DE4404483A1 - Object identification method - Google Patents

Object identification method

Info

Publication number
DE4404483A1
DE4404483A1 DE19944404483 DE4404483A DE4404483A1 DE 4404483 A1 DE4404483 A1 DE 4404483A1 DE 19944404483 DE19944404483 DE 19944404483 DE 4404483 A DE4404483 A DE 4404483A DE 4404483 A1 DE4404483 A1 DE 4404483A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
sensor
signal
object
evaluation circuit
straightness
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE19944404483
Other languages
German (de)
Inventor
Juergen Mueller
Olaf Bobka
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
JUNGHANS GEB GmbH
Original Assignee
JUNGHANS GEB GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B07SEPARATING SOLIDS FROM SOLIDS; SORTING
    • B07CPOSTAL SORTING; SORTING INDIVIDUAL ARTICLES, OR BULK MATERIAL FIT TO BE SORTED PIECE-MEAL, e.g. BY PICKING
    • B07C5/00Sorting according to a characteristic or feature of the articles or material being sorted, e.g. by control effected by devices which detect or measure such characteristic or feature; Sorting by manually actuated devices, e.g. switches
    • B07C5/02Measures preceding sorting, e.g. arranging articles in a stream orientating
    • GPHYSICS
    • G01MEASURING; TESTING
    • G01VGEOPHYSICS; GRAVITATIONAL MEASUREMENTS; DETECTING MASSES OR OBJECTS
    • G01V8/00Prospecting or detecting by optical means
    • G01V8/10Detecting, e.g. by using light barriers
    • G01V8/20Detecting, e.g. by using light barriers using multiple transmitters or receivers
    • HELECTRICITY
    • H03BASIC ELECTRONIC CIRCUITRY
    • H03KPULSE TECHNIQUE
    • H03K2217/00Indexing scheme related to electronic switching or gating, i.e. not by contact-making or -breaking covered by H03K17/00
    • H03K2217/94Indexing scheme related to electronic switching or gating, i.e. not by contact-making or -breaking covered by H03K17/00 characterised by the way in which the control signal is generated
    • H03K2217/941Indexing scheme related to electronic switching or gating, i.e. not by contact-making or -breaking covered by H03K17/00 characterised by the way in which the control signal is generated using an optical detector
    • H03K2217/94114Optical multi axis

Abstract

At least one sensor (1,2) and the object (G) are moved w.r.t. each other at constant speed, with the sensor aligned with the direction of motion (B). The resulting analogue signal at the sensor, which forms a signature of the object, is filtered and then differentiated and/or integrated. The differentiated or integrated signal is passed via a comparator and control circuit to an evaluation circuit (4-6) in which it is evaluated for signal variations characteristic of the object. The sensor can be a shadow light barrier arrangement.

Description

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Erkennung von Gegenständen, insbesondere zur Erkennung deren Lage und Geradheit, mittels wenigstens eines Sensors. The invention relates to a method for the detection of objects, in particular for detecting the position and straightness, by at least one sensor.

In dem DE-GM 92 05 017 ist eine optoelektronische Erkennungseinrichtung für Gegenstände aus lichtdurchlässigem Material beschrieben. In the DE-GM 92 05 017 an optoelectronic detection device for articles made of transparent material is described. Die Gegenstände werden auf einer lichtreflektierenden Transporteinrichtung durch eine Lichtschranke bewegt. The articles are moved on a light-reflecting transport device by a light barrier. Wie die Auswertung des optischen Signals erfolgen soll, ist nicht beschrieben. As the analysis of the optical signal to be performed is not described.

In der DE 39 06 281 A1 ist ein Verfahren und eine Vorrichtung zum optischen Überprüfen des Aussehens chipartiger Bauteile vorgeschlagen. In DE 39 06 281 A1 a method and an apparatus for optically checking the appearance is proposed chip-type components. Dort wird mit einer TV-Kamera und Bildverarbeitungseinrichtungen gearbeitet. There, working with a TV camera and image processing facilities. Derartige Einrichtungen sind aufwendig und arbeiten wegen des hohen Rechenaufwandes langsam, so daß der Überprüfung der Gegenstände pro Zeiteinheit Grenzen gesetzt sind. Such devices are expensive and work because of the high computational complexity slowly so that the review of articles per unit of time is limited.

Aufgabe der Erfindung ist es, ein Verfahren der eingangs genannten Art vorzuschlagen, das mit einfachen Mitteln ohne eine CCD-Kamera arbeitet und die Gegenstände mit hoher Geschwindigkeit erkennt. The object of the invention is to propose a method of the type mentioned, which works with simple means without a CCD camera and recognizes the objects at high speed.

Erfindungsgemäß ist obige Aufgabe durch die Merkmale des kennzeichnenden Teils des Anspruchs 1 gelöst. According to the invention the above object is solved by the features of the characterizing portion of claim 1.

Bei dem Verfahren erzeugt der Sensor beim Vorbeibewegen des Gegenstands ein elektrisches Analogsignal, dessen zeitlicher Verlauf für den Gegenstand charakteristisch ist. In the method the sensor generates an electrical analog signal whose timing waveform is characteristic of the item moved past the object. Dieses Analogsignal wird verarbeitet und ausgewertet. This analog signal is processed and analyzed.

Als Sensor eignet sich insbesondere eine Abschattungs- Lichtschranke. As a sensor shading light barrier is particularly suitable. Diese erzeugt einen "Lichtvorhang", der durch den durchziehenden Gegenstand mehr oder weniger unterbrochen wird. This produces a "light curtain" which is interrupted by the object by pulling more or less. Es können jedoch auch kapazitive oder induktive Sensoren vorgesehen sein. However, it can also be provided capacitive or inductive sensors.

Vorzugsweise werden zwei Sensoren bzw. Abschattungs- Lichtschranken quer zur Bewegungsrichtung angeordnet. Preferably, two sensors or shading are light barriers arranged transversely to the direction of movement. Diese erfassen signifikante Formen des Gegenstands auf zwei zur Bewegungsrichtung senkrechten Linien, also im Bereich zweier gegenüberliegender Ränder des Gegenstands. These detect significant forms of the object on two perpendicular to the direction line, ie in the region of two opposite edges of the article.

Die Gegenstände sind vorzugsweise langgestreckte Gegenstände, wie Schrauben, Spiralfedern oder Stanzteile, die als Schüttgut vereinzelt auf einer Beschickungseinrichtung an dem Sensor vorbeibewegt und einer Montageeinrichtung zugeführt werden. The articles are preferably elongate objects, such as screws, spiral springs or stampings, moving past as bulk material isolated on a feed means of the sensor and a mounting means to be supplied.

Durch das Verfahren ist erkennbar, ob die Gegenstände mit ihrem richtigen Ende voran auf dem Weg zur Montageeinrichtung sind und/oder ob die Gegenstände die gewünschte Form, insbesondere Geradheit, aufweisen oder verbogen sind. By the method it can be seen that the objects with its right end first towards the mounting means and / or whether the items have the desired shape, in particular straightness, or are bent.

Da das Verfahren ohne CCD-Kamera und Bildverarbeitung arbeitet, kann ohne weiteres mit einer hohen Geschwindigkeit, also hohem Durchsatz der Gegenstände pro Zeiteinheit gearbeitet werden. Since the method without CCD camera and image processing functions may be worked per unit of time readily at a high speed, so high throughput of the objects.

Gegenüber digital arbeitenden Lichtschranken hat das Verfahren den Vorteil, daß nicht nur festgestellt wird, ob ein Gegenstand vorhanden ist, sondern dieser auch auf Lage und/oder charakteristische Form geprüft wird. Opposite digitally working light barriers, the method has the advantage that not only is determined whether an object is present, but this is also checked on location and / or characteristic shape.

Bei dem Verfahren ist es möglich, nur die Lageerkennung oder nur die Geradheitserkennung oder beides gemeinsam durchzuführen. In the process, it is possible to perform only the position detection or only the Geradheitserkennung or both together.

Vorteilhafte Ausgestaltungen der Erfindung ergeben sich aus den Unteransprüchen und der folgenden Beschreibung. Advantageous embodiments of the invention emerge from the subclaims and the following description. In der Zeichnung zeigen: In the drawing:

Fig. 1 das Blockschaltbild einer Einrichtung zur Durchführung des Verfahrens, Fig. 1 is a block diagram of a device for performing the method,

Fig. 2 ein Blockschaltbild des Sensor-Interfaces der Einrichtung, Fig. 2 is a block diagram of the sensor interface of the device,

Fig. 3 eine Auswerteschaltung für die Lageerkennung, Fig. 3 is an evaluation circuit for the position detection,

Fig. 4 Spannungsverläufe am Sensor-Interface bei einem vorwärtsliegenden Gegenstand, Fig. 4 voltage waveforms at the sensor interface at a forward lying subject,

Fig. 5 die Spannungsverläufe bei einem rückwärtsliegenden Gegenstand, Fig. 5 shows the voltage waveforms at a rearmost object,

Fig. 6 ein Flußdiagramm der Lageerkennung, Fig. 6 is a flowchart of the position detection,

Fig. 7 ein Blockschaltbild einer Auswerteschaltung für die Geradheitserkennung, Fig. 7 is a block diagram of an evaluation circuit for the Geradheitserkennung,

Fig. 8 Spannungsverläufe bei der Geradheitserkennung, Fig. 8 voltage waveforms in the Geradheitserkennung,

Fig. 9 weitere Spannungsverläufe bei der Geradheitserkennung, Fig. 9 more voltage gradients in the Geradheitserkennung,

Fig. 10, Fig. 11 und Fig. 12 Flußdiagramme der Geradheitserkennung. Fig. 10, Fig. 11 and Fig. 12 are flowcharts of Geradheitserkennung.

Zwei Sensoren ( 1 , 2 ) sind an ein Sensor-Interface ( 3 ) angeschlossen. Two sensors (1, 2) are connected to a sensor interface (3). Jeder Sensor ( 1 , 2 ) ist von einer Abschattungs-Lichtschranke gebildet. Each sensor (1, 2) is formed by a shading light barrier. Diese bilden zwei Abtastlinien senkrecht zur Bewegungsrichtung (B) des zu erkennenden Gegenstandes (G). These form two scan lines perpendicular to the direction of movement (B) of the object to be recognized (G). Der Gegenstand (G) wird mit konstanter Geschwindigkeit mit seiner zur Bewegungsrichtung (B) parallelliegenden Längsachse auf einer Fördereinrichtung oder in einem Luftstrom an den Sensoren ( 1 , 2 ) vorbeibewegt. The article (G) is located parallel at a constant speed with its direction of movement (B) the longitudinal axis on a conveyor or in a stream of air at the sensors (1, 2) passes. Er schattet dabei die Lichtschranken ( 1 , 2 ) seiner Form entsprechend ab. He shadowed while the light barriers (1, 2) its shape accordingly.

An das Interface ( 3 ) sind eine Lage-Auswerteschaltung ( 4 ), eine erste Geradheits-Auswerteschaltung ( 5 ) und eine zweite Geradheits-Auswerteschaltung ( 6 ) angeschlossen. A position-evaluation circuit (4), a first straightness evaluation circuit (5) and a second straightness evaluation circuit (6) are connected to the interface (3). An der ersten Geradheits-Auswerteschaltung ( 5 ) liegt auch das Ausgangssignal des ersten Sensors ( 1 ). The output signal of the first sensor (1) is located on the first straightness evaluation circuit (5). Entsprechend liegt an der Auswerteschaltung ( 6 ) das Ausgangssignal des zweiten Sensors ( 2 ). Accordingly lies on the evaluation circuit (6), the output signal of the second sensor (2).

Die Auswerteschaltungen ( 4 , 5 , 6 ) sind mit einem SPS- Interface ( 7 ) verbunden, das über eine nicht näher dargestellte speicherprogrammierbare Steuerung (SPS) das Ergebnis der Erkennung auswertet. The evaluation circuits (4, 5, 6) are connected to a PLC interface (7) via a not shown memory-programmable control (SPS) evaluates the result of recognition. Beispielsweise wird ein falsch liegender oder verformter Gegenstand, wie Schraube, Wendelfeder, Nagel oder Stift, aus der Fördereinrichtung ausgesondert, so daß er nicht zu einer nachgeschalteten Montagevorrichtung gelangt. For example, a wrong or deformed lying subject, such as a screw, spiral spring, nail or pin, separated from the conveyor so that it does not reach to a downstream mounting apparatus. Ist nur die Lage falsch, kann der Gegenstand erneut auf die Fördereinrichtung geschüttet werden, wobei dann eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, daß er nun richtig liegt. If only the situation incorrectly, the object can be thrown back on the conveyor, with a high likelihood then is that it is now correct.

Das Sensor-Interface ( 3 ) weist an Eingängen (E1, E2), an denen die Sensoren ( 1 bzw. 2 ) liegen, Verstärker bzw. Impedanzwandler ( 8 , 9 ) auf. The sensor interface (3) comprises at inputs (E1, E2) to which the sensors (1 and 2) are, amplifier and impedance converter (8, 9). Diese liegen an einer Summierschaltung ( 10 ) und können über Ausgänge (A1 bzw. A2) an Eingänge (E3 bzw. E4) der Auswerteschaltungen ( 5 bzw. 6 ) gelegt sein, wenn nicht die direkte Verbindung zwischen den Sensoren ( 1 , 2 ) und den Auswerteschaltungen ( 5 , 6 ) vorgesehen ist. These are located at a summing circuit (10) and can be placed over the outputs (A1, A2) to inputs (E3 and E4) of the evaluation circuits (5 and 6), if not the direct connection between the sensors (1, 2) and the evaluation circuits (5, 6) is provided.

An der Summierschaltung ( 10 ) liegt einerseits ein Filter ( 11 ) mit nachgeschaltetem Differenzierglied ( 12 ). On the one hand a filter (11) with a downstream differentiating element (12) to the summing circuit (10). Das Differenzierglied ( 12 ) ist an einen Komparator ( 13 ) angeschlossen. The differentiator (12) is connected to a comparator (13). Andererseits liegt an der Summierschaltung ( 10 ) ein Filter ( 14 ), dem ein Differenzierglied ( 15 ) nachgeschaltet ist, welches ausgangsseitig mit zwei Komparatoren ( 16 , 17 ) verbunden ist. On the other hand, is located at the summing circuit (10), a filter (14) to which a differentiating member (15) is connected downstream, which is connected on the output side with two comparators (16, 17).

Die Komparatoren ( 13 , 16 , 17 ) liegen an einer digitalen Steuerelektronik ( 18 ), die beispielsweise ein Mikroprozessor ist. The comparators (13, 16, 17) lie on a digital electronic control system (18), which is for example a microprocessor. Die Steuerelektronik ( 18 ) bildet Ausgänge (A3, A4, A5, A6) des Interfaces ( 3 ), wobei die Ausgänge (A3, A4) dem Komparator ( 13 ) und die Ausgänge (A5, A6) den Komparatoren ( 16 , 17 ) zugeordnet sind. The control electronics (18) outputs (A3, A4, A5, A6) of the interface (3), wherein the outputs (A3, A4) to the comparator (13) and the outputs (A5, A6) to the comparators (16, 17) assigned.

Die Funktionsweise des Sensor-Interfaces ( 3 ) ist etwa folgende: The operation of the sensor interfaces (3) is approximately as follows:
Das an der Summierschaltung ( 10 ) ausgangsseitige Summensignal, das eine Addition der analogen, verstärkten Sensorsignale ist, wird über den Strang, bestehend aus den Baugruppen ( 11 , 12 , 13 ) zur Lageerkennung verarbeitet. The at the summing circuit (10) output-side sum signal that is an addition of the analog, amplified sensor signals is processed on the strand consisting of the modules (11, 12, 13) for position detection. Es wird über den aus den Baugruppen ( 14 , 15 , 16 , 17 ) bestehenden Strang als Teilinformation für die Geradheitsmessung verarbeitet. It is processed by the out of the assemblies (14, 15, 16, 17) existing strand as a part of information for the straightness measurement.

Es kann auch genügen, wenn nur ein Sensor vorgesehen ist. It may also be sufficient if only one sensor is provided. Das Vorsehen von zwei Sensoren verbessert jedoch die Möglichkeit der Erfassung der charakteristischen Formen bzw. Signatur des zu erfassenden Gegenstandes. However, the provision of two sensors improves the possibility of detecting the characteristic forms and signature of the detected object.

Für die Lageerkennung werden auftretende Störungen durch das Filter ( 11 ) gesiebt. Providing situational awareness disturbances occurring through the filter (11) are screened. Das gefilterte Signal wird im Differenzierglied ( 15 ) differenziert. The filtered signal is differentiated in the differentiating member (15). Der sich in den Meßbereich der Sensoren ( 1 , 2 ) hineinbewegende Gegenstand erzeugt als Signalantwort eine fallende Flanke, dh die Differenzierung erzeugt einen negativen Signalverlauf. The located in the measurement range of the sensors (1, 2) generated in moving object as a response signal, a falling edge, that is, the differentiation generates a negative waveform. Über die Auswertung mittels des Komparators ( 13 ) entsteht dabei am Ausgang (A3) ein Startsignal (STALG) für die Lageerkennung. (A3) through the evaluation by means of the comparator (13) thereby produced at the output a start signal (STALG) for the position detection. Verläßt der Gegenstand den Meßbereich, führt dies zu einer steigenden Flanke, deren Differentiation als positiver Signalverlauf erscheint. Leaving the subject of the measurement range, this leads to a rising edge, the differentiation appears as a positive waveform. Über den Komparator ( 13 ) wird das Stopsignal (STPLG) für die Lageerkennung gewonnen. Via the comparator (13) is obtained the stop signal (STPLG) for the position detection.

Für die Geradheitsmessung wird das Summensignal über das Filter ( 14 ) ausgewertet. For the straightness the sum signal through the filter (14) is evaluated. Dieses soll eine große Steilheit aufweisen, damit im analogen Signalverlauf keine Wendepunkte auftreten bzw. die höherfrequenten Frequenzanteile stark gefiltert werden. This should have a large slope, so be no turning points in the analog waveform and the higher-frequency frequency components are heavily filtered. Das gefilterte Signal wird differenziert und über die Komparatoren ( 16 , 17 ) und die Steuerelektronik ( 18 ) so aufbereitet, daß am Ausgang (A5) ein Startsignal (STAGRD) und am Ausgang (A6) ein Steuersignal (STPGRD) ansteht. The filtered signal is differentiated and the comparators (16, 17) and the control electronics (18) processed in such a way that at the output (A5) is present, a start signal (STAGRD) and at the output (A6) a control signal (STPGRD). Für die eigentliche Geradheitsmessung wird dieses aufbereitete Signal nur als Start- und Stopsignal herangezogen. For the actual straightness of this processed signal is only used as start and stop signal. Die eigentliche Geradheitsmessung erfolgt über die Auswerteschaltungen ( 4 , 5 ) dadurch, daß an diese das analoge Sensorsignal direkt oder über die Verstärker ( 8 , 9 ) angelegt wird. The actual straightness via the evaluation circuits (4, 5) characterized in that the analog sensor signal to this directly or via the amplifier (8, 9) is applied.

Ist nur eine Lageerkennung vorgesehen, dann kann der Strang ( 14 , 15 , 16 , 17 ) entfallen. Is intended a position recognition, the strand can (14, 15, 16, 17) omitted. Ist nur eine Geradheitsmessung vorgesehen, dann kann der Strang ( 11 , 12 , 13 ) entfallen. Is intended a straightness measurement, the strand can (11, 12, 13) omitted.

An die Ausgänge (A3, A4) des Sensor-Interfaces ( 3 ) ist die Lage-Auswerteschaltung ( 4 ) angeschlossen (vgl. Fig. 3). To the outputs (A3, A4) of the sensor interfaces (3) the position evaluation circuit (4) is connected (see. Fig. 3).

In den Fig. 4 und 5 sind zeitliche Verläufe des elektrischen Analogsignals dargestellt, wie sie sich bei einer Verfahrensdurchführung ergaben. In Figs. 4 and 5 temporal characteristics of the electric analog signal are shown as they resulted in an implementation of the method. Der jeweils obere Signalverlauf (a) wurde am Ausgang des Filters ( 11 ) gemessen. The respective upper waveform (a) was measured at the output of the filter (11). Der jeweils untere Signalverlauf (b) wurde am Ausgang des Differenziergliedes ( 12 ) gemessen. The respective lower waveform (b) was measured at the output of the differentiating member (12). Verwendet dabei wurde als Gegenstand eine Wendelfeder, die an ihrem einen Ende eine andere Gestalt aufweist, als an ihrem anderen Ende. Used here was as an object a spiral spring having a different shape at one end than at its other end.

Der Signalverlauf nach Fig. 4 ergibt sich, wenn die Feder mit ihrem einen Ende voran in Bewegungsrichtung (B) durch die Lichtschranken ( 1 , 2 ) hindurchbewegt wird. The waveform of Fig. 4 is obtained if the spring with its one end first in the direction of movement (B) by the light barriers (1, 2) to be passed therethrough. Der Signalverlauf nach der Fig. 5 ergibt sich, wenn diese Feder mit ihrem anderen Ende voran in Bewegungsrichtung durch die Lichtschranken ( 1 , 2 ) bewegt wird. The waveform of FIG. 5 results when this spring in the direction of movement by the light barriers (1, 2) is moved with its other end first.

Dementsprechend liegen die Höcker (I, II), die einem besonders gestalteten Ende der Feder entsprechen und die Anstiegsflanke (III), die einem einfach gestalteten Ende der Feder entspricht, in den Fig. 4 und 5 spiegelbildlich. Accordingly, the bumps (I, II) corresponding to a specially shaped end of the spring and the leading edge (III), which corresponds to a simply shaped end of the spring 4 and 5 are shown in Figs. Mirror image. Im einen Fall treten also zunächst die Höcker (I, II) auf und werden dann von der Anstiegsflanke (III) gefolgt, wogegen dies im anderen Fall umgekehrt ist. In the one case, at first, the bumps (I, II) occur and are then followed by the rising edge (III), whereas the reverse is true in the other case. Durch das Differenzierglied ( 12 ) werden diese für den Gegenstand, dh die Feder, charakteristischen Signaturen betont. Due to the differentiator (12), these means the spring stresses characteristic signatures for the article. Dies zeigen die Höcker (I′, II′, III′) bei den Spannungsverläufen (b) der Fig. 4 und 5. This is shown by the bumps (I ', II', III ') with the voltage waveforms (b) of Fig. 4 and 5.

Im Beispielsfall ist zwar eine Differentiation vorgesehen. In the example, although differentiation is provided. Es wäre jedoch auch möglich, die signifikanten Unterschiede (Signaturen) der vorderen und hinteren Enden der Gegenstände durch eine Integration zu verstärken. It would also be possible to strengthen the significant differences (signatures) of the front and rear ends of the articles by integration.

Der Komparator ( 13 ) bildet aus den Höckern (I′, II′, III′) entsprechende digitale Signale für die Ausgänge (A3, A4). The comparator (13) of the bumps (I ', II', III ') corresponding digital signals for the outputs (A3, A4).

Die Ausgänge (A3, A4) sind in der Lage-Auswerteschaltung ( 4 ) an eine ODER-Logik ( 19 ) und einen Meßfenster-Timer ( 20 ) gelegt (vgl. Fig. 3). The outputs (A3, A4) are in a position-evaluation circuit (4) to an OR logic (19) and a measurement window timer (20) set (see. Fig. 3). An der Logik ( 19 ) und dem Timer ( 20 ) liegt ein Taktoszillator ( 21 ). To the logic (19) and the timer (20) is a clock oscillator (21). Der Timer ( 20 ) erzeugt zwei Meßfenster (W1, W2) für die Logik ( 19 ). The timer (20) produces two measurement windows (W1, W2) for the logic (19). Außerdem liegt er an einem Aufwärts/Abwärts-Zähler ( 22 ), an dem auch die Logik ( 19 ) liegt. In addition, it is due to an up / down counter (22) to which the logic (19).

Der "Carry"-Ausgang des Zählers ( 22 ) ist mit einem Ergebnis-Speicher ( 23 ) verbunden, der über einen Ausgang (A6) ein der Lage des Bauteils entsprechendes Signal an das SPS-Interface ( 7 ) abgibt. The "carry" output of the counter (22) with a result memory (23), which via an output (A6) of a write position of the component corresponding signal to the PLC interface (7). Durch ein Quittiersignal an einem Eingang (E5) von der speicherprogrammierbaren Steuerung ist der Speicher ( 23 ) löschbar. By an acknowledgment signal on an input (E5) of the programmable controller of the memory (23) is erasable.

Die Funktion der Auswerteschaltung ( 4 ) nach Fig. 3 ist etwa folgende: . The function of the evaluation circuit (4) of Figure 3 is approximately as follows:
Das über die Steuerelektronik ( 18 ) digitalisierte Signal, das die Gestalt der Enden des Gegenstandes (G) signifikant darstellt, wird in Form unterschiedlich langer und gegebenenfalls auch mehrerer Signalimpulse an die Auswerteschaltung ( 4 ) gelegt. The via the control electronics (18) digitized signal representing the shape of the ends of the article (G) significantly, is set differently long in shape and optionally also a plurality of signal pulses to the evaluation circuit (4). In der Logik ( 19 ) erfolgt eine Verordnung der Startsignale (STALG) und der Stopsignale (STPLG). In the logic (19) a regulation of the start signals (STALG) and stop signals (STPLG) is carried out. Das Startsignal aktiviert den Timer ( 20 ) für das Meßfenster (W1), dh für eine konstante Zeit wird das Meßfenster (W1) geöffnet, und der Zähleingang für den Zähler ( 22 ) wird vorbereitet. The start signal activates the timer (20) for the measurement window (W1), ie for a constant time the measurement window (W1) is opened and prepared for the count input for the counter (22). Während das Startsignal "H" ist, wird der Zähler ( 22 ) über den Zähltakt des Oszillators ( 21 ) inkrementiert. While the start signal is "H", the counter (22) via the count clock of the oscillator (21) is incremented. Ist das Startsignal "L", dann wird die Inkrementierung gestoppt. If the start signal "L", then the increment is stopped. Mit Ablauf des Meßfensters (W1) wird der Zählerstand des Zählers ( 22 ) angehalten und die Zählrichtung auf Dekrementieren umgeschaltet. With the end of the measurement window (W1) of the count of the counter (22) is stopped and switching the counting direction to decrement.

Das Stopsignal (STPLG) aktiviert den Timer ( 20 ) für das Meßfenster (W2). The stop signal (STPLG) activates the timer (20) for the measurement window (W2). Wird das Stopsignal (STPLG) "H", dann wird der aktuelle Zählerstand dekrementiert. If the stop signal (STPLG) "H", then the current count is decremented. Bei Stopsignal (STPLG) "L" wird der Zählerstand gehalten. In stop signal (STPLG) "L", the count is maintained. Mit Ablauf des Meßfensters (W2) wird das "Carry-bit" in den Ergebnisspeicher ( 23 ) geladen und die Messung beendet. With the end of the measurement window (W2) is loaded, the "carry bit" in the result memory (23) and ends the measurement. Aufgrund der in der Summe unterschiedlichen Impulslängen können sich zwei Fälle ergeben: Due to the different in the sum pulse lengths, two cases are possible:

  • a) Die Summe der Impulse im Meßfenster (W1) ist größer als die Summe der Impulse im Meßfenster (W2) oder a) The sum of the pulses in the measurement window (W1) is greater than the sum of the pulses in the measurement window (W2), or
  • b) die Summe der Impulse im Meßfenster (W1) ist kleiner als die Summe der Impulse im Meßfenster (W2). b) the sum of the pulses in the measurement window (W1) is smaller than the sum of the pulses in the measurement window (W2).

Im ersten Fall ist der Zählerstand des Zählers ( 22 ) größer als Null, dh es erfolgt kein Übertrag, was durch das Carry-bit "H" angezeigt wird. In the first case the count of the counter (22) is greater than zero, ie there is no carry, which is indicated by the carry bit "H". Im zweiten Fall kommt es jedoch noch während der Messung zu einem Übertrag, wobei das Carry-bit "L" ist. In the second case it is, however, still during the measurement to a carry, the carry bit is "L". Das Carry-bit wird nach Ablauf des Meßfensters (W2) in den Speicher ( 23 ) geladen und für die Weiterverarbeitung dort bis zum Start der nächsten Messung gespeichert. The carry-bit is loaded after the end of the measurement window (W2) in the memory (23) and stored for further processing there until the start of the next measurement.

Durch einen zusätzlichen Schritt, in dem der Zähler ( 22 ) mit einem Offset-Wert geladen wird, kann das beschriebene Wägeverfahren zur Lageerkennung sicherer gemacht werden, indem der Unterschied der Impuls-Summen um eben diesen Offset-Wert verschieden sein muß. By an additional step in which the counter (22) is loaded with an offset value, the weighing method described for position detection can be made more secure by must be different, the difference in pulse sums by just this offset value.

Fig. 6 zeigt das Flußdiagramm der Lage-Auswerteschaltung ( 4 ). Fig. 6 shows the flow chart of location evaluation circuit (4). Nach einem Messungsstart wird der Zähler ( 22 ) zurückgesetzt, bis das Startsignal (STALG) aufhört. After a measurement start of the counter (22) reset until the start signal (STALG) is stopped. Sodann wird es hochgezählt (inkrementiert), solange das Meßfenster (W1) offen ist (Window 1 = H). Then, it is counted up (incremented), as long as the measurement window (W1) is open (Window 1 = H). Wenn dann das Stopsignal (STPLG) auftritt (STPLG = H), dann wird im Meßfenster (W2) abwärtsgezählt, solange das Meßfenster (W2) offen ist. Then, when the stop signal (STPLG) occurs (STPLG = H), then, (W2) in the measurement window is counted down as long as the measuring window (W2) is open. Danach wird dann das Carry-bit in den Speicher ( 23 ) geladen und die Messung gestoppt. Thereafter, the carry bit is then loaded into the memory (23) and stop the measurement.

Die Fig. 7 zeigt die Auswerteschaltung ( 5 ), an die der Sensor ( 1 ) angeschlossen ist. Fig. 7 shows the evaluation circuit (5), to which the sensor (1) is connected. Die Auswerteschaltung ( 6 ), an die der Sensor ( 2 ) angeschlossen ist, ist nicht näher beschrieben. The evaluation circuit (6), to which the sensor (2) is connected, is not described in detail. Sie ist ebenso aufgebaut wie die Auswerteschaltung ( 5 ). It is the same structure as the evaluation circuit (5).

Die Geradheits-Auswerteschaltung ( 5 ) weist eine Steuerelektronik ( 24 ) auf, die beispielsweise von einem Mikroprozessor gebildet ist. The straightness evaluation circuit (5) has a control electronics (24), which is for example formed by a microprocessor. An der Steuerelektronik ( 24 ) liegen die Ausgänge (A5, A6) der Steuerelektronik ( 18 ) des Sensor-Interfaces ( 3 ). The outputs (A5, A6) are located on the control electronics (24) of the control electronics (18) of the sensor interfaces (3). Außerdem liegt an der Auswerteschaltung ( 5 ) am Eingang (E1) das analoge Signal des Sensors ( 1 ). In addition, the analog signal of the sensor (1) is located on the evaluation circuit (5) at the input (E1).

Zusätzlich weist die Auswerteschaltung ( 5 ) einen Eingang (E6) auf, an dem ein Sollwert für die Geradheit des Gegenstandes (G) liegt. In addition, the evaluation circuit (5) has an input (E6) is located on which a desired value for the straightness of the object (G).

Der Eingang (E1) liegt über eine Differenzschaltung ( 25 ) an einem umschaltbaren Verstärker ( 26 ), dem ein Sample-Hold- Baustein ( 27 ) nachgeschaltet ist. The input (E1) is connected via a differential circuit (25) to a switchable amplifier (26) to which a sample-hold module (27) is connected downstream. Der Baustein ( 27 ) liegt an einem Analog/Digital-Wandler ( 28 ) und an Komparatoren ( 29 , 30 ). The block (27) is located at an analog / digital converter (28) and comparators (29, 30).

Der Wandler ( 28 ) liegt digitalseitig an Digital/Analog- Wandlern mit Daten-Latch. The transducer (28) is digital side to digital / analog converters having data latch. Der Wandler ( 31 ) ist ausgangsseitig mit dem Komparator ( 30 ) verbunden. The transducer (31) has its output connected to the comparator (30). Der Wandler ( 32 ) ist ausgangsseitig mit dem Komparator ( 29 ) verbunden. The transducer (32) is connected on the output side to the comparator (29). Die Komparatoren ( 29 , 30 ) liegen an der Steuerelektronik ( 24 ). The comparators (29, 30) are located on the control electronics (24). Außerdem sind die Wandler ( 31 , 32 ) an eine Differenzschaltung ( 34 ) gelegt, die ausgangsseitig am einen Eingang eines Komparators ( 35 ) liegt, dessen anderer Eingang mit einem Sollwert, am Eingang (E6) beaufschlagt ist. In addition, the transducers (31, 32) is applied to a differential circuit (34) which is located on the output side to one input of a comparator (35), whose other input is supplied with a target value, at the input (E6). Dem Komparator ( 35 ) ist ein FIFO-Schieberegister ( 36 ) (first in-first out-Schieberegister) nachgeschaltet, welches wie die Komparatoren ( 29 , 20 ) ausgangsseitig an der Steuerelektronik ( 24 ) liegt. The comparator (35) is connected downstream (first in-first out shift registers), a FIFO shift register (36), which lies as the comparators (29, 20) on the output side to the control electronics (24).

Die Steuerelektronik ( 24 ) weist einen +10 V- und einen -10 V-Ausgang ( 37 bzw. 38 ) auf. The control electronics (24) has a +10 V and -10 V output (37 or 38). Diese Ausgänge ( 37 , 38 ) sind über einen Schalter ( 39 ) schnellwechselnd an einen Eingang ( 40 ) des Verstärkers ( 26 ) angelegt. These outputs (37, 38) via a switch (39) fast changing to an input (40) of the amplifier (26) is applied. Der Verstärker ( 26 ) ist so umschaltbar, daß er entweder vom Eingang ( 40 ) oder vom Eingang ( 41 ) beaufschlagt wird, an dem die Differenzierschaltung ( 25 ) liegt. The amplifier (26) is switchable so that it is supplied from either the input (40) or from the entrance (41) to which the differentiating circuit (25).

Der Wandler ( 33 ) liegt über einen Verstärker ( 42 ) an dem negativen Eingang der Differenzschaltung ( 25 ). The transducer (33) via an amplifier (42) to the negative input of the differential circuit (25).

Die Funktionsweise der Auswerteschaltung ( 5 ) und der entsprechenden Auswerteschaltung ( 6 ) ist im wesentlichen folgende: The operation of the evaluation circuit (5) and the corresponding evaluation circuit (6) is essentially as follows:
Das analoge Ausgangssignal des Sensors ( 1 ) bildet, wenn der Gegenstand im Meßbereich des Sensors ( 1 ) eintritt, eine der linken Flanke (III) nach Fig. 8 entsprechende Flanke und dann, wenn der Gegenstand aus dem Meßbereich des Sensors ( 1 ) heraustritt, eine entsprechende rechte Flanke (IV). The analog output signal of the sensor (1), when the object in the measuring range of the sensor (1) occurs, one of the left flank (III) of Fig. 8 corresponding edge and then if the object from the measurement range of the sensor (1) comes out a corresponding right flank (IV). Zwischen den beiden Flanken (III, IV) ergibt sich im Bereich (A) das Nutzsignal für die Auswertung der Geradheit. Between the two flanks (III, IV) is in the area (A), the useful signal for the evaluation of the straightness. Die negative Flanke (III) führt zum Startsignal (STAGRD) am Ausgang (A5). The negative edge (III) leads to the start signal (STAGRD) at the output (A5). Mit der negativen Flanke wird die Geradheitsmessung über den Ausgang (A5) gestartet. With the negative edge of the straightness across the output (A5) is started. Mit der positiven Flanke (IV) am Ausgang (A6) wird die Auswerteschaltung ( 5 ) gestoppt. With the positive edge (IV) at the output (A6) is stopped, the evaluation circuit (5).

Dann, wenn sich kein Gegenstand im Meßbereich des Sensors befindet, werden in dieser Folge abwechselnd +10 V und -10 V über den Schalter ( 39 ) und den Verstärker ( 26 ) auf den Analog/Digital-Wandler ( 28 ) geschaltet. Then, when no object is in the measuring range of the sensor is located, are connected via the switch (39) and the amplifier (26) to the analog / digital converter (28) in this order alternately +10 V and -10 V. Dies ist in Fig. 9, oberer Spannungsverlauf, bei V und VI gezeigt. This is shown at V and VI in Fig. 9, upper voltage curve. Das Signal (d) am Eingang ( 41 ) vom Verstärker ( 42 ) ist dabei weggeschaltet. The signal (d) at the input (41) from the amplifier (42) being disconnected thereby. Das +10 V- bzw. -10 V-Signal wird mit dem Sample-Hold-Baustein ( 27 ) über die Wandlungsdauer des Wandlers ( 28 ) gehalten und nach erfolgter Wandlung in den entsprechenden Digital/Analog-Wandler geladen, nämlich bei -10 V in den Wandler ( 31 ) als Maximalwertspeicher und bei +10 V in den Wandler ( 32 ) als Minimalwertspeicher. The +10 V or -10 V signal is held by the sample-hold module (27) on the conversion time of the converter (28) and loaded after conversion into the corresponding digital / analog converter, namely, at -10 V in the converter (31) as the maximum value memory and +10 V in the converter (32) as the minimum value memory. Die Wandler ( 31,32 ) sind damit für die Geradheitserkennung vorbereitet. The transducers (31,32) are thus prepared for the Geradheitserkennung. Dies ist im Flußdiagramm der Fig. 10 verdeutlicht. This is illustrated in the flowchart of Fig. 10.

Die eigentliche Geradheitserkennung wird nach der Flanke (STARG) am Ausgang (A5) gestartet und mit der positiven Flanke (STPRG) am Ausgang (A6) gestoppt. The actual Geradheitserkennung is after the edge (STARG) at the output (A5) is started with the positive edge (Criminal Procedures Reform Act) at the output (A6) stopped. Das erste nach Auswertung der Messung umgesetzte Zahlwort wird in den Wandler ( 31 ) gespeichert und als Offset-Korrektur für das Nutzsignal (A) herangezogen. The first converted by evaluation of the measurement number word is stored in the transducer (31) and as an offset correction for the useful signal (A) is used.

Ab dem zweiten Wandler-Zyklus werden die Ausgänge der Digital/Analog-Wandler ( 31 , 32 ) in die Schaltungsfunktion mit einbezogen. From the second converter cycle, the outputs of the digital / analog converters (31, 32) included in the circuit function. Nach erfolgter Signalumsetzung des Wandlers ( 28 ) wird das Eingangssignal des Wandlers ( 28 ) (Hold-Modus von Baustein 27 ) mit den Ausgangssignalen der Wandler ( 31 , 32 ) über die Komparatoren ( 29 , 30 ) verglichen, dh es erfolgt die Abfrage, ob der neue Wert kleiner oder größer als die in der vorhergehenden Wandlung gewonnenen Werte ist. After signal conversion of the transducer (28) is compared to the input signal of the transducer (28) (hold mode of block 27) with the output signals of the transducers (31, 32) on the comparators (29, 30), ie, there is the query, if the new value is less than or greater than the values ​​obtained in the preceding conversion is. Ist die Spannung positiver als die am Wandler (W3) anliegende Spannung, dann wird der Digitalwert nicht in das Eingangs-Latch des Wandlers ( 32 ) gespeichert. If the voltage is more positive than that at the converter (W3) applied voltage, then the digital value is not in the input latch of the transducer (32) is stored. Ist die Spannung jedoch positiver als die am Wandler ( 31 ) anliegende Spannung, dann wird der Meßwert in das Eingangs-Latch des Wandlers ( 31 ) eingeschrieben. However, the voltage more positive than that at the transducer (31) applied voltage, then the measured value is written into the input latch of the converter (31). Der Wandler ( 31 ) wird mit dem aktuellen Maximal-Wert, der bis dahin auftrat, geladen. The transducer (31) is loaded with the current maximum value that occurred until then.

Wäre die Spannung jedoch weniger positiv als die des Wandlers ( 31 ) gewesen, dann hätte sich der Inhalt des Eingangs-Latches des Wandlers ( 31 ) nicht geändert. If the voltage but less positive than that of the transducer (31) have been, then the contents of the input latches of the transducer (31) had not changed.

Analog ist der Funktionsablauf für die Gewinnung des Minimalwertes am Ausgang des Wandlers ( 32 ). Analogously, the sequence of functions for obtaining the minimum value at the output of the converter (32).

Die Differenzschaltung ( 34 ) subtrahiert die bis dahin aufgetretenen Minimalwerte und Maximalwerte. The difference circuit (34) subtracts the previously encountered minimum values and maximum values. Der Komparator ( 35 ) vergleicht die Differenz mit einem Sollwert. The comparator (35) compares the difference with a target value. Das Vergleichsergebnis wird taktsynchron in das Schieberegister ( 36 ) eingeschrieben. The comparison result is isochronously written into the shift register (36). Das Schieberegister ( 36 ) bildet eine digitale Zeitverzögerung am Schluß der Messung. The shift register (36) a digital time delay at the end of the measurement.

Das Schieberegister ( 36 ) führt zu einem entsprechenden Signal am Ausgang, der das Geradheits-Erkennungsergebnis weiterleitet (vgl. Ausgang A6). The shift register (36) leads to a corresponding signal at the output that forwards the straightness error detection result (see FIG. Output A6).

Die Differenzbildung an der Differenzschaltung ( 25 ) zwischen dem Nutzsignal des Sensors und der im Wandler ( 33 ) für die Dauer der Messung abgelegten Offset-Spannung bei gleichzeitiger Vergrößerung der Signalverstärkung über den Verstärker ( 26 ) erlaubt eine sehr viel höhere Signalauflösung, als dann, wenn der Wandler ( 28 ) den gesamten Signalbereich des Sensors abdecken müßte. The difference formation in the differential circuit (25) between the useful signal of the sensor and of the transducer (33) stored for the duration of the measurement offset voltage with a simultaneous increase of the signal gain through the amplifier (26) permits a very much higher signal resolution than then, when the converter (28) would have to cover the entire signal range of the sensor. Dadurch besteht die Möglichkeit, Analog/Digital-Wandler mit geringerer Auflösung, jedoch kürzerer Wandlungszeit zu verwenden. This makes it possible, analog / digital converter with a lower resolution, however, to use a shorter conversion time. Die Verwendung des FIFO-Schieberegisters ( 36 ) erlaubt eine etwa Echtzeitmessung, die einen hohen Durchsatz der Gegenstände pro Zeiteinheit ermöglicht. The use of the FIFO shift register (36) allows an approximately real-time measurement, which enables a high throughput of objects per time unit.

In Fig. 8 sind im Meßbereich (A) des Analogsignals des Sensors verschiedene Stufen zu erkennen. In FIG. 8, the analog signal from the sensor several stages can be identified in the measuring range (A). Diese beruhen darauf, daß ein Gegenstand durch den Meßbereich hindurchgeführt wird, der in entsprechender Weise gestuft ist. This based on the fact that an object is passed through the measurement area, which is stepped in corresponding manner. In Fig. 8 zeigt der untere Spannungsverlauf den Spannungsverlauf nach der Differenzierung am Ausgang der Differenzschaltung ( 34 ). In FIG. 8, the lower voltage curve shows the voltage profile after differentiation at the output of the differential circuit (34). In Fig. 9 zeigt der obere Spannungsverlauf den Spannungsverlauf am Eingang des Analog/Digital-Wandlers ( 28 ), wobei der Verstärker ( 26 ) vor dem Zeitbereich (A) und nach dem Zeitbereich (A) auf den Eingang ( 40 ) geschaltet und im Zeitbereich (A) auf die Differenzschaltung ( 25 ) umgeschaltet ist. In Fig. 9, the upper voltage curve shows the voltage waveform at the input of the analog / digital converter (28), said amplifier (26) prior to the time domain (A) and after the time range (A) to the input (40) connected and in time domain (A) to the difference circuit (25) is switched. Dar untere Spannungsverlauf in Fig. 9 zeigt das gleiche wie der untere Schaltungsbereich in Fig. 8. Represents lower voltage curve in Fig. 9 shows the same as the lower circuit region in Fig. 8.

Die Fig. 11 zeigt das Flußdiagramm für die an das Flußdiagramm nach Fig. 10 anschließende Offset-Messung. Fig. 11 shows the flowchart for the to the flowchart of FIG. 10 subsequent offset measurements. Das Flußdiagramm nach Fig. 12 zeigt die danach erfolgende Aufbereitung der Signale in der Schaltung nach Fig. 7. The flowchart of FIG. 12 shows the subsequent group of conditioning the signals in the circuit of Fig. 7.

Das in dem Flußdiagramm nach Fig. 10 gezeigte Flipflop ( 43 ) ist Teil der Steuerelektronik ( 24 ) und ändert nach jeder Wandlung des Analog/Digital-Wandler ( 28 ) seinen logischen Zustand. The flip-flop shown in the flowchart of FIG. 10 (43) is part of control electronics (24) and varies according to each conversion of the analog / digital converter (28) its logic state. Dadurch erfolgt die Ansteuerung des Schalters ( 39 ) und somit das Durchschalten der Signale +10 V ( 37 ) und -10 V ( 38 ). Thereby, the driving of the switch (39) and thus the switching of the signals +10 V (37) and -10 V (38) is carried out.

Claims (7)

  1. 1. Verfahren zur Erkennung von Gegenständen, insbesondere zur Erkennung deren Lage und Geradheit, mittels wenigstens eines Sensors, dadurch gekennzeichnet, daß der Sensor ( 1 , 2 ) und der Gegenstand (G) relativ zueinander mit konstanter Geschwindigkeit bewegt werden, wobei der Sensor ( 1 , 2 ) zur Bewegungsrichtung (B) ausgerichtet ist, daß das bei der Relativbewegung am Sensor ( 1 , 2 ) entstehende, eine Signatur des Gegenstandes (G) bildende elektrisches Analogsignal über ein Filter ( 11 , 14 ) gesiebt und dann differenziert und/oder integriert wird und daß das differenzierte bzw. integrierte Signal über einen Komparator ( 13 , 16 , 17 ) und eine Steuerschaltung ( 18 ) in einer Auswerteschaltung ( 4 , 5 , 6 ) nach für den Gegenstand (G) charakteristischen Signalverläufen ausgewertet wird. 1. A method for the detection of objects, in particular for detecting the position and straightness, by means of at least one sensor, characterized in that the sensor (1, 2) and will be the subject (G) are relatively moved at a constant speed, wherein the sensor ( is aligned with 1, 2) to the movement direction (B) that during the relative movement to the sensor (1, resulting 2), a signature of the object (G) forming electrical analog signal (11 through a filter 14) sieved and then differentiates and / or is integrated and that the differentiated or integrated signal through a comparator (13, 16, 17) and a control circuit (18) in an evaluation circuit (4, 5, 6) is evaluated according to the object (G) characteristic waveforms.
  2. 2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Sensor ( 1 , 2 ) eine Abschattungs-Lichtschranke ist. 2. The method according to claim 1, characterized in that the sensor (1, 2) is a shading light barrier.
  3. 3. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß wenigstens zwei Sensoren ( 1 , 2 ) vorgesehen sind, die quer zur Bewegungsrichtung (B) des Gegenstandes (G) angeordnet sind und zur Bewegungsrichtung (B) senkrechte Abtastlinien bilden. 3. The method of claim 1 or 2, characterized in that at least two sensors (1, 2) are provided, transversely to the direction of movement (B) of the object (G) are arranged and the direction of movement (B) form vertical scan lines.
  4. 4. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Auswerteschaltung ( 4 ) für die Lageerkennung eine digitale Zählschaltung aufweist, die aus dem die Enden des Gegenstandes (G) charakterisierten Analogsignal ein Steuersignal erzeugt, welches anzeigt, ob der Gegenstand (G) mit seinem vorderen oder hinteren Ende voraus in Bewegungsrichtung (B) gefördert wird. 4. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that the evaluation circuit (4) for the position detection including a digital counting circuit from which the ends of the article (G) characterized analog signal generates a control signal indicating whether the object (G ) ahead (with its front or rear end in the movement direction B) is promoted.
  5. 5. Verfahren nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, daß die Auswerteschaltung ( 4 ) ein Startsignal und ein Stopsignal, die aus dem differenzierten Analogsignal abgeleitet sind, zur Steuerung einer Timer-Schaltung ( 20 ) und eines Zählers ( 22 ) verwendet. 5. The method according to claim 4, characterized in that the evaluation circuit (4) used a start signal and a stop signal derived from the differentiated analog signal, for controlling a timer circuit (20) and a counter (22).
  6. 6. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß bei der Geradheitsmessung mit einer Auswerteschaltung ( 5 , 6 ) gearbeitet wird, in der das Analogsignal des Sensors in über eine Analog/Digital/Analog-Wandlung mit einem Sollwert (E6) verglichen wird. 6. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that, in the straightness with an evaluation circuit (5, 6) is carried out, which compares the analog signal of the sensor in an analog / digital / analog conversion with a desired value (E6) becomes.
  7. 7. Verfahren nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, daß in der Auswerteschaltung ( 5 , 6 ) Minimalwerte und Maximalwerte des Analogsignals des Sensors ( 1 , 2 ) mit festen Offset-Werten verglichen werden. 7. The method according to claim 6, characterized in that in the evaluation circuit (5, 6) minimum values and maximum values of the analog signal of the sensor (1, 2) are compared with fixed offset values.
DE19944404483 1994-02-12 1994-02-12 Object identification method Withdrawn DE4404483A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19944404483 DE4404483A1 (en) 1994-02-12 1994-02-12 Object identification method

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19944404483 DE4404483A1 (en) 1994-02-12 1994-02-12 Object identification method

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE4404483A1 true true DE4404483A1 (en) 1995-08-17

Family

ID=6510098

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19944404483 Withdrawn DE4404483A1 (en) 1994-02-12 1994-02-12 Object identification method

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE4404483A1 (en)

Cited By (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19915731A1 (en) * 1999-04-08 2000-11-16 Momac Ges Fuer Maschb Mbh & Co Monitoring of moving objects of similar geometrical form, such as chain links or saw teeth, to ensure object spacing is maintained, by measuring time of passage of a unit and comparison with a pre- determined characteristic value
DE19931710A1 (en) * 1999-07-08 2001-02-01 Bayer Bitterfeld Gmbh Monitoring device for sealing web width
WO2002045214A2 (en) * 2000-11-28 2002-06-06 Honeywell International Inc. System and method for optically sensing motion of objects
WO2002084323A1 (en) * 2001-04-12 2002-10-24 Honeywell International Inc. Trainable laser optical sensing system for target characterisation
WO2002084326A1 (en) * 2001-04-12 2002-10-24 Honeywell International Inc. Laser optical sensing system and method for object recognition
WO2002084324A1 (en) * 2001-04-12 2002-10-24 Honeywell International Inc. System and method for optically identifying objects
WO2002084325A1 (en) * 2001-04-12 2002-10-24 Honeywell International Inc. System and method for optically sensing motion of objects
US6817528B2 (en) 2001-07-17 2004-11-16 Honeywell International Inc. Reflective apparatus and method for optically sensing relative torque employing Moirè fringes

Cited By (14)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19915731A1 (en) * 1999-04-08 2000-11-16 Momac Ges Fuer Maschb Mbh & Co Monitoring of moving objects of similar geometrical form, such as chain links or saw teeth, to ensure object spacing is maintained, by measuring time of passage of a unit and comparison with a pre- determined characteristic value
US6717087B1 (en) 1999-07-08 2004-04-06 Bayer Bitterfeld Gmbh Monitoring device for the sealing web width
DE19931710C2 (en) * 1999-07-08 2001-07-26 Bayer Bitterfeld Gmbh Monitoring device for sealing web width
EP1070935A3 (en) * 1999-07-08 2002-04-10 Bayer Bitterfeld GmbH Device to control the width of sealing joints
DE19931710A1 (en) * 1999-07-08 2001-02-01 Bayer Bitterfeld Gmbh Monitoring device for sealing web width
WO2002045214A2 (en) * 2000-11-28 2002-06-06 Honeywell International Inc. System and method for optically sensing motion of objects
US6734981B1 (en) 2000-11-28 2004-05-11 Honeywell International Inc. Multiple laser optical systems and methods
WO2002045214A3 (en) * 2000-11-28 2002-11-28 Honeywell Int Inc System and method for optically sensing motion of objects
WO2002084324A1 (en) * 2001-04-12 2002-10-24 Honeywell International Inc. System and method for optically identifying objects
WO2002084325A1 (en) * 2001-04-12 2002-10-24 Honeywell International Inc. System and method for optically sensing motion of objects
WO2002084326A1 (en) * 2001-04-12 2002-10-24 Honeywell International Inc. Laser optical sensing system and method for object recognition
WO2002084323A1 (en) * 2001-04-12 2002-10-24 Honeywell International Inc. Trainable laser optical sensing system for target characterisation
US6875993B2 (en) 2001-04-12 2005-04-05 Honeywell International Inc. Systems and methods for optically detecting and identifying objects in an environment
US6817528B2 (en) 2001-07-17 2004-11-16 Honeywell International Inc. Reflective apparatus and method for optically sensing relative torque employing Moirè fringes

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE19712622A1 (en) Arrangement for automatic correction of faulty sensing signals of incremental position measurement devices
DE4141469A1 (en) Operating optical sensor for detecting objects - using periodically transmitting light source and receiver, evaluation unit extracting useful signal from measurement signal using noise signal measurements
DE4006989A1 (en) Distance measuring unit from following to leading vehicle
DE4236618A1 (en) False alarm prevention device for infrared movement detector - has processor which generates alarm control signal only with occurrence of signal from external light sensor, when path of electrical signals from infrared detector deviates from preset course
DE4419430A1 (en) Method for controlling the input station for a mail sorting system
DE19619414C1 (en) Passive passenger restraint e.g. airbag release control method for vehicle
DE3700368C1 (en) Digital oscilloscope
DE3918732A1 (en) Method and device for interpolation of sinusoidal measurement signals, particularly from photo-electric measurement systems
DE19506388C1 (en) A process for recognizing systematic errors, in particular for automatic fault detection for quality control, by means of measuring devices equipped with measuring sensors
EP0095590A1 (en) Method of monitoring a measured quantity
EP0555507A1 (en) Position measuring apparatus
DE4027030A1 (en) Measuring speed of flow by ultrasonic echo signals - using defined time window in reflex method for base and surface echoes for correlative evaluation
EP0330100A2 (en) Optical measuring device
EP0108376A2 (en) Spot-accurate re-engraving method for printing cylinders
DE19811095A1 (en) Sensor device and method for transmitting data with such a sensor device
DE3530011C2 (en)
DE3815530A1 (en) Method for determining the speed of an engine
DE3730523C2 (en)
EP0759558A2 (en) Testing method for an analog input channel of an analog signal detecting circuit and the corresponding analog signal detecting circuit
DE4122769C2 (en)
DE102008020416B3 (en) A method for detecting objects by a sensor
EP0042917A2 (en) Digital length and angle measurement system
EP0514634A1 (en) Process for correcting measurement errors
DE19635440A1 (en) Monitoring method for sensor, e.g. inductive sensors used in car control systems
EP0188433B1 (en) Device for detecting the angular position of a rotary member

Legal Events

Date Code Title Description
8139 Disposal/non-payment of the annual fee