DE434225C - Beschlag zum loesbaren Verbinden von Moebelteilen mit einem ausschwingbaren abgefederten Haken - Google Patents

Beschlag zum loesbaren Verbinden von Moebelteilen mit einem ausschwingbaren abgefederten Haken

Info

Publication number
DE434225C
DE434225C DEW68913D DEW0068913D DE434225C DE 434225 C DE434225 C DE 434225C DE W68913 D DEW68913 D DE W68913D DE W0068913 D DEW0068913 D DE W0068913D DE 434225 C DE434225 C DE 434225C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
fitting
furniture parts
hook
swing
out spring
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEW68913D
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Hugo Willach & Soehne Fa
Original Assignee
Hugo Willach & Soehne Fa
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Hugo Willach & Soehne Fa filed Critical Hugo Willach & Soehne Fa
Priority to DEW68913D priority Critical patent/DE434225C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE434225C publication Critical patent/DE434225C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16BDEVICES FOR FASTENING OR SECURING CONSTRUCTIONAL ELEMENTS OR MACHINE PARTS TOGETHER, e.g. NAILS, BOLTS, CIRCLIPS, CLAMPS, CLIPS, WEDGES, JOINTS OR JOINTING
    • F16B12/00Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior
    • F16B12/10Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior using pegs, bolts, tenons, clamps, clips, or the like
    • F16B12/12Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior using pegs, bolts, tenons, clamps, clips, or the like for non-metal furniture parts, e.g. made of wood, of plastics
    • F16B12/20Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior using pegs, bolts, tenons, clamps, clips, or the like for non-metal furniture parts, e.g. made of wood, of plastics using clamps, clips, wedges, sliding bolts, or the like
    • F16B12/2009Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior using pegs, bolts, tenons, clamps, clips, or the like for non-metal furniture parts, e.g. made of wood, of plastics using clamps, clips, wedges, sliding bolts, or the like actuated by rotary motion
    • F16B12/2027Jointing of furniture or the like, e.g. hidden from exterior using pegs, bolts, tenons, clamps, clips, or the like for non-metal furniture parts, e.g. made of wood, of plastics using clamps, clips, wedges, sliding bolts, or the like actuated by rotary motion with rotating excenters or wedges

Description

Die Erfindung betrifft einen Beschlag zum lösbaren Verbinden von Möbelteilen, dessen ausschwingbarer abgefederter Haken mittels eines Schlüssels auslösbar ist. Die Erfindung besteht darin, daß der Haken zwecks festen Zusammenziehens der Möbelteile mittels einer exzentrischen Scheibe verschiebbar gelagert ist. Er ist zur Begrenzung der Hubbewegung und zwecks Zurückdrückens beim Lösen der Verbindung mit einem Anschlagstift versehen, gegen welchen sich eine mit zwei Anschlagflächen versehene Platte in den beiden Endstellungen anlegt, die mit der Achse der exzentrischen Scheibe fest verbunden ist.
In der Zeichnung ist der Erfindungsgegenstand in einer beispielsweisen Ausführungsform veranschaulicht, und es zeigen:
Abb. ι eine Vorderansicht des Beschlages im geöffneten Zustande, äo
Abb. 2 einen senkrechten Schnitt durch den Beschlag nach der Linie A-B der Abb. 1 und
Abb. 3 den Beschlag mit den verbundenen Möbelteilen.
Der Beschlag besteht aus einer Grundplatte α von beliebiger Form, in welcher eine Vierkantachse b gelagert ist, die zum Angreifen eines Schlüssels oder Schraubenziehers ausgeführt und in einer Bohrung der Grundplatte α drehbar gelagert ist. Der aus der Grundplatte α heraustretende Teil der Achse b ist vierkantförmig ausgebildet, und auf diesem Vierkant sitzt die exzentrische Scheibe d, auf welcher der Verschlußhaken e ringförmig gelagert ist. Die exzentrische
Scheibe gleitet auf ' einer auf der Grundplatte α liegenden Scheibe C3 die nur als Zwischenlage dient. Über der exzentrischen Scheibe d ist auf der Achse b noch eine Anschlagplatte f gelagert und mit der Achse b vernietet. Diese Anschlagplatte f besitzt zwei Anschlagflächen g, h, die sich in den beiden Endstellungen gegen einen an dem Verschlußhaken e angebrachten Stift i anto legen. Durch eine Bandfeder k, die mit einem Ende an ,der Grundplatte α befestigt ist und mit dem anderen Ende gegen den Rücken des Verschlußhakens e drückt, wird dieser stets wieder in die ursprüngliche Lage zurückgeführt, nachdem der Anschlagstift / von den Anschlagflächen g, h frei ist. In dieser Stellung des Anschlaghebels f erfolgt beim Verbinden der Schrankteile ein selbsttätiges Einschnappen des Verschlußhakens e in das Schließblech I, des oberen Schrankteiles, der bei der Einführung durch seine abgeschrägte Nase zurückgedrückt wird. Infolge der exzentrischen Lagerung wird der Verschlußhaken e mittels eines Schlüssels auf das Schließblech fest, aber nicht selbsttätig lösbar angezogen. Der Verschlußhaken e legt sich mit seiner Nase auf ein in dem oberen Schrankteil eingelegtes Schließblech /. Bei der Stellung des Verschlußhakens e nach der Abb. 3 ist der feste Verschluß der beiden Schrankteile erreicht, indem durch Druck der Anschlagfläche h auf den Anschlagstift i der Verschlußhaken e fest gegen das Schließblech I gedrückt wird. Der untere Schrankteil besitzt zwecks Abschlusses der Bohrung an der Stelle, wo der Verschlußhaken e durchtritt, ebenfalls ein . Schließblech.
Sollen die Schrankteile gelöst werden, so wird die Achse b in der Pfeilrichtung gedreht; dabei verschiebt sich der Haken zunächst in die dargestellte punktierte Lage nach der Abb. 3. Durch weiteres Drehen der Achse gelangt die Anschlagfläche g gegen den Anschlagstift i (s. Abb. 1), so daß schließlich ein Druck auf den Anschlagstift i ausgeübt wird und der Verschlußhaken e in die punktierte Lage nach der Abb. 1 ausschwingt.
In dieser Stellung kann der obere Schrankteil leicht von dem unteren abgehoben werden, wobei der Verschlußhaken durch den Schlitz des Schließbleches I gleitet.
Der Beschlag läßt sich für verschiedene Möbelarten verwenden und kann auch als Schloß mit einem besonderen Schlüssel ausgeführt werden.

Claims (2)

Patent-Ansprüche:
1. Beschlag zum lösbaren Verbinden von Möbelteilen mit einem ausschwingbaren abgefederten Haken, dadurch gekennzeichnet, daß der Haken (e) zwecks festen Zusammenziehens der Möbelteile mittels einer exzentrischen Scheibe (d) verschiebbar gelagert ist.
2. Beschlag nach Patentanspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Haken (p) zur Begrenzung der Hubbewegung und zwecks Zurückdrückens beim Lösen der Verbindung mit einem Anschlagstift (i) versehen ist, gegen welchen sich eine mit zwei Anschlagflächen {g, h) versehene Platte (f) in den beiden Endstellungen anlegt, die mit der Achse (£>) der exzenirischen Scheibe (d) fest verbunden ist.
Abb. i.
Abb. 2.
Abb. 3.
DEW68913D 1925-03-21 1925-03-21 Beschlag zum loesbaren Verbinden von Moebelteilen mit einem ausschwingbaren abgefederten Haken Expired DE434225C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEW68913D DE434225C (de) 1925-03-21 1925-03-21 Beschlag zum loesbaren Verbinden von Moebelteilen mit einem ausschwingbaren abgefederten Haken

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEW68913D DE434225C (de) 1925-03-21 1925-03-21 Beschlag zum loesbaren Verbinden von Moebelteilen mit einem ausschwingbaren abgefederten Haken

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE434225C true DE434225C (de) 1926-09-17

Family

ID=7608234

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEW68913D Expired DE434225C (de) 1925-03-21 1925-03-21 Beschlag zum loesbaren Verbinden von Moebelteilen mit einem ausschwingbaren abgefederten Haken

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE434225C (de)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0068236A1 (de) * 1981-06-11 1983-01-05 Arturo Salice S.p.A. Verbindungsbeschlag zum lösbaren Verbinden zweier plattenförmiger Möbelteile
WO1985001996A1 (fr) * 1983-10-28 1985-05-09 Paul Hettich Gmbh & Co. Ferrures de liaison

Cited By (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0068236A1 (de) * 1981-06-11 1983-01-05 Arturo Salice S.p.A. Verbindungsbeschlag zum lösbaren Verbinden zweier plattenförmiger Möbelteile
WO1985001996A1 (fr) * 1983-10-28 1985-05-09 Paul Hettich Gmbh & Co. Ferrures de liaison
GB2172076A (en) * 1983-10-28 1986-09-10 Hettich Paul Gmbh & Co Connection fittings
US4664548A (en) * 1983-10-28 1987-05-12 Paul Hettich Gmbh & Co. Connecting fitting
AT384469B (de) * 1983-10-28 1987-11-25 Hettich Paul Gmbh & Co Verbindungsbeschlag

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE434225C (de) Beschlag zum loesbaren Verbinden von Moebelteilen mit einem ausschwingbaren abgefederten Haken
DE640436C (de) Vom Stulp des Schlosses aus nachspannbare Federanordnung fuer die Drueckernuss
AT104371B (de) Vorrichtung zum Öffnen von Türen.
CH248009A (de) Zeichenkopf für Zeichenmaschinen.
DE929342C (de) Tuerschloss
DE474250C (de) Gliederverbindung fuer Schaustellpuppen o. dgl.
DE885133C (de) Verkuerzbarer Schirm
DE2410169A1 (de) Anhaengevorrichtung fuer fahrzeuge
DE961243C (de) Rasierhobel
DE1226452B (de) Schiebefallenklemmvorrichtung an einem Tuerschloss
AT94933B (de) Schraubenschlüssel.
DE603969C (de) Fahrvorrichtung fuer Bettstellen
DE959872C (de) Betaetigungsvorrichtung fuer Ventile
DE430191C (de) Sperrvorrichtung fuer die ausziehbaren Presstoepfe o. dgl. von OEl- und aehnlichen Pressen
DE635408C (de) Klammer zum Aufhaengen von Gardinen, insbesondere an Gardinenleisten
DE470152C (de) Verriegelungsvorrichtung fuer Briefordner u. dgl. mit schwenkbaren, vorzugsweise versetzt zueinander liegenden Aufreihern, die aus einem an dem einen Teil der Mechanik angeordneten, unter Federwirkung stehenden Hebel besteht, der die Verriegelung mit dem anderen Teil der Mechanik bewirkt
AT84923B (de) Türschloß mit verschließbarer Falle.
DE433925C (de) Tuerschloss mit drehbarer Schliessfalle fuer Fahrzeuge
DE322181C (de) Tuerschloss mit verschliessbarer Falle
DE380980C (de) Sicherheitskette mit Buchstabenschloss
DE1858561U (de) Schnappverschluss fuer handgrifflose tueren an moebeln.
DE1140091B (de) Sicherbarer Hakenverschluss zum Verschliessen der Bordwand von Lastkraftwagen
DE381647C (de) Sicherheitsschloss
DE1761640B1 (de) Briefordnermechanik
DE91326C (de)