DE920054C - Vorrichtung zum Beeinflussen der Achslage einer Spule an Spulmaschinen - Google Patents

Vorrichtung zum Beeinflussen der Achslage einer Spule an Spulmaschinen

Info

Publication number
DE920054C
DE920054C DESCH2877D DESC002877D DE920054C DE 920054 C DE920054 C DE 920054C DE SCH2877 D DESCH2877 D DE SCH2877D DE SC002877 D DESC002877 D DE SC002877D DE 920054 C DE920054 C DE 920054C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
bobbin
control member
influencing
frame
joint
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DESCH2877D
Other languages
English (en)
Inventor
Stefan Fuerst
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Oerlikon Textile GmbH and Co KG
Original Assignee
W Schlafhorst AG and Co
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority claimed from DE302496X external-priority
Application filed by W Schlafhorst AG and Co filed Critical W Schlafhorst AG and Co
Priority to DESCH2877D priority Critical patent/DE920054C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE920054C publication Critical patent/DE920054C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65HHANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL, e.g. SHEETS, WEBS, CABLES
    • B65H54/00Winding, coiling, or depositing filamentary material
    • B65H54/02Winding and traversing material on to reels, bobbins, tubes, or like package cores or formers
    • B65H54/40Arrangements for rotating packages
    • B65H54/54Arrangements for supporting cores or formers at winding stations; Securing cores or formers to driving members
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65HHANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL, e.g. SHEETS, WEBS, CABLES
    • B65H2701/00Handled material; Storage means
    • B65H2701/30Handled filamentary material
    • B65H2701/31Textiles threads or artificial strands of filaments

Description

Die Erfindung betrifft einen Spulenträger, der um zwei Achsen verschwenkbar ist.
Derartige Spulenträger finden vor allem in Kreuzspulmaschinen Verwendung, auf denen sowohl zylindrische als auch konische Spulen hergestellt werden, um die Hülsenlagerung dem anpassen zu können. Um nun die Lagerung auch solchen Durchmesserveränderungen anpassen zu können, die sich aus der Herstellung von sogenannten Wirkereispulen (Überkonusspulen) ergeben, benutzt man ferner Steuervorrichtungen, die den Spulenträger dementsprechend zusätzlich verdrehen. Die bekannten Einrichtungen sind jedoch in ihrem Aufbau verwickelt und bieten hinsichtlich ihrer Herstellung Schwierigkeiten. Erfindungsgemäß wird demgegenüber eine einfache, in ihrer Wirkung zuverlässige Lagerung dadurch geschaffen, daß an Spulmaschinen mit einem um eine Längs- und eine Querachse drehbaren Spulentragrahmen sowie einem die Spulenachse beeinflussenden, am Rahmen angreifenden Steuerglied das Steuerglied einarmig ist und mittels eines um einen ortsfesten Punkt schwenkbaren Gelenkes, z. B. Kugelgelenkes, am Rahmen angreift. Eine Fortbildung der Erfindung sieht vor, daß das einarmige Steuerglied längs veränderlich ist. Der Angriffspunkt am Rahmen soll mindestens mit einer Komponente in Richtung auf die Längsachse verschiebbar sein. Vorteilhaft ist es, wenn auch das andere Ende des einarmigen Steuergliedes mittels eines schwenkbaren Gelenkes, an einem ortsfesten Punkt angreift.
Die Erfindung ist in der Zeichnung beispielsweise erläutert. Es zeigen
Fig. ι bis 4 verschiedene Stellungen des Spulenträgers in schematischer Darstellung und
Fig. S die Anordnung in schaubildlicher Darstellung.
Auf einer Welle 1 ist eine Lagerungsbüchse 2 drehbar gelagert, mit der ein Gelenkbolzen 3 fest verbunden ist. Ein, Spulenträger 4 ist auf diesem Bolzen 3 drehbar gelagert und hat Lagerstellen 5 und 6 zur Aufnahme der Spule oder deren Hülse 7. Ein Kugelgelenkbolzen 9 ist im Spulenträger längs verschiebbar gelagert und durch eine Gelenkpfanne 10 sowie einen Verbindungsbolzen 11, eine längs verschiebbare Büchse 12 und ein weiteres Kugelgelenk 13 mit einem feststehenden Gehäuse 14 verbunden.
Die Spule 7 liegt auf einer Treibtrommel 15. Ein Halter 16 trägt den Spulenträger und verbindet ihn, mit dem nicht dargestellten Maschinengestell.
Befindet sich der um die Welle 1 sowie um den Gelenkbolzen 3 drehbar gelagerte Träger 4 in seiner tiefsten Stellung (Fig. 1) und liegt die Kugelmitte des Kugelgelenkbolzens 9 nicht in der Achse X-X der Welle 1, so wird beim Anheben des Spulenträgers 4 eine zusätzliche Drehbewegung um den Bolzen 3 stattfinden, welche um so größer ist, je weiter der Kugelgelenkbolzen 9 von der Achse X-X entfernt ist (Fig. 2). Bei einer Längsverschiebung der Kugel des Gelenkbolzens 9 bis in die Achse X-X, (Punkt P, Fig. 5) wirkt das Kugelgelenk 10 wie eine zusätzliche Lagerung um die Achse X-X, um welche der Spulenträger 4 bereits durch die Büchse 2 gelagert ist, d. h. es tritt in dieser Stellung beim Anheben des Trägers keine zusätzliche Drehbewegung um den Gelenkbolzen 3 ein (Fig. 3 und 4). Durch eine Längsverschiebung des Bolzens 11 in der Büchse 12 kann der Spulenrahmen für zylindrische oder konische Spulen eingestellt werden.

Claims (4)

PaTENTANSPBÜCHE:
1. Vorrichtung zum Beeinflussen der Achslage einer Spule an Spulmaschinen mit einem um eine Längs- und eine Querachse drehbaren Spulentragrahmen sowie einem die Spulenachslage beeinflussenden, am Rahmen angreifenden Steuerglied, dadurch gekennzeichnet, daß das Steuerglied einarmig ist und mittels eines um einen ortsfesten Punkt schwenkbaren Gelenkes, z. B. Kugelgelenkes, am Rahmen angreift.
2. Vorrichtung nach Anspruch i, dadurch gekennzeichnet, daß das einarmige Steuerglied längs· veränderlich ist.
3. Vorrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß der Angriffspunkt am Rahmen mindestens mit einer Komponente in Richtung auf die Längsachse verschiebbar ist.
4. Vorrichtung nach Anspruch 1, 2 oder 3, dadurch gekennzeichnet, daß auch das andere Ende des einarmigen Steuergliedes mittels eines schwenkbaren Gelenkes an einem ortsfesten Punkt angreift.
DESCH2877D 1941-11-28 1941-11-29 Vorrichtung zum Beeinflussen der Achslage einer Spule an Spulmaschinen Expired DE920054C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DESCH2877D DE920054C (de) 1941-11-28 1941-11-29 Vorrichtung zum Beeinflussen der Achslage einer Spule an Spulmaschinen

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE302496X 1941-11-28
DESCH2877D DE920054C (de) 1941-11-28 1941-11-29 Vorrichtung zum Beeinflussen der Achslage einer Spule an Spulmaschinen

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE920054C true DE920054C (de) 1954-11-11

Family

ID=25786360

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DESCH2877D Expired DE920054C (de) 1941-11-28 1941-11-29 Vorrichtung zum Beeinflussen der Achslage einer Spule an Spulmaschinen

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE920054C (de)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4120462A (en) * 1975-03-29 1978-10-17 W. Schlafhorst & Co. Method and device for controlling and/or regulating thread tension during winding of a textile coil
DE3616440A1 (de) * 1986-05-15 1987-11-19 Schlafhorst & Co W Wickelvorrichtung fuer konische kreuzspulen
DE4141660A1 (de) * 1990-12-17 1992-06-25 Murata Machinery Ltd Spulenhalterung fuer einen fadenspulautomaten sowie eine fadenspule
DE4412997A1 (de) * 1994-04-15 1995-10-19 Schlafhorst & Co W Verfahren und Vorrichtung zum Wickeln konischer Kreuzspulen

Cited By (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4120462A (en) * 1975-03-29 1978-10-17 W. Schlafhorst & Co. Method and device for controlling and/or regulating thread tension during winding of a textile coil
DE3616440A1 (de) * 1986-05-15 1987-11-19 Schlafhorst & Co W Wickelvorrichtung fuer konische kreuzspulen
DE4141660A1 (de) * 1990-12-17 1992-06-25 Murata Machinery Ltd Spulenhalterung fuer einen fadenspulautomaten sowie eine fadenspule
US5226608A (en) * 1990-12-17 1993-07-13 Murata Kikai Kabushiki Kaisha Cradle device for a yarn winding apparatus
DE4412997A1 (de) * 1994-04-15 1995-10-19 Schlafhorst & Co W Verfahren und Vorrichtung zum Wickeln konischer Kreuzspulen

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE60023785T2 (de) Wickelmaschine
DE920054C (de) Vorrichtung zum Beeinflussen der Achslage einer Spule an Spulmaschinen
DE2219127A1 (de) Vorrichtung zum Abspulen eines Seils unter Spannung von einer Trommel
DE4226059A1 (de) Angelschnurrolle mit drehmassenausgleich fuer das drehteil
DE603312C (de) Ankerkoerper fuer elektrische Maschinen und Apparate
DE2218520A1 (de) Aufwickelspulenrahmen fuer textilmaschinen, insbesondere fuer aufwickelspul- und texturiermaschinen sowie spindellose feinspinnmaschinen und andere aehnliche maschinen
DE921916C (de) Vorrichtung zum Beeinflussen der Achslage einer Spule an Spulmaschinen
DE489689C (de) Spinn- oder Zwirnvorrichtung
DE251633C (de)
DE102017107372A1 (de) Oberflächenmessgerät
DE657960C (de) Fuehrungs- und Glaettungskluese fuer Schnurzwirn- und Seilschlagmaschinen
DE395778C (de) Mehrfachverseilmaschine
AT276559B (de) Vorrichtung zum Einlegen von vorzugsweise bifilaren Wicklungen in die Nuten eines Ständers für elektrische Maschinen
DE602311C (de) Doppellenkerwippkran
DE964297C (de) Schnellverschluss fuer Spulentraeger an Verseilmaschinen
DE2044099A1 (de) Radialbohrmaschine mit rollendem Aus leger
DE384455C (de) Knopflochnaehmaschine
AT103685B (de) Kopfhörer.
DE436005C (de) Vorrichtung an elektrischen Drehspulinstrumenten
AT222267B (de) Zugspannungs-Steuervorrichtung für Stranggut, insbesondere für das Umspinngut bei Umspinnmaschinen
DE1552492A1 (de) Einrichtung zur exakten kreisfoermigen Drehung eines Teiles
DE1560596A1 (de) Wickelvorrichtung zum Aufwickeln von Faeden oder Garnen
DE705268C (de) Haertepruefmaschine mit Belastungshebel und an diesem angeordnetem Mikroskop
DE587190C (de) Schuetzenspindel
DE695422C (de)