Connect public, paid and private patent data with Google Patents Public Datasets

Guiding- and sealing-ring combination

Info

Publication number
DE4411006A1
DE4411006A1 DE19944411006 DE4411006A DE4411006A1 DE 4411006 A1 DE4411006 A1 DE 4411006A1 DE 19944411006 DE19944411006 DE 19944411006 DE 4411006 A DE4411006 A DE 4411006A DE 4411006 A1 DE4411006 A1 DE 4411006A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
sealing
ring
guiding
surface
latter
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE19944411006
Other languages
German (de)
Inventor
Kurt Stoll
Andreas Schleth
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Festo AG and Co KG
Original Assignee
Festo AG and Co KG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16JPISTONS; CYLINDERS; SEALINGS
    • F16J15/00Sealings
    • F16J15/16Sealings between relatively-moving surfaces
    • F16J15/32Sealings between relatively-moving surfaces with elastic sealings, e.g. O-rings
    • F16J15/3204Sealings between relatively-moving surfaces with elastic sealings, e.g. O-rings with at least one lip
    • F16J15/3208Sealings between relatively-moving surfaces with elastic sealings, e.g. O-rings with at least one lip provided with tension elements, e.g. elastic rings
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F15FLUID-PRESSURE ACTUATORS; HYDRAULICS OR PNEUMATICS IN GENERAL
    • F15BSYSTEMS ACTING BY MEANS OF FLUIDS IN GENERAL; FLUID-PRESSURE ACTUATORS, e.g. SERVO-MOTORS; DETAILS OF FLUID-PRESSURE SYSTEMS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • F15B15/00Fluid-actuated devices for displacing a member from one position to another; Gearing associated therewith
    • F15B15/08Fluid-actuated devices for displacing a member from one position to another; Gearing associated therewith characterised by the construction of the motor unit
    • F15B15/14Fluid-actuated devices for displacing a member from one position to another; Gearing associated therewith characterised by the construction of the motor unit of the straight-cylinder type
    • F15B15/1423Component parts; Constructional details
    • F15B15/1447Pistons; Piston to piston rod assemblies
    • F15B15/1452Piston sealings
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16JPISTONS; CYLINDERS; SEALINGS
    • F16J15/00Sealings
    • F16J15/56Other sealings for reciprocating rods

Abstract

The invention proposes a guiding- and sealing-ring combination for two parts which can be displaced axially one into the other. It has a guiding ring (13) and a first sealing ring (14) which is arranged coaxially adjacent to the latter, the two rings being fixable on the first (1) of the two parts (1, 2) in such a way that they rest displaceably on the second part (2) by means of a cylindrically contoured guiding or sealing surface. There is furthermore a second sealing ring (15) which exercises a static sealing function between the first sealing ring (14) and the first part (1) carrying the latter, exhibits rubber-elastic flexibility, is arranged concentrically with the first sealing ring (14) and rests on that circumferential surface (23) of the said first sealing ring (14) which lies radially opposite the sealing surface (18). The guiding ring (13) and the first sealing ring (14) are joined by a deformation region (26) formed axially between them to give an integral sleeve-like unit, the deformation region (26) permitting radial position adjustment of the guiding ring (13) and the first sealing ring (14) (behind which the second sealing ring (15) rests in a flexible manner) relative to one another. <IMAGE>

Description

Die Erfindung betrifft eine Führungs- und Dichtringkombination für zwei axial verschieblich ineinander laufende Teile, mit einem Führungsring und einem koaxial neben diesem angeordneten ersten Dichtring, die beide am ersten der beiden Teile so festlegbar sind, daß sie mit einer zylindrisch konturierten Führungs- bzw. Dichtfläche am zweiten Teil verschieblich anliegen, und mit einem eine statische Dichtfunktion zwischen dem ersten Dicht ring und dem diesen tragenden ersten Teil ausübenden, gummi elastisch nachgiebigen zweiten Dichtring, der konzentrisch zu dem ersten Dichtring angeordnet ist und an dessen der Dicht fläche radial entgegengesetzten Umfangsfläche anliegt. The invention relates to a guiding and sealing ring combination for two axially displaceable reciprocally running parts, with a guide ring and a coaxially next to this arranged first sealing ring, both of which are so fixed on the first of the two parts, that it with a cylindrically contoured guide or sealing surface bear slidably on the second part, and ring and with a static sealing function between said first sealing applying the these carrying the first part, elastic resilient second sealing ring which is arranged concentrically to the first sealing ring and in which the sealing surface radially opposite peripheral surface abuts.

Derartige, sich aus einem Führungsring und zwei Dichtringen zusammensetzende Anordnungen werden bisher vor allem bei pneu matisch betriebenen Arbeitszylindern eingesetzt, um den das erste Teil bildenden Kolben bezüglich dem das zweite Teil bil denden Zylinderrohr sowohl abzudichten als auch zu führen. Such, is composing of a guide ring and two sealing rings arrangements have hitherto been used especially in pneu matic operated cylinders, by which the first part forming the piston with respect to said second part bil Denden cylinder tube both to seal and to lead. Der Führungsring umschließt den Kolben fest und gewährleistet eine exakte Verschiebeführung des Kolbens. The guide ring sits tight piston and ensures an accurate displacement of the piston. Der erste Dichtring steht unter radialer Vorspannung durch den im Vergleich zu ihm aus weicherem Material bestehenden zweiten Dichtring und wird mit seiner Dichtfläche in dynamischen Dichtkontakt mit der vom Zylinderrohr gebildeten Gegenfläche gedrückt. The first sealing ring is under a radial prestress by the group consisting of a softer material compared to him second sealing ring and is pushed with its sealing surface in dynamic sealing contact with the cylinder tube formed by the mating surface. Der regelmäßig in einer Nut des Kolbens einsitzende zweite Dichtring wirkt zu gleich als rein statische Dichtung zwischen dem ersten Dicht ring und dem Kolben. Of incarcerated regularly end in a groove of the piston second sealing ring acts to equal as purely static seal between the first sealing ring and the piston. Die Nachgiebigkeit des zweiten Dichtringes gewährleistet, daß der erste Dichtring stets in optimalem Dicht kontakt mit dem Zylinderrohr gehalten wird, selbst wenn sich zwischen dem Kolben und dem Zylinderrohr toleranzbedingt geringe Lageveränderung einstellen. The resiliency of the second sealing ring ensures that the first sealing ring is always kept in optimum sealing contact with the cylinder tube even if set of tolerances between the piston and the cylinder tube small change in position.

Obwohl funktionsmäßig überzeugend, ist die bekannte Führungs- und Dichtringkombination vor allem wegen der Teilevielfalt relativ aufwendig herzustellen und zu montieren. Although functionally convincing, the well-known guide and sealing ring combination is relatively expensive to produce mainly because of the variety of parts and assemble. Es ist daher die Auf gabe der Erfindung, die Herstellung und Montage unter Beibe haltung der guten Dicht- und Führungsfunktion zu vereinfachen. It is therefore the on reproducing the invention to simplify the manufacture and assembly under Beibe attitude of good sealing and guide function.

Diese Aufgabe wird dadurch gelöst, daß der Führungsring und der erste Dichtring über einen axial zwischen ihnen ausgebildeten Verformungsbereich zu einer einstückigen hülsenähnlichen Bau einheit zusammengefaßt sind, wobei der Verformungsbereich einen radialen Lageausgleich zwischen dem Führungsring und dem durch den zweiten Dichtring nachgiebig hinterlegten ersten Dichtring ermöglicht. This object is achieved in that the guide ring and the first seal ring are summarized unit via an axially formed between them deformation area to a one-piece sleeve-like construction, wherein the deformation portion permits radial position compensation between the guide ring and the resiliently stored by the second sealing ring first sealing ring.

Auf diese Weise sind der Führungsring und der erste Dichtring in einem einzigen Bauteil zusammengefaßt. In this manner, the guide ring and the first seal ring in a single component are combined. Um die Ringe gleich wohl funktionsmäßig zu entkoppeln und weiterhin sowohl dem ersten Dichtring als auch dem Führungsring die ihm zugeschriebene Funktion unabhängig vom jeweils anderen Ring zu ermöglichen, ist axial zwischen den beiden Ringen ein die entsprechenden Freiheitsgrade gewährleisten der Verformungsbereich vorgesehen. To equal probably functionally decouple the rings, and further to enable both the first sealing ring and the guide ring which ascribed to it function independently of the other ring, the deformation region is arranged axially between the two rings, a guarantee the corresponding degrees of freedom are provided. Da die Führungs- und Dichtringkombination einschließlich des zweiten Dichtringes nunmehr zwei Teile umfaßt, ist sowohl die Herstellung als auch die Montage beträchtlich vereinfacht. Since the guide and sealing ring combination including the second sealing ring now comprises two parts, both the production and the assembly is considerably simplified.

Vorteilhafte Weiterbildungen der Erfindung sind in den Unteran sprüchen aufgeführt. Advantageous developments of the invention are recited in the claims Unteran.

Die Nachgiebigkeit im Verformungsbereich kann beispielsweise dadurch gewährleistet werden, daß der betreffende Bereich per foriert ist, so daß eine Materialschwächung vorliegt. The compliance in the deformation region can for example be ensured by the fact that the area in question is foriert by, so that a weakening of the material is present.

Eine weitere Möglichkeit zur Bereitstellung des Verformungs bereiches besteht darin, die betreffende Zone der den Führungs ring und den ersten Dichtring enthaltenden hülsenähnlichen Baueinheit mit einer im Vergleich zu den genannten Ringen redu zierten Wanddicke auszubilden. A further possibility for providing the deformation zone is the zone in question of the guide ring and the first seal ring containing sleeve-like assembly with a redu ed in comparison to the wall thickness said rings form. Hierzu kann die hülsenähnliche Baueinheit radial außen eine ringähnlich umlaufende nutartige Vertiefung aufweisen. For this purpose, the sleeve-like assembly may comprise a radially outer ring-like circumferential groove-like recess. Bei einem Längsschnitt durch die hülsen ähnliche Baueinheit mit einer sich radial und axial erstrecken den Schnittebene stellt sich der Verformungsbereich praktisch als stegartige Oberbrückung eines zwischen den beiden Ringen vorhandenen Zwischenraumes dar. In a longitudinal section through the sleeve-like assembly having a radially extending and axially to the cutting plane, the deformation region practically represents a web-like Oberbrückung an existing gap between the two rings.

Eine optimale Entkopplung zwischen den beiden Ringen ergibt sich, wenn der Verformungsbereich film- oder folienartig dünn ausgebildet ist. An optimum decoupling between the two rings is obtained if the deformation region is formed film-like or foil-like thin.

Der Verformungsbereich kann in Umfangsrichtung der hülsenähn lichen Baueinheit ununterbrochen geschlossen sein. The deformation zone may be permanently closed in the circumferential direction of the hülsenähn handy unit. Es ist aller dings auch möglich, ihn mit radialen Durchbrechungen zu ver sehen, so daß sich einzelne entlang des Umfanges der hülsen ähnlichen Baueinheit verteilt angeordnete stegartige Verbindungs brücken zwischen den beiden einstückig miteinander verbundenen Ringen ergeben. It is all recently also possible to see to it ver with radial openings so that individual distributed along the circumference of the sleeve-like assembly disposed web-like connecting bridges arising between the two integrally interconnected rings.

Bevorzugt bestehen der Führungsring und der erste Dichtring aus einem einheitlichen Kunststoffwerkstoff, der härter ist als der Werkstoff des zweiten Dichtringes, so daß im dynamischen Kontakt bereich mit dem zweiten Teil möglichst wenig Verschleiß auf tritt. Preferably, the guide ring and the first seal ring from a unitary plastic material, which is harder than the material of the second sealing ring, so that in dynamic contact area with the second part occurs as little wear to exist.

Die Führungs- und Dichtringkombination ist im Zusammenhang mit zwei beliebigen ineinander laufenden Teilen einsetzbar. The guide and sealing ring combination can be used in connection with any two run into each other parts. Der bevorzugte Anwendungsbereich ist derjenige von Arbeitszylindern. The preferred application is that of working cylinders. Hier kann die Führungs- und Dichtringkombination am Kolben festgelegt sein und in Gleitkontakt mit dem Zylinderrohr stehen, oder sie kann am Zylindergehäuse insbesondere im Bereich eines Zylinderdeckels festgelegt sein, wobei sie letzteren durch setzende Kolbenstange führend und dynamisch dichtend umschließt. Here, the guide and sealing ring combination can be fixed to the piston and are in sliding contact with the cylinder tube, or it may be defined in particular in the region of the cylinder cover to the cylinder housing, while the latter passes through the piston rod guiding and dynamically enclosing sealing.

Nachfolgend wird die Erfindung anhand der beiliegenden Zeichnung näher erläutert. The invention will be explained in more detail with reference to the accompanying drawings. Es zeigen im einzelnen: Shown in detail:

Fig. 1 eine bevorzugte Bauform der Führungs- und Dichtringkombination am Kolben eines Arbeits zylinders montiert zur Führung und Abdichtung desselben bezüglich eines nur strichpunktiert angedeuteten Zylinderrohres, das Ganze im Längsschnitt mit einer sich axial und zugleich radial erstreckenden Schnittebene, Fig. 1 shows a preferred design of the guide and sealing ring combination to the piston of a working cylinder mounted for guidance and sealing of the same with respect to a just dot-dash lines the cylinder tube, the whole in a longitudinal section with an axially and also radially extending cutting plane,

Fig. 2 die Anordnung aus Fig. 1 im Querschnitt mit einer radialen Schnittebene gemäß Linie II-II aus Fig. 1, und Fig. 2 shows the arrangement from Fig. 1 in cross section with a radial sectional plane along the line II-II of Fig. 1, and

Fig. 3 und 4 eine radiale Draufsicht auf zwei weitere Bau varianten der den Führungsring und den ersten Dichtring in sich vereinigenden hülsenähn lichen Baueinheit, jeweils verwendbar in einer der Fig. 1 und 2 entsprechenden Weise und jeweils in einer Teildarstellung. FIGS. 3 and 4 is a radial top view of two construction variants of the guide ring and the first seal ring in uniting hülsenähn union assembly, each used in one of FIGS. 1 and 2 respectively corresponding manner, and in a partial presentation.

Aus Fig. 1 und 2 geht der Kolben 1 eines Arbeitszylinders hervor, der dazu ausersehen ist, in einem strichpunktiert ange ordneten Zylinderrohr 2 eine gemäß Doppelpfeil 3 axial hin und her gehende Arbeitsbewegung auszuführen. From Figs. 1 and 2, the piston 1 shows a working cylinder, which is destined to run in a dot-dash line arranged cylinder tube 2 is a double arrow 3 axially reciprocating working movement according. Der Kolben 1 kann mit einer Kolbenstange 9 verbunden sein. The piston 1 may be connected to a piston rod. 9 Die Axialbewegung des Kolbens 1 wird dadurch hervorgerufen, daß in Bezug auf die durch ihn im Zylinderrohr voneinander abgeteilten Arbeitsräume 4 , 5 wahlweise fluidisches Druckmittel zu- und/oder abgeführt wird. The axial movement of the piston 1 is caused by the fact that in relation to the inlet by him divided from each other in the cylinder tube working spaces 4, 5 optionally fluidic pressure medium and / or is discharged. Beim Ausführungsbeispiel handelt es sich insbesondere um ein pneumatisches Druckmittel. In the embodiment, it is in particular a pneumatic pressure medium.

Eine im radialen Zwischenbereich zwischen dem Kolben und dem Zylinderrohr 2 angeordnete Führungs- und Dichtringkombination 6 sorgt dafür, daß das vom Kolben 1 gebildete erste Teil 7 und das vom Zylinderrohr 2 gebildete zweite Teil 8 mit Bezug zuein ander exakt verschiebegeführt sind, und daß ferner über den radialen Zwischenbereich kein Druckmittel zwischen den beiden Arbeitsräumen 4 , 5 überströmt. A arranged in the radial intermediate region between the piston and the cylinder tube 2 guiding and sealing ring combination 6 ensures that the first part formed by the piston 1 7 and the second part formed by the cylinder tube 2 8 with reference zuein other are moved exactly guided, and in that further over the intermediate radial area flows over no pressure medium between the two working chambers 4; 5.

Die Führungs- und Dichtringkombination 6 ist an dem vom Kolben 1 gebildeten ersten Teil 7 mit diesem axial mitbewegbar fest gelegt. The guiding and sealing ring combination set 6 is axially movable together firmly in the space formed by the piston 1 the first part 7 with this. Mit dem beim Ausführungsbeispiel vom Zylinderrohr 2 gebildeten zweiten Teil 8 steht sie bei Einnahme der Betriebs stellung in dynamischer Berührverbindung, so daß sie an selbigem entlanggleiten kann. With the space formed in the embodiment of the cylinder tube 2, the second part 8 is at the operating position in taking dynamic Berührverbindung, so that it can slide along on that.

Die beispielsgemäße Führungs- und Dichtringkombination 6 besteht aus zwei funktionell zusammenwirkenden Bauteilen. The example contemporary guide and sealing ring combination 6 consists of two functionally cooperating components. Das erste Bauteil ist eine hülsenähnliche Baueinheit 12 , die in sich einen Führungsring 13 und einen ersten Dichtring 14 in einstückiger Bauweise vereinigt. The first component is a sleeve-like assembly 12, which unites in itself a guide ring 13 and a first sealing ring 14 in a one-piece construction. Das zweite Bauteil ist ein zweiter Dichtring 15 , der bezüglich der hülsenähnlichen Baueinheit 12 separat ausgebildet ist. The second component is a second sealing ring 15 which is separately formed with respect to the sleeve-like assembly 12th Alle drei Ringe 13 , 14 , 15 sind koaxial zu einander angeordnet. All three rings 13, 14, 15 are arranged coaxially to each other.

Die hülsenähnliche Baueinheit 12 ist im Bereich des radial nach außen weisenden Außenumfanges des Kolbens 1 festgelegt. The sleeve-like assembly 12 is fixed in the region of the radially outwardly facing outer circumference of the piston. 1 Sie sitzt zweckmäßigerweise in einer dort vorgesehenen nutartigen Umfangsvertiefung 16 des Kolbens 1 , so daß sie axial fixiert ist. She sits conveniently in a groove-like provided there circumferential recess 16 of the piston 1, so that it is axially fixed.

Auch für sich allein gesehen haben die beiden den Führungsring 13 und den ersten Dichtring 14 bildenden Abschnitte der hülsen ähnlichen Baueinheit 12 zweckmäßigerweise bereits eine hülsen ähnliche Gestalt, wobei die axiale Baulänge des Führungsringes 13 zweckmäßigerweise größer ist als diejenige des ersten Dicht ringes 14 . Have also seen by itself both the guide ring 13 and the first sealing ring 14 forming portions of the sleeves similar assembly 12 advantageously already a sleeve-like shape, wherein the axial length of the guide ring 13 is suitably greater than that of the first sealing ring fourteenth

Der Führungsring 13 und der erste Dichtring 14 sind axial neben einander angeordnet. The guide ring 13 and the first sealing ring 14 are axially arranged side by side. Im betriebsbereiten Zustand liegen der Führungsring 13 mit einer radial vom Kolben wegweisenden Führungs fläche 17 und der erste Dichtring 14 mit einer entsprechend ausgerichteten Dichtfläche 18 an der Innenfläche 22 des Zylinder rohres 2 gleitfähig an. In the operative state of the guide ring 13 abut slidably with a radially pointing away from the piston guide surface 17 and the first sealing ring 14 with a corresponding aligned sealing surface 18 on the inner surface 22 of the cylinder tube. 2

Der zweite Dichtring 15 liegt konzentrisch zum ersten Dichtring 14 radial innerhalb diesem. The second sealing ring 15 is located concentric with the first sealing ring 14 radially inside this. Mit seinem radial nach außen weisen den Umfangsabschnitt liegt er an der der Dichtfläche 18 radial entgegengesetzten inneren Umfangsfläche 23 des ersten Dicht ringes 14 an. With its point radially outward the peripheral portion of it is located on the sealing surface 18 radially opposite inner circumferential surface 23 of the first sealing ring on 14th Mit seinem vom ersten Dichtring 14 abgewandten und vorliegend nach radial innen weisenden Flächenabschnitt liegt der zweite Dichtring 15 an einer Gegenfläche 24 des ersten Teils 7 an, bei der es sich vorliegend um die Grundfläche einer den zweiten Dichtring 15 aufnehmenden ringförmigen und nutar tigen Umfangsvertiefung 25 des ersten Teils 7 handelt, die den zweiten Dichtring 15 aufnimmt. Offering the first sealing ring 14 facing away from and present radially inwardly facing surface portion of the second sealing ring 15 rests against a counter surface 24 of the first part 7, which is present around the base of the second sealing ring 15 receiving annular and nutar term circumferential groove 25 of the the first part 7 is receiving the second seal ring 15 °.

Der dynamische Dichtkontakt zwischen der Dichtfläche 18 und der Innenfläche 22 , sowie die statischen Dichtkontakte zwischen dem zweiten Dichtring 15 und einerseits der inneren Umfangsfläche 23 und andererseits der Gegenfläche 24 bewirkt die Abdichtung zwischen dem Kolben 1 und dem Zylinderrohr 2 . The dynamic sealing contact between the sealing surface 18 and the inner surface 22, and the static sealing contact between the second sealing ring 15 and on the one hand the inner circumferential surface 23 and on the other hand the counter surface 24 causes the seal between the piston 1 and the cylinder tube. 2

Um den Verschleiß so gering wie möglich zu halten, besteht der erste Dichtring 14 aus relativ hartem, verschleißfestem Kunst stoffmaterial, beispielsweise einem Polytetrafluorethylen-Kunst stoff. In order to keep the wear as small as possible, the first sealing ring 14 of relatively hard, wear resistant plastic material consists, for example, a polytetrafluoroethylene fabric art. Der zweite Dichtring 15 hingegen, der ausschließlich statische Dichtfunktion hat, besteht aus Kunststoffmaterial mit gummielastisch nachgiebigen Eigenschaften, wobei insbesondere Elastomermaterial zum Einsatz kommt. The second sealing ring 15, however, has only static sealing function, consisting of plastic material with elastic resilient properties, especially elastomeric material is used. Die einzelnen Teile sind zweckmäßigerweise so aufeinander abgestimmt, daß der zweite Dichtring 15 zumindest in der Betriebsstellung, wenn der Kolben 1 in das Zylinderrohr 2 eingesteckt ist, unter Vermittlung des ersten Dichtringes 14 geringfügig radial zusammengedrückt ist. The individual parts are advantageously matched to one another that the second sealing ring 15 at least in the operating position when the piston is inserted into the cylinder tube 2 1, is compressed slightly radially through the intermediary of the first sealing ring fourteenth Aufgrund der Elastizität des zweiten Dichtringes 15 steht der erste Dichtring 14 somit ständig unter radialer Vorspannung in Richtung der Innenfläche 22 . Due to the elasticity of the second sealing ring 15 of the first sealing ring 14 thus is constantly under radial prestress in the direction of the inner surface of the 22nd Dies gewährleistet eine stetige Einhaltung eines ausreichend intensiven Dichtkontaktes zwischen den Dichtringen 14 , 15 und den beiden gegeneinander abzudichten den Teilen 7 , 8 . This ensures a steady maintenance of a sufficiently intense sealing contact between the sealing rings 14, 15 and the two against each other to seal the parts 7. 8

Der Führungsring 13 sollte möglichst spielarm zwischen den beiden Teilen 7 , 8 angeordnet sein, damit zwischen letzteren kein relevantes Querbewegungsspiel vorliegt. The guide ring 13 should be arranged with little play as possible between the two parts 7, 8 so that the latter is present between a relevant transverse movement play. Um dem einstückig mit dem Führungsring 13 ausgebildeten ersten Dichtring 14 gleich wohl die für seine Funktion notwendige radiale Beweglichkeit zu belassen, ist der Verbindungsbereich zwischen diesen beiden Ringen als Verformungsbereich 26 gestaltet, der einen eventuell erforderlichen radialen Lageausgleich innerhalb der hülsenähn lichen Baueinheit 12 zwischen den den Führungsring 13 und den ersten Dichtring 14 bildenden Abschnitten ermöglicht. To well to leave the formed integrally with the guide ring 13 first sealing ring 14 is equal to the time necessary for its function radial mobility, the connecting area between these two rings is designed as a deformation zone 26, which possibly requiring a radial position compensation within the hülsenähn union assembly 12 between the allows guide ring 13 and the first sealing ring 14 forming portions.

Beim Ausführungsbeispiel der Fig. 1 und 2 ist der Verformungs bereich 26 von einem hohlzylindrischen Abschnitt 28 der hülsen ähnlichen Bauheit 12 gebildet, der im Vergleich zur radialen Wanddicke des Führungsringes 13 und des ersten Dichtringes 14 eine erheblich geringere Wanddicke aufweist. In the embodiment of Fig. 1 and 2, the deformation is area 26 is formed by a hollow cylindrical portion 28 of the sleeve-like Bauheit 12, which has a considerably smaller wall thickness in comparison to the radial wall thickness of the guide ring 13 and the first sealing ring 14. Beispielsgemäß ist im betreffenden Bereich von radial außen her eine umlaufende nutartige Vertiefung 27 in die hülsenähnliche Baueinheit 12 eingebracht, so daß nur noch der besagte dünne Abschnitt 28 vorliegt. According to the example is the outside is introduced in the relevant field of radially a circumferential groove-like recess 27 in the sleeve-like assembly 12, so that only said thin portion 28 exists. Die Vertiefung 27 kann mechanisch eingebracht werden, aber auch spanlos durch unmittelbares Einformen, wenn die hülsen ähnliche Baueinheit 12 als Spritzgußteil hergestellt wird. The recess 27 can be introduced mechanically, but also non-cutting manner by direct molding, when the sleeves similar assembly 12 is manufactured as an injection molded part.

Es ist von Vorteil, wenn die hülsenähnliche Baueinheit 12 radial innen eine zylindrische, über die gesamte axiale Erstreckung unabgesetzte Umfangsfläche 29 besitzt, wie dies aus Fig. 1 hervorgeht. It is of advantage if the sleeve-like assembly 12 inside a cylindrical unabgesetzte over the entire axial extent of peripheral surface 29 has radially, as can be seen in FIG. 1. Der den Verformungsbereich 26 bestimmende Abschnitt 28 der Baueinheit 12 befindet sich in diesem Falle in unmittel bare Nähe des die hülsenähnliche Baueinheit 12 tragenden ersten Teils 7 . Of the deformation portion 26 defining portion 28 of the assembly 12 is in this case in the immediate vicinity of the face, the sleeve-like assembly 12 supporting the first part. 7

Eine optimale funktionsmäßige Entkoppelung von Führungsring 13 und erstem Dichtring 14 , die eine unabhängige Funktion des jeweiligen Elementes gewährleistet, wird beim Ausführungsbei spiel insbesondere auch dadurch garantiert, daß der den Führungs ring 13 und den ersten Dichtring 14 verbindende und den Ver formungsbereich 26 bildende Abschnitt 28 film- oder folienartig dünn ausgebildet ist. An optimum function even decoupled from guide ring 13 and first sealing ring 14 which ensures independent operation of each element will, at Ausführungsbei particular also guaranteed by the fact that the ring the guide play 13 and the first sealing ring 14 connecting and Ver forming area 26 portion 28 forming is formed film-like or foil-like thin. Somit kann sich der erste Dichtring 14 radial bezüglich dem Führungsring 13 bewegen und ist gleichwohl Bestandteil der einheitlich handhabbaren hülsenähnlichen Bauein heit 12 . Thus, the first sealing ring 14 can move radially with respect to the guide ring 13 and is nevertheless part of the sleeve-like uniformly manageable Bauein integrated 12th

Der Verformungsbereich 26 ist beim Ausführungsbeispiel gemäß Fig. 1 und 2 entlang seines gesamten Umfanges geschlossen, wobei die gesamte hülsenähnliche Baueinheit 12 zweckmäßigerweise ein durchbrechungsloses Teil darstellt. The deformation zone 26 is closed in the embodiment of FIGS. 1 and 2 along its entire circumference, wherein the entire sleeve-like assembly 12 suitably is a perforation-free part. Die in Fig. 3 gezeigte Bauvariante macht allerdings deutlich, daß der dünnwandige Verformungsbereich 26 bzw. der zugeordnete Abschnitt 28 durchaus auch radiale Durchbrechungen 33 aufweisen kann, die mit Bezug zur Längsachse 34 in Umfangsrichtung des Verformungsbereiches 26 mit Abstand aufeinanderfolgend angeordnet sind, so daß sich dazwischen einzelne stegartige Verbindungsbrücken 35 ergeben. However, the constructional variant shown in Fig. 3 shows that the thin-wall deformation portion 26 and the associated portion 28 can also have radial openings 33 entirely disposed with respect to the longitudinal axis 34 in the circumferential direction of the deformation portion 26 at a distance in succession, so that therebetween yield individual web-like connecting bridges 35th Bei einer derartigen Bauform ergibt sich eine besonders flexible Verbindung der einzelnen Ringabschnitte der hülsenähnlichen Baueinheit 12 . In such a design, a particularly flexible connection of the individual ring sections of the sleeve-like assembly 12 is obtained.

Zweckmäßigerweise wird man für die hülsenähnliche Baueinheit 12 insgesamt einen einheitlichen Werkstoff verwenden, wobei ein Kunststoffwerkstoff bevorzugt wird. Conveniently, one will use a single material for the sleeve-like assembly 12 as a whole, wherein a plastic material is preferred. In diesem Falle ist der zur Führung verwendete Werkstoff mit dem zur dynamischen Abdichtung verwendeten Werkstoff identisch. In this case, the material used for guiding to the one used for dynamic sealing material is identical. Die Herstellung der hülsenähn lichen Baueinheit 12 ist hierbei besonders einfach. The production of hülsenähn union assembly 12 is in this case particularly simple.

Als zweiter Dichtring 15 kommt zweckmäßigerweise ein solcher mit balliger Querschnittskontur zum Einsatz. The second sealing ring 15 is conveniently used one having convex cross-sectional contour used. Beim Ausführungs beispiel ist ein O-Ring vorgesehen. During execution, for example, an O-ring is provided.

Es kann zweckmäßig sein, den ersten Dichtring 14 mit einer größeren Wanddicke als derjenigen des Führungsringes 13 zu versehen. It may be expedient to provide the first sealing ring 14 with a greater wall thickness than that of the guide ring. 13 In diesem, Falle wird der erste Dichtring 14 im inein ander eingeschobenen Zustand der beiden Teile 7 , 8 radial in Richtung des ihn beaufschlagenden zweiten Dichtringes 15 ver lagert oder verformt, so daß die Dichtfläche 18 in Axialrichtung mit der Führungsfläche 17 fluchtet. In this, case, the first sealing ring 14 in inein other pushed-in state of the two parts 7, 8 radially superimposed ver in the direction of the biasing him second sealing ring 15 or deformed, so that the sealing surface is aligned in axial direction with the guide surface 17 eighteenth

Bei der in Fig. 4 gezeigten Variante hat die hülsenähnliche Baueinheit 12 über ihre gesamte axiale Länge eine zumindest im wesentlichen konstante Wanddicke. In the embodiment shown in Fig. 4 variant, the sleeve-like assembly 12 has over its entire axial length an at least substantially constant wall thickness. Der Verformungsbereich 26 ist dadurch gekennzeichnet, daß ein einen Längenabschnitt der hülsen ähnlichen Baueinheit 12 einnehmender Bereich derselben entlang des gesamten Umfanges mit einer Vielzahl von radialen Durch brechungen 37 versehen ist, so daß man von einem perforierten Bereich sprechen kann. The deformation zone 26 is characterized in that a length of a portion of the sleeve-like assembly 12 more engaging portion thereof is provided along the entire circumference with a plurality of radial openings 37, so that one can speak of a perforated area. Durch die Perforation wird die Steifig keit der Verbindung zwischen den beiden den ersten Dichtring 14 und den Führungsring 13 bildenden Abschnitten der hülsenähn lichen Baueinheit 12 reduziert, was die benötigten Bewegungs freiheitsgrade schafft. The perforation is reduced Steifig the capacity of the connection between the two the first sealing ring 14 and the guide ring 13 forming portions of hülsenähn union assembly 12, which creates the necessary freedom of movement grade.

Es versteht sich, daß die erfindungsgemäße Führungs- und Dicht ringkombination 6 bei jedweder Kombination zweier ineinander laufender Teile verwendbar ist. It is understood that the guide and sealing ring according to the invention combination 6 is usable in any combination of two into each other running parts. Sie eignet sich insbesondere auch zur Führung der Kolbenstange eines Arbeitszylinders in dem Bereich, in dem sie das Gehäuse des Arbeitszylinders durch dringt, wobei der Durchdringungsbereich gleichzeitig abgedichtet wird. It is particularly suitable also for guiding the piston rod of a working cylinder in the area where it penetrates the housing of the working cylinder through, wherein the penetration is sealed simultaneously. In diesem Falle wird man die Führungs- und Dichtringkombi nation 6 allerdings gehäusefest anordnen, so daß die Führungs fläche 17 und die Dichtfläche 18 mit der Kolbenstange in Ver schiebekontakt steht. In this case, it will order the guide and sealing ring combi nation 6, however, fixed to the housing, so that the guide surface 17 and the sealing surface 18 is in sliding contact with the piston rod Ver. Der zweite Dichtring 15 wäre hierbei so angeordnet, daß er den ersten Dichtring 14 nicht wie beim Aus führungsbeispiel gemäß Fig. 1 und 2 von radial innen her, sondern von radial außen her beaufschlagt. The second sealing ring 15 would in this case arranged such that it 14 is not applied to the first seal ring as in the Off operation example according to FIG. 1 and 2 from radially inside, but from radially outside.

Die Montage der hülsenähnlichen Baueinheit 12 an dem es tragen den ersten Teil 7 wird zweckmäßigerweise dadurch erleichtert, daß man Möglichkeiten vorsieht, um die die Baueinheit 12 auf nehmende Umfangsvertiefung 16 vorübergehend axial zu öffnen. The assembly of the sleeve-like assembly 12 where it carry the first part 7 is advantageously facilitated by the fact that it provides ways to temporarily participating circumferential groove 16 axially to open the assembly 12th Dies geschieht im Falle eines von einem Kolben 1 gebildeten ersten Teils 7 zweckmäßigerweise dadurch, daß man den Kolben mehrteilig mit einer rechtwinkelig zur Längsachse 34 verlaufen den Teilungsebene ausbildet. This is done in case of a formed by a piston 1 first part 7 advantageously characterized in that several parts forming the piston with a perpendicular to the longitudinal axis 34 of the dividing plane. Selbige legt man dabei zweckmäßiger weise in den radial neben dem Verformungsbereich 26 liegenden Kolbenbereich, so daß der Verformungsbereich 26 auch eventuelle Montagetoleranzen zwischen den beiden Kolbenteilen ausgleichen kann. Selbige be inserted expediently into the radially adjacent to the deformation area 26 piston area, so that the deformation portion 26 may also compensate for any assembly tolerances between the two piston parts.

Insbesondere derjenige Längenabschnitt der hülsenähnlichen Baueinheit 12 , der den Führungsring 13 bildet, kann geschlitzt ausgeführt sein, wobei der Schlitz axial verläuft oder zumin dest eine axial Erstreckungskomponente aufweist. In particular, the one longitudinal section of the sleeve-like assembly 12, which forms the guide ring 13 may be carried out slit, the slit extending axially or at least one axial extension component has. Auf diese Weise kann eine selbsttätigte Anpassung an die Durchmesser der beiden Teile 7 , 8 erfolgen. In this manner, a self-actuated adjustment to the diameter of the two parts 7, take place. 8

Zusammengefaßt kann festgehalten werden, daß in der hülsenähn lichen Baueinheit 12 sowohl eine Führungs- bzw. Lagerungsfunktion als auch eine dynamische Dichtfunktion integriert ist. In summary it can be stated that in the hülsenähn union assembly 12 both a guiding and storage function and a dynamic sealing function is integrated. Axial zwischen den beiden der entsprechenden Funktion zugeordnete Ringabschnitten befindet sich ein Verformungsbereich 26 , der zweckmäßigerweise weder eine Führungsfunktion noch eine Dicht funktion hat, und der die beiden Ringabschnitte einstückig miteinander derart verbindet, daß selbige weitgehend unabhängig voneinander der ihnen zugedachten Aufgabe nachgehen können. Axially between the two the corresponding function associated ring sections, there is a deformation area 26, which advantageously has not a guide function nor a sealing function, and connects the two ring portions integrally with each other in such a way that the same can follow their intended task is largely independent of each other. Ohne Eingehung funktioneller Nachteile ergibt sich somit eine Verringerung der Teilevielfalt bei einfacher Herstellung. Without entering into functional disadvantages, thus reducing the number of parts with simple production yields. Auch die Montage ist vereinfacht, da die örtliche Zuordnung zwischen dem Führungsring 13 und dem ersten Dichtring 14 fest vorgegeben ist und somit beide Funktionsteile in stets korrekter Zuordnung montierbar sind. The assembly is simplified because the local allocation between the guide ring 13 and the first sealing ring 14 is predefined and thus both functional parts are mounted in always correct assignment.

Claims (12)

1. Führungs- und Dichtringkombination für zwei axial verschieb lich ineinander laufende Teile, mit einem Führungsring und einem koaxial neben diesem angeordneten ersten Dichtring, die beide am ersten der beiden Teile so festlegbar sind, daß sie mit einer zylindrisch konturierten Führungs- bzw. Dichtfläche am zweiten Teil verschieblich anliegen, und mit einem eine statische Dichtfunktion zwischen dem ersten Dichtring und dem diesen tragenden ersten Teil ausübenden, gummielastisch nachgiebigen zweiten Dichtring, der konzentrisch zu dem ersten Dichtring angeordnet ist und an dessen der Dichtfläche radial entgegen gesetzten Umfangsfläche anliegt, dadurch gekennzeichnet, daß der Führungsring ( 13 ) und der erste Dichtring ( 14 ) über einen axial zwischen ihnen ausgebildeten Verformungsbereich ( 26 ) zu einer einstückigen hülsenähnlichen Baueinheit zusammengefaßt sind, wobei der Verformungsbereich ( 26 ) einen radialen Lage ausgleich zwischen dem Führungsring ( 13 ) und dem 1. guide and sealing ring combination of two axially displaceable Lich each other running parts, with a guide ring and a coaxially next to this arranged first sealing ring, both of which are so fixed on the first of the two parts, that it with a cylindrically contoured guide or sealing surface on the applied second part displaceably, and with a static sealing function between said first sealing ring and the this-bearing first part exerting rubber-resilient second sealing ring which is arranged concentrically to the first sealing ring and abutting opposite peripheral surface at which the sealing surface radially, characterized in that that the guide ring (13) and the first sealing ring (14) via an axially formed between them deformation region (26) are combined to form a one-piece sleeve-like assembly wherein the deformation region (26) a radial position compensation between the guide ring (13) and the durch den zweiten Dichtring ( 15 ) nachgiebig hintergelegten ersten Dichtring ( 14 ) ermöglicht. enabled by the second sealing ring (15) resiliently behind predetermined first sealing ring (14).
2. Führungs- und Dichtringkombination nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Verformungsbereich ( 26 ) von einem mit entlang des Umfanges der hülsenähnlichen Baueinheit ( 12 ) verteilten Durchbrechungen versehenen perforierten Bereich ( 36 ) der hülsenähnlichen Baueinheit ( 12 ) gebildet ist. 2. guiding and sealing ring combination according to claim 1, characterized in that the deformation region (26) is formed is provided by a distributed with along the circumference of the sleeve-like assembly (12) through holes perforated portion (36) of the sleeve-like assembly (12).
3. Führungs- und Dichtringkombination nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß der Verformungsbereich ( 26 ) von einem ringförmigen oder hohlzylindrischen Abschnitt ( 28 ) der hülsenähnlichen Baueinheit ( 12 ) gebildet ist, der im Ver gleich zum Führungsring ( 13 ) und zum ersten Dichtring ( 14 ) eine geringere radiale Wanddicke aufweist. 3. guiding and sealing ring combination according to claim 1 or 2, characterized in that the deformation region (26) is formed by an annular or hollow cylindrical portion (28) of the sleeve-like assembly (12) Compared with a guide ring (13) and first sealing ring (14) has a smaller radial wall thickness.
4. Führungs- und Dichtringkombination nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß die hülsenähnliche Baueinheit ( 12 ) zur Bildung des Verformungsbereiches ( 26 ) an der dem zweiten Dichtring ( 15 ) entgegengesetzten radialen Umfangsfläche eine umlaufende nutartige Vertiefung ( 27 ) aufweist. 4. guiding and sealing ring combination according to claim 3, characterized in that the sleeve-like assembly (12) to form the deformation zone (26) on the said second sealing ring (15) opposite radial peripheral surface has a circumferential groove-like recess (27).
5. Führungs- und Dichtringkombination nach einem der An sprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß der Verformungs bereich ( 26 ) film- oder folienartig ausgebildet ist. 5. guiding and sealing ring combination according to any one of claims 1 to 4, characterized in that the deformation region (26) film-like or foil-like form is.
6. Führungs- und Dichtringkombination nach einem der An sprüche 3 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß der Verformungsbe reich ( 26 ) radiale Durchbrechungen ( 33 ) aufweist, so daß sich einzelne, entlang deines Umfanges verteilt angeordnete steg artige Verbindungsbrücken ( 35 ) ergeben. 6. guiding and sealing ring combination according to any on claims 3 to 5, characterized in that the Verformungsbe rich (26) has radial openings (33) arise so that individual distributed along thy circumference disposed web-like connecting bridges (35).
7. Führungs- und Dichtringkombination nach einem der An sprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, daß die Wanddicke des ersten Dichtringes ( 14 ) größer ist als diejenige des Führungs ringes. 7. guide and sealing ring combination according to one of the ring to claims 1 to 6, characterized in that the wall thickness of the first sealing ring (14) is greater than that of the guide.
8. Führungs- und Dichtringkombination nach einem der An sprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, daß die dem zweiten Dichtring ( 15 ) radial zugewandte Umfangsfläche ( 29 ) der hülsen ähnlichen Baueinheit ( 12 ) zylindrisch und in Axialrichtung unabgestuft ausgebildet ist. 8. guide and sealing ring combination according to any on claims 1 to 7, characterized in that the said second sealing ring (15) radially facing peripheral surface (29) of the sleeve-like assembly (12) is formed unabgestuft cylindrical and in the axial direction.
9. Führungs- und Dichtringkombination nach einem der An sprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, daß die hülsenähnliche Baueinheit ( 12 ) aus einheitlichem Kunststoffwerkstoff besteht und Härter ist als der zweite Dichtring ( 15 ). 9. guide and sealing ring combination according to any one of claims 1 to 8, characterized in that the sleeve-like assembly (12) consists of uniform plastic material and hardener is provided as the second sealing ring (15).
10. Führungs- und Dichtringkombination nach einem der An sprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, daß der zweite Dicht ring ( 15 ) eine ballige Querschnittskontur aufweist und insbe sondere ein O-Ring ist. 10. guide and sealing ring combination according to any one of claims 1 to 9, characterized in that the second sealing ring (15) has a convex cross-sectional contour and in particular sondere an O-ring.
11. Führungs- und Dichtringkombination nach einem der An sprüche 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet, daß das erste Teil ( 7 ) vom Kolben ( 1 ) und das zweite Teil ( 8 ) vom Zylinderrohr ( 2 ) eines fluidisch und insbesondere pneumatisch betreibbaren Ar beitszylinders gebildet ist. 11. guide and sealing ring combination according to any on claims 1 to 10, characterized in that the first part (7) from the piston (1) and the second part (8) from the cylinder tube (2) of a fluidically and particularly pneumatically operated Ar beitszylinders is formed.
12. Führungs- und Dichtringkombination nach einem der An sprüche 1 bis 11, dadurch gekennzeichnet, daß das erste Teil vom Gehäuse und dabei insbesondere von einem Zylinderdeckel und das zweite Teil von einer Kolbenstange eines fluidisch und insbesondere pneumatisch betreibbaren Arbeitszylinders gebildet ist. 12, guide and sealing ring combination according to any on claims 1 to 11, characterized in that the first part is formed by the housing and in particular of a cylinder cover and the second part of a piston rod of a fluidic, and particularly pneumatically operable working cylinder.
DE19944411006 1993-06-17 1994-03-30 Guiding- and sealing-ring combination Withdrawn DE4411006A1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19939309006 DE9309006U1 (en) 1993-06-17 1993-06-17
DE19944411006 DE4411006A1 (en) 1993-06-17 1994-03-30 Guiding- and sealing-ring combination

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19944411006 DE4411006A1 (en) 1993-06-17 1994-03-30 Guiding- and sealing-ring combination

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE4411006A1 true true DE4411006A1 (en) 1994-12-22

Family

ID=6894511

Family Applications (2)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19939309006 Expired - Lifetime DE9309006U1 (en) 1993-06-17 1993-06-17
DE19944411006 Withdrawn DE4411006A1 (en) 1993-06-17 1994-03-30 Guiding- and sealing-ring combination

Family Applications Before (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19939309006 Expired - Lifetime DE9309006U1 (en) 1993-06-17 1993-06-17

Country Status (1)

Country Link
DE (2) DE9309006U1 (en)

Cited By (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19708951A1 (en) * 1997-03-05 1998-09-24 Uhp Corp High pressure piston seal
FR2778445A1 (en) * 1998-05-07 1999-11-12 Mannesmann Sachs Ag Piston ring and piston crew thereof
EP1486680A1 (en) * 2003-06-13 2004-12-15 Dynamic Air, Inc. Actuator
WO2005071293A1 (en) 2004-01-15 2005-08-04 Macrotech Polyseal, Inc. Sealing structure comprising a sleeve element with a biasable end region , apparatus and method using same
WO2006048713A1 (en) * 2004-11-02 2006-05-11 Rene Wegkamp Linear hydraulic motor and reciprocating floor conveyor
WO2008052781A1 (en) * 2006-11-03 2008-05-08 Parker Hannifin Gmbh & Co. Kg Shifting device, in particular for a change speed gearbox of a motor vehicle, comprising a shifting rail

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2082214A5 (en) * 1970-03-06 1971-12-10 Messier Fa
US3814445A (en) * 1972-02-10 1974-06-04 Zurik Corp De Seal assembly
DE3315050A1 (en) * 1982-04-29 1983-11-10 Bonomi Agostino Omal Sa Guiding and sealing unit for lead and seal of pistons for cylinders in general
DE3903386A1 (en) * 1988-06-29 1990-08-09 Josef Nemetz Sealing ring with a guide

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2082214A5 (en) * 1970-03-06 1971-12-10 Messier Fa
US3814445A (en) * 1972-02-10 1974-06-04 Zurik Corp De Seal assembly
DE3315050A1 (en) * 1982-04-29 1983-11-10 Bonomi Agostino Omal Sa Guiding and sealing unit for lead and seal of pistons for cylinders in general
DE3903386A1 (en) * 1988-06-29 1990-08-09 Josef Nemetz Sealing ring with a guide

Cited By (12)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19708951A1 (en) * 1997-03-05 1998-09-24 Uhp Corp High pressure piston seal
US6422131B1 (en) 1997-03-05 2002-07-23 Resonic Instruments Ag High pressure piston seal
FR2778445A1 (en) * 1998-05-07 1999-11-12 Mannesmann Sachs Ag Piston ring and piston crew thereof
DE19820405A1 (en) * 1998-05-07 1999-11-18 Mannesmann Sachs Ag Piston ring with spring end and improved stability
US6186512B1 (en) 1998-05-07 2001-02-13 Mannesmann Sachs Ag Piston ring
DE19820405C2 (en) * 1998-05-07 2002-11-14 Zf Sachs Ag piston ring
EP1486680A1 (en) * 2003-06-13 2004-12-15 Dynamic Air, Inc. Actuator
US6959913B2 (en) 2003-06-13 2005-11-01 Dynamic Air Inc. Actuator
WO2005071293A1 (en) 2004-01-15 2005-08-04 Macrotech Polyseal, Inc. Sealing structure comprising a sleeve element with a biasable end region , apparatus and method using same
US7370866B2 (en) 2004-01-15 2008-05-13 Macrotech Polyseal, Inc. Sleeve element having a biasable end region, apparatus including same, and method of use
WO2006048713A1 (en) * 2004-11-02 2006-05-11 Rene Wegkamp Linear hydraulic motor and reciprocating floor conveyor
WO2008052781A1 (en) * 2006-11-03 2008-05-08 Parker Hannifin Gmbh & Co. Kg Shifting device, in particular for a change speed gearbox of a motor vehicle, comprising a shifting rail

Also Published As

Publication number Publication date Type
DE9309006U1 (en) 1993-08-12 grant

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0207194A1 (en) Axially loaded bearing
EP0472910A1 (en) Seal ring and valve with such a seal
DE3833690A1 (en) Radial shaft seal
DE4233705A1 (en) Hydraulically damping bearing assembly - has one-way valve body extending inclined away from one channel wall and supported on opposite wall with pretension.
EP0486824A1 (en) Combined service brake and spring-loaded brake actuator for vehicles
DE4338261A1 (en) Bearing for friction clutch disengagement systems - has bending elastic sealing lip protruding from support body to sealing face of other bearing ring to form contact seal.
WO2005019007A1 (en) Cylinder, in particular for a motor vehicle hydraulic brake system
DE4108827A1 (en) Play-free ball bearing with two-part outer ring - has radially outwardly projecting spring tension elements moving inwards
DE102007009811A1 (en) Multiple component axial cage for a large rolling bearing comprises a metal band formed as a plate-like flat band cage and a window provided with sealing elements on its end lying opposite a guide rim
DE10013269A1 (en) Radial piston pump for delivery of pressure medium has piston guided in running bush inserted in pump housing with at least one valve connected in area of running bush in pressure medium flow path
DE19635101A1 (en) Hydraulic release bearing for diaphragm spring clutch for motor vehicle
DE3824420C1 (en)
DE102011053323A1 (en) Shaft gear for electrical superimposition actuator of steering system of vehicle, has radially flexible roller bearing with inner ring fitted on outer peripheral surface of eccentric drive core of shaft gear
DE20215258U1 (en) Oil module for internal combustion engine has one channel sector which is common to first and second channels
DE4225556A1 (en) Rod guide supported between radially inwards cylinder face protrusions - which are axially spaced from rod guide, with intermediate space filled by rubber layer
EP0889265A1 (en) Rod and piston sealing
DE102009014817A1 (en) Fluid-actuated linear drive, has fixing projection cutting out radially and projecting between front side of housing tube and housing lid-covers with respect to axially and permanently placed fixing of damping unit of housing
DE10353305A1 (en) Sealing element to be positioned between stationary and moving machine part, comprising joining area and sealing area
DE3725887A1 (en) Mechanical seal
EP0584480A1 (en) Sealing ring for multi-way valves
DE3915624A1 (en) Bearings
DE19808292A1 (en) Device for opening or shutting door, window or similar item
EP1291563B1 (en) Check valve and valve with such a check valve
DE20221550U1 (en) Fluid damper especially for movable parts of furniture has piston with several spaced apart annular discs with orifices for damping fluid and in part elastically bendable to cover orifices of disc below during piston&#39;s damping stroke
DE4412797A1 (en) Throttle valve controlled lubricator with scraper for sliding support

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8130 Withdrawal