Connect public, paid and private patent data with Google Patents Public Datasets

Golfspiel

Info

Publication number
DE60111488T2
DE60111488T2 DE2001611488 DE60111488T DE60111488T2 DE 60111488 T2 DE60111488 T2 DE 60111488T2 DE 2001611488 DE2001611488 DE 2001611488 DE 60111488 T DE60111488 T DE 60111488T DE 60111488 T2 DE60111488 T2 DE 60111488T2
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE2001611488
Other languages
English (en)
Other versions
DE60111488D1 (de )
Inventor
Geoffrey Emmerson
Paul Steven JOLLIFFE
Victor David JOLLIFFE
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
World Golf Systems Ltd
WORLD GOLF SYSTEMS Ltd EASTCOTE
Original Assignee
World Golf Systems Ltd
WORLD GOLF SYSTEMS LTD., EASTCOTE
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A63SPORTS; GAMES; AMUSEMENTS
    • A63BAPPARATUS FOR PHYSICAL TRAINING, GYMNASTICS, SWIMMING, CLIMBING, OR FENCING; BALL GAMES; TRAINING EQUIPMENT
    • A63B71/00Games or sports accessories not covered in groups A63B1/00 - A63B69/00
    • A63B71/06Indicating or scoring devices for games or players, or for other sports activities
    • A63B71/0619Displays, user interfaces and indicating devices, specially adapted for sport equipment, e.g. display mounted on treadmills
    • A63B71/0669Score-keepers or score display devices
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A63SPORTS; GAMES; AMUSEMENTS
    • A63BAPPARATUS FOR PHYSICAL TRAINING, GYMNASTICS, SWIMMING, CLIMBING, OR FENCING; BALL GAMES; TRAINING EQUIPMENT
    • A63B24/00Electric or electronic controls for exercising apparatus of preceding groups; Controlling or monitoring of exercises, sportive games, training or athletic performances
    • A63B24/0021Tracking a path or terminating locations
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A63SPORTS; GAMES; AMUSEMENTS
    • A63BAPPARATUS FOR PHYSICAL TRAINING, GYMNASTICS, SWIMMING, CLIMBING, OR FENCING; BALL GAMES; TRAINING EQUIPMENT
    • A63B71/00Games or sports accessories not covered in groups A63B1/00 - A63B69/00
    • A63B71/06Indicating or scoring devices for games or players, or for other sports activities
    • A63B71/0605Decision makers and devices using detection means facilitating arbitration
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A63SPORTS; GAMES; AMUSEMENTS
    • A63BAPPARATUS FOR PHYSICAL TRAINING, GYMNASTICS, SWIMMING, CLIMBING, OR FENCING; BALL GAMES; TRAINING EQUIPMENT
    • A63B24/00Electric or electronic controls for exercising apparatus of preceding groups; Controlling or monitoring of exercises, sportive games, training or athletic performances
    • A63B24/0021Tracking a path or terminating locations
    • A63B2024/0028Tracking the path of an object, e.g. a ball inside a soccer pitch
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A63SPORTS; GAMES; AMUSEMENTS
    • A63BAPPARATUS FOR PHYSICAL TRAINING, GYMNASTICS, SWIMMING, CLIMBING, OR FENCING; BALL GAMES; TRAINING EQUIPMENT
    • A63B24/00Electric or electronic controls for exercising apparatus of preceding groups; Controlling or monitoring of exercises, sportive games, training or athletic performances
    • A63B24/0021Tracking a path or terminating locations
    • A63B2024/0053Tracking a path or terminating locations for locating an object, e.g. a lost ball
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A63SPORTS; GAMES; AMUSEMENTS
    • A63BAPPARATUS FOR PHYSICAL TRAINING, GYMNASTICS, SWIMMING, CLIMBING, OR FENCING; BALL GAMES; TRAINING EQUIPMENT
    • A63B2102/00Application of clubs, bats, rackets or the like to the sporting activity ; particular sports involving the use of balls and clubs, bats, rackets, or the like
    • A63B2102/32Golf
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A63SPORTS; GAMES; AMUSEMENTS
    • A63BAPPARATUS FOR PHYSICAL TRAINING, GYMNASTICS, SWIMMING, CLIMBING, OR FENCING; BALL GAMES; TRAINING EQUIPMENT
    • A63B2220/00Measuring of physical parameters relating to sporting activity
    • A63B2220/10Positions
    • A63B2220/13Relative positions
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A63SPORTS; GAMES; AMUSEMENTS
    • A63BAPPARATUS FOR PHYSICAL TRAINING, GYMNASTICS, SWIMMING, CLIMBING, OR FENCING; BALL GAMES; TRAINING EQUIPMENT
    • A63B2220/00Measuring of physical parameters relating to sporting activity
    • A63B2220/17Counting, e.g. counting periodical movements, revolutions or cycles, or including further data processing to determine distances or speed
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A63SPORTS; GAMES; AMUSEMENTS
    • A63BAPPARATUS FOR PHYSICAL TRAINING, GYMNASTICS, SWIMMING, CLIMBING, OR FENCING; BALL GAMES; TRAINING EQUIPMENT
    • A63B2220/00Measuring of physical parameters relating to sporting activity
    • A63B2220/62Time or time measurement used for time reference, time stamp, master time or clock signal
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A63SPORTS; GAMES; AMUSEMENTS
    • A63BAPPARATUS FOR PHYSICAL TRAINING, GYMNASTICS, SWIMMING, CLIMBING, OR FENCING; BALL GAMES; TRAINING EQUIPMENT
    • A63B2225/00Other characteristics of sports equipment
    • A63B2225/50Wireless data transmission, e.g. by radio transmitters or telemetry
    • A63B2225/54Transponders, e.g. RFID
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A63SPORTS; GAMES; AMUSEMENTS
    • A63BAPPARATUS FOR PHYSICAL TRAINING, GYMNASTICS, SWIMMING, CLIMBING, OR FENCING; BALL GAMES; TRAINING EQUIPMENT
    • A63B43/00Balls with special arrangements
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A63SPORTS; GAMES; AMUSEMENTS
    • A63BAPPARATUS FOR PHYSICAL TRAINING, GYMNASTICS, SWIMMING, CLIMBING, OR FENCING; BALL GAMES; TRAINING EQUIPMENT
    • A63B71/00Games or sports accessories not covered in groups A63B1/00 - A63B69/00
    • A63B71/06Indicating or scoring devices for games or players, or for other sports activities
    • A63B71/0616Means for conducting or scheduling competition, league, tournaments or rankings

Description

  • [0001]
    Die vorliegende Erfindung bezieht sich auf ein Golfspiel und insbesondere auf ein Golf-Putt-Spiel mit einem Mittel zum automatischen Überwachen der Bewegung des Balls.
  • [0002]
    Ein System zum Identifizieren von Golfbällen ist in der gleichzeitig anhängigen internationalen Patentanmeldung WO 99/48046 offenbart.
  • [0003]
    Das Gewinnen von Punkten beim Putten ist dasselbe wie auf einem Golfplatz. Die einzelnen Golfspieler müssen ihre Punktestände für jedes Loch üblicherweise in Schriftform auf Papier aufzeichnen. Dann müssen sie die Punktzahlen addieren, die Gesamtsumme je nach ihrem Handicap angleichen und ihren endgültigen Punktestand ermitteln. Dies ist zeitraubend, manchmal kompliziert und fehler- bzw. betrugsanfällig.
  • [0004]
    Der Vorgang wird sogar noch komplizierter, wenn ein Wettbewerb in Mannschaften oder in einer "Liga" ausgetragen wird, wobei in jeder Mannschaft mehrere Mitglieder, alle mit anderen Handicaps, beteiligt sind. Außerdem gibt es verschiedene Verfahren zum Identifizieren von Gewinnern von Wettbewerben wie zum Beispiel "Match Play", "Stroke Play", "Skins", "Größte Anzahl an Holes In One" usw.
  • [0005]
    Die vorliegende Erfindung hat das Ziel, eines oder mehrere der obigen Probleme zu lösen oder zu verringern.
  • [0006]
    Im US-Patent Nr. 5,582,550 ist ein Puttingspiel offenbart, das Golfbälle verwendet, von denen jeder einen wenig Energie verbrauchenden Sender sowie eine Antenne enthält. Eine weitere Antenne unter jeder Bahn erfasst jedes Mal, wenn ein einen Dauermagneten enthaltender Schläger auf den Ball trifft. Signale von den Bahnantennen werden von einer Zentralantenne empfangen, die mit einem Schlagzähler verbunden ist. Ein "Ball-im-Loch"-Magnet kann ein Signal erzeugen, das die Anwesenheit eines Golfballs im Loch anzeigt. Die Offenbarung dieser Druckschrift entspricht dem Oberbegriff von Anspruch 1. Das US-Patent Nr. 4,673,183 offenbart ein Golfspiel, bei dem von einem einzigen Abschlagsbereich geschossen wird, wobei die Entfernung eines Treffers durch Radar-Boden-Überwachungseinheiten erfasst wird. In der FR-A-2,751,556 ist ein Golfspiel offenbart, bei dem codierte Bälle durch eine in zunehmenden Entfernungen vom Abschlagsbereich einer Driving Range angeordnete Antennen erfasst werden.
  • [0007]
    Erfindungsgemäß ist ein Golfspiel vorgesehen, das Golfbälle, Golfballerkennungsmittel, eine Abschlagsfläche, eine Spielfläche und eine Kontrollvorrichtung aufweist, wobei die Golfbälle Identifizierungsmittel enthalten, die Golfballerkennungsmittel angrenzend zur Spielfläche angeordnet sind, und die Golfballerkennungsmittel mit der Kontrollvorrichtung zum Zählen der Schläge verbunden sind, dadurch gekennzeichnet, dass die Golfballerkennungsmittel eine Zahl an Golfballerkennungsteilen aufweisen, welche in zunehmender Entfernung von der Abschlagsfläche angeordnet sind, und dass die Kontrollvorrichtung Mittel zum Überwachen aufeinanderfolgender Bewegungs- und Stillstandphasen des Golfballs, ob der Ball mit Absicht geschlagen wurde oder nicht, umfasst, so dass die Kontrollvorrichtung die von einem Spieler durchgeführte Anzahl von Schlägen zählt.
  • [0008]
    Das Golfspiel ist vorzugsweise ein Putt-Spiel.
  • [0009]
    Der Golfball enthält vorzugsweise Radio-Frequenz-Identifizierungs-Etiketten (RFID-Tags), wie diejenigen, die in der gleichzeitig anhängigen Patentanmeldung 9915331.4 offenbart sind, und die Golfballerkennungsteile weisen Radiofrequenzantennen auf, welche unter der Oberfläche der Spielfläche von der Abschlagsfläche zum Loch angeordnet sind.
  • [0010]
    Die Abschlagsfläche und das Loch haben getrennt identifizierende Antennen zum Anzeigen des Starts und des Endes eines jeden "Lochs". Die Steuervorrichtung ist vorzugsweise so ausgelegt, dass sie einen Betrug erfasst und/oder erfasst, ob ein Ball von einem anderen angestoßen wird, und die entsprechende Strafpunktzahl vergibt. Insbesondere kann das Golfspiel Mittel zum Unterscheiden zwischen dem Schlagen eines Balls durch einen Schläger, wenn ein Spieler an der Reihe ist, und einer Bewegung des Balls zu einer anderen Zeit umfassen.
  • [0011]
    Das Spiel kann auch Mittel zum Warnen umfassen, wenn ein Loch als nächstes nicht gespielt werden sollte.
  • [0012]
    Eine bevorzugte Ausführungsform der vorliegenden Erfindung wird nun lediglich als Beispiel unter Bezugnahme auf die beiliegenden Zeichnungen beschrieben, die ein "Loch" 10 eines Golf-Putt-Platzes zeigt. Ein Putt-Platz würde normalerweise aus neun oder achtzehn solcher Löcher bestehen.
  • [0013]
    Das Loch 10 umfasst eine Abschlagsfläche 12, von der Golfbälle über eine Spielfläche oder Bahn 14 zu einem Loch 16 gerichtet werden. Bei 17 ist eine "Aus"-Fläche und bei 18 eine Gefahrenfläche gezeigt. Das Oberflächenmaterial kann künstliches Gras oder echtes Gras oder auch jedes beliebige andere geeignete Material sein.
  • [0014]
    Entlang der Spielfläche 14 sind mehrere Hochfrequenzantennen 20 verteilt, die mittels entsprechender (nicht gezeigter) Detektoren oder Decoder an einen (schematisch bei 30 gezeigten) Zentralcomputer für den ganzen Platz angeschlossen sind. Um eine gegenseitige Interferenz zwischen den Antennen 20 zu verhindern, können sie periodisch derart abgefragt (d.h. ein- bzw. ausgeschaltet werden), dass keine direkt nebeneinanderliegenden Antennen gleichzeitig abgefragt werden. Im Bereich des Lochs 16, wo öfter kurze Ballbewegungen auftreten, sind kleinere Antennen 21 zur Verbesserung der Auflösung vorgesehen.
  • [0015]
    Die Abschlagsfläche 12 hat ihre eigene Antenne 22, und das Loch 16 hat seine eigene Antenne 26. Es kann dasselbe Ballidentifikationsverfahren verwendet werden, wie es in der Anmeldung WO 99/48046 offenbart ist.
  • [0016]
    In den verwendeten Golfbällen ist jeweils ein eindeutig kodierter Tag bzw. Chip eingebettet, damit die einzelnen Bälle vom Computer genau nachverfolgt werden können. Auf den Bällen ist auch jeweils eine Nummer und/oder eine Farbe und/oder eine andere Identifikation angebracht, so dass die Spieler sie während eines Spiels visuell unterscheiden können.
  • [0017]
    Der Zentralcomputer 30 ist mit einer Datenbank verbunden oder hat seine eigene Datenbank, die alle relevanten Daten hinsichtlich der persönlichen Angaben des Spielers, vorhergehender Spielstände, Handicaps, Ligen usw. enthält. Die Spieler werden anfänglich durch ihre Mitgliedskarte identifiziert, die ihre Mitgliedsnummer enthält, die mit den persönlichen Angaben in der Datenbank verknüpft ist. Wenn ein Spiel bzw. wenn Spiele gekauft wird/werden, wird ein Ball automatisch durch einen RFID-"Leser" identifiziert und zugewiesen und dem entsprechenden Spieler ausgehändigt.
  • [0018]
    Durch Lesen und Verarbeiten von durch die Antennen 20 beim Abfragen erhaltene Signale stellt der Zentralcomputer gegebenenfalls das Folgende fest:
    • – die Anwesenheit eines Balls im Spiel auf dem "Tee" (Abschlag);
    • – den Spieler, dessen Ball dort liegt;
    • – welches Loch er/sie anspielt;
    • – wie oft ein Ball für das jeweilige Loch geschlagen wird und den Gesamtspielstand;
    • – ob der Spieler in einer Gefahrenzone oder "Aus" ist und ob der Spieler von der korrekten "Drop"-Zone aus spielt;
    • – wie viele Spieler in jeder Mannschaft sind;
    • – der Name jedes Spielers;
    • – das Handicap des Spielers (nach jedem Spiel automatisch nachgestellt);
    • – den Gesamtspielstand für jeden Spieler;
    • – die Art des gespielten Spiels;
    • – den/die Gewinner;
    • – Spot-Preis-Gewinner.
  • [0019]
    Der Spielstand wird von dem Computer 30 gezählt, der zählt, wie oft ein bestimmter Ball geschlagen wird, indem er über die Entfernung und Zeit verfolgt wird. Durch die Kenntnis des Ortes eines Golfballs, der sich manchmal bewegt und manchmal stillsteht, berechnet ein Algorithmus, wie oft sich ein Ball von einem Bereich zu einem anderen (üblicherweise über mehrere andere Bereiche hinweg) bewegt und daher, wie oft er geschlagen wurde. Zu jeder Zeit wird die Geschwindigkeit des Balls überwacht, was gegebenenfalls auch zur Verhinderung eines Betrugs beiträgt. Wenn ein Ball von einem anderem gestoßen wird, kann das Computerprogramm dies feststellen und sicherstellen, dass die entsprechenden Regeln eingehalten werden. Wenn ein Ball in einer Null-Zone ist, in der keine Antennen vorhanden sind, kann der Computer 30 immer noch berechnen, wo der Ball ist.
  • [0020]
    Ein Computerbildschirm ist neben jeder Abschlagsfläche 12 und/oder jedem Loch 16 vorgesehen, um die gewünschte Information anzuzeigen, insbesondere um den jeweiligen Spielern die Spielstände mitzuteilen.
  • [0021]
    Das letzte Loch 16 hält aus Gründen der Sicherheit und der Bequemlichkeit den Golfball zurück.
  • [0022]
    Ein Vorteil des oben beschriebenen Spiels besteht darin, dass die Spieler sich auf das Spiel selbst konzentrieren können, und keine Punkte zählen müssen. Die Verwendung eindeutiger Codes auf den RFID-Transpondern in den Golfbällen stellt sicher, dass sie sich nicht mit anderen RFID-Systemen stören und dass sie nicht durch Spieler in unerlaubter Weise kopiert werden können.
  • [0023]
    Ein Vorteil gegenüber dem Spiel des US-Patents Nr. 5,582,550 besteht darin, dass die Schläge mittels eines Algorithmus festgestellt werden, der zum Überwachen der Bewegung des Balls und nicht nur zum Zählen von Schlägen eines Schlägers auf einen Ball eingesetzt wird. Dies bedeutet, dass unerwünschte Bewegungen des Balls entdeckt werden können, z.B. wenn er von einem anderen Ball getroffen wird oder zufällig mit dem Fuß gestoßen wird.
  • [0024]
    Ein weiterer Vorteil gegenüber dem US-Patent Nr. 5,582,550 besteht in der erhöhten Auflösung, weil eine Antenne für den Abschlag, Antennen entlang der Bahn und eine erhöhte Konzentration von Antennen um das Loch selbst vorhanden sind. Außerdem können die Antennen periodisch abgefragt werden. Zusätzlich sind keine Spezialschläger nötig, sondern kann ein Spieler seine/ihre eigenen herkömmlichen Schläger einsetzen.
  • [0025]
    Am oben beschriebenen Spiel können verschiedene Modifikationen vorgenommen werden. Neben jeder Abschlagsfläche kann eine hörbare und/oder sichtbare Alarmvorrichtung vorgesehen werden (oder im Computerbildschirm integriert werden). Wo die "Löcher" in einer bestimmten Reihenfolge anzuspielen sind, gibt der Alarm an, dass ein anderes "Loch" als nächstes zu spielen ist. Wenn die "Löcher" in einer beliebigen Reihenfolge (z.B. um ein "Schlangestehen" zu vermeiden) anzuspielen sind, gibt der Alarm an, dass das Loch schon einmal gespielt wurde. Bei einem solchen Spiel weist der Computer das neunte bzw. achtzehnte gespielte Loch gegebenenfalls an, den Ball einzubehalten.
  • [0026]
    Die RFID-Transponder können aktiv oder passiv sein und sind so angeordnet, dass die Ausrichtung des Golfballs irrelevant ist. Dies kann dadurch bewerkstelligt werden, dass zwei (oder mehr) Transponder in jedem Golfball vorhanden sind, die in rechten Winkeln zueinander angeordnet sind. Alternativ dazu können die Transponder eine Mehrfach-Antennen-Anordnung enthalten, um den gleichen Zweck zu erzielen.
  • [0027]
    Das Spiel kann außer zum Putten auch noch für einen beliebigen anderen modifizierten Golfplatz wie zum Beispiel "Pitch and Putt" oder "Crazy Golf' gespielt werden. Wenn eine geeignete transparente Spielfläche vorgesehen wird, können die Bälle optisch erfasst werden.

Claims (8)

  1. Golfspiel, aufweisend Golfbälle, Golfballerkennungsmittel (20, 21), eine Abschlagsfläche (12), eine Spielfläche (14) und eine Kontrollvorrichtung (30), wobei die Golfbälle Identifizierungsmittel enthalten, die Golfballerkennungsmittel (20, 21) angrenzend zur Spielfläche angeordnet sind, und die Golfballerkennungsmittel (20, 21) mit der Kontrollvorrichtung (30) zum Zählen der Schläge verbunden sind, dadurch gekennzeichnet, daß die Golfballerkennungsmittel eine Zahl an Golfballerkennungsteilen (20, 21) aufweisen, welche in zunehmender Entfernung von der Abschlagsfläche (12) angeordnet sind, und daß die Kontrollvorrichtung (30) Mittel zum Überwachen aufeinanderfolgender Bewegungs- und Stillstandphasen, ob der Ball mit Absicht geschlagen wurde oder nicht, umfaßt, so daß die Kontrollvorrichtung durch Verfolgen des Balls über die Strecke und Zeit erkennt, wieviele male sich ein Ball bewegt.
  2. Golfspiel gemäß Anspruch 1, wobei die Golfbälle Radio-Frequenz-Identifizierungs-Etiketten enthalten und die Golfballerkennungsteile (20, 21) Radiofrequenzantennen aufweisen, welche unter der Oberfläche der Spielfläche (14) von der Abschlagsfläche (12) zum Loch (16) angeordnet sind.
  3. Golfspiel gemäß Anspruch 2, wobei das Loch (16) seine eigene Antenne (26) besitzt.
  4. Ein Golfspiel gemäß Anspruch 2 oder 3, wobei die Abschlagfläche (12) ihre eigene Antenne (22) besitzt.
  5. Golfspiel gemäß einem der Ansprüche 2 bis 4, wobei Antennen (21) in der Gegend des Lochs (16) kleiner sind als Antennen (20) unter dem Rest der Spielfläche (14).
  6. Golfspiel gemäß einem der Ansprüche 2 bis 5, wobei die Antennen (20, 21) periodisch abgefragt werden, ohne daß direkt aneinander angrenzende Antennen (20, 21) gleichzeitig abgefragt werden.
  7. Golfspiel gemäß einem der vorangehenden Ansprüche aufweisend Mittel zur Warnung, wenn als nächstes nicht auf ein Loch gespielt werden sollte.
  8. Golfspiel gemäß einem der vorangehenden Ansprüche, wobei die Kontrollvorrichtung (30) Mittel zum Unterscheiden zwischen dem Schlagen eines Balls durch einen Schläger, wenn ein Spieler an der Reihe ist, und einem Bewegtwerden des Balls zu anderen Zeiten aufweist.
DE2001611488 2000-01-05 2001-01-04 Golfspiel Active DE60111488T2 (de)

Priority Applications (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
GB0000105 2000-01-05
GB0000105A GB0000105D0 (en) 2000-01-05 2000-01-05 Golf game
PCT/GB2001/000025 WO2001049379A3 (en) 2000-01-05 2001-01-04 Golf game

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE60111488T2 true DE60111488T2 (de) 2006-05-11

Family

ID=9883180

Family Applications (2)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2001611488 Active DE60111488T2 (de) 2000-01-05 2001-01-04 Golfspiel
DE2001611488 Expired - Fee Related DE60111488D1 (de) 2000-01-05 2001-01-04 Golfspiel

Family Applications After (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2001611488 Expired - Fee Related DE60111488D1 (de) 2000-01-05 2001-01-04 Golfspiel

Country Status (10)

Country Link
US (1) US7040998B2 (de)
JP (1) JP2003518994A (de)
CN (1) CN1210082C (de)
CA (1) CA2396775A1 (de)
DE (2) DE60111488T2 (de)
DK (1) DK1246672T3 (de)
EP (1) EP1246672B1 (de)
ES (1) ES2243434T3 (de)
GB (1) GB0000105D0 (de)
WO (1) WO2001049379A3 (de)

Families Citing this family (43)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB9805911D0 (en) * 1998-03-19 1998-05-13 World Golf Systems Limited Identifying golf balls
US7749089B1 (en) 1999-02-26 2010-07-06 Creative Kingdoms, Llc Multi-media interactive play system
US7878905B2 (en) 2000-02-22 2011-02-01 Creative Kingdoms, Llc Multi-layered interactive play experience
US9446319B2 (en) 2003-03-25 2016-09-20 Mq Gaming, Llc Interactive gaming toy
US6761637B2 (en) 2000-02-22 2004-07-13 Creative Kingdoms, Llc Method of game play using RFID tracking device
US7445550B2 (en) 2000-02-22 2008-11-04 Creative Kingdoms, Llc Magical wand and interactive play experience
US7066781B2 (en) 2000-10-20 2006-06-27 Denise Chapman Weston Children's toy with wireless tag/transponder
US7614958B2 (en) * 2001-11-16 2009-11-10 Creative Kingdoms, Llc Interactive quest game
US20070066396A1 (en) 2002-04-05 2007-03-22 Denise Chapman Weston Retail methods for providing an interactive product to a consumer
US6967566B2 (en) 2002-04-05 2005-11-22 Creative Kingdoms, Llc Live-action interactive adventure game
US7674184B2 (en) 2002-08-01 2010-03-09 Creative Kingdoms, Llc Interactive water attraction and quest game
GB0226470D0 (en) 2002-11-13 2002-12-18 World Golf Systems Ltd Golf tee device
GB0411532D0 (en) * 2004-05-24 2004-06-23 Stang Olav G Golf ball distance monitoring
US7091863B2 (en) * 2004-06-03 2006-08-15 Gary Ravet System and method for tracking the movement and location of an object in a predefined area
GB0509050D0 (en) 2005-05-04 2005-06-08 Puttalite Company The Ltd Putting practice aid
US20060267286A1 (en) * 2005-05-27 2006-11-30 Hickey Charles P Game set including projectiles with internal distance measuring means
DE102005036355A1 (de) * 2005-07-29 2007-02-01 Cairos Technologies Ag Verfahren zur Erfassung der Kraft- und Bewegungsverhältnisse an einem Spielgerät
US20070135243A1 (en) * 2005-12-12 2007-06-14 Larue Michael B Active sports tracker and method
JP2009533156A (ja) * 2006-04-14 2009-09-17 クリエイティブ キングダムズ,エルエルシー インタラクティブな水遊びの装置および方法
US20080140233A1 (en) * 2006-12-12 2008-06-12 International Business Machines Corporation Determining team effectiveness through sporting events
ES2327092B1 (es) * 2008-03-03 2010-04-20 Univ. De Valladolid Sistema y metodo de gestion automatica de golpes en el juego de golf.
JP5643116B2 (ja) 2008-03-03 2014-12-17 ナイキ イノベイト セー. フェー. 対話型運動器具システム
US20100184564A1 (en) * 2008-12-05 2010-07-22 Nike, Inc. Athletic Performance Monitoring Systems and Methods in a Team Sports Environment
US8628453B2 (en) 2008-12-05 2014-01-14 Nike, Inc. Athletic performance monitoring systems and methods in a team sports environment
US8231506B2 (en) 2008-12-05 2012-07-31 Nike, Inc. Athletic performance monitoring systems and methods in a team sports environment
US9526968B2 (en) 2008-12-12 2016-12-27 Thomas P. Foley Interactive golf game with automatic scoring
US8870671B1 (en) 2008-12-12 2014-10-28 Thomas P. Foley Interactive golf game with automatic scoring
US20110224007A1 (en) * 2010-03-12 2011-09-15 Nike, Inc. Golf Ball With Piezoelectric Material
US9498680B2 (en) 2010-08-18 2016-11-22 Edge Technology Split inner core of a multi-core golf ball with RFID
US9339715B2 (en) 2010-08-18 2016-05-17 Edge Technology Radar based tracking system for golf driving range
US9498682B2 (en) 2010-08-18 2016-11-22 Edge Technology RFID embedded within inner core of a multi-core golf ball
US9370694B2 (en) 2010-08-18 2016-06-21 Edge Technology Golf ball with RFID inlay in a molded impression
US9339697B2 (en) 2010-08-18 2016-05-17 Edge Technology RFID golf ball target system and method
US8866613B2 (en) 2010-08-18 2014-10-21 Fs/Sg Ip Holdings, Llc Ball separation device for a golf range target
US9539471B2 (en) 2010-08-18 2017-01-10 Edge Technology Golf ball with encapsulated RFID chip
US9643056B2 (en) 2010-08-18 2017-05-09 Edge Technology Golf ball with RFID inlay between a split core
CN103443795B (zh) 2010-11-10 2016-10-26 耐克创新有限合伙公司 用于基于时间的运动活动测量和显示的系统和方法
US9821210B2 (en) 2011-05-11 2017-11-21 Karsten Manufacturing Corporation Systems, methods, and articles of manufacture to measure, analyze and share golf swing characteristics
GB201206827D0 (en) 2012-04-18 2012-05-30 Jolliffe David V Ball game apparatus
ES2540999B1 (es) * 2014-01-14 2016-01-11 Golf Targeted, S.L. Sistema y método para la práctica de golf
CN105879347A (zh) * 2014-05-16 2016-08-24 杰强科技有限公司 高尔夫球侦测系统
US9555284B2 (en) 2014-09-02 2017-01-31 Origin, Llc Multiple sensor tracking system and method
US20170050095A1 (en) * 2015-08-18 2017-02-23 Thomas B. Burch Golf Putting Game And Associated Methods

Family Cites Families (14)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4673183A (en) 1985-09-23 1987-06-16 Trahan Francis B Golf playing field with ball detecting radar units
FR2644354B3 (fr) * 1989-03-20 1991-07-19 Tabet Nabil Jeu de societe tel qu'un jeu de golf comportant un micro-ordinateur a clef avec ecran et clavier, pour choisir les balles, les clubs et pouvant garder en memoire les distances, chaque balle faisant office de clef personnalisee
US5582550A (en) * 1995-03-21 1996-12-10 Foley; Thomas P. Automatically-scoring mini-golf game
US5487542A (en) * 1995-03-21 1996-01-30 Foley; Thomas P. Automatically-scoring golf game
US5553859A (en) * 1995-03-22 1996-09-10 Lazer-Tron Corporation Arcade game for sensing and validating objects
US5743815A (en) * 1996-07-18 1998-04-28 Helderman; Michael D. Golf ball and indentification system
FR2751556A1 (fr) 1996-07-26 1998-01-30 Grand Clement Jean Luc Systeme electronique d'entrainement au jeu de golf
US5976038A (en) * 1997-12-10 1999-11-02 Toy Builders Apparatus for detecting moving ball
US6270433B1 (en) * 1997-12-15 2001-08-07 Toy Builders Player position detection system
GB9805911D0 (en) * 1998-03-19 1998-05-13 World Golf Systems Limited Identifying golf balls
US6113504A (en) * 1998-07-10 2000-09-05 Oblon, Spivak, Mcclelland, Maier & Neustadt, P.C. Golf ball locator
US6299553B1 (en) * 1998-09-11 2001-10-09 Daniela C. Petuchowski Golf stroke tally system method
GB9915331D0 (en) 1999-06-30 1999-09-01 World Golf Systems Limited Golf balls
DE20009198U1 (de) 2000-05-22 2000-08-17 Unglaube Juergen Intelligenter Golfball für Golfbahnen mit Ballerfassungssystem

Also Published As

Publication number Publication date Type
CN1210082C (zh) 2005-07-13 grant
WO2001049379A3 (en) 2002-01-31 application
DE60111488D1 (de) 2005-07-21 grant
EP1246672B1 (de) 2005-06-15 grant
WO2001049379A2 (en) 2001-07-12 application
CA2396775A1 (en) 2001-07-12 application
CN1406146A (zh) 2003-03-26 application
ES2243434T3 (es) 2005-12-01 grant
US7040998B2 (en) 2006-05-09 grant
DK1246672T3 (da) 2005-09-12 grant
JP2003518994A (ja) 2003-06-17 application
EP1246672A2 (de) 2002-10-09 application
US20030125122A1 (en) 2003-07-03 application
GB0000105D0 (en) 2000-02-23 grant

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US3599980A (en) Concentrated golf game
US7182690B2 (en) System and method for saving status of paused game of chance
US5651548A (en) Gaming chips with electronic circuits scanned by antennas in gaming chip placement areas for tracking the movement of gaming chips within a casino apparatus and method
US5000460A (en) Golf game
US20100030350A1 (en) System and Method for Analyzing Data From Athletic Events
US4572512A (en) Golf course
US6648760B1 (en) Skill mapping method and apparatus
US20050162257A1 (en) System of electronic devices that is designed to assist a football referee
US5439224A (en) Driving range with automated scoring system
US5487542A (en) Automatically-scoring golf game
US5085441A (en) Method of playing a board game
US4911443A (en) Football game system and method of play
US6135456A (en) Target apparatus and methods for playing new target games
US5125669A (en) Court game apparatus and method of using same
US4928973A (en) Method and course for playing a golf-like game
US5234218A (en) Dice golf game
Nielsen et al. Response selection and execution skills of professionals and novices during singles tennis competition
US3885795A (en) Golf ball putting game
US5037095A (en) Quarterback trainer game apparatus
US6671390B1 (en) Automated collection, processing and use of sports movement information via information extraction from electromagnetic energy based upon multi-characteristic spatial phase processing
US6607123B1 (en) Identifying golf balls
Dixon On winning and athletic superiority
US5549293A (en) Basketball game with playing board
US5684453A (en) Basketball training apparatus
Trninić et al. System of the performance evaluation criteria weighted per positions in the basketball game