DE4437661A1 - Verstelleinrichtung - Google Patents

Verstelleinrichtung

Info

Publication number
DE4437661A1
DE4437661A1 DE19944437661 DE4437661A DE4437661A1 DE 4437661 A1 DE4437661 A1 DE 4437661A1 DE 19944437661 DE19944437661 DE 19944437661 DE 4437661 A DE4437661 A DE 4437661A DE 4437661 A1 DE4437661 A1 DE 4437661A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
mounting
characterized
device according
wheel suspension
suspension arm
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
DE19944437661
Other languages
English (en)
Other versions
DE4437661C2 (de )
Inventor
Peter Mevissen
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Porsche SE
Original Assignee
Porsche SE
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60GVEHICLE SUSPENSION ARRANGEMENTS
    • B60G7/00Pivoted suspension arms; Accessories thereof
    • B60G7/02Attaching arms to sprung part of vehicle
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B62LAND VEHICLES FOR TRAVELLING OTHERWISE THAN ON RAILS
    • B62DMOTOR VEHICLES; TRAILERS
    • B62D17/00Means on vehicles for adjusting camber, castor, or toe-in
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60GVEHICLE SUSPENSION ARRANGEMENTS
    • B60G2200/00Indexing codes relating to suspension types
    • B60G2200/40Indexing codes relating to the wheels in the suspensions
    • B60G2200/462Toe-in/out
    • B60G2200/4622Alignment adjustment
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60GVEHICLE SUSPENSION ARRANGEMENTS
    • B60G2204/00Indexing codes related to suspensions per se or to auxiliary parts
    • B60G2204/10Mounting of suspension elements
    • B60G2204/14Mounting of suspension arms
    • B60G2204/143Mounting of suspension arms on the vehicle body or chassis
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60GVEHICLE SUSPENSION ARRANGEMENTS
    • B60G2204/00Indexing codes related to suspensions per se or to auxiliary parts
    • B60G2204/40Auxiliary suspension parts; Adjustment of suspensions
    • B60G2204/42Joints with cam surfaces
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60GVEHICLE SUSPENSION ARRANGEMENTS
    • B60G2204/00Indexing codes related to suspensions per se or to auxiliary parts
    • B60G2204/40Auxiliary suspension parts; Adjustment of suspensions
    • B60G2204/43Fittings, brackets or knuckles
    • B60G2204/4302Fittings, brackets or knuckles for fixing suspension arm on the vehicle body or chassis
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60GVEHICLE SUSPENSION ARRANGEMENTS
    • B60G2204/00Indexing codes related to suspensions per se or to auxiliary parts
    • B60G2204/40Auxiliary suspension parts; Adjustment of suspensions
    • B60G2204/44Centering or positioning means

Description

Die Erfindung bezieht sich auf eine Verstellvorrichtung nach dem Oberbegriff des Anspruchs 1.

Aus der DE 37 43 283 A1 ist eine Verstelleinrichtung für ein Gelenk eines Lenkers einer Radaufhängung bekannt, bei der in einer Aufnahmebohrung einer Flanschplatte eine Exzenterscheibe angeordnet ist. Diese ist mit einer Schraube verbunden, so daß bei einem Verdrehen der Schraube eine Einstellung des Gelenks innerhalb der Länge des Langloches erfolgen kann.

Aufgabe der Erfindung ist es, eine Verstellvorrichtung für ein Lager eines Lenkerarmes einer Radaufhängung zu schaffen, die in einfacher Weise herstell- und montierbar ist.

Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß durch die kennzeichnenden Merkmale des Anspruchs 1 gelöst. Weitere vorteilhafte Merkmale beinhalten die Unteransprüche.

Die mit der Erfindung hauptsächlich erzielten Vorteile bestehen darin, daß der Lagerrahmen keine komplizierten Anformungen aufweisen muß, um die Exzenterscheibe an zwei Seiten abzustützen. Die als Profilelement ausgebildete Einrichtung besteht aus einem Strangpreßprofil mit einer Stegplatte und randseitigen Außen- und Innenschenkeln, wobei die Innenschenkel noch separate Rastnasen bilden. Das Profilelement umfaßt mit seinen Innenschenkeln einen Abschnitt des Lagergestells und kann sich somit selbst zentrieren. Durch die Rastnasen kann das Profilelement auf die Ränder eines Lagerbocks des Lagerrahmens aufgeklipst werden, so daß die Befestigung beim Montagevorgang in einfacher Weise durchführbar ist. Zum Festsetzen am Lagerrahmen weist diese korrespondierend zu den Nasen entsprechende Ausnehmungen in den Kanten auf.

Die Rastelemente sind etwa mittig der Innenschenkel angeordnet und durch beidseitige Ausrundungen freistehend, wodurch eine gewisse Federungseigenschaft erzielt wird. Endseitig des Rastelements ist der Haken mit einer Verdickung versehen.

Ein Ausführungsbeispiel der Erfindung ist in der Zeichnung dargestellt und wird im folgenden näher beschrieben.

Es zeigen

Fig. 1 eine schaubildliche Darstellung eines Lagerrahmens für eine Radaufhängung mit Verstelleinrichtung,

Fig. 2 ein Profilelement der Verstelleinrichtung in schaubildlicher Darstellung,

Fig. 3 einen Schnitt durch das Profilelement nach der Linie III-III der Fig. 4,

Fig. 4 eine Draufsicht auf das Profilelement,

Fig. 5 eine vergrößerte Darstellung der Einzelheit Z eines Rasthakens des Profilelements, und

Fig. 6 eine Ansicht in Pfeilrichtung X der Fig. 3 gesehen.

An einem seitlichen Lagerrahmen 1 zur lagernden Aufnahme von Lenkern einer Radaufhängung ist an einem Lagerbock 2 für ein Lenkerlager eine Verstelleinrichtung 3 angeordnet. Diese umfaßt ein Langloch 4 im Lagerbock 2, ein Profilelement 5, eine Exzenterscheibe 6 und einen Lagerbolzen 15, der symbolisch nur als Mittellinie dargestellt ist.

Das Profilelement 5 der Verstelleinrichtung 3 umfaßt eine Stegplatte 7 und rahmenseitig angeordnete Innenschenkel 8 und Außenschenkel 9, die sich jeweils gegenüberliegen. Mittig des Innenschenkels 8 sind an jeder Seite des Elements 5 hakenförmig ausgebildete Rastnasen 10 vorgesehen.

Die Außenschenkel 9 bilden innere Abstützflächen 9a für die Exzenterscheibe 6 und die Innenschenkel 8 sind mit inneren Halteflächen 8a versehen, welche die Kanten 11 des Lagerbocks 2 von außen umgreifen.

Etwa mittig der Innenschenkel 8 angeordnet sind die Rastnasen 10 vorgesehen, die in eine Rastausnehmung 12 des Lagerbocks 2 klemmend eingreifen. Die Rastnasen 10 sind quasi von den Innenschenkeln 8 getrennt, indem zu beiden Seiten Ausrundungen 13 vorgesehen sind, die sich bis zur Stegplatte 7 erstrecken, so daß die Rastnasen 10 freistehend und federnd sind. Am freien Ende der Rastnasen 10 sind halbkreisförmige Verdickungen 14 angeformt. Die Außenschenkel 9 des Profilelements 5 weisen im rechten Winkel zur Stegplatte 7 verlaufende Abstützflächen 9a auf und die Außenflächen der Innenschenkel 8 verlaufen parallel zu diesen.

Der Lagerrahmen 1 ist als Gußteil ausgeführt und die Profilelemente 5 bestehen aus Leichtmetall und werden auf den Lagerbock 2 geklipst, so daß die Langlöcher 16 und 4 in etwa deckungsgleich sind. Ein Schraubbolzen ist mit einer Exzenterscheibe 6 verbunden und trägt das nicht dargestellte Lager im Lagerbock 2. Durch ein Verdrehen des Schraubbolzens kann das Lager in den Pfeilrichtungen 17 entlang des Langloches 4 verschoben werden und somit eine entsprechende Einstellung der Lenkerarme der Radaufhängung erzielt werden.

Claims (6)

1. Verstelleinrichtung für ein Lager eines Lenkers einer Radaufhängung, die an einem Lagerrahmen gehalten ist und ein im Lagerbock angeordnetes entsprechendes Langloch für eine Einstellschraube aufweist, dadurch gekennzeichnet, daß die Einrichtung (3) aus einem Profilelement (5) mit einer das Langloch (16) aufnehmenden Stegplatte (7) und randseitig angeformte Innen- und Außenschenkel (8, 9) besteht, wobei die Außenschenkel (9) Abstützflächen (9a) für eine Exzenterscheibe (6) der Einstellschraube und die Innenschenkel (8) Halteflächen (8a) mit Rastnasen (10) bilden.
2. Einrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Rastnasen (10) an jedem Innenschenkel (8) vorgesehen sind und in eine Rastausnehmung (12) des Lagerbockes (2) einhaken.
3. Einrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß mindestens eine Rastnase (10) an jedem Innenschenkel (8) vorgesehen ist und über die Schenkel (8) vorragen und gegenüber diesen federnd ausgebildet sind.
4. Einrichtung nach den Ansprüchen 1, 2 oder 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Rastnasen (10) etwa mittig der Innenschenkel (8) angeordnet sind, von seitlichen Ausrundungen (13) im Innenschenkel (8) begrenzt sind und sich bis zur Stegplatte (7) erstrecken und sich eine freistehende Rastnase (10) ausbildet, die am freien Ende innenseitig eine halbkreisförmige Verdickung (14) aufweist.
5. Einrichtung nach den Ansprüchen 1, 2, 3 oder 4, dadurch gekennzeichnet, daß das Profilelement (5) aus einem aus einer Leichtmetallegierung bestehenden Strangpreßprofil gebildet ist.
6. Einrichtung nach Anspruch 1 oder einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Außenschenkel (9) des Profilelements (5) im rechten Winkel zur Stegplatte (7) verlaufende Abstützflächen (9a) aufweisen und die Außenflächen der Innenschenkel (8) parallel zu diesen angeordnet sind.
DE19944437661 1994-10-21 1994-10-21 Verstelleinrichtung Expired - Fee Related DE4437661C2 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19944437661 DE4437661C2 (de) 1994-10-21 1994-10-21 Verstelleinrichtung

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19944437661 DE4437661C2 (de) 1994-10-21 1994-10-21 Verstelleinrichtung

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE4437661A1 true true DE4437661A1 (de) 1996-04-25
DE4437661C2 DE4437661C2 (de) 1998-07-16

Family

ID=6531364

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19944437661 Expired - Fee Related DE4437661C2 (de) 1994-10-21 1994-10-21 Verstelleinrichtung

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE4437661C2 (de)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0879754A1 (de) * 1997-05-24 1998-11-25 Daimler-Benz Aktiengesellschaft Vorrichtung zum Einstellen der Spur bei Rädern von Kraftfahrzeugen
DE102011000660A1 (de) * 2011-02-11 2012-08-16 Dr. Ing. H.C. F. Porsche Aktiengesellschaft Verbindungsanordnung
FR3021586A1 (fr) * 2014-05-27 2015-12-04 Peugeot Citroen Automobiles Sa Dispositif de reglage de raideur a inserts interchangeables pour un bras d'un train arriere de vehicule

Families Citing this family (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10239388A1 (de) * 2002-08-28 2004-03-11 Volkswagen Ag Exzenter-Befestigungsvorrichtung

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4267896A (en) * 1980-02-04 1981-05-19 Hendriksen Errol C Method and apparatus for aligning automobile suspension members
EP0255921A2 (de) * 1986-08-04 1988-02-17 Specialty Products Inc. Sturzeinstellung
DE3743283A1 (de) * 1987-09-09 1989-06-29 Bayerische Motoren Werke Ag Verstelleinrichtung fuer das gelenk eines lenkers einer radaufhaengung

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4267896A (en) * 1980-02-04 1981-05-19 Hendriksen Errol C Method and apparatus for aligning automobile suspension members
EP0255921A2 (de) * 1986-08-04 1988-02-17 Specialty Products Inc. Sturzeinstellung
DE3743283A1 (de) * 1987-09-09 1989-06-29 Bayerische Motoren Werke Ag Verstelleinrichtung fuer das gelenk eines lenkers einer radaufhaengung

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0879754A1 (de) * 1997-05-24 1998-11-25 Daimler-Benz Aktiengesellschaft Vorrichtung zum Einstellen der Spur bei Rädern von Kraftfahrzeugen
US6027129A (en) * 1997-05-24 2000-02-22 Daimlerchrysler Ag Device for adjusting motor vehicle toe-in
DE102011000660A1 (de) * 2011-02-11 2012-08-16 Dr. Ing. H.C. F. Porsche Aktiengesellschaft Verbindungsanordnung
FR3021586A1 (fr) * 2014-05-27 2015-12-04 Peugeot Citroen Automobiles Sa Dispositif de reglage de raideur a inserts interchangeables pour un bras d'un train arriere de vehicule

Also Published As

Publication number Publication date Type
DE4437661C2 (de) 1998-07-16 grant

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE10338816B3 (de) Halterung für eine Platte, insbesondere für eine Glasscheibe
DE4224965C1 (en) Square section air spring axle for trailer - uses spring clamps to hold axle in right angle formed in spring carrier arm.
DE4004829A1 (de) Dachreling fuer fahrzeuge
DE4336285A1 (de) Rahmengestell für einen Schaltschrank
EP0698357A1 (de) Möbelbeschlag, insbesondere Verbindungsbeschlag
DE4226437A1 (de) Vorrichtung zur selbsttaetigen einstellung eines spaltmasses zwischen zwei bauteilen
DE19606713A1 (de) Schubkasten
DE3716917A1 (de) Aufstellbeschlag fuer einen liegerahmen
DE19542109A1 (de) Befestigungsanordnung einer Reling auf einem Fahrzeugdach
DE202004012300U1 (de) Scheibenwischervorrichtung
EP0096803A2 (de) Sitzschiene
DE3626451A1 (de) Beschlagteil zur klemmbefestigung an profilen
DE10330218A1 (de) Verbindung zwischen einem Wischblatt und einem Wischarm einer Wischvorrichtung für Scheiben an Fahrzeugen, sowie Wischvorrichtung mit einer solchen Verbindung
DE19941907A1 (de) Vorderer Tragaufbau für ein Kraftfahrzeug
EP0454942A1 (de) Wagenkasten, insbesondere für Personenkraftwagen
DE4019796A1 (de) Achse fuer ein kraftfahrzeug
DE3841188A1 (de) Befestigung eines gepaecktraegers an einem fahrzeugdach
DE19939515C2 (de) Federbein für ein Kraftfahrzeug mit einer Lagerung für eine Schraubenfeder
DE102005054503B3 (de) Kraftfahrzeugsitz mit Sitzhöhenverstellvorrichtung
EP0679788A1 (de) Laufwerk sowie Schiene und Verschiebeeinrichtung
DE4227278A1 (de) Halteklammer zur verschwenkbaren Halterung einer Glasscheibe, insbesondere aus Mehrscheiben-Isolierglas
EP0563948A2 (de) Unterbau für einen Sitz, insbesondere für einen Fahrzeugsitz
DE4434152A1 (de) Spurstangenkopf-Auspreßvorrichtung
EP0626283A1 (de) Fahrzeugtüre, insbesondere Seitentüre eines Personenkraftwagens

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
D2 Grant after examination
8320 Willingness to grant licenses declared (paragraph 23)
8364 No opposition during term of opposition
8339 Ceased/non-payment of the annual fee