DE69906521T2 - METHOD AND DEVICE IN A DRY CLEANING MACHINE - Google Patents

METHOD AND DEVICE IN A DRY CLEANING MACHINE Download PDF

Info

Publication number
DE69906521T2
DE69906521T2 DE1999606521 DE69906521T DE69906521T2 DE 69906521 T2 DE69906521 T2 DE 69906521T2 DE 1999606521 DE1999606521 DE 1999606521 DE 69906521 T DE69906521 T DE 69906521T DE 69906521 T2 DE69906521 T2 DE 69906521T2
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
separator
granulate
backflow
walls
granules
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Lifetime
Application number
DE1999606521
Other languages
German (de)
Other versions
DE69906521D1 (en
Inventor
Bertil Rogmark
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
NAT CONVEYOR CORP
NATIONAL CONVEYOR CORP COMMERCE
Original Assignee
NAT CONVEYOR CORP
NATIONAL CONVEYOR CORP COMMERCE
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to SE9801343 priority Critical
Priority to SE9801343A priority patent/SE521117C2/en
Application filed by NAT CONVEYOR CORP, NATIONAL CONVEYOR CORP COMMERCE filed Critical NAT CONVEYOR CORP
Priority to PCT/SE1999/000590 priority patent/WO1999053822A1/en
Publication of DE69906521D1 publication Critical patent/DE69906521D1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE69906521T2 publication Critical patent/DE69906521T2/en
Anticipated expiration legal-status Critical
Expired - Lifetime legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47LDOMESTIC WASHING OR CLEANING; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47L15/00Washing or rinsing machines for crockery or tableware
    • A47L15/0002Washing processes, i.e. machine working principles characterised by phases or operational steps
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47LDOMESTIC WASHING OR CLEANING; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47L15/00Washing or rinsing machines for crockery or tableware
    • A47L15/0094Washing or rinsing machines for crockery or tableware cleaning with abrasive solid particles, e.g. by blasting the crockery with liquid containing granules
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47LDOMESTIC WASHING OR CLEANING; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47L2601/00Washing methods characterised by the use of a particular treatment
    • A47L2601/18Liquid and granule

Description

  • GEBIET DER TECHNIKTECHNICAL FIELD
  • Diese Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Vorrichtung in einer Reinigungsmaschine zur Reinigung einer Ware, indem entweder eine mit Granulat gemischte Flüssigkeit oder nur die Flüssigkeit allein als Reinigungsfluid verwendet wird. Das Granulat weist eine höhere Dichte als die der Flüssigkeit auf. Bei der Flüssigkeit kann es sich um jede beliebige Flüssigkeit mit Reinigungseigenschaften handeln, für gewöhnlich besteht sie jedoch aus Wasser mit verschiedenen Zusätzen zur Verbesserung der Reinigungseigenschaften. Ware in diesem Zusammenhang bezieht sich auf die zu reinigenden verschmutzten Gegenstände. Bei der Ware kann es sich um jegliche beliebigen Gegenstände handeln, die eine Reinigung erfordern, für gewöhnlich handelt es sich jedoch um Töpfe, Pfannen und andere Küchen- und Koch utensilien, die mit Hilfe von traditionellen Reinigungsmaschinen schwierig zu reinigen sind.This invention relates to a method and a device in a cleaning machine for cleaning a Goods by either a liquid mixed with granules or just the liquid alone is used as a cleaning fluid. The granulate has a higher density than that of the liquid. With the liquid can be any liquid with cleaning properties act for usually however, it consists of water with various additives Improve cleaning properties. Goods in this context refers to the dirty objects to be cleaned. at the goods can be any objects, that require cleaning for usually however, they are pots, Pans and other kitchen and cooking utensils using traditional cleaning machines are difficult to clean.
  • HINTERGRUND DER ERFINDUNGBACKGROUND THE INVENTION
  • Das Reinigungsfluid wird aus einem Tank gepumpt und unter Druck gegen die in einer Behandlungskammer angeordnete Ware ausgestoßen. Falls die Ware stark verschmutzt ist, besteht das Reinigungsfluid aus einer Flüssigkeit, die mit Granulat vermischt ist. Am Ende des Reinigungsvorgangs ist es notwendig, die Ware mit einer Flüssigkeit ohne Granulat zu spülen, um das Granulat von der Ware zu entfernen. Dies verlangt nach einem Trennverfahren, das aktiviert werden kann, um das Granulat von dem Reinigungsfluid zu trennen, und das deaktiviert werden kann, wenn erwünscht ist, das Granulat in das Reinigungsfluid zu mischen. Falls die Ware weniger stark verschmutzt ist, wird das Trennverfahren niemals deaktiviert, wodurch die Reinigung der Ware unter Verwendung eines Reinigungsfluids ohne Granulat ermöglicht wird. Nach dem Ausstoß des Reinigungsfluids über die Ware kann es als Rückstrom zurück in den Tank fließen, von wo aus es wieder in Umlauf gebracht wird, solange erwünscht ist, dass die Reinigungsperiode anhält.The cleaning fluid is made from a Pumped and pressurized against the tank in a treatment chamber ordered goods ejected. If the goods are very dirty, there is a cleaning fluid from a liquid, which is mixed with granules. At the end of the cleaning process it is necessary to rinse the goods with a liquid without granules remove the granules from the goods. This calls for one Separation process that can be activated to remove the granules from the cleaning fluid disconnect, and that can be disabled if desired mix the granules into the cleaning fluid. If the goods are less strong is dirty, the separation process is never disabled, which cleaning the goods using a cleaning fluid without Granulate enables becomes. After the ejection of the Cleaning fluids over the goods can use it as reverse flow back flow into the tank, from where it is brought back into circulation as long as is desired that the cleaning period continues.
  • Es gibt Reinigungsmaschinen, die nach dem oben beschriebenen Prinzip funktionieren, wobei sie verschiedene Methoden anwenden, um das Granulat von dem Reinigungsfluid zu trennen. Diese Methoden schließen die Verwendung von Sieben ein, oder die Sedimentierung von schwerem Granulat in einem Abschnitt des Tanks.There are cleaning machines that work according to the principle described above, being different Use methods to separate the granules from the cleaning fluid. These methods close the use of sieves one, or the sedimentation of heavy ones Granules in a section of the tank.
  • Die EP-A-0016895 betrifft eine Geschirrspülmaschine von dem gleichen Grundtyp wie die erfindungsgemäße Vorrichtung. Die Geschirrspülmaschine weist eine Behandlungskammer und einen Flüssigkeitsbehälter auf. Dazwischen ist eine Öffnung vorgesehen. Die Öffnung wird von einem Behälter geschlossen, der durch die Öffnung entfernt werden kann. Der Behälter erstreckt sich zu einer Sogkammer, von der aus eine Flüssigkeit oder ein Gemisch aus Flüssigkeit und Granulat nach oben gesogen wird und über die Gegenstände in der Behandlungskammer ausgestoßen wird. Der Behälter der EP-A-0016895 wird durch drei Seitenwände und eine Bodenwand gebildet. Eine vierte Seite des Behälters ist offen. Die Öffnung an der vierten Seite wird mit Hilfe einer separaten Vorrichtung geschlossen oder offen gelassen, welche ein in der Sogkammer angeordnetes Plattenventil aufweist. In Betrieb kann das Plattenventil der EP-A-0016895 zwischen einer ersten Position, in der das Granulat und die Flüssigkeit den Behälter verlassen und in die Sogkammer gelangen können, und einer zweiten Position, bei der nur die Flüssigkeit aus der mit Löchern versehenen Seitenwand des Behälters austreten und in die Sogkammer gelangen kann, bewegt.EP-A-0016895 relates to a dishwasher of the same basic type as the device according to the invention. The dishwasher has a treatment chamber and a liquid container. An opening is provided in between. The opening is closed by a container, the one through the opening can be removed. The container extends to a suction chamber from which a liquid or a mixture of liquid and granules are sucked up and over the objects in the Treatment chamber ejected becomes. The container EP-A-0016895 is formed by three side walls and a bottom wall. A fourth side of the container is open. The opening on the fourth side using a separate device closed or left open, which one arranged in the suction chamber Has plate valve. In operation, the plate valve of EP-A-0016895 between a first position in which the granules and the liquid the container leave and get into the suction chamber, and a second position, where only the liquid from the one with holes provided side wall of the container come out and get into the suction chamber, moves.
  • Die SE-B-469507 betrifft eine Geschirrspülmaschine, welche eine Behandlungskammer und eine darin ausgebildete Trennwand aufweist. Die Trennwand bestimmt zusammen mit den Wänden der Behandlungskammer eine nach oben geöffnete Kammer. Die Trennwand befindet sich an einem unteren Abschnitt, der mit einem schwenkbaren Verschluss versehen ist, der in einer ersten Position den unteren Abschnitt der Kammer schließt. In einer ersten Position wird Granulat in der Kammer gesammelt. In einer zweiten Position des Verschlusses kann das Granulat die Kammer verlassen, so dass es in einen Ableitungskanal gelangen kann.SE-B-469507 relates to a dishwasher, which has a treatment chamber and a partition wall formed therein having. The partition determines together with the walls of the Treatment chamber a chamber open upwards. The partition is located on a lower section, with a swivel Closure is provided, the lower in a first position Section of the chamber closes. In a first position, granulate is collected in the chamber. In In a second position of the closure, the granulate can enter the chamber leave so that it can get into a drainage channel.
  • Während diese Maschinen zufriedenstellend arbeiten, haben sie einen Nachteil dahingehend gemeinsam, dass sie am Ende eines Arbeitsgangs schwierig zu reinigen sind.While these machines work satisfactorily, they have a disadvantage common in that they are difficult at the end of a job are to be cleaned.
  • Der Grund hierfür liegt darin, dass das Granulat in dem Tank in oder in der Umgebung der Trennvorrichtung zurückbleibt, wodurch der Zugang zum Boden des Tanks für die Reinigung erschwert wird.The reason for this is that the granules remains in the tank in or around the separator, making access to the bottom of the tank difficult for cleaning.
  • Angesichts der steigenden Anforderungen an Hygieneeigenschaften von Reinigungsmaschinen von Seiten der Benutzer sind einige Hersteller das Problem angegangen, indem sie zusätzliche Granulatabscheider in der Behandlungskammer anstelle von Ware bereitstellen, um eine Enfernung des Granulats aus der Maschine durch den Benutzer zu ermöglichen. Die meisten Maschinen sind aufgrund ihrer Konstruktion jedoch innen schwierig zu reinigen.Given the increasing demands on Hygiene properties of cleaning machines on the part of the user Some manufacturers have addressed the problem by adding additional ones Provide granule separators in the treatment chamber instead of goods, a removal of the granules from the machine by the user to enable. Most machines, however, are inside due to their design difficult to clean.
  • BESCHREIBUNG DER ERFINDUNGDESCRIPTION THE INVENTION
  • Es ist eine Aufgabe der vorliegenden Erfindung, die Nachteile der Maschinen des Stands der Technik zu überwinden und ein Verfahren und eine Vorrichtung zum Trennen des Granulats von dem Reinigungsfluid zu schaffen. Eine weitere Aufgabe der Erfindung ist es, durch die Konstruktion der Vorrichtung ein einfaches Verfahren zum Entfernen des abgeschiedenen Granulats aus der Maschine zu schaffen. Noch eine weitere Aufgabe ist das Schaffen einer einfachen Maschine, die kostengünstig hergestellt werden kann.It is an object of the present invention to overcome the disadvantages of the prior art machines and to provide a method and an apparatus for separating the granules from the cleaning fluid. Another object of the invention is to provide a simple method for removing the separated granules from the machine by designing the device create. Yet another task is to create a simple machine that can be manufactured inexpensively.
  • Diese Erfindung geht diese Probleme an, indem sie eine einfache Methode der Kombination von Trennung und Abscheidung des Granulats bietet, wodurch der Zugriff auf den Innenraum für die Reinigung ermöglicht und zudem die Reinigung des Granulats selbst sowie die Messung der Granulatmenge in der Maschine, um festzustellen, ob mehr Granulat erforderich ist, erleichtert wird. Gleichzeitig vereinfacht die Methode die Konstruktion der Maschine, wodurch wiederum die Herstellungskosten gesenkt werden.This invention addresses these problems by using a simple method of combining separation and separation of the granules, which gives access to the Interior for enables cleaning and also cleaning the granulate itself and measuring the Quantity of granules in the machine to determine if more granules are required is relieved. At the same time, the method simplifies the Construction of the machine, which in turn reduces manufacturing costs be lowered.
  • In dem Rückstrom des Reinigungsfluids mit Granulat durch die Behandlungskammer und den Tank zu einem Tankauslass zur Pumpe ist ein Granulatabscheider vorgesehen. Der Abscheider kann aus der Reinigungsmaschine herausnehmbar sein, während er das Gra nulat enthält. In einem ersten Betriebsmodus, der hier als Auffang-Modus bezeichnet ist, ermöglicht der Abscheider den Durchfluss durch den Abscheider und an diesem vorbei, wobei er das Granulat zurückhält. In einem zweiten Betriebsmodus, der hier als Freigabe-Modus bezeichnet ist, gibt der Abscheider zuvor aufgefangenes Granulat in das Reinigungsfluid frei, und läßt zudem den Rückstrom des Reinigungsfluids an dem Abscheider vorbei oder durch diesen fließen, ohne dass er das Granulat aus der Flüssigkeit zurückhält.In the backflow of the cleaning fluid with granulate through the treatment chamber and the tank to a tank outlet a granulate separator is provided for the pump. The separator can be removable from the cleaning machine while he that contains granules. In a first operating mode, which is referred to here as a collecting mode, allows the separator the flow through and on the separator over, holding back the granules. In a second mode of operation, which is referred to here as release mode, gives the separator previously collected granules in the cleaning fluid free, and also leaves the reverse flow of the Cleaning fluids past or flow through the separator without that he got the granules out of the liquid restrains.
  • Weitere Einzelheiten, Vorteile und Merkmale der Erfindung ergeben sich aus der nachfolgenden Beschreibung und aus den Unteransprüchen.More details, advantages and Features of the invention result from the following description and from the dependent claims.
  • KURZBESCHREIBUNG DER ZEICHNUNGENSUMMARY THE DRAWINGS
  • Die Erfindung wird nun ausführlicher mit Bezug auf die anliegenden Zeichnungen beschrieben. Es zeigen:The invention will now become more detailed described with reference to the accompanying drawings. Show it:
  • 1 eine Perspektivansicht einer Reinigungsmaschine mit einem Ausschnitt einer erfindungsgemäßen Ausführungsform, wobei die Abscheider im Auffang-Modus sind; 1 a perspective view of a cleaning machine with a section of an embodiment according to the invention, wherein the separators are in the collecting mode;
  • 2 eine entsprechende Ansicht, wobei die Abscheider im Freigabe-Modus sind; 2 a corresponding view, with the separators in the release mode;
  • 3 eine schematische Seitenansicht einer ersten alternativen Ausführungsform von erfindungsgemäßen Abscheidern im Freigabe-Modus; 3 a schematic side view of a first alternative embodiment of separators according to the invention in release mode;
  • 4 eine schematische Ansicht der Abscheider von 3 im Auffang-Modus; 4 a schematic view of the separator of 3 in catch mode;
  • 5 eine schematische Seitenansicht einer zweiten alternativen Ausführungsform von erfindungsgemäßen Abscheidern im Freigabe-Modus; und 5 a schematic side view of a second alternative embodiment of separators according to the invention in release mode; and
  • 6 eine schematische Ansicht der Abscheider von 5 im Auffang-Modus. 6 a schematic view of the separator of 5 in catch mode.
  • AUSFÜRHLICHE BESCHREIBUNGAUSFÜRHLICHE DESCRIPTION
  • Wie in 1 gezeigt weist eine Maschine gemäß einer erfindunggemäßen Ausführungsform eine Behandlungskammer 10 auf, in der Ware 11 in einem Reinigungsgestell 12 angeordnet ist. In einem Ausstoßrohr 14 sind Düsen 13 vorgesehen, durch welche das Reinigungsfluid mit dem Granulat unter Druck gegen die Ware 11 ausgestoßen wird. Nach dem Einwirken auf die Ware 11 bildet das Granulat zusammen mit der Flüssigkeit einen Rückstrom.As in 1 shown shows a machine according to an embodiment of the invention a treatment chamber 10 on, in the goods 11 in a cleaning rack 12 is arranged. In an exhaust pipe 14 are nozzles 13 provided by which the cleaning fluid with the granules under pressure against the goods 11 is expelled. After acting on the goods 11 the granulate forms a backflow together with the liquid.
  • Unter der Behandlungskammer 10 befindet sich ein Tank 15, der den Rückstrom aus der Behandlungskammer 10 aufnimmt. von einer Auslassöffnung 21 des Tanks 15 wird das Reinigungsfluid von einer Pumpvorrichtung 16 aufgenommen, die das Reinigungsfluid in ein Leitungsrohr 17 ausstößt, das zu einem Ausstoßrohr 18 führt.Under the treatment chamber 10 there is a tank 15 which is the backflow from the treatment chamber 10 receives. from an outlet opening 21 of the tank 15 the cleaning fluid from a pumping device 16 added the cleaning fluid to a conduit 17 ejects that to an ejector tube 18 leads.
  • Es sind ein oder mehrere Granulatabscheider 19 in dem Rückstrom vorgesehen, entweder in dem Tank 15, wie es in 1 gezeigt ist, oder in der Behandlungskammer 10. Die Granulatabscheider 19 sind als unabhängige Einheiten gebildet, d. h. die Abscheider sind von den Wänden der Behandlungskammer 10 und des Tanks 15 getrennt angeordnet.There are one or more granulate separators 19 provided in the backflow, either in the tank 15 as it is in 1 is shown, or in the treatment chamber 10 , The granulate separator 19 are formed as independent units, ie the separators are from the walls of the treatment chamber 10 and the tank 15 arranged separately.
  • 1 zeigt eine Ausführungsform mit zwei Granulatabscheidern 19, die nebeneinander in dem Tank 15 befestigt sind. Die gezeigten Granulatabscheider weisen Seitenwände 22, eine untere Seitenwand 26, eine hintere Giebelendwand 24 sowie eine vordere Giebelendwand 27 auf, wobei diese Wände zusammen einen Ka sten oder Behälter bilden. Einige oder alle Wände können perforiert sein. In der gezeigten Ausführungsform sind die Seitenwände 22 perforiert. In anderen Ausführungsformen wird ein Netz oder eine ähnliche Vorrichtung verwendet, um das Granulat in den Granulatabscheidern aufzufangen, während das Reinigungsfluid durch Öffnungen darin hindurch gelangen kann. Es ist jedoch auch möglich, Granulatabscheider 19 zu verwenden, die keine Öffnungen besitzen. In einer solchen Ausführungsform läuft das Reinigungsfluid über den Rand der Granulatabscheider. Es versteht sich, dass sogar bei Abscheidern mit Perforationen oder anderen Öffnungen für das Durchlassen von Reinigungsfluid ein Teil des Rückstroms über den Rand des Abscheiders laufen kann. 1 shows an embodiment with two granule separators 19 that side by side in the tank 15 are attached. The granulate separators shown have side walls 22 , a lower side wall 26 , a rear gable end wall 24 as well as a front gable end wall 27 on, these walls together forming a box or container. Some or all of the walls can be perforated. In the embodiment shown, the side walls 22 perforated. In other embodiments, a mesh or similar device is used to trap the granules in the granule separators while the cleaning fluid can pass through openings therein. However, it is also possible to use granule separators 19 to be used that have no openings. In such an embodiment, the cleaning fluid runs over the edge of the granule separator. It is understood that even with separators with perforations or other openings for the passage of cleaning fluid, part of the backflow can run over the edge of the separator.
  • Mit Hilfe verschiedener Arten von Stellgliedern, die nicht gezeigt sind, können die Abscheider 19 so angeordnet werden, dass sie unterschiedliche Positionen relativ zu dem Strom einnehmen, so dass die Abscheider von dem Auffang-Modus in den Freigabe-Modus wechseln können und umgekehrt, falls dies erwünscht ist. Die Granulatabscheider können auf zumindest einer Welle 23 eingehängt sein, so dass sie sich mit Hilfe der Stellglieder von einer Position in die nächste Position drehen. In anderen Ausführungsformen verändern die Granulatabscheider den Betriebsmodus durch eine Gleitbewegung oder eine Kombination aus einer Dreh- und einer Gleitbewegung.With the help of different types of actuators, which are not shown, the separators can 19 are arranged to take different positions relative to the stream so that the separators can switch from the capture mode to the release mode and vice versa if desired. The granulate separator can be on at least one shaft 23 be attached so that they rotate with the help of the actuators from one position to the next position. In other embodiments, the granule separators change the operating mode by a sliding movement or a combination of a rotating and a sliding movement.
  • Die Granulatabscheider 19 können an der Stelleinrichtung derart befestigt sein, dass sie zusammen mit dem aufgefangenen Granulat aus der Maschine herausgenommen werden können, so dass der Innenraum der Maschine granulatfrei und leicht zugänglich für Reinigungszwecke bleibt und auch, um die Reinigung des Granulats zu erleichtern. Auf diese Weise wird auch die Messung der Granulatmenge erleichtert und mehr Granulat kann leicht hinzugefügt werden, falls dies erforderlich ist.The granulate separator 19 can be attached to the actuator such that they are too can be taken out of the machine together with the collected granules, so that the interior of the machine remains free of granules and easily accessible for cleaning purposes and also to facilitate cleaning of the granules. This also makes it easier to measure the amount of granules and more granules can easily be added if necessary.
  • Im Auffang-Modus, wie er in 1 gezeigt ist, fassen die Granulatabscheider 19 den gesamten oder einen Teil des Rückstroms, und Granulat wird darin zurückgehalten, während das Reinigungsfluid durch oder an den Abscheidern vorbei gelangen kann. Auf diese Weise wird das Granulat von dem Reinigungsfluid getrennt.In the catch mode as he is in 1 is shown, the granulate separators 19 all or part of the backflow and granulate is retained therein while the cleaning fluid can pass through or past the separators. In this way, the granulate is separated from the cleaning fluid.
  • Es versteht sich, dass die Granulatabscheider 19 nicht den gesamten Rückstrom aufnehmen. Ein Teil davon, der ebenfalls Granulat einschließt, gelangt an den Granulatabscheidern vorbei und wird in die Behandlungskammer 10 rückgeführt. Es sind jedoch nur wenige Wiederholungen erforderlich, bis das gesamte Granulat abgeschieden ist.It is understood that the granule separator 19 do not absorb all of the reverse current. A part of it, which also includes granules, passes the granulate separators and goes into the treatment chamber 10 recycled. However, only a few repetitions are required until all of the granules have separated.
  • Der Rückstrom ist normalerweise sehr kraftvoll und bereits in den Granulatabscheidern 19 abgeschiedenes Granulat kann hinausgedrückt werden. Geeigneterweise könnte ein Strömungs-Lenker oder ein Grobschirm oder eine ähnliche Vorrichtung eingebaut werden, um die Granulatabscheider vor einem direkten Einfluss des Rückstroms zu schützen. Ein Beispiel für eine derartige Vorrichtung ist in 3 und 4 gezeigt.The backflow is usually very powerful and already in the granulate separators 19 separated granules can be pressed out. A flow handlebar or a coarse screen or similar device could suitably be installed in order to protect the granule separators from a direct influence of the backflow. An example of such a device is in 3 and 4 shown.
  • 2 zeigt die Abscheider 19 im Freigabe-Modus. Nach der Versetzung in eine derartige zweite Position geben die Abscheider 19 das Granulat in das Reinigungsfluid frei und fassen kein Granulat aus dem Rückstrom des Reinigungsfluids. 2 shows the separators 19 in release mode. After being placed in such a second position, the separators enter 19 free the granules into the cleaning fluid and do not collect any granules from the backflow of the cleaning fluid.
  • 3 zeigt eine erste alternative Ausführungsform der Granulatabscheider 19 im Freigabe-Modus. In dieser Ausführungsform sind zwei gegenüberliegene Wände 22 der Granulatabscheider schwenkbar auf einer Welle 23 gelagert. Die Seitenwände 22 sind mit Durchgangslöchern 25 ausgebildet. Die Größe der Durchgangslöcher ist kleiner als die Größe des Granulats. Der Granulatabscheider weist zudem eine hintere Giebelendwand 24 und eine gegenüberliegende vordere Giebelendwand (nicht gezeigt) auf. In dieser Position wird kein Granulat aufgefangen oder zurückgehalten. 3 shows a first alternative embodiment of the granule separator 19 in release mode. In this embodiment there are two opposite walls 22 the granulate separator swivels on a shaft 23 stored. The sidewalls 22 are with through holes 25 educated. The size of the through holes is smaller than the size of the granulate. The granulate separator also has a rear gable end wall 24 and an opposite front gable end wall (not shown). No granules are caught or retained in this position.
  • Zum Schutz der Granulatabscheider 19 vor einer direkten Wirkung des Rückstroms und zudem zum Lenken des Granulats in dem Rückstrom in Richtung der Granulatabscheider ist eine Strömungs-Lenkvorrichtung 28 über dem Tank 15 angeordnet. In der Strömungs-Lenkvorrichtung 28 ist eine Vielzahl von Granulatöffnungen 29 vorgesehen. Die Größe und Position der Granulatöffnungen 29 ermöglicht es dem Granulat, durch die Strömungs-Lenkvorrichtung 28 und in die Granulatabscheider 19 zu gelangen. So werden die Granulatabscheider 19 schneller mit Granulat gefüllt und es wird kein Granulat weggespült.To protect the granulate separator 19 Before a direct effect of the backflow and also to direct the granulate in the backflow in the direction of the granule separator is a flow control device 28 over the tank 15 arranged. In the flow steering device 28 is a variety of granule openings 29 intended. The size and position of the granule openings 29 allows the granules through the flow steering device 28 and in the granule separator 19 to get. This is how the granulate separators become 19 Filled with granules faster and no granules are washed away.
  • In 4 wurden die Seitenwände 22 in entgegengesetzte Richtungen geschwenkt, um eine V-Form zu bilden, und die Granulatabscheider befinden sich in dem Auffang-Modus. Die Seitenwände 22 bilden zusammen mit der hinteren Giebelendwand 24 und einer entsprechenden vorderen Giebelendwand (nicht gezeigt) einen Behälter, der Bruchteil für Bruchteil des Granulats aufnimmt und das Granulat darin zurückhält. Vorzugsweise sind die Granulatabscheider 19 mit Stellgliedern zum Drehen der Seitenwände 22 derart verbunden, dass der Granulatabscheider 19 mit dem darin aufgefangenen Granulat aus der Maschine entfernt werden kann.In 4 were the side walls 22 pivoted in opposite directions to form a V-shape and the granule separators are in the collection mode. The sidewalls 22 form together with the rear gable end wall 24 and a corresponding front gable end wall (not shown) a container which receives fraction by fraction of the granules and retains the granules therein. The granulate separators are preferred 19 with actuators for turning the side walls 22 connected in such a way that the granulate separator 19 with the granules collected in it can be removed from the machine.
  • 5 zeigt eine zweite alternative Ausführungsform der Granulatabscheider 19 in dem Freigabe-Modus. In dieser Ausführungsform weist ein in der Behandlungskammer 10 angeordneter kastenähnlicher Granulatabscheider 19 Seitenwände 22, eine hintere und vordere Giebelendwand 24 bzw. 27 und eine schwenkbare Bodenseitenwand 26 auf. Die Bodenseitenwand 26 ist in eine geöffnete Position geschwenkt, die ein Durchfließen von Fluid und Granulat durch den Granulatabscheider ermöglicht. 5 shows a second alternative embodiment of the granule separator 19 in the release mode. In this embodiment, one in the treatment chamber 10 arranged box-like granulate separator 19 side walls 22 , a rear and front gable end wall 24 respectively. 27 and a pivoting bottom side wall 26 on. The bottom side wall 26 is pivoted into an open position, which allows fluid and granules to flow through the granule separator.
  • In 6 wurde die Bodenseitenwand 26 der Granulatabscheider aus 5 in eine geschlossene Position geschwenkt, und der Granulatabscheider befindet sich im Auffang-Modus. Die Granulatabscheider 19 sind mit Stellgliedern zum Drehen der Boden seitenwand 26 derart verbunden, dass die Granulatabscheider 19 zusammen mit dem darin aufgefangen Granulat aus der Maschine entfernt werden können.In 6 became the bottom side wall 26 the granulate separator 5 swiveled into a closed position and the granulate separator is in the collecting mode. The granulate separator 19 are with actuators for turning the bottom side wall 26 connected in such a way that the granulate separator 19 can be removed from the machine together with the granulate collected in it.
  • Es versteht sich, dass es nicht nötig ist, den gesamten Strom in die Abscheider zu lenken. Obwohl dies den Trennvorgang beschleunigt, liefert die Erfindung auch dann ein zufriedenstellendes Ergebnis, wenn nur ein Bruchteil des Rückstroms tatsächlich durch die Abscheider gelangt. Der Grund hierfür liegt darin, dass die Hauptpumpvorrichtung das gesamte Tankvolumen während einer normalen Trennperiode so oft zirkuliert, dass praktisch sogar dann das gesamte Granulat aufgefangen wird, wenn nur ein Bruchteil des Rückstroms an den Abscheidern vorbeifließt.It goes without saying that it is not necessary to direct all of the current into the separators. Although this is the Separation process accelerated, the invention provides a satisfactory even then Result if only a fraction of the backflow is actually through the separator arrives. The reason for this is that the main pumping device the total tank volume during a normal separation period so often that practically even then all the granules are caught, if only a fraction of the backflow flows past the separators.

Claims (14)

  1. Verfahren zur Abscheidung von Granulat von einem Rückstrom eines Reinigungsfluids, bei dem es sich um ein Gemisch aus einer Flüssigkeit und einem Granulat handelt, das im Vergleich zu der Flüssigkeit eine höhere Dichte aufweist, wobei der Rückstrom durch eine Behandlungskammer (10) und einen unterhalb der Behandlungskammer (10) angeordneten Tank (15) in eine Reinigungsmaschine gelangt, die mindestens einen Granulatabscheider (19) aufweist, gekennzeichnet durch das Anordnen des Granulatabscheiders (19) als eine unabhängige Einheit mit einfassenden Seitenwänden (22; 24; 27) und einer unteren Seitenwand, wobei die Wände zusammen einen Behälter bilden; das Steuern des Granulatabscheiders (19) in einen Auffang-Modus zum Aufnehmen einer wesentlichen Menge des Rückstroms und zum Zurückhalten des Granulats darin, während eine geringfügige Menge des Rückstroms samt dem Granulat an dem Granulatabscheider (19) vorbei in den Tank (15) gelangen kann; das Steuern des Granulatabscheiders (19) in einen Freigabe-Modus zum Freigeben des zurückgehaltenen Granulats, wobei es möglich ist, dass der Rückstrom vorbeifließt, ohne dass Granulat zurückgehalten wird; und das Anordnen des Granulatabscheiders (19) derart, dass dieser herausnehmbar in der Reinigungsmaschine angebracht ist, um aus dieser herausgenommen zu werden, während er das Granulat enthält, so dass die Reinigung des Innenraums der Reinigungsmaschine ermöglicht wird.Process for separating granulate from a backflow of a cleaning fluid, which is a mixture of a liquid and a granulate which has a higher density than the liquid, the backflow being passed through a treatment chamber ( 10 ) and one below the treatment chamber ( 10 ) arranged tank ( 15 ) enters a cleaning machine that has at least one granulate separator ( 19 ), characterized by the arrangement of the granulate separator ( 19 ) as an independent unit with bordering side walls the ( 22 ; 24 ; 27 ) and a lower side wall, the walls together forming a container; controlling the granulate separator ( 19 ) in a collecting mode for taking up a substantial amount of the backflow and for retaining the granulate therein, while a small amount of the backflow together with the granulate on the granule separator ( 19 ) over into the tank ( 15 ) can get; controlling the granulate separator ( 19 ) in a release mode for releasing the retained granulate, it being possible for the backflow to flow past without retention of the granulate; and placing the granule separator ( 19 ) in such a way that it is removably mounted in the cleaning machine in order to be removed from it while it contains the granules, so that the interior of the cleaning machine can be cleaned.
  2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Reinigungsfluid durch Siebwände des Granulatabscheiders geleitet wird.A method according to claim 1, characterized in that the cleaning fluid through sieve walls of the granule separator is directed.
  3. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Granulatabscheider (19) zwischen einer ersten Position in seinem Auffang-Modus und einer zweiten Position in seinem Freigabe-Modus gedreht wird.A method according to claim 1, characterized in that the granule separator ( 19 ) is rotated between a first position in its catch mode and a second position in its release mode.
  4. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass Seitenwände (22) des Granulatabscheiders (19) zwischen einer ersten Positon, die das Vorbeifließen des Rückstroms zwischen den Seitenwänden erlaubt, und einer zweiten Position, in der die Seitenwände (22) zusammen mit den Giebelwänden (24, 27) einen Behälter bilden, gedreht werden, wobei die erste Position den Freigebe-Modus des Granulatabscheiders (19) darstellt und die zweite Position den Auffang-Modus.A method according to claim 1, characterized in that side walls ( 22 ) of the granulate separator ( 19 ) between a first position, which allows the backflow to flow between the side walls, and a second position, in which the side walls ( 22 ) together with the gable walls ( 24 . 27 ) form a container, are rotated, the first position being the release mode of the granule separator ( 19 ) and the second position is the fallback mode.
  5. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Granulatabscheider (19) kastenförmig mit Seitenwänden (22) und einer unteren Seitenwand (26) ausgebildet ist, wobei die untere Seitenwand (26) zwischen einer ersten Position, die den Durchfluss des Rückstroms erlaubt, und einer zweiten Position, in der die untere Seitenwand (26) den Granulatabscheider (19) schließt, um das Granulat darin zurückzuhalten, gedreht wird, wobei die erste Position den Freigabe-Modus des Granulatabscheiders (19) darstellt und die zweite Position den Auffang-Modus.A method according to claim 1, characterized in that the granule separator ( 19 ) box-shaped with side walls ( 22 ) and a lower side wall ( 26 ) is formed, the lower side wall ( 26 ) between a first position, which allows the flow of the backflow, and a second position, in which the lower side wall ( 26 ) the granulate separator ( 19 ) closes in order to retain the granules therein, the first position being the release mode of the granule separator ( 19 ) and the second position is the fallback mode.
  6. Vorrichtung zur Abscheidung von Granulat von einem Rückstrom eines Reinigungsfluids, bei dem es sich um ein Gemisch aus einer Flüssigkeit und Einem Granulat handelt, das im Vergleich zu der Flüssigkeit Eine höhere Dichte auf weist, wobei der Rückstrom durch eine Behandlungskammer (10) und einen unterhalb der Behandlungskammer (10) angeordneten Tank (15) in eine Reinigungsmaschine gelangt, die mindestens einen Granulatabscheider (19) aufweist, gekennzeichnet dadurch, dass der Granulatabscheider (19) als eine unabhängige Einheit ausgebildet ist; der Granulatabscheider (19) einfassende Seitenwände (22; 24; 27) und eine untere Seitenwand aufweist, wobei die Wände zusammen einen Behälter bilden; der Granulatabscheider (19) so angeordnet ist, dass er zum Aufnehmen einer wesentlichen Menge des Rückstroms und zum Zurückhalten des Granulats darin in einem Auffang-Modus arbeitet, während eine geringfügige Menge des Rückstroms samt dem Granulat an dem Granulatabscheider (19) vorbei in den Tank (15) gelangen kann; der Granulatabscheider (19) so angeordnet ist, dass er zum Freigeben des zurückgehaltenen Granulats in einem Freigabe-Modus arbeitet, und es möglich ist, dass der Rückstrom vorbeifließt, ohne dass Granulat zurückgehalten wird; und der Granulatabscheider (19) in der Reinigungsmaschine herausnehmbar befestigt ist, um aus dieser zusammen mit dem darin zurückgehaltenen Granulat herausgenommen zu werden.Device for separating granules from a backflow of a cleaning fluid, which is a mixture of a liquid and a granulate which has a higher density than the liquid, the backflow flowing through a treatment chamber ( 10 ) and one below the treatment chamber ( 10 ) arranged tank ( 15 ) enters a cleaning machine that has at least one granulate separator ( 19 ), characterized in that the granule separator ( 19 ) is designed as an independent unit; the granulate separator ( 19 ) bordering side walls ( 22 ; 24 ; 27 ) and has a lower side wall, the walls together forming a container; the granulate separator ( 19 ) is arranged in such a way that it works in a collection mode for taking up a substantial amount of the backflow and for retaining the granules therein, while a small amount of the backflow together with the granules on the granule separator ( 19 ) over into the tank ( 15 ) can get; the granulate separator ( 19 ) is arranged to operate in a release mode to release the retained granules, and it is possible for the backflow to flow past without retaining the granules; and the granule separator ( 19 ) is removably fastened in the cleaning machine in order to be removed from it together with the granulate retained therein.
  7. Vorrichtung nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass der Granulatabscheider (19) Siebwände (22) aufweist, so dass Reinigungsfluid in beiden Modi durch den Granulatabscheider (19) hindurchströmen kann.Apparatus according to claim 6, characterized in that the granule separator ( 19 ) Screen walls ( 22 ), so that cleaning fluid in both modes through the granule separator ( 19 ) can flow through.
  8. Vorrichtung nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass der Granulatabscheider (19) drehbar befestigt ist.Apparatus according to claim 6, characterized in that the granule separator ( 19 ) is rotatably attached.
  9. Vorrichtung nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass der Granulatabscheider (19) kastenförmig mit einer Unterseite, Seitenwänden und einer offenenen Oberseite ausgebildet ist.Apparatus according to claim 6, characterized in that the granule separator ( 19 ) is box-shaped with a bottom, side walls and an open top.
  10. Vorrichtung nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Seitenwände (22) des Granulatabscheiders (19) drehbar zwischen einer ersten Position, die einen offenen Durchgang für den Rückstrom bildet, und einer zweiten Position, die zusammen mit den gegenüberliegenden Giebelwänden einen Behälter zum Zurückhalten des in dem Rückstrom enthaltenen Granulats bildet, befestigt sind.Apparatus according to claim 6, characterized in that the side walls ( 22 ) of the granulate separator ( 19 ) are rotatably mounted between a first position, which forms an open passage for the backflow, and a second position, which together with the opposite gable walls forms a container for retaining the granules contained in the backflow.
  11. Vorrichtung nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass eine untere Seitenwand (26) des Granulatabscheiders (19) drehbar zwischen einer ersten Position, die einen offenen Durchgang für den Rückstrom bildet, und einer zweiten Position, die zusammen mit Seitenwänden (22) sowie gegenüberliegenden Giebelwänden einen Behälter zur Aufnahme des in dem Rückstrom enthaltenen Granulats bildet, befestigt ist.Apparatus according to claim 6, characterized in that a lower side wall ( 26 ) of the granulate separator ( 19 ) rotatable between a first position, which forms an open passage for the backflow, and a second position, which together with side walls ( 22 ) and opposite gable walls forms a container for receiving the granules contained in the backflow.
  12. Vorrichtung nach Anspruch 6 oder 7, dadurch gekennzeichnet, dass der Granulatabscheider (19) drehbar auf einer Welle (20) befestigt ist, die sich durch die Seitenwände hindurch erstreckt.Apparatus according to claim 6 or 7, characterized in that the granule separator ( 19 ) rotatable on a shaft ( 20 ) is attached, which extends through the side walls.
  13. Vorrichtung nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass eine Strömungs-Lenkvorrichtung (28) oberhalb des Granulatabscheiders (19) vorgesehen ist.Apparatus according to claim 6, characterized in that a flow steering device ( 28 ) above the granulate separator ( 19 ) is provided.
  14. Vorrichtung nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, dass die Strömungs-Lenkvorrichtung (28) eine Platte mit darin ausgebildeten Durchbohrungen aufweist, die so bemessen sind, dass ein Durchfluss von Granulat durch die Platte möglich ist, und die vertikal oberhalb des Granulatabscheiders (19) angeordnet sind.Device according to claim 13, characterized in that the flow steering device ( 28 ) has a plate with through-bores formed therein, which are dimensioned such that a flow of granulate through the plate is possible, and which is vertically above the granule separator ( 19 ) are arranged.
DE1999606521 1998-04-17 1999-04-13 METHOD AND DEVICE IN A DRY CLEANING MACHINE Expired - Lifetime DE69906521T2 (en)

Priority Applications (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
SE9801343 1998-04-17
SE9801343A SE521117C2 (en) 1998-04-17 1998-04-17 Method and apparatus for separating granules from cleaning liquid in a cleaning machine
PCT/SE1999/000590 WO1999053822A1 (en) 1998-04-17 1999-04-13 Method and device in a cleaning machine

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE69906521D1 DE69906521D1 (en) 2003-05-08
DE69906521T2 true DE69906521T2 (en) 2004-04-01

Family

ID=20410992

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1999606521 Expired - Lifetime DE69906521T2 (en) 1998-04-17 1999-04-13 METHOD AND DEVICE IN A DRY CLEANING MACHINE

Country Status (7)

Country Link
EP (1) EP1085833B1 (en)
JP (1) JP4228067B2 (en)
CN (1) CN100396226C (en)
AU (1) AU4176899A (en)
DE (1) DE69906521T2 (en)
SE (1) SE521117C2 (en)
WO (1) WO1999053822A1 (en)

Families Citing this family (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2012123927A2 (en) * 2011-03-17 2012-09-20 Ecolab Usa Inc. Composition and method for continuous or intermittent removal of soil from recirculated washing solution
CN109744932A (en) * 2019-02-22 2019-05-14 重庆大学 High-altitude glass outer wall clean robot
CN112155489A (en) * 2020-08-25 2021-01-01 陈瑜 Particle cleaning equipment
CN112057013A (en) * 2020-08-25 2020-12-11 陈瑜 Multi-angle particle cleaning equipment
CN112057014A (en) * 2020-08-25 2020-12-11 陈瑜 Waterway system and tableware cleaning equipment

Family Cites Families (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3323159A (en) * 1964-12-10 1967-06-06 Gen Motors Corp Dishwasher with particle reclaiming
FI47722C (en) * 1972-10-06 1974-03-11 Leppaelae Dishwasher.
DE2967633D1 (en) * 1979-04-02 1986-12-11 Carl Goran Christer Mosell Cleaning machine
SE419820B (en) * 1979-10-09 1981-08-31 Carl Goran Christer Mosell Cleaning machine having a device for blasting the material which is to be cleaned with liquid which contains granules
SE464387B (en) * 1989-08-17 1991-04-22 Elektrosandberg Ab Cleaning machine operating with granules
SE469507B (en) * 1991-03-01 1993-07-19 Viptop Ab GRANULD DISK MACHINE INCLUDING A PARTY WITH A SWINGABLE LOWER PARTY FOR SEPARATION OF GRANULES FROM CLEANING WET

Also Published As

Publication number Publication date
CN1296396A (en) 2001-05-23
SE9801343L (en) 1999-10-18
AU4176899A (en) 1999-11-08
DE69906521D1 (en) 2003-05-08
SE521117C2 (en) 2003-09-30
WO1999053822A1 (en) 1999-10-28
EP1085833A1 (en) 2001-03-28
EP1085833B1 (en) 2003-04-02
SE9801343D0 (en) 1998-04-17
JP2002512064A (en) 2002-04-23
CN100396226C (en) 2008-06-25
JP4228067B2 (en) 2009-02-25

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE112005000831B4 (en) Detergent dispenser for washing machine
DE2741871C2 (en) Device for washing vegetables, lettuce or the like.
EP0026261A1 (en) Device for separating cleaning bodies from a fluid flowing out of a shell-and-tube heat exchanger
DE1250979B (en) Filter device for dishwashers
DE10046349B4 (en) household appliance
EP1554030B1 (en) Pool filter with a pre-filtering unit
DE2451822C2 (en) Collecting pot for a dishwasher
DE60133720T2 (en) Structure of the fluid passages in a dishwasher
DE69821416T2 (en) Method and device for dispersing
DE2703434A1 (en) DEVICE ON DISHWASHER TO FILTER THE DISHWASHER
DE69906521T2 (en) METHOD AND DEVICE IN A DRY CLEANING MACHINE
DE2022270A1 (en) Washing machine, in particular a dishwasher
DE60014451T2 (en) FILTER DEVICE FOR LIQUID SUBSTANCES SUITABLE FOR USE IN MEAT INJECTION MACHINES
EP2500459B1 (en) Method and device for washing, in particular laundry items
DE3507229A1 (en) Device on dish-washing machines for filtering the circulated washing water
DE2556480C2 (en) dishwasher
DE3842640A1 (en) Device for washing and rinsing dishes in a dishwashing machine
DE4105109C2 (en) Self-cleaning filter for liquids
DE3021755C2 (en) Method for removing food residues from the washing compartment of a dishwasher and method for carrying out the method
DE69909296T2 (en) METHOD FOR SEPARATING GRANULES FROM A CLEANING LIQUID MIXTURE FOR OBJECTS ARRANGED IN A WASHING MACHINE, AND WASHING MACHINE WITH A GRANULAR SEPARATOR
DE1428411B2 (en) Dirt trap in a dishwasher
DE69827378T2 (en) Device for filtering washing liquid in a dishwasher
DE2641883C2 (en) Filter device for dishwashers
DE102018217915A1 (en) Household dishwasher with a self-cleaning filter system
EP3904770A1 (en) Method for cleaning a cooking chamber, and cooking appliance with a cooking chamber

Legal Events

Date Code Title Description
8364 No opposition during term of opposition