DE60304018T2 - Container with removable protective element, in particular before its first use - Google Patents

Container with removable protective element, in particular before its first use Download PDF

Info

Publication number
DE60304018T2
DE60304018T2 DE60304018T DE60304018T DE60304018T2 DE 60304018 T2 DE60304018 T2 DE 60304018T2 DE 60304018 T DE60304018 T DE 60304018T DE 60304018 T DE60304018 T DE 60304018T DE 60304018 T2 DE60304018 T2 DE 60304018T2
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
container
protective
axis
edge
gripping
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE60304018T
Other languages
German (de)
Other versions
DE60304018D1 (en
Inventor
Gilles Baudin
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
LOreal SA
Original Assignee
LOreal SA
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to FR0210541A priority Critical patent/FR2843689B1/en
Priority to FR0210541 priority
Application filed by LOreal SA filed Critical LOreal SA
Publication of DE60304018D1 publication Critical patent/DE60304018D1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE60304018T2 publication Critical patent/DE60304018T2/en
Active legal-status Critical Current
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A45HAND OR TRAVELLING ARTICLES
    • A45DHAIRDRESSING OR SHAVING EQUIPMENT; EQUIPMENT FOR COSMETICS OR COSMETIC TREATMENTS, e.g. FOR MANICURING OR PEDICURING
    • A45D40/00Casings or accessories for storing or handling solid or pasty toilet or cosmetic substances, e.g. shaving soap, lipstick, make-up
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A45HAND OR TRAVELLING ARTICLES
    • A45DHAIRDRESSING OR SHAVING EQUIPMENT; EQUIPMENT FOR COSMETICS OR COSMETIC TREATMENTS, e.g. FOR MANICURING OR PEDICURING
    • A45D40/00Casings or accessories for storing or handling solid or pasty toilet or cosmetic substances, e.g. shaving soap, lipstick, make-up
    • A45D40/0068Jars
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
    • B65D51/00Closures not otherwise provided for
    • B65D51/18Arrangements of closures with protective outer cap-like covers or of two or more co-operating closures

Description

  • Die vorliegende Erfindung bezieht sich auf einen Behälter zur Verpackung eines insbesondere kosmetischen Produkts. Der erfindungsgemäße Behälter hat insbesondere die Form eines Glastopfes für die Verpackung eines kosmetischen Produkts, besonders einer Pflegecreme.The The present invention relates to a container for packaging a particularly cosmetic Product. The container according to the invention has in particular the form of a glass pot for the packaging of a cosmetic Product, especially a care cream.
  • Die kosmetische Cremes enthaltenden Töpfe werden den Verbrauchern oft mit einem Schutzelement angeboten, das manchmal im Französischen "Topette" (Zwischendeckel) genannt wird. Der im Allgemeinen relativ biegsame Zwischendeckel liegt mit seinem Umfang auf dem die Öffnung des Topfes begrenzenden Rand auf und wird mit Hilfe eines aufgeschraubten Deckels in Stellung gehalten.The Cosmetic creams containing pots are given to consumers often offered with a protective element, sometimes in French "Topette" (intermediate cover) is called. The generally relatively flexible intermediate cover lies with its circumference on the opening of the pot limiting Edge on and is using a screwed lid in position held.
  • Der Zwischendeckel schützt den Deckel vor der Creme und verhindert, dass letztere den Deckel verschmutzt.Of the Intermediate cover protects the lid in front of the cream and prevents the latter from contaminating the lid.
  • Im Allgemeinen weist der Zwischendeckel eine biegsame Zunge auf, die sein Abheben erleichtert und insbesondere dazu beiträgt, die Saugwirkung zu überwinden, die unvermeidlich von dem mit der Creme in Kontakt stehenden Zwischendeckel erzeugt wird.in the Generally, the intermediate lid has a flexible tongue which facilitated his departure and in particular contributes to the To overcome suction the inevitable of the in contact with the cream intermediate cover is produced.
  • Die Manipulation eines solchen biegsamen Zwischendeckels, insbesondere in schneller Abfolge, wie man sie bei einem industriellen Herstellungswerkzeug finden kann, ist problematisch.The Manipulation of such a flexible intermediate cover, in particular in quick succession, as you would with an industrial manufacturing tool can find is problematic.
  • Daher ist es eines der Ziele der Erfindung, einen Behälter insbesondere in Form eines Topfes herzustellen, der mit einem Schutzelement in Form eines Zwischendeckels ausgestattet ist, und der die oben bezüglich der bekannten Systeme erörterten Probleme ganz oder teilweise löst.Therefore It is one of the objectives of the invention, a container in particular in the form of a Pot to produce, with a protective element in the form of an intermediate cover equipped, and the above with respect to the known systems discussed problems in whole or in part.
  • Es ist insbesondere ein Ziel der Erfindung, einen Behälter herzustellen, der wirtschaftlich herstellbar und manipulierbar ist, insbesondere auf einem industriellen Herstellungswerkzeug, und der speziell bei der ersten Öffnung einfach zu benutzen ist.It is in particular an object of the invention to produce a container, which is economically producible and manipulable, in particular on an industrial manufacturing tool, and specifically at the first opening easy to use.
  • Weitere Ziele gehen aus der nachfolgenden ausführlichen Beschreibung hervor.Further Goals will be apparent from the detailed description below.
  • Erfindungsgemäß werden diese Ziele durch die Herstellung eines Behälters erreicht, der einen eine Öffnung begrenzenden Rand und ein steifes Schutzelement aufweist, das entfernbar auf dem Rand aufliegend angeordnet ist, wobei das Schutzelement ein Greifmittel aufweist, das auf eine Außenfläche des Schutzelements zentriert ist, wobei das Greifmittel eine gemäß einer Achse Y längliche Form hat, wobei das Schutzelement Mittel aufweist, die im Wesentlichen auf der Achse Y und/oder auf einer zur Achse Y lotrechten Achse angeordnet und in der Lage sind, bei einer Bewegung des Schutzelements mit dem Ziel, es vom Rand zu trennen, einen Auslöser der Beendung der Dichtheit zu bilden, um sein Abheben zu erleichtern.According to the invention achieves these goals by producing a container that defines an opening Edge and a rigid protective element, the removable on the edge is resting, wherein the protective element a Gripping means centered on an outer surface of the protective element is, wherein the gripping means an elongated according to an axis Y. Form, wherein the protective element comprises means which are substantially on the Y axis and / or on an axis perpendicular to the Y axis are arranged and able to with a movement of the protective element with the goal to separate it from the edge, a trigger of the end of the tightness to make it easier to lift off.
  • Unter "steif' wird vorzugsweise "was nicht leicht gebogen werden kann" verstanden, d.h. was "entweder bricht oder unumkehrbar verformt oder beschädigt wird, wenn man versucht, es zu biegen". Wenn der Deckel aus Kunststoff ist, verursacht somit eine Beanspruchung mit dem Ziel, ihn zu biegen oder zu verformen, eine Beschädigung, die sich insbesondere in einem Bleichen des Materials äußern kann.By "stiff" is preferably "what is not easy can be bent " i.e. what "either breaks or irreversibly deformed or damaged when trying to to bend it. " the lid is made of plastic, thus causing a stress with the aim of bending or deforming it, damage, which can express itself in particular in a bleaching of the material.
  • Vorteilhafterweise hat das Schutzelement die Konfiguration einer Schale, deren Umfangsrand überhöht ist und auf dem Rand des Behälters aufliegt.advantageously, the protective element has the configuration of a shell whose peripheral edge is elevated and on the edge of the container rests.
  • Vorzugsweise sind Mittel zum Auslösen der Beendigung der Dichtheit in der Nähe eines Umfangsrands des Schutzelements auf der Achse Y zu beiden Seiten des Greifmittels angeordnet.Preferably are means of triggering the completion of the tightness in the vicinity of a peripheral edge of the protective element arranged on the axis Y on both sides of the gripping means.
  • Unter der Annahme einer Bewegung des Schutzelements mit dem Ziel seines Abhebens gemäß der Achse Y befindet sich der Abschnitt des Schutzelements, der als erster nicht mehr mit dem Rand des Behälters in Kontakt steht, am Umfang des Schutzelements im Wesentlichen auf der Achse Y auf der Seite des Greifmittels, das sich entgegengesetzt zum Arm der Bedienungsperson befindet. An dieser Stelle befindet sich eines der Mittel zum Auslösen der Beendigung der Dichtheit. Daher entsteht schon beim Auslösen der Bewegung des Schutzelements ein Lufteintritt ins Innere des Behälters, wodurch ein Druckgleichgewicht zwischen dem Behälter und der Außenumgebung erzeugt und die oben erwähnte Saugwirkung vermieden wird.Under the assumption of a movement of the protective element with the aim of his Lift off according to the axis Y is the section of the protective element, the first no longer with the edge of the container in contact, on the circumference of the protective element substantially the axis Y on the side of the gripping means, which is opposite to the operator's arm. Located at this point one of the means of triggering the completion of the tightness. Therefore arises already when triggering the Movement of the protective element prevents air from entering the interior of the container a pressure balance between the container and the outside environment generated and the above mentioned Suction is avoided.
  • Weiter vorteilhafterweise sind Mittel zum Auslösen der Beendigung der Dichtheit in der Nähe eines Umfangsrands des Schutzelements auf einer Achse lotrecht zur Achse Y zu beiden Seiten des Greifmittels angeordnet.Further Advantageously, means for triggering the termination of the tightness near one Peripheral edges of the protective element on an axis perpendicular to the axis Y arranged on both sides of the gripping means.
  • Unter der Annahme einer Bewegung des Schutzelements mit dem Ziel seines Abhebens in einer Richtung lotrecht zur Achse Y befindet sich so der Abschnitt des Schutzelements, der als erster nicht mehr mit dem Rand des Behälters in Kontakt steht, auf dem Umfang des Schutzelements in einem 90°-Verhältnis zur Achse Y auf der Seite des Greifmittels, die dem Arm der Bedienungsperson entgegengesetzt liegt. An dieser Stelle befindet sich ebenfalls eines der Mittel zum Auslösen der Beendigung der Dichtheit. Daher entsteht schon beim Auslösen der Bewegung des Schutzelements ein Lufteintritt ins Innere des Behälters, wodurch ein Druckgleichgewicht zwischen dem Be hälter und der Außenumgebung erzeugt und die oben erwähnte Saugwirkung vermieden wird.Assuming movement of the protection member with the aim of lifting it in a direction perpendicular to the axis Y, the portion of the protection element that is first no longer in contact with the edge of the container is on the perimeter of the protection element at 90 ° Relation to the axis Y on the side of the gripping means, which is opposite to the arm of the operator. At this point is also one of the means for triggering the completion of the tightness. Therefore arises already when triggering the movement of the protective element, an air inlet into the Inside the container, creating a pressure balance between the loading container and the outside environment and the above-mentioned suction is avoided.
  • Gemäß einer spezifischen Ausführungsform weist das Schutzelement in der Nähe des Umfangs seiner Unterseite mindestens eine ringförmige Rippe auf, die dazu bestimmt ist, auf dem Rand aufzuliegen, wobei die Mittel zum Auslösen der Beendigung der Dichtheit aus mindestens einer unterbrochenen Zone der ringförmigen Rippe(n) bestehen.According to one specific embodiment the protective element nearby the circumference of its underside at least one annular rib, which is meant to rest on the edge, the means to trigger the completion of the tightness of at least one interrupted zone the annular Rib (s) exist.
  • Vorteilhafterweise besitzt das Schutzelement mehrere konzentrische ringförmige Rippen.advantageously, the protective element has a plurality of concentric annular ribs.
  • Das Schutzelement wird vorzugsweise durch Formen eines thermoplastischen Materials, insbesondere eines Polypropylens oder eines Polyethylens, erhalten.The Protective element is preferably formed by molding a thermoplastic Material, in particular a polypropylene or a polyethylene, receive.
  • Der Behälter kann in Form eines Topfes, insbesondere aus Glas, konfiguriert sein.Of the container can be configured in the form of a pot, in particular made of glass.
  • Er kann mit einem Verschlussmittel, insbesondere in Form eines Schraubdeckels, versehen sein, der dazu bestimmt ist, die Öffnung zu verschließen.He can with a closure means, in particular in the form of a screw cap, be provided, which is intended to close the opening.
  • Vorteilhafterweise blockiert das Verschlussmittel in der auf den Behälter montierten Stellung axial das Schutzelement.advantageously, blocks the locking means in the container mounted on the Position axially the protective element.
  • Der erfindungsgemäße Behälter kann vorteilhafterweise zur Verpackung eines kosmetischen Produkts, insbesondere einer Pflegecreme, verwendet werden.Of the inventive container can advantageously for packaging a cosmetic product, in particular a nourishing cream.
  • Abgesehen von den oben erläuterten Maßnahmen besteht die Erfindung aus einer gewissen Anzahl weiterer Maßnahmen, die nachfolgend anhand von nicht einschränkend zu verstehenden Ausführungsbeispielen erläutert werden, die unter Bezugnahme auf die beiliegenden Figuren beschrieben werden.apart from the above activities If the invention consists of a certain number of further measures, the following with reference to non-limiting embodiments to be understood explained will be described with reference to the accompanying figures.
  • 1 ist eine Explosionsansicht eines Behälters gemäß einer bevorzugten Ausführungsform der Erfindung; 1 is an exploded view of a container according to a preferred embodiment of the invention;
  • 2 ist eine Schnittansicht des Behälters der 1; und 2 is a sectional view of the container of 1 ; and
  • 3 ist eine Ansicht des in dem Behälter der 1 und 2 verwendeten Schutzelements von unten. 3 is a view of the container in the 1 and 2 used protective element from below.
  • Der in den 1 und 2 dargestellte Behälter 1 besteht aus einem Glastopf 2 mit einer Achse X und mit kreisförmigem Querschnitt.The in the 1 and 2 illustrated container 1 consists of a glass pot 2 with an axis X and with a circular cross section.
  • Ein Ende des Topfes 2 wird von einem Boden 3 verschlossen. Entgegengesetzt zum Boden 3 bildet der Behälter einen Hals 4, dessen Außenfläche mit einem Gewinde versehen ist.An end of the pot 2 gets off a floor 3 locked. Opposite to the ground 3 the container forms a neck 4 , whose outer surface is threaded.
  • Der freie Rand des Halses 4 begrenzt eine Öffnung 5. Ein ringförmiger innerer Abschnitt 6 des freien Rands ist im Wesentlichen eben und befindet sich auf einer etwas niedrigeren Höhe als die Höhe eines ringförmigen Außenabschnitts 7 des freien Rands. Der Höhenunterschied entspricht im Wesentlichen der Dicke des Zwischendeckels, der nachfolgend im Einzelnen besprochen wird.The free edge of the neck 4 limits an opening 5 , An annular inner section 6 The free edge is essentially flat and is at a slightly lower level than the height of an annular outer portion 7 of the free edge. The height difference essentially corresponds to the thickness of the intermediate cover, which will be discussed in detail below.
  • Der innere ringförmige Abschnitt 6 ist dazu bestimmt, den Umfangsrand 11 eines Zwischendeckels 10 aufzunehmen.The inner annular section 6 is intended to the peripheral edge 11 an intermediate cover 10 take.
  • Der Zwischendeckel 10 hat die Form einer steifen Schale aus hochdichtem Polypropylen oder Polyethylen. Ein zentraler Abschnitt 12 des Zwischendeckels ist im Wesentlichen eben und schließt an den Umfangsrand 11 über einen geneigten Abschnitt 13 an.The intermediate cover 10 has the form of a stiff shell made of high density polypropylene or polyethylene. A central section 12 the intermediate cover is substantially flat and closes at the peripheral edge 11 over a sloping section 13 at.
  • Im Wesentlichen in seiner Mitte weist der zentrale Abschnitt 12 des Zwischendeckels auf der außerhalb des Topfes liegenden Seite einen Griff 14 auf, der in Form eines in Richtung einer Y-Achse länglichen Scheibenabschnitts konfiguriert ist.Essentially in its center points the central section 12 of the intermediate cover on the side lying outside the pot a handle 14 configured in the form of an elongated disk portion in the direction of a Y-axis.
  • Die Höhe des Griffs 14 ist derart, dass sein höchster Punkt sich im Wesentlichen in Höhe des Umfangsrands 11 des Zwischendeckels befindet.The height of the handle 14 is such that its highest point is substantially equal to the peripheral edge 11 of the intermediate cover.
  • Wie in 3 zu sehen, weist auf der dem Griff 14 entgegengesetzten Seite des Zwischendeckels der Umfangsrand 11 drei ringförmige konzentrische Rippen 15, 16, 17 auf, die in vier Abschnitten 18, 19, 20, 21 unterbrochen sind, die paarweise einen Abstand von 90° haben. Zwei der Abschnitte 18, 19 liegen im Wesentlichen auf der Achse Y. Die beiden anderen 20, 21 befinden sich auf einer Achse lotrecht zur Achse Y.As in 3 to see, points to the handle 14 opposite side of the intermediate cover of the peripheral edge 11 three annular concentric ribs 15 . 16 . 17 on that in four sections 18 . 19 . 20 . 21 are interrupted, which have a distance of 90 ° in pairs. Two of the sections 18 . 19 lie essentially on the axis Y. The other two 20 . 21 are located on an axis perpendicular to the axis Y.
  • Die Winkelbreite jedes der Abschnitte 1821 liegt in der Größenordnung von einem bis einigen Grad.The angular width of each section 18 - 21 is on the order of one to a few degrees.
  • Der Behälter 1 weist ebenfalls einen Schraubdeckel 30 auf, dessen Innenfläche ein Gewinde besitzt, das in der Lage ist, mit dem Gewinde des Halses 4 zusammenzuwirken. Der obere Bereich des Deckels 30 besteht aus einer gewölbten Wand 31, die durch Einrasten auf den Deckel montiert wird.The container 1 also has a screw cap 30 on whose inner surface has a thread that is capable of with the thread of the neck 4 co. The upper area of the lid 30 consists of a vaulted wall 31 , which is mounted by snapping onto the lid.
  • Das Ineingriffbringen des Scheitels des Griffs 14 mit der Innenfläche des Deckels 30 kann zur Blockierung des Zwischendeckels 10 auf dem Rand des Topfes beitragen, um die gewünschte Dichtheit herzustellen. Alternativ kann die Innenfläche des Deckels 30 eine ringförmige Rippe (nicht dargestellt) aufweisen, die dazu bestimmt ist, in der geschlossenen Stellung des Deckels 30 auf dem Umfangsrand 11 des Zwischendeckels 10 aufzuliegen, um letzteren zu blockieren und die Dichtheit herzustellen.The engagement of the vertex of the handle 14 with the inner surface of the lid 30 can be used to block the intermediate cover 10 contribute to the edge of the pot to get the desired tightness to deliver. Alternatively, the inner surface of the lid 30 an annular rib (not shown) intended to be in the closed position of the lid 30 on the peripheral edge 11 of the intermediate cover 10 to stand up to block the latter and make the tightness.
  • Bei der Benutzung, insbesondere der ersten Benutzung, nimmt die Verbraucherin den Deckel 30 ab. Sie ergreift den Zwischendeckel 10 am Griff 14.In use, especially the first use, the consumer takes the lid 30 from. She seizes the intermediate cover 10 on the handle 14 ,
  • Im Allgemeinen verleiht sie ihm eine Bewegung mit dem Ziel, ihn gemäß einer Bewegung nach oben abzunehmen, von der eine Komponente in der Y-Achse liegt. In diesem Fall ist der Abschnitt des Zwischendeckels 10, der als erster nicht mehr mit dem inneren Abschnitt 6 des Rands des Behälters in Kontakt steht, der unterbrochene Abschnitt 18 oder 19. Aufgrund des Vorhandenseins eines unterbrochenen Abschnitts an dieser Stelle entsteht beim Auslösen der Bewegung des Zwischendeckels 10 ein Lufteintritt ins Innere des Topfes 2, wodurch ein Druckausgleich zwischen dem Behälter 1 und der Außenumgebung erzeugt wird, der die Entstehung einer Saugwirkung verhindert.In general, it gives it a movement with the aim of lifting it up according to a movement of which a component lies in the Y-axis. In this case, the section of the intermediate cover 10 who is no longer the first with the inner section 6 the edge of the container is in contact, the interrupted portion 18 or 19 , Due to the presence of an interrupted section at this point, the movement of the intermediate cover is triggered 10 an air inlet into the interior of the pot 2 , whereby a pressure balance between the container 1 and the outside environment is generated, which prevents the formation of a suction effect.
  • Wenn sie ihm dagegen eine Bewegung verleiht, die darauf abzielt, ihn gemäß einer Bewegung nach oben abzunehmen, von der eine Komponente lotrecht zur Achse Y liegt, ist der Abschnitt des Zwischendeckels 10, der als erster nicht mehr mit dem inneren Abschnitt 6 des Rands des Behälters in Kontakt steht, der unterbrochene Abschnitt 20 oder 21. Aufgrund des Vorhandenseins eines unterbrochenen Abschnitts an dieser Stelle entsteht beim Auslösen der Bewegung des Zwischendeckels 10 ein Lufteintritt ins Innere des Topfes 2, wodurch ein Druckausgleich zwischen dem Behälter 1 und der Außenumgebung erzeugt wird, der die Entstehung einer Saugwirkung verhindert.If, on the other hand, it gives him a movement that aims to remove it upward in accordance with a movement of which a component is perpendicular to the axis Y, then the section of the intermediate cover 10 who is no longer the first with the inner section 6 the edge of the container is in contact, the interrupted portion 20 or 21 , Due to the presence of an interrupted section at this point, the movement of the intermediate cover is triggered 10 an air inlet into the interior of the pot 2 , whereby a pressure balance between the container 1 and the outside environment is generated, which prevents the formation of a suction effect.
  • Nach der ersten Benutzung und vor dem erneuten Aufsetzen des Deckels 30 kann die Verbraucherin wahlweise den Zwischendeckel 10 wieder anbringen oder nicht.After the first use and before putting the lid back on 30 the consumer can choose either the intermediate cover 10 refit or not.
  • Die obige ausführliche Beschreibung bezog sich auf bevorzugte Ausführungsformen der Erfindung. Es ist klar, dass Varianten hinzugefügt werden können, ohne sich von der Erfindung, wie sie nachfolgend beansprucht wird, zu entfernen.The above detailed Description related to preferred embodiments of the invention. It is clear that variants can be added without departing from the invention, as claimed below.

Claims (11)

  1. Behälter (1), der einen eine Öffnung (5) begrenzenden Rand (6) und ein steifes Schutzelement (10) aufweist, das entfernbar auf dem Rand aufliegend angeordnet ist, wobei das Schutzelement ein Greifmittel (14) aufweist, das auf eine Außenfläche des Schutzelements zentriert ist, wobei das Greifmittel eine gemäß einer Achse Y längliche Form hat, wobei das Schutzelement Mittel (1821) aufweist, die im Wesentlichen auf der Achse Y und/oder auf einer zur Achse Y lotrechten Achse angeordnet und in der Lage sind, bei einer Bewegung des Schutzelements (10) mit dem Ziel, es vom Rand (6) zu trennen, einen Auslöser der Beendigung der Dichtheit zu bilden, um sein Abheben zu erleichtern, dadurch gekennzeichnet, dass das Schutzelement mindestens eine Rippe (15, 16, 17) aufweist, die dazu bestimmt ist, auf dem Rand aufzuliegen, wobei die Mittel zum Auslösen der Beendigung der Dichtheit aus mindestens einer unterbrochenen Zone (18, 19, 20, 21) der Rippe(n) bestehen.Container ( 1 ), which has an opening ( 5 ) bounding edge ( 6 ) and a rigid protective element ( 10 ), which is removably disposed on the edge resting, wherein the protective element is a gripping means ( 14 ), which is centered on an outer surface of the protective element, wherein the gripping means has an elongated shape according to an axis Y, wherein the protective element means ( 18 - 21 ), which are arranged substantially on the axis Y and / or on an axis perpendicular to the axis Y and are capable of, upon movement of the protective element ( 10 ) with the aim of removing it from the edge ( 6 ), to form a trigger for the completion of the sealing, in order to facilitate its lifting, characterized in that the protective element comprises at least one rib ( 15 . 16 . 17 ), which is intended to rest on the edge, wherein the means for triggering the termination of the tightness from at least one interrupted zone ( 18 . 19 . 20 . 21 ) of the rib (s).
  2. Behälter (1) nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Schutzelement (10) die Konfiguration einer Schale hat, deren Umfangsrand (11) überhöht ist und auf dem Rand (6) des Behälters aufliegt.Container ( 1 ) according to claim 1, characterized in that the protective element ( 10 ) has the configuration of a shell whose peripheral edge ( 11 ) is too high and on the edge ( 6 ) of the container rests.
  3. Behälter (1) nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass Mittel (18, 19) zum Auslösen der Beendigung der Dichtheit in der Nähe eines Umfangsrands des Schutzelements auf der Achse Y zu beiden Seiten des Greifmittels (14) angeordnet sind.Container ( 1 ) according to claim 1 or 2, characterized in that means ( 18 . 19 ) for initiating the completion of the sealing in the vicinity of a peripheral edge of the protective member on the axis Y on both sides of the gripping means (FIG. 14 ) are arranged.
  4. Behälter (1) nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass Mittel zum Auslösen der Beendigung der Dichtheit (20, 21) in der Nähe eines Umfangsrands des Schutzelements (10) auf einer Achse lotrecht zur Achse Y zu beiden Seiten des Greifmittels angeordnet sind.Container ( 1 ) according to one of claims 1 to 3, characterized in that means for triggering the termination of the tightness ( 20 . 21 ) in the vicinity of a peripheral edge of the protective element ( 10 ) are arranged on an axis perpendicular to the axis Y on both sides of the gripping means.
  5. Behälter (1) nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass mindestens eine Rippe ringförmig und in der Nähe des Umfangs einer Unterseite des Schutzelements ausgebildet ist.Container ( 1 ) according to one of claims 1 to 4, characterized in that at least one rib is formed annularly and in the vicinity of the periphery of an underside of the protective element.
  6. Behälter (1) nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass das Schutzelement mehrere konzentrische ringförmige Rippen (15, 16, 17) besitzt.Container ( 1 ) according to claim 4, characterized in that the protective element comprises a plurality of concentric annular ribs ( 15 . 16 . 17 ) owns.
  7. Behälter (1) nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass das Schutzelement (10) durch Formen eines thermoplastischen Materials, insbesondere eines Polypropylens oder eines Polyethylens, erhalten wird.Container ( 1 ) according to one of claims 1 to 6, characterized in that the protective element ( 10 ) is obtained by molding a thermoplastic material, in particular a polypropylene or a polyethylene.
  8. Behälter (1) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass er in Form eines Topfes, insbesondere aus Glas, konfiguriert ist.Container ( 1 ) according to one of the preceding claims, characterized in that it is configured in the form of a pot, in particular made of glass.
  9. Behälter (1) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass er ein Verschlussmittel, insbesondere in Form eines Schraubdeckels (30), aufweist, das dazu bestimmt ist, die Öffnung zu verschließen.Container ( 1 ) according to one of the preceding claims, characterized in that it comprises a closure means, in particular in the form of a screw cap ( 30 ), which is intended to close the opening.
  10. Behälter (1) nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, dass das Verschlussmittel (30) in der auf den Behälter montierten Stellung das Schutzelement (10) axial blockiert.Container ( 1 ) according to claim 9, characterized in that the closure means ( 30 ) in the position mounted on the container the protective element ( 10 ) axially blocked.
  11. Verwendung eines Behälters (1) nach einem der vorhergehenden Ansprüche zur Verpackung eines kosmetischen Produkts, insbesondere einer Pflegecreme.Use of a container ( 1 ) according to one of the preceding claims for packaging a cosmetic product, in particular a care cream.
DE60304018T 2002-08-23 2003-08-07 Container with removable protective element, in particular before its first use Active DE60304018T2 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
FR0210541A FR2843689B1 (en) 2002-08-23 2002-08-23 CONTAINER WITH REMOVABLE PROTECTION ELEMENT, ESPECIALLY BEFORE FIRST USE
FR0210541 2002-08-23

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE60304018D1 DE60304018D1 (en) 2006-05-11
DE60304018T2 true DE60304018T2 (en) 2006-10-05

Family

ID=30776058

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE60304018T Active DE60304018T2 (en) 2002-08-23 2003-08-07 Container with removable protective element, in particular before its first use

Country Status (7)

Country Link
EP (1) EP1391162B1 (en)
JP (1) JP4082600B2 (en)
KR (1) KR100542068B1 (en)
AT (1) AT320201T (en)
DE (1) DE60304018T2 (en)
ES (1) ES2260587T3 (en)
FR (1) FR2843689B1 (en)

Families Citing this family (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JP5219239B2 (en) * 2007-05-17 2013-06-26 古林紙工株式会社 Container with inner lid
FR2921906B1 (en) * 2007-10-08 2011-05-13 Oreal CONTAINER WITH REMOVABLE SHUTTER ELEMENT
WO2018153701A1 (en) 2017-02-24 2018-08-30 Dsm Ip Assets B.V. Topical composition with a firm texture
KR101949273B1 (en) * 2017-11-21 2019-02-19 (주)아모레퍼시픽 Cover for Container
KR102108973B1 (en) * 2018-05-04 2020-05-12 (주) 제이티 Cosmetic container
EP3574886A1 (en) * 2018-06-01 2019-12-04 Tabuenca Huerta, Joaquin Medical container

Family Cites Families (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2358270A (en) * 1941-03-19 1944-09-12 Wild Wilfred Inner closure for containers
LU53003A1 (en) * 1966-05-02 1967-04-17
US3613938A (en) * 1970-05-14 1971-10-19 Int Paper Co Vented package
US4058214A (en) * 1976-04-21 1977-11-15 Mancuso Louis C Carrying and insulating enclosure for pizza pie containers
US4162010A (en) * 1978-02-27 1979-07-24 Packaging Systems Corporation Cosmetic dusting powder container

Also Published As

Publication number Publication date
EP1391162A1 (en) 2004-02-25
AT320201T (en) 2006-04-15
EP1391162B1 (en) 2006-03-15
JP4082600B2 (en) 2008-04-30
DE60304018D1 (en) 2006-05-11
JP2004083136A (en) 2004-03-18
FR2843689B1 (en) 2005-04-08
KR20040018216A (en) 2004-03-02
KR100542068B1 (en) 2006-01-10
FR2843689A1 (en) 2004-02-27
ES2260587T3 (en) 2006-11-01

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE60304018T2 (en) Container with removable protective element, in particular before its first use
DE60301812T9 (en) Unit for storing a product, in particular cosmetics
DE2434621B2 (en) CONTAINER WITH LID
DE2137586A1 (en) Nestable containers
DE1921416A1 (en) Protective plastic cap for aerosol canister with valve
DE3722789A1 (en) CARRIER, IN PARTICULAR FOR GARDEN BUILDING FRUIT
DE602004005399T2 (en) Container with hinged lid
WO2012009819A1 (en) Bowl
DE2555321C3 (en) Containers for storing, displaying and serving, in particular block-shaped meals
DE4306982C2 (en) Stackable lid for a bucket
EP0137997B1 (en) Plastic cup especially for condensed milk
DE1803992B2 (en) Stackable container
WO2017118658A1 (en) Insert part for a dispenser, and dispenser
DE69832017T2 (en) Cap for a packaging device
EP3305677A1 (en) Reusable container for storing and for transporting foodstuffs
DE1905343A1 (en) Closing cap for a container
DE1536226A1 (en) Container with lid
CH664744A5 (en) CONTAINER WITH FLEXIBLE LID.
EP0694478B1 (en) Cup-shaped container
DE202014100943U1 (en) Thermoformed container and plastic lid for a packaging container for holding a foodstuff
DE7906220U1 (en) Hanging sales package
DE7635978U1 (en) Cream cheese
DE2717940A1 (en) SPREADER SET FOR SPICES OR THE SAME
EP1510467B1 (en) Rectangular lid made by deep drawing of a plastic sheet
DE1779293C3 (en) Food storage container

Legal Events

Date Code Title Description
8364 No opposition during term of opposition