DE4309957C1 - Television signal recognition system - Google Patents

Television signal recognition system

Info

Publication number
DE4309957C1
DE4309957C1 DE4309957A DE4309957A DE4309957C1 DE 4309957 C1 DE4309957 C1 DE 4309957C1 DE 4309957 A DE4309957 A DE 4309957A DE 4309957 A DE4309957 A DE 4309957A DE 4309957 C1 DE4309957 C1 DE 4309957C1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
cluster
characterized
image
memory
sequence
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE4309957A
Other languages
German (de)
Inventor
Klaus Dr Ing Schulze
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
MEDIA CONTROL GMBH MEDIEN-ANALYSEN, 76530 BADEN-BA
Original Assignee
Media Control-Musik-Medien-Analysen 79761 Waldshut-Tiengen GmbH
MEDIA CONTROL MUSIK MEDIEN
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Media Control-Musik-Medien-Analysen 79761 Waldshut-Tiengen GmbH, MEDIA CONTROL MUSIK MEDIEN filed Critical Media Control-Musik-Medien-Analysen 79761 Waldshut-Tiengen GmbH
Priority to DE4309957A priority Critical patent/DE4309957C1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE4309957C1 publication Critical patent/DE4309957C1/en
Anticipated expiration legal-status Critical
Application status is Expired - Fee Related legal-status Critical

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
    • G06KRECOGNITION OF DATA; PRESENTATION OF DATA; RECORD CARRIERS; HANDLING RECORD CARRIERS
    • G06K9/00Methods or arrangements for reading or recognising printed or written characters or for recognising patterns, e.g. fingerprints
    • G06K9/36Image preprocessing, i.e. processing the image information without deciding about the identity of the image
    • G06K9/46Extraction of features or characteristics of the image
    • G06K9/4642Extraction of features or characteristics of the image by performing operations within image blocks or by using histograms
    • G06K9/4647Extraction of features or characteristics of the image by performing operations within image blocks or by using histograms summing image-intensity values; Projection and histogram analysis
    • GPHYSICS
    • G06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
    • G06KRECOGNITION OF DATA; PRESENTATION OF DATA; RECORD CARRIERS; HANDLING RECORD CARRIERS
    • G06K9/00Methods or arrangements for reading or recognising printed or written characters or for recognising patterns, e.g. fingerprints
    • G06K9/62Methods or arrangements for recognition using electronic means
    • G06K9/6201Matching; Proximity measures
    • G06K9/6202Comparing pixel values or logical combinations thereof, or feature values having positional relevance, e.g. template matching
    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04HBROADCAST COMMUNICATION
    • H04H20/00Arrangements for broadcast or for distribution combined with broadcast
    • H04H20/12Arrangements for observation, testing or troubleshooting
    • H04H20/14Arrangements for observation, testing or troubleshooting for monitoring programmes
    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04HBROADCAST COMMUNICATION
    • H04H60/00Arrangements for broadcast applications with a direct linking to broadcast information or broadcast space-time; Broadcast-related systems
    • H04H60/56Arrangements characterised by components specially adapted for monitoring, identification or recognition covered by groups H04H60/29-H04H60/54
    • H04H60/59Arrangements characterised by components specially adapted for monitoring, identification or recognition covered by groups H04H60/29-H04H60/54 of video
    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04NPICTORIAL COMMUNICATION, e.g. TELEVISION
    • H04N19/00Methods or arrangements for coding, decoding, compressing or decompressing digital video signals
    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04NPICTORIAL COMMUNICATION, e.g. TELEVISION
    • H04N19/00Methods or arrangements for coding, decoding, compressing or decompressing digital video signals
    • H04N19/90Methods or arrangements for coding, decoding, compressing or decompressing digital video signals using coding techniques not provided for in groups H04N19/10-H04N19/85, e.g. fractals
    • H04N19/94Vector quantisation
    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04NPICTORIAL COMMUNICATION, e.g. TELEVISION
    • H04N5/00Details of television systems
    • H04N5/14Picture signal circuitry for video frequency region
    • H04N5/144Movement detection
    • H04N5/145Movement estimation

Abstract

The signal recognition system provides a brightness signal for a number of pixels at given points within each full-frame image, the brightness signals being subtracted from one another in a defined order and the polarity of each obtd. difference is represented as a digital bit, all the bits together providing a test bit sequence. This is repeated for a number of successive full-frame images. Each received signal is subjected to the same process to provide a reference bit sequence for each full-frame image, an identification indicated when an acceptable number of test bit sequences and reference bit sequences are in agreement.

Description

Die Erfindung bezieht sich auf ein Verfahren zum Wiederer kennen von unikaten Bildsignalen, insbesondere von Fernseh bildern und eine Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens. The invention relates to a method for Wiederer know uniques image signals, in particular television pictures and to a device for carrying out the method. Für verschiedene Zwecke wie z. For various purposes such. B. statistische Auswertungen, Abrechnungen, etc. ist es wünschenswert, festzustellen, ob ein bestimmtes Bild oder eine bestimmte Bildfolge in einer Sendung vorhanden ist. As statistical analysis, billing, etc., it is desirable to determine whether a particular picture or series of pictures in a program exists. Beispielsweise möchten Auftrag geber von Werbespots im Fernsehen überprüfen, ob und wann der Werbespot von einem Fernsehsender abgestrahlt wurde und auch, ob er in voller Länge abgestrahlt wurde oder gekürzt wurde. For example, want to check order of commercials on TV encoder, whether and when the commercial was emitted from a television station and also whether he has been radiated in full, or has been truncated. Ähnliches gilt für Spielfilme und sonstige Fernsehsendungen. The same goes for movies and other TV shows. Bisher wurde dies entweder von Personen überprüft, die das vollständige Programm überwachten und entsprechende Aufzeichnungen machten oder dadurch, daß das vollständige Programm auf Videorecordern aufgezeichnet wurde und anschließend die Abstrahlung bestimmter Sendungen darauf überprüft wurde. So far, this has been checked either by persons who supervised the full program and made appropriate records, or the fact that the entire program has been recorded on video recorders and then the emission of certain items has been checked out. Diese Methoden sind sehr personal aufwendig und aufgrund menschlichen Versagens, Unaufmerk samkeit, etc. nicht zuverlässig genug. These methods are very labor-intensive and due to human error, Unaufmerk ness, etc., are not reliable enough.

Eine ähnliche Problematik stellt sich auch bei der Überwach ung von Sprach- und Musiksendungen, wo dieses Problem in der EP 0 296 588 A2 dadurch gelöst wird, daß von den zu untersuchenden Tonsignalen jeweils Hüllkurven gebildet und diese Hüllkurven auf einen engen, niedrigen Frequenz bereich bandbegrenzt werden. A similar problem also arises in the monitoring ung of voice and music programs, where this problem is solved in EP 0296588 A2 by the fact that each formed by the examined sound signals envelopes and bandlimited these envelopes to a narrow low frequency range become. Zeitliche Ausschnitte werden nach Digitalisierung in einem Speicher als "Masken" gespei chert. Cutouts temporal be chert vomit after digitization in a memory as "masks". Bei der Überwachung von Sendungen werden dann die bandbegrenzten Hüllkurvensignale der zu untersuchenden Tonsignale in gleichlangen Abschnitten in einem zweiten Speicher zwischengespeichert. In the monitoring of shipments, the band-limited envelope signals to be examined of the sound signals are then latched in equal length portions in a second memory. Innerhalb des Zeitraumes zwischen dem Eintreffen zweier aufeinanderfolgender zu untersuchender Signale wird dann der Inhalt des Zwischen speichers mit allen Masken des ersten Speichers verglichen, wobei bei einem vorgegebenen Grad der Übereinstimmung ein Erkennungssignal erzeugt wird. During the time period between the arrival of two successive signals of the content to be examined is then compared with all of the latch masks of the first memory, wherein a detection signal is generated at a predetermined degree of correspondence.

Eine naheliegende Lösung für die Überwachung von Fernseh sendungen wäre es, mit diesem aus der EP 0 296 588 bekannten Verfahren, die Tonsignale der Fernsehfilme, Werbespots, etc. auszuwerten. An obvious solution for the monitoring of television programs would be to evaluate with this known from EP 0296588 to known methods, the audio signals of the television movies, commercials, etc.. Dies führt aber nicht zu dem gewünschten Erfolg, da beispielsweise manche Werbespots, bei gleicher Bildfolge, regional mit anderem Text oder anderer Musik abgestrahlt werden. but this does not lead to the desired success, as for example, some commercials, the same image sequence, regionally radiated with other text or other music.

Somit ist es erforderlich, das Bild oder die Bildfolge selbst auszuwerten und zu überprüfen, ob eine abgestrahlte Bildfolge mit einer Referenzbildfolge übereinstimmt. Thus, it is necessary to evaluate the image or image sequence itself and to check whether a radiated image sequence matches a reference sequence.

Die DE-OS 24 14 809 zeigt einen Mustererkenner, bei dem das Bild in Mikrobereiche, dh eine Anzahl n von Pixeln aufgeteilt wird. The DE-OS 24 14 809 shows a pattern recognizer, wherein the image in micro-regions, ie, a number n is divided by pixels. Zur Komprimierung der Information werden Helligkeitsänderungsvektoren bezüglich der Mikrobereiche bestimmt. For compressing the information brightness change vectors are determined with respect to the micro-regions. Für eine Mustererkennung ist zusätzlich ein Vergleicher zum Vergleichen mit mehreren voreingestellten Einheitsvektoren vorgesehen. For pattern recognition, a comparator is provided in addition to compare with a plurality of preset unit vectors. Ein Vergleicherentscheider vergleicht den erzeugten Eigenschaftscode für jeden Mikrobereich mit einem gespeicherten Eigenschaftscode und erzeugt bei entsprechender Übereinstimmung ein Ausgangs signal. A comparison Rent discriminator compares the property code generated for each micro area with a stored characteristic code, and generates at an output of corresponding match signal.

Verfahren zur Bilderkennung werden in verschiedenen Bereichen der Technik angewandt, beispielsweise bei der industriellen Fertigung, um festzustellen, ob ein bestimmter Gegenstand in einer bestimmten Ausrichtung auf einem Förderband trans portiert wird, vgl. The image recognition method applied in various fields of technology, for example in the industrial manufacture, if a certain object in a specific orientation on a conveyor belt is trans ported, cf. to determine. DE-A1-39 13 620, DE-A1-34 34 624, DE-A1 41 23 713, DE A1 40 34 742, DE-C2-30 01 588 oder DE-OS 24 26 803. All diese bekannten Verfahren untersuchen einzelne Bilder aber keine Bildfolgen. DE-A1-39 13 620, DE-A1-34 34 624, DE-A1 41 23 713, DE A1 40 34 742, DE-C2-30 01 588 or DE-OS 24 26 803. All these known methods examine individual images but no image sequences. Wollte man mit diesen Verfahren Bildfolgen von Fernsehbildern von einer Wiederholfrequenz von 25 Vollbildern pro Sekunde anwenden, so würde der Aufwand unvertretbar ansteigen. you wanted with these procedures apply image sequences of television images of a repetition rate of 25 frames per second, so the cost would rise unreasonably.

Aus der DE-C2-34 15 685 ist es bekannt, einen Szenenwechsel bei der Film- und Videoproduktion dadurch automatisch zu erkennen, daß eine Szene daraufhin überwacht wird, ob Änder ungen der Bildsignale auftreten, die auf ein sich innerhalb der Szene bewegendes Objekt zurückzuführen sind. DE-C2-34 15 685 is known, thereby detecting a change of scene in the film and video production automatically that a scene is monitored to determine whether Any alternation of the image signals occur, due to a moving within the scene object are. Das Problem wird dort so gelöst, daß mittlere Helligkeitswerte eines Bildes gebildet und mit den mittleren Helligkeitswerten eines unmittelbar darauf folgenden Bildes laufend verglichen werden, wobei durch Bewegungen verursachte Helligkeitsänder ungen durch nachgeschaltete Filter eliminiert werden, derart, daß n diskrete Differenzwerte auf einen einzelnen Szenen wechselimpuls untersucht werden. The problem is solved there so as to form average brightness values ​​of an image and compared with the average brightness values ​​of an immediately succeeding picture continuously, wherein Helligkeitsänder caused by movements are Ungen eliminated by downstream filter, such that n discrete differential values ​​to an individual scenes alternating pulse to be examined. Die aus dem Vergleich gewonnenen Ergebnisse werden dann automatisch bewertet und ausgegeben. The results obtained from the comparison are then automatically evaluated and output. Für die Wiedererkennung von als Unikate vorliegenden Referenz-Bildfolgen ist dieses Verfahren nicht geeignet, zumal gerade bei Werbesendungen über relativ lange Zeiträume von einigen Sekunden auch unbewegte Stand bilder gesendet werden und Szenenwechsel für das Wieder erkennen ganz bestimmter (unikater) Bildfolgen nicht aus sagekräftig sind. this method is not suitable for the recognition of this as a unique reference image sequences, especially being sent in direct mail for relatively long periods and motionless for a few seconds booth pictures and scene changes for re not recognize very specific (unikater) image sequences from are to be meaningful.

Aus der GB-PS 1 603 940 ist ein Kamera-Überwachungssystem bekannt, das automatisch feststellt, ob sich im Kamerabereich befindliche Objekte bewegen. From GB-PS 1,603,940 a camera surveillance system is known, which determines automatically whether moving objects located in the camera section. Hierzu werden Helligkeitswerte von mindestens zwei unterschiedlichen Bereichen der Szene abgetastet, in elektrische Signale umgewandelt und mit entsprechenden Werten einer nachfolgenden Abtastung ver glichen. For this purpose, the brightness values ​​are scanned by at least two different areas of the scene, converted into electrical signals and corresponding values ​​of a subsequent scan equalized ver. Ändern sich die Helligkeitswerte an identischen Bildbereichen innerhalb kurz aufeinanderfolgender Zeitinter valle, so ist dies ein sicheres Zeichen für ein sich bewe gendes Objekt im Kamerabereich. the brightness values ​​of identical image areas within short successive time Inter change intervals, this is a sure sign of a bewe be constricting object in the camera area. Der gleiche Grundgedanke wird ebenfalls bei einem Überwachungssystem gemäß der GB-PS 12 79 451 angewandt. The same idea is also applied to a monitoring system according to GB-PS 12 79 451st Für die Zwecke der vorliegenden Erfin dung ist dieses Verfahren ebenfalls nicht anwendbar, da länger dauernde Standbilder nicht erkannt werden können und da Helligkeitswechsel in aufeinanderfolgenden Bildern nicht genug Informationen enthalten, um als Unikat vorliegen de Bildfolgen einwandfrei wiedererkennen zu können. dung for the purposes of this OF INVENTION This method is not applicable either, because prolonged Still images can not be detected and since brightness changes not included enough information in successive images to recognize properly as unique present de image sequences.

Aufgabe der Erfindung ist es daher, ein Verfahren und eine Schaltungsanordnung der eingangs genannten Art zu finden, das mit hoher Sicherheit das Wiedererkennen von Bildern oder Bildfolgen gestattet. The object of the invention is therefore to find a method and a circuit arrangement of the kind mentioned in the introduction the recognition of images or image sequences allows with high safety. Ein weiteres Ziel der Erfindung liegt darin, das Verfahren weitestgehend in Echtzeit durch zuführen und auch zu überwachen, ob eine von vielen Bild folgen aktuell abgestrahlt wird. Another object of the invention is to perform as much as possible in real time by the process and also to monitor whether one is considered by many image follow current emitted. Dabei soll der technische Aufwand möglichst gering sein, was bedingt, die Datenmenge möglichst zu reduzieren, was wiederum Voraussetzung dafür ist, das Verfahren weitestgehend in Echtzeit ablaufen zu lassen. Here should be minimal due to reduce what the amount of data possible, which is itself necessary for to run the process as much as possible in real time the technical effort.

Diese Aufgabe wird durch die im Patentanspruch 1 angegebenen Merkmale gelöst. This object is solved by the features specified in patent claim 1. Vorteilhafte Ausgestaltung und Weiterbildun gen der Erfindung sind den Unteransprüchen zu entnehmen. Advantageous embodiments and Weiterbildun of the invention are disclosed in the dependent claims.

Für die Erkennung eines unikaten Bildes ist es mit Sicherheit ausreichend, alle Bildpunkte eines ausgestrahlten Bildes mit allen Bildpunkten eines Referenzbildes zu vergleichen. For produce a unique image recognition, it is sufficient for sure to compare all the pixels of a broadcast image with all pixels of a reference image. Dies würde jedoch zu einer zu vergleichenden Datenmenge führen, die in einer Echtzeitverarbeitung nicht mehr zu bewältigen wäre. However, this would result in too comparative amount of data that would no longer be managed in a real-time processing. Ein Vollbild einer Fernsehabstrahlung mit beispielsweise 620 Spalten und 512 Zeilen enthält 317.440 Pixel. One frame of a television radiation with, for example, 620 columns and 512 rows includes 317 440 pixels. Würde man hierbei die Luminanzwerte (Helligkeitswerte) auswerten und die Farbinformation unberücksichtigt lassen und mit einer Amplitudenauflösung der Luminanzwerte von 8 Bit arbeiten, was 256 Graustufen entspricht, so hätte man pro Vollbild eine Datenmenge von rund 317 Kbyte pro Bild. one would in this case the luminance (brightness values) evaluate and check the color information taken into account and work with an amplitude resolution of the luminance values ​​of 8 bits, which corresponds to 256 gray levels, we would have a data volume of approximately 317 Kbytes per image per frame. Bei 25 Vollbildern pro Sekunde entspräche dies einem zu verarbeitenden Datenfluß von rund 8 Mbyte pro Sekunde. At 25 frames per second, this would correspond to process data flow of approximately 8 MB per second. Ein praktikabler und weitestgehend in Echtzeit arbeitender Ansatz zur Erkennung unikater Bildsignale muß also versuchen, mit Teilmengen dieses großen Datenumfanges auszukommen. So a practical and largely working in real-time approach to recognition unikater image signals must try to get along with subsets of this large data content. Theoretisch genügt schon ein einzelnes Bildelement (Pixel) um bei störungsfreier Übertragung das gesuchte Bild wieder zu finden. Theoretically been enough to find trouble-free transmission, the required display again a single picture element (pixel). Dabei wird man allerdings eine große Anzahl anderer Bilder identifizieren, die zufällig in diesem einen Pixel mit dem gesuchten Bild übereinstimmen (Falscherken nung). Here, you will, however, identify a large number of other images that happen in this one pixel with the correct image match (Falscherken voltage). Ein Problem besteht also darin, eine möglichst geringe aber doch ausreichende Zahl von Bildmerkmalen zu definieren, die das Maß der Falscherkennung auf ein für den jeweiligen Anwendungszweck vertretbares Maß reduzieren. A problem, therefore, is to define the lowest possible but sufficient number of image features that reduce the amount of false detection to an acceptable for the particular application level.

Bei der Erfindung werden die Luminanzwerte (Helligkeitswerte) verschiedener Pixel erfaßt. In the invention, the luminance values ​​(brightness values) are detected different pixels. Ein einziges Pixel ist wegen des immer vorhandenen Rauschens für einen Vergleich aber nicht geeignet. A single pixel is not suitable because of the ever-present noise for comparison. Wird beispielsweise der Luminanzbereich von 0 V bis 1 V mit 8 Bit digitalisiert codiert, so reprä sentiert eine Quantisierungsstufe der Digitalisierung einen Spannungsbereich von ca. 4 mV. For example, the luminance range from 0 V to 1 V digitized with 8 bits coded so repre sented a quantization step of digitizing a voltage range of about 4 mV. Bei einem betrieblichen Störabstand von 40 dB bezogen auf einen 700 mV Weißwert beträgt die effektive Störamplitude 7 mV und ist damit doppelt so hoch wie eine Quantisierungsstufe. In an operating signal to noise ratio of 40 dB with respect to a 700 mV white value, the effective noise amplitude is 7 mV and is thus twice as high as a quantization step. Der Luminanz wert eines Pixels schwankt somit zufällig um mehrere Quanti sierungsstufen. The luminance value of a pixel varies randomly thus sierungsstufen by several quantization. Beim Vergleich zweier entsprechender Pixel müßte man ein mehrere Stufen umfassendes Toleranzfenster zugrundelegen. When comparing two corresponding pixels would have to be based on a set number of stages comprehensive tolerance window. Zusätzlich sprechen gegen die Verwendung eines einzelnen Pixels als Vergleichsmerkmal folgende Gründe: Bei der Bildspeicherung, -übertragung und der -erfassung kann es je nach verwendetem Verfahren zu zeitlichen Ungenau igkeiten kommen, die sich in einer zufälligen Positionsänder ung des Pixels, bezogen auf die Spalten oder Zeilen des Bildes, bemerkbar machen. In addition, militate against the use of a single pixel as a comparative feature for the following reasons: In the image storage, transmission and the -erfassung may CANDIES to temporal Ungenau depending on the process used, resulting in a random Positionsänder ung of the pixel, based on the column or to make lines of the image noticeable. Diese zeitliche Ungenauigkeit kann im Bereich von einigen Nanosekunden liegen. This time inaccuracy can be in the range of a few nanoseconds. Es würden dann Pixel miteinander verglichen, die in Wirklichkeit keinen Bezug zueinander haben. It would then be compared with each pixel, which are not related to each other in reality.

Um diese Schwierigkeiten zu umgehen, werden bei der Erfindung sogenannte Cluster gebildet, die aus mehreren Pixeln beste hen. To circumvent these difficulties, so-called clusters are formed in the invention, the hen from a plurality of pixels best. Dabei wird der mittlere Luminanzwert der Pixel eines Clusters oder die Summe der Luminanzwerte der Pixel eines Clusters bestimmt. Here, the mean luminance of the pixels of a cluster, or the sum of the luminance values ​​of the pixels of a cluster is determined. Vorzugsweise sind die Cluster aus einem räumlich zusammenhängenden Bereich des Bildes entnommen und wiederum hier vorzugsweise aus einem quadratischen Bereich. Preferably, the clusters are removed from a spatially continuous portion of the image and again here preferably made of a square region.

Für die Auswahl der Größe der Cluster bei der Erfindung waren folgende Überlegungen maßgeblich: Statistische Messun gen an tausenden von Bildern haben gezeigt, daß der von der Norm vorgesehene Spektralbereich für Videosignale von 5 Mhz bei weitem nicht ausgenutzt wird. For the selection of the size of the clusters in the invention, the following considerations were decisive: Statistical measure ments of thousands of images have shown that the intended by the standard spectral range for video signals of 5 MHz is not utilized by far. Demnach bestehen Bilder im Mittel überwiegend aus tieffrequenten Informatio nen, was auch aus dem Bildinhalt verständlich wird, wo typische Objekte mit bestimmter Mindestausdehnung dargestellt werden. Accordingly, there are images in the middle NEN mainly of low-frequency Informatio, as will be understood also from the image content where typical objects are displayed with a certain minimum extent. Es zeigte sich allerdings auch, daß es keine bevor zugte Objektgröße gibt, sondern einen gleitenden Übergang von feinster Struktur zu groben, homogenen Flächen. However, it was also evident that there is no before ferred object size is, but a smooth transition of the finest structure in coarse, homogeneous surfaces. Meßtech nisch kann man diese Bildeigenschaften durch die Erfassung der zeitlich gemittelten Varianz bzw. der Standardabweichung eines Zeilenclusters beschreiben. Messtech nisch can describe this image properties by detecting the time-averaged variance or the standard deviation of a line cluster. Ein völlig homogenes Gebiet konstanter Luminanz würde die Varianz 0 aufweisen; A completely homogeneous area of ​​constant luminance would have the variance 0; ein für den gesamten Bildinhalt repräsentatives Cluster hätte die größtmögliche Varianz. a representative for the entire image content cluster would have the greatest variance.

Fig. 1 zeigt die Standardabweichung eines Spielfilms (Wer bung) in Abhängigkeit von der Clustergröße und zum anderen die gleiche Messung an bandbegrenztem Rauschen (6 Mhz) als Videosignal. Fig. 1 shows the standard deviation of a feature film (advertising in) in dependence on cluster size and on the other hand, the same measurement on band-limited noise (6 MHz) as a video signal. Für die Wahl der Clustergröße gibt es nach diesen Messungen keine eindeutigen, scharf abgrenzbaren Kriterien. For the choice of cluster size, there is no clear, sharply definable criteria for these measurements. Sie sollte gerade so groß sein, daß die genannten Zeitprobleme unterdrückt und der Einfluß des Rauschens gemindert wird. It should be just large enough that the time mentioned problems suppressed and the influence of the noise is reduced. Sie sollten aber nicht so groß sein, daß relevante Bilddetails durch die Mittelwertbildung nicht mehr erkannt werden. but they should not be so large that relevant image details are no longer recognized by the averaging. Als vernünftiger Kompromiß wird bei einem bevorzugtem Ausführungsbeispiel der Erfindung eine Clustergröße von 5×5 Pixeln, angeordnet im Quadrat, gewählt. As a reasonable compromise, in a preferred embodiment of the invention, a cluster size of 5 x 5 pixels arranged in a square selected. Diese Wahl ist zunächst jedoch nur als erste Näherung an ein relatives Optimum anzusehen und kann in gewissen Größen geändert werden. This choice, however, initially only to be regarded as a first approximation to a relative optimum and can be changed in certain sizes. Bei dieser Clustergröße wird der Störabstand im günstigsten Fall um den Faktor 5 entsprechend 14 dB durch Mittelung verbessert. In this cluster size of the signal to noise ratio at best by a factor of 5 is improved corresponding to 14 dB by averaging.

Bei der Erfindung werden mehrere Mittelwerte solcher Cluster miteinander "verglichen". In the invention, a plurality of means values ​​of such clusters are "compared" to each other. Es stellen sich die Fragen, wie viele Cluster verwendet werden, wie diese in Form von "Masken" auf dem Bild verteilt werden und wie sie zu ver gleichen sind. There ask the questions how many clusters are used, how they are distributed in the form of "masks" in the picture and how they are ver same. Aufgrund der in Echtzeit zu verarbeitenden Datenmenge, der heutigen Arbeitsgeschwindigkeit von Hardware- Bausteinen und den Genauigkeitsanforderungen an die Bilder kennung kommt die Erfindung zu der Erkenntnis, daß es aus reicht, aus jedem Vollbild von 40 ms Dauer ein Merkmal von 10 Bit abzuleiten. Due to be processed in real-time amount of data that today's working speed of hardware building blocks and the accuracy requirements of the images recognition the invention to the realization that it is sufficient to derive a feature of 10 bits from each frame of 40 ms duration is. Hierzu schlägt die Erfindung in einem Ausführungsbeispiel vor, 10 Cluster pro Vollbild zu verwenden und die mittlere Luminanz von in einer vor gegebenen Reihenfolge "benachbarter" Cluster miteinander zu vergleichen. For this purpose the invention proposes in one embodiment to use cluster 10 per frame, and to compare the average luminance of a given order before "adjacent" to each other cluster. Der Vergleich besteht hier in einer Differenzbildung der Luminanzwerte. The comparison here is to the difference of the luminance values. Aus dieser Differenz wird dann das mathematische Vorzeichen (Signumfunktion) digital codiert. the mathematical sign (signum function) is then digitally encoded from this difference. Mit anderen Worten wird bei dem Vergleich nur untersucht, welcher von zwei miteinander zu vergleichen den Clustern heller ist, dh einen größeren mittleren Luminanzwert hat. In other words, only studied in the comparison which compare two together is brighter clusters, ie has a larger average luminance. Um auch den Fall zu erfassen, daß zwei "benachbarte" Cluster innerhalb der bei der Digitalisierung auftretenden Quantisierung gleiche Helligkeitswerte haben, wird der Vergleich wie folgt durchgeführt: In order to detect the case where two "neighboring" cluster have the same brightness values ​​within the occurring in the digitization quantization, the comparison is carried out as follows:

Cluster (n) < Cluster (n + 1) = 1 Cluster (n) <Cluster (n + 1) = 1
Cluster (n) < = Cluster (n + 1) = 0. Cluster (n) <= Cluster (n + 1) = 0th

Zusätzlich kann für den Vergleich noch eine Hysterese vorgesehen sein, dergestalt, daß die erste Bedingung "Cluster (n) < Cluster (n + 1)" nur dann als erfüllt angesehen wird, wenn die Differenz der Luminanzwerte der beiden zu vergleichenden Cluster größer als ein vorgegebener Schwellwert ist, während für alle anderen Fälle die zweite Bedingung "Cluster (n) < = Cluster (n + 1)" als erfüllt angesehen wird. In addition, a hysteresis, that the first condition "Cluster (n) <clusters (n + 1)" can be used for the comparison still be provided, such as met only is seen when the difference of the luminance values ​​of the two larger to be compared cluster as a is a predetermined threshold value while the second condition for all other cases "cluster (n) <= cluster (n + 1)" is considered to be met. Der Schwellwert kann beispielsweise zwei Digitalisierungsstufen betragen. The threshold value may for example be two digitization levels.

Bei zehn Clustern je Bild ergeben sich somit zehn Diffe renzen, die sich nach der entsprechenden Vorzeichencodierung als 10 Bit darstellen lassen. In ten clusters per image thus result ten differentials resulting, which can be prepared by the corresponding sign encoding as 10 bits. Bei diesem Vergleich wird der zehnte Cluster eines Vollbildes mit dem ersten Cluster des nächsten Vollbildes verglichen. In this comparison, the tenth cluster of one frame is compared with the first cluster of the next frame. Es wäre aber auch mög lich, den zehnten Cluster eines Vollbildes mit dem ersten Cluster desselben Vollbildes zu vergleichen. It would also be possible, please include comparing the tenth cluster of a frame with the first cluster of the same frame. Diese Vorzei chencodierung (Signumfunktion) hat nicht nur den Vorteil einer enormen Datenreduktion, sondern auch, daß der Code unempfindlich gegenüber Pegelschwankungen der Luminanzwerte ist. This Vorzei chencodierung (sign function) not only has the advantage of a huge data reduction, but also that the code is not sensitive to fluctuations in level of the luminance values.

Die Lage der Cluster und die Reihenfolge ihrer Abfrage ergibt sich indirekt aus dem Überlegungen zur Clustergröße. The location of the cluster and the order of query results indirectly from the reflections on the cluster size. Während bei der Clusterbildung möglichst korrelierte Bild elemente, dh Pixel mit innerer Bindung der Bildbereiche zu einem Cluster zusammengefaßt wurden, müssen für die Lage der Cluster und die Reihenfolge ihrer Abfrage die einzelnen Cluster zur Verbesserung des Informationsgehaltes möglichst unabhängige Bildbereiche repräsentieren. While in the clustering elements correlated picture as possible, ie, pixels were grouped with internal bonding of the image areas to a cluster, the individual clusters to improve the information content representing independent picture as possible areas for the location of the clusters and the order of their query. Ihre Abfragereihenfolge wird daher so gewählt, daß sich im Mittel eine möglichst große Sprungweite ergibt. Your query sequence is therefore chosen so as to give the greatest possible jump width on average. Der Abfrageweg wird dann maximal. The interrogation is then maximum. Die Cluster können statistisch im Bild angeordnet werden und sind vorzugsweise möglichst gleich über den gesamten Bildbereich verteilt. The clusters can be arranged randomly in the image and are preferably evenly distributed as possible over the entire image area.

Da pro Vollbild nur eine sehr kleine Anzahl, bei 10 Clustern pro Vollbild also nur 10 Bit verwendet werden, um ein Bild zu identifizieren, ist die Wahrscheinlichkeit einer Falsch erkennung noch recht hoch. As per frame, only a very small number, that is used in 10 clusters per frame only 10 bits to identify an image, the probability of false detection is still quite high. Mit 10 Bit ließen sich theoretisch nur 2 10 = 1024 verschiedene Bilder identifizieren. 10-bit is left theoretically only 2 10 = identify 1024 different images. Jedes nur denkbare Bild ließe sich dann eindeutig einer Klasse von 1024 möglichen Bildern zuordnen. Every conceivable image could then be clearly a class of 1,024 possible images to map. Für die Wiedererkennung unikater Bildsignale ist damit aber ein Merkmalsvektor von 10 Bit zu kurz. but that a feature vector of 10 bits is too short for the recognition unikater image signals.

Die Erfindung schlägt daher weiter vor, einen längeren Merkmalsvektor zu bilden, durch entsprechendes Abtasten mehrerer aufeinanderfolgender Bilder. The invention therefore also proposes to form a longer feature vector, by appropriately scanning a plurality of successive images. In einem Ausfüh rungsbeispiel der Erfindung werden 51 aufeinanderfolgende Bilder ausgewertet, was bei 40 ms pro Vollbild dann einer Bildfolge von 2,04 Sekunden entspricht. In a exporting of the invention, for example approximately 51 successive images are evaluated, which corresponds at 40 ms per frame of an image sequence of 2.04 seconds. Man erhält dann bei 51 Bildern à 10 Bit einen Merkmalsvektor von 510 Bit. of 10 bits is then obtained a feature vector of 510 bits with 51 images.

Bei der beschriebenen Form des Datenformates mit 51 Bildern erhält man sehr gute Erkennungsergebnisse mit Übereinstimmun gen von über 90%. In the described form of the data format with 51 images obtained very good results with recognition About once immune gen of over 90%. Gelegentliche zufällige Übereinstimmungen mit anderen Bildfolgen weisen einen Grad von höchstens 75% auf. Occasional random matches with other image sequences have a degree of 75%. Bei einer Erkennungsschwelle von ca. 85% betrug die Erkennungsrate in Laborversuchen mit einem Gerät nach der Erfindung 100% bei 0% Falscherkennungen. In a detection threshold of about 85%, the recognition rate was in laboratory experiments with a device according to the invention 100% at 0% false positives. Dies galt für Bildsequenzen mit starkem szenischen Wechsel. This was true for image sequences with strong scenic change.

Unterscheiden sich die Bilder innerhalb einer Sequenz nicht, beispielsweise wenn mehrere oder alle aufeinanderfolgende Bilder gleich sind, was bei Standbildern der Fall ist, ist der Informationsgehalt des Merkmalsvektors von 510 Bit zu gering und es kommt zu Falscherkennungen. the images differ within a sequence does not, such as when several or all successive pictures are the same, which is the case for still images, the information content of the feature vector of 510 bits is too low and there will be false positives. Der Merk malsvektor von 510 Bit ist ja dann streng periodisch aufge baut mit einer Periodizität von 10 Bit. The shopping times vector of 510 bits is yes, then builds up strictly periodic with a periodicity of 10 bits.

Nach einer Weiterbildung der Erfindung läßt sich der Infor mationsgehalt jedoch deutlich steigern, indem aufeinander folgenden Bildern unterschiedliche Merkmale entnommen werden. According to a development of the invention, the Infor can however mationsgehalt significantly increased by adding different features are extracted successive images. Nach diesem Ausführungsbeispiel der Erfindung wird also abwechselnd mit zwei "Masken" für die Anordnung der Cluster gearbeitet. According to this embodiment of the invention is thus worked alternately with two "mask" for the assembly of the clusters. Selbstverständlich liegt es auch im Rahmen der Erfindung mit mehr als zwei solcher Masken zu arbeiten, die dann zyklisch angewandt werden. Of course, it is to work, which are then applied cyclically within the scope of the invention with more than two such masks. Dadurch wird selbst bei Standbildern der Informationsgehalt entsprechend der Anzahl der möglichen Masken verdoppelt oder vervielfacht. Thus, the information content is doubled or multiplied according to the number of possible masks even in still images. Die Clusteranordnungen sind dabei möglichst so zu wählen, daß sie untereinander nicht zu Korrelationen führen, die Clusteranordnungen also orthogonal zueinander sind, dh die Anordnungen der Cluster der beiden Masken sind um 90° gegeneinander gedreht. The cluster arrangements are to be chosen as possible that they themselves not lead to correlations, cluster arrangements are orthogonal to each other so that the arrays of clusters of the two masks are rotated 90 ° to each other.

Bei der Erzeugung des Testmusters und beim Vorgang der Bilderkennung wird also beispielsweise mit zwei Masken gearbeitet, beim ersten Bild mit Maske 1 , beim zweiten Bild mit Maske 2 , usw., dh bei ungeradzahligen Bildern mit Maske 1 , bei geradzahligen Bildern mit Maske 2 . In the generation of the test pattern, and in the process of image recognition is thus worked, for example, two masks, the first image with mask 1, the second image with the mask 2, etc., that is at odd-numbered frames with mask 1, wherein even-numbered frames with mask. 2 Beim Korrelationsprozeß, dh beim Vergleich der gespeicherten Merkmalsvektoren mit den aktuellen Merkmalvektoren, ergibt sich das Problem, daß es bei dem zu vergleichenden Bild unbekannt ist, mit welcher der beiden Masken das entsprech ende Testmuster codiert wurde. When correlation process, ie the comparison of the stored feature vectors with the current feature vectors, there is a problem that it is unknown to the image to be compared, at which the two masks the entsprech end test pattern was encoded. Zur Lösung dieses Problems wird daher jedes Testbild mit beiden möglichen Cluster anordnungen (Masken) codiert und es werden zwei unterschied liche, zueinander orthogonale Testsequenzen erzeugt und gespeichert. Therefore, to solve this problem, each test image with both possible arrangements cluster (masks) and there are two coded Liche, mutually orthogonal different test sequences generated and stored. Die Abtastung des laufenden Programmes erfolgt aber nur mit einer Sequenz, so daß auch nur ein laufender Merkmalsvektor gebildet wird. The sampling takes place of the running program but only with a sequence so that only a current feature vector is formed. Dieser muß dann auch nicht mit beiden gespeicherten, zueinander orthogonalen Test- Merkmalsvektoren verglichen werden. This must not be compared with two stored, mutually orthogonal test feature vectors then. Die Korrelation erfolgt vielmehr nur mit dem gespeicherten Merkmalsvektor, der mit der gleichen Clusteranordnung (Maske) beginnt, wie das laufende Programm. The correlation is performed rather only with the stored feature vector, which starts with the same cluster arrangement (mask) as the current program. Wenn beispielsweise grundsätzlich bei allen Testmustern das erste, also ungerade Bild mit der Maske 1 codiert wird, dann wird es nur mit dem Muster des laufenden Programmes korreliert, das zur Zeit ebenfalls mit Maske 1 beim ersten Bild beginnt. For example, if in principle in all the test patterns, the first, so odd image is encoded with the mask 1, it is correlated with the pattern of the current program, beginning at the time also with mask 1 at the first frame.

Durch diese orthogonalen Anordnungen von zwei Masken steigt der Korrelationsaufwand nicht, es muß nur sichergestellt sein, daß das jeweils "richtige" Testmuster zur Verfügung steht. Through these orthogonal arrays of two masks of the correlation effort does not increase, it must only be ensured that the respective "right" test pattern is available. Da bei der Abtastung des aktuellen Bildes bekannt ist, mit welcher der beiden Masken die Abtastung begonnen wurde, ist eine eindeutige Zuordnung möglich, so daß dann bei der Korrelation auf denjenigen gespeicherten Merkmals vektor zugegriffen werden kann, der mit derselben Maske beginnt. Since it is known in the current image scan at which the two masks has started the scanning, a unique assignment is possible, so that it can be accessed in the correlation vector to that stored feature then, starts with the same mask.

Eine Modifikation der Erfindung sieht vor, daß bei gleich langem Merkmalsvektor für eine Bildsequenz das Verhältnis von Cluster pro Bild und Anzahl der aufeinanderfolgenden Bildern verändert werden kann. A modification of the invention provides that at the same long feature vector, the ratio of clusters per image and the number of consecutive images can be changed for an image sequence. Beschränkt man beispielsweise den Merkmalsvektor auf 510 Bit, so können in einem Extremfall 510 Bit pro Vollbild verwendet werden, so daß also nur noch ein Vollbild verglichen wird. is limited, for example, the feature vector to 510 bits, 510 bits may be used per frame in an extreme case, so that it only needs one frame is compared. Im anderen Extremfall können 510 Vollbilder mit je nur einem Cluster verglichen werden. At the other extreme 510 frames, each with only a cluster can be compared. Dazwischen sind eine Vielzahl von anderen Kombi nationen möglich. In between are a variety of other combi nations possible. Anders ausgedrückt kann man grundsätzlich von 510 vorzeichencodierten Clusterdifferenzen sprechen, die bedarfsgemäß gleichmäßig über eine entsprechende Anzahl von Bildern verteilt werden können. In other words, one can speak of basically 510 sign-coded cluster differences that can be needed in accordance with uniformly distributed over a corresponding number of images. Man kann auch noch weiter verallgemeinern indem grundsätzlich bei jeder Test mustergewinnung von jedem Bild eine Vielzahl von Cluster differenzen codiert wird und es wird jedem Referenzmuster ein Schlüsselwort mitgegeben, das angibt, mit welcher Teilmenge des Testmusters korreliert werden soll. It is also possible to generalize even further by ensuring that at each test pattern extraction from each image a plurality of clusters is encoded differences, and it is given a keyword each reference pattern indicating that will be used which subset of the test pattern correlated. Auf diese Weise lassen sich bildgenaue z. In this way, frame-accurate for leave. B. auf ein Senderlogo abge stellte und szenenorientierte Referenzmuster erzeugen. As presented abge to a station logo and generate scene-oriented reference pattern.

Im folgenden wird die Erfindung anhand eines Ausführungs beispieles im Zusammenhang mit der Zeichnung ausführlicher erläutert. In the following the invention with reference to an execution example is in connection with the drawing explained in more detail. Es zeigt It shows

Fig. 1 Ein Diagramm der Standardabweichung eines Spielfilms in Abhängigkeit von der Clustergröße (Anzahl der Pixel); Figure 1 is a graph of the standard deviation of a motion picture in response to the cluster size (number of pixels).

Fig. 2 eine schematische Darstellung der Anordnung der Cluster mit zwei zueinander orthogonalen Masken und das sich hieraus ergebende Referenzmuster; Figure 2 is a schematic representation of the arrangement of the clusters with two mutually orthogonal masks and the resultant reference pattern.

Fig. 3 eine schematische Darstellung zur Erläuterung des Korrelationsvorganges bei Verwendung von zwei alternierend wirksamen Masken (Anordnung der Cluster). Fig. 3 is a schematic view for explaining the correlation process with the use of two alternately active forms (arrangement of the cluster).

Fig. 4 ein Diagramm der Korrelationsergebnisse bei "richtiger" und "falscher" Korrelation des laufenden Programmes mit den unterschiedlichen Testmustern; 4 is a diagram of the correlation results in "true" and "false" Correlation of the running program with the different test patterns.

Fig. 5 ein Blockschaltbild eines Gerätes zur Signalvor verarbeitung für die Erkennung unikater Bild signale nach einer ersten Variante der Erfindung; Fig. 5 is a block diagram of an apparatus for signal pre processing for detecting unikater image signals according to a first variant of the invention;

Fig. 6 ein ähnliches Blockschaltbild für eine zweite Variante nach der Erfindung; Figure 6 is a similar block diagram for a second variant according to the invention.

Fig. 7 ein vereinfachtes Blockschaltbild eines Gerätes zur Durchführung der Korrelation; Figure 7 is a simplified block diagram of an apparatus for performing the correlation. und and

Fig. 8 ein detaillierteres Blockschaltbild eines Gerätes zur Durchführung der Korrelation nach einem Aus führungsbeispiel der Erfindung. Fig. 8 is a detailed block diagram of an apparatus for performing the correlation for a imple mentation of the invention.

Fig. 1 macht deutlich, daß die Standardabweichung von Bildfolgen (hier eines Werbefilmes) mit der Clustergröße ansteigt (Clustergröße = Anzahl der Pixel pro Cluster), so daß es keine eindeutigen, scharf abgrenzbaren Kriterien für die Clustergröße gibt, vielmehr steht es dem Fachmann frei, aufgrund anderer, oben genannter Kriterien, die Clus tergröße auszuwählen. Fig. 1 shows that the standard deviation of image sequences (here, an advertising film) with the cluster size increases (cluster size = number of pixels per cluster) such that there is no clear, sharply definable criteria for cluster size, rather, it is up to the skilled person to select based on other, the above-mentioned criteria tergröße Clus. Ein dabei zu beachtendes Kriterium liegt im Rauschen des Videosignales, das ab einer Cluster größe von etwa 8 Pixel im wesentlichen konstant bleibt. A beach tendes to this criterion is in the noise of the video signal which remains constant from a cluster size of approximately 8 pixels substantially.

Fig. 2a zeigt schematisch die Anordnung von zehn Clustern 1-10 bzw. deren Verteilung über die Oberfläche eines Bildes. Fig. 2a shows schematically the arrangement of ten clusters 1-10 or their distribution over the surface of an image. Durch die Pfeile ist die jeweilige "Reihenfolge" gekennzeich net, in der die Cluster abgefragt werden, also als (zeitlich) "benachbart" angesehen werden. By the arrows, the respective "order" gekennzeich net, in which the clusters are queried, so as (in time) "adjacent" are considered. Zwischen jeweils benachbarten Clustern wird das Vorzeichen der Differenz der Luminanzwerte der Cluster gebildet, also beispielsweise zwischen Cluster 1 und Cluster 2 , zwischen Cluster 2 und Cluster 3 usw. bis zwischen Cluster 9 und Cluster 10 . Between adjacent clusters, the sign of the difference of the luminance values of the cluster is formed, that is, for example, between cluster 1 and cluster 2, between Cluster 2 and Cluster 3 and so on up between 9 and cluster Cluster 10th Der letzte Cluster (hier Cluster 10 ) eines Vollbildes wird dann mit dem ersten Cluster (Cluster 1 ) des nächsten Vollbildes verglichen oder bei einer Variante der Erfindung mit dem ersten Cluster desselben Vollbildes. The last cluster (here, cluster 10) of one frame is then compared with the first cluster (Cluster 1) of the next frame or in a variant of the invention, with the first cluster of the same frame. Die in Fig. 2a dargestellte Anordnung und Reihenfolge der Cluster bildet eine erste "Maske". The arrangement and order of the clusters shown in Fig. 2a constitutes a first "mask".

Fig. 2b zeigt eine entsprechende zweite Maske, die gegenüber der ersten Maske der Fig. 2a um 90 Grad gedreht ist, zu dieser also orthogonal ist. FIG. 2b shows a corresponding second mask, which is rotated with respect to the first mask in Fig. 2a by 90 degrees, so this is orthogonal.

Bei der Auswahl "benachbarter" Cluster ist darauf zu achten, daß sie räumlich auf dem Bild einen großen Abstand zueinander haben, damit "benachbarte" Cluster möglichst voneinander unabhängige Bildbereiche repräsentieren. If "adjacent" Cluster is important to ensure that they each have space on the image a large distance, so that "neighboring" clusters represent independent image regions as possible from each other. Die Reihenfolge ist daher so festzulegen, daß die räumlichen Abstände "benachbarter" Cluster im Mittelwert möglichst groß sind. The sequence is therefore as to determine that the spatial distances "adjacent" in the mean cluster are as large as possible.

Fig. 2c zeigt, wie ein Muster (Merkmalsvektor) durch alternierendes Umschalten zwischen den beiden Masken nach Fig. 2a und Fig. 2b erzeugt wird. Fig. 2c shows how a pattern (feature vector) by alternately switching between the two masks of FIG. 2a and FIG. 2b is produced. Jeweils ein Vollbild wird mit der ersten Maske nach Fig. 2a abgetastet, das nächste Vollbild mit der Maske nach Fig. 2b, usw. Im gewählten Ausführungsbeispiel mit einer Sequenz von 51 Vollbildern pro Merkmalsvektor ergibt sich dann das schematisch in Fig. 2c gezeigte Muster, wobei jedes Vollbild 10 Bit des Musters einnimmt. In each case a full image is scanned with the first mask in Fig. 2a, the next frame with the mask of FIG. 2b, etc. In the selected embodiment with a sequence of 51 frames per feature vector then the pattern shown schematically in Fig. 2c shows each frame occupies 10 bits of the pattern.

Wie schon oben erwähnt, besteht jeder Cluster aus mehreren Pixeln, die hier beispielsweise in einem Rechteck von 5×5 Pixel angeordnet sind. As mentioned above, each cluster consisting of a plurality of pixels 5 pixels are arranged here for example in a rectangle of 5 ×. Die Pixel jedes Clusters sollen möglichst nahe beieinander liegen, um so vom Bildinhalt her möglichst miteinander zu korrelieren, dh hinsichtlich ihres Luminanzwertes eine innere Bindung zueinander haben. The pixels of each cluster should preferably be close to each other, so to correlate content of the picture with each other as possible, ie have an internal bond with respect to their luminance value with each other.

Fig. 3 zeigt schematisch den Vorgang der Korrelation eines Referenzmuster aus einem laufenden Programm mit gespeicherten Testmustern. Fig. 3 shows schematically the operation of the correlation of a reference pattern of a running program with stored test patterns. Zur Erzeugung des Testmusters wird jede Bild folge (hier 51 Bilder) mit beiden Masken nach Fig. 2a und Fig. 2b abgetastet. In order to generate the test pattern image is any sequence (here 51 images) with two masks of FIG. 2a and FIG. 2b scanned. Die mit Maske 1 beginnende Abtastung bildet einen ersten Merkmalsvektor, der in einem Testspeicher 1 abgespeichert ist. The beginning with mask 1 scan forms a first feature vector which is stored in a test memory. 1 Die mit Maske 2 beginnende Abtastung bildet einen zweiten Merkmalsvektor, der in einem Test speicher 2 abgespeichert wird. The beginning with mask 2 scan forms a second feature vector, which is stored in a test memory. 2 Die beiden Merkmalsvektoren sind also zueinander orthogonal. The two feature vectors are thus mutually orthogonal. Das laufende Programm (Referenzmuster) wird in einer vorgegebenen und damit bekannten Maskenfolge abgetastet, dh entweder beginnend mit Maske 1 oder Maske 2 . The running program (reference pattern) is scanned in a predetermined and therefore known mask sequence, either starting with mask 1 and mask. 2 Wird das Referenzmuster ent sprechend Fig. 2c beginnend mit Maske 1 erzeugt, so muß der Vergleich mit dem im Testspeicher 1 abgelegten ersten Merkmalsvektor erfolgen. If the reference pattern accordingly Fig. 2c, starting with the mask 1 is generated, the comparison with the data stored in the test memory 1 first feature vector must take place. Beginnt die Abtastung dagegen mit der Maske 2 gemäß Fig. 2b so erfolgt der Vergleich mit dem im Testspeicher 2 abgelegten Merkmalsvektor. However, the scan begins with the mask 2 shown in Fig. 2b so the comparison with the data stored in the test memory 2 feature vector is carried out.

Da jeweils nach jedem Vollbild die Maske gewechselt wird und nach jedem Vollbild ein Vergleich zwischen dem Testmuster und dem Referenzmuster stattfindet, wird der Vergleich immer abwechselnd mit dem im Testspeicher 1 bzw. dem im Testspeicher 2 abgelegten Merkmalsvektor erfolgen. Since the mask is changed in each case after each frame and after each frame a comparison between the test pattern and the reference pattern takes place, the comparison is always carried out alternately with the memory under test 1 or the data stored in the test memory 2 feature vector. Pro Referenzmuster muß aber trotzdem jeweils nur ein Vergleich durchgeführt werden. Per reference pattern but only a comparison must still be carried out in each case.

Fig. 4 zeigt den Unterschied zwischen einem Vergleich mit dem "richtigen" und einen mit dem "falschen" Testmuster. Fig. 4 shows the difference between a comparison with the "right" and "wrong" with the test pattern. Bei einem falschen Testmuster würde also der Vergleich im Ergebnis um ein Bild versetzt erfolgen, was wegen der Orthogonalität beider Anordnungen keine Übereinstimmung ergäbe. In the wrong test pattern so the comparison result offset by an image would occur, which would result in no agreement because of the orthogonality of both arrangements. Die obere Kurve zeigt das für Übereinstimmung typische Maximum. The upper curve shows the correspondence for typical maximum. Die Korrelation deutet sich also schon einige Bilder vorher an, erreicht das Maximum und fällt dann in ähnlicher Weise wieder ab. The correlation suggests therefore already some pictures before, reaches the maximum and then decreases in a similar manner. Durch die orthogonalen Anordnungen der beiden Masken steigt der Korrelationsaufwand nicht. By the orthogonal arrangements of the two masks of the correlation effort does not increase.

Fig. 5 zeigt ein Blockschaltbild eines Gerätes für die Signalvorverarbeitung. Fig. 5 shows a block diagram of an apparatus for signal preprocessing. Das übliche Videosignal eines Fernsehers wird einem Videoeingang 11 zugeführt. The conventional video signal of a TV is supplied to a video input. 11 Dieses Signal entspricht der CCIR-Norm und ist vom Typ BAS mit einer exakt auf 0 Volt geklemmten Schwarzschulter. This signal corresponds to the CCIR system and is of the type with a BAS accurately clamped to 0 volts porch. Die Bildamplitude beträgt 0,7 V. Die Sync-Amplitude -0,3 V. Somit ist dem Videoeingang 11 ein handelsübliches Gerät vorgeschaltet, das den Farbträger beseitigt und die Schwarzschulter auf 0 Volt festklemmt. The image amplitude is 0.7 V. The sync amplitude -0.3 V. Thus, 11 is connected upstream of a commercially available device to the video input that eliminates the color carrier and clamps the porch to 0 volts. Aus diesem Videosignal wird in einem ersten Baustein 12 eine Taktaufbereitung vorgenommen. From this video signal, a clock conditioning is carried out in a first block 12th Derartige Bausteine sind im Handel erhältlich und extrahieren aus dem Videosignal folgende Synchronsignale: Austastimpuls BL, Zeilensynchronimpuls H, Halbbildsynchronim puls V und einen Vollbildimpuls FR. Such devices are commercially available and extracted from the video signal synchronizing signals following: BL blanking pulse, the line synchronizing pulse H, Halbbildsynchronim V pulse and a frame pulse FR.

Mit Hilfe dieser Signale werden in einem als Steuerzentrale bezeichneten Block 13 ein Spalten- und ein Zeilenzähler gespeist, mit Hilfe derer Ausgangssignale jedes Pixel eines Fernsehbildes nach Spalte und Zeile eindeutig identifiziert werden kann. With the aid of these signals, a column and a row counter are fed into a control center, referred to as block 13, each pixel of a television picture by column and row can be uniquely identified by means of which output signals. Mittels eines als Codierfeld bezeichneten Blockes 14 werden die einzelnen Cluster, dh die zu den einzelnen Clustern zu rechnenden Pixel definiert, so daß dann mit Hilfe der in der Steuerzentrale 13 vorhandenen Zeilen- und Spaltenzähler die jeweiligen "Adressen" der auszuwählenden Pixel bestimmt sind. By means of a block called a coding field 14 are each cluster, that is, to the individual clusters to compute pixel defined, so that then the respective "addresses" of the to be selected pixels are determined with the aid of existing in the control center 13 row and column counters. Die Steuerzentrale 13 steuert Halbleiterschalter 15 1 , 15 2 . The control unit 13 controls the semiconductor switches 15 1, 15. 2 . , . , 15 n+2 an, wobei n die Anzahl der abzutastenden Cluster pro Vollbild ist. 15 n + 2, where n is the number of clusters to be scanned per frame is. Es sind also zwei Halbleiterschalter mehr vorgesehen als Cluster pro Vollbild abgetastet werden. So there are two semiconductor switches longer intended to be sampled as clusters per frame. Jeder Halbleiter schalter ist mit einem Integrator 16 1 , 16 2 . Each semiconductor switch is an integrator 16 1, 16. 2 . , . , 16 n+2 verbunden, derart, daß bei geschlossenem Halbleiterschalter 15 der Videoeingang auf den Eingang des zugeordneten Integrators 16 durchgeschaltet wird. 16 n + 2 are connected such that with a closed semiconductor switch 15 of the video input is switched through to the input of the associated integrator sixteenth Wird durch die Steuerzentrale festgestellt, daß eines zu einem Cluster i gehörendes Pixel am Videoeingang anliegt, so wird der entsprechende Schalter durch ein Signal I i geschlossen und die zu diesem Pixel gehörende Helligkeitsinformation (Luminanzwert) wird dem zugeordneten Integrierer 16 i zugeführt. Is determined by the control center, that one to a cluster i belonging pixel is present at the video input, the appropriate switch is closed i by a signal I and the corresponding to this pixel brightness information (luminance value) is supplied to the associated integrator 16 i. Auf diese Weise liefert der Ausgang des Integrators nach Ablauf eines Vollbildes die Summenluminanz aller zum Cluster i gehörenden Pixelwerte. In this way, the output of the integrator delivers to the end of one frame all the Summenluminanz to the cluster i belonging pixel values. Die Ausgänge jeweils zweier nacheinander zu bewertender Cluster werden einem Komparator 17 zugeführt, der an seinem Ausgang eine logische 1 ausgibt, wenn der Luminanzwert des Clusters i größer ist als der des Clusters (i+1). The outputs of each two successively to-value clusters are supplied to a comparator 17, which outputs at its output a logic 1 when the luminance value of the cluster i is greater than that of the cluster (i + 1). Sind alle für einen Vollbildzyklus definierten Cluster erfaßt und verglichen, speichert ein Taktimpuls Cl alle Ausgangswerte der Komparatoren 17 in Datenspeichern 18 und stellt deren Bits als Teil-Merkmalsvektor (für ein Vollbild) einer Korrelationseinrichtung zur Verfügung. If all the clusters defined for a frame cycle detected and compared, stores a Cl clock pulse, all the output values of the comparators 17 in data storage 18 and sets the bits as a partial feature vector (for one frame) of a correlation means available. Jeder solche Teil- Merkmalsvektor enthält die Daten eines Vollbildes. Any such partial feature vector contains the data of one frame.

Da jedem Vollbild n Cluster (z. B. n = 10) entnommen werden, die n-te Differenz jedoch durch Vergleich mit dem ersten Cluster des nächsten Bildes zustandekommt, müssen n + 2 Halbleiterschalter und Integratoren vorhanden sein. Since each frame n clusters (n z. B. = 10) are taken, however, the n-th difference brought about by comparison with the first cluster of the next frame, n + 2 must semiconductor switches and integrators be present. Einer der beiden Integratoren 16 n+1 oder 16 n+2 speichert die Information des n-ten Clusters des vorhergehenden Bildes; One of the two integrators 16 n + 1 or n + 2 16 stores the information of n-th cluster of the previous image; der andere Integrator 16 n+2 oder 16 n+1 nimmt die Information des letzten Clusters des aktuellen Bildes auf und speichert sie für den Vergleich beim nächstfolgenden Bild. the other integrator 16 n + 2 or n + 1 16 takes the information of the last cluster of the current image and stores it for the comparison during the next image. Für diese beiden Integratoren gilt eine besondere Regelung. a special rule applies to these two integrators. Sie werden für jedes zweite Vollbild abwechselnd aktiviert. They are activated alternately for each second frame. Nach Ablauf eines Bildes und vor Beginn des neuen Vollbildes werden alle Integratoren bis auf einen gelöscht, dh auf 0 zurückgesetzt. After expiration of an image and before the start of the new frame all integrators are down to a deleted, ie reset to 0. Im einfachsten Fall besteht ein Integrator aus einem RC-Glied, dessen Kondensator durch einen Reset- Impuls und einen elektronischen Schalter bzw. einen FET-Transistor entladen wird. In the simplest case, an integrator comprises an RC element, the capacitor is discharged by a reset pulse and an electronic switch or an FET transistor.

Zusätzlich stellt die Steuerzentrale 13 noch ein Signal zur Verfügung, das als "Vollbild-Flag" der Korrelationsein richtung die Gültigkeit der in den Speichern 18 gespeicherten Werte anzeigt. In addition, the control center 13 or a signal, which indicates a "frame" flag of the direction Korrelationsein the validity of the data stored in the memories 18 values. Zur Speicherung dieses Flags ist ein weiterer Speicher 19 vorgesehen. To store that flags a further memory 19 is provided.

Alternativ könnte vorgesehen sein, nur n + 1 Halbleiterschal ter und n + 1 Integratoren vorzusehen und die Information des n-ten Clusters abwechseln bei jedem Vollbild in den Integrator n oder den Integrator n + 1 einzuschreiben. Alternatively, it could be provided only n + 1 to provide semiconductor scarf th and n + 1 integrator and the information of the n-th cluster alternate n in the integrator or integrator n + 1 to be written in each frame. Die Ansteuerung der entsprechenden Schalter 15 n und 15 n+1 würde zusätzlich zu den Adreßsignalen aus der Steuerzentrale 13 über einen Umschalter erfolgen, der durch einen bis zwei zählenden Binärzähler oder beispielsweise ein Flip-Flop angesteuert wird. The control of the respective switches 15 n and 15 n + 1 would be in addition to the address signals from the central control unit 13 via a changeover switch which is controlled by a binary counter counting up to two or for example a flip-flop. Entsprechend müßte der letzte Komparator 17 n , der den Vergleich zwischen dem ersten Cluster des aktuellen Vollbildes mit dem n-ten Cluster des vorhergehenden Vollbildes durchführt, zwischen diesen beiden Komparatoren umgeschaltet werden und auch der entsprechende Komparator 17 n der den Vergleich zwischen dem n-ten Cluster und dem (n-1)-ten Cluster durchführt. According to the last comparator would have 17 n that performs the comparison between the first cluster of the current frame with the n-th cluster of the previous frame can be switched between these two comparators and also the corresponding comparator 17 n of the comparison between the n-th cluster and the (n-1) th cluster performs.

Noch eine weitere Variante der Erfindung besteht darin, daß der Vergleich nur innerhalb eines Vollbildes in der Weise zyklisch erfolgt, daß der n-te Cluster mit dem ersten Cluster desselben Vollbildes verglichen wird. Yet another variant of the invention is that the comparison is made cyclically only within a frame in such a manner that the n-th cluster is compared with the first cluster of the same frame.

Fig. 6 zeigt eine zweite Variante für die Signalvorverar beitung. Fig. 6 shows a second variant for the Signalvorverar processing. Der Videoeingang 11 , die Taktaufbereitung 12 und das Codierfeld 14 haben im Prinzip die gleiche Funktion wie im Ausführungsbeispiel die Fig. 5. Ähnliches gilt für die Steuerzentrale 13 , die hier aber zusätzlich die Funktion als Adreßgenerator für einen RAM-Speicher (Random Access Memory) übernimmt. The video input 11, the clock processing 12 and the code field 14 have in principle the same function as in the embodiment of FIG 5. The same applies to the control unit 13, which here but also the function as the address generator for RAM (Random Access Memory). takes over. Die Taktaufbereitung 12 erzeugt dieselben Synchronsignale wie im Ausführungsbeispiel der Fig. 5 und führt diese der Steuerzentrale zu. The clock processing 12 produces the same synchronizing signals as in the embodiment of FIG. 5 and supplies it to the Control Center to. Dort wird ein Bildpunkt takt (Pixeltakt ca. 12-14 Mhz) erzeugt, der einen Analog/Digitalwandler 20 veranlaßt, ca. alle 70 ns einen aktuellen Luminanzwert des Videosignales in ein 8-Bit-Wort umzuwandeln. There, a pixel is clock (pixel clock about 12-14 MHz) generated which causes an analog / digital converter 20, approximately every 70 ns to convert a current luminance value of the video signal into an 8-bit word. Gleichzeitig erzeugt die Steuerzentrale 13 aus den Werten der Zeilen- und Spaltenzähler eine RAM-Adresse, unter der der aktuell gewandelte Luminanzwert kumulierend gespeichert wird. Simultaneously, the control unit 13 from the values of the row and column counters generates a RAM address at which the currently converted luminance value is stored cumulatively. Hierzu wird einer arithmetisch-logischen Einheit (ALU) 21 zum einen der bisherige Speicherinhalt und zum anderen das Ergebnis des AD-Wandlers 20 zugeführt und der Ausgang, dh die Summe mit gleichem Takt unter der gleichen Adresse in einen der beiden RAM-Speicher 22 oder 23 abgespeichert. For this purpose, an arithmetic logic unit (ALU) 21 is used for one of the current memory content and on the other hand fed to the result of the AD converter 20 and the output, ie, the sum with the same clock at the same address in one of the two RAM 22 or 23 saved. Jedem Cluster entspricht dabei eine Speicherzelle. Each cluster corresponds to a memory cell. Bei den Speichern handelt es sich um sogenannte Dual-Port-RAMs, die an ihrem anderen Port asynchron wieder ausgelesen werden können. The store is so-called dual-port RAM, which can be read out again at the other port asynchronous.

Ein Mikroprozessor 24 liest aus dem RAM 22 oder 23 die kumulierten Luminanzwerte aus, bildet die Differenzwerte zwischen "benachbarten" Clustern und gibt deren Vorzeichen an einen weiteren Speicher 25 , der hier mit Ausgabelatch bezeichnet ist, weiter. A microprocessor 24 reads from the RAM 22 or 23 from the accumulated luminance values, forms the difference values between "adjacent" clusters and whose sign is a further memory 25, which is here designated output latch further. An den Ausgängen dieses Ausgabelatch 25 stehen dann die gleichen Bits als Bild-Merkmalsvektor an, wie an den Speicherplätzen 18 1 - 18 n im Ausführungsbei spiel der Fig. 5. Then the same bits are provided at the outputs of this output latch 25 as an image feature vector at, as at locations 18 1 - 18 n in Ausführungsbei game of Fig. 5.

Auch hier ist wie im Ausführungsbeispiel der Fig. 5 ein "Vollbildflag" vorgesehen, das aus einem Speicher 19 abzulesen ist. Again, as in the embodiment of FIG. 5 provided a "frame_flag", which is read from a memory 19.

Im Ausführungsbeispiel der Fig. 6 werden zwei identische Speicher 22 und 23 verwendet, wobei immer in einen Speicher das aktuelle Bild eingelesen wird, während das andere verar beitet wird. In the embodiment of Fig. 6, two identical memory 22 and 23 are used, wherein the current image is always read in a memory, while the other is verar beitet. Die Umschaltung erfolgt über die Steuerzentrale 13 durch entsprechende Ansteuerungen der Eingänge für Lesen (Rd), Schreiben (Wr) und Takt (Cl). Switching is done via the control center 13 by respective controls of the inputs for read (Rd), write (WR) and clock (Cl).

In einer praktischen Ausführungsform können die beiden Speicher 22 und 23 natürlich in einen integrierten Schalt kreis zusammengefaßt sein, ebenso wie auch die Funktion des Mikroprozessors 24 und der Steuerzentrale mit Adreß generator 13 . In a practical embodiment, the two memories may be 22 and 23 naturally summarized in an integrated circuit, as well as the function of the microprocessor 24 and the control panel with address generator. 13

Das Codierfeld 14 , das auch hier die Zuordnung der Pixel (Spalten- und Zeilenadresse) zu den einzelnen Clustern vornimmt, ist in einem Programmspeicher zu dem Mikroprozessor untergebracht. The code field 14, which performs the assignment of the pixels (row and column address) also to the individual clusters, is housed in a program memory to the microprocessor. In Fig. 6 sind lediglich Funktionsblöcke zum besseren Verständnis getrennt gezeichnet. In Fig. 6 function blocks are only shown separately for clarity.

Fig. 7 zeigt ein stark vereinfachtes Blockschaltbild einer Korrelationseinrichtung. Fig. 7 shows a highly simplified block diagram of a correlator. Eine Signalvorverarbeitung 26 entsprechend den Ausführungsbeispielen der Fig. 5 oder 6 liefert jeweils bei Beendigung der Abtastung eines Vollbildes einen Teil-Merkmalsvektor, der beim hier beschriebenen Ausführungsbeispiel eine Länge von 10 Bit hat. A signal preprocessing 26 according to the embodiments of FIGS. 5 or 6 provides a partial feature vector has a length of 10 bits in the embodiment described here, in each case upon completion of the scanning of one frame. Jeweils 51 aufeinanderfolgende Vollbilder ergeben einen Merkmalsvektor von 510 Bit. In each case 51 successive frames result in a feature vector of 510 bits. In einer "Lernphase" werden von Testmustern (ausgewählte Bildfolgen) entsprechende Merkmalsvektoren erzeugt und in einem Speicher 28 abge speichert. In a "learning" phase of test patterns (selected image sequences) are generated corresponding to feature vectors and abge in a memory 28 stores. Dies ist durch die gestrichelte Linie zwischen der Signalvorverarbeitung 26 und dem Speicher 28 angedeutet, sowie durch einen Schalter 70 , der in der "Lernphase" geschlossen ist. This is indicated by the dashed line between the signal preprocessing 26 and the memory 28, as well as by a switch 70 which is closed in the "learning phase". Der Speicher enthält eine Anzahl m Merk malsvektoren. The memory contains a number m times shopping vectors.

Während des normalen Betriebes erzeugt die Signalvorverar beitung 26 ebenfalls alle 40 ms einen Teilmerkmalsvektor von 10 Bit Länge. During normal operation, the processing also generated Signalvorverar 26 every 40 ms a partial feature vector of 10-bit length. Die Teilmerkmalsvektoren werden in ein Register 29 eingeschrieben, das insgesamt eine Anzahl n (beispielsweise 51) Teilbildvektoren enthält. The sub-feature vectors are written in a register 29, the n (e.g. 51) contains a number of field vectors. Nach jedem Vollbild wird der letzte Teilbildvektor neu eingeschrieben und der erste Teilbildvektor gelöscht. After each frame, the last frame vector is rewritten and erased the first field vector. Damit wird der Merkmalsvektor (mit einer Länge von 510 Bit) also laufend aktualisiert. In order for the feature vector is thus updated (with a length of 510 bits) basis. Diese Aktualisierung erfolgt durch eine Steuerung 27 , die von dem Speicher 19 der Fig. 5 oder 6 ein Signal für die Beendigung der Abtastung eines Vollbildes erhält. This update is performed by a controller 27 which receives a signal for terminating the scan of one frame from the memory 19 of FIG. 5 or 6. Sobald ein Teil-Merkmalsvektor für ein neues Vollbild in das Register eingeschrieben ist, ruft die Steuerung 27 aus dem Speicher 28 nacheinander alle dort gespeicherten Merkmalsvektoren ab und schreibt diese zeitlich nacheinander, in ein Register 30 . Once a partial feature vector is written for a new frame in the register, the controller 27 retrieves from the memory 28 successively from all of the feature vectors stored therein and writes them sequentially in time, into a register 30th Die beiden Register 29 und 30 sind mit einem Vergleicher 31 verbunden, der die Registerinhalte vergleicht und bei einem vorgegebenen Grad der Übereinstimmung (z. B. 85 bis 95%) ein Signal "erkannt" an die Steuerung 27 abgibt. The two registers 29 and 30 are connected to a comparator 31 which compares the register contents and for a given degree of conformity (eg., 85 to 95%) "recognized" transmits a signal to the controller 27. Innerhalb der 40 ms, die bis zum Eintreffen des nächsten Teil-Merkmalsvektors des letzten Vollbildes verstreichen, vergleicht der Vergleicher alle vollständigen Merkmalsvektoren (Anzahl m) die im Speicher 28 abgespeichert sind. Within the 40 ms, the time lag prior to the arrival of the next partial feature vector of the last frame, the comparator compares all full feature vectors (m number) are stored in the memory 28th

Werden die Registerinhalte der Register 29 und 30 als "übereinstimmend" erkannt, so kann die Steuerung 27 das weitere Auslesen von Merkmalsvektoren aus dem Speicher 28 abbrechen. If the register contents of the registers 29 and 30 identified as "matching", the controller 27 may abort the further reading of feature vectors from the memory 28th Zusätzlich registriert die Steuerung 27 die Adresse desjenigen Merkmalsvektors im Speicher 28 , bei dem Übereinstimmung auftrat und gibt ein entsprechendes Signal an eine nicht dargestellte Zentraleinheit ab. In addition, the controller 27 registers the address of the feature vector in the memory 28, occurred at the match, and outputs a signal corresponding to an unillustrated central processing unit.

Fig. 8 zeigt ein Prinzipschaltbild einer Korrelationsschal tung. Fig. 8 shows a schematic diagram of a correlation TIC. Diese Korrelationsschaltung entspricht im wesentlichen der der EP 0 296 588, wo sie zur Wiedererkennung von Ton signalen verwendet wird. This correlation circuit corresponds to EP 0296588, where it is used for the recognition of sound signals substantially. Durch entsprechende Aufbereitung der Bildinformation mit den Ausführungsbeispielen der Fig. 1 bis 6 kann diese Schaltung auch für die Wiedererkennung von Bildsignalen verwendet werden. By appropriate processing of image information with the embodiments of FIGS. 1 through 6, this circuit can also be used for the recognition of image signals. Die Ausgänge der Speicher 18 1 - 18 Index n ( Fig. 5) oder des Ausgabespeichers 25 ( Fig. 6) werden über einen nicht dargestellten Parallel-Serien-Wandler als serielles Signal D 1 N auf eine Leitung 37 gegeben, und zwar unter Steuerung eines Taktsignales Φ das von einem nicht dargestellten Taktgeber auf einer Leitung 38 ankommt. The outputs of the memory 18: 1 - 18 index n (FIG. 5) or of the output memory 25 (FIG. 6) is supplied through an unillustrated parallel to serial converter as a serial signal D 1 N on a line 37, and under the control a clock signal Φ incoming on a line 38 from an unillustrated clock. Die seriell ankommenden Signale D IN werden zunächst in ein Schieberegister 39 eingeschrieben, wobei dieses Schieberegister vom Takt Φ (Leitung 38 ) in Verbindung mit einem Gatter 40 gesteuert wird. The serial incoming signals D IN are first written into a shift register 39, wherein this shift register by the clock Φ (line 38) is controlled in conjunction with a gate 40th Von diesem Schieberegi ster 39 gelangen die Signale D IN byteweise (8 Bit Länge) über einen Bustreiber 41 zu einem Speicher 42 , der hier als RAM-Speicher mit zwei K×8 Bit ausgelegt ist. The signals D IN art from this Schieberegi 39 reach byte by byte (8-bit length) via a bus driver 41 to a memory 42, the 8 bits is designed here as a RAM memory with two K ×. Nach einer nicht dargestellten Variante ist es auch möglich, die an den Ausgängen der Speicher 18 bzw. 25 in paralleler Form vorliegenden Signale parallel in den Speicher 42 zu übernehmen, was durch das Vollbild-Flag des Speichers 19 gespeichert werden kann. According to a variant not shown it is also possible to take over at the outputs of memory 18 and 25 present in parallel form signals in parallel into the memory 42, which can be stored by the frame flag of the memory 19th

Eine Zählerkette mit hintereinander geschalteten Zählern 43 , 44 und 45 erhält über ein UND-GATTER 46 das Taktsignal Φ und bestimmt über seine Ausgänge die Adressen des Speichers 42 , unter denen die vom Bustreiber 41 ankommenden Signale abgespeichert werden. A counter chain with cascaded counters 43, 44 and 45 receives via an AND gate 46, the clock signal Φ and determines its outputs the addresses of the memory 42, under which the arriving from the bus driver 41 signals are stored. Hierzu wird der Takt Φ im Zähler 43 zunächst durch 8 geteilt und als Byteadresse an die Adreßleitungen A0 bis A10 des Speichers 42 gelegt. For this purpose the clock Φ is first divided in the counter 43 by 8 and placed as a byte address to the address lines A0 to A10 of the memory 42nd

Der 1/0-Übergang bestimmter Adreßleitungen steuert zwei mit negativen Flanken getriggerte JK-Flip-Flops 46 bzw. 47 , welche wichtige Steuerfunktionen übernehmen. The 1/0 transition certain address lines controls two triggered with negative edges of the JK flip-flops 46 and 47, respectively, assume the important control functions. Bei einer Länge der Merkmalsvektoren von 512 Bit wird bei einem 1/0-Übergang der Adreßleitung A5 das erste Flip-Flop 46 getriggert, wenn ein Merkmalsvektor vollständig gespeichert ist. With a length of the feature vectors of 512 bits of the address line is triggered, the first flip-flop 46 A5 when a feature vector is stored entirely at a 1/0 transition. Dieses Flip-Flop wird zu Beginn einer "Lernphase" durch eine Taste 48 ("Lern-Startausführung") und zwei Gatter 49 und 50 gesetzt (Ausgang Q = 1; Q quer = 0) und kippt dann beim 1/0-Übergang der Adreßleitung A5 zurück und löscht die Zähler 43 , 44 und 45 . This flip-flop is set at the beginning of a "learning phase" through a key 48 ( "learning start execution"), and two gates 49 and 50 (output Q = 1; Q bar = 0), and then tilts the 1/0-transition of the A5 address line and clears the counters 43, 44 and 45th Es können dann weitere Merkmalsvektoren geladen werden, indem die beiden Zähler 44 und 45 über hier nicht gezeigte Leitungen auf eine Startadresse gesetzt werden. It can be loaded then more feature vectors by the two counters are set 44 and 45 via not shown here leads to a start address. Nach jeweils weiteren 512 Takten wird wiederum über das Flip-Flop 46 der Vorgang gestoppt. After every other 512 cycles, the operation is stopped again via the flip-flop 46th Die mit "Maskenende" bezeichnete Leitung 51 , die mit der Adreßleitung A5 verbunden ist, signalisiert einer hier nicht gezeigten Zentraleinheit das Ende des Einschreibevorganges einer Maske bzw. eines Merkmalsvektors, wodurch der Takt Φ unterbrochen wird. The labeled "mask end" line 51 which is connected to the address line A5, indicates a central processing unit not shown here, the end of the Einschreibevorganges a mask or a feature vector, whereby the clock Φ is interrupted.

Wenn alle Merkmalsvektoren in den Speicher 42 eingelesen sind, wird ein Umschalter 70 in die dargestellte Stellung "K" für Korrelieren umgeschaltet. If all feature vectors are read into the memory 42, a changeover switch is switched to the illustrated position "K" for correlating 70th Gleichzeitig wird der Takt Φ erhöht. At the same time, the clock Φ is increased. Es werden dann die von den Signalvorverar beitungen der Fig. 5 oder 6 ankommenden, auszuwertenden Signale des laufenden Programmes über eine Torschaltung 52 in nachfolgend näher beschriebener Weise in einen Speicher 53 eingelesen, und zwar wiederum mit derselben Taktrate, mit der die im Zwischenspeicher 42 abgespeicherten Test- Merkmalsvektoren getaktet wurden. The beitungen of the Signalvorverar of FIG. 5 or 6 incoming signals to be evaluated for the current program via a gate circuit 52 in greater detail below the manner described are then read into a memory 53, again with the same clock rate at which the data stored in buffer 42 test feature vectors were clocked. Während des Vergleichsvor ganges werden nacheinander alle im Speicher 42 abgelegten Merkmalsvektoren mit dem 512 (bzw. 510) Bit des Speichers 53 verglichen, indem über zu diesen Speichern gehörende Zählerketten 43 , 44 , 45 zu Speicher 42 ; During the sequence all Vergleichsvor gear 42 with the stored feature vectors 512 (or 510) bit of the memory 53 are compared in the memory by about belonging to these memories counter chains 43, 44, 45 to the memory 42; Zähler 54 und 55 zu Speicher 53 , diese Zähler adreßrichtig ausgelesen werden. Counters 54 and 55, these counters are read out to memory adreßrichtig 53rd Der Zähler 43 ist nur "einkanalig" belegt und enthält die letzten 512 Bit des an der Leitung 37 anliegenden Signales D IN . The counter 43 is only "single-channel" busy and contains the last 512 bits of the signal present on the line 37 signal D IN. Der Speicher 42 gibt seine Daten über einen Multiplexer 56 , der eine Parallel-Serienwandlung durchführt, an einen Eingang des Vergleichers ab, der hier als Exklusiv-Oder- Gatter 56 ausgeführt ist. The memory 42 outputs its data via a multiplexer 56, which performs a parallel-to-serial conversion, to one input of the comparator from which is designed here as an exclusive-OR gate 56th Dem anderen Eingang dieses Exklusiv-Oder-Gatters 56 werden die Ausgangssignale des Speichers 53 zugeführt. The other input of exclusive-OR gate 56 the output signals of the memory 53 are supplied. Bei Übereinstimmung seiner beiden Eingangssignale (also 0 und 0 oder 1 und 1) erscheint am Ausgang des Exklusiv-Oder-Gatters 56 eine "1", welche über ein Gatter 57 einer Zählerkette aus den zwei 4-Bit-Zählern 58 und 59 zugeführt wird. In accordance of its two input signals (ie 0 and 0 or 1 and 1) appears at the output of the exclusive-OR gate 56 is a "1" which is fed through a gate 57 of a counter chain from the two 4-bit counters 58 and 59 , Jede Übereinstimmung der Signale aus den beiden Speichern 42 und 53 erhöht also den Zählerstand der Zählerkette 58 , 59 um eine 1. Each match of the signals from the two memories 42 and 53 thus increases the count of the counter chain 58, 59 is a first

Nach dem Vergleich jeweils eines Merkmalsvektors (512 Bit) wird durch ein Triggersignal (Adreßleitung A5) für das Flip-Flop 56 (Leitung "Maskenende") der Zählerstand der Zähler 58 , 59 im D-Register 60 , 61 übernommen und die Zähler 58 , 59 anschließend gelöscht. After the comparison, each of a feature vector (512-bit) is controlled by a trigger signal (address line A5) for the flip-flop 56 (line "mask end") of the count of the counter 58, 59 taken in the D-register 60, 61 and the counters 58, 59 then deleted. Die D-Register 60 , 61 geben ihre Daten an einen nicht-dargestellten Rechner weiter, was ebenfalls über das Signal auf der Leitung "Maskenende" (Leitung 62 ) gesteuert wird. The D register 60, 61 enter their data to a non-illustrated computer further, which is also controlled by the signal on the line "mask end" (line 62).

Bei vollständiger Übereinstimmung von Referenz-Merkmalsvektor und Test-Merkmalsvektor kann der Zählerstand der Zähler 58 , 59 den Wert 512 enthalten. In complete agreement of reference feature vector and the test feature vector, the count of the counter 58 may contain the value 59 512th Wegen der fast immer vorhandenen Abtastfehler wird der Zählerstand in der Regler niedriger sein. Because of the almost ever-present sampling error, the count in the controller will be lower. Die Praxis zeigt, daß bei guter Signalauf bereitung etwa 85-95% des maximalen Zählerstandes bei Koinzidenz erreicht wird (ein Zählerstand von 256 ist der Erwartungswert bei nicht-korrelierten Signalen). Practice shows that with good signal on preparation about 85-95% of the maximum count is reached in coincidence (a count of 256 is the expected value in non-correlated signals). Wenn alle Merkmalsvektoren des Speichers 42 mit den aktuell im Speicher 53 gespeicherten 512 Bit verglichen sind, wird dies - je nach Anzahl der Merkmalsvektoren - auf einem der Ausgänge der Zähler 44 bzw. 45 erkannt und über eine Leitung 63 dem Flip-Flop 47 gemeldet, welches umschaltet und dafür sorgt, daß ein Taktimpuls für die Zählerkette 43 , 44 , 45 unterdrückt wird, während die Zählerkette 54 , 55 des Speichers 53 weiterschaltet und über einen Impuls auf der Leitung 64 (Ausgang des Flip-Flop 47 ) das Tor 52 für einen Taktimpuls öffnet und damit einen Abtastwert des Signales D IN auf der Leitung 37 in den Speicher 53 einschreibt. On one of the outputs of the counters detected 44 and 45 and reported via a line 63 to the flip-flop 47, - if all feature vectors of the memory are compared 42 with the data currently stored in the memory 53 to 512 bits, it will be - depending on the number of feature vectors which switches and ensures that a clock pulse for the counter chain 43, 44 is suppressed 45, while the counter chain 54, 55 of the memory 53 further switches and via a pulse on the line 64 (output of flip-flop 47) gate 52 for a clock pulse opens and writes a sample of the signal D iN on line 37 in the memory 53rd Dabei schaltet die Zählerkette 54 , 55 auch um einen Takt weiter, so daß zwischen den Adressen der beiden Speicher sich eine bei Vergleich jedes vollständigen Merkmalsvektor eine um eine 1 vergrößernde Differenz ergibt. The counter chain 54 switches, 55 and to one measure, so that there is between the addresses of the two memory at a full comparison of each feature vector an enlarging a difference 1. Damit ist der Speicher 53 relativ zum Speicher 42 wie ein Schieberegister organisiert, welches nach einem Durchlaufen bzw. Vergleichen aller Merkmalsvektoren des Speichers 42 um einen Schritt weiter schaltet. Thus, the memory 53 is organized with respect to the memory 42 as a shift register by one step on after passing through or comparing all feature vectors of the memory 42nd

Sobald das ein Durchlaufen aller Merkmalsvektoren anzeigende Signal auf der Leitung 63 verschwindet, wird das Flip-Flop 47 über das nächste Taktsignal Φ, welches über Gatter 64 , 65 und 66 zu dessen Rücksetzeingang R gelangt, wieder rückgesetzt, wodurch das Gatter 46 , welches die Taktimpulse zu der Zählerkette 43 , 44 , 45 läßt, wieder freigegeben wird. Once the one going through all feature vectors indicating signal disappears on the line 63, the flip-flop 47 is reset again on the next clock signal Φ which passes through gates 64, 65 and 66 to the reset input R, whereby the gate 46, which comprises clock pulses to the counter chain 43, 44, 45 can be, is released. Kurz zusammengefaßt werden also innerhalb von 40 ms, dh der Zeitdauer zum Abtasten eines Vollbildes des Videosignales alle gespeicherten Merkmalsvektoren zu je 512 Bit verglichen. therefore be briefly summarized within 40 ms, that is, the time period for scanning one frame of the video signal compared to all the stored feature vectors 512 per bit. Das Flip-Flop 46 überwacht dabei den einzelnen Merkmalsvektor (512 Bit), während das Flip-Flop 47 die Gesamtzahl aller gespeicherten Merkmalsvektoren überwacht. The flip-flop 46 monitors the individual feature vector (512-bit), while the flip-flop 47 monitors the total number of memorized feature vectors. Je nach Anzahl der im Speicher 42 gespeicherten Merkmalsvektoren ist der Takteingang (Leitung 63 ) des Flip-Flop 47 mit einem anderen Ausgang der Zählerkette 44 , 45 verbunden. Depending on the number of the data stored in the memory 42 feature vectors of the clock input (line 63) is of the flip-flop 47 with another output of the counter chain 44, 45 is connected.

Im beschriebenen Ausführungsbeispiel wird der Vergleich seriell mit einem Exklusiv-Oder-Gatter 56 durchgeführt. In the described embodiment, the comparison is carried out serially with an exclusive-OR gate 56th Da die Taktfrequenz für den Vergleich mit der Anzahl der gespeicherten Merkmalsvektoren steigt, ist die Anzahl der Merkmalsvektoren durch die maximale Arbeitsfrequenz der digitalen Bausteine begrenzt. As the clock frequency increases for comparison with the number of the stored feature vectors, the number of feature vectors is limited by the maximum operating frequency of the digital components. Es ist daher prinzipiell auch möglich, mehrere parallel arbeitende Vergleiche einzusetzen, sei es, daß der Vergleich byteweise (8 Bit) durchgeführt wird, sei es auch, daß im Extremfall alle 512 Bits parallel in 512 parallelen EX-OR-Gattern verglichen würden. It is therefore also possible in principle to use several parallel operating comparisons, it is that the comparison byte by byte (8 bits) is performed is, it may be, that all 512 bits would be compared in parallel in 512 parallel EX-OR gates in the extreme case. Letzteres ist allerdings relativ aufwendig, da Speicher mit 512 Ausgängen benötigt würden. The latter is, however, relatively expensive since storage would be required with 512 outputs.

Weiterhin ist es prinzipiell auch möglich, mehrkanalig zu arbeiten, dergestalt, daß zwei oder mehrere Sender überwacht werden. Furthermore, it is in principle also possible to operate several channels in such a way that two or more stations to be monitored. Hierzu könnte man entweder den Speicher 53 vergrößern und derart organisieren, daß zwei verschiedene Eingangssignale D IN parallel bzw. zeitlich verschachtelt eingelesen und verglichen werden oder daß statt des einen Speichers 53 pro Kanal ein eigener entsprechender Speicher vorgesehen ist. For this purpose, one could either increase the memory 53 and arrange such that two different input signals D IN are read in parallel, or interleaved in time and compared, and that a separate corresponding memory is provided instead of the one memory 53 for each channel.

Schließlich ist es auch möglich, den Speicher 42 als Datenbank zu organisieren und über einen Suchalgorithmus zu untersuchen, ob der im Speicher 53 vorhandene "Datensatz" in der "Datenbank" des Speichers 42 vorhanden ist. Finally, it is also possible to organize the memory 42 as a database and examine using a search algorithm determines whether the memory 53 present in the "record" in the "database" of the memory 42 is present. Der Suchalgorithmus kann dabei auch so aufgebaut sein, daß nicht nur nach "identischen" Datensätzen, sondern nach "ähnlichen" Datensätzen (Datensatz = ein Merkmalsvektor) gesucht wird. The search algorithm can thereby also be constructed such that (record = a feature vector) is sought not only to "identical" records, but according to "similar" records.

Da es bei der Wiedererkennung von Bildern bzw. Bildfolgen nicht nur darauf ankommt, ob eine der zu überwachenden Bildfolgen gespielt wurde, sondern auch darauf, welche von diesen, kann gleichzeitig mit dem Korrelationsergebnis der Zählerkette 58 , 59 der Zählerstand der Zählerkette 43 , 44 , 45 abgefragt und in die nicht dargestellte Zentraleinheit eingegeben werden. As it not only to arrive at the recognition of images or image sequences, if any of the monitored image sequences was played, but also which of these, can simultaneously with the correlation result of the counter chain 58, 59, the count of the counter chain 43, 44, be interrogated 45 and entered into the non-illustrated central unit. Damit ist es möglich, den aktuell erkannten Merkmalsvektor (Bildfolge) zu identifizieren und dieses Identifikationsergebnis zusammen mit Datum und Uhrzeit und ggf. auch den überwachten Sendekanal zu speichern oder auszugeben. This makes it possible to identify the currently detected feature vector (frame rate), and this identification result along with the date and time and possibly also to store the monitored broadcast channel or output.

Zu den Speichern 42 und 53 ist noch anzumerken, daß die mit WE/quer bzw. OE/quer bezeichneten Eingänge Steuereingänge sind, wobei der Eingang WE/quer ein negierter "write enable"-Eingang ist, der das Einschreiben in den Speicher steuert, während der Eingang OE/quer ein negierter "output-enable"-Eingang ist, der das Auslesen von Daten aus dem Speicher steuert. To the memories 42 and 53 is still to be noted that the transversely with WE / or OE / transverse inputs designated are control inputs, said input WE / across a negated "write enable" is input which controls the writing into the memory, while the input OE / across a negated "output-enable" input, which controls the reading of data from the memory. Durch die diesen Eingängen vorgeschalteten Gatter wird die Verbindung mit dem Taktsignal Φ und dem Signal auf der Leitung 64 bezüglich des Speichers 53 bzw. durch die Stellung des Schalters 70 und das die Übertragung eines Bytes (8 Bit) aus dem Speicher 42 identifizierende Signal des Zählers 43 für den Speicher 42 überwacht, daß die beiden Speicher 42 und 53 nur zu den jeweils richtigen Zeitpunkten ausgelesen bzw. eingeschrieben werden können. By the upstream these inputs gate connecting with the clock signal Φ and the signal on the line 64 is related to the memory 53 or by the position of the switch 70 and the transmission of a byte (8 bits) identifying from the memory 42 from the counter monitor 43 for the memory 42, that the two memories can be read 42 and 53 only to the respective right times or written. Die übrigen in der Zeichnung dargestellten, jedoch in der Beschreibung nicht ausdrücklich erwähnten Gatter bzw. deren externe Beschaltungen dienen ebenfalls der richtigen Funktion der Ablaufsteuerung, wobei deren Funktion dem Fachmann ohne weiteres ersichtlich ist, bzw. sich beim Aufbau der dargestellten Schaltung von selbst einstellt. The remaining gates illustrated in the drawing, but not explicitly mentioned in the description or their external wiring also serve the correct function of the sequence control, the function of which is to the skilled person readily apparent, and is established in the construction of the circuit itself shown.

Claims (21)

1. Verfahren zum Wiedererkennen von unikaten Bildsignalen, gekennzeichnet durch folgende Schritte: 1. A method for recognition of unique items image signals, characterized by the following steps:
  • a) Aus Helligkeitswerten einer Anzahl n von Pixeln an mehreren vorbestimmten Stellen jedes Vollbildes wird je ein erstes Helligkeitssignal ermittelt, a) From a number n of luminance values ​​of pixels at a plurality of predetermined locations of each frame is depending on a first luminance signal is determined,
  • b) diese ersten Helligkeitssignale von in einer vorgegebenen Reihenfolge aufeinanderfolgenden Stellen werden voneinander subtrahiert, b) said first luminance signals of successive locations in a predetermined sequence are subtracted from each other,
  • c) die Vorzeichen dieser Differenzen werden je als 1 Bit digitalisiert (Signumfunktion), c) the sign of these differences are depending than 1 bit digitized (signum function),
  • d) die digitalisierten Signale werden als Test-Bitfolge (Merkmalsvektor) abgespeichert, d) the digitized signals are stored as a test bit sequence (feature vector),
  • e) die Schritte a) bis d) werden für eine Anzahl m (z. B. 51) aufeinanderfolgende Vollbilder wiederholt, e) repeating steps a) to d) are repeated successive frames for a number m (z. B. 51)
  • f) zu untersuchende Bildsignale werden in gleicher Weise (Schritte a) bis e)) zur Erzeugung einer Referenz-Bitfolge (Referenz-Merkmalsvektor) aufbereitet und f) to be examined are image signals (reference feature vector) processed (steps a) to e)) for generating a reference bit sequence in the same manner and
  • g) jede Test-Bitfolge wird mit allen Referenz-Bitfolgen verglichen und bei Überschreiten eines vorgegebenen Maßes der Übereinstimmung wird ein Signal für "Bildfolge" wiedererkannt erzeugt. g), each test bit sequence is compared with all reference bit sequences and, if a predetermined degree of conformity, a signal for "image sequence" is generated again detected.
2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß in Schritt a) räumlich zusammenhängende Pixel eines Bildes einen Cluster bilden, dessen Helligkeits signal ermittelt wird. 2. The method according to claim 1, characterized in that spatially contiguous in step a) pixels of an image form a cluster whose brightness is determined signal.
3. Verfahren nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Pixel jedes Clusters in Form eines Quadrates unmittelbar benachbarter Pixel angeordnet sind. 3. The method according to claim 2, characterized in that the pixels of each cluster are arranged in the form of a square of immediately adjacent pixels.
4. Verfahren nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß jeder Cluster 5×5 Pixel enthält. 4. The method according to claim 3, characterized in that each cluster contains 5 × 5 pixels.
5. Verfahren nach einem der Ansprüche 2 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß die Helligkeitswerte (Luminanzwerte) aller Pixel eines Clusters zu dem Helligkeitssignal aufsummiert werden. 5. The method according to any one of claims 2 to 4, characterized in that the brightness values ​​(luminance values) are summed up of all pixels of a cluster to the luminance signal.
6. Verfahren nach einem der Ansprüche 2 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß der arithmetische Mittelwert der Helligkeitswerte aller Pixel eines Clusters das Helligkeitssignal bildet. 6. The method according to any one of claims 2 to 4, characterized in that the arithmetic mean of the brightness values ​​of all pixels of a cluster forming the luminance signal.
7. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, daß das Subtrahieren der Hellig keitssignale von in einer vorgegebenen Reihenfolge benachbarten Stellen und das Digitalisieren der Vorzeichen dieser Differenzen in einem Arbeitsschritt mittels eines Komparators durchgeführt wird. 7. The method according to any one of claims 1 to 6, characterized in that the subtracting the Hellig keitssignale of is performed in a predetermined sequence adjacent sites and digitizing the sign of this difference in a single step by means of a comparator.
8. Verfahren nach einem der Ansprüche 2 bis 7, dadurch gekennzeichnet, daß die Cluster statistisch über die Fläche des Vollbildes verteilt sind. 8. A method according to any one of claims 2 to 7, characterized in that the clusters are statistically distributed over the surface of the frame.
9. Verfahren nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, daß die Reihenfolge, in der die Helligkeitssignale benachbarter Cluster voneinander subtrahiert bzw. miteinander verglichen werden, so festgelegt ist, daß der Mittelwert der räumlichen Abstände der in dieser Reihenfolge jeweils benachbarten Cluster einen Maximalwert einnimmt. 9. The method of claim 8, characterized in that the order in which the brightness signals of adjacent clusters are subtracted compared each other or with each other, is set so that the average value of the spatial distances of the respective adjacent in this order cluster takes a maximum value.
10. Verfahren nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, daß der in der Reihenfolge letzte Cluster mit dem ersten Cluster des nächsten Vollbildes verglichen wird. 10. The method according to claim 9, characterized in that the last cluster in the sequence is compared with the first cluster of the next frame.
11. Verfahren nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, daß der in der Reihenfolge letzte Cluster mit dem ersten Cluster des nächstfolgenden Vollbildes verglichen wird. 11. The method according to claim 9, characterized in that the last cluster in the sequence is compared with the first cluster of the next frame.
12. Verfahren nach einem der Ansprüche 8 bis 11, dadurch gekennzeichnet, daß mindestens zwei voneinander verschiedene Clusteranordnungen (Masken) vorgesehen sind und daß aufeinanderfolgende Vollbilder mit zyklisch abwechselnder Clusteranordnung (Masken) abgetastet werden. 12. The method according to any one of claims 8 to 11, characterized in that at least two different cluster assemblies (masks) are provided and that successive frames alternating with cyclical cluster arrangement (masks) are sampled.
13. Verfahren nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, daß bei Verwendung von zwei Clusteranordnungen (Masken) diese einander gleich jedoch gegenüber einem abzutas tenden Bild um 90 Grad gegeneinander gedreht sind. 13. The method according to claim 12, characterized in that when using two cluster arrangements (masks) but they are rotated one another opposite a abzutas Tenden image 90 degrees to each other.
14. Verfahren nach Anspruch 12 oder 13, dadurch gekennzeichnet, daß jede Testbildfolge mit allen zyklischen Clusterfolgen (Masken) abgetastet wird, daß jede Referenzbildfolge nur mit einer zyklischen Clusterfolge (Maske) abgetastet wird und daß jede so ermittelte Referenzbitfolge nur mit einer ausgewählten der verschiedenen Testbildfolgen korreliert wird. 14. The method of claim 12 or 13, characterized in that each test image sequence is scanned with all cyclical cluster sequences (masks) that each reference image sequence is sampled only with a cyclic cluster sequence (mask) and each reference bit so determined with a selected one of various test image sequences is correlated.
15. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 14, dadurch gekennzeichnet, daß der Vergleich jeder Test-Bitfolge mit allen Referenzbitfolgen jedesmal dann stattfindet, wenn ein Vollbild abgetastet ist. 15. The method according to any one of claims 1 to 14, characterized in that the comparison of each test sequence of bits each time takes place with all Referenzbitfolgen when one frame is scanned.
16. Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens nach einem der Ansprüche 1 bis 15, gekennzeichnet durch: 16. An apparatus for performing the method according to any one of claims 1 to 15, characterized by:
  • - einen Taktaufbereitungsschaltkreis ( 12 ), der aus einem Videosignal mindestens ein Zeilentaktsignal und ein Spaltentaktsignal erzeugt, - which generates a clock conditioning circuit (12) from a video signal line, at least one clock signal and a column clock signal,
  • - ein Codierfeld ( 14 ), das vorbestimmte Pixel des im Videosignal enthaltenen Bildes bezeichnet, - denotes a code field (14), the predetermined pixel of the image contained in the video signal,
  • - eine Steuereinrichtung ( 13 ), die mit dem Taktauf bereitungsschaltkreis ( 12 ) und dem Codierfeld ( 14 ) verbunden ist und mindestens einen Summierer ( 21 ; 16 1 - 16 n+2 ), so ansteuert, daß Luminanzwerte des Videosignales, der von dem Codierfeld ( 14 ) vorbe stimmten und durch das Zeilentaktsignal und das Spaltentaktsignal identifizierten Pixel in zu Clustern zusammengefaßten Gruppen aufsummiert werden, - a control device (13) which is connected to the Taktauf preparation circuit (12) and the coding field (14) and at least one adder (21; 16 1 - 16 n + 2) so controls that the luminance values of the video signal provided by the vorbe coding field (14) voted and identified by the row clock signal and the column clock signal are summed in pixels are combined to form clusters groups,
  • - eine Vergleichseinrichtung ( 24 ; 17 1 - 17 n ) in der die Summensignale der einzelnen Cluster mit Summensignalen anderer vorbestimmter Cluster verglichen werden und pro Vergleich ein digitales Signal in Form eines Bits erzeugt wird, das anzeigt, welcher der beiden verglichenen Cluster einen größeren Luminanzwert hat, - a comparison device (24; 17 1 - 17 n) in which the sum signals of the individual clusters are compared with the sum signals from other predetermined clusters and each comparison, a digital signal is generated in the form of a bit indicating which of the two compared Cluster a larger luminance value Has,
  • - einen Speicher ( 25 ; 18 1 , 18 n ), in dem die Vergleichs ergebnisse gespeichert werden und - a memory (25; 18 1, 18 n), in which the comparison results are stored, and
  • - eine Korreliereinrichtung ( Fig. 7), in welcher der Inhalt des. Speichers ( 25 ; 18 1 . . . 18 n ) mit in einem weiteren Speicher ( 30 ; 42 ) gespeicherten Testbild mustern in einer vorbestimmten Taktfolge laufend korreliert werden. (... 25; 18 1 18 n). - a correlating means (Fig. 7) in which the contents of the memory with in a further memory (30; 42) stored test image patterns are continuously correlated in a predetermined clock sequence.
17. Vorrichtung nach Anspruch 16, dadurch gekennzeichnet, daß die Summierer Integratoren ( 16 1 - 16 n+2 ) sind, die über von der Steuereinrichtung ( 13 ) angesteuerte Schalter ( 15 1 - 15 n+2 ) mit dem Videosignal beaufschlagt werden. 17. Device according to claim 16, characterized in that the summing integrator (16 1 - 16 n + 2), the driven over by the control device (13) switch (15 1 - 15 n + 2) are supplied with the video signal.
18. Vorrichtung nach Anspruch 16, dadurch gekennzeichnet, daß der Summierer eine arithmetisch/logische Recheneinheit ( 21 ) ist, deren einem Eingang über einen Analog/Digital-Wandler ( 20 ) ein digitalisiertes Videosignal und deren anderem Eingang ein in einem Zwischenspeicher ( 22 , 23 ) zwischengespeicherter Wert zugeführt wird und deren Ausgang mit dem Zwischen speicher ( 22 , 23 ) verbunden ist. 18. Device according to claim 16, characterized in that said summator is an arithmetic / logic computing unit (21), one input of which via an analog / digital converter (20), a digitized video signal and whose other input a (in a buffer memory 22, 23) between stored value is fed and whose output is connected to the intermediate memory (22, 23).
19. Vorrichtung nach Anspruch 17, dadurch gekennzeichnet, daß die Ausgänge der Integratoren ( 16 1 - 16 n+2 ) jeweils paarweise mit einem Komparator ( 17 1 - 17 n ) verbunden sind, der die in den zugeordneten Integratoren auf summierten Luminanzsignale vergleicht und in Abhängig keit von diesem Vergleich ein Signal an den Speicher ( 18 1 - 18 n ) ausgibt. 19. The apparatus according to claim 17, characterized in that the outputs of the integrators (16 1 - 16 n + 2) (17: 1 - 17 s) respectively in pairs with a comparator are connected, which compares the associated integrators summed luminance signals and Depending on speed of this comparison, a signal to the memory (18: 1 - 18 n) outputs.
20. Vorrichtung nach Anspruch 19, dadurch gekennzeichnet, daß einem Eingang der Komparatoren ( 17 1 - 17 n ) zusätzlich ein vorbestimmter Schwellwert hinzuaddiert wird. 20. The apparatus according to claim 19, characterized in that an input of the comparators (17: 1 - 17 n), in addition a predetermined threshold value is added.
21. Vorrichtung nach Anspruch 18, dadurch gekennzeichnet, daß die in den Zwischenspeichern ( 22 , 23 ) für die einzelnen Cluster abgespeicherten Summensignale unter Steuerung eines Mikroprozessors ( 24 ) in vorbestimmter Reihenfolge miteinander verglichen werden und das Vergleichsergebnis in den Speicher ( 25 ) abgelegt wird. 21. Device according to claim 18, characterized in that the in the latches (22, 23) stored for the individual cluster sum signals under control of a microprocessor (24) are compared in a predetermined order to each other and the comparison result in the memory (25) is stored ,
DE4309957A 1993-03-26 1993-03-26 Television signal recognition system Expired - Fee Related DE4309957C1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE4309957A DE4309957C1 (en) 1993-03-26 1993-03-26 Television signal recognition system

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE4309957A DE4309957C1 (en) 1993-03-26 1993-03-26 Television signal recognition system

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE4309957C1 true DE4309957C1 (en) 1994-07-14

Family

ID=6483993

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE4309957A Expired - Fee Related DE4309957C1 (en) 1993-03-26 1993-03-26 Television signal recognition system

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE4309957C1 (en)

Cited By (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4418143A1 (en) * 1994-05-25 1995-11-30 Siemens Ag Changing parts of TV pictures, esp. advertising walls and banners in sports arena
DE19723369A1 (en) * 1997-06-04 1998-12-10 Bitex Gmbh Image identification method for detecting difference between two images
EP0889431A2 (en) * 1997-07-02 1999-01-07 Klaus Dr.-Ing. Schulze Method for the recognition of unique image sequences
DE10009327A1 (en) * 2000-02-28 2001-09-06 Xsys Interactive Res Gmbh A method for identifying the same television or video images
WO2002065782A1 (en) * 2001-02-12 2002-08-22 Koninklijke Philips Electronics N.V. Generating and matching hashes of multimedia content
DE102006044929A1 (en) * 2006-09-22 2008-04-10 Opticom Dipl.-Ing. Michael Keyhl Gmbh Device for determining information about the time alignment of two information signals
US7477739B2 (en) 2002-02-05 2009-01-13 Gracenote, Inc. Efficient storage of fingerprints
US7849131B2 (en) 2000-08-23 2010-12-07 Gracenote, Inc. Method of enhancing rendering of a content item, client system and server system
US9578289B2 (en) 2007-05-02 2017-02-21 Sony Corporation Dynamic mixed media package

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB1279451A (en) * 1969-06-30 1972-06-28 Commw Of Australia Device for detecting change and motion in a given scene
DE2414809A1 (en) * 1973-03-28 1974-10-17 Hitachi Ltd pattern recognizer
GB1603940A (en) * 1978-04-11 1981-12-02 Procter & Gamble Fabric conditioning articles for use in laundry dryers
DE3415685C2 (en) * 1984-04-27 1991-04-04 Telefunken Systemtechnik Gmbh, 7900 Ulm, De

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB1279451A (en) * 1969-06-30 1972-06-28 Commw Of Australia Device for detecting change and motion in a given scene
DE2414809A1 (en) * 1973-03-28 1974-10-17 Hitachi Ltd pattern recognizer
GB1603940A (en) * 1978-04-11 1981-12-02 Procter & Gamble Fabric conditioning articles for use in laundry dryers
DE3415685C2 (en) * 1984-04-27 1991-04-04 Telefunken Systemtechnik Gmbh, 7900 Ulm, De

Cited By (16)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4418143A1 (en) * 1994-05-25 1995-11-30 Siemens Ag Changing parts of TV pictures, esp. advertising walls and banners in sports arena
DE19723369A1 (en) * 1997-06-04 1998-12-10 Bitex Gmbh Image identification method for detecting difference between two images
EP0889431A3 (en) * 1997-07-02 2001-01-24 Klaus Dr.-Ing. Schulze Method for the recognition of unique image sequences
EP0889431A2 (en) * 1997-07-02 1999-01-07 Klaus Dr.-Ing. Schulze Method for the recognition of unique image sequences
DE10009327A1 (en) * 2000-02-28 2001-09-06 Xsys Interactive Res Gmbh A method for identifying the same television or video images
DE10009327C2 (en) * 2000-02-28 2002-01-24 Harman Becker Automotive Sys Method of identifying identical television or video images
US7006158B2 (en) 2000-02-28 2006-02-28 Xsys Interactive Research Gmbh Process for the identification of identical television or video images
US7904503B2 (en) 2000-08-23 2011-03-08 Gracenote, Inc. Method of enhancing rendering of content item, client system and server system
US7849131B2 (en) 2000-08-23 2010-12-07 Gracenote, Inc. Method of enhancing rendering of a content item, client system and server system
WO2002065782A1 (en) * 2001-02-12 2002-08-22 Koninklijke Philips Electronics N.V. Generating and matching hashes of multimedia content
US7921296B2 (en) 2001-02-12 2011-04-05 Gracenote, Inc. Generating and matching hashes of multimedia content
US7477739B2 (en) 2002-02-05 2009-01-13 Gracenote, Inc. Efficient storage of fingerprints
DE102006044929A1 (en) * 2006-09-22 2008-04-10 Opticom Dipl.-Ing. Michael Keyhl Gmbh Device for determining information about the time alignment of two information signals
DE102006044929B4 (en) * 2006-09-22 2008-10-23 Opticom Dipl.-Ing. Michael Keyhl Gmbh Device for determining information about the time alignment of two information signals
US8228385B2 (en) 2006-09-22 2012-07-24 Opticom Gmbh Apparatus for determining information in order to temporally align two information signals
US9578289B2 (en) 2007-05-02 2017-02-21 Sony Corporation Dynamic mixed media package

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0232417B1 (en) Process for correcting transmission errors
DE3546337C2 (en)
DE3111027C2 (en)
DE2760325C2 (en)
DE4031905C2 (en) Multi-level display system and method for representing gray shades with such a system
DE3531210C2 (en)
DE3702220C2 (en)
DE2838849C2 (en)
DE3902313C2 (en) Analog / digital converter
DE3347345C2 (en)
DE3900530C2 (en) A method of displaying an input signal Zeitimpulsjitter
EP0033493B1 (en) Method and circuit arrangement for colour recognition
EP0026395B1 (en) Process and circuitry for the compatible increase of the resolution in television systems
DE3417118C2 (en)
DE3633769C2 (en)
DE4200470C2 (en) Image processing device in a digital still video camera system
EP0158192B1 (en) Measurement data acquisition method for a plurality of measurement points
DE19846016C2 (en) Method and apparatus for automatically detecting and tuning the frequency and phase of a display clock signal as well as automatic detecting apparatus for performing the method
DE3800634C2 (en)
DE2845533C2 (en)
DE3637017C2 (en) Circuitry for detecting image motion in a video signal
EP0409310B1 (en) Method and apparatus for edge detection in images
DE3305710C2 (en) Circuitry for feature sensing at displayable on a screen objects
DE3305027C2 (en)
DE3240233C2 (en)

Legal Events

Date Code Title Description
D1 Grant (no unexamined application published) patent law 81
8100 Publication of the examined application without publication of unexamined application
8364 No opposition during term of opposition
8327 Change in the person/name/address of the patent owner

Owner name: MEDIA CONTROL GMBH MEDIEN-ANALYSEN, 76530 BADEN-BA

8339 Ceased/non-payment of the annual fee