DE631736C - Anhebevorrichtung fuer Aufreihmechaniken an Sammelmappen, Schnellheftern u. dgl. - Google Patents

Anhebevorrichtung fuer Aufreihmechaniken an Sammelmappen, Schnellheftern u. dgl.

Info

Publication number
DE631736C
DE631736C DEG90318D DEG0090318D DE631736C DE 631736 C DE631736 C DE 631736C DE G90318 D DEG90318 D DE G90318D DE G0090318 D DEG0090318 D DE G0090318D DE 631736 C DE631736 C DE 631736C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
lifting device
binders
flap
loose
stringers
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEG90318D
Other languages
English (en)
Original Assignee
Paul Gruenwald
Publication date
Priority to DEG90318D priority Critical patent/DE631736C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE631736C publication Critical patent/DE631736C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B42BOOKBINDING; ALBUMS; FILES; SPECIAL PRINTED MATTER
    • B42FSHEETS TEMPORARILY ATTACHED TOGETHER; FILING APPLIANCES; FILE CARDS; INDEXING
    • B42F13/00Filing appliances with means for engaging perforations or slots
    • B42F13/16Filing appliances with means for engaging perforations or slots with claws or rings

Description

  • Anhebevorrichtung für Aufreihmechaniken an Sammelmappen, Schnellheftern u. dgl. Anhebevorrichtungen für Aufreihmechaniken an Sammelmappen, Schnellheftern u. dgl. mit schwenkbar gelagerten ,und mit ihren an-oder ineinandergleitenden freien Endteilen lösbar miteinander verbundenen Aufreihern sind bekannt. Sie haben aber, wie die Praxis ergeben hat, verschiedene Nachteile und genügen daher nicht den gestellten Anforderungen.
  • Jene Anhebevorrichtung, wonach an der Innenseite des oberen Mappendeckels eine die anliegenden Aufreiher untergreifende Vorrichtung angeordnet ist, die beim öffnen des oberen Mappendeckels ein Hochheben der Aufreiher in die aufrechte Stellung bewirkt, hat den Nachteil, daß beim vorläufigen Einlegen von Schriftstücken diese Vorrichtung hinderlich ist, da sie das völlige Einlegen der Schriftstücke bis zum inneren Mappenrande nicht gestattet und diese daher aus der Mappe hervorragen. Auch müssen bei dieser Anhebevorrichtung die umgelegten Schriftstücke immer erst wieder besonders von Hand zurückgelegt werden, ehe ein Schließen der Mappe durch den oberen Mappendeckel möglich ist.
  • Das Wesen der Erfindung besteht darin, daß die Anhebevorrichtung aus einer auf dem unteren Mappendeckel zwischen den linken und rechten Aufreihern schwenkbar angeordneten Lasche besteht, die mit Aussparungen die anliegenden Aufreiher umgreift, dergestalt, daß bei dem Verschwenken der Lasche aus der Ruhelage durch die inneren Begrenzungskanten der Aussparungen ein Hochheben der niedergelegten Aufreiher in -die aufrechte Lesestellung erfolgt, während sie bei ihrem .Verschwenken in die Ruhelage gleichzeitig die darauf umgelegten Papiere wieder zurücklegt und die Aufreiher zum flachen Niederlegen durch den oberen Mappendeckel ohne Gegendruck freigibt.
  • Auf der Zeichnung ist ein Ausführungsbeispiel der Erfindung dargestellt, und zwar zeigt: Abb. i einen Aufriß, Abb. a eine Draufsicht der Mechanik, und zwar in ihrem oberen Teil die umgelegte Anhebevorrichtung und dadurch bewirkte aufrechte Stellung der Aufreiher, in ihrem unteren Teil die Anhebevorrichtung und Aufreiher in Ruhelage.
  • Die auf dem unteren Mappendeckel d' am Rückenfalz h getrennt gelagerten Achsen f und ä tragen die Aufreiherpaare a, b und a', b'. Zwischen den Aufreihern ist auf dem unteren Deckel d die Anhebevorrichtung angeordnet, die aus einer in s schwenkbaren Lasche l besteht, die mit Aussparungen o die anliegenden Aufreiher a, a' umgreift, und deren innere Begrenzungskanten k, k' bei Aufklappen der Lasche die Aufreiher mitnehmen und in Lesestellung anheben. Beim Schließen der Mappe wird durch den oberen Deckel d die Lasche mit den etwa darauf umgelegten Schriftstücken in Ruhelage zurückgelegt, und auch die Aufreiher legen sich von selbst ohne Gegendruck nach innenflach um. Wird diese Lasche mit dem Deckel zweckentsprechend verbunden, so erfolgt mit dem Aufschlagen der Mappe gleichzeitig ein Umlegen der Hebevorrichtung und damit zugleich ein Hochrichten der Aufreiher in Lesestellung.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRÜCHE: i. Anhebevorrichtung für Aufreihmechaniken an Sammelmappen, Schnellheftern u. dgl. mit schwenkbar gelagerten und mit ihren an- oder ineinandergleitenden freien Endteilen lösbar miteinander verbundenen Aufreihern, dadurch gekennzeichnet, daß die Anhebevorrichtung aus einer auf dem unteren Mappendeckel schwenkbar angeordneten Lasche (L) besteht, die mit Aussparungen (o) die anliegenden Aufreiher (a, a') umgreift, und deren innere Begrenzungskanten (k, k' ) bei Aufklappen der Lasche die Aufreiher mitnehmen und in die Lesestellung anheben. z. Anhebevorrichtung nach Anspruch i, dadurch gekennzeichnet, daß das freie Ende der Lasche mit dem oberen Mappendeckel verbunden ist, so daß die Lasche beim Schfießen des oberen Mappendeckels als Rückleger für das umgelegte Schriftgut dient.
DEG90318D Anhebevorrichtung fuer Aufreihmechaniken an Sammelmappen, Schnellheftern u. dgl. Expired DE631736C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEG90318D DE631736C (de) Anhebevorrichtung fuer Aufreihmechaniken an Sammelmappen, Schnellheftern u. dgl.

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEG90318D DE631736C (de) Anhebevorrichtung fuer Aufreihmechaniken an Sammelmappen, Schnellheftern u. dgl.

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE631736C true DE631736C (de) 1936-06-26

Family

ID=7139250

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEG90318D Expired DE631736C (de) Anhebevorrichtung fuer Aufreihmechaniken an Sammelmappen, Schnellheftern u. dgl.

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE631736C (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1632523B1 (de) Tasche für Münzen und Papiere
DE631736C (de) Anhebevorrichtung fuer Aufreihmechaniken an Sammelmappen, Schnellheftern u. dgl.
DE503023C (de) Briefordner, Sammelmappe o. dgl., bei welchem auf dem Ruecken zum Stuetzen des Inhaltes eine UEberhoehung angebracht ist
DE815484C (de) Mappe zur Aufbewahrung von ungelochten Schriftstuecken
DE367487C (de) Schnellhefter mit flach umlegbaren Buegeln
DE609864C (de) Aufreihmechanik an Sammelmappen, Schnellheftern u. dgl.
DE706788C (de) Ordnungsmappe
DE524240C (de) Federkasten
DE549919C (de) Halter zur Aufnahme von Speisekarten usw.
DE632864C (de) Staffelblattei in Buchform
DE578462C (de) Steilkartei
DE435405C (de) Briefordner mit einem schwenkbaren Verschlussbuegel aus Draht
DE653059C (de) Aufreihmechanik an Briefordnern u. dgl.
DE365364C (de) Ordner mit mehreren Aufreihvorrichtungen
DE418006C (de) Briefkorbstapel, dessen einzelne Koerbe miteinander in Verbindung stehen
DE522669C (de) Sammelumschlag mit den Inhalt an den Ruecken und oben und unten abstuetzenden Anschlaegen
DE677679C (de) Schallplattenbehaelter
DE539093C (de) Loseblaetterbuch mit verlaengerbaren Aufreihstiften
AT145586B (de) Reise-Buch.
DE618824C (de) Lesekasten mit stufenfoermigem, saegezahnartig ausgebildetem Boden
DE671290C (de) Schreibtisch mit einer als Verschluss dienenden, eine zweite Schreibflaeche ueber der ersten bildenden Rolladendecke
AT147192B (de) Selbstschließende Einhanddose für Zigaretten, Farbstifte od. dgl.
DE1632523C (de) Tasche fur Münzen und Papiere
DE456270C (de) Briefkorbstapel, dessen einzelne Briefkoerbe durch seitliche Lenker miteinander verbunden sind
DE726867C (de) Mappe zur Aufnahme und zum Festhalten loser Blaetter