EP0171810A2 - Heat-sensitive recording sheet - Google Patents

Heat-sensitive recording sheet Download PDF

Info

Publication number
EP0171810A2
EP0171810A2 EP19850110225 EP85110225A EP0171810A2 EP 0171810 A2 EP0171810 A2 EP 0171810A2 EP 19850110225 EP19850110225 EP 19850110225 EP 85110225 A EP85110225 A EP 85110225A EP 0171810 A2 EP0171810 A2 EP 0171810A2
Authority
EP
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
heat
layer
recording sheet
color developing
sensitive
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
EP19850110225
Other languages
German (de)
French (fr)
Other versions
EP0171810B1 (en )
EP0171810A3 (en )
Inventor
Fumio C/O Central Research Lab. Fujimura
Toshimi C/O Central Research Lab. Satake
Masanobu C/O Central Research Lab. Mori
Toshiaki C/O Central Research Lab. Minami
Tadakazu C/O Central Research Lab. Fukuchi
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Jujo Paper Co Ltd
Original Assignee
Jujo Paper Co Ltd
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41MPRINTING, DUPLICATING, MARKING, OR COPYING PROCESSES; COLOUR PRINTING
    • B41M5/00Duplicating or marking methods; Sheet materials for use therein
    • B41M5/26Thermography ; Marking by high energetic means, e.g. laser otherwise than by burning, and characterised by the material used
    • B41M5/40Thermography ; Marking by high energetic means, e.g. laser otherwise than by burning, and characterised by the material used characterised by the base backcoat, intermediate, or covering layers, e.g. for thermal transfer dye-donor or dye-receiver sheets; Heat, radiation filtering or absorbing means or layers; combined with other image registration layers or compositions; Special originals for reproduction by thermography
    • B41M5/42Intermediate, backcoat, or covering layers
    • B41M5/44Intermediate, backcoat, or covering layers characterised by the macromolecular compounds
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41MPRINTING, DUPLICATING, MARKING, OR COPYING PROCESSES; COLOUR PRINTING
    • B41M5/00Duplicating or marking methods; Sheet materials for use therein
    • B41M5/26Thermography ; Marking by high energetic means, e.g. laser otherwise than by burning, and characterised by the material used
    • B41M5/30Thermography ; Marking by high energetic means, e.g. laser otherwise than by burning, and characterised by the material used using chemical colour formers
    • B41M5/333Colour developing components therefor, e.g. acidic compounds
    • B41M5/3333Non-macromolecular compounds
    • B41M5/3335Compounds containing phenolic or carboxylic acid groups or metal salts thereof
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41MPRINTING, DUPLICATING, MARKING, OR COPYING PROCESSES; COLOUR PRINTING
    • B41M5/00Duplicating or marking methods; Sheet materials for use therein
    • B41M5/26Thermography ; Marking by high energetic means, e.g. laser otherwise than by burning, and characterised by the material used
    • B41M5/30Thermography ; Marking by high energetic means, e.g. laser otherwise than by burning, and characterised by the material used using chemical colour formers
    • B41M5/337Additives; Binders
    • B41M5/3377Inorganic compounds, e.g. metal salts of organic acids
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41MPRINTING, DUPLICATING, MARKING, OR COPYING PROCESSES; COLOUR PRINTING
    • B41M2205/00Printing methods or features related to printing methods; Location or type of the layers
    • B41M2205/04Direct thermal recording [DTR]
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41MPRINTING, DUPLICATING, MARKING, OR COPYING PROCESSES; COLOUR PRINTING
    • B41M2205/00Printing methods or features related to printing methods; Location or type of the layers
    • B41M2205/36Backcoats; Back layers
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41MPRINTING, DUPLICATING, MARKING, OR COPYING PROCESSES; COLOUR PRINTING
    • B41M2205/00Printing methods or features related to printing methods; Location or type of the layers
    • B41M2205/40Cover layers; Layers separated from substrate by imaging layer; Protective layers; Layers applied before imaging
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41MPRINTING, DUPLICATING, MARKING, OR COPYING PROCESSES; COLOUR PRINTING
    • B41M5/00Duplicating or marking methods; Sheet materials for use therein
    • B41M5/26Thermography ; Marking by high energetic means, e.g. laser otherwise than by burning, and characterised by the material used
    • B41M5/40Thermography ; Marking by high energetic means, e.g. laser otherwise than by burning, and characterised by the material used characterised by the base backcoat, intermediate, or covering layers, e.g. for thermal transfer dye-donor or dye-receiver sheets; Heat, radiation filtering or absorbing means or layers; combined with other image registration layers or compositions; Special originals for reproduction by thermography
    • B41M5/42Intermediate, backcoat, or covering layers
    • B41M5/426Intermediate, backcoat, or covering layers characterised by inorganic compounds, e.g. metals, metal salts, metal complexes

Abstract

Es wird ein wärmeempfindliches Aufzeichnungsblatt beschrieben, bei dem auf die Oberfläche eines Basisblattes eine wärmeempfindliche Farbentwicklungsschicht aufgetragen wird, und anschließend darauf eine Überzugsschicht auftragen wird, und auf die Rückseite des Basisblattes eine rückseitige Überzugsschicht aufgetragen wird, wobei die wärmeempfindliche Farbentwicklungsschicht als Stabilisator das Calciumsalz des Phthalsäuremonobenzylesters und/oder das Zinksalz der p-Nitrobenzoesäure enthält. There is a thermosensitive recording sheet described in which on the surface of a base sheet a heat-sensitive color developing layer is applied, and then thereon a coating layer is applied, and a back coating layer is applied to the back of the base sheet, wherein the thermally sensitive color developing layer as stabilizer the calcium salt of Phthalsäuremonobenzylesters and / or the zinc salt of p-nitrobenzoic acid.
Das erfindungsgemäße Aufzeichnungsblatt weist hohe dynamische Bilddichte und überlegene Haltbarkeit auf. The recording sheet of the invention has high dynamic image density and superior durability.

Description

  • Die Erfindung betrifft ein wärmeempfindliches Aufzeichnungsblatt mit hoher dynamischer Bilddichte und überlegener Haltbarkeit. The invention relates to a thermosensitive recording sheet having a high dynamic image density and superior durability.
  • Ein wärmeempfindliches Aufzeichnungsblatt wird im allgemeinen hergestellt, indem man auf die Oberfläche eines Trägers wie Papier, Film, Folie usw. eine Beschichtungsfarbe aufbringt, die durch Feinvermahlen und Dispergieren eines farblosen chromogenen Stoffs und eines Farbentwicklungsmaterials, zB einer phenolischen Substanz, Vermischen der erhaltenen Dispersionen miteinander und Zugeben eines Bindemittels, Füllstoffs, Sensibilisierungsmittels, Gleitmittels und anderer Hilfsmittel erhalten worden ist. A heat-sensitive recording sheet is generally prepared by applying to the surface of a support such as paper, film, foil, etc., a coating color, which together by finely pulverizing and dispersing of a colorless chromogenic material and a color developing material such as a phenolic substance, mixing the resulting dispersions and adding a binder, filler, sensitizer, lubricant and other aids is obtained.
  • Durch Wärme- oder Hitzeeinwirkung erfolgt in der Beschichtung augenblicklich eine chemische Umsetzung mit Farbbildung. By heat or the action of heat, a chemical reaction with color formation takes place in the coating immediately.
  • Zu den vielfältigen praktischen Verwendungen dieser wärmeempfindlichen Aufzeichnungsblätter oder -folien gehören die Anwendung bei Vermessungsaufzeichnungsgeräten, Terminaldruckern von Computern, Druckern von Faksimiliermaschinen, Fahrscheinautomaten, Strich-Code-Zettel und dgl.. In letzter Zeit sind die Anforderungen an Aufzeichnungsmaschinen vielfältiger und größer geworden, daher ist eine höhere Qualität der wärmeempfindlichen Aufzeichnungsblätter erforderlich. Among the many practical uses of these heat-sensitive recording sheets or films include use in measuring recorders, terminal printers of computers, printers Faksimiliermaschinen, ticket vending machines, bar code labels and the like .. Recently, the requirements for recording machines have become more diverse and larger, therefore, require a higher quality of thermosensitive recording sheets. Trotz schneller Aufzeichnung soll das wärmeempfindliche Aufzeichnungsblatt bei geringer Wärmeenergiezufuhr ein klares Bild mit hoher Bilddichte liefern und andererseits sollen die wärmeempfindlichen Aufzeichnungsblätter überlegene Haltbarkeit haben und zB beständiger gegenüber Weichmachern, öl und Wasser sein. Despite rapid recording the thermosensitive recording sheet is intended to provide a clear image having a high image density at a low thermal energy input and on the other hand, the heat-sensitive recording sheets are to have superior durability and be, for example resistant to plasticizers, oil and water.
  • Unbefriedigende Haltbarkeit bedeutet den Nachteil, daß bei Berührung mit öligen Materialien auf dem Aufzeichnungstild oder bei Berührung mit einem Weichmacher (zB DOP, DOA) in einem Verpackungsfilm, wie Polyvinylchloridfilm %der bei Berührung mit Öl, Essig, Wasser usw. das Aufzeichnungsbild verschwindet, und daß bei Berührung mit einer ein polares flüchtiges Lösungsmittel enthaltenden Flüssigkeit (beispielsweise Ethanol, Whisky und Haaröl) das Aufzeichnungsblatt verfärbt wird. Unsatisfactory durability means the disadvantage that in contact with oily materials on the recording Stild or in contact with a plasticizer (such as DOP, DOA) in a packaging film, such as polyvinyl chloride film% in contact with oil, vinegar, water, etc., disappears, the recording image, and that in contact with a liquid containing a polar volatile solvent (e.g. ethanol, whiskey and hair oil) is colored, the recording sheet.
  • Diese Nachteile führen in Bezug auf die Verwendung, Behandlung und Lagerung des wärmeempfindlichen Aufzeichnungsblattes zu Schwierigkeiten. These disadvantages result in regard to the use, handling and storage of heat-sensitive recording sheet to difficulties.
  • In Bezug auf diese Schwierigkeiten sind verschiedene Verbesserungsverfahren zB in den unten angegebenen Veröffentlichungen beschrieben. With respect to these problems, various improvement methods such as are described in the publications listed below. Gemäß der JP-OS 144793/1982 wird auf der Oberfläche eines wärmeempfindlichen Aufzeichnungsblattes eine Überzugsschicht, dh eine Schutzschicht aus einem hochmolekularen Material, zB einem wasserlöslichen Polymeren, verwendet. According to the JP-OS 144793/1982, on the surface of a thermosensitive recording sheet, a coating layer that is a protective layer of a high molecular material, such as a water-soluble polymer used.
  • Nach der JP-OS 132592/1983 wird ein Metallsalz der Alkylxantogensäure als Farbentwicklungsmittel in der wärmeempfindlichen Schicht mit einer Überzugsschicht verwendet. According to the JP-OS 132592/1983 a metal salt of Alkylxantogensäure is used as a color developing agent in the heat-sensitive layer with a coating layer. In der JP-OS 136493/1983 werden zwei besondere phenolische Verbindungen als Farbentwicklungsmittel in einer wärmeempfindlichen Schicht des Aufzeichnungsblattes mit einer Überzugsschicht verwendet. In JP-A 136493/1983 two special phenolic compounds are used as color-developing agent in a thermosensitive layer of the recording sheet with a coating layer. Gemäß der JP-OS 151297/1983 werden ein besonderes Farbentwicklungsmittel und Farbbildungshilfsmittel zu der wärmeempfindlichen Schicht eines Aufzeichnungsblattes mit einer Überzugsschicht gegeben. According to the JP-OS 151297/1983 a particular color developing agent and the color-forming aid may be added to the heat-sensitive layer of a recording sheet with a coating layer.
  • Gemäß der JP-OL 203092/1982 werden auf der Oberfläche des Basisblattes eines wärmeempfindlichen Aufzeichnungsblattes eine untere Überzugsschicht, die vorwiegend aus einem Füllstoff und einem Bindemittel besteht, und eine wärmeempfindliche Schicht, die auf der unteren überzugsschicht liegt, und eine obere Überzugsschicht, die auf der wärmeempfindlichen Schicht liegt und vorwiegend aus einem wasserlöslichen, hochmolekularen Bindemittel und einem Füllstoff besteht, und auf der Rückseite des Basisblattes eine rückseitige Überzugsschicht, die vorwiegend aus einem wasserlöslichen Bindemittel besteht, verwendet. According to JP-OL 203092/1982 are on the surface of the base sheet a heat-sensitive recording sheet, a lower coating layer mainly consists of a filler and a binder, and a heat-sensitive layer located on the lower coating layer, and an upper cladding layer provided on the heat-sensitive layer and consists mainly of a water-soluble high molecular binder and a filler, and on the back of the base sheet, a back coat layer composed mainly of a water-soluble binder used.
  • Gemäß der JP-OL 11289/1984 werden zu einer unteren oder einer oberen Überzugsschicht ein mehrwertiges Metallsalz einer Carbonsäure gegeben. According to JP-OL 11289/1984 a polyvalent metal salt of a carboxylic acid are added to a lower or an upper coating layer.
  • Das Hauptkennzeichen, das alle diese Verbesserungsverfahren haben, besteht darin, daß durch die Verwendung einer unteren Uberzugsschicht t , einer oberen Überzugsschicht, oder einer rückseitigen Überzugsschicht, das Eindringen von Weichmachern, Salatöl, Essig, einer ein polares flüchtiges Lösungsmittel enthaltenden Flüssigkeit, usw. in die wärmeempfindliche Schicht physikalisch verhindert wird. The main characteristic that all these improvement methods, is that by the use of a lower plating layer t, a top coat layer or a back coating layer, the penetration of plasticizers, salad oil, vinegar, one a polar volatile solvent-containing liquid, etc. in the heat-sensitive layer is physically prevented. Wenn eine solche Schicht jedoch ein kleines Loch hat, dringt die obige Substanz sofort in die wärmeempfindliche Schicht ein, so daß das Aufzeichnungsbild verlöscht, oder der ungefärbte Teil sich verfärbt. However, if such a layer has a small hole, the above substance penetrates immediately into the heat-sensitive layer a, so that the recording image is extinguished, or the uncoloured portion discolored.
  • Weiter gibt es die Schwierigkeit, daß bei der Herstellung dieser obigen Schichten auf einem Basisblatt mit einer wärmeempfindlichen Schicht, eine Filmbildung ohne kleines Loch praktisch unmöglich ist. Further, there is the problem that in the manufacture of the above layers is virtually impossible on a base sheet having a heat sensitive layer, a film formation without small hole.
  • Die Erfinder nehmen an, daß ein wichtiger Punkt zur Lösung dieser Schwierigkeiten wahrscheinlich die Bildung einer wärmeempfindlichen Schicht ist, bei der sogar dann, wenn der Weichmacher, das Salatöl, der Essig, die ein polares flüchtiges Lösungsmittel enthaltende Flüssigkeit usw. durch ein Nadelloch eindringt, das Aufzeichnungsbild nicht verlöscht oder der ungefärbte Teil nicht gefärbt wird. The inventors believe that an important point for solving these problems is likely to be the formation of a heat-sensitive layer, wherein even when the plasticizer, the salad oil, vinegar, the liquid is a polar volatile solvent containing etc. penetrate through a needle hole, not quenched the recording image or the uncoloured portion is not colored.
  • Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, ein wärmeempfindliches Aufzeichnungsblatt zu schaffen, das bei geringer Wärmeenergiezufuhr ein klares Aufzeichnungsbild mit hoher dynamischer Bilddichte hat und eine überlegene Haltbarkeit und Beständigkeit zB gegenüber Weichmachern, Öl und Wasser aufweist. The invention has for its object to provide a heat-sensitive recording sheet at a low thermal energy input has a clear image recording with high dynamic image density and a superior durability and resistance includes, for example, to plasticizers, oil and water.
  • Diese Aufgabe wird bei einem erfindungsgemäßen wärmeempfindlichen Aufzeichnungsblatt dadurch gelöst, daß man der wärmeempfindlichen Farbentwicklungsschicht das Calciumsalz des Phthalsäuremonobenzylesters der nachfolgenden Formel (I) oder das Zinksalz der p-Nitrobenzoesäure der nachfolgenden Formel (II) einverleibt, und This object is achieved with an inventive heat-sensitive recording sheet that is incorporated in the heat-sensitive color development layer, the calcium salt of the Phthalsäuremonobenzylesters the following formula (I) or the zinc salt of p-nitrobenzoic acid of the following formula (II), and
    Figure imgb0001
    Figure imgb0002

    daß man auf die wärmeempfindliche Schicht eine obere Überzugsschicht und auf die Rückseite des Basisblattes eine rückseitige Überzugsschicht aufträgt. that applying a back coat layer on the heat-sensitive layer, an upper cladding layer and on the back of the base sheet.
  • Wie die Anmelderin in den JP-Anmeldungen Nrn. 153083/1983 und 169269/1983 beschrieben hat-, haben das Calciumsalz des Phthalsäuremonobenzylesters der Formel (I) und das Zinksalz der p-Nitrobenzoesäure der Formel (II) eine Funktion als Stabilisatoren gegenüber öligen Materialien. As Applicants HAT described 153083/1983 and 169269/1983 in the JP-Applications Nos., Have the calcium salt of Phthalsäuremonobenzylesters of formula (I) and the zinc salt of p-nitrobenzoic acid of formula (II) has a function as stabilizers to oily materials ,
  • Zur Lösung der obigen Aufgabe gehört auch, daß man auf die Oberfläche des Basisblattes eine wärmeempfindliche Farbentwicklungsschicht, darauf eine obere Überzugsschicht und auf die Rückseite des Basisblattes eine rückseitige Überzugsschicht aufträgt, wobei man jeder Schicht ihre eigen Funktion verleiht. To achieve the above object, also means that a heat-sensitive color developing layer on it, an upper cladding layer and on the back side of the base sheet a back coating layer applying to the surface of the base sheet, whereby imparting their own function of each layer.
  • Zuerst wird die wärmeempfindliche Farbentwicklungsschicht beschrieben., Die erfindungsgemäße wärmeemfindliche Farbentwicklungsschicht ist in bezug auf dynamische Farbentwicklungssensiblität, Weichmacher-, Öl- und Wasserbeständigkeit besser als die bisherige Farbentwicklungsschicht. First, the heat-sensitive color development layer is described. The wärmeemfindliche color development layer of the invention is better in terms of dynamic Farbentwicklungssensiblität, plasticizer, oil and water resistance than the previous color developing layer. Die erfindungsgemäße wärmeempfindliche Farbentwicklungsschicht besteht aus basischen farblosen oder schwachfarbigen chromogenen Farbstoffen (nachfolgend als basischer farbloser Farbstoff bezeichnet), organischem Farbentwicklungsmittel, Bindemittel, Stabilisator (Calciumsalz des Phthalsäuremonobenzylesters oder Zinksalzes der p-Nitrobenzoesäure), Füllstoff, Sensibilisator, Wachse, wasserfest machendem Mittel, usw. The heat-sensitive color developing layer of the invention consists of basic colorless or weakly colored chromogenic dye (hereinafter referred to as a basic colorless dye hereinafter), organic color developing agent, binder, stabilizer (calcium salt of Phthalsäuremonobenzylesters or zinc salt of p-nitrobenzoic acid), filler, sensitizer, waxes, water resistant machendem agents, etc. ,
  • Der erfindungsgemäße Stabilisator, dh das Calciumsalz des Phthalsäuremonobenzylesters und/oder das Zinksalz der p-Nitrobenzoesäure, führt zur Stabilisierung des Farbentwicklungsbildes gegenüber Weichmachern, Ölen, Lösungsmitteln usw., die durch ein N adelloch in der Überzugsschicht eindringen könnten. The stabilizer according to the invention, that is the calcium salt of Phthalsäuremonobenzylesters and / or the zinc salt of p-nitrobenzoic acid, leads to the stabilization of the color development of the image to plasticizers, oils, solvents, etc. which might enter through a N needle hole in the coating layer.
  • Die Menge des erfindungsgemäßen Stabilisators liegt vorzugsweise im Bereich von 5 bis 20 Gew.-% auf Trockenbasis, bezogen auf das Gesamtgewicht der wärmeempfindlichen Farbentwicklungsschicht. The amount of the stabilizer of the invention is preferably in the range of 5 to 20 wt .-% on dry basis, based on the total weight of the heat-sensitive color developing layer.
  • Bevorzugte Beispiele für das erfindungsgemäße organische Farbentwicklungsmittel sind Bisphenol A-Typen, 4-Hydroxybenzoesäureester, 4-Hydroxyphthalsäuredieester, Phthalsäuremonoester, Bis-(hydroxyphenyl)sulfide, 4-Hydroxyphenylarylsulfone, 4-Hydroxyphenylarylsulfonate, l,3-Di-(2-hydroxyphenyl)-2-propyl)benzole usw. Beispiele für geeignete Verbindungen dieser Art sind folgende: Preferred examples for the inventive organic color developing agents are bisphenol A-type, 4-hydroxybenzoic, 4-Hydroxyphthalsäuredieester, phthalic acid monoesters, bis- (hydroxyphenyl) sulfides, 4-hydroxyphenylarylsulfones, 4-hydroxyphenylarylsulfonates, l, 3-di- (2-hydroxyphenyl) - 2-propyl) benzenes, etc. Examples of suitable compounds of this type are as follows:
  • Bisphenol-A-Typen: Bisphenol A-types:
    • 4,4'-Isopropylidendiphenol (Bisphenol A) 4,4'-isopropylidenediphenol (bisphenol A)
    • 4,4'-Cyclohexylidendiphenol 4,4'-cyclohexylidenediphenol
    • p,p'-(1-Methyl-normalhexyliden) diphenol p, p '- (1-methyl-normalhexyliden) diphenol
    4-Hydroxybenzoesäureester 4-hydroxybenzoic acid
    • 4-Hydroxybenzoesäurebenzylester 4-hydroxybenzoate
    • 4-Hydroxybenzoesäureäthylester 4-Hydroxybenzoesäureäthylester
    • 4-Hydroxybenzoesäurepropylester 4-hydroxybenzoate
    • 4-Hydroxybenzoesäureisopropylester 4-Hydroxybenzoesäureisopropylester
    • 4-Hydroxybenzoesäurebutylester 4-hydroxybenzoate
    • 4-Hydroxybenzoesäureisobutylester 4-Hydroxybenzoesäureisobutylester
    • 4-Hydroxybenzoesäuremethylbenzylester 4-Hydroxybenzoesäuremethylbenzylester
    4-Hydroxyphthalsäurediester 4-hydroxyphthalic
    • 4-Hydroxyphthalsäuredimethylester 4-Hydroxyphthalsäuredimethylester
    • 4-Hydroxyphthalsäurediisopropylester 4-Hydroxyphthalsäurediisopropylester
    • 4-Hydroxyphthalsäuredibenzylester 4-Hydroxyphthalsäuredibenzylester
    • 4-Hydroxyphthalsäuredihexylester 4-Hydroxyphthalsäuredihexylester
    Phthalsäuremonoester phthalic acid monoester
    • Phthalsäuremonobenzylester Phthalsäuremonobenzylester
    • Phthalsäuremonocyclohexylester Phthalsäuremonocyclohexylester
    • Phthalsäuremonophenylester Phthalsäuremonophenylester
    • Phthalsäuremonomethylphenylester Phthalsäuremonomethylphenylester
    • Phthalsäuremonoäthylphenylester Phthalsäuremonoäthylphenylester
    • Phthalsäuremonoalkylbenzylester Phthalsäuremonoalkylbenzylester
    • Phthalsäuremonohalogenbenzylester Phthalsäuremonohalogenbenzylester
    • Phthalsäuremonoalkoxybenzylester Phthalsäuremonoalkoxybenzylester
    Bis-(hydroxyphenyl)sulfide Bis (hydroxyphenyl) sulfides
    • Bis-(4-hydroxy-3-tert.-butyl-6-methylphenyl)sulfid sulfide bis (4-hydroxy-3-tert-butyl-6-methylphenyl)
    • Bis-(4-hydroxy-2,5-dimethylphenyl)sulfid sulfide bis (4-hydroxy-2,5-dimethylphenyl)
    • Bis-(4-hydroxy-2-methyl-5-äthylphenyl)sulfid sulfide bis (4-hydroxy-2-methyl-5-ethylphenyl)
    • Bis-(4-hydroxy-2-methyl-5-isopropylphenyl)aulfid Bis (4-hydroxy-2-methyl-5-isopropylphenyl) aulfid
    • Bis-(4-hydroxy-2,3-dimethylphenyl)sulfid sulfide bis (4-hydroxy-2,3-dimethylphenyl)
    • Bis-(4-hydroxy-2,5-diäthylphenyl)sulfid sulfide bis (4-hydroxy-2,5-diethylphenyl)
    • Bis-(4-hydroxy-2,5-diisopropylphenyl)sulfid sulfide bis (4-hydroxy-2,5-diisopropylphenyl)
    • Bis-(4-hydroxy-2,3,6-trimethylphenyl)sulfid sulfide bis (4-hydroxy-2,3,6-trimethylphenyl)
    • Bis-(2,4,5-trihydroxyphenyl)sulfid sulfide bis (2,4,5-trihydroxyphenyl)
    • Bis-(4-hydroxy-2-cyclohexyl-5-methylphenyl)sulfid sulfide bis (4-hydroxy-2-cyclohexyl-5-methylphenyl)
    • Bis-(2,3,4-trihydroxyphenyl)sulfid sulfide bis (2,3,4-trihydroxyphenyl)
    • Bis-(4,5-dihydroxy-2-tert-butylphenyl)sulfid sulfide bis (4,5-dihydroxy-2-tert-butylphenyl)
    • Bis-(4-hydroxy-2,5-diphenyl)sulfid sulfide bis (4-hydroxy-2,5-diphenyl)
    • Bis-(4-hydroxy-2-tert-octyl-5-methylphenyl)sulfid sulfide bis (4-hydroxy-2-tert-octyl-5-methylphenyl)
    4-Hydroxyphenylarylsulfone 4-hydroxyphenylarylsulfones
    • -Hydroxy-4'-isopropoxydiphenylsulfon Hydroxy-4'-isopropoxy
    • -Hydroxy-4'-methyldiphenylsulfon Hydroxy-4'methyldiphenylsulfone
    • 4-Hydroxy-4'-n-butyloxydiphenylsulfon 4-hydroxy-4'-n-butyloxydiphenylsulfon
    4-Hydroxyphenylarylsulfonate 4-hydroxyphenylarylsulfonates
    • 4-Hydroxyphenylbenzolsulfonat 4-Hydroxyphenylbenzolsulfonat
    • 4-Hydroxyphenyl-p-tolylsulfonat 4-hydroxyphenyl-p-tolylsulfonate
    • 4-Hydroxyphenylmethylensulfonat 4-Hydroxyphenylmethylensulfonat
    • 4-Hydroxyphenyl-p-chlorbenzolsulfonat 4-hydroxyphenyl p-chlorobenzenesulfonate
    • 4-Hydroxyphenyl-p-tert-butylbenzolsulfonat 4-hydroxyphenyl-p-tert-butyl benzenesulfonate
    • 4-Hydroxyphenyl-p-isopropoxybenzolsulfonat 4-hydroxyphenyl-p-isopropoxybenzolsulfonat
    • 4-Hydroxyphenyl-1'-naphthalinsulfonat 4-Hydroxyphenyl-1'-naphthalenesulfonate
    • 4-Hydroxyphenyl-2'-naphthalinsulfonat 4-hydroxyphenyl-2'-naphthalenesulfonate
    1,3-Di(2-(hydroxyohenyl)-2-propyl)-benzole 1,3-Di (2- (hydroxyohenyl) -2-propyl) -benzenes
    • 1,3-Di(2-(4-hydroxyphenyl)-2-propyl)-benzol 1,3-Di (2- (4-hydroxyphenyl) -2-propyl) benzene
    • 1,3-Di(2-(4-hydroxy-3-alkylphenyl)-2-propyl)-benzol 1,3-Di (2- (4-hydroxy-3-alkylphenyl) -2-propyl) benzene
    • 1,3-Di(2-(2,4'-dihydroxyphenyl)-2-propyl)-benzol 1,3-Di (2- (2,4-dihydroxyphenyl) -2-propyl) benzene
    • 1,3-Di(2-(2-hydroxy-5-methylphenyl)-2-propyl)-benzol 1,3-Di (2- (2-hydroxy-5-methylphenyl) -2-propyl) benzene
    Resorcinole resorcinols
    • 1,3-Dihydroxy-6( * , *- dimethylbenzyl)-benzol 1,3-dihydroxy-6 (*, * - dimethylbenzyl) benzene
    Andere Other
    • p-tert-Butylphenol p-tert-butylphenol
    • 2,4-Dihydroxybenzophenon 2,4-dihydroxybenzophenone
    • Novolak-Phenolharz Novolak phenolic resin
    • 4-Hydroxyacetophenon 4-hydroxyacetophenone
    • p-Phenylphenol p-phenylphenol
    • Benzyl-4-hydroxyphenylacetat Benzyl-4-hydroxyphenylacetate
    • p-Benzylphenol p-benzylphenol
  • Die vorstehenden Farbentwicklungsmittel können entweder allein oder in Kombination verwendet werden. The above color developing agents may be used alone or in combination.
  • Für eine maximale dynamische Farbentwicklungsdichte ist es nötig, als Farbentwicklungsmittel p-Hydroxybenzoesäurebenzylester zu verwenden. For maximum dynamic color developing density, it is necessary to use as a color developing agent, p-hydroxybenzoate.
  • Calciumsalz des Phthalsäuremonobenzylesters und/oder Zinksalz der p-Nitrobenzoesäure als Stabilisator weisen in Kombination mit p-Hydroxybenzoesäurebenzylester als Farbentwicklungsmittel den maximalen Stabilisierungseffekt auf. Calcium salt of the Phthalsäuremonobenzylesters and / or zinc salt of p-nitrobenzoic acid as a stabilizer have in combination with p-hydroxybenzoic acid benzyl ester as a color developing agent the maximum stabilizing effect. Die Menge des erfindungsgemäßen Farbentwicklungsmittels liegt vorzugsweise im Bereich von 10 bis 40 Gew-% auf Trockenbasis, bezogen auf ' das Gesamtgewicht der wärmeempfindlichen Farbentwicklungsschicht. The amount of color developing agent according to the invention is preferably in the range of 10 to 40% by weight on a dry basis, based on 'the total weight of the heat-sensitive color developing layer.
  • Die Wahl der erfindungsgemäßen basischen farblosen Farbstoffe unterliegt keinen besonderen Einschränkungen, man kann beispielsweise die Farbstoffe der Tripherylmethan-, Fluoran-und Azaphthalidreihe verwenden. The choice of the basic colorless dyes of the invention is not particularly limited, one can for example use the dyes of Tripherylmethan-, fluoran and Azaphthalidreihe.
  • Beispiele solcher Farbstoffe sind folgende: Examples of such dyes are:
  • Leukofarbstoff der Triphenylmethanreihe Leuco triphenylmethane
  • 3,3-Bis-(p-dimethylaminophenyl)-6-dimethylaminophthalid (Kristallviolettlacton) 3,3-bis (p-dimethylaminophenyl) -6-dimethylaminophthalide (Crystal Violet Lactone)
  • Leukofarbstoff der Fluoranreihe Leuco dye of Fluoranreihe
    • 3-Diäthylamino-6-methyl-7-anilinofluoran, 3-diethylamino-6-methyl-7-anilinofluoran,
    • 3-(N-Äthyl-p-toluidino)-6-methyl-7-anilinofluoran, 3- (N-ethyl-p-toluidino) -6-methyl-7-anilinofluoran,
    • 3-(N-Äthyl-N-isoanyl)amino-6-methyl-7-anilinofluoran, 3- (N-ethyl-N-isoanyl) amino-6-methyl-7-anilinofluoran,
    • 3-Diäthylamino-6-methyl-7-(o,p-dimthylanilino)fluoran, 3-diethylamino-6-methyl-7- (o, p-dimthylanilino) fluoran,
    • 3-Pyrolidino-6-methyl-7-anilinofluoran, 3-pyrrolidino-6-methyl-7-anilinofluoran,
    • 3-Piperidino-6-methyl-7-anilinifluoran, 3-piperidino-6-methyl-7-anilinifluoran,
    • 3-(N-Cyclohexyl-N-methylamino)-6-methyl-7-anilinoflu- oran, 3- (N-cyclohexyl-N-methylamino) -6-methyl-7-anilinoflu- oran,
    • 3-Diäthylamino-7-(m-trifluoromethylanilino)fluoran, 3-diethylamino-7- (m-trifluoromethylanilino) fluoran,
    • 3-Dibutylamino-7-(o-chloranilino)fluoran, 3-dibutylamino-7- (o-chloroanilino) fluoran,
    • 3-Diäthylamino-6-methyl-chlorfluoran, 3-diethylamino-6-methyl-chlorofluoran,
    • 3-Diäthylamino-6-methyl-fluoran, 3-diethylamino-6-methyl-fluoran,
    • 3-Cyclohexylamino-6-chlorfluoran, 3-cyclohexylamino-6-chlorofluoran,
    • 3-Diathylamino-7-(o-chloranilino)fluoran, 3-Diathylamino-7- (o-chloroanilino) fluoran,
    • 3-Diäthylamino-benzo(a)-fluoran. 3-diethylamino-benzo (a) -fluorane.
    Leukofarbstoff der Azaphthalidreihe Leuco dye of Azaphthalidreihe
    • 3-(4-Diäthylamino-2-äthoxyphenyl)-3-(l-äthyl-2-methylindol-3-yl)-4-azaphthalid, 3- (4-diethylamino-2-ethoxyphenyl) -3- (l-ethyl-2-methylindole-3-yl) -4-azaphthalide,
    • 3-(4-Diäthylamino-2-äthoxyphenyl)-3-(1-äthyl-2-methylindol-3-yl)-7-azaphthalid, 3- (4-diethylamino-2-ethoxyphenyl) -3- (1-ethyl-2-methylindole-3-yl) -7-azaphthalide,
    • 3-(4-Diäthylamino-2-äthoxyphenyl)-3-(1-ocyl-2-methylindol-3-yl)-4-azaphthalid, 3- (4-diethylamino-2-ethoxyphenyl) -3- (1-ocyl-2-methylindole-3-yl) -4-azaphthalide,
    • 3-(4-N-cyclohexyl-N-methylamino-2-methoxyphenyl)-3-(1- äthyl-2-methylindol-3-yl)-4-azaphthalid. 3- (4-N-cyclohexyl-N-methylamino-2-methoxyphenyl) -3- (1-ethyl-2-methylindole-3-yl) -4-azaphthalide.
  • Die obigen Farbstoffe können allein oder in Mischung verwendet werden. The above dyes may be used alone or in a mixture. Die erfindungsgemäße alleinige Verwendung von 3-Diäthylamino-6-Methyl-7-anilinofluoran, 3-(n-Cyclohexyl-n-methylamino)-6-methyl-7-anilinofluoran, 3-(n-Äthyl-n-iso- arnyl)amino-6-methyl-7-anilinofluoran oder 3-(4-Diäthylamino-2-Äthoxyphenyl)-3-(1-äthyl-2-methylindol-3-yl)-4-azaphthalid als basischem farblosen Farbstoff führt zu einem wärmeempfindlichen Aufzeichnungsblatt mit beachtlich hoher dynamischer Bilddichte. The sole use according to the invention of 3-diethylamino-6-methyl-7-anilinofluoran, 3- (N-cyclohexyl-N-methylamino) -6-methyl-7-anilinofluoran, 3- (n-ethyl-n-arnyl iso-) amino-6-methyl-7-anilinofluoran or 3- (4-diethylamino-2-ethoxyphenyl) -3- (1-ethyl-2-methylindole-3-yl) -4-azaphthalide as the basic colorless dye leads to a thermosensitive recording sheet with remarkably high dynamic image density.
  • Die kombinierte Verwendung von 3-Diäthylamino-6-methyl-7-anilinofluoran und 3-(N-Cyclohexyl-N-methylamino)-6-methyl-7-anilinofluoran führt zu einem wärmeempfindlichen Aufzeichnungsblatt mit beachtlich hoher-dynamischer Bilddichte, überlegener Ölbeständigkeit und verbesserter Stabilität bei der Aufbewahrung. The combined use of 3-diethylamino-6-methyl-7-anilinofluoran and 3- (N-cyclohexyl-N-methylamino) -6-methyl-7-anilinofluoran leads to a thermosensitive recording sheet having remarkably high-dynamic image density, superior oil resistance and improved stability in storage. Die Menge des erfindungsgemäßen basischen farblosen Farbstoffs liegt vorzugsweise im Bereich von 5 bis 20 Gew.-% auf Trockenbasis, bezogen auf das Gesamtgewicht der wärmeempfindlichen Farbentwicklungsschicht. The amount of the basic colorless dye according to the invention is preferably in the range of 5 to 20 wt .-% on dry basis, based on the total weight of the heat-sensitive color developing layer.
  • Der Sensibilisator (beispielsweise Terephthalsäuredibenzylester, p-Benzyloxybenzoesäure-benzylester, Di-p-Tolylcarbonat, p-Benzylbiphenyl, Phenyl-α-naphthylcarbonat) kann zu dieser Farbentwicklungsschicht zugegeben werden. The sensitizer (e.g. Terephthalsäuredibenzylester, p-benzyloxybenzoic acid benzyl, di-p-tolylcarbonate, p-benzylbiphenyl, phenyl-α-naphthylcarbonate) may be added to this color developing layer.
  • Beispiele für die Bindemittel sind beispielsweise wasserlösliche Bindemittel, wie Polyvinylalkohol, Carboxylgruppenmodifizierter Polyvinylalkohol, Methylcellulose, Hydroxyäthylcellulose, Carboxymethylcellulose, Polyvinylpyrrolidon, Polyacrylamid, Polyacrylsäure, Stärke und Gelatine; Examples of the binders include water-soluble binders such as polyvinyl alcohol, carboxyl group-modified polyvinyl alcohol, methyl cellulose, hydroxyethyl cellulose, carboxymethyl cellulose, polyvinyl pyrrolidone, polyacrylamide, polyacrylic acid, starch and gelatin; wässerige Emulsions-Bindemittel wie Styrol-Butadienlatex, Styrol-Acrylsäureester, Vinylacetat; aqueous emulsion binders, such as styrene-butadiene latex, styrene-acrylate, vinyl acetate; und dergleichen. and the same.
  • Carboxylgruppe-modifizierter Polyvinylalkohol ist ein Reaktionsprodukt' von Polyvinylalkohol und einer Carbonsäure, beispielsweise Fumarsäure, Maleinsäure, Itaconsäure, Maleinsäureanhydrid, Phthalsäureanhydrid, Trimelitsäureanhydrid, Itaconsäureanhydrid, usw.; Carboxyl group-modified polyvinyl alcohol is a reaction product 'of polyvinyl alcohol and a carboxylic acid such as fumaric acid, maleic acid, itaconic acid, maleic anhydride, phthalic anhydride, Trimelitsäureanhydrid, itaconic anhydride, etc .; oder ein durch die Veresterung des Reaktionsprodukts erhaltenes Produkt; or a product obtained by the esterification of the reaction product product; oder ein verseiftes Produkt eines Polymeren aus Vinylacetat und einer niedrigen ethylenisch ungesättigten Carbonsäure, wie Maleinsäure, Fumarsäure, Itaconsäure usw. or a saponified product of a polymer of vinyl acetate and a low ethylenically unsaturated carboxylic acid such as maleic acid, fumaric acid, itaconic acid, etc.
  • Die Menge des Bindemittels liegt vorzugsweise im Bereich von 25 bis 45 Gew.-Z auf Trockenbasis, bezogen auf das Gesamtgewicht der wärmeempfindlichen Farbentwicklungsschicht. The amount of binder is preferably in the range of 25 to 45 parts by weight Z on a dry basis, based on the total weight of the heat-sensitive color developing layer.
  • Beispiele für wasserfest machende Mittel sind Formaldehyd, Glyoxal, Chloralaun, Melamin, Melamin-Formaldehydharz, Polyamidharz, Polyamid-Epichlorhydrinharz,Harze der Epoxyreihe usw. Examples of waterproofing agents are formaldehyde, glyoxal, Chloralaun, melamine, melamine-formaldehyde resin, polyamide resin, polyamide-epichlorohydrin resin, epoxy-series resins, etc. of
  • Die Menge des wasserfest machenden Mittels liegt vorzugsweise im Bereich von 20 bis 50 Gew.-% auf Trockenbasis, bezogen auf das Gesamtgewicht des wasserlöslichen hochmolekularen Produkts. The amount of the waterproofing agent is preferably in the range of 20 to 50 wt .-% on dry basis, based on the total weight of the water-soluble high molecular weight product.
  • Füllstoff wird gegebenenfalls zur Farbentwicklungsschicht zugegeben. Filler is optionally added to the color developing layer. Als Füllstoff können sowohl anorganische wie organische Füllstoffe, die auf dem Papierbearbeitungsgebiet angewendet werden, verwendet werden. As the filler, both inorganic and organic fillers which are used in the paper converting field, may be used.
  • Beispiele für Füllstoffe sind feine Teilchen von Ton, Talk Siliciumdioxid, Magnesiumcarbonat, Tonerde, Aluminiumhydroxid, Magnesiumhydroxid, Bariumsulfat, Kaolin, Titandioxid, Zinkoxid, Calciumcarbonat, Aluminiumoxid, Harnstoff-Formaldehydharz, Polystyrol-Phenolharz usw. Examples of fillers are fine particles of clay, talc, silica, magnesium carbonate, alumina, aluminum hydroxide, magnesium hydroxide, barium sulfate, kaolin, titanium dioxide, zinc oxide, calcium carbonate, aluminum oxide, urea-formaldehyde resin, polystyrene, phenolic resin, etc.
  • Hierzu gibt man gegebenenfalls folgende Additive: Trennmittel wie Metallsalze von Fettsäuren; To this is added the following items additives: release agents such as metal salts of fatty acids; Gleitmittel wie Wachse; Lubricants such as waxes; Mottling-Verhinderungsmittel wie Fettsäureamid, Äthylenbisamid, Montanwachs und Polyäthylenwachs; Mottling preventing agent such as fatty acid amide, Äthylenbisamid, lignite wax and polyethylene wax; und dergleichen. and the same.
  • Zweitens hat die Obere-Uberzugsschicht die Funktionen, daß das Verhalten zwischen dem Aufzeichnungsblatt und dem Thermokopf aufeinander abgestimmt wird, und daß zur Verbesserung der Haltbarkeit und Dauerhaftigkeit des Aufzeichnungsbildes das Eindringen von Weichmachern,Ölen, Wasser, Lösungsmittel usw. verhindert wird. Second, the upper-plating layer has the functions that the behavior between the recording sheet and the thermal head is matched, and that the penetration of plasticizers, oils, water, solvents, etc. is prevented to improve the durability and permanence of the recording image.
  • Die erfindungsgemäße Obere-Uberzugsschicht besteht aus Polyvinylalkohol oder Carboxylgruppen-modifiziertem Polyvinylalkohol als Bindemittel und Füllstoff, und gegebenenfalls wasserfest machendem Mittel, Trennmittel und anderen wasserlöslichen hochmolekularen Bindemitteln Die Gesamtmenge des Bindemittels liegt vorzugsweise im Bereich von 30 bis 80 Gew.-% auf Trockenbasis, bezogen auf das Gesamtgewicht der Oberen-Überzugsschicht, und die Menge der Oberen-Überzugsschicht liegt vorzugsweise im Bereich von 1 bis 7 g/m 2 , wobei man überlegene Effekte erhält. The top-coated layer according to the invention consists of polyvinyl alcohol or carboxyl-modified polyvinyl alcohol as a binder and a filler, and optionally waterproof machendem agents, release agents and other water soluble high molecular weight binders, the total amount of the binder is preferably in the range of 30 to 80 wt .-% on dry basis, based on the total weight of the upper cladding layer, and the amount of the upper cladding layer is preferably in the range of 1 to 7 g / m 2, thereby obtaining superior effects. Bei einer Menge von unter 30 Gew.-% erniedrigt sich die Bindekraft. With an amount less than 30 wt .-%, the bonding strength is lowered. Bei einer Menge von über 80 Gew.-% haftet häufig das Aufzeichnungsblatt an dem Thermokopf. With an amount of over 80 wt .-% often, the recording sheet adhered to the thermal head.
  • Zur Verbesserung des Verhaltens zwischen dem Aufzeichnungsblatt und dem Thermokopf kann hierzu ein Trennmittel, zB Metallsalze von Fettsäuren, und ein Gleitmittel, wie Wachse, im Bereich von 0 bis 15 Gew.-% auf Trockenbasis, bezogen auf das Gesamtgewicht der oberen überzugsschicht, zugegeben werden. To improve the behavior between the recording sheet and the thermal head thereto, a release agent such as metal salts of fatty acids, and a lubricant such as waxes, in the range of 0 to 15 wt .-% on dry basis, based on the total weight of the upper cladding layer, can be added ,
  • Als Carboxylgruppen-modifizierten Polyvinylalkohol kann man den Carboxylgruppen-modifizierten Polyvinylalkohol bei der Farbentwicklungsschicht verwenden. As a carboxyl group-modified polyvinyl alcohol, one may use the carboxyl group-modified polyvinyl alcohol in the color developing layer.
  • Beispiele für andere; Examples of other; wasserlösliche, hochmolekulare Bindemittel sind Methylcellulose, Hydroxyäthylcellulose, Carboxymethylcellulose, Polyvinylpyrrolidon, Polyacrylamid, Polyacrylsäure und dergleichen. water-soluble, high-molecular binders are methyl cellulose, hydroxyethyl cellulose, carboxymethyl cellulose, polyvinyl pyrrolidone, polyacrylamide, polyacrylic acid and the like.
  • Als wasserfest-machendes Mittel kann man das wasserfest machende Mittel bei der Farbentwicklungsschicht verwenden. As the water-solid-proofing agent, one can use the waterproofing agent in the color developing layer. Die Menge des wasserfest machenden Mittels liegt vorzugsweise in Bereich von bis 56 Gew.-% auf Treckenbasis, bezegen auf das Gesamtgewicht der beren 'Jterzugsschicht. The amount of the waterproofing agent is preferably in the range of up to 56 wt .-% to yield based on the total weight of the bezegen Beren 'Jterzugsschicht. Als Füllstoff kann man die Füllstoffe bei der Farbentwicklungsschicht verwenden. As a filler, one can use the fillers in the color developing layer.
  • Bevorzugter Polyvinylalkohol als wasserlösliches hochmolekülares Bindemittel in der oberen Uberzugsschicht ist Polyvinylalkohol mit einem Verseifungsgrad von 95 bis 100 und einem Polymerisationsgrad von 100 bis 500. Im Vergleich mit dem Polyvinylalkohol mit einem Polymerisationsgrad von 500 bis 2500 hat der Polyvinylalkohol mit einem Polymerisationsgrad von 100 bis 500 folgende Vorteile: Preferred polyvinyl alcohol as water-soluble hochmolekülares binder in the upper coating layer is polyvinyl alcohol having a saponification degree of 95 to 100 and a polymerization degree of 100 to 500. In comparison with the polyvinyl alcohol having a degree of polymerization from 500 to 2500, the polyvinyl alcohol following with a degree of polymerization of 100 to 500 Advantages:
    • (1) Beim Filmbildungsprozess entstehen nur in ganz geringem Umfang Nadellöcher. (1) In the film forming process occur only very marginally to pinholes.
    • (2) Weil ein wässeriger Polyvinylalkohol hoher Konzentration erhältlich ist, kann die Beschichtungsmasse für die Obere-Uberzugsschicht in hoher Konzentration hergestellt werden, und die Trocknung ist leicht. (2) Since an aqueous polyvinyl alcohol of high concentration can be obtained, the coating composition for the top-coating layer can be produced in high concentration, and the drying is easy.
  • Im Vergleich mit dem Polyvinylalkohol mit einem Verseifungsgrad von unter 90% weist der Polyvinylalkohol mit einem Verseifungsgrad von 95 bis 100% große Beständigkeit gegenüber Tierölen, Pflanzenölen und Lösungsmitteln auf. In comparison with the polyvinyl alcohol having a saponification degree of below 90%, the polyvinyl alcohol having a saponification degree of 95 to 100% on large resistance to animal oils, vegetable oils and solvents.
  • Die erfindungsgemäße rückseitige überzugsschicht hat.eine Funktion als Schicht zur Verbesserung der Haltbarkeit und der Dauerhaftigkeit des Aufzeichnungsbildes und zur Verhinderung der Krümmung. The back coating layer according to the invention .A function as a layer for improving the durability and the durability of the recorded image and to prevent the curvature. Dh sie verhindert, daß der Weichmacher, Öle, Essig, Wasser, Lösungsmittel usw. von der Rückseite des Basisblattes in die Farbentwicklungsfschicht eindringen.. Ie it prevents the plasticizers, oils, vinegar, water, solvents, etc. from entering from the back of the base sheet in the Farbentwicklungsfschicht ..
  • Das wärmeempfindliche Aufzeichnungsblatt, das dadurch gebildet wird, daß auf das Basisblatt eine Farbentwicklungsschicht aufgetragen und darauf eine obere Überzugsschicht aufgebracht wird, führt beim Biegen zu großer Oberflächenspannung mit Gefahr von Rissbildung in der Beschichtung bei niedriger Feuchtigkeit (Rel. Humidität von unter 50 %), weil zwei Schichten auf der Oberfläche des Basisblattes sind und die obere Überzugsschicht eine große Menge wasserlöslicher hochmolekularer Bindemittel enthält. The heat-sensitive recording sheet, which is formed by applying a color developing layer on the base sheet having thereon a top coat layer is applied in the bending results in a larger surface tension with risk of cracking in the coating under low humidity (Rel. Humidität of less than 50%), because two layers on the surface of the base sheet are, and the upper cladding layer contains a large amount of water soluble high molecular weight binder. Dieses Phänomen führt bei der Anwendung auf den Faksimiledruck zu unterlegenem Laufverhalten usw. This phenomenon results when applied to the facsimile pressure inferior car running behavior, etc.
  • Die obigen Probleme werden durch das Auftragen der rückseitige Überzugsschicht auf der Rückseite des Basisblattes gelöst. The above problems are solved by applying the backcoat layer on the backside of the base sheet.
  • Die erfindungsgemäße rückseitige Überzugsschicht enthält als Hauptkomponente ein Bindemittel einer hydrophoben hochmolekularen wäßrigen Emulsion und gegebenenfalls einen Füllstoff im Bereich von unter 30 Gew.-%. The back coat layer of the invention contains as a main component, a binder of a hydrophobic high-molecular aqueous emulsion and optionally a filler in the range of below 30 wt .-%.
  • Die Verwendung eines wäßrigen Emulsions-Bindemittels in der rückseitigen Überzugsschicht hat folgende Vorteile, im Vergleich mit der Verwendung der bisherigen wasserlöslichen Bindemittel in der rückseitigen Überzugsschicht. The use of an aqueous emulsion binder in the backcoat layer has the following advantages, in comparison with the use of existing water-soluble binder in the backcoat layer.
    • 1) Man kann eine Beschichtungsmasse mit niedriger Viskosität und hoher Konzentration für die Beschichtung der Rückseite herstellen und die Trocknung nach der Beschichtung ist dadurch leicht. 1) One can prepare a coating composition with low viscosity and high concentration for the back coating and the drying after the coating is thus easy.
    • 2) Ein wasserfest machendes Mittel, das bei der Verwendung eines wasserlöslichen Bindemittels erforderlich ist, ist hier nicht nötig. 2) A water-resistant agent, which is required when using a water-soluble binder is not necessary here.
  • Von den Bindemitteln des wäßrigen Emulsionstyps mit hydrophoben Polymeren ist eine wäßrige Emulsion von Polyurethanverbindungen besonders bevorzugt. Of the binders of the aqueous emulsion type with hydrophobic polymers, an aqueous emulsion of polyurethane compounds is particularly preferred. weil because
    • 1) sie gegenüber Weichmachern, Tierölen, Pflanzenölen, Mineralölen und Lösungsmitteln sehr beständig ist, 1) it is highly resistant to plasticizers, animal oils, vegetable oils, mineral oils and solvents,
      und . and .
    • 2) sie überlegene Wasserbeständigkeit hat. 2) it has superior water resistance.
  • Die Beschichtungsmenge für die Rückseite liegt vorzugsweise im Bereich von 1 bis 5 g/m 2 , insbesondere 4 g/m 2 . The amount of coating for the back side is preferably in the range of 1 to 5 g / m 2, more preferably 4 g / m 2.
  • Wie oben erwähnt, hat jede Schicht, nämlich die wärmeempfindliche Farbentwicklungsschicht, obere Überzugsschicht und rückseitige Überzugsschicht individuelle Funktionen und der Synergismus der Funktionen führt zu erfindungsgemäßen Effekten. As mentioned above, each layer, namely, the heat-sensitive color developing layer, top coat layer and back coat layer has individual functions and the synergism of the functions according to the invention results in effects.
  • Die erfindungsgemäßen Effekte bestehen darin, daß The effects of the invention are that
    • 1) ein wärmeempfindliches Aufzeichnungsblatt mit hoher Empfindlichkeit erzielt wird, 1) a heat-sensitive recording sheet is obtained with high sensitivity,
    • 2) die Haltbarkeit und Beständigkeit zB gegenüber Weichmachern, Öl und Wasser überlegen ist, und 2) the durability and resistance is superior for example to plasticizers, oil and water, and
    • 3) das Verhalten zwischen dem Aufzeichnungsblatt und dem Thermokopf aufeinander abgestimmt wird. 3) the behavior between the recording sheet and the thermal head is coordinated.
  • Die Beschichtungsmasse für die erfindungsgemäße wärmeempfindliche Farbentwicklungsschicht wird hergestellt, indem man das organische Farbentwicklungsmittel und den basischen farblosen Farbstoff nach der Zugabe der wäßrigen Lösung eines wasserlöslichen Polymeren ge- rennt in einem Emulgator, zB einer Reibungsmühle, Sandschleifmaschine usw. zu einer Teilchengröße von 1 bis 3 µm zermahlt, und man die erhaltenen Dispersionen, gegebenenfalls Füllstoff, Sensibilisator, Stabilisator, Dispergiermittel wie Wachs, Antischaummittel,wasserfest machendes Mittel usw. in einem bestimmten Verhältnis miteinander vermischt. The coating composition for the inventive heat-sensitive color developing layer is prepared by adding the organic color developing agent and basic colorless dye after the addition of the aqueous solution of water-soluble polymers one runs overall in an emulsifier, such as an attrition mill, sand grinder, etc. to a particle size 1-3 grinds microns, and mixing the dispersions obtained, optional filler, sensitizer, stabilizer, dispersing agents such as wax, anti-foaming agents, waterproofing agents, etc. in a certain ratio to each other.
  • Jede der Beschichtungsmassen für die obere Überzugsschicht und die rückseitige Überzugsschicht wird hergestellt, indem man Füllstoff, wasserlösliches PolymerBindemittel, Gleitmittel usw. miteinander vermischt. Each of the coating compositions for the upper cladding layer and the back coat layer is produced by mixing filler, water-soluble polymer binder, lubricant, etc. to each other.
  • Das gewünschte wärmeempfindliche Aufzeichnungsblatt wird erhalten, indem man diese Beschichtungsmassen auf ein Basisblatt wie Papier, beschichtetes Papier usw. nacheinander aufträgt. The desired heat-sensitive recording sheet is obtained by applying these coating materials on a base sheet such as paper, coated paper, etc. in succession.
  • Die Erfindung wird anhand des nachfolgenden Beispiels näher erläutert, wobei Teile immer Gewichtsteile bedeuten. The invention is further illustrated by the following example, where parts are always parts by weight.
  • Beispiel 1 example 1
  • Die folgenden Zusammensetzungen wurden in einer Reibmühle einzeln bis zu einer Teilchengröße von 3 Mikron vermahlen, um die Lösungen A, B und C vorzubereiten. The following compositions were milled in an attritor separately to a particle size of 3 microns to prepare the solutions A, B and C.
  • Lösung A (Farbstoffdispersion): Solution A (dye dispersion):
  • Figure imgb0003
    Figure imgb0004
  • Lösung B (Dispersion von Farbentwicklungsmittel): Solution B (dispersion of color developing agent):
  • Figure imgb0005
  • Lösung C (Stabilisatordispersion): Solution C (dispersion of stabilizer):
  • Figure imgb0006
    Die Lösungen wurden dann im folgenden Verhältnis miteinander vermischt, man erhält dabei die Beschichtungsmasse für die wärmeempfindliche Farbentwicklungsschicht. The solutions were then mixed together in the following ratio, thereby obtaining the coating composition for the heat-sensitive color developing layer.
  • Figure imgb0007
    Die folgende Zusammensetzung wurde in einer Reibmühle dispergiert, xan erhält dabei die Beschichtungsmasse E für die Obere-Uberzugsschicht. The following composition was dispersed in an attritor, thereby xan the coating composition obtained E for the top-coating layer.
  • Beschichtungsmasse E E coating
  • Figure imgb0008
    Die Beschichtungsmasse für die rückseitige überzugsschicht wurde, jedoch mit Polyurethanemulsion anstelle von Polyvinylalkohollösung, auf gleiche Weise wie in der Beschichtungsmasse E hergestellt. The coating composition for the back coating layer was, however, made with polyurethane emulsion instead of polyvinyl alcohol in the same manner as in the coating composition E.
  • Diese Beschichtungsmassen wurden in einer Beschichtungsmenge gemäß Tabelle 1 auf ein Basispapier mit einem Gewicht von 50 g/m 2 aufgetragen, getrocknet und superkalandriert, um eine Glätte der Oberen-Uberzugsschicht von 200 - 300 Sekunden einzustellen. These coating compositions were coated in a coating amount shown in Table 1 on a base paper with a weight of 50 g / m 2, dried and supercalendered to obtain a smoothness of the upper-plating layer of 200 - set 300 seconds.
  • Beispiel 2 example 2
  • Ein wärmeempfindliches Aufzeichnungsblatt wurde nach Beispiel 1, jedoch mit der folgenden Stabilisatordispersion D anstelle der Stabilisatordispersion C, hergestellt. A thermosensitive recording sheet was prepared according to Example 1, but prepared with the following dispersion of stabilizer D instead of the dispersion of stabilizer C.
  • D (Stabilisatordispersion) D (dispersion of stabilizer)
  • Figure imgb0009
  • Beispiel 3 example 3
  • Ein wärmeempfindliches Aufzeichnungsblatt wurde nach Beispiel 1, jedoch mit der folgenden Beschichtungsmasse F anstelle von der Beschichtungsmasse E, hergestellt. A thermosensitive recording sheet was prepared according to Example 1, but prepared with the following coating material F instead of the coating composition, e.
    Figure imgb0010
  • Beispiel 4 example 4
  • Ein wärmeempfindliches Aufzeichnungsblatt wurde nach Beispiel 1, jedoch mit der Stabilisatordispersion D anstelle von C und mit der Beschichtungsmasse F anstelle von E, hergestellt. A thermosensitive recording sheet was prepared according to Example 1, but with the dispersion of stabilizer D instead of C and with the coating material F instead of E.
  • Vergleichsversuch 1. Comparative test first
  • Die folgenden Zusammensetzungen wurden in einer Reibmühle einzeln bis zu einer Teilchengröße von 3 Mikron vermahlen, um die Lösungen A und B vorzubereiten. The following compositions were milled in an attritor separately to a particle size of 3 microns to prepare the solutions A and B.
  • Lösung A (Farbstoffdispersion): Solution A (dye dispersion):
  • Figure imgb0011
  • Lösung B (Dispersion von Farbentwicklungsmittel): Solution B (dispersion of color developing agent):
  • Figure imgb0012
    Die Lösungen wurden dann im folgenden Verhältnis miteinander vermischt, man erhält dabei die Beschichtungsmasse für die wärmeempfindliche Farbentwicklungsschicht. The solutions were then mixed together in the following ratio, thereby obtaining the coating composition for the heat-sensitive color developing layer.
  • Figure imgb0013
    Figure imgb0014
  • Die folgende Zusammensetzung wurde in einer Reibmühle dispergiert, man erhält dabei die Beschichtungsmasse E für die Obere-Uberzugsschicht. The following composition was dispersed by attrition, it gives the coating composition E for the Upper-coating layer.
  • Figure imgb0015
    Die Beschichtungsmasse für die Rückseite-Überzugsschicht wurde, jedoch mit Polyurethanemulsion anstelle von Polyvinylalkohollösung, auf gleiche Weise wie in der Beschichtungsmasse E hergestellt. The coating composition for the back coating layer was, however, made with polyurethane emulsion instead of polyvinyl alcohol, in the same manner as in the coating composition E.
  • Diese Beschichtungsmassen wurden in einer Beschichtungsmenge gemäß Tabelle 1 auf ein Basispapier mit einem Gewicht von 50 g/m 2 auf getragen, getrocknet und superkalandriert, um eine Glätte der Oberen-Überzugsschicht von 600 - 1000 Sekunden einzustellen. These coating compositions were worn in a coating amount shown in Table 1 on a base paper with a weight of 50 g / m 2, dried and supercalendered to obtain a smoothness of the upper coating layer of 600 - set 1000 seconds.
  • Vergleichsversuch 2. Comparative Experiment second
  • Ein wärmeempfindliches Aufzeichnungsblatt wurde nach dem Vergleichsversuch 1, jedoch ohne rückseitige Uberzugsschicht hergestellt. A heat-sensitive recording sheet, however, was prepared by the comparative experiment 1 without back coating layer.
  • Vergleichsversuch 3. Comparative Experiment third
  • Ein wärmeempfindliches Aufzeichnungsblatt wurde nach dem Vergleichsversuch 1, jedoch ohne rückseitige Überzugsschicht und ohne Obere-Uberzugsschicht, hergestellt. A thermosensitive recording sheet was prepared by the comparative experiment 1, but without back-coat layer, and no upper-plating layer.
  • Die wärmeempfindlichen Aufzeichnungsblätter der Beispiele 1 bis 4 und Vergleichsversuche 1 bis 3 wurden hinsichtlich der in Tabelle 2 angegebenen Eigenschaften geprüft, die Ergebnisse sind in Tabelle 2 zusammengefaßt. The thermosensitive recording sheets of Examples 1 to 4 and Comparative Experiments 1 to 3 were tested for the given in Table 2, the results are summarized in Table 2 below.
  • Figure imgb0016
    Figure imgb0017
  • Anmerkungen: Remarks:
    • 1. Stabilisator: MBP-Ca bedeutet Calciumsalz des Phthalsäuremonobenzylesters. 1. Stabilizer: MBP-Ca is calcium salt of Phthalsäuremonobenzylesters.
      PNB-Zn bedeutet Zinksalz der p-Nitrobenzoesäure. PNB-Zn zinc salt of p-nitrobenzoic acid.
    • 2. Dynamische Bilddichte: 2. Dynamic image density:
      • Ein wärmeempfindliches Aufzeichnungsblatt wird bei einer Pulsbreite von 4,0 Millisekunden und einer angelegten Spannung von 30 V unter Verwendung eines Barcode-Druckers Typ TLP-150 mit Aufzeichnungen versehen; A heat-sensitive recording sheet is provided with a pulse width of 4.0 milliseconds, and an applied voltage of 30 V by using a barcode printer type TLP-150 with records; die Bilddichte wird mit einem Spektralphotometer (PDM-5, hergestellt von Konishiroku Photo Ind. Co., Ltd.) gemessen. the image density with a spectrophotometer (PDM-5 made by Konishiroku Photo Ind. Co., Ltd.).
    • 3. Verhalten zwischen dem Aufzeichnungsblatt und dem Thermokopf: 3. Behavior between the recording sheet and the thermal head:
      • Der Voll-Markendruck wird unter Verwendung des Bar- Code-Druckers aufgezeichnet. The full flag pressure is recorded using the bar code printer. Das Kleben des Blattes am Thermokopf und die Rückstände am Thermokopf werden nach Anfertigung der Aufzeichnungen geprüft, wobei der Thermokopf beobachtet wird. The bonding of the sheet to the thermal head and the residue on the thermal head are tested according to preparation of the records, wherein the thermal head is observed.
    • 4. Ölbeständigkeit: 4. Oil resistance:
      • Sowohl die Oberfläche der oberen Überzugsschicht als auch die Oberfläche der rückseitigen Überzugsschicht des wärmeempfindlichen Aufzeichnungsblattes, das mit einem Bar-Code-Drucker bedruckt wird, werden mit Salatöl behandelt und 25 h bei 40°C stehengelassen. Both the surface of the upper cladding layer and the surface of the back coating layer of the heat-sensitive recording sheet is printed with a bar code printer are treated with salad oil, and 25 h allowed to stand at 40 ° C. Danach wird die Bilddichte mit einem Spektralphotometer gemssen. Thereafter, the image density is gemssen using a spectrophotometer. Die Rest-Bilddichte wird mit folgender Formel berechnet. The residual image density is calculated using the following formula.
        Figure imgb0018
    • 5. Weichmacherbeständigkeit: 5. plasticizer resistance:
      • Sowohl die Oberfläche der oberen Überzugsschicht als auch die Oberfläche der rückseitigen Überzugsschicht des wärmeempfindlichen Aufzeichnungsblattes, das mit einem Bar-Code-Drucker bedruckt wird, werden mit einem Nahrungsmittel-Einschlagfilm beschichtet, der eine große Menge Weichmacher enthält. Both the surface of the upper cladding layer and the surface of the back coating layer of the heat-sensitive recording sheet is printed with a bar code printers are coated with a food-wrapping film, that contains a large amount of plasticizer. Das erhaltene wärmeempfindliche Aufzeichnungsblatt wird 24 h unter einem Druck von 41 g/cm 2 bei 40°C stehengelassen. The heat-sensitive recording sheet is allowed to stand for 24 hours under a pressure of 41 g / cm 2 at 40 ° C.
  • Danach wird die Bilddichte mit dem Spektralphotometer gemessen. Thereafter, the image density is measured with the spectrophotometer. Die Rest-Bilddichte wird mit folgender Formel berechnet: The residual image density is calculated using the following formula:
    Figure imgb0019
  • Wie aus dem Vergleich der Beispiele mit den Vergleichsversuchen in der Tabelle 2 ersichtlich ist, sind die erfindungsgemäßen wärmeempfindlichen Aufzeichnungsblätter, die in der wärmeempfindlichen Farbentwicklungsschicht das Calciumsalz des Phthalsäuremonobenzylesters oder Zinksalz der p-Nitrobenzoesäure enthalten, und die sowohl die obere Überzugsschicht als auch die rückseitige Überzugsschicht haben, besonders bezüglich Ölbeständigkeit, Weichermacherbeständigkeit und Verhalten zwischen dem Aufzeichnungsblatt und dem Thermokopf überlegen. As can be seen from the comparison of Examples with Comparative experiments in Table 2, heat-sensitive recording sheets according to the invention, which contain in the heat-sensitive color development layer, the calcium salt of the Phthalsäuremonobenzylesters or zinc salt of p-nitrobenzoic acid, and both the upper cladding layer and the back coating layer have especially superior in oil resistance, softener resistance and behavior between the recording sheet and the thermal head. Dabei ergibt die Verwendung von Polyvinylalkohol mit einem Verseifungsgrad von 97% und einem Polymerisationsgrad von 300 die besten Effekte. In this case, the use of polyvinyl alcohol having a saponification degree of 97% and a polymerization degree of 300, the best effects.

Claims (7)

1. Wärmeempfindliches Aufzeichnungsblatt, bei dem auf die Oberfläche eines Basisblattes eine wärmeempfindliche Farbentwicklungsschicht aufgetragen wird, die einen basischen farblosen oder schwach gefärbten chromogenen Farbstoff und ein organisches Farbentwicklungsmittel enthält, anschließend darauf eine obere Uberzugsschicht aufgebracht wird, und auf die Rückseite des Basisblattes eine rückseitige Überzugsschicht aufgetragen wird, dadurch gekennzeichnet, daß die wärmeempfindliche Farbentwicklungsschicht als Stabilisator das Calciumsalz des Phthalsäuremonobenzylesters und/oder das Zinksalz der p-Nitrobenzoesäure enthält. 1. A heat-sensitive recording sheet in which a heat-sensitive color developing layer is coated on the surface of a base sheet that contains a basic colorless or weakly colored chromogenic dyestuff and an organic color developing agent, then it, an upper coating layer is applied, and on the back of the base sheet a back coating layer is applied, characterized in that the heat-sensitive color developing layer contains as stabilizer the calcium salt of Phthalsäuremonobenzylesters and / or the zinc salt of p-nitrobenzoic acid.
2. Wärmeempfindliches Aufzeichnungsblatt gemäß Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die obere Uberzugsschicht Polyvinylalkohol oder Carboxylgruppen-modifizierten Polyvinylalkohol und Füllstoff enthält, und die rückseitige Überzugsschicht als Hauptkomponente ein Emulsions-Bindemittel enthält. 2. A heat-sensitive recording sheet according to claim 1, characterized in that the upper coating layer is polyvinyl alcohol or carboxyl-modified polyvinyl alcohol and filler contains, as a main component and the back-coat layer an emulsion binder.
3. Wärmeempfindliches Aufzeichnungsblatt gemäß Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß der genannte Polyvinylalkohol ein Polyvinylalkohol mit einem Verseifungsgrad von 95 bis 100% und einem Polymerisationsgrad von 100 bis 2000 ist. 3. A heat-sensitive recording sheet according to claim 2, characterized in that said polyvinyl alcohol is a polyvinyl alcohol having a saponification degree of 95 to 100% and a polymerization degree of 100 to 2,000.
4. Wärmeempfindliches Aufzeichnungsblatt gemäß Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß das Emulsions-Bindemittel ein Emulsions-Bindemittel einer Polyurethanverbindung ist. 4. A heat-sensitive recording sheet according to claim 2, characterized in that the emulsion binding agent is an emulsion binding agent of a polyurethane compound.
5. Wärmeempfindliches Aufzeichnungsblatt gemäß einem der Ansprüche 1, 2, 3 und 4, dadurch gekennzeichnet, daß das genannte organische Farbentwicklungsmittel p-Hydroxybenzoesäurebenzylester ist. 5. A heat-sensitive recording sheet according to any one of claims 1, 2, 3 and 4, characterized in that the said organic color developing agent, p-hydroxybenzoic acid benzyl ester is.
6. Wärmeempfindliches Aufzeiehnungsblatt gemäß Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, daß p-Hydroxybenzoesäurebenzylester ineinerMenge von 10 bis 40 Gew.-% auf Trockenbasis, bezogen auf das Gesamtgewicht der wärmeempfindliehen Farbentwicklungsschicht vorliegt. 6. A heat-sensitive Aufzeiehnungsblatt according to claim 5, characterized in that p-hydroxybenzoic acid benzyl ester ineinerMenge of 10 to 40 wt .-% on dry basis, based on the total weight of the wärmeempfindliehen color developing layer is present.
7. Verwendung des Calciumsalzes des Phthalsäuremonobenzylesters als Stabilisator in der wärmeempfindlichen Farbentwicklungsschicht eines Aufzeichnungsblattes. 7. The use of the calcium salt of the Phthalsäuremonobenzylesters as a stabilizer in the thermosensitive color developing layer of a recording sheet.
EP19850110225 1984-08-15 1985-08-14 Heat-sensitive recording sheet Expired EP0171810B1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
JP170153/84 1984-08-15
JP17015384A JPS6147292A (en) 1984-08-15 1984-08-15 Thermal recording paper

Publications (3)

Publication Number Publication Date
EP0171810A2 true true EP0171810A2 (en) 1986-02-19
EP0171810A3 true EP0171810A3 (en) 1986-10-29
EP0171810B1 EP0171810B1 (en) 1989-01-11

Family

ID=15899662

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP19850110225 Expired EP0171810B1 (en) 1984-08-15 1985-08-14 Heat-sensitive recording sheet

Country Status (4)

Country Link
US (1) US4590499A (en)
EP (1) EP0171810B1 (en)
JP (1) JPS6147292A (en)
DE (1) DE3567411D1 (en)

Cited By (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0181646A2 (en) * 1984-11-16 1986-05-21 Jujo Paper Co., Ltd. Heat-sensitive registration foil
EP0319283A2 (en) * 1987-12-04 1989-06-07 Appleton Papers Inc. Thermally responsive record material
FR2670435A1 (en) * 1990-12-17 1992-06-19 Ricoh Kk Heat-sensitive recording material
FR2748420A1 (en) * 1996-05-10 1997-11-14 Mitsubishi Paper Mills Ltd thermosensitive recording material and method for manufacturing this material
EP1079271A1 (en) * 1999-08-20 2001-02-28 Fuji Photo Film Co., Ltd. Thermally processed image forming material
US6326330B1 (en) 1997-09-12 2001-12-04 Mitsubishi Hitech Paper Flensburg Gmbh Thermo-sensitive printing sheet comprising a back coating containing starch, an acrylate copolymer and an alkaline catalyst
US6861113B2 (en) 2000-03-24 2005-03-01 Mitsubishi Hitec Paper Flensburg Gmbh Recording paper that can be printed on the reverse

Families Citing this family (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JPS62181181A (en) * 1986-02-05 1987-08-08 Fuji Photo Film Co Ltd Thermal recording material
JPH0544354B2 (en) * 1986-05-09 1993-07-06 Nippon Synthetic Chem Ind
JPH0698827B2 (en) * 1987-01-29 1994-12-07 富士写真フイルム株式会社 Heat-sensitive recording paper
JP2914450B2 (en) * 1989-07-17 1999-06-28 三菱製紙株式会社 Heat-sensitive recording sheet
US5194418A (en) * 1990-08-25 1993-03-16 Ricoh Company, Ltd. Thermosensitive recording material
JP3557747B2 (en) * 1995-08-23 2004-08-25 オリベスト株式会社 Cardboard and deodorizing element using titanium oxide-containing paper
ES2124202B1 (en) 1997-07-15 1999-11-16 Keylink Gestao E Investimentos A process for the preparation of coated webs for printing with thermal non-impact printers, and so constituted lamina.
US7314704B2 (en) * 2005-10-24 2008-01-01 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Image recording media and image layers
EP2033802B1 (en) * 2007-09-10 2010-02-24 Stora Spezialpapiere GmbH Heat sensitive recording material with reverse coating

Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0135901A2 (en) * 1983-09-16 1985-04-03 Jujo Paper Co., Ltd. Heat-sensitive registration material

Family Cites Families (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JPH0130639B2 (en) * 1981-01-13 1989-06-21 Ricoh Kk
JPS57181892A (en) * 1981-05-01 1982-11-09 Ricoh Co Ltd Heat snsitive recording material
JP2826110B2 (en) * 1988-07-29 1998-11-18 株式会社リコー Sublimation thermal transfer media
JPH0239993A (en) * 1988-07-30 1990-02-08 Canon Inc Resin composition liquid and coating liquid for forming thermal transfer material

Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0135901A2 (en) * 1983-09-16 1985-04-03 Jujo Paper Co., Ltd. Heat-sensitive registration material

Cited By (11)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0181646A2 (en) * 1984-11-16 1986-05-21 Jujo Paper Co., Ltd. Heat-sensitive registration foil
EP0181646A3 (en) * 1984-11-16 1986-11-05 Jujo Paper Co., Ltd. Heat-sensitive registration foil
EP0319283A2 (en) * 1987-12-04 1989-06-07 Appleton Papers Inc. Thermally responsive record material
EP0319283A3 (en) * 1987-12-04 1990-08-16 Appleton Papers Inc. Thermally responsive record material
FR2670435A1 (en) * 1990-12-17 1992-06-19 Ricoh Kk Heat-sensitive recording material
US5189007A (en) * 1990-12-17 1993-02-23 Ricoh Company, Ltd. Thermosensitive recording material
FR2748420A1 (en) * 1996-05-10 1997-11-14 Mitsubishi Paper Mills Ltd thermosensitive recording material and method for manufacturing this material
US6326330B1 (en) 1997-09-12 2001-12-04 Mitsubishi Hitech Paper Flensburg Gmbh Thermo-sensitive printing sheet comprising a back coating containing starch, an acrylate copolymer and an alkaline catalyst
EP1079271A1 (en) * 1999-08-20 2001-02-28 Fuji Photo Film Co., Ltd. Thermally processed image forming material
US6770430B1 (en) 1999-08-20 2004-08-03 Fuji Photo Film Co., Ltd. Thermally processed image forming material
US6861113B2 (en) 2000-03-24 2005-03-01 Mitsubishi Hitec Paper Flensburg Gmbh Recording paper that can be printed on the reverse

Also Published As

Publication number Publication date Type
JPS6147292A (en) 1986-03-07 application
US4590499A (en) 1986-05-20 grant
EP0171810B1 (en) 1989-01-11 grant
EP0171810A3 (en) 1986-10-29 application
DE3567411D1 (en) 1989-02-16 grant

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0186375A2 (en) Heat-sensitive recording paper
US4853362A (en) Heat-sensitive recording sheet
US6921740B1 (en) Electron-receiving compound and thermal recording material
US4630080A (en) Heat-sensitive recording sheet
US4868151A (en) Heat-sensitive recording material
US4590499A (en) Heat-sensitive recording sheet
JP2005335295A (en) Thermal recording body
US4333984A (en) Heat-sensitive recording sheets
DE3700299A1 (en) Heat-sensitive recording material
US5401699A (en) Heat-sensitive recording material
US4861749A (en) Heat-sensitive recording material
JPH08282117A (en) Thermal recording sheet
US4835133A (en) Recording material
US4849396A (en) Heat-sensitive recording material
EP0559525A2 (en) Thermal printing medium and method for preparing the same
EP0067793A2 (en) Pressure or heat sensitive recording materials
EP0173232A2 (en) Heat-sensitive registration foil
EP2279877A1 (en) Heat sensitive recording material
EP0058345A1 (en) Heat-sensitive recording sheet
EP0286116A2 (en) Heat-sensitive recording material
EP0741046A1 (en) A thermal sensitive recording sheet
DE10012850A1 (en) Thermographic material, useful e.g. in meter, facsimile machine, printer, computer terminal, ticket machine or for records, contains dye precursor and electron acceptor mixture or acceptor and additive
US5753588A (en) Heat sensitive recording material
DE4110354A1 (en) Color developer composition, process for preparing an aqueous dispersion thereof and durckempfindliches by writing materials
US5066634A (en) Heat-sensitive recording sheet

Legal Events

Date Code Title Description
AK Designated contracting states:

Designated state(s): BE DE FR GB IT SE

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A3

Designated state(s): BE DE FR GB IT SE

17P Request for examination filed

Effective date: 19870415

17Q First examination report

Effective date: 19880506

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: B1

Designated state(s): BE DE FR GB IT SE

ITF It: translation for a ep patent filed

Owner name: MARCHI & MITTLER S.R.L.

GBT Gb: translation of ep patent filed (gb section 77(6)(a)/1977)
REF Corresponds to:

Ref document number: 3567411

Country of ref document: DE

Date of ref document: 19890216

Format of ref document f/p: P

ET Fr: translation filed
26N No opposition filed
ITTA It: last paid annual fee
EAL Se: european patent in force in sweden

Ref document number: 85110225.1

Format of ref document f/p: F

REG Reference to a national code

Ref country code: FR

Ref legal event code: CD

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: BE

Payment date: 19970925

Year of fee payment: 13

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: BE

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 19980831

BERE Be: lapsed

Owner name: NIPPON PAPER INDUSTRIES CO. LTD

Effective date: 19980831

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: DE

Payment date: 20010806

Year of fee payment: 17

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: SE

Payment date: 20010807

Year of fee payment: 17

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: GB

Payment date: 20010808

Year of fee payment: 17

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: FR

Payment date: 20010810

Year of fee payment: 17

REG Reference to a national code

Ref country code: GB

Ref legal event code: IF02

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: GB

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20020814

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: SE

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20020815

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: DE

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20030301

EUG Se: european patent has lapsed
GBPC Gb: european patent ceased through non-payment of renewal fee

Effective date: 20020814

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: FR

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20030430

REG Reference to a national code

Ref country code: FR

Ref legal event code: ST