DE591241C - Getriebe mit gleichbleibender Drehrichtung der angetriebenen Welle bei wechselnder Drehrichtung der treibenden Welle - Google Patents

Getriebe mit gleichbleibender Drehrichtung der angetriebenen Welle bei wechselnder Drehrichtung der treibenden Welle

Info

Publication number
DE591241C
DE591241C DES94029D DES0094029D DE591241C DE 591241 C DE591241 C DE 591241C DE S94029 D DES94029 D DE S94029D DE S0094029 D DES0094029 D DE S0094029D DE 591241 C DE591241 C DE 591241C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
shaft
spiral
rotation
wedge
groove
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DES94029D
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
SARL DIRAC
Original Assignee
SARL DIRAC
Publication date
Priority to DES94029D priority Critical patent/DE591241C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE591241C publication Critical patent/DE591241C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
    • F16D41/00Freewheels or freewheel clutches
    • F16D41/18Freewheels or freewheel clutches with non-hinged detent

Description

Ρλ τ ε ν τ λ ν s ρ κ ü c η ε :
ι. Getriebe mit gleichbleibender Drehrichtung der angetriebenen Welle bei wechselnder Drehrichtung der treibenden Welle, bei dem die Kupplung durch einen Keil erfolgt, dadurch gekennzeichnet, daß der Keil in einem die Mitte der Welle schräg oder senkrecht zur Achse durchlaufenden Schlitz ruht und seine Steuerung durch spiralförmige Aushöhlungen der wechselweise anzutreibenden Räder oder Scheiben erfolgt.
2. Ausführungsform nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Keil Z-förmig ausgebildet ist.
Hierzu 1 Blatt Zeichnungen

Claims (1)

  1. Man kennt bereits Wendegetriebe, bei denen die getriebene Welle von beweglichen Kupplungsstücken (Bolzen u. dgl.) durchsetzt ist, die durch Anschläge, schiefe Ebenen o. dgl. bewegt werden.. Weiter kennt man Getriebe mit gleichbleibender Drehrichtung der angetriebenen Welle bei wechselnder Drehrichtung der treibenden Welle, bei welchen die Kupplung durch einen in der Welle in Achs-ίο richtung derselben exzentrisch gelagerten Stift erfolgt, der mit seinem einen oder anderen Ende in das jeweilig zu kuppelnde Rad eingreift.
    ' Der Gegenstand der vorliegenden Erfindung
    '5 unterscheidet sich nun vom Bekannten dadurch, daß bei solchen Getrieben mit gleichbleibender Drehrichtung der angetriebenen Welle und wechselnder Drehrichtung der treibenden Welle der Kupplungskeil in einem die
    ao Mitte der Welle schräg oder senkrecht zur Achse durchlaufenden Schlitz ruht und seine Steuerung durch spiralförmige Aushöhlungen der wechselweise anzutreibenden Räder oder Scheiben erfolgt.
    Hierdurch entsteht der Vorteil, daß die mitzunehmenden Räder unmittelbar nebeneinander lagern können und die'Kupplungsmittel selbst völlig in die Räder eingeschlossen sind. Weiter wird für das Kupplungsstück, ohne daß Teile heraustreten müssen, eine große Anschlagfläche gewährleistet, mit der auch große Kräfte übertragen werden können.
    Eine Ausführungsform des Erfindungsgegenstandes ist in der Zeichnung dargestellt, und zwar zeigen
    Fig. 1 einen Querschnitt durch die Welle nach Linien A-A der Fig. 3 bei der Mitnahme, Fig. 2 den gleichen Schnitt im Augenblick der Laufumkehr und
    Fig. 3 einen Schnitt nach Linie B-B der Fig. i.
    Die auf der Welle r lose aufsitzenden Zahnräder 2, 3 sind mit einer spiralförmigen Nut 21 bzw. 22 versehen. Die Spirale macht eine
    4^ vollständige Windung, und der obere und untere Teil jeder Spirale wird durch eine gerade Fläche verbunden.
    Die Seiten dieser Spiralen entsprechen denen einer quer durch die Welle 1 vorgesehenen Nut 23. In dieser Nut ist ein Z-förmigcr Doppelkeil 24 verschiebbar, welcher mit zwei versetzt zueinander liegenden Ansätzen 25, 26 versehen ist. Liegt beispielsweise der Ansatz 25 gänzlich in dem erhöhten Teil der Spirale 22, so ragt der Ansatz 26 aus dem gegenüberliegenden Teil der Welle 1 nicht mehr heraus. In dieser Lage wird das Zahnrad 3 im Sinne des Pfeiles 27 unter Abstützung* gegen die Anschlußfläche der Spirale mitgenommen.
    Wird nach Anhalten zu irgendwelcher Zeit die Welle 1 in der Richtung des Pfeiles 28 angeworfen, so löst sich der Keil 24 vom Zahnrad 3 und gleitet unter der Wirkung der Spirale 22 in seiner Nut 23; fortschreitend ragt nun der Ansatz 26 aus der Welle 1 heraus, und stößt er gegen die ebene Seite der Spirale 21 an, so schiebt er sie vor, so daß das Zahnrad 2 in gleichem Sinne wie die Welle 1 mitgenommen wird.
    Ist die ursprüngliche Anordnung der Zahnräder 2 und 3 derart erfolgt, daß die ebenen Seiten der Spiralen 21, 22 einander verlängern, so verstellen sich diese Seifen stets symmetrisch, und der Keil 24 nimmt die eine oder die andere ohne Möglichkeit einer Ver- "5 Setzung mit. W'ährend._ der Drehung stützt sich der der Fliehkraft unterworfene Keil 24 kräftig gegen den oberen Teil der Spirale ab und nimmt sie mit.
DES94029D Getriebe mit gleichbleibender Drehrichtung der angetriebenen Welle bei wechselnder Drehrichtung der treibenden Welle Expired DE591241C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DES94029D DE591241C (de) Getriebe mit gleichbleibender Drehrichtung der angetriebenen Welle bei wechselnder Drehrichtung der treibenden Welle

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DES94029D DE591241C (de) Getriebe mit gleichbleibender Drehrichtung der angetriebenen Welle bei wechselnder Drehrichtung der treibenden Welle

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE591241C true DE591241C (de) 1934-01-18

Family

ID=7518414

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DES94029D Expired DE591241C (de) Getriebe mit gleichbleibender Drehrichtung der angetriebenen Welle bei wechselnder Drehrichtung der treibenden Welle

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE591241C (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2732737A1 (fr) * 1995-04-07 1996-10-11 Majar Sa Roue libre

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2732737A1 (fr) * 1995-04-07 1996-10-11 Majar Sa Roue libre

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE591241C (de) Getriebe mit gleichbleibender Drehrichtung der angetriebenen Welle bei wechselnder Drehrichtung der treibenden Welle
DE1296045B (de) Antriebsvorrichtung fuer ein Amphibienfahrzeug
DE2805699A1 (de) Stufenlos verstellbares kegelradgetriebe
AT128921B (de) Mehrgängiges Wechselräderwerk mit Schnellganggetriebe, insbesondere für Kraftfahrzeuge.
DE470702C (de) Zwischen einem Wechselgetriebe und der anzutreibenden Welle angeordnetes ausschaltbares Vorgelege fuer Kraftfahrzeuge
DE437301C (de) Anordnung von Reibraedern an Zahnraederwechselgetrieben fuer Kraftfahrzeuge
DE621734C (de) Schaltvorrichtung fuer Wechselgetriebe, insbesondere von Kraftfahrzeugen
DE756550C (de) Schaltvorrichtung einer aus Stroemungsgetriebe und mechanischem Wendegetriebe bestehenden Antriebsuebertragung fuer Schienen-fahrzeuge, insbesondere Lokomotiven
DE422896C (de) Einrichtung zur gleichmaessigen UEbertragung der Leistung einer Antriebsmaschine mit mehreren Zahnraduebersetzungsgetrieben auf die kraftabnehmende Welle fuer Kraftanlagen, insbesondere Schiffsmaschinenanlagen
DE661356C (de) Riemengetriebe
DE675166C (de) Zahnraederwechselgetriebe mit drei oder mehr Getriebegaengen fuer Kraftfahrzeuge
DE804850C (de) Schiffswindenantrieb mit durchlaufendem Motor
DE640664C (de) Reibringgetriebe
DE585837C (de) Schaltvorrichtung fuer Zahnraederwechselgetriebe von Kraftfahrzeugen
DE638169C (de) Stufenlos regelbares Kettenraederwechselgetriebe
DE429591C (de) Vorrichtung zum gleichzeitigen Bedienen zweier vor bzw. hinter dem Zahnraeder-wechselgetriebe in die Antriebsvorrichtung von Kraftfahrzeugen eingeschalteten Kupplungen
DE481542C (de) Trommelwaschmaschine mit selbststeuerndem Reibrad-Getriebe
AT31654B (de) Wechselgetriebe.
DE723783C (de) Sicherung fuer Kraftfahrzeuge gegen unbeabsichtigtes Einschalten des Rueckwaertsganges
DE2142067A1 (de) Zapfwellenangetriebene schneefraese
DE509338C (de) Zahnraederwechselgetriebe mit mehreren Getriebegaengen, insbesondere fuer Kraftfahrzeuge
DE537182C (de) Waschmaschine
DE234480C (de)
DE470884C (de) Zahnraederwechselgetriebe, insbesondere fuer Kraftfahrzeuge
DE423565C (de) Geschwindigkeitswechselgetriebe