DE60308159T2 - Verfahren zur herstellung von polymeren microsphären - Google Patents

Verfahren zur herstellung von polymeren microsphären

Info

Publication number
DE60308159T2
DE60308159T2 DE2003608159 DE60308159T DE60308159T2 DE 60308159 T2 DE60308159 T2 DE 60308159T2 DE 2003608159 DE2003608159 DE 2003608159 DE 60308159 T DE60308159 T DE 60308159T DE 60308159 T2 DE60308159 T2 DE 60308159T2
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE2003608159
Other languages
English (en)
Other versions
DE60308159D1 (de )
Inventor
P. Samuel Watertown BALDWIN
Marcia Watertown BUISER
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Boston Scientific Ltd
Original Assignee
Boston Scientific Ltd
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Classifications

    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C08ORGANIC MACROMOLECULAR COMPOUNDS; THEIR PREPARATION OR CHEMICAL WORKING-UP; COMPOSITIONS BASED THEREON
    • C08JWORKING-UP; GENERAL PROCESSES OF COMPOUNDING; AFTER-TREATMENT NOT COVERED BY SUBCLASSES C08B, C08C, C08F, C08G
    • C08J3/00Processes of treating or compounding macromolecular substances
    • C08J3/24Crosslinking, e.g. vulcanising, of macromolecules
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61FFILTERS IMPLANTABLE INTO BLOOD VESSELS; PROSTHESES; DEVICES PROVIDING PATENCY TO, OR PREVENTING COLLAPSING OF, TUBULAR STRUCTURES OF THE BODY, E.G. STENTS; ORTHOPAEDIC, NURSING OR CONTRACEPTIVE DEVICES; FOMENTATION; TREATMENT OR PROTECTION OF EYES OR EARS; BANDAGES, DRESSINGS OR ABSORBENT PADS; FIRST-AID KITS
    • A61F2/00Filters implantable into blood vessels; Prostheses, i.e. artificial substitutes or replacements for parts of the body; Appliances for connecting them with the body; Devices providing patency to, or preventing collapsing of, tubular structures of the body, e.g. stents
    • A61F2/0004Closure means for urethra or rectum, i.e. anti-incontinence devices or support slings against pelvic prolapse
    • A61F2/0031Closure means for urethra or rectum, i.e. anti-incontinence devices or support slings against pelvic prolapse for constricting the lumen; Support slings for the urethra
    • A61F2/0036Closure means for urethra or rectum, i.e. anti-incontinence devices or support slings against pelvic prolapse for constricting the lumen; Support slings for the urethra implantable
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61KPREPARATIONS FOR MEDICAL, DENTAL, OR TOILET PURPOSES
    • A61K49/00Preparations for testing in vivo
    • A61K49/04X-ray contrast preparations
    • A61K49/0433X-ray contrast preparations containing an organic halogenated X-ray contrast-enhancing agent
    • A61K49/0447Physical forms of mixtures of two different X-ray contrast-enhancing agents, containing at least one X-ray contrast-enhancing agent which is a halogenated organic compound
    • A61K49/0452Solutions, e.g. for injection
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61KPREPARATIONS FOR MEDICAL, DENTAL, OR TOILET PURPOSES
    • A61K9/00Medicinal preparations characterised by special physical form
    • A61K9/14Particulate form, e.g. powders, Processes for size reducing of pure drugs or the resulting products, Pure drug nanoparticles
    • A61K9/16Agglomerates; Granulates; Microbeadlets ; Microspheres; Pellets; Solid products obtained by spray drying, spray freeze drying, spray congealing,(multiple) emulsion solvent evaporation or extraction
    • A61K9/1605Excipients; Inactive ingredients
    • A61K9/1629Organic macromolecular compounds
    • A61K9/1635Organic macromolecular compounds obtained by reactions only involving carbon-to-carbon unsaturated bonds, e.g. polyvinyl pyrrolidone, poly(meth)acrylates
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61LMETHODS OR APPARATUS FOR STERILISING MATERIALS OR OBJECTS IN GENERAL; DISINFECTION, STERILISATION, OR DEODORISATION OF AIR; CHEMICAL ASPECTS OF BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES; MATERIALS FOR BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES
    • A61L24/00Surgical adhesives or cements; Adhesives for colostomy devices
    • A61L24/001Use of materials characterised by their function or physical properties
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61LMETHODS OR APPARATUS FOR STERILISING MATERIALS OR OBJECTS IN GENERAL; DISINFECTION, STERILISATION, OR DEODORISATION OF AIR; CHEMICAL ASPECTS OF BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES; MATERIALS FOR BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES
    • A61L24/00Surgical adhesives or cements; Adhesives for colostomy devices
    • A61L24/001Use of materials characterised by their function or physical properties
    • A61L24/0036Porous materials, e.g. foams or sponges
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61LMETHODS OR APPARATUS FOR STERILISING MATERIALS OR OBJECTS IN GENERAL; DISINFECTION, STERILISATION, OR DEODORISATION OF AIR; CHEMICAL ASPECTS OF BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES; MATERIALS FOR BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES
    • A61L24/00Surgical adhesives or cements; Adhesives for colostomy devices
    • A61L24/04Surgical adhesives or cements; Adhesives for colostomy devices containing macromolecular materials
    • A61L24/06Surgical adhesives or cements; Adhesives for colostomy devices containing macromolecular materials obtained by reactions only involving carbon-to-carbon unsaturated bonds
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61LMETHODS OR APPARATUS FOR STERILISING MATERIALS OR OBJECTS IN GENERAL; DISINFECTION, STERILISATION, OR DEODORISATION OF AIR; CHEMICAL ASPECTS OF BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES; MATERIALS FOR BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES
    • A61L27/00Materials for grafts or prostheses or for coating grafts or prostheses
    • A61L27/14Macromolecular materials
    • A61L27/16Macromolecular materials obtained by reactions only involving carbon-to-carbon unsaturated bonds
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61LMETHODS OR APPARATUS FOR STERILISING MATERIALS OR OBJECTS IN GENERAL; DISINFECTION, STERILISATION, OR DEODORISATION OF AIR; CHEMICAL ASPECTS OF BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES; MATERIALS FOR BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES
    • A61L27/00Materials for grafts or prostheses or for coating grafts or prostheses
    • A61L27/50Materials characterised by their function or physical properties, e.g. injectable or lubricating compositions, shape-memory materials, surface modified materials
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61LMETHODS OR APPARATUS FOR STERILISING MATERIALS OR OBJECTS IN GENERAL; DISINFECTION, STERILISATION, OR DEODORISATION OF AIR; CHEMICAL ASPECTS OF BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES; MATERIALS FOR BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES
    • A61L31/00Materials for other surgical articles, e.g. stents, stent-grafts, shunts, surgical drapes, guide wires, materials for adhesion prevention, occluding devices, surgical gloves, tissue fixation devices
    • A61L31/04Macromolecular materials
    • A61L31/048Macromolecular materials obtained by reactions only involving carbon-to-carbon unsaturated bonds
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C08ORGANIC MACROMOLECULAR COMPOUNDS; THEIR PREPARATION OR CHEMICAL WORKING-UP; COMPOSITIONS BASED THEREON
    • C08JWORKING-UP; GENERAL PROCESSES OF COMPOUNDING; AFTER-TREATMENT NOT COVERED BY SUBCLASSES C08B, C08C, C08F, C08G
    • C08J3/00Processes of treating or compounding macromolecular substances
    • C08J3/12Powdering or granulating
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61LMETHODS OR APPARATUS FOR STERILISING MATERIALS OR OBJECTS IN GENERAL; DISINFECTION, STERILISATION, OR DEODORISATION OF AIR; CHEMICAL ASPECTS OF BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES; MATERIALS FOR BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES
    • A61L2430/00Materials or treatment for tissue regeneration
    • A61L2430/36Materials or treatment for tissue regeneration for embolization or occlusion, e.g. vaso-occlusive compositions or devices
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C08ORGANIC MACROMOLECULAR COMPOUNDS; THEIR PREPARATION OR CHEMICAL WORKING-UP; COMPOSITIONS BASED THEREON
    • C08JWORKING-UP; GENERAL PROCESSES OF COMPOUNDING; AFTER-TREATMENT NOT COVERED BY SUBCLASSES C08B, C08C, C08F, C08G
    • C08J2329/00Characterised by the use of homopolymers or copolymers of compounds having one or more unsaturated aliphatic radicals, each having only one carbon-to-carbon double bond, and at least one being terminated by an alcohol, ether, aldehydo, ketonic, acetal, or ketal radical; Hydrolysed polymers of esters of unsaturated alcohols with saturated carboxylic acids; Derivatives of such polymer
    • C08J2329/02Homopolymers or copolymers of unsaturated alcohols
    • C08J2329/04Polyvinyl alcohol; Partially hydrolysed homopolymers or copolymers of esters of unsaturated alcohols with saturated carboxylic acids
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
    • Y10TTECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER US CLASSIFICATION
    • Y10T428/00Stock material or miscellaneous articles
    • Y10T428/29Coated or structually defined flake, particle, cell, strand, strand portion, rod, filament, macroscopic fiber or mass thereof
    • Y10T428/2982Particulate matter [e.g., sphere, flake, etc.]
    • Y10T428/2984Microcapsule with fluid core [includes liposome]
    • Y10T428/2985Solid-walled microcapsule from synthetic polymer

Description

  • Technisches Gebiet
  • [0001]
    Die vorliegende Erfindung betrifft allgemein polymere Mikrosphären und Verfahren zur Herstellung von polymeren Mikrosphären.
  • Hintergrundinformation
  • [0002]
    Mikropartikel, Mikrokapseln und Mikrosphären weisen bedeutende Verwendungen in der medizinischen, pharmazeutischen, Landwirtschafts-, Textil- und kosmetischen Industrie als Verabreichungsvehikel, Zellkultursubstrate oder als Embolisierungsmittel.
  • [0003]
    Polymere Mikrosphären, d. h. Mikrosphären, die (wenigstens teilweise) aus einem quervernetzbaren Polymer gebildet werden, wurden in einer Vielzahl von Verwendungen in den medizinischen und industriellen Gebieten verwendet. Sie können, beispielsweise, als Wirkstoffverabreichungsmittel, Gewebeerhöhungsmittel, Tissue-engineering-Mittel und Embolisierungsmittel verwendet werden. Daher existieren zahlreiche Verfahren, die auf die Herstellung von polymeren Mikrosphären gerichtet sind. Diese Verfahren schließen die Dispersionspolymerisierung des Monomers, potentiometrische Dispersion eines gelösten quervernetzbaren Polymers innerhalb einer emulgierenden Lösung mit nachfolgender Lösungsmittelverdampfung, elektrostatisch kontrollierte Extrusion und Injektion eines gelösten quervernetzbaren Polymers in eine emulgierende Lösung durch eine poröse Membran mit nachfolgender Lösungsmittelverdampfung ein.
  • [0004]
    Weitere Verfahren schließen Schwingungsanregung eines Laminarjets von monomerem Material, das in einem kontinuierlich flüssigen Medium enthaltend ein geeignetes Suspensionsmittel fließt, Bestrahlung von langsam auftauenden gefrorenen Monomertröpfchen, und kontinuierliche Injektion eines gelösten quervernetzbaren Polymers in ein fließendes Nicht-Lösungsmittel durch eine Nadel, die parallel zur Flussrichtung des Nicht-Lösungsmittels ausgerichtet ist, ein.
  • [0005]
    JP-A-9316271 offenbart ein Verfahren zur Herstellung von sphärischen Gelpartikeln, wobei ein Tröpfchen umfassend Polyvinylalkohol und ein wasserlösliches Polysaccharid gebildet wird und sodann der Polyvinylalkohol acetalisiert wird.
  • [0006]
    Diese im Stand der Technik bekannten Verfahren haben Nachteile, die die Bildung von einheitlich großen Mikrosphären mit kleinen Durchmesserbereichen (zum Beispiel im Bereich von 100 bis 600 Mikrometer) für verschiedene Verwendungen beschränken kann, insbesondere wenn das Grundmaterial eine hohe Viskosität aufweist.
  • Zusammenfassung der Erfindung
  • [0007]
    Die vorliegende Erfindung erleichtert die Herstellung von kleinen, einheitlich großen polymeren Mikrosphären in einer Weise, die hinsichtlich des erhältlichen Größenbereichs nicht beschränkt ist durch die Viskosität oder Dichte des Struktur-Polymers.
  • [0008]
    Gemäß einem Aspekt umfasst ein erfindungsgemäßes Verfahren das Erzeugen von sphärischen Kügelchen oder Partikeln einer gewünschten oder vorbestimmten Größe aus einem geeigneten Matrix-Polymer, das Inkontaktbringen der Kügelchen mit einem Struktur-Polymer, wie Polyvinylalkohol, und das Quervernetzen des Struktur-Polymers zu Kügelchen oder Partikeln. Das Matrix-Polymermaterial kann nachfolgend entfernt werden unter Bildung von polymeren Mikrosphären.
  • [0009]
    Hierin verwendet bedeutet der Ausdruck „Matrix"-Polymer ein lösliches Polymer, das zur Herstellung von temporären Partikelformen (d. h. Kügelchen) verwendet wird, die porös oder nicht porös sein können abhängig von dem Matrix-Polymer, das ausgewählt wird. Ein „Struktur"-Polymer dringt ein oder umgibt die temporäre Form und erzeugt nach dem Quervernetzen die permanente Struktur des Partikels. Struktur-Polymere sind allgemein chemisch quervernetztbar, d. h. Quervernetzung durch die Ausbildung von kovalenten Bindungen. Chemisch quervernetzbare Polymere können beispielsweise durch Photoinitiation oder weitere Anwendung von Strahlung, durch Aussetzen gegenüber einem chemischen Quervernetzungsmittel oder thermische Energie oder durch Gefrier-Auftau-Zyklen quervernetzt werden.
  • [0010]
    In einer bevorzugten Ausführungsform umfasst ein erfindungsgemäßes Verfahren das Erzeugen von sphärischen Kügelchen einer gewünschten Größe aus einem Ausgangsmaterial umfassend ein poröses Matrix-Polymer und ein Lösungsmittel; Diffundieren des Struktur-Polymers in die Kügelchen; und Quervernetzen wenigstens des Struktur-Polymers. Das verfestigte Matrix-Polymer kann einen Porositätsgradienten aufweisen von der Außenseite zum Inneren der Kügelchen, welches die Weise und das Ausmaß bestimmt, in dem das Struktur-Polymer in die Kügelchen hineindiffundiert. Alternativ kann die Matrix eine homogene Porosität aufweisen. Das Matrix-Polymer wird nachfolgend entfernt unter Verbleib einer Mikrosphäre, die nur aus dem Struktur-Polymer aufgebaut ist. In dieser Art überwindet das erfindungsgemäße Verfahren das Problem, das mit dem Erzeugen von polymeren Mikrosphären kleiner Größe aus viskosen Polymer-Lösungen verbunden ist, indem man von Partikeln einer gewünschten Größe ausgeht und nachfolgendem Inkontaktbringen der Partikel mit einem Struktur-Polymer.
  • [0011]
    In einer alternativen Ausführungsform des Diffusionsverfahrens werden sphärische Kügelchen einer gewünschten Größe aus einem Ausgangsmaterial um fassend ein Matrix-Polymer und ein Quervernetzungsmittel erzeugt. Das Struktur-Polymer diffundiert in die Kügelchen. Der Einschluss eines Quervernetzungsmittels in das Ausgangsmaterial bewirkt, dass das Struktur-Polymer in Kügelchen nach Kontakt damit quervernetzt wird. Das Matrix-Polymer wird nachfolgend entfernt unter Bildung von polymeren Mikrosphären.
  • [0012]
    In einer weiteren bevorzugten Ausführungsform umfasst ein erfindungsgemäßes Verfahren das Erzeugen von sphärischen Partikeln oder Kügelchen einer gewünschten vorbestimmten Größe aus einem Ausgangsmaterial umfassend ein im allgemeinen nicht-poröses Matrix-Polymer, wie Methylacrylat, und das Inkontaktbringen der Kügelchen mit einem Struktur-Polymer. Um die vorzeitige Beschädigung der Kügelchen zu verhindern, sollte das Matrix-Polymer in diesem Fall sich nicht in dem Träger des Struktur-Polymers lösen. Letztgenanntes Polymer wird nachfolgend quervernetzt und das Matrix-Polymermaterial wird entfernt unter Verbleib von intakten hohlen polymeren sphärischen Partikeln. In dieser Ausführungsform sind die Partikel auf der Außenseite mit einer allgemein gleichmäßigen Schicht des Struktur-Polymers beschichtet im Gegensatz zu der Verteilung des Struktur-Polymers durch Diffusion innerhalb der Kügelchen. Die Kügelchen können entweder in einer Lösung enthaltend das Struktur-Polymer getränkt werden, oder das Struktur-Polymer kann aufgesprüht oder auf andere Weise auf die Außenfläche der Kügelchen aufgebracht werden. Das Struktur-Polymer kann quervernetzt werden unabhängig davon, ob es innerhalb diffundiert oder auf die Außenfläche der Partikel oder Kügelchen aufgebracht worden ist durch ein chemisches Quervernetzungsmittel wie Formaldehyd oder Glutaraldehyd, oder durch Aussetzen gegenüber Strahlungs- oder thermischer Energie.
  • [0013]
    Die Größe der Kügelchen kann bestimmt oder beeinflusst werden durch das Hindurchtreiben des Gemisches einschließlich eines Matrixpolymers durch einen Tröpfchengenerator mit einer für die Erzeugung von Tröpfchen einer vorbestimmten Größe angepassten Düse und nachfolgendem Ablagern der Tröpfchen in eine Gelier-Lösung zur Verfestigung der Tröpfchen unter Erhalt von sphärischen Kügelchen. Die Größenverteilung der Kügelchen kann durch Sieben verbessert werden.
  • [0014]
    Alternativ kann ein allgemein nicht-poröses Matrix-Polymer wie Methacrylat zur Herstellung von Kügelchen unter Verwendung der im Stand der Technik bekannten Sphäronisierungstechnologie verwendet werden.
  • [0015]
    In einer bevorzugten Ausführungsform der Erfindung liegt eine gewünschte Größe für die entstehenden polymeren Mikrosphären im Bereich von 1–50 Mikrometer Durchmesser. Weitere wünschenswerte Größenbereiche für die polymeren Mikrosphären schließen Mikrosphären im Größenbereich von 50–100 Mikrometer Durchmesser, Mikrosphären im Größenbereich von 100–600 Mikrometer Durchmesser und Mikrosphären im Größenbereich von 600–1000 Mikrometer Durchmesser ein.
  • [0016]
    Die vorstehenden und weitere Aufgaben, Aspekte, Merkmale und Vorteile der Erfindung werden besser ersichtlich aus der nachstehenden Beschreibung und aus den Ansprüchen.
  • Kurze Beschreibung der Zeichnungen
  • [0017]
    Die vorausgehenden und weitere Aufgaben der Erfindung und der verschiedenen Merkmale davon sind besser ersichtlich aus der nachstehenden Beschreibung, wenn diese mit den begleitenden veranschaulichenden Flussdiagrammen gelesen wird, in denen gleiche Bezugszeichen allgemein gleiche Teile durchgängig in den verschiedenen Veranschaulichungen bezeichnen.
  • [0018]
    1 ist ein veranschaulichendes Flussdiagramm, das die grundlegenden Schritte, die an einem erfindungsgemäßen Verfahren beteiligt sind, darstellt.
  • [0019]
    2 ist ein veranschaulichendes Flussdiagramm, das die an einem erfindungsgemäßen Verfahren beteiligten Schritte darstellt, wobei der Schritt des Inkontaktbringens entweder durch Diffusion oder durch Beschichtung ausgeführt wird.
  • Detaillierte Beschreibung der Erfindung
  • [0020]
    Die erfindungsgemäßen Verfahren vereinfachen die Herstellung von polymeren Mikrosphären von Größenbereichen, die kleiner sind als 600 Mikrometer Durchmesser durch das Ausbilden von Matrix-Kügelchen oder -partikeln einer vorbestimmten Größe und nachfolgendem Beschichten der Kügelchen mit einem Struktur-Polymer. Polymere Mikrosphären von Größenbereichen kleiner als 600 Mikrometer können durch das Diffundieren eines Struktur-Polymers wie Polyvinylalkohol innerhalb von sphärischen Kügelchen einer vorbestimmten Größe hergestellt aus einem Ausgangsmaterial umfassend ein Matrix-Polymer wie Alginat, Chitosan, usw. hergestellt werden. Die Diffusion des Strukturpolymers in die Kügelchen kann erreicht werden, beispielsweise, durch das Tränken der Kügelchen in einer Lösung des Struktur-Polymers. Die poröse Art der Kügelchen erleichtert die Diffusion des Polymers in die Kügelchen. Alternativ kann das Verfahren unter Bedingungen durchgeführt werden, die Diffusion erhöhen, z.B. das Hinzufügen eines Oberflächenbenetzungsmittels, erhöhte Temperatur und/oder Druck.
  • [0021]
    Polymere Mikrosphären von Größenbereichen kleiner als 600 Mikrometer Durchmesser können auch erzeugt werden durch Beschichten der Außenfläche von vorgebildeten Kügelchen oder Partikeln, die aus einem Matrixpolymer wie Methacrylat, mit einem Strukturpolymer hergestellt wurden. In diesem Fall sind die Kügelchen im allgemeinen nicht-porös in der Morphologie und erhalten eine im wesentlichen gleichmäßige Beschichtung des Strukturpolymers entweder durch, beispielsweise, Tränken der Kügelchen in einer Lösung oder Suspension eines Strukturpolymers oder durch Besprühen der Außenfläche der Kügelchen mit einer solchen Lösung oder Suspension.
  • [0022]
    1 zeigt ein Flussdiagramm 100, das die grundlegenden Schritte, die an dem erfindungsgemäßen Verfahren beteiligt sind, darstellt. Der Vorerzeugungs- oder Herstellungsschritt 102 schließt die Bildung von sphärischen Kügelchen oder Partikeln einer vorbestimmten Größe aus einem Ausgangsmaterial enthaltend ein Matrix-Polymer ein. In einer Ausführungsform schließt das Ausgangsmaterial ein Matrixpolymer und ein Lösungsmittel ein.
  • [0023]
    Allgemein besteht die Rolle des Matrixpolymers darin, als ein entfernbarer Träger zur Einkapselung oder Unterstützung des Matrixpolymers zu wirken, das im nachfolgenden Schritt eingeführt wird. Daher ist das Matrix-Polymer ein Lösungsmittel, das das quervernetzte Struktur-Polymer nicht angreift und beispielsweise ein ionisch quervernetzbares Material sein kann. Der Verzicht auf das Struktur-Polymer an dieser Stelle ermöglicht die Bildung von einheitlich großen sphärischen Kügelchen im Bereich kleiner Größen, vorzugsweise kleiner als 600 Mikrometer Durchmesser.
  • [0024]
    Geeignete poröse Matrixpolymere schließen beispielsweise Alginate, Polysaccharide, Carraginane, Chitosan, Hyaluronsäure oder weitere ionisch quervernetzbare Polymere (auch bekannt als „form-bildende Mittel") wie die Klassen von Carboxy-Sulfat, oder Amin-funktionalisierten Polymeren ein. Das Matrix-Polymer kann auch aus einem Gemisch einer oder mehrerer der vorstehend genannten synthetisch oder natürlich vorkommenden Materialien, oder Derivaten davon erzeugt werden. In einer bevorzugten Ausführungsform der Erfindung ist das Matrix-Polymer ein Alginat, das ionisch quer vernetzbar ist.
  • [0025]
    Das in einem erfindungsgemäßen Verfahren verwendete Lösungsmittel wird ausgewählt auf der Grundlage mehrerer Erwägungen. Erstens, sollte das Lösungsmittel durch Verdampfen einfach. entfernbar sein und sollte daher einen relativ niedrigen Siedepunkt aufweisen. Das Lösungsmittel sollte fähig sein, das Ausgangsmaterial zu lösen ohne die Quervernetzung des Strukturpolymers zu beein trächtigen. Das Nichtvorhandensein umweltverunreinigender Stoffe und die einfache Entsorgung sind auch wertvolle Kriterien bei der Auswahl des Lösungsmittels. Deionisiertes Wasser und Salzlösung sind bevorzugte Lösungsmittel; jedoch können auch Lösungsmittel aus polaren und unpolaren Labor-Lösungsmitteln ausgewählt werden wie, beispielsweise, Aceton, Methan und Ethanol (die polar sind), oder Hexan und Benzol (unpolar).
  • [0026]
    Der Erzeugungsschritt 102 wird gefolgt von dem Schritt des Inkontaktbringens 104, welcher das Inkontaktbringen der vorgefertigten sphärischen Kügelchen oder Partikel mit einem Struktur-Polymer umfasst. Der Quervernetzungsschritt 106 umfasst das Quervernetzen des Strukturpolymers in die Kügelchen oder Partikel. Der letzte Schritt 108 umfasst das Entfernen des Matrixpolymers aus den Kügelchen, welches zur Bildung von polymeren Mikrosphären führt. Das Matrixpolymer wird entfernt durch das Tränken der Kügelchen in einem geeigneten Lösungsmittel.
  • [0027]
    Das Strukturpolymer, das bei dem Schritt des Inkontaktbringens 104 verwendet wird, kann ausgewählt werden aus einer Vielzahl von allgemein chemisch quervernetzbaren Polymeren wie, beispielsweise, Vinyl-Polymeren, Polyacrylamiden, Polyethylenglycol, Polyamiden, Polyharnstoffe, Polyurethane, Polyvinylalkohole, und Derivate davon. Für einige (z.B. embolische) Anwendungen ist ein hydrophiles Polymer wie Polyvinylalkohol bevorzugt.
  • [0028]
    Das Struktur-Polymer wird nachfolgend in Schritt 106 durch ein Quervernetzungsmittel quervernetzt. Das Quervernetzungsmittel kann ein chemisches Mittel wie, beispielsweise, Formaldehyd oder Glutaraldehyd, oder dergleichen sein. Das Struktur-Polymer kann auch durch Anwendung von Photoinitiation, einem ionischen Agens oder Strahlung wie, beispielsweise, Ultraviolett- oder Gamma-Strahlung, oder einen Elektronenstrahl quervernetzt werden.
  • [0029]
    Die Porosität der äußeren Polymerhülle kann durch Hinzufügen zu der Polymerlösung eines Füllmittels wie Stärke gesteuert werden, die in dem Quervernetzungsschritt nicht quervernetzt wird und einfach durch Waschen der Kügelchen entfernt werden kann.
  • [0030]
    Die Größe der polymeren Partikel hängt von dem Verfahren ab, das zur Erzeugung der sphärischen Kügelchen verwendet wird. Mehrere Techniken können zur Erzeugung von sphärischen Partikeln oder Kügelchen aus einem geeigneten Ausgangsmaterial verwendet werden. Ein Tröpfchengenerator kann sphärische Tröpfchen eines vorbestimmten Durchmessers erzeugen durch Durchdrücken eines Düsenstroms einer Lösung enthaltend ein Matrix-Polymer und ein Lösungsmittel durch eine Düse, welche einer periodischen Störung unterworfen wird zur Auflösung des laminaren Düsenstroms in Tröpfchen. Dies kann die Verwendung einer Düse mit, beispielsweise, einem elektrostatischen oder piezoelektrischen Element umfassen. Die Größe der Tröpfchen hängt von der Frequenz ab, mit der das Element betrieben wird. Die einheitlich großen Tröpfchen fallen in eine Lösung enthaltend ein positiv oder negativ geladenes Mittel wie Calcium oder Barium, oder ein geladenes Polymer wie Polyacrylsäure, welches zur Umwandlung der flüssigen Tröpfchen in feste Kügelchen führt.
  • [0031]
    Die Art, in der die flüssigen Tröpfchen verfestigt werden, beeinflusst die Eigenschaften der Partikel. Ca2+, beispielsweise, ist ein stark gelierendes Ion, sodass eine hohe Konzentration von, beispielsweise, CaCl2 eine einwärts wandernde Gelierzone erzeugen wird während das Tröpfchen sich verfestigt. Dies erzeugt einen hohen Porositätsgradienten, wobei der verfestigte Partikel ein glattes Äußeres mit minimaler Porosität aufweist (z. B. mikroporös mit einer durchschnittlichen Porengröße von 10 Mikrometer oder weniger) und einer ansteigenden Porosität (z. B. bis zu ungefähr 50 Mikrometer) am Partikelkern. Durch das Hinzufügen von nicht-gelierenden Ionen (z. B. Na+ in der Form von NaCl) zu der Lösung zur Kompetiation mit den gelierenden Ionen, ist es möglich, den Porositätsgradienten zu beschränken, welches zu einer einheitlicheren durchschnittlichen Poro sität in dem Partikel führt. Die Porosität des Partikels, wiederum beeinflusst die Verteilung des Struktur-Polymers. Ein höherer Porositätsgradient wird zur Konzentration des Struktur-Polymers auf der Oberfläche des Partikels und nach der Entfernung des Matrix-Polymers zu einer relativ hohlen Sphäre führen. Ein geringerer Porositätsgradient, im Gegensatz hierzu, wird zu einer gleichmäßigeren Verteilung des Struktur-Polymers in dem Partikel und zu einer dichter quervernetzten fertiggestellten Sphäre führen.
  • [0032]
    In einer alternativen Ausführungsform werden Kügelchen aus einem Gemisch eines Matrix-Polymers und eines Quervernetzungsmittels wie Formaldehyd oder Glutaraldehyd erzeugt. Die Kügelchen werden mit einem Struktur-Polymer in Kontakt gebracht und das Matrix-Polymer wird nachfolgend entfernt, welches zur Bildung von polymeren sphärischen Partikeln führt. Daher eliminiert diese Ausführungsform, durch Einschluss eines Quervernetzungsmittels in dem Ausgangsmaterial zur Erzeugung der Kügelchen, die Notwendigkeit zu einem separaten Quervernetzungsschritt 106.
  • [0033]
    2 zeigt ein Flussdiagramm 200, das die verschiedenen Schritte in besonderen Ausführungsformen der Erfindung veranschaulicht, wobei der Schritt des Inkontaktbringens 104 Diffusion 202 oder Beschichtung 204 einschließt. Der Schritt des Inkontaktbringens, der Diffusion 202 verwendet, basiert auf dem Diffundieren des Struktur-Polymers in die vorgefertigten Kügelchen, die aus einem Ausgangsmaterial enthaltend ein Matrix-Polymer und ein Lösungsmittel erzeugt wurden. Diffusion kann, beispielsweise, durch das Tränken der Kügelchen in einer Lösung des Struktur-Polymers erreicht werden.
  • [0034]
    Der Schritt des Inkontaktbringens, der Beschichtung 204 verwendet, basiert auf der Verwendung einer einheitlichen Schicht des Struktur-Polymers auf der Außenfläche der Kügelchen. Das Struktur-Polymer kann, beispielsweise, aufgebracht werden durch Sprühen des Polymers auf die Oberflächen vorgefertigter Kügelchen, die aus einem allgemein nicht-porösen Matrix-Polymer wie Methac rylat hergestellt wurden, oder Tränken solcher Kügelchen in einer Lösung eines Struktur-Polymers. Eine gleichmäßige Sprühbeschichtung der Mikrosphären kann, beispielsweise, durch Suspendieren der Kügelchen in Luft während des Sprühens erreicht werden.
  • [0035]
    Das Strukturpolymer wird in die Kügelchen quervernetzt in Schritt 106. Das Matrix-Polymer, welches allgemein ein poröses Polymer in der Diffusions-Ausführungsform 202 umfasst, und ein nicht-poröses Polymer in der Beschichtungsausführungsform 204, wird nachfolgend in Schritt 108 entfernt. Das Endprodukt sind Mikrosphären einer gewünschten vorbestimmten Größe und zusammengesetzt aus dem Struktur-Polymer. Ionisch quervernetzbare Materialien wie, beispielsweise, form-bildende Mittel werden unter Verwendung von geeigneten Lösungsmitteln gelöst wie eine Lösung von Natriumhexamethaphosphat oder Ethylendiamintetraessigsäure (EDTA), die das Struktur-Polymer intakt belassen und somit zu polymeren Mikrosphären führen. Das Methacrylat in der Beschichtungsausführungsform 204 kann durch Tränken der Kügelchen in Aceton oder einem anderen Lösungsmittel entfernt werden, welche das Methacrylat ohne Auflösung der äußeren Polymerhülle entfernt und zu hohlen polymeren Sphären führt.
  • [0036]
    Die Bildung der porösen Partikel ist vorstehend erörtert. Zur Bildung von nicht-porösen Kügelchen von geeignetem kleinen Durchmesser können Verfahren wie Sphäronisation verwendet werden. Letztlich kann die Größe der hohlen polymeren Mikrosphären durch die Größe der vorgefertigten Kügelchen und die Dicke der Polymerschicht gesteuert werden.
  • [0037]
    Sphäronisierungsverfahren, die im Stand der Technik gut beschrieben sind, erzeugen Kügelchen, die geringe Oberflächen zu Volumen-Verhältnisse und glatte Oberflächen aufweisen, um das Aufbringen einer einheitlichen Schicht auf das Struktur-Polymer zu ermöglichen. Eine Vorrichtung, die als Sphäronisator bezeichnet wird, umfasst eine rotierende Reibungsplatte, die innerhalb eines hohlen Zylinders eingeschlossen ist mit einem feinen Abstand zwischen den Kanten der rotierenden Basisplatte und der Zylinderwand. Sphäronisierung beginnt üblicherweise mit Dampf-extrudierten Partikeln wie Partikeln, die durch Mahlen einer agglomerierten Masse eines löslichen Polymers wie Methacrylat erzeugt wurden. Die extrudierten Partikel werden in einheitliche Längen aufgebrochen und allmählich in sphärische Formen transformiert während sie auf der Basisplatte des Sphäronisators rotieren. Die entstehenden sphärischen Kügelchen weisen geringe Oberflächen zu Volumen-Verhältnisse und glatte Oberflächen auf, um ein glattes Beschichten des Struktur-Polymers auf den Oberflächen davon zu erreichen.
  • [0038]
    In einer weiteren Ausführungsform sind die Kügelchen Eiskristalle. Die Eiskristalle werden einfach entfernt durch Aussetzen der Mikrosphären gegenüber erhöhten Temperaturen.
  • [0039]
    Die Erfindung wird ferner durch die nachstehenden nicht-beschränkenden Beispiele veranschaulicht.
  • Beispiel 1
  • [0040]
    Eine wässrige Lösung von 2% Natriumalginat wurde durch einen Tröpfchengenerator direkt in ein 2 % CaCl2-Bad eingeleitet. Die für den Tröpfchengenerator verwendeten Parameter waren eine 300 Mikrometer Durchmesserdüse; eine Flussrate von 10 ml/min; und eine Frequenz von 260 Hz. Die CaCl2-Lösung wurde dekantiert und die entstehenden Calciumalginat-Kügelchen wurden über Nacht in einer 8 % Polyvinylalkohol (PVA)-wässrigen Lösung unter langsamem Rühren eingeweicht. Die PVA-infundierten Kügelchen wurden nachfolgend erhalten unter Verwendung eines Siebes und quervernetzt durch Tränken der Kügelchen in einem Gemisch von 3 % Formaldehyd/20 % Schwefelsäure bei 60°C über 20 Minuten. Das Alginat wurde aus den Kügelchen durch Trocknen der Kügelchen in 5 % Natriumhexametaphosphat über eine Stunde entfernt, wobei PVA-Mikrosphären von 600 Mikrometer Durchmesser entstanden.
  • [0041]
    Die Abwesenheit von nicht-gelierenden Ionen führte zu einer heterogenen Verteilung des PVA innerhalb des Partikels, mit einer hohen Konzentration an der Oberfläche des Partikels und einer relativ niedrigen Konzentration im Zentrum, wodurch eine hohle Mikrosphäre entstand.
  • Beispiel 2
  • [0042]
    Eine 2 % Alginat-Lösung wurde durch einen Tröpfchengenerator unter Verwendung einer 200 Mikrometer Düse; einer Frequenz von 660 Hz; und einer Flussrate von 5 ml/min injiziert. Die Tröpfchen wurden langsam in eine Lösung von 2 % CaCl2-Lösung gerührt. Die entstehenden Calcium-Alginat Kügelchen wurden über Nacht in einer 8 % Polyvinylalkohollösung getränkt, gesiebt und wiedergewonnen. Der Polyvinylalkohol wurde quervernetzt durch Tränken der Kügelchen in einer Lösung von 4 % Formaldehyd/20 % Schwefelsäure bei 60°C über 25 Minuten. Das Alginat wurde durch Tränken der Kügelchen in einer 5 % Natriumhexametaphosphat-Lösung bei Raumtemperatur entfernt, wobei PVA Mikrosphären von 400 Mikrometer Durchmesser entstanden.
  • [0043]
    Die Abwesenheit von nicht-gelierenden Ionen führte zu einer heterogenen Verteilung des PVA innerhalb des Partikels mit einer hohen Konzentration an der Oberfläche des Partikels und einer relativ niedrigen Konzentration im Zentrum, was zu einer hohlen Mikrosphäre führte.
  • [0044]
    Was beansprucht ist:

Claims (36)

  1. Verfahren zur Herstellung von sphärischen polymeren Partikeln, wobei das Verfahren die Schritte umfasst: – Erzeugen von sphärischen Kügelchen einer gewünschten Größe aus einem Ausgangsmaterial umfassend ein Matrix-Polymer; – Inkontaktbringen der Kügelchen mit einem Strukturpolymer; und – Quervernetzen des Strukturpolymers unter Erhalt von polymeren sphärischen Partikeln.
  2. Verfahren gemäß Anspruch 1, wobei der Schritt des Erzeugens die Verwendung eines Tröpfchengenerators umfasst.
  3. Verfahren gemäß Anspruch 1, wobei der Schritt des Erzeugens Sphäronisation umfasst.
  4. Verfahren gemäß Anspruch 1, wobei der Schritt des Inkontaktbringens das Diffundieren des Strukturpolymers in die Kügelchen umfasst.
  5. Verfahren gemäß Anspruch 4, wobei die Kügelchen porös sind.
  6. Verfahren gemäß Anspruch 5, wobei die Kügelchen ein Matrix-Polymer ausgewählt aus der Gruppe bestehend aus Alginat, Polysaccharid, Carrageen, Chitosan, Hyaluronsäure, und Carboxy-, Sulfat-, oder Amin- funktionalisierten Polymeren umfassen.
  7. Verfahren gemäß Anspruch 1, wobei der Schritt des Inkontaktbringens das Beschichten der Kügelchen mit dem Strukturpolymer umfasst.
  8. Verfahren gemäß Anspruch 7, wobei die Kügelchen im Wesentlichen nicht-porös sind.
  9. Verfahren gemäß Anspruch 8, wobei die Kügelchen ein Methacrylat-Matrixpolymer umfassen.
  10. Verfahren gemäß Anspruch 9, wobei die Kügelchen weiterhin ein Füllmittel umfassen.
  11. Verfahren gemäß Anspruch 10, wobei das Füllmittel Stärke ist.
  12. Verfahren gemäß Anspruch 2, wobei der Schritt des Erzeugens umfasst (i) Ausbilden von Tröpfchen durch Treiben eines Gemisches umfassend das Matrix-Polymer und ein Lösungsmittel durch den Tröpfchengenerator, und (ii) Ablagern der Tröpfchen in eine Gelier-Lösung umfassend Gelier-Ionen zur Verfestigung der Tröpfchen in Kügelchen, wobei die Kügelchen einen Porositätsgradienten aufweisen.
  13. Verfahren gemäß Anspruch 12, wobei das Lösungsmittel nicht das Quervernetzen des Strukturpolymers beeinträchtigt.
  14. Verfahren gemäß Anspruch 12, wobei die Gelierlösung ferner nicht-gelierende Ionen zur Beschränkung des Porositätsgradienten umfasst.
  15. Verfahren gemäß Anspruch 12, wobei die Gelierlösung keine nicht-gelierenden Ionen enthält, sodass der Porositätsgradient nicht beschränkt wird.
  16. Verfahren gemäß Anspruch 4, wobei das Diffundieren das Tränken der Kügelchen in einer Lösung umfassend das Strukturpolymer umfasst.
  17. Verfahren gemäß Anspruch 7, wobei das Beschichten das Tränken der Kügelchen in einer Lösung umfassend das Strukturpolymer umfasst.
  18. Verfahren gemäß Anspruch 7, wobei das Beschichten das Besprühen der Kügelchen mit einer Lösung umfassend das Strukturpolymer umfasst.
  19. Verfahren gemäß Anspruch 1, das weiterhin den Schritt des Entfernen des Matrix-Polymers nach dem Quervernetzungsschritt durch Aussetzen der sphärischen Polymerpartikel gegenüber einem ausschließlich für das Matrixpolymer selektiven Lösungsmittel umfasst.
  20. Verfahren gemäß Anspruch 19, wobei das Lösungsmittel eine Lösung von Natriumhexametaphosphat umfasst.
  21. Verfahren. gemäß Anspruch 19, wobei das Lösungsmittel eine Lösung von Ethylendiaminetetraacetat umfasst.
  22. Verfahren gemäß Anspruch 19, wobei das Lösungsmittel Aceton umfasst.
  23. Verfahren gemäß Anspruch 1, wobei die entstehenden polymeren sphärischen Partikel im Bereich von 1 bis 50 Mikrometer Durchmesser liegen.
  24. Verfahren gemäß Anspruch 1, wobei die entstehenden polymeren sphärischen Partikel im Bereich von 50 bis 100 Mikrometer Durchmesser liegen.
  25. Verfahren gemäß Anspruch 1, wobei die entstehenden polymeren sphärischen Partikel im Bereich von 100 bis 600 Mikrometer Durchmesser liegen.
  26. Verfahren gemäß Anspruch 1, wobei die entstehenden polymeren sphärischen Partikel im Bereich von 600 bis 1000 Mikrometer Durchmesser liegen.
  27. Verfahren gemäß Anspruch 1, wobei das Matrix-Polymer ein formbildendes Mittel ist.
  28. Verfahren gemäß Anspruch 1, wobei das Strukturpolymer ausgewählt ist aus der Gruppe bestehend aus Polyvinylalkohol, Polyacrylamid, Polyethylenglykol, Polyamide, Polyharnstoffe, Polyurethane, und Derivate davon.
  29. Verfahren gemäß Anspruch 1, wobei der Quervernetzungsschritt die Verwendung eines Quervernetzungsmittels umfasst.
  30. Verfahren gemäß Anspruch 29, wobei das Quervernetzungsmittel kovalente Bindungen mit dem Strukturpolymer ausbildet.
  31. Verfahren gemäß Anspruch 1, wobei der Quervernetzungsschritt die Verwendung von Strahlung umfasst.
  32. Verfahren gemäß Anspruch 29, wobei das Ausgangsmaterial das Quervernetzungsmittel umfasst.
  33. Verfahren zur Herstellung von sphärischen polymeren Partikeln, wobei das Verfahren die Schritte umfasst: – Erzeugen von Eiskügelchen; – Inkontaktbringen der Kügelchen mit einem Strukturpolymer; und – Quervernetzen des Strukturpolymers unter Erzeugung von polymeren sphärischen Partikeln.
  34. Verfahren gemäß Anspruch 33, ferner umfassend den Schritt des Entfernens des Eises nach dem Quervernetzungsschritt durch Aussetzen der Partikel gegenüber einer erhöhten Temperatur.
  35. Verfahren gemäß Anspruch 33, wobei der Schritt des Inkontaktbringens das Beschichten der Kügelchen mit dem Strukturpolymer umfasst.
  36. Verfahren gemäß Anspruch 33, wobei das Strukturpolymer ausgewählt ist aus der Gruppe bestehend aus Polyvinylalkohol, Polyacrylamid, Polyethylenglykol, Polyamide, Polyharnstoffe, Polyurethane und Derivate davon.
DE2003608159 2002-03-29 2003-03-28 Verfahren zur herstellung von polymeren microsphären Active DE60308159T2 (de)

Priority Applications (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
US109966 2002-03-29
US10109966 US7094369B2 (en) 2002-03-29 2002-03-29 Processes for manufacturing polymeric microspheres
PCT/US2003/009471 WO2003082250A1 (en) 2002-03-29 2003-03-28 Processes for manufacturing polymeric microspheres

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE60308159T2 true DE60308159T2 (de) 2007-08-09

Family

ID=28453206

Family Applications (2)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2003608159 Active DE60308159T2 (de) 2002-03-29 2003-03-28 Verfahren zur herstellung von polymeren microsphären
DE2003608159 Active DE60308159D1 (de) 2002-03-29 2003-03-28 Verfahren zur herstellung von polymeren microsphären

Family Applications After (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2003608159 Active DE60308159D1 (de) 2002-03-29 2003-03-28 Verfahren zur herstellung von polymeren microsphären

Country Status (6)

Country Link
US (3) US7094369B2 (de)
EP (1) EP1490032B1 (de)
JP (1) JP4533631B2 (de)
CA (1) CA2480631A1 (de)
DE (2) DE60308159T2 (de)
WO (1) WO2003082250A1 (de)

Families Citing this family (75)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US8460367B2 (en) 2000-03-15 2013-06-11 Orbusneich Medical, Inc. Progenitor endothelial cell capturing with a drug eluting implantable medical device
US9522217B2 (en) 2000-03-15 2016-12-20 Orbusneich Medical, Inc. Medical device with coating for capturing genetically-altered cells and methods for using same
US8088060B2 (en) 2000-03-15 2012-01-03 Orbusneich Medical, Inc. Progenitor endothelial cell capturing with a drug eluting implantable medical device
US20040266983A1 (en) * 2000-08-17 2004-12-30 Reeve Lorraine E Purified polyoxyalkylene block copolymers
US9080146B2 (en) 2001-01-11 2015-07-14 Celonova Biosciences, Inc. Substrates containing polyphosphazene as matrices and substrates containing polyphosphazene with a micro-structured surface
US7462366B2 (en) 2002-03-29 2008-12-09 Boston Scientific Scimed, Inc. Drug delivery particle
US7449236B2 (en) * 2002-08-09 2008-11-11 Boston Scientific Scimed, Inc. Porous polymeric particle comprising polyvinyl alcohol and having interior to surface porosity-gradient
US8012454B2 (en) 2002-08-30 2011-09-06 Boston Scientific Scimed, Inc. Embolization
US7053134B2 (en) * 2002-04-04 2006-05-30 Scimed Life Systems, Inc. Forming a chemically cross-linked particle of a desired shape and diameter
EP1511522B1 (de) 2002-06-12 2011-08-10 Boston Scientific Limited Quellstoffe
US7842377B2 (en) * 2003-08-08 2010-11-30 Boston Scientific Scimed, Inc. Porous polymeric particle comprising polyvinyl alcohol and having interior to surface porosity-gradient
US7976823B2 (en) 2003-08-29 2011-07-12 Boston Scientific Scimed, Inc. Ferromagnetic particles and methods
US7883490B2 (en) 2002-10-23 2011-02-08 Boston Scientific Scimed, Inc. Mixing and delivery of therapeutic compositions
KR101198550B1 (ko) * 2003-03-24 2012-11-06 플루로메드, 인코포레이티드 역성 열감응 중합체를 사용하는 일시적인 색전화
EP2860292A3 (de) 2003-05-08 2015-10-14 Tepha, Inc. Medizinische Polyhydroxyalkanoattextilien und -fasern
US7901770B2 (en) 2003-11-04 2011-03-08 Boston Scientific Scimed, Inc. Embolic compositions
WO2005046438A3 (en) * 2003-11-06 2006-06-01 Pluromed Inc Internal clamp for surgical procedures
US20050175709A1 (en) 2003-12-11 2005-08-11 Baty Ace M.Iii Therapeutic microparticles
US8048086B2 (en) 2004-02-25 2011-11-01 Femasys Inc. Methods and devices for conduit occlusion
US9238127B2 (en) 2004-02-25 2016-01-19 Femasys Inc. Methods and devices for delivering to conduit
US8048101B2 (en) 2004-02-25 2011-11-01 Femasys Inc. Methods and devices for conduit occlusion
US8052669B2 (en) 2004-02-25 2011-11-08 Femasys Inc. Methods and devices for delivery of compositions to conduits
US7736671B2 (en) 2004-03-02 2010-06-15 Boston Scientific Scimed, Inc. Embolization
US8173176B2 (en) 2004-03-30 2012-05-08 Boston Scientific Scimed, Inc. Embolization
JP4655505B2 (ja) * 2004-04-28 2011-03-23 東レ株式会社 架橋生分解性粒子およびその製造方法
US7311861B2 (en) 2004-06-01 2007-12-25 Boston Scientific Scimed, Inc. Embolization
EP1778305B1 (de) 2004-08-03 2010-07-07 Tepha, Inc. Nichtkräuselnde polyhydroxyalkanoatnähte
DE602005027229D1 (de) 2004-10-25 2011-05-12 Celonova Biosciences Germany Gmbh Beladbare polyphosphazenhaltige teilchen für therapeutische und/oder diagnostische anwendungen sowie herstellungs- und verwendungsverfahren dafür
US9114162B2 (en) 2004-10-25 2015-08-25 Celonova Biosciences, Inc. Loadable polymeric particles for enhanced imaging in clinical applications and methods of preparing and using the same
US9107850B2 (en) 2004-10-25 2015-08-18 Celonova Biosciences, Inc. Color-coded and sized loadable polymeric particles for therapeutic and/or diagnostic applications and methods of preparing and using the same
WO2006047748A3 (en) * 2004-10-26 2007-08-16 Cordis Neurovascular Inc Method of delivering embolic particles to an aneurysm
US8425550B2 (en) 2004-12-01 2013-04-23 Boston Scientific Scimed, Inc. Embolic coils
US20060177513A1 (en) * 2005-01-28 2006-08-10 Tepha, Inc. Embolization using poly-4-hydroxybutyrate particles
US7858183B2 (en) 2005-03-02 2010-12-28 Boston Scientific Scimed, Inc. Particles
US7727555B2 (en) 2005-03-02 2010-06-01 Boston Scientific Scimed, Inc. Particles
US20060228550A1 (en) * 2005-04-08 2006-10-12 Chung Cheng Institute Of Technology, National Defense University Method for depositing metallic nanoparticles on monodipersive polystyrene microspheres
US7963287B2 (en) 2005-04-28 2011-06-21 Boston Scientific Scimed, Inc. Tissue-treatment methods
US9463426B2 (en) 2005-06-24 2016-10-11 Boston Scientific Scimed, Inc. Methods and systems for coating particles
US7387813B2 (en) * 2005-07-07 2008-06-17 Specialty Coating Systems, Inc. Methods of preparation of hollow microstructures and nanostructures
US8007509B2 (en) 2005-10-12 2011-08-30 Boston Scientific Scimed, Inc. Coil assemblies, components and methods
US8101197B2 (en) 2005-12-19 2012-01-24 Stryker Corporation Forming coils
US8152839B2 (en) 2005-12-19 2012-04-10 Boston Scientific Scimed, Inc. Embolic coils
US7947368B2 (en) 2005-12-21 2011-05-24 Boston Scientific Scimed, Inc. Block copolymer particles
EP2368581A3 (de) * 2006-01-30 2012-07-18 Biosphere Medical, Inc. Poröse intravaskuläre Embolisierungspartikel und zugehörige Verfahren
US7749304B2 (en) * 2006-01-30 2010-07-06 General Electric Company Method for storing hydrogen, and related articles and systems
WO2008014065A1 (en) * 2006-07-27 2008-01-31 Boston Scientific Limited Particles
US20100311638A1 (en) * 2006-10-27 2010-12-09 Paul Tiege Method for Altering the Shape of Polymer Particles
US8414927B2 (en) 2006-11-03 2013-04-09 Boston Scientific Scimed, Inc. Cross-linked polymer particles
US7943683B2 (en) 2006-12-01 2011-05-17 Tepha, Inc. Medical devices containing oriented films of poly-4-hydroxybutyrate and copolymers
WO2008130529A1 (en) * 2007-04-16 2008-10-30 University Of Toledo Hybrid biomimetic particles, methods of making same and uses therefor
US20080317795A1 (en) * 2007-05-21 2008-12-25 Daniel Henry Traynor Highly charged microcapsules
US20090092675A1 (en) * 2007-10-05 2009-04-09 Boston Scientific Scimed, Inc. Compositions containing multiple polymers and particles made using the compositions
JP5426564B2 (ja) 2007-11-09 2014-02-26 スリーエム イノベイティブ プロパティズ カンパニー 多孔質高分子樹脂
US20090130017A1 (en) * 2007-11-19 2009-05-21 Searete Llc Targeted short-lived drug delivery
US20090187254A1 (en) * 2007-12-19 2009-07-23 Boston Scientific Scimed, Inc. Urological medical devices for release of urologically beneficial agents
US9820746B2 (en) 2008-07-28 2017-11-21 Incube Laboratories LLC System and method for scaffolding anastomoses
WO2010014703A3 (en) * 2008-07-31 2010-11-25 Boston Scientific Scimed, Inc. Medical articles comprising biodegradable block copolymers
US8246876B2 (en) * 2008-08-18 2012-08-21 Cook Medical Technologies Llc Embolization particles and method for making same
US9554826B2 (en) 2008-10-03 2017-01-31 Femasys, Inc. Contrast agent injection system for sonographic imaging
US20110212179A1 (en) * 2008-10-30 2011-09-01 David Liu Micro-spherical porous biocompatible scaffolds and methods and apparatus for fabricating same
US20100131001A1 (en) * 2008-11-24 2010-05-27 Medtronic Vascular, Inc. Targeted Drug Delivery for Aneurysm Treatment
US20100131051A1 (en) * 2008-11-24 2010-05-27 Medtronic Vascular, Inc. Systems and Methods for Treatment of Aneurysms Using Zinc Chelator(s)
US9358140B1 (en) 2009-11-18 2016-06-07 Aneuclose Llc Stent with outer member to embolize an aneurysm
CN104382862A (zh) * 2008-12-02 2015-03-04 生物相容英国有限公司 胰腺肿瘤治疗
KR20130124322A (ko) * 2010-09-29 2013-11-13 사이언 카디오-바스큘라, 인크. 미소구의 가공 방법, 이에 의해 가공된 미소구, 및 그의 용도
US8877221B2 (en) 2010-10-27 2014-11-04 Warsaw Orthopedic, Inc. Osteoconductive matrices comprising calcium phosphate particles and statins and methods of using the same
US9107983B2 (en) 2010-10-27 2015-08-18 Warsaw Orthopedic, Inc. Osteoconductive matrices comprising statins
US8394647B2 (en) 2011-02-17 2013-03-12 Siemens Healthcare Diagnostics Inc. Reducing non-covalently bound polysaccharide on supports
US9308190B2 (en) 2011-06-06 2016-04-12 Warsaw Orthopedic, Inc. Methods and compositions to enhance bone growth comprising a statin
JP2016538348A (ja) 2013-09-19 2016-12-08 テルモ株式会社 ポリマー粒子
EP3046956A4 (de) 2013-09-19 2017-05-17 Microvention Inc Polymerfilme
CN105916495A (zh) 2013-11-08 2016-08-31 泰尔茂株式会社 聚合物颗粒
US9555155B2 (en) 2014-12-11 2017-01-31 Tepha, Inc. Methods of orienting multifilament yarn and monofilaments of poly-4-hydroxybutyrate and copolymers thereof
WO2016154592A1 (en) 2015-03-26 2016-09-29 Microvention, Inc. Embiolic particles
WO2017223315A1 (en) * 2016-06-22 2017-12-28 Tufts University Macroporous chitosan-polyacrylamide hydrogel microspheres and preparation thereof

Family Cites Families (201)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2275154A (en) 1940-07-10 1942-03-03 United Drug Company Method for making capsules
US2609347A (en) 1948-05-27 1952-09-02 Wilson Christopher Lumley Method of making expanded polyvinyl alcohol-formaldehyde reaction product and product resulting therefrom
JPS4820019B1 (de) * 1969-06-05 1973-06-18
US3737398A (en) * 1969-11-13 1973-06-05 D Yamaguchi Method of making a polyvinyl acetal sponge buff
JPS5146133B2 (de) * 1972-06-08 1976-12-07
GB1513939A (en) 1974-11-26 1978-06-14 Ceskoslovenska Akademie Ved Method of manufacturing spherical polymer particles from polymer solutions
US4076640A (en) 1975-02-24 1978-02-28 Xerox Corporation Preparation of spheroidized particles
US3957933A (en) 1975-03-05 1976-05-18 General Atomic Company Apparatus for producing microspherical particles and method for operating such apparatus
JPS51135958A (en) * 1975-05-20 1976-11-25 Fuji Photo Film Co Ltd Method of making fine powder polymer having pores
US4025686A (en) 1975-06-26 1977-05-24 Owens-Corning Fiberglas Corporation Molded composite article and method for making the article
US4034759A (en) * 1975-08-27 1977-07-12 Xomed, Inc. Moisture-expandable prosthesis
US4098728A (en) * 1976-01-02 1978-07-04 Solomon Rosenblatt Medical surgical sponge and method of making same
US4055377A (en) 1976-08-03 1977-10-25 Minnesota Mining And Manufacturing Company Magnetically orientable retroreflectorization particles
GB1591924A (en) * 1976-10-25 1981-07-01 Berger Jenson & Nicholson Ltd Polymer aggregates
US4159719A (en) * 1977-05-09 1979-07-03 Xomed, Inc. Moisture-expandable ear wick
ES478736A1 (es) 1978-03-23 1979-06-01 Hoechst Ag Procedimiento para la preparacion de un granulado de poli( alcohol vinilico) que contiene agente plasificante.
DE2834539A1 (de) 1978-08-07 1980-02-21 Basf Ag Makroporoese polymere als traegermaterial zur kovalenten bindung von proteinen
US4793980A (en) 1978-09-21 1988-12-27 Torobin Leonard B Hollow porous microspheres as substrates and containers for catalyst
US4243794A (en) 1978-10-10 1981-01-06 Minnesota Mining And Manufacturing Company Mixture of rough and spheroidized resin particles
US4198318A (en) 1978-11-24 1980-04-15 Conoco, Inc. Production of high strength alumina spheres by hydrogelling corresponding slurries
US4268495A (en) 1979-01-08 1981-05-19 Ethicon, Inc. Injectable embolization and occlusion solution
US4246208A (en) 1979-03-22 1981-01-20 Xerox Corporation Dust-free plasma spheroidization
US4346712A (en) 1979-04-06 1982-08-31 Kuraray Company, Ltd. Releasable balloon catheter
DK59781A (da) 1980-02-18 1981-08-19 L Lazar Silikongummiblanding til kirurgisk avendelse
US4271281A (en) * 1980-05-29 1981-06-02 American Hoechst Corporation Process for preparing styrenic polymer particles
DE3031737A1 (de) * 1980-08-22 1982-04-01 Bayer Ag Verfahren zur herstellung von perlpolymerisaten einheitlicher teilchengroesse
CA1166413A (en) * 1980-10-30 1984-05-01 Edward E. Timm Process and apparatus for preparing uniform size polymer beads
US4657756A (en) 1980-11-17 1987-04-14 Schering Aktiengesellschaft Microbubble precursors and apparatus for their production and use
US4681119A (en) 1980-11-17 1987-07-21 Schering Aktiengesellschaft Method of production and use of microbubble precursors
US4442843A (en) 1980-11-17 1984-04-17 Schering, Ag Microbubble precursors and methods for their production and use
EP0060138B1 (de) 1981-03-11 1986-09-03 Unilever Plc Poröse, vernetzte Polymere mit niedriger Dichte und ihre Herstellung
US4678814A (en) * 1981-03-30 1987-07-07 California Institute Of Technology Polyacrolein microspheres
US4622362A (en) 1981-03-30 1986-11-11 California Institute Of Technology Polyacrolein microspheres
US4413070A (en) 1981-03-30 1983-11-01 California Institute Of Technology Polyacrolein microspheres
US4428869A (en) 1981-08-20 1984-01-31 International Flavors & Fragrances Inc. Cologne consisting of microcapsule suspension
US4456693A (en) 1982-03-08 1984-06-26 W. R. Grace & Co. Hydrocracking catalyst
US4452773A (en) * 1982-04-05 1984-06-05 Canadian Patents And Development Limited Magnetic iron-dextran microspheres
US4472552A (en) 1982-09-27 1984-09-18 W. R. Grace & Co. Continuous process for making solid, free-flowing water dispersible PVA-aldehyde reaction product
US4459145A (en) 1982-09-30 1984-07-10 The United States Of America As Represented By The United States Department Of Energy Fabrication of glass microspheres with conducting surfaces
JPH0333338B2 (de) 1983-01-17 1991-05-16 Morishita Jintan Co
CA1225585A (en) * 1983-06-30 1987-08-18 Maria T. Litvinova Composition for embolization of blood vessels
US4492720A (en) * 1983-11-15 1985-01-08 Benjamin Mosier Method of preparing microspheres for intravascular delivery
US4573967A (en) 1983-12-06 1986-03-04 Eli Lilly And Company Vacuum vial infusion system
US4671954A (en) * 1983-12-13 1987-06-09 University Of Florida Microspheres for incorporation of therapeutic substances and methods of preparation thereof
US4551436A (en) 1984-04-11 1985-11-05 General Electric Company Fabrication of small dense silicon carbide spheres
DE3414924A1 (de) 1984-04-19 1985-10-31 Klaus Draenert Beschichtetes verankerungsteil fuer implantate
US4674480A (en) * 1984-05-25 1987-06-23 Lemelson Jerome H Drug compositions and methods of applying same
FR2566384B1 (fr) * 1984-06-21 1986-09-05 Saint Gobain Vitrage Perfectionnements aux techniques de production de microspheres en verre
DE3527482C2 (de) * 1984-07-31 1987-07-23 Fuji Spinning Co., Ltd., Tokio/Tokyo, Jp
GB8419708D0 (en) * 1984-08-02 1984-09-05 Shell Int Research Preparation of silica spheres
US4623706A (en) 1984-08-23 1986-11-18 The Dow Chemical Company Process for preparing uniformly sized polymer particles by suspension polymerization of vibratorily excited monomers in a gaseous or liquid stream
JPH0429410B2 (de) * 1984-10-22 1992-05-18
US4789501A (en) 1984-11-19 1988-12-06 The Curators Of The University Of Missouri Glass microspheres
US4675113A (en) 1984-11-28 1987-06-23 University Patents, Inc. Affinity chromatography using dried calcium alginate-magnetite separation media in a magnetically stabilized fluidized bed
EP0184198B1 (de) * 1984-12-06 1989-03-01 Kanegafuchi Kagaku Kogyo Kabushiki Kaisha Verfahren zur Herstellung von Tröpfchen
US5106903A (en) * 1984-12-17 1992-04-21 Lehigh University Preparation of large particle size monodisperse latexes
US4897255A (en) * 1985-01-14 1990-01-30 Neorx Corporation Metal radionuclide labeled proteins for diagnosis and therapy
JPH0678460B2 (ja) * 1985-05-01 1994-10-05 株式会社バイオマテリアル・ユニバース 多孔質透明ポリビニルアルユールゲル
JPH0371406B2 (de) * 1985-06-24 1991-11-13 Teisan Seiyaku Kk
DE3681230D1 (de) * 1985-07-12 1991-10-10 Ekman Bo Magnus Verfahren zur herstellung von kleinen, sphaerischen polymerpartikeln.
USH915H (en) 1985-07-22 1991-05-07 Gibbs Marylu B Controlled macroporous copolymer properties by removal of impurities in the diluent
US4742086A (en) * 1985-11-02 1988-05-03 Lion Corporation Process for manufacturing porous polymer
DE3543348A1 (de) 1985-12-07 1987-06-11 Bayer Ag Perlfoermige vernetzte, epoxy- und basische aminogruppen aufweisende mischpolymerisate, verfahren zu ihrer herstellung und ihre verwendung
JPH0417931B2 (de) * 1986-01-22 1992-03-26 Teisan Seiyaku Kk
US4929400A (en) * 1986-04-28 1990-05-29 California Institute Of Technology Production of monodisperse, polymeric microspheres
JPS6317904A (en) 1986-07-09 1988-01-25 Mitsubishi Chem Ind Ltd Production of crosslinked porous polyvinyl alcohol particle
US4743507A (en) * 1986-09-12 1988-05-10 Franses Elias I Nonspherical microparticles and method therefor
GB2196252B (en) 1986-09-18 1990-10-17 London Pharmacy Innovation Gastric controlled-release dosage forms
US5114421A (en) 1986-09-22 1992-05-19 Polak Robert B Medicament container/dispenser assembly
CA1287459C (en) 1986-10-01 1991-08-13 Mukesh Jain Process for the preparation of hollow microspheres
US4859711A (en) 1986-10-01 1989-08-22 Alcan International Limited Hollow microspheres
DE3787700T3 (de) * 1986-10-29 1998-12-24 Kanegafuchi Chemical Ind Gleichförmige Polymerteilchen.
US5292814A (en) * 1987-04-29 1994-03-08 Ernst Bayer Process for the preparation of monodispersed polymer beads
US4795741A (en) 1987-05-06 1989-01-03 Biomatrix, Inc. Compositions for therapeutic percutaneous embolization and the use thereof
JPH0612993B2 (ja) * 1987-08-10 1994-02-23 株式会社クラレ 球状の微生物固定化成形物の製造法
US4819637A (en) 1987-09-01 1989-04-11 Interventional Therapeutics Corporation System for artificial vessel embolization and devices for use therewith
JPH0762054B2 (ja) 1987-10-13 1995-07-05 倉敷紡績株式会社 架橋重合体粒子
US4850978A (en) 1987-10-29 1989-07-25 Baxter International Inc. Drug delivery cartridge with protective cover
US4804366A (en) 1987-10-29 1989-02-14 Baxter International Inc. Cartridge and adapter for introducing a beneficial agent into an intravenous delivery system
US4981625A (en) 1988-03-14 1991-01-01 California Institute Of Technology Monodisperse, polymeric microspheres produced by irradiation of slowly thawing frozen drops
FR2634376B1 (fr) * 1988-07-21 1992-04-17 Farmalyoc Nouvelle forme unitaire, solide et poreuse comprenant des microparticules et/ou des nanoparticules, ainsi que sa preparation
US4933372A (en) 1988-09-26 1990-06-12 Supelco, Inc. Porous rigid resins and process of preparation
US5047438A (en) 1988-09-26 1991-09-10 Supelco, Inc. Porous rigid resins and process of preparation
US5258028A (en) * 1988-12-12 1993-11-02 Ersek Robert A Textured micro implants
US4946899A (en) 1988-12-16 1990-08-07 The University Of Akron Thermoplastic elastomers of isobutylene and process of preparation
FR2641692B1 (de) * 1989-01-17 1995-05-12 Nippon Zeon Co
US5091205A (en) * 1989-01-17 1992-02-25 Union Carbide Chemicals & Plastics Technology Corporation Hydrophilic lubricious coatings
US5032117A (en) 1989-01-30 1991-07-16 Motta Louis J Tandem syringe
GB8905934D0 (en) 1989-03-15 1989-04-26 Dow Europ Sa A process for preparing adsorptive porous resin beads
US5888930A (en) * 1989-03-27 1999-03-30 Bend Research, Inc. Asymmetric microporous beads for controlled release
CA2017570C (en) * 1989-05-31 2000-12-19 James R. Gross Porous structure of an absorbent polymer
US5007940A (en) * 1989-06-09 1991-04-16 American Medical Systems, Inc. Injectable polymeric bodies
US5116387A (en) * 1989-06-09 1992-05-26 American Medical Systems, Inc. Preparation of injectable polymeric bodies
US5158573A (en) 1989-06-09 1992-10-27 American Medical Systems, Inc. Injectable polymeric bodies
US5190760A (en) * 1989-07-08 1993-03-02 Coopers Animal Health Limited Solid pharmaceutical composition
US5580575A (en) * 1989-12-22 1996-12-03 Imarx Pharmaceutical Corp. Therapeutic drug delivery systems
US5469854A (en) * 1989-12-22 1995-11-28 Imarx Pharmaceutical Corp. Methods of preparing gas-filled liposomes
US5585112A (en) * 1989-12-22 1996-12-17 Imarx Pharmaceutical Corp. Method of preparing gas and gaseous precursor-filled microspheres
US5147937A (en) 1990-03-22 1992-09-15 Rohm And Haas Company Process for making controlled, uniform-sized particles in the 1 to 50 micrometer range
JPH03297475A (en) 1990-04-16 1991-12-27 Ken Ishihara Controlling method for emission of medicine by means of resonance sound wave
CA2016870C (en) 1990-05-15 1994-03-29 Arnie Drudik Dispenser for storing and mixing several components
JP2514087Y2 (ja) * 1990-05-25 1996-10-16 幸三 牧田 離脱式両端逆止弁付きバル―ン
WO1991019483A1 (en) * 1990-06-20 1991-12-26 Advanced Polymer Systems, Inc. Compositions and methods for the controlled release of soluble active substances
US5202352A (en) * 1990-08-08 1993-04-13 Takeda Chemical Industries, Ltd. Intravascular embolizing agent containing angiogenesis-inhibiting substance
US5484584A (en) * 1990-10-02 1996-01-16 Board Of Regents, The University Of Texas System Therapeutic and diagnostic use of modified polymeric microcapsules
US5149543A (en) * 1990-10-05 1992-09-22 Massachusetts Institute Of Technology Ionically cross-linked polymeric microcapsules
JPH04192030A (en) * 1990-11-27 1992-07-10 Canon Inc Printer buffer device
US5120349A (en) * 1990-12-07 1992-06-09 Landec Labs, Inc. Microcapsule having temperature-dependent permeability profile
US5171214A (en) 1990-12-26 1992-12-15 Abbott Laboratories Drug storage and delivery system
US5171217A (en) 1991-02-28 1992-12-15 Indiana University Foundation Method for delivery of smooth muscle cell inhibitors
US5147631A (en) 1991-04-30 1992-09-15 Du Pont Merck Pharmaceutical Company Porous inorganic ultrasound contrast agents
FR2676927B1 (fr) * 1991-05-29 1995-06-23 Ibf Microspheres utilisables pour les occlusions vasculaires therapeutiques et solutions injectables les contenant.
US5216096A (en) * 1991-09-24 1993-06-01 Japan Synthetic Rubber Co., Ltd. Process for the preparation of cross-linked polymer particles
KR100259989B1 (ko) * 1991-10-01 2000-08-01 모리다 가쓰라 서방성 마이크로캡슐 제제 및 그의 제조법
JP3356447B2 (ja) * 1991-10-16 2002-12-16 テルモ株式会社 乾燥高分子ゲルからなる血管病変塞栓材料
WO1993012877A1 (en) * 1991-12-20 1993-07-08 Allied-Signal Inc. Low density materials having high surface areas and articles formed therefrom for use in the recovery of metals
US5480644A (en) * 1992-02-28 1996-01-02 Jsf Consultants Ltd. Use of injectable biomaterials for the repair and augmentation of the anal sphincters
DE69314253D1 (de) * 1992-07-24 1997-11-06 Takeda Chemical Industries Ltd Mikropartikel-Zusammensetzung und Herstellung derselben
US5807323A (en) * 1992-08-13 1998-09-15 Science Incorporated Mixing and delivery syringe assembly
US5512604A (en) * 1992-08-28 1996-04-30 The Dow Chemical Company Porous copolymers having a cellular polymeric structure suitable for preparing ion-exchange resins and adsorbents
EP0835664A3 (de) * 1992-09-16 1998-08-12 Nycomed As Verbesserungen in oder an Kontrastmitteln
GB9221329D0 (en) * 1992-10-10 1992-11-25 Delta Biotechnology Ltd Preparation of further diagnostic agents
US5382260A (en) * 1992-10-30 1995-01-17 Interventional Therapeutics Corp. Embolization device and apparatus including an introducer cartridge and method for delivering the same
JP3256583B2 (ja) * 1992-12-10 2002-02-12 株式会社リコー 電子写真用トナー及びその製法
US5288763A (en) * 1992-12-23 1994-02-22 The Johns Hopkins University School Of Medicine Porous, polymer beads and process of their preparation
US5811447A (en) * 1993-01-28 1998-09-22 Neorx Corporation Therapeutic inhibitor of vascular smooth muscle cells
US6482436B1 (en) * 1993-01-29 2002-11-19 Ferx Incorporated Magnetically responsive composition
US5328936A (en) * 1993-02-01 1994-07-12 Rohm And Haas Company Polymerization process for making porous polymeric particles
US5320639A (en) * 1993-03-12 1994-06-14 Meadox Medicals, Inc. Vascular plug delivery system
US5994341A (en) * 1993-07-19 1999-11-30 Angiogenesis Technologies, Inc. Anti-angiogenic Compositions and methods for the treatment of arthritis
KR101222904B1 (ko) * 1993-07-19 2013-01-17 안지오테크 파마슈티칼즈, 인코포레이티드 항맥관형성 조성물, 당해 조성물로 피복된 스텐트 및 당해 스텐트의 제조방법
US5398851A (en) * 1993-08-06 1995-03-21 River Medical, Inc. Liquid delivery device
US5397303A (en) * 1993-08-06 1995-03-14 River Medical, Inc. Liquid delivery device having a vial attachment or adapter incorporated therein
US5396133A (en) * 1993-10-01 1995-03-07 Cirrus Logic, Inc. High speed CMOS current switching circuits
EP1258262A3 (de) * 1993-10-28 2002-12-18 Medrad, Inc. System zur Kontrastmittelabgabe
CN1075959C (zh) * 1994-01-21 2001-12-12 瑟泰克斯医学有限公司 放射性颗粒材料,其制备方法和用途
US5534589A (en) * 1994-05-04 1996-07-09 Minnesota Mining And Manufacturing Company Repulpable plastic films
DE69521997T2 (de) * 1994-05-15 2002-04-04 Apbiotech Ab Uppsala Verfahren zur herstellung von teilchen und teilchen die mit hilfe dieses verfahrens hergestellt werden können
US5583162A (en) * 1994-06-06 1996-12-10 Biopore Corporation Polymeric microbeads and method of preparation
US5639710A (en) * 1994-07-06 1997-06-17 Zeneca Limited Solid microspheres for agriculturally active compounds and process for their production
DK175166B1 (da) * 1995-01-03 2004-06-21 Cook William Europ Fremgangsmåde til fremstilling af et aggregat til placering af en embolisationscoil i det vaskulære system og et sådant aggregat samt et apparat til fremføring af aggregatet
DE69632392D1 (de) * 1995-01-27 2004-06-09 Scimed Life Systems Inc Embolisationssystem
US6179817B1 (en) * 1995-02-22 2001-01-30 Boston Scientific Corporation Hybrid coating for medical devices
US5876372A (en) * 1995-03-22 1999-03-02 Abbott Laboratories Syringe system accomodating seperate prefilled barrels for two constituents
EP0817620B1 (de) * 1995-03-28 2002-01-30 Fidia Advanced Biopolymers, S.R.L. Nanosphären mit einem biokompatiblen polysaccharid
US6428771B1 (en) * 1995-05-15 2002-08-06 Pharmaceutical Discovery Corporation Method for drug delivery to the pulmonary system
ES2248817T3 (es) * 1995-06-06 2006-03-16 C.R. Bard, Inc. Procedimiento de preparacion de particulas reticuladas de polimeros hidrosolubles, las particulas obtenidas y su utilizacion.
US6214331B1 (en) * 1995-06-06 2001-04-10 C. R. Bard, Inc. Process for the preparation of aqueous dispersions of particles of water-soluble polymers and the particles obtained
US6143211A (en) * 1995-07-21 2000-11-07 Brown University Foundation Process for preparing microparticles through phase inversion phenomena
US5877224A (en) * 1995-07-28 1999-03-02 Rutgers, The State University Of New Jersey Polymeric drug formulations
US5888546A (en) * 1995-08-28 1999-03-30 The Regents Of The University Of California Embolic material for endovascular occlusion of abnormal vasculature and method for using the same
JPH09157433A (ja) * 1995-12-07 1997-06-17 Unitika Chem Kk ポリビニルアルコール系ゲル成形物および微生物固定化成形物の製造方法
US5752974A (en) * 1995-12-18 1998-05-19 Collagen Corporation Injectable or implantable biomaterials for filling or blocking lumens and voids of the body
US5702361A (en) * 1996-01-31 1997-12-30 Micro Therapeutics, Inc. Method for embolizing blood vessels
US5895398A (en) * 1996-02-02 1999-04-20 The Regents Of The University Of California Method of using a clot capture coil
US6051247A (en) * 1996-05-30 2000-04-18 University Of Florida Research Foundation, Inc. Moldable bioactive compositions
JPH09316271A (ja) * 1996-05-31 1997-12-09 Kuraray Co Ltd 球状の含水ゲル
US5855615A (en) * 1996-06-07 1999-01-05 Menlo Care, Inc. Controller expansion sphincter augmentation media
US5741331A (en) * 1996-07-29 1998-04-21 Corvita Corporation Biostable elastomeric polymers having quaternary carbons
WO1998004616A1 (en) * 1996-07-31 1998-02-05 Kanebo Limited Porous spherical polyvinyl acetal particles, process for producing the same, and microbial carriers
JPH10204204A (ja) * 1996-07-31 1998-08-04 Kanebo Ltd 多孔性球状粒子及びその製造方法
US5756127A (en) * 1996-10-29 1998-05-26 Wright Medical Technology, Inc. Implantable bioresorbable string of calcium sulfate beads
US6090800A (en) * 1997-05-06 2000-07-18 Imarx Pharmaceutical Corp. Lipid soluble steroid prodrugs
US6056844A (en) * 1997-06-06 2000-05-02 Triton Systems, Inc. Temperature-controlled induction heating of polymeric materials
JP2002503991A (ja) * 1997-06-13 2002-02-05 マイクロ・テラピューティクス・インコーポレーテッド 形状が新規なシリンジおよびルアーハブならびに血管塞栓形成方法
US6048908A (en) * 1997-06-27 2000-04-11 Biopore Corporation Hydrophilic polymeric material
JP2933580B2 (ja) * 1997-07-22 1999-08-16 鐘紡株式会社 スポンジ状球状粒子およびその製造方法
US6056721A (en) * 1997-08-08 2000-05-02 Sunscope International, Inc. Balloon catheter and method
EP1028658A1 (de) * 1997-11-07 2000-08-23 Salviac Limited Implantierbare verschlussvorrichtung für medizinische zwecke
US5885112A (en) * 1997-11-17 1999-03-23 Adc Telecommunications, Inc. Coax connector bay and drawer
CA2316945A1 (en) * 1998-02-23 1999-08-26 Mnemoscience Gmbh Shape memory polymers
US6660301B1 (en) * 1998-03-06 2003-12-09 Biosphere Medical, Inc. Injectable microspheres for dermal augmentation and tissue bulking
US6047861A (en) * 1998-04-15 2000-04-11 Vir Engineering, Inc. Two component fluid dispenser
US6224794B1 (en) * 1998-05-06 2001-05-01 Angiotech Pharmaceuticals, Inc. Methods for microsphere production
US6165193A (en) * 1998-07-06 2000-12-26 Microvention, Inc. Vascular embolization with an expansible implant
US6296604B1 (en) * 1999-03-17 2001-10-02 Stereotaxis, Inc. Methods of and compositions for treating vascular defects
US6152943A (en) * 1998-08-14 2000-11-28 Incept Llc Methods and apparatus for intraluminal deposition of hydrogels
FR2784580B1 (fr) * 1998-10-16 2004-06-25 Biosepra Inc Microspheres de polyvinyl-alcool et procedes de fabrication de celles-ci
US6238335B1 (en) * 1998-12-11 2001-05-29 Enteric Medical Technologies, Inc. Method for treating gastroesophageal reflux disease and apparatus for use therewith
JP2000204190A (ja) * 1999-01-08 2000-07-25 Eagle Kasei:Kk ポリビニルアルコ―ル系スポンジの製造方法
US6368658B1 (en) * 1999-04-19 2002-04-09 Scimed Life Systems, Inc. Coating medical devices using air suspension
US6238403B1 (en) * 1999-10-04 2001-05-29 Microvention, Inc. Filamentous embolic device with expansible elements
US6191193B1 (en) * 2000-01-06 2001-02-20 Korea Institute Of Science & Technology Microspheric embolic materials having a dual structure of poly(vinyl acetate) core and poly(vinyl alcohol) shell and method for preparing the same
US6652883B2 (en) * 2000-03-13 2003-11-25 Biocure, Inc. Tissue bulking and coating compositions
JP2001302840A (ja) * 2000-04-24 2001-10-31 Rengo Co Ltd ポリビニルアルコールスポンジ、これを用いた固定化担体、及びその製造方法
DE10026620A1 (de) * 2000-05-29 2002-03-07 Gerhard Quelle Poröse Implantate und Partikel
US6355275B1 (en) * 2000-06-23 2002-03-12 Carbon Medical Technologies, Inc. Embolization using carbon coated microparticles
WO2002026911A1 (en) * 2000-09-27 2002-04-04 Microtek Laboratories, Inc. Macrocapsules containing microencapsulated phase change materials
WO2002034300A1 (en) * 2000-10-25 2002-05-02 Sirtex Medical Limited Polymer based radionuclide containing particulate material
US6545097B2 (en) * 2000-12-12 2003-04-08 Scimed Life Systems, Inc. Drug delivery compositions and medical devices containing block copolymer
US20030032935A1 (en) * 2001-08-10 2003-02-13 Scimed Life Systems, Inc. Packages facilitating convenient mixing and delivery of liquids
US20040076582A1 (en) * 2002-08-30 2004-04-22 Dimatteo Kristian Agent delivery particle
US7131997B2 (en) * 2002-03-29 2006-11-07 Scimed Life Systems, Inc. Tissue treatment
US7462366B2 (en) * 2002-03-29 2008-12-09 Boston Scientific Scimed, Inc. Drug delivery particle
US7906148B2 (en) * 2003-07-31 2011-03-15 Boston Scientific Scimed, Inc. Latex medical articles for release of antimicrobial agents
US20050037047A1 (en) * 2003-08-11 2005-02-17 Young-Ho Song Medical devices comprising spray dried microparticles
US20060045900A1 (en) * 2004-08-27 2006-03-02 Robert Richard Embolization
US20070004973A1 (en) * 2005-06-15 2007-01-04 Tan Sharon M L Tissue treatment methods
US20070083219A1 (en) * 2005-10-12 2007-04-12 Buiser Marcia S Embolic coil introducer sheath locking mechanisms
US8007509B2 (en) * 2005-10-12 2011-08-30 Boston Scientific Scimed, Inc. Coil assemblies, components and methods
US7152880B1 (en) * 2005-10-17 2006-12-26 Key Safety Systems, Inc. Grooved air bag

Also Published As

Publication number Publication date Type
JP4533631B2 (ja) 2010-09-01 grant
US20030183962A1 (en) 2003-10-02 application
CA2480631A1 (en) 2003-10-09 application
WO2003082250A1 (en) 2003-10-09 application
EP1490032A1 (de) 2004-12-29 application
US20030185896A1 (en) 2003-10-02 application
JP2005529193A (ja) 2005-09-29 application
DE60308159D1 (de) 2006-10-19 grant
EP1490032B1 (de) 2006-09-06 grant
US20060210710A1 (en) 2006-09-21 application
US7588780B2 (en) 2009-09-15 grant
US7094369B2 (en) 2006-08-22 grant

Similar Documents

Publication Publication Date Title
He et al. Electrospun nanofibres and their applications
US4234652A (en) Microfibrous structures
US3959457A (en) Microparticulate material and method of making such material
US6793937B2 (en) Method of delivering active material within hydrogel microbeads
US5594060A (en) Vapor grown carbon fibers with increased bulk density and method for making same
US4782097A (en) Process for the preparation of hollow microspheres
US20020164364A1 (en) Active material immobilized in stable hydrogel microbeads
Lin et al. Preparation, properties and applications of polysaccharide nanocrystals in advanced functional nanomaterials: a review
US5378413A (en) Process for preparing microcapsules having gelatin walls crosslinked with quinone
US4177228A (en) Method of production of a micro-porous membrane for filtration plants
WO2001090226A1 (en) Cross-linked polymeric nanoparticles and metal nanoparticles derived therefrom
US4392916A (en) Paper-making process with regenerated chitin fibers
Zhang et al. Single component chitosan hydrogel microcapsule from a layer-by-layer approach
US5959073A (en) Method for preparing polymeric beads
US20060154067A1 (en) Porous beads and method of production thereof
US4663447A (en) Porous spherical cellulose acetate particles
US7053134B2 (en) Forming a chemically cross-linked particle of a desired shape and diameter
EP0026914A1 (de) Verfahren zur Herstellung von Mikrokapseln, die nach dem Verfahren erhaltenen Mikrokapseln, die Verwendung der Mikrokapseln zur Herstellung von druckempfindlichen Aufzeichnungspapieren und druckempfindliches Aufzeichnungssystem
Fundueanu et al. Preparation and characterization of Ca-alginate microspheres by a new emulsification method
Olsson et al. Extraction of microfibrils from bacterial cellulose networks for electrospinning of anisotropic biohybrid fiber yarns
Hattori et al. Fusion of particulate structure in polyvinyl chloride during powder extrusion
EP0407900A2 (de) Flach- oder Kapillarmembran auf der Basis eines homogenen Gemisches aus Polyvinylidenfluorid und eines zweiten, durch chemische Umsetzung hydrophilierbaren Polymeren
Madan et al. Microencapsulation of a waxy solid: wall thickness and surface appearance studies
US20050048274A1 (en) Production of nanowebs by an electrostatic spinning apparatus and method
US4752458A (en) Structured silicas