DE687427C - - Google Patents

Info

Publication number
DE687427C
DE687427C DE1937S0125922 DES0125922D DE687427C DE 687427 C DE687427 C DE 687427C DE 1937S0125922 DE1937S0125922 DE 1937S0125922 DE S0125922 D DES0125922 D DE S0125922D DE 687427 C DE687427 C DE 687427C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
welding head
head carrier
welding
axis
guide devices
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE1937S0125922
Other languages
English (en)
Inventor
Dipl-Ing Gerhard Schroeder
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Siemens Schuckertwerke AG
Siemens AG
Original Assignee
Siemens Schuckertwerke AG
Siemens AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Siemens Schuckertwerke AG, Siemens AG filed Critical Siemens Schuckertwerke AG
Priority to DE1937S0125922 priority Critical patent/DE687427C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE687427C publication Critical patent/DE687427C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B23KSOLDERING OR UNSOLDERING; WELDING; CLADDING OR PLATING BY SOLDERING OR WELDING; CUTTING BY APPLYING HEAT LOCALLY, e.g. FLAME CUTTING; WORKING BY LASER BEAM
    • B23K9/00Arc welding or cutting
    • B23K9/24Features related to electrodes
    • B23K9/28Supporting devices for electrodes
    • B23K9/287Supporting devices for electrode holders

Description

Zum elektrischen Schweißen beliebig verlaufender Nähte ist es bekannt, den Schweißkopf in Längs- und Querrichtung beweglich zu machen und für beide Bewegungsrichtungen getrennte Antriebe vorzusehen. Weiter ist es bekannt,· den Schweißkopf auch schwenkbar zu lagern. Wohl ist es mit einer derartigen Maschine möglich, eine beliebig verlaufende Naht herzustellen, jedoch eignet sich eine derartige Maschine nicht für die Massenherstellung einer gekrümmten Naht. Auch hierfür sind bereits Vorrichtungen bekannt. So hat man bei den sog. Schweißzirkeln den Schweißkopfhalter mittels eines Motorantriebes drehbar um eine fest auf das Schweißstück aufgesetzte Säule gemacht und den Schweißkopf in seinem Halter um eine zur Säule parallele Achse drehbar angeord-. net. Schablonen dienen dazu, teils unmittelbar, teils mittels eines Kurbeltriebes die Elektrode gemäß der herzustellenden Schweißnaht zu bewegen. Diese Vorrichtung ist nur für kleine Werkstücke bestimmter Art verwendbar und erfordert für jede etwas andere Form besondere, dieser sehr genau angepaßte Schablonen.
Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, ein großes Werkstück, beispielsweise den Rahmen eines Automobils, auf einfache Weise mittels Lichtbogens zu schweißen, ohne daß besondere Schablonen für den Schweißkopf oder die Schweißköpfe notwendig sind. Es sollen dabei ein oder mehrere Schweißnähte in einer bestimmten Entfernung von den Kanten des Werkstückes hergestellt werden können, auch wenn diese Schweißnähte beliebig senkrecht und waagerecht gekrümmt verlaufen.
Gemäß der Erfindung ist der Schweißkopfträger um mindestens drei Achsen im Raum irei drehbar. Er wird von drei Führungsvorrichtungen eingestellt, deren eine der Höhenlage, die anderen der Seltenrichtung der herzustellenden Schweißnaht folgen.
In der Zeichnung ist ein Ausführungsbeispiel der Erfindung dargestellt, und zwar ist
die Anwendung der Erfindung zur gleichzeitigen Ausführung zweier, je in einem bestimmten Abstand von der Kante des Werkstückes verlaufender Schweißnähte vorausgesetzt. Fig. ι zeigt eine Ansicht des Ausführangsbeispiels von vorn, Fig. 2 von der Seite, während Fig. 3 den Schnitt a-b der Fig. 2 darstellt.
ι und 2 sind die Schweißköpfe, die an Trägern 3,6 und 4,7 befestigt sind. Diese sind auf einer waagerechten Achse 5 drehbar gelagert. An den freien Enden dieser Träger sind Führungsrolle!! 8 bzw. 9 gelagert, die sich gegen die Seitenkanten des Werk-Stückes anlegen. Auf der gleichen Achse 5 ist eine Führungsvorrichtung 10 befestigt, die ■sich mit einer Rolle 19 von oben auf das Werkstück auflegt, so daß die Schweiß vorrichtung auch in senkrechter Richtung der Gestalt des Werkstückes folgt. Zwischen der Führungsvorrichtung 10, 19 und den Trägern 6 und 7 sind Federn 11 bzw. 12 angeordnet, die die Rollen 8 und 9 gegen das Werkstück andrücken und damit die richtige Einstellung der Schweißköpfe zu der Schweißnaht bewirken. Die Achse 5 ist über eine drehbare Achse 13 mit einem Arm 14 verbunden, der seinerseits wieder um eine Achse 15 in senkrechter Richtung geschwenkt werden kann. Die Achse 15 ist um eine feste Achse 16 drehbar, so daß das Schweißgerät im ganzen um vier Achsen, von denen zwei senkrecht angeordnet und somit parallel sind, bewegt werden und damit jeder Richtungsänderung der Schweißnaht folgen kann.
Um die Entfernung der Schweißkopfenden von den Führungsrollen 8 und 9 einzustellen, sind die Schweißköpfe durch Spindeltriebe 17 gegen ihre Träger 3, 6, 4, 7 verstellbar. Die Drehung erfolgt um die Befestigungsachsen 18.

Claims (4)

  1. Patentansprüche:
    i. Vorrichtung zum Lichtbogenschweißen von Nähten, bei der ein mehrfach gelenkig gelagerter Schweißkopfträger der 4-5 zu schweißenden Naht entsprechend an dieser entlang geführt wird, dadurch gekennzeichnet, daß der Schweißkopfträger (3, 6, 4, 7) um mindestens drei Achsen C5> *3> 1S) υ*1 Räume frei drehbar ist und durch drei Führungsvorrichtungen (19, 8, 9) eingestellt wird, von denen die eine (19) der Höhenlage, die anderen (8, 9) der Seitenrichtung der Schweißnaht folgen.
  2. 2. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die den Schweißkopf träger (3, 6, 4, 7) unmittelbar tragende Achse (5) fest mit der Führuiigsvorrichtung (10, 19) für die Höhenlage verbunden ist und die Seitenführungsvorrichtungen (8, 9) an dem Schweißkopfträger (3, 6, 4, 7) selbst angebracht sind.
  3. 3. Vorrichtung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß der Schweißkopfträger (3, 6, 4, 7) um eine waagerechte und eine senkrechte Achse (5, 13) drehbar an einem Hebelarm (14) gelagert ist, der um eine feste senkrechte Achse (16) drehbar und in senkrechter Richtung (15) schwingbar ist.
  4. 4. Vorrichtung nach Anspruchs, dadurch gekennzeichnet, daß der Schweißkopfträger (3, 6, 4, 7) durch Federn (n, 12) mit. der Führungsvorrichtung (10, 19) für die Höhenlage verbunden ist, so daß die Seitenführungsvorrichtungen. (8, 9) durch deren Zug gegen die Kanten des Werkstückes angelegt werden.
    Hierzu ι Blatt Zeichnungen
    . C.feblttlCKT lh ttält
DE1937S0125922 1937-02-04 1937-02-04 Expired DE687427C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1937S0125922 DE687427C (de) 1937-02-04 1937-02-04

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1937S0125922 DE687427C (de) 1937-02-04 1937-02-04

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE687427C true DE687427C (de) 1940-01-29

Family

ID=7537023

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1937S0125922 Expired DE687427C (de) 1937-02-04 1937-02-04

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE687427C (de)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0001221A1 (de) * 1977-08-27 1979-04-04 Linde Aktiengesellschaft Brenneranordnung für vollmechanische Schweissverfahren
EP0062554A1 (de) * 1981-04-08 1982-10-13 Regie Nationale Des Usines Renault Bewegbare Punktschweissanordnung mit Zusatzmetall unter Verwendung von Schutzgas
DE3515222A1 (de) * 1985-04-30 1986-10-30 NPK za Kontrolno-Zavaračni Raboti, Sofia/Sofija Maschine fuer ein gleichzeitiges zweiseitiges anschweissen von rippen
EP0254159A1 (de) * 1986-07-23 1988-01-27 Siemens Aktiengesellschaft Vorrichtung zum Einbüchsen radioaktiven Materials

Cited By (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0001221A1 (de) * 1977-08-27 1979-04-04 Linde Aktiengesellschaft Brenneranordnung für vollmechanische Schweissverfahren
EP0062554A1 (de) * 1981-04-08 1982-10-13 Regie Nationale Des Usines Renault Bewegbare Punktschweissanordnung mit Zusatzmetall unter Verwendung von Schutzgas
FR2503605A1 (fr) * 1981-04-08 1982-10-15 Renault Outil compact de soudage automatique par points mag
US4458135A (en) * 1981-04-08 1984-07-03 Regie Nationale Des Usines Renault Compact tool for automatic MAG spot welding
DE3515222A1 (de) * 1985-04-30 1986-10-30 NPK za Kontrolno-Zavaračni Raboti, Sofia/Sofija Maschine fuer ein gleichzeitiges zweiseitiges anschweissen von rippen
EP0254159A1 (de) * 1986-07-23 1988-01-27 Siemens Aktiengesellschaft Vorrichtung zum Einbüchsen radioaktiven Materials

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2253291A1 (de) Vorrichtung zum antreiben und richten eines schweissdrahts
CH620379A5 (en) Bending machine for wire
EP0172435A1 (de) Werkzeugmaschine zur Verbindung von Rohren und Rohrböden eines Wärmetauschers
DE2537382A1 (de) Vorrichtung zum biegen von rohren
DE2918813A1 (de) Vorrichtung zum biegen von metallstaeben
DE687427C (de)
DE2219276C3 (de) Füllstabeinteilschablone zur Herstellung geschweißter Gitter
DE670747C (de) Vorrichtung zum Schleifen von Saegeketten
DE2112743C3 (de) Reckschmiedevorrichtung zum Recken eines langen, knüppeiförmigen Vorwerkstückes mit einem Manipulator auf nur einer Seite einer Schmiedepresse
DE1440965A1 (de) Schweissvorrichtung
DE2009509A1 (de) Maschine zur kontinuierlichen Her stellung von Bewehrungskörben für Stahlbeton-Pfähle, -Masten oder dergl
DE661958C (de) Selbsttaetige elektrische Lichtbogenschweisseinrichtung
DE437895C (de) Vorrichtung zum Verdrehen von Kurbelwellen
DE2438131C2 (de) Schmiedepresse für das Freiformschmieden von Halbzeug
DE2135029C3 (de) Vorrichtung zum Schränken der Zähne von Sägeblättern
DE2432991C3 (de) Vorrichtung zum Biegen einer vorgebogenen Strebenschlange für einen Leichtbauträger
AT243599B (de) Vorrichtung zum Zusammenschweißen von aus Stahlblech bestehenden Gliederhälften zu Radiatorgliedern
DE225061C (de)
DE1790240C (de) Vorrichtung zum automatischen Widerstands-Längsrollennahtschweißen von eingespannten Blechzargen. Ausscheidung aus: 1515162
DE2060686A1 (de) Verfahren und Vorrichtung zur Herstellung von Rohrschlangen
DE2201791B2 (de) Einspann- und richtvorrichtung fuer aus blechen gepresste, vorzugsweise konische, schlitzrohrartige masten o.dgl. bei einer rohrschweissvorrichtung
DE528605C (de) Elektrische Punktschweissmaschine
DE749685C (de) Federbock fuer die Tragfedern von Fahrzeugen mit gegenueber den Bockfuessen verbreitertem Bolzenauge
AT238004B (de) Punktschweißmaschine
DE758158C (de) Einspannvorrichtung fuer waehrend des Schweissvorganges feststehende Werkstuecke