DE439034C - Verfahren zum Abraeumen von Deckgebirgen im Tagebau von Braunkohlen o. dgl. mittels Abraumfoerderbruecke - Google Patents

Verfahren zum Abraeumen von Deckgebirgen im Tagebau von Braunkohlen o. dgl. mittels Abraumfoerderbruecke

Info

Publication number
DE439034C
DE439034C DEA42676D DEA0042676D DE439034C DE 439034 C DE439034 C DE 439034C DE A42676 D DEA42676 D DE A42676D DE A0042676 D DEA0042676 D DE A0042676D DE 439034 C DE439034 C DE 439034C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
overburden
coal
bridge
lignite
clearing
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEA42676D
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Allgemeine Transportanlagen GmbH ATG
Original Assignee
Allgemeine Transportanlagen GmbH ATG
Publication date
Priority to DEA42676D priority Critical patent/DE439034C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE439034C publication Critical patent/DE439034C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65GTRANSPORT OR STORAGE DEVICES, e.g. CONVEYORS FOR LOADING OR TIPPING, SHOP CONVEYOR SYSTEMS OR PNEUMATIC TUBE CONVEYORS
    • B65G65/00Loading or unloading
    • B65G65/28Piling or unpiling loose materials in bulk, e.g. coal, manure, timber, not otherwise provided for

Description

  • Verfahren zum Abräumen von Deckgebirgen im Tagebau von Braunkohlen o. dgl. mittels Abraumförderbrücke. Es ist bekannt, die Förderung, Ablagerung und gegebenenfalls auch die Gewinnung der Deckgebirgsmassen in Tagebauen für Braunkohlen o. dgl. mittels Abraumförderbrücken zu bewerkstelligen, die den Tagebau ganz oder teilweise überspannen und einerseits auf das Deckgebirge oder die Kohle, andererseits auf die aufgeschüttete Abraumhalde oder das Liegende gestützt sind.
  • Da die Stützdrücke derartiger Brücken bei der infolge des notwendigen Kohlenvorrates erforderlichen großen Stützweite unter Umständen sehr groß werden, so wird @es 'häufig nicht möglich sein, die Abraumförderbrücke auf dem Deckgebirge fahren zu lassen, besonders dann, wenn dieses aus weniger tragfähigem Material, wie Letten, Ton, Moor u. dgl., besteht. In solchen Fällen ist es erwünscht, die Förderbrücke mit ihrem deckgebirgsseitigen Stützwerk dicht neben der unteren Abraumkante auf der freigelegten Kohle arbeiten zu lassen. Die Kohlenoberfläche, die infolge ihrer natürlichen Ablagerung nicht genau eben, sondern wellig ist, kann zur Aufnahme eines Brückenfahrwerkes nicht ohne weiteres verwendet werden, sondern es muß erst eine Vorplanierung der Kohle erfolgen, was auch mit Rücksicht auf den später nachkommenden Kohlengewinnungsbetrieb sehr erwünscht ist.
  • An sich ist es bekannt, für das gewinnungsseitige, auf dem Deckgebirge oder einem Zwischenschnitt desselben liegende Brückenfahrgleis das notwendige Planem mittels Bagger vorzuschneiden, der in die Brücke neingebaut ist und mit dieser verfahren wird. Die vom Planiergerät entfernten Abraummassen werden hierbei in üblicher Weise auf die gegenüberliegende Halde gefördert und dort abgelagert.
  • Läßt man nun das gewinnungsseitige Fahrwerk auf dem Kohlenflöz arbeiten, so muß auch hier eine Vorplanierung der Kohle erfolgen und die hierbei :entfernten Kohlenmassen müssen zu geeigneter Stelle zwecks weiterer Verwertung weggefördert werden.
  • Durch das Verfahren gemäß vorliegender Erfindung wird dies dadurch erreicht, daß die von den an der Abraumförderbrücke befindlichen Kohlenplaniergeräten gewonnenen Kohlenmassen mittels einer besonderen Fördereinrichtung über die Brücke zur Kohlenbahn oder zu jeder beliebigen Abgabestelle gefördert werden. Auch ist es möglich, die bei der Vorplanierung gewonnene Kohle gleich über die gewinnungsseitige Stütze und über die Brücke hinweg zu einer besonderen Kohlenbahn auf der Deckgebirgsoberfläche zu leiten.
  • Die Erfindung ist auf der Zeichnung in Abb. i und 2 schematisch dargestellt. Die Abraumförderbrücke a stützt sich beispielsweise einerseits auf die Halde & und anderseits mit ihrer deckgebirgsseitigen Stütze c auf die Kohlenoberfläche e. Letztere wird durch an der Brückenstütze angeordnete PIaniergeräte d vorplaniert, so daß die deckgebirgsseitigen Brückenfahrgleise stets auf ebener Bodenfläche verlegt werden können. Die von den Plamergeräten d gewonnenen Kohlenmassen werden mittels einer besonderen Fördereinrichtung g über die Brücke a zur Kohlenbahn oder zu jeder beliebigen Abgabestelle h gefördert.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRUCH Verfahren zum Abräumen von Deckgebirgen im Tagebau von Braunkohlen o. dgl. mittels Abraumförderbrücke, deren gewinnungsseitiges Stützwerk (c) auf der freigelegten, vorplanierten Kohle arbeitet, dadurch gekennzeichnet, daß die von dein an der Brücke (a) befindlichen Kohl:enplaniergeräten (d) gewonnenen Kohlenmassen mittels einer besonderen Fördereinrichtung (g) über die Brücke (a) zur Kohlenbahn oder zu jeder beliebigen Abgabestelle (h) gefördert werden.
DEA42676D Verfahren zum Abraeumen von Deckgebirgen im Tagebau von Braunkohlen o. dgl. mittels Abraumfoerderbruecke Expired DE439034C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEA42676D DE439034C (de) Verfahren zum Abraeumen von Deckgebirgen im Tagebau von Braunkohlen o. dgl. mittels Abraumfoerderbruecke

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEA42676D DE439034C (de) Verfahren zum Abraeumen von Deckgebirgen im Tagebau von Braunkohlen o. dgl. mittels Abraumfoerderbruecke

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE439034C true DE439034C (de) 1926-12-31

Family

ID=6933225

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEA42676D Expired DE439034C (de) Verfahren zum Abraeumen von Deckgebirgen im Tagebau von Braunkohlen o. dgl. mittels Abraumfoerderbruecke

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE439034C (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE439034C (de) Verfahren zum Abraeumen von Deckgebirgen im Tagebau von Braunkohlen o. dgl. mittels Abraumfoerderbruecke
DE403422C (de) Stuetzwerk fuer Abraumfoerderbruecken
DE562878C (de) Tagebauanlage zum Gewinnen und Umlagern von Gebirgsschichten
DE693793C (de) Verfahren und Vorrichtung zum Abbau maechtiger Gebirgsschichten
DE409460C (de) Verfahren und Einrichtung zur Materialbewegung bei Tagebauen
DE442133C (de) Verfahren zum Abbau von Deckgebirgen mittels Abraumfoerderbruecke
DE424926C (de) Verfahren zur Abraeumung des Deckgebirges bei Braunkohlentagebauen
DE428909C (de) Abraumfoerderbruecke
DE495439C (de) Verfahren zum Abraeumen von Kohlenfloezen und zum Gewinnen und Foerdern von Kohle inTagebauen
DE467331C (de) Verfahren zum Aufschliessen von Tagebauen fuer Braunkohle o. dgl.
DE593367C (de) Anlage zum Gewinnen, Foerdern und Ablagern von Gebirgsschichten ueber den Tagebau hinweg
AT115754B (de) Anlage zur Ablagerung des auf der Deckgebirgsseite bei Tagebauen gewonnenen Abraumes.
DE433725C (de) Gesonderte Abtragung und Foerderung des Humusbodens von Tagebaudecken und seine Ablagerung in gleichmaessiger Ausbreitung auf dem uebrigen Abraum unter Benutzung von Abraumfoerderbruecken
DE348373C (de) Abbauverfahren zur Gewinnung von Braunkohle o. dgl. im Tagebau
DE368459C (de) Anlage zur Abraeumung von Braunkohle u. dgl. unter maechtigem Deckgebirge
DE800010C (de) Verfahren und Einrichtung zum Betrieb von Foerderbruecken fuer Braunkohlentagebaue
DE547961C (de) Foerderbruecke mit mehreren voneinander unabhaengigen Geraeten zur Foerderung von Abraum und zur Gewinnung von Kohle
DE426918C (de) Foerderanlage zum Zuschuetten von Gruben
DE662486C (de) Den Tagebau von Braunkohle o. dgl. ueberspannende Foerderbruecke fuer Abraum und Kohle
DE397194C (de) Vorrichtung zum Foerdern von Schuettgut aus einem Graben auf zu verbreiternde Halden
DE424943C (de) Verfahren zum Ablagern der Abraummassen mittels Abraumfoerderbruecke
DE942978C (de) Schaufelradbagger fuer Hoch- und Tiefschnitt
DE371594C (de) Einrichtung zum Loesen, Verladen und Foerdern von Abraummassen
DE539261C (de) Verfahren fuer den Abbau von Floezen in Tagebauen
DE551584C (de) Verfahren zur Vorbereitung der Strossenenden fuer den Tiefschnitt der Abraumtiefbagger einer auf der Kohle fahrenden Foerderbruecke