Die Einzelstoffe werden kontinuierlich gewogen bzw. The individual substances are continuously weighed or
  • volumetrisch abgemessen, vorgemischt und in eine Homogenisierungsvorrichtung überführt. volumetrically metered, pre-mixed and transferred to a homogenizer. Nach Passieren eines Filters, in dem gröbere Agglomerate entfernt bzw. zerquetscht werden, gelangt der Slurry über eine zweite Homogenisierungsvorrichtung zur Hochdruckpumpe und von dort mit einem Druck von 30 bis 70 bar zum Sprühturm. After passing through a filter in which coarser agglomerates removed or crushed, the slurry passes through a second homogenizer to the high pressure pump and from there with a pressure of 30 to 70 bar to the spray tower. Diese kontinuierliche Arbeitsweise vermeidet längere Standzeiten und starke Viskositätszunahmen des Slurries, führt aber ebenfalls zu Pulvern, deren Schüttgewicht 0,1 bis maximal 0,45 g/ml beträgt. This continuous mode of operation avoids a longer service life and strong increases in viscosity of the slurry, but also leads to powders, the bulk density is from 0.1 to a maximum of 0.45 g / ml. Geringe Anteile an waschaktiver Substanz, was gleichbedeutend mit einem hohen Anteil an Buildersalzen ist, und hohe Drücke beim Versprühen begünstigen ein höheres Schüttgewicht, jedoch liegt die Obergrenze, wie angegeben, bei 0,4 bis 0,45 g/ml. Low levels of active detergent, which is synonymous with a high proportion of builder salts, and high pressures during spraying favor a higher bulk density, however, the upper limit as indicated at 0.4 to 0.45 g / ml. Zur Herstellung kompakterer Schwerpulver muß daher das Sprühgut weiter aufbereitet und mit spezifisch schweren Pulvern in speziell für diesen Zweck entwickelten Vorrichtungen vermischt werden. Therefore, for the manufacture of more compact heavy powder the spray material must be further processed and mixed with specifically heavy powders in specially developed for this purpose devices. Dies bedeutet einen höheren Investitions- und Arbeitsaufwand. This means a higher investment and effort.
  • Gegenstand der Erfindung, durch welche die aufgezeigten Probleme gelöst werden, ist ein Verfahren zur Herstellung einer körnigen, freifließenden, in Wasser schnell löslichen Waschmittelkomponente mit einem Schüttgewicht von mindestens 600 g/1 und einer Korngröße von 0,1 bis 2 mm mit einem Gehalt an (a) alkoxylierten nichtionischen Tensiden, (b) anorganischen Trägersubstanzen, (c) sonstigen organischen Waschhilfsstoffen und (d) adsorptiv bzw. als Hydrat gebundenem Wasser, dadurch gekennzeichnet, daß man zwecks Herstellung der Waschmittelkomponente, enthaltend 10 bis 28 Gew.-% des Bestandteils (a), 40 bis 80 Gew.-% des Bestandteils (b), 0,5 bis 10 Gew.-% des Bestandteils (c), 10 bis 20 Gew.-% des Bestandteils (d) und weniger als 0,5 Gew.-% an anionischen Tensiden, einen wäßrigen Ansatz der Inhaltsstoffe, der eine Viskosität von 5000 bis 20000 mPa.s und eine Temperatur von 85 bis 105 0 C aufweist, kontinuierlich homogenisiert und ihn mittels Düsen unter einem Druck von 20 bis The invention through which solves the problems outlined, a process for preparing a granular, free-flowing, rapidly soluble in water detergent component having a bulk density of at least 600 g / 1 and a particle size of 0.1 to 2 mm with a content of (a) alkoxylated nonionic surfactants, (b) inorganic carriers, (c) other organic washing auxiliaries and (d) adsorptively or as a hydrate bound water, characterized in that for the manufacture of the detergent component containing 10 to 28 wt .-% of the component (a), 40 to 80 wt .-% of component (b), 0.5 to 10 wt .-% of component (c), 10 to 20 wt .-% of ingredient (d) and less than 0, 5 wt .-% of anionic surfactants, an aqueous mixture of the ingredients having a viscosity of 5000 to 20000 mPa.s and of a temperature from 85 to 105 0 C, continuously homogenized, and it by means of nozzles under a pressure of 20 to 45 bar bei einem Durchmesser der Düsenaustrittsöffnung von 2,5 bis 5 mm in einen Trockenturm versprüht, wobei das Verhältnis von Druck am Düseneingang zum Durchmesser der Düsenaustrittsöffnung 4 bis 18 bar/mm beträgt. 45 bar sprayed at a diameter of the nozzle outlet opening of 2.5 to 5 mm in a drying tower, is where the ratio of pressure at the nozzle entrance to the diameter of the nozzle outlet opening 4 to 18 bar / mm.
  • Zur Herstellung der Mittel geeignete alkoxylierte nichtionische Tenside sind ethoxylierte Alkohole mit 12 bis 24, vorzugsweise 14 bis 18 Kohlenstoffatomen und durchschnittlich 3 bis 20, vorzugsweise 4 bis 16 Glykolethergruppen. To prepare the compositions suitable alkoxylated nonionic surfactants are ethoxylated alcohols having 12 to 24, preferably 14 to 18 carbon atoms and an average of 3 to 20, preferably 4 to 16 glycol ether groups. Die Kohlenwasserstoffreste können gesättigt oder einfach ungesättigt, linear oder auch in 2-Stellung methylverzweigt (Oxo-Rest) sein und sich beispielsweise von natürlich vorkommenden bzw. hydrierten Fettresten und bzw, oder synthetischen Resten ableiten. The hydrocarbon radicals can be saturated or monounsaturated, linear or methyl-branched in the 2-position (oxo radical), and derived for example, from naturally occurring or hydrogenated fatty residues and or, or synthetic residues. Als besonders geeignet haben sich von Cetyl-, Stearyl- und Oleylalkohol sowie deren Gemischen abgeleitete Ethoxylate erwiesen. Be particularly suitable have from cetyl, stearyl and oleyl alcohol and mixtures thereof proved ethoxylates derived. Beispiele hierfür sind Talgfettalkohole mit durchschnittlich 4 bis 8 Ethylenoxidgruppen (EO), Talgfettalkohol mit durchschnittlich 10 bis 18 EO und Oleylalkohol mit durchschnittlich 6 bis 12 EO sowie deren Gemische. Examples are tallow fatty alcohols containing on average 4 to 8 ethylene oxide (EO), tallow fatty alcohol with an average of 10 to 18 EO and oleyl alcohol with an average of 6 to 12 EO, and mixtures thereof. Solche Gemische aus zwei und mehr Tensiden mit unterschiedlichem EO-Gehalt, in denen der Anteil an höher ethoxylierten Alkoholen überwiegt, haben sich als besonders vorteilhaft erwiesen, da die Neigung zur Rauchbildung in der Abluft (sog. Pluming) besonders gering und die Waschwirkung gegenüber mineralischen und fetthaltigen Anschmutzungen besonders ausgeprägt ist. Such mixtures of two or more surfactants with varying EO content, in which the proportion of highly ethoxylated alcohols predominate have been found to be particularly advantageous since the tendency to smoke in the exhaust air particularly low and the washing action to mineral (so-called pluming.) and fat-containing soils is particularly pronounced.
  • Beispiele hierfür sind Gemische aus Examples are mixtures of
    • (al) Talgalkohol mit 4 - 6 E0, (Al) tallow alcohol with 4 - 6 E0
    • (a2) Talgalkohol mit 12 - 16 E0, (A2) tallow alcohol with 12-16 E0,
    • (a3) technischer Oleylalkohol (dh Gemische aus Oleyl- ((A3) technical oleyl ie, mixtures of oleyl

    und Stearylalkohol) mit 6 bis 12 EO, beispielsweise im Verhältnis (a1) : (a2) = 2 : 1 bis 1 : 4 bzw. (a1) : (a2) : (a3) wie 2 : 1 : 1 bis 2 : 1 : 4 bzw. 1 : 1 : 1 bis 1 : 4 : 1. and stearyl alcohol) having 6 to 12 EO, for example in the ratio (a1): (a2) = 2: 1 to 1: 4, or (a1): (a2): (a3) ​​such as 2: 1: 1 to 2: 1 : 4 or 1: 1: 1 to 1: 4: 1.
  • Als vorteilhaft im Sinne einer geringen Neigung zum "Pluming" haben sich auch alkoxylierte Alkohole erwiesen, bei deren Herstellung zunächst 1 bis 3 Mol Propylenoxid und anschließend 4 bis 20, vorzugsweise 4 bis 7 Mol Ethylenoxid an den Alkohol angelagert wurden. To be advantageous in terms of a low tendency to "pluming" Also alkoxylated alcohols have been found, in whose preparation were to 7 moles of ethylene oxide attached to the alcohol first for 1 to 3 moles of propylene oxide and then 4 to 20, preferably. 4 Sie können insbesondere in den vorgenannten Gemischen die Komponenten (a 1) und (a 2) ganz oder teilweise ersetzen. In particular they may replace all or part of the aforesaid mixtures, the components (a 1) and (a 2).
  • Als gut brauchbar haben sich auch ethoxylierte Alkylphenole mit 8 bis 12 C-Atomen in der Alkylkette und 4 bis 14 EO erwiesen. As well useful also ethoxylated alkyl phenols having 8 to 12 carbon atoms in the alkyl chain and 4 to 14 EO have been found. Besonders geeignet sind Gemische ethoxylierter Nonylphenole mit (a4) 5 bis 7 EO und (a5) 9 bis 12 EO im Verhältnis 2 : 1 bis 1 : 4. Especially suitable are mixtures of ethoxylated nonyl phenols with (a4) from 5 to 7 EO and (a5) from 9 to 12 EO in a ratio of 2: 1 to 1: 4.
  • Weitere geeignete nichtionische Tenside sind solche, die eine ähnliche Verteilung der Ethylenglykol- bzw. Propylenglykolethergruppen aufweisen und sich von vicinalen Diolen, Fettaminen, Fettsäureamiden und Fettsäuren ableiten. Further suitable nonionic surfactants are those which have a similar distribution of ethylene glycol or propylene glycol ether groups and are derived from vicinal diols, fatty amines, fatty acid amides and fatty acids. Zu den ethoxylierten Fettsäureamiden zählen auch die Fettsäuremono- bzw. diethanolamide bzw. die entsprechenden Fettsäurepropanolamide. Among the ethoxylated fatty acid amides include the fatty acid or diethanolamides or the corresponding Fettsäurepropanolamide. Brauchbar sind auch die wasserlöslichen, 20 bis 250 Ethylenglykolethergruppen und 10 bis 100 Propylenglykolethergruppen enthaltenden Polyethylenoxidaddukte an Polypropylenglykol, Ethylendiaminopolypropylenglykol und Alkylpolypropylenglykol mit 1 bis 10 Kohlenstoffatomen in der Alkylkette. Also useful are the water-soluble, 20 to 250 ethylene glycol ether groups and 10 to 100 propylene glycol ether groups containing polyethylene oxide adducts to polypropylene glycol, ethylene diamino polypropylene glycol and alkyl polypropylene glycol having 1 to 10 carbon atoms in the alkyl chain. Die genannten Verbindungen enthalten üblicherweise pro Propylenglykol-Einheit 1 bis 5 Ethylenglykolheinheiten. The compounds mentioned usually contain per propylene glycol unit 1 to 5 ethylene glycol Hein characteristics.
  • Schließlich können auch nichtionische Tenside vom Typ der Aminoxide zugegen sein. Finally, non-ionic surfactants of the amine oxides may be present. Auch Polyglykolethergruppen aufweisende Aminoxide können mitverwendet werden. Also polyglycol having amine oxides can also be used. Die erfindungsgemäße Waschmittelkomponente enthält 10 bis 28 Gew.-%, vorzugsweise 12 bis 25 Gew.-% und insbesondere 15 bis 23 Gew.-% an ethoxylierten nichtionischen Tensiden. The detergent component of the invention contains 10 to 28 wt .-%, preferably 12 to 25 wt .-% and in particular 15 to 23 wt .-% of ethoxylated nonionic surfactants.
  • Der Gehalt der Waschmittelkomponente an anionischen Tensiden, dh solchen vom Sulfonat- bzw. Sulfattyp, sowie Seife, soll weniger als 0,5 %, vorzugsweise 0 % betragen. The content of the detergent component of anionic surfactants, that such amount of the sulfonate or sulfate type, as well as soap, should be less than 0.5%, preferably 0%. Es hat sich nämlich gezeigt, daß bereits geringe Mengen an derartigen Zusätzen, insbesondere geringste Zusätze an Seife, bei der Sprühtrocknung zu einem Aufblähen der Körner und damit zu einer Abnahme des erwünschten hohen Schüttgewichts sowie der Rieselfähigkeit führen. It has been shown that already thus cause small amounts of such additives, in particular smallest additions of soap, in the spray drying to a swelling of the granules and a decrease in the desirable high bulk density and flowability.
  • Als anorganische Trägersubstanzen kommen in erster Linie Gerüststoffe in Frage, welche auch die Härtebildner des Wassers zu binden bzw. zu fällen vermögen. As inorganic carrier substances primarily builders are possible, which are able to bind the hardness of the water or to cut. Hierzu zählen die Polymerphosphate, insbesondere Natriumtripolyphosphat sowie höherkondensierte Polymerphosphate, wie zB Natriumtetraphosphat. These include the polymer phosphates, especially sodium tripolyphosphate and highly condensed polymer phosphates such as sodium tetraphosphate. Die Polymerphosphate können im Gemisch mit ihren Hydrolyseprodukten, dh Ortho- und Pyrophosphat, vorliegen, jedoch ist wegen des höheren Wasch- und Calciumbindevermögens der Polyphosphate eine möglichst geringe Hydrolyse des Polyphosphats beim Ansetzen des Slurries und während der Sprühtrocknung durch geeignete Maßnahmen anzustreben. The polymeric phosphates may be in admixture with their hydrolysis products, that is ortho- and pyrophosphate, be present, but because of the higher washing and calcium binding capacity of the polyphosphates is the lowest possible hydrolysis of the polyphosphate during preparation of the slurry and during desirable to spray drying by suitable measures. Das Natriumtripolyphosphat kommt vorzugsweise in wasserfreier Form oder als teilweise hydratisiertes Salz mit einem Kristallwassergehalt bis zu 2 Gew.-% zum Einsatz. The sodium tripolyphosphate is preferably used in anhydrous form or as a partially hydrated salt having a crystal water content of up to 2 wt .-% are used.
  • Als Trägersubstanzen eignen sich insbesondere auch die synthetischen gebundenes Wasser enthaltenden Natriumalumosilikate vom Zeolith A-Typ. Suitable carrier substances are, in particular the synthetic sodium aluminosilicates containing bound water are of the zeolite A type. Sie können die Polymerphosphate ganz oder teilweise ersetzen, dh ihr Einsatz ermöglicht auch die Herstellung phosphatfreier Mittel. You can completely or partially replace the polymer phosphates, that is, their use also enables the production of phosphate-free agents.
  • Die Zeolithe kommen in der üblichen hydratisierten, feinkristallinen Form zum Einsatz, dh sie weisen praktisch keine Teilchen größer als 30 Mikron auf und bestehen vorzugsweise zu wenigstens 80 % aus Teilchen einer Größe von weniger als 10 Mikron. The zeolites used in the usual hydrated, finely crystalline form, ie they have virtually no particles larger than 30 microns and preferably consist of at least 80% of particles of a size less than 10 microns. Ihr Calciumbindevermögen, das nach den Angaben der DE 24 12 837 bestimmt wird, liegt im Bereich von 100 - 200 mg CaO/g. Their calcium binding capacity, which is determined in accordance with DE 24 12 837, is in the range 100-200 mg CaO / g. Brauchbar ist insbesondere der Zeolith NaA, ferner auch der Zeolith NaX und Mischungen aus NaA und NaX. Also useful is particularly zeolite NaA, and also the zeolite NaX and NaA and NaX mixtures.
  • Ein wesentlicher Bestandteil der Trägersubstanz sind Alkalimetallsilikate, insbesondere Natriumsilikate der Zusammensetzung Na 2 O : SiO 2 = 1 : 1,5 bis 3,5, vorzugsweise 1 : 2 bis 1 : 2,5. An essential component of the carrier substance are alkali metal silicates, especially sodium silicates of the composition Na 2 O: SiO 2 = 1: 1.5 to 3.5, preferably 1: 2 to 1: 2.5. Auch Gemische von Silikaten mit unterschiedlichem Alkaligehalt können verwendet werden, beispielsweise ein Gemisch aus Na 2 0 : Si0 2 = 1 : 2 und Na 2 O : SiO 2 = 1 : 2,5 - 3,3, wobei jedoch im Interesse eines hohen Schüttgewichtes der Anteil der Silikate mit höherem Na 2 0-Gehalt zweckmäßigerweise überwiegen sollte. Mixtures of silicates with different alkali content can be used, for example a mixture of Na 2 0: Si0 2 = 1: 2 and Na 2 O: SiO 2 = 1: 2.5 to 3.3, but in the interest of a high bulk density the proportion of silicates with higher Na 2 0 should outweigh content advantageously.
  • Weitere brauchbare Trägersubstanzen, die im Gemisch mit den vorstehend genannten Verbindungen vorliegen können, sind Natriumcarbonat, Natriumsulfat und Magnesiumsilikat. Other useful carrier materials which may be present in admixture with the above-mentioned compounds, sodium carbonate, sodium sulfate and magnesium silicate are. Auch Verbindungen mit hohem Adsorptionsvermögen, wie feinteilige Kieselsäure, Tone oder Bentonite können gegebenenfalls anwesend sein. Also, compounds with a high adsorption capacity, such as finely divided silica, clays or bentonites can be present if necessary.
  • Der Anteil der anorganischen Trägersubstanz beträgt insgesamt 40 bis 80 Gew.-%, bezogen auf wasserfreie bzw. nichthydratisierte Bestandteile, vorzugsweise 45 bis 70 Gew.-%. The proportion of the inorganic carrier is 40 to 80 wt .-%, relative to the anhydrous or non-hydrated ingredients, preferably 45 to 70 wt .-%. Der Anteil an Natriumtripolyphosphat (einschl. der Hydrolyseprodukte beträgt 0 bis 60 Gew.-%, vorzugsweise 10 bis 50 Gew.-% und insbesondere 20 bis 40 Gew.-%. Der Anteil der Alkalimetallsilikate liegt bei 5 bis 20 Gew.-%, vorzugsweise 6 bis 15 Gew.-% und insbesondere 6,5 bis 12 Gew.-%. Das Natriumalumosilikat ist in Anteilen von 0 bis 40 Gew.-%, vorzugsweise 3 bis 30 Gew.-% und insbesondere 5 bis 25 Gew.-% zugegen. Der Anteil an Natriumsilikat kann in solchen Trägersalzgemischen, die im wesentlichen aus Natriumtripolyphosphat bzw. aus Zeolith sowie deren Gemischen bestehen, auch über den angegebenen Maximalgehalt von 20 Gew.-% hinaus erhöht werden, ohne daß sich daraus größere Nachteile für das Lösungsverhalten der Partikel ergeben. Das gleiche gilt in den Fällen, in denen der Anteil des Natriumalumosilikats über die angegebene Menge von 40 Gew.-% hinaus erhöht wird. In diesen Fällen kann der Anteil an Zeolithen bis zu 65 Gew.-% betragen. The proportion of sodium tripolyphosphate (incl. The hydrolysis is from 0 to 60 wt .-%, preferably 10 to 50 wt .-% and in particular 20 to 40 wt .-%. The content of the alkali metal silicates is 5 to 20 wt .-%, preferably 6 to 15 wt .-% and in particular from 6.5 to 12 wt .-%. The sodium aluminosilicate is in proportions of 0 to 40 wt .-%, preferably 3 to 30 wt .-% and in particular 5 to 25 by weight % present. the proportion of sodium silicate can be increased in such a carrier salt mixtures which consist essentially of sodium tripolyphosphate or zeolite, and mixtures thereof, also above the specified maximum content of 20 wt .-% addition, without resulting major disadvantages for the dissolution behavior of the particles result. the same applies in cases in which the proportion of sodium aluminosilicate is increased beyond the specified amount of 40 wt .-% addition. in these cases, the proportion of zeolite may be up to 65 wt .-%.
  • Obwohl der prozentuale Gehalt der Mittel an Polyphosphat im Bereich herkömmlicher Vollwaschmittel liegen kann, wird die Tendenz zur Phosphatreduktion bei der Erfindung voll berücksichtigt. Although the percentage content of the agents polyphosphate may be in the range of conventional heavy duty detergents, the tendency to phosphate concentrations in the invention will be fully considered. Zum einen werden die Mittel gemäß vorliegender Erfindung im Vergleich zu konventionellen, dh spezifisch leichten Waschpulvern in sehr viel geringerer Dosierung eingesetzt, zum anderen kann der Anteil an Phosphat zugunsten des Anteils an Alumosilikat erheblich, dh bis auf beispielsweise 10 Gew.-% reduziert oder auch gänzlich eliminiert werden. Firstly, the agents of the present invention in comparison to conventional, ie specifically light powder detergents in much lower doses used, on the other hand, the proportion of phosphate in favor of the proportion of aluminosilicate can considerably, ie up to for example 10 wt .-% reduced or be completely eliminated.
  • Das Verfahrensprodukt kann als sonstige organische Waschhilfsmittel zusätzlich sogenannte Co-Builder enthalten,die bereits in geringen Mengen die Wirkung der Polyphosphate und Natriumalumosilikate erheblich zu steigern vermögen. The process product may additionally contain so-called co-builders as other organic washing aids which are able to significantly increase the effect of polyphosphates and sodium aluminosilicates even in small amounts. Als Co-Builder eignen sich insbesondere Polyphosphonsäuren bzw. deren Alkalimetallsalze. As co-builders especially polyphosphonic or alkali metal salts. Geeignete Polyphosphonsäuren sind 1-Hydroxyethan-1,1-diphosphonsäure, Aminotri-(methylenphosphonsäure), Ethylendiamintetra-(methylen- phosphonsäure) und deren höhere Homologen, wie z. Suitable polyphosphonic acids are 1-hydroxyethane-1,1-diphosphonic acid, aminotri (methylenephosphonic acid), ethylenediaminetetra (methylenephosphonic acid) and higher homologs thereof such. B. Di- ethylentriaminpenta-(methylenphosphonsäure). B. ethylentriaminpenta- di- (methylene phosphonic acid). Weitere Co-Builder sind komplexierend wirkende Aminopolycarbonsäuren. Other co-builders are complexing aminopolycarboxylic acids. Hierzu zählen insbesondere Alkalisalze der Nitrilotrieessigsäure und Ethylendiaminotetraessigsäure. These include in particular alkali metal salts of Nitrilotrieessigsäure and ethylenediaminetetraacetic acid. Geeignet sind ferner die Salze der Diethylentriaminopentaessigsäure sowie der höheren Homologen der genannten Aminopolycarbonsäure. the salts of diethylenetriaminepentaacetic acid and higher homologues of the above aminopolycarboxylic acid are also suitable. Die genannten Polysäuren kommen vorzugsweise als Natriumsalze zum Einsatz. The polyacids mentioned are preferably used as sodium salts are used.
  • Weiterhin eignen sich als Co-Builder die polymeren Carbonsäuren bzw. deren Salze mit einem Molekulargewicht von mindestens 350 in Form der wasserlöslichen Natrium- oder Kaliumsalze, wie Polyacrylsäure, Polymethacrylsäure, Poly- C<-hydroxyacrylsäure, Polymaleinsäure, Polyitaconsäure, Polymesaconsäure, Polybutentricarbonsäure sowie die Copolymerisate der entsprechenden monomeren Carbonsäuren untereinander oder mit ethylenisch ungesättigten Verbindungen, wie Ethylen, Propylen, Isobutylen, Vinylmethylether oder Furan. Furthermore, the polymeric acids or their salts are useful as co-builders with a molecular weight of at least 350 in the form of water-soluble sodium or potassium salts, such as polyacrylic acid, polymethacrylic acid, poly C <hydroxyacrylic acid, polymaleic acid, polyitaconic acid, Polymesaconsäure, polybutenetricarboxylic and copolymers of the corresponding monomeric carboxylic acids with one another or with ethylenically unsaturated compounds such as ethylene, propylene, isobutylene, vinyl methyl ether or furan. Als Beispiel sei das Copolymere aus Maleinsäure und Acrylsäure im Verhältnis 5 : 1 bis 1 : 5 genannt. An example is the copolymer of maleic acid and acrylic acid in the ratio 5: called 5: 1 to. 1 Unter geringen Mengen dieser Co-Builder werden Mengenanteile von 0,5 bis 10, vorzugsweise 1 bis 5 Gew.-%, bezogen auf die Gesamtmenge der Waschmittelkomponente, verstanden. this co-builder under small amounts of proportions of 0.5 to 10, preferably 1 to 5 wt .-%, based on the total amount of detergent component, understood.
  • Weitere organische Waschmittelbestandteile, die in der sprühgetrockneten Pulverkomponente anwesend sein können, sind Vergrauungsinhibitoren, optische Aufheller und Zusätze, die das Viskositätsverhalten des Slurries regulieren, zum Beispiel Alkalisalze oder Toluol-, Cumol-oder Xylolsulfonsäure sowie gegebenenfalls als Verdickungsmittel wirkende Polymere (zB vom Typ Carbopol). Other organic detergent ingredients that can be present in the spray-dried powder component are antiredeposition agents, optical brighteners and additives which regulate the viscosity behavior of the slurry, for example, alkali metal salts or toluene, cumene or xylene sulfonic acid and, optionally, acting as a thickening agent polymers (for example of the type Carbopol ).
  • Als Vergrauungsinhibitoren eignen sich insbesondere Carboxymethylcellulose, Methylcellulose, ferner wasserlösliche Polyester und Polyamide aus mehrwertigen Carbonsäuren und Glykolen beziehungsweise Diaminen, die freie, zur Salzbildung befähigte Carboxylgruppen, Betaingruppen oder Sulfobetaingruppen aufweisen sowie kolloidal in Wasser lösliche Polymere beziehungsweise Copolymere des Vinylalkohols, Vinylpyrrolidons, Acrylamids und Acrylnitrils. Graying inhibitors, in particular carboxymethylcellulose, methylcellulose, further water-soluble polyesters and polyamides of polycarboxylic acids and glycols or diamines, the free, capable of salt formation carboxyl groups, betaine groups or Sulfobetaingruppen suitable include as well as colloidally water soluble polymers or copolymers of vinyl alcohol, vinyl pyrrolidone, acrylamide and acrylonitrile , Diese organischen Waschhilfsmittelzusätze können in Mengenanteilen von 0,5 bis 10 Gew.-% vorliegen. These organic detergent builder additives may be present in proportions ranging from 0.5 to 10 wt .-%.
  • Geeignete optische Aufheller sind die Alkalisalze der 4,4-Bis(-2"-anilino-4"-morpholino-1,3,5-triazinyl-6"- amino)-stilben-2,2-disulfonsäure oder gleichartige aufgebaute Verbindungen, die anstelle der Morpholinogruppe eine Diethanolaminogruppe, eine Methylaminogruppe oder eine β-Methoxyethylaminogruppe tragen. Weiterhin kommen Aufheller vom Typ der substituierten Diphenylstyryle in Frage, zB die Alkalisalze des 4,4-Bis-(2-sulfostyryl)-diphenyls, 4,4-Bis(4-chlor-3-sulfostyryl)-diphenyls und 4-(4-Chlorstyryl)-4-(2-sulfostyryl)-diphenyls. Suitable optical brighteners the alkali metal salts of 4,4-bis (-2 "-anilino-4" -morpholino-1,3,5-triazinyl-6 "- amino) -stilbene-2,2-disulfonic acid are or similar structured compounds, which carry a diethanolamino group, a methylamino group or a β-methoxyethylamino, instead of the morpholino group. Other suitable brighteners of the type of the substituted diphenyl in question, for example the alkali metal salts of 4,4-bis (2-sulfostyryl), 4,4-bis (4-chloro-3-sulfostyryl) and 4- (4-chlorostyryl) -4- (2-sulfostyryl).
  • Die Mittel weisen üblicherweise einen Wassergehalt von 8 bis 20 Gew.-%, vorzugsweise von 12 bis 1 8 Gew.-% auf, worunter sowohl das adsorptiv gebundene Wasser als auch das Hydratwasser zu verstehen ist. The means usually have a water content of 8 to 20 wt .-%, preferably from 12 to 1 8 wt .-% to, among which both the water bound by adsorption and water of hydration is to be understood.
  • Der Anteil des im hydratisierten Natriumalumosilikat gebundenen Wassers liegt bei etwa 20 Gew.-%, bezogen auf die Gesamtmenge des hydratisierten Natriumalumosilikats; The proportion of the bound water in the hydrated sodium aluminosilicate is from about 20 wt .-%, based on the total amount of the hydrated sodium aluminosilicate; dh es ist der Hydratisierungsgrad, der sich im Gleichgewicht mit der Umgebung einstellt. ie it is the degree of hydration which is established in balance with the environment. Dieser Anteil ist in der Berechnung der Wassermenge mitzuberücksichtigen. This proportion is mitzuberücksichtigen in the calculation of the amount of water. Grundsätzlich ist der Wassergehalt so zu bemessen, daß einwandfrei rieselförmige Produkte vorliegen. Basically, the water content should be such that properly free-flowing products are present. Vorzugsweise beträgt er 12 bis 18 Gew.-%. it is preferably 12 to 18 wt .-%.
  • Das Ansetzen und Verarbeiten des wäßrigen, zur Sprühtrocknung bestimmten Wirkstoffkonzentrates (Slurry) erfolgt kontinuierlich und unter Einhaltung möglichst kurzer Verweilzeiten. Setting and processing the aqueous intended for spray-drying agent concentrate (slurry) is carried out continuously and in compliance with the shortest possible residence times. Geeignete Vorrichtungen, die sich zur kontinuierlichen Verarbeitung von Slurries eignen, sind bekannt und werden beispielsweise in der Zeitschrift "Soap, Cosmetics, Chemical Specialities", August 1972, Seiten 27 bis 30, 44 und 46, insbesondere 28 - 30, unter der Bezeichnung "Dosex-Slurry-System" näher beschrieben. Suitable devices, which are suitable for continuous processing of slurries, are known and are, for example, in the journal "Soap, Cosmetics, Chemical Specialties", July 1972, pages 27 to 30, 44 and 46, in particular 28 to 30, under the designation " "described Dosex slurry system closer. Sie bestehen aus automatisch arbeitenden Wiege- und Dosierungsvorrichtungen für die festen und flüssigen bzw. pastösen Rohstoffe sowie kontinuierlich arbeitenden Mischern, Pumpen sowie Filtern zur Abtrennung von Grobanteilen. They consist of automatically operated weighing and dosing devices for the solid and liquid or pasty raw materials and continuous mixers, pumps and filters for the separation of coarse fractions. Der Zufluß der Rohstoffe zu der Mischvorrichtung und der Abfluß des homogenisierten Slurries zur Hochdruckpumpe und von dort zur Sprühvorrichtung wird automatisch gesteuert. The inflow of the raw materials to the mixing device and the discharge of the homogenized slurry to the high pressure pump and from there to the spray device is automatically controlled. Dadurch lassen sich kurze Verweilzeiten erzielen, und gleichzeitig wird der Tendenz zu Inhomogenitäten und Entmischungserscheinungen im Slurry entgegengewirkt. This short residence times can be achieved, while the tendency to inhomogeneities and segregation phenomena is counteracted in the slurry.
  • In einer bevorzugten Arbeitsweise werden die abgewogenen bzw. dosierten flüssigen bis pastenförmigen Rohstoffe in einem Mischer, insbesondere in zwei oder drei hintereinandergeschalteten Mischern gemischt und homogenisiert. In a preferred procedure, the weighed and dosed liquid to paste-form raw materials were mixed in a mixer, in particular in two or three series-connected mixer and homogenized.
  • Die flüssigen Bestandteile, insbesondere das zugesetzte Wasser, werden zweckmäßigerweise im vorgewärmten Zustand, dh mit einer Temperatur von wenigstens 60 0 C eingesetzt. The liquid ingredients, in particular the added water, can be advantageously used in preheated state, ie at a temperature of at least 60 0 C. Hierzu zählen insbesondere die aufgeschmolzenen nichtionischen Tenside, das als filterfeuchte Paste vorliegende Alumosilikat sowie die wäßrige Lösung des Natriumsilikats (Wasserglas-Lösung). These include in particular the melted non-ionic surfactants, the present filter as a moist paste aluminosilicate and the aqueous solution of sodium silicate (water glass solution). Es empfiehlt sich ferner, diese flüssigen Bestandteile und gegebenenfalls das zusätzliche Wasser vorzulegen und die wasserfreien Bestandteile, insbesondere das wasserfreie bzw. gegebenenfalls teilweise hydratisierte Tripolyphosphat, unter starkem Rühren hinzuzugeben. It also is advisable to submit these liquid components and optionally the additional water and the water-free components, in particular the anhydrous or optionally partially hydrated tripolyphosphate to add with vigorous stirring.
  • Um eine ausreichende Fließfähigkeit des Slurries sowie Sprühprodukte mit günstigen Pulvereigenschaften zu gewährleisten, wird die Viskosität des Slurries auf einen Bereich von 4000 bis maximal 20000 mPa·s, vorzugsweise 5000 bis 15000 mPa.s und Temperaturen oberhalb 85 °C bis 105 °C, beispielsweise auf 90 °C bis 102 °C, eingestellt. In order to ensure sufficient fluidity of the slurry and spray products with favorable powder characteristics, the viscosity of the slurry to a range from 4000 up to 20000 mPa · s, preferably 5,000 to 15,000 mPa.s and temperatures above 85 ° C to 105 ° C is, for example, to 90 ° C to 102 ° C, is set. Das Erhitzen erfolgt zweckmäßigerweise durch Vorerhitzen der flüssigen Rohstoffe und/oder Einleiten von Wasserdampf, insbesondere von überhitztem Wasserdampf. The heating is conveniently carried out by pre-heating the liquid raw materials and / or the introduction of steam, in particular superheated steam. Bei den angegebenen Temperaturen wird die Hydratation des Tripolyphosphats im Slurry weitgehend unterbunden beziehungsweise soweit verzögert, daß kein unerwünschter Viskositätsanstieg innerhalb der Verarbeitungszeit eintritt. At the temperatures indicated the hydration of the tripolyphosphate in the slurry is largely suppressed or so far retarded, that there is no unwanted increase in viscosity occurs within the processing time. Durch diese gezielte Temperaturführung können sowohl schnell als auch nur mäßig hydratisierende Tripolyphosphatqualitäten verwendet werden. This targeted temperature control Tripolyphosphatqualitäten can be used both fast and only moderately hydrating. Das Flüssighalten und das Homogenisieren des Slurries wird durch Anwendung starker Scherkräfte bei intensivem Durchmischen mittels einer schnell laufenden Rührvorrichtung unterstützt. The liquid holding and homogenizing the slurry is supported by the application of strong shear forces during intensive mixing using a high speed stirring device. Geeignet sind zB Turbinenrührer, die mit einer Tourenzahl von 300 bis 600 Touren pro Minute laufen. Suitable examples turbine agitator running at a number of revolutions of 300 to 600 rpm. Die Anwendung starker Scherkräfte verhindert überdies die Ausbildung von Strukturviskositäten. The application of strong shear forces also prevents the formation of intrinsic viscosities. Im Falle von solchen Slurry-Ansätzen, die kein Natriumtripolyphosphat enthalten, wird durch Verwendung von viskositätsregulierenden Mitteln zusätzlich dafür gesorgt, daß die bevorzugten Viskositätsbereiche eingehalten werden. In the case of such a slurry formulations containing no sodium tripolyphosphate, is provided by use of viscosity regulating agents in addition to it that the preferred viscosity ranges are respected.
  • Der wäßrige Ansatz enthält insgesamt 50 bis 35 Gew.-%, vorzugsweise 45 bis 38 Gew.-% Wasser, worin auch das adsorptiv bzw. als Hydrat gebundene Wasser enthalten ist. The aqueous mixture contains 50 to 35 wt .-%, preferably 45 to 38 wt .-% water, in which also the bound adsorptively or as a hydrate water is contained. Höhere Wassergehalte sind unzweckmäßig, da sie den Hydrolysierungsgrad des Tripolyphosphats erhöhen, den Energieverbrauch steigern und zu einer Erniedrigung des Schüttgewichts führen. Higher water contents are undesirable because they increase the degree of hydrolysis of the tripolyphosphate, increase energy consumption and lead to a reduction in the bulk density. Geringere Gehalte können zu einer zu starken Viskositätserhöhung des Slurries führen und machen daher besondere Maßnahmen, wie Erhöhung der Misch- und Förderleistung bzw. den Zusatz viskosi- t ä tserniedrigender Mittel, wie Toluol-, Xylol- oder Cumolsulfonat erforderlich. Lower levels can lead to an excessive increase in viscosity of the slurry and therefore require special measures, such as increasing the mixing and pumping capacity, or additional viscosity-t like tserniedrigender agents such as toluene, xylene or cumene required.
  • Nach Verlassen der Mischvorrichtung, die aus einem einzelnen Mischer oder einer Kaskade von hintereinandergeschalteten zwei oder mehreren Mischern besteht, wird der homogenisierte Slurry zu einem Filter gepumpt. After leaving the mixing device which consists of a single mixer or in a cascade of series-connected two or more mixers, the homogenized slurry is pumped into a filter. Zweckmäßigerweise wird ein dynamisches Filter verwendet, mittels dem weiche Agglomerate zerquetscht werden können. Advantageously, a dynamic filter is used, can be crushed by means of the soft agglomerates. Der Slurry passiert dann eine weitere Homogenisierungsvorrichtung, beispielsweise eine Homogenisierungspumpe und gelangt von dort zur Hochdruckpumpe, von der aus sie zu den Sprühdüsen gefördert wird. The slurry then passes a further homogenization device, such as a homogenizing and from there to the high-pressure pump from which it is conveyed to the spray nozzles.
  • Die mittlere Verweilzeit des Slurries nach dem Zusammenführen der Mischungsbestandteile bis zum Übergang in den Hochdruckteil soll möglichst kurz gehalten werden und nicht mehr als 15 Minuten, vorzugsweise nicht mehr als 10 Minuten und insbesondere nicht mehr als 5 Minuten betragen. The mean residence time of the slurry after the bringing together of the components of the mixture up to the transition into the high pressure part should be kept as short as possible and not more than 15 minutes, preferably not more than 10 minutes and especially not more than 5 minutes.
  • In einer weiteren bevorzugten Ausführungsform werden die nichtionischen Tenside ganz oder teilweise, insbesondere zu 50 bis 90 %, in die zur Hochdruckpumpe führende Förderleitung eingespeist und mittels der erwähnten Homogenisierungspumpe in dem Slurry homogen verteilt. In a further preferred embodiment the nonionic surfactants are wholly or partially, in particular 50 to 90%, fed to the leading to the high pressure pump delivery line and by means of said homogenizing in the slurry will be distributed homogeneously. Hierdurch kann die Verweilzeit der nichtionischen Tenside auf maximal 3, insbesondere weniger als 1 Minuten verkürzt und einer unerwünschten Viskositätszunahme begegnet werden. In this way, the residence time of the nonionic surfactants to a maximum 3, in particular less than one minute can be shortened and an undesirable increase in viscosity are met.
  • Für die Durchführung des Sprühtrocknungsverfahrens können konventionelle Anlagen verwendet werden, wie sie auch bereits zur Herstellung konventioneller gesprühter Waschmittel benutzt werden. For carrying out the spray drying process conventional systems can be used, as they are already used for making conventional sprayed detergent. Solche Anlagen bestehen üblicherweise aus Türmen von rundem Querschnitt, die im oberen Teil mit ringförmig angeordneten Sprühdüsen ausgestattet sind. Such systems usually consist of towers of round cross-section, which are fitted in the upper part with annularly arranged spray nozzles. Sie verfügen weiterhin über Zuführungsvorrichtungen für die Trockengase sowie Entstaubungsanlagen für die Abluft. They come with feeders for dry gases and dust for exhaust air. Bei der im allgemeinen bevorzugten Gegenstromtrocknung wird das Trockengas in den unteren Teil des Turmes eingeführt und dem Produktstrom entgegengeführt, während bei der Gleichstromtrocknung die Zufuhr der Trockengase im Kopf des Trockenturmes erfolgt. In the generally preferred counter-current drying, the drying gas is introduced into the lower part of the tower and led towards the product stream while the supply of the drying gases occurs at the DC drying in the top of the drying tower.
  • Der Druck am Düseneingang beträgt 20 bis 45 bar, vorzugsweise 30 bis 40 bar, der Durchmesser der Düsenaustrittsöffnung 2,5 bis 5 mm, vorzugsweise 3,0 bis 4,0 mm und das Verhältnis von Druck zu Durchmesser der Düsenaustrittsöffnung 4 - 18 bar/mm und vorzugsweise 7,5 - 13,5 bar/mm. The pressure at the nozzle inlet is from 20 to 45 bar, preferably 30 to 40 bar, the diameter of the nozzle outlet opening 2.5 to 5 mm, preferably 3.0 to 4.0 mm and the ratio of pressure to diameter of the nozzle outlet opening 4-18 bar / mm and preferably from 7.5 to 13.5 bar / mm. Die Einhaltung dieser Parameter ist für die Korneigenschaften der Verfahrensprodukte maßgebend. Compliance with these parameters is decisive for the particle properties of the end products. Deutliche Überschreitungen dieser Grenzen nach beiden Richtungen führen, insbesondere bei Drucksteigerung bzw. Düsenverengung, zur Ausbildung mehr oder weniger unregelmäßig ausgebildeter Agglomerate mit unerwünschter Struktur, wodurch sich ein geringeres Schüttgewicht und schlechtere Rieseleigenschaften ergeben. cause substantial excesses of these limits in both directions, in particular when pressure increase or nozzle throat, to form more or less irregularly formed agglomerates with undesired structure, resulting in a lower bulk density and poorer flow properties result. Ein zu starkes Absenken des Druckes kann zu mangelhafter Zerstäubungsleistung und zum Ansetzen von Krusten im Bereich der Düsenaustrittsöffnung und im Turm führen. Excessive lowering the pressure can lead to poor atomisation and for the attachment of crusts in the area of ​​the nozzle outlet opening and in the tower. Weniger günstige Pulvereigenschaften werden auch bei Düsen mit zu großen, dh einen Durchmesser von 5 mm wesentlich überschreitenden Austrittsöffnungen erhalten. Less favorable powder properties are also in nozzles to large, that have a diameter of 5 mm considerably border exit ports. Als besonders günstig hat sich zB ein Arbeiten mit einem Druck von ca. 35 bar bei einer Düsenöffnung von ca. 3 mm erwiesen. Particularly favorable one works at a pressure of about 35 bar, for example, has been shown at a die opening of about 3 mm. Zweckmäßigerweise verwendet man Düsen, die auf das zu versprühende Gut eine Drallwirkung ausüben. It is advantageous to use nozzles which exert on the material to be sprayed Good a swirl effect.
  • Die Sprühtrocknungsanlage wird mit heißer Luft bzw. heißen Verbrennungsgasen betrieben, die vorzugsweise im Gegenstrom zum Sprühgut geführt werden. The spray dryer is operated with hot air or hot combustion gases are preferably passed in countercurrent to the sprayed material. Zweckmäßigerweise wird das Trockengas tangential in den Turm eingeführt, wodurch sich eine gewisse Drallwirkung ergibt. Conveniently, the drying gas is introduced tangentially into the tower, which results in a certain degree of swirl effect. Die Eintrittstemperatur des Trockengases soll 250 °C nicht überschreiten und vorzugsweise 180 °C bis 240 °C, insbesondere 200 °C bis 240 °C, betragen. The inlet temperature of the drying gas should not exceed 250 ° C and preferably 180 ° C to 240 ° C, in particular 200 ° C to 240 ° C amount.
  • Ein Betreiben mit heißeren Trockengasen erfordert den Einsatz überwiegend hochethoxylierter bzw, gemischtalkoxylierter Tenside, um eine Rauchbildung in der Abluft zu unterbinden. An operation with hotter drying gases requires the use of highly ethoxylated or predominantly, gemischtalkoxylierter surfactants to inhibit smoke in the exhaust air. Werden die vorstehend als bevorzugt offenbarten Tensidmischungen aus niedrig und hochethoxylierten Verbindungen eingesetzt, kommt es bei Einhaltung des Temperaturbereiches von 200 °C bis 240 °C nicht zu Störungen durch Rauchbildung. If the above as being preferred disclosed surfactant mixtures used from low and highly ethoxylated compounds does not occur, while maintaining the temperature range of 200 ° C to 240 ° C to disturbances caused by smoke.
  • Hinsichtlich der Eingangstemperatur des Trockengases in der Sprühtrocknungsanlage von 180 °C bis 240 °C, vorzugsweise von 200 °C bis 240 °C ist anzumerken, daß es sich dabei um Temperaturen des Gases im sogenannten Ringkanal des Sprühturmes handelt. With respect to the input temperature of the drying gas in the spray dryer of 180 ° C to 240 ° C, preferably from 200 ° C to 240 ° C is to be noted that these are temperatures of the gas in the so-called annular channel of the spray tower. Die Temperatur des im unteren Turmbereich mit dem Pulver in Berührung kommenden Trokkengases liegt üblicherweise 10 °C bis 30 °C niedriger. The temperature of the lower part of the tower coming into contact with the powder Trokkengases is usually 10 ° C to 30 ° C lower.
  • Die Temperatur der Trockengase bei Verlassen des Trokkenturmes betragen im allgemeinen 80 °C bis 95 °C. The temperature of the drying gases when leaving the Trokkenturmes are generally from 80 ° C to 95 ° C. Der obere Wert kann gewissen Schwankungen unterliegen, der ua von den Außentemperaturen abhängt. The upper value may be subject to certain fluctuations, among other things, dependent on the outside temperature. Er soll so gewählt werden, daß in den nachgeschalteten Entstaubungsanlagen der Taupunkt nicht unterschritten wird. He should be chosen so that the dew point does not fall below the downstream dust removal.
  • Das den Sprühturm verlassende Produkt weist im allgemeinen eine Temperatur von 65 °C bis 80 °C auf. The product leaving the spray tower generally has a temperature of 65 ° C to 80 ° C. Es hat sich als vorteilhaft erwiesen, wenn man das Produkt nach Verlassen des Sprühturmes unverzüglich, dh innerhalb weniger als 5 Minuten, vorzugsweise innerhalb von 2 Minuten, auf Temperaturen unterhalb 35 °C, beispielsweise auf 20 °C bis 30 °C abkühlt. It has proved to be advantageous when the product after leaving the spray tower immediately, ie cooled within less than 5 minutes, preferably within 2 minutes, to temperatures below 35 ° C, for example at 20 ° C to 30 ° C. Dies kann beispielsweise in einer pneumatischen Förderanlage erfolgen, die mit hinreichend kalter, dh eine Temperatur von weniger als 30 °C aufweisender Luft betrieben wird. This can for example be carried out in a pneumatic conveying system, which with a sufficiently cold, ie, a temperature of less than 30 ° C having Direction air is operated. Durch schnelles Abkühlen wird eine Diffusion des nichtionischen Tensids an die Oberfläche der gesprühten Körner weitgehend verhindert. diffusion of the non-ionic surfactant is substantially prevented to the surface of the sprayed granules by rapid cooling. An die Oberfläche der Partikel diffundiertes nichtionisches Tensid kann deren Rieselfähigkeit sowie das Schüttgewicht herabsetzen. diffused to the surface of the particles non-ionic surfactant may reduce the flowability and the bulk density. Sofern in der heißen Jahreszeit die Temperatur der Kühlluft nicht ausreicht, das Produkt hinreichend schnell abzukühlen, ist ein nachträgliches Pudern empfehlenswert. Provided that in the hot season, the temperature of the cooling air is not enough, sufficiently rapidly cool the product, a subsequent powdering is recommended.
  • Zum Pudern eignen sich feinteilige, in Wasser lösliche oder dispergierbare Feststoffe bzw. Fluidisierungsmittel in einer Menge von 0,01 bis 3 Gew.-%, bezogen auf das Sprühprodukt. For powders suitable finely divided, water-soluble or dispersible solids and fluidizing agent in an amount of 0.01 to 3 wt .-%, based on the spray-dried product. Hierdurch kann die Rieselfähigkeit noch weiter verbessert bzw. können witterungsbedingte nachteilige Einflüsse auf die Pulvereigenschaften vermieden werden. This allows further improved flowability and can be avoided in the powder properties weather-related adverse effects. Als Überzugsmittel haben sich die feinteiligen synthetischen Zeolithe vom Typ NaA bzw. NaX besonders bewährt. As a coating agent, the finely divided synthetic zeolites have proved the type NaA or NaX special. Die positive Wirkung dieser Zeolithe beschränkt sich nicht nur auf die verbesserte Rieselfähigkeit, sondern steigert auch den Builderanteil und damit die Waschkraft des Produkts. The positive effect of these zeolites is not limited to the improved flowability but also increases the level of builder and detergency of the product. Weiterhin eignet sich feinteilige Kieselsäure mit großer spezifischer Oberfläche, insbesondere pyrogene Kieselsäure (Aerosil® ), als Fluidisierungsmittel. Furthermore, finely divided silica is a high surface area, in particular pyrogenic silica (Aerosil®), as a fluidizing agent. Der Anteil des Fluidisierungsmittels beträgt im Falle des Zeoliths vorzugsweise 0,1 bis 2 Gew.-%, im Falle der feinteiligen Kieselsäure vorzugsweise 0,05 bis 0,5 Gew.-%, bezogen auf das körnige Sprühprodukt. The proportion of the fluidizing agent is in the case of the zeolite is preferably 0.1 to 2 wt .-%, in the case of the finely divided silica is preferably 0.05 to 0.5 wt .-%, based on the granular spray-dried product.
  • Andere bekannte und bereits zum Pudern klebriger Waschmittelkörner vorgeschlagene Pulvermaterialien, wie feinteiliges Natriumtripolyphosphat, Natriumsulfat, Magnesiumsilikat, Talk, Bentonit und organische Polymere wie Carboxymethylcellulose und Harnstoffharze, sind ebenfalls brauchbar, sofern sie eine Korngröße von weniger als 0,1 mm, beispielsweise von 0,001 bis 0,08 mm aufweisen. Other known and already proposed for powders sticky detergent granules powder materials, such as finely divided sodium tripolyphosphate, sodium sulphate, magnesium silicate, talc, bentonite and organic polymers such as carboxymethyl cellulose and urea resins are also useful, provided they have a grain size of less than 0.1 mm, for example from 0.001 to having 0.08 mm. Grobteiligere Pulverprovenienzen, wie sie üblicherweise in Wasch- und Reinigungsmitteln eingesetzt werden, müssen zuvor entsprechend zerkleinert werden. Coarser powder provenances, as they are commonly used in detergents and cleaning agents must be comminuted and before. Überzugsmittel dieser Art werden vorzugsweise in Anteilen von 1 bis 3 Gew.-% eingesetzt. Coating compositions of this type are preferably used in proportions of from 1 to 3 wt .-%.
  • Das Beschichten beziehungsweise Pudern der sprühgetrockneten Körner kann vor, nach oder zweckmäßigerweise zugleich mit dem Zumischen weiterer Pulverkomponenten erfolgen. The coating or spray-dried powders of grains may take place before, after or expediently simultaneously with the admixture of further powder components. Zu diesen Pulverkomponenten zählen Perverbindungen, Bleichaktivatoren (sogenannte Persäurevorläufer), Enzymgranulate, Schauminhibitoren bzw. Schaumaktivatoren und sogenannte Compounds, dh aus Trägersubstanzen und Tensiden, insbesondere anionischen Tensiden, bzw. aus Trägersubstanzen und Textilweichmachern bestehenden Pulverprodukten. These powder components include peroxy compounds, bleach activators (known as peracid precursors), enzyme granules, foam inhibitors or foam activators and known compounds, that is, consisting of carriers and surfactants, especially anionic surfactants, and from carrier substances and fabric softeners powder products. Bei gleichzeitigem Einbringen des feintelligen Überzugs und weiterer Pulverkomponenten kann ein zusätzlicher Mischprozeß eingespart werden. While simultaneously introducing the feintelligen coating and other powder components, an additional mixing process can be saved.
  • Wasserunlösliche Überzugsmittel, wie Zeolith und Kieselsäureaerogele, können auch vor Abschluß der Sprühtrocknung, dh durch Einblasen in den unteren Teil des Trockenturmes auf die bereits ausgebildeten Waschmittelkörner aufgebracht werden. Water insoluble coating materials such as zeolite and silica aerogels, can be applied to the already formed detergent granules even before completion of the spray drying, that is, by blowing into the lower part of the drying tower. Das Einbringen des Beschichtungsmittels in den Turm kann durch Zudosieren zur Trockenluft erfolgen. The introduction of the coating material in the tower can be effected by metering the dry air.
  • Das Abpudern der sprühgetrockneten Körner führt unter anderem auch zu einer teilweisen Glättung der Kornoberfläche, so daß auch das Rieselverhalten solcher Körner, die bereits von sich aus über eine sehr gute Schütt- und Rieselfähigkeit verfügen, noch weiter verbessert wird. The powdering of the spray dried granules leads among other things to a partial smoothing of the grain surface, so that the flow behavior of such grains that already have by itself a very good pourability and free flow, is further improved. Auch kann dadurch das Schüttgewicht der Pulver geringfügig erhöht werden, da das Uberzugsmaterial offenbar eine dichtere Packung der Körner ermöglicht. Also characterized the bulk density of the powder may be slightly increased because the coating material obviously allows a denser packing of the grains.
  • Das mittels Siebanalyse bestimmte Kornspektrum der Sprühprodukte ist vergleichsweise eng, dh mehr als 80 Gew.-%, meist sogar mehr als 85 Gew.-% der Körner liegen innerhalb eines Bereiches zwischen 0,2 und 0,8 mm Maschenweite. The determined by sieve analysis of the particle size range is comparatively narrow spray products, ie more than 80 wt .-% are, in most cases even more than 85 wt .-% of the grains within a range between 0.2 and 0.8 mm mesh size. Bei einem konventionellen Sprühpulver mit niedrigem Schüttgewicht entfallen auf diesen Korngrößenbereich im allgemeinen nicht mehr als 50 bis 70 Gew.-%. In a conventional spray powder having a low bulk density attributable to this particle size range will generally not more than 50 to 70 wt .-%. Dementsprechend niedrig ist auch der Staubanteil der erfindungsgemäßen Pulverkomponente sowie der Anteil an Überkorn, so daß sich ein nachträgliches Sieben des Turmpulvers bzw. ein nachträglicher Zusatz an staubbindenden Mitteln erübrigt. Accordingly low is also the dust content of the powder component of the invention and the proportion of oversize so that a subsequent screening of the tower powder or a subsequent addition of dust-binding agents is unnecessary.
  • Die erfindungsgemäße Waschmittelkomponente ist freifließend und übertrifft hinsichtlich ihrer Rieselfähigkeit die bekannten, spezifisch leichten, gesprühten Hohlkugelpulver. The detergent component of the invention is free-flowing and exceeds the known, specifically light, sprayed hollow sphere powder in terms of their flowability. Man kann ihre Rieselfähigkeit mit der von trockenem Sand vergleichen, und zwar liegt die Rieselfähigkeit, die nach einem in den Beispielen angegebenen Test durchgeführt werden kann, in der Größenordnung von über 60 %, vorzugsweise von 75 bis 95 % der eines trockenen Sandes mit bestimmter Kornspezifikation. One can compare their flowability with that of dry sand, and that is the free-flowing properties, which can be carried out after a specified in the examples, test, on the order of about 60%, preferably from 75 to 95% of a dry sand with a particular grain specification ,
  • Überraschend ist, daß trotz des hohen Gehaltes an nichtionischen, zum Kleben neigenden Tensiden und des Fehlens feinporiger, zur Aufnahme dieser Tenside befähigter Hohlräume die Partikel nicht zum Kleben bzw. zur Abgabe dieser klebenden Bestandteile neigen. It is surprising that not tend despite the high content of non-ionic surfactants for sticking tendency and the lack of fine-pored, more capable for receiving cavities of these surfactants, the particles for bonding or for the delivery of these adhesive components. Im Gegensatz zu solchen Pulvern mit gleich hohem Gehalt an nichtionischem Tensid, bei dem letzteres auf zuvor hergestellte saugfähige Sprühgranulate aufgebracht wurde, läßt sich auch das nichtionische Tensid nicht wieder teilweise durch Abpressen zwischen Filterpapier entfernen. In contrast to such powders with the same high level of nonionic surfactant in which the latter was applied to previously manufactured absorbent spray granules, the nonionic surfactant also can not be removed again partly by squeezing between filter paper. Die erfindungsgemäßen Partikel führen daher auch nicht zu einem Fettigwerden bzw. "Durchschlagen" von üblichen, nicht beschichteten Kartonverpackungen. The inventive particles therefore do not lead to becoming greasy or "strike-through" of available, uncoated cardboard packaging.
  • Ein weiterer Aspekt bei der Beurteilung eines Waschpulvers Ist die Verdichtbarkeit des Pulvers. Another aspect in assessing a washing powder is the compressibility of the powder. Es ist unvermeidlich, daß bei der automatischen Abfüllung eines Waschpulvers dieses zunächst ein etwas größeres Schüttvolumen, das sich auch bei einem kurzzeitigen Rüttelprozeß nur wenig vermindert, einnimmt. It is inevitable that in the automatic filling of a washing powder that initially occupies a slightly larger bulk volume only slightly decreases even when a momentary vibration process. Bei dem weiteren Transport der Packungen bis hin zum Verbraucher tritt dann allmählich eine Verdichtung ein. In the further transport of the packages to the consumer then a compression is gradual. Der Verbraucher bemerkt diesen Volumenschwund beim Offnen der Packung und zieht nicht selten daraus den Schluß, er habe eine unvollständig gefüllte Packung erhalten. The consumer noticed this volume shrinkage upon opening the package and does not draw the conclusion from this rare, he had received an incompletely filled package. Bei üblichen spezifisch leichten Hohlkugelpulvern beträgt dieser Volumenverlust 10 bis 15 %. In conventional low specific gravity hollow spherical powders of this loss of volume is 10 to 15%. Granulate mit überwiegend kugelförmigen Abmessungen, die zB durch Aufbringen von nichtionischem Tensid auf vorgesprühte Trägerkörner erhalten werden, weisen Volumenverluste von etwa 10 % auf. Granules with predominantly spherical dimensions, which are obtained for example by the application of nonionic surfactant sprayed on pre carrier grains have volume losses of about 10%. Bei trockenem Sand liegt dieser Wert bei ca. 8 %. In dry sand, this figure is about 8%. Die erfindungsgemäßen Mittel übertreffen selbst noch diese Werte, dh hier liegen die Volumenabnahmen in der Regel unter 10 % und erreichen in günstigen Fällen einen Wert von 5 %. The agents even surpass these values, ie here the volume declines are generally below 10% and reach in favorable cases a value of 5%. Die hohe Volumenkonstanz, verbunden mit der hervorragenden Rieselfähigkeit erleichtert insbesondere eine genaue und reproduzierbare Dosierung bei der Abfüllung sowie beim Gebrauch. The high volume constancy, coupled with the excellent flowability in particular facilitates accurate and reproducible dosing when filling and during use.
  • Im übrigen können alle apparativen und verfahrensmäßigen Hilfsmittel, eingesetzt werden, die in der neuzeitlichen Sprühtrocknungstechnik üblich sind. Incidentally, all of apparatus and procedural tools are used, which are common in modern spray drying technique can.
  • Das Verfahrensprodukt kann mit zusätzlichen Pulverprodukten, die durch übliche Methoden hergestellt worden sind und ein anderes Pulverspektrum aufweisen, vermischt werden. The process product may be mixed with additional powdered products that have been prepared by conventional methods, and have a different powder spectrum. Dazu gehören beispielsweise die körnigen Bleichmittel, die meist in Granulatform vorliegenden Bleichaktivatoren, Enzyme und schaumbeeinflussenden Mittel. These include the granular bleach, the most the granular bleach activators, enzymes and foam-influencing means. Zu diesen Pulverprodukten gehören aber auch Waschmittelvorprodukte, sogenannte compounds, die aus anionischen Sulfonat- und/oder Sulfattensiden und gegebenenfalls Seifen zusammen mit Trägerstoffen wie Natriumtriphosphat, Zeolith A und Wasserglas aufgebaut sind und durch übliche Sprühtrocknung oder Mischgranulation hergestellt werden. Among these powder products, but also includes detergent precursors, known compounds, which are together with carriers such as sodium tripolyphosphate, zeolite A, and water glass composed of anionic sulphonate and / or sulphate surfactants and optionally soap and may be prepared by conventional spray drying or mixing granulation. Auch textilweichmachende Granulate, die quartäre Ammoniumverbindungen als Wirkstoffe zusammen mit löslichen oder unlöslichen Trägerstoffen und Dispersionsinhibitoren enthalten, oder die auf Basis Schichtsilikate und langkettigen tertiären Aminen aufgebaut sind, kommen als Zusätze in Betracht. also contain fabric softening granules, the quaternary ammonium compounds as active ingredients together with soluble or insoluble carriers and dispersion inhibitors, or which are constructed based on phyllosilicates and long-chain tertiary amines suitable as additives into consideration. Diese zusätzlichen Pulverprodhkte sind aus anders gestalteten, bekannten Partikelformen aufgebaut, beispielsweise aus mehr oder weniger kugelförmigen Beads, Prills oder Granulaten. These additional Pulverprodhkte are designed differently from known particle shapes up, for example, of more or less spherical beads, prills or granules.
  • Sie sollen so beschaffen sein bzw. in solcher Menge eingesetzt werden, daß sie das Schüttgewicht bzw. die Rieseleigenschaften der Mittel nicht bzw. nicht wesentlich herabsetzen. They should be so and are used in such amounts that they do not or do not significantly reduce the bulk density and the flow properties of funds. Dieses Schüttgewicht beträgt 6 50 bis 850 g/1, vorzugsweise 700 bis 800 g/l. This bulk density is 6 from 50 to 850 g / 1, preferably 700 to 800 g / l.
  • Zu den weiteren Pulverkomponenten die den sprühgetrockneten Waschmitteln zugemischt werden können, zählen solche Stoffe, die unter den Bedingungen der Sprühtrocknung instabil sind oder ihre spezifische Wirkung ganz oder teilweise einbüßen oder die Eigenschaften des Sprühtrocknungs-Produktes nachteilig verändern würden. Additional powder components that can be mixed with the spray-dried detergents include those substances which are unstable under the conditions of spray-drying or lose their specific effect in whole or in part, or would alter the properties of the spray-drying product adversely. Beispiele hierfür sind Enzyme aus der Klasse der Protease, Lipasen und Amylasen beziehungsweise deren Gemische. Examples are enzymes from the class of protease, lipases and amylases, or mixtures thereof. Besonders geeignet sind aus Bakterienstämmen oder Pilzen, wie Bacillus subtillis, Bacillus licheniformis und Streptomyces griseus gewonnene enzymatische Wirkstoffe. are particularly suitable from bacterial strains or fungi such as Bacillus subtilis, Bacillus licheniformis and Streptomyces griseus Enzymatic active substances obtained. Auch Duftstoffe und Schaumdämpfungsmittel, wie Silicone oder Paraffinkohlenwasserstoffe, werden zwecks Vermeidung von Wirkungsverlusten in der Regel nachträglich der sprühgetrockneten Pulverkomponente zugesetzt. Also, fragrances and anti-foaming agents such as silicones or paraffin hydrocarbons are, in order to avoid losses of activity generally added subsequently to the spray dried powder component.
  • Als Bleichkomponente zum Zumischen kommen die üblicherweise in Wasch- und Bleichmittel verwendeten Perhydrate und Perverbindungen in Frage. As a bleaching component for admixing the perhydrates and per compounds normally used in washing and bleaching agents there. Zu den Perhydraten zählen bevorzugt Natriumperborat, das als Tetrahydrat oder auch als Monohydrat vorliegen kann, ferner die Perhydrate des Natriumcarbonats (Natriumpercarbonat), des Natriumpyrophosphats (Perpyrophosphat), des Natriumsilikats (Persilikat) sowie des Harnstoffes. Among the preferred perhydrates are sodium perborate, which may be present as tetrahydrate or the monohydrate, the perhydrates of sodium carbonate (sodium percarbonate), the Natriumpyrophosphats (perpyrophosphate), the sodium silicate (persilicate) and of urea.
  • Diese Perhydrate können zusammen mit Bleichaktivatoren zum Einsatz kommen. This perhydrates can come together with bleach activators used.
  • Bevorzugt kommt Natriumperborat-tetrahydrat in Verbindung mit Bleichaktivatoren als Bleichkomponente in Frage. Preferably sodium tetrahydrate is used in combination with bleach activators as bleaching component in question. Zu den Bleichaktivatoren zählen insbesondere N-Acylverbindungen. Among the bleach activators include, in particular N-acyl compounds. Beispiele für geeignete N-Acylverbindungen sind mehrfach acylierte Alkylendiamine, wie Tetraacetylmethylendiamin, Tetraacetylethylendiamin sowie acylierte Glykolurile, wie Tetraacetylglykoluril. Examples of suitable N-acyl compounds are multiply acylated alkylenediamines such as tetraacetyl, tetraacetylethylenediamine and acylated glycolurils, such as tetraacetyl. Weitere Beispiele sind N-Alkyl-N-sulfonyl-carbonamide, N-Acylhydantoine, N-acylierte cyclische Triazole, Urazole, Diketopiperazine, Sulfurylamide, Cyanurate und Imidazoline. Further examples are N-alkyl-N-sulfonyl-carboxamides, N-acylhydantoins, cyclic N-acylated triazoles, urazoles, diketopiperazines, sulfuryl amides, cyanurates and imidazolines. Als 0-Acylverbindungen kommen neben Carbonsäureanhydriden insbesondere acylierte Zucker, wie Glucosepentaacetat in Frage. When 0-acyl compounds in addition carboxylic are especially acylated sugars, such as glucose in question. Bevorzugte Bleichaktivatoren sind Tetraacetylethylendiamin und Glucosepentaacetat. Preferred bleach activators are tetraacetylethylenediamine and glucose pentaacetate.
  • Die Enzyme, schaumbeeinflussende Mittel und Bleichaktivatoren können zwecks Vermeidung von Wechselwirkungen mit den übrigen Waschmittelbestandteilen während der Lagerung der pulverförmigen Gemische in bekannter Weise granuliert und/oder mit wasserlöslichen bzw. in Waschlaugen dispergierbaren 'Hüllsubstanzen überzogen sein. The enzymes, foam-influencing agents and bleach activators can granulated in a known manner and / or be coated with water-soluble or dispersible wash liquors' coating substances in order to avoid interactions with the other detergent ingredients during storage of the powdery mixtures. Als Granulierungsmittel können übliche zur Aufnahme von Hydratwasser befähigte Salze dienen. As a granulating conventional capable of uptake of water of hydration salts can be used. Geeignete Hüllsubstanzen sind wasserlösliche Polymere, wie Polyethylenglykol, Celluloseether, Celluloseester, wasserlösliche Stärkeether und Stärkeester sowie nichtionische Tenside vom Typ der alkoxylierten Alkohole, Alkylphenole, Fettsäure und Fettsäureamide.... Suitable coating substances are water-soluble polymers such as polyethylene glycol, cellulose ethers, Celluloseester, water-soluble starch and Stärkeester and nonionic surfactants of the alkoxylated alcohols, alkylphenols, fatty acid and fatty acid amides ....
  • Die erfindungsgemäß hergestellte Waschmittelkomponente ist nur wenig schaumaktiv und läßt sich problemlos in Waschautomaten einsetzen. The detergent component produced by this invention is only slightly foam-active and can easily be used in washing machines. In den Fällen, in denen ein starkes Schäumen der Waschmittel bei der Anwendung erwünscht ist, insbesondere beim Waschen empfindlicher Gewebearten bzw. beim Waschen bei niedrigen Temperaturen, das vielfach von Hand durchgeführt wird, werden dem sprühgetrockneten Pulverprodukt nachträglich schaumaktive Tenside sowie Tensidgemische, vorzugsweise in Compound-Form, zugesetzt. In cases where a vigorous foaming of the detergent is desired in the application, particularly in the washing of delicate tissues or in washing at low temperatures, which is often carried out by hand, are the spray-dried powder product subsequently foam-active surfactants and surfactant mixtures, preferably in Compound form is added. Hierzu zählen bekannte Aniontenside vom Sulfonat- und Sulfattyp sowie zwitterionische Tenside. These include well-known anionic surfactants of the sulfonate and sulfate type and zwitterionic surfactants. Ein solcher Zusatz kann darüber hinaus zu einer weiteren Anhebung der Waschkraft führen. Such an addition can lead to a further increase in detergency beyond. Ihr Zusatz kann bis zu 10 Gew.-%, bezogen auf das fertige Gemisch, vorzugsweise 0,2 bis 8 Gew.-%, betragen. Their addition may be up to 10 wt .-%, based on the finished mixture, preferably 0.2 to 8 wt .-%, respectively. Hierfür geeignete Aniontenside sind zB Alkylbenzolsulfonate, beispielsweise n-Dodecylbenzolsulfonat, Olefinsulfonate, Alkansulfonate, primäre oder sekundäre Alkylsulfate, -Sulfofettsäureester sowie Sulfate von ethoxylierten bzw. propoxylierten höhermolekularen Alkoholen, monoalkylierte bzw. dialkylierte Sulfosuccinate, Schwefelsäureester von Fettsäurepartialglyceriden und Fettsäureester der 1,2-Dihydroxypropansulfonsäure. For this purpose, suitable anionic surfactants include alkylbenzene sulfonates, such as n-dodecylbenzene sulfonate, olefin sulfonates, alkane sulfonates, primary or secondary alkyl sulfates, and sulfates of -Sulfofettsäureester ethoxylated or propoxylated higher molecular weight alcohols, monoalkylated or dialkylated sulfosuccinates, fatty acid partial glycerides and fatty acid ester Schwefelsäureester of the 1,2-Dihydroxypropansulfonsäure , Als zwitterionische Tenside eignen sich Alkylbetaine und insbesondere Alkylsulfonbetaine, zB das 3-(N,N-dimethyl-N-alkylammonium)-propan-l-sulfonat und 2-hydroxypropan-1-sulfonat. Zwitterionic surfactants include alkyl betaines, and especially Alkylsulfonbetaine, suitable, for example, the 3- (N, N-dimethyl-N-alkylammonium) -propane-l-sulfonate and 2-hydroxypropane-1-sulfonate.
  • Von den genannten Tensiden sind die Alkylbenzolsulfonate, Olefinsulfonate, Alkansulfonate, Fettalkoholsulfate, OC-Sulfofettsäureester wegen ihrer schaumanhebenden und gleichzeitig waschverstärkenden Wirkung als bevorzugt anzusehen. Of the above surfactants are the alkyl benzene, olefin, alkane, fatty alcohol sulfates, to view OC-sulfo fatty acid esters because of their foam-lifting while washing reinforcing effect than preferred. Sofern in erster Linie auf Schaumaktivierung Wert gelegt wird, empfiehlt sich die Mitverwendung von Sulfaten ethoxylierter, insbesondere 1 bis 3 Glykolethergruppen aufweisender Fettalkohole sowie von Alkylsulfobetaine. is placed provided primarily to foam activation value, the co-use of sulfates ethoxylated, in particular glycol ether having 1 to 3 Direction of fatty alcohols and sulphobetaines recommended.
  • Die anionischen Tenside bzw. deren Gemische liegen vorzugsweise in Form der Natrium- oder Kaliumsalze sowie als Salze organischer Basen, wie Mono-, Di- oder Triethanolamin, vor. The anionic surfactants or mixtures thereof are preferably in the form of the sodium or potassium salts as well as salts of organic bases such as mono-, di- or triethanolamine, above. Sofern die genannten anionischen und zwitterionischen Verbindungen einen aliphatischen Kohlenwasserstoffrest besitzen, soll dieser bevorzugt geradkettig sein und 8 bis 20, insbesondere 12 bis 18 Kohlenstoffatome aufweisen. Provided that the anionic and zwitterionic compounds mentioned have an aliphatic hydrocarbon residue, this should be preferably straight-chain, and 8 to 20, especially having 12 to 18 carbon atoms. In den Verbindungen mit einem araliphatischen Kohlenwasserstoffrest enthalten die vorzugsweise unverzweigten Alkylketten im Mittel 6 bis 16, insbesondere 8 bis 14 Kohlenstoffatome. In the compounds with an araliphatic hydrocarbon radical containing preferably unbranched alkyl chains on average 6 to 16, especially 8 to 14 carbon atoms.
  • Die zusätzlich fakultativ einzusetzenden anionischen und zwitterionischen Tenside kommen ebenfalls zweckmäßigerweise in granulierter Form zum Einsatz. The additional optional anionic and zwitterionic surfactants to be used also come conveniently in a granulated form for use. Als Granulierhilfsmittel bzw. Trägersubstanzen werden übliche anorganische Salze, wie Natriumsulfat, Natriumcarbonat, Phosphate und Zeolithe sowie deren Gemische eingesetzt. As granulating or carrier substances customary inorganic salts such as sodium sulfate, sodium carbonate, phosphates and zeolites and mixtures thereof are used.
  • Textilweichmachende Zusätze bestehen im allgemeinen aus Granulaten, die eine weichmachende quartäre Ammoniumverbindung (QAV), zB Distearyldimethylammoniumchlorid, einen Träger und einen, die Dispersion in der Waschflotte verzögernden Zusatz enthalten. A fabric softening additives are generally composed of granules containing a softening quaternary ammonium compound (QAC), for example, distearyldimethylammonium chloride, a carrier and a, the dispersion in the wash liquor retarding additive. Ein typisches derartiges Granulat besteht zB aus 86 Gew.-% QAV, 10 Gew.-% pyrogene Kieselsäure und 4 Gew.-% Siliconöl (mit pyrogener Kieselsäure) aktiviertes Polydimethylsiloxan; A typical such granules consists for example of 86 wt .-% QAC, 10 wt .-% pyrogenic silica and 4 wt .-% of silicone oil activated (fumed silica) polydimethylsiloxane; ein anderes Granulat hat die Zusammensetzung 30 Gew.-% QAV, 20 Gew.-% Natriumtriphosphat, 20 Gew.-% Zeolith NaA, 15 Gew.-% Wasserglas, 2 Gew.-% Silikonöl und Rest Wasser. another granulate having the composition 30 wt .-% QAC, 20 wt .-% sodium triphosphate, 20 wt .-% zeolite NaA, 15 wt .-% water glass, 2 wt .-% silicone oil, and the balance water.
  • Bei der Auswahl der Kornspezifikation bzw. bei der Granulierung und dem Umhüllen der Zusatzstoffe ist anzustreben, daß das Schüttgewicht und die mittlere Korngröße der Partikel von den entsprechenden Parametern der erfindungsgemäßen Sprühtrocknungsprodukte nicht wesentlich abweicht bzw. daß die Partikel keine zu rauhe bzw. zu unregelmäßige Oberfläche aufweisen. When selecting the grain specification or during the granulation and the encapsulation of the additives is desirable that the bulk density and the average grain size of the particles of the appropriate parameters of the spray drying products according to the invention does not differ or that the particles are not too rough or too irregular surface respectively. Da die zusätzlichen Pulverbestandteilejedoch im allgemeinen einen Anteil von 10 bis 40 Gew.-%, vorzugsweise bis 30 Gew.-% (bezogen auf fertiges Gemisch) nicht überschreiten, bleibt der Einfluß der Zuschläge auf die Pulvereigenschaften im allgemeinen gering. Since the additional powder components, but in general a proportion of 10 to 40 wt .-%, preferably not exceed 30 wt .-% to (based on the final mixture), the influence of the additives on the powder properties generally remains low.
  • Beispiel example
  • Die zum Ansetzen des Slurries verwendete Vorrichtung bestand aus einer Kaskade von 3 hintereinandergeschalteten Mischbehältern mit jeweils 1,5 m 3 Fassungsvermögen. The apparatus used for the attachment of the slurry consisted of a cascade of 3 cascaded mixing vessels, each with 1.5 m 3 capacity. Behälter 1 und 2 waren mit Turbinenrührern (Drehzahl 480 U/min) ausgerüstet. Trays 1 and 2 were equipped with turbine agitators (480 U / min speed). Der 3. Behälter diente als Ausgleichsbehälter für den kontinuierlichen Betrieb. The third container was used as a surge tank for continuous operation. Das darin installierte Rührwerk rotierte mit 280 U/min. The installed therein agitator rotating at 280 rev / min. Um einer Entmischung des Slurries vorzubeugen, wurde im 3. Behälter ein maximaler Füllstand von 0,5 m 3 eingestellt. In order to prevent segregation of the slurry was adjusted to a maximum level of 0.5 m 3 in the 3rd tank. Die mittlere Verweilzeit in der 3-stufigen Mischvorrichtung lag unter 5 Minuten. The average residence time in the 3-stage mixing apparatus was less than 5 minutes.
  • Im ersten Mischbehälter wurden im 30-Sekunden-Takt Slurryansätze vorgemischt, wobei jede Charge ein Gewicht von 123,2 kg aufwies. In the first mixing container in 30-second intervals Slurryansätze were premixed, each batch having a weight of 123.2 kg. Es wurden jeweils zunächst die flüssigen, auf eine Temperatur von 70°C erwärmten Bestandteile vorgelegt. Each were submitted to the first liquid, heated to a temperature of 70 ° C ingredients. Diese bestanden aus geschmolzenen nichtionischen Tensiden, dem wäßrigen, pumpfähigen Alumosilikat-Filterkuchen und einer Reihe von wäßrigen Wirkstofflösungen. These consisted of molten nonionic surfactants, the aqueous, pumpable aluminosilicate filter cake and a series of aqueous active substance solutions. Die Zugabe der Feststoffe erfolgte taktweise in kurzen Intervallen. The addition of the solids was carried out intermittently at short intervals. wobei die Reihenfolge der Auflistung der Feststoffe in Tabelle I entspricht. wherein the order of listing of the solids corresponds in Table I below. Durch Einleiten von Wasserdampf (6 bar) wurde der flüssige Ansatz auf 95 0 C erhitzt. By introducing water vapor (6 bar) was heated, the liquid mixture to 95 0 C. über eine Überlaufleitung wurde der Ansatz in den 2. Mischbehälter überführt, in dem unter weiterem Einleiten von Wasserdampf der Slurry homogenisiert wurde. via an overflow pipe, the mixture in the second mixing tank was transferred, was in the homogenized with further introducing steam to the slurry. Die jeweiligen Einsatzmengen sind in Tabelle 1 aufgeführt. The respective amounts are shown in Table 1 below.
    Figure imgb0001
  • Das Verhältnis von Natriumsilikat und Natronlauge entsprach einem Verhältnis von Na 2 : SiO 2 = 1 : 2. Das Tripolyphosphat war prähydratisiert (1 % Wasser). The ratio of sodium silicate and sodium hydroxide corresponding to a ratio of Na 2: SiO 2 = 1: 2. The tripolyphosphate was prähydratisiert (1% water). Der jeweilige Ansatz enthielt nach vollständiger Homogenisierung 96,5 kg wasserfreie Feststoffe und 56,7 kg Wasser (Wassergehalt 41,0 Gew.-%). The respective batch contained after complete homogenization of 96.5 kg anhydrous solids and 56.7 kg of water (water content of 41.0 wt .-%).
  • Die dem 3. Mischbehälter zugeführte und diesem kontinuierlich entnommene Aufschlämmung wies eine Viskosität von 11.500 mPa·s bei 95 °C auf. Supplied to the third mixing vessel and this continuously discharged slurry had a viscosity of 11,500 cps at 95 ° C. Sie wurde über ein dynamisches Sieb (Ballestra-Sieb®) geführt, um gegebenenfalls vorhandene weiche Agglomerate zu zerstören. It was led by a dynamic sieve (Ballestra-Sieb®) to possibly destroy existing soft agglomerates. Der Slurry wurde anschließend zu einem kontinuierlich arbeitenden Homogenisator gepumpt und nach Passieren einer Hochdruckpumpe unter einem Druck von 35 bar über eine Steigleitung den Zerstäubungsdüsen eines Sprühturms zugeführt. The slurry was then pumped to a homogenizer, and continuously operating bar supplied after passing through a high-pressure pump under a pressure of 35 via a riser pipe to the spray nozzles of a spraying tower. Die als Dralldüsen ausgebildeten Einstoffdüsen wiesen einen öffnungsdurchmesser von 3 mm auf. Trained as a swirl material nozzles had an opening diameter of 3 mm. Das Verhältnis von Druck zu Düsenöffnung betrug 11,3 bar/mm. The ratio of pressure to the nozzle opening was 11.3 bar / mm. Der Durchsatz betrug 12 t/Stunde, bezogen auf sprühgetrocknetes Pulver. The throughput was 12 t / hour, based on spray-dried powder.
  • Das von unten in den Sprühturm unter Drall eingeführte, durch Verbrennen von Erdgas erhitzte Trockengas (Durchsatz 60.000 m 3 / Stunde) wies eine im Ringkanal gemessene Eingangstemperatur von 220 °C und eine Ausgangstemperatur im Filter gemessen von 90 °C auf. The introduced from below into the spraying tower under twist, by burning natural gas heated drying gas (flow rate of 60,000 m 3 / hour) had a measured in the annular passage inlet temperature of 220 ° C and an outlet temperature in the filter measured from 90 ° C.
  • Die Staubexplosionsgrenze wurde bei einer Pulverkonzentration zwischen 30 und 200 g/m 3 nicht erreicht, dh das Produkt ist in die Staubexplosionsklasse 0 einzuordnen. The dust explosion limit is not reached at a powder concentration between 30 and 200 g / m 3, that the product is classified into a dust explosion grade 0 available. Das Rauchmeßgerät am Ausgang des Abluftfilters zeigt einen Ausschlag zwischen 0,02 und 0,08 Skalenteilen an. The smoke meter at the outlet of the exhaust air filter displays a deflection from 0.02 to 0.08 scale units.
  • Das Sprühprodukt war nach Verlassen des Sprühturms leicht klebend und wies eine Temperatur von 70 °C auf. The spray product was easy after leaving the spray tower adhesive and had a temperature of 70 ° C. Es wurde in einer pneumatischen Förderanlage in weniger als 1 Minute auf eine Temperatur von 26 °C gekühlt. It was cooled in a pneumatic conveyor system in less than 1 minute at a temperature of 26 ° C. Es bestand aus nicht klebenden, gut rieselfähigen, im wesentlichen rundlichen Teilchen mit glatter Oberfläche und homogenem Querschnitt. It consisted of non-adhesive, free-flowing, rounded substantially particles with a smooth surface and a homogeneous cross-section. Der Gehalt an Grobanteilen (1,6 mm - 3 mm) sowie an Staub lag unter 0,1 Gew.-%. The content of coarse particles (1.6 mm - 3 mm) as well as to dust was below 0.1 wt .-%. Das Schüttgewicht der Körner betrug 750 g/1 und der Anteil des bei 130 C (Trocknungstemperatur) entfernbaren Wassers betrug 13,1 Gew.-%. The bulk density of the granules was 750 g / 1 and the proportion of at 130 C (drying temperature) removable water was 13.1 wt .-%. Eine Siebanalyse ergab folgende Kornverteilung (Gew.-%): Sieve analysis gave the following particle size distribution (wt .-%):
    • > 1,6 mm = 0 %, 1,6 - 0,8 mm = 3 %, 0,8 - 0,4 mm = 48 %, > 1.6 mm = 0%, 1.6 to 0.8 mm = 3%, from 0.8 to 0.4 mm = 48%,
    • 0,4 - 0,2 mm = 48 %, 0,2 - 0,1 mm = 1 %, < 0,1 mm = 0 %. From 0.4 to 0.2 mm = 48%, from 0.2 to 0.1 mm = 1%, <0.1 mm = 0%.
  • Zur Bestimmung des Rieselverhaltens wurde 1 Liter des Pulvers in einem an seiner Auslauföffnung verschlossenen Trichter mit folgenden Abmessungen gefüllt. To determine the flow behavior 1 liter of the powder was filled in a sealed at its outflow opening funnel with the following dimensions.
    Figure imgb0002
  • Als Vergleichssubstanz wurde trockener Seesand mit folgendem Kornspektrum gewählt. The comparative substance dry sea sand was elected with the following grain spectrum.
    Figure imgb0003
  • Die Auslaufzeit des trockenen Sandes nach Freigabe der Ausflußöffnung wurde mit 100 % angesetzt. The flow time of the dry sand to release the outflow port was set at 100%. Es ergaben sich folgende Vergleichswerte (Mittelwerte aus 5 Versuchen): There were the following comparison values ​​(average over 5 tests):
    Figure imgb0004
  • Zwecks Konfektionierung wurden 87,0 Gewichtsteile des Versuchsproduktes mit For the purpose of assembling 87.0 parts by weight of the experimental product was mixed with
    • 10 Gewichtsteilen an pulverförmigem Natriumperborattetrahydrat, das mit 0,2 Gewichtsteilen Parfümöl besprüht worden war, 10 parts by weight of powdered sodium perborate tetrahydrate which had been sprayed with 0.2 parts by weight perfume oil,
    • 0,5 Gewichtsteilen eines Enzym-Granulates, hergestellt durch Verprillen einer Enzym-Schmelze, und 0.5 parts by weight of enzyme granules prepared by Verprillen an enzyme-melt, and
    • 2,3 Gewichtsteilen an granuliertem Tetraacetylethylendiamin 2.3 parts by weight of granulated tetraacetylethylenediamine

    vermischt, wobei die Korngröße der zugemischten Bestandteile im Bereich zwischen 0,1 und 1 mm lag. mixed, wherein the grain size of the admixed ingredients was in the range between 0.1 and 1 mm. Das Schüttgewicht erhöht sich dadurch auf 760 g/l. The bulk density is thus increased to 760 g / l. Die Rieselfähigkeit änderte sich innerhalb der Fehlergrenzen nicht. The flowability did not change within the error limits.
  • Das Gemisch erwies sich als hochwertiges, im Temperaturbereich zwischen 30 * und 100 °C einsetzbares Waschmittel. The mixture proved to be a high quality, in the temperature range between 30 and 100 ° C * usable detergents. Hinsichtlich der Einspülbarkeit und der Rückstandsbildung in den Eingabevorrichtungen vollautomatischer Waschmaschinen waren keine Unterschiede zwischen einem lockeren Sprühpulver und dem Versuchsprodukt erkennbar. With regard to the dispensability and the residue formation in the input devices fully automatic washing machines no difference between a loose spray-dried powder and the test product were recognizable. Die Lösungseigenschaften des unter (d) aufgeführten Vergleichsproduktes waren demgegenüber schlechter, wodurch es zu Rückstandsbildung in der Einspülvorrichtung und auf den Textilien kam. The solution properties of the comparative product listed under (d) other hand, were poor, which led to formation of residues in the dispensing unit and on the fabrics.
  • Beispiel 2 example 2
  • Für die kontinuierliche Herstellung des Slurries wurde die in Beispiel 1 beschriebene Apparatur, bestehend aus 3 hintereinander geschalteten Mischbehälternverwendet. For the continuous preparation of slurries of the apparatus described in Example 1, consisting of 3 cascaded mixing tank was used. Über eine zusätzliche, mit einer kontinuierlich arbeitenden Dosierungsvorrichtung versehenen Zuführung konnten weitere Flüssigbestandteile, insbesondere flüssige bzw, geschmolzene nichtionische Tenside, in das zur Hochdruckpumpe führende Leitungssystem zwischen dynamischem Sieb und Homogenisator eingespeist werden. could more liquid components through an additional, provided with a continuous metering device supplying, in particular liquid or molten nonionic surfactants, are fed to the leading to the high pressure pump pipe system between dynamic sieve and homogenizer.
  • Als nichtionische Tensidkomponente (a) diente ein Gemisch aus Nonylphenol + 6 EO und Nonylphenol + 10 EO im Gewichtsverhältnis 1 : 2. Hiervon wurden 33 % in den letzten Mischbehälter und 67 % in das zur Hochdruckpumpe führende Leitungssystem eingeleitet. Suitable nonionic surfactant component (a) used was a mixture of nonylphenol and nonylphenol + 6 EO + 10 EO in a weight ratio of 1: 2. Of these, 33% in the last mixing vessel, and 67% were introduced into the leading to the high-pressure pump line system. Die Rezeptur entsprach der in Tabelle 1 mit der Abwandlung, daß der Anteil an nichtionischem Tensid 12,3 kg betrug und die Differenz bis 123,2 kg aus einer wäßrigen Natriumsulfat-Lösung (Wassergehalt 50 Gew.-%) bestand. The formulation corresponded to the in Table 1, except that the proportion was 12.3 kg of nonionic surfactant and the difference to 123.2 kg of an aqueous sodium sulfate solution was (water content 50 wt .-%). Die mittlere Verweilzeit des Gesamtansatzes betrug weniger als 5 Minuten, die des nichtionischen Tensids weniger als 1 Minute. The mean residence time of the total batch was less than 5 minutes, that of the nonionic surfactant is less than 1 minute. Die Viskosität des Ansatzes betrug am Ausgang des 3. Mischbehälters 10 800 mPa·s. The viscosity of the mixture was at the output of the mixing container 3. 10 800 mPa · s.
  • Die Sprühtrocknung erfolgte unter den in Beispiel 1 angegebenen Bedingungen auf einen bei 130 °C entfernbaren Wassergehalt von 13,5 Gew.-%. The spray drying was done under the conditions given in Example 1 on a removable at 130 ° C Water content of 13.5 wt .-%. Das Sprühprodukt wies ein Schüttgewicht von 630 g/1 auf. The spray product had a bulk density of 630 g / 1st Nach dem Bestäuben (Pudern) mit 2,5 Gew.-% an feinteiligem, kristallinem Zeolith-NaA erhöhte sich das Schüttgewicht auf 680 g/l. After dusting (powders) to 2.5 wt .-% of finely divided crystalline zeolite NaA, the bulk density increased to 680 g / l. 96,5 Gew.-% des Produktes wiesen eine Korngröße von 0,2 bis 0,8 mm auf. 96.5 wt .-% of the product had a particle size of 0.2 to 0.8 mm. Der Anteil an Grobkorn (über 1,6 mm) und Staub (unter 0,1 mm) lag unter 0,5 Gew.-%. The proportion of coarse particles (1.6 mm) and dust (less than 0.1 mm) was below 0.5 wt .-%. Die auf trockenen Sand bezogene Rieselfähigkeit betrug 87 %. The related dry sand flowability was 87%.

Claims (10)

  1. 1. Verfahren zur Herstellung einer körnigen, freiflie- ßenden, in Wasser schnell löslichen Waschmittelkomponente mit einem Schüttgewicht von mindestens 600 g/l und einer Korngröße von 0,1 bis 2 mm mit einem Gehalt an (a) alkoxylierten nichtionischen Tensiden, (b) anorganischen Trägersubstanzen, (c) sonstigen organischen Waschhilfsstoffen und (d) adsorptiv bzw. als Hydrat gebundenem Wasser, dadurch gekennzeichnet, daß man zwecks Herstellung der Waschmittelkomponente, enthaltend 10 bis 28 Gew.-% des Bestandteils (a), 40 bis 80 Gew.-% des Bestandteils (b), 0,5 bis 10 Gew.-% des Bestandteils (c), 10 bis 20 Gew.-% des Bestandteils (d) und weniger als 0,5 Gew.-% an anionischen Tensiden, einen wäßrigen Ansatz der Inhaltsstoffe, der eine Viskosität von 4000 bis 20000 mPa.s bei einer Temperatur von 85 bis 105 °C aufweist, kontinuierlich homogenisiert und ihn mittels Düsen unter einem Druck von 20 bis 45 bar bei einem Durchmesser der Düsenaustrittsöffnung von 2,5 bis 5 mm in einen 1. A process for the preparation of a granular, freiflie- sequent, quickly water-soluble detergent component having a bulk density of at least 600 g / l and a particle size of 0.1 to 2 mm with a content of (a) alkoxylated nonionic surfactants, (b) inorganic carrier substances, (c) other organic washing auxiliaries and (d) adsorptively or as a hydrate bound water, characterized in that for the manufacture of the detergent component containing 10 to 28 wt .-% of component (a), 40 to 80 wt. -% of the component (b), 0.5 to 10 wt .-% of component (c), 10 to 20 wt .-% of ingredient (d) and less than 0.5 wt .-% of anionic surfactants, a aqueous mixture of the ingredients having a viscosity of 4000-20000 mPa.s at a temperature of 85 to 105 ° C, continuously homogenized, and it by means of nozzles under a pressure of 20 to 45 bar for a diameter of the nozzle outlet opening of 2.5 to 5 mm in a Trockenturm versprüht, wobei das Verhältnis von Druck am Düseneingang zum Durchmesser der Düsenaustrittsöffnung 4 bis 18 bar/mm beträgt. Drying tower sprayed, wherein the ratio of pressure at the nozzle inlet is the diameter of the nozzle outlet opening 4 to 18 bar / mm.
  2. 2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Gehalt des Mittels an (a) 12 bis 25 Gew.-%, insbesondere 15 bis 23 Gew.-%, an (b) 45 bis 70 Gew.-%, an anionischen Tensiden 0 % und an adsorptiv bzw. als Hydrat gebundenem Wasser 12 bis 18 Gew.-% beträgt. 2. The method according to claim 1, characterized in that the content of the agent to (a) 12 to 25 wt .-%, in particular 15 to 23 wt .-% of (b) 45 to 70 wt .-%, of anionic surfactants is 0% and adsorptively bound water or as a hydrate from 12 to 18 wt .-%.
  3. 3. Verfahren nach Anspruch 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, daß der Gehalt an anorganischen Trägersubstanzen 45 bis 70 Gew.-% beträgt, wobei der Anteil an Natriumtripolyphosphat 0 bis 60 Gew.-%, vorzugsweise 10 bis 50 Gew.-%, an Natriumsilikat (Zusammensetzung Na 2 O : SiO 2 - = 1 : 1,5 bis 1 : 3,5, vorzugsweise 1 : 2 bis 1 : 2,5) 5 bis 20 Gew.-%, vorzugsweise 6 bis 15 Gew.-% und an wasserhaltigem Natriumalumosilikat vom Zeolith-A-Typ 0 bis 40 Gew.-%, vorzugsweise 3 bis 30 Gew.-% beträgt. 3. The method according to claim 1 and 2, characterized in that the content of inorganic carrier substances is 45 to 70 wt .-%, wherein the proportion of sodium tripolyphosphate 0 to 60 wt .-%, preferably 10 to 50 wt .-%, of sodium silicate (composition Na 2 O: SiO 2 - = 1: 1.5 to 1: 3.5, preferably 1: 2 to 1: 2.5) 5 to 20 wt .-%, preferably 6 to 15 wt .-% and amounts of hydrous sodium alumosilicate of the zeolite A type 0 to 40 wt .-%, preferably 3 to 30 wt .-%.
  4. 4. Verfahren nach Anspruch 1 bis 3 , dadurch gekennzeichnet, daß man eine Viskosität des wäßrigen Ansatzes von 5000 bis 15000 mPa.s bei einer Temperatur von 90 bis 102 °C einstellt. 4. The method of claim 1 to 3, characterized in that adjusting a viscosity of the aqueous approach 5000-15000 mPa.s at a temperature of 90 to 102 ° C.
  5. 5. Verfahren nach Anspruch 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß man einen Wassergehalt des wäßrigen Ansatzes von 50 bis 35 Gew.-%, vorzugsweise von 45 bis 38 Gew.-% einstellt. 5. The method of claim 1 to 4, characterized in that adjusting a water content of the aqueous approach 50-35 wt .-%, preferably from 45 to 38 wt .-%.
  6. 6. Verfahren nach Anspruch 1 bis 5 , dadurch gekennzeichnet, daß man das Ansetzen und Homogenisieren des wäßrigen Ansatzes in einer Kaskade von 2 oder mehreren hintereinandergeschalteten Mischern durchgeführt und eine mittlere Verweilzeit des Ansatzes in den Mischern nicht mehr als 10 Minuten, insbesondere nicht mehr als 5 Minuten einhält. 6. The method according to claim 1 to 5, characterized in that setting and homogenizing the aqueous approach carried out in a cascade of 2 or more successive mixers and an average residence time of the batch in the mixers not more than 10 minutes, in particular not more than maintains 5 minutes.
  7. 7. Verfahren nach Anspruch 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, daß das Versprühen des wäßrigen Ansatzes unter einem Druck von 30 bis 40 bar mittels Düsen mit einem Durchmesser der Austrittsöffnung von 3,0 bis 4,0 mm erfolgt, wobei das Verhältnis von Druck zu Durchmesser der Austrittsöffnung 7,5 bis 13,5 bar/mm beträgt. 7. The method of claim 1 to 6, characterized in that the spraying of the aqueous approach under a pressure of 30 to 40 bar is effected by means of nozzles with an orifice diameter of 3.0 to 4.0 mm, wherein the ratio of pressure to orifice diameter / mm bar is 7.5 to 13.5.
  8. 8. Verfahren nach Anspruch 1 bis 7 , dadurch gekennzeichnet, daß man die Trockengase auf eine Eingangstemperatur im Sprühturm von 180 bis 240 °C einstellt und die Trockengase im Gegenstrom zum versprühten Gut führt. 8. The method of claim 1 to 7, characterized in that adjusting the drying gases to an inlet temperature in the spray tower from 180 to 240 ° C and the drying gases resulting in countercurrent to the sprayed Good.
  9. 9. Verfahren nach Anspruch 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, daß man das gesprühte Mittel innerhalb von 2 Minuten auf Temperaturen unterhalb 35 °C abkühlt. 9. The method of claim 1 to 8, characterized in that cooling the sprayed agent within 2 minutes to temperatures below 35 ° C.
  10. 10 . 10th Verfahren nach Anspruch 1 bis 9 , dadurch gekennzeichnet, daß man das Mittel mit einem feinteiligen Überzugs- bzw. Fluidisierungsmittel pudert. A method according to claim 1 to 9, characterized in that the powdering agent with a particulate overcoating fluidizing agent.
EP19850111651 1984-09-22 1985-09-14 Process for the production of a granular free-flowing washing compound Expired EP0179264B1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19843434854 DE3434854A1 (en) 1984-09-22 1984-09-22 A process for the preparation of a granular, free-flowing detergent component
DE3434854 1984-09-22

Publications (2)

Publication Number Publication Date
EP0179264A1 true true EP0179264A1 (en) 1986-04-30
EP0179264B1 EP0179264B1 (en) 1988-10-26

Family

ID=6246089

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP19850111651 Expired EP0179264B1 (en) 1984-09-22 1985-09-14 Process for the production of a granular free-flowing washing compound

Country Status (5)

Country Link
US (1) US4652391A (en)
EP (1) EP0179264B1 (en)
JP (1) JPS6185499A (en)
DE (1) DE3434854A1 (en)
ES (1) ES547172A0 (en)

Cited By (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0513824A2 (en) * 1991-05-17 1992-11-19 Kao Corporation Process for producing nonionic detergent granules
EP0571193A1 (en) * 1992-05-21 1993-11-24 Unilever Plc Exfoliant composition
WO1995007339A1 (en) * 1993-09-04 1995-03-16 Henkel Kommanditgesellschaft Auf Aktien Spray-dried granulate with high apparent density
WO2006048142A2 (en) 2004-11-02 2006-05-11 Henkel Kommanditgesellschaft Auf Aktien Granulates/agglomerates for detergents or cleaning agents
US8518001B2 (en) 2007-06-13 2013-08-27 The Procter & Gamble Company Skin treatment device

Families Citing this family (38)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB8526998D0 (en) * 1985-11-01 1985-12-04 Unilever Plc Detergent powder
DE3545947A1 (en) * 1985-12-23 1987-07-02 Henkel Kgaa Phosphate-free, granular detergent
DE3768509D1 (en) * 1986-01-17 1991-04-18 Kao Corp Granular detergents of high density.
US4762636A (en) * 1986-02-28 1988-08-09 Ciba-Geigy Corporation Process for the preparation of granules containing an active substance and to the use thereof as speckles for treating substrates
GB8625104D0 (en) * 1986-10-20 1986-11-26 Unilever Plc Detergent compositions
GB9113675D0 (en) * 1991-06-25 1991-08-14 Unilever Plc Particulate detergent composition or component
DE69312987T2 (en) * 1992-03-12 1998-01-15 Kao Corp Nonionic particulate detergent composition
US5814289A (en) * 1992-03-28 1998-09-29 Hoechst Aktiengesellschaft Process for the peparation of cogranulates comprising aluminosilicates and sodium silicates
US5215731A (en) * 1992-04-08 1993-06-01 Monsanto Company Process for preparing medium density granular sodium tripolyphosphate
US5332519A (en) * 1992-05-22 1994-07-26 Church & Dwight Co., Inc. Detergent composition that dissolves completely in cold water, and method for producing the same
GB9214890D0 (en) * 1992-07-14 1992-08-26 Procter & Gamble Washing process
DE4234376A1 (en) * 1992-10-12 1994-04-14 Henkel Kgaa Recyclable materials and mixtures of useful materials for wetting agents, detergents and / or detergents in a new formulation
DE69409797T2 (en) * 1993-02-26 1998-12-10 Procter & Gamble Enzyme granules of high activity in detergents
US5415806A (en) * 1993-03-10 1995-05-16 Lever Brothers Company, Division Of Conopco, Inc. Cold water solubility for high density detergent powders
EP0622454A1 (en) * 1993-04-30 1994-11-02 THE PROCTER &amp; GAMBLE COMPANY Structuring liquid nonionic surfactants prior to granulation process
US5610131A (en) * 1993-04-30 1997-03-11 The Procter & Gamble Company Structuring liquid nonionic surfactants prior to granulation process
FR2707662B1 (en) * 1993-07-13 1997-08-01 Colgate Palmolive Co A process for preparing a detergent composition having a high bulk density.
DE69422675T3 (en) * 1993-09-13 2008-05-21 The Procter & Gamble Company, Cincinnati Granular detergent compositions comprising nonionic surfactant, and methods of making such compositions
US5736501A (en) * 1994-08-12 1998-04-07 Kao Corporation Method for producing nonionic detergent granules
JPH10506931A (en) * 1994-09-26 1998-07-07 ザ、プロクター、エンド、ギャンブル、カンパニー Non-aqueous bleach-containing liquid detergent composition
DE19538028A1 (en) * 1995-10-12 1997-04-17 Sued Chemie Ag detergent additive
WO1997033957A1 (en) * 1996-03-15 1997-09-18 Amway Corporation Powder detergent composition having improved solubility
US5714450A (en) * 1996-03-15 1998-02-03 Amway Corporation Detergent composition containing discrete whitening agent particles
US5714451A (en) * 1996-03-15 1998-02-03 Amway Corporation Powder detergent composition and method of making
US6177397B1 (en) 1997-03-10 2001-01-23 Amway Corporation Free-flowing agglomerated nonionic surfactant detergent composition and process for making same
WO1997033958A1 (en) * 1996-03-15 1997-09-18 Amway Corporation Discrete whitening agent particles, method of making, and powder detergent containing same
US7147067B2 (en) * 2002-12-10 2006-12-12 Halliburton Energy Services, Inc. Zeolite-containing drilling fluids
US7140439B2 (en) * 2002-12-10 2006-11-28 Halliburton Energy Services, Inc. Zeolite-containing remedial compositions
US7544640B2 (en) * 2002-12-10 2009-06-09 Halliburton Energy Services, Inc. Zeolite-containing treating fluid
US7448450B2 (en) * 2003-12-04 2008-11-11 Halliburton Energy Services, Inc. Drilling and cementing with fluids containing zeolite
WO2004055150A1 (en) * 2002-12-18 2004-07-01 Henkel Kommanditgesellschaft Auf Aktien Fine particulate agent
CN101084300B (en) * 2004-12-23 2010-09-22 Jp实验室有限公司 Method for producing washing agent
DE102006059272A1 (en) * 2006-12-13 2008-06-19 Henkel Kgaa Preparation of Aminoxidgranulaten and their use
EP2138563A1 (en) * 2008-06-25 2009-12-30 The Procter and Gamble Company Low-built, anionic detersive surfactant-containing solid laundry detergent compositions that additionally comprises clay
EP2138567A1 (en) * 2008-06-25 2009-12-30 The Procter & Gamble Company Spray-drying process
WO2011127456A3 (en) 2010-04-09 2011-12-29 Pacira Pharmaceuticals, Inc. Method for formulating large diameter synthetic membrane vesicles
US8865638B2 (en) 2013-03-15 2014-10-21 Church & Dwight Co., Inc. Unit dose laundry compositions
US9273270B2 (en) 2014-02-20 2016-03-01 Church & Dwight Co., Inc. Unit dose cleaning products for delivering a peroxide-containing bleaching agent

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2742683A1 (en) * 1976-09-29 1978-03-30 Colgate Palmolive Co Packaged particulate detergent
GB2082620A (en) * 1977-10-06 1982-03-10 Colgate Palmolive Co Detergent compositions
EP0120492A2 (en) * 1983-03-25 1984-10-03 Henkel Kommanditgesellschaft auf Aktien Granular, free flowing detergent components and process for their preparation

Family Cites Families (10)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CA852173A (en) * 1970-09-22 Unilever Limited Process for the production of detergent compositions
US2941947A (en) * 1955-06-06 1960-06-21 Monsanto Chemicals Process for the preparation of freeflowing detergent compositions
DK131351C (en) * 1966-06-23 1975-11-24 Mo Och Domsjoe Ab
US3886098A (en) * 1971-03-15 1975-05-27 Colgate Palmolive Co Manufacture of free flowing particulate detergent composition containing nonionic detergent
US3838072A (en) * 1971-03-15 1974-09-24 Colgate Palmolive Co Manufacture of free flowing particulate detergent containing nonionic surface active compound
US3849327A (en) * 1971-11-30 1974-11-19 Colgate Palmolive Co Manufacture of free-flowing particulate heavy duty synthetic detergent composition containing nonionic detergent and anti-redeposition agent
NL159713C (en) * 1973-04-13 1985-09-16 Henkel Kgaa A process for machine dishwashing of dishes and method for the preparation of a suitable means.
US4444673A (en) * 1976-09-29 1984-04-24 Colgate-Palmolive Company Bottle particulate detergent
US4083813A (en) * 1976-10-01 1978-04-11 The Procter & Gamble Company Process for making granular detergent composition
BE874420A (en) * 1978-03-02 1979-08-23 Unilever Nv Process for the production of detergent compositions

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2742683A1 (en) * 1976-09-29 1978-03-30 Colgate Palmolive Co Packaged particulate detergent
GB2082620A (en) * 1977-10-06 1982-03-10 Colgate Palmolive Co Detergent compositions
EP0120492A2 (en) * 1983-03-25 1984-10-03 Henkel Kommanditgesellschaft auf Aktien Granular, free flowing detergent components and process for their preparation

Cited By (10)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0513824A2 (en) * 1991-05-17 1992-11-19 Kao Corporation Process for producing nonionic detergent granules
EP0513824A3 (en) * 1991-05-17 1995-03-08 Kao Corp
US5468516A (en) * 1991-05-17 1995-11-21 Kao Corporation Process for producing nonionic detergent granules
EP0571193A1 (en) * 1992-05-21 1993-11-24 Unilever Plc Exfoliant composition
US6294179B1 (en) 1992-05-21 2001-09-25 Lever Brothers Company, Division Of Conopco, Inc. Method of exfoliating skin
WO1995007339A1 (en) * 1993-09-04 1995-03-16 Henkel Kommanditgesellschaft Auf Aktien Spray-dried granulate with high apparent density
US5767057A (en) * 1993-09-04 1998-06-16 Henkel-Ecolab Gmbh & Co. Ohg Spray-dried granules of high apparent density
WO2006048142A2 (en) 2004-11-02 2006-05-11 Henkel Kommanditgesellschaft Auf Aktien Granulates/agglomerates for detergents or cleaning agents
WO2006048142A3 (en) * 2004-11-02 2006-10-26 Henkel Kgaa Granulates/agglomerates for detergents or cleaning agents
US8518001B2 (en) 2007-06-13 2013-08-27 The Procter & Gamble Company Skin treatment device

Also Published As

Publication number Publication date Type
US4652391A (en) 1987-03-24 grant
JPS6185499A (en) 1986-05-01 application
EP0179264B1 (en) 1988-10-26 grant
ES547172A0 (en) 1986-07-16 application
ES547172D0 (en) grant
ES8609454A1 (en) 1986-07-16 application
DE3434854A1 (en) 1986-04-03 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US4828721A (en) Particulate detergent compositions and manufacturing processes
US4006110A (en) Manufacture of free-flowing particulate heavy duty synthetic detergent composition
US4919847A (en) Process for manufacturing particulate detergent composition directly from in situ produced anionic detergent salt
US6767882B1 (en) Process for producing coated detergent particles
US5527489A (en) Process for preparing high density detergent compositions containing particulate pH sensitive surfactant
US5616550A (en) Process for the continuous production of a granular detergent
US3849327A (en) Manufacture of free-flowing particulate heavy duty synthetic detergent composition containing nonionic detergent and anti-redeposition agent
EP0037026A1 (en) Process for the preparation of a storage-stable, easily soluble granulated compound containing a bleach activator
EP0295525A2 (en) Mechanical washing process
DE4400024A1 (en) Builder and siliceous their use in detergents and cleaners, as well as multicomponent mixtures for use in this subject area
DE4404279A1 (en) Tablet with builders
EP0253151A2 (en) Liquid washing agent and process for its production
US5149455A (en) Process for increasing the density of spray dried, phosphate-reduced detergents
US4652391A (en) High powder density free-flowing detergent
EP0355626A1 (en) Method for the production of low phosphate detergent tablets
US5633224A (en) Low pH granular detergent composition
US5354493A (en) Process for the production of surfactant-containing granulates
DE4121307A1 (en) Method for manufacturing stable, bifunctional, phosphate- and metasilikatfreier low-alkali detergent tablets for the automatic geschirrspuelen
DE19524287A1 (en) Highly compacted detergent with good cold water solubility or dispersibility - comprises compacted core of active and auxiliary substances coated with relatively coarse particles of same substances with the aid of a solid, cold water soluble binder.
DE4435743A1 (en) Multicomponent high density granular washing and cleaning agent prodn.
JP2010001460A (en) Surfactant-supporting granule cluster
EP0133562A2 (en) Additive for detergents for textiles
DE4208773A1 (en) Drying wetting, washing and/or cleaning agent or component
US3054656A (en) Process for the production of improved sodium tripolyphosphate
DE4304062A1 (en) A process for the production of surfactant granules

Legal Events

Date Code Title Description
AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A1

Designated state(s): AT BE CH DE FR GB IT LI NL

17P Request for examination filed

Effective date: 19861006

17Q First examination report

Effective date: 19870601

REF Corresponds to:

Ref document number: 38246

Country of ref document: AT

Date of ref document: 19881115

Kind code of ref document: T

Format of ref document f/p: P

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: B1

Designated state(s): AT BE CH DE FR GB IT LI NL

REF Corresponds to:

Ref document number: 3565857

Country of ref document: DE

Date of ref document: 19881201

Format of ref document f/p: P

ET Fr: translation filed
ITF It: translation for a ep patent filed

Owner name: STUDIO JAUMANN

GBT Gb: translation of ep patent filed (gb section 77(6)(a)/1977)
PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: CH

Payment date: 19890817

Year of fee payment: 05

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: DE

Payment date: 19890823

Year of fee payment: 05

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: AT

Payment date: 19890828

Year of fee payment: 05

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: FR

Payment date: 19890911

Year of fee payment: 05

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: BE

Payment date: 19890929

Year of fee payment: 05

ITTA It: last paid annual fee
PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: GB

Payment date: 19890930

Year of fee payment: 05

Ref country code: NL

Payment date: 19890930

Year of fee payment: 05

26N No opposition filed
PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: AT

Effective date: 19900914

Ref country code: GB

Effective date: 19900914

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: BE

Effective date: 19900930

Ref country code: CH

Effective date: 19900930

Ref country code: LI

Effective date: 19900930

BERE Be: lapsed

Owner name: HENKEL K.G.A.A.

Effective date: 19900930

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: NL

Effective date: 19910401

GBPC Gb: european patent ceased through non-payment of renewal fee
NLV4 Nl: lapsed or anulled due to non-payment of the annual fee
PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: FR

Effective date: 19910530

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: PL

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: DE

Effective date: 19910601

REG Reference to a national code

Ref country code: FR

Ref legal event code: ST