DE4437716C2 - repeater pipette - Google Patents

repeater pipette

Info

Publication number
DE4437716C2
DE4437716C2 DE19944437716 DE4437716A DE4437716C2 DE 4437716 C2 DE4437716 C2 DE 4437716C2 DE 19944437716 DE19944437716 DE 19944437716 DE 4437716 A DE4437716 A DE 4437716A DE 4437716 C2 DE4437716 C2 DE 4437716C2
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Prior art keywords
rack
pawl
pipette
characterized
element
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Lifetime
Application number
DE19944437716
Other languages
German (de)
Other versions
DE4437716A1 (en )
Inventor
Jochen Beese
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Eppendorf AG
Original Assignee
Eppendorf AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01LCHEMICAL OR PHYSICAL LABORATORY APPARATUS FOR GENERAL USE
    • B01L3/00Containers or dishes for laboratory use, e.g. laboratory glassware; Droppers
    • B01L3/02Burettes; Pipettes
    • B01L3/021Pipettes, i.e. with only one conduit for withdrawing and redistributing liquids
    • B01L3/0217Pipettes, i.e. with only one conduit for withdrawing and redistributing liquids of the plunger pump type
    • B01L3/0234Repeating pipettes, i.e. for dispensing multiple doses from a single charge

Description

Die Erfindung bezieht sich auf eine Repetierpipette nach dem Oberbegriff des Anspruches 1. The invention relates to a repetition pipette according to the preamble of claim 1.

Eine Repetierpipette vorstehender Art ist aus der DE 29 26 691 C2 bekannt. A repetition pipette of the above type is known from DE 29 26 691 C2. Bei dieser ist die Spritzenaufnahme eine U-förmige Nut mit einer seitlichen Öffnung in einem Pipet tengehäuse, durch die ein Spritzenflansch einschiebbar ist. In this, the syringe holder is tengehäuse a U-shaped groove with a lateral opening in a Pipet, a syringe is inserted through the. In der Aufnahme wird der Spritzenflansch von einer Druckfeder in Richtung der Abgabeöffnung belastet. In the recording of the syringe is loaded by a pressure spring in the direction of the discharge opening. Der Spritzenkolben hat einen zylindrischen Betätigungsab schnitt, der mittels einer Klemmvorrichtung im Aufnahme körper fixierbar ist. The syringe plunger has cut a cylindrical Betätigungsab, which is a body fixed by means of a clamping device in the host. Die Kolbenrückschiebeeinrichtung ist ein vom Aufnahmekörper ausgehender Hebel, der durch einen seitlichen Gehäuseschlitze herausragt. The piston push-back means is an outgoing from the storage body lever which protrudes through a lateral housing slots. Durch Schieben des Hebels von der Spritzenaufnahme weg ist der Kolben aus der Spritze herausziehbar. By pushing the lever of the syringe holder away the piston from the syringe is pulled out. Das Betätigungselement der Kolben vorschiebeeinrichtung ist ein an der zahnungslosen Seite der Zahnstange schwenkbar gelagerter Betätigungshebel, der die Klinke lagert und ein aus dem Gehäuse ragendes Betäti gungsende auf der Zahnungsseite der Zahnstange aufweist. The actuating element, the piston forward pusher a pivotally mounted at the zahnungslosen side of the rack operating lever which supports the pawl and having a projecting from the housing Actuate the supply end on the Zahnungsseite the rack. Das Abhalteelement der Schrittweitenstelleinrichtung ist eine Zunge, welche die Zahnung der Zahnstange je nach Ein stellung eines Drehknopfes mehr oder weniger überdeckt. The withholding of the pitch adjusting means is a tongue which more or less covers the teeth of the rack, depending on a position of a rotary knob.

Beim Schwenken des Betätigungshebels zum Spritzenflansch hin wird die Klinke im Überdeckungsbereich von der Zunge an einem Eingriff in die Zahnstange abgehalten. When pivoting the operating lever to the syringe towards the pawl is held in the overlap region of the tongue at an engagement with the rack. Im über deckungsfreien Bereich greift die Klinke in die Zahnung ein und nimmt diese und den damit verbundenen Kolben um einen Vorschiebeschritt mit. In the overlap-free region, the pawl engages with the teeth and takes this and the associated piston by an advancing step with. Beim Schwenken des Betäti gungselementes in Gegenrichtung rutscht die Klinke über die flachen Flanken der sägezahnförmigen Zahnung und das Abhalteelement und die Kolbenstellung ändert sich nicht. When tilting the Actuate the restriction member in the opposite direction slides the latch on the flat flanks of the sawtooth-shaped teeth and the withholding element and the piston position does not change. Die Weite des Vorschiebeschrittes und damit das von der Spritze abgegebene Flüssigkeitsvolumen bei einem vollstän digen Hin- und Herschieben des Betätigungselementes sind also mittels des Drehknopfes einstellbar. Thus, the length of the advancing step and thus discharged from the syringe volume of liquid at a completeness, ended back and forth of the actuating element can be adjusted by means of the rotary knob.

Die Klinke ist durch eine Spannfeder in Richtung auf die Zunge bzw. die Zahnstangenzahnung vorgespannt. The pawl is biased by a tension spring in the direction of the tongue or the rack gear. Die Spann feder sorgt für ein sicheres Eingreifen in die Zahnung, sobald die Klinke das Abhalteelement passiert hat. The clamping spring ensures a secure engagement with the teeth when the catch has passed the holdback. Beim Rückschwenken des Betätigungshebels drückt sie die Klinke gegen die sägezahnförmige Zahnung und das Abhalteelement, was mit einem ratschenartigen Geräusch und einem Ver schleiß des schneidenartigen Eingriffsabschnittes der Klinke und der Zahnung der Zahnstange verbunden ist. During the return pivoting of the operating lever pushes the pawl against the saw-toothed set of teeth and the withholding element, which is associated wear of the blade-like engagement section of the pawl and the teeth of the rack with a ratchet-like noise and a Ver. In folge des Verschleißes greift die Klinke schließlich nicht mehr sicher in die Zahnung ein, so daß die eingestellte Dosierung nicht mehr gewährleistet ist. In consequence of the wear of the latch eventually reaches not more securely in the toothing, so that the set dose is no longer guaranteed. Vorstehende Effek te sind um so störender je feiner die Teilung der Zahnung gewählt ist. Projecting effec te are thus disturbing the finer the division of the teeth is selected.

Die DE 27 36 551 A1 offenbart eine Pipette mit konstanter Schrittweite, bei der eine Feder eine Klinke gegen eine Zahnstange drückt. DE 27 36 551 A1 discloses a pipette with a constant step size, in which a spring presses a pawl against a rack. Erst am Ende ihrer Rückbewegung wird die Klinke von einer Trennwand aus der Zahnung ausgehoben. Only at the end of its return movement, the pawl is lifted by a partition from the teeth.

Die EP 0 566 041 A1 offenbart eine Repetierpipette mit einstellbarer Schrittweite. EP 0566041 A1 discloses a repeater pipette with adjustable step size. Bis zum Ende des vorletzten Dosierschrittes drückt eine Klinkenfeder eine Klinke gegen eine Zahnstange. By the end of the penultimate dosing step a pawl spring pushes a catch against a rack. Lediglich beim letzten Dosierschritt wird die Vorspannung der Klinkenfeder abgebaut, um ein weiteres Vorschieben der Dosierzahnstange zu verhindern. Only in the last dispensing step the bias of the pawl spring is relieved to prevent further advancement of the Dosierzahnstange.

Die DE 80 11 180 U1 beschreibt das Ausrücken einer Klinke aus der Zahnstange lediglich zu Zwecken des Füllens einer Mikro-Pipette mit einer zu pipettierenden Flüssigkeit. The DE 80 11 180 U1 describes the disengaging a pawl from the rack are for purposes of filling a micro-pipette with a liquid to be pipetted.

Die E 31 150 B offenbart eine Dosierpipette mit einer Zahnstangen-Klinkensteuerung, bei der ein Abhalteelement die Klinke am Ende der Aufwärtsbewegung eines Betätigungs hebels aushebt. The E 31 150 B discloses a pipette with a rack and pawl control in which a withholding element lifts out the pawl lever on the end of the upward movement of an actuator.

Bei all diesen Pipettiervorrichtungen rutscht die Klinke bei der Rückwärtsbewegung des Betätigungselementes über deren gesamten Verlauf über die Zahnstange. In all these pipetting the latch slides in the backward movement of the actuator over its entire course through the rack. Hierbei treten ebenfalls die nachteiligen Ratsch- und Abnutzungseffekte auf. Here also the adverse Ratsch- and wear effects occur.

Davon ausgehend liegt der Erfindung die Aufgabe zugrunde, eine Repetierpipette der eingangs genannten Art mit redu zierter Geräuschentwicklung und verringertem Verschleiß zu schaffen. On this basis, the invention has the object to create a repeating dispenser of the type mentioned with redu ed noise and reduced wear.

Die Lösung der Aufgabe ist im Anspruch 1 angegeben. The solution of the problem is defined in claim. 1 Vor teilhafte Ausgestaltungen sind in den Unteransprüchen ent halten. Before some embodiments are keeping ent in the dependent claims.

Bei der erfindungsgemäßen Repetierpipette ist eine Klin kensteuerung vorgesehen, welche die Klinke so schwenkt, daß sie bei Rückwärtsbewegung des Betätigungselementes den Kontakt mit der Zahnung verliert. In the inventive repetition pipette a Klin is kensteuerung provided which so pivots the pawl that they lose contact with the teeth during reverse movement of the actuator. Die Klinkensteuerung stellt also sicher, daß die Klinke bei der Rückbewegung des Betätigungselementes nicht über sämtliche freiliegen den Zähne der Zahnstange gezogen wird. So the latch control ensures that the catch during the return movement of the actuating element does not have all exposed the teeth of the rack is pulled. Das ratschenartige Geräusch der bekannten Repetierpipetten und der Verschleiß der Klinken und Zahnstangen werden also vermieden. The ratchet-like sound of known repeater pipette and the wear of the latches and racks are thus avoided. Damit ist die Dosierung der eingestellten Flüssigkeitsmenge über lange Benutzungszeiten gewährleistet. So that the dosage of the set amount of fluid over long periods of use is guaranteed. Außerdem begünstigt die Klinkensteuerung die Realisierung von Repetierpipetten mit feineren Zahnteilungen und feineren Dosierschritten. In addition, the latch control favors the realization of repeater pipette with finer tooth pitches and finer metering steps. Aus denselben Gründen sorgt die Klinkensteuerung dafür, daß die Klinke bei der Rückwärtsbewegung das Abhalteele ment nicht berührt. For the same reasons, the pawl control ensures that the latch element does not touch the Abhalteele in the backward movement.

Die Klinkensteuerung hat ein von der Schwenkachse der Klinke beabstandetes Reibelement der Klinke und eine damit zusammenwirkende Reibfläche, die vorzugsweise mit dem Pipettengehäuse verbunden ist. The pawl control has a spaced from the pivot axis of the pawl friction element of the latch and a cooperating friction surface, which is preferably connected to the pipette housing. Bei der Rückwärtsbewegung des Betätigungselementes reibt das Reibelement über die Reibfläche, wobei die auf das Reib element wirkende Reibkraft ein Drehmoment um die Schwenk achse erzeugt, welches die Klinke außer Eingriff mit der Zahnstange schwenkt. In the backward movement of the actuating element, the friction element over the friction surface rubs, wherein the frictional force element acting on the friction produces a torque about the pivotal axis, which pivots the pawl out of engagement with the rack. Bei Vorwärtsbewegung des Betätigungs elementes kann eine entgegengesetzt auf das Reibelement wirkende Kraft den Eingriff der Klinke in die Zahnstange sicherstellen. can member upon forward movement of the actuator a opposite ensure on the friction force acting to engage the pawl in the rack.

Die Krafteinleitung in den für vorstehende Schwenkvorgänge erforderlichen Richtungen ist gewährleistet, wenn das Reibelement auf derselben Seite der Schwenkachse der Klin ke wie die Zahnstange angeordnet ist. The force introduction into the required projecting pivot operations directions is ensured when the friction member such as the toothed rack is arranged ke on the same side of the pivot axis of the Klin. Die Reibkraft kann über einen das Drehmoment steigernden Hebelarm auf die Klinke einwirken. The frictional force can act on the latch via a torque-increasing lever arm. Der Hebelarm kann aus baulichen Gründen seitlich an der Zahnstange vorbeigeführt sein. The lever can be moved past for structural reasons on the side of the rack. Die Reib fläche ist bevorzugt parallel zur Zahnstange angeordnet, um die Klinkensteuerung über die gesamt Rückwärts- bzw. Vorwärtsbewegung des Betätigungselementes zu gewährlei sten. The friction surface is preferably arranged parallel to the rack to most, the pawl control over the total backward or forward movement of the actuating element to ensu. Dabei kann die Reibfläche sowohl parallel als auch senkrecht zur Schwenkachse der Klinke ausgerichtet sein. The friction surface may be oriented both parallel and perpendicular to the pivot axis of the pawl.

Bevorzugt ist das Reibelement zur Reibfläche hin verfe dert, um Verschleiß auszugleichen. Preferably, the friction member to the friction surface is toward verfe changed to compensate for wear. Hierfür kann das Reib element aus einem federelastischen Material wie Silikon hergestellt sein. For this, the friction may be element made of a resilient material such as silicone. Es kann aber auch ein gesondertes Feder element auf das Reibelement einwirken. but it can also act a separate spring element to the friction.

Bevorzugt ist das Schwenken der Klinke von der Zahnung weg durch Treffen eines Anschlagelementes der Klinke auf einen Anschlag begrenzt. Preferably, the pivoting of the pawl from the teeth away by meeting a stop element of the latch is limited to a stop. Hierfür kann die Klinke als zweiarmiger Hebel mit dem Anschlagelement an dem vom Eingriffsarm ab gewandten Hebelarm ausgebildet sein. For this purpose, the latch can be designed as two-armed lever with the stop member to the the engagement arm from facing lever arm. Aus Platzgründen kann das Anschlagelement ein seitlich von der Klinke vorstehen der Zapfen sein und der Anschlag eine Anschlagfläche pa rallel zur Zahnstange aufweisen. For space reasons, the stop member may be a of the pins projecting laterally from the pawl and the stop has a stop surface pa rallel to the rack have.

Als Zahnstange kommen verschiedene Ausführungen mit einer Zahnung an mindestens einem Umfangsabschnitt in Betracht. A rack different versions come with a toothing on at least one peripheral portion into consideration. Für eine kostengünstige und genaue Herstellung im Rollver fahren kann die Zahnstange auch eine Gewindestange sein. can drive for an inexpensive and accurate production in Rollver the rack also be a threaded rod. Hierdurch sind insgesamt sehr geringe Zahnteilungen von beispielsweise 0,5 mm erreichbar. In this way, a total of very small tooth pitches of 0.5 mm for example can be achieved. Aus Gründen einer weite ren Verschleißminderung ist die Zahnstange bevorzugt aus einer Kupferlegierung wie Neusilber hergestellt. For the sake of a wide ren wear reduction the rack is preferably made of a copper alloy such as nickel silver.

Weitere Einzelheiten und Vorteile der Erfindung ergeben sich aus der nachfolgenden Beschreibung der anliegenden Zeichnungen bevorzugter Ausführungsbeispiele. Further details and advantages of the invention will become apparent from the following description of the accompanying drawings of preferred embodiments. In den Zeichnungen zeigen: In the drawings:

Fig. 1 eine Repetierpipette mit Klinkensteuerung im Längs schnitt; Fig. 1 is a repeating pipette cut with pawl control in the longitudinal;

Fig. 2 vergrößerter Teilschnitt derselben Repetierpipette mit Zahnstangen-Klinkenanordnung vor Betätigung des Betätigungshebels; Fig. 2 is an enlarged partial section of the same repeating dispenser with rack-and-pawl arrangement prior to operation of the operating lever;

Fig. 3 derselbe Teilschnitt nach dem Vorschwenken des Be tätigungshebels; Fig. 3 is the same partial section along the forward swing of the loading tätigungshebels;

Fig. 4 Zahnstangen-Klinkenanordnung derselben Repetierpi pette nach dem Verschwenken des Betätigungshebels im Querschnitt (alternative Ausführungsform strich punktiert eingezeichnet). Fig. 4 rack-and-pawl arrangement thereof Repetierpi pette after pivoting of the actuating lever in cross-section (alternative embodiment dot-dash line).

Gemäß Fig. 1 hat die Repetierpipette ein Pipettengehäuse 1 , das einen als Handgriff ausgeführten Mittelabschnitt 2 , einen Fußabschnitt 3 und einen Kopfabschnitt 4 aufweist. Referring to FIG. 1, the repetition pipette having a pipette housing 1 having a central portion designed as a handle 2, a foot portion 3 and a head section 4. Im Fußabschnitt 3 ist eine Spritzenaufnahme 5 für einen Spritzenflansch einer teilweise strichpunktiert gezeichne ten Spritze 6 angeordnet. In the foot portion 3 is a syringe holder 5 is arranged for a syringe of a partially chain-dotted lines gezeichne th syringe. 6 Ferner ist der Fußabschnitt 3 mit einer stirnseitigen Durchgangsöffnung 7 für den Sprit zenkörper versehen. Further, the foot portion 3 is provided with a front through hole 7 for the fuel zenkörper. Mittels nicht dargestellter Einrich tungen ist der Spritzenflansch in der Spritzenaufnahme 5 gehalten. By non-illustrated Einrich obligations of the syringe into the syringe holder 5 is held.

Der Mittelabschnitt 2 hat innen eine Führung 8 , in der ein als Gleitblock ausgebildeter Aufnahmekörper 9 für das Be tätigungsende des Spritzenkolbens geführt ist. The central portion 2 has inside a guide 8, in the designed as a sliding block receiving body 9 is conducted for loading tätigungsende the syringe plunger. Der Aufnah mekörper 9 weist - ebenfalls nicht dargestellte - Einrich tungen auf, mit der das eingeführte Betätigungsende fest legbar ist. The Recordin mekörper 9 has - also not shown - Einrich obligations on which the established operating end is fixed can be laid.

Ferner hat der Aufnahmekörper 9 einen Rückschiebehebel 10 , der aus einem Schlitz 11 in der linken Gehäuseseite her ausragt. Further, the receiving body 9 has a push-back lever 10 protrudes from a slot 11 in the left casing side.

Der Aufnahmekörper 9 ist an der von der Aufnahme 5 abge wandten Seite 12 mit einer Zahnstange 13 verbunden, die sich durch den Mittelabschnitt 2 bis zum Kopfabschnitt 4 des Gehäuses 1 erstreckt. The receptacle body 9 is connected to the abge of the holder 5 facing side 12 with a rack 13 which extends through the central portion 2 up to the head portion 4 of the housing. 1 Die Zahnstange 13 ist aus Neu silber hergestellt, hat einen kreisrunden Querschnitt und ist mit einer Zahnung 14 versehen. The rack 13 is made of new silver, has a circular cross section and is provided with a toothing fourteenth Die Zahnung 14 ist als Außengewinde mit einer Steigung von 0,5 mm ausgeführt. The toothing 14 is designed as an external thread with a pitch of 0.5 mm.

Vom Kopfabschnitt 4 ausgehend ist ein Abhalteelement 15 in Form einer Hülse bis zur Zahnstange 13 erstreckt. Starting from the head portion 4, a withholding element is 15 extends in the form of a sleeve to the rack. 13 Die Hül se 15 deckt einen Teil der Zahnung 14 mit einer Abhalte fläche 16 ab. The Sleeve Shirt se 15 covers part of the set of teeth 14 with a discourages surface 16 from. Sie ist entlang der Zahnstange 13 verschieb bar. She's Move along the rack 13 bar. Dafür hat sie in der Nähe ihres von der Zahnstange 13 weggerichteten Endes einen Zapfen 17 , der in eine Füh rungskurve 18 eines am Kopfabschnitt 4 gelagerten Dreh knopfes 19 eingreift. For this purpose it has in the vicinity of its facing away from the rack 13 end a pin 17, the approximate curve in a Füh 18 a mounted on the head portion 4 knob 19 engages. Die Lage der Hülse 15 im Gehäuse 1 und das Ausmaß ihrer Überdeckung mit der Zahnung 14 ist durch das Drehen des Drehknopfes 19 einstellbar. The position of the sleeve 15 in the housing 1 and the extent of their coverage with the teeth 14 is adjustable by rotating the knob 19th

In einer Ausformung 20 auf einer Gehäuseseite des Kopfab schnittes 4 ist auf einer Achse 21 ein Betätigungshebel 22 schwenkbar gelagert. In a formation 20 cut on a housing side of the Kopfab 4, an actuating lever is pivotably mounted 22 on an axis 21st Der Betätigungshebel 22 hat zwei pa rallele Schenkel 23 , 23 ′ (vgl. Fig. 4) und ragt mit einem Betätigungsende aus einem weiteren Schlitz 24 in der ge genüberliegenden Gehäuseseite heraus. The operating lever 22 has two pa rallele legs 23, 23 '(see. Fig. 4) and protrudes in the ge genüberliegenden side of the housing with an actuating end of a further slot 24. Zwischen Betäti gungshebel 22 und Pipettengehäuse 1 wirkt eine Zugfeder 25 , die den Betätigungshebel zum Drehknopf 19 hin vor spannt. Between Actuate the supply lever 22 and the pipette housing 1 acts a tension spring 25 which biases the operating lever to the rotary knob 19 in front.

Auf der Seite der Zahnstange 13 gegenüber seiner Achse 21 lagert der Betätigungshebel 22 zwischen seinen Schenkeln 23 , 23 ′ auf einer Schwenkachse 26 in Form eines Zapfens schwenkbar eine Klinke 27 . On the side of the rack 13 relative to its axis 21 of the actuation lever 22 interposed between its legs 23, 23 'on a pivot axis 26 in the form of a pin pivotably a ratchet 27th Wie besser aus der Fig. 2 er sichtlich ist, ist die Klinke 27 als zweiarmiger Hebel mit einem Eingriffsarm 28 und einem Anschlagarm 29 ausgeführt. As better it is clear from Fig. 2, the pawl 27 is designed as a two-armed lever with an engagement arm 28 and a stop arm 29th Der Eingriffsarm 28 hat einen schneidenartigen Eingriffs abschnitt 30 , der an seinem freien Ende zur Zahnstange 13 hin vorsteht. The engaging arm 28 has a blade-like engagement portion 30 which projects at its free end to the rack 13 side. Der Anschlagarm 29 ist an seinem freien Ende mit einem seitlich vorspringenden Anschlagelement 31 in Stiftform versehen. The catch 29 is provided at its free end with a laterally projecting stop element 31 in stick form. Gemäß Fig. 2 ruht das Anschlagelement 31 auf einer zur Zahnstange 13 parallelen Anschlagfläche 32 eines gehäuse- oder hülsenfesten Anschlages. Referring to FIG. 2, the stop element 31 rests on a plane parallel to the rack 13 stop surface 32 of a housing or sleeve-stationary stop.

Die Klinke 27 hat einen weiteren Hebelarm 33 , der senk recht zu Eingriffsarm 28 und Anschlagarm 29 auf der Seite der Zahnstange 13 ausgerichtet ist und dessen Mittelachse die Schwenkachse 26 schneidet. The pawl 27 has a further lever arm 33 which is perpendicular right to engagement arm 28 and stop arm 29 aligned on the side of the rack 13 and the central axis intersects the pivot axis 26th Der Hebelarm 33 trägt an seinem freien Ende ein stiftartiges Reibelement 34 aus ei nem federelastischen Werkstoff wie Silikon. The lever arm 33 carries at its free end a pin-like friction member 34 made of egg nem resilient material such as silicone. Dem Reibele ment 34 ist eine gehäuse- oder hülsenfeste Reibfläche 35 zugeordnet, die ebenfalls parallel zur Zahnstange 13 orientiert ist. The Reibele element 34 is associated with a housing or sleeve-fixed friction surface 35 which is also oriented parallel to the toothed rack. 13

Wie insbesondere aus der Fig. 4 ersichtlich ist, ist der Hebelarm 33 seitlich neben der Zahnstange 13 und dem Schenkel 23 ′ des Betätigungshebels 22 erstreckt. As shown particularly in FIG. 4 can be seen, the lever arm 33 is laterally adjacent to the rack 13 and extends the leg 23 'of the actuating lever 22. Die Fig. 4 zeigt strichpunktiert eine alternative Ausrichtung des stiftartigen Reibelementes 34 ′ senkrecht zum Hebelarm 33 und der Reibfläche 35 ′ senkrecht zum Reibelement 34 ′. FIG. 4 shows chain-dotted lines, an alternative alignment of the pin-like friction member 34 'perpendicular to the lever arm 33 and the friction surface 35' perpendicular to the friction member 34 '.

Die Repetierpipette arbeitet wie folgt: The repeating dispenser works as follows:
Zunächst wird eine Spritze 6 mit ihrem Flansch in die Spritzenaufnahme 5 und mit ihrem Betätigungsende in den Aufnahmekörper 9 eingeführt. First, a syringe 6 is inserted with its flange into the syringe holder 5 and with its operating end into the receiving body. 9 Mittels der nicht dargestell ten Einrichtungen wird sie in der Spritzenaufnahme 5 und dem Aufnahmekörper 9 fixiert. By means of the non dargestell th facilities it is fixed in the syringe holder 5 and the receiving body. 9 Zum Ansaugen von Flüssigkeit in die Spritze 6 kann der Aufnahmekörper 9 mittels des Rückschiebehebels 10 in Richtung R rückgeschoben werden. For sucking liquid into the syringe 6, the receiving body can be pushed back 9 by the push-back lever 10 in the direction R. Die Fig. 1 und 2 zeigen die Repetierpipette mit zurückge zogenem Aufnahmekörper 9 in Bereitschaftsstellung für Flüssigkeitsabgabe. Figs. 1 and 2 show the repetition pipette with Retired zogenem receiving body 9 in the standby position for liquid discharge.

In dieser Position zieht die Zugfeder 25 den Betätigungs hebel 22 soweit zurück, wie dies der Schlitz 19 im Gehäuse 1 erlaubt. In this position, the tension spring 25 22 pulls the actuating lever as far back as permitted by the slot 19 in the housing. 1 Bei der Rückbewegung in Richtung R hat die Reibfläche 35 , 35 ′ auf das Reibelement 34 , 34 ′ eine in Richtung V orientierte Kraft ausgeübt, welche die Klinke 27 im Uhrzeigersinn in die gezeigte Schwenkstellung bis zur Anlage des Anschlagelementes 31 an der Anschlagfläche 32 geschwenkt hat. During the return movement in the direction R, the friction surface 35, 35 'has on the friction element 34, 34' exerted an oriented in the direction V force which the pawl 27 is pivoted clockwise to the position shown pivoting position until it abuts the stop element 31 against the stop surface 32 ,

Vor einer Flüssigkeitsabgabe ist gegebenenfalls mittels des Drehknopfes 19 die Dosierschrittweite einzustellen. In front of a liquid discharge the Dosierschrittweite is optionally adjusted by means of the rotary knob 19th Für Flüssigkeitsabgabe ist der Betätigungshebel 22 in Richtung V zu schwenken. For the liquid discharge of the actuating lever 22 to pivot in the direction V. Dabei übt die Reibfläche 35 auf das Reibelement 34 , 34 ′ eine Reibkraft in Richtung R aus. Here, the friction surface 35 exerts on the friction elements 34, 34 'a frictional force in the direction R out. Hierdurch entsteht um die Schwenkachse 26 ein Moment, wel ches die Klinke 27 im Gegenuhrzeigersinn schwenkt. This produces about the pivot axis 26 a torque wel ches the pawl 27 pivots counterclockwise. Infol gedessen rutscht die Klinke mit ihrem Eingriffsabschnitt 30 bei weiterer Bewegung des Betätigungshebels 22 in Rich tung V über die Abhaltefläche 16 des Abhalteelementes 15 , bis sie in den ersten Zahn der Zahnung 14 eingreift. Infol gedessen the pawl slips with its engaging portion 30 during further movement of the actuating lever 22 in Rich tung V via the withholding surface 16 of the withholding element 15 until it engages in the first tooth of the toothing fourteenth Da nach nimmt sie bei weiterer Bewegung des Betätigungshebels 22 in demselben Sinne die Zahnstange 13 und den daran ge koppelten Spritzenkolben mit, bis die Klinke 27 die in Fig. 3 gezeigte Anschlagposition erreicht. Since after it assumes upon further movement of the actuating lever 22 in the same direction, the rack 13 and the ge thereto coupled syringe plunger with until the pawl 27 reaches the stop position shown in Fig. 3. Damit ist eine erste Flüssigkeitsdosierung erfolgt. For a first liquid dosage has been made.

Bei anschließender Rückbewegung des Betätigungshebels 22 in Richtung R beispielsweise durch Entlastung und Wirkung der Zugfeder 25 wird die Klinke 27 wiederum aufgrund der Wechselwirkung von Reibfläche 35 , 35 ′ und Reibelement 34 , 34 ′ im Uhrzeigersinn geschwenkt, bis das Anschlagelement 31 an der Anschlagfläche 32 anliegt. Upon subsequent return movement of the actuating lever 22 in the direction R, for example by relief and effect of the tension spring 25, the pawl 27 is in turn pivoted due to the interaction of the friction surface 35, 35 'and friction elements 34, 34' in a clockwise direction until the stop member 31 abuts the stop surface 32 , Bei weiterer Rückbe wegung rutscht der Eingriffsabschnitt 30 nicht über die Zahnung 14 , so daß keine Geräusche entstehen und praktisch keine Abnutzung eintritt. Upon further Rückbe movement of the engagement portion 30 does not slip over the teeth 14 so that no noise is generated and virtually no wear. Lediglich das Anschlagelement 31 gleitet über die Anschlagfläche 32 bis der Hebel 22 die in Fig. 2 dargestellte Endposition erreicht. Only the stopper member 31 slides reaches the end position shown in Fig. 2 via the abutment surface 32 to the lever 22. Dann ist die Vorrichtung für einen weiteren Dosierschritt bereit, der wie der zuvor beschriebene Dosierschritt abläuft. Then, the apparatus for an additional dosing step is prepared, which takes place as the metering step described above.

Claims (12)

  1. 1. Repetierpipette mit einem Pipettengehäuse ( 1 ) mit ei ner Spritzenaufnahme ( 5 ) für den Befestigungsabschnitt einer Spritze ( 6 ), einem Aufnahmekörper ( 9 ) mit einer Kolbenaufnahme für den Betätigungsabschnitt eines Spritzenkolbens, einer Kolbenrückschiebeeinrichtung ( 10 ) zum Rückschieben des Aufnahmekörpers ( 9 ) von der Spritzenaufnahme ( 5 ) weg, einer Kolbenvorschiebeein richtung ( 13 , 22 , 27 ) zum Vorschieben des Aufnahmekör pers ( 9 ) zur Spritzenaufnahme ( 5 ) hin, die eine mit dem Aufnahmekörper ( 9 ) verbundene Zahnstange ( 13 ), ein entlang eines Betätigungsweges bewegbares Betätigungs element ( 22 ) und eine daran schwenkbar gelagerte Klin ke ( 27 ) aufweist, die bei Vorwärtsbewegung des Betäti gungselementes ( 22 ) mit der Zahnung ( 14 ) der Zahnstan ge ( 13 ) in Eingriff kommt und diese einen Vorschiebe schritt mitnimmt und bei Rückbewegung des Betätigungs elementes ( 22 ) außer Eingriff mit der Zahnstange ( 13 ) kommt, und einer Schrittweitenst 1. A repetition pipette with a pipette housing (1) having egg ner syringe holder (5) for the fastening section of a syringe (6), a receiving body (9) with a piston receiver for the operating section of a syringe piston, a piston return shift means (10) for pushing back the receiving body (9 ) (by the syringe holder 5) away, a Kolbenvorschiebeein device (13, 22, 27) for advancing the Aufnahmekör pers (9) to the syringe holder (5) towards the rack associated one (with the receiving body 9) (13), along a an actuating travel movable actuating element (22) and a thereto pivotably mounted Klin ke (27), the restriction member during forward movement of the Actuate the (22) engages the teeth (14) of the gear rack ge (13) into engagement and this step a Vorschiebe entrains and is at return movement of the actuating element (22) out of engagement with the rack (13), and a Schrittweitenst elleinrichtung ( 15 , 19 ) zum Einstellen der Schrittweite des Vorschiebe schrittes, die ein mittels eines Einstellelementes ( 19 ) verschiebbares Abhalteelement ( 15 ) zum Abhalten der Klinke ( 27 ) von einem Eingriff in die Zahnstange ( 13 ) aufweist, dadurch gekennzeichnet, daß eine Klin kensteuerung ( 34 , 35 ) die Klinke ( 27 ) so schwenkt, daß sie bei Rückwärtsbewegung des Betätigungselementes ( 22 ) außer Kontakt mit der Zahnung gelangt und daß die Klinkensteuerung ein von der Schwenkachse ( 26 ) der Klinke ( 27 ) beabstandetes Reibelement ( 34 ) der Klinke und eine damit zusammenwirkende Reibfläche ( 35 ) hat, wobei die Klinkensteuerung ( 34 , 35 ) die Klinke ( 27 ) so schwenkt, daß sie bei Rückwärtsbewegung des Betäti gungselementes ( 22 ) ein die Zahnung ( 14 ) überdeckendes Abhalteelement ( 15 ) nicht berührt und die Klinken steuerung ( 34 , 35 ) die Klinke ( 27 ) so schwenkt, daß sie bei Vorwärtsbewegung des Betätigungselementes ( 22 ) in Eingriff mit der Z elleinrichtung (15, 19) step of setting the step size of the Vorschiebe, the sliding one by means of an adjusting element (19) withholding element (15) for holding the pawl (27) from engagement with the rack (13), characterized in that a Klin kensteuerung (34, 35) the pawl (27) to swing so that it arrives at backward movement of the actuating element (22) out of contact with the teeth and the pawl control a from the pivot axis (26) of the pawl (27) spaced friction element (34 ) of the latch and a cooperating friction surface (35), said latch control means (34, 35) the pawl (27) to swing so that they opaque withholding element (at backward movement of the Actuate the restriction member (22) the toothing (14) 15) not touched and the pawls control (34, 35) the pawl (27) to swing so that upon forward movement of the actuating element (22) in engagement with the Z ahnung ( 14 ) gelangt. ahnung (14) passes.
  2. 2. Pipette nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß das Reibelement ( 34 ) auf derselben Seite der Schwenk achse ( 26 ) der Klinke ( 27 ) wie die Zahnstange ( 13 ) an geordnet ist. Is 2. A pipette according to claim 1, characterized in that the friction element (34) axis on the same side of the pivot (26) of the pawl (27) as the rack (13) arranged.
  3. 3. Pipette nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeich net, daß das Reibelement ( 34 ) an einem Hebelarm ( 33 ) der Klinke ( 27 ) angeordnet ist. 3. Pipette according to claim 1 or 2, characterized in that the friction element (34) (33) of the pawl (27) is arranged on a lever arm.
  4. 4. Pipette nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß der Hebelarm ( 33 ) seitlich an der Zahnstange ( 13 ) vor beigeführt ist. 4. Pipette according to claim 3, characterized in that the lever arm (33) on the rack side (13) is attached demonstrates.
  5. 5. Pipette nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch ge kennzeichnet, daß die Reibfläche ( 35 ) parallel zur Zahnstange ( 13 ) angeordnet ist. 5. Pipette according to any one of claims 1 to 4, characterized in that the friction surface (35) parallel to the toothed rack (13) is arranged.
  6. 6. Pipette nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch ge kennzeichnet, daß die Reibfläche ( 35 ) parallel oder senkrecht zur Schwenkachse ( 26 ) angeordnet ist. 6. Pipette according to any one of claims 1 to 5, characterized in that the friction surface (35) is arranged parallel or perpendicular to the pivot axis (26).
  7. 7. Pipette nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch ge kennzeichnet, daß das Reibelement ( 34 ) zur Reibfläche ( 35 ) hin verfedert ist. 7. Pipette according to one of claims 1 to 6, characterized in that the friction element (34) to the friction surface (35) through spring-loaded action.
  8. 8. Pipette nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch ge kennzeichnet, daß das Schwenken der Klinke ( 27 ) von der Zahnung ( 14 ) weg durch Treffen eines Anschlagele mentes ( 31 ) der Klinke auf einen Anschlag ( 32 ) be grenzt ist. 8. Pipette according to any one of claims 1 to 7, characterized in that the pivoting of the pawl (27) from the toothing (14) away by hitting a Anschlagele mentes (31) of the pawl has a stop (32) be is limited.
  9. 9. Pipette nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, daß die Klinke ( 27 ) als zweiarmiger Hebel mit einem Ein griffsarm ( 28 ) und einem Anschlagarm ( 29 ) mit An schlagelement ( 31 ) ausgebildet ist. 9. A pipette according to claim 8, characterized in that the pawl (27) two-armed lever with a one griffsarm (28) and a stop arm (29) is formed with at impact element (31).
  10. 10. Pipette nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, daß das Anschlagelement ( 31 ) ein seitlich über die Klinke hinaus stehender Zapfen ist und der Anschlag eine zur Zahnstange ( 13 ) parallele Anschlagfläche ( 32 ) auf weist. 10. A pipette according to claim 9, characterized in that the stop element (31) is a laterally standing on the pawl out pin and the stopper a to the rack (13) parallel stop face (32) has.
  11. 11. Pipette nach einem der Ansprüche 1 bis 10, dadurch ge kennzeichnet, daß die Zahnstange ( 13 ) eine Gewinde stange ist. 11. A pipette according to any one of claims 1 to 10, characterized in that the rack (13) is a thread rod.
  12. 12. Pipette nach einem der Ansprüche i bis 11, dadurch ge kennzeichnet, daß die Zahnstange ( 13 ) aus einer Kup ferlegierung hergestellt ist. 12. A pipette according to any one of claims i to 11, characterized in that the rack (13) from a Kup ferlegierung is made.
DE19944437716 1994-10-21 1994-10-21 repeater pipette Expired - Lifetime DE4437716C2 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19944437716 DE4437716C2 (en) 1994-10-21 1994-10-21 repeater pipette

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19944437716 DE4437716C2 (en) 1994-10-21 1994-10-21 repeater pipette

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE4437716A1 true DE4437716A1 (en) 1996-07-04
DE4437716C2 true DE4437716C2 (en) 1996-10-17

Family

ID=6531405

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19944437716 Expired - Lifetime DE4437716C2 (en) 1994-10-21 1994-10-21 repeater pipette

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE4437716C2 (en)

Cited By (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP2033712A1 (en) 2007-09-05 2009-03-11 Eppendorf AG Pipette
DE202010010942U1 (en) * 2010-08-03 2011-11-08 Brand Gmbh + Co Kg Pipette a pipette system with pipette and syringe
EP2656915A1 (en) 2012-04-23 2013-10-30 Eppendorf AG Pipette for actuating an injection
EP2656916A1 (en) 2012-04-23 2013-10-30 Eppendorf AG Method for metering liquid using a pipette and an injection and pipette for actuating an injection for dosing liquid
DE102012011938A1 (en) 2012-06-18 2013-12-19 Eppendorf Ag Pipette for operating a syringe
EP2783753A1 (en) 2013-03-28 2014-10-01 Eppendorf Ag Dispenser for actuating an injection syringe
WO2016001010A1 (en) 2014-07-04 2016-01-07 Eppendorf Ag Pipette for activating a syringe
EP3335795A1 (en) 2016-12-16 2018-06-20 Eppendorf AG Method for metering liquid using a pipette and an injection and pipette for actuating an injection for dosing liquid

Families Citing this family (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102010005722A1 (en) 2010-01-26 2011-07-28 Eppendorf AG, 22339 Positioning means for a sample distributor device, sample distributor device having positioning means and method for positioning
DE102011108537A1 (en) 2011-07-26 2013-01-31 Eppendorf Ag Positioning device for a laboratory device for dispensing fluid samples, laboratory device having positioning means and method for positioning
US9180446B2 (en) 2011-10-04 2015-11-10 Eppendorf Ag Manual dosing device
DE102011114688A1 (en) * 2011-10-04 2013-04-04 Eppendorf Ag manual proportioning device
US9579644B2 (en) 2012-04-23 2017-02-28 Eppendorf Ag Pipette for operating a syringe
US9289762B2 (en) 2012-04-23 2016-03-22 Eppendorf Ag Method for dosing a liquid using a pipette and a syringe, and pipette for operating a syringe for dosing a liquid

Family Cites Families (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4099548A (en) * 1976-08-25 1978-07-11 Oxford Laboratories Inc. Hand-held pipette for repetitively dispensing precise volumes of liquid
DE2926691C2 (en) * 1979-07-02 1983-05-26 Eppendorf Geraetebau Netheler + Hinz Gmbh, 2000 Hamburg, De
DE2951872C2 (en) * 1979-12-21 1983-01-27 Wolf-Geraete Gmbh, 5240 Betzdorf, De
DE3216644C2 (en) * 1982-05-04 1990-02-15 Nichiryo Co., Ltd., Tokio/Tokyo, Jp
FI921648A0 (en) * 1992-04-13 1992-04-13 Labsystems Oy Stegpipett.

Cited By (12)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP2033712A1 (en) 2007-09-05 2009-03-11 Eppendorf AG Pipette
DE102007042115A1 (en) 2007-09-05 2009-03-12 Eppendorf Ag pipette
DE102007042115B4 (en) * 2007-09-05 2010-12-02 Eppendorf Ag pipette
DE202010010942U1 (en) * 2010-08-03 2011-11-08 Brand Gmbh + Co Kg Pipette a pipette system with pipette and syringe
EP2656915A1 (en) 2012-04-23 2013-10-30 Eppendorf AG Pipette for actuating an injection
EP2656916A1 (en) 2012-04-23 2013-10-30 Eppendorf AG Method for metering liquid using a pipette and an injection and pipette for actuating an injection for dosing liquid
DE102012011938A1 (en) 2012-06-18 2013-12-19 Eppendorf Ag Pipette for operating a syringe
EP2676730A1 (en) 2012-06-18 2013-12-25 Eppendorf Ag Pipette for actuating an injection
EP2783753A1 (en) 2013-03-28 2014-10-01 Eppendorf Ag Dispenser for actuating an injection syringe
WO2016001010A1 (en) 2014-07-04 2016-01-07 Eppendorf Ag Pipette for activating a syringe
DE102014109345A1 (en) 2014-07-04 2016-01-07 Eppendorf Ag Pipette for operating a syringe
EP3335795A1 (en) 2016-12-16 2018-06-20 Eppendorf AG Method for metering liquid using a pipette and an injection and pipette for actuating an injection for dosing liquid

Also Published As

Publication number Publication date Type
DE4437716A1 (en) 1996-07-04 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE19519147A1 (en) Unit for injecting fluid into patient
DE19935120A1 (en) Mechanism contained in lower shell comprises spring loaded slide piece, bolt, profiled bar, ratchet, and piston-cylinder damping unit
DE102006038123A1 (en) Injection device with mechanical locking
EP0627229A1 (en) Dosing means for a syringe
EP1034740A1 (en) Apparatus for taking blood for diagnostic purposes
DE3523058A1 (en) Longitudinally adjustable ski safety binding
DE10015616A1 (en) Injection syringe for use in dentistry, comprises injection tube, an ampoule, a press member which controls the substance flow, and a work unit which acts on the ampoule
EP0544129A1 (en) Holder for a sabre saw
DE19823305A1 (en) Drawer extension device
EP0028727A1 (en) Dispenser for pasty produce
DE19821934C1 (en) Device for the metered administration of an injectable product,
DE4312208A1 (en) Hitch ball carrier for vehicle trailer hitches
EP0525525B1 (en) Injector
DE3741960A1 (en) Tablet dispenser
EP0258799A2 (en) Pen shaped device for dispensing free-flowing substances
DE102006017209A1 (en) Injection device with tension spring and clamping element
EP1516638A1 (en) Device for a dosed release of an injectable product
EP1737393B1 (en) Device for inserting deformable intraocular lenses
EP1400691A2 (en) Tube cassette for peristaltic pump
DE202009005119U1 (en) pull-out guide
EP2033712A1 (en) Pipette
DE4208677A1 (en) Hypodermic instrument esp. for diabetics for self admin. of insulin - has large-surface setting unit with ratchet lock for dosage selection by touch for visually impaired
DE10061939A1 (en) Notch lever device for use with bus bar adapter has three arms, with second arm with its end extended into spring device and third arm with its end fitted with an adjusting element.
EP0345371A1 (en) Safety jaw for ski bindings
EP0368191A1 (en) Injection device

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
D2 Grant after examination
8364 No opposition during term of opposition
8327 Change in the person/name/address of the patent owner

Owner name: EPPENDORF AG, 22339 HAMBURG, DE

R071 Expiry of right
R071 Expiry of right