Connect public, paid and private patent data with Google Patents Public Datasets

Perkutane und hiatale geräte zur verwendung bei minimal invasiver beckenchirurgie

Info

Publication number
DE69821127T2
DE69821127T2 DE1998621127 DE69821127T DE69821127T2 DE 69821127 T2 DE69821127 T2 DE 69821127T2 DE 1998621127 DE1998621127 DE 1998621127 DE 69821127 T DE69821127 T DE 69821127T DE 69821127 T2 DE69821127 T2 DE 69821127T2
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE1998621127
Other languages
English (en)
Other versions
DE69821127D1 (de )
Inventor
Rodney Appell
Rodney Brenneman
N. Barry GELLMAN
A. Armand MORIN
William Pintauro
David Sauvageau
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Boston Scientific Ltd
Original Assignee
Boston Scientific Ltd
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61FFILTERS IMPLANTABLE INTO BLOOD VESSELS; PROSTHESES; DEVICES PROVIDING PATENCY TO, OR PREVENTING COLLAPSING OF, TUBULAR STRUCTURES OF THE BODY, E.G. STENTS; ORTHOPAEDIC, NURSING OR CONTRACEPTIVE DEVICES; FOMENTATION; TREATMENT OR PROTECTION OF EYES OR EARS; BANDAGES, DRESSINGS OR ABSORBENT PADS; FIRST-AID KITS
    • A61F2/00Filters implantable into blood vessels; Prostheses, i.e. artificial substitutes or replacements for parts of the body; Appliances for connecting them with the body; Devices providing patency to, or preventing collapsing of, tubular structures of the body, e.g. stents
    • A61F2/0004Closure means for urethra or rectum, i.e. anti-incontinence devices or support slings against pelvic prolapse
    • A61F2/0031Closure means for urethra or rectum, i.e. anti-incontinence devices or support slings against pelvic prolapse for constricting the lumen; Support slings for the urethra
    • A61F2/0036Closure means for urethra or rectum, i.e. anti-incontinence devices or support slings against pelvic prolapse for constricting the lumen; Support slings for the urethra implantable
    • A61F2/0045Support slings
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/00234Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets for minimally invasive surgery
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/02Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets for holding wounds open; Tractors
    • A61B17/0218Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets for holding wounds open; Tractors for minimally invasive surgery
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/04Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets for suturing wounds; Holders or packages for needles or suture materials
    • A61B17/06Needles ; Sutures; Needle-suture combinations; Holders or packages for needles or suture materials
    • A61B17/06066Needles, e.g. needle tip configurations
    • A61B17/06109Big needles, either gripped by hand or connectable to a handle
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/32Surgical cutting instruments
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/04Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets for suturing wounds; Holders or packages for needles or suture materials
    • A61B17/0482Needle or suture guides
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/22Implements for squeezing-off ulcers or the like on the inside of inner organs of the body; Implements for scraping-out cavities of body organs, e.g. bones; Calculus removers; Calculus smashing apparatus; Apparatus for removing obstructions in blood vessels, not otherwise provided for
    • A61B17/221Gripping devices in the form of loops or baskets for gripping calculi or similar types of obstructions
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/34Trocars; Puncturing needles
    • A61B17/3415Trocars; Puncturing needles for introducing tubes or catheters, e.g. gastrostomy tubes, drain catheters
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/00234Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets for minimally invasive surgery
    • A61B2017/00349Needle-like instruments having hook or barb-like gripping means, e.g. for grasping suture or tissue
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B2017/00743Type of operation; Specification of treatment sites
    • A61B2017/00805Treatment of female stress urinary incontinence
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/04Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets for suturing wounds; Holders or packages for needles or suture materials
    • A61B17/06Needles ; Sutures; Needle-suture combinations; Holders or packages for needles or suture materials
    • A61B2017/06052Needle-suture combinations in which a suture is extending inside a hollow tubular needle, e.g. over the entire length of the needle
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/04Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets for suturing wounds; Holders or packages for needles or suture materials
    • A61B17/06Needles ; Sutures; Needle-suture combinations; Holders or packages for needles or suture materials
    • A61B17/06066Needles, e.g. needle tip configurations
    • A61B2017/061Needles, e.g. needle tip configurations hollow or tubular
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/04Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets for suturing wounds; Holders or packages for needles or suture materials
    • A61B17/06Needles ; Sutures; Needle-suture combinations; Holders or packages for needles or suture materials
    • A61B17/06066Needles, e.g. needle tip configurations
    • A61B2017/06104Needles, e.g. needle tip configurations interconnected at their distal ends, e.g. two hollow needles forming a loop for passing a suture
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/22Implements for squeezing-off ulcers or the like on the inside of inner organs of the body; Implements for scraping-out cavities of body organs, e.g. bones; Calculus removers; Calculus smashing apparatus; Apparatus for removing obstructions in blood vessels, not otherwise provided for
    • A61B17/22031Gripping instruments, e.g. forceps, for removing or smashing calculi
    • A61B2017/22035Gripping instruments, e.g. forceps, for removing or smashing calculi for retrieving or repositioning foreign objects
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/22Implements for squeezing-off ulcers or the like on the inside of inner organs of the body; Implements for scraping-out cavities of body organs, e.g. bones; Calculus removers; Calculus smashing apparatus; Apparatus for removing obstructions in blood vessels, not otherwise provided for
    • A61B2017/22038Implements for squeezing-off ulcers or the like on the inside of inner organs of the body; Implements for scraping-out cavities of body organs, e.g. bones; Calculus removers; Calculus smashing apparatus; Apparatus for removing obstructions in blood vessels, not otherwise provided for with a guide wire
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/32Surgical cutting instruments
    • A61B2017/320044Blunt dissectors
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B90/00Instruments, implements or accessories specially adapted for surgery or diagnosis and not covered by any of the groups A61B1/00 - A61B50/00, e.g. for luxation treatment or for protecting wound edges
    • A61B90/02Devices for expanding tissue, e.g. skin tissue
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
    • Y10STECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10S128/00Surgery
    • Y10S128/25Artificial sphincters and devices for controlling urinary incontinence

Description

  • [0001]
    Die vorliegende Erfindung betrifft eine Führungselement-Platzierungsvorrichtung.
  • [0002]
    Urin-Inkontinenz ist ein verbreitetes Problem in den Vereinigten Staaten und in der ganzen Welt. Urin-Inkontinenz betrifft Menschen jeden Alters und kann einen Patienten sowohl physiologisch als auch psychologisch schwer beeinträchtigen.
  • [0003]
    Bei etwa 30 Prozent der an Urin-Inkontinenz leidenden Frauen ist die Inkontinenz durch eine intrinsische Sphinkterfehlfunktion (ISD) verursacht, einem Zustand, in welchem die Ventile des Harnröhren-Sphinkters nicht korrekt zusammenwirken. Bei angenähert weiteren 30 Prozent inkontinenter Frauen wird die Inkontinenz durch eine Hypermobilität verursacht, einen Zustand, in welchem die Muskeln um die Blase herum erschlaffen, was eine Drehung des Blasenhalses und der proximalen Harnröhre und eine Absenkung als Reaktion auf Zunahmen im intraabdominalen Druck bewirkt. Hypermobilität kann das Ergebnis einer Schwangerschaft oder anderer Bedingungen sein, welche die Muskeln schwächen. In einer weiteren Gruppe von Frauen mit Urin-Inkontinenz wird der Zustand durch eine Kombination von ISD und Hypermobilität verursacht.
  • [0004]
    Zusätzlich zu den vorstehend beschriebenen Bedingungen besitzt die Urin-Inkontinenz eine Anzahl weiterer Gründe, einschließlich Geburtsfehler, Krankheit, Verletzung, Alterung und Infektion des Urintraktes.
  • [0005]
    Es stehen zahlreiche Möglichkeiten für die Behandlung der Urin-Inkontinenz zur Verfügung. Beispielsweise wurden bereits mehrere Prozeduren zur Stabilisierung und/oder leichten Komprimierung der Harnröhre entwickelt, um so den Austritt von Urin zu verhindern. Die stabilisierende oder komprimierende Kraft kann direkt durch Fäden ausgeübt werden, welche durch das die Harnröhre umgebende weiche Gewebe verlaufen, oder können alternativ durch eine Schlinge aufgebracht werden, welche unterhalb der Harnröhre angeordnet ist und von Fäden aufgehängt wird. Die Fäden können an dem Schambein mittels Knochenankern verankert sein, oder alternativ können die Nähte an anderen Strukturen, wie z. B. Faszien, befestigt sein.
  • [0006]
    Eine Vorrichtung für eine Schnitterzeugung um eine röhrenförmige Struktur, wie z. B. die Harnröhre oder der Blasenhals, ist von Lone Star Medical Products erhältlich. Die Vorrichtung von Lone Star besitzt zwei Schafte, welche in dem Gewebe zwischen der Harnröhre und der Vaginalwand unter Anwendung einer Zystoskopie, vaginalen oder rektalen Überwachung oder einer Überwachung der Position des Instrumentes um den Harnleiter herum bei geöffneter Blase positioniert werden kann. Die zwei Schafte werden dann miteinander verriegelt, um das dazwischen liegende Gewebe einzuklemmen. Eine scharfe Klinge wird in einen der Schafte eingeführt und in den zweiten Schaft vorgeschoben, wobei das Gewebe zwischen den zwei Schaften geschnitten wird. Der Schnitt in dem Gewebe kann unter Verwendung einer rechtwinkligen Klammer erweitert werden, und ein durch einen an der Schneidklinge der Vorrichtung befestigten Faden geführter künstlicher Sphinkter kann in den erweiterten Schnitt eingeführt werden.
  • [0007]
    Mit der Vorrichtung von Lone Star kann der Abstand zwischen den zwei Schaften nicht graduell eingestellt werden. Zusätzlich kommen die Enden der Schafte der Vorrichtung von Lone Star in direkten Kontakt mit dem Gewebe oder Knochen, während sie zu dem Gewebe zwischen der Harnröhre und der oberen Vaginalwand vorgeschoben werden. Die Schafte der Vorrichtung von Lone Star sind an ihren distalen Enden flach.
  • [0008]
    Somit besteht ein Bedarf nach Vorrichtungen, welche die Behandlungen der Urin-Inkontinenz vereinfachen und deren Sicherheit erhöhen. Schlingenanbringungsvorrichtungen für die Behandlung der Urin-Inkontinenz, welche das Risiko einer unbeabsichtigten Quetschung der Harnröhre verringern, und eine unerwünschte Einkerbung des Gewebes oder des Knochens während des Vorschubs der Vorrichtung, sind insbesondere wünschenswert. Man hätte gerne auch eine Schlingenanbringungsvorrichtung, welche keinen Führungsfaden verwendet, und eine Öffnung in dem Gewebe zwischen der Harnröhre und der oberen Vaginalwand, ohne die Verwendung einer rechtwinkligen Klemme erzeugen oder offen halten kann, um dadurch die Prozedur zu vereinfachen.
  • [0009]
    Das U.S. Patent No. 5,611,515, erteilt am 18. März 1997 an Benderev et al., führt in pionierhafter Weise minimal invasive perkutane und transvaginale Blasenhalsstabilisierungsverfahren ein. Das perkutane Verfahren von Benderev et al. beinhaltet die Stabilisierung des Blasenhalses unter Verwendung eines Knochenankers, welcher perkutan von der abdominalen Seite des Patienten aus eingeführt wird. Das transvaginale Verfahren von Benderev et al. beinhaltet die Stabilisierung des Blasenhalses unter Verwendung einer Klammer oder eines Knochenankers, welcher transvaginal in das Schambein eingesetzt wird. Es besteht noch ein Bedarf nach weiteren Vorrichtungen und Verfahren zur Verbesserung oder Aufrechterhaltung der Urinkontinenz, welche die Stabilisierung oder Kompression des Blasenhalses oder der Harnröhre beinhalten, insbesondere nach Vorrichtungen und Verfahren der vorliegenden Erfindung, welche weniger invasiv als viele der derzeit verfügbaren sind.
  • [0010]
    Die Europäische Patentanmeldung EP 0654 247 offenbart eine endoskopische chirurgische Vorrichtung mit einem Handgriff und einem Hülsenelement für eine gleitende Aufnahme eines Obturators. Der Obturator 24 enthält im allgemeinen einen glatten Schaft mit einem stumpf zulaufenden distalen Ende, das aus einem Ende des Hülsenelementes vorsteht. Der Obturator kann entweder eine Schnabel-förmige Trennungsvorrichtungsspitze oder eine stumpfe Spitze an dem distalen Ende für das Trennen von Gewebe enthalten.
  • [0011]
    Die vorliegende Erfindung stellt eine Führungselement-Platzierungsvorrichtung zum Einführen eines Führungselementes in ein Körpergewebe gemäß Definition in Anspruch 1 bereit. Die Führungselement-Platzierungsvorrichtung weist einen Schaft mit einem proximalen Ende, einem distalen Ende und einem sich dazwischen hindurch erstreckenden Lumen auf. Das Lumen des Schaftes ist für die Aufnahme eines Führungselementes angepaßt. Das distale Ende des Schaftes besitzt ein Eingriffselement für einen Eingriff mit einer weiteren Führungselement-Platzierungsvorrichtung. Die Vorrichtung weist ferner eine stumpfe Trenneinrichtungsspitze an dem distalen Ende des Schaftes und einen Handgriff mit einem sich durch diesen hindurch erstreckenden Lumen auf, wobei das Lumen des Schaftes und das Lumen des Handgriffes zueinander ausgerichtet sind. Die stumpfe Trennungsvorrichtungsspitze befindet sich auf einer stumpfen Trennungsvorrichtung innerhalb des Schaftes und ist aus dem Schaft herausschiebbar und in den Schaft zurückziehbar. Die Führungselement-Platzierungsvorrichtung ist für eine Anwendung bei Rekonstruktionsprozeduren im Harnröhrenboden angepaßt. Die Führungselement-Platzierungsvorrichtung kann auch zur Verwendung in Blasenhals-Stabilisierungsprozeduren angepaßt werden. In einer Ausführungsform der Führungselement-Platzierungsvorrichtung weist das Eingriffsele ment einen Steckverbinder auf. In einer weiteren Ausführungsform der Führungselement-Platzierungsvorrichtung weist das Eingriffselement einen Buchsenverbinder auf. In noch einer weiteren Ausführungsform der Führungselement-Platzierungsvorrichtung besitzt der Schaft einen geraden proximalen Abschnitt, einen gebogenen Zwischenabschnitt und ein distales Ende, das in einem Winkel von angenähert 90° in Bezug auf den proximalen Abschnitt ausgerichtet ist. In einer weiteren Ausführungsform weist die Führungselement-Platzierungsvorrichtung ferner ein Führungselement auf, das herausnehmbar in dem Lumen des Schaftes angeordnet ist. In einem Aspekt dieser Ausführungsform besteht das Führungselement aus einem Führungsdraht. In einem weiteren Aspekt dieser Ausführungsform besteht das Führungselement aus einem Faden.
  • [0012]
    Die vorliegende Platzierungsvorrichtung kann in einem Verfahren zum Einführen eines Führungselementes in ein Körpergewebe verwendet werden. Ein Schaft einer ersten Führungselement-Platzierungsvorrichtung wird perkutan eingeführt und durch das Körpergewebe zu einem zentralen Punkt vorgeschoben, durch welchen das Führungselement durchtreten wird. Ein Schaft einer zweiten Führungselement-Platzierungsvorrichtung wird perkutan eingeführt und durch das Körpergewebe zu dem zentralen Punkt vorgeschoben, durch welchen das Führungselement durchtreten wird. Ein Eingriffselement auf einem distalen Ende des Schaftes der ersten Führungselement-Platzierungsvorrichtung wird mit einem Eingriffselement auf einem distalen Ende eines Schaftes einer zweiten Führungselement-Platzierungsvorrichtung so verbunden, daß ein Lumen in dem Schaft der ersten Führungselement-Platzierungsvorrichtung in einer Fluidverbindung mit einem Lumen in dem Schaft der zweiten Führungselement-Platzierungsvorrichtung steht. Ein Führungselement wird durch die Lumina der verbundenen Schafte der ersten Führungselement-Platzierungsvorrichtung und der zweiten Führungselement-Platzierungsvorrichtung geführt. Der Schaft der ersten Führungselement-Platzierungsvorrichtung und der Schaft der zweiten Führungselement-Platzierungsvorrichtung werden aus dem Körper entfernt, und dadurch das Führungselement in dem Körpergewebe zurückgelassen.
  • Kurzbeschreibung der Zeichnungen
  • [0013]
    In den Zeichnungen zeigen:
  • [0014]
    1 eine Seitenansicht einer Ausführungsform einer Führungselement-Platzierungsvorrichtung mit einem Steckverbinder an dem distalen Ende des Schaftes.
  • [0015]
    2 eine Zusammenbauquerschnittsansicht der Führungselement-Platzierungsvorrichtung von 1, welche den internen Aufbau der Vorrichtung darstellt.
  • [0016]
    3 eine Seitenansicht einer Ausführungsform der Führungselement-Platzierungsvorrichtung mit einem Buchsenverbinder an dem distalen Ende des Schaftes.
  • [0017]
    4 eine vergrößerte Querschnittsansicht entlang der Linie 4-4 des distalen Endes des Schaftes einer Führungselement-Platzierungsvorrichtung von 1.
  • [0018]
    5 eine vergrößerte Querschnittsansicht entlang der Linie 5-5 des distalen Endes des Schaftes einer Führungselement-Platzierungsvorrichtung von 3.
  • [0019]
    6 eine Querschnittsansicht, welche die distalen Enden der Schafte der Führungselement-Platzierungsvorrichtung von 1 und 3, verbunden über ihre Steck- und Aufnahmeverbinder, darstellt.
  • [0020]
    7A eine vergrößerte Ansicht des distalen Abschnittes des Schaftes der Führungselement-Platzierungsvorrichtung entlang einer Linie 7A-7A von 1.
  • [0021]
    7B eine vergrößerte Ansicht des distalen Abschnittes des Schaftes der Führungselement-Platzierungsvorrichtung entlang einer Linie 7B-7B von 3.
  • [0022]
    7C eine vergrößerte Ansicht des distalen Abschnittes des Schaftes einer Führungselement-Platzierungsvorrichtung mit einer alternativen Schaftkonfiguration, in welcher die Krümmung sanft gekrümmt ist.
  • [0023]
    7D eine vergrößerte Ansicht des distalen Abschnittes des Schaftes einer Führungselement-Platzierungsvorrichtung mit einer alternativen Schaftkonfiguration, in welcher die Krümmung sanft gekrümmt ist.
  • [0024]
    8 die stumpfe Trennungsvorrichtungsspitze, welche sich in ein Gewebe von dem distalen Ende des Schaftes einer Führungselement-Platzierungsvorrichtung mit einem Steckverbinder aus erstreckt, um eine Öffnung in dem Gewebe zu erzeugen.
  • [0025]
    9 eine erste Führungselement-Platzierungsvorrichtung, welche in einen ersten suprapubischen Einschnitt eingeführt und in das Körpergewebe vorgeschoben ist.
  • [0026]
    10 eine Führungselement-Platzierungsvorrichtung, welche in das Gewebe zwischen der Harnröhre und der oberen Vaginalwand so vorgeschoben wurde, daß das distale Ende des Schaftes sich quer zwischen der Harnröhre und der unteren Vaginalwand in der durch die Längsachse der Harnröhre und der Vagina definierten Ebene erstreckt.
  • [0027]
    11 die stumpfe Trennvorrichtungsspitze, die sich in ein Gewebe von dem distalen Ende des Schaftes einer Führungs element-Platzierungsvorrichtung mit einem Buchsenverbinder aus erstreckt, um eine Öffnung in dem Gewebe zu erzeugen.
  • [0028]
    12 eine zweite Führungselement-Platzierungsvorrichtung, welche in einem zweiten suprapubischen Einschnitt eingeführt und in das Körpergeweben vorgeschoben ist.
  • [0029]
    13 die ersten und zweiten Führungselement-Platzierungsvorrichtungen in dem Gewebe zwischen der Harnröhre und der oberen Vaginalwand, wobei die distalen Enden der Schafte miteinander verbunden sind.
  • [0030]
    14 ein Führungselement, welches sich zwischen den zwei suprapubischen Einschnitten nach der Entfernung der ersten und zweiten Führungselement-Platzierungsvorrichtung erstreckt.
  • [0031]
    Die Vorrichtung der vorliegenden Erfindung kann in einer großen Vielfalt medizinischer Prozeduren angewendet werden, ist jedoch besonders für Rekonstruktionsprozeduren des Harnröhrenbodens, wie z. B. für Blasenhalsstabilisierung oder Aufhängungsprozeduren besonders gut geeignet, in welchen eine Schlinge verwendet wird, um die Urinkontinenz zu verbessern, indem die Harnröhre stabilisiert und/oder leicht komprimiert wird, indem ein nicht beweglicher Beckenboden erzeugt wird, geeignet. Zur Verwendung in Blasenhalsstabilisierungsprozeduren geeignete Schlingen und Verfahren zum Implantieren dieser sind in dem vorläufigen U.S. Patent US-A 6 042 534 offenbart.
  • [0032]
    Die vorliegende Erfindung ist insbesondere für Blasenhalsstabilisierungsprozeduren zur Behandlung der Urin-Inkontinenz bei Frauen gut geeignet. Die Blasenhalsstabilisierungsprozeduren, für welche die vorliegende Erfindung besonders gut geeignet ist, beinhalten die Erzeugung einer Öffnung oder einer Tasche in dem Gewebe zwischen der Harnröhre und der oberen Vaginalwand, welche als der Hiatus bezeichnet wird, die Schlinge wird dann in die Öffnung oder Tasche eingeführt. Fäden oder integrierte Befestigungselemente an den Enden der Schlinge werden dann an dem Schambein oder umgebendem Gewebe befestigt, und die Spannung angepaßt, um die Harnröhre leicht zu komprimieren oder zu stabilisieren, indem eine Plattform bereitgestellt wird, um die sich aus internen Drücken ergebende Distension zu kompensieren, um dadurch die Urinkontinenz beizubehalten oder zu verbessern. Geeignete Verfahren und Vorrichtungen zum Einstellen der Spannung an den Fäden sind in dem U.S. Patent Nr. 5,611,515, erteilt am 18. März 1997 an Benderev et al. offenbart.
  • [0033]
    Vorrichtungen und Verfahren für die Anwendung um eine Schlinge in das Gewebe zwischen der Harnröhre und der oberen Vaginalwand einzuführen, werden nun detaillierter diskutiert.
  • [0034]
    Eine Ausführungsform der vorliegenden Erfindung betrifft Führungselement-Platzierungsvorrichtungen, um ein Führungselement unter der Harnröhre in einer weniger invasiven Weise ohne Durchstoßung der Vaginalwand anzubringen.
  • [0035]
    Im allgemeinen weist eine Führungselement-Platzierungsvorrichtung einen Schaft mit einem proximalen Ende, einem distalen Ende und einem sich dadurch hindurch erstreckenden Lumen auf. Das Lumen ist für die Aufnahme eines Führungselementes angepaßt.
  • [0036]
    Der Schaft ist starr. Das proximale Ende des Schaftes ist an einem Handgriff mit einem sich dadurch hindurch erstreckenden Lumen befestigt. Die Führungselement-Platzierungsvorrichtung besitzt eine stumpfe Schneidvorrichtungsspitze mit einem sich durch diese hindurch erstreckenden Lumen. Die stumpfe Schneidvorrichtungsspitze ist an dem distalen Ende des Schaftes angeordnet. Die stumpfe Schneidvorrichtungsspitze befindet sich auf einer spitzen Schneidvorrichtung, welche sich innerhalb des Schaftes befindet und aus dem Schaft herausschiebbar und in diesen zurückziehbar ist.
  • [0037]
    Das Lumen in der stumpfen Schneidvorrichtung steht in einer Fluidverbindung mit dem Lumen in dem Handgriff. Die stumpfe Schneidvorrichtung ist axial beweglich und kann aus dem Schaft herausgeschoben und in diesen zurückgezogen werden. Bevorzugt besteht die stumpfe Schneidvorrichtung aus einem steifen Kunststoff oder aus flexiblem Metall. Beispielsweise kann die stumpfe Schneidvorrichtung eine Wendel aus rostfreiem Stahl sein. Die stumpfe Schneidvorrichtung kann fest sein und kann auch aus Metallen, wie z. B. aus rostfreiem Stahl, Federstahl, Elgiloy, Nitinol oder anderen im allgemeinen elastischen Metallen bestehen. Die stumpfe Schneidvorrichtung kann auch ein steifer Kunststoff, wie z. B. Nylon oder Acrylnitrilbutadienstyrol (ABS) sein.
  • [0038]
    Die Führungselement-Platzierungsvorrichtung besitzt bevorzugt ein Eingriffselement an dem distalen Ende des Schaftes, welches komplementär zu oder anderweitig zur Befestigung an ein Eingriffselement an dem distalen Ende des Schaftes einer zweiten Führungselement-Platzierungsvorrichtung derart angepaßt ist, daß die Schafte der zwei Führungselement-Platzierungsvorrichtungen aneinander befestigt werden können, wobei die Lumina der stumpfen Schneidvorrichtungen in jedem Schaft in Fluidverbindung miteinander stehen.
  • [0039]
    In 1, 2 und 3 sind Führungselement-Platzierungsvorrichtungen 10, 1910 gemäß einer Ausführungsform der vorliegenden Erfindung offenbart. Ein Handgriff 12, 1912 dient sowohl als Griffbereich für den Arzt, als auch als eine obere Unterstützungsstruktur für die Führungselement-Platzierungsvorrichtung. Der Handgriff 12, 1912 weist bevorzugt eine rohrförmigen hohlen Körper 13, 1913 auf. Der Handgriff 12, 1912 besitzt bevorzugt eine solche Größe, daß er leicht von einem Benutzer ergriffen werden kann. Beispielsweise besitzt der Handgriff in einer Ausführungsform einen Durchmesser von 20 mm (0,75 inches) und eine Länge von 110 mm (4 inches). Bevorzugt ist der Handgriff 12, 1912 mit einer Riffelung oder einer anderen Oberflächentexturierung versehen, um eine Griffoberfläche mit hoher Reibung zu erzeugen.
  • [0040]
    Ein Halter 20, 1920 ist bevorzugt so befestigt, daß er sich aus dem distalen Ende des Handgriffs 12, 1912 erstreckt, um einen Befestigungshalter für den Schaft 22, 1922 bereitzustellen. Der Halter 20, 1920 dient als ein Übergangselement von dem Handgriff 12, 1912 zum Befestigen des Schaftes 22, 1922.
  • [0041]
    Der Schaft 22, 1922 ist ein lang gestrecktes Element, dessen proximales Ende in den Halter 20, 1920 eingesteckt oder befestigt ist. Der Schaft 22, 1922 kann an dem Halter 20, 1920 in einer beliebigen Vielfalt von Arten einschließlich Hartlöten, Schrauben oder irgendeiner dem Fachmann auf diesem Gebiet bekannten Art befestigt sein.
  • [0042]
    Der Schaft 22, 1922 erstreckt sich distal aus dem Halter 20, 1920 und ist bevorzugt innerhalb des Bereiches von 15 bis 25 cm (6 bis 10 inches) lang.
  • [0043]
    Der Schaft 22, 1922 besitzt ein sich dadurch hindurch erstreckendes Lumen 30. Eine bevorzugte Ausführungsform des distalen Endes des Schaftes ist in 7A und 7B dargestellt. In dieser Ausführungsform besitzt der Schaft 22, 1922 einen geraden proximalen Abschnitt 23, 1923, einen gebogenen Abschnitt 25, 1925 und ein distales Ende 27, 1927. In einer alternativen Ausführungsform kann der Schaft 2122, 2222 sanft gekrümmt sein, wie es in den 7C und 7D dargestellt ist. In den Ausführungsformen der 7A bis 7D ist das distale Ende des Schaftes bevorzugt in einem Winkel 90° in Bezug auf den geraden proximalen Abschnitt des Schaftes orientiert. Insbesondere ist die Krümmung des Schaftes sanft, um die Bewegung der stumpfen Schneidvorrichtung 32 innerhalb des Schaftes zu erleichtern.
  • [0044]
    Wie es sich für den Fachmann auf diesem Gebiet verstehen wird, können die Abmessungen und die Krümmung des Schaftes 22, 1922 abhängig von anatomischen Gesichtspunkten und der Art der Prozedur, in welcher er eingesetzt werden soll, variieren.
  • [0045]
    Die distalen Enden 27, 1927 der Schafte 22, 1922 der Führungselement-Platzierungsvorrichtung 10, 1910 sind mit Eingriffselementen 18, 1928 versehen, welche zueinander komplementär sind, so daß die Schafte 22, 1922 der zwei Führungselement-Platzierungsvorrichtungen 10, 19 für eine Befestigung aneinander angepaßt sind. In einer Ausführungsform der in den 1 und 2 dargestellten Führungselement-Platzierungsvorrichtung 10 besteht das Eingriffselement aus einem Steckverbinder 17, wie er in einer vergrößerten Querschnittsansicht von 4 dargestellt ist. Der in den 1 und 2 dargestellte Steckverbinder 17 der Führungselement-Platzierungsvorrichtung 10 ist komplementär zu dem Buchsenverbinder 1915 auf der in 3 dargestellten Führungselement-Platzierungsvorrichtung 1910 und dem in 5 in vergrößertem Querschnitt dargestellten. Gemäß Darstellung in der vergrößerten Querschnittsansicht von 6 erfaßt der Steckverbinder 17 auf der Führungselement-Platzierungsvorrichtung 10 der 1, 2 und 4 den Buchsenverbinder 1915 auf der Führungselement-Platzierungsvorrichtung 1910 von 3 und 5 und befestigt die zwei Führungselement-Platzierungsvorrichtungen 10, 1910 so aneinander, daß die Lumina 42, 1942 der stumpfen Trennvor richtungen 32, 1932 von jeder der Vorrichtungen in einer Fluidverbindung miteinander stehen. Falls gewünscht, trennt sich der Steckverbinder 17 von dem Buchsenverbinder 1915, was es ermöglicht, daß die zwei Führungselement-Platzierungsvorrichtungen 10, 1910 getrennt werden.
  • [0046]
    Obwohl die komplementären Eingriffselemente 28, 1928 der in den 1 bis 5 dargestellten Ausführungsformen Steck- und Buchsenverbinder sind, wird der Fachmann auf diesem Gebiet erkennen, daß eine Anzahl alternativer Konfigurationen für die Eingriffselemente verwendet werden kann.
  • [0047]
    2 ist eine Querschnittsansicht, welche den Innenaufbau der Führungselement-Platzierungsvorrichtung 10 mit einem Steckverbinder an dem distalen Ende des Schaftes darstellt. Der Innenaufbau der Ausführungsform der Führungselement-Platzierungsvorrichtung 1910 mit einem Buchsenverbinder an dem Ende des Schaftes ist ähnlich dem in 2 dargestellten. Daher wird der Innenaufbau nur in Bezug auf die Vorrichtung mit dem Steckverbinder beschrieben.
  • [0048]
    Gemäß Darstellung in 2 besitzt der Handgriff 12 eine proximale Endwand 14, und eine distale Endwand 16. Der Halter 20 ist gemäß Darstellung mit einem im allgemeinen zylindrischen proximalen Abschnitt 24 für einen Eingriff mit dem distalen Ende des Handgriffs 12 und einem sich verjüngendem distalen Abschnitt 26 für die Befestigung des Schaftes versehen.
  • [0049]
    Der Schaft 22 weist bevorzugt einen Durchmesser von nicht mehr als 2,5 mm (0,1 inches) auf, und ist mit wenigstens einem zentralen Lumen für die Aufnahme einer axial beweglichen stumpfen Trennvorrichtung 32 ausgestattet. Die stumpfe Trennvorrichtung 32 ist innerhalb des Handgriffs 12 befestigt, und erstreckt sich durch den Halter 20 und den Schaft 22. Die stumpfe Trennvorrichtung 32 ist bevorzugt an ihrem proximalen Ende mit einem Körperabschnitt 34 mit relativ großem Durchmesser versehen, welcher für eine Reziprokbewegung innerhalb des rohrförmigen Handgriffes 12 angepaßt ist. Der Körperabschnitt 34 ist bevorzugt mit einem Abschnitt 36 mit etwas kleinerem zurückgesetzten Durchmesser für die Aufnahme einer Rückstellfeder 38 ausgestattet, welche die stumpfe Trennvorrichtung 32 in der proximalen Richtung vorspannt, und besitzt ein sich dadurch erstreckendes Lumen 40, welches in einer Fluidverbindung mit dem Lumen 42 des engen Abschnittes der stumpfen Trennvorrichtung steht. Alternativ kann eine beliebige Vielzahl allgemein bekannter Einrichtungen verwendet werden, um eine proximale Vorspannung auf die stumpfe Trennvorrichtung 32 auszuüben.
  • [0050]
    Die Länge des Körperabschnittes 34 ist geringer als die axiale Länge des Hohlraums im Handgriffabschnitt, so daß der Körperabschnitt 34 einen axialen Bewegungsbereich innerhalb des Bereiches von etwa 2 mm (0,08 inches) bis etwa 10 mm (0,4 inches) und bevorzugt 3 mm (0,12 inches) besitzt. Die proximale Endwand 44 des Halters 20, welche sich in den Handgriff 12 erstreckt, dient als ein Begrenzungsanschlag für den distalen Weg des Körperabschnittes 34. Die distale Oberfläche der Endwand 44 des Handgriffes begrenzt den proximalen Weg des Körperabschnittes 34. Eine Feder 38 drückt gegen eine ringförmige Schulter 46 auf dem Körperabschnitt 34, und spannt die stumpfe Trennvorrichtung 32 proximal vor.
  • [0051]
    Das distale Ende der stumpfen Trennvorrichtung 32 ist mit einer stumpfen Trennvorrichtungsspitze 48 mit einem Lumen dadurch versehen. Die Feder 38 spannt normalerweise die stumpfe Trennvorrichtung 32 in die erste zurückgezogene Position innerhalb des distalen Endes des Schaftes 22 so vor, daß sich die stumpfe Trennvorrichtungsspitze 48 nicht aus dem Schaft 22 herauserstreckt. Eine axiale distale Kraft auf dem Körperabschnitt 34 schiebt die stumpfe Trennvorrichtungsspitze 48 in eine zweite Position, in welcher sie sich aus dem Schaft 22 herauserstreckt. Obwohl die stumpfe Trennvorrichtungsspitze 48 in einer beliebigen Anzahl von Arten herausgeschoben und zurückgezogen werden kann, wie z. B. durch die Verwendung eines Knopfes oder einer Taste, wird es bevorzugt, daß eine drehbare Nocke 50 verwendet wird.
  • [0052]
    Die Nocke 50 ist an einem Pfosten 54 befestigt, der sich proximal aus dem Handgriff 12 erstreckt und ein Lumen 18 darin besitzt, welches mit dem Lumen 40 in der ausgesparten Position der stumpfen Trennvorrichtung und dem Lumen 42 in dem engen Abschnitt der stumpfen Trennvorrichtung in einer Fluidverbindung steht. Die Nocke 50 ist drehbar um einen Stift 56 herum befestigt, welcher sich entlang einer Achse senkrecht zu der Längsachse des Schaftes 22 erstreckt. Das proximale Ende des Körperabschnittes besitzt eine Stange 16, welche sich proximal durch eine Öffnung in der proximalen Endwand 14 des Handgriffs hindurch erstreckt.
  • [0053]
    Die Nocke besitzt wenigstens eine Erfassungsoberfläche mit zwei Positionen, welche, wenn sie in Position gedreht wird, die Stange 19 des Körperabschnittes erfaßt. In einer ersten Position wird die Nocke 50 durch die Rückstellfeder 38 in eine Position vorgespannt, in welcher die stumpfe Trennvorrichtungsspitze 48 vollständig in den Schaft 22 eingezogen ist. In einer zweiten Position wird die durch die Rückstellfeder 38 aufgebrachte Vorspannung überwunden und die Eingriffskraft der Nocke 50 steht in Eingriff mit der Stange 19 so, daß die stumpfe Trennvorrichtungsspitze 48 aus dem Schaft 22 herausgeschoben wird. Die Nocke 50 ist bevorzugt mit einem Betätigungsabschnitt 58 versehen, welcher sich radial nach außen erstreckt und welcher von einer Bedienungsperson zum Drehen der Nocke verwendet werden kann.
  • [0054]
    Es wird bevorzugt, daß dieses Instrument aus einem sterilisierbaren Material mit ausreichender Festigkeit für seinen gedachten Zweck hergestellt wird. Viele akzeptable Materialien sind im Fachgebiet bekannt, wie z. B. rostfreier Stahl für den Schaft 22 und rostfreier Stahl oder Kunststoff für den Handgriffabschnitt 12.
  • [0055]
    Alternativ kann die Führungselement-Platzierungsvorrichtung in einer Wegwerfform hergestellt werden. In dieser Ausführungsform werden die Komponenten bevorzugt aus einem geeigneten thermoplastischen Material hergestellt. Insbesondere das thermoplastische Material Cycolac 2679F, hergestellt von General Electric Plastics, hat sich als geeignet erwiesen, welches ein Acrylnitrilbutadienstyrol (ABS) ist. Bevorzugt bestehen der Schaft 22, die stumpfe Trennvorrichtung 32 und die Rückstellfeder 38 aus rostfreiem Stahl.
  • [0056]
    Die Verwendung der Führungselement-Platzierungsvorrichtung der 1 bis 7D in einer repräsentativen Blasenhalsstabilisierungsprozedur unter Verwendung einer Schlinge wird nachstehend beschrieben und in den 8 bis 14 dargestellt. Der Fachmann auf diesem Gebiet wird jedoch erkennen, daß die Führungselement-Platzierungsvorrichtung auch in einer Anzahl anderer chirurgischer Prozeduren, welche die Einführung eines Führungselementes erfordern, angewendet werden kann.
  • [0057]
    Die nachstehende Prozedur soll ein Führungselement in dem Gewebe zwischen der Harnröhre und der Vaginalwand ohne Durchtritt der Vaginalwand platzieren. Ein Foley-Katheter wird in der Blase platziert, um den Blasenhals zu identifizieren. Die Führungselement-Platzierungsvorrichtung wird perkutan in den Körper eingeführt. Beispielsweise kann ein Paar suprapubischer Einschnitte 60 und 61 von angenähert 2,5 cm (1 inch), welche schematisch in 9 dargestellt sind, über den pubischen Tuberkeln ausgeführt werden und die Trennung bis zu dem Bereich der Rektusfaszie nach unten geführt werden. Eine erste Führungselement-Platzierungsvorrichtung 10 wird in einem der Einschnitte platziert und entlang der Rückseite des Schambeins so vorgeschoben, daß die distale Spitze des Schaftes 22 in Kontakt mit der Knochen/Fascial-Oberfläche steht, das Risiko einer Durchstoßung der Blase zu vermindern. Wenn ein Widerstand gefühlt wird, wird die Nocke 50 gedrückt, um die stumpfe Schneidvorrichtungsspitze 48 aus dem distalen Ende des Schaftes 22 auszuschieben, um dadurch eine Öffnung in dem Körpergewebe 62 gemäß Darstellung in 8 und 11 auszubilden. Die Nocke 50 wird dann freigegeben, was die stumpfe Trennungsvorrichtungsspitze 48 in den Schaft 22 zurückzieht, und die Vorrichtung 10 wird durch die Öffnung in das Körpergewebe vorgeschoben. Dieser Prozeß führt zur Erzeugung einer ersten Öffnung in dem Körpergewebe.
  • [0058]
    Die erste Führungselement-Platzierungsvorrichtung 10 wird vorgeschoben bis sie unter der Harnröhre 64 innerhalb des Gewebes 62 positioniert ist, das zwischen der Harnröhre 64 und der oberen Vaginalwand 66 gemäß Darstellung in 9 liegt. Die stumpfe Trennvorrichtungsspitze 48 wird ausgeschoben und während des Vorschubs der Führungselement-Platzierungsvorrichtung 10 zurückgezogen, um so eine Öffnung in dem Gewebe zu erzeugen. Das Vorschieben der Führungselement-Platzierungsvorrichtung 10 mit Ausschieben und Zurückziehen der stumpfen Trennvorrichtungsspitze 48 wird fortgesetzt, bis das distale Ende des Schaftes 22 angenähert mittig zu der Harnröhre 64 gemäß Darstellung in 10 so positioniert ist, daß sich das distale Ende des Schaftes 22 quer zwischen der Harnröhre 64 und der oberen Vaginalwand 66 in der durch die Längsachsen der Harnröhre und der Vagina definierten Ebene erstreckt.
  • [0059]
    Alternativ kann eine Tasche oder Öffnung in dem Gewebe zwischen der Harnröhre und der Vagina unterhalb des Blasenhalses vor dem Einführen der ersten Führungselement-Platzierungsvorrichtung erzeugt werden. Die erste Führungselement-Platzierungsvorrichtung 10 wird so vorgeschoben, daß sich das distale Ende des Schaftes in der Tasche oder Öffnung befindet, und die Vorrichtung wird wie vorstehend beschrieben positioniert.
  • [0060]
    Wenn die Führungselement-Platzierungsvorrichtung 10 vorgeschoben wird, schiebt sich die elastische obere Vaginalwand zusammen. Dieses Zusammenschieben kann dazu benutzt werden um die Position der Führungselement-Platzierungsvorrichtung 10 zu ermitteln. Die Führungselement-Platzierungsvorrichtung wird vorgeschoben, bis die Zusammenschiebung an der gewünschten Stelle sichtbar ist.
  • [0061]
    Der vorstehende Prozeß wird mit einer zweiten Führungselement-Platzierungsvorrichtung 1910 gemäß Darstellung in 12 wiederholt. Die zweite Führungselement-Platzierungsvorrichtung 1910 besitzt ein zu dem der ersten Führungselement-Platzierungsvorrichtung 10 komplementäres Eingriffselement 1928, wie es in 6 dargestellt ist. Die stumpfe Trennvorrichtungsspitze 1948 der zweiten Führungselement-Platzierungsvorrichtung 1910 wird ausgeschoben und zurückgezogen, um eine zweite Öffnung in dem Körpergewebe wie vorstehend beschrieben und in 11 dargestellt zu erzeugen.
  • [0062]
    Die zweite Führungselement-Platzierungsvorrichtung 1910 wird in eine Position angenähert mittig zu der Harnröhre 64 so vorgeschoben, daß sich das distale Ende des Schaftes 1922 quer zwischen der Harnröhre 64 und der oberen Vaginalwand 66 in der durch die Längsachsen der Harnröhre und der Vagina definierten Ebene erstreckt.
  • [0063]
    Alternativ wird, wenn die Tasche oder Öffnung in dem Gewebe zwischen der Harnröhre und der Vagina vor dem Einführen der ersten Führungselement-Platzierungsvorrichtung erzeugt wird, die zweite Führungselement-Platzierungsvorrichtung 10 in die Tasche oder Öffnung vorgeschoben.
  • [0064]
    Dann wird die zweite Führungselement-Platzierungsvorrichtung 1910 zu der ersten Führungselement-Platzierungsvorrichtung 10 ausgerichtet.
  • [0065]
    Dann werden die erste und zweite Führungselement-Platzierungsvorrichtung 10 und 1910 über ihre Eingriffselemente 28, 1918 miteinander verbunden, und dadurch eine zusammenhängende Öffnung in dem Gewebe 62 zwischen der Harnröhre 64 und der oberen Vaginalwand 66 gemäß Darstellung in 13 erzeugt. Zusätzlich zum Verbinden der zwei Schafte können auch die zwei Handgriffe miteinander verbunden und aneinander befestigt werden.
  • [0066]
    Nach dem Verbinden der zwei Führungselement-Platzierungsvorrichtungen 10, 1910 befinden sich die Lumina 42, 1942 der stumpfen Trennvorrichtungen in einer Fluidverbindung miteinander, wie es in 6 dargestellt ist. Gemäß Darstellung in 13 und 2 wird dann ein Führungselement 48 in die Lumina in dem Handgriff 12 der ersten Führungselement-Platzierungsvorrichtung 10 eingeführt und durch die Lumina 40, 1940, 42, 1942 der stumpfen Trennvorrichtungen der ersten und zweiten Führungselement-Platzierungsvorrichtung 10, 1910 vorgeschoben, bis es aus dem Handgriff 1912 der zweiten Führungselement-Platzierungsvorrichtung austritt.
  • [0067]
    Die Eingriffselemente 28, 1928 der zwei Führungselement-Platzierungsvorrichtungen 10, 1910 werden dann voneinander getrennt und die Vorrichtungen 10, 1910 aus dem Patientenkörper unter Zurücklassen des Führungselementes 68 in seiner Lage gemäß Darstellung in 14 entfernt.
  • [0068]
    Das Führungselement 68 kann dann zum Einführen einer an einem Schlingenanbringungskatheter befestigten Schlinge verwendet werden, um den Blasenhals zu stabilisieren oder den Harnröhrenboden zu stabilisieren.
  • [0069]
    Anstelle der Verwendung der stumpfen Trennvorrichtungsspitzen 48 der Führungselement-Platzierungsvorrichtung zum Erzeugen einer zusammenhängenden Öffnung in dem Gewebe kann die Führungselement-Platzierungsvorrichtung in eine vorgeformte Öffnung in dem Gewebe zwischen der Harnröhre und der oberen Vaginalwand eingeführt werden. Die vorgeformte Öffnung kann durch Hydrodissection mit Ballonkathetern erzeugt werden. Falls erwünscht kann jedoch das Verfahren mit den Führungselement-Platzierungsvorrichtungen mit einer stumpfen Trennvorrichtung durchgeführt werden, welche in einer Position fixiert ist, in welcher sie aus dem Schaft ausgeschoben ist.
  • [0070]
    Die Führungselement-Platzierungsvorrichtung kann auch durch ein Trokar in das Gewebe zwischen der Harnröhre und der oberen Vaginalwand eingeführt werden. In einer weiteren Ausführungsform kann die Führungselement-Platzierungsvorrichtung laparoskopisch während der Prozedur beobachtet werden, um eine korrekte Positionierung sicherzustellen und die Ausrichtung der ersten und zweiten Führungselement-Platzierungsvorrichtungen zueinander zu unterstützen.

Claims (18)

  1. Führungselement-Platzierungsvorrichtung zum Einführen eines Führungselementes in ein Körpergewebe, bestehend aus: einen Handgriff (12) mit einem distalen Ende (16), einem proximalen Ende (14) und einem sich durch dieses hindurch erstreckendes Lumen (40); einen starren Schaft (22) mit einem proximalen Ende, einem distalen Ende (27) und einem sich dadurch hindurch erstreckendem Lumen (30), wobei das proximale Ende des Schaftes (22) an dem distalen Ende (16) des Handgriffs (12) so angebracht ist, daß sich die durch den Handgriff (12) und den Schaft (22) hindurch erstreckenden Lumina zueinander ausgerichtet sind; eine innerhalb des Lumens (30) des Schaftes (22) und innerhalb des Handgriffes angeordnete stumpfe Trenneinrichtung (32), wobei die stumpfe Trenneinrichtung ein proximales Ende, ein distales Ende und ein Lumen (42) für die Aufnahme eines sich dadurch hindurch erstreckenden Führungselementes (68) enthält; eine axial bewegliche stumpfe Trennungsspitze (48) mit einem sich dadurch hindurch erstreckendem Lumen, wobei die stumpfe Trennungsspitze (48) an dem distalen Ende der stumpfen Trenneinrichtung (32) positioniert ist und aus dem Lumen (30) des Schaftes (22) herausschiebbar und darin zurückziehbar ist, wobei das Lumen der stumpfen Trennungsspitze (48) und das Lumen der stumpfen Trenneinrichtung (32) in Fluidverbindung stehen; gekennzeichnet durch eine Feder (38) zum Vorspannen der stumpfen Trenneinrichtung (32) in eine zurückgezogene Position in der Weise, daß die stumpfe Trennungsspitze (48) sich nicht aus dem Schaft (22) heraus erstreckt; und einen Betätigungsbereich (58), der eine Nocke (50) enthält, die zum Aufbringen einer axialen distalen Kraft auf die stumpfe Trenneinrichtung (32) angepaßt ist, um dadurch die stumpfe Trennungsspitze (48) in einer ausgefahrenen Position zu platzieren, in der sich die stumpfe Trennungsspitze (48) aus dem Schaft (22) heraus erstreckt, während die Feder (38) und die Betätigungseinrichtung (58) dem Handgriff (12) zugeordnet sind.
  2. Führungselement-Platzierungsvorrichtung nach Anspruch 1, welches ferner ein Eingriffselement (28) aufweist, das an dem distalen Ende des Schaftes (22) angeordnet ist, wobei das Eingriffselement (28) komplementär zu einem Eingriffselement (1928) ist, das an dem distalen Ende (1927) des Schaftes (1922) einer zweiten Führungselement-Platzierungsvorrichtung (1910) angeordnet ist, so daß die Schafte von beiden Führungselement-Platzierungsvorrichtungen aneinander mit den Lumina der stumpfen Trenneinrichtungen (32, 1932) in jeder Führungselement-Platzierungsvorrichtung in Fluidverbindung befestigt werden können.
  3. Führungselement-Platzierungsvorrichtung nach Anspruch 2, wobei das Eingriffselement (28) aus einem Steckverbinder besteht, der für eine lösbare Verbindung mit dem Eingriffselement (1928) angepaßt ist, das aus einem Buchsenverbinder auf einer zweiten Führungselementvorrichtung (1910) besteht.
  4. Führungselement-Platzierungsvorrichtung nach Anspruch 3, wobei das Eingriffselement (28) aus einem Buchsenverbin der besteht, der für eine lösbare Verbindung mit einem Steckverbinder auf einer zweiten Führungselementvorrichtung (1910) angepaßt ist.
  5. Führungselement-Platzierungsvorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 4, wobei der Schaft (22) einen geraden proximalen Abschnitt (23), einen gebogenen Zwischenabschnitt (25) und ein distales Ende (27) enthält, wobei das distale Ende (27) in einem Winkel von angenähert 90° in Bezug auf den proximalen Abschnitt (23) ausgerichtet ist.
  6. Führungselement-Platzierungsvorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 5, ferner aufweisend ein Führungselement (18, 68), das herausnehmbar in dem Lumen (42) der stumpfen Trenneinrichtung (32) enthalten ist.
  7. Führungselement-Platzierungsvorrichtung nach Anspruch 6, wobei das Führungselement (18, 68) aus einem Führungsdraht besteht.
  8. Führungselement-Platzierungsvorrichtung nach Anspruch 6, wobei das Führungselement (18, 68) aus einem Faden besteht.
  9. Führungselement-Platzierungsvorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 8, wobei die stumpfe Trenneinrichtung (32) aus einem elastischen Metallmaterial besteht.
  10. Führungselement-Platzierungsvorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 8, wobei wenigstens ein Teil der Außenoberfläche des Handgriffs (12) strukturiert ist, um eine Grifffläche mit hoher Reibung zu erzeugen.
  11. Führungselement-Platzierungsvorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 10, wobei der Handgriff (12) aus einem Greifbereich und einem Befestigungsbereich (20) für den Schaft (22) besteht.
  12. Führungselement-Platzierungsvorrichtung nach Anspruch 11, wobei der Greifbereich einen hohlen rohrförmigen Körper (24) aufweist, der eine proximale Endwand (14) und eine distale Endwand (16) enthält.
  13. Führungselement-Platzierungsvorrichtung nach Anspruch 11, wobei der Befestigungshalter (20) ein distales Ende und ein proximales Ende enthält, und das proximale Ende der Befestigungsunterstützung (20) sich in den hohlen rohrförmigen Körper (24) des Handgriffes (12) erstreckt.
  14. Führungselement-Platzierungsvorrichtung nach Anspruch 1 bis 4, wobei das distale Ende (27) des Schaftes (22) in einem Winkel von angenähert 90° in Bezug auf den geraden proximalen Abschnitt (23) des Schaftes (22) ausgerichtet ist.
  15. Führungselement-Platzierungsvorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 14, wobei die stumpfe Trenneinrichtung (32) einen einen ausgesparten Abschnitt (36) enthaltenden Körperabschnitt aufweist, wobei der Aussparungsabschnitt für die Aufnahme der Feder (38) angepaßt ist.
  16. Führungselement-Platzierungsvorrichtung nach Anspruch 15, wobei der Körperabschnitt (34) der stumpfen Trenneinrichtung (32) einen axialen Bewegungsbereich von 2 mm bis 10 mm besitzt.
  17. Führungselement-Platzierungsvorrichtung nach Anspruch 15 oder 16, wobei der Befestigungshalter (20) eine proximale Endwand (44) enthält, welche den distalen Weg des Körperabschnittes (34) der stumpfen Trenneinrichtung (32) begrenzt.
  18. Führungselement-Platzierungsvorrichtung nach Anspruch 15 oder 16, wobei der Handgriff (12) eine proximale Endwand (14) enthält, welche den proximalen Weg des Körperab schnittes (34) der stumpfen Trenneinrichtung(32) begrenzt.
DE1998621127 1997-02-13 1998-02-13 Perkutane und hiatale geräte zur verwendung bei minimal invasiver beckenchirurgie Active DE69821127T2 (de)

Priority Applications (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
US3817197 true 1997-02-13 1997-02-13
US38171P 1997-02-13
PCT/US1998/003065 WO1998035616A1 (en) 1997-02-13 1998-02-13 Percutaneous and hiatal devices and methods for use in minimally invasive pelvic surgery

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE69821127T2 true DE69821127T2 (de) 2004-06-09

Family

ID=21898455

Family Applications (2)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1998621127 Active DE69821127D1 (de) 1997-02-13 1998-02-13 Perkutane und hiatale geräte zur verwendung bei minimal invasiver beckenchirurgie
DE1998621127 Active DE69821127T2 (de) 1997-02-13 1998-02-13 Perkutane und hiatale geräte zur verwendung bei minimal invasiver beckenchirurgie

Family Applications Before (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1998621127 Active DE69821127D1 (de) 1997-02-13 1998-02-13 Perkutane und hiatale geräte zur verwendung bei minimal invasiver beckenchirurgie

Country Status (6)

Country Link
US (17) US6423080B1 (de)
JP (3) JP4023560B2 (de)
CA (1) CA2280812A1 (de)
DE (2) DE69821127D1 (de)
EP (1) EP1017321B1 (de)
WO (1) WO1998035616A1 (de)

Families Citing this family (284)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO1998035616A1 (en) * 1997-02-13 1998-08-20 Boston Scientific Ireland Limited, Barbados Head Office Percutaneous and hiatal devices and methods for use in minimally invasive pelvic surgery
US6599235B2 (en) 1997-03-18 2003-07-29 American Medical Systems Inc. Transvaginal bone anchor implantation device
US6039686A (en) * 1997-03-18 2000-03-21 Kovac; S. Robert System and a method for the long term cure of recurrent urinary female incontinence
US7364540B1 (en) * 1997-06-12 2008-04-29 Uromedica, Inc. Implantable device and method for adjustably restricting a body lumen
US6382214B1 (en) 1998-04-24 2002-05-07 American Medical Systems, Inc. Methods and apparatus for correction of urinary and gynecological pathologies including treatment of male incontinence and female cystocele
WO2000040158A3 (en) 1999-01-08 2000-11-16 Mordechay Beyar Surgical tack
US20050283189A1 (en) * 1999-03-31 2005-12-22 Rosenblatt Peter L Systems and methods for soft tissue reconstruction
US7395822B1 (en) 1999-04-30 2008-07-08 Uromedica, Inc. Method and apparatus for adjustable sling for treatment of urinary stress incontinence
US6419624B1 (en) * 1999-10-11 2002-07-16 Uromedica, Inc. Apparatus and method for inserting an adjustable implantable genitourinary device
US6579224B1 (en) * 1999-10-11 2003-06-17 Uromedica, Inc. Apparatus and method for inserting an adjustable implantable genitourinary device
US6494887B1 (en) * 1999-10-22 2002-12-17 George Kaladelfos Surgical instrument
US6406423B1 (en) * 2000-01-21 2002-06-18 Sofradim Production Method for surgical treatment of urinary incontinence and device for carrying out said method
DE60117977D1 (de) 2000-06-05 2006-05-11 Boston Scient Ltd Vorrichtungen zur behandlung von harninkontinenz
FR2811218B1 (fr) 2000-07-05 2003-02-28 Patrice Suslian Dispositif implantable destine a corriger l'incontinence urinaire
US6638211B2 (en) * 2000-07-05 2003-10-28 Mentor Corporation Method for treating urinary incontinence in women and implantable device intended to correct urinary incontinence
US6638210B2 (en) * 2000-09-26 2003-10-28 Ethicon, Inc. Surgical apparatus and methods for delivery of a sling in the treatment of female urinary incontinence
US20040073235A1 (en) * 2001-10-01 2004-04-15 Lund Robert E. Surgical article
US8167785B2 (en) 2000-10-12 2012-05-01 Coloplast A/S Urethral support system
US20060205995A1 (en) 2000-10-12 2006-09-14 Gyne Ideas Limited Apparatus and method for treating female urinary incontinence
GB0025068D0 (en) 2000-10-12 2000-11-29 Browning Healthcare Ltd Apparatus and method for treating female urinary incontinence
US6689047B2 (en) * 2000-11-15 2004-02-10 Scimed Life Systems, Inc. Treating urinary incontinence
US6641525B2 (en) 2001-01-23 2003-11-04 Ams Research Corporation Sling assembly with secure and convenient attachment
US7037255B2 (en) 2001-07-27 2006-05-02 Ams Research Corporation Surgical instruments for addressing pelvic disorders
US20020147382A1 (en) * 2001-01-23 2002-10-10 Neisz Johann J. Surgical articles and methods
US6612977B2 (en) 2001-01-23 2003-09-02 American Medical Systems Inc. Sling delivery system and method of use
US7407480B2 (en) 2001-07-27 2008-08-05 Ams Research Corporation Method and apparatus for correction of urinary and gynecological pathologies, including treatment of incontinence cystocele
US6652450B2 (en) 2001-01-23 2003-11-25 American Medical Systems, Inc. Implantable article and method for treating urinary incontinence using means for repositioning the implantable article
US7229453B2 (en) 2001-01-23 2007-06-12 Ams Research Corporation Pelvic floor implant system and method of assembly
US8033983B2 (en) 2001-03-09 2011-10-11 Boston Scientific Scimed, Inc. Medical implant
US8915927B2 (en) 2001-03-09 2014-12-23 Boston Scientific Scimed, Inc. Systems, methods and devices relating to delivery of medical implants
US20050131393A1 (en) * 2001-03-09 2005-06-16 Scimed Life Systems, Inc. Systems, methods and devices relating to delivery of medical implants
US8617048B2 (en) 2001-03-09 2013-12-31 Boston Scientific Scimed, Inc. System for implanting an implant and method thereof
US9149261B2 (en) 2001-03-09 2015-10-06 Boston Scientific Scimed, Inc. Systems, methods and devices relating to delivery of medical implants
US20020161382A1 (en) * 2001-03-29 2002-10-31 Neisz Johann J. Implant inserted without bone anchors
US7637384B2 (en) * 2002-08-09 2009-12-29 Crown Packaging Technology, Inc. Tamper evident closure with locking band and container therefor
US6648921B2 (en) 2001-10-03 2003-11-18 Ams Research Corporation Implantable article
US6673010B2 (en) * 2001-10-22 2004-01-06 T. A. G. Medical Products Ltd. Biological vessel suspending assembly and systems and methods utilizing same
US6974462B2 (en) * 2001-12-19 2005-12-13 Boston Scientific Scimed, Inc. Surgical anchor implantation device
US7070556B2 (en) * 2002-03-07 2006-07-04 Ams Research Corporation Transobturator surgical articles and methods
US6911003B2 (en) 2002-03-07 2005-06-28 Ams Research Corporation Transobturator surgical articles and methods
US7454784B2 (en) * 2002-07-09 2008-11-18 Harvinder Sahota System and method for identity verification
US20040010264A1 (en) * 2002-07-15 2004-01-15 Dean Acker Cable passer for less invasive surgery
US8097007B2 (en) 2002-08-02 2012-01-17 C. R. Bard, Inc. Self-anchoring sling and introducer system
CA2495666C (en) * 2002-08-14 2014-05-27 Michael S. H. Chu Systems, methods and devices relating to delivery of medical implants
US6673101B1 (en) * 2002-10-09 2004-01-06 Endovascular Technologies, Inc. Apparatus and method for deploying self-expanding stents
US6808486B1 (en) * 2002-12-03 2004-10-26 Pat O'Donnell Surgical instrument for treating female urinary stress incontinence
DE60331358D1 (de) 2002-12-17 2010-04-01 Boston Scient Ltd Abstandshalter für ein chirurgisches schlingeneinbringungssystem
US8562646B2 (en) * 2002-12-19 2013-10-22 Boston Scientific Scimed, Inc. Anchoring to soft tissue
GB0307082D0 (en) 2003-03-27 2003-04-30 Gyne Ideas Ltd Drug delivery device and method
FR2852813B1 (fr) * 2003-03-28 2005-06-24 Analytic Biosurgical Solutions Introducteur et guide perforateur pour la mise en place d'une bandelette dans le corps humain
US7494495B2 (en) * 2003-03-28 2009-02-24 Coloplast A/S Method and implant for curing cystocele
WO2004096088A3 (en) * 2003-04-25 2005-03-24 Boston Scient Ltd Systems and methods for sling delivery and placement
CN1798533A (zh) * 2003-04-30 2006-07-05 Ams研究公司 用于泌尿生殖器脱垂和女性小便失禁的治疗中的修补物
US20050143690A1 (en) * 2003-05-01 2005-06-30 High Kenneth A. Cystotomy catheter capture device and methods of using same
DE10321012A1 (de) * 2003-05-12 2004-12-23 Karl-Heinz Bachmann Instrumentarium zur operativen Behandlung der Harninkontinenz der Frau
US7361138B2 (en) * 2003-07-31 2008-04-22 Scimed Life Systems, Inc. Bioabsorbable casing for surgical sling assembly
WO2005016184A1 (en) 2003-08-14 2005-02-24 Scimed Life System, Inc. Surgical slings
US8545386B2 (en) 2003-08-14 2013-10-01 Boston Scientific Scimed, Inc. Surgical slings
US7347812B2 (en) 2003-09-22 2008-03-25 Ams Research Corporation Prolapse repair
US7713187B2 (en) 2003-10-03 2010-05-11 Boston Scientific Scimed, Inc. Systems and methods for delivering a medical implant to an anatomical location in a patient
US7261723B2 (en) * 2003-11-12 2007-08-28 Ethicon, Inc. Surgical instrument and method for the treatment of urinary incontinence
US7135034B2 (en) * 2003-11-14 2006-11-14 Lumerx, Inc. Flexible array
EP1696803B1 (de) * 2003-11-17 2016-09-28 Boston Scientific Limited Systeme für die verbindung eines medizinischen implantats mit einer abgabevorrichtung
US20100261951A1 (en) * 2004-02-23 2010-10-14 Uromedica, Inc. Method and apparatus for an adjustable implantable continence device
US7811222B2 (en) 2004-04-30 2010-10-12 Ams Research Corporation Method and apparatus for treating pelvic organ prolapse
US7500945B2 (en) 2004-04-30 2009-03-10 Ams Research Corporation Method and apparatus for treating pelvic organ prolapse
US8439820B2 (en) * 2004-05-06 2013-05-14 Boston Scientific Scimed, Inc. Systems and methods for sling delivery and placement
CA2565251C (en) 2004-05-06 2013-06-25 Boston Scientific Scimed, Inc. Systems employing a push tube for delivering a urethral sling
US7351197B2 (en) * 2004-05-07 2008-04-01 Ams Research Corporation Method and apparatus for cystocele repair
US8062206B2 (en) 2004-05-07 2011-11-22 Ams Research Corporation Method and apparatus for treatment of vaginal anterior repairs
GB0411360D0 (en) 2004-05-21 2004-06-23 Mpathy Medical Devices Ltd Implant
US20050278037A1 (en) * 2004-06-11 2005-12-15 Analytic Biosurgical Solutions-Abiss Implant for the treatment of cystocele and rectocele
CA2570305C (en) 2004-06-14 2015-03-10 Boston Scientific Scimed, Inc. Systems, methods and devices relating to implantable supportive slings
EP1799130A1 (de) * 2004-09-14 2007-06-27 Uromedica, Inc. Implantationswerkzeug für ein verstellbares urogenital-implantat
US8092456B2 (en) 2005-10-15 2012-01-10 Baxano, Inc. Multiple pathways for spinal nerve root decompression from a single access point
CA2583906C (en) 2004-10-15 2011-12-06 Baxano, Inc. Devices and methods for tissue removal
US8366712B2 (en) 2005-10-15 2013-02-05 Baxano, Inc. Multiple pathways for spinal nerve root decompression from a single access point
US20110190772A1 (en) 2004-10-15 2011-08-04 Vahid Saadat Powered tissue modification devices and methods
US8062298B2 (en) 2005-10-15 2011-11-22 Baxano, Inc. Flexible tissue removal devices and methods
US8062300B2 (en) * 2006-05-04 2011-11-22 Baxano, Inc. Tissue removal with at least partially flexible devices
US7578819B2 (en) 2005-05-16 2009-08-25 Baxano, Inc. Spinal access and neural localization
US7738968B2 (en) 2004-10-15 2010-06-15 Baxano, Inc. Devices and methods for selective surgical removal of tissue
US8221397B2 (en) 2004-10-15 2012-07-17 Baxano, Inc. Devices and methods for tissue modification
US9247952B2 (en) 2004-10-15 2016-02-02 Amendia, Inc. Devices and methods for tissue access
US7738969B2 (en) 2004-10-15 2010-06-15 Baxano, Inc. Devices and methods for selective surgical removal of tissue
US8430881B2 (en) 2004-10-15 2013-04-30 Baxano, Inc. Mechanical tissue modification devices and methods
US8257356B2 (en) 2004-10-15 2012-09-04 Baxano, Inc. Guidewire exchange systems to treat spinal stenosis
US20110004207A1 (en) 2004-10-15 2011-01-06 Baxano, Inc. Flexible Neural Localization Devices and Methods
US7887538B2 (en) 2005-10-15 2011-02-15 Baxano, Inc. Methods and apparatus for tissue modification
US20100331883A1 (en) 2004-10-15 2010-12-30 Schmitz Gregory P Access and tissue modification systems and methods
US9101386B2 (en) 2004-10-15 2015-08-11 Amendia, Inc. Devices and methods for treating tissue
US7938830B2 (en) * 2004-10-15 2011-05-10 Baxano, Inc. Powered tissue modification devices and methods
US8617163B2 (en) 2004-10-15 2013-12-31 Baxano Surgical, Inc. Methods, systems and devices for carpal tunnel release
US8048080B2 (en) 2004-10-15 2011-11-01 Baxano, Inc. Flexible tissue rasp
EP1843707B1 (de) * 2004-10-25 2010-03-17 Boston Scientific Limited Systeme und verfahren für die schlingenabgabe und platzierung
US8500624B2 (en) * 2004-10-25 2013-08-06 Boston Scientific Scimed, Inc. Systems and methods for sling delivery and placement
US20060173468A1 (en) * 2005-01-28 2006-08-03 Marc Simmon Obturator introducer with snare
WO2006091786A1 (en) * 2005-02-23 2006-08-31 Uromedica, Inc. Method and apparatus for an adjustable implantable continence device
US7740576B2 (en) * 2005-04-05 2010-06-22 Ams Research Corporation Articles, devices, and methods for pelvic surgery
EP1871281B1 (de) 2005-04-06 2014-01-08 Boston Scientific Limited Anordnung zur suburethralen unterstützung
US7393320B2 (en) 2005-04-29 2008-07-01 Ams Research Corporation Pelvic floor health articles and procedures
WO2007002012B1 (en) 2005-06-21 2007-04-12 Ams Res Corp Apparatus for securing a urethral sling to pubic bone
WO2007002071A1 (en) * 2005-06-21 2007-01-04 Ams Research Corporation Apparatus for securing a urethral sling to pubic bone
DE602006005425D1 (de) * 2005-07-14 2009-04-16 Bioengineering Lab S P A Chirurgische Vorrichtung zum Rückwärtsmachen von einem subkutanen Tunnel
EP2974692A1 (de) 2005-07-25 2016-01-20 Boston Scientific Limited Beckenboden-reparatursystem
CA2615130A1 (en) 2005-07-26 2007-02-08 Ams Research Corporation Methods and systems for treatment of prolapse
WO2007109062A3 (en) * 2006-03-15 2008-07-24 Bard Inc C R Implants for the treatment of pelvic floor disorders
WO2007079385A3 (en) * 2005-12-28 2007-12-13 Bard Inc C R Apparatus and method for introducing implants
US8123671B2 (en) 2005-08-04 2012-02-28 C.R. Bard, Inc. Pelvic implant systems and methods
WO2007019274A3 (en) * 2005-08-04 2009-04-30 Bard Inc C R Systems for introducing implants
US7935046B2 (en) * 2005-08-11 2011-05-03 Boston Scientific Scimed, Inc. Systems, methods and devices relating to a removable sleeve for an implantable sling
US20080207989A1 (en) * 2005-08-29 2008-08-28 Ams Research Corporation System For Positioning Support Mesh in a Patient
US7878970B2 (en) * 2005-09-28 2011-02-01 Boston Scientific Scimed, Inc. Apparatus and method for suspending a uterus
US20070213734A1 (en) * 2006-03-13 2007-09-13 Bleich Jeffery L Tissue modification barrier devices and methods
US7914578B2 (en) 2005-10-24 2011-03-29 Gil Vardi Method and apparatus for expanding tissue
ES2470338T3 (es) 2005-11-14 2014-06-23 C.R. Bard, Inc. Sistema de anclaje de eslinga
US7637860B2 (en) * 2005-11-16 2009-12-29 Boston Scientific Scimed, Inc. Devices for minimally invasive pelvic surgery
US9144483B2 (en) 2006-01-13 2015-09-29 Boston Scientific Scimed, Inc. Placing fixation devices
EP1991133A2 (de) * 2006-02-16 2008-11-19 AMS Research Corporation Chirurgische artikel und verfahren zur behandlung von beckenerkrankungen
US20070197895A1 (en) * 2006-02-17 2007-08-23 Sdgi Holdings, Inc. Surgical instrument to assess tissue characteristics
JP4734651B2 (ja) * 2006-03-03 2011-07-27 国立大学法人 宮崎大学 手術補助器具
US8170686B2 (en) * 2006-03-14 2012-05-01 Boston Scientific Scimed, Inc. Heatable sling support for an anatomical location
CA2644983C (en) 2006-03-16 2015-09-29 Boston Scientific Limited System and method for treating tissue wall prolapse
US8758405B2 (en) * 2006-03-23 2014-06-24 Ethicon Endo-Surgery, Inc Suture tensioning device
WO2007126632A3 (en) * 2006-04-04 2008-03-13 Ams Res Corp A tunneling instrument for and method of subcutaneously passing a medical electrical lead
US9084664B2 (en) 2006-05-19 2015-07-21 Ams Research Corporation Method and articles for treatment of stress urinary incontinence
US20080009667A1 (en) * 2006-06-08 2008-01-10 Ams Research Corporation Methods and apparatus for prolapse repair and hysterectomy
KR101115493B1 (ko) 2006-06-16 2012-03-13 에이엠에스 리써치 코오포레이션 골반질병치료용 임플란트, 도구 및 방법
US20090259092A1 (en) * 2006-06-22 2009-10-15 Ogdahl Jason W Adjustable Sling and Method of Treating Pelvic Conditions
CA2654294C (en) 2006-06-22 2016-09-20 Ams Research Corporation Adjustable tension incontinence sling assemblies
US7857813B2 (en) 2006-08-29 2010-12-28 Baxano, Inc. Tissue access guidewire system and method
US8480559B2 (en) 2006-09-13 2013-07-09 C. R. Bard, Inc. Urethral support system
WO2008042434A3 (en) 2006-10-03 2008-09-18 Boston Scient Scimed Inc Systems and devices for delivering an implant
WO2008042438A8 (en) * 2006-10-03 2008-09-04 Boston Scient Scimed Inc Systems and devices for treating pelvic floor disorders
US8388514B2 (en) 2006-10-26 2013-03-05 Ams Research Corporation Surgical articles and methods for treating pelvic conditions
US8951185B2 (en) 2007-10-26 2015-02-10 Ams Research Corporation Surgical articles and methods for treating pelvic conditions
US20080103504A1 (en) * 2006-10-30 2008-05-01 Schmitz Gregory P Percutaneous spinal stenosis treatment
US8192436B2 (en) 2007-12-07 2012-06-05 Baxano, Inc. Tissue modification devices
US20100023042A1 (en) * 2007-02-02 2010-01-28 Synthes (U.S.A.) Tunnel Tool for Soft Tissue
US8828000B2 (en) * 2007-02-13 2014-09-09 The Board Of Regents Of The University Of Texas System Apparatus to trace and cut a tendon or other laterally extended anatomical structure
US20080208223A1 (en) * 2007-02-26 2008-08-28 Paul Edward Kraemer Cable clamping device and method of its use
CA2628190C (en) * 2007-04-03 2015-04-07 Harbison-Fischer, Inc. High compression downhole pump
US9387308B2 (en) * 2007-04-23 2016-07-12 Cardioguidance Biomedical, Llc Guidewire with adjustable stiffness
JP2008284107A (ja) * 2007-05-16 2008-11-27 Olympus Corp 体腔内挿入具案内器具及び体腔内挿入具案内システム
US20080312660A1 (en) * 2007-06-15 2008-12-18 Baxano, Inc. Devices and methods for measuring the space around a nerve root
WO2009011852A1 (en) 2007-07-16 2009-01-22 Ams Research Corporation Surgical devices and methods for treating pelvic conditions
US9622741B2 (en) 2007-07-26 2017-04-18 Alpha Scientific Corporation Surgical suturing device and tools used therewith
US9226748B2 (en) * 2007-07-26 2016-01-05 Alpha Scientific Corporation Surgical suturing device, method and tools used therewith
EP2175783A2 (de) 2007-07-27 2010-04-21 AMS Research Corporation Beckenbodenbehandlungen sowie zugehörige instrumente und implantate
JP5535070B2 (ja) * 2007-07-30 2014-07-02 ボストン サイエンティフィック サイムド,インコーポレイテッドBoston Scientific Scimed,Inc. 腹圧性尿失禁の治療のための装置および方法
US7959577B2 (en) 2007-09-06 2011-06-14 Baxano, Inc. Method, system, and apparatus for neural localization
CN104138278B (zh) 2007-09-21 2017-10-24 Ams研究公司 手术插入工具及其与植入物的延伸部分结合的结合件
US8118826B2 (en) * 2007-09-27 2012-02-21 Swan Valley Medical, Incorporated Method of performing a suprapubic transurethral cystostomy and associated procedures and apparatus therefor
US8382785B2 (en) * 2007-09-27 2013-02-26 Swan Valley Medical Incorporated Apparatus and method for performing cystotomy procedures
US8206280B2 (en) 2007-11-13 2012-06-26 C. R. Bard, Inc. Adjustable tissue support member
US20100298630A1 (en) * 2007-12-07 2010-11-25 Shawn Michael Wignall Pelvic floor treatments and related tools and implants
US20090171141A1 (en) * 2007-12-27 2009-07-02 Chu Michael S H Anterior Repair - Needle Path and Incision Sites
US9282958B2 (en) * 2007-12-28 2016-03-15 Boston Scientific Scimed, Inc. Devices and method for treating pelvic dysfunctions
US8430807B2 (en) * 2007-12-28 2013-04-30 Boston Scientific Scimed, Inc. Devices and methods for treating pelvic floor dysfunctions
US9078728B2 (en) 2007-12-28 2015-07-14 Boston Scientific Scimed, Inc. Devices and methods for delivering female pelvic floor implants
US20090182190A1 (en) * 2008-01-11 2009-07-16 Ams Research Corporation Surgical Tools and Methods for Treating Incontinence and Related Pelvic Conditions
US8437938B2 (en) * 2008-01-15 2013-05-07 GM Global Technology Operations LLC Axle torque based cruise control
US20090216072A1 (en) * 2008-02-27 2009-08-27 Ralph Zipper Urinary incontinence sling apparatus and method
US8926494B1 (en) * 2008-03-26 2015-01-06 Uromedica, Inc. Method and apparatus for placement of implantable device adjacent a body lumen
US20090264863A1 (en) * 2008-04-22 2009-10-22 Medtronic Vascular, Inc. Articulating Tip Tetherless Catheter System
US9017382B2 (en) 2008-05-19 2015-04-28 Ams Research Corporation Collapsible tissue anchor device and method
US9314253B2 (en) 2008-07-01 2016-04-19 Amendia, Inc. Tissue modification devices and methods
US8398641B2 (en) 2008-07-01 2013-03-19 Baxano, Inc. Tissue modification devices and methods
US8409206B2 (en) 2008-07-01 2013-04-02 Baxano, Inc. Tissue modification devices and methods
EP2328489A4 (de) 2008-07-14 2013-05-15 Baxano Inc Vorrichtungen zur gewebemodifizierung
US8727963B2 (en) 2008-07-31 2014-05-20 Ams Research Corporation Methods and implants for treating urinary incontinence
US9017243B2 (en) 2008-08-25 2015-04-28 Ams Research Corporation Minimally invasive implant and method
WO2010028333A3 (en) * 2008-09-08 2010-06-17 Mayo Foundation For Medical Education And Research Methods and devices for ligating tubular structures
WO2010051273A1 (en) 2008-10-27 2010-05-06 Ams Research Corporation Surgical needle and anchor system with retractable features
US8449573B2 (en) 2008-12-05 2013-05-28 Boston Scientific Scimed, Inc. Insertion device and method for delivery of a mesh carrier
US9028509B2 (en) * 2008-12-05 2015-05-12 Boston Scientific Scimed, Inc. Insertion device for delivery of a mesh carrier
WO2010078196A1 (en) * 2008-12-31 2010-07-08 St. Jude Medical, Atrial Fibrillation Division, Inc. Fast-acting or rotating transseptal needle
US9254168B2 (en) 2009-02-02 2016-02-09 Medtronic Advanced Energy Llc Electro-thermotherapy of tissue using penetrating microelectrode array
CA2748894A1 (en) 2009-02-10 2010-08-09 Ams Research Corporation Surgical articles for treating urinary incontinence
US9125716B2 (en) * 2009-04-17 2015-09-08 Boston Scientific Scimed, Inc. Delivery sleeve for pelvic floor implants
US9364259B2 (en) 2009-04-21 2016-06-14 Xlumena, Inc. System and method for delivering expanding trocar through a sheath
WO2010138228A1 (en) * 2009-05-26 2010-12-02 Cardiac Pacemakers, Inc. Helically formed coil for a neural cuff electrode
US8394102B2 (en) 2009-06-25 2013-03-12 Baxano, Inc. Surgical tools for treatment of spinal stenosis
US9700336B2 (en) * 2009-07-17 2017-07-11 Peter Forsell Surgical instrument
US9149268B2 (en) 2009-07-17 2015-10-06 Pivot Medical, Inc. Method and apparatus for attaching tissue to bone, including the provision and use of a novel knotless suture anchor system
US9179905B2 (en) 2009-07-17 2015-11-10 Pivot Medical, Inc. Method and apparatus for re-attaching the labrum to the acetabulum, including the provision and use of a novel suture anchor system
US20110021869A1 (en) * 2009-07-24 2011-01-27 Hilary John Cholhan Single-incision minimally-invasive surgical repair of pelvic organ/vaginal prolapse conditions
WO2011031748A1 (en) 2009-09-08 2011-03-17 Salient Surgical Technologies, Inc. Cartridge assembly for electrosurgical devices, electrosurgical unit and methods of use thereof
US9301750B2 (en) 2009-11-03 2016-04-05 Boston Scientific Scimed, Inc. Device and method for delivery of mesh-based devices
WO2011062736A1 (en) * 2009-11-17 2011-05-26 Cook Incorporated Deflectable biopsy device
WO2011079222A2 (en) 2009-12-23 2011-06-30 Boston Scientific Scimed, Inc. Less traumatic method of delivery of mesh-based devices into human body
JP2013516236A (ja) * 2009-12-30 2013-05-13 エーエムエス リサーチ コーポレイション 骨盤疾患を治療するための細長い移植片システムおよび方法
US9345473B2 (en) 2009-12-30 2016-05-24 Astora Women's Health, Llc Implantable sling systems and methods
WO2011082287A1 (en) 2009-12-30 2011-07-07 Ams Research Corporation Implant systems with tensioning feedback
US9393091B2 (en) 2009-12-31 2016-07-19 Astora Women's Health, Llc Suture-less tissue fixation for implantable device
US8652153B2 (en) * 2010-01-11 2014-02-18 Anulex Technologies, Inc. Intervertebral disc annulus repair system and bone anchor delivery tool
JP2011147758A (ja) * 2010-01-22 2011-08-04 Olympus Corp 処置具
US8882673B2 (en) * 2010-02-12 2014-11-11 I-Flow Corporation Continuous transversus abdominis plane block
US9445881B2 (en) 2010-02-23 2016-09-20 Boston Scientific Scimed, Inc. Surgical articles and methods
WO2011106419A1 (en) 2010-02-23 2011-09-01 Ams Research Corporation Surgical articles and methods
WO2011112991A1 (en) 2010-03-11 2011-09-15 Salient Surgical Technologies, Inc. Bipolar electrosurgical cutter with position insensitive return electrode contact
US8622886B2 (en) * 2010-03-16 2014-01-07 Ethicon, Inc. Surgical instrument and method for the treatment of urinary incontinence
WO2011140206A1 (en) 2010-05-04 2011-11-10 The Ohio State University Surgical device, method of performing surgery using same, and surgical device kit
US9561021B2 (en) * 2010-05-06 2017-02-07 Boston Scientific Scimed, Inc. Method and system for intracavitary and extracavitary procedures
US20130053688A1 (en) * 2010-05-13 2013-02-28 Ams Research Corporation Implantable mechanical support
US8926636B2 (en) 2010-06-10 2015-01-06 Boston Scientific Scimed, Inc. Dual offset arc needle for anchor placement of a male incontinence sling
US8920417B2 (en) 2010-06-30 2014-12-30 Medtronic Advanced Energy Llc Electrosurgical devices and methods of use thereof
US9402706B2 (en) * 2010-07-29 2016-08-02 Boston Scientific Scimed, Inc. Bodily implants and methods of adjusting the same
US8684908B2 (en) * 2010-08-26 2014-04-01 Ethicon, Inc. Centering aid for implantable sling
US8911348B2 (en) 2010-09-02 2014-12-16 Boston Scientific Scimed, Inc. Pelvic implants and methods of implanting the same
US8734445B2 (en) 2010-09-07 2014-05-27 Covidien Lp Electrosurgical instrument with sealing and dissection modes and related methods of use
US8452406B2 (en) 2010-09-15 2013-05-28 Cardiac Pacemakers, Inc. Automatic selection of lead configuration for a neural stimulation lead
US9023040B2 (en) 2010-10-26 2015-05-05 Medtronic Advanced Energy Llc Electrosurgical cutting devices
CA2818945A1 (en) * 2010-12-16 2012-06-21 Ams Research Corporation Surgical tools, systems, and related implants and methods
US9271754B2 (en) 2010-12-16 2016-03-01 Boston Scientific Scimed, Inc. Movable curved needle for delivering implants and methods of delivering implants
US9572648B2 (en) 2010-12-21 2017-02-21 Justin M. Crank Implantable slings and anchor systems
US9265897B2 (en) 2011-01-26 2016-02-23 Avent, Inc. Method and corresponding kit for administering a paravertebral block
US9381075B2 (en) 2011-01-31 2016-07-05 Boston Scientific Scimed, Inc. Deflection member for delivering implants and methods of delivering implants
JP5718077B2 (ja) * 2011-02-03 2015-05-13 オリンパス株式会社 内視鏡
US9125717B2 (en) 2011-02-23 2015-09-08 Ams Research Corporation Implant tension adjustment system and method
US9622848B2 (en) 2011-02-23 2017-04-18 Boston Scientific Scimed, Inc. Urethral stent system and method
US9427281B2 (en) 2011-03-11 2016-08-30 Medtronic Advanced Energy Llc Bronchoscope-compatible catheter provided with electrosurgical device
US9750590B2 (en) 2011-03-28 2017-09-05 Andrew P. VanDeWeghe Implants, tools, and methods for treatment of pelvic conditions
US8808162B2 (en) 2011-03-28 2014-08-19 Ams Research Corporation Implants, tools, and methods for treatment of pelvic conditions
US9492259B2 (en) 2011-03-30 2016-11-15 Astora Women's Health, Llc Expandable implant system
US9782245B2 (en) 2011-03-30 2017-10-10 James R. Mujwid Implants, tools, and methods for treatment of pelvic conditions
WO2013003278A1 (en) 2011-06-28 2013-01-03 Cardiac Pacemakers, Inc. Strain relief feature for an implantable medical device lead
CN103917183A (zh) 2011-06-29 2014-07-09 皮沃特医疗公司 将盂唇重新附连于髋臼的方法和设备,包括提供和使用新型缝合线锚定系统
US20130006045A1 (en) * 2011-06-29 2013-01-03 Coloplast A/S Incontinence treatment device with plication mechanism
US9351723B2 (en) 2011-06-30 2016-05-31 Astora Women's Health, Llc Implants, tools, and methods for treatments of pelvic conditions
US9414903B2 (en) 2011-07-22 2016-08-16 Astora Women's Health, Llc Pelvic implant system and method
US9492191B2 (en) 2011-08-04 2016-11-15 Astora Women's Health, Llc Tools and methods for treatment of pelvic conditions
US9345472B2 (en) 2011-09-02 2016-05-24 Boston Scientific Scimed, Inc. Multi-arm tool for delivering implants and methods thereof
USD721807S1 (en) 2011-09-08 2015-01-27 Ams Research Corporation Surgical indicators
USD736382S1 (en) 2011-09-08 2015-08-11 Ams Research Corporation Surgical indicator with backers
USD721175S1 (en) 2011-09-08 2015-01-13 Ams Research Corporation Backers for surgical indicators
US9168120B2 (en) 2011-09-09 2015-10-27 Boston Scientific Scimed, Inc. Medical device and methods of delivering the medical device
WO2013046963A1 (ja) * 2011-09-28 2013-04-04 テルモ株式会社 インプラントおよびインプラント装置
US9554904B2 (en) 2011-09-28 2017-01-31 Medtronic CV Luxembourg S.a.r.l. Distal tip assembly for a heart valve delivery catheter
US9750565B2 (en) 2011-09-30 2017-09-05 Medtronic Advanced Energy Llc Electrosurgical balloons
JP5874325B2 (ja) * 2011-11-04 2016-03-02 ソニー株式会社 画像処理装置、画像処理方法およびプログラム
US9131980B2 (en) 2011-12-19 2015-09-15 Medtronic Advanced Energy Llc Electrosurgical devices
WO2013093865A3 (es) 2011-12-22 2013-08-15 Russi Martin Dispositivo para intervenciones quirúrgicas mínimamente invasivo
US9848894B2 (en) * 2012-01-05 2017-12-26 Pivot Medical, Inc. Flexible drill bit and angled drill guide for use with the same
EP2812042A1 (de) * 2012-02-08 2014-12-17 Boston Scientific Scimed, Inc. Poröse chirurgische filme
US9192458B2 (en) 2012-02-09 2015-11-24 Ams Research Corporation Implants, tools, and methods for treatments of pelvic conditions
JP6026567B2 (ja) 2012-03-21 2016-11-16 カーディアック ペースメイカーズ, インコーポレイテッド 迷走神経を刺激するためのシステムおよび方法
WO2013141119A1 (ja) * 2012-03-23 2013-09-26 テルモ株式会社 穿刺器具および穿刺装置
EP2832305A4 (de) * 2012-03-30 2015-12-23 Terumo Corp Punktionsinstrument und punktionsvorrichtung
US20130267982A1 (en) * 2012-04-07 2013-10-10 Arkis, Llc Multiple Section Trocar
EP2854654A4 (de) 2012-05-17 2016-03-16 Xlumena Inc Zugangsverfahren und -vorrichtungen zwischen aneinanderliegenden gewebeschichten
WO2013176100A1 (ja) 2012-05-23 2013-11-28 テルモ株式会社 組織剥離装置
WO2013176098A1 (ja) * 2012-05-23 2013-11-28 テルモ株式会社 穿刺装置
US8876848B2 (en) * 2012-06-06 2014-11-04 Stewart And Stien Enterprises, Llc Dilator and elongate guide wire and method of using same
US9226792B2 (en) 2012-06-12 2016-01-05 Medtronic Advanced Energy Llc Debridement device and method
CN104349725A (zh) * 2012-06-14 2015-02-11 泰尔茂株式会社 穿刺装置
WO2013190666A1 (ja) * 2012-06-20 2013-12-27 テルモ株式会社 穿刺器具
EP2889017A4 (de) * 2012-08-27 2016-03-16 Terumo Corp Medizinischer schlauch, medizinische schlauchbaugruppe und punktionsnadel
JP5919383B2 (ja) * 2012-08-27 2016-05-18 テルモ株式会社 医療用チューブおよび医療用チューブ組立体
US20140094822A1 (en) * 2012-09-21 2014-04-03 Atlas Spine, Inc. Minimally invasive spine surgery instruments: guide wire handle with a guide wire locking mechanism
JP6162245B2 (ja) 2012-10-02 2017-07-12 カーディアック ペースメイカーズ, インコーポレイテッド カフ電極アセンブリを備えるリードアセンブリ
JP6096300B2 (ja) 2012-10-02 2017-03-15 カーディアック ペースメイカーズ, インコーポレイテッド カフ電極アセンブリおよびリードアセンブリ
US9622775B2 (en) * 2012-10-24 2017-04-18 Arthrex, Inc. Methods and instruments for forming a posterior knee portal and for inserting a cannula
WO2014106023A1 (en) 2012-12-28 2014-07-03 Cardiac Pacemakers, Inc. Stimulation cuff and implantation tool
US9737294B2 (en) 2013-01-28 2017-08-22 Cartiva, Inc. Method and system for orthopedic repair
WO2014126857A1 (en) 2013-02-13 2014-08-21 Cardiac Pacemakers, Inc. Cuff electrode with integrated tendril
US9814555B2 (en) 2013-03-12 2017-11-14 Boston Scientific Scimed, Inc. Medical device for pelvic floor repair and method of delivering the medical device
US9271752B2 (en) 2013-03-13 2016-03-01 Swan Valley Medical Incorporated Method and apparatus for placing a cannula in a bladder
EP2967513A2 (de) * 2013-03-13 2016-01-20 Boston Scientific Scimed, Inc. Vorrichtungen für die gewebetrennung und zugehörige verfahren zur verwendung
US9636110B2 (en) 2013-03-13 2017-05-02 Alpha Scientific Corporation Structural support incorporating multiple strands
US20160022400A1 (en) * 2013-03-15 2016-01-28 Ams Research Corporation Vaginal dilator/manipulator
WO2014162424A1 (ja) * 2013-04-01 2014-10-09 テルモ株式会社 チューブ組立体
WO2014162427A1 (ja) * 2013-04-01 2014-10-09 テルモ株式会社 挿入具および穿刺装置
WO2014162423A1 (ja) * 2013-04-01 2014-10-09 テルモ株式会社 医療用具
US9757221B2 (en) * 2013-09-16 2017-09-12 Boston Scientific Scimed, Inc. Medical device and method of making the same
JP2015058121A (ja) * 2013-09-18 2015-03-30 テルモ株式会社 インプラントおよびインプラントの留置方法
WO2015041078A1 (ja) * 2013-09-20 2015-03-26 テルモ株式会社 医療用チューブ、医療用具セットおよびインプラント留置方法
JP2015058323A (ja) * 2013-09-20 2015-03-30 テルモ株式会社 インプラントの留置方法
JP2015061557A (ja) * 2013-09-21 2015-04-02 テルモ株式会社 穿刺装置および穿刺方法
US20170000472A1 (en) * 2013-11-26 2017-01-05 Tokusen Kogyo Co., Ltd. Retractor
WO2015089397A1 (en) 2013-12-12 2015-06-18 Pivot Medical, Inc. Method and apparatus for attaching tissue to bone, including the provision and use of a novel knotless suture anchor system
US20150174371A1 (en) * 2013-12-23 2015-06-25 Cook Medical Technologies Llc System for bypassing vascular occlusion having puncturing mechanism and method
USD794774S1 (en) * 2014-05-12 2017-08-15 Micron Devices Llc Stylet handle
WO2017083492A1 (en) * 2015-11-10 2017-05-18 Perito Paul E System and method for nonsurgical penile girth enhancement

Family Cites Families (125)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US549469A (en) * 1895-11-05 swift
US1007736A (en) * 1910-08-27 1911-11-07 Charles J Samuelson Convertible hoist-bucket.
US1205743A (en) 1916-05-25 1916-11-21 Uriah Hoke Filter.
GB1205743A (en) 1966-07-15 1970-09-16 Nat Res Dev Surgical dilator
US3472232A (en) * 1967-05-31 1969-10-14 Abbott Lab Catheter insertion device
US3575163A (en) 1968-02-12 1971-04-20 Monarch Molding Inc Vaginal speculum
US3551987A (en) 1968-09-12 1971-01-05 Jack E Wilkinson Stapling clamp for gastrointestinal surgery
US3580256A (en) * 1969-06-30 1971-05-25 Jack E Wilkinson Pre-tied suture and method of suturing
US3736860A (en) * 1971-04-06 1973-06-05 Vischer Products Co Infrared cooking apparatus
US3744481A (en) 1971-05-18 1973-07-10 B Mcdonald Medical examining method and means
US3763860A (en) * 1971-08-26 1973-10-09 H Clarke Laparoscopy instruments and method for suturing and ligation
US3762400A (en) 1971-10-26 1973-10-02 Donald B Mc Medical examining instrument
US4172458A (en) * 1977-11-07 1979-10-30 Pereyra Armand J Surgical ligature carrier
US4580568A (en) * 1984-10-01 1986-04-08 Cook, Incorporated Percutaneous endovascular stent and method for insertion thereof
US4629458A (en) * 1985-02-26 1986-12-16 Cordis Corporation Reinforcing structure for cardiovascular graft
US4665918A (en) * 1986-01-06 1987-05-19 Garza Gilbert A Prosthesis system and method
US4792336A (en) * 1986-03-03 1988-12-20 American Cyanamid Company Flat braided ligament or tendon implant device having texturized yarns
US4878906A (en) * 1986-03-25 1989-11-07 Servetus Partnership Endoprosthesis for repairing a damaged vessel
FR2596978A1 (fr) * 1986-04-10 1987-10-16 Peters Plaque de fixation osseuse, munie de fils de suture
GB8611129D0 (en) 1986-05-07 1986-06-11 Annis D Prosthetic materials
US4824435A (en) * 1987-05-18 1989-04-25 Thomas J. Fogarty Instrument guidance system
US4798193A (en) * 1987-05-18 1989-01-17 Thomas J. Fogarty Protective sheath instrument carrier
US4792236A (en) * 1987-05-21 1988-12-20 Red Devil, Inc. Multi-canister tinter with lost-motion coupling
US5037429A (en) * 1987-08-26 1991-08-06 United States Surgical Corporation Method for improving the storage stability of a polymeric braided suture susceptible to hydrolytic degradation and resulting article
EP0408702B1 (de) * 1988-09-14 1993-08-25 NOELL Abfall- und Energietechnik GmbH Verfahren und vorrichtung zum verbrennen und nachverbrennen von rückständen
JPH0191857A (en) 1987-10-02 1989-04-11 Koken Co Ltd Artificial blood vessel which can grow
US4789193A (en) * 1987-10-19 1988-12-06 Lift-All Company, Inc. Universal sling fitting
US5033477A (en) * 1987-11-13 1991-07-23 Thomas J. Fogarty Method and apparatus for providing intrapericardial access and inserting intrapericardial electrodes
GB8801407D0 (en) 1988-01-28 1988-02-24 Bio Med Eng Ltd Surgical apparatus
US5179937A (en) 1988-02-04 1993-01-19 Lee Chenault D Disposable vaginal speculum
JPH01211651A (en) 1988-02-17 1989-08-24 Mitsubishi Motors Corp Season identifying device of vehicle
DE3809793A1 (de) 1988-03-23 1989-10-05 Link Waldemar Gmbh Co Chirurgischer instrumentensatz
US5030227A (en) 1988-06-02 1991-07-09 Advanced Surgical Intervention, Inc. Balloon dilation catheter
WO1990003766A1 (en) * 1988-10-04 1990-04-19 Peter Emanuel Petros Surgical instrument prosthesis and method of utilisation of such
US4950227A (en) * 1988-11-07 1990-08-21 Boston Scientific Corporation Stent delivery system
US4983168A (en) * 1989-01-05 1991-01-08 Catheter Technology Corporation Medical layered peel away sheath and methods
US5013292A (en) * 1989-02-24 1991-05-07 R. Laborie Medical Corporation Surgical correction of female urinary stress incontinence and kit therefor
US4991578A (en) * 1989-04-04 1991-02-12 Siemens-Pacesetter, Inc. Method and system for implanting self-anchoring epicardial defibrillation electrodes
EP0407357B1 (de) 1989-07-05 1994-09-14 TECHNO TRANSFER S.r.l. Spekulum für einmaligen Gebrauch
EP0408245B1 (de) * 1989-07-13 1994-03-02 American Medical Systems, Inc. Vorrichtung zur Einführung eines Erweiterungsgerätes
US4935027A (en) * 1989-08-21 1990-06-19 Inbae Yoon Surgical suture instrument with remotely controllable suture material advancement
JP2594651B2 (ja) * 1989-10-16 1997-03-26 富士写真フイルム株式会社 シート体枚葉機構用吸盤
US5064434A (en) 1990-04-04 1991-11-12 Haber Terry M Genitourinary implant
US5217463A (en) 1990-04-11 1993-06-08 Mikhail W F Michael Method for performing knee surgery and retractors for use therein
US5078720A (en) * 1990-05-02 1992-01-07 American Medical Systems, Inc. Stent placement instrument and method
DE4014985A1 (de) 1990-05-09 1991-11-14 Basf Ag Herbizide mittel, die cyclohexenonderivate als herbizide wirkstoffe und naphthalinderivate als antidots enthalten
US5064435A (en) * 1990-06-28 1991-11-12 Schneider (Usa) Inc. Self-expanding prosthesis having stable axial length
US5368595A (en) * 1990-09-06 1994-11-29 United States Surgical Corporation Implant assist apparatus
EP0506918B1 (de) * 1990-10-18 1996-01-03 SONG, Ho Young Selbstexpandierender, endovaskulärer dilatator
ES2101756T3 (es) 1990-10-22 1997-07-16 Fouad A Salama Control urinario con obturacion inflable.
US5724994A (en) 1990-12-31 1998-03-10 Uromed Corporation Fluidly expandable urethral plug assembly which receives fluid from an external source and method for controlling urinary incontinence
US5165387A (en) 1991-02-04 1992-11-24 Transidyne General Corporation Endoscope with disposable light
US5330496A (en) * 1991-05-06 1994-07-19 Alferness Clifton A Vascular catheter assembly for tissue penetration and for cardiac stimulation and methods thereof
GB9111972D0 (en) * 1991-06-04 1991-07-24 Clinical Product Dev Ltd Medical/surgical devices
US5152749A (en) * 1991-06-28 1992-10-06 American Medical Systems, Inc. Instrument placement apparatus
US5334185A (en) * 1991-06-28 1994-08-02 Giesy Consultants, Inc. End-to-end instrument placement apparatus
FR2678823B1 (fr) * 1991-07-11 1995-07-07 Legrand Jean Jacques Dispositif de renforcement d'un ligament au cours d'une plastie ligamentaire.
US5167634A (en) * 1991-08-22 1992-12-01 Datascope Investment Corp. Peelable sheath with hub connector
US5234457A (en) * 1991-10-09 1993-08-10 Boston Scientific Corporation Impregnated stent
US5439467A (en) * 1991-12-03 1995-08-08 Vesica Medical, Inc. Suture passer
WO1993010715A3 (en) * 1991-12-03 1993-07-08 Theodore V Benderev Surgical treatment of stress urinary incontinence
WO1993019678A3 (en) * 1991-12-03 1993-12-23 Vesitec Medical Inc Surgical treatment of stress urinary incontinence
US5935122A (en) * 1991-12-13 1999-08-10 Endovascular Technologies, Inc. Dual valve, flexible expandable sheath and method
US5300082A (en) * 1992-01-08 1994-04-05 Sharpe Endosurgical Corporation Endoneedle holder surgical instrument
FR2686377B1 (fr) * 1992-01-20 1994-03-25 Valois Pompe a precompression perfectionnee.
JPH0578210U (ja) 1992-03-31 1993-10-26 昭二 大石 院内感染防止用使い捨て器具カバー
US5336231A (en) * 1992-05-01 1994-08-09 Adair Edwin Lloyd Parallel channel fixation, repair and ligation suture device
US5366504A (en) 1992-05-20 1994-11-22 Boston Scientific Corporation Tubular medical prosthesis
GB9211085D0 (en) * 1992-05-23 1992-07-08 Tippey Keith E Electrical stimulation
US5237985A (en) 1992-06-22 1993-08-24 Crystal Wind, Inc. Uterine retractor
US5253659A (en) * 1992-07-14 1993-10-19 Endoscopic Heel Systems, Inc. Method and system for performing endoscopic surgery at locations where tissue inserts into bone
US5290295A (en) * 1992-07-15 1994-03-01 Querals & Fine, Inc. Insertion tool for an intraluminal graft procedure
US5421819A (en) 1992-08-12 1995-06-06 Vidamed, Inc. Medical probe device
US5337736A (en) * 1992-09-30 1994-08-16 Reddy Pratap K Method of using a laparoscopic retractor
DE59208138D1 (de) * 1992-10-12 1997-04-10 Schneider Europ Ag Katheter mit einer Gefässstütze
US5383904A (en) * 1992-10-13 1995-01-24 United States Surgical Corporation Stiffened surgical device
US5250033A (en) 1992-10-28 1993-10-05 Interventional Thermodynamics, Inc. Peel-away introducer sheath having proximal fitting
JPH06189984A (ja) 1992-11-09 1994-07-12 Sumitomo Electric Ind Ltd 人工血管及びその製造方法
US5972000A (en) * 1992-11-13 1999-10-26 Influence Medical Technologies, Ltd. Non-linear anchor inserter device and bone anchors
US5520700A (en) * 1992-11-13 1996-05-28 Technion Research & Development Foundation, Ltd. Stapler device particularly useful in medical suturing
US5377667A (en) 1992-12-03 1995-01-03 Michael T. Patton Speculum for dilating a body cavity
DE4302693C2 (de) 1993-02-01 1995-06-08 Eilentropp Kg Führungsdraht, insbesondere für medizinische Zwecke
US5520033A (en) * 1993-02-17 1996-05-28 Holmberg; Bjoern Vehicle anti-theft device
US5425705A (en) 1993-02-22 1995-06-20 Stanford Surgical Technologies, Inc. Thoracoscopic devices and methods for arresting the heart
US5354292A (en) * 1993-03-02 1994-10-11 Braeuer Harry L Surgical mesh introduce with bone screw applicator for the repair of an inguinal hernia
US5354310A (en) * 1993-03-22 1994-10-11 Cordis Corporation Expandable temporary graft
US5391182A (en) * 1993-08-03 1995-02-21 Origin Medsystems, Inc. Apparatus and method for closing puncture wounds
US5437603A (en) 1993-09-14 1995-08-01 C.R. Bard, Inc. Apparatus and method for implanting prostheses within periurethral tissues
WO1995008354A1 (fr) 1993-09-24 1995-03-30 Takiron Co., Ltd. Materiau d'implant
US5462560A (en) * 1993-10-08 1995-10-31 Tahoe Surgical Instruments Double needle ligature device
DE4334419C2 (de) 1993-10-08 1996-10-17 Univ Ludwigs Albert Operationshilfsinstrument für die Orchidopexie
US5409469A (en) * 1993-11-04 1995-04-25 Medtronic, Inc. Introducer system having kink resistant splittable sheath
US5518504A (en) * 1993-12-28 1996-05-21 American Medical Systems, Inc. Implantable sphincter system utilizing lifting means
US5417226A (en) * 1994-06-09 1995-05-23 Juma; Saad Female anti-incontinence device
JPH10502547A (ja) 1994-07-11 1998-03-10 デーコムド コーポレーション 管閉塞補綴術
EP0778749B1 (de) 1994-08-30 2000-12-27 Ethicon, Inc. Chirurgisches instrument zur behandlung von urin-inkontinenz bei frauen
US5899909A (en) * 1994-08-30 1999-05-04 Medscand Medical Ab Surgical instrument for treating female urinary incontinence
US5665096A (en) * 1995-03-07 1997-09-09 Yoon; Inbae Needle driving apparatus and methods of suturing tissue
WO1996028083A1 (en) 1995-03-09 1996-09-19 Mca Medical Products Pty. Ltd. A speculum
US5647857A (en) * 1995-03-16 1997-07-15 Endotex Interventional Systems, Inc. Protective intraluminal sheath
US5738654A (en) 1995-03-20 1998-04-14 Contimed, Inc. Self cleansing bladder drainage device
US5628770A (en) 1995-06-06 1997-05-13 Urologix, Inc. Devices for transurethral thermal therapy
JPH11509111A (ja) 1995-06-07 1999-08-17 インサイト・メディカル・コーポレーション 尿道キャップ
US5697931A (en) * 1995-06-14 1997-12-16 Incont, Inc. Apparatus and method for laparoscopic urethopexy
US5647836A (en) * 1995-09-28 1997-07-15 Blake, Iii; Joseph W. Method and means for treating female urinary incontinence
RU2161916C2 (ru) 1995-10-09 2001-01-20 Этикон Инк. Хирургический инструмент и способ лечения недержания мочи у женщин
DE19544162C1 (de) * 1995-11-17 1997-04-24 Ethicon Gmbh Implantat zur Suspension der Harnblase bei Harninkontinenz der Frau
EP0998213A4 (de) 1996-11-01 2000-05-10 S S H Medical Limited Spekulum
US5954057A (en) * 1997-02-12 1999-09-21 Li Medical Technologies, Inc. Soft tissue suspension clip, clip assembly, emplacement tool and method
WO1998035616A1 (en) * 1997-02-13 1998-08-20 Boston Scientific Ireland Limited, Barbados Head Office Percutaneous and hiatal devices and methods for use in minimally invasive pelvic surgery
DE69808614D1 (de) * 1997-02-13 2002-11-14 Boston Scient Ltd Stabilisationsschlinge zum gebrauch in der minimal-invasiven beckenchirurgie
US6039686A (en) * 1997-03-18 2000-03-21 Kovac; S. Robert System and a method for the long term cure of recurrent urinary female incontinence
US5934283A (en) 1997-04-15 1999-08-10 Uroplasty, Inc. Pubovaginal sling device
JP3480670B2 (ja) 1998-01-28 2003-12-22 リオン株式会社 光強度分布検出装置
US6382214B1 (en) * 1998-04-24 2002-05-07 American Medical Systems, Inc. Methods and apparatus for correction of urinary and gynecological pathologies including treatment of male incontinence and female cystocele
US6010447A (en) * 1998-07-31 2000-01-04 Kardjian; Paul M. Bladder sling
US7226407B2 (en) * 1999-06-09 2007-06-05 Ethicon, Inc. Surgical instrument and method for treating female urinary incontinence
US6168611B1 (en) * 1999-09-08 2001-01-02 Syed Rizvi Suturing needle assemblies and methods of use thereof
US6472232B1 (en) * 2000-02-22 2002-10-29 International Business Machines Corporation Semiconductor temperature monitor
US6596001B2 (en) * 2000-05-01 2003-07-22 Ethicon, Inc. Aiming device for surgical instrument and method for use for treating female urinary incontinence
EP1416878A4 (de) 2001-07-16 2007-04-18 Depuy Products Inc Biologische/synthetische bioabsorbierbare hybrid-gerüste
US7025063B2 (en) 2000-09-07 2006-04-11 Ams Research Corporation Coated sling material
US6612977B2 (en) * 2001-01-23 2003-09-02 American Medical Systems Inc. Sling delivery system and method of use
US6981944B2 (en) * 2003-07-07 2006-01-03 Ethicon, Inc. Implantable surgical mesh having a lubricious coating
US7500945B2 (en) 2004-04-30 2009-03-10 Ams Research Corporation Method and apparatus for treating pelvic organ prolapse

Also Published As

Publication number Publication date Type
US20020055748A1 (en) 2002-05-09 application
US20070010830A1 (en) 2007-01-11 application
US20100174132A1 (en) 2010-07-08 application
US20110270015A1 (en) 2011-11-03 application
JP2001511684A (ja) 2001-08-14 application
EP1017321A4 (de) 2001-04-11 application
US20040230207A1 (en) 2004-11-18 application
US7691052B2 (en) 2010-04-06 grant
CA2280812A1 (en) 1998-08-20 application
US8062312B2 (en) 2011-11-22 grant
US20040230206A1 (en) 2004-11-18 application
US8636641B2 (en) 2014-01-28 grant
WO1998035616A1 (en) 1998-08-20 application
JP4465369B2 (ja) 2010-05-19 grant
US8790238B2 (en) 2014-07-29 grant
US20080125621A1 (en) 2008-05-29 application
US7621865B2 (en) 2009-11-24 grant
US8790239B2 (en) 2014-07-29 grant
US9314323B2 (en) 2016-04-19 grant
US20140336451A1 (en) 2014-11-13 application
US20100298817A1 (en) 2010-11-25 application
EP1017321A1 (de) 2000-07-12 application
US7614999B2 (en) 2009-11-10 grant
US20050090706A1 (en) 2005-04-28 application
US20100240947A1 (en) 2010-09-23 application
JP4023560B2 (ja) 2007-12-19 grant
JP2007160085A (ja) 2007-06-28 application
US20120095285A1 (en) 2012-04-19 application
JP4469830B2 (ja) 2010-06-02 grant
US20080125791A1 (en) 2008-05-29 application
US20080146867A1 (en) 2008-06-19 application
EP1017321B1 (de) 2004-01-14 grant
US6752814B2 (en) 2004-06-22 grant
DE69821127D1 (de) 2004-02-19 grant
US8727962B2 (en) 2014-05-20 grant
US7691050B2 (en) 2010-04-06 grant
US20070021686A1 (en) 2007-01-25 application
JP2007260422A (ja) 2007-10-11 application
US8172744B2 (en) 2012-05-08 grant
US6423080B1 (en) 2002-07-23 grant
US8814777B2 (en) 2014-08-26 grant
US7413540B2 (en) 2008-08-19 grant
US20080221386A1 (en) 2008-09-11 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US5569301A (en) Surgical incision members for endoscopic suturing apparatus
US5693071A (en) Tapered surgical needles and surgical incision members
US6638210B2 (en) Surgical apparatus and methods for delivery of a sling in the treatment of female urinary incontinence
US6478727B2 (en) Percutaneous device and method for treating urinary stress incontinence in women using a sub-urethral tape
US6059801A (en) Bladder saver retropubic ligature carrier device
US5662654A (en) Bone anchor, insertion tool and surgical kit employing same
US7740576B2 (en) Articles, devices, and methods for pelvic surgery
US5549617A (en) Apparatus and method for applying and adjusting an anchoring device
US6273852B1 (en) Surgical instrument and method for treating female urinary incontinence
US6042583A (en) Bone anchor-insertion tool and surgical method employing same
US20020169420A1 (en) Device for delivering non-biodegradable bulking composition to a urological site
US6451024B1 (en) Surgical method for treating urinary incontinence, and apparatus for use in same
US6099547A (en) Method and apparatus for minimally invasive pelvic surgery
US5507754A (en) Apparatus and method for applying and adjusting an anchoring device
US4574806A (en) Tunnelling device for peripheral vascular reconstruction
US5643288A (en) Apparatus and method for laparoscopic urethropexy
US5591163A (en) Apparatus and method for laparoscopic urethropexy
US5697931A (en) Apparatus and method for laparoscopic urethopexy
US20050277807A1 (en) Systems and methods for sling delivery and placement
US20040225181A1 (en) Systems and methods for sling delivery and placement
DE4406077B4 (de) Ballonkatheter- und Führungsdraht-Anordnung
WO1997047246A1 (en) Suture insertion device for the treatment of urinary stress incontinence
US6053935A (en) Transvaginal anchor implantation device
US7691052B2 (en) Devices for minimally invasive pelvic surgery
EP1281360B1 (de) Medizinisches Instrument