DE735443C - Einkaufstasche mit Reissverschluss - Google Patents

Einkaufstasche mit Reissverschluss

Info

Publication number
DE735443C
DE735443C DEH165452D DEH0165452D DE735443C DE 735443 C DE735443 C DE 735443C DE H165452 D DEH165452 D DE H165452D DE H0165452 D DEH0165452 D DE H0165452D DE 735443 C DE735443 C DE 735443C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
bag
zipper
stiffening
sides
shopping bag
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEH165452D
Other languages
English (en)
Inventor
Adolf Herold
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
HERO FABRIKATE ADOLF HEROLD
Original Assignee
HERO FABRIKATE ADOLF HEROLD
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by HERO FABRIKATE ADOLF HEROLD filed Critical HERO FABRIKATE ADOLF HEROLD
Priority to DEH165452D priority Critical patent/DE735443C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE735443C publication Critical patent/DE735443C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A45HAND OR TRAVELLING ARTICLES
    • A45CPURSES; LUGGAGE; HAND CARRIED BAGS
    • A45C3/00Flexible luggage; Handbags
    • A45C3/04Shopping bags; Shopping nets

Description

  • Einkaufstasche mit Reißverschluß Die Erfindung bezieht sich auf eine Einkaufstasche mit Reißverschluß aus 'Leder, Stoff oder anderem WWerkstorff.
  • Derartige Taschen sind bereits bekannt, und zwar in der Weise, daß sie zur Vier-. steifung entweder eine Bodenversteifung, eine Seitenversteifung oder -eine Versteifung an der Verschlußstelle herhalten. Es sind also immer Einzelmerkmale vorhanden, die keine Gewähr für :das Erhalten der Form der Tasche geben. So werden z. B. auch Drahtgestelle als Versteifungen verwendet, wodurch die Nachgiebigkeit der Tasche beeinträchtigt wird. Bei anderen Ausführungen sind lediglich an den Kanten der Breitseiten Versteifungen angeordnet, nicht aber an den Schmalseiten, so daß die Seitenteile :eingedrückt wierden können.
  • Beim Gegenstand der Erfindung sind die, verschiedenen im einzelnen bekannten Merkmale vereinigt, wodurch eine allen Anforderungen :entsprechende -und ihre äußere Form behaltende Einkaufstasche geschaffen ist. Die kennzeichnenden Merkmale der Erfindung bestehen darin, daß die Tasche eine dreifach verleimte Bodenversteifung, an den Stirnseiten angeordnete Versteifungsplatten und nahe der Oberkante der Längsseiten der Tasche vorgesehene Versteifungsschienen aufweist. Diese nahe der Oberkante der Längsseiten angeordneten Versteifungsschienen können entweder in Futtertaschen eingeschoben oder durch .gleichzeitig die Henkel der Tasche haltende Nieten befestigt sein. Die an den Stirnseiten angeordneten Versteifungsplatten sind bis zur Oberkante der Tasche geführt und erhalten lediglich einen Mittelausschnitt für den Reißverschluß.
  • In der Zeichnung ist der Gegenstand der Erfindung beispielsweise veranschaulicht, und zwar zeigen: Abb. feine Seitenansicht der Tasche, Abb. a einen Schnitt, Abb.3 eine Draufsicht auf die Tasche mit zwei nach ,der Mitte zu "zu schließenden Reißverschlüssen. Die eigentliche Tasche a weist nahe der Oberkanten der Längsseiten Versteifungsschienen b auf, die entweder, wie aus Abb. a ersichtlich ist, in Futtertaschen eingeschoben oder zusammen mit den um die ganze Tasche herumlaufenden Henkeln c durch Nieten an der Taschenwandung befestigt sind. Außer diesen Versteifungsschienen sind in die Stirnseiten der Tasche entsprechende Versteifungseinlagen d, die z. B. aus Pappe, Preßsp:an oder anderem Werkstoff bestehen können, eingebracht. Durch die Vereinigung der an und für sich bekannten Bodenverstärkunge, die hier beispielsweise aus dreifach verleimten Pappeinlagen besteht, mit den oberen Verstärkungsschienen b und. den an den Stirnseiten eireg ebrachten Versteifungen d ist eine haltbare-formfeste Tasche geschaffen, die ein seitliches Einsacken auf alle Fälle vermeidet.
  • Die Tasche kann in üblicher Weisse mit einer äußeren, durch e-nen Reißverschluß i zu verschließenden Seitentasche versehen sein. Auch können offene Seitentaschen angebracht werden. Die Bodenverstärkunge ist in bekannter Weise durch Nieten/ befestigt, wobei die Köpfe der Nieten gleichzeitig die Abstellfüße für die Tasche und eine Verzierung darstellen. Die Taschen können in bekannter Weise mit einem durchgehenden Reißverschluß versehen sein oder aber auch mit zwei unabhängig voneinander in der Mitte zusammenkommenden Reißverschlüssen ä, !t ausgerüstet sein. Die Anordnung der beiden Reißverschlüsse hat den Vorteil, d.aß man die Tasche von der Mitte aus einen entsprechenden Spalt öffnen kann; um dort z. B. eine aufgestellte Flasche in dieser Lage ,gegen Umfallen- zu sichern. Außerdem kann durch ein die beiden Schieber der Versschlüsse verbindendes Vorhängeschloß die Tasche leicht verschlossen werden.
  • Eis ist selbstverständlich, daß die äußere Form sinngemäß geändert werden kann.

Claims (3)

  1. PATENTANSPRÜCHE: i. Einkaufstasche mit Reißverschluß aus Leder, Stoff oder anderem Werkstaff, dadurch gekennzeichnet, daß die Tasche eine dreifach verleimte Bodenversteifung (e), an den Stirnseiten angeordnete Versteifungsschienen (d) und nahe der Oberkante der Längsseiten der Tasche vorgesehene Versteifungsschienen (b) aufweist.
  2. 2. Einkaufstasche nach Anspruch i, dadurch gekennzeichnet, daß die nahe der Oberkante der Längsseiten angeordneten Versteifungsschienen (b) .entweder in Fwttertaschen eingeschoben oder durch gleichzeitig die Henkel der Tasche haltende Nieten befestigt sind.
  3. 3. Einkaufstasche nach Anspruch i und a,. dadurch gekennzeichnet, daß die an den Stirnseiten sich befindenden Versteifungsplatten (d) bis an die Oberkante der Tasche reichen und in der Mitte Ausschnitte für den Reißverschluß aufweisen.
DEH165452D 1941-05-25 1941-05-25 Einkaufstasche mit Reissverschluss Expired DE735443C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEH165452D DE735443C (de) 1941-05-25 1941-05-25 Einkaufstasche mit Reissverschluss

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEH165452D DE735443C (de) 1941-05-25 1941-05-25 Einkaufstasche mit Reissverschluss

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE735443C true DE735443C (de) 1943-05-14

Family

ID=7184119

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEH165452D Expired DE735443C (de) 1941-05-25 1941-05-25 Einkaufstasche mit Reissverschluss

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE735443C (de)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE834196C (de) * 1949-09-09 1952-03-17 Karl Bollmann & Co Packtasche fuer Fahrraeder, Motorraeder od. dgl.
DE1087835B (de) * 1958-12-17 1960-08-25 Ernst Pollmann Uhren Und Appba Zaehlwerk
US4836374A (en) * 1988-09-02 1989-06-06 The Stanley Works Fitted tool case
DE9111193U1 (de) * 1991-09-10 1992-01-30 Goeckeritz, Gottfried, 3250 Hameln, De

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE834196C (de) * 1949-09-09 1952-03-17 Karl Bollmann & Co Packtasche fuer Fahrraeder, Motorraeder od. dgl.
DE1087835B (de) * 1958-12-17 1960-08-25 Ernst Pollmann Uhren Und Appba Zaehlwerk
US4836374A (en) * 1988-09-02 1989-06-06 The Stanley Works Fitted tool case
DE9111193U1 (de) * 1991-09-10 1992-01-30 Goeckeritz, Gottfried, 3250 Hameln, De

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1877004U (de) Schlafsack.
DE735443C (de) Einkaufstasche mit Reissverschluss
DE666862C (de) Steppdecke mit durch Schlitze herausnehmbaren Einzelkissen
DE807003C (de) Handkoffer, insbesondere fuer Luftreisen
DE675967C (de) Handgriff fuer Taschen, Koffer und Mappen
DE696432C (de) er o. dgl.
DE682381C (de) In ein Bekleidungsstueck, beispielsweise einen Mantel, verwandelbare, nahezu viereckige Stoffbahn, z.B. eine Decke
DE524582C (de) Reisetasche
DE1850908U (de) Tragtasche aus kunststoff oder textilien.
DE528156C (de) Kuehlvorrichtung fuer Flaschen und aehnliche Gefaesse, deren Gestell fuer den Versand zusammengelegt werden kann
AT328644B (de) Koffer
DE1787205U (de) Kleidungsstueck mit mindestens einer vorzugsweise in brusthoehe befindlichen tasche.
DE669678C (de) Ausziehtisch mit im Zargenrahmen oder in der Fusssaeule angeordneten Schubladen oderFaechern
DE416524C (de) Mah-Jongg-Spiel
DE852433C (de) Handtasche, vorzugsweise in Art einer Einkaufstasche
DE808363C (de) Mehrteiliger Behaelter, insbesondere aus Naturleder, fuer Kameras
DE949641C (de) Anordnung von Versteifungen an Miederwaren, z. B. Korsetts
DE483529C (de) Mantel
AT73025B (de) Reisekoffer.
AT87031B (de) Beiderseitig verwendbarer, weicher Stehumlegkragen mit versteifbarem Halsteil.
DE901746C (de) Taschenmesser mit aus Zelluloid oder sonstigem Kunststoff bestehenden Heftschalen
DE8019589U1 (de) Sporttasche
DE1908298U (de) Mappe bzw. ranzen.
DE7332358U (de) Gerät zur Aufnahme einer Flasche und einer Mehrzahl von Trinkgefäßen
DE1278989B (de) Kunststoffhaengetasche fuer Schriftgut