DE4414781C2 - The bone surgery holding device - Google Patents

The bone surgery holding device

Info

Publication number
DE4414781C2
DE4414781C2 DE19944414781 DE4414781A DE4414781C2 DE 4414781 C2 DE4414781 C2 DE 4414781C2 DE 19944414781 DE19944414781 DE 19944414781 DE 4414781 A DE4414781 A DE 4414781A DE 4414781 C2 DE4414781 C2 DE 4414781C2
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
bone
holding device
characterized
device according
bone surgery
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE19944414781
Other languages
German (de)
Other versions
DE4414781A1 (en
Inventor
Bernd Schaefer
Klaus Zielke
Guenther Rehder
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
SCHäFER, BERND, OBERäGERI, CH
Original Assignee
Schaefer Micomed GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Schaefer Micomed GmbH filed Critical Schaefer Micomed GmbH
Priority to DE19944414781 priority Critical patent/DE4414781C2/en
Priority claimed from US08/430,900 external-priority patent/US5662652A/en
Priority claimed from DE1995507931 external-priority patent/DE59507931D1/en
Publication of DE4414781A1 publication Critical patent/DE4414781A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE4414781C2 publication Critical patent/DE4414781C2/en
Anticipated expiration legal-status Critical
Application status is Expired - Fee Related legal-status Critical

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/56Surgical instruments or methods for treatment of bones or joints; Devices specially adapted therefor
    • A61B17/58Surgical instruments or methods for treatment of bones or joints; Devices specially adapted therefor for osteosynthesis, e.g. bone plates, screws, setting implements or the like
    • A61B17/68Internal fixation devices, including fasteners and spinal fixators, even if a part thereof projects from the skin
    • A61B17/70Spinal positioners or stabilisers ; Bone stabilisers comprising fluid filler in an implant
    • A61B17/7001Screws or hooks combined with longitudinal elements which do not contact vertebrae
    • A61B17/7044Screws or hooks combined with longitudinal elements which do not contact vertebrae also having plates, staples or washers bearing on the vertebrae

Description

Die Erfindung betrifft eine knochenchirurgische Haltevorrichtung für einen Fixierstab, mit einer am Knochen befestigbaren Knochenplatte, einer Aufnahmevorrichtung für den Fixierstab und deiner den Fixierstab in der Aufnahmevorrichtung haltenden Fixiereinrichtung, wobei die Knochenplatte unabhängig von der der Aufnahmevorrichtung am Knochen fixierbar ist, und die Knochenplatte eine der Knochenoberfläche im wesentlichen angepaßte Anlagefläche aufweist und der Fixierstab nach der Befestigung der Knochenplatte am Knochen in die Aufnahmevorrichtung einlegbar ist. The invention relates to an orthopedic surgical holding device for a fixing rod, with a fastened to the bone the bone plate, a receiving device for the fixing rod and thy the fixing rod in the receiving device holding fixture, wherein the bone plate from the receiving device to the bone is independently fixed, and the bone plate one of the comprising bone surface is substantially matched to the contact surface and the fixing rod to the attachment of the bone plate is inserted into the receiving device to the bone.

Aus der EP 443 894 A1 ist eine Knochenplatte bekannt geworden, die über zwei Knochenschrauben z. From EP 443 894 A1 a bone plate is known, the two bone screws for. B. auf einem Wirbel befestigbar ist. B. can be fastened on a vortex. Eine der Knochenschrauben weist einen Gabelkopf auf, in den ein Stab einlegbar und fixierbar ist. One of the bone screw has a fork head, in which a rod is inserted and fixed. Über einen weiteren Stab können die Knochenplatten direkt miteinander verbunden werden. the bone plates can be directly connected via a further rod. Eine Korrektur derart ausgebildeter Knochenplatten ist nicht oder nur sehr schwer möglich, da keine Vorkehrungen getroffen sind, einen Korrekturstab zu befestigen. A correction of such a construction bone plates is very difficult or not possible since no provision is made to fix a corrective rod. Außerdem müssen die Haltevorrichtungen nach der Fixierung mit Pleura abgedeckt werden. In addition, the holders must be covered after fixing with pleura.

Es hat sich herausgestellt, daß aufgrund des relativ hohen Aufbaus dieser bekannten Haltevorrichtung unter Umständen eine Abdeckung durch Pleura nicht oder nur sehr schwierig möglich ist. It has been found that under certain circumstances a cover by pleura is impossible or very difficult possible due to the relatively high construction of this known retaining device. Vielfach ist für die Abdeckung künstliche Pleura erforderlich, die jedoch nicht überall verfügbar und außerdem sehr kostspielig ist. In many cases artificial pleura is required for the cover, which is not available everywhere and also very expensive.

Mit der US 4,289,123 ist eine weitere Haltevorrichtung bekanntgeworden, die auf Wirbel aufsetzbar ist. With the US 4,289,123 a further holding device is known which can be attached to vertebrae. Diese Haltevorrichtung dient in der Regel zur Überbrückung einzelner, Wirbel, indem auf den Nachbarwirbeln Knochenplatten aufgesetzt werden, die über zwei Gewindestangen miteinander verbunden werden. This holding device is usually used for bridging of individual vertebrae by bone plates are placed on the adjacent vertebrae, which are interconnected by two threaded rods. Aus biomechanischer Sicht ist eine derartige Haltevorrichtung äußerst instabil und aufwendig zu befestigen und einzurichten. Biomechanically such a fixture is to be mounted extremely unstable and expensive and set up.

Aus der US 5,133,717 ist eine Knochenplatte bekannt geworden, die an einem Knochen mittels Schrauben fixierbar ist. From US 5,133,717 a bone plate is known which can be fixed to a bone by screws. Die Knochenplatte weist eine Haltevorrichtung für einen Fixierstab auf, wobei die Haltevorrichtung auf der distalen Seite absteht und der Stab in die Haltevorrichtung nach dem Befestigen der Knochenplatte am Knochen einlegbar ist. The bone plate has a holding device for a fixing rod, wherein the holding device extending on the distal side and the rod is inserted into the holding device after the fastening of the bone plate to the bone. Eine einfache Korrektur des Knochens mit aufgeschraubter Platte vor dem Einlegen des Fixierstabes ist jedoch nicht möglich. However, a simple correction of the bone with screwed plate before inserting the fixation rod is not possible.

Der Erfindung liegt somit die Aufgabe zugrunde, eine chirurgische Haltevorrichtung der eingangs genannten Art derart weiterzubilden, daß eine einfache Korrektur des Knochens nach dem Aufschrauben der Haltevorrichtung möglich ist. The invention is thus the object of developing a surgical holding device of the type mentioned such that a simple correction of the bone is possible after the screwing of the holding device.

Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß dadurch gelöst, daß die Haltevorrichtung mit einer Werkzeugangriffseinrichtung versehen ist, an der ein Werkzeug zur Positionierung der Knochenplatte ansetzbar ist. This object is inventively achieved in that the holding device is provided with a tool engaging device on which a tool for positioning the bone plate can be attached.

Durch die an den Knochen bzw. an den Wirbel angepaßte Form der Knochenplatte kann diese problemlos am Wirbel befestigt werde, ohne daß dieser vorbereitet werden muß. Due to the adapted to the bone or to the vertebral shape of the bone plate this can'll easily attached to the vertebrae without the latter must be prepared. Ist die Knochenplatte am Knochen befestigt und sind die einzelnen miteinander zu verbindenden Knochen bzw. Wirbel ausgerichtet und positioniert, dann kann das System auf einfache Weise dadurch fixiert werden, daß in die Aufnahmevorrichtung ein Fixierstab eingelegt wird. If the bone plate attached to the bone and are each aligned with each other to be connected to the bone or vertebra and positioned, then the system can be fixed in a simple manner in that a fixing rod is inserted in the receiving device. Dieser Fixierstab muß nicht, wie beim Stand der Technik seitlich eingeschoben bzw. eingeschraubt werden, was in den meisten Fällen aufgrund der beengten Verhältnisse nicht möglich ist, sondern kann in die hierfür vorgesehenen Aufnahmevorrichtungen eingelegt werden. This fixation rod must not be inserted from the side as in the prior art or screwed, which is in most cases due to the cramped conditions is not possible, but can be inserted in the space provided receptacles. In diesen Aufnahmevorrichtungen wird der Fixierstab, fixiert und verbindet die einzelnen Knochenplatten untereinander. In these cradles of fixing rod is fixed and connects the individual bone plates with each other. Das System ist primärstabil. The system is primarily stable.

Dabei ist vorgesehen, daß die Haltevorrichtung mit einer Werkzeugangriffseinrichtung versehen ist, an der ein Werkzeug zur Positionierung der Knochenplatte ansetzbar ist. It is provided that the holding device is provided with a tool engaging device on which a tool for positioning the bone plate can be attached. Es wird also nicht, wie beim Stand der Technik, ein Korrekturstab angeschraubt und über diesen die Position der Knochenplatte und somit die Position des Knochens eingestellt, sondern es wird ein hierfür vorgesehenes Werkzeug an einer Werkzeugangriffseinrichtung angesetzt. So it is not screwed as in the prior art, a correction rod and set about this the position of the bone plate and thus the position of the bone, but it is a tool provided for this purpose on a tool engagement means attached. Über dieses Werkzeug werden die einzelnen Knochenplatten zueinander ausgerichtet. About this tool, the individual bone plates are aligned.

Vorzugsweise ist die Aufnahmevorrichtung einstückig mit der Knochenplatte ausgebildet. Preferably, the receiving device is formed in one piece with the bone plate. Diese Ausgestaltung hat den Vorteil, daß die Kräfte des Fixierstabes direkt auf die Knochenplatte und von dieser in den Knochen eingeleitet werden. This configuration has the advantage that the forces of the fixation are introduced directly to the bone plate and from that into the bone. Die Stabilität des Systems wird wesentlich erhöht. The stability of the system is substantially increased.

Bei einer Weiterbildung ist vorgesehen, daß die Aufnahmevorrichtung gabelförmig ausgebildet ist und zwei distal abstehende Schenkel aufweist. In a further development it is provided that the receiving device is fork-shaped and has two distally protruding legs. Diese distal abstehenden Schenkel umgreifen den Fixierstab seitlich und halten diesen sicher an der Knochenplatte fest. These distally protruding legs embrace the fixation side and hold it securely to the bone plate firmly. Ein Verrutschen des Korrekturstabs seitlich zu dessen Längsachse ist ausgeschlossen. Slipping of the correction rod laterally to its longitudinal axis is excluded.

Ein einfaches Einlegendes Korrekturstabs nach der Befestigung der Knochenplatte am Knochen und Positionierung der einzelnen Knochen zueinander wird dadurch erzielt, daß die Aufnahmevorrichtung nach distal offen ist. A simple correction Einlegendes rod after the attachment of the bone plate to the bone and positioning of the bones to one another is achieved in that the receiving device is open distally.

Bei bekannten Haltevorrichtungen wird die Knochenplatte auf den Knochen befestigt und es werden die einzelnen Knochen über einen Korrekturstab in die gewünschte Lage gebracht. In known holders the bone plate is attached to the bone and brought the individual bones over a correction rod to the desired position. Sind die einzelnen Knochen positioniert, dann werden die Knochenplatten über einen Fixierstab miteinander verbunden, wodurch die Lage der einzelnen Knochen fixiert wird. The individual bone positioned, the bone plates are connected together by a fixation rod, whereby the location of each bone is fixed. Sowohl der Korrekturstab als auch der Fixierstab verbleiben im Körper des Patienten. Both the correction rod and the fixation rod remain in the body of the patient.

Vorteilhaft wird die Werkzeugangriffseinrichtung von zwei parallelen Flächen gebildet, welche an der Aufnahmevorrichtung vorgesehen sind. the tool engaging means of two parallel surfaces is advantageously formed, which are provided on the receiving device. Auf diese parallelen Flächen ist ein gabelförmiges Werkzeug aufschiebbar und nach der Lagekorrektur der Platte wieder abziehbar. In this parallel faces a fork-shaped tool can be pushed and pulled off again after the position correction of the plate. Durch die erfindungsgemäße Ausgestaltung der Haltevorrichtung mit einer Werkzeugangriffseinrichtung kann also ein Werkzeug zur Lagekorrektur der einzelnen Knochenplatten aufgeschoben und nach erfolgter Korrektur wieder abgenommen werden. The inventive design of the retaining device with a tool engagement device can therefore be pushed a tool for correcting the position of the individual bone plates and removed again after the correction. Im Körper des Patienten, verbleiben also keine für die Korrektur der Lage der einzelnen Wirbel erforderlichen Elemente sondern lediglich die Bauteile, die zur Fixierung benötigt werden. In the body of the patient, so do not remain for correcting the position of the individual vortex elements required but only the components that are needed to fix. Dies hat den wesentlichen Vorteil, daß die Anzahl der im Körper verbleibenden Fremdkörper geringer ist und daß aufgrund der geringeren Anzahl von im Körper verbleibenden Bauteilen bzw. von am Knochen sich befindenden Bauteilen die Abdeckung durch Pleura wesentlich einfacher ist. This has the significant advantage that the number of remaining in the body is less foreign body and that because of the lower number of remaining in the body components or of the bone that are available components, the coverage by the pleura is much easier. In der Regel wird keine künstliche Pleura für die Abdeckung mehr benötigt. In general, no artificial pleural for the cover is longer needed. Außerdem wird die Bauhöhe der gesamten Haltevorrichtung beträchtlich verringert. In addition, the overall height of the entire holding device is considerably reduced.

Bei einer Weiterbildung ist vorgesehen, daß jeder Schenkel der Aufnahmevorrichtung von zwei Fingern gebildet wird, die als Führung für eine Fixierplatte dienen. In a further development it is provided that each leg of the receiving device is formed by two fingers which serve as guide for a fixing plate. Mit dieser Fixierplatte wird der Fixierstab an der Knochenplatte fixiert. This fixing of the fixing rod to the bone plate is fixed.

Vorteilhaft besteht zwischen den Fingern ein Freiraum, in dem die Fixierplatte in Richtung auf die Knochenplatte beweglich geführt ist. Advantageously, exists between the fingers a free space in which the fixing plate is guided movably in the direction of the bone plate. Auf diese Weise kann eine einfache, jedoch wirkungsvolle Klemmung des Fixierstabes an der Knochenplatte herbeigeführt werden. In this way, a simple but effective clamping of the fixation to the bone plate can be brought about. Außerdem kann auf diese Weise die Fixierplatte selbst nach dem Einlegen des Fixierstabes auf diesen aufgesetzt und an der Knochenplatte befestigt werden. It can also be placed in this manner the fixing plate even after the insertion of the fixation rod on these and attached to the bone plate.

Nach dem Aufsetzen wird ein Verschieben der Fixierplatte parallel zur Knochenplatte dadurch verhindert, daß die Finger der Knochenplatte die Fixierplatte in horizontaler Ebene festhalten. After placing a displacement of the fixing plate is prevented parallel to the bone plate, that the fingers of the bone plate to hold the fixing plate in the horizontal plane. Die Platte ist dann lediglich orthogonal zur Knochenplatte verschiebbar. The plate is then only orthogonally displaceable to the bone plate.

Bevorzugt ist die Fixierplatte über eine oder mehrere Befestigungseinrichtungen an der Knochenplatte bzw. auf dem Fixierstab befestigbar. Preferably, the fixing plate can be attached via one or more fastening means to the bone plate or on the fixing rod. Dies erfolgt dann, wenn die Knochenplatte die gewünschte Position einnimmt und nachdem der Fixierstab eingelegt worden ist. This is done when the bone plate assumes the desired position and after the fixing rod has been inserted. Mit der Befestigung der Fixierplatte auf der Knochenplatte wird diese stabil mit dem Fixierstab verbunden, wodurch die Primärstabilität für die einzelnen Wirbel erzielt wird. With the attachment of the fixation plate to the bone plate will be stably connected to the fixation rod, whereby the primary stability of the vertebrae is obtained.

Die Befestigungseinrichtungen werden von zwei Schrauben gebildet, die unverlierbar an der Fixierplatte befestigt sind. The fastening means are formed by two screws which are captively fixed to the fixing plate. Dies hat den Vorteil, daß unmittelbar nach dem Aufsetzen der Fixierplatte diese mit der Knochenschraube verbunden werden kann. This has the advantage that immediately after the mounting of the fixing plate, it can be connected to the bone screw.

Die Schrauben sind entlang der Längsachse der Fixierplatte angeordnet, so daß eine optimale Übertragung der Kräfte vom Fixierstab auf die Knochenplatte erreicht wird. The screws are disposed along the longitudinal axis of the fixing plate, so that an optimum transmission of the forces is achieved by the fixation rod to the bone plate.

Eine Verdrehung des Fixierstabes in der Aufnahmevorrichtung wird dadurch verhindert, daß die Fixierplatte an ihrer dem Fixierstab zugewandten Seite wenigstens abschnittsweise eine Profilierung aufweist. A rotation of the fixing rod in the receiving device is prevented by the fixing sections having a profiling on its side facing the fixation rod side at least. Der Grund der Aufnahmevorrichtung kann ebenfalls mit einer Profilierung versehen sein. The bottom of the receiving device can also be provided with a profile. Bei längsgenuteten Fixierstäben weist diese Profilierung komplementäre Längsnuten auf. In splined fixing rods this profiling has complementary grooves.

Bei einem bevorzugten Ausführungsbeispiel ist die Aufnahmevorrichtung zur Aufnahme eines insbesondere längsgenuteten Korrekturstabes mit 6 mm Durchmesser ausgebildet. In a preferred embodiment, the receiving device for receiving a particular splined correcting rod 6 mm in diameter is formed. Dabei weist die Haltevorrichtung eine Höhe von etwa 8 mm bis 10 mm auf. In this case, the holding device to a height of about 8 mm to 10 mm.

Die Aufnahmevorrichtung ist zwischen zwei Befestigungsbohrungen, über die die Knochenplatte am Knochen befestigbar ist, vorgesehen. The recording device is provided between two fastening bores, via which the bone plate to the bone is fixable, is provided. Diese Lage hat den Vorteil, daß die vom Fixierstab auf die Knochenplatte eingeleiteten Kräfte im wesentlichen gleichmäßig auf die Knochenschrauben und somit in den Knochen eingeleitet werden. This location has the advantage that the introduced by the fixation rod to the bone plate forces are thus introduced substantially evenly to the bone screws and bone. Eine dezentrale Anordnung der Aufnahmevorrichtung ist ebenfalls möglich. A decentralized arrangement of the receiving device is also possible.

Eine spielfreie Befestigung der Knochenplatte am Knochen wird dadurch erzielt, daß jede Befestigungsbohrung einen konischen Sitz für die Knochenschrauben aufweist. A play-free fastening of the bone plate to the bone is achieved in that each fastening bore has a conical seat for bone screws.

Bevorzugt ist die Knochenplatte spiegelsymmetrisch aufgebaut, wodurch eine optimale Kräfteverteilung erzielt wird. the bone plate is preferably mirror-symmetrical construction, so that an optimum distribution of forces is achieved.

Die erfindungsgemäße Haltevorrichtung wird bei Tumoren, Frakturen, Kyphosen, Skoliosen und Spondylolisthesis verwendet. The holding device according to the invention is used in tumors, fractures, kyphosis, scoliosis and spondylolisthesis.

Weitere Vorteile und Einzelheiten der Erfindung ergeben sich aus der nachfolgenden Beschreibung, in der unter Bezugnahme auf die Zeichnung ein besonders bevorzugtes Ausführungsbeispiel im einzelnen beschrieben ist. Further advantages and details of the invention will become apparent from the following description, in a particularly preferred embodiment, with reference to the drawing is described in detail.

Dabei zeigen: They show:

Fig. 1 eine Seitenansicht einer Knochenplatte der erfindungsgemäßen Haltevorrichtung; Fig. 1 is a side view of a bone plate of the holding device of the invention;

Fig. 2 einen Längsschnitt durch eine Fixierplatte; 2 shows a longitudinal section through a fixing plate.

Fig. 3 Schrauben zur Befestigung der Fixierplatte auf der Knochenplatte; Fig. 3 screws for fixing the fixing plate to the bone plate;

Fig. 4 eine Seitenansicht der erfindungsgemäßen Haltevorrichtung mit auf der Knochenplatte aufgeschraubter Fixierplatte und mit in die Knochenplatte eingesetzten Knochenschrauben; 4 is a side view of the holding device of the invention having mounted on the fixing plate and the bone plate with inserted in the bone plate bone screw. und and

Fig. 5 eine Draufsicht auf die Haltevorrichtung gemäß den Fig. 1 bis 3. Fig. 5 is a plan view of the holding device shown in FIGS. 1 to 3.

Die Fig. 1 zeigt eine Knochenplatte 1 in Seitenansicht, wobei zwei Befestigungsbohrungen 2 und 3 erkennbar sind, über die die Knochenplatte 1 an einem nicht dargestellten Knochen über geeignete Knochenschrauben 4 und 5 ( Fig. 4) befestigbar ist. Fig. 1 shows a bone plate 1 in side view, wherein two fixing holes are visible 2 and 3, via which the bone plate 1 can be fastened to a not shown bone via suitable bone screws 4 and 5 (Fig. 4). Bevorzugt sind die beiden Befestigungsbohrungen 2 und 3 bezüglich des Zentrums 6 ( Fig. 5) der Knochenplatte 1 einander gegenüberliegend angeordnet. The two attachment holes 2 and 3 are preferred with respect to the center 6 (Fig. 5) of the bone plate 1 is disposed opposite to each other. Die Befestigungsbohrungen 2 und 3 weisen jeweils ein kalottenförmiges Lager 7 auf, was jedoch auch konisch ausgestaltet sein kann. The fastening holes 2 and 3 each have a dome-shaped bearing 7, but this can also be a conical shape. Von diesem kalottenförmigen Lager 7 wird der Kopf 8 der Knochenschraube 4 bzw. 5 aufgenommen, der entsprechend sphärisch ausgebildet ist. From this dome-shaped bearing 7 of the head 8 of the bone screw 4 and 5 is received, which is formed corresponding to spherical. Das Lager 7 hat den Vorteil, daß die Knochenschraube 4 bzw. 5 nicht zwingend koaxial zur Befestigungsbohrung 2 bzw. 3 ausgerichtet sein muß, sondern geringe Schrägstellungen einnehmen kann, so daß die Knochenschraube 4 bzw. 5 in geeignete Bereiche des Knochens eingeschraubt werden kann. The bearing 7 has the advantage that the bone screw 4 and 5 need not necessarily be aligned coaxially with the mounting hole 2 and 3 but may take low inclinations, so that the bone screw 4 and 5 can be screwed into suitable portions of the bone.

Ferner ist aus den Fig. 1 und 4 erkennbar, daß die Befestigungsbohrung 2 schräggestellt ist, wobei die Achse der Befestigungsbohrung 3 orthogonal zur Knochenplatte 1 und die Achse der Befestigungsbohrung 2 im wesentlichen parallel zu Ankerstiften 9 verläuft. 1 and 4, is further shown in FIGS. Recognized that the mounting hole is skewed 2, wherein the axis of the mounting hole 3 is orthogonal to the bone plate 1 and the axis of the mounting hole 2 is substantially parallel to anchor pins 9.

In Fig. 1 ist außerdem erkennbar, daß die Knochenplatte 1 mit einem zentralen Durchbruch 10 versehen ist, der bei dem in der Fig. 1 dargestellten Ausführungsbeispiel kreisförmig ist. In FIG. 1 can also be seen that the bone plate is provided with a central opening 10 1 which is circular in the example shown in the Fig. 1 embodiment.

An der Oberseite der Knochenplatte 1 sind zwei gabelförmige Schenkel 11 und 12 vorgesehen, die eine Aufnahmevorrichtung 13 für einen nicht dargestellten Fixierstab bilden. At the top of the bone plate 1, two fork-shaped legs 11 and 12 are provided which form a receptacle 13 for a not shown fixing rod. Dieser Fixierstab kann zwischen die beiden Schenkel 11 und 12 in die Aufnahmevorrichtung 13 eingelegt werden und liegt am Grund 14 auf. This fixing rod can be 11 and 12 inserted into the receiving device 13 and lies on the base 14 between the two legs. Dieser Grund 14 ist, wie auch deutlich aus Fig. 5 erkennbar, mit Längsnuten 15 versehen, die in komplementäre Längsnuten des Fixierstabes eingreifen. This base 14 is as provided also clear from Fig. 5 recognizable with longitudinal grooves 15 which engage in complementary longitudinal grooves of the fixing rod. Diese Längsnuten 15 sind hinterschneidungsfrei ausgebildet, so daß der Fixierstab von oben problemlos in die Aufnahmevorrichtung 13 eingesetzt werden kann. These longitudinal grooves 15 are formed without undercuts so that the fixation rod can be easily inserted from above into the receptacle. 13 Die Längsnuten 15 verhindern ein Verdrehen des Fixierstabes in der Aufnahmevorrichtung 13 . The longitudinal grooves 15 prevent rotation of the fixing rod in the receiving device. 13 Ein problemloses Einsetzen des Fixierstabes zwischen die beiden Schenkel 11 und 12 wird dadurch erleichtert, daß diese eine im wesentlichen konische Einschuböffnung bilden. Easy insertion of the fixation between the two legs 11 and 12 is facilitated in that they form a substantially conical insertion opening.

Aus Fig. 5 ist erkennbar, daß die beiden Schenkel 11 und 12 von jeweils zwei Fingern 16 bis 19 gebildet werden. From Fig. 5 it can be seen that the two legs 11 are formed and 12 of any two fingers 16 to 19. Diese Finger 16 bis 19 dienen als Führung für eine Fixierplatte 20 , welche in der Fig. 2 dargestellt ist. These fingers 16 to 19 serve as a guide for a fixing plate 20, which is shown in FIG. 2. Die Fixierplatte 20 weist in der Draufsicht eine H-förmige Gestalt auf, was sich aus Fig. 5 ergibt. In plan view, the fixing plate 20 has an H-shaped configuration which results from Fig. 5. Wird die Fixierplatte 20 auf die Knochenplatte 1 aufgesetzt, dann durchgreift ein Steg 21 den zwischen den beiden Fingern 16 und 17 bzw. 18 und 19 gebildeten Freiraum und überbrückt im wesentlichen den Auflagebereich für den Fixierstab. If the fixing plate 20 is placed on the bone plate 1, then passes through a web 21 the free space between the two fingers 16 and 17 or 18 and 19 formed and substantially bridges the support region for the fixation rod. Dieser Steg 21 verbreitert sich an seinen Enden derart, daß er die Finger 16 bis 19 an zweiten Seiten umgreift. This web 21 widens at its ends such that it engages around the fingers 16 to 19 on second sides. In den beiden verbreiterten Enden 22 und 23 befinden sich außerdem Bohrungen 24 zur Aufnahme von Schrauben 25 , welche in Fig. 3 dargestellt sind. In the two flared ends 22 and 23 also are bores 24 for receiving screws 25, which are shown in Fig. 3.

Diese Bohrungen 24 sind an ihrem unteren Ende mit einem Gewinde 26 versehen, wodurch eine unverlierbare Halterung für die Schrauben 25 geschaffen wird. These holes 24 are provided at their lower end with a thread 26, whereby a holder for the captive screws 25 is provided. Die beiden Schrauben 25 weisen ein Gewinde 27 auf, welches im oberen Bereich 28 abgedreht ist. The two screws 25 have a thread 27, which is turned off at the top of the 28th Befindet sich die Schraube 25 derart in der Bohrung 24 , daß der Bereich 28 im Bereich des Gewindes 26 zum Liegen kommt, kann die Schraube 25 frei gedreht werden. The screw 25 is located in such a way in the bore 24 that the region 28 is the region of the thread 26 to lie, the screw can be rotated freely 25th Ein Einschrauben des Gewindes 27 in ein Gewinde 29 in der Knochenplatte 1 ist dann möglich, so daß die Fixierplatte 20 auf einen Fixierstab aufklemmbar ist. Screwing the threads 27 into a thread 29 in the bone plate 1 is then possible, so that the fixing plate 20 is clamped onto a fixation rod.

Die Unterseite 30 der Fixierplatte 20 kann im Bereich zwischen den beiden Bohrungen 24 ebenfalls mit Längsnuten versehen sein. The underside 30 of the fixing plate 20 may be also provided in the region between the two bores 24 with longitudinal grooves. Hierdurch wird eine Verdrehung des Fixierstabes um seine Längsachse effektiv vermieden. In this way, a rotation of the fixation rod around its longitudinal axis is effectively avoided.

In der Fig. 4 ist eine komplette Haltevorrichtung dargestellt, bei der die Fixierplatte 20 mittels der Schrauben 25 auf die Knochenplatte 1 aufgeschraubt ist. In FIG. 4 a complete holding device is shown, in which the fixing plate 20 is screwed by means of screws 25 to the bone plate 1. Es ist deutlich erkennbar, daß dadurch, daß der Fixierstab direkt in die Knochenplatte 1 eingelegt wird, die Fixierkräfte direkt auf die Knochenplatte 1 und von dieser über die Ankerstifte 9 und die Knochenschrauben 4 und 5 in den Knochen eingeleitet werden können. It is clear that the fact that the fixing rod is inserted directly into the bone plate 1, the fixing forces can 4 and 5 are introduced into the bone on the bone plate 1 and from there via the anchor pins 9 and the bone screws. Außerdem wird eine sehr geringe Bauhöhe erzielt, da der Fixierstab unmittelbar oberhalb der Knochenoberfläche liegt. In addition, a very low overall height is achieved, as the fixing rod is located directly above the bone surface. Eine Abdeckung dieser Haltevorrichtung durch Pleura ist problemlos möglich. A cover of this retainer by pleura is possible.

Ein erfindungswesentlicher Gesichtspunkt wird darin gesehen, daß die Aufnahmevorrichtung 13 eine Werkzeugangriffseinrichtung 31 in Form von zwei zueinander parallelen Flächen 32 und 33 aufweist. A significant aspect of the invention is seen in that the receiving device 13 has in the form of two mutually parallel surfaces 32 and 33, a tool engagement means 31st

Die Werkzeugangriffseinrichtung 31 weist einen Abstand zur Knochenoberfläche auf, so daß dieser durch das angreifende Werkzeug nicht verletzt wird. The tool-engaging means 31 has a distance from the bone surface so that it is not damaged by the attacking tool. Diese Flächen 32 und 33 erlauben einem Werkzeug, z. These surfaces 32 and 33 allow a tool, such. B. einer entsprechend geformten Gabel oder einer Klammer ein müheloses Ergreifen der Knochenplatte 1 . B. a correspondingly shaped fork or a clamp effortless gripping the bone plate. 1 Ist die Knochenplatte 1 am Knochen befestigt, dann wird die Knochenplatte 1 und mit dieser der Knochen über das Werkzeug mittels eines Korrekturstabs in die gewünschte Position gebracht. If the bone plate 1 fastened to the bone, the bone plate is placed 1 and with this of the bone over the tool by means of a correcting rod to the desired position. Nach der Ausrichtung der Knochenplatten 1 werden diese über den Fixierstab, der in die jeweiligen Aufnahmevorrichtungen 13 eingelegt und dort befestigt wird, in der vorgegebenen Position fixiert. After alignment of the bone plates 1, these are fixed by the fixing rod, which is inserted into the respective receiving devices 13 and fixed in the predetermined position. Danach können der Korrekturstab und die einzelnen Werkzeuge zum Ausrichten der Knochenplatten 1 von der Werkzeugangriffseinrichtung 31 abgenommen werden. Thereafter, the correction rod and the individual tools for the alignment of the bone plates 1 of the tool drive means 31 can be removed. Eine Beibehaltung der Position der Knochenplatten 1 wird durch den Fixierstab gewährleistet. Maintaining the position of the bone plate 1 is ensured by the fixation rod. Dieser weist zur sicheren Aufnahme der auftretenden Kräfte einen geringfügig größeren Durchmesser auf, als bei Einrichtungen, bei denen sowohl ein Korrekturstab als auch ein Fixierstab implantiert werden. This has to secure the forces set to a slightly larger diameter than in devices in which both a correction rod and a fixation rod to be implanted.

Aus den Fig. 1 und 4 ist außerdem deutlich erkennbar, daß die Anlagefläche 34 der Knochenplatte 1 eine im wesentlichen gleichmäßig verlaufende konkave Krümmung aufweist, die in etwa der Krümmung der Knochenoberfläche entspricht. From FIGS. 1 and 4 also is clear that the contact surface 34 of the bone plate 1 having a substantially uniformly extending concave curvature corresponding approximately to the curvature of the bone surface. Hierdurch wird ein sattes Anliegen der Knochenplatte 1 auf der Knochenoberfläche gewährleistet, so daß die Kräfte der Knochenplatte 1 flächig in den Knochen eingeleitet werden können. This provides a close fit of the bone plate 1 is ensured on the bone surface, so that the forces of the bone plate 1 can be introduced extensively in the bones.

Claims (20)

1. Knochenchirurgische Haltevorrichtung für einen Fixierstab, mit einer am Knochen befestigbaren Knochenplatte ( 1 ), einer Aufnahmevorrichtung ( 13 ) für den Fixierstab und einer den Fixierstab in der Aufnahmevorrichtung ( 13 ) haltenden Fixiereinrichtung, wobei die Knochenplatte ( 1 ) unabhängig von der Aufnahmevorrichtung ( 13 ) am Knochen fixierbar ist, und die Knochenplatte ( 1 ) eine der Knochenoberfläche im wesentlichen angepaßte Anlagefläche ( 34 ) aufweist und der Fixierstab nach der Befestigung der Knochenplatte ( 1 ) am Knochen in die Aufnahmevorrichtung ( 13 ) einlegbar ist, dadurch gekennzeichnet , daß die Haltevorrichtung mit einer Werkzeugangriffseinrichtung ( 31 ) versehen ist, an der ein Werkzeug zur Positionierung der Knochenplatte ( 1 ) ansetzbar ist. 1. An orthopedic surgical holding device for a fixing rod, with a fastened to the bone the bone plate (1), a receiving device (13) for the fixing rod and the fixation rod in the receiving device (13) holding the fixing device, wherein the bone plate (1) (regardless of the receiving device 13) on the bone is fixable, and the bone plate (1) of the bone surface has substantially matched contact surface (34) and the fixation rod to the attachment of the bone plate (1) (in the receiving device to the bone 13) can be inserted, characterized in that the holding device is provided with a tool engagement means (31), to which a tool for positioning the bone plate (1) can be attached.
2. Knochenchirurgische Haltevorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Aufnahmevorrichtung ( 13 ) einstückig mit der Knochenplatte ( 1 ) ausgebildet ist. 2. The bone surgery holding device according to claim 1, characterized in that the receiving device (13) is formed in one piece with the bone plate (1).
3. Knochenchirurgische Haltevorrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Aufnahmevorrichtung ( 13 ) gabelförmig ausgebildet ist und zwei distal abstehende Schenkel ( 11 und 12 ) aufweist. 3. The bone surgery holding device according to claim 1 or 2, characterized in that the receiving device (13) is fork shaped and has two distally protruding legs (11 and 12).
4. Knochenchirurgische Haltevorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Aufnahmevorrichtung ( 13 ) nach distal offen ist. 4. The bone surgery holding device according to one of the preceding claims, characterized in that the receiving device (13) to the distal open.
5. Knochenchirurgische Haltevorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Werkzeugangriffseinrichtung ( 31 ) von zwei parallelen Flächen ( 32 und 33 ) gebildet wird. 5. The bone surgery holding device according to one of the preceding claims, characterized in that said tool engagement means (31) by two parallel surfaces (32 and 33) is formed.
6. Knochenchirurgische Haltevorrichtung nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, daß die Flächen ( 32 und 33 ) an der Aufnahmevorrichtung ( 13 ) vorgesehen sind. 6. The bone surgery holding device according to claim 5, characterized in that the surfaces (32 and 33) are provided on the holding device (13).
7. Knochenchirurgische Haltevorrichtung nach Anspruch 5 oder 6, dadurch gekennzeichnet, daß auf die Flächen ( 32 und 33 ) ein gabelförmiges Werkzeug aufschiebbar und nach der Lagekorrektur der Knochenplatte ( 1 ) abziehbar ist. 7. The bone surgery holding device according to claim 5 or 6, characterized in that the surfaces (32 and 33) a fork-shaped tool can be pushed and after the position correction of the bone plate (1) is removable.
8. Knochenchirurgische Haltevorrichtung nach einem der Ansprüche 3 bis 7, dadurch gekennzeichnet, daß jeder Schenkel ( 11 bzw. 12 ) von zwei Fingern ( 16 und 17 bzw. 18 und 19 ) gebildet wird, die als Führung für eine Fixierplatte ( 20 ) dienen. 8. The bone surgery holding device according to one of claims 3 to 7, characterized in that each leg (11 or 12) of two fingers (16 and 17 or 18 and 19) is formed, which serve as a guide for a fixing plate (20) ,
9. Knochenchirurgische Haltevorrichtung nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, daß zwischen den Fingern ( 16 bis 19 ) ein Freiraum besteht, in dem die Fixierplatte ( 20 ) in Richtung auf die Knochenplatte ( 1 ) beweglich geführt ist. 9. The bone surgery holding device according to claim 8, characterized in that between the fingers (16 to 19) a free space exists, in which the fixing plate (20) in the direction of the bone plate (1) is movably guided.
10. Knochenchirurgische Haltevorrichtung nach Anspruch 8 oder 9, dadurch gekennzeichnet, daß die Finger ( 16 bis 19 ) die Fixierplatte ( 20 ) in horizontaler Ebene fixieren. 10. The bone surgery holding device according to claim 8 or 9, characterized in that the fingers (19 to 16) fix the fixing plate (20) in a horizontal plane.
11. Knochenchirurgische Haltevorrichtung nach einem der Ansprüche 8 bis 10, dadurch gekennzeichnet, daß die Fixierplatte ( 20 ) über Befestigungseinrichtungen an der Knochenplatte ( 1 ) bzw. auf der Knochenplatte ( 1 ) befestigbar ist. 11. The bone surgery holding device (1) can be fastened to one of claims 8 to 10, characterized in that the fixing plate (20) via attachment means to the bone plate (1) or on the bone plate.
12. Knochenchirurgische Haltevorrichtung nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, daß die Befestigungseinrichtungen von zwei Schrauben ( 25 ) gebildet werden. 12. The bone surgery holding device according to claim 11, characterized in that the fastening means of two screws (25) are formed.
13. Knochenchirurgische Haltevorrichtung nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, daß die Schrauben ( 25 ) unverlierbar an der Fixierplatte ( 20 ) befestigt sind. 13. The bone surgery holding device according to claim 12, characterized in that the screws (25) captive on the fixing plate (20) are attached.
14. Knochenchirurgische Haltevorrichtung nach Anspruch 12 oder 13, dadurch gekennzeichnet, daß die Schrauben ( 25 ) in der Längsachse der Fixierplatte ( 20 ) angeordnet sind. 14. The bone surgery holding device according to claim 12 or 13, characterized in that the screws (25) are arranged in the longitudinal axis of the fixing plate (20).
15. Knochenchirurgische Haltevorrichtung nach einem der Ansprüche 8 bis 14, dadurch gekennzeichnet, daß die Fixierplatte ( 20 ) an ihrer dem Fixierstab zugewandten Seite (30) wenigstens abschnittsweise eine Profilierung aufweist. 15. The bone surgery holding device according to one of claims 8 to 14, characterized in that the fixing plate (20) on its side facing the fixation rod side (30) in sections has at least one profiling.
16. Knochenchirurgische Haltevorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Aufnahmevorrichtung ( 13 ) zur Aufnahme eines insbesonderes längsgenuteten Fixierstabes mit einem Durchmesser von 6 mm ausgebildet ist. 16. The bone surgery holding device according to one of the preceding claims, characterized in that the receiving device (13) is designed to receive a splined insbesonderes fixing rod with a diameter of 6 mm.
17. Knochenchirurgische Haltevorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß sie eine Höhe von 8 mm aufweist. 17. The bone surgery holding device according to one of the preceding claims, characterized in that it has a height of 8 mm.
18. Knochenchirurgische Haltevorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Aufnahmevorrichtung ( 13 ) zwischen zwei Befestigungsbohrungen ( 2 und 3 ), über die die Knochenplatte ( 1 ) am Knochen befestigbar ist, vorgesehen ist. Is provided 18. The bone surgery holding device according to one of the preceding claims, characterized in that the receiving device (13) between two fastening bores (2 and 3) via which the bone plate (1) is fastened to the bone.
19. Knochenchirurgische Haltevorrichtung nach Anspruch 18, dadurch gekennzeichnet, daß jede Befestigungsbohrung ( 2 und 3 ) einen konischen Sitz ( 7 ) für Knochenschrauben ( 4 und 5 ) aufweist. 19. The bone surgery holding device according to claim 18, characterized in that each fastening bore (2 and 3) has a conical seat (7) for bone screws (4 and 5).
20. Knochenchirurgische Haltevorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Knochenplatte ( 1 ) spiegelsymmetrisch aufgebaut ist. 20. The bone surgery holding device according to one of the preceding claims, characterized in that the bone plate (1) is constructed mirror symmetrically.
DE19944414781 1994-04-28 1994-04-28 The bone surgery holding device Expired - Fee Related DE4414781C2 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19944414781 DE4414781C2 (en) 1994-04-28 1994-04-28 The bone surgery holding device

Applications Claiming Priority (5)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19944414781 DE4414781C2 (en) 1994-04-28 1994-04-28 The bone surgery holding device
US08/430,900 US5662652A (en) 1994-04-28 1995-04-27 Bone surgery holding apparatus
AT95106496T AT190210T (en) 1994-04-28 1995-04-28 The bone surgery holding device
EP19950106496 EP0679370B1 (en) 1994-04-28 1995-04-28 Fixator for bone surgery
DE1995507931 DE59507931D1 (en) 1994-04-28 1995-04-28 The bone surgery holding device

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE4414781A1 DE4414781A1 (en) 1995-11-02
DE4414781C2 true DE4414781C2 (en) 2000-05-11

Family

ID=6516622

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19944414781 Expired - Fee Related DE4414781C2 (en) 1994-04-28 1994-04-28 The bone surgery holding device

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE4414781C2 (en)

Cited By (21)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US7651497B2 (en) 1997-02-11 2010-01-26 Warsaw Orthopedic, Inc. Segmentable plate with locking element
US7695513B2 (en) 2003-05-22 2010-04-13 Kyphon Sarl Distractible interspinous process implant and method of implantation
US7704250B2 (en) 2001-06-06 2010-04-27 Warsaw Orthopedic, Inc. Instrumentation for use with dynamic multilock anterior cervical plate system having non-detachably fastened and moveable segments
US7704255B2 (en) 1997-02-11 2010-04-27 Warsaw Orthopedic, Inc. Threadless multi-lock anterior cervical plating system
US7736380B2 (en) 2004-12-21 2010-06-15 Rhausler, Inc. Cervical plate system
US7740630B2 (en) 2001-06-04 2010-06-22 Warsaw Orthopedic, Inc. Anterior cervical plate system having vertebral body engaging anchors and connecting plate
US7749252B2 (en) 2005-03-21 2010-07-06 Kyphon Sarl Interspinous process implant having deployable wing and method of implantation
US7758619B2 (en) 1997-01-02 2010-07-20 Kyphon SÀRL Spinous process implant with tethers
US7763050B2 (en) 2004-12-13 2010-07-27 Warsaw Orthopedic, Inc. Inter-cervical facet implant with locking screw and method
US7776090B2 (en) 2004-12-13 2010-08-17 Warsaw Orthopedic, Inc. Inter-cervical facet implant and method
US7803190B2 (en) 2002-10-29 2010-09-28 Kyphon SÀRL Interspinous process apparatus and method with a selectably expandable spacer
US7803157B2 (en) 2001-06-06 2010-09-28 Warsaw Orthopedic, Inc. Dynamic, modular, multilock anterior cervical plate system having detachably fastened assembleable and moveable segments and instrumentation for installation thereof
US7811285B2 (en) 2001-06-04 2010-10-12 Warsaw Orthopedic, Inc. Dynamic, modular, single-lock anterior cervical plate system having assembleable and moveable segments and instrumentation for installation thereof
US7824432B2 (en) 2001-06-04 2010-11-02 Warsaw Orthopedic, Inc. Method for installation of dynamic anterior cervical plate system having moveable segments
US7833246B2 (en) 2002-10-29 2010-11-16 Kyphon SÀRL Interspinous process and sacrum implant and method
US7909853B2 (en) 2004-09-23 2011-03-22 Kyphon Sarl Interspinous process implant including a binder and method of implantation
US7959652B2 (en) 2005-04-18 2011-06-14 Kyphon Sarl Interspinous process implant having deployable wings and method of implantation
US8012209B2 (en) 2004-09-23 2011-09-06 Kyphon Sarl Interspinous process implant including a binder, binder aligner and method of implantation
US8048117B2 (en) 2003-05-22 2011-11-01 Kyphon Sarl Interspinous process implant and method of implantation
US8070778B2 (en) 2003-05-22 2011-12-06 Kyphon Sarl Interspinous process implant with slide-in distraction piece and method of implantation
US8425530B2 (en) 2004-12-13 2013-04-23 Warsaw Orthopedic, Inc. Apparatus for sizing a facet joint

Families Citing this family (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US7097645B2 (en) 2001-06-04 2006-08-29 Sdgi Holdings, Inc. Dynamic single-lock anterior cervical plate system having non-detachably fastened and moveable segments

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4289123A (en) * 1980-03-31 1981-09-15 Dunn Harold K Orthopedic appliance
EP0443894A1 (en) * 1990-02-19 1991-08-28 Societe De Fabrication De Materiel Orthopedique Sofamor Osteosynthesis device for correction of spinal deformation
US5133717A (en) * 1990-02-08 1992-07-28 Societe De Fabrication De Material Orthopedique Sofamor Sacral support saddle for a spinal osteosynthesis device

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4289123A (en) * 1980-03-31 1981-09-15 Dunn Harold K Orthopedic appliance
US5133717A (en) * 1990-02-08 1992-07-28 Societe De Fabrication De Material Orthopedique Sofamor Sacral support saddle for a spinal osteosynthesis device
EP0443894A1 (en) * 1990-02-19 1991-08-28 Societe De Fabrication De Materiel Orthopedique Sofamor Osteosynthesis device for correction of spinal deformation

Cited By (34)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US7828822B2 (en) 1997-01-02 2010-11-09 Kyphon SÀRL Spinous process implant
US7758619B2 (en) 1997-01-02 2010-07-20 Kyphon SÀRL Spinous process implant with tethers
US7955356B2 (en) 1997-01-02 2011-06-07 Kyphon Sarl Laterally insertable interspinous process implant
US7918877B2 (en) 1997-01-02 2011-04-05 Kyphon Sarl Lateral insertion method for spinous process spacer with deployable member
US8262708B2 (en) 1997-02-11 2012-09-11 Warsaw Orthopedic, Inc. Single-lock plating system
US8123788B2 (en) 1997-02-11 2012-02-28 Warsaw Orthopedic, Inc. Plating system having retaining member that permits movement of at least one bone fastener
US8048075B2 (en) 1997-02-11 2011-11-01 Warsaw Orthopedic, Inc. Orthopedic implant with locking element
US8641743B2 (en) 1997-02-11 2014-02-04 Warsaw Orthopedic, Inc. Orthopedic implant with locking element
US8480717B2 (en) 1997-02-11 2013-07-09 Warsaw Orthopedic, Inc. Orthopedic implant with locking element
US7704255B2 (en) 1997-02-11 2010-04-27 Warsaw Orthopedic, Inc. Threadless multi-lock anterior cervical plating system
US7651497B2 (en) 1997-02-11 2010-01-26 Warsaw Orthopedic, Inc. Segmentable plate with locking element
US8834533B2 (en) 2001-06-04 2014-09-16 Warsaw Orthopedic, Inc. Dynamic plate system having moveable segments
US7811285B2 (en) 2001-06-04 2010-10-12 Warsaw Orthopedic, Inc. Dynamic, modular, single-lock anterior cervical plate system having assembleable and moveable segments and instrumentation for installation thereof
US7824432B2 (en) 2001-06-04 2010-11-02 Warsaw Orthopedic, Inc. Method for installation of dynamic anterior cervical plate system having moveable segments
US8323283B2 (en) 2001-06-04 2012-12-04 Warsaw Orthopedic, Inc. Plate system having bone portion engaging anchors and connecting plate
US7740630B2 (en) 2001-06-04 2010-06-22 Warsaw Orthopedic, Inc. Anterior cervical plate system having vertebral body engaging anchors and connecting plate
US8048076B2 (en) 2001-06-04 2011-11-01 Warsaw Orthopedic, Inc. Method for installation of anterior cervical plate system having vertebral body engaging anchors and connecting plate
US7704250B2 (en) 2001-06-06 2010-04-27 Warsaw Orthopedic, Inc. Instrumentation for use with dynamic multilock anterior cervical plate system having non-detachably fastened and moveable segments
US7803157B2 (en) 2001-06-06 2010-09-28 Warsaw Orthopedic, Inc. Dynamic, modular, multilock anterior cervical plate system having detachably fastened assembleable and moveable segments and instrumentation for installation thereof
US7803190B2 (en) 2002-10-29 2010-09-28 Kyphon SÀRL Interspinous process apparatus and method with a selectably expandable spacer
US7833246B2 (en) 2002-10-29 2010-11-16 Kyphon SÀRL Interspinous process and sacrum implant and method
US8070778B2 (en) 2003-05-22 2011-12-06 Kyphon Sarl Interspinous process implant with slide-in distraction piece and method of implantation
US7695513B2 (en) 2003-05-22 2010-04-13 Kyphon Sarl Distractible interspinous process implant and method of implantation
US8048117B2 (en) 2003-05-22 2011-11-01 Kyphon Sarl Interspinous process implant and method of implantation
US8012209B2 (en) 2004-09-23 2011-09-06 Kyphon Sarl Interspinous process implant including a binder, binder aligner and method of implantation
US7909853B2 (en) 2004-09-23 2011-03-22 Kyphon Sarl Interspinous process implant including a binder and method of implantation
US7763050B2 (en) 2004-12-13 2010-07-27 Warsaw Orthopedic, Inc. Inter-cervical facet implant with locking screw and method
US8100944B2 (en) 2004-12-13 2012-01-24 Kyphon Sarl Inter-cervical facet implant and method for preserving the tissues surrounding the facet joint
US8425530B2 (en) 2004-12-13 2013-04-23 Warsaw Orthopedic, Inc. Apparatus for sizing a facet joint
US7776090B2 (en) 2004-12-13 2010-08-17 Warsaw Orthopedic, Inc. Inter-cervical facet implant and method
US7736380B2 (en) 2004-12-21 2010-06-15 Rhausler, Inc. Cervical plate system
US7931674B2 (en) 2005-03-21 2011-04-26 Kyphon Sarl Interspinous process implant having deployable wing and method of implantation
US7749252B2 (en) 2005-03-21 2010-07-06 Kyphon Sarl Interspinous process implant having deployable wing and method of implantation
US7959652B2 (en) 2005-04-18 2011-06-14 Kyphon Sarl Interspinous process implant having deployable wings and method of implantation

Also Published As

Publication number Publication date
DE4414781A1 (en) 1995-11-02

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102004027881B4 (en) Bone screw and osteosynthesis
DE60123713T2 (en) Spinal rod / locking mechanism for a disk
DE69628757T2 (en) Multilayer locking device for bone fasteners
DE69918534T2 (en) Orthopedic monolateral aussenfixateur
EP0535315B1 (en) Vertebral spacer
DE60102599T2 (en) Device for fixing a rod and a spherically symmetrical screw head
EP1191891B1 (en) Bone screw with axially two-part screw head
EP0340160B1 (en) Kit for implants
EP0892623B1 (en) Spinal fixing device
DE4012622C1 (en) Two-part metal vertebra implant - has parts locked by two toothed racks, pre-stressed by elastic cushion between both implant parts
DE69834648T2 (en) Modular spinal plate
US6682532B2 (en) Coupling system and method for extending spinal instrumentation
EP0425783B1 (en) Pedicle screw clamp
EP0599847B1 (en) Osteosynthetic fixation device
DE60214908T2 (en) Condyle-interference screw
DE69631128T2 (en) An apparatus for correction of spinal deformities
EP1792586B1 (en) Insert instrument for an implant between vertebrae
DE60218792T2 (en) inclined Knochenbefestigungsanornung
DE19807236C2 (en) Intervertebral implant
DE19534136B4 (en) External or internal fixation to restore the skeleton in fractures or arthroplasties
DE10101478C2 (en) connecting element
EP0633750B1 (en) Strain washer for plate osteosynthesis
EP1107699B1 (en) Osteosynthetic fastening device
DE69631087T2 (en) Means for holding the vertebrae in a desired spatial relative position
DE19951145C2 (en) osteosynthesis

Legal Events

Date Code Title Description
8110 Request for examination paragraph 44
D2 Grant after examination
8364 No opposition during term of opposition
8327 Change in the person/name/address of the patent owner

Owner name: SCHäFER, BERND, OBERäGERI, CH

8327 Change in the person/name/address of the patent owner

Owner name: DEPUY SPINE SARL, LE LOCLE, CH

8328 Change in the person/name/address of the agent

Representative=s name: BOEHMERT & BOEHMERT, 28209 BREMEN

R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee

Effective date: 20121101