DE952238C - Transportbehaelter - Google Patents

Transportbehaelter

Info

Publication number
DE952238C
DE952238C DEF15362A DEF0015362A DE952238C DE 952238 C DE952238 C DE 952238C DE F15362 A DEF15362 A DE F15362A DE F0015362 A DEF0015362 A DE F0015362A DE 952238 C DE952238 C DE 952238C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
container
shaped
supports
cover
hinged
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEF15362A
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
FAZIT GES fur TRANSPORTTECHNI
Original Assignee
FAZIT GES fur TRANSPORTTECHNI
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by FAZIT GES fur TRANSPORTTECHNI filed Critical FAZIT GES fur TRANSPORTTECHNI
Priority to DEF15362A priority Critical patent/DE952238C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE952238C publication Critical patent/DE952238C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
    • B65D7/00Containers having bodies formed by interconnecting or uniting two or more rigid, or substantially rigid, components made wholly or mainly of metal
    • B65D7/12Containers having bodies formed by interconnecting or uniting two or more rigid, or substantially rigid, components made wholly or mainly of metal characterised by wall construction or by connections between walls
    • B65D7/24Containers having bodies formed by interconnecting or uniting two or more rigid, or substantially rigid, components made wholly or mainly of metal characterised by wall construction or by connections between walls collapsible, e.g. with all parts detachable
    • B65D7/26Containers having bodies formed by interconnecting or uniting two or more rigid, or substantially rigid, components made wholly or mainly of metal characterised by wall construction or by connections between walls collapsible, e.g. with all parts detachable with all parts hinged together

Description

  • Transportbehälter Die Erfindung betrifft einen insbesondere zusammenklappbaren Transportbehälter und besteht darin, daß im Innern des Behälters ein oder mehrere, in Gebrauchsstellung des Behälters in eine Lage senkrecht zu Boden und Deckel schwenkbare, diese Behälterteile gegeneinander abstützende leisten-, stab-, rahmen-, platten- oder wandartige Teile angeordnet sind, die an einer oder mehreren Wänden oder am Boden oder am Deckel oder am Boden und Deckel, im letzteren Falle sich gegenseitig abstützend, angelenkt sind.
  • Durch die erfirfdungsgemäße Anordnung von Stützen innerhalb des Transportbehälters werden in dessen Gebfauchsstelluing Boden und Deckel gegeneinander in einem solchen Grad abgestützt, daß selbst bei überdurchschnittlicher Belastung des Behälters. ein Verformen seines Deckels oder Bodens ausgeschlossen erscheint und der Behälter in seiner Gesamtheit eine Versteifung erfährt. Die Stützen lassen sich dabei bei Nichtgebrauch je nach ihrer Anlenkung entweder bis zur Auflage auf dem Behälterboden oder bis zur Anlage an dem Behälterdeckel bzw. an der zugehörigen Wand verschwenken; so daß der Transportbehälter für den Fall seiner Zusammenklappbarkeit ohne Behinde,-rwng durch die Stützen zusammengeklappt werden kann und gegebenenfalls auch ohne die Stützen verwendbar ist.
  • Weitere, die Erfindung kennzeichnende Merkmale sind weiter unten beschrieben und in der Zeichnung dargestellt.
  • In der Zeichnung ist die Erfindung in mehreren Ausführungsbeispielen an einem zusammenklappbaren Transportbehälter veranschaulicht. Es zeigt Abb. I einen Behälter schaubildlich in Ansicht, teilweise im Schnitt, mit einer am Behälterboden angelenkten, stabförmigen Stütze, Abb. 2 einen Behälter schaubildlich in Ansicht, teilweise im Schnitt, mit an seinen Seitenwänden angelenkten wandartigen Stützen, Abb. 3 einen Behälter schaubildlich in Ansicht, teilweise im Schnitt, mit an dessen Boden ang lenktem rahmenartigen Stützen, Abb. 4 die Anlenkung der rahmenartigen Stützen an einem mit einem Polster versehenen Behälterboden und Abb. 5 einen Behälter schaubildlich in Ansicht, teilweise im Schnitt, mit am Boden bzw. Deckel des Behälters angelenkten, zusammenwirkenden Stützen.
  • Der in der Zeichnung dargestellte zusammenklappbare Transportbehälter besteht aus dem mit einem hochstehenden Rand versehenen Boden I, den Wänden 2 bis 5 und dem mit einem abgewinkelten Rand versehenen, an der Rückwand 3 des Behälters angelenkten Deckel 6.
  • Der in der Zeichnung in Abb. 1 dargestellte Behälter ist im Innern mit einer an seinem Boden I angelenkten stabförmigen Stütze 7 versehen, die in der Gebrauchs stellung des Behälters in eine Lage senkrecht zu Boden I und Deckel 6 verschwenkt werden kann, um diese Behälterteile gegenseitig abzustützen. Mit 8 ist eine an der Innenfläche des Deckels 6 ortsfest angeordnete U-förmige Leiste bezeichnet, vermittels der die Stützen 7 in der Gebrauchsstellung des Behälters senkrecht zu dessem Boden I gehalten wird.
  • Der in der Zeichnung in Abb. 2 dargestellte Behälter ist mit zwei platten- oder wandartigen Stützen g ausgestattet, die hochkant an den Wänden 2 bzw. 4 oberhalb der Gelenkverbindungen der Wände 2 bis 5 angelenkt sind: An den Stützen g ist je ein Schubriegel 10 angeordnet, der mit je einem an der Innenfläche des Bodens I ortsfest angeordneten Führungsstück Ii zusammenwirkt. Mit I2 sind zwei an der Innenfläche des Deckels 6 ortsfest angeordnete, U-förmige Leisten bezeichnet, die in Zusammenwirken mit den Schubriegeln I0 und Führungsstücken 11 Boden I und Deckel 6 in der Gebrauchsstellung des Behälters gegenseitig abstützen.
  • Der in der Zeichnung in Abb. 3 dargestellte Behälter ist mit an der Innenfläche des Bodens I angelenkten rahmenartigen Stützen 13 versehen, die aus der Horizontalen in die Vertikale verschwenkt werden können und dadurch den Boden I und den Deckel 6 des Behälters in dessen Gebrauchsstellung gegenseitig abstützen. Zur Sicherung der Stützen I3 in der VertikaIen dienen an der Innenfläche des Deckels 6 angeordnete U-förmige Leisten I4, vermittels derer die Stützen 13 in der Gebrauchsstellung des Behälters senkrecht zu dessen Boden I gehalten werden.
  • Der in Abb. 4 der Zeichnung dargestellte Behälter ist ebenfalls mit zwei rahmenartigen Stützen I7 ausgestattet, deren Scharnier mit Rücksicht darauf, daß der Boden I mit einem gummielastischen Polster 15 ausgekleidet ist, an hochkant auf den Boden I fest aufgesetzten, sich in Ausschnitten des Polsters 15 führenden und dieses mit ihrer freien Längskante um ein geringes Maß überragenden Leisten I6 befestigt ist, wodurch die Stützen I7 ohne Behinderung durch das Polster 15 umgeklappt werden können. Die Stützen I7 werden in iho vertikalen Lage ebenfalls vermittels an der Innenfläche des Deckels 6 angeordneter, U-förmiger Leisten I8 gesichert.
  • Der in Abb. 5 dargestellte Behälter ist mit zwei an der Innenfläche des Bodens I angelenkten, plattenförmigen Stützen 19 ausgestattet, die an ihren freien Längskanten Nuten 21 aufweisen. An der Innenfläche des Deckels 6 sind ebenfalls zwei plattenförmige Stützen 20 angelenkt. In der Gebrauchsstellung des Behälters greifen die Stützen 20 mit ihren freien Längskanten in die Nuten 21 der Stützen I9, wodurch ebenfalls eine gegenseitige Abstützung des Bodens I und des Deckels 6 erfolgt.
  • Die Zweiteilung der Stützen bietet die Möglichkeit, hohe Behälter mit Stützen auszustatten, die bei einteiliger Gestaltung sich gegebenenfalls durch Umklappen in ihre Ruhelage gegenseitig behindern würden.
  • PATENTANSPRUCREr I. Transportbehälter, gekennzeichnet durch ein oder mehrere im Innern des Behälters angeordnete, in Gebrauchsstellung des Behälters in eine Lage senkrecht zu Boden und Deckel schwenkbare, diese Behälterteile gegeneinander abstützende, leisten-, stab-, rahmen-, platten-oder -wandartige Teile, die an einer oder mehreren Wänden oder am Boden oder am Deckel oder am Boden und Deckel, im letzteren Falle sich gegenseitig abstützend, angelenkt sind.

Claims (1)

  1. 2. Transportbehälter nach Anspruch I, gekennzeichnet durch mit je einer Längskante an einer oder mchrerenWänden (2 bis 5), oberhalb von Gelenkverbindungen der Wände (2 bis 5) mit dem Boden (1) des Behälters, angelenkte rahmen- oder plattenformige Stützen (9), an denen je ein Schubriegel(Io) angeordnet ist, der mit je einem an der Innenfläche des Bodens (I) ortsfest angeordneten Führungsstück (11) zusammenwirkt und durch je eine an der Innenfläche des Deckels (6) ortsfest angeordnete U-förmige Leiste (I2), wobei Führungsstücke (11) und Leisten (I2) jeweils die Wände (2 bis 5) in der Gebrauchsstellung des Behälters senkrecht zu Boden (1) und Deckel (6) halten.
    3. Transporthehälter nach Anspruch I, gekennzeichnet durch eine auf der Innenfläche des Bodens (1) angelenkte, stabförmige Stütze (7) und eine an der Innenfläche des Deckels (6) ortsfest angeordnete U-förmige, die Stütze (7) in Gebrauchsstellung des Behälters senkrecht zum Boden (1) haltende Leiste (8).
    4. Transportbehälter nach Anspruch I, gekennzeichnet durch an dem Boden (I) angelenkte platten- oder rahmenförmige Stützen (I3) und durch letztere in Gebrauchsstellung des Behälters senkrecht zum Boden (i) haltende, an der Innenfläche des Deckels (6) ortsfest angeordnete U-förmige Leisten (I4).
    5. Transportbehälter nach Anspruch I, gekennzeichnet durch platten- oder rahmenförmige, an der Innenfläche des Bodens (i) angelenkte Stützen (I9), die an ihren freien Längskanten Nuten (21) aufweisen, in die in Gebrauchsstellung des Behälters die freien Längskanten von an der Innenfläche des Deckels (6) angelenkten platten- oder rahmenförmigen Stützen (20) greifen.
DEF15362A 1954-08-01 1954-08-01 Transportbehaelter Expired DE952238C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEF15362A DE952238C (de) 1954-08-01 1954-08-01 Transportbehaelter

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEF15362A DE952238C (de) 1954-08-01 1954-08-01 Transportbehaelter

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE952238C true DE952238C (de) 1956-11-15

Family

ID=7087867

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEF15362A Expired DE952238C (de) 1954-08-01 1954-08-01 Transportbehaelter

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE952238C (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19706078A1 (de) * 1997-02-17 1998-08-27 Zentrale Handelsgesellschaft Z Aussteifungskörper

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19706078A1 (de) * 1997-02-17 1998-08-27 Zentrale Handelsgesellschaft Z Aussteifungskörper
DE19706078C2 (de) * 1997-02-17 1999-05-06 Zentrale Handelsgesellschaft Z Verwendung eines Stegkörpers zum formstabilen Aussteifen flexibler Behältnisse

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1953505A1 (de) Reiseschreibmaschine mit Tragkoffer
DE952238C (de) Transportbehaelter
US1687862A (en) Mosquito bar (or net) carrier
DE231783C (de)
DE935057C (de) Zusammenlegbares Verpackungsgestell fuer sperrige Gueter
DE3716154A1 (de) Transportbehaelter fuer stossfaenger fuer automobilkarosserien
DE896157C (de) Autodach-Gepaecktraeger
DE1019606B (de) Transportgeraet fuer beliebige Zwecke, insbesondere fuer Bekleidungsstuecke der Herrenbekleidung
DE898577C (de) Zerlegbare Kiste
DE141740C (de)
DE946427C (de) Fuer den Versand von Flaschen oder sonstigem leicht zerbrechlichem Gut bestimmte Kiste
DE1005446B (de) Zusammenklappbarer Transportbehaelter mit im Innern angeordneten Spiralfedern zur Polsterung stossempfindlichen Gutes
DE101493C (de)
DE887107C (de) Verbindung fuer Gerueste u. dgl.
DE672205C (de) In einem kofferartigen Behaelter tragbare Saeuglingswaage
DE412862C (de) Ablegekasten
DE357554C (de) Verstellbarer Handwagen
DE702804C (de) In eine Gepaeckkarre, Tragkiepe und ein Handgepaeck umwandelbares Geraet
DE496476C (de) Buechergestell
DE680343C (de) In einen Tisch verwandelbarer Handkoffer
DE80893C (de)
DE465808C (de) Staender zum Aufbewahren von Kleiderbuegeln
DE501097C (de) Flachboden-Selbstentlader
DE868959C (de) Polsterbank
DE430257C (de) Zusammenlegbares Notenpult