DE4413463A1 - Laboratory magnetic mixer paddles incorporate flat metallic disc or plate - Google Patents

Laboratory magnetic mixer paddles incorporate flat metallic disc or plate

Info

Publication number
DE4413463A1
DE4413463A1 DE19944413463 DE4413463A DE4413463A1 DE 4413463 A1 DE4413463 A1 DE 4413463A1 DE 19944413463 DE19944413463 DE 19944413463 DE 4413463 A DE4413463 A DE 4413463A DE 4413463 A1 DE4413463 A1 DE 4413463A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
magnetic
disc
plate
mixer
flat
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
DE19944413463
Other languages
German (de)
Other versions
DE4413463C2 (en )
Inventor
Helmut Dr Ing Herz
Klaus Dr Ing Kaufmann
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
THERMO ELECTRON (OBERSCHLEISSHEIM) GMBH, 85764 OBE
Original Assignee
Helmut Dr Ing Herz
Klaus Dr Ing Kaufmann
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01FMIXING, e.g. DISSOLVING, EMULSIFYING, DISPERSING
    • B01F13/00Other mixers; Mixing plant, including combinations of mixers, e.g. of dissimilar mixers
    • B01F13/08Magnetic mixers ; Mixers having magnetically driven stirrers
    • B01F13/0818Magnetic mixers ; Mixers having magnetically driven stirrers using independent floating stirring elements
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01FMIXING, e.g. DISSOLVING, EMULSIFYING, DISPERSING
    • B01F11/00Mixers with shaking, oscillating, or vibrating mechanisms
    • B01F11/04Mixers with shaking, oscillating, or vibrating mechanisms with pendulum stirrers, i.e. with stirrers suspended so as to oscillate about fixed points or axes
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01FMIXING, e.g. DISSOLVING, EMULSIFYING, DISPERSING
    • B01F13/00Other mixers; Mixing plant, including combinations of mixers, e.g. of dissimilar mixers
    • B01F13/08Magnetic mixers ; Mixers having magnetically driven stirrers
    • B01F13/0827Magnetic mixers ; Mixers having magnetically driven stirrers using supported or suspended stirring elements
    • B01F13/0863Magnetic mixers ; Mixers having magnetically driven stirrers using supported or suspended stirring elements using a rod for supporting the stirring element, e.g. stirrer sliding on a rod or mounted on a rod sliding in a tube

Abstract

A mixing assembly consists of a base (1) within which an assembly generates a rotating magnetic field which extends to within the contents of a non-magnetic vessel (6) resting upon the base. A magnetic mixer paddle (8) within the vessel (6) is rotated by the magnetic field below. The novelty is that the magnetic mixer paddle (8) incorporates a flat disc or plate (8; 16,17) which is magnetised vertically with respect to the plane of the disc or plate. The disc or plate is made of samarium-cobalt or neodymium-boron.

Description

Die Erfindung betrifft eine Magnet-Rühreinrichtung mit den Merkmalen des Oberbegriffes von Anspruch 1. The invention relates to a magnetic-stirring means with the features of the preamble of claim. 1

Es ist allgemein bekannt, Flüssigkeiten in Gefäßen mittels in das Gefäß und in die Flüssigkeit eingegebenen magneti schen Rührstäben zu rühren, welche in dem Gefäß durch ein das Gefäß und seinen Inhalt durchsetzendes magnetisches Feld in Umdrehung versetzt werden, wobei das Magnetfeld von einer Gerätebasis ausgeht, auf deren Basisfläche das Gefäß mit dem zu rührenden Inhalt und dem magnetischen Rührstab aufge stellt wird. It is generally known to agitate liquids in vessels by means of input into the vessel and into the liquid magneti rule stirring bars, which are placed in the vessel by the vessel and its contents by releasing magnetic field in rotation, wherein the magnetic field of a device base emanates, is placed on the base surface of the receptacle with the stirring to content and the magnetic stir bar represents. Das Magnetfeld, in dem sich der magnetische Rührstab ausrichtet, ist bevorzugtermaßen ein etwa in einer horizontalen Ebene oberhalb der Basisoberfläche wirksames Drehfeld, das entweder dadurch erzeugt wird, daß innerhalb der Basis ein Magnetfelderzeugungssystem körperlich gedreht wird, oder dadurch, daß innerhalb der Basis ein Statorsystem durch Wechselströme geeigneter Phase beaufschlagt wird, der art, daß in bekannter Weise hieraus ein entsprechendes Dreh feld resultiert. The magnetic field, in which the magnetic stir bar aligns is preferably effectively a above the base surface effective approximately in a horizontal plane rotating field that is generated either by applying a magnetic field generating system is rotated physically within the base, or in that within the base, a stator is acted upon by alternating currents of appropriate phase, the way that a corresponding rotation thereof results in a known manner field.

Es ist auch bekannt, in einer Gerätebasis mehrere Magnet felderzeugungssysteme in solcher Weise unterzubringen, daß auf eine Basisoberfläche eine Mehrzahl von Gefäßen mit darin befindlichen, zu rührenden Flüssigkeiten oder Substanzen an bestimmten Punkten oder Bereichen der Basisfläche auf ge stellt werden können, wobei einzelne in den Gefäßen befind liche Rührstäbe gleichzeitig zum Durchrühren der Substanzen zu Drehbewegungen veranlaßt werden. It is also known, a plurality of magnetic field generating systems in a device base to be accommodated in such a way that located on a base surface a plurality of vessels with therein to be agitated liquids or substances at specific points or areas of the base surface on ge represents may be, individual in the vessels befind Liche stirring rods are caused simultaneously by the stirring of the substances to rotary motion. Derartige Magnet-Rühr einrichtungen sind für Reihenversuche unter jeweils ver gleichbaren Bedingungen an einer Vielzahl von Proben im La borbetrieb besonders zweckmäßig. Such a magnetic-stirring devices are particularly useful for batch experiments under respective conditions ver parable boron operating at a plurality of samples in La.

Bei Magnet-Rühreinrichtungen der zuvor kurz beschriebenen Art ist es von Wichtigkeit, daß, um reproduzierbare Ver suchsbedingungen einzuhalten, Rührstäbe innerhalb der die zu rührende Flüssigkeit enthaltenden Gefäße sicher in den Syn chronismus mit dem von der Basis erzeugten magnetischen Drehfeld gezogen werden und gleichzeitig einen guten Rühr effekt haben. In magnetic stirrers of the type briefly described previously, it is important that in order to comply reproducible Ver test conditions, stirring rods within the vessels to be stirred liquid containing safely pulled into the Syn Chronismus to that produced from the base rotating magnetic field, while a good have stirring effect. Dieser Rühreffekt soll zu einer sicheren Durchmischung des gesamten Inhalts in dem bzw. jedem auf die Gerätebasis aufgestellten Gefäß führen. This stirring effect should lead to a safe mixing of the contents in the or each set up on the device base vessel.

Man hat zur Verbesserung des Rühreffektes einen Magnetstab mit einer im Querschnitt dreieckigen Umkleidung versehen, deren Prismenflächen als Rührflächen wirksam sind (DE-OS 25 15 634). It has been provided to improve the stirring effect a magnetic bar with a triangular cross-section casing, the prism surfaces are effective as stirring surfaces (DE-OS 25 15 634).

Bekannt sind auch Rührgeräte mit einem in das jeweilige Ge fäß eingegebenen, teilweise rautenförmigen Rührflügel, des sen nach unten weisende Spitze als Spitzenlagerung mit dem Gefäßboden zusammenwirkt und der im oberen Bereich einen quer zur Rührflügelfläche verlaufenden Magnetstab enthält (DE-OS 24 58 904). are also known mixers with a fäß entered into the respective Ge, partially diamond-shaped stirring blade, the sen downwardly facing tip cooperates as peak superposition with the bottom of the vessel and in the upper region includes a transverse to the Rührflügelfläche magnetic rod (DE-OS 24 58 904).

Durch die Erfindung soll die Aufgabe gelöst werden, eine Ma gnet-Rühreinrichtung mit den Merkmalen des Oberbegriffes von Anspruch 1 so auszugestalten, daß bei vergleichsweise gerin gem Gewicht des bzw. jedes Rührorganes dessen Magnetwerk stoff von einem hohen magnetischen Fluß durchsetzt werden kann und ein sicheres Anlaufen des Rührorganes unter dem Einfluß eines magnetischen Drehfeldes gleichzeitig mit einem hohen Rühreffekt erzielt wird. By the invention, the object to be solved is to design a Ma gnet-stirring means with the features of the preamble of claim 1 such that at comparatively clotting gem weight of the or each stirring element whose magnetic material can be penetrated by a high magnetic flux and a secure starting of the stirring element is obtained simultaneously with a high stirring effect under the influence of a rotating magnetic field.

Diese Aufgabe wird durch die kennzeichnenden Merkmale von Patentanspruch 1 gelöst. This object is solved by the characterizing features of patent claim. 1 Vorteilhafte Ausgestaltungen und Weiterbildungen der dort gekennzeichneten Magnet-Rührein richtung bilden Gegenstand der dem Anspruch 1 nachgeordneten Patentansprüche. Advantageous embodiments and further developments of the marked there magnet Rührein direction form the subject matter of the following claim 1.

Gemäß bevorzugten Ausführungsformen der hier angegebenen Ma gnet-Rühreinrichtung hat der Magnetwerkstoff des oder jedes Rührorganes die Gestalt mindestens einer flachen Samarium- Kobalt-Scheibe oder -Platte oder die Gestalt einer flachen Neodym-Bor-Scheibe oder -Platte. According to preferred embodiments of the given here Ma gnet stirring device, the magnetic material of the or each stirring element the shape of at least one flat samarium-cobalt disc or plate or the shape of a flat neodymium-boron disk or plate.

In der hier angegebenen Weise ausgebildete Rührorgane können zu einem wesentlichen Teil ihres Volumens von dem Magnet werkstoff selbst gebildet sein, der aufgrund der Scheiben form oder Plattenform in Zusammenwirkung mit der Magnetisie rungsrichtung senkrecht zur Scheibenebene oder Plattenebene im Magnetfeld eine solche Ausrichtung und Bewegung erfährt, daß das Magnetwerkstoffteil um eine zur Scheibenebene oder Plattenebene parallele Achse rotiert. In the specified herein, formed stirrers can be a substantial part of their volume material of the magnet itself be constituted experiencing form due to the discs or sheet form in cooperation with the magnetization approximately direction perpendicular to the disk plane or plane of the plate in the magnetic field such alignment and movement that the magnetic material portion rotates about an axis parallel to the disk plane or plane of the plate axis.

Bei Magnet-Rühreinrichtungen der hier vorgeschlagenen Kon struktion mit Mehrfach-Rührstellen können diese auf der Ba sisoberfläche auf vergleichsweise kleine Durchmesser be schränkte, hochkonzentrierte Drehfelder vorsehen, die in die vom jeweiligen Rührorgan eingenommenen Höhenbereiche ober halb der Basisoberfläche reichen, wobei eine Vielzahl von Rührstellen auf einer Basis-Stellfläche möglich ist. In magnetic stirrers of the proposed Kon construction with multiple stirring points, these on the Ba sisoberfläche comparatively small diameter be restricted, provide highly concentrated rotary fields that extend into the space occupied by the respective agitator height ranges upper half of the base surface, wherein a plurality of stirring on is possible for a base footprint.

Nachfolgend werden zweckmäßige Ausführungsformen anhand der Zeichnung erläutert. Subsequently, expedient embodiments are explained using the drawing. Es stellen dar: , In which:

Fig. 1 eine Prinzipskizze einer Magnet-Rühreinrichtung der hier angegebenen Art, FIG. 1 is a schematic diagram of a magnetic stirrer of the type specified here,

Fig. 2 eine perspektivische Ansicht einer ersten Ausfüh rungsform einer Magnet-Rühreinrichtung, dessen Rührorgan zwei scheibenförmige oder plattenförmige Magnetwerk stoffteile aufweist, Fig. 2 comprises a perspective view of a first exporting approximate shape of a magnetic stirring device, the stirring element of plastic parts two disc-shaped or plate-like magnetic material,

Fig. 3 eine Schnitt-Seitenansicht einer gegenüber Fig. 2 abgewandelten Ausführungsform, Fig. 3 is a sectional side view of a comparison with FIG. 2 modified embodiment,

Fig. 4 eine schematische perspektivische Teilansicht des unteren Abschnitts eines Rührorgans in Abwandlung gegen über der Ausführungsform nach Fig. 3, Fig. 4 is a schematic partial perspective view of the lower portion of an agitation system in a modification from the embodiment according to Fig. 3,

Fig. 5 eine Schnitt-Seitenansicht einer gegenüber Fig. 3 nochmals abgewandelten Ausführungsform, Fig. 5 is a sectional side view of a comparison with FIG. 3, another modified embodiment,

Fig. 6 eine Schnitt-Seitenansicht einer Ausführungsform mit pendelnd gelagertem Rührorgan, Fig. 6 is a sectional side view of an embodiment with an oscillating stirrer stored,

Fig. 7 bis 9 schematische perspektivische Ansichten des unteren Teiles von Reagenzgläsern mit darin befindlichen Rührorganen der hier angegebenen Art als Bestandteil von Magnet-Rühreinrichtungen verschiedener Ausführungsform und FIGS. 7 to 9 are schematic perspective views of the lower part of test tubes therein with stirring elements of the type indicated here as a component of magnetic stirrers of various embodiment and

Fig. 10 eine Schnitt-Seitenansicht einer weiteren Ma gnet-Rühreinrichtung der vorliegend angegebenen Art mit einer Rührpaddelanordnung als Rührorgan. Fig. 10 is a sectional side view of another Ma gnet stirring device of the type indicated herein with a Rührpaddelanordnung as stirring element.

Es sei an dieser Stelle vorausgeschickt, daß die beschriebe nen Ausführungsformen sich insbesondere mit Basisteilen ver wirklichen lassen, welche Mehrfach-Rührstellen an sich be kannter Art aufweisen, wobei sich besonders solche, an sich bekannte Basisteilkonstruktionen eignen, bei denen stillste hende Magneterzeugungssysteme vorgesehen sind, deren unter der Basisfläche oder Basis-Stellfläche befindliche Pole je weils mehreren Rührstellen gemeinsam sind und jeweils in Richtung auf den Rührstellenmittelpunkt nach aufwärts ge kröpfte Polschuhe tragen, die im Bereich um den Rührstellen mittelpunkt ein hochkonzentriertes Magnetfeld oberhalb der Basisfläche oder Basis-Stellfläche bewirken, das mit den nachfolgend beschriebenen Rührorganen besonders zweckmäßig in Wechselwirkung tritt. It is to be sent on at this point, that the descriptions NEN embodiments in particular can be with base parts ver real which have multiple stirrers per se be known per type, wherein especially those suitable per se known base constructions in which quietest rising magnetic generating systems are provided, the poles located under the base surface or base footprint per weils are several stirring together, in each case in the direction of the Rührstellenmittelpunkt upwardly ge cranked pole shoes wear, the center of a highly concentrated magnetic field above the base surface or base footprint in the area around the stirring effect, the is particularly appropriate in interaction with the below-described stirring elements.

In Fig. 1 ist eine Basis einer Magnet-Rühreinrichtung mit 1 bezeichnet. In Fig. 1 is a base of a magnetic stirring device is indicated by 1. Sie enthält einen elektromotorischen Antrieb 2 , der über nicht dargestellte Steuer- oder Regeleinrichtungen an eine Spannungsquelle 3 angeschlossen ist. It contains an electric motor drive 2, which is connected to a voltage source 3 via not shown control devices. Der Antrieb be tätigt ein umlaufendes Magnetfelderzeugungssystem 4 , von dessen Polen magnetische Kraftlinien ausgehen, die sich zwi schen den Polen oberhalb einer Basis-Stellfläche 5 schließen, derart, daß oberhalb der Basis-Stellfläche ein magnetisches Drehfeld wirksam ist. The drive be made by a rotating magnetic field generation system 4, whose poles emanating magnetic force lines Zvi rule close the poles above a base floor space 5, in such a way that above the base footprint, a rotating magnetic field is effective.

Auf die Basis-Stellfläche 5 ist ein Gefäß 6 aufgestellt, das eine zu rührende Flüssigkeit 7 und ein Rührorgan 8 enthält. A vessel 6 is placed on the base floor space 5, which contains a liquid to be stirred and a stirring element 7. 8 Dieses Rührorgan hat die Gestalt einer flachen Scheibe oder Platte aus Samarium-Kobalt. This stirrer has the shape of a flat disc or plate made of samarium-cobalt. In Abwandlung hiervon kann das Rührorgan 8 auch die Gestalt einer flachen Scheibe oder Platte aus Neodym-Bor haben. In a modification thereof may be the agitation system 8 also have the shape of a flat disc or plate made of neodymium-boron. Wie in Fig. 1 gezeigt ist, richtet sich das aus einem der genannten Magnetwerkstoffe bestehende Rührorgan 8 in dem oberhalb der Basis-Stellfläche 5 wirksamen magnetischen Drehfeld derart aus, daß die Magnetlinien im wesentlichen senkrecht zu der Hauptebene des Rührorganes 8 in dieses eintreten oder das Rührorgan verlassen. As shown in Fig. 1, is directed selected from one of said magnetic materials existing stirrer 8 in the 5 effective above the base footprint rotating magnetic field in such a way that, the magnetic lines enter or substantially perpendicular to the main plane of the stirring element 8 in this that leave stirrer. Diese Ausrichtung beruht darauf, daß die flache Scheibe oder Platte des Rührorgans 8 eine Magnetisierung senkrecht zu ihrer Ebene aufweist, derart, daß auf der einen großen Oberfläche des Rührorgans sich ein Südpol und auf der anderen großen Oberfläche des Rührorgans sich ein Nordpol ausbilden. This alignment is due to the fact that the flat disc or plate of the agitator 8 has a magnetization perpendicular to its plane, such that a south pole and a north pole forming on one major surface of the stirring element on the other large surface of the agitation system.

Aufgrund der gewählten Gestalt des magnetischen Werkstoff teils des Rührorgans und aufgrund der Orientierung von des sen Magnetisierung wird erreicht, daß das magnetische Werk stoffteil selbst bei vergleichsweise geringem Gewicht und geringem Volumen der Gestalt eines Rührlöffels oder Rührflü gels angepaßt ist und daher eine beträchtliche Rührwirkung entfaltet. Due to the selected shape of the magnetic material in part of the agitation system and due to the orientation of the sen magnetization is achieved that the magnetic working even at a comparatively low weight and low volume of the shape of a Rührlöffels or Rührflü gels adapted fabric portion and therefore exhibits a significant stirring action.

Wie zuvor schon angedeutet, kann die Basis 1 ein stillste hendes Magnetfelderzeugungssystem oder mehrere stillstehende Magnetfelderzeugungssysteme enthalten, deren Erregerwicklun gen durch in geeigneter Weise phasenverschobene Wechsel ströme erregt werden können, um eine oberhalb der Basis- Stellfläche befindliche Rührstelle mit einem Magnetfeld oder mehrere solche Rührstellen zu verwirklichen. As previously indicated, the base 1 may contain a quietest Hendes magnetic field generating system or a plurality of stationary magnetic field generating systems whose Erregerwicklun gene by suitably phase-shifted alternating currents can be energized to a stirring position located above the base footprint having a magnetic field, or several such stirrers to realize.

Fig. 2 zeigt ein auf die Basis 1 im Bereich einer Rührstelle aufgestelltes zylindrisches Gefäß 6 mit einer darin befind lichen zu behandelnden Flüssigkeit 7 und einem Deckel 9 . Fig. 2 shows a situated on the base 1 in the area of a cylindrical vessel 6 with a stirring position therein union befind liquid to be treated 7 and a cover 9. Durch einen mit einer zentrischen Bohrung versehenen Ansatz 10 des Deckels 9 ist eine Lagerachse 11 geführt, welche eine Reihe von Umfangsnuten 12 in ihrem oberen Teil aufweist, die dazu bestimmt sind, mit einem Rastmechanismus 13 zusammenzu wirken, um bestimmte Axialstellungen der Lagerachse 11 fest zulegen. By a provided with a central bore extension 10 of the cover 9 a bearing shaft 11 is guided, which has a series of circumferential grooves 12 in its upper part, which are intended to act zusammenzu with a latching mechanism 13 in order to define certain axial positions of the bearing shaft 11 is fixedly ,

Am unteren Ende der Lagerachse 11 ist ein Rührflügelträger 14 drehbar gelagert, der von zwei zusammenklipsbaren Kunst stoffteilen gebildet sein kann, welche mit Ausnehmungen ver sehen sind, die der in Fig. 2 angedeuteten Gestalt des unte ren Endes der Lagerachse 11 angepaßt sind, wie in Fig. 2 bei 15 angedeutet ist. At the lower end of the bearing shaft 11, a Rührflügelträger 14 is rotatably mounted, which can be formed plastic parts of two zusammenklipsbaren art which are seen with recesses ver which are adapted to the position indicated in Fig. 2 form the unte ren end of the support shaft 11 as shown in Fig. is indicated at 15. 2 Die Teile des Rührflügels 14 sind ferner mit zwei einander über die Drehachse diametral gegenüberlie genden, flach scheibenförmigen Taschen versehen, in welche je eine flache Scheibe aus Magnetwerkstoff eingelegt und durch Zusammenklipsen der Teile des Rührflügels einge schlossen sind. The parts of the impeller 14 are further provided with two mutually about the axis of rotation diametrically gegenüberlie constricting, flat disc-shaped pockets, into each of which is inserted a flat disc of magnetic material and by Zusammenklipsen of the parts of the stirring blade is joined is. Diese Magnetwerkstoffscheiben sind in Fig. 2 mit 16 und 17 bezeichnet. This magnetic material disks are designated in Fig. 2 at 16 and 17. Je nach Ausbildung der Basis 1 und je nach Gestalt des über der Basis-Stellfläche 5 erzeugten magnetischen Drehfeldes können die flachen Scheiben 16 und 17 des Rührflügels 14 auf den dem Betrachter von Fig. 2 zu gekehrten Seite gleichnamige oder auch ungleichnamige magne tische Pole aufweisen. Depending on the design of the base 1 and depending on the shape of the rotating magnetic field 5 produced on the base footprint, the flat washers 16 and 17 of the impeller 14 to have the viewer of FIG. 2 to turned-side the same or ungleichnamige magne diagram poles.

Durch Anheben oder Absenken der Lagerachse 11 kann der Rühr flügel 14 auf verschiedene, durch den Rastmechanismus 13 des Ansatzes 10 fixierbare Höhen innerhalb des Gefäßes 6 einge stellt werden. By raising or lowering of the bearing shaft 11 of the agitator wings 14 may be in different, fixable by the latching mechanism 13 of the lug 10 heights within the vessel 6 are provides.

Die Ausführungsform nach Fig. 3 unterscheidet sich von der jenigen nach Fig. 2 dadurch, daß die Achse 11 gegenüber dem Deckel 9 mit dem daran angeformten, bei der Ausführungsform nach Fig. 3 nach innen ragenden Ansatz 10 drehbar gelagert ist, wobei wiederum durch einen Rastmechanismus 13 und eine Anzahl axial beabstandeter Umfangsnuten 12 eine Höhenein stellbarkeit der Lagerachse 11 gegeben ist, wie dies in Zu sammenhang mit Fig. 2 bereits beschrieben wurde. The embodiment of Fig. 3 differs from the jenigen of FIG. 2, characterized in that the axis 11 relative to the cover 9 formed thereon with, is rotatably supported in the embodiment of Fig. 3 inwardly extending projection 10, again by a is given latching mechanism 13 and a number of axially spaced circumferential grooves 12 a Höhenein adjustability of the bearing shaft 11, as already described in connexion with Fig. 2. Das untere Ende der Lagerachse 11 ist fest mit einem Teil des Rühror gans bildenden Bügel 18 verbunden, welcher die Peripherie einer flachen Magnetwerkstoffscheibe 19 umfaßt, die in den Bügel 18 eingeschnappt werden kann und, etwa zu Reinigungs zwecken, wieder aus dem Bügel 18 herausgezogen werden kann. The lower end of the bearing shaft 11 is fixed forming a part of the Rühror goose bracket 18 is connected, which includes the periphery of a flat magnetic material disc 19 which can be snapped into the bracket 18 and, for purposes such as to provide cleaning, be pulled out of the strap 18 can. Die Abmessungen des Bügels 18 und der magnetischen Kreis scheibe 19 sind so gewählt, daß das von diesen beiden Teilen gebildete Rührorgan in den Hals des als Flasche ausgebilde ten Gefäßes 6 eingeführt werden kann. The dimensions of the yoke 18 and the magnetic circular disk 19 are chosen so that the stirring element is formed by these two parts can be inserted in the neck of the bottle having formed as th vessel. 6

Die flache Magnetwerkstoffscheibe 19 ist senkrecht zu ihrer Hauptebene magnetisiert und wird durch das von der Basis 1 oberhalb der Basis-Stellfläche 5 erzeugte magnetische Dreh feld synchron in Umdrehung versetzt. The flat magnetic material plate 19 is magnetized perpendicularly to its principal plane and is synchronously driven in rotation by the field generated by the base 1 above the base footprint 5 rotating magnetic.

Eine Abwandlung des Rührorgans der Magnet-Rühreinrichtung nach Fig. 3 ist in Fig. 4 gezeigt. A modification of the agitation of the magnetic stirring device according to Fig. 3 is shown in Fig. 4. An das untere Ende der Lagerachse 11 ist hier ein Rührorganträger 20 angeformt, welcher die Gestalt eines Rührflügels ähnlich demjenigen von Fig. 2 hat. At the lower end of the bearing shaft 11, a Rührorganträger 20 is formed here, which has the shape of a stirring blade similar to that of FIG. 2.

In einander gegenüberstehenden Vertikalflächen des Rührflü gels 20 sind zylindrische Ansenkungen 21 eingeformt, welche voneinander durch eine dünne Materialwand 22 getrennt sind. In opposing vertical surfaces of the gels 20 Rührflü cylindrical counterbores 21 are formed, which are separated by a thin wall material 22nd In die Ansenkungen 21 sind aus Magnetwerkstoff bestehende Kreisscheiben 23 eingesetzt, welche jeweils senkrecht zu ih rer Hauptebene magnetisiert sind, wobei die Polarisierung, wie in Fig. 4 gezeigt, gewählt ist. In the counterbores 21 are inserted from the magnetic material existing circular discs 23, each perpendicular to the main plane ih rer are magnetized with the polarization as shown in Fig. 4, is selected. Dies hat zur Folge, daß sich die Kreisscheiben 23 mit ihren einander zugekehrten un gleichnamigen Polen anziehen und sich gegenseitig in dem Rührorgan 20 festhalten. As a result, the circular discs 23 attract with their facing un like poles and to hold each other in the agitation 20th

Es versteht sich, daß bei den Ausführungsformen nach den Fig. 2 und 4 die Rührflügelträger aus nicht magnetischem Werkstoff gefertigt sind. It is understood that in the embodiments according to FIGS. 2 and 4, the Rührflügelträger are made of non-magnetic material. Vorzugsweise wird als Werkstoff für die Lagerachse und die Rührflügelträger ein chemisch wi derstandsfähiger, magnetisch neutraler Werkstoff gewählt, beispielsweise ein Kunststoff. Preferably, a chemically wi derstandsfähiger magnetically neutral material is chosen as material for the bearing shaft and the Rührflügelträger, for example a plastic.

Bei der Ausführungsform nach Fig. 5 ist die Lagerachse 11 an dem Deckel 9 des flaschenförmigen Gefäßes 6 befestigt oder in bestimmten Grenzen gegenüber dem Deckelteil 9 axial ver schieblich. In the embodiment of Fig. 5, the bearing shaft 11 is fixed to the lid 9 of the bottle-shaped container 6 or axially ver displaceable within certain limits relative to the cover part 9. Das untere Ende der Lagerachse 11 ist drehbar und axial verschieblich mit dem Rührorgan 24 verbunden. The lower end of the bearing shaft 11 is rotatably and axially displaceably connected to the stirring element 24th Die ses enthält eine aus Magnetwerkstoff, beispielsweise aus Sa marium-Kobalt oder aus Neodym-Bor, gefertigte flache Scheibe 19 , welche in einen Rührflügelträger 25 eingesetzt ist. The ses contains a of magnetic material, for example of Sa marium-cobalt or of neodymium-boron-made flat disc 19, which is inserted into a Rührflügelträger 25th Die ser Rührflügelträger 25 weist an einer Halteeinrichtung für die Kreisscheibe 19 aus Magnetwerkstoff angeformte Lagerwan gen 26 auf, die parallel zur Drehachse 11 von der Magnet scheibe 19 aus nach aufwärts ragen und zwischen sich einen Führungsspalt 27 ausbilden. The ser Rührflügelträger 25 has on a holding device for the circular disk 19 of magnetic material molded Lagerwan gen 26 which protrude from parallel to the axis of rotation 11 of the disk by magnet 19 upwards and form between them a guide gap 27th In diesem Führungsspalt 27 ist ein am unteren Ende der Lagerachse 11 drehbar befestigtes Führungsstück 28 in der aus Fig. 5 ersichtlichen Weise axial verschieblich geführt. In this guide slot 27 a rotatably mounted at the lower end of the bearing shaft 11 guide piece is axially displaceably guided in the 5 seen from FIG. Manner 28th Außerdem reicht die Lagerachse 11 durch eine Bohrung in einem Verbindungsstück 29 der Wangen 26 hindurch. In addition, the bearing shaft 11 extends through a bore in a connecting piece 29 of the webs 26 therethrough. Aufgrund dieser Konstruktion wird erreicht, daß das Rührorgan 24 der Ausführungsform nach Fig. 5 im Betrieb jeweils unterschiedliche Höhen relativ zu dem Deckel 9 ein nehmen kann. Due to this construction it is achieved that the stirring element 24 of the embodiment of FIG. 5, a take during operation each have different heights relative to the cover 9. Der Rührflügelträger 24 der Ausführungsform nach Fig. 5 kann ebenso wie der Rührflügelträger 14 der Aus führungsform nach Fig. 2 zweiteilig ausgebildet sein, wobei die einzelnen Teile, welche beispielsweise aus zähelasti schem Kunststoff bestehen, um die Drehlagerung zu der Lager achse 11 herum und um die flachen Scheiben oder Platten aus Magnetwerkstoff zusammengeschlossen und verrastet werden können. The Rührflügelträger 24 of the embodiment of FIG. 5 can, like the Rührflügelträger 14 of the imple mentation form of FIG. 2 may be formed in two parts, the individual parts which consist for example of zähelasti schem plastic to the rotary bearing to the bearing axis 11 and to the flat disks or plates can be connected together of magnetic material and is locked.

In bestimmten Fällen kann es zweckmäßig sein, das Rührorgan, welches in Fig. 6 mit 30 bezeichnet ist, gegenüber dem die Flüssigkeit 7 enthaltenden Gefäß nicht axial drehbar, son dern um eine im Winkel zu der Gefäßachse orientierte Achse drehbar zu lagern. In certain cases it may be expedient to the stirring element which is designated in Fig. 6 by 30, against which the liquid 7 containing vessel is not axially rotatable to an oriented at an angle to the axis of the vessel axis to store son countries rotatable.

Zu diesem Zwecke ist am oberen Ende der Lagerachse 11 eine Gelenkkugel 31 angeordnet, welche mit einer Kugelgelenk pfanne des Deckels 9 des Gefäßes 6 zusammenwirkt. For this purpose, the bearing shaft 11 is disposed a ball joint 31 at the upper end, which pan with a ball joint of the lid 9 of the vessel 6 cooperates. Das Rühr organ 30 ist am unteren Ende der Lagerachse 11 befestigt. The stirring member 30 is fixed to the lower end of the bearing axis. 11 Die Kugelgelenkabstützung der Lagerachse 11 gegenüber dem Deckel 9 bildet nicht nur eine Schwenklagerung sondern auch eine Drehlagerung für die Achse 11 . The ball joint support of the bearing shaft 11 relative to the cover 9 not only forms a pivot bearing but also a rotary bearing for the axis. 11

Das Rührorgan 30 besteht ähnlich wie bei den Ausführungsfor men nach den Fig. 3 und 5 aus einem etwa aus Kunststoff gefertigten Rührflügelträger 32 , welcher an der Lagerachse 11 befestigt ist und in welchen eine flache Kreisscheibe aus Magnetwerkstoff 33 eingesetzt ist. The agitation system 30 is similar to the Ausführungsfor men according to FIGS. 3 and 5 made of a plastic Rührflügelträger about 32, which is fixed to the bearing axis 11 and in which a flat circular disc of magnetic material 33 is inserted. Die Magnetwerkstoff scheibe 33 ist so magnetisiert, daß sie auf der dem Betrach ter von Fig. 6 zugekehrten Seite einen Nordpol oder Südpol ausbildet und auf der gegenüberliegenden Seite einen Südpol oder Nordpol ausbildet. The magnetic material disc 33 is magnetized so that they on the Betrach ter facing of Fig. 6 side forms a north pole or south pole and forming on the opposite side a south pole or north pole.

Je nach Ausgestaltung des von der Gerätebasis 1 oberhalb der Basis-Stellfläche 5 erzeugten magnetischen Drehfeldes kann das sich in diesem Drehfeld ausrichtende Rührorgan 30 um die Lagerachse 11 rotieren und dabei beispielsweise die in Fig. 6 gezeigte Schrägstellung der Lagerachse 11 beibehalten oder aber die Rührbewegungen unter Präzession der Lagerachse 11 ausführen. Depending on the configuration of the rotating magnetic field generated by the machine base 1 above the base footprint 5 which can rotate in this rotating field aligning stirring element 30 about the bearing axis 11, while maintaining, for example, the inclination of the support shaft 11 shown in Fig. 6 or the stirring movements under perform precession of the bearing axis. 11 Eine Rotation des Rührorganes in der in Fig. 6 gezeigten Stellung der Lagerachse 11 ist beispielsweise dann möglich, wenn das Gefäß 6 unbeabsichtigt oder auch bewußt exzentrisch zu der betreffenden Rührstelle auf die Basis- Stellfläche 5 der Basis 1 aufgestellt ist. Rotation of the stirring element in the embodiment shown in Fig. 6 position of the bearing shaft 11 is then possible, for example, when the vessel 6 is placed inadvertently or deliberately eccentric to the stirring position in question on the base floor space 5 of the base 1.

Aus den Fig. 7 bis 9 ist ersichtlich, daß Rührorgane für Magnet-Rühreinrichtungen der hier angegebenen Art nicht not wendigerweise einer Abstützung einer Lagerachse oder Lager konstruktion bedürfen, sondern, wie in Fig. 1 prinzipiell gezeigt, auch lediglich in das Gefäß 6 eingesetzt werden können und sich im Betrieb am Gefäßboden abstützen, soweit sie nicht durch die Rotationsbewegung in der zu mischenden oder zu rührenden Flüssigkeit 7 schwimmen. From FIGS. 7 to 9 can be seen that stirring elements for magnetic stirring means of the type indicated here no need sarily a support of a bearing axis or bearing structure need, but, as shown in principle in Fig. 1, also used only in the vessel 6 are can and are supported in operation at the bottom of the vessel, as far as they do not float by the rotational movement in the to be mixed or to be stirred liquid. 7

Die bevorzugtermaßen die Gestalt einer flachen Scheibe auf weisenden Magnetwerkstoffteile der Rührorgane sind bei Aus führungsformen gemäß Fig. 7 in eine etwa aus Kunststoff ge fertigte Stabilisationsscheibe 34 eingedrückt, welche mit einem Schlitz zur Aufnahme der Magnetwerkstoffscheibe 35 versehen ist. The preferred compositions according to the shape of a flat disc on facing magnetic material parts of the stirrers are at from 7 EMBODIMENTS FIG. Into a ge about plastic made stabilization plate 34 is pressed, which is provided with a slot for receiving the magnetic material plate 35. Die Magnetwerkstoffscheibe 35 besitzt wieder eine Magnetisierung senkrecht zu ihrer Hauptebene und wird von der Stabilisierungsscheibe 34 bei Ausführung der Drehbe wegung unter Ausrichtung im Drehmagnetfeld der Basis 1 der art vertikal gehalten, daß sie einen maximalen Rühreffekt in der Flüssigkeit 7 erzeugt. The magnetic material plate 35 again has a magnetization perpendicular to its principal plane and is maintained during execution of the Drehbe movement in alignment in the rotating magnetic field of the base 1 of the art vertically from the stabilizing disk 34 to generate a maximum stirring effect in the liquid. 7 Bevorzugter Werkstoff für die Ma gnetwerkstoffscheibe 35 ist wiederum Samarium-Kobalt oder Neodym-Bor. The preferred material for the Ma gnetwerkstoffscheibe 35 is, in turn, samarium cobalt or neodymium-boron. Bei dem in Fig. 7 in seinem unteren Teil gezeig ten Gefäß kann es sich um ein Reagenzglas handeln, das zu sammen mit einer Vielzahl weiterer, ebenfalls Rührorgane nach Fig. 7 enthaltender Reagenzgläser in einer Haltevor richtung auf eine Basis 1 aufgesetzt ist, die eine entspre chende Vielzahl von Rührstellen hat. In the gezeig th in Fig. 7 in its lower part, the vessel can be a test tube, which is placed on a base 1 to together with a plurality of further, likewise stirring elements of FIG. 7 containing test tubes in a Haltevor direction having a entspre sponding plurality of stirring has.

Während bei der Ausführungsform nach Fig. 7 das Rührorgan insbesondere derart rotiert, daß die Rotationsachse mit der Achse der Stabilisierungsscheibe 34 etwa zusammenfällt, ist bei der Ausführungsform nach Fig. 6 die Anordnung so getrof fen, daß die Magnetwerkstoffscheibe 35 dieser Ausführungs form in einen Rührflügelring 36 eingesetzt ist, der bei spielsweise aus Kunststoff besteht und an den senkrecht zu den Hauptebenen der Magnetwerkstoffscheibe 35 kreissegment förmige Rührflügel 37 angeformt sind, so daß die Umrisse des Rührorgans nach Fig. 8 in seiner Gesamtheit einer Kugelform angenähert sind. While rotating in the embodiment of FIG. 7, the stirring in particular such that the axis of rotation with the axis of stabilizing plate 34 is approximately coincident the arrangement is in the embodiment of Fig. 6 so getrof fen that the magnetic material plate 35 of this execution form in a Rührflügelring 36 is inserted, which consists in play, of plastic and are integrally formed on the perpendicular to the principal planes of the magnetic material disk circular segment 35 stirring blades 37 so that the outline of the agitation system shown in FIG. 8 in its entirety, a spherical shape are approximated.

Schließlich hat bei der Ausführungsform nach Fig. 9 die fla che Magnetwerkstoffplatte 38 Rautengestalt und ist in eine Stabilisierungsscheibe 39 eingesetzt, die der Stabilisie rungsscheibe 34 der Ausführungsform nach Fig. 7 etwa ent spricht und die mit Durchbrüchen 40 zur Erhöhung des Rühref fekts versehen ist. Finally, in the embodiment of FIG. 9, the fla surface magnetic material plate 38 lozenge shape and is inserted in a stabilizing plate 39, the approximately disc of the stabilization 34 of the embodiment of FIG. 7 is about ent speaks and which is provided with openings 40 to increase the Rühref fekts. Die Rautenform der Magnetwerkstoffplatte 34 ermöglicht es, das gesamte Rührorgan über eine Rauten spitze als Spitzenlagerung gegenüber dem Boden des Gefäßes 6 abzustützen. The diamond shape of the magnetic material plate 34 makes it possible to support the entire stirrer over a diamond tip as a toe bearing against the bottom of the vessel. 6 Die Magnetisierung der Magnetwerkstoffplatte 38 ist wiederum so gewählt, daß diese senkrecht zu ihrer Hauptebene magnetisiert ist. The magnetization of the magnetic material plate 38 is in turn selected so that it is magnetized perpendicularly to its main plane.

Während bei den zuvor beschriebenen Ausführungsformen das Rührorgan bzw. jedes Rührorgan eine Rotationsbewegung rela tiv zu dem Gefäß 6 innerhalb der Flüssigkeit 7 ausführt, kann gemäß einer abgewandelten, in Fig. 10 gezeigten Ausfüh rungsform des Rührorgan auch Schlagbewegungen oder Paddelbe wegungen in der Flüssigkeit 7 ausführen, um die Flüssigkeit in dem Gefäß 6 zu durchmischen. While in the embodiments described above, the agitation or each stirring element rotational movement rela tively performs to the vessel 6 in the liquid 7, exporting shown 10 may according to a modified, in Fig. Approximate shape of the stirring element and impact movements or Paddelbe movements in the liquid 7 run in order to mix the liquid in the vessel. 6

Von dem Deckel 9 des Gefäßes 6 der Einrichtung nach Fig. 10 aus ragt ein Trägerstab 41 in das Gefäß und in die Flüssig keit 7 hinein. Of the lid 9 of the container 6 of the device of FIG. 10 from a support bar 41 extends into the vessel and into the liquid ness. 7 Am unteren Ende des Trägerstabes 41 ist eine Nabe 42 befestigt, an deren Außenumfang über Filmgelenke 43 blütenblattartig Rührpaddel 44 angeschlossen sind, in denen jeweils beispielsweise kreisscheibenförmige Magnetwerkstoff teile 45 eingelagert oder eingegossen sind. At the lower end of the support bar 41 a hub 42 is fixed, at its outer periphery via film hinges 43 agitator paddles 44 are connected petal-like manner, in which, for example, circular disc-shaped each magnetic material parts are embedded or molded 45th Diese Magnet werkstoffscheiben sind wiederum senkrecht zu ihrer Haupte bene magnetisiert, wie dies in Fig. 10 angedeutet ist. This magnetic material slices are again magnetized perpendicular to its head surrounded, as is indicated in Fig. 10. In nerhalb der Basis 1 der Einrichtung nach Fig. 10 befindet sich ein Antrieb 46 , welcher einen starken Magneten 47 an einem Trägerarm 48 exzentrisch zur Achse des Antriebs 46 und zu der Achse des Trägerstabes 41 rundum führt. In nerhalb the base 1 of the device according to FIG. 10 there is a drive 46 which eccentrically carries a strong magnet 47 on a support arm 48 to the axis of the drive 46 and to the axis of the support bar 41 all around. Unter dem Einfluß des ortsbeweglichen Magnetfeldes des Magneten 47 führen die Rührpaddel des Rührorganes unter Rückstellung durch die Federkraft der Filmgelenke 43 in der Flüssigkeit Paddel-Rührbewegungen aus. Under the influence of the portable magnetic field of the magnet 47, the stirring vanes of the stirring element from lead paddle stirring movements under reset by the spring force of the hinges 43 in the liquid.

Die in Fig. 10 strichpunktiert angedeuteten Rührpaddelstel lungen ergeben sich beim Einführen und Entnehmen des Rühror ganes aus dem Gefäß 6 über dessen engen Flaschenhals unter Abbiegung um die Filmgelenke 43 . The indicated in Fig. 10 dash-dotted Rührpaddelstel ments arise during insertion and removal of the Rühror Ganes from the vessel 6 via its narrow neck under bend around the hinges 43rd Gemäß nicht gezeigten Ab wandlungen der Ausführungsform nach Fig. 10 können die Rühr paddel auch begrenzte, in Umfangsrichtung verlaufende Pad delbewegungen ausführen. From according to the embodiment, not shown, changes according to Fig. 10 the stirring paddle can also limited, extending in the circumferential direction Pad run delbewegungen. In jedem Falle aber verlaufen die Bewegungen etwa senkrecht zur Hauptebene und etwa parallel zur Magnetisierungsrichtung der flachplattenförmigen oder scheibenförmigen Magnetwerkstoffteile, die auf diese Weise einen wesentlichen Teil der wirksamen Rührflügel-Quer schnittsfläche ausfüllen. In any case, the movements extend approximately perpendicular to the main plane and substantially parallel to the magnetization direction of the flat plate-shaped or disk-shaped magnetic material parts, the filling in this way, a substantial portion of the effective stirring blade cross-sectional area.

Es sei noch erwähnt, daß innerhalb der Basis 1 anstelle elektrisch erregter Magnetfelderzeugungssysteme in bestimm ten Fällen auch insbesondere rotierend angetriebene passive Teile eines magnetischen Kreises vorgesehen sein können, derart, daß sich ein Rührorgan mit einem hochmagnetisierten magnetischen Werkstoff als Teil des magnetischen Kreises ausrichtet und der Drehbewegung der in der Basis befindli chen Systemteile folgt. It should be mentioned, that may be provided within the base 1 in place of electrically excited magnetic field generating systems and in particular rotationally driven in certain cases passive parts of a magnetic circuit, such that a stirring element with a hochmagnetisierten magnetic material aligns as part of the magnetic circuit and the rotational movement of the befindli chen in the base parts of the system follows.

Claims (9)

  1. 1. Magnet-Rühreinrichtung mit einer Basis ( 1 ), mittels welcher nahe einer Basisfläche mindestens ein sich pe riodisch änderndes, insbesondere rotierendes, Magnet feld erzeugbar ist, mit einem bzw. je einem nahe der oder auf der Basisfläche ( 5 ) angeordneten Gefäß ( 6 ) aus magnetisch neutralem Werkstoff zur Aufnahme einer zu rührenden Substanz ( 7 ), und mit einem in dem bzw. jedem Gefäß befindlichen Rührorgan ( 8 ), welches magnetischen Werkstoff zumindest enthält, der sich im Magnetfeld derart ausrichtet, daß das Rührorgan im Gefäß Rührbewe gungen ausführt, dadurch gekennzeichnet, daß der magnetische Werkstoff in Gestalt mindestens einer flachen Scheibe oder Platte ( 8 ; 16 , 17 ; 19 ; 23 ; 33 ; 35 ; 38 ; 45 ) vorhanden ist, die senkrecht zur Ebene der Scheibe oder Platte magnetisiert ist. 1. Magnetic stirring device with a base (1) by means of which close to a base surface, at least one is pe riodisch changing, in particular rotating, magnet field generated, (a or in each case one is arranged close to or on the base surface (5) vessel 6) of magnetically neutral material for receiving a to be agitated substance (7), and with a located in the or each vessel stirring element (8), which magnetic material contains at least that aligns in the magnetic field such that the stirring in the vessel Rührbewe conditions performs, characterized in that the magnetic material in the form of at least one flat disc or plate (8; 16, 17; 19; 23; 33; 35; 38; 45) is present, which is magnetized perpendicularly to the plane of the disc or plate ,
  2. 2. Einrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die mindestens eine Scheibe oder Platte aus Samarium- Kobalt oder Neodym-Bor besteht. 2. Device according to claim 1, characterized in that the, at least one disc or plate made of samarium cobalt or neodymium-boron.
  3. 3. Einrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß die mindestens eine Scheibe oder Platte in einen Rühr flügel oder Rührlöffel eingelassen ist, der von einem Magnetfeld der Basis zur Rotationsbewegung und/oder Hin- und Herbewegung veranlaßt wird. 3. Device according to claim 1 or 2, characterized in that the at least one disc or plate in an agitation wing or stirring spoon is inserted, which is caused by a magnetic field of the base for rotational movement and / or reciprocating motion.
  4. 4. Einrichtung nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß der Rührflügel oder Rührlöffel insbesondere über eine höhenverstellbare, einrastbare Drehlagerung, an einer stillstehenden Achse ( 11 ) gelagert ist, die an einem Deckel ( 9 ) des Gefäßes ( 6 ) befestigt ist. 4. A device according to claim 3, characterized in that the impeller or stirring spoon in particular via a height-adjustable snap-rotational mounting on a stationary axle (11) is mounted, which is fastened to a lid (9) of the vessel (6).
  5. 5. Einrichtung nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß der Rührflügel oder Rührlöffel an einer Achse ( 11 ) be festigt ist, die über eine insbesondere höhenverstell bare Drehlagerung oder Pendellagerung mit dem Deckel ( 9 ) des Gefäßes ( 6 ) Verbindung hat. Is fastened 5. A device according to claim 3, characterized in that the impeller or stirring spoon on an axle (11) be, which has a particular height adjustable bare pivot bearing or swivel bearing to the cover (9) of the vessel (6) compound.
  6. 6. Einrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß das Rührorgan mindestens eine Trägerscheibe aufweist, in welche die mindestens eine Scheibe oder Platte der art eingelassen ist, daß diese mit ihrer Platten- Hauptebene senkrecht stehend sich um eine Vertikalachse dreht. 6. Device according to claim 1 or 2, characterized in that the stirring element has at least one support disc, in which is recessed at least one disc or plate of the type that these upright rotates at their plate main plane about a vertical axis.
  7. 7. Einrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß längs Durchmesserlinien einander durchsetzende, kreis scheibenförmige Trägerscheiben vorgesehen sind, von denen eine in ihrem mittleren Bereich die flache Scheibe oder Platte aus magnetischen Werkstoff enthält und die das Rührorgan bilden ( Fig. 8). 7. Device according to claim 1 or 2, characterized in that along diameter lines each passing through, circular disc-shaped carrier discs are provided, one of which in its central region contains the flat disc or plate made of magnetic material and constituting the stirring element (Fig. 8) ,
  8. 8. Einrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß das Rührorgan einen Rührflügelträger aufweist, der um eine oder mindestens eine flache Scheibe oder Platte aus magnetischem Werkstoff, die senkrecht zu ihrer Hauptebene magnetisiert ist bzw. sind, zusammengesetzt ist oder zusammengeklipst ist. 8. Device according to one of claims 1 to 5, characterized in that the stirring element comprises a Rührflügelträger, the or are one or at least one flat disc or plate made of magnetic material which is magnetized perpendicularly to its main plane, or is composed clipped together is.
  9. 9. Einrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß das oder jedes Rührorgan über elastische Filmgelenke an einen Trägerstab angeschlossene Rührpaddel aufweist, in welche die flachen Scheiben oder Platten aus magneti schem Werkstoff eingeformt sind. 9. A device according to claim 1 or 2, characterized in that the or each stirring element having via elastic hinges to a support rod connected paddle stirring blade, in which the flat disks or plates of magneti schem material are formed.
DE19944413463 1994-04-18 1994-04-18 Magnetic stirrer Expired - Fee Related DE4413463C2 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19944413463 DE4413463C2 (en) 1994-04-18 1994-04-18 Magnetic stirrer

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19944413463 DE4413463C2 (en) 1994-04-18 1994-04-18 Magnetic stirrer

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE4413463A1 true true DE4413463A1 (en) 1995-10-19
DE4413463C2 DE4413463C2 (en) 1999-12-30

Family

ID=6515792

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19944413463 Expired - Fee Related DE4413463C2 (en) 1994-04-18 1994-04-18 Magnetic stirrer

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE4413463C2 (en)

Cited By (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO1998006485A1 (en) * 1996-08-09 1998-02-19 Genex Limited Agitation apparatus
DE19813232A1 (en) * 1998-03-26 1999-11-25 Naturwissenschaftliches Und Me Magnetic-stirrer rotated-element with holders for liquid submerged laboratory test-pieces or work undergoing processing, such as etching of electronic components
DE19963542A1 (en) * 1999-12-22 2001-09-20 Freyer Thomas Mixer for medium and average viscous fluids driven by magnetic force exerted from outside mixer chamber
WO2002031372A1 (en) * 2000-10-09 2002-04-18 Levtech, Inc. Pumping or mixing system using a levitating bearing
US6837613B2 (en) 2001-04-10 2005-01-04 Levtech, Inc. Sterile fluid pumping or mixing system and related method
US7086778B2 (en) 2000-10-09 2006-08-08 Levtech, Inc. System using a levitating, rotating pumping or mixing element and related methods
EP1848012A2 (en) * 2006-04-21 2007-10-24 V&P Scientific, Inc. Sandwich magnetic stir elements for stirring the contents of vessels
WO2015140594A1 (en) * 2014-03-18 2015-09-24 Sartorius Stedim North America Inc. Mixing container and mixing system
EP2952249A1 (en) 2014-06-02 2015-12-09 Miltenyi Biotec GmbH Mixing device for homogenization of cell suspensions

Families Citing this family (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US6416215B1 (en) 1999-12-14 2002-07-09 University Of Kentucky Research Foundation Pumping or mixing system using a levitating magnetic element
US7762716B2 (en) 2000-10-09 2010-07-27 Levtech, Inc. Mixing vessel with a fluid-agitating element supported by a roller bearing
DE202017105417U1 (en) 2017-09-07 2017-09-14 SEVERIN ELEKTROGERÄTE GmbH Apparatus for producing foam from a milk-based liquid

Family Cites Families (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2458904A1 (en) * 1973-12-12 1975-06-26 Kontes Glass Co Magnetic stirrer - consisting of a bar magnet mounted on a flat rhomboidal non-magnetic plate
DE2515634A1 (en) * 1975-04-10 1976-10-21 Janke & Kunkel Kg Rotating magnetic stirrer - having a stirring element of triangular cross section
CA1072538A (en) * 1975-07-03 1980-02-26 Leonard E. Brown Bottom supported magnetic stirring element

Cited By (14)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO1998006485A1 (en) * 1996-08-09 1998-02-19 Genex Limited Agitation apparatus
DE19813232A1 (en) * 1998-03-26 1999-11-25 Naturwissenschaftliches Und Me Magnetic-stirrer rotated-element with holders for liquid submerged laboratory test-pieces or work undergoing processing, such as etching of electronic components
DE19813232C2 (en) * 1998-03-26 2000-05-04 Naturwissenschaftliches Und Me Magnetic sample holder function
DE19963542A1 (en) * 1999-12-22 2001-09-20 Freyer Thomas Mixer for medium and average viscous fluids driven by magnetic force exerted from outside mixer chamber
DE19963542C2 (en) * 1999-12-22 2003-08-28 Freyer Thomas A device for mixing multicomponent fluids
WO2002031372A1 (en) * 2000-10-09 2002-04-18 Levtech, Inc. Pumping or mixing system using a levitating bearing
US7086778B2 (en) 2000-10-09 2006-08-08 Levtech, Inc. System using a levitating, rotating pumping or mixing element and related methods
US6837613B2 (en) 2001-04-10 2005-01-04 Levtech, Inc. Sterile fluid pumping or mixing system and related method
US7357567B2 (en) 2001-04-10 2008-04-15 Levtech, Inc. Sterile fluid pumping or mixing system and related method
EP1848012A2 (en) * 2006-04-21 2007-10-24 V&P Scientific, Inc. Sandwich magnetic stir elements for stirring the contents of vessels
EP1848012A3 (en) * 2006-04-21 2010-03-17 V&P Scientific, Inc. Sandwich magnetic stir elements for stirring the contents of vessels
WO2015140594A1 (en) * 2014-03-18 2015-09-24 Sartorius Stedim North America Inc. Mixing container and mixing system
EP2952249A1 (en) 2014-06-02 2015-12-09 Miltenyi Biotec GmbH Mixing device for homogenization of cell suspensions
US9873858B2 (en) 2014-06-02 2018-01-23 Miltenyi Biotec, Gmbh Mixing device for homogenization of cell suspensions

Also Published As

Publication number Publication date Type
DE4413463C2 (en) 1999-12-30 grant

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US3356346A (en) Test tube stirring support
US4109319A (en) Agitator for laboratory tubes and flasks and the like
US4588302A (en) Device for quickly locking the paint containing vessels in apparatus for mixing paints and the like
DE4422086C1 (en) Electric food processor with interchangeable tools
US5167449A (en) Paddle shaft assembly with adjustable-pitch paddles
US5636923A (en) Electric spiral blade recycle food mixer
US3680843A (en) Magnetic mixer for discrete sample systems
DE4313807A1 (en) Reagent holder for automatic analysis systems - has containers for solid carrier material e.g. antigen, antibody, etc., and reagent vessels located on common base marked with bar-code
EP1201297A1 (en) Shaking apparatus for sample vessels
EP0562310A1 (en) Drinking glass
DE4100358A1 (en) Vibrating mirror arrangement for deflection of optical beam - is set into oscillation by alternating current excitation of coil arrangement on back of semiconductor reflector
US5073033A (en) Liquid mixer
US6461034B1 (en) Use of a bubble paddle tumble stirrer to mix the contents of a vessel while the contents are being removed
US4090263A (en) Magnetic mixing apparatus
US4332482A (en) Fluid mixer
DE4307544A1 (en) Arrangement for detecting the rotary position of a solid of revolution
US4102649A (en) Method and device for agitating a liquid
DE4342069A1 (en) Position detector for machine tool rotation counter
US5918979A (en) Combination mechanical rotator-rocker
DE3922342A1 (en) Detergent container mounting - has snap lock in the base for fitting to interior of perforated washing machine drum
US3362691A (en) Mixing apparatus
EP0115788A1 (en) Device for cooling the electric drive motor for the disc blade of a slicing machine
EP0658745A2 (en) Position detector
EP0525328A1 (en) Grinder with eccentric
DE19947529A1 (en) Incremental optical encoder has pushbutton mounted on front panel to enable it to move parallel to rotation axis to expose 2 optical forks

Legal Events

Date Code Title Description
8110 Request for examination paragraph 44
D2 Grant after examination
8364 No opposition during term of opposition
8381 Inventor (new situation)

Inventor name: HERZ, HELMUT, DR.-ING., 85764 OBERSCHLEISSHEIM, DE

Inventor name: KAUFMANN, KLAUS, DR.-ING., 85764 OBERSCHLEISSHEIM,

8327 Change in the person/name/address of the patent owner

Owner name: H+P LABORTECHNIK AG, 85764 OBERSCHLEISSHEIM, DE

8327 Change in the person/name/address of the patent owner

Owner name: THERMO ELECTRON (OBERSCHLEISSHEIM) GMBH, 85764 OBE

8339 Ceased/non-payment of the annual fee