DE970173C - Apparatus for loading and unloading spin dryers, in particular spin dryers - Google Patents

Apparatus for loading and unloading spin dryers, in particular spin dryers

Info

Publication number
DE970173C
DE970173C DEK17181A DEK0017181A DE970173C DE 970173 C DE970173 C DE 970173C DE K17181 A DEK17181 A DE K17181A DE K0017181 A DEK0017181 A DE K0017181A DE 970173 C DE970173 C DE 970173C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
loading
drum
laundry
unloading
receptacle
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEK17181A
Other languages
German (de)
Inventor
Dipl-Ing Heinr Buysch
Hanns Morawietz
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
H Krantz GmbH and Co
Original Assignee
H Krantz GmbH and Co
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by H Krantz GmbH and Co filed Critical H Krantz GmbH and Co
Priority to DEK17181A priority Critical patent/DE970173C/en
Application granted granted Critical
Publication of DE970173C publication Critical patent/DE970173C/en
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • DTEXTILES; PAPER
    • D06TREATMENT OF TEXTILES OR THE LIKE; LAUNDERING; FLEXIBLE MATERIALS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • D06FLAUNDERING, DRYING, IRONING, PRESSING OR FOLDING TEXTILE ARTICLES
    • D06F49/00Domestic spin-dryers or similar spin-dryers not suitable for industrial use

Description

  • Vorrichtung zum Be- und Entladen von Schleudern, insbesondere Wäscheschleudern Bei Wäscheschleudern ist es bekannt, den Fassungsraum der Schleudertrommel in mehrere durch radial stehende Bleche abgeteilte Einzelkammern für die einzelnen Wäscheposten zu unterteilen. Hierbei ist entweder die Schleudertrommel durch feste Bleche in mehrere um die AZittelachse kreissektorförmig gruppierte einzelne Kammern eingeteilt, oder die Unterteilung geschieht durch einen vor dem Einfüllen der Wäsche eingesetzten Flügelstern, der nach dem Einfüllen der auszuschleudernden Wäscheposten wieder ausgehoben wird. Durch die abgeteilte Einfüllung bleiben die Posten auch beim Schleudern in sich geschlossen und gegen ein Durcheinandergeraten weitgehend geschützt. Bei diesen Schleudern mit sektorförmig voneinander abgeteilten Einzelkammern ist das Entladen schwierig. Durch die hohen Umfangsgeschwindigkeiten der Schleuder wird die Wäsche fest an den Trommelmantel angepreßt. Die Wäsche liegt daher nach dem Schleudern als unter Spannung stehender Packen, und zwar in einer nach außen hin sich konisch erweiternden Form, gegen den Trommelmantel an, so daß das Entladen in den nach innen hin frei gewordenen Trommelraum erhebliche Schwierigkeiten bereitet und viel Zeit in Anspruch nimmt. Man hat schon versucht, diese Schwierigkeiten mit aushebbaren Trommeln zu meistern und die Trommeln zur Entladung auf den Kopf zu stellen, ohne jedoch damit wegen des festen Sitzes der Wäschepacken in den Trommelabteilen zum Ziel zu kommen. Auch hat man schon vorgeschlagen, die Wäsche in halbzylindrischen, gegebenenfalls durch radiale Zwischenbleche sektorförmig unterteilte Einsatzkörbe zu verpacken, die zu zweien gemeinsam, zum Zylinder ergänzt, in die Schleudertrommel eingesetzt und daraus ausgehoben werden. Diese Einsatzkörbe können über aufklappbare Böden entleert werden und mittels Rollen an den Böden fahrbar gemacht sein. Da diese halbzylindrischen Einsatzkörbe in der Schleudertrommel selbst der Zentrifugalkraft unterliegen und die Trommelwände belasten, muß das Gewicht der Körbe leicht gehalten werden. Die bedingte leichte Ausführung der daher meist aus Aluminium gefertigten Körbe führt aber im rauhen Waschbetrieb mit dem mechanischen Einsetzen und Ausheben sowie dem Transport schnell zu Beulungen und damit Unbalanz der Einsatzkörbe. Auch aus solchen Einsatzkörben ist durch die Pressung der Wäsche in den Aufnahmekammern die Entladung durch die abgeklappten Böden unter dem Eigengewicht der Wäsche nicht gesichert.Device for loading and unloading spin dryers, in particular spin dryers In the case of spin dryers, it is known to divide the capacity of the spin drum into several Individual chambers for the individual items of laundry separated by radially standing sheets to subdivide. Here, either the centrifugal drum is in through solid metal sheets divided into several individual chambers grouped in the form of a circular sector around the central axis, or the subdivision is done by an inserted before loading the laundry Wing star that is lifted up again after the items of laundry to be thrown out have been filled will. Due to the divided filling, the items stay in even when spinning closed and largely protected against getting mixed up. With these Spinning with individual chambers divided from one another in a sectoral manner is unloading difficult. Due to the high circumferential speeds of the spinner, the laundry is firmly pressed against the drum shell. The laundry is therefore after spinning as a pack under tension, namely in an outwardly conical shape widening shape, against the drum shell, so that the unloading into the inward The drum space that has become free causes considerable difficulties and takes a lot of time takes. Attempts have already been made to resolve these difficulties with Mastering the drums and turning the drums upside down for unloading, without however, because of the tight fit of the laundry packs in the drum compartments for Aim to come. It has also been suggested that the laundry in semi-cylindrical, If necessary, insert baskets divided into sectors by radial intermediate plates to pack the two together, added to the cylinder, in the centrifugal drum used and excavated from it. These insert baskets can be opened over Floors are emptied and made mobile by means of rollers on the floors. This one semi-cylindrical insert baskets in the centrifugal drum itself of the centrifugal force are subject to and stress the drum walls, the weight of the baskets must be kept light will. The conditionally light design of the mostly made of aluminum Baskets, however, lead in the rough washing operation with the mechanical insertion and removal as well as transport quickly to dents and thus imbalance of the insert baskets. Even from such insert baskets is through the pressing of the laundry in the receiving chambers the unloading through the folded-down floors is not under the weight of the laundry secured.
  • Ferner sind Wäscheschleudern bekannt (französisches Patent 798 8r4), bei denen die Wäsche unmittelbar in der aushebbaren Trommel selbst als ungeteilte Gesamtladung der Schleuder aufgenommen wird. Der Trommelmantel ist dabei nach dem Ausheben der Trommel aus dem Schleudergehäuse scharnierartig aufklappbar, so daß der beim Schleudervorgang gegen die Trommelwandung gepreßte Wäschering nach Aufklappen des aus Halbzylinderschalen bestehenden Trommelmantels sich vom Trommelboden und seinem hochgezogenen Hals nach oben abheben läßt. Ein seitliches Abführen des durch das Schleudern festgepreßten Wäscheringes läßt sich nur nach dessen Anheben über den Hals des Trommelbodens oder durch Zerrupfen des Wäscheringes durchführen.Spin dryers are also known (French patent 798 8r4), where the laundry is directly in the liftable drum itself as undivided Total charge of the slingshot is absorbed. The drum shell is after The drum can be lifted out of the centrifuge housing in a hinge-like manner, so that the laundry ring pressed against the drum wall during the spinning process after opening of the drum shell consisting of half-cylinder shells from the drum base and can lift his neck upwards. A lateral discharge of the through the spinning of tightly pressed laundry rings can only be done after they have been lifted through the neck of the drum base or by tearing the laundry ring.
  • Ein wesentlich günstigeres Entladen ist bei den sog. Netzzentrifugen (deutsche Patentschriften 553 809, 579 139) gewährleistet, bei denen das Schleudergut in einem Netz, das vorzugsweise in einem dem Schleuderkorb ähnlichen Traggestell beladen wird, unter Beibehaltung der ihm vom Traggestell gegebenen Form in den Schleuderkorb gebracht wird. Diese Anordnung läßt sich jedoch nicht für Wäscheschleudern mit abgeteilten Einzelkammern ohne gewisse Schwierigkeiten verwenden.A much cheaper unloading is with the so-called network centrifuges (German patents 553 809, 579 139) ensures that the material to be thrown in a network, which is preferably in a support frame similar to the centrifugal basket is loaded, while maintaining the shape given to it by the support frame in the centrifugal basket is brought. However, this arrangement cannot be used for spin-dryers with partitioned Use single chambers without any difficulties.
  • Schließlich sind schon Be- und Entladevorrichtungen für Wäscheschleudern vorgeschlagen worden, bei denen ein aus der Trommel aushebbarer Aufnahmebehälter durch Lagerung auf der Tromrnelachse als gegen die Zentrifugalkraft sich selbst tragender Materialträger ausgebildet und durch radial stehende Bleche in kreissektorförmig voneinander abgeteilte Einzelkammern für die Wäscheposten aufgeteilt ist, die aus den am äußeren Umfang offenen Einzelkammern nach dem Ausheben des Behälters aus der Schleudertrommel seitlich entleerbar sind. Bei der bekannten Wäscheschleuder ist der Aufnahmebehälter nur bis zur Freilage für das Entladen aus der Schleudertrommel anhebbar, aber nicht aus der Schleuder völlig aushebbar und zu einer beliebigen Entlade- und Beladestelle transportierbar. Es kann also nicht während des Ent- und Beladens eines Behälters ein zwischendurch schon beladener zweiter Behälter in der Zentrifuge behandelt werden. Infolge des offenen Außenumfangs der einzelnen Abteile können außerdem die bekannten Aufnahmebehälter nur im eingesetzten Zustand innerhalb der Zentrifuge beladen werden. Neben dem dadurch bedingten beschwerlichen Beschicken besteht bei solchen am äußeren Umfang offenen Aufnahmebehältern die Gefahr einer Beschädigung der Wäsche beim Ausheben des Aufnahmebehälters aus der Schleudertrommel, da sich die Wäsche in den nach außen keilförmig erweiterten Einzelkammern unter der Zentrifugalkraft fest gegen die Schleudertrommel preßt und daher die Wäschestücke beim Ausheben des Aufnahmebehälters einer erheblichen Reibung an der perforierten Trommelwandung unterliegen.After all, there are already loading and unloading devices for spin dryers have been proposed in which a receptacle can be lifted out of the drum by mounting on the drum axis as against the centrifugal force itself load-bearing material carrier and formed by radially standing metal sheets in the shape of a sector of a circle separate individual chambers for the batch of laundry is divided from the individual chambers that are open on the outer periphery after the container has been excavated the centrifugal drum can be emptied from the side. With the well-known spin dryer the receiving container is only up to the open position for unloading from the centrifugal drum can be lifted, but not completely lifted out of the centrifuge and to any desired position Unloading and loading point transportable. So it cannot be done during the Ent and Loading a container a second container already loaded in the meantime in the Centrifuge to be treated. As a result of the open outer perimeter of the individual compartments can also use the known receptacle only when inserted inside the centrifuge. In addition to the troublesome loading that this entails there is a risk of such receptacles being open on the outer periphery Damage to the laundry when lifting the receptacle out of the spin drum, because the laundry is hidden in the individual chambers that are widened outwards in the shape of a wedge the centrifugal force presses firmly against the centrifugal drum and therefore the laundry when the receptacle is excavated, there is considerable friction against the perforated Drum wall are subject.
  • Die Erfindung stellt die erwähnten Mängel der aushebbaren Aufnahmebehälter mit kreissektorförmig voneinander abgeteilten, am Umfang offenen Einzelkammern für seitliches Entleeren der Wäscheposten ab. Erfindungsgemäß werden völlig aus der Schleudertrommel aushebbare und von dieser zu Ent- und Beladestellen transportierbare Aufnahmebehälter verwendet und deren Einzelkammern auf ihrem äußeren Umfang durch Abdeckungen abgeschlossen, die vor dem Beladen des ausgehobenen Aufnahmebehälters von außen her eingesetzt und zum Entladen nach außen hin entfernt werden. Die Abdeckungen erlauben durch die Abgrenzung der einzelnen Packräume nach außen hin das Beladen des Aufnahmebehälters an irgendeinem Ort außerhalb der Schleuder und schützen beim Einsetzen und besonders beim Ausheben des Aufnahmebehälters aus der Schleudertrommel die Wäsche vor Reibung und Beschädigung an der Trommelwandung. Als seitlich abnehmbare Abdeckungen der Kammern können zwischen dem Boden des Aufnahmebehälters und einer Kreisringscheibe, die den oberen Außenrand der unterteilenden Bleche übergreift, schubladenartig einschiebbare C-förmige Abdeckbleche dienen, die auf dem Umfangsteil mit lochartigen Perforierungen oder schmalen durchgehenden Längsschlitzen versehen sein können. Um ein etwaiges Verdecken der Trommelperforierungen durch die Abdeckbleche zu vermeiden, können diese .in kurzen Abständen mantellinien- oder ringförmig verlaufende Wulste tragen, so daß auch beim Schleudern zwischen den Blechen und der Trommelwand ein ausreichender Zwischenraum bestehenbleibt. Die nach innen abgewinkelten Zungen der Abdeckbleche können deren Einschieben durch Anlage an den konisch verlaufenden Seitenwänden der einzelnen Kammern in der ordnungsgemäßen Beladestellung begrenzen.The invention addresses the mentioned shortcomings of the removable receptacles with individual chambers that are separated from one another in the shape of a circular sector and open on the circumference for lateral emptying of the batch of laundry. According to the invention completely from the Centrifugal drum can be lifted out and transported from this to unloading and loading points Used receptacles and their individual chambers on their outer periphery Covers completed before loading the excavated receptacle inserted from the outside and removed to the outside for unloading. The covers allow loading due to the delimitation of the individual packing rooms from the outside the receptacle in any place outside the slingshot and protect when Insertion and especially when lifting the receptacle out of the centrifugal drum the laundry from friction and damage to the drum wall. As a side detachable Covers of the chambers can be placed between the bottom of the receptacle and a Annular disk that overlaps the upper outer edge of the dividing sheets, C-shaped cover plates, which can be pushed in like a drawer, are used on the peripheral part provided with hole-like perforations or narrow, continuous longitudinal slots could be. A possible obscuring of the drum perforations by the cover plates To avoid this, these can be mantle lines or ring-shaped Wear bulges so that between the metal sheets and the drum wall even when spinning a sufficient gap remains. The tongues angled inward the cover plates can be pushed in by resting against the conical Limit the side walls of the individual chambers in the correct loading position.
  • An Stelle von einschiebbaren Abdeckblechen können die einzelnen Kammern auf dem Außenumfang auch durch Abdeckplanen oder Netzteile, z. B. aus vollsynthetischem Fasermaterial, abgedeckt werden, die am oberen Rand der Kreisringscheibe befestigt sind und deren untere, nach außen abziehbare Enden beim Beladen eingeschlagen und durch die eingefüllte Wäsche auf dem Boden des Behälters gehalten werden. Zur Vermeidung der Reibung und einer Einreißgefahr an den Löchern der Schleudertrommel beim Ausheben des Aufnahmebehälters können gegebenenfalls am Umfang der Kreisringscheibe Drahtstäbe od. dgl. pendelnd angelenkt sein, die die Abdeckplanen oder Netze der einzelnen Kamrnern in geringen Abständen am Umfang übergreifen und so die Planen oder Netze beim Ausheben gegen Schaben an der Schleudertrommel schützen.Instead of insertable cover plates, the individual chambers on the outer circumference also by tarpaulins or power supplies, e.g. B. from fully synthetic Fiber material, to be covered, the one at the top of the circular ring disc are attached and their lower, outwardly removable ends are knocked in during loading and held by the loaded laundry on the bottom of the container. To the Avoiding friction and the risk of tearing at the holes in the centrifugal drum when digging out the receptacle, if necessary, on the circumference of the circular disk Wire rods od. The like. Articulated pendulum that the tarpaulin or networks of individual chambers overlap at small intervals on the circumference and so the tarpaulin or protect nets against scraping on the centrifugal drum when excavating.
  • Zum Beladen ist der Aufnahmebehälter zweckmäßig auf ein drehbares Fahrgestell absetzbar, das vorzugsweise einen drehbaren Ladekorb trägt, um beim Packen die Einhaltung einer genau zylindrischen Packform zu gewährleisten. Der Boden des Aufnahmebehälters ist zweckmäßig gelocht, so daß bei dessen Beladen die Flüssigkeit aus der Wäsche in einen unterhalb eines Tragringes für den Aufnahmebehälter gelegenen Bodenraum des Ladekorbes abfließen kann, aus dem die Flüssigkeit über einen Ablaßhahn oder einen gegebenenfalls angeschlossenen Schlauch in einen Ausguß abgeführt werden kann. Nach dem Beladen an der Waschmaschine wird der Aufnahmebehälter aus dem im Umfang etwas kleiner als die Schleudertrommel gehaltenen Ladekorb des Fahrgestells entnommen und in die Schleudertrommel eingebracht.For loading, the receptacle is expediently on a rotatable Chassis can be removed, which preferably carries a rotatable loading basket to the Packing to ensure compliance with an exactly cylindrical pack form. The floor the receptacle is appropriately perforated so that the liquid when it is loaded from the laundry into one located below a support ring for the receptacle Can drain the bottom space of the loading basket, from which the liquid via a drain cock or an optionally connected hose can be discharged into a sink can. After loading at the washing machine, the receptacle is removed from the im Circumference a little smaller than the centrifugal drum held loading basket of the chassis removed and placed in the centrifugal drum.
  • Die Zeichnung zeigt in Fig. i einen senkrechten Schnitt und in Fig. 2 eine Draufsicht der Schleudertrommel mit einem eingesetzten Aufnahmebehälter von beispielsweiser Ausführung nach der Erfindung.The drawing shows in Fig. I a vertical section and in Fig. FIG. 2 is a top view of the centrifugal drum with an inserted receptacle from FIG exemplary embodiment according to the invention.
  • Im Schleudergehäuse i ist in bekannter Weise durch eine Antriebswelle :2 die mit einem gelochten Mantel 3 versehene Schleudertrommel 4 drehbar. In die Schleudertrommel 4 ist mit etwas Spiel am Umfang ein Aufnahmebehälter 5 eingesetzt, der durch radial stehende Bleche 6 in kreissektorförmige Kammern 7 für die auszuschleudernden Wäscheposten aufgeteilt ist. Der Boden 8 des Aufnahmebehälters 5 folgt dem Boden der Schleudertrommel 4 und seiner z. B. zum Einbau eines Antriebsmotors an Stelle der dargestellten Antriebsscheibe 9 hochgezogenen Bodenglocke io. Die Mitnahme des Aufnahmebehälters 5 kann entweder unmittelbar über die Antriebswelle 2 oder mittelbar über die Trommel 4 erfolgen. Die den Fassungsraum des Aufnahmebehälters unterteilenden Bleche 6 sind am oberen Rand außen durch eine Kreisringscheibe i i überdeckt, die einen Austritt des Schleudergutes aus den Kammern 7 nach oben hin beim Schleudern verhindert.In the centrifugal housing i is in a known manner by a drive shaft : 2 the centrifugal drum 4, which is provided with a perforated jacket 3, is rotatable. In the Centrifugal drum 4, a receptacle 5 is used with some play on the circumference, by radially standing plates 6 in circular sector-shaped chambers 7 for the ejected Laundry batch is divided. The bottom 8 of the receptacle 5 follows the ground the centrifugal drum 4 and its z. B. to install a drive motor in place the illustrated drive pulley 9 raised bottom bell io. Taking the Receiving container 5 can either directly via the drive shaft 2 or indirectly take place via the drum 4. The dividing the capacity of the receptacle Sheets 6 are covered on the outside by an annular disk i i at the upper edge, the an exit of the material to be centrifuged from the chambers 7 towards the top during centrifugation prevented.
  • Der selbsttragende, d. h. durch seine Lagerung auf der Bodenglocke io der Trommel gegen Zentrifugalkräfte ortsfest gehaltene Aufnahmebehälter 5 ist, um eine Beschädigung der Wäsche beim Ausheben des Behälters 5 aus der Schleudertrommel 3, 4 zu verhüten, am Außenumfang für die einzelnen Kammern mit leicht entfernbaren Abdeckvorrichtungen versehen. In Fig. i sind im linken und rechten Teil zwei verschiedene Ausführungsbeispiele von Abdeckvorrichtungen veranschaulicht. Die Abdeckvorrichtung in der linken Figurenhälfte besteht aus von außen in die sektorförmigen Ausschnitte 7 schubladenartig einschiebbaren, C-förmigen Abdeckblechen 12 mit Handgriffen 13. Das Einschieben dieser mit Löchern oder Schlitzen versehenen Abdeckbleche r2 kann durch die Anlage der oberen und unteren Zungen 14 an den konisch zueinander stehenden Blechen 6 in der beladegerechten Stellung begrenzt sein. Um eine satte Anlage der Abdeckbleche i2 an der Trommelwandung 3 und dadurch ein teilweises Verdecken ihrer Ahflußlöcher zu verhindern, können die Bleche 12 mit vornehmlich in Richtung der Mantellinien verlaufenden, in kurzen Abständen sich folgenden Wulsten 15 versehen sein. Durch ein seitliches Wegziehen der Bleche 12 nach dem Ausheben des Aufnahmebehälters 5 aus der Trommel 3, 4 sind die Wäscheposten leicht zu entleeren.The self-supporting receptacle 5, which is held stationary against centrifugal forces by its storage on the bottom bell of the drum, is to prevent damage to the laundry when the container 5 is lifted out of the spinning drum 3, 4, on the outer circumference for the individual chambers with easily removable cover devices Mistake. In Fig. I, two different embodiments of cover devices are illustrated in the left and right parts. The cover device in the left half of the figure consists of C-shaped cover plates 12 with handles 13 that can be pushed into the sector-shaped cutouts 7 from the outside in a drawer-like manner mutually standing sheets 6 be limited in the loading-appropriate position. In order to prevent the cover plates 12 from resting properly on the drum wall 3 and thereby a partial covering of their flow holes, the plates 12 can be provided with bulges 15 which run primarily in the direction of the surface lines and follow one another at short intervals. By laterally pulling away the metal sheets 12 after the receptacle 5 has been lifted out of the drum 3, 4, the items of laundry can be easily emptied.
  • In der rechten Hälfte der Fig. i ist eine Abdeckung aus in der Ringscheibe ii befestigten Draht- oder insbesondere aus widerstandsfähigen, wasserdurchlässigen Stoffgeflechten oder Netzen bestehenden Abdeckplanen 16 dargestellt. Die unteren Enden 17 dieser Abdeckplanen sind längs dem Boden 8 des Aufnahmebehälters eingeschlagen. Kurz über der Einschlagstelle sind an den Abdeckplanen Handgriffe 18 etwa aus demselben Material wie die Planen angebracht, z. B. aufgenäht, um die Abdeckplanen 16 nach dem Ausheben des Aufnahmebehälters 5 aus der Schleudertrommel 3, 4 zum Entladen der einzelnen Kammern 7 nach außen hin abziehen zu können.In the right half of FIG. I, a cover made of wire sheets fastened in the annular disk ii or, in particular, made of resistant, water-permeable fabric braids or nets, is shown. The lower ends 17 of these tarpaulins are struck along the bottom 8 of the receptacle. Just above the point of impact, handles 18 are attached to the tarpaulin covering approximately the same material as the tarpaulin, for. B. sewn on in order to be able to pull off the tarpaulin 16 to the outside after the receptacle 5 has been lifted out of the centrifugal drum 3, 4 for unloading the individual chambers 7.
  • Zur Vermeidung der Reibung und einer Beschädigung der Wäsche beim Ausheben des Aufnahmebehälters 5 aus der Trommel 3, 4 können die Abdeckplanen oder Netze 16 am Umfang durch an der Kreisringscheibe i i in Pendelaufhängung angelenkte Drahtstäbe geschützt sein, die in geringen Umfangsabständen aufeinander folgen.To avoid friction and damage to the laundry when Excavation of the receptacle 5 from the drum 3, 4 can cover the tarpaulin or Networks 16 on the circumference by hinged on the circular ring disk i i in pendulum suspension Be protected wire rods that follow one another at small circumferential distances.
  • Für das Ausheben und Einsetzen des Aufnahmebehälters 5 in die Schleudertrommel 4 sind am Außenring i i oder vorzugsweise an einem aubreichenden Teil der Bleche 6 Einhängeaugen i9 vorgesehen, mit denen der Aufnahmebehälter 5 an einen Aushebekran angehängt werden kann.For lifting out and inserting the receptacle 5 into the centrifugal drum 4 are on the outer ring i i or preferably on a sufficient part of the sheets 6 suspension eyes i9 are provided with which the receptacle 5 can be attached to a lifting crane can be attached.
  • Beim Schleudern wird die Wäsche durch die Fliehkraft nach außen gepreßt und verschiebt sich dabei bis zur Anlage der Wäsche oder der Abdeckvorrichtung am Umfang der Schleudertrommel. Die Wäsche formt sich dabei in den einzelnen Kammern 7 zu ringsegmentartigen Packen. Nach dem Schleudern wird der Aufnahmebehälter 5 aus der Schleudertrommel 4 ausgehoben. Ist der Reibungswinkel der unter Preßspannung stehenden Wäscheposten in den einzelnen Kammern 7 kleiner als der Spreizwinkel der Begrenzungsbleche 6, so will sich die Wäsche schon von selbst etwas aus den Kammerabteilen 7 herausschieben. Durch Ziehen an den Handgriffen 13 oder 18 der Abdeckbleche 12 oder Abdeckplanen 16 kann dann leicht die völlige Entleerung der Kammern 7 herbeigeführt werden, da die konische Form der Kammern 7 sofort das Freiwerden der Wäscheposten an den Seiten längs den Blechen 6 bedingt und damit ein Entfernen der Wäsche auf den einzelnen Kammern ohne Schwierigkeiten gewährleistet.When spinning, the laundry is pressed outwards by centrifugal force and shifts in the process until the laundry or the covering device rests on the circumference of the spin drum. The laundry is formed in the individual chambers 7 to form ring segment-like packs. After the spinning, the receptacle 5 is lifted out of the spinning drum 4. If the angle of friction of the loads of laundry under pressure in the individual chambers 7 is smaller than the angle of spread of the boundary plates 6, the laundry will tend to push itself out of the chamber compartments 7. By pulling on the handles 13 or 18 of the cover plates 12 or tarpaulin 16, the complete emptying of the chambers 7 can then easily be brought about, since the conical shape of the chambers 7 immediately releases the items of laundry on the sides along the plates 6 and thus removes them the laundry on the individual chambers guaranteed without difficulty.
  • Nach dem Entladen können die Abdeckbleche 12 bzw. die Abdeckplanen 16 wieder in die Beladestellung gebracht werden. Der Aufnahmebehälter 5 wird dann zweckmäßig auf ein Fahrgestell abgesetzt, das zur Erleichterung des Beladens einen drehbaren Ladekorb haben kann. Der Ladekorb sichert jetzt beim Beladen des Aufnahmebehälters an der Waschmaschine die Einhaltung einer genauen Packform, die zum leichten Einbringen des beladenen Aufnahmebehälters 5 in die im Durchmesser nur wenig größer gehaltene Schleudertrommel 3, 4 erforderlich ist. Durch die genaue Packform ist ferner, soweit wie möglich, für eine gleichmäßige Verteilung des Schleudergutes gesorgt, was zur Vermeidung einer exzentrischen Schleuderbeladung von wesentlicher Bedeutung ist.After unloading, the cover plates 12 or the tarpaulin can 16 can be brought back into the loading position. The receptacle 5 is then expediently placed on a chassis, which to facilitate loading a can have rotatable loading basket. The loading basket now secures when loading the receptacle on the washing machine compliance with an exact packaging form that is easy to bring in of the loaded receptacle 5 in the held only slightly larger in diameter Spin drum 3, 4 is required. The exact packaging also means that as possible, for an even distribution of the material to be centrifuged, which leads to Avoidance of an eccentric centrifugal load is essential.

Claims (5)

  1. PATENTANSPRÜCHE: i. Vorrichtung zum Be- und Entladen von Schleudern, insbesondere Wäscheschleudern, mit Hilfe eines aus der Schleudertrommel aushebbaren Aufnahmebehälters, der durch Lagerung auf der Trommelachse als gegen die Zentrifugalkraft sich selbst tragender Materialträger ausgebildet und durch radial stehende Bleche in kreissektorförmig voneinander abgeteilte Einzelkammern für die Wäscheposten aufgeteilt ist, die aus den am äußeren Umfang offenen Kammern nach dem Ausheben des Behälters aus der Schleudertrommel seitlich entleerbar sind, dadurch gekennzeichnet, daß die einzelnen Kammern (7) des zum Ent- und Beladen aus der Schleudertrommel völlig ausheb-und abtransportierbaren Aufnahmebehälters (5) am äußeren Umfang durch von außen her vor dem Beladen des ausgehobenen Behälters (5) eingesetzte und zum Entladen des Behälters nach außen hin entfernbare Abdeckungen (i2, 16) abdeckbar sind. PATENT CLAIMS: i. Device for loading and unloading centrifuges, in particular spin dryers, with the help of one that can be lifted out of the spin drum Receiving container, which by bearing on the drum axis as against the centrifugal force self-supporting material carrier and formed by radially standing sheets Divided into individual chambers for the items of laundry, separated from one another in the shape of a circular sector is that of the open on the outer periphery chambers after excavation of the container can be emptied laterally from the centrifugal drum, characterized in that the individual chambers (7) of the completely excavated and unloaded from the centrifugal drum for loading and unloading transportable receiving container (5) on the outer circumference by from the outside used before loading the excavated container (5) and for unloading the Outwardly removable covers (i2, 16) can be covered.
  2. 2. Vorrichtung nach Anspruch i, dadurch gekennzeichnet, daß die Abdeckungen der sektorförmigen Ausschnitte (7) aus von außen her schubladenartig einschiebbaren C-förmigen Abdeckblechen (i2) bestehen. 2. Device according to claim i, characterized in that the covers of the sector-shaped Cutouts (7) from C-shaped cover plates which can be inserted from the outside like a drawer (i2) exist.
  3. 3. Vorrichtung nach Anspruch i, dadurch gekennzeichnet, daß die Abdeckungen aus nach außen hin abziehbaren Abdeckplanen (i6) bestehen, die am oberen Rand einer die oberen Außenränder der radial stehenden Bleche (6) übergreifenden Kreisringscheibe (ii) befestigt sind und deren untere Enden beim Beladen eingeschlagen und durch die eingefüllte Wäsche auf dem Boden (8) des Behälters (5) gehalten werden. 3. Apparatus according to claim i, characterized in that the covers consist of removable tarpaulins (i6) that are attached to the upper edge of a the upper outer edges of the radially standing metal sheets (6) overlapping circular ring disc (ii) are attached and their lower ends hammered in and through during loading the loaded laundry are held on the bottom (8) of the container (5).
  4. 4. Vorrichtung nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß zur Vermeidung der Reibung beim Ausheben des Aufnahmebehälters (5) aus der Schleudertrommel (3, 4) am Außenumfang der Kreisringscheibe (i i) Drahtstäbe od. dgl. angelenkt sind, die die Abdeckplanen (i6) der einzelnen Kammern (7) in geringen Abständen am Umfang übergreifen. 4. Device according to claim 3, characterized in that to avoid friction during excavation of the receptacle (5) from the centrifugal drum (3, 4) on the outer circumference of the circular disk (i i) Wire rods or the like. Are articulated, which cover the tarpaulin (i6) of the individual The chambers (7) overlap at small intervals on the circumference.
  5. 5. Vorrichtung nach den Ansprüchen i bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß der Aufnahmebehälter (5) auf ein drehbares Fahrgestell absetzbar, vorzugsweise in einem drehbaren Ladekorb eines Fahrgestelles mit etwas geringerem Durchmesser als die Schleudertrommel (3, 4) zum Beladen einsetzbar ist. In Betracht gezogene Druckschriften: Deutsche Patentschriften Nr. 262 278, 174 424, 579 139, 553 809; französische Patentschrift Nr. 798 8i4.5. Device according to claims i to 4, characterized in that the receptacle (5) can be set down on a rotatable chassis, preferably in a rotatable loading basket of a chassis with a slightly smaller diameter than the centrifugal drum (3, 4) for loading. Considered publications: German Patent Nos. 262 278, 174 424, 579 139, 553 809 ; French patent specification No. 798 8i4.
DEK17181A 1953-02-25 1953-02-25 Apparatus for loading and unloading spin dryers, in particular spin dryers Expired DE970173C (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEK17181A DE970173C (en) 1953-02-25 1953-02-25 Apparatus for loading and unloading spin dryers, in particular spin dryers

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEK17181A DE970173C (en) 1953-02-25 1953-02-25 Apparatus for loading and unloading spin dryers, in particular spin dryers

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE970173C true DE970173C (en) 1958-08-28

Family

ID=7215064

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEK17181A Expired DE970173C (en) 1953-02-25 1953-02-25 Apparatus for loading and unloading spin dryers, in particular spin dryers

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE970173C (en)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1093770B (en) * 1958-06-06 1960-12-01 Wilhelm Hagspiel K G Use for centrifugal drums in spin dryers
DE1192595B (en) * 1963-04-17 1965-05-06 Gunnar Ivar Fredholm Removable insert for laundry centrifuges
DE1197030B (en) * 1959-03-09 1965-07-15 Broadbent & Sons Ltd Thomas Laundry centrifuge with ribs fixed on the inner surface of the drum shell parallel to the drum axis

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE262278C (en) *
DE174424C (en) *
DE553809C (en) * 1931-01-29 1932-07-01 Krantz H Fa Slingshot
DE579139C (en) * 1931-09-21 1933-06-21 Krantz H Fa Method and device for loading a centrifuge
FR798814A (en) * 1935-02-27 1936-05-27 Ganeval & Saint Genis Method and machine for dewatering textile materials

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE262278C (en) *
DE174424C (en) *
DE553809C (en) * 1931-01-29 1932-07-01 Krantz H Fa Slingshot
DE579139C (en) * 1931-09-21 1933-06-21 Krantz H Fa Method and device for loading a centrifuge
FR798814A (en) * 1935-02-27 1936-05-27 Ganeval & Saint Genis Method and machine for dewatering textile materials

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1093770B (en) * 1958-06-06 1960-12-01 Wilhelm Hagspiel K G Use for centrifugal drums in spin dryers
DE1197030B (en) * 1959-03-09 1965-07-15 Broadbent & Sons Ltd Thomas Laundry centrifuge with ribs fixed on the inner surface of the drum shell parallel to the drum axis
DE1192595B (en) * 1963-04-17 1965-05-06 Gunnar Ivar Fredholm Removable insert for laundry centrifuges

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0007369A1 (en) Process and device for removing oil, cleaning, washing and drying specially objects having cavities
DE970173C (en) Apparatus for loading and unloading spin dryers, in particular spin dryers
US2904183A (en) Bottom dump sling and container for laundry extractors
EP0571394A1 (en) Degreasing device for mass-produced items.
US2343102A (en) Combined centrifugal extractor and tumbler
US3285438A (en) Particle storage bin
DE1288988C2 (en) Continuously working sieve centrifuge, especially sugar centrifuge
US3180581A (en) Ball mill discharge trommel
USRE31913E (en) Apparatus for the continuous extraction of oils and soluble substances from solid materials
DE2006588A1 (en) Washing device with a horizontally stored washing drum
US1759113A (en) Laundry drying apparatus
DE1114744B (en) Centrifuge, in particular spin-dryer, which is loaded from the side with mobile containers with a circular cross-section
DE1632309C (en) Laundry centrifuge
DE1277759B (en) Centrifuge for bulk goods
DE484228C (en) Device for wet treatment of textile goods with a circulating liquor in the packing system, especially for dyeing packed stretch yarn with container colors and then spinning out
DE877292C (en) Method and washing machine for cleaning and spin-drying laundry u. like
DE828233C (en) Washing machine
US2183910A (en) Goods treating machine and unloading means therefor
DE1100579B (en) Washer extractor with removable carrier
US1340682A (en) Centrifugal machine for separating oil from chips
US1862652A (en) Washing machine
DE1632309B2 (en) LAUNDRY CENTRIFUGE
AT209300B (en) Insert for sieve centrifuges for laundry
JP2838293B2 (en) Dehydration equipment
DE2529514C3 (en) Zinc spinner