DE60202069T2 - Verbundverschließelement für einen Behälter - Google Patents

Verbundverschließelement für einen Behälter

Info

Publication number
DE60202069T2
DE60202069T2 DE2002602069 DE60202069T DE60202069T2 DE 60202069 T2 DE60202069 T2 DE 60202069T2 DE 2002602069 DE2002602069 DE 2002602069 DE 60202069 T DE60202069 T DE 60202069T DE 60202069 T2 DE60202069 T2 DE 60202069T2
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
cylindrical ring
peripheral edge
container
ring
closure
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE2002602069
Other languages
English (en)
Other versions
DE60202069D1 (de
Inventor
H. Steven WITT
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
STANPAC Inc SMITHVILLE
Stanpac Inc
Original Assignee
STANPAC Inc SMITHVILLE
Stanpac Inc
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to US29161801P priority Critical
Priority to US291618P priority
Application filed by STANPAC Inc SMITHVILLE, Stanpac Inc filed Critical STANPAC Inc SMITHVILLE
Priority to PCT/CA2002/000713 priority patent/WO2002094664A1/en
Publication of DE60202069D1 publication Critical patent/DE60202069D1/de
Application granted granted Critical
Publication of DE60202069T2 publication Critical patent/DE60202069T2/de
Active legal-status Critical Current
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
    • B65D43/00Lids or covers for rigid or semi-rigid containers
    • B65D43/02Removable lids or covers
    • B65D43/0235Removable lids or covers with integral tamper element
    • B65D43/0237Removable lids or covers with integral tamper element secured by snapping over beads or projections before removal of the tamper element
    • B65D43/0256Removable lids or covers with integral tamper element secured by snapping over beads or projections before removal of the tamper element only on the outside, or a part turned to the outside, of the mouth of the container
    • B65D43/0262Removable lids or covers with integral tamper element secured by snapping over beads or projections before removal of the tamper element only on the outside, or a part turned to the outside, of the mouth of the container leaving only an outside friction after removal of the tamper element
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
    • B65D2543/00Lids or covers essentially for box-like containers
    • B65D2543/00009Details of lids or covers for rigid or semi-rigid containers
    • B65D2543/00018Overall construction of the lid
    • B65D2543/00064Shape of the outer periphery
    • B65D2543/00074Shape of the outer periphery curved
    • B65D2543/00092Shape of the outer periphery curved circular
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
    • B65D2543/00Lids or covers essentially for box-like containers
    • B65D2543/00009Details of lids or covers for rigid or semi-rigid containers
    • B65D2543/00018Overall construction of the lid
    • B65D2543/00231Overall construction of the lid made of several pieces
    • B65D2543/0024Overall construction of the lid made of several pieces two pieces, one forming at least the whole skirt, the other forming at least the whole upper part
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
    • B65D2543/00Lids or covers essentially for box-like containers
    • B65D2543/00009Details of lids or covers for rigid or semi-rigid containers
    • B65D2543/00018Overall construction of the lid
    • B65D2543/00259Materials used
    • B65D2543/00268Paper
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
    • B65D2543/00Lids or covers essentially for box-like containers
    • B65D2543/00009Details of lids or covers for rigid or semi-rigid containers
    • B65D2543/00444Contact between the container and the lid
    • B65D2543/00481Contact between the container and the lid on the inside or the outside of the container
    • B65D2543/0049Contact between the container and the lid on the inside or the outside of the container on the inside, or a part turned to the inside of the mouth of the container
    • B65D2543/00527NO contact
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
    • B65D2543/00Lids or covers essentially for box-like containers
    • B65D2543/00009Details of lids or covers for rigid or semi-rigid containers
    • B65D2543/00444Contact between the container and the lid
    • B65D2543/00481Contact between the container and the lid on the inside or the outside of the container
    • B65D2543/00537Contact between the container and the lid on the inside or the outside of the container on the outside, or a part turned to the outside of the mouth of the container
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
    • B65D2543/00Lids or covers essentially for box-like containers
    • B65D2543/00009Details of lids or covers for rigid or semi-rigid containers
    • B65D2543/00444Contact between the container and the lid
    • B65D2543/00592Snapping means
    • B65D2543/00601Snapping means on the container
    • B65D2543/00611Profiles
    • B65D2543/00638Rolled edge
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
    • B65D2543/00Lids or covers essentially for box-like containers
    • B65D2543/00009Details of lids or covers for rigid or semi-rigid containers
    • B65D2543/00444Contact between the container and the lid
    • B65D2543/00592Snapping means
    • B65D2543/00601Snapping means on the container
    • B65D2543/00675Periphery concerned
    • B65D2543/00685Totality
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
    • B65D2543/00Lids or covers essentially for box-like containers
    • B65D2543/00009Details of lids or covers for rigid or semi-rigid containers
    • B65D2543/00444Contact between the container and the lid
    • B65D2543/00592Snapping means
    • B65D2543/00712Snapping means on the lid
    • B65D2543/00722Profiles
    • B65D2543/00768U-shaped or inverted U
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
    • B65D2543/00Lids or covers essentially for box-like containers
    • B65D2543/00009Details of lids or covers for rigid or semi-rigid containers
    • B65D2543/00444Contact between the container and the lid
    • B65D2543/00592Snapping means
    • B65D2543/00712Snapping means on the lid
    • B65D2543/00787Periphery concerned
    • B65D2543/00796Totality
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
    • B65D85/00Containers, packaging elements or packages, specially adapted for particular articles or materials
    • B65D85/70Containers, packaging elements or packages, specially adapted for particular articles or materials for materials not otherwise provided for
    • B65D85/72Containers, packaging elements or packages, specially adapted for particular articles or materials for materials not otherwise provided for for edible or potable liquids, semiliquids, or plastic or pasty materials
    • B65D85/78Containers, packaging elements or packages, specially adapted for particular articles or materials for materials not otherwise provided for for edible or potable liquids, semiliquids, or plastic or pasty materials for ice-cream

Description

  • Erfindungsgebiet
  • Diese Erfindung betrifft manipulationssichere, manipulationserkennbare Verbunddeckel für Behälter für Produkte, die für den Konsumenten eine erhebliche Besorgnis vor unautorisierter Manipulation mit dem Produkt (beispielsweise Nahrungsmittel und andere Verbrauchsmaterialien) oder unbeabsichtigter Freisetzung des Produkts (beispielsweise gefährliche chemische Zusammensetzungen) darstellen.
  • Mit einem „Verbunddeckel" ist ein Deckel gemeint, der aus einem Blatt bedruckten Materials (beispielsweise Pappkarton), das als die obere Abdeckplatte dient, und einem geformten Kunststoffrand, der mit dem Plattenmaterial verbunden und dazu kompatibel ist, zusammengesetzt ist, um das Mittel zum Ineinandergreifen des Deckels mit dem Behälter zu bilden. Das US-Patent Nr. 6,053,353 (Helms) veranschaulicht beispielhaft einen Behälter-Verbundverschluss dieser Art. Wo sie in der Lage sind, anstelle der Deckel voll aus Kunststoff verwendet zu werden, erlauben Verbunddeckel verminderte Materialkosten und anspruchsvollere Graphiken auf der Deckeloberseite.
  • Hintergrund der Erfindung
  • In den vergangenen Jahren haben die Sorgen im Umfeld potentieller und tatsächlicher Vorfälle böswilliger Kontamination abgepackter Lebensmittel und Arzneimittel zugenommen.
  • Präventivmaßnahmen, die beim Verpacken von nicht verschreibungspflichtigen analgetischer Arzneimittel vorgenommen werden, sind wohlbekannt. Eine Vielzahl von manipulationssicheren Verschlüssen ist auch für Flaschen mit Schraubverschlusskappen eingeführt worden, wie in US-Patent Nr. 4,394,918 (Grussen). Manipulationssichere Steckkappenanordnungen für wieder verwendbare Glasflaschen (beispielsweise Milchflachen) sind in den US-Patenten Nr. 5,875,908 (Witt et al) und 6,341,707 (Witt et al) beschrieben, die gemeinsam mit der vorliegenden Erfindung besessen werden.
  • In der Eiscremeverpackungsindustrie wird eine Vielfalt von Verschlussanordnungen verwendet, um einen Pappkarton-, Kunststoff- oder Verbunddeckel auf dem die Eiscreme fassenden Pappkartonbehälter oder -becher an seinem Platz zu halten. Keiner der derzeit verwendeten Eiscremebehälter setzt die Art des Schutzes gegen Manipulation ein, der bei anderen Typen von Lebensmittelverpackungen üblich ist. Eine kurze Begründung dafür liegt in den gesteigerten Kosten beim Beinhalten eines manipulationssicheren Merkmals im Deckel, sowie dem beschränkten Raum, der bei Verarbeitungsanlagen für Ausrüstung zu Verfügung steht, der solch ein Merkmal applizieren würde.
  • Ein kleines Segment des Eiscremeproduktionsmarktes macht von einem hitzeversiegelten Film über der Behälteröffnung gebrauch, aber dies ist fern von Zufrieden stellend vom Gesichtspunkt, dass irgendeine Manipulation am Produkt nach der Verpackung klar angezeigt wird.
  • Es ist von großer und zunehmender Wichtigkeit, dass sich der Konsument am Ort des Kaufs eines Produkts sicher ist, dass die Verpackung, die er oder sie beabsichtigt, zu kaufen, nicht beeinträchtigt worden ist. Wenn ein Problem mit der Verpackung besteht, die nicht ausfindig gemacht werden kann, bis der Konsument sie zum Verbrauch öffnet, kann er oder sie dieses Produkt leicht nie mehr wieder kaufen und die Kundenzufriedenheit verringert sich im Allgemeinen.
  • Das Dokument US-A-5,002,198 zeigt ein Verschlusselement gemäß dem Oberbegriff von Anspruch 1.
  • Zusammenfassung der Erfindung
  • Es ist eine allgemeine Aufgabe der Erfindung, ein Behälter-Verbundverschließelement bereitzustellen, das verwendet werden kann, um der Manipulation der Produkte standzuhalten und ein leichtes Erkennen von Manipulationen am Ort des Kaufs möglich zu machen. Einzelne Beispiele beinhalten Molkereiprodukte, Kosmetika, körnige oder pulverförmige Lebensmittelprodukte, wie etwa Becher für Semmelbrösel, Haushaltswarenfässer für Schrauben, Niete und Bolzen und so weiter.
  • Es ist eine besondere Aufgabe der vorliegenden Erfindung, einen manipulationssicheren, Manipulation anzeigenden Deckel für Eiscreme und andere Molkereiprodukte bereitzustellen, dass kommerziell praktisch ist und das Maß an Manipulationserkennbarkeit bietet, das für die Lebensmittelsicherheit benötigt wird.
  • Mit Hinblick auf diese und andere Aufgaben bietet die vorliegende Erfindung einen Verschluss, der aus ökonomischen Rohmaterialien gefertigt ist, der zum Verpackungszeitpunkt unter Verwendung bestehender Deckelungsausrüstung, die keinen zusätzlichen Betriebsraum erfordert, mit minimalen Modifikationen auf den Behälter appliziert werden kann. Die vorliegende Erfindung bietet einen neuen und verbesserten Verbunddeckel für Behälter der Art, die eine Öffnung mit einer Umfangsrandgestaltung aufweist, wie etwa einen Standardeiscremebehälter.
  • Ein erfindungsgemäßes Manipulation anzeigendes Behälterverschließelement umfasst einen äußeren zylindrischen Ringteil, der einen oberen Umfangsrand und einen unteren Umfangsrand aufweist, und einen inneren zylindrischen Ringteil, der einen unteren Umfangsrand aufweist, der sich vertikal unterhalb desjenigen des äußeren zylindrischen Ringsteils erstreckt, und einen oberen Umfangsrand, der einstückig mit dem äußeren zylindrischen Ringteil an einer Position zwischen dem oberen und unteren Umfangsrand davon durch eine ringförmige Vorsprunggestaltung verbunden ist, die als Einpassung für eine mittige obere Platte dient, die aus einer Platte eines im Allgemeinen flexiblen Blattmaterials gebildet ist.
  • An einer vertikalen Position zwischen dem unteren Umfangsrand des äußeren zylindrischen Ringteils und seines eigenen unteren Umfangsrandes wird der innere zylindrische Ringteil von einer zerreißbaren Schwächungslinie umschrieben, die beispielsweise durch Verdünnen des Kunststoffmaterials entlang einer inneren Umfangslinie gebildet wird.
  • Eine Vielzahl von nachgiebig verformbaren Zähnen erstreckt sich vom unteren Umfangsrand des inneren zylindrischen Ringteils des Verschlusses in einer Richtung nach oben und nach innen. Diese Zähne sind für den Eingriff gegen den Rand eines Behälters konfiguriert, wenn sich das Schließelement an seinem Platz befindet.
  • Eine obere Platte des Deckels besteht typischerweise aus wasserdichtem Pappkarton oder ähnlichem Material, der die gewünschten Graphiken auf der Außenseite trägt und der gegen den ringförmigen Vorsprung abgedichtet ist, der den äußeren mit dem inneren Ringteil des Verschlusses verbindet. Die obere Kantenoberfläche dieses Vorsprungs ist in Bezug auf den oberen Umfangsrand des äußeren Rings nach unten hin vertieft, um manuellen Zugriff auf die Umfangskante der Deckplatte zu verhindern.
  • Wenn der Deckel auf den Behälter gedrückt wird, der einen Deckel um die obere Öffnung aufweist, rasten die Zähne auf dem inneren Ringteil auf dem Behälterdeckel ein. Zerreißen des inneren Rings entlang der Schwächungslinie erlaubt die Entfernung des Rests des Deckelverschlusses mit der Deckplatte, um den Behälter zu öffnen, während der Manipulation anzeigende untere Teil des inneren Rings einfach vom Behälter weggezogen werden und vom Konsumenten entsorgt werden kann.
  • Kurze Beschreibung der Zeichnung
  • 1 ist eine perspektivische Draufsicht auf einen herkömmlichen Eiscremebehälter mit erfindungsgemäßem Verschließmittel;
  • 2 zeigt den Behälter und Verschließmittel mit den Deckelkomponenten in einer Explosionsanordnung;
  • 3 ist eine Seitenansicht des Behälters und des Deckels von 1;
  • 4 ist eine vertikale Querschnittansicht, genommen entlang der Mittelachse von 3;
  • 5 ist die aufgeschnittene Anordnung des Behälters und des Deckels von 4, gesehen aus einer Perspektive von oben;
  • 6 ist eine detaillierte Ansicht der gegenseitig ineinander greifenden Komponenten des Behälters und Deckels, wenn sie zusammengebaut sind; und
  • 7 ist eine Explosionsansicht der Schnittperspektive von 5.
  • Beschreibung des bevorzugten Ausführungsbeispiels
  • Wie aus der beigefügten Zeichnung ersichtlich ist, umfasst ein erfindungsgemäßer und zum Verschließen eines herkömmlichen Eiscremebehälters 11 zurechtgemachter manipulationssicherer Verschluss (allgemein durch Bezugszahl 10 gekennzeichnet) einen äußeren zylindrischen Ring 14 mit oberen und unteren Rändern 14a bzw. 14b und einen inneren zylindrischen Ringteil 16 mit oberen und unteren Umfangsrändern 16a bzw. 16b. Sich vom unteren Umfangsrand des inneren Ringteils 16 nach oben und nach innen erstreckend befindet sich eine am Umfang auf Abstand angeordnete Vielzahl von Zähnen 16c, die unter dem Rollrand 11a des Behälters 11 einrasten, wenn der Deckel zuvor nach unten gedrückt wird, um den Behälter zu verschließen.
  • Wie es am besten aus 6 ersichtlich ist, ist ein Umfangsabschnitt der Wand des inneren zylindrischen Rings 16 verdünnt und geschwächt, hier durch einen Umfangseinschnitt 16d. Berechtigte Öffnung des Behälters durch einen Konsumenten beginnt mit Trennen der zwei Teile des zylindrischen Rings durch Wegreißen des unteren Teils davon entlang der Schwächungslinie 16d.
  • Zur Erleichterung des berechtigten Öffnens des Behälters ist der innere zylindrische Ring 16 mit Greifinitteln ausgestattet. Beim geschilderten und am besten aus 2 ersichtlichen Ausführungsbeispiel ist der untere Teil des inneren zylindrischen Rings 16 mit einer Daumenkerbe 16e ausgebildet, die an einer Stelle am unteren Rand angeordnet ist. Durch Anwendung einer moderaten Kraft auf den zugänglichen Kantenabschnitt 17, kann der Teil des inneren Rings 16 unter der Schwächungslinie 16d mit Zähnen 16c als ein Wegreißstreifen entfernt werden. Die Schwächungslinie wird zerrissen und der untere, Zähne tragende Teil des inneren Rings 16 wird einfach vom Verschluss und vom Behälter entfernt.
  • Das einstückig spritzgegossene Verschlussmittel, das aus dem äußeren Ring 14, dem inneren Ring 16 mit seinen zugehörigen herabhängenden Zähnen 16c besteht, ist mit einem dünnen Umfangsvorsprung 18 ausgebildet, der den oberen Umfangsrand 16a des inneren Rings mit der Innenwand des äußeren Rings 14 verbindet. Der obere Teil 20 des Deckels besteht aus einer Papierscheibe oder dergleichen, die auf ihrer oberen Seite zur Produktidentifikation, Marketinginformation, Graphik etc. bedruckt sein kann. Insbesondere zur Verwendung mit Eiscreme und Nahrungsmitteln wird die Papierscheibe 20 eine Polymerschicht aufweisen, die auf der Unterseite aufgebracht ist, um Feuchtigkeit aus dem Produkt daran zu hindern, durch das Papier zu dringen, sowie die Papierscheibe in die Lage zu versetzen, mit dem Kunststoffvorsprung 18 verbunden zu werden.
  • Beim dargestellten Ausführungsbeispiel ist der obere Teil 20 am Rand zum nach unten vertieften ringförmigen Vorsprung 18 hin abgedichtet. Beim Zusammenbau wird die poly-beschichtete Scheibe 20 und der Vorsprung 18 miteinander durch Verschmelzen der Polymerschicht mit der Oberseite des Vorsprungs 18 verbunden, durch Induktionserwärmung oder Ultraschallschweißen oder Rotationsschweißen. Alternativ kann vor dem Einsetzen der Scheibe 20 in die obere Vertiefung des Verschlusses, die durch den oberste Teil des äußeren Rings 14 gebildet wird, eine Beschichtung eines geeigneten Klebstoffs auf einer von beiden sich zuwendenden Oberflächen appliziert werden.
  • Einmal zusammengebaut, bilden der äußere Ring 14, der Manipulation anzeigende innere Ring 16 und die Abdeckscheibe 20 zusammen den Verbundverschluss. Bei bestehenden Verbundverschlüssen wird die Papierscheibe über eine Kunststoffschicht platziert, die an der Seitenwand des Verschlusses ausgeformt ist. Unter Verwendung der vorliegenden Erfindung kann diese Kunststoffschicht weggelassen werden, so dass eine erhebliche Einsparung an Material und verminderte Herstellungskosten erreicht werden.
  • Anders als bei bestehenden Manipulationen anzeigenden Merkmalen, wie etwa innere Dichtungen, Halsbänder, Aufkleber etc. kann der erfindungsgemäße Verschluss in der Molkerei mit einem einzelnen Ausrüstungsteil appliziert werden, ein wichtiger Vorteil bei beengten Produktionsflächen.
  • Im Gegensatz zu Verbundbehälterverschlüssen nach dem Stand der Technik, bei denen der Papierteil des Deckels regelrecht in die Behälterseitenwand eingepresst wird, ermöglicht es die Papierscheibe 20, vollständig aus dem Kunststoffring entfernt werden, wodurch Wiederverwertung zu einer einfachen Sache gemacht wird.
  • Während nur ein einzelnes Ausführungsbeispiel der vorliegenden Erfindung veranschaulicht worden ist, wird der Fachmann erkennen, dass eine Vielzahl von Modifikationen gemacht werden können, ohne vom Umfang der hierzu beigefügten Ansprüche abzuweichen. Beispielsweise kann anstelle der einzelnen Manipulation anzeigenden Zähne ein fester, nachgebender Ring am Wegreißstreifen des Verschlusses verwendet werden. Die Schwächungslinie könnte durch Ausbildung von Lücken entlang eines Umfangs des unteren Rings definiert werden. Anstelle des Pappkartons könnten verschiedene flexible Blattmaterialien verwendet werden, gemäß der letztendlich beabsichtigten Anwendung. Die Innenwand des inneren zylindrischen Rings könnte mit Gewinden ausgebildet sein, um den Verschluss zur Verwendung auf einem mit einem Gewinde versehenen Behälter anzupassen.

Claims (3)

  1. Verbundverschließelement (10) für einen Behälter, der eine Öffnung mit einer Umfangsrandgestaltung aufweist, umfassend: einen äußeren zylindrischen Ringteil (14), der einen oberen Umfangsrand (14A) und einen unteren Umfangsrand (14B) aufweist; einen inneren zylindrischen Ringteil (16), der einen oberen Umfangsrand (16A) und einen unteren Umfangsrand (16B) aufweist, der sich vertikal unterhalb des unteren Umfangsrand (14B) des äußeren zylindrischen Ringsteils erstreckt, wobei der obere Umfangsrand (16A) des inneren zylindrischen Ringsteils einstückig mit dem äußeren zylindrischen Ringteil (14) durch eine ringförmige Vorsprunggestaltung (18) verbunden ist, und wobei der innere zylindrische Ringteil (16) vertikal unterhalb des unteren Umfangsrands (14B) des äußeren zylindrischen Ringteils von einer zerreißbaren Schwächungslinie (16D) umschrieben ist; eine Vielzahl von nachgiebig verformbaren Zähnen (16C), die vom unteren Umfangsrand (16B) des inneren zylindrischen Ringteils in einer Richtung nach oben und nach innen abstehen, zum Einrasteingriff gegen den Rand des Behälters, wenn sich das Schließelement an seinem Platz befindet; und eine Deckplatte (20), die aus einem im Allgemeinen flexiblen Blattmaterial gebildet ist, am Umfang zur ringförmigen Vorsprunggestaltung (18) abgedichtet; und dadurch gekennzeichnet, dass der obere Umfangsrand (16A) des inneren zylindrischen Ringteils einstückig mit dem äußeren zylindrischen Ringteil (14) an einer Position zwischen oberen und unteren Umfangsrändern (14A, 14B) davon verbunden.
  2. Verbundverschließelement nach Anspruch 1, wobei der äußere zylindrische Ringteil (14), der innere zylindrische Ringteil (16) und die nachgiebig verformbaren Zähne (16C) in einem einzelnen Spritzgießschritt aus Kunststoffmaterial gebildet werden.
  3. Verbundverschließelement nach Anspruch 1 oder 2, wobei die zerreißbare Schwächungslinie (16D) als der Scheitel einer dreieckigen Umfangshohlkehle entlang der Innenwand des inneren zylindrischen Ringteils ausgebildet ist.
DE2002602069 2001-05-18 2002-05-16 Verbundverschließelement für einen Behälter Active DE60202069T2 (de)

Priority Applications (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
US29161801P true 2001-05-18 2001-05-18
US291618P 2001-05-18
PCT/CA2002/000713 WO2002094664A1 (en) 2001-05-18 2002-05-16 Tamper resistant composite lids for food containers

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE60202069D1 DE60202069D1 (de) 2004-12-30
DE60202069T2 true DE60202069T2 (de) 2006-03-02

Family

ID=23121058

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2002602069 Active DE60202069T2 (de) 2001-05-18 2002-05-16 Verbundverschließelement für einen Behälter

Country Status (9)

Country Link
US (1) US6772901B2 (de)
EP (1) EP1401719B1 (de)
AT (1) AT283203T (de)
CA (1) CA2448551C (de)
DE (1) DE60202069T2 (de)
ES (1) ES2233817T3 (de)
MX (1) MXPA03010463A (de)
PT (1) PT1401719E (de)
WO (1) WO2002094664A1 (de)

Families Citing this family (33)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US20050115965A1 (en) * 2003-10-28 2005-06-02 Double "H" Plastics, Inc. Composite container closure with detachable utensil
DE202004008076U1 (de) * 2004-05-19 2005-10-06 Seda S.P.A., Arzano Manipulationssicherer Deckel
PT1855956E (pt) * 2005-02-28 2011-03-15 Stanpac Inc Elementos de fecho compostos para recipientes
US7694837B2 (en) * 2005-05-17 2010-04-13 Huhtamaki, Inc. Tamper evident container lid
US7631776B2 (en) * 2005-06-10 2009-12-15 Pwp Industries Tamper evident container with tear-apart parts
US8251242B2 (en) 2005-06-10 2012-08-28 Pwp Industries Tamper-evident container with extended band
US8251249B1 (en) 2005-06-24 2012-08-28 Pwp Industries Hangable tamper resistant packaging system
US7568589B2 (en) * 2005-06-24 2009-08-04 Pwp Industries Edge-tearing tamper-evident container
US8083089B2 (en) 2005-07-13 2011-12-27 Pwp Industries Inc. Versatile tamper-evident food container
US8833589B2 (en) 2005-12-21 2014-09-16 Pactiv Packaging Inc. Enhanced tamper evident bowl with blocked tab
US8360262B2 (en) 2005-12-21 2013-01-29 Pactiv Packaging Inc. Integrated food packaging system having a cup, a container, and a cover
US20080185382A1 (en) * 2007-02-06 2008-08-07 Chef's Planet, Llc Ice cream covers
US8127961B2 (en) 2007-11-10 2012-03-06 Pwp Industries Double ribbed secure container
US8672163B2 (en) * 2009-01-14 2014-03-18 Yeong Leul Kim Reinforced paper lid
US8146766B2 (en) 2009-04-29 2012-04-03 Pwp Industries Enhanced secure container
US8308021B2 (en) * 2010-08-12 2012-11-13 S.C. Johnson & Son, Inc. Disposable storage container
USD671834S1 (en) 2011-01-07 2012-12-04 Ball Corporation Closure
US8998030B2 (en) 2011-02-07 2015-04-07 Berry Plastics Corporation Package with lid sealing system
US9469445B2 (en) 2011-02-07 2016-10-18 Berry Plastics Corporation Package with lid sealing system
US9032698B2 (en) 2011-07-07 2015-05-19 Berry Plastics Corporation Package with lid sealing system
WO2013006858A1 (en) 2011-07-07 2013-01-10 Berry Plastics Corporation Canister
CN104093641A (zh) * 2012-01-20 2014-10-08 阿德Mp集团荷兰有限公司 具有适配件、盖和密封薄膜的用于容器的盖单元
US8720717B2 (en) 2012-02-02 2014-05-13 Ball Corporation End closure with full panel opening
MX2015015310A (es) 2013-05-03 2016-08-23 Berry Plastics Corp Cierre de contenedor.
CN103723325B (zh) * 2013-11-11 2017-03-15 远光共创智能科技股份有限公司 一种适用于气动管道的样品封装存储罐
US9630762B2 (en) 2014-01-22 2017-04-25 Berry Plastics Corporation Package with peelable closure
US9901972B2 (en) 2014-03-07 2018-02-27 Ball Corporation End closure with large opening ring pull tab
US10632520B2 (en) 2014-03-07 2020-04-28 Ball Corporation End closure with large opening ring pull tab
US9809360B2 (en) 2014-07-23 2017-11-07 Berry Plastics Corporation Package with peelable closure
CR20170126A (es) 2014-10-07 2017-05-19 Stanpac Inc Tapa con evidencia de manipulación y su método de fabricación
CA2984298A1 (en) 2016-10-28 2018-04-28 Genpak, Llc Tamper-evident container with a tabbed hinge
US10220985B2 (en) 2016-10-28 2019-03-05 Genpak, Llc Tamper-evident container with a tabbed hinge
US10669080B2 (en) 2018-09-19 2020-06-02 Sonoco Development, Inc. Tamper evident closure

Family Cites Families (22)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4147268A (en) * 1976-09-24 1979-04-03 Patel Chandrakant S Pilfer-proof closure for containers
US4301941A (en) * 1978-04-07 1981-11-24 Phillips Petroleum Company Container closure
US4476993A (en) * 1983-10-06 1984-10-16 Krout Gerald R Tamperproof lid
WO1988007962A1 (en) * 1987-04-18 1988-10-20 Jokey-Plastik Gmbh & Co. Kg Plastic bucket and lid
US4782968A (en) * 1987-04-20 1988-11-08 Anchor Hocking Corporation Composite closure and method of manufacture
US4779754A (en) * 1987-07-15 1988-10-25 Ecolab Inc. Draining lid
US5002198A (en) * 1989-08-25 1991-03-26 Sealright Co., Inc. Tamper evident closure for container
US5052574A (en) * 1990-02-16 1991-10-01 Cardinal Packaging Inc. Tamper-proof and tamper-evident container closure system
US5027969A (en) * 1990-07-03 1991-07-02 Ipl Inc. Closure and container combination
US5658228A (en) * 1992-04-30 1997-08-19 Sweetheart Cup Company, Inc. Tamper evident container and related apparatus
US5249694A (en) * 1991-06-20 1993-10-05 Highland Plastics, Inc. Tear strip container
US5170905A (en) * 1991-07-17 1992-12-15 Cap Snap Co. Tamper-evident thin-walled container package
US5271517A (en) * 1992-06-12 1993-12-21 The Pillsbury Company Tamper evident lid
US5395003A (en) * 1994-01-04 1995-03-07 Kabushiki Kaisha Maruwa Seisakusho Covered airtight container
US5540342A (en) * 1994-12-22 1996-07-30 Rathbun Family Real Estate Group Tamper resistant lid
US5882746A (en) * 1995-12-28 1999-03-16 Hoffman Environmental Systems, Inc. Laminated package and method of producing the same
AT195481T (de) * 1996-03-26 2000-09-15 Carnaudmetalbox Sa Zusammengesetzter verschluss, verfahren zu seiner zusammenstellung, und mit dem verschluss ausgerüsteter behälter
US5875908A (en) 1997-03-07 1999-03-02 Stanpac Inc Bottle cap
US5779050A (en) * 1997-03-11 1998-07-14 W. R. Grace & Co.-Conn. Lidded package having a tab to facilitate peeling
US6053353A (en) 1999-02-19 2000-04-25 Double "H" Plastics, Inc. Composite container closure
US6341707B1 (en) 2000-10-12 2002-01-29 Stanpac Inc. Push-on tamper resistant closure
US6688483B2 (en) * 2001-10-15 2004-02-10 Letica Corporation Molded plastic pail with double lock

Also Published As

Publication number Publication date
MXPA03010463A (es) 2004-12-06
AT283203T (de) 2004-12-15
EP1401719A1 (de) 2004-03-31
US6772901B2 (en) 2004-08-10
ES2233817T3 (es) 2005-06-16
WO2002094664A1 (en) 2002-11-28
CA2448551A1 (en) 2002-11-28
DE60202069D1 (de) 2004-12-30
PT1401719E (pt) 2005-04-29
CA2448551C (en) 2007-08-21
EP1401719B1 (de) 2004-11-24
US20020170914A1 (en) 2002-11-21

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US6959829B2 (en) Self-adjusting re-sealable spring center seal closure
EP2605977B1 (de) Behälter mit perforierte schrumpffolienhüllen
EP1651532B1 (de) Behälter mit originalitätssicherungsmerkmal
US6976578B1 (en) Dispensing lid closure for beverage container and method of making and using the closure
CA2510805C (en) Tamper evident closure assemblies
US4592480A (en) Tamper evidencing container caps
US8672166B2 (en) Resealable food container with lid having a tamper evident tear away band
US4538740A (en) Tamper resistant closure
US5040691A (en) Child-resistant, easy opening package
US5129531A (en) Closure assembly with breakaway tamper evident membrane
US5083671A (en) Closure for a wide mouth container
US6821239B2 (en) Snap-hinge closure with tamper-evident lid and method of making
ES2331582T3 (es) Recipiente inviolable.
US6152320A (en) Closure with articulated lid
US4697719A (en) Foil-lid combination for containers
ES2316783T3 (es) Tapa de plastico y lata.
US5806710A (en) Container and closure lid
AU2001273746B2 (en) Can lid
US8251242B2 (en) Tamper-evident container with extended band
CA1122162A (en) Tamperproof closure
US6523713B1 (en) Stackable hinged container lid having detents
DE60010622T2 (de) Abdichtende Wiederverschliesskappe für einen zylindrischen Behälter
US4437593A (en) Overcap for spice canister
US6311860B1 (en) Container closure containing game piece
US4934554A (en) Tamper-evident lid with tear-away ring

Legal Events

Date Code Title Description
8364 No opposition during term of opposition