DE4235127A1 - Transparent thermographic material useful as blueprint original for improved properties - comprising paper substrate with high transparency in visible region and low ultraviolet density, thermographic layer and protective layer of radiation cured polymer - Google Patents

Transparent thermographic material useful as blueprint original for improved properties - comprising paper substrate with high transparency in visible region and low ultraviolet density, thermographic layer and protective layer of radiation cured polymer

Info

Publication number
DE4235127A1
DE4235127A1 DE19924235127 DE4235127A DE4235127A1 DE 4235127 A1 DE4235127 A1 DE 4235127A1 DE 19924235127 DE19924235127 DE 19924235127 DE 4235127 A DE4235127 A DE 4235127A DE 4235127 A1 DE4235127 A1 DE 4235127A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
layer
transparent
thermographic
heat
methyl
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Ceased
Application number
DE19924235127
Other languages
German (de)
Inventor
Walter Von Wirth
Jutta Van Rickelen
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Renker & Co Kg 52355 Dueren De GmbH
Renker & Co KG GmbH
Original Assignee
Renker & Co Kg 52355 Dueren De GmbH
Renker & Co KG GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41MPRINTING, DUPLICATING, MARKING, OR COPYING PROCESSES; COLOUR PRINTING
    • B41M5/00Duplicating or marking methods; Sheet materials for use therein
    • B41M5/26Thermography ; Marking by high energetic means, e.g. laser otherwise than by burning, and characterised by the material used
    • B41M5/40Thermography ; Marking by high energetic means, e.g. laser otherwise than by burning, and characterised by the material used characterised by the base backcoat, intermediate, or covering layers, e.g. for thermal transfer dye-donor or dye-receiver sheets; Heat, radiation filtering or absorbing means or layers; combined with other image registration layers or compositions; Special originals for reproduction by thermography
    • B41M5/405Thermography ; Marking by high energetic means, e.g. laser otherwise than by burning, and characterised by the material used characterised by the base backcoat, intermediate, or covering layers, e.g. for thermal transfer dye-donor or dye-receiver sheets; Heat, radiation filtering or absorbing means or layers; combined with other image registration layers or compositions; Special originals for reproduction by thermography characterised by layers cured by radiation

Abstract

The material has (a) a transparent substrate coated with (b) a thermographic layer, contg. dyestuff precursor cpds. and acidic organic cpds. as colour developer, which is coated directly with (c) a protective layer of polymer cured with electron or UV radiation. (a) comprising a transparent paper with a mass/unit area of 40-120 g/m2, which is 70-80% transparent in the visible wavelength region and has a UV density less than 0.3 in the 380-400 nm region. The material pref. has 25-50% transparency in the visible region and a UV density of max. 1.2 at 380-400 nm. A 1-30 microns thick interlayer may be used in an amt. of 1-15 g/m2 between (a) and (b). USE/ADVANTAGE - The material is used as original for blueprints. The material has improved properties for this purpose.

Description

Die Erfindung richtet sich auf ein relativ transparentes, wärmeempfindliches Aufzeichnungsmaterial, das als Vorlage zum Lichtpausen verwendet werden kann. The invention is directed to a relatively transparent, heat-sensitive recording material which can be used as template for blueprints.

Wärmeempfindliche Aufzeichnungsmaterialien mit transparentem Trägermaterial und darauf angeordneter wärmeempfindlicher Auf zeichnungsschicht, die Farbvorläuferverbindungen und saure organische Verbindungen als farbentwickelnde Reaktionspartner enthalten, sind bekannt. Heat-sensitive recording materials with a transparent substrate and disposed thereon a heat-sensitive recording layer containing color precursor compounds and acidic organic compounds as color-developing reaction partners are known.

Es hat sich jedoch gezeigt, daß diese Materialien sich nicht als Vorlagen zum Lichtpausen und zum Übertragen der Aufzeichnungen auf Diazotypiematerial eignen. It has, however, shown that these materials are not suitable as templates for blueprints and transferring the records to diazotype.

Die beim Lichtpausen in den handelsüblichen Geräten auftret ende Wärmebelastung führt zu vollflächiger Vergrauung des Auf zeichnungsmaterials und reduziert den Kontrast zwischen der Aufzeichnung und dem Untergrund so stark, daß den Anfor derungen entsprechende Lichtpausen von derartigen Vorlagen nicht erhältlich sind. The heat load auftret in blueprints in the commercially available devices leads to full-surface graying of the recording material and reduces the contrast between the record and the ground so strong that the require ments corresponding blueprints of such templates are not available.

Wegen der hohen Aufzeichnungsgeschwindigkeit wärmeempfind licher Aufzeichnungsmaterialien einerseits, und der häufig un zureichenden langfristigen Lagerstabilität der Aufzeichnungen auf derartigen Materialien andererseits, müssen in zahlreichen Fällen lagerstabilere Kopien erstellt werden. Because of the high recording speed Licher recording materials wärmeempfind one hand, and the often un sufficient long-term storage stability of records on such materials on the other hand, lagerstabilere copies must be made in numerous cases.

Lichtpausen ist ein seit Jahrzehnten eingeführtes Kopierver fahren, insbesondere für grobe Formate. Blueprints is driving a decades introduced Kopierver, especially for gross formats. Es besteht deshalb ein Bedürfnis nach wärmeempfindlichem Aufzeichnungsmaterial, das lichtpausfähig ist, um die darauf erstellten Aufzeichnungen durch Lichtpausen vervielfältigen zu können. There is therefore a need for heat-sensitive recording material which is blueprintable to reproduce the records created thereon by blueprints.

Aufgabe der Erfindung ist es, ein gut lichtpausfähiges wärme empfindliches Aufzeichnungsmaterial zu schaffen. The object of the invention is to provide a well lichtpausfähiges thermosensitive recording material.

Diese Aufgabe wird gelöst durch ein wärmeempfindliches Auf zeichnungsmaterial mit einer auf einem transparenten Träger material angeordneten wärmeempfindlichen Aufzeichnungsschicht, die Farbvorläuferverbindungen und saure organische Verbin dungen als farbentwickelnde Reaktionspartner enthält und das direkt auf der Aufzeichnungsschicht eine mittels Elektronen strahlen oder UV-Strahlen ausgehärtete Schutzschicht aus vernetzten Polymeren aufweist, dadurch gekennzeichnet, daß das Trägermaterial ein transparentes Papier mit einem Flächen gewicht von 40 bis 120 g/m 2 , mit einer Transparenz im sicht baren Wellenlängenbereich von 70% bis 80% und einer UV- Dichte im Wellenlängenbereich von 380 nm bis 400 nm von < 0,3 ist. This object is achieved by a heat-sensitive recording material contains a on a transparent carrier material is arranged heat sensitive recording layer, the color precursor compounds and acidic organic Verbin compounds as color developing reactants and a radiation directly on the recording layer by means of electron beams or UV radiation cured protective layer of cross-linked polymers , characterized in that the carrier material is a transparent paper with a surface weight of 40 to 120 g / m 2, with a transparency in the visual cash wavelength range of 70% to 80% and a UV density in the wavelength range of 380 nm to 400 nm is <0.3.

Vorzugsweise weist das wärmeempfindliche Aufzeichnungsmaterial im sichtbaren Wellenlängenbereich eine Transparenz von 25-50% und eine UV-Dichte im Wellenlängenbereich von 380 bis 400 nm von 1,2 oder weniger auf. Preferably, the thermosensitive recording material in the visible wavelength region on a transparency of 25-50% and a density in the UV wavelength range of 380 to 400 nm of 1.2 or less. Ganz besonders bevorzugt sind UV- Dichten von 1 oder weniger. Very particularly preferably UV densities of 1 or less.

Die Transparenz wird nach dem in DIN 53 147 beschriebenen Standardverfahren und ISO 9961 : 1992 E gemessen. The transparency is the method described in DIN 53147 and ISO 9961 standard methods: 1992 E measured.

Die UV-Dichte wird mit einem Macbeth-Densitometer TD 528 und mit einem Wratten 18 A Filter bestimmt. The UV density is determined with a Macbeth densitometer TD 528 and with a Wratten 18 A filter.

Um die Aufzeichnungsschicht besser auf das Transparentpapier aufbringen zu können, ist vorzugsweise zwischen dem transpa renten Trägerpapier und der wärmeempfindlichen Aufzeichnungs schicht eine relativ hydrophobe Zwischenschicht mit einer Dicke von 1 µm bis 30 µm angeordnet. In order to better raise the recording layer on the tracing paper is preferably between the transpa pensions backing paper and the thermosensitive recording layer, a relatively hydrophobic intermediate layer having a thickness of 1 .mu.m to 30 .mu.m arranged.

Das Flächengewicht der Zwischenschicht kann 1 bis 15 g/qm betragen. The basis weight of the intermediate layer can be 1 to 15 g / sqm. Als besonders geeignet haben sich voluminöse Zwischenschichten erwiesen, die gleichzeitig mit der Sperrwir kung für Wasser gegenüber dem Trägerpapier auch noch wärme isolierend wirken. Particularly suitable voluminous interlayers have proven that even work simultaneously with the Sperrwir effect of water relative to the carrier paper heat-insulating.

Das für das erfindungsgemäße Aufzeichnungsmaterial verwendete Trägermaterial ist ein sogenanntes Natur-Hochtransparent papier, dessen Transparenz nicht durch nachträgliches Transparentisieren eines opaken Papiers mit dafür geeigneten Mitteln erzeugt wird, sondern durch entsprechende Mahlung der Cellulosefasern (Pulpe) bei der Herstellung des Papierblattes erhalten wird und dessen Eigenschaften in DIN 32 840 oder ISO 9961 : 1992 (E) beschrieben sind. The carrier material used for the inventive recording material is a so-called natural high-transparent paper, the transparency thereof is not generated by subsequent Transparentisieren an opaque paper with suitable means, but by appropriate grinding of the cellulose fibers (pulp) is obtained in the production of the paper sheet, and its properties in DIN 32 840 or ISO 9961: 1992 (e) are described.

Auf diese Normen wird hier ausdrücklich Bezug genommen. To those standards, reference is expressly made here.

Das erfindungsgemäß als Trägermaterial verwendete Transpa rentpapier hat für UV-Licht im Wellenlängenbereich < 350 nm in Abhängigkeit vom Flächengewicht eine Durchlässigkeit von 60- 85%. The transpa rent paper used in this invention as the carrier material has to UV light in the wavelength range <350 nm, depending on the basis weight of a permeability of 60- 85%. Die Reißfestigkeit nach Elmendorf liegt zwischen 200 und 400 mN (MD), 250 und 480 mN (CD). The Elmendorf tear strength is between 200 and 400 mN (MD), 250 and 480 mN (CD). Die Feuchtedehnung in Längs richtung (MD) liegt 0,7%, in Querrichtung (CD) 0,2%. The moisture expansion in the longitudinal direction (MD) is 0.7% in the transverse direction (CD) 0.2%.

Der Mahlgrad liegt etwa im Bereich von 900 (Schopper Riegler). The freeness is approximately in the range of 900 (Schopper Riegler).

Wärmeempfindliche Aufzeichnungsschicht Heat-sensitive recording layer

Für die wärmeempfindliche Aufzeichnungsschicht werden organi sche, saure Entwickler-Materialien verwendet, die mit Farb stoffvorläuferverbindungen eine Farbe erzielen können. For the heat-sensitive recording layer organic-specific, acidic developer materials are used, the material precursor compounds with color can achieve color.

Dazu gehören organische saure Materialien wie Phenolver bindungen, z . These include organic acidic materials such Phenolver bonds such. B. 4-tert-Butylphenol, 4-tert-Octylphenol, 4- Phenylphenol, 4-Acetylphenol, α-Naphtol, β-Naphtol, Hydro chinon, 2,2′-Dihydroxydiphenyl, 2,2′-Methylen-bis(4-methyl-6- tert-butylphenol), 2,2′-Methylen-bis-(4-chlorphenol), 4,4′-Di hydroxydiphenylmethan, 4,4′-Isopropylidendiphenol, 4,4′-Iso propyliden-bis-(2-tert-butylphenol), 4,4′-sec-Butylidendiphe nol, 4,4′-Cyclohexylidendiphenol, 4,4′-Dihydroxydiphenyl sulfid, 4,4′-Thiobis-(6-tert-butyl-3-methylphenol), 4,4′-Di hydroxydiphenylsulfon, 4-Hydroxybenzoesäure-benzylester, 4- Hydroxyphthalsäure-dimethylester, Hydrochinon-monobenzylether, Novolak-Phenolharze und phenolartige Polymere; B. 4-tert-butylphenol, 4-tert-octylphenol, 4-phenylphenol, 4-acetylphenol, α-naphthol, β-naphthol, hydroquinone, 2,2'-dihydroxydiphenyl, 2,2'-methylene-bis (4 methyl-6-tert-butylphenol), 2,2'-methylenebis (4-chlorophenol), 4,4'-di hydroxydiphenylmethane, 4,4'-isopropylidenediphenol, 4,4'-iso propylidene-bis- (2-tert-butylphenol), 4,4'-sec-Butylidendiphe nol, 4,4'-cyclohexylidenediphenol, 4,4'-dihydroxydiphenyl sulfide, 4,4'-thiobis (6-tert-butyl-3-methylphenol ), 4,4'-di hydroxydiphenyl sulfone, 4-hydroxybenzoic acid benzyl ester, 4-hydroxyphthalic acid dimethyl ester, hydroquinone monobenzyl ether, novolak phenol resins, and phenolic-type polymers; aromatische Carbonsäuren wie z. aromatic carboxylic acids such as. B. Benzoesäure, p-tert-Butylbenzoesäure, Trichlorbenzoesäure, 3-sec-Butyl-4-hydroxybenzoesäure, 3- Cyclohexyl-4-hydroxybenzoesäure, 3,5-Dimethyl-4-hydroxyben zoesäure, Salicylsäure, 3-Isopropylsalicylsäure, 3-tert-Butyl salicylsäure, 3-Benzylsalicylsäure, 3-(α-Methylbenzyl)-sali cylsäure, 3-Chlor-5-(α-methylbenzyl)-salicylsäure, 3,5-Di-t butylsalicylsäure, 3-Phenyl-5-(α,α′dimethylbenzyl)-salicyl- säure, 3,5-Di-(α-methylbenzyl)-salicylsäure und Tereph thalsäure; As benzoic acid, p-tert-butylbenzoic acid, trichlorobenzoic acid, 3-sec-butyl-4-hydroxybenzoic acid, 3- cyclohexyl-4-hydroxybenzoic acid, 3,5-dimethyl-4-hydroxybenzyl benzoic acid, salicylic acid, 3-isopropylsalicylic acid, 3-tert butyl salicylic acid, 3-benzylsalicylic acid, 3- (α-methylbenzyl) SalI cylsäure, 3-chloro-5- (α-methylbenzyl) salicylic acid, 3,5-di-t-butylsalicylic acid, 3-phenyl-5- (α , α'dimethylbenzyl) -salicyl- acid, 3,5-di- (α-methylbenzyl) salicylic acid and thal Tereph; weiterhin die Salze von solchen Phenolverbindungen oder aro matischen Carbonsäuren mit mehrwertigen Metallen, wie z. Furthermore, the salts of such phenolic compounds or aro matic carboxylic acids with polyvalent metals such. B. Zink, Magnesium, Aluminium, Kalzium, Titan, Mangan, Zinn und Nickel. As zinc, magnesium, aluminum, calcium, titanium, manganese, tin and nickel.

Erfindungsgemäß ganz besonders bevorzugt sind Bisphenol A oder Bisphenol S als saurer Farbentwickler. According to the invention most preferably are bisphenol A or bisphenol S as the acidic color developer.

Als Farbvorläuferverbindungen können beispielsweise verwendet werden: As color precursors can be used, for example:

Farbstoffe auf Basis von Triarylmethan, z. Dyes based on triarylmethane, z. B. 3,3-Bis(p-dime thylaminophenyl)-phthalid, 3-(p-Dimethylaminophenyl)-3-(1,2- dimethylindol-3-yl)phthalid, 3,3-Bis(1,2-dimethylindol)-3-(2- methylindol-3-yl)phthalid, 3,3-Bis(1,2-dimethylindol-3-yl)-5- dimethylaminophthalid, 3,3-Bis(1,2-dimethylindol-3-yl)-6-dime thylaminophtalid, 3,3-Bis(9-ethylcarbazol-3-yl)-6-dimethyl aminophthalid, 3,3-Bis(2-phenylindol-3-yl)-6-dimethylamino phthalid, 3,3-bis-(4-dimethylaminophenyl)-6-dimethylamino phthalid, und 3-(p-Dimethyläminophenyl)-3-(1-methylpyrrol-3- yl)-6-dimethylaminophthalid; B. 3,3-bis (p-dime thylaminophenyl) phthalide, 3- (p-dimethylaminophenyl) -3- (1,2-dimethylindole-3-yl) phthalide, 3,3-bis (1,2-dimethylindole ) -3- (2-methylindole-3-yl) phthalide, 3,3-bis (1,2-dimethylindole-3-yl) -5-dimethylaminophthalide, 3,3-bis (1,2-dimethylindole-3- yl) -6-dime thylaminophtalid, 3,3-bis (9-ethylcarbazole-3-yl) -6-dimethyl aminophthalide, 3,3-bis (2-phenylindole-3-yl) -6-dimethylamino phthalide, 3, 3-bis (4-dimethylaminophenyl) -6-dimethylamino phthalide, and 3- (p-Dimethyläminophenyl) -3- (1-methylpyrrole-3-yl) -6-dimethylaminophthalide; Diphenylmethan, 4,4-Bis-dimethyl aminobenzhydryl-benzylether,N-Halophenyl-leucoauramin und N-2, 4,5-Trichlorphenylleucoauramin; Diphenylmethane, 4,4-bis-dimethyl aminobenzhydryl-benzyl ether, N-halophenyl-leucoauramine and N-2, 4,5-trichlorophenyl; Thiazinfarbstoffe, z. Thiazine, z. B. Ben zoylleucomethylenblau und p-Nitrobenzoylleucomethylenblau; B. Ben zoylleucomethylenblau and p-nitrobenzoyl; Spirofarbstoffe, z. Spiro dyes such. B. 3-Methyl-spiro-dinaphthopyran, 3-Ethyl spiro-dinaphthopyran, 3-Phenyl-spiro-dinaphthopyran, 3-Benyl- Spirodinaphthopyran, 3-Metylnaphtho(6′-methoxybenzo)spiro pyran und 3-Propyl-spiro-dibenzopyran; B. 3-methyl-spiro-dinaphthopyran, 3-ethyl-spiro-dinaphthopyran, 3-phenyl-spiro-dinaphthopyran, 3-Benyl- Spirodinaphthopyran, 3-Metylnaphtho (6'-methoxybenzo) spiro-pyran, and 3-propyl-spiro-dibenzopyran ; Lactamfarbstoffe, z. Lactamfarbstoffe such. B. Rhodamin-B-anilinolactam, Rhodamin(p-nitroanilino)-lactam und Rhodamin(o-chloroanilino)-lactam; B. rhodamine-B-anilinolactam, rhodamine (p-nitroanilino) lactam and rhodamine (o-chloroanilino) lactam; und Fluoranfarbstoffe, z . and fluoran such. B. 3-Dimethylamino-7-methoxyfluoran, 3-Diethylamino-6-methoxyfluoran, 3-Diethylamino-7-methoxy fluoran, 3-Diethylamino-7-chlorfluoran, 3-Diethylamino-6- methyl-7-chlorfluoran, 3-Diethylamino-6,7-dimethylfluoran, 3- (N-Ethyl-p-toluidino)-7-methylfluoran, 3-Diethylamino-7-(N- acetyl-N-methylamino)fluoran, 3-Diethylamino-7-methylaminoflu oran, 3-Diethylamino-7-dibenzylaminofluoran, 3-Diethylamino-7- (N-methyl-N-benzylamino)fluoran, 3-Diethylamino-7-(N-chloro ethyl-N-methylamino)fluoran, 3-Diethylamino-7-diethylaminoflu oran, 3-(N-Ethyl-p-toluidino)-6-methyl-7-phenylaminofluoran, 3-(N-Ethyl-p-toluidino)-6-methyl-7-(p-toluidino)fluoran, 3- Diethylamino-6-methyl-7-phenylaminofluoran, 3-Diethylamino-7- (2-carbmethoxyphenyl-amino)fluoran, 3-(N-Cyclohexyl-N-methyl amino)-6-methyl-7-phenylaminofluoran, 3-Pyrrolidino-6-methyl- 7-phenylamino-fluoran, 3-N,N-Diethylamino-7-o-chloranilinoflu oran, 3-N-Ethyl-Ni-pentylamino-6-methyl-7-anilinofluoran, 3- Piperidino-6-methyl-7-phenyl-aminofluoran, 3-Diet B. 3-dimethylamino-7-methoxyfluorane, 3-diethylamino-6-methoxyfluorane, 3-diethylamino-7-methoxy fluoran, 3-diethylamino-7-chlorofluoran, 3-diethylamino-6-methyl-7-chlorofluoran, 3-diethylamino -6,7-dimethylfluoran, 3- (N-ethyl-p-toluidino) -7-methylfluoran, 3-diethylamino-7- (N-acetyl-N-methylamino) fluoran, 3-diethylamino-7-methylaminoflu oran, 3 diethylamino-7-dibenzylaminofluoran, 3-diethylamino-7- (N-methyl-N-benzylamino) fluoran, 3-diethylamino-7- (N-chloro ethyl-N-methylamino) fluoran, 3-diethylamino-7-diethylaminoflu oran , 3- (N-ethyl-p-toluidino) -6-methyl-7-phenylaminofluoran, 3- (N-ethyl-p-toluidino) -6-methyl-7- (p-toluidino) fluoran, 3-diethylamino 6-methyl-7-phenylaminofluoran, 3-diethylamino-7- (2-amino-carbmethoxyphenyl) fluoran, 3- (N-cyclohexyl-N-methyl amino) -6-methyl-7-phenylaminofluoran, 3-pyrrolidino-6- methyl-7-phenylamino-fluoran, 3-N, N-diethylamino-7-o-chloranilinoflu oran, 3-N-ethyl-Ni-pentylamino-6-methyl-7-anilinofluoran, 3- piperidino-6-methyl-7 -phenyl-aminofluoran, 3-Diet hylamino-6- methyl-7-xylidinofluoran, 3-Diethylamino-7- (o-chlorophenyl amino)fluoran, 3-Dibutylamino-7-(o-chlorphenylamino)fluoran, 3-Pyrrolidino-6-methyl-7-p-butyl=phenylaminofluoran, 3-(N- Methyl-Nn-amylamino)-6-methyl-7-anilinofluoran, 3-(N-Ethyl-N- n-amylamino)-6-methyl-7-anilinofluoran, 3-(N-Ethyl-Nn- amylamino)-6-methyl-7-anilinfluoran, 3-(N-Methyl-Nn-hexyl amino)-6-methyl-7-anilinofluoran, 3-(N-Ethyl-Nn-hexylamino)- 6-methyl-7-anilinofluoran und 3-(N-Ethyl-N-ethylhexylamino)-6- methyl-7-anilinofluoran, 3-N-Ethyl-N-(3′methylbutyl)amino-6- methyl-7-anilinofluoran, 3-N-Ethyl-N-furfurylamino-6-methyl-7- anilinofluoran, 3-N,N-Diethylamino-6-methyl-7-anilinofluoran, 3-N,N-Dibutylamino-6-methyl-7-anilinofluoran, 3-N,N-Di-n-bu tylamino-7-o-chloranilino-fluoran, 3-N-Ethyl-N-ethylpropyl ether-6-methyl-7-anilinofluoran, 3-N,N-di-n-Pentylamino-6- methyl-7-anilinofluoran, 3-N-Ethyl-Ni-propylamino-6-methyl-7- anilinofluoran, 3-N-Ethyl-Ni-propylamino-6-methyl-7-anilino fluoran, 3-N-Ethyl-N- hylamino-6-methyl-7-xylidinofluoran, 3-diethylamino-7- (o-chlorophenyl amino) fluoran, 3-dibutylamino-7- (o-chlorophenylamino) fluoran, 3-pyrrolidino-6-methyl-7-p-butyl = phenylaminofluoran, 3- (N-methyl-Nn-amylamino) -6-methyl-7-anilinofluoran, 3- (N-ethyl-Nn-amylamino) -6-methyl-7-anilinofluoran, 3- (N- ethyl-Nn-amylamino) -6-methyl-7-anilinofluoran, 3- (N-methyl-Nn-hexyl amino) -6-methyl-7-anilinofluoran, 3- (N-ethyl-Nn-hexylamino) - 6- methyl-7-anilinofluoran and 3- (N-ethyl-N-ethylhexylamino) -6-methyl-7-anilinofluoran, 3-N-ethyl-N- (3'methylbutyl) amino-6-methyl-7-anilinofluoran, 3 -N-ethyl-N-furfurylamino-6-methyl-7-anilinofluoran, 3-N, N-diethylamino-6-methyl-7-anilinofluoran, 3-N, N-dibutylamino-6-methyl-7-anilinofluoran, 3 -N, N-di-n-bu tylamino-7-o-chloroanilino-fluoran, 3-N-ethyl-N-ethylpropyl ether-6-methyl-7-anilinofluoran, 3-N, N-di-n-pentylamino -6-methyl-7-anilinofluoran, 3-N-ethyl-Ni-propylamino-6-methyl-7-anilinofluoran, 3-N-ethyl-Ni-propylamino-6-methyl-7-anilino fluoran, 3-N- ethyl N- dibutylamino-6-methyl-7-anilinofluoran. dibutylamino-6-methyl-7-anilinofluoran.

Besonders bevorzugt sind schwach basische Farbvorläuferver bindungen. Particularly preferred weakly basic Farbvorläuferver are compounds. Ganz besonders bevorzugt ist 3-Dibutylamino-6- methyl-7-amilinofluoran. Very particularly preferred 3-dibutylamino-6-methyl-7-amilinofluoran.

Bei der Herstellung der erfindungsgemäßen wärmeempfindlichen Aufzeichnungsmaterialien wird die Aufzeichnungsschicht durch Aufbringen einer Beschichtungszusammensetzung ausgebildet, die neben der (den) Farbvorläuferverbindung(en) noch die saure(n) Entwicklerverbindung(en) neben den üblichen Hilfsstoffen für diese Schicht enthält. In the production of heat-sensitive recording materials according to the invention the recording layer is formed by applying a coating composition which in addition to the (the) color precursor compound (s) or (n) developing agent (s) in addition to the usual excipients contains acidic for this layer. Als Bindematerial enthält die wärmeempfindliche Aufzeichnungsschicht Stärke, Hydroxyethylcellulose, Methylcellulose, CMC, Casein, Polyvinylalkohol, Mischpolymere von Styrol und Maleinsäureanhydrid oder Mischpolymere von Styrol und Acrylsäure oder Methacrylsäure und Polymer-Dispersionen, die als Bindemittel für Papierbeschichtungen verwendet werden. As a binding material containing the thermally sensitive recording layer starch, hydroxyethyl cellulose, methyl cellulose, CMC, casein, polyvinyl alcohol, copolymers of styrene and maleic anhydride or copolymers of styrene and acrylic acid or methacrylic acid and polymer dispersions which are used as binders for paper coatings. Der Bindemittel-Gehalt beträgt 2 bis 40, vorzugsweise 5-25 Gewichtsprozent, bezogen auf Gesamtfeststoff der wärmeempfindlichen Aufzeichnungsschicht. The binder content is 2 to 40, preferably 5-25 weight percent, based on the total solids of the heat-sensitive recording layer.

Zur Einstellung der Wärmeempfindlichkeit der Aufzeichnungs schicht werden geeignete schmelzbare Verbindungen mitver wendet, wie Amidwachse, Fettsäureamide, Carnaubawachs, Paraffinwachs, Calciumstearat, Esterwachse, Dimethylthereph thalat und p-Ben-zylbiphenyl. layer for adjusting the heat sensitivity of the recording appropriate fusible links are mitver wares, such as amide waxes, fatty acid, carnauba wax, paraffin wax, calcium stearate, Esterwachse, Dimethylthereph terephthalate and p-Ben-zylbiphenyl.

Die Aufzeichnungsschicht kann auch noch anorganische Pigmente wie Kaolin, Clay, Calciumcarbonat, Titandioxid, Siliciumdioxid enthalten. The recording layer may also contain inorganic pigments such as kaolin, clay, calcium carbonate, titanium dioxide, silica.

Die Menge an anorganischen Pigmenten in der Aufzeichnungs schicht kann 10 bis 40 Gewichtsprozent bezogen auf Gesamt gewicht der Beschichtungszusammensetzung betragen. The amount of inorganic pigments in the recording layer can be obtained from 10 to 40 weight percent based on total weight of the coating composition respectively.

Weiterhin können verschiedene Hilfsmittel der wärmeempfind lichen Beschichtungszusammensetzung zugesetzt werden, wie Dispergiermittel, Antischaummittel, Stabilisatoren usw. Furthermore, various aids the wärmeempfind union coating composition may be added, such as dispersants, antifoaming agents, stabilizers, etc.

Die Menge an schmelzbaren Verbindungen wie Wachsen, Amiden oder organischen Verbindungen mit Schmelzbereichen von 60°C bis 180°C beträgt im allgemeinen 10 bis 1000 Gewichtsteile pro 100 Gewichtsteile farbbildende Verbindungen. The amount of fusible compounds such as waxes, amides, or organic compounds having melting ranges from 60 ° C to 180 ° C is color-forming compounds are generally 10 to 1000 parts by weight per 100 parts by weight.

Die Bestandteile der Beschichtungszusammensetzung werden unter Verwendung von Wasser als Dispergiermedium mit Hilfe geeigne ter Dispersionseinrichtungen dispergiert. The components of the coating composition are dispersed by using water as a dispersing medium with the aid geeigne ter dispersing devices. Dabei können die Reaktionspartner sowohl getrennt als auch zusammen dispergiert werden, wobei die getrennte Dispergierung bevorzugt ist. The reaction partners can be both separately and dispersed together, wherein the separated dispersion is preferred. Als Dispergiereinrichtung sind sogenannte Rührwerkskugelmühlen besonders bevorzugt. As dispersing called attrition mills are particularly preferred.

Das Aufbringen der Zusammensetzung für die wärmeempfindliche Aufzeichnungsschicht kann mit üblichen Methoden der Papierbe schichtungstechnik erfolgen. The application of the composition for the heat sensitive recording layer can be effected coating technique with conventional methods of Papierbe. Die Beschichtungsmenge beträgt im allgemeinen 2 bis 12 g pro m 2 , vorzugsweise 3 bis 10 g pro m 2 , wobei die Werte sich auf Trockengewicht beziehen. The coating amount is generally from 2 to 12 g per m 2, preferably from 3 to 10 g per m 2, where the values refer to dry weight.

Schutzschicht protective layer

Völlig überraschend wurde gefunden, daß eine direkt auf die getrocknete wärmeempfindliche Aufzeichnungsschicht aufge brachte Schutzschicht von filmbildenden, vernetzten Polymeren die Aufzeichnungsschicht so ausreichend schützt, daß beim Lichtpausen eines mit Aufzeichnung versehenen erfindungsge mäßen Aufzeichnungsmaterials keine vollflächige dunkle Färbung der wärmeempfindlichen Schicht infolge Umsetzung der Reaktionspartner eintritt. Completely surprisingly, it was found that a vapor directly to the dried heat-sensitive recording layer applied protective layer of film-forming cross-linked polymer, the recording layer sufficiently protects that when blueprints one provided with recording erfindungsge MAESSEN recording material enters no full surface dark coloring the heat-sensitive layer due to reaction of the reactants.

Dies beruht offenbar darauf, daß die Polymerschicht trotz ihrer Transparenz im sichtbaren Bereich im Infrarotbereich eine relativ geringere Durchlässigkeit für diese Strahlen aufweist und abschirmend wirkt. This apparently is because the polymer layer has, despite their transparency in the visible region in the infrared region has a relatively lower permeability to these beams and shielding effect. Außerdem schützt sie die Auf zeichnungsschicht gegenüber den beim Lichtpausen zwangsläufig auftretenden mechanischen Beanspruchungen, so daß die Aufzeich nungen nicht nachteilig beeinflußt werden. It also protects the recording layer over the inevitably occurring during blueprints mechanical stresses, so that the calculations Aufzeich not be adversely affected.

Als besonders geeignet haben sich Schutzschichten erwiesen, die mittels Elektronenstrahlen oder UV-Strahlen ausgehärtet wurden und Polymere enthalten, die durch diese Strahlen poly merisiert und vernetzt werden. Particularly suitable protective layers have been found to have been cured by means of electron beams or UV rays and contain polymers which are poly merized by these rays and cross-linked. Dazu wird auf die Aufzeich nungsschicht eine durch Elektronenstrahlen oder UV-Strahlen härtbare flüssige Beschichtungszusammensetzung aus einem oder mehreren bei Raumtemperatur flüssigen Oligomeren, die min destens eine ethylenisch ungesättigte Doppelbindung pro Molekül aufweisen, aufgebracht und anschließend mit Elek tronenstrahlen oder UV-Strahlen zur filmbildenden Schutz schicht photopolymerisiert und vernetzt. For this purpose, voltage layer on the Aufzeich a curable by electron beams or UV rays liquid coating composition of one or more liquid at room temperature oligomers having min least one ethylenically unsaturated double bond per molecule, applied and then tronenstrahlen with Elek or UV rays to the film-forming protecting layer photopolymerized and networked. Im Falle der Ver netzung mit UV-Strahlen enthält die Beschichtungszusammen setzung handelsübliche sogenannte Photoinitiatoren, die die Übertragung der Strahlungsenergie auf die Photopolymerisa tionsreaktion unterstützen. In the case of the Ver networking with ultraviolet rays, the coating composition contains reduction commercially available so-called photoinitiators, which support tion reaction to the Photopolymerisa the transmission of radiant energy. Besonders bevorzugt sind Photo initiatoren, die auf Wellenlängen unter 350 nm ansprechen und die Photopolymerisation auslösen. Particularly preferred are the photoinitiators which respond to wavelengths below 350 nm and initiate photopolymerization. Die Konzentration der Photo initiatoren in der flüssigen Beschichtungszusammensetzung liegt im Bereich von 1 bis 20%. The concentration of the photoinitiators in the liquid coating composition is in the range of 1 to 20%.

Die bei Zimmertemperatur flüssigen Oligomeren können als Oli gomere oder Mischung verwendet werden und haben im allgemeinen ein Molekulargewicht von bis zu 50 000. Wesentlich ist, daß die Oligomeren ggf. so kombiniert werden, daß die Viskosität der Beschichtungszusammensetzung das Auftragen eines gleichmäßigen Flüssigkeitsfilmes erlaubt. The liquid at room temperature oligomers can be used as Oli gomere or mixture, and generally have a molecular weight of up to 50 000. It is essential that the oligomers are optionally combined so that the viscosity of the coating composition allows the application of a uniform liquid film.

Beispiele solcher Oligomeren sind: Examples of such oligomers are:

  • 1. Ungesättigte Polyester, wie Kondensationsprodukte von Maleinsäure, Fumarsäure und weiteren ungesättigten zwei basischen Säuren, Phthalsäure und Ethylenglykol oder anderen zweiwertigen Alkoholen. 1. Unsaturated polyester, such as condensation products of maleic acid, fumaric acid and other unsaturated dibasic acids, phthalic acid and ethylene glycol or other dihydric alcohols.
  • 2. Polyesteracrylate oder Polyestermethacrylate, die Kon densationsprodukte von Phthalsäure, Maleinsäure, Fumar säure oder anderen zweibasischen Säuren, Ethylenglykol, Glycerin, Pentaerythrit oder anderen mehrwertigen Alko holen mit Acrylsäure oder Methacrylsäure. 2. polyester acrylates or polyester methacrylates, Kon the condensation products of phthalic acid, maleic acid, fumaric acid or other dibasic acids, ethylene glycol, glycerol, pentaerythritol or other polyhydric Alko bring with acrylic acid or methacrylic acid.
  • 3. Urethanacrylate oder Urethanmethacrylate, dh Kondensa tionsprodukte von Ethylenglykol oder anderen mehrwertigen Alkoholen, Adipinsäure und anderen zweibasischen Säuren, Polyisocyanaten, insbesondere Di-isocyanaten und Acrylsäure oder Methacrylsäure. 3. urethane acrylates or urethane methacrylates, ie Kondensa tion products of ethylene glycol or other polyhydric alcohols, adipic acid and other dibasic acids, polyisocyanates, in particular di-isocyanates, and acrylic acid or methacrylic acid.
  • 4. Epoxyacrylate oder Epoxymethacrylate, das sind Reaktions produkte eines Epoxyharzes mit Acrylsäure oder Methacryl säure. 4. epoxy acrylates or epoxy methacrylates, which are reaction products of an epoxy resin with acrylic acid or methacrylic acid.
  • 5. Siliconacrylate oder Siliconmethacrylate, das sind Reak tionsprodukte eines Acryloyl- oder Methacryloylalkoxy silans und eines Organopolysiloxans. 5. silicone acrylates or Siliconmethacrylate which are reac tion products of an acryloyl or Methacryloylalkoxy silane and an organopolysiloxane.
  • 6. Polybutadienacrylate oder Polybutadienmethacrylate, das sind Reaktionsprodukte eines Polybutadienoligomeren, eines Polyisocyanats und Hydroxyalkylacrylat oder Hydroxyalkyl methacrylat. 6. Polybutadienacrylate or Polybutadienmethacrylate, which are reaction products of a Polybutadienoligomeren, a polyisocyanate and a hydroxyalkyl acrylate or hydroxyalkyl methacrylate.
  • 7. Polyetheracrylate oder Polyethermethacrylate, das sind Kondensationsprodukte von Acrylsäure oder Methacrylsäure und Additionsprodukten von Trimethylol-Propan-Penta erythrit und anderen mehrwertigen Alkoholen und Alkyl enoxyd. 7. polyether or polyether methacrylates that are erythritol condensation products of acrylic acid or methacrylic acid, and addition products of trimethylol propane and Penta enoxyd other polyhydric alcohols and alkyl.
  • 8. Melaminacrylate oder Melaminmethacrylat, das sind Konden sationsprodukte von Methylolmelamin und Hydroxyalkylacry lat oder Hydorxyalkylmethacrylat. 8. melamine or melamine methacrylate, which are condensate sationsprodukte of methylolmelamine and Hydroxyalkylacry lat or Hydorxyalkylmethacrylat.

Die Schutzschicht kann neben dem filmbildenden Polymeren auch geringe Mengen von Pigmenten enthalten. The protective layer may also contain small amounts of pigments in addition to the film-forming polymers. Geeignete Pigmente sind anorganische Pigmente, wie Calciumcarbonat, Zinkoxid, Aluminiumoxid, Titandioxid, Siliciumdioxid, Aluminiumhydroxid, Bariumsulfat, Zinksulfat, Kaolin, Clay, calcinierter Ton. Suitable pigments are inorganic pigments such as calcium carbonate, zinc oxide, aluminum oxide, titanium dioxide, silica, aluminum hydroxide, barium sulfate, zinc sulfate, kaolin, clay, calcined clay. Es können aber auch organische Pigmente wie Polystyrol, Micro kugeln Nylonpulver, Polyethlenpulver, Zinkstearat, Magnesium stearat, Calciumstearat und Bariumstearat verwendet werden. but it can also organic pigments such as polystyrene, micro balls nylon powder, Polyethlenpulver, zinc stearate, magnesium stearate, calcium stearate and barium stearate may be used. Geeignete Pigmente haben eine Teilchengröße von 0,3-5 µm und können in Mengen von 0,2 bis 10 Gewichtsteilen pro 100 Gewichtsteile Polymerkomponente verwendet werden. Suitable pigments have a particle size of 0.3-5 .mu.m and may be used in amounts of 0.2 to 10 parts by weight per 100 parts by weight of polymer component. Besonders bevorzugt sind Mengen von 0,2 bis 4,5 Gewichtsteile pro 100 Gewichtsteile Polymerkomponente der Harzschicht. Especially preferred are amounts of 0.2 to 4.5 parts by weight per 100 parts by weight of polymer component of the resin layer.

Die Schutzschicht wird in Mengen von 1 g pro m 2 bis 10 g pro m 2 (als vernetzte Polymerbeschichtung) aufgebracht. The protective layer is applied in amounts of 1 g per m 2 to 10 g per m 2 (as a cross-linked polymer coating). Besonders bevorzugt sind Mengen von 2 bis 5 g pro m 2 , jeweils bezogen auf das Gewicht der vernetzten Schutzschicht. Especially preferred are amounts from 2 to 5 g per m 2, based in each case on the weight of the crosslinked protective layer.

Zum Härten der Schutzschicht geeignete Elektronenstrahlenbe schleuniger und UV-Strahlungsquellen sind kommerziell erhältlich. For hardening the protective layer accelerators suitable Elektronenstrahlenbe and UV-radiation sources are commercially available.

Es handelt sich um Vorrichtungen, mit denen der Elektronen strahl mit einer Energie von bis zu 1000 KeV, vorzugsweise mit einer Energie von 100 bis 500 KeV beschleunigt werden kann. These are devices with which the electron beam can be accelerated with an energy of up to 1000 KeV, preferably with an energy of 100 to 500 KeV. Die Oligomerschicht wird mit dem Elektronenstrahl geeigneter Dosierung bestrahlt, wobei die Dosierung an die Erfordernisse des speziellen Oligomers oder der Oligomermischung derart an gepaßt werden, daß die Oligomeren auspolymerisiert und zu einer wasserunlöslichen und lösemittelunlöslichen Schicht vernetzt werden. The Oligomerschicht is irradiated with the electron beam of appropriate dosage, wherein the dosage to the needs of the particular oligomer or the oligomer mixture are fitted in such a way that the oligomers polymerized and crosslinked to a water-insoluble and lösemittelunlöslichen layer.

Die erforderliche Strahlendosis beträgt 0,1 Mrad bis 20 Mrad, vorzugsweise 3 bis 10 Mrad. The required radiation dose is 0.1 Mrad to 20 Mrad, preferably 3 to 10 Mrad. Wenn entsprechend einer bevorzug ten Ausführungsform der Erfindung eine Pfropfcopolymerisation zwischen Monomeren und Oligomeren und einem synthetischen Polymer in der Aufzeichnungsschicht an den Grenzflächen zwischen der Aufzeichnungsschicht und der Schutzschicht und/ oder der Zwischenschicht erwünscht ist, wird eine etwas höhere Strahlendosis als zum Vernetzen und Aushärten der Oligomeren angewandt, um die synthetischen Polymere in der Aufzeichnungs schicht soweit zu aktivieren, daß die gewünschte Pfropfcopo lymerisation eintritt. When a graft copolymerization between monomers and oligomers and a synthetic polymer in the recording layer is desirable at the interfaces between the recording layer and the protective layer and / or the intermediate layer according to a Favor th embodiment of the invention, a slightly higher dose than for cross-linking and curing of the oligomers used to layer the extent to activate the synthetic polymers in the recording that the desired Pfropfcopo enters lymerisation.

Die Ausbeute an freien Radikalen und durch Strahlung gebil deten Pfropfcopolymeren kann durch einen sogenannten G-Wert ausgedrückt werden, wobei The yield of free radicals and by radiation gebil Deten graft copolymer can be expressed by a so-called G-value,

Der G-Wert ist ein Ausdruck für die Ausbeute der durch Strah lung bewirkten chemischen Reaktionen zwischen den Oligomeren untereinander und den Polymeren in der benachbarten Aufzeich nungsschicht. The G value is an expression of the yield caused by the radia tion chemical reactions between oligomers with each other and voltage layer in the polymers of the adjacent Aufzeich.

Die G-Werte für die unterschiedlichen Reaktionen sind in der Literatur beschrieben. The G-values ​​for the different reactions are described in the literature.

Im Falle der Photopolymerisation mit UV-Strahlen sind Strahler mit Emissionen unter 350 nm besonders bevorzugt. In the case of photopolymerization with UV radiation emitters with emissions at 350 nm are particularly preferred. Solche Strahler sind kommerziell erhältlich. Such emitters are commercially available. Die Strahlendosis kann durch Durchlaufgeschwindigkeit, Strahlerabstand und Menge an Photoiniatoren den Erfordernissen der Aushärtung und Vernet zung der Schutzschicht leicht angepaßt werden. The radiation dose can be determined by running speed, radiator distance and amount of photoinitiators to the requirements of curing and Vernet wetting of the protective layer can be easily adjusted.

Zwischenschicht interlayer

Die Zwischenschicht erleichtert das Aufbringen der wärmeem pfindlichen Aufzeichnungsschicht auf das relativ feuchtig keitsempfindliche Transparentpapier. The intermediate layer facilitates the application of the wärmeem pfindlichen recording layer on the relatively moisture-keitsempfindliche transparent paper. Es handelt sich um eine relativ hydrophobe Sperrschicht für Wasser, die in der Regel aus lösemittelhaltigen Beschichtungszusammensetzungen aufge bracht wird. It is a relatively hydrophobic barrier to water that is brought up usually from solvent-containing coating compositions. In organischen Lösemitteln lösliche oder disper gierbare, relativ hydrophobe filmbildende Bindemittel sind solche auf der Basis von Polystyrolen, Polyamiden, Polyacryla ten und Methacrylaten, Polyestern, Polyvinylacetaten, Polyure thanen, Epoxyharzen und deren Copolymeren, Nitrocellulose, Methylcellulose, Cellulosederivate, wie Celluloseacetate, Cellulosebutyrate. In organic solvents soluble or disper-dispersible, relatively hydrophobic film-forming binder such are subjects based on polystyrenes, polyamides, Polyacryla th and methacrylates, polyesters, polyvinyl acetates, polyure, epoxy resins, and their copolymers, nitrocellulose, methyl cellulose, cellulose derivatives, such as cellulose acetates, cellulose butyrates.

Besonders bevorzugt sind voluminöse Zwischenschichten, die eine zusätzliche wärmeisolierende Wirkung haben. Particularly preferred voluminous intermediate layers have an additional heat-insulating effect are. Solche Schichten können aus geschäumten Polymeren hergestellt werden, die kleine Hohlräume aufweisen, z. Such layers may be prepared from foamed polymers having small cavities, z. B. Mikrohohlkugeln mit einem geeigneten Bindemittel. B. hollow microspheres with a suitable binder. Der Teilchendurchmesser der geschäum ten Kunststoffteilchen beträgt vorzugsweise 10-30 µm. The particle diameter of geschäum th plastic particles is preferably 10-30 microns.

Beispiele von geeigneten auf schäumbaren Polymeren sind Poly styrol, Polyvinylchlorid, Polyvinylidenchlorid, Polyvinylace tat, Polyacrylsäureester, Polybutadien und deren Copolymere. Examples of suitable foamable polymers are poly styrene, polyvinyl chloride, polyvinylidene chloride, Polyvinylace tat, polyacrylic acid esters, polybutadiene, and copolymers thereof. Als Treibmittel können die bekannten leicht flüchtigen Treib mittel für die Herstellung von Schaumstoffen verwendet werden, beispielsweise Propan oder Butan. As a blowing agent the known volatile blowing agents can be used for the production of foams, such as propane or butane.

Als geeignete Zwischenschicht hat sich auch die aus DE-B-4000 249 bekannte voluminöse Zwischenschicht für wärmeempfindliche Aufzeichnungsmaterialien erwiesen. Suitable intermediate layer is also known from DE-B-4000 249 voluminous intermediate layer for heat-sensitive recording materials has been established. Dabei wird die Zwischenschicht aus einer auf das Trägermaterial aufgebrachten Lösung von Polymeren in einem Flüssigkeitsgemisch aus nicht lösender (lösenden) Flüssigkeit(en) und organischen Löse mitteln als Lösungsvermittler durch Entfernen des Flüssig keitsgemisches aus dem Naßfilm ausgebildet, wobei das (die) Polymer(e) in dem beim Entfernen des (der) Lösungsvermit tler(s) im Naßfilm zunächst verbleibenden Flüssigkeitsgemisch unlöslich oder schwer löslich ist (sind), so daß es (sie) während des (der) Entfernens der Lösungsvermittler(s) aus der Lösung ausflockt (ausflocken) und die voluminöse Schicht ausgebildet wird. The intermediate layer consists of a layer applied to the carrier material solution of polymer in a liquid mixture of non-dissolving (releasing) liquid (s) and organic solvent is forward keitsgemisches as a solubilizer of the liquid by removing formed from the wet film, wherein the (s) Polymer (e ) in the valleys during the removal of (the) Lösungsvermit (s) in wet film initially remaining liquid mixture is insoluble or sparingly soluble is (are) so that it (they flocculate) (during (the) removing the solubilizer s) from the solution ( flocculate is formed) and the bulk layer.

Vorzugsweise enthält die Polymerlösung noch ein filmbildendes Bindemittel, das sowohl im Flüssigkeitsgemisch als auch in der (den) zunächst verbleibenden Flüssigkeit(en) löslich ist und die Bindung des ausgeflockten Polymeren an das Trägermaterial verbessert. Preferably, the polymer solution contains a film-forming binder, both in the liquid mixture as well as in (one of) the remaining first liquid (s) is soluble and improves the binding of the flocculated polymer to the carrier material.

Als unlöslich oder schwer löslich wird bei der Ausbildung der Zwischenschicht ein Polymer oder eine Mischung von Polymeren angesehen, wenn die Löslichkeit im Flüssigkeitsgemisch oder der zunächst verbleibenden Flüssigkeit weniger als 5 Gew.% Polymer(e) beträgt. As insoluble or difficult to dissolve a polymer or mixture of polymers% polymer (s) is in the formation of the intermediate layer is viewed when the solubility in the liquid mixture or the liquid initially remaining less than 5 wt. Is.

Beim Ausflocken des gelösten Polymeren aus dem Flüssigkeitsge misch infolge fehlender Löslichkeit oder stark verringerter Löslichkeit des Polymeren in der zunächst verbleibenden Flüssigkeit durch Entfernen des lösungsvermittelnden Anteils bildet sich eine Zwischenschicht aus voluminösen Flocken des zuvor gelösten Polymeren auf dem Trägermaterial aus, die nach endgültigem Trocknen auf dem Trägermaterial haftet. When flocculation of the dissolved polymers from the Flüssigkeitsge mixed due to lack of solubility or greatly reduced solubility of the polymer in the first remaining liquid by removing the solubilizing component is an intermediate layer of bulky flocs of the previously dissolved polymer to the carrier material is formed, which after final drying on the carrier material adheres. Vorzugs weise werden Polymerflocken, ggf. einschließlich filmbildenden Bindemitteln in Mengen von 1-15 g/m 2 atro als Zwischenschicht aufgebracht. Preferential example, polymer flakes, including any film-forming binders in amounts of 1-15 g / m 2 atro applied as intermediate layer. Durch die voluminösen Flocken der Polymeren entstehen mit den angegebenen Flächengewichten Zwischen schichten mit einer Dicke von 1 µm bis 30 µm. Due to the bulky flakes of polymers created with the specified basis weights between layers having a thickness of 1 .mu.m to 30 .mu.m.

Zu den geeigneten Polymeren, die in höher siedenden Flüssig keiten oder Flüssiggemischen unlöslich sind, jedoch im Gesamt gemisch aus niedrig siedenden organischen Lösemitteln und höher siedenden Flüssigkeiten löslich sind, gehören Nitro cellulose, Ethylcellulose, Celluloseester wie Celluloseacetat, Cellulosebutyrat, Polyvinylbutyral, Polyvinylidenchlorid oder Poly(meth)acrylsäureester oder Mischungen dieser Polymeren. Suitable polymers, which speeds in the higher boiling liquid or liquid mixtures are insoluble, but are soluble in the total mixture of low-boiling organic solvents and high-boiling liquids, include nitrocellulose, ethyl cellulose, Celluloseester such as cellulose acetate, cellulose butyrate, polyvinyl butyral, polyvinylidene chloride or poly ( meth) acrylate or mixtures of these polymers. Vorzugsweise werden angefeuchtete oder weichgemachte Nitro cellulosen mit einem Stickstoffgehalt von 10-12,8% verwendet. Preferably, moistened or plasticized nitrocelluloses are used having a nitrogen content of 10 to 12.8%. Geeignete Ethylcellulosen haben vorzugsweise einen Ethoxylie rungsgrad von 44,5-51%. Suitable ethylcelluloses preferably have approximately a degree of ethoxylation of from 44.5 to 51%.

Neben den flockenbildenden Polymeren kann die Beschichtungs zusammensetzung für die Zwischenschicht noch ein filmbildendes Bindemittel enthalten. In addition to the flocculating polymer, the coating composition may contain a film-forming binder for the intermediate layer. Bevorzugte Bindemittel sind Vinyl chlorid/Vinylpropylencopolymere, Polyvinylacetate, Polyvinyl ether oder Poly(meth)acrylathomo - oder Copolymere. Preferred binders are vinyl chloride / Vinylpropylencopolymere, polyvinyl acetates, polyvinyl ethers or poly (meth) acrylathomo - or copolymers. Das Ge wichtsverhältnis von flockenbildenden Polymeren und film bildendem Polymer beträgt vorzugsweise 100 : 0 bis 20 : 80. The Ge weight ratio of flocculating polymer and film-forming polymer is preferably 100: 0 to 20: 80th

Auf die ausgebildete Zwischenschicht wird dann die wärmeem pfindliche Aufzeichnungsschicht aufgebracht. the wärmeem pfindliche recording layer is then applied to the formed intermediate layer.

Um die Haftung der Zwischenschicht am Transparentpapier und die Bindung der wärmeempfindlichen Aufzeichnungsschicht an die Zwischenschicht zu verbessern, kann die Zwischenschicht haft vermittelnde Zusätze enthalten. In order to improve the adhesion of the intermediate layer on the transparent paper and the binding of the thermosensitive recording layer to the intermediate layer, the intermediate layer may contain adhesion-promoting additives. Unter anderem, hat sich feinteilig gefällte Kieselsäure in Mengen von 1 bis 20% als Haftvermittler erwiesen. Among other things, is finely divided precipitated silica has been found to be an adhesion promoter in quantities of 1 to 20%.

Die Erfindung wird an Hand eines Beispiels noch näher er läutert. The invention is by way of example in more detail, he explained.

Auf ein kommerziell erhältliches Transparentpapier mit einem Flächengewicht von 73 g/m 2 , einer Dicke von 65-70 µm, einer Fortreißfestigkeit von etwa 500 mNxm/m und einer Transparenz im sichtbaren Bereich von 76% und einer UV-Dichte von 0,1 im Wellenlängenbereich von 380 nm bis 400 nm wird zunächst eine poröse Zwischenschicht aus ausgeflockter Nitrocellulose und Vinylchlorid/Vinylidenchlorid-Mischpolymer als Bindemittel aufgebracht. On a commercially available transparent paper having a basis weight of 73 g / m 2, a thickness of 65-70 microns, a further tensile strength of about 500 mNxm / m and a visible transparency of 76% and a UV-density of 0.1 in the wavelength range of 380 nm to 400 nm, a porous intermediate layer of flocculated nitrocellulose and vinyl chloride / vinylidene chloride copolymer is first applied as a binder.

Zusammensetzung der Beschichtungsmischung: Composition of the coating mixture:
125 kg Toluol 125 kg of toluene
94 kg Aceton 94 kg acetone
20 kg Xylol 20 kg of xylene
50 kg Nitrocellulose 50 kg nitrocellulose
24 kg feinteiliges SiO 2 24 kg of finely divided SiO 2
5 kg Bindemittel (Vinylchlorid/Vinylidenchloridmischpolymer) 5 kg of binder (vinyl chloride / Vinylidenchloridmischpolymer)

Auftragsmenge: 2 g/m 2 Application amount: 2 g / m 2

Weitere Einzelheiten des Aufbringens der Zwischenschicht sind in DE-B-40 00 249 beschrieben. Further details of the application of the intermediate layer are described in DE-B-40 00 249th

Aufbringen der wärmeempfindlichen Aufzeichnungsschicht: Applying the heat-sensitive recording layer:
Das Aufbringen der Zusammensetzung für die wärmeempfindliche Aufzeichnungsschicht kann mit üblichen Methoden der Papierbe schichtungstechnik erfolgen. The application of the composition for the heat sensitive recording layer can be effected coating technique with conventional methods of Papierbe. Die Beschichtungsmenge beträgt im allgemeinen 2 bis 12 g pro m 2 , vorzugsweise 3 bis 10 g pro m 2 , wobei die Werte sich auf Trockengewicht beziehen. The coating amount is generally from 2 to 12 g per m 2, preferably from 3 to 10 g per m 2, where the values refer to dry weight.

Dispersion A: Dispersion A:
80 g 3-Dibutylamino-6-methyl-7-anilinofluoran 80 g of 3-dibutylamino-6-methyl-7-anilinofluoran
200 g einer wäßrigen PVA-Lösung (7,5 Gew.%) einer nieder molekularen, hochverseiften Type (7.5 wt.%) 200 g of an aqueous PVA solution having a low molecular weight, highly hydrolyzed Type
werden durch Mahlen dispergiert. be dispersed by milling.

Dispersion B: Dispersion B:
15 g Bisphenol A 15 g of bisphenol A
30 g CaCO 3 30 g of CaCO 3
210 g einer wäßrigen PVA-Lösung (2,9 Gew.%) einer nieder molekularen, hochverseiften Type (2.9 wt.%) 210 g of an aqueous PVA solution having a low molecular weight, highly hydrolyzed Type
werden ebenfalls durch Mahlen dispergiert. also be dispersed by milling.

Zur Herstellung der Aufzeichnungsschicht werden 1 Teil der Dispersion A und 10 Teile der Dispersion B vermischt. To prepare the recording layer 1 part of Dispersion A and 10 parts of the dispersion B are mixed.

Die wärmeempfindliche Aufzeichnungsschicht kann auch unter Verwendung einer Dispersion C hergestellt sein. The heat-sensitive recording layer may also be made using a dispersion C.

Dispersion C: Dispersion C:
80 g 3-N-ethyl-Ni-pentyl-amino-6-methyl-7-anilinfluoran 80 g 3-N-ethyl-Ni-pentyl-amino-6-methyl-7-anilinofluoran
200 g einer wäßrigen PVA-Lösung (7,5 Gew.%) einer nieder molekularen, teilverseiften Type. 200 g of an aqueous PVA solution (7.5 wt.%) Of a low molecular weight, partially hydrolyzed type.

Zur Herstellung der Aufzeichnungsschicht werden 1 Teil der Dispersion C und 10 Teile der Dispersion B von Beispiel 1 ver mischt. To prepare the recording layer are 1 part of the dispersion C and mixing 10 parts of the dispersion B of Example 1 ver.

Die wärmeempfindliche Aufzeichnungsschicht kann auch unter Verwendung einer Dispersion D hergestellt sein. The heat-sensitive recording layer may also be made using a dispersion D.

Dispersion D: Dispersion D:
80 g N,N-Methylamino-6-methyl-7-anilinofluoran 80 g N, N-methylamino-6-methyl-7-anilinofluoran
200 g einer wäßrigen PVA-Lösung (7,5 Gew.%) einer nieder molekularen, teilverseiften Type (7.5 wt.%) 200 g of an aqueous PVA solution having a low molecular weight, partially hydrolyzed Type

Schutzschicht protective layer

Eine Mischung von Epoxyacrylatoligomer mit 30 Gew.-% Tripropy lenglycoldiacrylat und 2 Gew.-% teilchenförmigen Zinkstearat wird in einer Menge von 1 Gew.-% auf die wärmeempfindliche Auf zeichnungsschicht aufgebracht und das beschichtete Trägerma terial einer Strahlendosis von 3 Mrad ausgesetzt. A mixture of epoxy acrylate oligomer with 30 wt .-% and 2 wt .- Tripropy lenglycoldiacrylat% particulate zinc stearate is applied recording layer in an amount of 1 wt .-% to the heat-sensitive and exposed to the coated Trägerma TERIAL a radiation dose of 3 Mrad.

Das erhaltene, relativ transparente wärmeempfindliche Auf zeichnungsmaterial weist im sichtbaren Wellenlängenbereich eine Transparenz von 33% auf. in the visible wavelength region, the resulting, relatively transparent heat-sensitive recording material has a transparency of 33%.

Die UV-Dichte im Wellenlängenbereich von 380 nm bis 400 nm beträgt 1,17. The UV density in the wavelength range of 380 nm to 400 nm is 1.17. Das Material ergab beim Lichtpausen auf üblichen Geräten auf Diazotypiematerialien Kopien guter Qualität. The material showed the blueprints on available devices on diazotype copies of good quality.

Claims (3)

  1. 1. Wärmeempfindliches Aufzeichnungsmaterial mit einer auf einem transparenten Trägermaterial angeordneten wärmeem pfindlichen Aufzeichnungsschicht, die Farbvorläuferverbin dungen und saure organische Verbindungen als farbent wickelnde Reaktionspartner enthält und das direkt auf der Aufzeichnungsschicht eine mittels Elektronenstrahlen oder UV-Strahlen ausgehärtete Schutzschicht aus vernetzten Polymeren aufweist, dadurch gekennzeichnet, daß das Trägermaterial ein transparentes Papier mit einem Flächengewicht von 40 bis 120 g/m 2 mit einer Transparenz im sichtbaren Wellenlängen bereich von 70% bis 80% und einer UV-Dichte im Wellen längenbereich von 380 nm bis 400 µm von < 0,3 ist. 1. A heat-sensitive recording material having provided on a transparent carrier material wärmeem pfindlichen recording layer applications the Farbvorläuferverbin and contains acidic organic compounds as color t-winding reactants and which has directly on the recording layer a cured by means of electron beams or UV radiation protection layer of cross-linked polymers, characterized in that that the carrier material is a transparent paper having a basis weight of 40 to 120 g / m 2 with a transparency in the visible wavelength range of 70% to 80% and a UV-density wave length range of 380 nm to 400 .mu.m of <0.3 ,
  2. 2. Wärmeempfindliches Aufzeichnungsmaterial nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß es eine Transparenz im sichtbaren Wellenlängenbereich von 25-50% und eine UV- Dichte im Wellenlängenbereich von 380-400 nm von 1,2 oder weniger aufweist. 2. A heat-sensitive recording material according to claim 1, characterized in that it has a transparency in the visible wavelength range of 25-50% and a density in the UV wavelength range of 380-400 nm of 1.2 or less.
  3. 3. Wärmeempfindliches Aufzeichnungsmaterial nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß zwischen dem Trägermaterial und der wärmeempfindlichen Aufzeichnungsschicht eine Zwischenschicht mit einer Dicke von 1 µm bis 30 µm in einer Menge von 1 g/m 2 bis 15 g/m 2 (atro) vorhanden ist. 3. A heat-sensitive recording material according to claim 1, characterized in that an intermediate layer having a thickness of 1 .mu.m to 30 .mu.m in an amount of 1 g m 2 to 15 g / m 2 (absolutely dry) is present between the substrate and the thermosensitive recording layer / ,
DE19924235127 1992-10-17 1992-10-17 Transparent thermographic material useful as blueprint original for improved properties - comprising paper substrate with high transparency in visible region and low ultraviolet density, thermographic layer and protective layer of radiation cured polymer Ceased DE4235127A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19924235127 DE4235127A1 (en) 1992-10-17 1992-10-17 Transparent thermographic material useful as blueprint original for improved properties - comprising paper substrate with high transparency in visible region and low ultraviolet density, thermographic layer and protective layer of radiation cured polymer

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19924235127 DE4235127A1 (en) 1992-10-17 1992-10-17 Transparent thermographic material useful as blueprint original for improved properties - comprising paper substrate with high transparency in visible region and low ultraviolet density, thermographic layer and protective layer of radiation cured polymer

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE4235127A1 true true DE4235127A1 (en) 1994-04-21

Family

ID=6470756

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19924235127 Ceased DE4235127A1 (en) 1992-10-17 1992-10-17 Transparent thermographic material useful as blueprint original for improved properties - comprising paper substrate with high transparency in visible region and low ultraviolet density, thermographic layer and protective layer of radiation cured polymer

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE4235127A1 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19942989A1 (en) * 1999-09-09 2001-03-15 Heinr Aug Schoeller Soehne Gmb Transparent paper useful for back-lit applications, has transparent layer of tightly packed, highly milled fibers containing filler reducing transparency

Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3733941A1 (en) * 1986-10-08 1988-04-14 Fuji Photo Film Co Ltd recording materials Waermeempfindliche
DE4012184C1 (en) * 1990-04-14 1991-05-29 Renker Gmbh & Co Kg, 5160 Dueren, De

Patent Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3733941A1 (en) * 1986-10-08 1988-04-14 Fuji Photo Film Co Ltd recording materials Waermeempfindliche
DE4012184C1 (en) * 1990-04-14 1991-05-29 Renker Gmbh & Co Kg, 5160 Dueren, De

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19942989A1 (en) * 1999-09-09 2001-03-15 Heinr Aug Schoeller Soehne Gmb Transparent paper useful for back-lit applications, has transparent layer of tightly packed, highly milled fibers containing filler reducing transparency

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US5366952A (en) Double-surface heat-sensitive record material
US5945249A (en) Laser absorbable photobleachable compositions
US5130290A (en) Water-sensitive coloring sheet
US5330876A (en) High molecular weight binders for laser ablative imaging
US4529992A (en) Multicolor record material
US20050032957A1 (en) Laser-markable compositions
US5888283A (en) High solids direct thermal ink composition and method of making and using same
US5318817A (en) Air baggage tag
WO1990012342A1 (en) A near infrared laser absorbing coating and method for using same in color imaging and proofing
JPH11151856A (en) Reversible thermal recording material and image recording/erasing method
US4484204A (en) Heat-sensitive record material
US6143120A (en) Cellulose substrates with transparentized area and method of making
US4138522A (en) Color image forming system including a layer formed from a dried residue of a developing ink containing a polyester resin binder
EP0637514B1 (en) Laser marking method and use of a composition as a laser marking composition
US4948775A (en) Heat-sensitive record material
US4833116A (en) Heat-sensitive recording material
US4996182A (en) Heat-sensitive recording material
DE102007044482A1 (en) The security element with tamper evident effect
US20020065197A1 (en) Heat sensitive recording material
US4623557A (en) Process for the production of heat-sensitive recording materials
US4853361A (en) Heat- and light-sensitive recording material
US5380694A (en) Thermosensitive recording element
US5451559A (en) Thermosensitive recording element having improved smoothness characteristics
EP0179492A2 (en) Heat-sensitive recording material
EP1657072B1 (en) Laser-imaging method

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8131 Rejection