DE69912646T2 - Einstellbare schiene zum fördern von produkten - Google Patents

Einstellbare schiene zum fördern von produkten Download PDF

Info

Publication number
DE69912646T2
DE69912646T2 DE69912646T DE69912646T DE69912646T2 DE 69912646 T2 DE69912646 T2 DE 69912646T2 DE 69912646 T DE69912646 T DE 69912646T DE 69912646 T DE69912646 T DE 69912646T DE 69912646 T2 DE69912646 T2 DE 69912646T2
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
adjustable
conveyor
spacers
adjusting
sliding blocks
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE69912646T
Other languages
English (en)
Other versions
DE69912646D1 (de
Inventor
Leslie A. Moore
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Moore Leslie A Dunedin
Original Assignee
Moore Leslie A Dunedin
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to US158961 priority Critical
Priority to US09/158,961 priority patent/US6050396A/en
Application filed by Moore Leslie A Dunedin filed Critical Moore Leslie A Dunedin
Priority to PCT/US1999/021947 priority patent/WO2000017073A1/en
Publication of DE69912646D1 publication Critical patent/DE69912646D1/de
Application granted granted Critical
Publication of DE69912646T2 publication Critical patent/DE69912646T2/de
Anticipated expiration legal-status Critical
Expired - Fee Related legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65GTRANSPORT OR STORAGE DEVICES, e.g. CONVEYORS FOR LOADING OR TIPPING, SHOP CONVEYOR SYSTEMS OR PNEUMATIC TUBE CONVEYORS
    • B65G21/00Supporting or protective framework or housings for endless load-carriers or traction elements of belt or chain conveyors
    • B65G21/20Means incorporated in, or attached to, framework or housings for guiding load-carriers, traction elements or loads supported on moving surfaces
    • B65G21/2045Mechanical means for guiding or retaining the load on the load-carrying surface
    • B65G21/2063Mechanical means for guiding or retaining the load on the load-carrying surface comprising elements not movable in the direction of load-transport
    • B65G21/2072Laterial guidance means

Description

  • HINTERGRUND DER ERFINDUNG
  • Gebiet der Erfindung
  • Die vorliegende Erfindung betrifft ein neues und verbessertes einstellbares Führungsschienensystem zum Fördern von Produkten längs eines Bewegungsweges und insbesondere betrifft sie das Einstellen der Größenkapazitäten von Fördersystemen.
  • Beschreibung des Standes der Technik
  • Die Verwendung von Fördersystemen bekannter Konstruktionen und Konfigurationen ist im Stand der Technik bekannt. Genauer gesagt sind Fördersysteme bekannter Konstruktionen und Konfigurationen, welche bisher für den Zweck des Einstellens von Fördervorrichtungen für Produkte verschiedener Größen durch bekannte Verfahren und Vorrichtungen ausgedacht und angewendet wurden, dafür bekannt, dass sie hauptsächlich aus bekannten, erwarteten und offensichtlichen strukturellen Konfigurationen bestehen, trotz der Myriaden von Konstruktionen, welche vom überfüllten Stand der Technik, welcher zur Erfüllung der zahllosen Ziele und Anforderungen entwickelt wurde, umfasst werden.
  • Der Stand der Technik offenbart eine große Anzahl von Fördersystemen bekannter Konstruktionen und Konfigurationen. Die DE 196 10 936 A zum Beispiel zeigt eine Fördervorrichtung mit einstellbaren Führungsschienen und einem Schraubmechanismus zum Einstellen der Führungsschienen. In dieser Beziehung weicht das einstellbare Führungsschienensystem zum Transportieren von Produkten längs eines Bewegungsweges gemäß der vorliegenden Erfindung im wesentlichen von den herkömmlichen Konzepten und Konstruktionen des Standes der Technik ab und liefert dabei eine Vorrichtung, welche hauptsächlich entwickelt wurde zum Zweck des Einstellens der Größenkapazitäten von Fördersystemen.
  • Deshalb kann es angenommen werden, dass ein weitergehender Bedarf an einem neuen und verbesserten einstellbaren Führungsschienensystem zum Transportieren von Produkten längs eines Bewegungsweges besteht, welches dazu verwendet werden kann, die Größenkapazitäten der Fördersysteme einzustellen. In dieser Beziehung erfüllt die vorliegende Erfindung im wesentlichen dieses Bedürfnis.
  • ZUSAMMENFASSUNG DER ERFINDUNG
  • Im Hinblick auf die vorstehenden Nachteile, welchen den bekannten Typen von Fördersystemen bekannter Konstruktionen und Konfigurationen, welche jetzt im Stand der Technik vorhanden sind, innewohnen, liefert die vorliegende Erfindung ein neues und verbessertes einstellbares Führungsschienensystem zum Fördern von Produkten längs eines Bewegungsweges. Als solches ist der allgemeine Zweck der vorliegenden Erfindung, welcher nachfolgend detaillierter beschrieben wird, ein neues und verbessertes einstellbares Führungsschienensystem zum Fördern von Produkten längs eines Bewegungsweges und Verfahren zu schaffen, welche alle die Vorteile des Standes der Technik haben und keinen der Nachteile.
  • Um dies zu erreichen enthält die vorliegende Erfindung im wesentlichen eine neue und verbesserte einstellbare Führungsschiene zum Fördern von Produkten längs eines Bewegungsweges und mit Einstellmöglichkeiten für Produkte mit verschiedenen Größen enthaltend in Kombination ein Paar von parallelen Fördereinrichtungs-Seitenwänden, wobei die Fördereinrichtungs-Seitenwände obere Oberflächen in einer gemeinsamen Ebene haben; eine Fördereinrichtungskette, welche als eine Vielzahl von rechtwinkligen Leisten ausgebildet ist, welche untere Oberflächen aufweisen, welche längs der oberen Oberflächen der Fördereinrichtungs-Seitenwände gleiten, und obere Oberflächen aufweisen zur Aufnahme von zu fördernden Produkten; eine Vielzahl von Abstandshaltern/Einstellgleitklötzen, welche an voneinander beabstandeten Stellen zwischen den Fördereinrichtungs-Seitenwänden angeordnet sind, wobei die Abstandshalter/Einstellgleitklötze zentrale Öffnungen aufweisen, welche darin in axialer Richtung fluchtend angeordnet sind; eine Vielzahl von Paaren parallel ausgerichteter Einstellschieber, welche zur axialen Bewegung über und unter den Öffnungen der Abstandshalter/Einstellgleitklötze montiert sind, wobei der Einstellschieber jedes Paares eine Getriebeverzahnung in linearer Ausrichtung dazu hat und dadurch eine Zahnstange darstellt; ein Einstellzahnrad mit einem Zahnradschlüssel für jedes Schieberpaar, welches in einer zylindrischen Ausrichtung ausgebildet ist und ein Ritzel darstellt, welches so montiert ist, dass eine Öffnung mit den Öffnungen der Abstandshalter/Einstellgleitklötze ausgerichtet ist; eine Abstreifdichtung, welche innerhalb der Abstandshalter/Einstellgleitklötze an Öffnungen für den Durchgang der Einstellschieber dadurch angeordnet ist, um einen staubfreien Betrieb zu gewährleisten; einstellbare Schienenträger, welche untere Enden an den äußeren Enden der Einstellschieber befestigt haben, und obere Enden sich über den Bewegungsweg der Fördereinrichtungskette erstrecken; eine Produktführungsschiene, welche auf jeder Seite des Bewegungsweges über der Fördereinrichtungskette angeordnet und mit Bezug auf die oberen Enden des einstellbaren Schienenträgers gekuppelt ist; einen Produktführungsschienen-Abstandshalter, welcher zwischen den einstellbaren Schienenträgern und den Produktführungsschienen angeordnet ist; ein einstellbares Winkelgetriebe zur gleichzeitigen Steuerung und Rotation der einstellbaren Zahnräder durch eine Bedienungsperson; eine einstellbare Antriebsstange, welche das einstellbare Winkelgetriebe und die einstellbaren Zahnräder zur gleichzeitigen Rotation damit kuppelt; Sicherungsbolzen, welche die Fördereinrichtungs-Seitenwände mit den Abstandshalter/Einstellgleitklötzen verbinden; und einen einstellbaren Handgriff außerhalb der Fördereinrichtungs-Seitenwände zur Drehung der einstellbaren Antriebsstange durch eine Bedienungsperson.
  • Es wurden so ziemlich grob die wichtigeren Merkmale der Erfindung umrissen, so dass deren detaillierte Beschreibung, welche folgt, besser verstanden werden kann, und dass der gegenwärtige Beitrag zum Stand der Technik besser gewürdigt werden kann. Es gibt natürlich zusätzliche Merkmale der Erfindung, welche im folgenden beschrieben werden und welchen den Gegenstand der hier beigefügten Ansprüche bilden.
  • In dieser Beziehung soll es klar sein, bevor mindestens eine Ausführungsform der Erfindung im Detail erklärt wird, dass die Erfindung nicht in ihrer Anwendung auf die Details der Konstruktion und auf die Anordnungen der Komponenten, welche in der folgenden Beschreibung dargelegt sind oder in den Zeichnungen dargestellt sind, beschränkt ist. Die Erfindung ist zu anderen Ausführungsformen und zur Aus- und Durchführung auf verschiedene Arten in der Lage. Es soll auch klar sein, dass die hier verwendete Ausdrucksweise und Begriffe zum Zweck der Beschreibung sind und nicht als beschränkend betrachtet werden sollten.
  • So wird ein Fachmann es zu schätzen wissen, dass das Konzept, auf welchem diese Offenbarung basiert, schnell als eine Basis für die Konstruktion anderer Strukturen, Verfahren und Systeme zur Ausführung der verschiedenen Zwecke der vorliegenden Erfindung verwendet werden kann. Es ist deshalb wichtig, das die Ansprüche als solche äquivalente Konstruktionen enthaltend betrachtet werden, sofern sie nicht vom Umfang der vorliegenden Erfindung abweichen.
  • Es ist deshalb ein Ziel der vorliegenden Erfindung, ein neues und verbessertes einstellbares Führungsschienensystem zum Fördern von Produkten längs eines Bewegungsweges zu schaffen, welches alle Vorteile der Fördersysteme des Standes der Technik mit bekannten Konstruktionen und Konfigurationen hat und keinen der Nachteile.
  • Es ist ein anderes Ziel der vorliegenden Erfindung, ein neues und verbessertes einstellbares Führungsschienensystem zum Fördern von Produkten längs eines Bewegungsweges zu schaffen, welches leicht und wirkungsvoll hergestellt und vermarktet werden kann.
  • Es ist ein weiteres Ziel der vorliegenden Erfindung, ein neues und verbessertes einstellbares Führungsschienensystem zum Fördern von Produkten längs eines Bewegungsweges zu schaffen, welches eine dauerhafte und zuverlässige Konstruktion hat.
  • Ein noch weiteres Ziel der vorliegenden Erfindung ist, ein neues und verbessertes einstellbares Führungsschienensystem zum Fördern von Produkten längs eines Bewegungsweges zu schaffen, welches einer kostengünstigen Herstellung in Bezug auf Materialien und Arbeit zugänglich ist, und welches folglich dann günstigen Verkaufpreisen an die Verbraucheröffentlichkeit zugänglich ist, und dadurch solch ein einstellbares Führungsschienensystem zum Fördern von Produkten der kaufenden Öffentlichkeit ökonomisch verfügbar gemacht wird.
  • Ein noch anderes Ziel der vorliegenden Erfindung ist, die Größenkapazitäten der Fördersysteme einzustellen.
  • Als letztes ist es ein Ziel der vorliegenden Erfindung ein einstellbares Führungsschienensystem zum Fördern von Produkten zu schaffen, welches ein Paar von parallelen Fördereinrichtungs-Seitenwänden hat, wobei die Fördereinrichtungs-Seitenwände obere Oberflächen in einer gemeinsamen Ebene haben; eine Fördereinrichtungskette, welche als eine Vielzahl von rechtwinkligen Leisten ausgebildet ist, welche untere Oberflächen aufweisen, welche längs der oberen Oberflächen der Fördereinrichtungs-Seitenwände gleiten, und obere Oberflächen aufweisen zur Aufnahme von zu fördernden Produkten; eine Vielzahl von Abstandshaltern/Einstellgleitklötzen, welche an voneinander beabstandeten Stellen zwischen den Fördereinrichtungs-Seitenwänden angeordnet sind, wobei die Abstandshalter/Einstellgleitklötze zentrale Öffnungen aufweisen, welche darin in axialer Richtung fluchtend angeordnet sind; eine Vielzahl von Paaren parallel ausgerichteter Einstellschieber, welche zur axialen Bewegung über und unter den Öffnungen der Abstandshalter/Einstellgleitklötze montiert sind, wobei der Einstellschieber jedes Paares eine Getriebeverzahnung in linearer Ausrichtung dazu hat und dadurch eine Zahnstange darstellt; ein Einstellzahnrad mit einem Zahnradschlüssel für jedes Schieberpaar, welches in einer zylindrischen Ausrichtung ausgebildet ist und ein Ritzel darstellt, welches so montiert ist, dass eine Öffnung mit den Öffnungen der Abstandshalter/Einstellgleitklötze ausgerichtet ist; eine Produktführungsschiene, welche auf jeder Seite des Bewegungsweges über der Fördereinrichtungskette angeordnet und mit Bezug auf die oberen Enden des einstellbaren Schienenträgers gekuppelt ist; und eine einstellbare Antriebsstange, welche die einstellbaren Zahnräder zur gleichzeitigen Rotation damit kuppelt.
  • Diese zusammen mit anderen Zielen der Erfindung, zusammen mit den verschiedenen Merkmale der Neuheit, welche die Erfindung charakterisieren, sind insbesondere in den beigefügten Ansprüchen dargelegt und bilden einen Teil dieser Offenbarung. Zum besseren Verständnis der Erfindung, ihrer operativen Vorteile und der speziellen Ziele, welche durch ihre Verwendungen erreicht werden, sollte auf die beiliegenden Zeichnungen und auf die beschriebenen Angelegenheiten Bezug genommen werden, in welchen bevorzugte Ausführungsformen der Erfindung dargestellt sind.
  • KURZE BESCHREIBUNG DER ZEICHNUNGEN
  • Die Erfindung wird besser verstanden und andere Ziele, als die oben beschriebenen werden offensichtlich, wenn deren folgende detaillierte Beschreibung betrachtet wird. Solch eine Beschreibung bezieht sich auf die beigefügten Zeichnungen, in welchen
  • 1 eine perspektivische Explosionsdarstellung des neuen und verbesserten einstellbaren Führungsschienensystems zum Fördern von Produkten längs eines Bewegungsweges ist, welches gemäß der Hauptausführungsform der vorliegenden Erfindung konstruiert ist,
  • 2 eine Querschnittsansicht vertikal durch die in 1 dargestellte Vorrichtung ist,
  • 3 eine perspektivische Explosionsansicht ähnlich wie 1 ist, aber eine alternative Ausführungsform der vorliegenden Erfindung mit automatischen Einstellmöglichkeiten darstellt,
  • 4 eine zweite alternative Ausführungsform ist, welche daran angepasst ist, entweder mit der primären oder der sekundären Ausführungsform verwendet zu werden, um einen Transport von Produkten um Ecken zu erlauben.
  • In den verschiedenen Figuren betreffen die gleichen Bezugszahlen die gleichen Teile.
  • BESCHREIBUNG DER BEVORZUGTEN AUSFÜHRUNGSFORM
  • Mit Bezug auf die Zeichnungen und insbesondere auf 1 bis 4 davon, wird das neue und verbesserte einstellbare Führungsschienensystem zum Fördern von Produkten längs eines Bewegungsweges, welches die Prinzipien und Konzepte der vorliegenden Erfindung beinhaltet und allgemein durch die Bezugszahl (10) bezeichnet ist, beschrieben. Die vorliegende Erfindung, das neue und verbesserte einstellbare Führungsschienensystem zum Fördern von Produkten längs eines Bewegungsweges, ist ein System (10), welches eine Vielzahl von Komponenten enthält. Solche Komponenten enthalten, in ihrem gröbsten Zusammenhang, Fördereinrichtungs-Seitenwände, eine Fördereinrichtungskette, Gleitblöcke, Einstellschieber, ein Einstellzahnrad, eine Abstreifdichtung, Schienenträger, eine Produktführungsschiene, einen Produktführungsschienen-Abstandshalter, ein Getriebe, eine Antriebsstange, Sicherungsbolzen und einen Handgriff. Jede der einzelnen Komponenten ist speziell konfiguriert und mit Bezug auf die andere korreliert, um so die gewünschten Ziele zu erreichen.
  • Die vorliegende Erfindung ist ein neues und verbessertes einstellbares Führungsschienensystem (10). Das System ist zum Fördern von Produkten längs eines Bewegungsweges und hat Einstellmöglichkeiten für verschieden große Produkte. Das System enthält in Kombination ein Paar von parallelen Fördereinrichtungs-Seitenwänden (1). Die Fördereinrichtungs-Seitenwände haben obere Oberflächen in einer gemeinsamen Ebene.
  • Als nächstes ist eine Fördereinrichtungskette (2) vorgesehen, welche als eine Vielzahl von rechtwinkligen Leisten ausgebildet ist. Die Leisten haben untere Oberflächen, welche längs der oberen Oberflächen der Fördereinrichtungs-Seitenwände gleiten, und obere Oberflächen zur Aufnahme von zu fördernden Produkten.
  • Ferner ist eine Vielzahl von Abstandshaltern/Einstellgleitklötzen (3) vorgesehen, welche an voneinander beabstandeten Stellen zwischen den Fördereinrichtungs-Seitenwänden angeordnet sind. Die Abstandshalter/Einstellgleitklötze haben zentrale Öffnungen, welche darin in axialer Richtung fluchtend angeordnet sind.
  • Zusätzlich ist eine Vielzahl von Paaren parallel ausgerichteter Einstellschieber (4) vorgesehen, welche zur axialen Bewegung über und unter den Öffnungen der Abstandshalter/Einstellgleitklötze montiert sind. Der Einstellschieber jedes Paares hat eine Getriebeverzahnung in linearer Ausrichtung dazu und stellt dadurch eine Zahnstange dar.
  • Als nächstes ist ein Einstellzahnrad (5) mit einem Zahnradschlüssel für jedes Schieberpaar vorgesehen, welches in einer zylindrischen Ausrichtung ausgebildet ist und ein Ritzel darstellt, welches so montiert ist, dass eine Öffnung mit den Öffnungen der Abstandshalter/Einstellgleitklötze ausgerichtet ist.
  • Eine Abstreifdichtung (6) ist als nächstes vorgesehen. Die Abstreifdichtung ist innerhalb der Abstandshalter/Einstellgleitklötze an Öffnungen für den Durchgang der Einstellschieber dadurch angeordnet, um einen staubfreien Betrieb zu gewährleisten.
  • Ferner sind einstellbare Schienenträger (7) vorgesehen, welche untere Enden an den äußeren Enden der Einstellschieber befestigt haben, und obere Enden sich über den Bewegungsweg der Fördereinrichtungskette erstrecken.
  • Zusätzlich ist eine Produktführungsschiene (8) vorgesehen, welche auf jeder Seite des Bewegungsweges über der Fördereinrichtungskette angeordnet ist. Die Führungsschiene ist mit Bezug auf die oberen Enden des einstellbaren Schienenträgers gekuppelt.
  • Es ist auch ein Produktführungsschienen-Abstandshalter (9) vorgesehen. Der Schienenabstandshalter ist zwischen den einstellbaren Schienenträgern und den Produktführungsschienen angeordnet.
  • Ein einstellbares Winkelgetriebe (10) zur gleichzeitigen Steuerung und Rotation der einstellbaren Zahnräder durch eine Bedienungsperson ist als nächstes vorgesehen.
  • Ferner ist eine einstellbare Antriebsstange (11) vorgesehen zur Kupplung des einstellbaren Winkelgetriebes und der einstellbaren Zahnräder zur gleichzeitigen Rotation damit.
  • Als nächstes sind Sicherungsbolzen (12) vorgesehen, welche die Fördereinrichtungs-Seitenwände mit den Abstandshalter/Einstellgleitklötzen verbinden.
  • Als letztes ist ein einstellbarer Handgriff (13) außerhalb der Fördereinrichtungs-Seitenwände zur Drehung der einstellbaren Antriebsstange durch eine Bedienungsperson vorgesehen.
  • Bei der zweiten Ausführungsform, welche in 3 dargestellt ist, ist das einstellbare Winkelgetriebe zum Steuern des Systems durch einen Motor (16) ersetzt. Diese Ausführungsform enthält genauer gesagt einen einstellbaren Antriebsgetriebemotor (16). Der Motor ist zur automatischen Rotation der einstellbaren Antriebsstange mit einem Fernsteuerungsmechanismus zum Aktivieren und Deaktivieren des Antriebsgetriebemotors.
  • Schließlich ist bei der zweiten alternativen Ausführungsform, welche in 4 dargestellt ist, die Vorrichtung angepasst, um Produkte in einer anderen als einer geraden Linie zu fördern. Zu diesem Zweck ist eine flexible Antriebsführung (14) vorgesehen. Die flexible Antriebsführung kuppelt Segmente der einstellbaren Antriebsstange, um das Biegen des Antriebsmechanismus des Systems zu bewirken.
  • Im Zusammenhang damit sind die Teile der einstellbaren Antriebsstange (11) aus einem flexiblen Antrieb (15) gebildet. Der flexible Antrieb wirkt so, dass er das Antriebsgetriebe und die benachbarten Antriebsstangen kuppelt, wobei eine Rotation eines Endes der Antriebsstange eine Rotation der übrigen Teile der Antriebsstange einschließlich solcher gebogener Teile auf entgegengesetzten Seiten der flexiblen Antriebsführung (14) bewirkt.
  • Was die Gebrauchsweise und den Betrieb der vorliegenden Erfindung betrifft, sollten diese aus der obigen Beschreibung offensichtlich sein. Folglich wird keine weitere Erörterung in Bezug auf die Gebrauchsweise und den Betrieb vorgesehen.
  • Mit Bezug auf die obige Beschreibung sollte dann klar sein, dass die optimalen dimensionalen Verhältnisse der Teile der Erfindung Variationen in der Größe, den Materialien, der Gestalt, der Form, der Funktion und der Betriebsweise, der Montage und der Verwendung einschließen und als für einen Fachmann schnell ersichtlich und offensichtlich gehalten werden, und alle äquivalenten Verhältnisse zu den in den Zeichnungen dargestellten und in der Beschreibung beschriebenen sollen durch die vorliegende Erfindung umfasst werden.
  • Deshalb wird das Vorstehende nur als für die Prinzipien der Erfindung beispielhaft betrachtet. Da zahlreiche Modifikationen und Änderungen sich einem Fachmann schnell ergeben, ist es nicht gewünscht, die Erfindung auf die genaue Konstruktion und den Betrieb, welche dargestellt und beschrieben sind, zu beschränken, und folglich können alle geeigneten Modifikationen und Äquivalente als in den Umfang der Erfindung fallend betrachtet werden.

Claims (7)

  1. Einstellbare Führungsschiene zum Fördern von Produkten längs eines Bewegungsweges und mit Einstellmöglichkeiten für Produkte mit verschiedenen Größen enthaltend in Kombination: ein Paar von parallelen Fördereinrichtungs-Seitenwänden (1), wobei die Fördereinrichtungs-Seitenwände obere Oberflächen in einer gemeinsamen Ebene haben; eine Fördereinrichtungskette (2), welche als eine Vielzahl von rechtwinkligen Leisten ausgebildet ist, welche untere Oberflächen aufweisen, welche längs der oberen Oberflächen der Fördereinrichtungs-Seitenwände gleiten, und obere Oberflächen aufweisen zur Aufnahme von zu fördernden Produkten; eine Vielzahl von Abstandshaltern/Einstellgleitklötzen (3), welche an voneinander beabstandeten Stellen zwischen den Fördereinrichtungs-Seitenwänden angeordnet sind, wobei die Abstandshalter/Einstellgleitklötze zentrale Öffnungen aufweisen, welche darin in axialer Richtung fluchtend angeordnet sind; dadurch gekennzeichnet, dass sie ferner enthält: eine Vielzahl von Paaren parallel ausgerichteter Einstellschieber (4), welche zur axialen Bewegung über und unter den Öffnungen der Abstandshalter/Einstellgleitklötze montiert sind, wobei der Einstellschieber jedes Paares eine Getriebeverzahnung in linearer Ausrichtung dazu hat und dadurch eine Zahnstange darstellt; ein Einstellzahnrad (5) mit einem Zahnradschlüssel für jedes Schieberpaar, welches in einer zylindrischen Ausrichtung ausgebildet ist und ein Ritzel darstellt, welches so montiert ist, dass eine Öffnung mit den Öffnungen der Abstandshalter/Einstellgleitklötze ausgerichtet ist; eine Abstreifdichtung (6), welche innerhalb der Abstandshalter/Einstellgleitklötze an Öffnungen für den Durchgang der Einstellschieber dadurch angeordnet ist, um einen staubfreien Betrieb zu gewährleisten; einstellbare Schienenträger (7), welche untere Enden an den äußeren Enden der Einstellschieber befestigt haben, und obere Enden sich über den Bewegungsweg der Fördereinrichtungskette erstrecken; eine Produktführungsschiene (8), welche auf jeder Seite des Bewegungsweges über der Fördereinrichtungskette angeordnet und mit Bezug auf die oberen Enden des einstellbaren Schienenträgers gekuppelt ist; einen Produktführungsschienen-Abstandshalter (9), welcher zwischen den einstellbaren Schienenträgern und den Produktführungsschienen angeordnet ist; ein einstellbares Winkelgetriebe (10) zur gleichzeitigen Steuerung und Rotation der einstellbaren Zahnräder durch eine Bedienungsperson; eine einstellbare Antriebsstange (11), welche das einstellbare Winkelgetriebe und die einstellbaren Zahnräder zur gleichzeitigen Rotation damit kuppelt; Sicherungsbolzen (12), welche die Fördereinrichtungs-Seitenwände mit den Abstandshalter/Einstellgleitklötzen verbinden; und einen einstellbaren Handgriff (13) außerhalb der Fördereinrichtungs-Seitenwände zur Drehung der einstellbaren Antriebsstange durch eine Bedienungsperson.
  2. Einstellbares Führungsschienensystem zum Fördern von Produkten enthaltend: ein Paar von parallelen Fördereinrichtungs-Seitenwänden (1), wobei die Fördereinrichtungs-Seitenwände obere Oberflächen in einer gemeinsamen Ebene haben; eine Fördereinrichtungskette (2), welche als eine Vielzahl von rechtwinkligen Leisten ausgebildet ist, welche untere Oberflächen aufweisen, welche längs, der oberen Oberflächen der Fördereinrichtungs- Seitenwände gleiten, und obere Oberflächen aufweisen zur Aufnahme von zu fördernden Produkten; eine Vielzahl von Abstandshaltern/Einstellgleitklötzen (3), welche an voneinander beabstandeten Stellen zwischen den Fördereinrichtungs-Seitenwänden angeordnet sind, wobei die Abstandshalter/Einstellgleitklötze zentrale Öffnungen aufweisen, welche darin in axialer Richtung fluchtend angeordnet sind; dadurch gekennzeichnet, dass es ferner enthält: eine Vielzahl von Paaren parallel ausgerichteter Einstellschieber (4), welche zur axialen Bewegung über und unter den Öffnungen der Abstandshalter/Einstellgleitklötze montiert sind, wobei der Einstellschieber jedes Paares ein Zahnrad in linearer Ausrichtung dazu hat und dadurch eine Zahnstange darstellt; ein Einstellzahnrad (5) mit einem Zahnradschlüssel für jedes Schieberpaar, welches in einer zylindrischen Ausrichtung ausgebildet ist und ein Ritzel darstellt, welches so montiert ist, dass eine Öffnung mit den Öffnungen der Abstandshalter/Einstellgleitklötze ausgerichtet ist; eine Produktführungsschiene (8), welche auf jeder Seite des Bewegungsweges über der Fördereinrichtungskette angeordnet und mit Bezug auf die oberen Enden des einstellbaren Schienenträgers gekuppelt ist; eine einstellbare Antriebsstange (11), welche die einstellbaren Zahnräder zur gleichzeitigen Rotation damit kuppelt.
  3. System nach Anspruch 2 und ferner enthaltend eine Abstreifdichtung (6), welcher innerhalb der Abstandshalter/Einstellgleitklötze (3) an Öffnungen dadurch für den Durchgang der Einstellschieber (4) angeordnet ist, um einen staubfreien Betrieb zu gewährleisten.
  4. System nach Anspruch 2 oder 3 und ferner enthaltend einen Produktschienen-Abstandshalter (9), welcher zwischen den einstellbaren Schienenträgern (7) und den Produktführungsschienen (8) angeordnet ist.
  5. System nach mindestens einem der Ansprüche 2 bis 4 und ferner enthaltend ein Winkelgetriebe (10) zur gleichzeitigen Steuerung und Rotation der einstellbaren Zahnräder durch eine Bedienungsperson; und einen einstellbaren Handgriff (13) außerhalb der Fördereinrichtungs-Seitenwände zur Drehung der einstellbaren Antriebsstange durch eine Bedienungsperson.
  6. System nach mindestens einem der Ansprüche 2 bis 5 und ferner enthaltend einen einstellbaren Antriebsgetriebemotor (16) zur automatischen Rotation der einstellbaren Antriebsstange (11) mit einem Fernsteuerungsmechanismus zur Aktivierung und Deaktivierung des Antriebsgetriebemotors.
  7. System nach mindestens einem der Ansprüche 2 bis 6 und ferner enthaltend eine flexible Antriebsführung (14), welche Segmente der einstellbaren Antriebsstange kuppelt, um das Biegen des Antriebsmechanismus des Systems zu bewirken; und einen flexiblen Antrieb (15), welcher die Antriebsführung und benachbarte Antriebsstangen kuppelt.
DE69912646T 1998-09-22 1999-09-21 Einstellbare schiene zum fördern von produkten Expired - Fee Related DE69912646T2 (de)

Priority Applications (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
US158961 1998-09-22
US09/158,961 US6050396A (en) 1998-09-22 1998-09-22 Adjustable guide rail for transporting products
PCT/US1999/021947 WO2000017073A1 (en) 1998-09-22 1999-09-21 Adjustable guide rail for transporting products

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE69912646D1 DE69912646D1 (de) 2003-12-11
DE69912646T2 true DE69912646T2 (de) 2004-09-30

Family

ID=22570482

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE69912646T Expired - Fee Related DE69912646T2 (de) 1998-09-22 1999-09-21 Einstellbare schiene zum fördern von produkten

Country Status (6)

Country Link
US (1) US6050396A (de)
EP (1) EP1159209B1 (de)
AT (1) AT253515T (de)
CA (1) CA2344668C (de)
DE (1) DE69912646T2 (de)
WO (1) WO2000017073A1 (de)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102006060110A1 (de) * 2006-12-20 2008-06-26 Krones Ag Luftförderer für Behältnisse
DE102015006979A1 (de) 2015-05-29 2016-12-15 BUKO Solutions GmbH Hydro-mechanisch einstellbare Seitenführung zum Fördern von Produkten

Families Citing this family (49)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
IT1287582B1 (it) * 1996-12-12 1998-08-06 Ima Spa Dispositivo di trasporto di contenitori, in particolare flaconi e bottiglie, attraverso diverse stazioni operative
US6318935B1 (en) * 1998-11-23 2001-11-20 Ouellette Machinery Systems, Inc. Braking system for air conveyors
US6244429B1 (en) * 1999-05-04 2001-06-12 Kalish Canada Inc. Automatic adjustable guide rails
FR2806395B1 (fr) * 2000-03-16 2002-08-30 Netra Systems Troncon courbe de convoyeur avec rails de guidage a ecartement reglable
US6378695B1 (en) 2000-09-15 2002-04-30 Rhett L. Rinne Conveyor apparatus with adjustable guide rails
US6827203B2 (en) * 2001-11-02 2004-12-07 Rexnord Marbett S.P.A. Positioning system of conveyor guides
DE10154077A1 (de) * 2001-11-02 2003-05-15 Rotzinger Ag Kaiseraugst Für Fördereinrichtungen bestimmte Seitenführung
US6578702B2 (en) * 2001-11-07 2003-06-17 Joseph E. Seagram & Sons, Ltd. Remotely adjustable railing support posts for conveyor lines and method of operation thereof
US6736564B2 (en) 2002-09-05 2004-05-18 Giddings & Lewis Machine Tools Profiled way clamping mechanism
US7431150B2 (en) * 2003-02-18 2008-10-07 Sidel (Canada) Inc. Adjustable curved guideway for a conveyor and method for realising same
GB2415419B (en) * 2004-06-21 2007-06-20 Diageo Plc Automated handling line guide rail assembly
SE527214C2 (sv) * 2004-06-01 2006-01-24 Flexlink Components Ab Arrangement and method for hand setting at a conveyor
GB0419393D0 (en) * 2004-09-01 2004-10-06 Diageo Plc Adjustable conveyor guide
US8132666B2 (en) * 2004-09-01 2012-03-13 Zepf Technologies Uk Limited Adjustable conveyor guide
FR2880877B1 (fr) * 2005-01-20 2007-03-09 Netra Systems Sa Convoyeur a air pour articles suspendus avec poutre porteuse pour accessoires de convoyage
US7886894B2 (en) * 2006-03-31 2011-02-15 Belvac Production Machinery, Inc. Method and apparatus for bottle recirculation
US7963139B2 (en) * 2006-03-31 2011-06-21 Belvac Production Machinery, Inc. Apparatus for can expansion
US7818987B2 (en) * 2006-03-31 2010-10-26 Belvac Production Machinery, Inc. Method and apparatus for trimming a can
US7905130B2 (en) * 2006-03-31 2011-03-15 Belvac Production Machinery, Inc. Apparatus for threading cans
US7721876B2 (en) * 2006-10-27 2010-05-25 Illinois Tool Works Inc. Adjustable side rails for article conveying system, and conveyor and system incorporating same
CN102015492A (zh) * 2008-03-03 2011-04-13 西德尔合作公司 包括可调节的周沿导向部件的容器传送装置
US7717254B2 (en) * 2008-05-29 2010-05-18 Corning Incorporated Glass sheet guidance system and method for guiding glass sheets
FR2932466B1 (fr) * 2008-06-13 2010-12-17 Sidel Participations Installation de convoyage multivoies
ES2341831B1 (es) * 2008-12-26 2011-06-28 Jaime Marti Sala Transportador para transportar articulos suspendidos impulsados por chorros de aire.
SE0900214A1 (sv) * 2009-02-19 2010-08-20 Tetra Laval Holdings & Finance Packaging device for conveyor belt transport
FR2946632B1 (fr) 2009-06-11 2015-05-29 Sidel Participations Installation de convoyage comprenant au moins un couloir courbe
US8490780B2 (en) * 2009-10-02 2013-07-23 Septimatech Group Inc. Guide rail system
DE102010019797A1 (de) * 2010-05-06 2011-11-10 Krones Ag Förderstrecke zum Transport von Artikeln
US8813950B2 (en) 2010-05-07 2014-08-26 The Procter & Gamble Company Automated adjustment system for star wheel
US8418836B2 (en) 2010-05-07 2013-04-16 The Procter & Gamble Company Universally adjustable star wheel
US8186503B1 (en) 2010-09-23 2012-05-29 SEETECH Systems, Inc. Adjustable curved fence assembly
US8464864B2 (en) 2010-10-29 2013-06-18 Septimatech Group Inc. Guide rail system
ITBO20100136U1 (it) * 2010-12-30 2012-07-01 Pulsar Srl Convogliatore per il trasporto di prodotti.
US8695787B2 (en) 2011-09-26 2014-04-15 Septimatech Group Inc. Guide rail system
US8499921B1 (en) 2012-01-17 2013-08-06 The Procter & Gamble Company Adjustable guide rail assemblies
DE102013107038A1 (de) * 2013-07-04 2015-01-08 Krones Aktiengesellschaft Transportabschnitt einer Horizontalfördereinrichtung mit mindestens einem verstellbaren Führungselement
DE102013111932A1 (de) * 2013-10-30 2015-04-30 Krones Ag Behälterbehandlungsanlage und Verfahren zum Verstellen eines Geländers einer Behälterbehandlungsanlage
US9481524B2 (en) 2014-02-21 2016-11-01 Septimatech Group Inc. Guide rail system with cover element
CA2910774A1 (en) * 2014-10-29 2016-04-29 Septimatech Group Inc. Lane adjustment system
US10087012B1 (en) 2015-11-30 2018-10-02 Span Tech Llc Adjustable conveyor belt guide rail with retractable support
CN105383857A (zh) * 2015-12-25 2016-03-09 苏州智合源电子科技有限公司 一种在线式全自动激光打标机皮带输送机构
BR112017001016A2 (pt) * 2016-12-12 2020-10-27 Sicpa Holding Sa configuration of guide rail, conveyor belt and method for transporting containers
CN106743106B (zh) * 2016-12-31 2019-03-26 广州发展燃料港口有限公司 一种适用于不同宽度输送带的调节式夹持装置
GB2567049B (en) * 2017-08-18 2021-04-28 Weber Maschb Gmbh Product feed for an apparatus for slicing food products
US10640295B1 (en) 2018-05-09 2020-05-05 Septimatech Group Inc. Conveyor assembly including adjustable lane guide elements
CN108840299A (zh) * 2018-06-22 2018-11-20 芜湖纯元光电设备技术有限公司 一种自流式灌装机的稳定机构
CN108907946B (zh) * 2018-06-25 2020-09-25 安徽裕佳铝塑科技有限公司 一种用于口红管的自动抛光打磨设备
CN109205227B (zh) * 2018-08-28 2021-04-16 安徽盛运重工机械有限责任公司 一种行李箱传输机
CN110127297B (zh) * 2019-05-27 2021-01-26 岑必钦 机场行李传输台用行李防护装置

Family Cites Families (15)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2229605A (en) * 1939-09-11 1941-01-21 Anchor Hocking Glass Corp Guide rail for conveyers
US3313400A (en) * 1965-05-06 1967-04-11 Can Veyor Inc Can conveyor
US5016747A (en) * 1988-08-01 1991-05-21 Martin Engineering Company Barrier seal for conveyor skirtboard
US5156260A (en) * 1991-07-17 1992-10-20 Dorner Mfg. Corp. Conveyor construction having side rails with double longitudinal slots
MX9203982A (es) * 1991-08-30 1993-02-01 Xerox Corp DRIVE SHAFT ASSEMBLY, FLEXIBLE, MOLDED IN ONE PIECE.
US5211280A (en) * 1992-03-13 1993-05-18 Storcan Limitee Adjustable guide rail apparatus for independently adjusting positions of first and second guide rails disposed respectively on opposite sides of the path of a conveyor
US5238240A (en) * 1992-04-27 1993-08-24 Prim Hall Enterprises Inc. Method and apparatus for quick change-over from either a dual delivery trimmer apparatus to a single delivery trimmer apparatus or vice versa
ZA9309109B (en) * 1992-11-04 1994-08-22 Brelko Patents Pty Ltd Belt conveyor skirt seal arrangement
SE502578C2 (sv) * 1992-12-02 1995-11-13 Star Conveyor Ab Switching device at a transport path
US5515668A (en) * 1993-09-03 1996-05-14 Simplimatic Engineering Company Laning conveyor with changeover system
US5517798A (en) * 1994-11-07 1996-05-21 The Paxall Group, Inc. Carton conveyor and loading apparatus
CH689670A5 (de) * 1995-03-21 1999-08-13 Rotzinger Ag Foerderanlage mit einer das seitliche Herabfallen von Stueckguetern verhindernden Seitenfuehrung.
JP3392618B2 (ja) * 1996-02-21 2003-03-31 三菱重工業株式会社 ベルト供給装置のセンタリング方法及び装置
US5676239A (en) * 1996-06-03 1997-10-14 Mason; William R. Support rod assembly for track type conveyor
US5820464A (en) * 1997-01-03 1998-10-13 S.S. White Technologies Inc. Flexible shaft assembly

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102006060110A1 (de) * 2006-12-20 2008-06-26 Krones Ag Luftförderer für Behältnisse
US8205740B2 (en) 2006-12-20 2012-06-26 Krones Ag Pneumatic conveyor for containers
DE102015006979A1 (de) 2015-05-29 2016-12-15 BUKO Solutions GmbH Hydro-mechanisch einstellbare Seitenführung zum Fördern von Produkten

Also Published As

Publication number Publication date
EP1159209B1 (de) 2003-11-05
WO2000017073A1 (en) 2000-03-30
EP1159209A1 (de) 2001-12-05
DE69912646D1 (de) 2003-12-11
EP1159209A4 (de) 2002-11-06
US6050396A (en) 2000-04-18
CA2344668A1 (en) 2000-03-30
AT253515T (de) 2003-11-15
CA2344668C (en) 2005-12-27

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE69912646T2 (de) Einstellbare schiene zum fördern von produkten
DE3341936C2 (de)
DE3320889C2 (de)
DE69934751T2 (de) Elektrische Betätigungsvorrichtung
EP1016398B1 (de) Antriebsvorrichtung für einen Massagestuhl
EP0077467A2 (de) Antriebseinrichtung mit einer Kugelgelenkkette
EP0663334A1 (de) Mehrfachzahnkranz für Fahrrad-Kettenschaltungen
EP0564901B1 (de) Vorschubeinrichtung für Tafeln
EP0110475B1 (de) Röntgengerät mit einer in ihrer Längsrichtung verschiebbaren Tischplatte
DE3304601C2 (de)
DE69722749T2 (de) Förderbandmodul sowie Förderband
EP0323947A1 (de) Mehrstrangkettenförderer
EP2396257B1 (de) Verstellvorrichtung zur verwendung bei einem transporteur
EP0832552B1 (de) Vorrichtung zur Verhinderung des Verkantens von längsverschiebbar angeordneten Maschinenbaugruppen, insbesondere bei Anbauhäckslern von Mähdreschern
DE3921277C1 (de)
EP0702914A1 (de) Möbelauszugsteil in Form eines Schubkastens oder dergleichen
EP0703114B1 (de) Schubladenascher für Fahrzeuge
EP3672741B1 (de) Antriebssystem und profiliermodul für eine profilieranlage
DE60011510T2 (de) Zahnstange für elektromechanische Antriebssysteme für Türen und dergleichen
DE19532258C1 (de) Einstellvorrichtung für Fahrzeugsitze
EP0132448B1 (de) Tisch mit verstellbarer Tischplatte
DE3210114C2 (de)
EP0956764B1 (de) Längsspaltenrostelement für einen Stallanlagenfussboden
DE4122675C2 (de) Bewegungsübertragungsvorrichtung für die Heizanlage eines Kraftfahrzeugs
DE202004009401U1 (de) Linearwickelvorrichtung

Legal Events

Date Code Title Description
8364 No opposition during term of opposition
8339 Ceased/non-payment of the annual fee